shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Ihren neuen Hund in München finden Sie auf shelta, dem Online-Tierheim von TASSO e.V.

shelta - Ihr Online-Tierheim für seriöse Tiervermittlung

Insgesamt warten 51 Hunde in München und Umgebung auf ein neues Zuhause: 36 mit der Rasse Mischlingshund, 1 mit der Rasse Französische Bulldogge und 1 mit der Rasse Galgo Español.

LUNA Sehr soziale, zierliche „Windhund“ -Mix Hundedame, 4Jahre, kastriert, verschmust

Mischlingshund

4 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Diese wundervolle, liebenswürdige Hündin aus dem griechischen Tierschutz ist Luna. Die zierliche Hündin mit dem pflegeleichten Fell sucht von Süddeutschland aus bundesweit ihr schönes Zuhause bei lieben und verantwortungsvollen Menschen, bei denen sie dann für immer bleiben darf, als vollwertiges Familienmitglied. Luna ist ein zierlicher Windhund, sie hat große Ähnlichkeit mit einem Whippet. Sie hat ein sehr menschenfreundliches Gemüt und ist immer die erste, die einen voller Freude begrüßt. Der ganze Körper wackelt dann (-: Luna ist mit anderen Hunden bestens verträglich, sie liebt die Menscten und geht wedelnd und freundlich auch auf Fremde zu. Sie zeigt keinerlei Angst oder Misstrauen. Luna ist leicht zu führen und wir meinen, dass sie sich auch für engagierte Anfänger gut eignen könnte. Sie möchte natürlich noch viel lernen. Leine und Geschirr kennt sie bereits, sie geht sehr gern spazieren und der Besuch einer Hundeschule mit ihrer neuen Familie wäre für sie natürlich eine große Freude! Luna ist gechippt, geimpft, kastriert, entwurmt, hat einen EU Tierpass. Luna ist ist etwa im Juli 2017 geboren, etwa 45-50 cm groß und hat pflegeleichtes Fell. Ihre Rute ist von Geburt an kurz. Wenn Sie Interesse an dieser wunderbaren, gutherzigen Hundedame haben, die sich mit etwas Geduld sicher bald bei Ihnen als Familienhündin bewähren wird, nehmen Sie bitte Kontakt auf: 0157 37264853

Tierschutzverein Südkreta e.V.
Pflegestelle
80333 München
Deutschland

SIONAN Sucht sein Für-immer-zuhause

Mischlingshund

8 Jahre , 11 Monate

Männlich

Huskymischling Sionan ist 8 Jahre alt und ca 55 cm groß. Seit kurzem lebt der liebe Rüde bei seiner Pflegefamilie in 82393 Iffeldorf, wo er sich sehr auf Kennenlernbesuch freut. Sio, wie er liebevoll von seinen Pflegeeltern genannt wird, ist ein sehr lieber, aufgeschlossener und menschenbezogener Junge. Trotz seiner 8 Jahre ist er ein aktives Kerlchen welches sehr gerne spazieren geht. Eine aktive Familie würde sicher gut zu ihm passen. Er läuft toll an der Leine und freut sich dabei zu sein. Geht der Kofferraum auf springt er freiwillig rein, Autofahren klappt also auch problemlos. Aktuell lebt er mit einer Hündin zusammen mit der er sich auch sehr gut versteht. Auch wenn sie mal zu doll spielen möchte und er keine Lust hat ist er immer lieb zu ihr. Er ist stubenrein und mit seiner Hundefreundin zusammen klappt das Alleinebleiben auch wunderbar. Sionan würde sich einen schönen Garten in seinem zukünftigen Zuhause wünschen. Ältere Kinder/Jugendliche oder eine liebe Hündin in seinem zukünftigen Zuhause würde er sicher toll finden. Bei Interesse an einem Kennenlernen bitte mit kleiner Beschreibung und Telefonnummer melden. Sionan stammt ursprünglich aus Rumänien, ist kastriert, geimpft, gechipt und besitzt einen EU-Pass. Er wird nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag vermittelt.

Animal Hope and Liberty e.V.
Pflegestelle
82393 Iffeldorf
Deutschland

PIPPA (ehemals Moni) sucht sportlich-aktiven Wirkungskreis - 82131 Gauting

Deutscher Schäferhund-Mix

1 Jahr

Weiblich

Steckbrief: Pippa Geburtsdatum: 15.11.2020 Geschlecht: weiblich Rasse: Schäferhund-Mischling Notfall: nein kastriert: nein Schulterhöhe: ca. 60 cm, ca. 28 kg Krankheiten: keine bekannt 1. und 2. MMC komplett negativ verträglich mit: - Rüden: ja - Hündinnen: ja - Katzen: unbekannt - Kindern: ab 12 Jahre Vermittlung: - nur an Hundeerfahrene - mit gut eingezäuntem Garten/Grundstück - Besuch einer Hundeschule wichtig Aufenthaltsort: 82131 Gauting PIPPA (ehemals Moni) sucht sportlich-aktiven Wirkungskreis Pippa fand, als sie 4 Monate alt war, ihr Zuhause bei einer sehr netten Familie. Bei einem Mischlingswelpen kann man allerdings nie voraus sagen, wie er sich einmal entwickeln wird, welche Rassen in ihm stecken oder wie groß er letztendlich wird. Vor einer Vermittlung finden viele Gespräche statt. Sei es darüber, was auf die Adoptanten an Arbeit mit dem Hund zukommen kann oder darüber, dass ein Welpe viele Flausen im Kopf hat. Dass man ihm freundlich, aber bestimmt das ein oder andere Mal seine Grenzen setzen muss, dass bei einem Einzelhund/Welpen eine gute Hundeschule und Kontakt zu Artgenossen auf Augenhöhe notwendig sind. Denn im Laufe der Monate entwickelt sich der Hund und dann sind meistens auch schon die Charaktereigenschaften des Junghundes erkennbar. Bei Pippa zeigte sich, dass wohl Schäferhund bzw. Malinois Gene in ihr stecken. Das heißt, sie ist ein „working dog“, der unbedingt ausreichend beschäftigt und ausgelastet werden muss – auch geistig! Sie ist sehr klug, arbeitswillig, energiegeladen und temperamentvoll, hat einen großen Bewegungsdrang. Nicht umsonst sind diese Hunde bei Polizei und Zoll im Dienst. Pippa ist gerade mal 1 Jahr alt und hat, auch laut ihrer Hundetrainerin (ehemalige Diensthundeführerin), großes Potenzial. Aber: Sie ist aktuell ein Teenager in der Pubertät, probiert sich aus, testet ihre Grenzen. Gerade bei einem Malinois-Mischling kann diese Phase, wenn man dem nicht adäquat begegnet, zu einem Energiestau führen. Ihre Familie liebt die Maus sehr, hat aber erkannt, dass sie mit dem Temperament und der „Arbeitswut“ dieser Rasse einfach überfordert ist. Sie haben daher eine unheimlich schwere, aber für Pippa richtige Entscheidung getroffen: Da die Süße ihr ganzes Leben noch vor sich hat, möchten sie ihr die Chance nicht nehmen, ein sozial kompetentes und ausgeglichenes Familienmitglied zu sein. Wir suchen daher Menschen mit Rasseerfahrung, die Pippa freundlich und konsequent führen und täglich mit ihr arbeiten können und wollen. Mantrailing, Zielobjektsuche, Fährtenarbeit, Joggen etc. sollten regelmäßig auf dem Programm stehen. Natürlich erst, wenn die Basics zusammen erarbeitet worden sind. Die Grundkommandos beherrscht Pippa Zuhause oder in einer reizarmen Umgebung bereits gut. Die Hübsche fährt ausgesprochen gerne Auto, planscht im Wasser oder schwimmt im See. Ihr Verhalten gegenüber Erwachsenen ist in der Regel freundlich und neugierig. In der Hundeschule zeigt sie rassetypisch großen Spieltrieb, ist stürmisch und hat meist den längsten Atem. Auf Spaziergängen lässt sie sich noch sehr schnell ablenken. Nimmt sie etwas wahr, fährt sie schnell hoch (auch das ist typisch Malinois) und man dringt dann nicht mehr zu ihr durch. Wenn ihr Erregungslevel sich weiter steigert, dann entlädt sich Pippas Energie zuweilen in starkem Ziehen oder Beißen in die Leine. Unterwegs ist sie fast nur im Außenfokus unterwegs und hat nicht auf dem Schirm, dass da ihre Menschen am anderen Ende der Leine sind. Hier muss man unbedingt gezielt mit ihr arbeiten. Ihre Familie kann ihr die notwendige Führung leider nicht geben, obwohl sie es natürlich versucht hat. Pippa übernimmt dann das Ruder und macht ihr Ding. Im Freilauf zeigt Pippa keinerlei spezifische Probleme mit Rüden oder Hündinnen. Sie rennt aber voller Energie und ohne den „höflichen Bogen“ auf alle zu, was nicht immer gut ankommt. Wenn sie deshalb von einem anderen Hund gemaßregelt wird, zeigt sie sich sozial. Auch bei kleineren Artgenossen nimmt sie sich letztlich etwas zurück. Die Hundesprache hat sie also durchaus im Repertoire. An der Leine werden andere Hunde oder größere Reize im Moment mit Pöbeln quittiert, weil es Pippa frustiert, wenn sie nicht hinlaufen kann. Leinenführigkeit und Frustrationstoleranz aufbauen sind hier gefragt. Katzen kennt Pippa nur draußen. Wenn diese wegrennen, will sie natürlich hinterher – so wie fast jeder Hund übrigens. Da die Familie die Katzenverträglichkeit im Haus nicht testen kann, sollten diese eher nicht zum Haushalt gehören. Auch keine kleinen Kinder, weil unsere energiegeladene und forsche junge Dame sie unabsichtlich umrennen oder verängstigen könnte. Pippa ist gesund, beide Mittelmeerchecks sind negativ. Sie hat bisher keine Allergien oder Unverträglichkeiten gezeigt. Aktuell bekommt sie Trockenfutter und wird gebarft. Sie hat auch gute Nerven, was Geräusche anbelangt: Straßenlärm, vorbeifahrende Autos, laute LKWs, Martinshorn etc. bereiten ihr keinerlei Probleme. Natürlich haben Sie jetzt viel gelesen und denken sich vielleicht, dass Pippa nicht gut vermittelbar ist. Dem ist aber absolut nicht so! Sie ist eine mega tolle Hündin mit vielversprechenden Anlagen, die allerdings noch ganz viel lernen muss. Wir haben ihre Familie gebeten, Pippa ehrlich zu beschreiben und nicht schön zu reden. Und das haben sie auch gemacht. Wir möchten Ihnen nichts verschweigen, denn wenn Pippa ihr neues Zuhause findet, sollte es dieses Mal für immer sein. Also bitten wir jetzt die Malinois-Fans an die Front: Wer von Ihnen ist ebenfalls ein Arbeitstier und möchte mit unserer Supermaus trainieren, laufen, schmusen und eine tolle Zeit haben? Ein sicher eingefriedetes Gartengrundstück und der Besuch einer geeigneten!! Hundeschule (falls Sie nicht selbst Hundetrainer sind) sind Pflicht. WICHTIG: Härte, Drill und Kasernenton – was es leider in der Schäferhund-Erziehung immer noch gibt, lehnen wir kategorisch ab. Hundeschulen oder Ideen dieser Art sind bei saving-dogs und damit auch für so ausgerichtete Interessenten ein K.O.-Kriterium! Wenn Sie das ebenso sehen und unsere traumhaft schöne Herausforderung auf 4 Pfoten annehmen möchten, freue ich mich sehr auf Ihren Anruf. Ansprechpartner: Karin Loebnitz Mobil: 0177/ 7 00 33 77 eMail: k.loebnitz@saving-dogs.de Homepage: www.saving-dogs.com Wichtige Zusatzinformationen: Weitere allgemeine Angaben: Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen. Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen. Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

saving dogs e.V.
Privat
82131 Gauting
Deutschland

ELIA

Mischlingshund

5 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 05. Juli 2021 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 45 cm (Stand: 30. Oktober 2021) Geschätzte Endgröße: ca. 56 cm Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: ja Hundeverträglich: ja Kinder: ja Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 82216 Maisach Nach einem Jahr war es Ende Oktober 2021 endlich wieder soweit: Eine kleine Gruppe unseres Teams machte sich auf zur gemeinsamen Projekttour. Alle unsere Partner erwarteten uns schon sehnsüchtig. Und wir freuten uns natürlich darauf, unsere "alten Bekannten" wiederzusehen sowie die zahlreichen Neuzugänge kennenzulernen, die man uns schon avisiert hatte. Diese beiden Welpen hatten uns unsere Kolleginnen aus Arzachena schon vorab vorgestellt: Die beiden waren von der Hündin einer Familie, die in Palau lebt, zur Welt gebracht worden. Einige der Kleinen waren schon im Bekanntenkreis weitergegeben worden, und wir hoffen sehr, dass auch diese Kleinen eine gute Zukunft haben werden. Die kleine Elisi und ihr Brüderchen Elia waren übriggeblieben, und für sie hatte uns die Familie dann um Hilfe gebeten. Wir sagten zu unter der Bedingung, dass die Mutterhündin kastriert wird. Das ist zwischenzeitlich auch geschehen, so dass aus diesem Haushalt nun kein vierbeiniger Nachwuchs mehr zu erwarten ist. Nachdem Elisi und Elia ihre Grundimmunisierung erhalten hatten, sind sie in das kleine Gehege im Garten unserer Kollegin umgezogen, wo wir sie dann auch während unserer Tour kennenlernen durften. Die beiden sind richtige kleine Zuckerschnuten, freundlich und aufgeweckt. Man muss sie einfach ins Herz schließen. Für Elisi und Elia wünschen wir uns nun, dass sie bald ihre Reise nach Deutschland antreten können. Hier sollen sie ihre Traumzuhause für immer bei lieben Menschen finden, die ihnen Sicherheit und Geborgenheit schenken und sie an allen familiären Aktivitäten teilhaben lassen. Dass wir die beiden nicht in ein jagdliches Umfeld vermitteln, versteht sich sicherlich von selbst. 24. November 2021: Elia durfte auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem neuen fellnasigen Familienmitglied sind und Ihnen bewusst ist, dass Welpen und Junghunde nicht nur viel Freude bringen, sondern auch Arbeit und große Verantwortung bedeuten, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Karin Söllner Fon: 09401 605830 (ab 17 Uhr) Mobil: 0179 7742733 E-Mail: karin.soellner@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
82216 Maisach
Deutschland

ELISA

Mischlingshund

5 Monate

Weiblich

Kurzinfo Geboren: 05. Juli 2021 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 37 cm (Stand: 30. Oktober 2021) Geschätzte Endgröße: ca. 48 cm Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 82216 Maisach Nach einem Jahr war es Ende Oktober 2021 endlich wieder soweit: Eine kleine Gruppe unseres Teams machte sich auf zur gemeinsamen Projekttour. Alle unsere Partner erwarteten uns schon sehnsüchtig. Und wir freuten uns natürlich darauf, unsere "alten Bekannten" wiederzusehen sowie die zahlreichen Neuzugänge kennenzulernen, die man uns schon avisiert hatte. Diese beiden Welpen hatten uns unsere Kolleginnen aus Arzachena schon vorab vorgestellt: Die beiden waren von der Hündin einer Familie, die in Palau lebt, zur Welt gebracht worden. Einige der Kleinen waren schon im Bekanntenkreis weitergegeben worden, und wir hoffen sehr, dass auch diese Kleinen eine gute Zukunft haben werden. Die kleine Elisi und ihr Brüderchen Elia waren übriggeblieben, und für sie hatte uns die Familie dann um Hilfe gebeten. Wir sagten zu unter der Bedingung, dass die Mutterhündin kastriert wird. Das ist zwischenzeitlich auch geschehen, so dass aus diesem Haushalt nun kein vierbeiniger Nachwuchs mehr zu erwarten ist. Nachdem Elisi und Elia ihre Grundimmunisierung erhalten hatten, sind sie in das kleine Gehege im Garten unserer Kollegin umgezogen, wo wir sie dann auch während unserer Tour kennenlernen durften. Die beiden sind richtige kleine Zuckerschnuten, freundlich und aufgeweckt. Man muss sie einfach ins Herz schließen. Für Elisi und Elia wünschen wir uns nun, dass sie bald ihre Reise nach Deutschland antreten können. Hier sollen sie ihre Traumzuhause für immer bei lieben Menschen finden, die ihnen Sicherheit und Geborgenheit schenken und sie an allen familiären Aktivitäten teilhaben lassen. Dass wir die beiden nicht in ein jagdliches Umfeld vermitteln, versteht sich sicherlich von selbst. 24. November 2021: Elisi durfte auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet. Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem neuen fellnasigen Familienmitglied sind und Ihnen bewusst ist, dass Welpen und Junghunde nicht nur viel Freude bringen, sondern auch Arbeit und große Verantwortung bedeuten, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Karin Söllner Fon: 09401 605830 (ab 17 Uhr) Mobil: 0179 7742733 E-Mail: karin.soellner@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
82216 Maisach
Deutschland

Ein Hund braucht Liebe und Geborgenheit und sollte sein Leben nicht im Tierheim verbringen müssen. shelta, das Online-Tierheim von TASSO e.V., sorgt dafür, dass kein Hund unnötig lange auf ein Zuhause warten muss und gibt Ihnen zudem die größtmögliche Sicherheit, einen Hund aus seriöser Vermittlung zu adoptieren. Hier finden Sie zueinander.

Deshalb: Kaufen Sie keine Tiere. Schenken Sie einem Hund aus dem Tierheim Ihr Herz. Er wartet dort schon auf Sie. Und auch shelta-Schirmherrin Diana Eichhorn weiß aus eigener Erfahrung: „Es sind sehr dankbare Augen, die einen dann Tag für Tag anschauen.“

shelta steht für Tierglück. Seien Sie ein Teil davon!