shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Katzen suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Freigänger
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 45
Weiter zur Seite

LOGANINO Zu menschenbezogen für die Kolonie

Europäisch Kurzhaar

9 Monate

Männlich

Loganino lebte auf Sardinien in einer betreuten Katzenkolonie. Dort ist aufgefallen, dass dieser hübsche Kerl aktiv die Nähe zu Menschen sucht und aus diesem Grund immer wieder in für ihn sehr gefährliche Situationen geraten ist. Deshalb durfte er vor kurzem zusammen mit Logan auf eine liebevolle Pflegestelle nach Süddeutschland ziehen. Dort sorgen die beiden Katerbuben dafür, dass der Pflegemama nicht langweilig wird. Besonders Loganino ist sehr neugierig, ist überall dabei und „hilft“ mit, wo er nur kann. Er lässt sich gerne kraulen und streicheln und genießt diese Zuwendungen. Dieser hübsche Italiener mit der markanten Zeichnung im Gesicht sucht einen Platz fürs Leben, gerne in einer Familie mit vernünftigen Kindern, die mit ihm spielen und kuscheln. Da er noch jung ist, könnte er sich sicher auch an einen hündischen Mitbewohner gewöhnen. Auf jeden Fall braucht er einen Artgenossen im passenden Alter, denn zu zweit ist spielen doch viel schöner. Sollte bei ihnen noch keine Katze wohnen, bringt er gerne Logan, seinen Kumpel von der Pflegestelle mit. Damit Loganino auch weiterhin seinen gewohnten Freigang genießen kann, soll sein zukünftiges Zuhause verkehrsberuhigt und fern von Bahnlinien liegen. Bei Abgabe ist dieser hübsche Kerl gegen Tollwut, Katzenschnupfen / Katzenseuche und Leukose geimpft, gechippt, auf FIV/FeLV negativ getestet und kastriert. Des Weiteren ist er mit der kompletten Parasitenprophylaxe versehen. Hat unser hübscher Loganino ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich schnell. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Loganino auf der Pflegestelle zu besuchen und abzuholen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Cornelia Donath Tel. 0151-51 19 73 96 cornelia.donath@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
86438 Kissing
Deutschland

GIULIA In der Wildnis ausgesetzt

Europäisch Kurzhaar

5 Monate

Weiblich

Giulia wurde zusammen mit ihrer Schwester Vanessa auf einen Berg auf ca. 1.000m Höhe gebracht, 25 km vom nächsten Ort entfernt, und dort sich selbst überlassen. Wie durch ein Wunder kam vermutlich am gleichen Tag oder am darauffolgenden Tag eine Flugpatin von uns dort vorbei und sah die kleinen Katzen. Sie suchte alles weit und breit ab und fand kein Zuhause oder eine Unterkunft für die jungen Kätzinnen. So rief sie uns an und ließ dort erst einmal Futter und Wasser zurück. Zwei Tage später fuhr sie mit Unterstützung einer Sardin erneut dorthin und fing die beiden Katzen ein. Jetzt sind sie die beiden erst einmal in Sicherheit und dürfen am 28.05.2017 auf eine bayerische Pflegestelle ziehen. Giulia hat ein plüschiges Fell mit einer wunderschönen Fellzeichnung. Sie ist die mutigere der beiden Schwestern. Aufgrund ihrer Jugend wird sie sich sehr schnell, trotz ihrer traumatischen Erlebnisse, in ihrem neuen Zuhause einleben. Auch an andere tierische Mitbewohner und / oder vernünftige Kinder wird sie sich sicher schnell gewöhnen. Da Giulia ihr ganzes bisheriges Leben mit ihrer Schwester Vanessa verbracht hat, möchte sie natürlich auch in Zukunft ihre Schwester an ihrer Seite wissen. Die beiden Zuckerschnuten möchten auch wieder Freigang genießen, deshalb sollte ihr neues Zuhause fern von Bahnstrecken und viel befahrenen Straßen liegen. Das süße Pärchen ist bei Abgabe gechippt, 3-fach geimpft und negativ auf FIV und FeLV getestet. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Giulia und Vanessa auf ihrer Pflegestelle zu besuchen und abzuholen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Cornelia Donath Tel. 0151-51 19 73 96 cornelia.donath@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
82279 Eching
Deutschland

VANESSA In der Wildnis ausgesetzt

Europäisch Kurzhaar

5 Monate

Weiblich

Vanessa wurde zusammen mit ihrer Schwester Giulia auf einen Berg auf ca. 1.000m Höhe gebracht, 25 km vom nächsten Ort entfernt, und dort sich selbst überlassen. Wie durch ein Wunder kam vermutlich am gleichen Tag oder am darauffolgenden Tag eine Flugpatin von uns dort vorbei und sah die kleinen Katzen. Sie suchte alles weit und breit ab und fand kein Zuhause oder eine Unterkunft für die jungen Kätzinnen. So rief sie uns an und ließ dort erst einmal Futter und Wasser zurück. Zwei Tage später fuhr sie mit Unterstützung einer Sardin erneut dorthin und fing die beiden Katzen ein. Jetzt sind sie die beiden erst einmal in Sicherheit und dürfen am 28.05.2017 auf eine bayerische Pflegestelle ziehen. Vanessa ist ein bildhübsches Schildplattmädchen, das noch etwas skeptisch in die Kamera schaut. Aufgrund ihrer Jugend wird sie sich aber sehr schnell, trotz ihrer traumatischen Erlebnisse, in ihrem neuen Zuhause einleben. Auch an andere tierische Mitbewohner und / oder vernünftige Kinder wird sie sich sicher schnell gewöhnen. Da Vanessa ihr ganzes bisheriges Leben mit ihrer Schwester Giulia verbracht hat, möchte sie natürlich auch in Zukunft ihre Schwester an ihrer Seite wissen. Die beiden Zuckerschnuten möchten auch wieder Freigang genießen, deshalb sollte ihr neues Zuhause fern von Bahnstrecken und viel befahrenen Straßen liegen. Das süße Pärchen ist bei Abgabe gechippt, 3-fach geimpft und negativ auf FIV und FeLV getestet. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Vanessa und Giulia auf ihrer Pflegestelle zu besuchen und abzuholen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Cornelia Donath Tel. 0151-51 19 73 96 cornelia.donath@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
82279 Eching
Deutschland

CASANOVA ist blind und sucht Menschen mit Herz

Europäisch Kurzhaar

4 Jahre , 11 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

Casanova wurde ca. 2012 geboren. Bis dato lebte er auf einem Bauern­hof, wo er von tier­lieben Mietern ver­sorgt wurde. Vor kurzem stellte man fest, dass mit Casanova etwas nicht stimmt. Wir fin­gen ihn ein und stell­ten ihn einer Augen­spezial­istin vor – mit nieder­schmettern­dem Ergeb­nis: bei­d­seit­ige Lin­sen­lux­a­tion. Das bedeutet, dass die Lin­sen in die vordere Augenkam­mer gefallen sind und dass er erblindet. Solange der Augenin­nen­druck nor­mal war, bestand noch kein Hand­lungs­be­darf. Steigt der Druck jedoch, müssen die Augen ent­fernt wer­den. Bei der let­zten Kon­trol­lun­ter­suchung zeigte sich lei­der, dass der Druck in Casanovas Augen trotz druck­senk­ender Tropfen sehr schnell ansteigt (er liegt zurzeit bei über 40 bzw. über 60). Um ihm ein schmerzfreies Leben zu ermöglichen, wer­den Ende Mai beide Augen ent­fernt wer­den. Lei­der gibt es keine Alter­na­tive dafür :-( Unter diesen Umstän­den kann Casanova nicht mehr auf dem Hof bleiben. Das wäre viel zu gefährlich für ihn. Wir suchen also ein sicheres Zuhause für ihn. Dass er eigentlich als Stre­uner lebte, merkt man ihm über­haupt nicht an. Er ist ein ruhiger und abso­lut ver­schmuster Kater. Er genießt es, auf der Fen­ster­bank in der Sonne zu liegen, und er fängt sogar Fliegen, obwohl er ja jetzt schon fast blind ist. Wir kön­nen uns gut vorstellen, dass Casanova auch mit einem reinen Indoor-?Zuhause (aber bitte mit gesichertem Balkon) zurechtkom­men würde. Wer macht unserem blinden Herzens­brecher das Leben noch so richtig schön? Casanova zieht mehrfach entwurmt, zweifach geimpft (RCP), kas­tri­ert und gechippt gegen Zahlung der Schutzge­bühr von 120€ und mit einem Schutzvertrag im Gepäck ins neue Zuhause. Kon­takt bitte über unsere Pflegestelle Wach­t­en­donk, Andrea Hollenbach-?Eikelpasch, Tel. 0177 - 9637057 oder per Mail: info@?katzenhilfe-?gelderland.?de

Katzenhilfe Gelderland e.V.
Pflegestelle
47669 Wachtendonk
Deutschland

ARMANI Designertruppe, naturgefertigte Unikate

Europäisch Kurzhaar

10 Monate

Männlich

Katzenmama Prada hat 8 pfötchengefertigte Einzelstücke in besonderem Design in die Welt gesetzt. Sie wurden mit viel Liebe und Herzblut aufgezogen, sind Alle wunderhübsch und einzigartig, so schön, wie nur die Natur sie kreieren kann. Es sind Geschwister und insgesamt 8 Stück, wovon eines bereits vermittelt ist. Die übrigen Design-Herzchen suchen noch ein schönes Zuhause. Vielleicht bei IHNEN?? Armani ist eines dieser auffallend schönen Katzenbabys. Seiner bildhübschen Mutter wie aus dem Gesicht geschnitten, ein zauberhafter rot-weißer Kater mit weißem Bauch und weißen Strümpfen. Charakterlich so wie kleine Kätzchen sein sollen: munter, verspielt und stets mit Unfug im süßen Köpfchen. Er ist bestens sozialisiert, da er die ersten Wochen seines Lebens bei der Mama mit seinen Geschwistern zugebracht hat. Update Armani ist vor wenigen Tagen gemeinsam mit seinem Bruder Moschino auf einer Pflegestelle in Deutschland angekommen. Der zuckersüße Kerl präsentiert sich dort als total verschmust und menschenbezogen, absolut sozial mit anderen Katzen – egal welchen Alters – und einfach nur traumhaft niedlich. Er hat jetzt Platz zum Spielen und kann sein Glück kaum fassen. Nun fehlt nur noch ein endgültiges Zuhause, gemeinsam mit seinem Brüderchen Moschino. Da das unternehmungslustige Kerlchen Freigang genießen möchte, sollte das neue Domizil nicht in der Nähe von stark befahrenen Straßen oder Bahnlinien liegen. Andere Katzen könnten gerne schon vorhanden sein und ein katzenfreundlicher Hund wäre auch überhaupt kein Problem. Wenn sie sich also vorstellen könnten, ihr Leben mit zwei lebhaften Kuschelprinzen zu bereichern, dann nichts wie ran ans Telefon oder den Rechner. Der süße Knopf ist bereits kastriert, FIV / FeLV getestet, gegen Tollwut sowie Katzenschnupfen / Katzenseuche geimpft und mit der kompletten Parasitenprophylaxe versehen. Wir vermitteln bundesweit, wenn sie bereit sind Armani auf seiner Pflegestelle kennenzulernen und abzuholen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Susanne Martens Tel. 0170 8336496 susanne.martens@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
38229 Salzgitter
Deutschland

MASCHA wäre beinah erfroren und sucht nun ein kuscheliges Zuhauase

Langhaarkatze

5 Jahre

Weiblich

So traurig Mascha’s Geschichte ist, so unglaublich ist sie auch. Barmherzigkeit und Hilfsbereitschaft konnten dieses arme Lebewesen retten. Mascha wurde im Januar scheinbar leblos bei Minus 25 Grad auf der Fahrbahn einer Straße in Moskau gefunden. Eine junge Frau hielt Ihr Auto an, um die vermeintlich tote Katze aus dem Weg zu räumen. Dabei merkte sie, dass die Katze nicht tot war, sondern so schwach, dass sie sich nicht mehr bewegen konnte. Und dann passierte es: Zufällig waren um diese späte Zeit – 22 Uhr – Mascha’s Lebensretter in der Nähe. Anastasia und Alexey, ein Ehepaar mit großem Herzen für Tiere in Not, waren mit ihrem Hund unterwegs und konnten die Katze nicht einfach sterben lassen. Sie nahmen das leblose Geschöpf, wickelten es in eine Decke und brachten es zu sich ins Auto. Sofort wurde telefoniert und nach einer Klinik gesucht, die freie Plätze in der stationären Aufnahme hatte und auch nachts geöffnet war. Letztendlich mit Erfolg. Die Ärzte stellten fest, dass die Katze, die gleich Mascha getauft wurde, extrem abgemagert und unterkühlt war. Da Mascha’s Augen und Nase völlig mit Eiter verklebt waren, hat der behandelnde Tierarzt schnell gemerkt, dass sie vom Katzenschnupfen stark betroffen war. Da die Behandlung teuer war, konnten Anastasia und ihr Mann das allein nicht stemmen. Über das Internet wendeten sie sich an Tierschützer und einfach gute Menschen, mit der Bitte um finanzielle Unterstützung. So kam ein Teil der benötigten Mittel zusammen und die Empfehlung einer geeigneten Klinik in Moskau. Mit dieser Hilfe konnte Mascha einen Monat lang in einer renommierten Klinik bleiben und behandelt werden. Nach dem Klinikaufenthalt war Mascha kaum wiederzuerkennen: Das Fell hatte sich wesentlich verbessert, das Gesicht wurde sauber, frei von Eiter, und sie hatte zugenommen. Auch die Untersuchungsergebnisse auf die behandelten Krankheiten fielen negativ aus. Mascha’s Arzt sagte, sie war tapfer, geduldig und ruhig, als würde sie verstehen, dass sie endlich Hilfe bekam. Nach der Untersuchung auf FIV und Leukose, die glücklicherweise auch negativ waren, halfen Tierschützer für Mascha eine bezahlbare Pflegestelle zu finden, wo sie nun schon seit 3,5 Monaten lebt. Nach anfänglicher Angst vor Menschen, vor denen sie sich versuchte zu verstecken, hat sich Mascha ein „zu Hause“ in einer Transportbox eingerichtet und sich mit einer anderen Katze angefreundet. Nach und nach konnte Mascha auch wieder Vertrauen zum Menschen gewinnen. Daher denken wir, dass sie jetzt bereit ist, in ein neues zu Hause vermittelt zu werden. Auch mit dem Fotografen war Mascha selbstbewusst und posierte spielend mit den Leckerlies. Da Anastasia kein erkranktes Tier zur Vermittlung freigeben kann, wurden die Untersuchungen auf Katzenschnupfen, Mycoplasmen und Katzenseuche wiederholt – mit negativem Ergebnis, sodas Mascha als geheilt angesehen warden kann. Da Anastasia sich um Mascha dennoch große Sorgen machte, hat sie auf einer Ultraschalluntersuchung Mascha’s innerer Organe bestanden – mit dem Ergebnis, dass auch dort keine Auffälligkeiten festgestellt wurden. Mitte April wurde für Mascha ein Kastrationstermin gesetzt, dabei wurde festgestellt, dass sie bereits kastriert war! Nur leider war die Kastration nicht einwandfrei durchgeführt worden – in einer zweiten Kastrations-OP wurden die Fehler der 1. Kastration behoben, damit Mascha in Zukunft keine Probleme mehr bekommt. Jetzt ist alles in Ordnung und Mascha wurde auch gechipt. Und natürlich freut sie sich auf ein mögliches schönes Zuhause, wo sie ihre traurige Vorgeschichte vergessen kann und endlich ihren neuen Menschen Freude bereiten kann! Wir denken, dass Mascha lieber als Einzelkatze verwöhnt werden möchte. Mascha ist eine eher ruhige Katze, die am Anfang ein wenig ängstlich Menschen gegenüber ist. Daher wünscht sich Mascha eine katzenerfahrene Familie ohne oder mit schon älteren Kindern. Scheinbar hat sie viel Zeit auf der Straße verbracht. Deshalb braucht sie eine Weile, um Menschen wieder vertrauen zu können. Wir sind aber sicher, dass Mascha, wenn man ihr die Zeit gibt, eine liebevolle, dem Menschen zugewandte Katze werden wird. Unsere Mascha mag Nassfutter besonders gern. Mascha ist eine sehr dankbare und schlaue Katze, deren Herz man mit Leckerlies wahrscheinlich gut gewinnen kann ?? Mascha ist ca. 5 Jahre alt (Stand Mai 2017), weiblich, kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt, negativ auf FiV und FELV getestet und völlig gesund. Mascha hat ein schönes schwarz-weißes, längeres Fell. Natürlich ist Mascha stubenrein und wird, wie alle unsere Katzen, in eine reine Wohnunghaltung vermittelt. Ein ev. vorhandener Balkon (Garten/Terrasse) muss katzensicher gestaltet sein. Mascha befindet sich auf unserer Pflegestelle in Moskau, sobald wir eine liebevolle Familie für diese Maus finden, wird sie mit einem Flugpaten nach Deutschland kommen.

Russische Föderation

MIMI ruhige Katzendame sucht ein Kuschelkörbchen

Europäisch Kurzhaar

6 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Mimi, die hübsche Katzendame, lebte auf einer Pflegestelle auf Sardinien. Nur leider musste sie die Pflegestelle nun verlassen, weil Mimi von einigen anderen Katzen gemoppt wird. Auf der Pflegestelle gibt es auch schon zu viele Katzen, sodass wir uns entschlossen haben hier zu helfen. Nun lebt Mimi auf einer Pflegestelle in Deutschland und sucht jetzt ein gemütliches neues Zuhause. Im neuen Zuhause können natürlich Katzen vorhanden sein, auch Kinder sind kein Problem. Kinder werden auch gern als Kuschelpartner genutzt. Hunde kennt Mimi noch nicht. Mimi ist absolut schmusig und sehr gut sozialisiert. Die liebe Katzendame ist ruhig und lässt sich lieber die Sonne auf den Pelz scheinen, als zu spielen. Natürlich benötigt Mimi im neuen Zuhause wieder Freigang, bevorzugt in einer verkehrsberuhigten Wohnlage. Mimi ist kastriert, gechippt, Tollwut, Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft, negativ auf FIV und FeLV getestet und mit der kompletten Parasitenprophylaxe versehen. Wer möchte Mimi ein Kuschelkörbchen anbieten? Haben Sie sich schon in die Kuschelmaus verliebt? Dann nichts wie ran an den Rechner oder das Telefon. Mimi würde sich sehr freuen. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Mimi auf der Pflegestelle zu besuchen und abzuholen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Sonja Rohde Tel. (05204) 92 06 72 oder (0172) 25 82 32 0 sonja.rohde@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
63322 Rödermark
Deutschland

MINA - diese schüchterne Katzendame sucht ein neues liebevolles Zuhause

Hauskatze

10 Jahre

Weiblich

Notfall

Unsere schüchterne Mina such ein neues liebevolles Zuhause Bei Mina handelt es sich um eine Katze aus dem Tierschutz. Sie befindet sich auf einer Pflegestelle in Lindenfels unserer Tierschutzinitiative Odenwald e.V. Minas Frauchen ist Hals über Kopf verschwunden und hat ihre hübsche Samtpfote einfach zurückgelassen. Mina ist ungefähr zehn Jahre alt und sucht jetzt dringend ein neues Zuhause mit Freigang. Die kastrierte Katzendame ist sehr vorsichtig, aber wenn sie Vertrauen gefasst hat, lässt sie sich streicheln. Wir hoffen sehr, dass sich geduldige Katzenliebhaber finden, die ihr zeigen, dass es auch Menschen gibt, auf die sie sich verlassen kann. Wenn Ihr Mina kennenlernen wollt, ruft bitte an unter Tel.- Nr.: 06209-7969766 oder 0157-52577165

Tierschutzinitiative Odenwald e.V.
Pflegestelle
64678 Lindenfels
Deutschland

ARMIN

Langhaarkatze-Mix

10 Monate

Männlich

Wunderschönes weißes Quartett Das Quartett - zwei Mädel und zwei Buben - war bei einem Mann im Garten gelandet und weil er sie so niedlich fand, durften sie bleiben und er hat sie auch gefüttert. Unsere Kollegin bat ihn, doch an die Zeit zu denken, wenn er vor dem Winter sein Sommerhaus verlassen würde. Aber er wollte die Kleinen nicht hergeben, weil sie doch "so süß und schön" seien. Unsere Kollegin hielt natürlich Kontakt und dann kam es wie schon befürchtet: Als aus den "süßen" Katzenbabys dann langsam Jungkatzen wurden und auch die Zeit nahte, dass er abreisen würde, da hat er dann die Katzen an uns übergeben ... Natürlich sind Allegra, Armin, Alberto und Ariel immer noch wunderschön, aber sie sind nun eben keine tollpatschigen, goldigen Katzenbabys mehr. Und sie hätten einfach längst schon in ihren eigenen Familien sein können. Denn so nett der Mann auch war, er hat sich nicht so um die Katzen gekümmert, dass sie richtig zutraulich geworden wären.So gewöhnen sie sich zwar langsam an ihre Pflegemama, Allegra lässt sich auch schon gern streicheln, aber die anderen drei sind noch recht misstrauisch, insbesondere, wenn dann solch fremde Leute mit einem komischen schwarzen Kasten, aus dem es auch noch blitzt, auftauchen. März 2017 Inzwischen ist das weiße Quartett in seinen deutschen Pflegestellen angekommen und sucht jetzt - einzeln oder paarweise - ein eigenes Zuhause. Wenn Sie einer oder einem der weißen Langhaarschönheiten ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns sehr über Ihre Nachricht. Besonders würden sie sich freuen, wenn sie mit einem ihrer Geschwister bei Ihnen einziehen dürften. Katzenkinder vermitteln wir nicht in Einzelhaltung. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
91083 Baiersdorf
Deutschland

SANTINA

Europäisch Kurzhaar

11 Monate

Weiblich

Rettung einer Katzen-Großfamilie Es gab an dem Platz, von dem die Katzen stammen, zwei Mütter: Sabina und Serena. Sabina, die schwarze Katze, hatte vier Kinder: Santina, Sandros und Saturnia sowie Susi. Alle vier Kinder sind auch schwarz wie die Mama. Serena (Tigerin) hatte sechs Kinder: Sonia, Samanta, Salvino, Silvana, Sofie und Samuele. Bis auf Samuele, der auch ein Tiger ist, sind ebenfalls alle schwarz. (Die beiden hatten zusammen also zehn Kinder, sieben davon Mädels … man stelle sich vor, was passiert wäre, wenn sie alle auf der Straße geblieben wären … mindestens 40 bis 50 neue Kitten schon bei der ersten Trächtigkeit …) Sabina wurde zuerst eingefangen. Ihre Kinder haben sich versteckt. Dann wurden Serena und ihre Kleinen sowie Susi, die eine Tochter von Sabina, eingefangen. Und unsere Kollegin ist immer wieder zu dem Platz gegangen, bis sie die anderen drei Kleinen von Sabina auch hatte. Sabina wollte mit ihren Kindern dann aber nichts mehr zu tun haben. Die drei zuletzt gefangenen Kinder sind leider recht scheu, aber nicht aggressiv. Deshalb sitzen die drei derzeit in einem Therapiekäfig bei Carmela, damit sie sich in dem Katzenzimmer nicht verstecken können. Susi hat sich natürlich völlig den anderen Katzenkindern angeschlossen und wird auch von Serena mitgesäugt und geputzt. Sabina sowie Sonia und Samanta konnten zuerst die Reise nach Deutschland antreten. Serena und Salvino, Silvana, Sofie, Samuele und Susi durften nun auch anreisen. Sandros, Santina und Saturnia, die drei etwas scheueren Kinder von Sabina, werden hoffentlich auch bald eine Pflegestelle in Deutschland finden. Februar 2017 Santina ist gemeinsam mit ihrer Schwester Saturina in ihrer deutschen Pflegestelle angekommen und sucht nun von hieraus eine Familie, bei der sie einziehen darf. Wenn Sie Santina ein liebevolles Zuhause schenken wollen, freuen wir uns sehr über Ihre Nachricht. Katzenkinder vermitteln wir nicht in Einzelhaltung. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
22159 Hamburg
Deutschland

SATURNIA

Europäisch Kurzhaar

11 Monate

Weiblich

Rettung einer Katzen-Großfamilie Es gab an dem Platz, von dem die Katzen stammen, zwei Mütter: Sabina und Serena. Sabina, die schwarze Katze, hatte vier Kinder: Santina, Sandros und Saturnia sowie Susi. Alle vier Kinder sind auch schwarz wie die Mama. Serena (Tigerin) hatte sechs Kinder: Sonia, Samanta, Salvino, Silvana, Sofie und Samuele. Bis auf Samuele, der auch ein Tiger ist, sind ebenfalls alle schwarz. (Die beiden hatten zusammen also zehn Kinder, sieben davon Mädels … man stelle sich vor, was passiert wäre, wenn sie alle auf der Straße geblieben wären … mindestens 40 bis 50 neue Kitten schon bei der ersten Trächtigkeit …) Sabina wurde zuerst eingefangen. Ihre Kinder haben sich versteckt. Dann wurden Serena und ihre Kleinen sowie Susi, die eine Tochter von Sabina, eingefangen. Und unsere Kollegin ist immer wieder zu dem Platz gegangen, bis sie die anderen drei Kleinen von Sabina auch hatte. Sabina wollte mit ihren Kindern dann aber nichts mehr zu tun haben. Die drei zuletzt gefangenen Kinder sind leider recht scheu, aber nicht aggressiv. Deshalb sitzen die drei derzeit in einem Therapiekäfig bei Carmela, damit sie sich in dem Katzenzimmer nicht verstecken können. Susi hat sich natürlich völlig den anderen Katzenkindern angeschlossen und wird auch von Serena mitgesäugt und geputzt. Sabina sowie Sonia und Samanta konnten zuerst die Reise nach Deutschland antreten. Serena und Salvino, Silvana, Sofie, Samuele und Susi durften nun auch anreisen. Sandros, Santina und Saturnia, die drei etwas scheueren Kinder von Sabina, werden hoffentlich auch bald eine Pflegestelle in Deutschland finden. Februar 2017 Saturnia ist gemeinsam mit ihrer Schwester Santina in ihrer deutschen Pflegestelle angekommen und sucht nun von hieraus eine Familie, bei der sie einziehen darf. Wenn Sie Saturnia ein liebevolles Zuhause schenken wollen, freuen wir uns sehr über Ihre Nachricht. Katzenkinder vermitteln wir nicht in Einzelhaltung. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
22159 Hamburg
Deutschland

RIGO

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 7 Monate

Männlich

Fünfköpfige Katzenfamilie gerettet Bei unserem Besuch im Dezember 2015 bat uns unsere Kollegin Valledoria, mit ihr zum Strand zu kommen. Dort wollte sie uns eine Katzenfamilie zeigen. Es war schon dunkel, aber da wir am nächsten Morgen sehr früh schon weiter mussten, wollten wir uns die Familie auf jeden Fall noch anschauen und möglichst auch ein paar Bilder von ihnen machen. Kaum waren wir aus dem Auto ausgestiegen, kamen die Fünf auch schon auf uns zu gerannt. Sie freuten sich sehr, als wir ihre Näpfe füllten und auch noch ein paar Extraschälchen mit Nassfutter öffneten. Uns war natürlich sofort klar, dass wir diese zutrauliche, freundliche kleine Katzenfamilie nicht im Stich lassen würden. Wir vereinbarten mit unserer Kollegin, die die Katzenfamilie ohnehin täglich mit Futter versorgte, dass sie die Fünf aufnehmen würde, sobald eines ihrer Pflegezimmer frei würde. Im Februar war es dann soweit und Raya und ihre drei Jungs Rino, Rudy und Rigo sowie das Töchterchen Rosi durften vom Strand in ein gemütliches, warmes Zimmer mit vielen Kuschelplätzen umziehen. Inzwischen konnte die komplette Familie auch schon nach Deutschland reisen und die Jungs Rigo, Rino und Rudy konnten gemeinsam untergebracht werden. In ihrer Pflegestelle fühlen sich die Kleinen wohl und spielen viel miteinander, Rigo am liebsten mit seinem Bruder Rudy. Nun warten Rigo, Rino und Rudy darauf, bald ihre eigenen lieben Familien zu finden, in denen sie ein glückliches, langes Katzenleben führen dürfen. Möchten Sie dem kleinen Rigo ein neues Zuhause schenken? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Gerne auch mit einem seiner Brüder oder sogar beiden. Katzenkinder vermitteln wir nicht in Einzelhaltung. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
60388 Frankfurt
Deutschland

RINO

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 7 Monate

Männlich

Fünfköpfige Katzenfamilie gerettet Bei unserem Besuch im Dezember 2015 bat uns unsere Kollegin Valledoria, mit ihr zum Strand zu kommen. Dort wollte sie uns eine Katzenfamilie zeigen. Es war schon dunkel, aber da wir am nächsten Morgen sehr früh schon weiter mussten, wollten wir uns die Familie auf jeden Fall noch anschauen und möglichst auch ein paar Bilder von ihnen machen. Kaum waren wir aus dem Auto ausgestiegen, kamen die Fünf auch schon auf uns zu gerannt. Sie freuten sich sehr, als wir ihre Näpfe füllten und auch noch ein paar Extraschälchen mit Nassfutter öffneten. Uns war natürlich sofort klar, dass wir diese zutrauliche, freundliche kleine Katzenfamilie nicht im Stich lassen würden. Wir vereinbarten mit unserer Kollegin, die die Katzenfamilie ohnehin täglich mit Futter versorgte, dass sie die Fünf aufnehmen würde, sobald eines ihrer Pflegezimmer frei würde. Im Februar war es dann soweit und Raya und ihre drei Jungs Rino, Rudy und Rigo sowie das Töchterchen Rosi durften vom Strand in ein gemütliches, warmes Zimmer mit vielen Kuschelplätzen umziehen. Inzwischen konnte die komplette Familie auch schon nach Deutschland reisen und die Jungs Rigo, Rino und Rudy konnten gemeinsam untergebracht werden. In ihrer Pflegestelle fühlen sich die Kleinen wohl und spielen viel miteinander. Rino ist etwas zurückhaltender als seine beiden Brüder und braucht ein bisschen Zeit, um aufzutauen. Nun warten Rigo, Rino und Rudy darauf, bald ihre eigenen lieben Familien zu finden, in denen sie ein glückliches, langes Katzenleben führen dürfen Möchten Sie dem kleinen Rino ein neues Zuhause schenken? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Gerne auch mit einem seiner Brüder oder sogar beiden. Katzenkinder vermitteln wir nicht in Einzelhaltung. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
60388 Frankfurt
Deutschland

ROCKY

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 3 Monate

Männlich

Katzenfamilie gerettet Als wir im Juni 2015 unsere Kollegin in Valledoria besuchten, bat sie uns auch, uns bei einer Familie in der Nähe den Katzennachwuchs anzuschauen. Der Familie war eine trächtige Katze zugelaufen und hatte wenige Tage vor unserem Besuch in einem Schuppen sechs Babys zur Welt gebracht. Zwei waren allerdings kurz nach der Geburt gestorben. Wir wollten die kleine Familie nicht stören, warfen nur ein paar kurze Blicke in den Schuppen, wo Mama Pepi über ihre Babys wachte. Natürlich sagten wir der Familie zu, die Katzen zu übernehmen, sobald sie alt genug für die Reise wären. Die überlebenden Kinder Spillo, Musetta, Ursu und Macchia entwickelten sich gut. Irgendwann gesellte sich dann noch Katzenkind Rocky dazu. Und wie es sich für eine gute Katzenmutter gehört, nahm Pepi auch Rocky wie ein eigenes Kind an, und der kleine Kater konnte sich im Kreise seiner Ziehgeschwister gut entwickeln. Als ihre Kinder sie nicht mehr brauchten, trennten wir die Katzenfamilie und ließen sie zu verschiedenen Pflegestellen in Deutschland reisen. Die vier Geschwister und Rocky wuchsen gemeinsam in einer Pflegestelle auf und entwickelten sich dort zu neugierigen und verspielten Katzenkindern. Alle fünf sind liebe Schmusekatzen, sehr aufgeschlossen zu Mensch und Tier, Kinder im Haushalt sind kein Problem - also kurzum: Traumkatzen. Wenn Sie einer dieser Traumkatzen ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Katzenkinder vermitteln wir nicht in Einzelhaltung. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
86169 Augsburg
Deutschland

URSU

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre

Männlich

Katzenfamilie gerettet Als wir im Juni 2015 unsere Kollegin in Valledoria besuchten, bat sie uns auch, uns bei einer Familie in der Nähe den Katzennachwuchs anzuschauen. Der Familie war eine trächtige Katze zugelaufen und hatte wenige Tage vor unserem Besuch in einem Schuppen sechs Babys zur Welt gebracht. Zwei waren allerdings kurz nach der Geburt gestorben. Wir wollten die kleine Familie nicht stören, warfen nur ein paar kurze Blicke in den Schuppen, wo Mama Pepi über ihre Babys wachte. Natürlich sagten wir der Familie zu, die Katzen zu übernehmen, sobald sie alt genug für die Reise wären. Die überlebenden Kinder Spillo, Musetta, Ursu und Macchio entwickelten sich gut. Irgendwann gesellte sich dann noch Katzenkind Rocky dazu. Und wie es sich für eine gute Katzenmutter gehört, nahm Pepi auch Rocky wie ein eigenes Kind an, und der kleine Kater konnte sich im Kreise seiner Ziehgeschwister gut entwickeln. Als ihre Kinder sie nicht mehr brauchten, trennten wir die Katzenfamilie und ließen sie zu verschiedenen Pflegestellen in Deutschland reisen. Die vier Geschwister und Rocky wuchsen gemeinsam in einer Pflegestelle auf und entwickelten sich dort zu neugierigen und verspielten Katzenkindern. Alle fünf sind liebe Schmusekatzen, sehr aufgeschlossen zu Mensch und Tier, Kinder im Haushalt sind kein Problem - also kurzum: Traumkatzen. Wenn Sie einer dieser Traumkatzen ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Katzenkinder vermitteln wir nicht in Einzelhaltung. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
86169 Augsburg
Deutschland

PIUMA

Langhaarkatze-Mix

1 Jahr , 11 Monate

Männlich

Rettung in letzter Minute Als der kleine Kater von einer unserer Helferinnen gefunden wurde, war nicht sicher, ob es das arme Würmchen schaffen würde. Der Kleine war in wirklich erbärmlichem Zustand: klapperdürr, halb verhungert, von Durchfall geschwächt und besudelt. Aber unsere Kollegin nahm das Häuflein Elend mit nach Hause, badete den kleinen Kerl, gab ihm gutes Futter, hielt ihn warm. Und Schrittchen für Schrittchen erholte sich das Katerchen, das inzwischen auch einen Namen bekommen hatte: Piuma, das heißt Feder, und passt perfekt für das zarte Kerlchen mit seinem flaumigen weißen Fell und den wunderschönen blauen Augen. Weil der Kater so winzig war, hatten wir anfangs gedacht, er sei noch ein Baby, aber er ist laut unserem Tierarzt doch schon ein „Jungkater“, allerdings eben durch Mangelernährung noch etwas kleiner und zarter. Aber da wir Piuma ja weiterhin bestens versorgen, wird er sicherlich noch aufholen und sich zu einem prächtigen Kater entwickeln. In seiner Pflegestelle in Deutschland, wo er inzwischen angekommen ist, wartet Piuma nun gemeinsam mit Katerchen Giorgio darauf, in seine endgültige Familie ziehen zu dürfen. März 2016 Piuma hat sich sehr gut weiterentwickelt und zeigt sich inzwischen als vergnügter, kleiner Draufgänger. Mit Freund Giorgio wird gern gespielt, gerauft und gekuschelt. Das tägliche Bürsten genießt der verschmuste kleine Kerl besonders. August 2016 Piuma ist zu einem prachtvollen Kater mit seidig weichem Fell herangewachsen, in dessen wunderschönen blauen Augen man regelrecht versinken möchte. Nachdem Freund Giorgio vermittelt und ins Zuhause gezogen war, hatte sich Piuma noch enger an die Pflegemama angeschlossen, wollte viel geschmust und beschäftigt werden - doch es fehlte ihm der Spielkamerad. Da Piuma kürzlich positiv auf FeLV getestet wurde, ist jetzt auf der Pflegestelle der ebenfalls FeLV-positive Kater Michele eingezogen. Freudig herumhopsend fordert Piuma seinen neuen Mitbewohner zum Spielen auf und möchte mit ihm kuscheln. Der Beginn einer echten Katerfreundschaft ... Möchten Sie dem wunderschönen Piuma ein liebevolles Zuhause schenken? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
33790 Halle
Deutschland

RICKY-RICKIE

Europäisch Kurzhaar-Langhaarkatze-Mix

1 Jahr

Männlich

Süßer Ricky auf der Suche Im Sommer 2016 fand unsere Kollegin in Sassari vor der Tür ihrer Hundepension einen Karton, und darin saßen drei winzige Katzenkinder. Da unsere Kollegin für Katzen nicht eingerichtet ist, wurde unsere andere Kollegin in Sassari um Hilfe gebeten. Die sagte natürlich nicht nein, und so kamen die drei Kleinen zu ihr. Sie päppelte die Geschwister Ricky, Rockie und Rena liebevoll auf, und die drei entwickelten sich zu hübschen, freundlichen Katzenkindern. Leider starb das Schwesterchen Rena durch einen tragischen Unglücksfall, und wir sind sehr traurig darüber. So suchen wir für Ricky und Rockie schöne Zuhause bei lieben Familien, in denen sie ein langes glückliches Katzenleben führen dürfen. Wenn Sie Ricky aufnehmen, sein Herz erobern möchten und ihm ein liebevolles Zuhause schenken wollen, freuen wir uns sehr über Ihre Nachricht. Katzenkinder vermitteln wir nicht in Einzelhaltung. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
81245 München
Deutschland

ROCKIE

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr

Männlich

Tausche Karton gegen Zuhause Im Sommer 2016 fand unsere Kollegin in Sassari vor der Tür ihrer Hundepension einen Karton, und darin saßen drei winzige Katzenkinder. Da unsere Kollegin für Katzen nicht eingerichtet ist, wurde unsere andere Kollegin in Sassari um Hilfe gebeten. Die sagte natürlich nicht nein, und so kamen die drei Kleinen zu ihr. Sie päppelte die Geschwister Ricky, Rockie und Rena liebevoll auf, und die drei entwickelten sich zu hübschen, freundlichen Katzenkindern. Leider starb das Schwesterchen Rena durch einen tragischen Unglücksfall, und wir sind sehr traurig darüber. So suchen wir für Ricky und Rockie schöne Zuhause bei lieben Familien, in denen sie ein langes glückliches Katzenleben führen dürfen. Wenn Sie Rockie aufnehmen, sein Herz erobern möchten und ihm ein liebevolles Zuhause schenken wollen, freuen wir uns sehr über Ihre Nachricht. Katzenkinder vermitteln wir nicht in Einzelhaltung. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
81245 München
Deutschland

ALLEGRA

Langhaarkatze-Mix

10 Monate

Weiblich

Wunderschönes weißes Quartett Das Quartett - zwei Mädel und zwei Buben - war bei einem Mann im Garten gelandet und weil er sie so niedlich fand, durften sie bleiben und er hat sie auch gefüttert. Unsere Kollegin bat ihn, doch an die Zeit zu denken, wenn er vor dem Winter sein Sommerhaus verlassen würde. Aber er wollte die Kleinen nicht hergeben, weil sie doch "so süß und schön" seien. Unsere Kollegin hielt natürlich Kontakt und dann kam es wie schon befürchtet: Als aus den "süßen" Katzenbabys dann langsam Jungkatzen wurden und auch die Zeit nahte, dass er abreisen würde, da hat er dann die Katzen an uns übergeben ... Natürlich sind Allegra, Armin, Alberto und Ariel immer noch wunderschön, aber sie sind nun eben keine tollpatschigen, goldigen Katzenbabys mehr. Und sie hätten einfach längst schon in ihren eigenen Familien sein können. Denn so nett der Mann auch war, er hat sich nicht so um die Katzen gekümmert, dass sie richtig zutraulich geworden wären. So gewöhnen sie sich zwar langsam an ihre Pflegemama, Allegra lässt sich auch schon gern streicheln, aber die anderen drei sind noch recht misstrauisch, insbesondere, wenn dann solch fremde Leute mit einem komischen schwarzen Kasten, aus dem es auch noch blitzt, auftauchen. März 2017 Inzwischen ist das weiße Quartett in seinen deutschen Pflegestellen angekommen und sucht jetzt - einzeln oder paarweise - ein eigenes Zuhause. Wenn Sie einer oder einem der weißen Langhaarschönheiten ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns sehr über Ihre Nachricht. Besonders würden sie sich freuen, wenn sie mit einem ihrer Geschwister bei Ihnen einziehen dürften. Katzenkinder vermitteln wir nicht in Einzelhaltung. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
80687 München
Deutschland

ALBERTO

Langhaarkatze-Mix

10 Monate

Männlich

Wunderschönes weißes Quartett Das Quartett - zwei Mädel und zwei Buben - war bei einem Mann im Garten gelandet und weil er sie so niedlich fand, durften sie bleiben und er hat sie auch gefüttert. Unsere Kollegin bat ihn, doch an die Zeit zu denken, wenn er vor dem Winter sein Sommerhaus verlassen würde. Aber er wollte die Kleinen nicht hergeben, weil sie doch "so süß und schön" seien. Unsere Kollegin hielt natürlich Kontakt und dann kam es wie schon befürchtet: Als aus den "süßen" Katzenbabys dann langsam Jungkatzen wurden und auch die Zeit nahte, dass er abreisen würde, da hat er dann die Katzen an uns übergeben ... Natürlich sind Allegra, Armin, Alberto und Ariel immer noch wunderschön, aber sie sind nun eben keine tollpatschigen, goldigen Katzenbabys mehr. Und sie hätten einfach längst schon in ihren eigenen Familien sein können. Denn so nett der Mann auch war, er hat sich nicht so um die Katzen gekümmert, dass sie richtig zutraulich geworden wären. So gewöhnen sie sich zwar langsam an ihre Pflegemama, Allegra lässt sich auch schon gern streicheln, aber die anderen drei sind noch recht misstrauisch, insbesondere, wenn dann solch fremde Leute mit einem komischen schwarzen Kasten, aus dem es auch noch blitzt, auftauchen. Es wäre schön, wenn Allegra, Armin, Alberto und Ariel bald ihre eigenen Familien fänden. Alberto hat eine kleine Wunde am Ohr, die aber bereits in Behandlung ist. März 2017 Inzwischen ist das weiße Quartett in seinen deutschen Pflegestellen angekommen und sucht jetzt - einzeln oder paarweise - ein eigenes Zuhause. Wenn Sie einer oder einem der weißen Langhaarschönheiten ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns sehr über Ihre Nachricht. Besonders würden sie sich freuen, wenn sie mit einem ihrer Geschwister bei Ihnen einziehen dürften. Katzenkinder vermitteln wir nicht in Einzelhaltung. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
91083 Baiersdorf
Deutschland

Seite 1 von 45