shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hunde suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Geeignet für
Größe
Kinderlieb
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 403
Weiter zur Seite

MISKA

Komondor - Mix ?

1 Jahr , 6 Monate

Männlich

MISKA DER FREUNDLICHE Miska irrte verlassen in einer Gemeinde umher, sein früheres Herrchen ist umgezogen und ließ seinen Hund orientierungslos - und schutzlos zurück. Die Gemeinde informierte das Tierheim, in dem sich Miska zunächst schüchtern zeigte. Mit der Zeit taute er auf und wurde zunehmend aufgeschlossen und freundlich. Für Miska wünschen wir uns ein Zuhause bei Menschen mit Herdenschutzhunderfahrung oder bei Menschen, die bereit sind sich auf diesem Gebiet weiterzubilden, dabei stehen wir auch gerne mit Rat und Tat zur Seite. Miska braucht auf jeden Fall einen Garten und Zuwendung vom Menschen. Wir schätzen das Miska ein Komondor - Mix ist der ein Ungarischer Hirtenhund ist. Wenn Sie Miska ein tolles Zuhause geben möchten, dann melden Sie sich telefonisch oder per Mail. Land : Ungarn Aufenthaltsort : Tierheim Dort seit : 20.11.2020 Rasse : Komondor - Mix ? Farbe : weiß Geburtsdatum : ca. 07 2019 Größe (ca.) : 60-65 cm Kastriert : ja Schutzgebühr : 385€ Ansprechpartner Martina Scholz 01796675093 ( Whats App Handy ) t.scholz@herz-fuer-ungarnhunde.de

Herz für Ungarnhunde e.V.
Alt Salbke 44
39122 Magdeburg
Deutschland

ELLI

Mischling

5 Jahre

Weiblich

ELLI und MARA - starkes Duo ELLI und MARA leben seit ihrer Rettung aus dem Ausland in einem liebevollen Haushalt in Balve (NRW). Beide sind 2016 geboren, also im allerbesten Alter, um noch einmal „von vorn anzufangen“. Die Spanierin ELLI ist die selbstbewusste, offene Hundedame. MARA, dunkle Schönheit, ist die eher vorsichtige und unsichere Griechin. Die zwei Hundedamen ergänzen sich jedoch wunderbar, helfen einander und genießen ihr Leben. Ihr Leben wird sich leider durch persönliche Umstände völlig ändern müssen. Es müssen liebenswerte Menschen gefunden werden, die die zwei Schönen so nehmen, wie sie sind: Die kastrierte ca. 30 kg schwere und ca. 55 cm große Schäfer-Mix Dame ELLI hat ein wundersames, sanftes und liebes Wesen. Sie ist, wie MARA auch, gut erzogen, anhänglich und treu. ELLI möchte am liebsten überall und immer mit dabei sein. Sie möchte mit ihrem Menschen zusammenarbeiten und nur gefallen. Kuscheln findet ELLI auch spitze. Draußen an der Leine läuft ELLI gut. Sie hat zwar einen Jagdtrieb, kann nach Eingewöhnung aber freilaufen, wenn ihr Mensch immer wieder ihre hündische Aufmerksamkeit einfordert. ELLI ist positiv auf Leishmaniose getestet, jedoch symptomfrei und mit purinarmem Futter und Allopurinolgabe gut eingestellt. Möglicherweise kann ELLI später auch auf Medikamente verzichten. ELLI und MARA kennen ansonsten einen ganz normalen Familienalltag. MARA, ca. 50 cm und 25 kg, ist, da eher unsicher und ängstlich, nicht kastriert worden. Sie ist auch sehr anhänglich und mega lieb. Braucht aber sicher mehr Zeit als ELLI sich an Neues und neue Menschen zu gewöhnen. Andere Hündinnen mag MARA nur bedingt. An der Leine ist sie aber gut zu führen. Draußen in Feld und Flur ist MARA im Freilauf gut abrufbar. Was MARA noch verängstigt sind größere Menschenmengen. Deshalb wäre ein ruhigeres Landleben sicher besser geeignet für die sensible Maus. MARA hatte nach ihrer Ankunft noch eine Weile Hüftprobleme, die jedoch nach Muskelaufbau und Goldimplantaten völlig verschwunden sind. Sie ist körperlich absolut fit, frei von Schmerzen und aktiv. Nach Tollen und Spielen im Freien zieht sie sich gern Zuhause zurück und hält Ruhe. ELLI und MARA sind so ein tolles Team, dass ihr Frauchen sie nur zusammen in allerbeste Hände, am liebsten mit Haus und Garten, vermitteln möchte. Wer sich in dieses schöne „black & brown-Duo“ verliebt hat, der melde sich bitte bei ihrem Frauchen Patricia Keune unter der Telefonnummer 0176-6340 7309 oder maile an keunerpatricia@gmail.com ELLI und MARA werden tierschutzüblich, jedoch von privat, vermittelt. Sie sind gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Hund-tut-gut e.V. übernimmt keinerlei Gewähr. Der Verein hilft lediglich bei der Vermittlung. Unsere Hund-tut-gut Hunde finden sie unter: www.hund-tut-gut.de

Hund-tut-gut e.V.
Privat
58802 Balve
Deutschland

AKIRA liebe Welpenhündin möchte so gerne was lernen in einer Welpenschule

Mischlingshund

4 Monate

Weiblich

Name: Akira Geburtsdatum: 20.08.2020 Geschlecht: weiblich Körpermaße Schulterhöhe: 36 cm gemessen am 18.01.2021; sie wird noch wachsen, Endgröße unbekannt. Körperlänge: 34 cm Gewicht: 6,3 kg kastriert Aufenthaltsort: im Tierheim Save the Dogs in Rumänien Gesundheits Blut-Teste: Snap test 4DX: 12.01.2021 negativ Test Leishmania:12.01.2021 negativ Test Babesia (Mikroskop): 12.01.2021 negativ Akira wurde wie ihr Bruder Kunjo ohne Mutter in einem Park in der Stadt gefunden. Sie wurden ausgesetzt, von herzlosen Menschen, von der Mutter weggebracht worden. Sie waren so klein. Sie aßen kaum alleine! Zum Glück hat eine Frau sie gesehen und uns angerufen. Andernfalls hätten sie sterben können. An unserer Stelle wurde Akira vom Personal mit Liebe und Geduld gefüttert. So wuchs sie stark und gesund auf. Jetzt ist sie ein sonniger Welpe, aktiv und lebhaft. Sie ist sehr kontaktfreudig mit anderen Welpen. Wenn Akira mit anderen zusammen ist, möchte sie sich in einer Gruppe engagieren und sucht nach Interaktionen. Akira versucht ihren Bruder in Spiele einzubeziehen und unterstützt ihn. Akira hat eine gesellige Haltung mit anderen Hunden. Wir haben beobachtet, dass sie sehr verspielt mit Katzen ist. In Zukunft könnte sie mit Katzen leben. Aber sie müssen an Hunde gewöhnt sein. Akira ist nicht besitzergreifend mit ihren Spielsachen oder Lebensmitteln, aber sie möchte ihren Platz während der Essenszeit haben. Akira ist freundlich und selbstbewusst mit Menschen. Wir erinnern uns, dass Akira verwaist war. Ihre erste Familie war also unser Personal und ihr Bruder. Also rennt Akira gerne Menschen nach oder spielt mit ihnen. Sie kommt, wenn Leute sie anrufen. Dann fühlt sich Akira wohl mit den Aufmerksamkeiten der Menschen. Akira trägt ein Geschirr und geht an der Leine. Wir bemerken, dass sie eine Anfängerin in dieser Aktivität ist. Außerdem ist sie es gewohnt, in unserem Tierheim zu gehen. Bei uns bewegt sie sich ziemlich sicher, aber es ist eine ruhige Umgebung. Daher könnte Akira von Autos und Menschenmengen besorgt und verängstigt sein. Wie auch immer, Akira zeigte sich als tapferer Hund. Zum Beispiel geht sie furchtlos mit der Beweglichkeit um. Sie ist sehr neugierig und versucht jede Ecke zu erkunden. Also sollte Akira in der Lage sein, die Welt zu kennen. Natürlich soll ihr zukünftiger Besitzer sie schrittweise an ihrem zukünftigen Platz vorstellen. Akira wird glücklich sein, in einem Haus mit Garten zu leben. Ein Zuhause, in dem sie mit anderen vierbeinigen Freunden leben konnte. Weil sie traurig wird, wenn sie alleine ist. Akira könnte von einer Zeit im Pflegeheim profitieren. Weil sie lernen konnte, was es heißt, ein Familienhund zu sein. Während dieser Zeit wird sie glücklich sein, mit ihrem Bruder Kunjo zu leben. Sie könnten sich am neuen Ort gegenseitig helfen, wie sie es immer tun. In der Tat haben sie sich bereits gemeinsam der Aufgabe und dem Leben im Schutz gestellt. Akiras Familie sollte jung und mit Hundeerfahrung sein. Sie sollten viel Energie und Zeit haben, um ihre Ausbildung und Entwicklung zu verfolgen. Auf jeden Fall wird Akira schnell lernen. Die Familie könnte auch jugendliche Kinder haben, keine Kleinkinder. Akira wird unruhig mit ihnen spielen. Schließlich ist Akira ein kluger, fröhlicher und hübscher Hund. Sie war ein schwacher und zerbrechlicher Welpe, als sie gerettet wurde. Aber sie hat überlebt und jetzt ist sie ein kluger junger Hund. Vor allem ist sie bereit, ihre Liebe und Lebensfreude mit ihrer Familie zu teilen Natürlich kommt der Hund auf dem offiziellen Weg nach Deutschland (über die Veterinärämter) und hat alle notwendigen Impfungen und Papiere. Bitte gebt dem Hund aus dem Tierheim eine Chance. Da wir ihre Eltern nicht kennen, können keinerlei Aussagen über mögliche Rassenkombinationen getroffen werden. Es ist ein Hund aus dem Tierschutz. Auch über die Vergangenheit des Hundes, vor dem Tierheim haben wir keinerlei Informationen. Die Verträglichkeit mit Kindern kann in dem Tierheim leider auch nicht getestet werden. Die Vermittlung erfolgt nach einer Platzkontrolle mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 350 €. Diese beinhaltet Impfungen, Mikrochip, Eu-Impfpass, Gesundheitsprüfung, Kastration, Entwurmung, Entflöhen, Transportkosten nach Deutschland. Interesse an dem Hund? Nehmt einfach Kontakt zu uns auf:

Befreite-Hunde e.V.
Moststr. 13
93326 Abensberg
Deutschland

KUNJO lieber Welpenbub wird kastriert vor der Vermittlung

Mischlingshund

4 Monate

Männlich

Notfall

Name: Kunjo Geburtsdatum: 20.08.2020 Geschlecht: männlich Körpermaße Schulterhöhe: 38 cm, gemessen am 18.01.2021; er wird noch wachsen, Endgröße unbekannt. Körperlänge: 34 cm Gewicht: 8,3 kg kastriert Aufenthaltsort: im Tierheim Save the Dogs in Rumänien Gesundheits Blut-Teste: Snap test 4DX: 12.01.2021 negativ Test Leishmania:12.01.2021 negativ Test Babesia (Mikroskop): 12.01.2021 negativ Kunjo und seine Schwester Akira waren von grausamen Menschen von ihrer Mutter weggebracht worden. Sie waren in einem Park ohne Nahrung und Obdach zurückgelassen worden. Sie waren so klein, dass sie hätten sterben können. Zum Glück haben wir sie gerettet und in unser Tierheim gebracht. Hier wurde Kunjo von Mitarbeitern gepflegt. Zu Beginn fütterten die Arbeiter sie. In der Tat waren die Geschwister so schwach und klein. Vor allem aber wurden die Arbeiter zu einer Art Familie für diese armen Waisenkinder. Jetzt ist Kunjo aufgewachsen und er ist ein gesunder junger Hund. Er ist gesellig mit anderen Hunden. Natürlich ist seine beste Begleiterin die Schwester Akira. Weil Kunjo Unterstützung in ihr findet. Wie auch immer, Kunjo konnte gut mit anderen ruhigen Welpen umgehen. Sogar ausgeglichene Erwachsene könnten seine zukünftigen Begleiter sein. Sie könnten seine Mentoren werden. Kunjo könnte stattdessen von überschwänglichen und dominanten Welpen unterdrückt werden. Kunjo hat Angst vor Katzen. Es ist normal. Weil er nicht an sie gewöhnt ist. Wie gesagt, Kunjo ist freundlich mit dem Personal. Vor allem genießt er es, wenn Arbeiter ihn auf einen Spielplatz bringen. Wo er mit anderen und alleine spielen kann. In der Tat ist Kunjo ein Hund, der gerne seinen Platz in ruhige Ecken hat. Kunjo ist nicht besitzergreifend mit Essen und er hat keine Probleme mit Gefährten. Er ist ein gut erzogener Hund. Kunjo trägt ein Geschirr, ist aber bei Spaziergängen an der Leine immer noch unsicher. Er hat Angst vor lauten Geräuschen und fremden Menschen. Wir erinnern uns, dass er in unserem Tierheim aufgewachsen ist und keine Erfahrungen mit der Außenwelt hat. Er hat gerade angefangen auszugehen. Also sollte sein zukünftiger Besitzer Kunjo weiterhin die ganze Welt vorstellen! Kunjo wird bereit sein, mit seinem menschlichen Begleiter alles zu bewältigen. Auf jeden Fall könnte eine Zeit im Pflegeheim für Kunjo ideal sein. Im Pflegeheim sollte Kunjo bei Schwester Akira wohnen. Deshalb könnten sie sich in einem neuen Land gegenseitig helfen. Wie immer von Geburt an. Kunjo sucht eine junge, aktive Familie mit Hundeerfahrung. Sie sollten sich voll und ganz für seine Aus- und Weiterbildung engagieren. Wir erinnern uns, dass sie ihm einen einsamen Raum lassen sollen. So konnte er Zeit mit seinen Lieblingsspielzeugen verbringen oder sich ausruhen. Kinder könnten ihn mit ihren Spielen unwohl fühlen lassen. Wir erinnern uns, dass Kunjo nicht gerne hochgehoben wird. Kunjo ist ein freundlicher, hübscher und süßer Welpe. Seine frühe Kindheit war unglücklich. Dann hatte er Glück, weil er unser Obdach gefunden hat. Aber ein Tierheim ist nicht der beste Ort für einen Welpen. Er braucht eine wahre und schöne Familie. Er hatte noch keine Familie. Es wird eine fantastische neue Erfahrung für ihn. Natürlich kommt der Hund auf dem offiziellen Weg nach Deutschland (über die Veterinärämter) und hat alle notwendigen Impfungen und Papiere. Bitte gebt dem Hund aus dem Tierheim eine Chance. Da wir ihre Eltern nicht kennen, können keinerlei Aussagen über mögliche Rassenkombinationen getroffen werden. Es ist ein Hund aus dem Tierschutz. Auch über die Vergangenheit des Hundes, vor dem Tierheim haben wir keinerlei Informationen. Die Verträglichkeit mit Kindern kann in dem Tierheim leider auch nicht getestet werden. Die Vermittlung erfolgt nach einer Platzkontrolle mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 350 €. Diese beinhaltet Impfungen, Mikrochip, Eu-Impfpass, Gesundheitsprüfung, Kastration, Entwurmung, Entflöhen, Transportkosten nach Deutschland. Interesse an dem Hund? Nehmt einfach Kontakt zu uns auf:

Befreite-Hunde e.V.
Moststr. 13
93326 Abensberg
Deutschland

AKENO kennt kein Leben als Familienhund

Mischlingshund

3 Jahre , 2 Monate

Weiblich

Akeno, Hündin, Mischling, geboren ca. 31. Oktober 2017 (von einem ungarischen Tierarzt geschätzt), kastriert, Schulterhöhe: ca. 43 cm und ca. 9-11 Kilo (Hals: 30-34 cm, Brust: 57-62 cm), Vermittlung zu Katzen: ja Noch in Ungarn und wartet auf ein Reiseticket. Akeno wurde aus einer ungarischen Tötung gerettet. Ein Leben als Familienhund hat sie bislang mit Sicherheit noch nicht geführt. Diesbezüglich muss sie noch alle Basics lernen. Sie kommt gut mit ihren Artgenossen, sowohl Rüden als auch Hündinnen, zurecht. Aktuell lebt sie problemlos mit allen Hunden zusammen. Gegenüber fremden Menschen verhält sie sich noch etwas vorsichtig und betrachtet sie lieber erst einmal aus sicherer Entfernung. Ihren Pflegern gegenüber zeigt sie sich aber inzwischen völlig offen und ist so dankbar für jede Streicheleinheit und jedes gute Wort. Draußen zeigt Akeno neuerdings ihre lustigen Seiten und ihr Temperament. So hat sie jetzt für sich entdeckt, draußen fangen zu spielen und wie ein Blitz loszudüsen und Haken zu schlagen. Manchmal wirkt sie in ihrer Freude dann wie ein junger, verspielter Welpe, was die Tierschützer sehr freut. Für unsere weiße Schönheit suchen wir Menschen, die Erfahrung im Umgang mit zurückhaltenden Hunden haben und die Geduld aufbringen, sie ankommen zu lassen, ohne sie zu bedrängen. Wir sind sicher, dass sie sehr viel zugänglicher werden wird, wenn sie die Liebe ihrer Menschen spürt und ein ruhiges, behütetes Leben leben darf. Ein ländliches Zuhause mit gut eingezäuntem Garten bei hundeerfahrenen Menschen wie auch ein ruhiger, geregelter Tagesablauf wäre unser Wunsch für das tolle Hundemädel. Wenn Sie Kinder haben, sollten diese bereits älter und standfest und vor allem schon ruhiger sein. Als Spielgefährtin für Kinder ist Akeno nicht geeignet. Akeno ist bei Ausreise entwurmt, gechipt, geimpft und kastriert. Unsere Hunde werden in ihr neues Zuhause oder Wohnortnähe gebracht, nach positiven Hausbesuch (VK), mit ung. Schutzvertrag, EU-Pass und Traces-Papieren. Hunde für die Schweiz: Abholung in Deutschland Keine Vermittlung nach Österreich möglich (neues Gesetz seit 01.01.2019) In Ungarn ist es oft üblich, dass die Hunde im Garten leben und sich selbst überlassen werden. Ob die Hunde stubenrein sind? Diese Frage können wir Ihnen nicht beantworten, aber wenn Sie diesbezüglich Bedenken haben, sind gerettete Tierschutzhunde sicher nichts für Sie. Bedenken Sie bitte, dass viele dieser Hunde noch niemals in einem Haus gelebt haben, woher sollten sie also wissen, wo sie ihre „Geschäfte“ verrichten dürfen. Wir suchen Menschen, die nicht bei einem "Unglück auf dem Teppich" gleich in Ohnmacht fallen und nicht gleich aufgeben bei Rückschritten. Die meisten unserer Hunde kennen kein Gassi gehen, kein dichter Straßenverkehr, keine Alltagsgeräusche von Staubsauger und Co. und kein eigenes Körbchen - all das ist Neuland für sie. Unsere Hunde brauchen Menschen mit Humor, mit viel Zeit und Geduld und Liebe. Bitte sichern Sie den Ihnen anvertrauten Vierbeiner über Monate doppelt. Achten Sie auf geschlossene Türen und Fenster. Bitte beachten Sie bei Ihrer Entscheidung, einem Tier aus dem Tierschutz ein Zuhause zu geben, dass Sie ihm besonders viel Liebe, Geduld und Aufmerksamkeit sowie Zeit entgegenbringen müssen. Auch sollte das Tier in den ersten Monaten nicht lange alleine gelassen werden, das alleine sein sollte schrittweise geübt werden. Die Verhaltens- und Charakterbeschreibung des Tieres beruht auf Beobachtungen der Tierschützer vor Ort und bezieht sich ausschließlich auf die örtlichen Verhältnisse, in der Auffangstation oder in den Pflegestellen in Ungarn. Nach einer Vermittlung kann oder wird sich der Vierbeiner charakterlich anpassen und/oder verändern. BITTE DOPPELSICHERUNG, Zughalsband und Sicherheitsgeschirr und 2 Leinen. Die Schutzgebühr beträgt 360,00 Euro Rommys Tatzenteam e.V. www.rommys-tatzenteam.de rommystatzenteam@yahoo.de Sie finden uns auch auf Facebook

Rommys Tatzenteam e.V.
Bahnhofsring 13
24980 Schafflund
Deutschland

DIE3UNTERMSTEINM – es brauchte einen langen Atem

Mischlingshund

1 Monat 18 Tage

Weiblich

Unseren Kollegen aus dem rifugio der LIDA wurden 3 Welpen gemeldet, die sich unter einem großen Fels eingenistet hatten. Vor Ort fanden sie 3 extrem verschreckte und ängstliche Welpen, die sich unerreichbar unter einem großen Stein verbarrikadiert hatten. Es gab unzählige Versuche sie einzufangen, jeder Versuch brachte auch Blessuren für die Helfer mit sich. Aber sie haben nicht aufgegeben und nun endlich ist es geschafft und die Geschwister konnten nach Olbia gebracht werden. Dort legte sich relativ schnell die anfängliche Panik, die die Welpen vor Menschen hatten. Schnell gewöhnten sie sich an den regelmäßigen Kontakt und machen nun die Erfahrung, dass Menschen auch ganz toll sein können. Sobald die Quarantäne abgeschlossen und alle Impfungen erfolgt sind, ist das Trio ab ca. Ende März 21 auch bereit zur Ausreise. Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie EINEM unserer 3 UNTER DEM STEIN einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org. Steckbrief Geburtsdatum: ca. 12/20 Chip: noch nicht Rasse: Mischling Geschlecht: weiblich Schulterhöhe: im Wachstum Kastriert/sterilisiert: nein Handicap: - Katzenverträglichkeit: unbekannt Jagdtrieb: unbekannt Mittelmeercheck: nach Einreise Impfstatus: Grundimmunisierung Aufenthaltsort: Lida Olbia, Sardinien Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

Italien

DIE3UNTERMSTEINR2 – es brauchte einen langen Atem

Mischlingshund

1 Monat 18 Tage

Männlich

Unseren Kollegen aus dem rifugio der LIDA wurden 3 Welpen gemeldet, die sich unter einem großen Fels eingenistet hatten. Vor Ort fanden sie 3 extrem verschreckte und ängstliche Welpen, die sich unerreichbar unter einem großen Stein verbarrikadiert hatten. Es gab unzählige Versuche sie einzufangen, jeder Versuch brachte auch Blessuren für die Helfer mit sich. Aber sie haben nicht aufgegeben und nun endlich ist es geschafft und die Geschwister konnten nach Olbia gebracht werden. Dort legte sich relativ schnell die anfängliche Panik, die die Welpen vor Menschen hatten. Schnell gewöhnten sie sich an den regelmäßigen Kontakt und machen nun die Erfahrung, dass Menschen auch ganz toll sein können. Sobald die Quarantäne abgeschlossen und alle Impfungen erfolgt sind, ist das Trio ab ca. Ende März 21 auch bereit zur Ausreise. Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie EINEM unserer 3 UNTER DEM STEIN einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org. Steckbrief Geburtsdatum: ca. 12/20 Chip: noch nicht Rasse: Mischling Geschlecht: männlich Schulterhöhe: im Wachstum Kastriert/sterilisiert: nein Handicap: - Katzenverträglichkeit: unbekannt Jagdtrieb: unbekannt Mittelmeercheck: nach Einreise Impfstatus: Grundimmunisierung Aufenthaltort: Lida Olbia, Sardinien Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

Italien

DIE3UNTERMSTEINR1 – es brauchte einen langen Atem

Mischlingshund

1 Monat 18 Tage

Männlich

Unseren Kollegen aus dem rifugio der LIDA wurden 3 Welpen gemeldet, die sich unter einem großen Fels eingenistet hatten. Vor Ort fanden sie 3 extrem verschreckte und ängstliche Welpen, die sich unerreichbar unter einem großen Stein verbarrikadiert hatten. Es gab unzählige Versuche sie einzufangen, jeder Versuch brachte auch Blessuren für die Helfer mit sich. Aber sie haben nicht aufgegeben und nun endlich ist es geschafft und die Geschwister konnten nach Olbia gebracht werden. Dort legte sich relativ schnell die anfängliche Panik, die die Welpen vor Menschen hatten. Schnell gewöhnten sie sich an den regelmäßigen Kontakt und machen nun die Erfahrung, dass Menschen auch ganz toll sein können. Sobald die Quarantäne abgeschlossen und alle Impfungen erfolgt sind, ist das Trio ab ca. Ende März 21 auch bereit zur Ausreise. Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie EINEM unserer 3 UNTER DEM STEIN einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org. Steckbrief Geburtsdatum: ca. 12/20 Chip: noch nicht Rasse: Mischling Geschlecht: männlich Schulterhöhe: im Wachstum Kastriert/sterilisiert: nein Handicap: - Katzenverträglichkeit: unbekannt Jagdtrieb: unbekannt Mittelmeercheck: nach Einreise Impfstatus: Grundimmunisierung Aufenthaltsort: Lida Olbia, Sardinien Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten bei unserem Kooperationspartner. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). Das Geburtsdatum wird beim Setzen des Chips vom Amtstierarzt festgelegt.

Italien

JERRY ist einer von den Hunden, denen man endlich mal Glück wünscht!

Dobermann-Mix

2 Jahre

Männlich

Name: Jerry Rasse: Dobermann-Mix Geschlecht: männlich Geboren: ca. 2019 Größe: ca. 56 cm Kastriert: ja Andere Hunde: ja Katzen: ja Kinder: ja Handicap: nein MMT: Leishmaniose positiv Aktueller Aufenthaltsort: La Línea, Spanien Jerry ist einer von den Hunden, denen man endlich mal Glück wünscht. Lange Zeit hat sich niemand um ihn geschert. Sein Gesundheitszustand war völlig egal. Der süße Kerl hat tapfer durchgehalten und wollte leben! Als Jerry im Tierheim ankam war er so gut wie blind und seine Leishmaniose hatte ihn körperlich sehr im Griff. Er hat gelitten und endlich waren da Menschen die das gesehen haben und ihm helfen wollten. Seit seiner Ankunft auf der spanischen Pflegestelle hat sich viel getan: Jerry macht Fortschritte und die Behandlungen schlagen an! Auch die Sehkraft auf einem Auge kehrt langsam zurück. Man kann sich gar nicht vorstellen wie unvorstellbar schön es für Jerry sein muss, sehen zu können, wer vor ihm steht. Die Leishmaniose ist nun gut unter Kontrolle gebracht und Jerry ist perfekt auf sein Allopurinol eingestellt. Der süße Jerry ist eine ganz feine Seele, der den Menschen gegenüber stets liebevoll und verschmust auftritt. Seine Pfleger berichten davon wie toll er im Auto mitfährt und wie sanft er Kindern gegenüber ist. Auch lebt Jerry ganz problemlos mit mehreren Hunden zusammen und hat auch einen positiven Katzentest gehabt. Er kennt das Leben im Haus, ist bereits stubenrein und wirklich nur ein ganz toller Schatz, der endlich seine eigene Familie finden soll. Er liebt es mit seinen Spielsachen zu spielen und wird seinen neuen Menschen ganz bestimmt viel Freude bereiten. Sollten Sie Fragen zu seiner Leishmaniose haben, informieren und beraten wir Sie sehr gern! Möchten Sie Jerrys sanfter Seele die Chance auf ein liebevolles Zuhause schenken ? Dann wenden Sie sich gerne an seine zuständige Vermittlerin. Auch über die Bereitstellung einer Pflegestelle würden wir uns sehr freuen. Kontakt: Annika Radecke, annika.radecke@salva-hundehilfe.de

Spanien

MERCEDES

Mischlingshund

6 Jahre

Weiblich

Mercedes gehörte in ihren ersten Lebensmonaten einem Jäger, der die Hündin aber schon im Welpenalter nicht mehr wollte, da er in ihr kein Potential sah. Mercedes lebt seither mit anderen Hunden im Tierheim Apav/Portugal zusammen. Die Hündin ist verträglich und zeigt sich niemals aggressiv gegenüber den Helfern im Tierheim, aber leider konnte sie auch nicht an ihren Ängsten dem Menschen gegenüber arbeiten. Zu wenig Zeit haben die Pfleger um sich mit den Hunden zu beschäftigen. Wir denken das Mercedes, die wunderschöne Mischlingshündin, in einem hundeerfahrenen Zuhause, vielleicht mit vorhandenen netten Ersthund, sehr schnell Fuß fassen würde. Sie braucht Sicherung und ein entspanntes Umfeld, das in der ersten Zeit keine zu hohen Erwartungen an die Hündin stellt. Im Anschluß sehen sie einige Videos von Mercedes wo die Pfleger versuchen einen Eindruck zu vermittteln. Für mehr Informationen über die schöne Mercedes kontaktieren Sie uns bitte. https://www.youtube.com/watch?v=HEnsTlpsDEY https://www.youtube.com/watch?v=5pfOkGRlS5s

Portugal

JUCA

Pinscher

2 Jahre

Männlich

Juca tut sich schwer bei der Suchen nach einem Zuhause. Der junge Rüde kam mit Mutter und Brüdern zusammen ins Tierheim Apav/Portugal. Leider ist Juca nicht nur wahnsinnig ängstlich und kann von sich aus nicht auf die Menschen zugehen, er ist auch nur bedingt verträglich. Fremde Rüden mag Juca nicht leiden. Der zierliche Rüde durfte leider nichts kennenlernen in jungen Jahren und auch seine Mama ist ein ängstlicher Hund. Juca sucht nun ein sehr Angsthunderfahrenes Zuhause, mit einer netten Hündin als Ersthund, ohne kleine Kinder in einem eher ländlichen Raum. Wir wissen es ist schwer für Juca ein Zuhause zu finden möchten es aber dennoch versuchen. Wir denken der Rüde hatte bisher keine Chance zu zeigen das auch in ihm ein klasse Charakter steckt, wenn er seine Scheu vor dem Menschen etwas verloren hat. Für mehr Informationen über Juca kontaktieren Sie uns bitte.

Portugal

GERDA ist ein freundlicher aktiver Welpe

Mischlingshund

3 Monate

Weiblich

Gerda ist ein zuckersüßes, hübsches Welpenmädchen. Sie wurde gemeinsam mit ihrer Mama Galagonya und ihren Geschwisterchen in einem Dorf gefunden. Ihre Mama hatte für ihre Familie ein Loch gebuddelt um sie zu schützen. Die Familie konnte gesichert werden und kam zu uns ins Tierheim. Sie waren alle ok und wir konnten uns um sie kümmern und sie gut aufpäppeln. Gerda ist sehr nettes, freundliches und aktives Hundekind. Sie liebt es immer dabei zu sein und ist mit "Feuer Eifer" dabei. Gerda ist ein verspieltes Mädchen. Das Hundekind liebt uns Menschen sehr und braucht immer was zu tun. Sie ist freundlich mit Kindern, dennoch sollten Kinder in ihrem neuen Zuhause älter sein. Die kleine Maus lernt natürlich noch an der Leine zu laufen und die Stubenreinheit wird geübt. Gerda ist verträglich mit allen Hunden. Natürlich muss Gerda noch ganz viel für ein glückliches Hundeleben lernen und kennenlernen. Wir wissen nicht wie groß Gerda mal sein wird, da ihr Papa unbekannt ist. Für die kleine Gerda suchen wir ein liebevolles, ruhiges und geduldiges Zuhause gerne mit sicher eingezäuntem Garten (Kinder sollten nicht unter 10 Jahren alt sein). Ein Zuhause mit entsprechendem Verantwortungsbewusstsein, Zeit, finanziellen Mitteln, Strukturen und ganz viel Liebe für ein langes Hundeleben. Rasse: Mischling Größe ca.: 23 cm (wachsend) Geboren ca.: Oktober 2020 Geschlecht: Hündin Aufenthaltsort: Debrecen (Ungarn) mit Hunden? verträglich mit Katzen? unbekannt Stubenrein? nein Die Tiere besitzen einen EU-Heimtierausweis und einen Chip. Sie sind regelmäßig geimpft, entwurmt und entfloht. Gerda wird mit einem Tierschutzvertrag, gegen eine Kostenbeteiligung von 380,- Euro vermittelt und evtl. Gebühren (~ 30,- €) Ihres örtlichen Veterinäramtes vermittelt. Wenn Gerda ihr Herz berührt hat und Sie ernsthaftes Interesse haben, so rufen sie uns unter 02246-9157222 oder 02246-9570058 (täglich von 11 - 19 Uhr außer Sonn- und Feiertage) an und füllen Sie unverbindlich die Selbstauskunft auf unserer Homepage (https://www.tierschutz-pfote.de/index.php/hunde) aus. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.

Ungarn

KIRA

Podenco

4 Jahre

Weiblich

Kira kam trächtig ins Tierheim Apav in Portugal. Natürlich habe alle Welpen schon lange ein Zuhause gefunden. Kira tut sich damit schwer. Sie kann auf Menschen nicht zugehen, ihre Angst ist einfach zu groß. Wie man auf den folgenden Videos erkennen kann ist Kira niemals aggressiv in ihrer Angst und läßt sich gerne streicheln, sie erstarrt einfach. Sicherlich würde Kira bei Menschen, die Erfahrung mit Angsthunden haben, bald Fortschritte zeigen. Sie braucht einfach Zeit, Sicherung, ein entspanntes Umfeld und vielleicht auch noch einen netten Ersthund, an dem Kira sich etwas abschauen kann. Erfahrungsgemäß wäre es sinnvoll wenn keine kleinen Kinder mehr im Haushalt sind und ihr neues Zuhause eher etwas ländlich liegt. Gerne beraten wir Sie zu Kira, kontaktieren Sie uns wenn Sie fragen haben.

Portugal

SISSI

Mischlingshund

5 Jahre

Weiblich

Sissi kam vor langer Zeit zusammen mit ihrer Schwester Sara ins Tierheim Apav in Portugal. Damals als Welpen waren sie 6 Monate als sie den Weg hierhin gefunden hatten. Unglaublich das diese beiden freundlichen Mädels seither auf das richtige Zuhause warten. Sissi ist eine verträgliche Hündin im besten Alter. Natürlich durfte sie nicht so viel kennenlernen in den Jahren im Tierheim, aber die Menschen, die ihr hier begenen sind immer freundlich zu ihr, auch wenn nie viel Zeit ist. Sissi hat zwar nicht geübt an der Leine zu gehen, macht es aber nicht schlecht dafür. Leider sind dem Fotografen ein paar Fehler unterlaufen und auf ein paar Bildern wurde bei Sissi ein falscher Name mit eingefügt. Die hübsche Sissi wartet nun auf die richtigen Menschen, die der lieben Hündin ein artgerechtes Zuhause auf Lebenszeit bieten können. Von Sissi gibt es einige Videos. Für mehr Informationen schauen Sie sich diese bitte an und kontaktieren Sie uns auch gerne. https://www.youtube.com/watch?v=aGod2Fg2dZ8 https://www.youtube.com/watch?v=4F-ubsigkSE https://www.youtube.com/watch?v=TgnWhps-KyU

Portugal

MIA und Molly nur zusammen

Bodeguero Mischlingshund

2 Jahre , 7 Monate

Weiblich

Mia ( oranges Halsband) und Molly ( Mutter geb.2013 und Tochter geb.2018) sind am Samstag in ihrer Pflegestelle in 61479 Glashütten angekommen und haben sich von ihrer besten Seite gezeigt: lieb , sanft, zart und bescheiden. Sie kuscheln und schlafen zusammen, putzen sich gegenseitig die Öhrchen , bleiben ohne irgendwas anzustellen alleine und geben sich gegenseitig Halt, so das schnell klar war, dass die zwei Knutschkugeln nicht getrennt sondern nur gemeinsam vermittelt werden sollen. Molly (34 cm hoch) und Mia ( 30 cm hoch) freuen sich mittlerweile auf Spaziergänge im Schnee( waren am Anfang nicht begeistert) und gehen schön an der Leine spazieren ( mit Geschirr) ohne zu ziehen. Die Geschäfte werden zu 90% im Garten verrichtet , bei Spaziergängen sind sie noch zu aufgeregt um sich lösen zu können. Beide fahren ohne Probleme hier in einer Box im Auto, Jäckchen /Pulli anziehen ist kein Problem. Molly mag Trocken - und Nassfutter, Mia bevorzugt Nassfutter. Beide sind weder futterneidisch noch verfressen, wir denken, das das Hüftgold mehr von mangelnder Bewegung kommt. Mit der vorhandenen Hündin auf der PS zeigen sie sich gut verträglich , der Nachbarhund wurde schon mal am Zaun angebellt und das Grundstück verteidigt. Wir wünschen uns für Molly und Mia ein liebevolles ruhiges Zuhause mit viel Herz und Zeit, ein Sofaplatz am liebsten bei einem älterem Paar ohne Kinder Sie werden nur gemeinsam in allerbeste Hände vermittelt. Molly und Mia sind kastriert, geimpft, gechippt und befinden sich auf ihrer Pflegestelle in 61479 Glashütten im Taunus, hier können sie die beiden gerne nach Absprache und der geltenden coronabedingten Regeln kennenlernen.

Hunde-Brücke e.V.
Pflegestelle
61479 Glashütten
Deutschland

MOLLY und Mia nur zusammen

Bodeguero Mischlingshund

7 Jahre , 7 Monate

Weiblich

Molly( rotes Halsband) und Mia ( Mutter geb.2013 und Tochter geb.2018) sind am Samstag in ihrer Pflegestelle in 61479 Glashütten angekommen und haben sich von ihrer besten Seite gezeigt: lieb , sanft, zart und bescheiden. Sie kuscheln und schlafen zusammen, putzen sich gegenseitig die Öhrchen , bleiben ohne irgendwas anzustellen alleine und geben sich gegenseitig Halt, so das schnell klar war, dass die zwei Knutschkugeln nicht getrennt sondern nur gemeinsam vermittelt werden sollen. Molly (34 cm hoch) und Mia ( 30 cm hoch) freuen sich mittlerweile auf Spaziergänge im Schnee( waren am Anfang nicht begeistert) und gehen schön an der Leine spazieren ( mit Geschirr) ohne zu ziehen. Die Geschäfte werden zu 90% im Garten verrichtet , bei Spaziergängen sind sie noch zu aufgeregt um sich lösen zu können. Beide fahren ohne Probleme hier in einer Box im Auto, Jäckchen /Pulli anziehen ist kein Problem. Molly mag Trocken - und Nassfutter, Mia bevorzugt Nassfutter. Beide sind weder futterneidisch noch verfressen, wir denken, das das Hüftgold mehr von mangelnder Bewegung kommt. Mit der vorhandenen Hündin auf der PS zeigen sie sich gut verträglich , der Nachbarhund wurde schon mal am Zaun angebellt und das Grundstück verteidigt. Wir wünschen uns für Molly und Mia ein liebevolles ruhiges Zuhause mit viel Herz und Zeit, ein Sofaplatz am liebsten bei einem älterem Paar ohne Kinder Sie werden nur gemeinsam in allerbeste Hände vermittelt. Molly und Mia sind kastriert, geimpft, gechippt und befinden sich auf ihrer Pflegestelle in 61479 Glashütten im Taunus, hier können sie die beiden gerne nach Absprache und der geltenden coronabedingten Regeln kennenlernen.

Hunde-Brücke e.V.
Pflegestelle
61479 Glashütten
Deutschland

OTTO , der freundliche Teddybär sucht ein liebevolles und aktives Zuhause. Wer möchte mit ihm die Welt erkunden??

Mischlingshund

1 Jahr

Männlich

Mischling Geb: 15.01.2020, 36 kg, 65 cm hoch, groß, kastriert Stand: 18.01.2021 Auf Pflege in 81547 München Otto wurde vor einigen Wochen in der Nähe einer Bushaltestelle streunend beobachtet und der Polizei gemeldet. Die fing den zutraulichen Rüden ein und brachte ihn in die Perrera. Ob Otto, wie man ihn nannte, an dieser Haltestelle ausgesetzt wurde oder er sich bei den Fahrgästen Futter erhoffte werden wir nie erfahren. In der Perrera zeigte sich Otto vom ersten Moment an als sehr freundlich und zutraulich. Glücklicherweise fand sich sehr schnell eine Pflegestelle für ihn und so konnte er noch vor Weihnachten die Perrera verlassen. Otto lebt nun seit wenigen Wochen in seiner Pflegestelle und ist nun bereit für neue Abenteuer. Eigentlich können wir nur Gutes über Otto berichten. Er ist stubenrein. Liebevoll zu anderen Menschen, sucht und genießt Streicheleinheiten. Auch alleine bleiben kann er bereits für eine Weile. Otto lebt derzeit als Einzelhund und genießt dies auch. Begegnungen mit anderen Hunden laufen friedlich ab. An der Leine läuft Otto auch schon ganz ordentlich. Lediglich das Auto fahren ist Otto noch nicht so ganz geheuer. Mit etwas Übung und in Verbindung mit netten Erlebnissen wird aber auch Otto sicherlich zum guten Beifahrer ;-). Erste Erfolge gibt es schon zu vermelden. Für Otto suchen wir nun eine nette, aktive und bewegungsfreudige Familie. Otto braucht seinen Auslauf und Beschäftigung. Aufgrund seiner Größe ist er nicht für die Stadtwohnung geeignet und würde sich über ein neues Zuhause mit Garten in ländlicher Umgebung freuen. Otto mag Kinder sehr, allerdings sollten diese mindestens 10 Jahre alt und den Umgang mit großen Hunden gewöhnt sein. Möchten Sie unserem Kuschelbären ein Zuhause schenken? Dann senden Sie uns bitte das ausgefüllte Kontaktformular zu. Otto wird geimpft, gechipt, entwurmt, kastriert, mit einem gültigen EU-Ausweis und negativ auf Mittelmeerkrankheiten seine Reise nach Deutschland antreten. Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf! P.S.: Bitte lesen Sie unsere Informationen zum Vermittlungsablauf. Vermittlungskontakt: Roswitha Reidenbach 07441- 92 539 49 roswitha.reidenbach@vergissmichnicht-tiernothilfe.de

Vergiss mich nicht Tiernothilfe e.V.
Pflegestelle
81547 München
Deutschland

QUANA einsames Hundemädchen sucht Familienanschluss

Deutscher Schäferhund

3 Monate

Weiblich

Quana - weiblich Rasse:Schäferhund Mischling Alter:geb. ca. 01.10.2020 Status:geimpft, gechipt, Kastration wenn alt genug Aufenthalt:Kecskemet TH in Ungarn Ausreise:EU Impfausweis/Traces Geschätzte Endgröße: 45-55cm, 20-30kg Infos zum Hund: https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/quana-kecskemet.html Dieser Hund lebt noch im Tierheim Kecskemét in Ungarn kann aber zeitnah nach Deutschland reisen. Sie interessieren sich für diesen Hund? Bitte füllen Sie unbedingt unseren BEWERBUNGSBOGEN unter KONTAKT für ein bestimmtes Tier auf der Homepage der Pfotenhilfe Sauerland aus, dann melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen. Sie finden es hier: http://www.pfotenhilfe-sauerland.de/37.html Die allerliebste Quana und ihr Bruder Quano wurden am 31.12.2020 ausgesetzt in Kecskemét gefunden. Sie waren ziemlich durchnässt und unterkühlt. Da hat es sich mal wieder jemand einfach gemacht, den unerwünschten Nachwuchs zu entsorgen. Zum Glück wurden sie entdeckt und konnten ins Tierheim ziehen. Die zwei süssen Hundekinder warten jetzt auf ihre Menschen, die sie auf ihrem weiteren Lebensweg begleiten und sich der Verantwortung, die sie tragen, bewusst sind. Die Geschwister haben ihr unfreiwilliges „Abenteuer” zum Glück gut weggesteckt und sind welpentypisch verspielt, neugierig, kontaktfreudig und zu jedem Schabernack bereit. Sie sind noch ganz grün hinter den Ohren und ihre neuen Menschen sollten Freude daran haben, ihnen alles liebevoll beizubringen, was so ein Hundekind für sein späteres Leben als Familienhund wissen muss. Ebenso sollten sich die neuen Besitzer bewusst sein, dass solche Hundekinder nebst viel Freude auch jede Menge Arbeit und Verantwortung mit sich bringen, damit sie sich zu tollen Begleitern entwickeln können. Mit ihren Artgenossen verstehen sie sich gut. Für diese goldigen Hundekinder suchen wir liebevolle Menschen und ein tolles Zuhause, wo sie nebst viel Spiel, Spass und Action, auch Ruhe bekommen und ausgedehnte und abwechslungsreiche Spaziergänge geniessen dürfen, wo sie hunde- und altersgerecht ausgelastet werden und täglich viele Streicheleinheiten und Liebe bekommen. Dann noch der Besuch einer Hundeschule und vollen Familienanschluss und Quana und Quano können endlich durchstarten. Zwei entzückende Hundekinder möchten die Welt erobern und ein glückliches Hundeleben führen. Die Beiden müssen nicht zusammen vermittelt werden. Zur Zeit sind sie noch zu jung für eine Kastration, die muss von den neuen Besitzern nachgeholt werden, wenn sie alt genug sind. Endgrösse von 45-55cm und Endgewicht von 20-30kg sind nur geschätzt. Am 14.1.2021 ist Quana 25cm und 5,1kg Liebe Welpenadoptanten Da die Kastrationsbereitschaft, auch in Deutschland, massiv gesunken ist und wir weder "Unfallwelpen " noch Krankheiten wie Mammatumore oder Prostatakrebs forcieren möchten, behalten wir uns vor, für Welpen eine Kastrastionskaution zu erheben. Diese ist für Rüden 300€ und für Hündinnen 450€. Dieses Geld ist zusammen mit der normalen Schutzgebühr zu überweisen und wird bei Kastrationsnachweis vom Tierarzt, also Rechnung mit Chipnummer, sofort an den Adoptanten zurück überwiesen. Danke für ihr Verständnis Ihr Pfotenhilfe Sauerland Team

Ungarn

ROSALI freundlich und sozial

Mischlingshund

Weiblich

SUPER LIEBEVOLLE, LIEBESHUNGRIGE SEELE ROSALI MÖCHTE WIEDER GLU?CKLICH WERDEN ROSALI, geschätzt ca. 5 Jahre, ca. 50-52cm große Hündin, die sich wahnsinnig nach Liebe und Zuneigung sehnt, absolut sozial mit Artgenossen Was die hübsche ROSALI mit den tiefen braunen Augen erlebt hat? Ihre Augen sind traurig und sie zeigt sich bei uns so liebevoll, freundlich und sanft. Definitiv hatte sie eine Familie! Wie und warum sie in der Tötung von Tecuci landete, wissen wir nicht. Sie ist zutraulich, ist dem Menschen zugetan und versteht sich prima, mit ihren Artgenossen. Sie ist bereit für ein neues Leben mit liebvollen Zweibeinern und vielleicht auch einem Hundekumpel an ihrer Seite. Wer möchte der hübschen Hundedame in bestem Alter zeigen, was das Leben zu bieten hat? ROSALI reist geimpft, gechippt, SNAP 4 NEGATIV getestet, kastriert und mit ihrem EU-Heimtierausweis. Sie wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr vermittelt.

Rumänien

AIKA freundliche und aufgeschlossene Hündin die viel Freude bereitet

Mischlingshund

8 Monate

Weiblich

Aika Geb. ca. 01.05.2020 Podenco Mischling Schulterhöhe: ca. 45 cm Aufenthaltsort: Köln Dieser Hund lebt auf einer PFLEGESTELLE in Deutschland Bitte füllen Sie den BEWERBUNGSBOGEN der Pfotenhilfe Sauerland aus, dann melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen. Mit dem nachfolgenden Link kommen Sie direkt zu unserem Bewerbungsbogen: http://www.pfotenhilfe-sauerland.de/37.html Aika wurde mit einem gebrochenen Bein gefunden. Leider konnte es nicht mehr gerettet werden. Aika ist eine super freundliche und aufgeschlossene Hündin, jeder Besucher und jeder Spaziergänger wird sekundenschnell um den Finger gewickelt. Sie liebt es gestreichelt und bespaßt zu werden und genießt jede Art von Aufmerksamkeit. Trotz ihres Handicaps ist sie sehr bewegungsfreudig und liebt es zu toben. Natürlich sollte sie keine langen Wanderungen mitmachen, sondern stattdessen mit geistiger Beschäftigung ausgelastet werden. In ihr steckt eine richtige Neugiernase, mit der man viel Spaß haben kann, Spaziergänge bis zu einer Stunde macht sie toll mit. Aika ist sehr gut verträglich mit ihren Artgenossen und auch mit Katzen kommt sie gut zurecht. Sie ist bereits stubenrein, läuft gut an der Leine und fährt brav im Auto mit. Alleine bleiben kennt sie aktuell nur in Begleitung mit anderen Hunden, das klappt schon sehr gut. Aika kommt mit ihren drei Beinen wirklich gut zurecht, sogar Treppen laufen meistert sie toll. Dennoch wäre ein ebenerdiges Zuhause für sie natürlich von Vorteil. Wer hat ein Herz für diese schöne Hündin?

Pfotenhilfe Sauerland
Pflegestelle
50677 Köln
Deutschland

Seite 1 von 403