shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hunde suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Geeignet für
Größe
Kinderlieb
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 3
Weiter zur Seite

DANILO

Deutscher Schäferhund-Mix

3 Jahre , 4 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 27. Mai 2017 Geschlecht: männlich Rasse: Schäferhund-Mischling Schulterhöhe: ca. 63 cm Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: ja Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 89257 Illertissen Schon im Spätsommer 2017 kam über den Hundetrainer, mit dem wir gelegentlich zusammenarbeiten, der Kontakt zustande: eine Familie in der Nähe von Palau benötigte Hilfe für die Vermittlung von acht Welpen, die von ihrer Schäferhündin im Mai zur Welt gebracht worden waren. Wir sagten Hilfe zu und baten darum, uns gute Bilder zu senden, damit wir die Kleinen schnell auf unserer Webseite vorstellen könnten. Man sagte das zu. Und dann kam nichts mehr. Auf Rückfrage erhielten die Kolleginnen vor Ort die Antwort, man wolle doch erst mal versuchen, die Kleinen auf Sardinien bei guten Familien unterzubringen… Da wir ja wissen, dass es nichts bringt, in solchen Situationen zu insistieren, akzeptierten wir dann diese Entscheidung. Kurz vor Weihnachten 2017 meldete sich die Familie wieder. Man hätte drei der Welpen vermittelt, aber es wären immer noch fünf da… Ob wir denn helfen könnten… Also vereinbarten wir, während unserer nächsten Sardinientour Mitte Januar 2018 einen Besuch bei der Familie einzuplanen, um die Hunde kennenzulernen und zu fotografieren. Wir baten auch darum, die „Kleinen“, die ja inzwischen zu stattlichen Junghunden herangewachsen waren, chippen zu lassen, um sie zweifelsfrei dann den Fotos zuordnen zu können. Am 11.01.2018 war es dann soweit: wir lernten die fünf jungen Schäferhunde kennen. Leider hatte man sie doch noch nicht chippen lassen, wir hofften aber, sie doch irgendwie auseinanderhalten zu können. Das war bei den beiden Rüden relativ einfach, bei den Mädels etwas schwieriger. Gut eine Stunde verbrachten wir mit den Hunden und wir waren wirklich begeistert von ihnen. Nicht nur, dass es sehr hübsche Schäferhundmixe sind (man konnte uns nicht genau sagen, wer der Papa ist, aber wir vermuten, dass er auch ein Schäferhund ist). Die fünf zeigten sich auch als sehr freundliche, offene und menschenbezogene und zudem auch sehr gepflegte Hunde. Man merkte ihnen an, dass sie gut behandelt werden. Es gab auch noch eine sehr alte, ebenfalls freundliche Schäferhündin, die sich zu uns gesellte und aufmerksam unser Treiben beobachtete und auch großes Interesse an unseren speziellen Leckerchen zeigte. Auch die Katze der Familie war sehr unbefangen und mit den Hunden offensichtlich sehr vertraut. Die Mutterhündin haben wir nicht gesehen, da sie an dem Tag gerade bei unserem Tierarzt war und kastriert wurde. Da die Hunde wie gesagt noch nicht gechippt waren und noch keine Namen hatten, vereinbarten wir, dass ich der Familie jeweils ein typisches Bild von jedem Hund schicke, sie die Hunde dann chippen lassen, Namen vergeben und mir die entsprechende Info zum jeweiligen Foto übermitteln. Tja, und wieder ging die Zeit ins Land. Und als ich dann Ende Januar nachfragte, wann ich denn mit den Informationen rechnen könne, erhielt ich die traurige Nachricht, dass eines der drei Weibchen leider weggelaufen und auf der sehr nahe liegenden Landstraße überfahren worden war. Allerdings konnte man mir nicht sagen, welches der Weibchen nicht mehr lebte. So fuhren wir nun Mitte Februar erneut zu der Familie und machten neue Bilder. Auch diesmal waren die Hunde sehr freundlich und verspielt, wollten uns gar nicht wieder gehen lassen. Wieder zu Hause angekommen, konnte ich dann die Bilder vergleichen und so herausfinden, wer nun leider nicht mehr dabei war. Das war eine wirklich traurige Aufgabe. Aber nun können wir endlich die beiden Weibchen Diana und Dana sowie ihre Brüder Dario und Danilo vorstellen, damit sie die Chance bekommen, bald ihre eigene Familien zu finden. Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem neuen fellnasigen Familienmitglied sind und Ihnen bewusst ist, dass Welpen und Junghunde nicht nur viel Freude bringen, sondern auch Arbeit und große Verantwortung bedeuten, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. 25. September 2020: Nach langem Warten durfte Danilo endlich auf seine deutsche Pflegestelle reisen. Nun sucht der hübsche Rüde seine eigene Familie, bei der er ein glückliches und langes Hundeleben führen darf. Wenn Sie Danilo diesen Wunsch erfüllen können, freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Julia Krempl Fon: 09471 301239 (ab 18 Uhr) Mobil: 0170 3860065 (ab 18 Uhr) E-Mail: julia.krempl@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
89257 Illertissen
Deutschland

NINO

Maremmano-Mix

2 Jahre , 9 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 15. Dezember 2017 Geschlecht: männlich Rasse: Maremmano-Mix Schulterhöhe: 62 cm Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 92439 Bodenwöhr Während meines Besuchs im Rifugio der LIDA Mitte Februar 2018 hatte Marco mir diese Hundefamilie schon gezeigt. Die Hundemama mit ihren sieben Kleinen war jedoch erst wenige Tage zuvor ins Rifugio gekommen, so dass die Kleinen noch nicht gechippt und registriert waren. Sie einzeln zu fotografieren hätte keinen Sinn gemacht. Das Risiko, die Bilder hinterher nicht eindeutig zuordnen zu können, war zu groß. Aber nun im März war es dann soweit, dass ich die Kleinen fotografieren konnte, damit sie auf unserer Webseite vorgestellt werden können. Die Mutter von Nina, Nemo, Nino, Nuvola, Nancy, Nando und Nuvolino gehört einem Schäfer. Die Kleinen wurden auch dort auf einer der Weiden geboren. Glücklicherweise ließ sich der Schäfer von dortigen Tierschützern überzeugen, die Kleinen nicht irgendwo in der Campagna auszusetzen und ihrem Schicksal zu überlassen. Er willigte sogar ein, die Mutterhündin mit ins Rifugio zu geben, damit sie dort ihre Kleinen so lange versorgen kann, wie sie das brauchen. Das war für die Babys natürlich schön, mit Mama und Geschwistern aufwachsen zu dürfen. In Kürze wird ihre Mama jedoch kastriert werden und anschließend dann wieder zu ihrem Besitzer zurückkehren, wo sie - wie zuvor - auf eine Schafherde aufpassen wird. (Aber dann wenigstens ohne das Risiko, wieder trächtig zu werden.) Für Nina, Nemo, Nino, Nuvola, Nancy, Nando und Nuvolino suchen wir jedoch liebe Familien, wo sie ein gutes Leben führen dürfen. Da die sieben Hundekinder ja eindeutig Maremmanogene in sich tragen, stellen wir an die neuen Familien jedoch spezielle Anforderungen. Sie sollten nicht nur über das passende häusliche Umfeld verfügen, sondern auch bereits Erfahrung mit Herdenschutzhunden haben oder zumindest die Bereitschaft zeigen, sich das Wissen über die Besonderheiten der Rasse anzueignen und auch umzusetzen. 20. März 2019: Bei unserer diesjährigen Projektreise im März 2019 besuchten wir Nina, Nemo, Nino, Nancy, Nando und Nuvolino. Schwesterchen Nuvola hatte bereits als kleiner Welpe im Juni 2018 das Glück ihre eigene Familie zu finden. Aktuell lebt Junghund Nathan mit in der Gruppe. Aus den kleinen Wonneproppen sind mittlerweile stattliche und wunderschöne Junghunde geworden, die leider immer noch auf ihre Chance warten. Bei unserem Besuch zeigten sich alle sehr freundlich und neugierig, hielten jedoch immer wieder einen gewissen Abstand. Nancy war die Mutigste und ließ sich auch schnell das Köfpchen kraulen. Lediglich Nina versteckte sich in ihrer Hütte und beobachtete uns. Für diese tollen Hunde wünschen wir uns baldmöglichst tolle Familien, damit sie das triste Leben im Canile endlich hinter sich lassen können. Gibt man ihnen etwas Zeit, werden sie sicherlich zu wunderbaren Begleitern fürs Leben werden. 07. August 2020: Nino durfte auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. Wenn Sie Nino die Chance auf ein schönes Leben in einer eigenen Familie geben möchten, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. 25. September 2020: Nino hat sich gut auf seiner Pflegestelle eingelebt. Schritt für Schritt fasst der sanfte und liebe Rüde Vertrauen zu seinen Menschen. Trotz seiner Unsicherheiten orientiert er sich an seinem Pflegefrauchen und sucht die Nähe. Neugierig begleitet er sie durch den Alltag im Haus und Garten, er lässt sich problemlos das Geschirr anlegen, die Pfoten putzen und er fängt an die Streicheleinheiten zu genießen. Erste Spaziergänge wurden gut gemeistert, in ruhigeren Gegenden trabt er brav nebenher und behält dabei immer seinen Menschen im Auge. Unbekannte Dinge verunsichern ihn noch, aber er reagiert nicht panisch. Gegenüber fremden Menschen ist Nino anfänglich unsicher, doch er lässt sich problemlos streicheln, auch sind Spaziergänge mit ihm unbekannten Personen kein Problem. Gibt man ihm eine starke Schulter zum anlehnen, nimmt er diese gerne an. Nino ist ein wunderschöner Rüde mit viel Potential. Er sucht verständnisvolle und geduldige Menschen, die ihn an ein Leben in familiärer Umgebung gewöhnen. Ein ruhiger Haushalt mit strukturiertem Alltag würde ihm sehr gut tun. Hundeerfahrung und die passenden häuslichen Gegebenheiten sollten vorhanden sein. Wenn Nino Ihr Herz erwärmt, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Julia Krempl Fon: 09471 301239 (ab 18 Uhr) Mobil: 0170 3860065 (ab 18 Uhr) E-Mail: julia.krempl@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
92439 Bodenwöhr
Deutschland

NANDO

Maremmano-Mix

2 Jahre , 9 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 15. Dezember 2017 Geschlecht: männlich Rasse: Maremmano-Mix Schulterhöhe: 62 cm Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 92439 Bodenwöhr Während meines Besuchs im Rifugio der LIDA Mitte Februar 2018 hatte Marco mir diese Hundefamilie schon gezeigt. Die Hundemama mit ihren sieben Kleinen war jedoch erst wenige Tage zuvor ins Rifugio gekommen, so dass die Kleinen noch nicht gechippt und registriert waren. Sie einzeln zu fotografieren hätte keinen Sinn gemacht. Das Risiko, die Bilder hinterher nicht eindeutig zuordnen zu können, war zu groß. Aber nun im März war es dann soweit, dass ich die Kleinen fotografieren konnte, damit sie auf unserer Webseite vorgestellt werden können. Die Mutter von Nina, Nemo, Nino, Nuvola, Nancy, Nando und Nuvolino gehört einem Schäfer. Die Kleinen wurden auch dort auf einer der Weiden geboren. Glücklicherweise ließ sich der Schäfer von dortigen Tierschützern überzeugen, die Kleinen nicht irgendwo in der Campagna auszusetzen und ihrem Schicksal zu überlassen. Er willigte sogar ein, die Mutterhündin mit ins Rifugio zu geben, damit sie dort ihre Kleinen so lange versorgen kann, wie sie das brauchen. Das war für die Babys natürlich schön, mit Mama und Geschwistern aufwachsen zu dürfen. In Kürze wird ihre Mama jedoch kastriert werden und anschließend dann wieder zu ihrem Besitzer zurückkehren, wo sie - wie zuvor - auf eine Schafherde aufpassen wird. (Aber dann wenigstens ohne das Risiko, wieder trächtig zu werden.) Für Nina, Nemo, Nino, Nuvola, Nancy, Nando und Nuvolino suchen wir jedoch liebe Familien, wo sie ein gutes Leben führen dürfen. Da die sieben Hundekinder ja eindeutig Maremmanogene in sich tragen, stellen wir an die neuen Familien jedoch spezielle Anforderungen. Sie sollten nicht nur über das passende häusliche Umfeld verfügen, sondern auch bereits Erfahrung mit Herdenschutzhunden haben oder zumindest die Bereitschaft zeigen, sich das Wissen über die Besonderheiten der Rasse anzueignen und auch umzusetzen. 20. März 2019: Bei unserer diesjährigen Projektreise im März 2019 besuchten wir Nina, Nemo, Nino, Nancy, Nando und Nuvolino. Schwesterchen Nuvola hatte bereits als kleiner Welpe im Juni 2018 das Glück ihre eigene Familie zu finden. Aktuell lebt Junghund Nathan mit in der Gruppe. Aus den kleinen Wonneproppen sind mittlerweile stattliche und wunderschöne Junghunde geworden, die leider immer noch auf ihre Chance warten. Bei unserem Besuch zeigten sich alle sehr freundlich und neugierig, hielten jedoch immer wieder einen gewissen Abstand. Nancy war die Mutigste und ließ sich auch schnell das Köfpchen kraulen. Lediglich Nina versteckte sich in ihrer Hütte und beobachtete uns. Für diese tollen Hunde wünschen wir uns baldmöglichst tolle Familien, damit sie das triste Leben im Canile endlich hinter sich lassen können. Gibt man ihnen etwas Zeit, werden sie sicherlich zu wunderbaren Begleitern fürs Leben werden. 07. August 2020: Nando durfte auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. Wenn Sie Nando die Chance auf ein schönes Leben in einer eigenen Familie geben möchten, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. hr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Julia Krempl Fon: 09471 301239 (ab 18 Uhr) Mobil: 0170 3860065 (ab 18 Uhr) E-Mail: julia.krempl@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
92439 Bodenwöhr
Deutschland

GIOVE

Mischlingshund

10 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 10. November 2019 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling Schulterhöhe: ca. 40 cm (Stand: 16.09.20) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: ja Hundeverträglich: ja Kinder: ja, wenn älter Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 47661 Issum Endlich konnten wir wieder selbst nach Sardinien reisen, um unsere Partner und die Katzen und Hunde zu besuchen. Fast sechs Monate waren wegen des durch Corona bedingten Lockdowns und der über viele Wochen unklaren Reisesituation vergangen, seit wir zum letzten Mal auf der Insel waren. Zwar hatten uns unsere Partner zwischendurch immer wieder mit Bildern und Informationen zu Neuzugängen versorgt, aber der persönliche Kontakt und das Kennenlernen der Hunde und Katzen hatten uns sehr gefehlt. In den letzten Wochen waren auch von unseren Partnern in Stintino wieder etliche herrenlose Hunde gefunden worden bzw. hatte man ihnen Hunde gemeldet, die an einem der Strände, in der Campagna oder an der Schnellstraße gesichtet worden waren oder die jemand loswerden wollte. Zu den Neuzugängen, die man uns vorstellte, gehörten auch Minerva und Giove. Es gab noch eine Schwester, Andromeda, aber da sie gerade läufig war, hatte man sie separiert und wir entschieden dann, dass Paola uns für diese Hündin dann Bilder nachreichen würde. Das ist nun passiert, und so stellen wir nun das Geschwistertrio gemeinsam vor. Alle drei sind lebhafte, freundliche junge Hunde, für die wir uns wünschen, dass sie bald ihre Reise nach Deutschland antreten dürfen. 05. September 2020: Giove durfte auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. 18.September 2020 Der liebe Giove ist ein zarter junger Rüde. Er war anfangs nach dem Einzug in seine Pflegestelle doch recht durcheinander. Nach ein paar ruhigen Tagen und viel Schlaf, zeigt er nun bereits seine lustige Seite. Er ist verspielt mit den vorhandenen Hündinnen und wird zunehmend selbstsicherer. Bei Besuchen bei Freunden mit einer Katze, zeigt er auch seine Katzenverträglichkeit. Im Haus fühlt er sich noch etwas fremd, da fehlt ihm manchmal noch das Zutrauen, zum Beispiel über den Fliesenboden zu gehen. Im Garten tobt er bereits und freut sich des Lebens. Giove muss noch an plötzliche laute Geräusche gewöhnt werden. Er ist einfach ein sensibles Kerlchen, noch etwas unsicher aber gewillt zu lernen und Vertrauen zu fassen. Für Giove wünschen wir uns deshalb ein Zuhause in ruhigerem Wohnumfeld, bei geduldigen und liebevollen Menschen. Für Giove suchen wir nun ein schönes Zuhause mit engem Familienanschluss. Dieser agile Hund passt sicherlich gut in eine aktive, sportliche Familie, die viel in der Natur unterwegs ist. Wenn Sie sich bewusst sind, dass eine Adoption neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben bedeutet, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Sylke Döringhoff Fon: 02801 9872702 Mobil: 0170 8937366 sylke.doeringhoff@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
47661 Issum
Deutschland

CURCUMA

Mischlingshund

6 Monate

Weiblich

Kurzinfo Geboren: 25. März 2020 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 39 cm (Stand: 26. Juli 2020) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 47475 Kamp-Lintfort Endlich konnten wir wieder selbst nach Sardinien reisen, um unsere Partner und die Katzen und Hunde zu besuchen. Fast sechs Monate waren wegen des durch Corona bedingten Lockdowns und der über viele Wochen unklaren Reisesituation vergangen, seit wir zum letzten Mal auf der Insel waren. Zwar hatten uns unsere Partner zwischendurch immer wieder mit Bildern und Informationen zu Neuzugängen versorgt, aber der persönliche Kontakt und das Kennenlernen der Hunde und Katzen hatten uns sehr gefehlt. In den letzten Wochen waren auch von unseren Partnern in Stintino wieder etliche herrenlose Hunde gefunden worden bzw. hatte man ihnen Hunde gemeldet, die an einem der Strände, in der Campagna oder an der Schnellstraße gesichtet worden waren oder die jemand loswerden wollte. Zu den Neuzugängen gehörten auch diese vier jungen Hundemädchen. Sie waren in der Nähe von Castelsardo bei einem Schäfer zur Welt gekommen, und er hatte bei Tierschützern nachgefragt, ob sie jemanden wüssten, der die Kleinen übernehmen könnte. So kam die Anfrage auch zu Paola und Pierpaolo nach Stintino, und – wie immer – halfen sie. Das Mädelsquartett lebt nun im Rescue mit zahlreichen anderen Welpen und Junghunden zusammen, sie können spielen, herumtoben und auch miteinander kuscheln. Natürlich soll das Rescue nur eine Zwischenstation sein. Cannella, Cicoria, Carota und Curcuma sollen möglichst bald ihre Reise nach Deutschland antreten können, damit wieder Platz wird für andere Hundekinder, die herren- und heimatlos sind und eine Chance auf ein besseres Leben erhalten sollen. Cannella, Cicoria, Carota und Curcuma waren zunächst etwas zurückhaltend uns Fremden gegenüber, aber sie entspannten sich dann doch recht schnell. In liebevollem familiären Umfeld werden sie sicherlich rasch „auftauen“ und ihr neues Leben genießen lernen. Möchten Sie eines der netten Hundemädchen in Ihre Familie aufnehmen? 05. September 2020: Curcuma durfte auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet. Wenn Sie sich bewusst sind, dass eine Adoption neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben bedeutet, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Sarah Bender Mobil: 0176 60986560 E-Mail: sarah.bender@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
47475 Kamp-Lintfort
Deutschland

ARMANI

Mischlingshund

9 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 22. Dezember 2019 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 49 cm (Stand: 26. Juli 2020) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 53359 Rheinbach Endlich konnten wir wieder selbst nach Sardinien reisen, um unsere Partner und die Katzen und Hunde zu besuchen. Fast sechs Monate waren wegen des durch Corona bedingten Lockdowns und der über viele Wochen unklaren Reisesituation vergangen, seit wir zum letzten Mal auf der Insel waren. Zwar hatten uns unsere Partner zwischendurch immer wieder mit Bildern und Informationen zu Neuzugängen versorgt, aber der persönliche Kontakt und das Kennenlernen der Hunde und Katzen hatten uns sehr gefehlt. Allerdings gab es bei unseren Hauptpartnern so viele Neuzugänge, dass wir es zeitlich gar nicht schaffen konnten, alle selbst zu fotografieren. So auch in Stintino. Da wir aber nicht bis zu unseren nächsten Besuch warten wollten, hat uns unsere Partnerin Paola zu einigen Hunden nun Fotos und Informationen geschickt, damit sie auf unserer Webseite gezeigt werden können. Den schönen Rüden Armani hatten wir selbst kennengelernt, und wir freuen uns, dass wir nun nicht nur ihn, sondern auch seine Schwester Gabbana und seinen Bruder Missoni vorstellen können. Die drei sind freundliche, aufgeweckte junge Hunde, denen wir nun bald die Reise nach Deutschland ermöglichen möchten. Im Rescue werden sie gut versorgt, sie haben auch vierbeinige Freunde dort. Aber das alles ist ja kein Ersatz für ein richtiges Zuhause bei einer lieben Familie. 05. September 2020: Armani durfte auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. Möchten Sie Armani in Ihre Familie aufnehmen? Wenn Ihnen bewusst ist, dass ein Hund viel Arbeit und Zeit beansprucht und Sie die Verantwortung für ein hoffentlich langes Leben übernehmen wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Sabrina Hiemer Fon: 069 95093679 Mobil: 01577 3517742 E-Mail: sabrina.hiemer@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
Eichenallee 29
41469 Neuss
Deutschland

GABBANA

Mischlingshund

9 Monate

Weiblich

Kurzinfo Geboren: 22. Dezember 2019 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 48 cm (Stand: 12. August 2020) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 56321 Rhens Endlich konnten wir wieder selbst nach Sardinien reisen, um unsere Partner und die Katzen und Hunde zu besuchen. Fast sechs Monate waren wegen des durch Corona bedingten Lockdowns und der über viele Wochen unklaren Reisesituation vergangen, seit wir zum letzten Mal auf der Insel waren. Zwar hatten uns unsere Partner zwischendurch immer wieder mit Bildern und Informationen zu Neuzugängen versorgt, aber der persönliche Kontakt und das Kennenlernen der Hunde und Katzen hatten uns sehr gefehlt. Allerdings gab es bei unseren Hauptpartnern so viele Neuzugänge, dass wir es zeitlich gar nicht schaffen konnten, alle selbst zu fotografieren. So auch in Stintino. Da wir aber nicht bis zu unseren nächsten Besuch warten wollten, hat uns unsere Partnerin Paola zu einigen Hunden nun Fotos und Informationen geschickt, damit sie auf unserer Webseite gezeigt werden können. Den schönen Rüden Armani hatten wir selbst kennengelernt, und wir freuen uns, dass wir nun nicht nur ihn, sondern auch seine Schwester Gabbana und seinen Bruder Missoni vorstellen können. Die drei sind freundliche, aufgeweckte junge Hunde, denen wir nun bald die Reise nach Deutschland ermöglichen möchten. Im Rescue werden sie gut versorgt, sie haben auch vierbeinige Freunde dort. Aber das alles ist ja kein Ersatz für ein richtiges Zuhause bei einer lieben Familie. 05. September 2020: Gabbana durfte auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet. Möchten Sie Gabbana in Ihre Familie aufnehmen? Wenn Ihnen bewusst ist, dass ein Hund viel Arbeit und Zeit beansprucht und Sie die Verantwortung für ein hoffentlich langes Leben übernehmen wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Nicole Neumann Mobil: 0171 2669895 (17 bis 21 Uhr) E-Mail: nicole.neumann@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
56321 Rhens
Deutschland

MISSONI

Mischlingshund

9 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 22. Dezember 2019 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 47 cm (Stand: Anfang September 2020) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: ja Hundeverträglich: ja Kinder: ja Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 64743 Oberzent/Beerfelden Endlich konnten wir wieder selbst nach Sardinien reisen, um unsere Partner und die Katzen und Hunde zu besuchen. Fast sechs Monate waren wegen des durch Corona bedingten Lockdowns und der über viele Wochen unklaren Reisesituation vergangen, seit wir zum letzten Mal auf der Insel waren. Zwar hatten uns unsere Partner zwischendurch immer wieder mit Bildern und Informationen zu Neuzugängen versorgt, aber der persönliche Kontakt und das Kennenlernen der Hunde und Katzen hatten uns sehr gefehlt. Allerdings gab es bei unseren Hauptpartnern so viele Neuzugänge, dass wir es zeitlich gar nicht schaffen konnten, alle selbst zu fotografieren. So auch in Stintino. Da wir aber nicht bis zu unseren nächsten Besuch warten wollten, hat uns unsere Partnerin Paola zu einigen Hunden nun Fotos und Informationen geschickt, damit sie auf unserer Webseite gezeigt werden können. Den schönen Rüden Armani hatten wir selbst kennengelernt, und wir freuen uns, dass wir nun nicht nur ihn, sondern auch seine Schwester Gabbana und seinen Bruder Missoni vorstellen können. Die drei sind freundliche, aufgeweckte junge Hunde, denen wir nun bald die Reise nach Deutschland ermöglichen möchten. Im Rescue werden sie gut versorgt, sie haben auch vierbeinige Freunde dort. Aber das alles ist ja kein Ersatz für ein richtiges Zuhause bei einer lieben Familie. 05. September 2020: Missoni durfte auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. 24. September 2020: Ein junger Wirbelwind ohne Ängste und Vorbehalte. Missoni ist ein lieber Junghund, der noch sehr verspielt und stürmisch ist. Er versteht sich mit allen seinen Mitbewohnern auf der Pflegestelle. Mit den Hunden, den Menschen und den Katzen. An der Leinenführigkeit wird gerade gearbeitet, ebenso an der Stubenreinheit. Ein richtiger Goldschatz wartet hier auf ein tolles Zuhause. Missoni ist geeignet für Familien mit Kindern oder auch bewegungsfreudige Senioren. Möchten Sie Missoni in Ihre Familie aufnehmen? Wenn Ihnen bewusst ist, dass ein Hund viel Arbeit und Zeit beansprucht und Sie die Verantwortung für ein hoffentlich langes Leben übernehmen wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Dr. Eva Siefert Fon: 06201 183265 Mobil: 0151 41833364 E-Mail: dr.eva.siefert@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
64743 Beerfelden
Deutschland

GEMMA

Mischlingshund

3 Jahre , 8 Monate

Weiblich

Kurzinfo Geboren: 01. Januar 2017 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 55 cm Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: nein Hundeverträglich: ja Kinder: eher nicht Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 64743 Oberzent/Beerfelden Während unserer monatlichen Sardinientour Ende September 2018 stand natürlich auch ein Besuch bei unseren Partnern in Stintino auf dem Plan. Wie immer wurden wir schon sehnsüchtig erwartet, denn seit unserem vorherigen Besuch waren schon wieder viele Hunde neu aufgenommen worden, für die nun Hilfe erbeten wurde. So lernten wir auch Gemma kennen. Gemma ist die Mama der Hundebrüder Papillon und Balou, die wir im Juli 2018 fotografiert hatten und die Sie auch auf unserer Webseite finden. Gemma war in dem Gefängnis der Region zugelaufen, sie war damals hochträchtig und hat dann ihre Kinder dort zur Welt gebracht. In der Strafanstalt leben auch noch andere Hunde, um die sich die Gefängnisinsassen kümmern. Und eigentlich sollte GemmaÂÂÂÂÂ auch dort bleiben, aber dann hatte man doch gefragt, ob Paola nicht auch für Gemma eine richtige Familie finden könnte. Denn Gemma ist sehr menschenbezogen. Sie ist aber auch ein richtiges Powerpaket, sie will rennen, sie will spielen. Es war eine Freude, ihr zuzuschauen, wie sie fröhlich und unbefangen auf dem Freiplatz vor den Gehegen bei Paola herumtobte. Gemma apportiert auch leidenschaftlich gern, sie war richtig glücklich, dass wir uns alle so intensiv mit ihr beschäftigten. Immer wieder kam sie aber zwischendurch zu uns, um sich Streicheleinheiten zu holen. 04. Dezember 2019: Gemma wartet nun schon so lange darauf, endlich ihr eigenes Zuhause zu finden. Sie wird gut versorgt, keine Frage, und sie darf auch immer wieder zwischendurch aus ihrer Box heraus und durch den Innenauslauf toben. Aber das ist einfach kein Ersatz eine eigene Familie. Es fehlt einfach das Maß an Zuwendung und Aktivitäten, wie es nur eine eigene Familie bieten kann, und Gemma leidet sehr darunter. Der Stress, der aus diesem Mangel resultiert, zehrt auch an ihr. Wie Paola uns berichtete ist sie auch in ihrer Box ständig in Bewegung, kommt nicht zur Ruhe. Sie hat deswegen auch schon sichtbar Gewicht verloren. 05. September 2020: Gemma durfte auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet. Gemma braucht eine aktive Familie, die viel in der Natur unterwegs ist, Gemma in alle Aktivitäten einbindet und sie mit interessanten Spielen fordert und fördert. 24. September 2020: Gemma ist eine anhängliche, unglaublich schmusige Hündin, die ihren Menschen für sich haben will. Sie braucht keine anderen Hunde im Haushalt. Sie ist lernbegierig und aufmerksam, will gefallen. Ihr Verhalten ähnelt dem eines Schäferhundes. Man könnte mit ihr auf den Hundeplatz gehen, daran hätte sie Freude. Eine echte „Einmannhündin", die ihren eigenen Menschen sucht. Katzen mag sie nicht. Geeignet für ein Paar oder eine Einzelperson, auch gerne für Senioren. Wo sind die passenden Menschen, die Gemma das Leben und Umfeld bieten können, das dieses Powerpaket braucht, um glücklich zu sein? Wenn Sie der powervollen Gemma ein entsprechendes Zuhause bieten möchten und sich bewusst sind, dass Sie Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben übernehmen, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Dr. Eva Siefert Fon: 06201 183265 Mobil: 0151 41833364 E-Mail: dr.eva.siefert@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
64743 Beerfelden
Deutschland

ROLF

Mischlingshund

2 Jahre , 3 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 08. Juni 2018 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 55 cm Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: ja Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 64743 Oberzent/Beerfelden Mitte Dezember, während unserer letzten Sardinientour für 2019, besuchten wir natürlich auch das Canile Arzachena. Man hatte uns schon vorab informiert, dass es wieder einige Neuzugänge gäbe, die wir kennenlernen sollten. Zu diesen Neuzugängen gehörte auch ein schöner Rüde, der erst zwei Tage vor unserem Besuch aufgegriffen worden war und nun allein in einer der Quarantäneboxen hockte. Der Hund war noch nicht gechippt, hatte auch noch keinen Namen. Da er aber nicht zu verwechseln war, wollten ihn nicht erst bei unserem nächsten Aufenthalt im Januar 2020 fotografieren und so unnötig Zeit für ihn verlieren. Wir wollten ihn auf unserer Webseite vorstellen können, sobald uns seine Daten mitgeteilt würden. Das ist nun geschehen: Der schöne Hund wurde gechippt und registriert und bekam den Namen Rolf. Woher Rolf kam und was für eine Geschichte er hat, wissen wir nicht. Vermutlich ist er auf einem bäuerlichen Hof oder bei einem Schäfer zur Welt gekommen – unerwünscht wie Tausende anderer Hunde auch. Und entweder hat man ihn weggejagt, weil man ihn nicht gebrauchen konnte. Oder Rolf hat sich selbst auf den Weg gemacht. Rolf war zwar etwas zurückhaltend und vorsichtig, aber doch auch freundlich. Er wirkte etwas erschöpft, vielleicht hatte er einen langen Weg hinter sich. Vielleicht war er auch noch unglücklich über die Situation, in der er sich nun befand: eingesperrt in einer engen Box, die fremden Menschen, die ungewohnten Geräusche, der Geruch vieler anderer Hunde. 05. September 2020: Rolf durfte auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. 23. September 2020: Rolf hat sich bereits sehr gut auf seiner Pflegestelle eingelebt. Er ist ein ruhiger, bereits erfahrener Rüde, der den Menschen schätzt und seine Artgenossen gut respektiert. Er kommt mit allen Hunden auf seiner Pflegestelle gut zurecht und zu den Menschen ist er freundlich und gelassen, nur an der Leine gehen, das kann er noch nicht. Er war ja auch ohne Leine auf Sardinien unterwegs. Das wird er aber schnell lernen. Rolf könnte zu einer Familie mit Kindern oder auch zu bewegungsfreudigen Senioren ziehen. Er ist ein ruhiger Vertreter seiner Art und sieht neuen Herausforderungen mit Gelassenheit entgegen. Wer gibt dem tollen Kerl ein Zuhause für immer? Wenn Sie gerade auf der Suche nach vierbeinigem Familienzuwachs sind und sich bewusst sind, dass eine Adoption neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben bedeutet, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Dr. Eva Siefert Fon: 06201 183265 Mobil: 0151 41833364 E-Mail: dr.eva.siefert@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
64743 Beerfelden
Deutschland

MELINDA

Mischlingshund

4 Monate

Weiblich

Kurzinfo Geboren: 12. Mai 2020 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 30 cm (Stand: 10. September 2020) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: ja Handicap: keines bekannt Besonderheit: ohne Rute (von Geburt an) Pflegestelle: 69250 Schönau Endlich konnten wir wieder selbst nach Sardinien reisen, um unsere Partner und die Katzen und Hunde zu besuchen. Fast sechs Monate waren wegen des durch Corona bedingten Lockdowns und der über viele Wochen unklaren Reisesituation vergangen, seit wir zum letzten Mal im Rifugio der LIDA waren. Zwar hatten uns unsere Partner zwischendurch immer wieder mit Bildern und Informationen zu Neuzugängen versorgt, aber der persönliche Kontakt und das Kennenlernen der Hunde und Katzen hatten uns sehr gefehlt. So freuten wir uns sehr, die Geschwister Mabel, Margot, Morris und Melinda kennenzulernen. Die vier hübschen Hundekinder waren an einem vermüllten Platz in der Campagna gefunden worden, sehr hungrig und durstig. Da es sich bei dem Quartett dem Aussehen nach um Segugiomixe handelt, liegt die Vermutung nahe, dass sie bei einem Jäger unerwünscht zur Welt gekommen und dann einfach ausgesetzt worden waren. Das hat mit Achtung der Schöpfung natürlich wenig zu tun, aber es ist für uns ja keine neue Erfahrung mit diesen Menschen. Glücklicherweise wurden die Kleinen rechtzeitig entdeckt und konnten ins Rifugio in Sicherheit gebracht werden. Die vier sind noch etwas schüchterne Hundekinder, aber das wundert uns nicht, denn ihr bisheriges Leben war sicherlich nicht besonders „welpenfreundlich“ und im Rifugio kann man sich ihnen auch nicht so widmen, da es zu viele Hunde zu versorgen gibt. Da fehlt einfach die Zeit für individuelle Betreuung. Wir wünschen uns nun sehr für Mabel, Margot, Morris und Melinda, dass sie nicht allzu lange im Rifugio ausharren müssen. Es ist dort – auch Corona-bedingt – noch voller und bedrückender als gewohnt. Die überall spürbare Hektik und der Lärmpegel sind unbeschreiblich … 05. September 2020: Melinda durfte auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet. 15. September 2020: Melinda zeigt sich bei ihrer Pflegefamilie als ganz freundliche und aufgeschlossene junge Hündin. Mit dem zweiten Pflegehund der Pflegefamilie verstand sie sich von der ersten Minute an. Die süße Maus erobert mit ihren liebenswerten Charakter jedes Herz im Sturm. Sie erkundet neugierig ihre Umgebung, ist sehr verspielt und freut sich über jede Zuwendung. Die gemeinsamen Spaziergänge findet Melinda richtig klasse und hat sichtlich Spaß daran, mit der Nase jeden neuen Winkel zu erkunden. In ihr unbekannten Situationen sucht sie sicherheitshalber erst mal die Nähe ihrer Bezugspersonen, möchte aber auch auf gar keinen Fall etwas womöglich sehr Spannendes verpassen :-) Melinda ist clever und lernwillig, die ersten Grundkommandos werden bereits genau so fleißig trainiert wie das Laufen an der Leine und die Stubenreinheit. Altersgemäß hat sie natürlich noch ein paar Flausen im Kopf, doch sie versteht sehr schnell, was man von ihr möchte. Jetzt fehlt ihr lediglich noch die passende Familie, die sie weiterhin fordert und fördert. Mit ein wenig Erziehungsarbeit und viel Liebe wird aus Melinda sicherlich eine wunderbare Partnerin auf vier Pfoten. Möchten Sie der hübschen Melinda die Chance auf ein eigenes Zuhause geben? In einer Familie, die sie an allen familiären Aktivitäten teilhaben lässt? Wenn Sie sich bewusst sind, dass eine Adoption neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben bedeutet, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Karin Söllner Fon: 09401 605830 (ab 17 Uhr) Mobil: 0179 7742733 E-Mail: karin.soellner@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
69250 Schönau
Deutschland

BEBA

Mischlingshund

5 Monate

Weiblich

Kurzinfo Geboren: 25. April 2020 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 37 cm (Stand: 26. Juli 2020) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keines bekannt Besonderheit: Stummelschwanz Pflegestelle: 65933 Frankfurt Endlich konnten wir wieder selbst nach Sardinien reisen, um unsere Partner und die Katzen und Hunde zu besuchen. Fast sechs Monate waren wegen des durch Corona bedingten Lockdowns und der über viele Wochen unklaren Reisesituation vergangen, seit wir zum letzten Mal auf der Insel waren. Zwar hatten uns unsere Partner zwischendurch immer wieder mit Bildern und Informationen zu Neuzugängen versorgt, aber der persönliche Kontakt und das Kennenlernen der Hunde und Katzen hatten uns sehr gefehlt. In den letzten Wochen waren auch von unseren Partnern in Stintino wieder etliche herrenlose Hunde gefunden worden bzw. hatte man ihnen Hunde gemeldet, die an einem der Strände, in der Campagna oder an der Schnellstraße gesichtet worden waren oder die jemand loswerden wollte. Beba und Boi kamen von einem Schäfer, der in der Campagna nahe Oschiri seine Schafherden weiden lässt. Er konnte die beiden „nicht gebrauchen“, aber glücklicherweise setzte der die beiden nicht einfach aus oder tötete sie gleich selbst, sondern suchte sich Hilfe bei Tierschützern im Ort. Und da diese selbst keine Aufnahmemöglichkeiten haben, wurden Paola und Pierpaolo informiert, die die beiden Hundekinder dann in ihre Obhut nahmen. Im Rescue in Stintino leben Beba und Boi nun mit zahlreichen anderen Welpen und Junghunden, die schon während der vergangenen Wochen dort Aufnahme gefunden hatten. Beba und Boi sind noch etwas schüchtern Fremden gegenüber. Aber das wird sich sicherlich schnell legen, wenn sie erst einmal bei ihren endgültigen Familien angekommen sind. 05. September 2020: Beba durfte auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet. Möchten Sie Beba die Sicherheit und Geborgenheit eines Zuhauses für immer schenken? Wir sind sicher, dass sie es Ihnen mit viel Anhänglichkeit danken wird. Wenn Sie sich bewusst sind, dass eine Adoption neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben beutet, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Sabrina Hiemer Fon: 069 95093679 Mobil: 01577 3517742 E-Mail: sabrina.hiemer@protier-ev.de

proTier e.V.
Eichenallee 29
41469 Neuss
Deutschland

FIONA

Mischlingshund

4 Monate

Weiblich

Kurzinfo Geboren: 12. Mai 2020 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: ca. 30 cm (Stand: 27. Juli 2020) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 93453 Neukirchen Endlich konnten wir wieder selbst nach Sardinien reisen, um unsere Partner und die Katzen und Hunde zu besuchen. Fast sechs Monate waren wegen des durch Corona bedingten Lockdowns und der über viele Wochen unklaren Reisesituation vergangen, seit wir zum letzten Mal auf der Insel waren. Zwar hatten uns unsere Partner zwischendurch immer wieder mit Bildern und Informationen zu Neuzugängen versorgt, aber der persönliche Kontakt und das Kennenlernen der Hunde und Katzen hatten uns sehr gefehlt. In den letzten Wochen waren auch im Raum Valledoria wieder etliche herrenlose Hunde gefunden bzw. Hunde gemeldet worden, die man loswerden wollte. So auch die Hundemutter mit ihren sechs Babys. Sie gehörte einem Schäfer, aber der wollte Mutter samt Kindern loswerden und hatte bei unseren Kolleginnen angefragt, „ob wir Interesse hätten, sonst müsse er eine andere Lösung suchen …“. Und klar, wie nicht anders zu erwarten, musste die Familie sofort weg. Glücklicherweise erklärte sich unsere Kollegin Sandra bereit, Mama Fanny und ihre Kinder Frida, Fred, Flo, Fiamma, Fiocco und Fiona in Pension zu nehmen. Fanny war ziemlich mager, es kostete sie ganz offensichtlich viel Kraft, ihre sechs Kinder zu ernähren. Da war es wichtig, dass sie gut versorgt wurde, um diese körperliche Anstrengung verkraften zu können. Inzwischen sind die Kinder natürlich alt genug, „normal“ zu futtern, so dass Fanny sich nun erholen kann. Fanny ist eine wunderbare, sehr freundliche und menschenbezogene Hündin. Und ihre Kinder sind nicht nur sehr hübsch, sondern ebenfalls freundlich und alterstypisch neugierig und verspielt. Natürlich soll die Unterbringung in der Pension nur von kurzer Dauer sein, und so wünschen wir uns für Fanny und ihre Kinder, dass sie bald ihre Reise nach Deutschland antreten können, um hier ihre eigenen Familien zu finden. 05. September 2020: Fiona durfte auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet. 14. September 2020 Fiona ist ein unglaublich liebes und süßes Hundemädchen, das sich gut und schnell auf der Pflegestelle eingelebt hat. Sie ist anhänglich, mit den vorhandenen Hunden und Katzen verträglich, tapsig und neugierig. Auch Hasen und Hühner hat sie bereits kennengelernt, was auch kein Problem darstellt. An der Stubenreinheit wird bereits fleißig geübt und das Spazierengehen macht Fiona große Freude. Neugierig schnüffelt sie durch die Umgebung und es ist alles noch sehr spannend, denn es gibt viele neue Dinge zu sehen. Sie orientiert sich gut und gerne am vorhandenen Hundefreund, aber an ihren vertrauten Zweibeinern noch mehr. Mit dem Autofahren hat sie keine Probleme, das Alleinebleiben muss noch geübt werden. Sie ist ja noch ein kleines Hundekind, in das man anfänglich viel Zeit und Geduld investieren muss. Welpentypisch hat sie natürlich auch noch ein paar Flausen im Kopf :-) Da in Fiona Maremmanogene schlummern suchen wir nun ein liebevolles Zuhause bei Menschen, die bereits über Herdenschutzhund-Erfahrung verfügen oder die bereit sind, sich über die Besonderheiten der Rasse eingehend zu informieren. Passende häusliche Gegebenheiten sollten vorhanden sein. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Julia Krempl Fon: 09471 301239 (ab 18 Uhr) Mobil: 0170 3860065 (ab 18 Uhr) E-Mail: julia.krempl@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
92559 Winklarn
Deutschland

CHARLIE

Mischlingshund

2 Jahre , 4 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 10. Mai 2018 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 45 cm Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 84056 Rottenburg a.d.Laaber Endlich konnten wir wieder selbst nach Sardinien reisen, um unsere Partner und die Katzen und Hunde zu besuchen. Fast sechs Monate waren wegen des durch Corona bedingten Lockdowns und der über viele Wochen unklaren Reisesituation vergangen, seit wir zum letzten Mal auf der Insel waren. Zwar hatten uns unsere Partner zwischendurch immer wieder mit Bildern und Informationen zu Neuzugängen versorgt, aber der persönliche Kontakt und das Kennenlernen der Hunde und Katzen hatten uns sehr gefehlt. Allerdings gab es bei unseren Hauptpartnern so viele Neuzugänge, dass wir es zeitlich gar nicht schaffen konnten, alle selbst zu fotografieren. So auch in Stintino. Da wir aber nicht bis zu unseren nächsten Besuch warten wollten, hat uns unsere Partnerin Paola zu einigen Hunden nun Fotos und Informationen geschickt, damit sie schon vorgestellt werden können. Dazu gehört nun der nette, sehr liebenswerte Charlie. Er ist mit hoher Wahrscheinlichkeit der Sohn von Carmelina und somit der Bruder von Caterina, die bereits über uns ihre Familien gefunden haben. Charlie war seinerzeit gemeinsam mit Carmelina und Caterina aufgegriffen worden. Aus Platzgründen blieb er jedoch zunächst bei einer Freundin von Paola, bis er nun auch ins Rescue umziehen konnte. 05. September 2020: Charlie durfte auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. Von hier aus wird nun hoffentlich nur noch einmal umziehen müssen, aber dann in sein eigenes, endgültiges Zuhause. Vielleicht zu Ihnen? Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem neuen fellnasigen Familienmitglied sind, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Karin Söllner Fon: 09401 605830 (ab 17 Uhr) Mobil: 0179 7742733 E-Mail: karin.soellner@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
84056 Rottenburg
Deutschland

ALIDE-ALICE

Mischlingshund

3 Jahre , 10 Monate

Weiblich

Kurzinfo Geboren: 15. November 2016 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 50 cm (Stand: 06. April 2017) Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 41515 Grevenbroich Die letzten Wochen und Monate waren hart für das Rifugio der LIDA in Olbia: Der Welpenflut war kaum Herr zu werden. Fast täglich wurden im Müll, an Landstraßen, um Gebüsch, in Industriearealen, usw. Kartons oder Säcke mit lebenden Hundekindern gefunden. Manchmal waren es ganze Würfe, gelegentlich auch mal ein einzelnes Baby und von wenige Tage alten Welpen, die noch die Augen geschlossen hatten, bis hin zu schon zwei oder drei Monate alten Hundekindern. Keines wurde zurückgelassen. Für alle fanden die Rifugio-Mitarbeiter irgendwo ein Plätzchen. Zu den größeren Welpengruppen, die gefunden wurden, gehörten Alicia, Axel, Antonietta, Alide sowie Alba, Alessandro, Alessandra, Amina. Die Behörde kam kaum mit dem Chippen und registrieren der Kleinen nach, daher kamen auch viele Informationen erst sehr spät zu uns. Inzwischen sind die Kleinen schon fast „Teenager“, mit viel Lebensfreude und Power. Für sie suchen wir nun die passenden Zuhause. Vermutlich stecken einige Maremmanogene in den Hunden. Wenn Sie also schon Erfahrung mit dieser tollen, aber anspruchsvollen Rasse haben oder gewillt sind, sich mit den Anforderungen vertraut zu machen und sie auch umzusetzen und zudem über das erforderliche häusliche Umfeld verfügen, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wenn Sie also gerade ein nettes neues Familienmitglied suchen und Ihnen bewusst ist, dass Junghunde neben viel Freude auch viel Arbeit machen und Verantwortung für ein hoffentlich langes Hundeleben bedeuten, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht. 22. August 2020: Nach langem Warten durfte Alide auf ihre deutsche Pflegestelle reisen. Wenn Sie ihr ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Elke Lorenz Fon: 02181 4938618 Mobil: 0157 37293518 E-Mail: elke.lorenz@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
41515 Grevenbroich
Deutschland

LILLY

Mischlingshund

11 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Kurzinfo Geboren: Mai 2009 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: ca. 33 cm Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: ja Hundeverträglich: ja Kinder: ja, wenn älter Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 41472 Neuss Immer wieder kommt es vor, dass wir von privat um Hilfe bei der Vermittlung eines Hundes gebeten werden, was wir dann auch gerne tun. So eben auch im Fall von Lilly. Lilly stammt aus Rumänien und lebte seit ihrem vierten Lebensmonat - also seit 11 Jahren - bei einem Paar, das nun Nachwuchs bekommen hat. Lilly kam mit der für sie völlig neuen Situation in der Familie nicht zurecht, reagierte aus Unsicherheit nicht so auf das krabbelnde Baby, wie man es sich erwünscht hat und musste daher ihr Zuhause verlassen. Was das für ihre Hundeseele bedeutet, kann man sich wohl vorstellen ... Die ersten Tage auf der Pflegestelle waren schwer für Lilly, sie hat sehr um ihre Familie getrauert. Aber mit viel Liebe und Zuneigung von ihrem Pflegefrauchen und -herrchen gelingt es ihr, wieder fröhlicher zu werden und die beiden haben ihr Herz an diese liebe Hündin in Windeseile verloren. Denn Lilly ist absolut verträglich mit den vorhandenen Hunden und Katzen, sie ist stubenrein, fährt gerne im Auto mit und kann auch mal eine kleine Weile alleine bleiben. Auch wenn die Kleine schon etwas älter ist, so geht sie doch sehr gerne und ausgiebig spazieren, um sich dann im Anschluss genügsam auf der Couch einzurollen und Streicheleinheiten in vollem Maße zu genießen. Wir wünschen uns für diese ältere Hundedame ein liebevolles Heim, wo sie nochmal neu anfangen darf und man sie so schätzt und annimmt, wie sie ist! Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem neuen fellnasigen Familienmitglied sind, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Sarah Bender Mobil: 0176 60986560 E-Mail: sarah.bender@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
41472 Neuss
Deutschland

SIRIA

Mischlingshund

3 Jahre , 7 Monate

Weiblich

Kurzinfo Geboren: 11. Februar 2017 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: ca. 50 cm Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: nein Hundeverträglich: ja Kinder: ja Handicap: keines bekannt Besonderheiten: verkürzte Rute Pflegestelle: 64743 Oberzent/Beerfelden Während unserer Sardinientour Mitte Januar 2018 war natürlich auch ein Besuch im Canile Arzachena terminiert. Es gab ein paar Neuzugänge, die man uns gern vorstellen wollte. Leider war uns das Wetter nicht gewogen, es regnete zeitweise aus Kübeln, so dass wir nicht alle geplanten Hunde fotografieren konnten. Zu den Hunden, die wir in einer der kurzen Regenunterbrechungen fotografieren konnten, gehört Siria. Die hübsche junge Hundedame kam am 25.11.2017 ins Canile. Sie war nicht gechippt, und vermisst wurde sie auch nicht. Wahrscheinlich gehörte sie mal einem Jäger, der sie nicht mehr "gebrauchen" konnte und sie während der Jagdtage ausgesetzt hat. Siria hat nur einen Stummelschwanz. Vieles spricht dafür, dass man ihr den Schwanz abgeschnitten hat, als sie noch ein Baby war. Das ist leider gängige Praxis bei der dortigen Jägerschaft. Aber auch mit Stummelschwanz ist Siria eine äußerst elegante, schöne Hündin. Sie war uns Fremden gegenüber allerdings sehr zurückhaltend, was uns auch vermuten lässt, dass sie mit Menschen nicht die allerbesten Erfahrungen gemacht hat. Für Siria suchen wir nun die Familie, die ihr Sicherheit und Geborgenheit geben will, damit Siria Vertrauen fassen kann. Es sollte zudem eine Familie sein, die viel in der Natur unterwegs ist, denn Siria wird sicherlich viele Freude an langen Spaziergängen, Wanderungen oder interessanten Suchspielen haben. Wenn Sie sicher sind, diese Anforderungen erfüllen zu können, und sich auch bewusst sind, dass Sie die Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben übernehmen, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. 22. August 2020: Siria durfte auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. 24.September 2020: Siria war die Hündin eines Jägers. Vor diesem Hintergrund muss das Verhalten der Hündin verstanden werden. Die Hunde haben wenig, bis gar keinen Kontakt zu ihren Besitzern und werden eigentlich nur als Gebrauchshunde zur Jagd gehalten. Siria ist dementsprechend noch scheu, und muss das Zusammenleben mit dem Menschen erst erfahren und lernen. Eigentlich ist Siria nicht wirklich ängstlich, sie kennt nur das Alltagsleben zusammen mit dem Menschen nicht, noch nicht. Aber das wird. Wir kennen solche Hunde, und vermitteln sie seit vielen Jahren mit Erfolg. Bei Menschen mit etwas Hundeerfahrung und-Verstand und etwas Geduld werden sie zu anhänglichen und treuen Begleitern. Siria ist mit ihren Hundekumpels sehr verträglich, nur Katzen, die passen nicht in ihr Leben. Die jagt sie. Sie geht bereits gut an der Leine und ist stubenrein. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch ein eigenes Zuhause, auf das sie sehnsüchtig wartet. Möchten sie die hübsche Fellnase bei sich aufnehmen? Dann freuen wir uns auf ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Dr. Eva Siefert Fon: 06201 183265 Mobil: 0151 41833364 E-Mail: dr.eva.siefert@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
64743 Beerfelden
Deutschland

JESSE

Mischlingshund

2 Jahre

Männlich

Kurzinfo Geboren: 10. September 2018 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling Schulterhöhe: ca. 50-52 cm (Stand: 12. Dezember 2019) Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: ja, wenn älter Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 64743 Oberzent/Beerfelden Mitte Dezember, während unserer letzten Sardinientour für 2019, besuchten wir natürlich auch das Canile Arzachena. Man hatte uns schon vorab informiert, dass es wieder einige Neuzugänge gäbe, die wir kennenlernen sollten. Zu diesen Neuzugängen gehörten auch zwei hübschen Hunde, die erst wenige Tage vor unserem Besuch aufgegriffen worden waren. Die beiden wurden gemeinsam gefunden, sollen laut Einschätzung der Mitarbeiter und auch des Tierarztes Geschwister sein. Warum man sie jeweils allein in einer der Quarantäneboxen untergebracht hatte, konnte man uns nicht schlüssig erklären. Beiden Hunde zeigten sich recht schüchtern, aber das wunderte uns auch nicht. Wir wissen ja nicht, was sie erlebt haben, bevor sie im Canile landeten. In der Regel ist es ja nichts Gutes. Aber zumindest hatten sie einander... Und nun waren sie getrennt in einer ungemütlichen, engen Blechbox untergebracht und wussten wahrscheinlich noch gar nicht, was sie von dieser für sie neuen Situation in fremder Umgebung halten sollten. Leider haben wir ja immer nur wenig Zeit, so dass wir uns nicht intensiver mit den Neuankömmlingen beschäftigen können. Aber wir hatten den Eindruck, dass beide Hunde freundlich sind und für die paar Minuten Zuwendung dankbar waren. Inzwischen sind die Formalitäten für die beiden Hunde erledigt, so dass wir Jesse und Jenny nun endlich auf unserer Webseite vorstellen können. Denn dies ist ja ein wichtiger Schritt, ihnen die Chance auf ein besseres Leben zu geben. Für Jesse und Jenny wünschen wir uns auch sehr, bald die passenden Familien zu finden, die ihnen ein gutes Zuhause für immer schenken. Auf Sardinien ist das für Hunde wie Jesse und Jenny so gut wie aussichtslos. Da müssen Hunde wie sie einen "Nutzen" haben und landen normalerweise als Wachhunde an der Kette. Möchten Sie Jesse oder Jenny in Ihre Familie aufnehmen und sie an allen familiären Aktivitäten teilhaben lassen? Wenn Sie sich bewusst sind, dass eine Adoption neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben bedeutet, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. 21. Juni 2020: Jesse wurde in eines der Canile-Gehege umgesetzt und lebt dort nun mit der alten Hündin Elisabetta. Wir hoffen sehr, dass er sein Glück bald finden wird. 22. August 2020: Jesse durfte auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch ein eigenes Zuhause, auf das er sehnsüchtig wartet. 15. September 2020: Jesse ist ein schmusiger, anhänglicher Junghund, der aber etwas Zeit braucht um Vertrauen zu fassen. Er ist kein Draufgänger, sondern ist vorsichtig beim Abschätzen der Situation. Sobald er aber spürt, dass der Mensch, der ihn führt, gut zu ihm ist, ist er ein entspannter, liebevoller Junghund. Er versteht sich mit allen seinen Hundekumpels auf der Pflegestelle, hat kein Problem mit Katzen. Er zeigt vom Charakter Hütehundneigungen, und ist bei guter, liebevoller Führung gut zu erziehen. Aufgrund seiner anfänglichen Zurückhaltung empfehlen wir keine Kleinkinder. Er ist stubenrein, und er geht bereits gut an der Leine. Wir wünschen uns für Jesse seine eigene Familie und freuen uns auf ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Dr. Eva Siefert Fon: 06201 183265 Mobil: 0151 41833364 E-Mail: dr.eva.siefert@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
64743 Beerfelden
Deutschland

CIRILLO

Mischlingshund

4 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 01. Mai 2020 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling Schulterhöhe: ca. 43 cm (Stand: 31. Juli 2020) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 92526 Oberviechtach Endlich konnten wir wieder selbst nach Sardinien reisen, um unsere Partner und die Katzen und Hunde zu besuchen. Fast sechs Monate waren wegen des durch Corona bedingten Lockdowns, und der über viele Wochen unklaren Reisesituation vergangen, seit wir zum letzten Mal im Rifugio der LIDA waren. Zwar hatten uns unsere Partner zwischendurch immer wieder mit Bildern und Informationen zu Neuzugängen versorgt, aber der persönliche Kontakt und das Kennenlernen der Hunde und Katzen hatten uns sehr gefehlt. So freuten wir uns sehr, die Geschwister Cirillo, Ciop, Carla, Carlotta und Cinzia kennenzulernen. Die fünf sind aufgeschlossene, fröhliche und alterstypisch neugierige und verspielte Hundekinder. Mit den anderen Hunden im Gehege – wie z. B. dem tollen, freundlichen und anhänglichen Salvatore, der auch auf unserer Webseite zu finden ist-, verstehen sich die Kleinen bestens. Wir wünschen uns nun sehr für sie, dass sie nicht allzu lange im Rifugio ausharren müssen. Es ist dort – auch Corona-bedingt – noch voller und bedrückender als gewohnt. Die überall spürbare Hektik und der Lärmpegel sind unbeschreiblich … Möchten Sie einem der hübschen Hundekinder die Chance auf eine eigenen Familie geben? Wenn Sie sich bewusst sind, dass eine Adoption neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben beutet, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht. 22. August 2020: Cirillo durfte auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch ein eigenes Zuhause, auf das er sehnsüchtig wartet. Wir vermuten, dass in Cirillo ein paar Maremmanogene schlummern. Daher suchen wir nun ein liebevolles Zuhause bei Menschen, die bereits über Herdenschutzhund-Erfahrung verfügen oder die bereit sind, sich über die Besonderheiten der Rasse eingehend zu informieren. Passende häusliche Gegebenheiten sollten vorhanden sein. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Julia Krempl Fon: 09471 301239 (ab 18 Uhr) Mobil: 0170 3860065 (ab 18 Uhr) E-Mail: julia.krempl@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
Eichenallee 29
41469 Neuss
Deutschland

CIOP

Mischlingshund

4 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 01. Mai 2020 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling Schulterhöhe: ca. 42 cm (Stand: 31. Juli 2020) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 92526 Oberviechtach Endlich konnten wir wieder selbst nach Sardinien reisen, um unsere Partner und die Katzen und Hunde zu besuchen. Fast sechs Monate waren wegen des durch Corona bedingten Lockdowns, und der über viele Wochen unklaren Reisesituation vergangen, seit wir zum letzten Mal im Rifugio der LIDA waren. Zwar hatten uns unsere Partner zwischendurch immer wieder mit Bildern und Informationen zu Neuzugängen versorgt, aber der persönliche Kontakt und das Kennenlernen der Hunde und Katzen hatten uns sehr gefehlt. So freuten wir uns sehr, die Geschwister Cirillo, Ciop, Carla, Carlotta und Cinzia kennenzulernen. Die fünf sind aufgeschlossene, fröhliche und alterstypisch neugierige und verspielte Hundekinder. Mit den anderen Hunden im Gehege – wie z. B. dem tollen, freundlichen und anhänglichen Salvatore, der auch auf unserer Webseite zu finden ist-, verstehen sich die Kleinen bestens. Wir wünschen uns nun sehr für sie, dass sie nicht allzu lange im Rifugio ausharren müssen. Es ist dort – auch Corona-bedingt – noch voller und bedrückender als gewohnt. Die überall spürbare Hektik und der Lärmpegel sind unbeschreiblich … Möchten Sie einem der hübschen Hundekinder die Chance auf eine eigenen Familie geben? Wenn Sie sich bewusst sind, dass eine Adoption neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben beutet, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht. 22. August 2020: Ciop durfte auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch ein eigenes Zuhause, auf das er sehnsüchtig wartet. Wir vermuten, dass in Ciop ein paar Maremmanogene schlummern. Daher suchen wir nun ein liebevolles Zuhause bei Menschen, die bereits über Herdenschutzhund-Erfahrung verfügen oder die bereit sind, sich über die Besonderheiten der Rasse eingehend zu informieren. Passende häusliche Gegebenheiten sollten vorhanden sein. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Julia Krempl Fon: 09471 301239 (ab 18 Uhr) Mobil: 0170 3860065 (ab 18 Uhr) E-Mail: julia.krempl@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
92526 Oberviechtach
Deutschland

Seite 1 von 3