shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hunde suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Geeignet für
Größe
Kinderlieb
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 5
Weiter zur Seite

PREZIOSA

Mischlingshund

6 Monate

Weiblich

Kurzinfo Geboren: 11. August 2019 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 40cm (Stand: 13. Februar 2020) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: ja Hundeverträglich: ja Kinder: ja Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 74343 Kleinsachsenheim Am 18. Oktober 2019 waren wir vormittags im Canile Arzachena und hatten die Neuzugänge fotografiert. Am Abend erhielten wir dann einen Anruf vom Custode des Canile, dass soeben sechs Welpen neu angekommen seien und wir doch bitte am nächsten Morgen noch mal zum Canile kommen sollten, um sie uns anzusehen. Wir hielten das zunächst für einen Scherz, aber dann wurde bestätigt: Ja, es sind schon wieder sechs neue Babys gefunden und ins Canile gebracht worden. Also fuhren wir vor dann am Samstag vor unserem nächsten Termin noch mal schnell ins Canile, um die Kleinen zu begrüßen. Wir haben aber nur ein paar Gruppenfotos gemacht, denn wir wollten nicht zu viel an ihnen herumtatschen, um sie nicht der Gefahr auszusetzen, sich mit irgendwas zu infizieren. Die Kleinen waren quietschfidel, hatten aber doch auch ein bisschen Durchfall, und so blieb uns nur zu hoffen, dass sie gesund bleiben und sich gut entwickeln würden. Um das zu unterstützen, fuhren wir auch schnell noch los und kauften im Fachgeschäft noch gutes Welpenfutter, denn im Canile war das leider gerade aus... Als wir nun im November wieder im Canile waren, freuten wir uns sehr, das Sextett fröhlich und vergnügt vorzufinden. Ob sie wirklich alle sechs Geschwister sind, können wir nicht mit Bestimmtheit sagen, aber sie waren gemeinsam gefunden worden. Vielleicht haben Fiocco, Felix und Felipe sowie Pago, Pool und Schwesterchen Preziosa einfach nur verschiedene Väter, wie es bei streunenden Hündinnen ja durchaus passieren kann. Aber wie dem auch sei, alle sechs sind tolle Hundekinder. Sie haben inzwischen ihre ersten Impfungen erhalten, und wir hoffen, dass sie nun auch weiterhin gesund bleiben, damit sie bald ihre Reise nach Deutschland antreten können. 10. Dezember 2019: Ende November erhielten wir die traurige Nachricht, dass der kleine Pool eines Morgens leblos in der Quarantänebox lag. Auch Fiocco, Pago und Preziosa ging es nicht gut, so kamen sie in tierärztliche Behandlung anschließend bei unserer sardischen Kollegin zu Hause in Pflege. Glücklicherweise haben sich alle gut erholt und sind wieder fit. 25. Januar 2020: Die liebe Preziosa durfte auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet. Möchten Sie Preziosa ein gutes Zuhause für immer schenken? Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem neuen fellnasigen Familienmitglied sind und Ihnen bewusst ist, dass Junghunde nicht nur viel Freude bringen, sondern auch Arbeit und große Verantwortung bedeuten, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. 13. Februar 2020: Preziosa zeigt sich in ihrer Pflegestelle als lustige unternehmungsfreudige Junghündin. Sie ist lebhaft, an Katzen gewöhnt sie sich gerade, verhält sich altersentsprechend verspielt. Kinder findet sie klasse, auch Männer schließt sie sofort ins Herz. Sie ist offen allem Neuen gegenüber und ihr fehlt es nicht an Mut. Ein rundum aktives, freundliches und selbstbewusstes Hundemädchen, das schnell alle Herzen erobert. Preziosa ist ein schlaues Fellnäschen das gerne lernt und somit auch gut beim erlernen des kleinen Hunde 1x1 mitmacht. Möchten Sie Preziosa ein gutes Zuhause für immer schenken? Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem neuen fellnasigen Familienmitglied sind und Ihnen bewusst ist, dass Junghunde nicht nur viel Freude bringen, sondern auch Arbeit und große Verantwortung bedeuten, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Nicole Neumann Mobil: 0171 2669895 (17 bis 21 Uhr) E-Mail: nicole.neumann@protier-ev.de https://protier-ev.de/tiervermittlung/hunde/juhu12-weibl/18072-vorlage-profil-tier.html

proTier e.V.
Pflegestelle
74343 Sachsenheim
Deutschland

GURO-GURU

Mischlingshund

7 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 10. Juli 2019 Geschlecht: männlich Rasse: Maremmano-Mix Schulterhöhe: ca. 52 cm (Stand: 14. Februar 2020) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: ja Hundeverträglich: ja Kinder: ja, wenn älter Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 92526 Oberviechtach Am Ende unseres Besuchs im Rifugio der LIDA im November 2019, als ich eigentlich schon gehen wollte, bettelte Marco, dass ich mir doch bitte noch vier Maremmanomix-Geschwister anschauen solle ... sie hätten doch sonst keine Chance, jemals wieder aus dem Rifugio herauszukommen ... Wie sollte ich da ablehnen...? So stellte er mir also Guro, Gabriella, Grisu und Groucho vor. Die vier Geschwister waren an der Landstraße zwischen Olbia und Telti aufgegriffen worden, als sie ziellos herumirrten. In der Gegend gibt es viele Schafherden, und vermutlich hatte ihr Besitzer sie nicht brauchen können und einfach in der Nähe der Straße ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Das hätte auch bedeuten können, überfahren zu werden. Aber die vier hatten das Glück, eingefangen zu werden und im Rifugio zu landen. Allerdings brauchen sie nun auch noch mal etwas Glück, nämlich um das Rifugio auch wieder verlassen und in richtige Zuhause reisen zu können. 25. Januar 2020: Der nette Guro durfte auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. Da Guro einige Maremmanogene mitbringt, suchen wir nun entsprechend geeignete Menschen, die über Herdenschutzhund-Erfahrung verfügen bzw. bereit sind, sich mit dieser Rasse auseinanderzusetzen und sich vorab über die Besonderheiten informieren. Passende häusliche Gegebenheiten sollten vorhanden sein Möchten Sie den noch etwas schüchternen, aber doch freundlichen jungen Hund in Ihre Familie aufnehmen? Wenn Sie sich bewusst sind, dass eine Adoption neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben bedeuten, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Julia Krempl Fon: 09471 301239 (ab 18 Uhr) Mobil: 0170 3860065 (ab 18 Uhr) E-Mail: julia.krempl@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
92526 Oberviechtach
Deutschland

GRISU

Mischlingshund

7 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 10. Juli 2019 Geschlecht: männlich Rasse: Maremmano-Mix Schulterhöhe: ca. 50 cm (Stand: 14. Februar 2020) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: ja Hundeverträglich: ja Kinder: ja, wenn älter Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 92526 Oberviechtach Am Ende unseres Besuchs im Rifugio der LIDA im November 2019, als ich eigentlich schon gehen wollte, bettelte Marco, dass ich mir doch bitte noch vier Maremmanomix-Geschwister anschauen solle ... sie hätten doch sonst keine Chance, jemals wieder aus dem Rifugio herauszukommen ... Wie sollte ich da ablehnen...? So stellte er mir also Guro, Gabriella, Grisu und Groucho vor. Die vier Geschwister waren an der Landstraße zwischen Olbia und Telti aufgegriffen worden, als sie ziellos herumirrten. In der Gegend gibt es viele Schafherden, und vermutlich hatte ihr Besitzer sie nicht brauchen können und einfach in der Nähe der Straße ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Das hätte auch bedeuten können, überfahren zu werden. Aber die vier hatten das Glück, eingefangen zu werden und im Rifugio zu landen. Allerdings brauchen sie nun auch noch mal etwas Glück, nämlich um das Rifugio auch wieder verlassen und in richtige Zuhause reisen zu können. 25. Januar 2020: Grisu durfte auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. Da Grisu einige Maremmanogene mitbringt, suchen wir nun entsprechend geeignete Menschen, die über Herdenschutzhund-Erfahrung verfügen bzw. bereit sind, sich mit dieser Rasse auseinanderzusetzen und sich vorab über die Besonderheiten informieren. Passende häusliche Gegebenheiten sollten vorhanden sein 14. Februar 2020: Grisu hat sich in kurzer Zeit gut auf seiner Pflegestelle eingelebt. Er zeigt sich noch etwas zurückhaltender als sein Bruder Guro, orientiert sich aber gut und gerne an den vorhandenen Hunden. Zu seiner Pflegefamilie hat er schon Vertrauen gefasst. Er braucht ein bisschen mehr Zeit, doch wenn er sich sicher fühlt, genießt er das Kraulen und Kuscheln. Mit den vorhandenen Katzen hat er keine Probleme. Gegenüber Fremden ist er noch zurückhaltend, aber auch hier taut das Eis auf, wenn man ihm die nötige Zeit gibt und ihn kommen lässt. Das Laufen an der Leine ist ihm noch etwas ungeheuer, doch es wird fleißig geübt. Er ist so gut wie stubenrein, auch kann er für eine gewisse Zeit in Hundegesellschaft alleine bleiben. Mit etwas Zeit und Geduld wird Grisu sicherlich ein treuer Begleiter fürs Leben werden. Wenn Sie Guru ein passendes Zuhause geben können und Sie sich bewusst sind, dass eine Adoption neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben bedeuten, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Julia Krempl Fon: 09471 301239 (ab 18 Uhr) Mobil: 0170 3860065 (ab 18 Uhr) E-Mail: julia.krempl@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
92526 Oberviechtach
Deutschland

TANGO

Mischlingshund

4 Jahre , 1 Monat

Männlich

Kurzinfo Geboren: 08. Januar 2018 Geschlecht: männlich Rasse: Maremmano-Mix Schulterhöhe: 60 cm Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: ja Handicap: keines bekannt Besonderheiten: keine Pflegestelle: 64760 Oberzent (Falken-Gesäß) Schon während unseres Besuchs im Canile Arzachena Ende September 2018 wurden uns zwei junge Rüden vorgestellt. Sie waren erst ca. drei Wochen zuvor ins Canile gekommen. Man hatte sie gemeinsam aufgegriffen und - laut der Einschätzung des Amtstierarztes - sind es Brüder, auch wenn sie optisch und im Wesen sehr unterschiedlich sind. Teodo, der schöne weiße Rüde, hatte das Glück gehabt, schon in ein freigewordenes Gehege umziehen zu können, wo er nun mit Ciak, dem freundlichen und sehr menschenbezogenen Dobermann, zusammenlebt. (Ciak steht leider nicht zur Vermittlung, er hat einen Besitzer, der ihn angeblich auch wieder zu sich holen will ...). Teodo ist ebenfalls sehr offen, neugierig und menschenbezogen. Er stürmte direkt auf uns zu und genoss es sehr, dass wir uns mit ihm beschäftigten. Dass wir nur kurz bleiben konnten, schien ihn regelrecht zu enttäuschen. Für Teodo suchen wir nun auch die passende Familie, die er mit seinem Charme um die Pfote wickeln kann. Sein Bruder Tango, der Rüde mit dem interessant gezeichneten dunklen Fell, war noch in der Quarantänebox untergebracht. Tango ist anfangs etwas schüchtern, aber nach ein paar Minuten merkte man schon, dass er unsere Aufmerksamkeit genoss, aber unschlüssig war, ob er sich nun lieber etwas fernhalten oder doch zu uns kommen sollte, um sich streicheln zu lassen. Bestimmt wird er in einer Familie, in der man ihm die notwendige Sicherheit vermittelt, sehr schnell Vertrauen fassen und sich binden. 25. Januar 2020: Tango durfte auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. Vielleicht bei Ihnen? 13. Februar 2020: Tango hat sich gut auf seiner Pflegestelle eingelebt und zeigt sich als sehr netter und menschenfreundlicher Hund. Er ist verschmust, hat keinerlei Probleme mit seinen Artgenossen und liebt seine Menschen über alles. Daher genießt er ihre Aufmerksamkeit in vollen Zügen. Tango läuft wunderbar an der Leine, ist stubenrein und eignet sich aufgrund seines unkomplizierten und liebevollen Charakters gleichermaßen gut für Hundeanfänger, Familien mit Kindern oder Rentner. Wenn Sie Ihr Herz für einen der beiden Hundejungen erwärmen können und bereit sind, die Verantwortung für ein hoffentlich langes Hundeleben zu übernehmen, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Dr. Eva Siefert Fon: 06201 183265 Mobil: 0151 41833364

proTier e.V.
Pflegestelle
64743 Beerfelden
Deutschland

PENNY

Mischlingshund

5 Monate

Weiblich

Kurzinfo Geboren: 10. September 2019 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 39 cm (Stand: 15. Februar 2020) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: ja Besonderheit: Stummelschwänzchen (vermutlich von Geburt an) Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 56321 Rhens Am 05. November 2019 erhielten wir ein Foto mit der Nachricht "neu angekommen im Canile Arzachena": Sechs Welpen, vermutlich Labradormixe, waren von den Vigili (den Ordnungsbeamten) in der Campagna gefunden und ins Canile gebracht worden. Während unserer Sardinientour Mitte November lernten wir das Sextett dann kennen und freuten uns sehr, die Kleinen munter und wohlauf zu sehen. Die vier Buben Prince, Baby, Billy und Birillo sowie die zwei Mädchen Perla und Penny sind freundliche, aufgeweckte und quirlige Hundekinder. Sie fanden unseren Besuch in ihrer Box ziemlich spannend, gab es doch da ein paar interessante Dinge wie Hosenbeine und Schnürbänder, an denen man wunderbar zerren und rupfen konnte. Vier der Kleinen haben nur Stummelschwänzchen, was ihrem Charme aber keinen Abbruch tut. So wie es aussieht, wurden die Schwänzchen aber nicht kupiert, sondern die Kleinen wurden so geboren. Die sechs sind - wie alle Hundekinder - einfach nur herzerwärmend goldig. Und wir hoffen nun, dass sie alle gesund bleiben, damit sie dann im Januar 2020 ihre Reise nach Deutschland antreten können, wo sie dann hoffentlich gleich bei ihren endgültigen Familien einziehen können. 25. Januar 2020: Die bildhübsche Penny durfte auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet. 15. Februar 2020: Penny ist eine sehr anhängliche Hündin mit sehr gutem Sozialverhalten gegenüber Mensch und Hund. Sie ist aufgeweckt, munter, neugierig, anfänglich fremden gegenüber etwas zurückhaltend, was sich innerhalb kurzer Zeit jedoch legt und fährt ohne Probleme im Auto mit. Penny ist bereits Stubenrein, erste Schritte zum erlernen der grundsätzlichen Dinge werden jeden Tag besser. Leinengängigkeit klappt schon recht gut. Sie lernt grade, dass Treppenlaufen nichts schlimmes ist und macht das schon sehr gut mit. Penny ist sehr lernfreudig und hat sich schnell in ihrer Pflegestelle eingelebt und ihren Platz im bereits vorhandenen Rudel gefunden. Penny ist eine unproblematische zarte Hündin, die viel Freude, Lebenskraft und Liebe ausstrahlt. Wenn Sie gerade auf der Suche nach vierbeinigem Familienzuwachs sind und sich bewusst sind, dass eine Adoption neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben bedeutet, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Nicole Neumann Mobil: 0171 2669895 (17 bis 21 Uhr) E-Mail: nicole.neumann@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
56321 Rhens
Deutschland

BROOK

Mischlingshund

6 Monate

Weiblich

urzinfo Geboren: 10. August 2019 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 42 cm (Stand: 04. Februar 2020) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keine bekannt Pflegestelle: 78733 Aichhalden Schon bei unserem Besuch im Oktober 2019 im Rifugio der LIDA hatte man uns Brioche und ihre sieben Zwerge gezeigt. Aber da waren alle noch nicht gechippt und hatten auch noch keine Namen. Außerdem waren die Kleinen auch noch nicht so richtig fit, einige hatten Durchfall und da war es besser erst mal abzuwarten, bevor wir die Familie auf der Webseite vorstellen. Aber als wir die Familie Mitte November wiedersahen, schienen alle in gutem Zustand zu sein. Sie waren nun auch schon gechippt und registriert, und so haben wir dann auch alle fotografiert ... allerdings mit nur befriedigendem Ergebnis. Zum einem waren die Lichtverhältnisse sehr schlecht, zum anderen hatte die Rasselbande überhaupt keine Lust, mal ein Weilchen stillzuhalten. Das war ja auch viel zu spannend, was wir da veranstalteten. Mama Brioche hat da jedenfalls eine drollige Mischung zur Welt gebracht. Bignè, Brody, Brandy, Bobby, Blue, Birba und Brook sind allesamt sehr freundlich, neugierig und verspielt. Sie tobten alle vergnügt durcheinander. Und als wir dann mit der Fotoaktion fertig waren und den Freilauf verlassen wollten, drängelten sich alle um uns, weil sie weiterspielen wollten. Als es uns dann gelungen war, durch das Tor zu schlüpfen, standen alle am Zaun und schauten mir bedröppelt hinterher ... Für Mama Brioche, ihre vier Mädchen und drei Buben suchen wir nun die passenden Zuhause. Mama Brioche ist recht klein und da ihre Kinder auch alle recht kurze Beinchen haben, gehen wir davon aus, dass auch ihre Kinder nicht allzu groß werden. Und weil Mama Brioche ebenso recht lebhaft ist, vermuten, dass auch ihre Kinder sehr aktive Hunde werden. Familien, die viel in der Natur unterwegs sind, scheinen uns besonders geeignet. 25. Januar 2020: Die nette Brook durfte auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet. 11. Februar 2020: Brook hat sich sehr schnell auf ihrer Pflegestelle eingelebt und ins bestehende Hunderudel integriert. Nach kurzer anfänglicher Schüchternheit ist sie in Windeseile aufgetaut und hält nun mit ihrer lustigen und verspielten Art alle auf Trapp. Gerne animiert sie ihre Hundekumpels zum Toben und Rennen, und wenn diese nicht zünden, schaut sie bei Pflegefrauchen und -herrchen nach, ob es etwas zu erleben gibt. Brook ist äußerst neugierig und gerne mit der Nase immer und überall dabei. Aber sie liebt es ebenso sehr zu schmusen und ausgiebig gekrault zu werden. Sie ist ein schlaues Hundemädchen, das gerne lernt und bereit ist, in ihrem eigenen, gerne aktiven Zuhause, ins neue Leben zu starten. Wenn Sie sich bewusst sind, dass eine Adoption neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben bedeutet, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Karin Söllner Fon: 09401 605830 (ab ca. 19 Uhr) Mobil: 0179 7742733 E-Mail: karin.soellner@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
78733 Aichhalden
Deutschland

BRANDY

Mischlingshund

6 Monate

Weiblich

Kurzinfo Geboren: 10. August 2019 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 33 cm (Stand: 13. Februar 2020) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keine bekannt Pflegestelle: 64760 Oberzent (ehemals Beerfelden) Schon bei unserem Besuch im Oktober 2019 im Rifugio der LIDA hatte man uns Brioche und ihre sieben Zwerge gezeigt. Aber da waren alle noch nicht gechippt und hatten auch noch keine Namen. Außerdem waren die Kleinen auch noch nicht so richtig fit, einige hatten Durchfall und da war es besser erst mal abzuwarten, bevor wir die Familie auf der Webseite vorstellen. Aber als wir die Familie Mitte November wiedersahen, schienen alle in gutem Zustand zu sein. Sie waren nun auch schon gechippt und registriert, und so haben wir dann auch alle fotografiert ... allerdings mit nur befriedigendem Ergebnis. Zum einem waren die Lichtverhältnisse sehr schlecht, zum anderen hatte die Rasselbande überhaupt keine Lust, mal ein Weilchen stillzuhalten. Das war ja auch viel zu spannend, was wir da veranstalteten. Mama Brioche hat da jedenfalls eine drollige Mischung zur Welt gebracht. Bignè, Brody, Brandy, Bobby, Blue, Birba und Brook sind allesamt sehr freundlich, neugierig und verspielt. Sie tobten alle vergnügt durcheinander. Und als wir dann mit der Fotoaktion fertig waren und den Freilauf verlassen wollten, drängelten sich alle um uns, weil sie weiterspielen wollten. Als es uns dann gelungen war, durch das Tor zu schlüpfen, standen alle am Zaun und schauten mir bedröppelt hinterher ... Für Mama Brioche, ihre vier Mädchen und drei Buben suchen wir nun die passenden Zuhause. Mama Brioche ist recht klein und da ihre Kinder auch alle recht kurze Beinchen haben, gehen wir davon aus, dass auch ihre Kinder nicht allzu groß werden. Und weil Mama Brioche ebenso recht lebhaft ist, vermuten, dass auch ihre Kinder sehr aktive Hunde werden. Familien, die viel in der Natur unterwegs sind, scheinen uns besonders geeignet. 25. Januar 2020: Die süße Brandy durfte auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet. 13. Februar 2020: Brandy hat sich gut auf ihrer Pflegestelle eingelebt und zeigt sich als echtes Powerpaket. Sie ist eine aufgeweckte Hündin und steckt voller Energie. Daher wünschen wir uns für Brandy Menschen, die sie fordern und fördern. Nach anfänglicher Unsicherheit versteht sie sich gut mit ihren Artgenossen und hat keinerlei Probleme mit ihnen. Sie ist eine zutrauliche und verspielte Hündin. An der Stubenreinheit wird fleißig gearbeitet. Wenn Sie sich bewusst sind, dass eine Adoption neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben bedeutet, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Dr. Eva Siefert Fon: 06201 183265 Mobil: 0151 41833364 E-Mail: dr.eva.siefert@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
64743 Beerfelden
Deutschland

PATTY Ausreise nach Deutschland geplant für den 01.03.20

Mischlingshund

6 Monate

Weiblich

Patty könnte am 01.03.20 ausreisen, wenn sie eine Pflegestelle oder Edzuhause finden! Kurzinfo Geboren: 10. August 2019 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 32 cm (Stand: 10. Dezember 2019) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: ja Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keines bekannt Pflegestelle: Sardinien Während unserer Sardinientour im Dezember 2019 war natürlich auch ein Besuch in Stintino eingeplant. Denn - wie immer - gab es etliche Neuzugänge, die uns unsere Partner Paola und Pierpaolo vorstellen wollten. Zu diesen Neuzugängen gehörten diese Geschwistergruppe - 6 Mädchen und ein Bube - Priscilla, Pratolina, Pretty, Pina, Paurosa, Patty und Percy. Die sieben Hundekinder waren noch sehr klein, als sie in der Gegend von Ittiri gefunden und dann in das Canile in Alghero gebracht wurden. Paola hatte die Kleinen dort schon vor einigen Wochen gesehen, wie sie zusammengepfercht in einem kleinen Käfig hockten. Natürlich hatte sie sofort versucht, die Kleinen dort herauszuholen. Das war jedoch von den Canile-Mitarbeitern abgelehnt worden... (wir wollen jetzt nicht über die Gründe spekulieren…) Glücklicherweise war es aber nun wenige Tage vor unserem Besuch endlich gelungen, Priscilla, Pratolina, Pretty, Pina, Paurosa, Patty und Percy aus der Käfighaltung zu holen. Bei Paola haben sie nun einen abgezäunten Gartenbereich, in dem sie sich frei bewegen können. Das genießen die Hundekinder sehr. Mit den Katzen von Paola, die sich natürlich auch dort aufhalten, gibt es keine Probleme. Die sieben Zwerge sind sehr hübsche Hundekinder. Vermutlich stecken Labrador und vielleicht auch etwas Husky in ihnen (dafür sprechen die auffällig nach oben gerollten Ruten). Noch sind sie etwas schüchtern, aber sie sind alle ausgesprochen freundlich und lieb. Was sie nun brauchen, sind richtig tolle Menschen, die sie in ihre Familien aufnehmen und ihnen ein gutes Zuhause für immer schenken. Wenn Sie sich bewusst sind, dass eine Adoption neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben bedeutet, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Sylvia Otto Mobil: 0176 67057877 E-Mai: sylvia.otto@protier-ev.de Kurzinfo Geboren: 10. August 2019 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 32 cm (Stand: 10. Dezember 2019) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: ja Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keines bekannt Pflegestelle: Sardinien Während unserer Sardinientour im Dezember 2019 war natürlich auch ein Besuch in Stintino eingeplant. Denn - wie immer - gab es etliche Neuzugänge, die uns unsere Partner Paola und Pierpaolo vorstellen wollten. Zu diesen Neuzugängen gehörten diese Geschwistergruppe - 6 Mädchen und ein Bube - Priscilla, Pratolina, Pretty, Pina, Paurosa, Patty und Percy. Die sieben Hundekinder waren noch sehr klein, als sie in der Gegend von Ittiri gefunden und dann in das Canile in Alghero gebracht wurden. Paola hatte die Kleinen dort schon vor einigen Wochen gesehen, wie sie zusammengepfercht in einem kleinen Käfig hockten. Natürlich hatte sie sofort versucht, die Kleinen dort herauszuholen. Das war jedoch von den Canile-Mitarbeitern abgelehnt worden... (wir wollen jetzt nicht über die Gründe spekulieren…) Glücklicherweise war es aber nun wenige Tage vor unserem Besuch endlich gelungen, Priscilla, Pratolina, Pretty, Pina, Paurosa, Patty und Percy aus der Käfighaltung zu holen. Bei Paola haben sie nun einen abgezäunten Gartenbereich, in dem sie sich frei bewegen können. Das genießen die Hundekinder sehr. Mit den Katzen von Paola, die sich natürlich auch dort aufhalten, gibt es keine Probleme. Die sieben Zwerge sind sehr hübsche Hundekinder. Vermutlich stecken Labrador und vielleicht auch etwas Husky in ihnen (dafür sprechen die auffällig nach oben gerollten Ruten). Noch sind sie etwas schüchtern, aber sie sind alle ausgesprochen freundlich und lieb. Was sie nun brauchen, sind richtig tolle Menschen, die sie in ihre Familien aufnehmen und ihnen ein gutes Zuhause für immer schenken. Wenn Sie sich bewusst sind, dass eine Adoption neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben bedeutet, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Sylvia Otto Mobil: 0176 67057877 E-Mai: sylvia.otto@protier-ev.de https://protier-ev.de/tiervermittlung/hunde/juhu12-weibl/18164-vorlage-profil-tier.html

Italien

MIRO

Mischlingshund

11 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 20. Februar 2019 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling Schulterhöhe: ca. 59 cm (Stand: 10.02.2020) Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: ja Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 78733 Aichhalden Miro zählt zu den zahlreichen Hunden, die streunend aufgegriffen werden. Um dem freundlichen Rüden, der nicht gechippt und registriert war, den Aufenthalt in einem der zahlreichen Canili zu ersparen, konnten wir ihn glücklicherweise in einer Pension unterbringen, bis er seine Reise nach Deutschland antreten durfte. 26. Januar 2020: Miro durfte heute auf seine deutsche Pflegestelle reisen. Von der ersten Minute an zeigt er sich als wahrer Traumhund. Er ist verschmust und sehr sozial gegenüber den vorhandenen Hunden. Das Laufen an der Leine klappt bereits super, auch lernt er schon fleißig die ersten Grundkommandos: "Pfötchen" und "Sitz" klappen schon prima :-) Seinem Alter entsprechend ist er sehr verspielt und möchte gerne gefordert und gefördert werden. Neben einer gemeinsamen Beschäftigung gönnt er sich auch mal eine "Auszeit" mit seinem Apportierholz und kaut genüsslich darauf rum. Rundum ein richtig toller Hund, der zu einem treuen Begleiter werden wird. Wenn Sie ihm ein passendes Zuhause geben können, freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Sarah Bender Mobil: 0176 60986560 E-Mail: sarah.bender@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
78733 Aichhalden
Deutschland

LUNA

Mischlingshund

1 Jahr , 7 Monate

Weiblich

Kurzinfo Geboren: 02. Juli 2018 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 28 cm (Stand: 12. Dezember 2019) Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 45239 Essen Eine Familie fragte bei unserer Kollegin Caterina an, ob wir zwei jüngere Hündinnen, es sollen angeblich Schwestern sein, übernehmen würden. Man könnte den beiden lebhaften Hundemädchen leider nicht mehr gerecht werden. So verabredeten wir also, uns während unseres Dezember-Aufenthalts zu treffen, damit wir die Hündinnen kennenlernen und fotografieren könnten. Gesagt, getan, und so nutzten wir den Termin bei unserem Tierarzt, der die beiden Hündinnen checken, chippen und registrieren sollten, um Camillina und Luna kennenzulernen. Beide sind hübsche, freundliche, neugierige und rassetypisch lebhafte junge Hündinnen. Sie fanden die Fotoaktion recht spannend, aber genauso zeigten sie sich an den zahlreichen Menschen und Tieren interessiert, die auch im Wartezimmer anwesend waren und unser Treiben ebenfalls interessiert verfolgten. 25. Januar 2020: Luna durfte auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet. Für Luna wünschen wir uns nun eine Familie, die genügend Zeit für sie hat und ihr ein liebevolles Zuhause für immer schenkt. Wenn Sie sich bewusst sind, dass Junghunde nicht nur niedlich sind und Freude bereiten, sondern die Erziehung auch noch viel Arbeit bedeutet und einige Dinge in Ihrem Haushalt nicht so bleiben werden, wie sie jetzt sind, und wenn Sie vor allen Dingen bereit sind, Verantwortung für ein hoffentlich langes Hundeleben zu übernehmen, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Karin Söllner Fon: 09401 605830 (ab ca. 19 Uhr) Mobil: 0179 7742733 E-Mail: karin.soellner@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
45239 Essen
Deutschland

KIMBA

Mischlingshund

4 Jahre , 7 Monate

Weiblich

Kurzinfo Geboren: 03. Juli 2015 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 55 cm Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: nein Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 67365 Schwegenheim Bei unserem Besuch in Stintino im Herbst 2018 hatte uns unsere Partnerin Paola gefragt, ob wir auch dieser Hündin helfen könnten. Kimba, so heißt die Hündin, hatte einen Besitzer, der sie jedoch aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr behalten konnte. Und in ein Canile wollte er seine Hündin nicht geben. So ist Kimba nun bei Paola und Pierpaolo in Obhut, aber bei der Vielzahl der Hunde, die sie zu betreuen haben, wären die beiden natürlich froh, wenn Kimba über uns ein Zuhause in Deutschland fände. Kimba ist eine sehr menschenbezogene, freundliche und aufmerksame Hündin. Nur eines ist zu beachten: Kimba darf auf keinen Fall mit Katzen zusammenkommen. Das könnte für die Katze tödlich enden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass ihr vorheriger Besitzer sie darauf abgerichtet hat. Ansonsten ist Kimba eine unkomplizierte, bewegungsfreudige Hündin. Eine Familie, die viel in der Natur unterwegs ist und ein vierbeiniges Familienmitglied an allen Aktivitäten teilhaben lässt, wäre sicherlich ideal für Kimba. Wir könnten uns auch vorstellen, dass sie z. B. an Agility viel Spaß hätte. 04. Dezember 2019: Kimba wartet nun schon so lange darauf, endlich ihr eigenes Zuhause zu finden. Sie wird gut versorgt, keine Frage, und sie darf auch immer wieder zwischendurch aus ihrer Box heraus und durch den Innenauslauf toben. Aber das ist einfach kein Ersatz eine eigene Familie. Es fehlt einfach das Maß an Zuwendung und Aktivitäten, wie es nur eine eigene Familie bieten kann, und Kimba leidet sehr darunter. Der Stress, der aus diesem Mangel resultiert, zehrt auch an ihr. Wie Paola uns berichtete ist sie auch in ihrer Box ständig in Bewegung, kommt nicht zur Ruhe. Sie hat deswegen auch schon sichtbar Gewicht verloren. 25. Januar 2020: Die liebe Kimba durfte auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet. Wo sind nun die passenden Menschen, die Kimba das Leben und Umfeld bieten können, das dieses Powerpaket braucht, um glücklich zu sein? Wenn Sie also gerade auf der Suche nach einem fellnasigen Familienmitglied sind und sich bewusst sind, dass Hunde neben viel Freude auch viel Arbeit bedeuten und Sie die Verantwortung für ein hoffentlich langes Hundeleben übernehmen, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Karin Söllner Fon: 09401 605830 (ab ca. 19 Uhr) Mobil: 0179 7742733 E-Mail: karin.soellner@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
67365 Schwegenheim
Deutschland

CAMILLINA-CAMILLA

Mischlingshund

1 Jahr , 7 Monate

Weiblich

Kurzinfo Geboren: 02. Juli 2018 Geschlecht: weiblich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 30 cm (Stand: 12. Dezember 2019) Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 90542 Eckental Eine Familie fragte bei unserer Kollegin Caterina an, ob wir zwei jüngere Hündinnen, es sollen angeblich Schwestern sein, übernehmen würden. Man könnte den beiden lebhaften Hundemädchen leider nicht mehr gerecht werden. So verabredeten wir also, uns während unseres Dezember-Aufenthalts zu treffen, damit wir die Hündinnen kennenlernen und fotografieren könnten. Gesagt, getan, und so nutzten wir den Termin bei unserem Tierarzt, der die beiden Hündinnen checken, chippen und registrieren sollten, um Camillina und Luna kennenzulernen. Beide sind hübsche, freundliche, neugierige und rassetypisch lebhafte junge Hündinnen. Sie fanden die Fotoaktion recht spannend, aber genauso zeigten sie sich an den zahlreichen Menschen und Tieren interessiert, die auch im Wartezimmer anwesend waren und unser Treiben ebenfalls interessiert verfolgten. 25. Januar 2020: Camillina durfte auf ihren deutschen Pflegeplatz reisen. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt ihr nur noch die eigene Familie, auf die sie sehnsüchtig wartet. Für Camillina wünschen wir uns nun eine Familie, die genügend Zeit für sie hat und ihr ein liebevolles Zuhause für immer schenkt. Wenn Sie sich bewusst sind, dass Junghunde nicht nur niedlich sind und Freude bereiten, sondern die Erziehung auch noch viel Arbeit bedeutet und einige Dinge in Ihrem Haushalt nicht so bleiben werden, wie sie jetzt sind, und wenn Sie vor allen Dingen bereit sind, Verantwortung für ein hoffentlich langes Hundeleben zu übernehmen, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Karin Söllner Fon: 09401 605830 (ab ca. 19 Uhr) Mobil: 0179 7742733 E-Mail: karin.soellner@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
90542 Eckental
Deutschland

BLUE-BLU

Mischlingshund

6 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 10. August 2019 Geschlecht: määnlich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 29 cm (Stand: 15.11.2019) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: nein, zu jung Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt, aber wahrscheinlich Handicap: keine bekannt Pflegestelle: 93055 Regensburg Schon bei unserem Besuch im Oktober 2019 im Rifugio der LIDA hatte man uns Brioche und ihre sieben Zwerge gezeigt. Aber da waren alle noch nicht gechippt und hatten auch noch keine Namen. Außerdem waren die Kleinen auch noch nicht so richtig fit, einige hatten Durchfall und da war es besser erst mal abzuwarten, bevor wir die Familie auf der Webseite vorstellen. Aber als wir die Familie Mitte November wiedersahen, schienen alle in gutem Zustand zu sein. Sie waren nun auch schon gechippt und registriert, und so haben wir dann auch alle fotografiert ... allerdings mit nur befriedigendem Ergebnis. Zum einem waren die Lichtverhältnisse sehr schlecht, zum anderen hatte die Rasselbande überhaupt keine Lust, mal ein Weilchen stillzuhalten. Das war ja auch viel zu spannend, was wir da veranstalteten. Mama Brioche hat da jedenfalls eine drollige Mischung zur Welt gebracht. Bignè, Brody, Brandy, Bobby, Blue, Birba und Brook sind allesamt sehr freundlich, neugierig und verspielt. Sie tobten alle vergnügt durcheinander. Und als wir dann mit der Fotoaktion fertig waren und den Freilauf verlassen wollten, drängelten sich alle um uns, weil sie weiterspielen wollten. Als es uns dann gelungen war, durch das Tor zu schlüpfen, standen alle am Zaun und schauten mir bedröppelt hinterher ... 25. Januar 2020: Der liebe Blue durfte auf einen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. Für Blue suchen wir nun das passende Zuhause. Mama Brioche ist recht klein und da ihre Kinder auch alle recht kurze Beinchen haben, gehen wir davon aus, dass auch ihre Kinder nicht allzu groß werden. Und weil Mama Brioche ebenso recht lebhaft ist, vermuten, dass auch ihre Kinder sehr aktive Hunde werden. Familien, die viel in der Natur unterwegs sind, scheinen uns besonders geeignet. Wenn Sie sich bewusst sind, dass eine Adoption neben viel Freude auch Arbeit und Verantwortung für ein glückliches und hoffentlich langes Hundeleben bedeutet, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Julia Krempl Fon: 09471 301239 (ab 18 Uhr) Mobil: 0170 3860065 (ab 18 Uhr) E-Mail: julia.krempl@protier-ev.de https://protier-ev.de/tiervermittlung/hunde/welpen-und-junghunde/18114-vorlage-profil-tier.html

proTier e.V.
Pflegestelle
93055 Regensburg
Deutschland

ALI

Maremmano-Mix

5 Jahre , 10 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 01.04.2014 Geschlecht: männlich Rasse: Maremmano-Mix Schulterhöhe: ca. 60 cm Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 60594 Frankfurt Wir waren schon ein paar Tage vor der Kastrationsaktion angereist, die wir für die Kalenderwoche 12-2019 im Canile Arzachena geplant hatten, um auch unser "normales" Pensum an Besuchen zu schaffen und die Neuzugänge zu fotografieren. Zu diesem Pensum gehörte auch ein Treffen mit Sandra in der Nähe von Sassari, die uns unbedingt den Hund Ali vorstellen wollte. Ali gehört einer Freundin von ihr, die den Hund jedoch aus Krankheitsgründen nicht mehr halten kann. In ein Canile wollte sie Ali aber nicht geben, und so wurden wir gebeten, Ali zu helfen. 27. Juli 2019: Ali durfte auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. Ali ist ein toller Maremmano-Mix, der sich uns gegenüber als sehr aufgeschlossen und freundlich zeigte. Es wäre schön, wenn wir für ihn bald das passende Zuhause finden würden, wo er auch sehr familiennah leben dürfte. Die neue Familie sollte über Herdenschutzhund-Erfahrung verfügen bzw. bereit sein, sich mit dieser Rasse auseinanderzusetzen und sich vorab über die Besonderheiten informieren. Passende häusliche Gegebenheiten sollten vorhanden sein. Wenn Sie Ali aufnehmen möchten und sich bewusst sind, dass Sie die Verantwortung für noch einige Jahre glücklichen Hundelebens übernehmen, freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
60594 Frankfurt
Deutschland

SEVERO

Mischlingshund

1 Jahr , 6 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 15. August 2018 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 48 cm Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt Hundeverträglich: ja Kinder: ja Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 64760 Oberzent (ehemals Beerfelden) Während unserer Sardinientour Mitte November 2018 besuchten wir natürlich auch unsere Partner Paola und Pierpaolo. Sie hatten uns ja schon vorab informiert, dass es einige Neuzugänge gäbe, die sie uns vorstellen wollten. Was dann auch für sie eine Überraschung war, dass zwei Kolleginnen aus Valledoria auftauchten, die etliche Hunde mitbrachten, die wir kennenlernen sollten. Die beiden hatten von unserem Termin in Stintino erfahren und sich dann einfach mal auf den Weg gemacht ... Sie gingen davon aus, dass wir sie nicht wegschicken würden ... Zu dem Überraschungspaket gehörten auch diese fünf Welpen, zwei Mädchen und drei Buben: Silvia, Sirena, Stone, Severo und Storm. Die fünf Kleinen waren in der Campagna nahe Sedini gefunden worden. Vermutlich hatte man sie dort ausgesetzt. Das ist ja eine beliebte „Lösung“ für unerwünscht geborene Hundekinder, sie "aufs Land" bringen und dort ihrem Schicksal überlassen: verhungern, verdursten, von Wildtieren gefressen werden ... Die Finder wandten sich dann an unsere Kollegin, die in Sedini lebt, und weil sie selbst keine Welpen aufnehmen und versorgen kann, brachte sie das Quintett nun zu Paola. Und natürlich sagten weder Paola noch wir nein, den Kleinen zu helfen. Die fünf Geschwister zeigten sich ein wenig schüchtern, aber das war ja kein Wunder. Sie hatten sicherlich keine schöne Zeit hinter sich, die unbekannte Umgebung und dann auch noch so viele fremde Menschen: Das war ihnen wohl nicht geheuer. 13. April 2019: Der nette Severo durfte vor kurzem auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. Wir wünschen uns nun für ihn eine liebe Familie, die ihm ein gutes Zuhause gibt, in dem er sich sicher und geborgen fühlen darf. 02. Mai 2019: Severo ist im Gegensatz zu seinen Brüdern Storm und Stone etwas zurückhaltender, aber dennoch ein sehr menschenbezogener und aufgeschlossener Hund. Er versteht sich gut mit anderen Hunden und hat ein gutmütiges Wesen. Er erkundet gerne neugierig die Welt und ist sehr schlau. Severo ist lebhaft und sportlich und er versteht sich sicher gut mit Kindern. 03. Januar 2020: Severo wartet leider immer noch auf sein Traumzuhause. Er ist ein ganz besonderer Hund, der besondere Menschen an seiner Seite benötigt. Diese Menschen sollten hundeerfahren sein, denn Severo ist ein unsicherer Hundemann. Zu seiner Pflegemamma ist er sehr freundlich und ihr sehr zugetan, aber Fremden gegenüber ist er skeptisch, er verbellt sie und, wenn sie ihn zu früh fordern, fühlt er sich bedrängt und geht nach vorne. Erst wenn er angekommen ist, ist er entspannt und zeigt sich als netter Junghund. Er braucht also starke Persönlichkeiten an seiner Seite, die ihm gewaltfrei vermitteln, dass er sich auf seine Menschen verlassen kann und diese für ihn die Führung übernehmen, und er sich entspannen darf. Auch mit seinen Artgenossen geht er nicht immer sehr feinfühlig um, hier entscheidet die Sympathie. Also rund um eine Aufgabe, die sich hier hundeerfahrenen Menschen stellt. Da wir sicher sind, dass sich Severo, wenn er zu den richtigen Menschen kommt, zu einem glücklichen und fröhlichen Hund entwickeln wird, würden wir Severo bei entsprechender Eignung auch erst mal in Pflege geben, um zu schauen, ob das Vorhaben gelingt. Wo sind also diejenigen Rudelführer, die sich um Severo kümmern können und ihn zu einem glücklichen Hund machen? Er kann nach Terminvereinbarung auf seiner Pflegestelle gerne besucht werden. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Dr. Eva Siefert Fon: 06201 183265 Mobil: 0151 41833364 E-Mail: dr.eva.siefert@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
64743 Beerfelden
Deutschland

PIERCE

Mischlingshund

1 Jahr , 6 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 09. August 2018 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling Schulterhöhe: 50 cm Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: ja, wenn älter Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 53332 Bornheim Während unserer Sardinientour Mitte Oktober 2018 besuchten wir auch unsere Partner Paola und Pierpaolo in Stintino. Sie erwarteten uns schon sehnsüchtig, denn es gab etliche Neuzugänge, die sie uns vorstellen wollten. Zu den Neuzugängen gehört auch diese Geschwistergruppe. Sie waren sechs, aber ein Geschwisterchen wurde von einem größeren Hund getötet, bevor die Kleinen von den Vigili (Ordnungsbeamten) gerettet und in Sicherheit gebracht werden konnten. Da sie das Quintett davor bewahren wollten, ein elendes Leben in einem der Canili erleiden zu müssen, baten sie eine unserer Helferinnen aus Sassari um Hilfe. Und so landeten die Kleinen dann schließlich bei Paola. Die fünf Hundekinder – die beiden Buben Pierce und Peter sowie die drei Mädel Perli, Pari und Pimpa – waren erst wenige Tage vor unserem Besuch bei unseren Partnern angekommen, daher waren allesamt noch recht schüchtern uns Fremden gegenüber. Aber in Anbetracht ihres bisherigen traurigen Lebens war das ja nicht verwunderlich. Wir sind sicher, dass diese hübschen jungen Hunde einfach die Sicherheit eines eigenen Zuhauses brauchen, um Vertrauen zu fassen und sich „ihren“ Menschen anzuschließen. 09. Februar 2019: Der hübsche Pierce durfte vor kurzem auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. 05. März 2019: Pierce ist mit seinen noch nicht ganz sieben Monaten ein ganz bezauberndes Kerlchen, braucht aber seine Zeit, bis er sich öffnet. Pierce hat in seinem Leben noch nicht viel kennengelernt und ist im Umgang mit Menschen noch sehr unsicher. Aber wer an Pierce ernsthaft interessiert ist und sich vielleicht schon in seine Optik auf den Fotos verliebt haben sollte, dem wird es ganz sicher nicht schwer fallen ihm die Zeit zu gönnen, die er einfach braucht, um sich nach der Adoption in seiner neuen Situation zurecht zu finden, Vertrauen zu schenken und sich zu öffnen. Pierce muss noch viel lernen und kennenlernen, denn bisher hat er keine besonders guten Erfahrungen im Leben gemacht. In den drei Wochen, in denen er jetzt in seiner deutschen Pflegestelle lebt, zeigt er, dass er bereit ist neuen Menschen eine Chance zu geben, sein Herz zu erobern. Grundvoraussetzung hierfür ist, dass Sie bereit sind, sich in der ersten Zeit etwas zurück zu nehmen, ihn mit Ihrer Energie nicht förmlich „überfallen“, ihn aber auch nicht in Watte packen. Bis aus ihm ein Hund geworden ist, der Sie überall hin begleiten können wird, wird es ganz gewiss einige Wochen dauern, in denen Sie sich in Geduld üben müssen. Andererseits müssen Sie ein Gefühl dafür entwickeln, wieviel Sie Pierce täglich abverlangen können, ohne ihn zu überfordern und ab wieviel mentalem Druck Ihre Bemühungen um ihn „nach hinten losgehen“, denn dann wird Pierce sich in sich zurück ziehen und sich zunächst weiteren Versuchen der Annäherung entziehen. Sein Pflegefrauchen wird Ihnen sehr gerne mit Rat und Tat beiseite stehen, sollten Sie in der Anfangszeit Hilfe dabei benötigen, Pierce zu verstehen zu geben, dass es sich für ihn lohnt, wenn er Ihnen Vertrauen entgegen bringt. Seinem Pflegefrauchen öffnet sich Pierce zaghaft, aber stetig. Er macht sehr schöne Fortschritte, und es ist ihm anzumerken, dass er so langsam richtig Freude dabei empfindet, wenn er mit seinem Bruder durch den Garten rennen darf. Sein Pflegefrauchen führt ihn behutsam an das Leben heran, das ihm noch in vielen Situationen Angst macht. Mit sich immer wiederholenden Übungseinheiten wird Pierce mit der Zeit und mit wachsenden Erfahrungen lernen, dass die Welt wunderbare Abenteuer für ihn und seine(n) Menschen zu bieten hat. Zu seinem Glück fehlt Pierce jetzt nur noch ein ruhiges und vertrauensvolles Zuhause, in dem ein gemütliches Körbchen und die Gewissheit auf ihn wartet, dass er dort für den Rest seines Lebens herzlich willkommen ist. 23. Mai 2019: Pierce hat sich toll in seinem Pflegezuhause eingelebt. Seinem Pflegefrauchen vertraut Pierce inzwischen: Sie kann ihn streicheln, bürsten, ihm Halsband und Brustgeschirr ohne weiteres anlegen, ihn auf den Arm heben und er sucht in „unheimlichen“ Momenten auch Schutz bei ihr. Das zeigt, dass er bereit ist Vertrauen zu schenken, auch wenn es dafür etwas Zeit und Geduld braucht. Pierce ist optisch ein absoluter Hingucker und auch wenn er noch nicht ganz so unbefangen wie sein Bruder Peter auf Fremde zugeht, kann man sich seinem Charme dennoch nicht entziehen :-) Er braucht ein paar unwiderstehlich duftende Leckerchen, um sich Fremden anzunähern. Wenn sein Bruder Peter vor geht, dann folgt Pierce inzwischen auch schon recht bereitwillig und holt sich an seiner Seite sein Leckerchen ab :-) Wenn Sie Pierce ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Anita Vohsen Mobil: 0157 30027842 E-Mail: anita.vohsen@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
53332 Bornheim
Deutschland

CASPER

Mischlingshund

3 Jahre , 10 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 15. April 2016 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling Schulterhöhe: ca. 52-55 cm Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: ja, wenn älter Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 76307 Karlsbad Diese acht Welpen - zwei Mädchen und sechs Buben - waren im Sommer 2016 von einer Tierschützerin in der Gegend von Calangianus vor dem sicheren Tod gerettet worden. Sie konnten auch anfangs noch bei ihr bleiben, aber inzwischen sind die Geschwister ins Rifugio umgesiedelt. Bei meinem Besuch Ende September wurde mir die Truppe dann vorgestellt: Die acht Hundekinder, unterstützt von den anderen Welpen im Gehege, hatten einen riesigen Spaß mit mir bzw. meinem T-Shirt ... und weil ich meine Kamera in der Hand hatte, gab es für mich nur die Frage, wer überleben soll - mein Shirt oder die Kamera :-) Klar, die Kamera hat gewonnen. Die Rifugio-Mitarbeiter fanden das im Übrigen auch sehr lustig, wie da jeweils zehn bis zwölf Hundekinder an mir herumzerrten... Glücklicherweise haben diese kleinen Raubritter mein Shirt nur halb zerfetzt, so dass ich dann nach der Fotosession das Gehege noch einigermaßen sittsam bekleidet verlassen konnte ... Im Ernst: Die acht schönen jungen Hunde sind einfach altersmäßig neugierig und verspielt, freundlich und liebenswert. Was sie jetzt brauchen, sind gute Familien, die sie fordern und fördern, damit sie sich zu richtig tollen Hunden entwickeln können. Mit entsprechender Anleitung werden Calvin, Castorino, Clive, Calliope, Casper, Cip, Cara und Cox sicherlich treue Begleiter für die ganze Familie. 13. Oktober 2018: Der bildhübsche Casper durfte vor kurzem auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. 05. April 2019: Casper lebt sich jeden Tag besser in seiner Pflegefamilien ein. Er ist ein sehr sensibler und ruhiger Hundejunge. Im Moment ist er noch ängstlich und unsicher, gerade wenn es stressig, laut oder eine für ihn noch ungewohnt Situation ist, aber auch kein Wunder nach der langen Zeit im Canile. Mit Menschen hat er aber bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht und vertraut seinen Pflegeeltern von Tag zu Tag mehr. Der kräftige Rüde ist sehr wachsam, aber kein Beller - er steht sofort parat und schaut neugierig zur Tür. Casper fährt problemlos im Auto mit und auch das Laufen an der Leine klappt super, wenn er das Gefühl von Sicherheit vermittelt bekommt. Wenn einer seiner Hundeklumpels bei ihm ist, kann er auch bereits eine gewissen Zeit allein bleiben. Er kommt mit allen Artgenossen aus und würde sich sicherlich auch mit Katzen gut verstehen. Kürzlich wurden tolle Bilder geknipst, mit denen dieser tolle Hunde vielleicht endlich sein eigenes Zuhause findet. Fotografin Daniela Greis hatte sich für ein ehrenamtliches Shooting angeboten. Ein herzliches Dankeschön an dich, liebe Daniela. Wir hoffen sehr, dass dank deiner tollen Bilder sein neues Zuhause nicht mehr lange auf sich warten lässt. 15. April 2019: Für Casper wünschen wir uns eine liebevolle, ruhige und geduldige Familie, damit Casper jegliche Unsicherheit ablegen und endlich sein Hundleben in vollen Zügen genießen kann. Ideal wäre ein eher ländliches Zuhause mit eingezäunten Garten zum Entspannen und Spielen, gerne auch mit einem weiteren aufgeschlossenen und souveränen Artgenossen. Er wird ein treuer Wegbegleiter werden, wenn er in den Genuss einer hundeerfahrenen und vor allem liebevollen Familie kommen darf. Wenn Casper ein Teil Ihrer Familie werden soll, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Nicole Neumann Mobil: 0171 2669895 (17 bis 21 Uhr) E-Mail: nicole.neumann@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
76307 Karlsbad
Deutschland

PACIUCCHETTO

Mischlingshund

8 Jahre , 4 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 01. Oktober 2011 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling Schulterhöhe: ca. 63 cm Kastriert: ja Gechippt: ja Mittelmeercheck: negativ (Leishmaniose fraglich) Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt Hundeverträglich: ja Kinder: unbekannt Handicap: keines bekannt Pflegestelle: 94344 Wiesenfelden Wir kennen Paciucchetto (gesprochen Patschuketto) schon lange. Er lebt seit seinem Babyalter bei unseren Partnern in Oschiri. Im Mai 2016 hatten wir ihn auch schon mal fotografiert, immer wieder gab es dann andere Hunde, die dann dringender geholt werden mussten oder die schon eine feste Familie gefunden hatten. Auch ein paar seiner Geschwister hatten schon das Glück, das kleine Rifugio verlassen und nach Deutschland reisen zu können. Manchmal bedarf es dann einfach eines neuen Anstoßes, und der ist nun gegeben: Das linke Auge von Paciucchetto wird trübe, unsere Partner möchten ihn aber nicht auf Sardinien in Behandlung geben, zu schlecht sind schon ihre Erfahrungen. Und so haben wir uns nun entschlossen, dass Paciucchetto mit der nächsten Flug-Möglichkeit reisen darf. Dann werden wir ihn einem Augenspezialisten vorstellen, und wir hoffen, dass wir das Auge retten oder zumindest weiteren Schaden verhindern können. 29. August 2018: Paciucchetto durfte inzwischen auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. 19. September 2018: Der bildhübsche Paciucchetto hat innerhalb kurzer Zeit Vertrauen zu seiner Pflegefamilie gefasst und sich auch schon ganz gut eingelebt. Auch mit dem vorhandenen Hundekumpel kommt er von Anfang an bestens aus. Auf die ganzen, ihm noch unbekannten Umweltreize (Fahrzeuge, Lärm, Kinder ...), die im Moment auf ihn einprasseln, reagiert er noch recht unsicher - aber wer kann ihm das bei seiner Vergangenheit auch verübeln. Das Laufen an der Leine klappt schon super und auch ein entspannter Spaziergang in der ruhigen Natur ist bereits ganz gut möglich. Paciucchetto ist aufgeweckt und neugierig. Seine Umwelt beobachtet er sehr genau. Fremde Menschen oder auch Radfahrer sind ihm noch sehr suspekt und er möchte sich dann am liebsten einfach verstecken. Lässt man ihm aber etwas Raum und bedrängt ihn nicht, dann kommt er nach kurzer Zeit zum Schnuppern und lässt sich auch streicheln. Seinen vertrauten Menschen gegenüber zeigt er sich als sehr verschmuster Kerl, der sich über Zuwendung und Streicheleinheiten richtig freut. Er lernt jeden Tag neue Dinge dazu; als er das erste Mal eine Treppe komplett gelaufen ist, war er so stolz, dass er die Treppe danach noch zigmal hoch und runter gelaufen ist ;-) Auch an das Autofahren gewöhnt er sich langsam und springt mittlerweile sogar freiwillig ins Auto. Paciucchetto ist ein wunderbarer, herzensguter, ruhiger, gemütlicher Hund, der einfach noch sehr viel lernen und kennenlernen muss. Die Trübung seines Auges wurde mittlerweile untersucht und es handelt sich um eine Hornhautentzündung, die mittels einer Salbe auch schon viel besser geworden ist. 28. Februar 2019: Der gutmütige Paciucchetto wartet noch immer auf sein liebevolles Für-Immer-Zuhause und hat sich inzwischen zu einem guten Wachhund entwickelt. Er ist ein großer, wunderschöner Hund, der in manchen Situationen noch etwas schüchtern reagiert. Wenn Sie diesem wunderschönen Hund ein endgültiges, liebevolles Zuhause geben möchten, dann freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
94344 Wiesenfelden
Deutschland

BOOGIE-BEETHOVEN

Mischlingshund

1 Jahr , 11 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 20. Februar 2018 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling Schulterhöhe: ca. 60 cm (Stand 18.11.2018) Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: noch nicht erfolgt Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt, aber wahrscheinlich Hundeverträglich: ja Kinder: ja, wenn älter Handicap: keines bekannt Besonderheiten: keine Pflegestelle: 59065 Hamm Während unserer Gruppentour Mitte Mai 2018 stand auch ein Besuch bei unseren Partnern Ester und Massimo auf dem Programm, die in der Nähe von Sassari ein kleines Rifugio eingerichtet haben, um uns zu unterstützen. Während der größere Teil des Teams in den Gehegen die schon länger dort lebenden Hunde kennenlernte, sie fotografierte und Videos aufzeichnete, um die Webseiteneinträge aktualisieren zu können, kümmerte sich eine kleine Gruppe um die Neuzugänge. Zu diesen Neuzugängen gehörten auch diese drei Welpen: Bay, Belen und Boogie, zwei Jungs und ein Mädel. Wie Tausende andere Welpen, die in jedem Jahr unerwünscht zur Welt kommen, wurden auch sie entsorgt wie Müll. Sie hatten aber das Glück gefunden und gerettet zu werden. Bei Ester sind sie nun in Sicherheit. Sie werden gut versorgt, können spielen, toben und kuscheln – so wie es sich für Hundekinder in dem Alter gehört. 17. August 2018: Boogie befindet sich seit Anfang August auf seiner deutschen Pflegestelle und lebt sich immer besser ein. Mit den vorhandenen Hunden kommt er problemlos aus und orientiert sich gut an ihnen. Er braucht Zeit, um sich an neue Situationen zu gewöhnen und seine Unsicherheiten abzulegen. Zu seiner Pflegefamilie hat er schon ein gutes Verhältnis aufgebaut und lernt täglich dazu. Für diesen wunderschönen, sensiblen Rüden suchen wir ein Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen, die ihm mit dem nötigen Einfühlungsvermögen zeigen, wie schön ein Hundeleben sein kann. 18. November 2018: Boogie wartet leider immer noch auf seine eigene Familie. Er ist zu einem wunderschönen Junghund herangewachsen, der in seinem Pflegezuhause schon voll und ganz angekommen ist. Fremde Menschen sind ihm nach wie vor suspekt, doch gibt man ihm etwas Zeit, z.B. bei einem längeren Spaziergang, dann wird er neugierig, schließt immer mehr auf und schnüffelt sich an die ihm unbekannte Person heran :-) Er hat viel Potential, das er sich nur noch nicht so recht zeigen traut. Wir sind uns sicher, dass er in seiner neuen Familie schnell Fuß fassen wird, wenn man ihn mit viel Liebe und Geduld ankommen lässt. Ist das Eis erst einmal gebrochen, hat man einen schmusigen und treuen Begleiter an seiner Seite. Wenn Boogie Ihr Herz berührt, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Elke Lorenz Fon: 02181 4938618 Mobil: 0157 37293518 E-Mail: elke.lorenz@protier-ev.de

proTier e.V.
Pflegestelle
59065 Hamm
Deutschland

ARTU

Mischlingshund

2 Jahre , 2 Monate

Männlich

Kurzinfo Geboren: 05. Dezember 2017 Geschlecht: männlich Rasse: Mischling Schulterhöhe: ca. 55 cm Kastriert: nein Gechippt: ja Mittelmeercheck: negativ Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: ja Hundeverträglich: ja Kinder: ja, wenn älter Handicap: keines bekannt Besonderheit: durchtrittige Vorderläufe Pflegestelle: 69412 Eberbach Während unserer Sardinientour im März 2018 besuchten wir auch das Canile in Arzachena, da man uns dort ein paar Neuzugänge vorstellen wollte. Zu diesen Neuzugängen gehörten die fünf Geschwister Alfio, Artu, Amor, Atos und Astoria, die von einem der Canile-Mitarbeiter gefunden worden waren: Die Mutter war erschossen worden (es waren die letzten Tage der winterlichen Jagdsaison, in der die sardischen Machos ihrem blutigen "Hobby" frönen) und man hatte die tote Hündin einfach mit ihren hilflosen Welpen liegengelassen. Und das in der Zeit, als auch auf Sardinien Schnee lag und es bitterkalt war. Die fünf Kleinen waren schon sehr geschwächt, sie waren noch so jung, hätten so dringend noch ihre Mama gebraucht ... Im Canile hat man sich dann so gut es ging und sie gekümmert, und sie sind inzwischen zu hübschen Hundekindern herangewachsen. Dass sie einen denkbar schlechten Start ins Leben hatten, sie man bei Alfio und Artu recht deutlich: Durch die Mangelernährung und die fehlende Sonnenwärme sind die Gelenke ihrer Vorderbeine noch sehr schwach und die Pfoten dadurch durchtrittig. Neben gutem Futter erhalten sie Kleinen nun alle zur Stärkung Injektionen mit speziellen Vitaminen, insbesondere Vitamin B12. Aber die Kleinen brauchen auch viel Bewegung an der Sonne, um Vitamin D zu tanken und die Gelenke zu stärken. Das aktuell sehr schlechte Wetter auf Sardinien hilft da nicht wirklich und die Boxen des Isolamento sind viel zu klein, um dem Bewegungsbedarf gerecht zu werden. Wir hoffen daher, dass die Kleinen so schnell wie möglich nach Deutschland reisen können. 14. April 2018: Der süße Artu durfte vor kurzem auf seinen deutschen Pflegeplatz reisen. Zu seinem endgültigen Glück fehlt ihm nur noch die eigene Familie, auf die er sehnsüchtig wartet. 11. August 2018: Artu hat sich zu einem wunderhübschen und stattlichen Junghund entwickelt. Er ist ein freundlicher Rüde, zeigt in manchen Situationen noch eine gewisse Unsicherheit, doch lässt man ihn beobachten, dann entspannt er sich recht schnell. Mit dem vorhandenen Hund kommt er bestens aus und orientiert sich gut an ihm. Artu hat schon einiges gelernt, so fährt er problemlos im Auto mit, geht gut an der Leine, reagiert auf seinen Namen und er ist stubenrein. Natürlich hat der pubertäre Junghund auch noch einige Flausen im Kopf und er möchte diesen auch gerne mal durchsetzen. Mit der Durchtrittigkeit kommt Artu aktuell gut zurecht. Es wird alles getan, damit der junge Rüde bald besser laufen kann, unterstützt wird das Laufen durch spezielle Bandagen. Eine Versteifung der Vorderbeine wird nur dann in Erwägung gezogen, wenn alle anderen therapeutischen Maßnahmen keine zufriedenstellenden Erfolge zeigen. Wenn Sie dem hübschen Artu ein schönes Zuhause schenken und ihn auf seinem Weg begleiten möchten, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
69412 Eberbach
Deutschland

Seite 1 von 5