shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Katzen suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Freigänger
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 71
Weiter zur Seite

PAQUITO sucht seinen Platz als Einzelprinz

Hauskatze

1 Jahr , 7 Monate

Männlich

Unsere spanischen Tierschützer berichten: Das Katerchen Paquito, ca. 1.5 Jahre alt, tauchte in der Nähe eines Parks auf und hinkte auf einem Bein, er hielt es hochgezogen und belastete es nicht. Der Tierarzt bestätigte, dass die Katze einen schweren Schlag erlitten hatte oder überfahren worden war. Sie mussten das Bein amputieren, zum Glück ging alles gut. Er ist in einer Pflegestelle, er ist lieb zu Menschen, mit manchen Katzen versteht er sich nicht so gut. Wir denken, dass er ein Problem mit seiner Pfote hat und dass andere Tiere ihn auf der Straße angegriffen haben könnten. Deshalb suchen wir einen liebevollen Einzelprinzplatz für ihn. Das hier vorgestellte Tier kommt aus einem spanischen Tierheim, welches viele Tiere beherbergt. Für diese Tiere suchen wir ein Zuhause für ein liebevolles und sicheres Leben in Deutschland. Die Beschreibungen sind so kurz, weil einfach keine Zeit bleibt, bei der täglichen Arbeit für die Versorgung all der Tiere. Es kann bei Interesse eine genaue Beschreibung angefordert werden, bitte schicken Sie Ihre Fragen direkt per Mail an die angegebene Adresse. Wir versuchen, sobald wie möglich diese zu beantworten. https://youtu.be/y1EJTxMpLaA https://youtu.be/Z-HSMEvAZ1w Zuhause gesucht Für Paquito suchen wir ein liebes, verständnisvolles Zuhause. Unsere Katzen kommen - soweit es die Gesundheit und das Alter zulässt - kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt und mit EU-Pass versehen ins neue Zuhause, sofern das Alter und der Gesundheitszustand dies zulassen. Außerdem sind sie auf FELV/FIV getestet. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt. Vermittlung gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr. Junge Katzen werden nur zu einem bereits vorhandenen Kätzchen vermittelt oder dürfen einen Katzenspielfreund mitbringen. Kontakt Nadine Becker nadine@tierischgeholfen.de +4917638397788 (auch Whatsapp) Link zur Homepage: www.tierischgeholfen.de Bitte beachten Sie, dass wir diese Tätigkeit in unserer Freizeit durchführen. Wir sind alle berufstätig und haben Familie und eigene Tiere bzw. Pflegetiere. Haben Sie bitte Verständnis, wenn wir nicht immer sofort antworten können, wir melden uns baldmöglichst bei Ihnen zurück. Danke!

Spanien

YUCA & Medellin = Dreamteam

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre , 9 Monate

Weiblich

"Unvermittelbar" lautet der Stempel, der vielen Tieren in der Perrera aufgedrückt wird. Allein die Tatsache, dass sie Angst haben, gestresst sind, auf zu engem Raum zusammengepfercht sind und versuchen, sich zu verstecken, sorgt für dieses Fehlurteil. Auch Yuca (geb. ca. 2018) gehörte zu diesen Tieren, die man einfach für eine Vermittlung aufgegeben hatte. Ein Grund mehr, gerade diese arme Maus dort herauszuholen. Yuca war vermutlich einmal für die Kastration eingefangen und anschließend wieder ausgesetzt worden. Das herausgeknipste Dreieck aus ihrem rechten Ohr als Zeichen für eine kastrierte Katze lässt darauf schließen. Ihrer Schönheit tut dies keinerlei Abbruch und macht sie als eine Pantherin unter so vielen Schwarzfellchen umso interessanter. Yuca durfte auf eine Pflegestelle umziehen und machte eine wundersame Verwandlung durch. Nach und nach kam ihr eigentlicher Charakter zum Vorschein und man konnte immer wieder neue Facetten entdecken. Yuca ist eine brave, ruhige und angenehme Mitbewohnerin. Doch sie ist auch eine lustige und verspielte Katze, nachdem jetzt der Stress abgefallen ist. Nur mit Menschen ist sie noch sehr vorsichtig und traut sich noch nicht, sich streicheln zu lassen. Yuca wird noch einige Zeit brauchen, um sich zu öffnen und braucht liebe und geduldige Menschen, die ihr diese Zeit auch geben. Yuca wäre perfekt für einen Haushalt, wo bereits menschenbezogene Katzen leben, bei denen sie ein bisschen abgucken kann. Am besten wäre es, wenn sie einfach so „mitlaufen“ dürfte, ohne dass eine große Erwartungshaltung an sie gestellt wird. Sie muss einfach ihr eigenes Tempo bestimmen und von selbst kommen dürfen. Sie braucht Ruhe und feste Bezugspersonen. Für eine trubelige Familie mit Kindern wäre Yuca ungeeignet. Mit anderen Katzen versteht sie sich nicht nur sehr gut, sie braucht unbedingt Katzengesellschaft, um sich wohl und geborgen zu fühlen. Yuca hat auf der Pflegestelle den smarten Rotfuchs Medellin kennen und lieben gelernt. Die beiden sind inzwischen ein Herz und eine Seele und planen eine gemeinsame Zukunft. Dürfen sich Yuca und Medellin mit ganz kleinen Schritten in Ihr Herz schleichen?

Spanien

MEDELLIN & Yuca = Dreamteam

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre , 9 Monate

Männlich

Die Vorgeschichten der Perrera-Katzen sind meist unbekannt. Viele wurden auf der Straße oder in Kolonien eingefangen, einige wurden direkt von ihren Vorbesitzern dort abgegeben. Medellin (geb. ca. 2018) war schon so lange in der Perrera, dass sich an seine Vorgeschichte niemand mehr erinnerte. Auf jeden Fall hat er sein ganzes bisheriges Leben dort verbracht und daher war es eigentlich kein richtiges Leben. Menschen kennt Medellin nur, wenn die Gehege gereinigt werden oder Fressen gebracht wird. Menschliche Nähe und Wärme hat er nie kennengelernt. So wurde Medellin auch nicht zutraulich und aufgeschlossen. Ein Teufelskreis. Denn scheue Katzen haben in der Perrera keinerlei Vermittlungschancen und je länger sie dort weggesperrt werden, desto weniger Vertrauen bauen sie zu Menschen auf. Nach einer für ein Tier endlos langen Zeit konnte Medellin nun endlich in eine Pflegestelle umziehen. Hier gibt es für schüchterne Katzen wie Medellin die geduldige und intensive Zuwendung, die er eigentlich schon so lange gebracht hätte, um die Grundbegriffe im Menschenvertrauen zu lernen. Und Medellin ist ein gelehriger Schüler. Woran vor kurzem noch gar nicht zu denken war, ist inzwischen möglich. Medellin lässt sich streicheln, wenn er einen kennengelernt hat. Für einen Kater, der drei Jahre lange scheu und hochgestresst in der Perrera gelebt hat, ist das ein Quantensprung. Für Medellin suchen wir nun liebe Menschen, die kein vom Babyalter an großgekuscheltes Kätzchen suchen, sondern sich dem Tierschutzgedanken verbunden fühlen und ein armes Tier glücklich machen möchten. Menschen, die bereit sind, dafür Zeit und Geduld zu investieren und sich über jeden Fortschritt freuen können. Für Medellin benötigt man etwas Fingerspitzengefühl. Er faucht, sobald er sich die die Enge getrieben und bedrängt fühlt. Jedoch greift er in einer solchen Situation weder an, noch kratzt oder beißt er. Er versucht nur, Abstand zu halten. Mit anderen Katzen versteht sich Medellin gut. Allerdings ist Medellin mit Katern etwas dominant und bevorzugt das schöne Geschlecht. Medellin hat sich in die hübsche Pantherin Yuca verguckt, die mit ihm zusammen auf der gleichen Pflegestelle lebt. Wer könnte es ihm verdenken. Die beiden sind inzwischen unzertrennlich geworden und suchen daher gemeinsam ein neues Zuhause. Medellin braucht ein ruhiges Zuhause, um sich richtig einzuleben. Viel Trubel oder Kinder sind für Medellin nicht geeignet. Medellin ist ein ungeschliffener Rohdiamant, der nur eine sichere Fassung braucht.

Spanien

VALENTINA ruhige, Sonne liebende Grazie

Europäisch Kurzhaar

4 Jahre , 9 Monate

Weiblich

Katzenkolonien sind für die meist unfreiwilligen Streuner willkommene Zufluchtsstätten. Doch einige liegen in gefährlichen Gebieten in der Nähe vielbefahrener Straßen. Gerade dort versucht unsere spanische Tierschutzkollegin immer wieder Tiere einzufangen, um sie vor der tödlichen Gefahr zu bewahren. Auch Valentina (geb. ca. 2017) konnte durch eine Einfangaktion gerettet und sogar auf einer Pflegestelle untergebracht werden. Schwarz und schüchtern – zwei Gründe, um auf der Beliebtheitsskala unserer Katzenvermittlung ganz nach unten zu rutschen. Warum sich immer wieder schwarze Tiere so schwertun, ein Zuhause zu finden, kann man einfach nicht nachvollziehen. Gerade sie verkörpern die unnachahmliche Grazie, für die Katzen so geliebt werden. Auch Valentina trägt ihr „kleines Schwarzes“ – für Coco Chanel ein unverzichtbarer Bestandteil einer jeden Garderobe – mit perfekter Eleganz. Vielleicht präsentiert sie es noch nicht ganz so selbstbewusst auf ihrem Laufsteg, aber das ist nur noch eine Frage der Zeit. Und diese Zeit lässt sich in einem liebevollen Zuhause mit etwas Geduld und sanfter Zuwendung erheblich abkürzen. Valentina ist eher die ruhige Katze, die ein gemütliches Nickerchen in der Sonne sehr zu schätzen weiß. Sie versteht sich gut mit anderen Katzen, mag hier aber auch lieber ein sanftes Samtpfötchen als eine wilde Hummel als Gesellschaft. Holen Sie sich ein Topmodel auf Ihren Catwalk.

Spanien

SANDALO anhängliche Samtpfote

Europäisch Kurzhaar

5 Jahre , 9 Monate

Weiblich

Es gibt immer wieder Glückspilze unter den Streunerkatzen, die von tierlieben Menschen von der Straße geholt und aufgenommen werden. Doch leider hält dieses Glück für Sandalo (geb. ca. 2016) nicht an. Nachdem sie als ganz junges Kätzchen gerettet wurde, muss sie nun leider ihre Pflegefamilie verlassen und sich auf die Suche nach einem neuen endgültigen Zuhause machen. Und hierbei möchten wir Sandalo gerne behilflich sein. Viel Hilfestellung sollte Sandalo eigentlich gar nicht benötigen, denn wer die bezaubernde Maus einmal persönlich kennengelernt hat, weiß, dass sie für sich selbst spricht. Doch leider tun sich die schwarzweißen Kuhkätzchen in der Vermittlung erfahrungsgemäß sehr schwer. Warum das so ist, kann man nur schwer nachvollziehen, denn gerade bei ihnen findet man die wirklich interessantesten Muster. Sandalo hat sich einen besonders putzigen Look ausgesucht und sich ein großes schwarzes Dreieck über die Nase gestülpt. Das verleiht ihr nicht nur ein pfiffiges Aussehen, sondern bringt einen immer zum Schmunzeln, wenn man sie anschaut. Aber nicht nur durch ihr Äußeres, sondern auch durch ihr liebes Wesen wird sie ihren neuen Menschen ein Lächeln auf das Gesicht zaubern. Sandalo ist eine liebevolle und anhängliche Katze und damit die perfekte samtpfötige Begleiterin. Sandalo (sándalo = spanisch Sandelholz) ist für eine nette Familie ein ebenso kostbarer und unverzichtbarer Bestandteil, wie es Sandelholz für ein Parfum ist und sich erst im Zusammenspiel zwischen Mensch und Tier entfaltet. Sandalo ist eine freundliche und sehr soziale Katze, die ohne Probleme mit Artgenossen zusammenlebt und auch zukünftig nicht auf samtpfötige Gesellschaft verzichten möchte. Wie viele Katzen neigt auch Sandalo zur Bildung von Harnkristallen.

Spanien

PEPETO liebevolles Lackfellchen

Europäisch Kurzhaar

5 Jahre , 9 Monate

Männlich

Handicap

Pepeto (geboren ca. 2016) sitzt schon seit längerer Zeit in der Perrera in Chiclana. Als wäre dies nicht schlimm genug, denn die Perrera ist nun wirklich kein schöner Aufenthaltsort, hatte er nun auch noch einen Unfall. Genau wissen wir nicht, wass passiert ist, aber er muss auf den Kopf gestürzt sein oder sich am Kopf verletzt haben, denn seitdem hat er eine extreme Kopfschiefhaltung. Dies deutet auf neurologische Ausfälle hin. Ob sich sein Zustand noch mal verbessert, lässt sich schlecht sagen. Wichtig wäre, dass er rasch aus der Perrera herauskommt und sich ein richtiges Zuhause für ihn findet. Auf der Finca ist auch nicht genügend Zeit, sich um solche speziellen Fälle zu kümmern. Pepeto benötigt eine ruhige Umgebung, in der er zur Ruhe kommen kann. Der Süße bräuchte ganz dringend ein Zuhause bei lieben Menschen, die bereit sind, ihn zu fördern und zu schauen, ob sich an seinem Zustand noch etwas verbessern lässt. Pepeto ist am 08.09.2018 auf eine Pflegestelle in Hemmor bei Cuxhaven gezogen. Gibt es für Pepeto ein kleines Wunder, indem liebe Menschen ihm ein Heim und die Liebe und Geborgenheit schenken möchten, die er verdient? Pepeto würde sich sehr darüber freuen.

Sieben-Katzenleben e.V.
Pflegestelle
Postfach 1142
77871 Renchen
Deutschland

BLUE und Viriathus- Weiße Prinzen wünschen sich ein angemessenes Zuhause mit bediensteten Dosenöffnern und begnadeten Pelz-Kraulern

Siam-EKH-Mix

6 Monate

Männlich

Blue und Viriathus erblickten mit den Geschwisterchen Sayenne und Letti auf einer sardischen Pflegestelle das Licht der Welt. Die Katzenmutter Dione wurde hochtragend hinter Mülltonnen bei einem Supermarkt gefunden. Wieder einmal war es den Besitzern nicht wichtig, ihr Katzenmädchen rechtzeitig zu kastrieren – mit dem dicken Bauch hat man sie wohl vor die Tür gesetzt. Die junge Katzenmama konnte ihren Wurf geborgen und ohne Futtersorgen aufziehen, deshalb entwickelten sich die Kleinen auch prächtig. Mutter wie Kinder hören sehr gut, der hohe Weiß-Anteil wurde sicher von Siam-Vorfahren vererbt. Die Kitten genießen es, miteinander zu spielen und zu raufen – unerschrocken erkunden sie alles und probieren sich aus. Danach hängt man gerne gemeinsam ab oder schmiegt sich an die Mama. Update 19. Oktober: Während Mama Dione und die Geschwister Letti und Sayenne bereits ihr neues Zuhause gefunden haben, sind Blue und Viriathus noch auf der Suche. Die beiden Jungs durften inzwischen auf eine liebevollen Pflegestelle nach Oederquart reisen. Dort haben sie sich schnell eingelebt und kommen mit den dort lebenden Katzen, wie auch mit den Hunden der Pflegestelle, sehr gut zurecht. Auch Kinder mögen die beiden. Sie sind zwei ganz bezaubernde, verspielte Jungkatzen. Der schneeweiße Blue ist der Aktivere der beiden, er ist ein kleiner Draufgänger. Viriathus, er wird inzwischen Casimir genannt und Sie erkennen ihn an den wenigen dunklen Haaren auf der Stirn, ist der Bedachtere und Sanftere. Sie ergänzen sich wunderbar, sind unzertrennlich, kuscheln viel miteinander und putzen sich gegenseitig. Wir suchen nun für die beiden ein liebevolles ‚Für-immer-zu Hause‘, in dem sie sie sich weiter entfalten können und ihrer Familie viel Freude bringen werden. Mit gewissen Umdekorationsmaßnahmen und Turnaktionen sollte man bei den kleinen Wirbelwinden rechnen. Die neue Familie sollte Freigang in verkehrsberuhigter Umgebung mit viel Grün bieten können, sodass die Zuckerperlen nach der Eingewöhnung und Kastration spannende Katzenabenteuer mit Gras unter den kleinen Pfötchen und Sonne auf dem hübschen weißen Fell erleben können. Bei starker Sonneneinstrahlung im Sommer empfiehlt es sich übrigens, die weißen Öhrchen mit Sonnenmilch zu schützen, damit sie sich keinen Sonnenbrand holen. Hochwertiges Futter, bei Bedarf eine gute tiermedizinische Versorgung, Spielzeug und viele streichelnde Hände sollten die beiden Racker erwarten, damit sie ein wundervolles und langes Katerleben genießen dürfen. Die Jungs sind bereits entwurmt und geimpft. Der Test auf feline Leukose und Katzenaids (FIV) bleibt den Kleinen erspart, denn die Mutter wurde negativ getestet und die Familie hatte keine Kontakte zu anderen Katzen. Demnächst werden sie noch kastriert. Und – schon verliebt? Dann freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Blue und Viriathus auf der Pflegestelle in Oederquart zu besuchen und abzuholen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Bernadette Brandt Tel. 02202-9 62 82 92 bernadette.brandt@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
21734 Oederquart
Deutschland

VIRIATHUS und Blue- Weiße Prinzen wünschen sich ein angemessenes Zuhause mit bediensteten Dosenöffnern und begnadeten Pelz-Kraulern

Siam-EKH-Mix

6 Monate

Männlich

Blue und Viriathus erblickten mit den Geschwisterchen Sayenne und Letti auf einer sardischen Pflegestelle das Licht der Welt. Die Katzenmutter Dione wurde hochtragend hinter Mülltonnen bei einem Supermarkt gefunden. Wieder einmal war es den Besitzern nicht wichtig, ihr Katzenmädchen rechtzeitig zu kastrieren – mit dem dicken Bauch hat man sie wohl vor die Tür gesetzt. Die junge Katzenmama konnte ihren Wurf geborgen und ohne Futtersorgen aufziehen, deshalb entwickelten sich die Kleinen auch prächtig. Mutter wie Kinder hören sehr gut, der hohe Weiß-Anteil wurde sicher von Siam-Vorfahren vererbt. Die Kitten genießen es, miteinander zu spielen und zu raufen – unerschrocken erkunden sie alles und probieren sich aus. Danach hängt man gerne gemeinsam ab oder schmiegt sich an die Mama. Update 19. Oktober: Während Mama Dione und die Geschwister Letti und Sayenne bereits ihr neues Zuhause gefunden haben, sind Blue und Viriathus noch auf der Suche. Die beiden Jungs durften inzwischen auf eine liebevollen Pflegestelle nach Oederquart reisen. Dort haben sie sich schnell eingelebt und kommen mit den dort lebenden Katzen, wie auch mit den Hunden der Pflegestelle, sehr gut zurecht. Auch Kinder mögen die beiden. Sie sind zwei ganz bezaubernde, verspielte Jungkatzen. Der schneeweiße Blue ist der Aktivere der beiden, er ist ein kleiner Draufgänger. Viriathus, er wird inzwischen Casimir genannt und Sie erkennen ihn an den wenigen dunklen Haaren auf der Stirn, ist der Bedachtere und Sanftere. Sie ergänzen sich wunderbar, sind unzertrennlich, kuscheln viel miteinander und putzen sich gegenseitig. Wir suchen nun für die beiden ein liebevolles ‚Für-immer-zu Hause‘, in dem sie sie sich weiter entfalten können und ihrer Familie viel Freude bringen werden. Mit gewissen Umdekorationsmaßnahmen und Turnaktionen sollte man bei den kleinen Wirbelwinden rechnen. Die neue Familie sollte Freigang in verkehrsberuhigter Umgebung mit viel Grün bieten können, sodass die Zuckerperlen nach der Eingewöhnung und Kastration spannende Katzenabenteuer mit Gras unter den kleinen Pfötchen und Sonne auf dem hübschen weißen Fell erleben können. Bei starker Sonneneinstrahlung im Sommer empfiehlt es sich übrigens, die weißen Öhrchen mit Sonnenmilch zu schützen, damit sie sich keinen Sonnenbrand holen. Hochwertiges Futter, bei Bedarf eine gute tiermedizinische Versorgung, Spielzeug und viele streichelnde Hände sollten die beiden Racker erwarten, damit sie ein wundervolles und langes Katerleben genießen dürfen. Die Jungs sind bereits entwurmt und geimpft. Der Test auf feline Leukose und Katzenaids (FIV) bleibt den Kleinen erspart, denn die Mutter wurde negativ getestet und die Familie hatte keine Kontakte zu anderen Katzen. Demnächst werden sie noch kastriert. Und – schon verliebt? Dann freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Blue und Viriathus auf der Pflegestelle in Oederquart zu besuchen und abzuholen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Bernadette Brandt Tel. 02202-9 62 82 92 bernadette.brandt@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
21734 Oederquart
Deutschland

PLATEA sucht ihr Zuhause

Hauskatze

6 Monate

Weiblich

Unsere spanischen Tierschützer berichten: Die Geschwisterchen Navajita, Platea und Camaron sind die Nachkommen unserer Katze Ketama. Am Anfang hatten sie ihre kleinen gesundheitlichen Probleme. Aber jetzt sind sie gesund und stark wie eine Eiche. Sie sind drei kleine Welpchen, die hinausgehen und die Welt erkunden wollen. Es sind wunderbare Katzen, schön, lustig, sie haben alles, um einen Menschen glücklich zu machen. Und doppeltes Glück für diejenigen, die sie adoptieren, denn sie bieten abends ein lustiges Unterhaltungsprogramm. Wer möchte sich darauf einlassen? Das hier vorgestellte Tier kommt aus einem spanischen Tierheim, welches viele Tiere beherbergt. Für diese Tiere suchen wir ein Zuhause für ein liebevolles und sicheres Leben in Deutschland. Die Beschreibungen sind so kurz, weil einfach keine Zeit bleibt, bei der täglichen Arbeit für die Versorgung all der Tiere. Es kann bei Interesse eine genaue Beschreibung angefordert werden, bitte schicken Sie Ihre Fragen direkt per Mail an die angegebene Adresse. Wir versuchen, sobald wie möglich diese zu beantworten. https://youtu.be/Su1DivqFTr0 Zuhause gesucht Für Platea suchen wir ein liebes, verständnisvolles Zuhause. Unsere Katzen kommen - soweit es die Gesundheit und das Alter zulässt - kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt und mit EU-Pass versehen ins neue Zuhause, sofern das Alter und der Gesundheitszustand dies zulassen. Außerdem sind sie auf FELV/FIV getestet. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt. Vermittlung gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr. Junge Katzen werden nur zu einem bereits vorhandenen Kätzchen vermittelt oder dürfen einen Katzenspielfreund mitbringen. Kontakt Nadine Becker nadine@tierischgeholfen.de +4917638397788 (auch Whatsapp) Link zur Homepage: www.tierischgeholfen.de Bitte beachten Sie, dass wir diese Tätigkeit in unserer Freizeit durchführen. Wir sind alle berufstätig und haben Familie und eigene Tiere bzw. Pflegetiere. Haben Sie bitte Verständnis, wenn wir nicht immer sofort antworten können, wir melden uns baldmöglichst bei Ihnen zurück. Danke!

Spanien

CRUSH einäugige Einzelprinzessin

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre , 9 Monate

Weiblich

Handicap

Kolonien bieten Katzen ohne ein Zuhause oder auch ausgesetzten Katzen eine Minimal-Versorgung zum Überleben. Leider bieten sie keinen Schutz vor Unfällen, das musste auch Crush (geb. ca. 2018) bitter erfahren. Bei der Überquerung einer Straße geriet sie unter ein Auto und wurde schwer verletzt. Als sie in die Tierklinik eines Tierheims in der Nähe von Madrid gebracht wurde bot sie einen schlimmen Anblick. Ihr Auge war irreparabel zerstört und musste entfernt werden und ihr Kiefer war gebrochen und wurde mit Drähten gerichtet und stabilisiert. Mittlerweile konnten diese Fixateure entfernt werden und der Kiefer ist wunderbar verheilt, so dass Crush ohne Probleme ihr Futter aufnehmen kann und keine Beeinträchtigungen hat. Sie lebt in einem der größeren Gemeinschaftszimmer und kommt mit den anderen Katzen überhaupt nicht zurecht. Das Zusammenleben mit ihnen ist für Crush schwierig und sie grummelt, faucht und schlägt auch zu, wenn die Annäherung einer anderen Samtpfote ansteht. Allerdings, so wenig begeistert sie mit Artgenossen ist, so lieb, verschmust und zutraulich ist sie mit Menschen. Sie schnurrt, tritt behaglich mit ihren Pfötchen, kommt auf den Schoß, wenn man sie ruft und lässt sich wie ein Kleinkind auf dem Arm tragen. Crush ist verspielt und neugierig und kann in ihrem Zuhause auch eine Spielgefährtin für rücksichtsvolle Kinder sein. Katzenanfänger hätten auch einen guten Einstieg in das Zusammenleben mit Stubentigern mit der süßen Crush. Da sie sich wirklich schwer tut beim Zusammenleben mit Artgenossen, soll sie in ihrem zukünftigen Zuhause eine Katzenprinzessin werden und ihr Reich nicht teilen müssen. Crush ist genügsam und nur glücklich, dass die entbehrungsreiche Straßenkatzenzeit ein Ende gefunden hat. Sie ist mit einem abgesicherten Fenster, das weit zu öffnen ist schon zufrieden, würde aber auch zu einem abgesicherten Balkon oder Garten kein kätzisches Nein verlauten lassen. Crush ist eine wunderschöne Katze mit einer interessanten Fellfarbe und einem noch sichtbaren Tigermuster in ihrem dunklen Pelz. Sie ist bereits kastriert, komplett geimpft, negativ auf FIV und FeLV getestet und ihr wurde ein Chip implantiert. Nun ist Crush auf der Suche nach einem liebevollen Zuhause, das sie ihr bisheriges, trauriges Schicksal vergessen lässt. Wollen Sie ihr dabei helfen?

Sieben-Katzenleben e.V.
Postfach 1142
77871 Renchen
Deutschland

HARIBO - verschmuster Kater sucht sein Zuhause!

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 5 Monate

Männlich

Bei ernsthaftem Interesse bitte nur direkt über unsere Selbstauskunft unter www.catdogev.com/Selbstauskunft, da wir gerne schon vorab ein wenig über die Lebensumstände, Beweggründe einer Adoption wissen möchten :) H A R I B O • geboren ca. 04/2020 • Farbe: orange weiß getigert • gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht • kastriert • EU Ausweis, auf Krankheiten getestet Haribo irrte ursprünglich Ende April hungrig und allein im Feld vor unserem Partnertierheim umher. Zum Glück findet er Menschen ganz toll und so war es ein Leichtes ihn einzufangen und ins sichere Shelter zu bringen. Mitte Oktober durfte er nun auf eine Pflegestelle reisen. Hier hat er sich wahnsinnig schnell und unkompliziert eingelebt. Haribo kam auf seiner Pflegestelle an, hat sich kurz umgesehen und dann erst mal im Katzenbett eine Runde geschlafen. Er ist absolut zutraulich und war von Minute Eins an total verschmust. Meistens schläft er in irgendeiner Ecke, kommt aber regelmäßig vorbei, um Bescheid zu sagen, dass er mal wieder gestreichelt werden müsste. Er kuschelt sich auch gerne zu den Menschen aufs Sofa oder liegt im Home Office auf dem Schoß. Wenn man mal keine Zeit für ihn hat, akzeptiert er das aber auch gut und gönnt sich einfach eine Mütze Schlaf oder beschäftigt sich alleine mit einem Spielzeug. Das Katzenklo benutzt er ebenfalls einwandfrei. Was Haribo nicht in seinem neuen Zuhause haben möchte sind andere Katzen. Im Shelter hat er diese ungern geduldet, es ist dort zwar auch relativ eng, deswegen suchen wir für den zuckersüßen Kater ein Zuhause als Einzelprinz. Haribo ist ein wirklich unkomplizierter Mitbewohner, der sich lediglich viele Streicheleinheiten und ein Zuhause mit Freigang wünscht. Wer möchte unserem freundlichen Haribo ein tolles, liebevolles Zuhause geben? Abgabe erfolgt nur nach einem Kennenlernen, positiver Vorkontrolle und mit Vertrag + Schutzgebühr.

CATDOG e.V.
Pflegestelle
10405 Berlin
Deutschland

CONNY freundliche Katzendame, ca. 3 Jahre

Hauskatze

Weiblich

Conny wartet in Griechenland auf ein neues Zuhause. Conny tauchte eines Tages bei einer Inselbewohnerin am Haus auf und war in einem sehr schlechten Allgemeinzustand. Die ersten Lebensjahre hatte Sie als Streunerin verbracht und das Leben hatte Spuren hinterlassen…ohne die Hilfe der Tierschützer vor Ort hätte Sie vermutlich nicht überlebt. Jetzt ist Conny endlich bereit in ein neues Leben zu starten, auch wenn Sie ein Auge verloren hat und ein chronisches Atemgeräusch zurück geblieben ist. Für Conny wünschen wir uns ein eher ruhigeres Zuhause in Wohnungshaltung mit abgenetztem Balkon - ohne stürmische Artgenossen, ohne Hunde oder kleine Kinder. Traumhaft wäre ein freundlicher, zurückhaltender Artgenosse und ein feinfühliger Mensch, der ihr die Liebe und Kuscheleinheiten schenkt, die Sie verdient. Conny reist kastriert, geimpft, gechipt und mit EU-Heimtierausweis in ihr neues Zuhause. Alle weiteren Infos zum Fellengel und Vermittlungsablauf finden Sie auf der Webseite www.fellengel-in-not.de.

Griechenland

BOB toller Kittenjunge, ca. 4 Monate

Hauskatze

Männlich

Bob wartet in Griechenland auf ein neues Zuhause. Die Geschwister Bob, Thomas und Rose wurde gemeinsam in einem Beutel am Straßenrand gefunden. Irgendjemand muss die Kitten einfach weggeworfen haben. Sie wurden mit ganz viel Liebe aufgezogen und mit der Flasche wieder aufgepäppelt. Jetzt dürfen sie gemeinsam im Außengehege im Shelter toben und warten auf ihre neue Familie. Die neugierigen Jungkatzen lieben es gemeinsam das Gehege unsicher zu machen und alles zu entdecken, was es zu entdecken gibt. Auch mit den anderen Katzen kommen sie gut zurecht. Bob ist der einzige der Geschwister mit komplett rotem Fell. Er ist altersentsprechend aufgeweckt und verspielt. Der hübsche Jungkater sieht durch sein langes Näschen und die schönen, funkelnden Augen frech aus ?? lassen Sie sich aber nicht täuschen, er ist eine ganz liebevolle Samtpfote, er liebt Streicheleinheiten und genießt die Nähe zu Menschen. Bob sucht unbedingt ein Zuhause mit Freigang in einer verkehrsberuhigten Gegend mit einem Artgenossen, er kann gerne auch mit einem seiner Geschwisterchen vermittelt werden! Bob reist geimpft, gechipt und mit EU-Heimtierausweis in sein neues Zuhause. Alle weiteren Infos zum Fellengel und Vermittlungsablauf finden Sie auf der Webseite www.fellengel-in-not.de.

Griechenland

TIKO FIV+, junger Kuschelkater

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre , 9 Monate

Männlich

Notfall

Tiko (geboren ca. 10.2018) tauchte in einer Kolonie auf. Er ist eines der zahlreichen Opfer, die derzeit wieder überall in Spanien ausgesetzt werden, weil die Leute zu geizig sind, ihre Katzen kastrieren zu lassen und lieber die Kitten entsorgen, als etwas Geld auszugeben um damit viel Elend zu verhindern. Der Süße hätte dort keine Chance gehabt. Zum Glück fiel er Tierschützern auf und so hatte er Glück und wurde in Obhut genommen. Seine Tests zeigten ein positives Ergebnis für FIV. Zum Glück durfte der Süße auf eine Pflegestelle ziehen und muss nicht im Gehege sitzen. Dort hat er zwar Anschluss an Menschen, ein richtiges Zuhause ist doch aber viel schöner, zumal solche Pflegeplätze dringend für den nächsten Notfall benötigt werden. Tiko ist am 20.07.2019 auf eine Pflegestelle in Norderstedt bei Hamburg gezogen. Der Kleine ist kittentypisch lebhaft und verspielt. Der Süße möchte gerne beschäftigt werden und benötigt auf jeden Fall einen Katzenkumpel. Einzelhaltung ist gerade für Kitten ein No-Go, denn der Mensch kann einen Spiel- und Kuschelkumpel nicht ersetzen. Von daher bringt Tiko gerne noch jemanden mit ins neue Zuhause oder möchte gerne einen ca. gleichaltrigen Spielgefährten vorfinden. FIV-positive Katzen können ein ganz normales Alter erreichen, von daher wümscht Tiko sich liebe Menschen, die sich nichts aus seinem positiven Test machen und ihm ein Heim auf Lebenszeit bieten. Der Süße möchte gerne geliebt und umsorgt werden. Dafür bringt er dann auch ganz viel Temperament mit und hält seine Menschen mit seinem jugendlichen Überschwang bestimmt auf Trab.

Sieben-Katzenleben e.V.
Pflegestelle
20097 Hamburg
Deutschland

FLORA FIV+, Einzelprinzessin sucht Thron

Europäisch Kurzhaar

6 Jahre , 9 Monate

Weiblich

Notfall

Lebenslange Fürsorge und Verantwortung ist nicht jedermanns Sache. Viel einfacher ist es doch, ein krankes, altes oder nicht mehr erwünschtes Tier zur „Entsorgung“ in der Perrera abzugeben. Entweder werden sie dort getötet oder die furchtbaren Umstände erfüllen den gleichen Zweck. Flora erfuhr das gleiche Schicksal. Sie landete in einer sehr gefürchteten Perrera und es grenzte an ein Wunder, dass es unserer spanischen Tierschutzkollegin gelang, sie dort herauszuholen und in unserer Finca unterzubringen. Flora (geb. ca. 2015) ging es sehr schlecht und sie hätte in der Perrera nicht lange durchhalten können. Besonders ihr Mäulchen bereitete ihr immer wieder Schmerzen und Probleme. Daher fraß sie schlecht und man musste sie immer wieder liebevoll dazu animieren. Flora brauchte intensive Zuwendung und Pflege, für die auf der Finca leider nicht die zeitlichen und personellen Kapazitäten zur Verfügung stehen. Leider wurde Flora auch noch positiv auf FIV getestet und somit rückte die Chance auf ein rettendes Zuhause noch mehr in weite Ferne. Gesundheitlich angeschlagen, FIV-positiv und ein stinknormales Grautigerchen – drei Eigenschaften, die ein Tier leider zu einem Langzeitgast auf unserer Finca machen. Floras Zustand und ihre Beschwerden verschlimmerten sich, so dass wir sie am 23.01.2021 nach Deutschland auf eine Pflegestelle in Duisburg holten. Flora wurde einem Tierarzt vorgestellt und ihr Mäulchen glich einer medizinischen Großbaustelle. Die Zähne waren infolge von FORL, einer äußerst schmerzhaften degenerativen Zahnerkrankung, komplett kaputt. Zahllose Wurzeln von Zähnen, die sich bereits zersetzt hatten, machten ihr das Leben zur Hölle. In einer umfangreichen Operation wurden schließlich sämtliche Zahn- und Wurzelreste entfernt. Nachdem das Zahnfleisch wieder verheilt war, hörte Flora auf, zu sabbern und konnte endlich wieder schmerzfrei und mit großem Appetit essen. Als Flora kam, sah sie im wahrsten Sinne des Wortes total räudig aus und hatte kaum noch Fell. Ursprünglich muss sie wohl eine Milbeninfektion gehabt haben. Infolge des unerträglichen Juckreizes hatte sie sich die Haut so aufgekratzt, dass sich ein Hautpilz ansiedeln konnte. Eine mehrwöchige Behandlung brachte auch hier Heilung, so dass Flora sich jetzt wieder wohl in ihrer Haut und ihrem nachwachsenden Pelz fühlt. Leider blieb Flora nichts erspart, so dass sie Anfang Juni auch noch eine Operation wegen eines Nabelbruchs über sich ergehen lassen musste. Aber alles ist gut verlaufen und bald vergessen. Aufgrund des positiven FIV-Testes, musste Flora in ihrer Pflegestelle von den anderen Katzen separiert werden. Mit zunehmendem Wohlbefinden, nutzte sie aber immer wieder ihre Begabung als Ausbrecherkönigin und ergriff jede Gelegenheit, die Welt hinter der verschlossenen Tür zu erkunden. Im Gegenzug ergriffen die anderen Katzen die Gunst der Stunde, um Floras Reich abzuschnüffeln. Flora war über deren Eindringen in ihre Gemächer „not amused“ und obwohl sie zwei Köpfe kleiner war, setzte es Backpfeifen für den neugierigen Kater. Flora zeigt sich momentan sehr eifersüchtig und neidisch, was mit Sicherheit ihrer langen Leidens- und Behandlungszeit geschuldet ist. Wir würden sie daher lieber als Einzelprinzessin vermitteln. Sie hat in ihrer Vergangenheit und auch jetzt mit den medizinischen Behandlungen viel durchmachen müssen. Flora muss einfach spüren, dass sie dazu gehört und ihr nichts weggenommen wird. Möglicherweise kann man zu einem späteren Zeitpunkt einen Artgenossen dazu nehmen. Allerdings sollte ein zukünftiger Kumpel freundlich aber selbstbewusst sein und sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Für eine behutsame Zusammenführung sollte man sich viel Zeit nehmen und mit Geduld lieber viele kleine Schritte machen, als einen großen zu wagen. Flora hat zwar eine kleine und zarte Statur – charakterlich ist sie aber ein energisches Persönchen, das als vollwertiges Familienmitglied behandelt werden möchte. Zu lange musste sie alles entbehren und man kann es ihr nachsehen, dass sie einen großen Nachholbedarf an Zuwendung und Beachtung hat. Flora ist zwar „nur“ eine Grautigerin aber alles andere, als eine graue Maus. Mit ihrer starken Persönlichkeit und großen Präsenz, ist sie die perfekte Lebensgefährtin für Menschen, die eine tolle Charakterkatze zu schätzen wissen. Flora ist verschmust und anhänglich und kuschelt sich lieber neben als auf den Schoß, Sie lässt sich sogar auf den Arm nehmen und umhertragen. Nur bei einer Inspektion des Mäulchens oder der Ohren ist ihre Geduld zu Ende und dann hebt sie schon mal ermahnend die Pfote. Aber wer mag das schon? Bei ihrer Leidensgeschichte kann man ihr das kaum verdenken. Für eine unglaublich großartige Katze suchen wir nun die unglaublich großartigen Menschen, die mehr Wert auf den süßen Kern als auf die schlichte Schale legen. Flora möchte gerne im Umkreis von ca. 100 km um Duisburg ein neues Zuhause finden

Sieben-Katzenleben e.V.
Pflegestelle
47053 Duisburg
Deutschland

SVENJA samtpfötige Hausgenossin

Europäisch Kurzhaar

4 Jahre , 9 Monate

Weiblich

Lebenslange Fürsorge und Verantwortung ist nicht jedermanns Sache. Viel einfacher ist es doch, ein krankes, altes oder nicht mehr erwünschtes Tier zur "Entsorgung" in der Perrera abzugeben. Entweder werden sie dort getötet oder die furchtbaren Umstände erfüllen den gleichen Zweck. Flora und Svenja erfuhren das gleiche Schicksal. Beide landeten in einer sehr gefürchteten Perrera und es grenzte an ein Wunder, dass es unserer spanischen Tierschutzkollegin gelang, die beiden dort herauszuholen und in unserer Finca unterzubringen. Während Flora sehr krank war, befand sich Svenja (geb. ca. 2017) in einem gesundheitlich deutlich besseren Zustand, wenngleich auch sie sehr vernachlässigt und schlecht ernährt wirkte. Svenja war dünn und schmutzig und man brauchte schon ein wenig Phantasie um sich den wunderschönen (schwarz-weißen) Schwan vorzustellen, zu dem unser "hässliches" Entlein einmal werden wird. Svenja ist eine sehr liebenswerte und menschenbezogene Katze, mit der man als samtpfötiger Hausgenossin genau den richtigen Griff tut. Auch gegenüber ihren Artgenossen verhält sie sich freundlich und verträglich. Svenja möchte die Zeit der Entbehrungen nun endlich hinter sich lassen und fröhlich in ein neues Leben starten. Ein bisschen Geduld für die Eingewöhnung, ein warmes Kuschelplätzchen, streichelnde Hände und eine/n pelzige/n Freund/in sind die ganz bescheidenen Punkte auf ihrem Wunschzettel, mit denen man Svenja überglücklich machen kann.

Spanien

KEMENTARI soziale, liebevolle Schildpatt

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre , 9 Monate

Weiblich

Kementari (geboren ca. 2015) lebt schon längere Zeit in der Kolonie, in der Ana, unsere spanische Tierschützerin, ein Kastrationsprojekt durchführt. Sie ist also auf der Straße. Eventuell ist sie die Schwester von Kika und Nienna, da die drei gemeinsam in der Kolonie aufgetaucht und ca. gleichaltrig sind. Ana kann die Tiere nicht bei sich auf der Finca aufnehmen, da es sich um 100 Katzen handelt. Aktuell kastriert sie sie, lässt sie impfen und setzt sie wieder zurück. Nur Katzen, die krank sind, werden behandelt und bleiben dann auf der Finca, so dass sie dann regulär in die Vermittlung kommen. Bei ernsthaftem Interesse an Kementari kann Ana schauen, was machbar ist. Wir können also nicht garantieren, dass bei einer Anfrage Kementari auch vermittelt werden kann. Es kommt darauf an, ob sie noch da ist und ob Ana sie dann auf die Finca holen kann. Kementari versteht sich gut mit anderen Katzen und verhält sich diesen gegenüber sozial. Menschen gegenüber reagiert sie eher scheu, wir wissen nicht, was sie alles schon erlebt hat. Über eine Anfrage freut Kementari sich sicher sehr, denn das Leben auf Chiclanas Straßen ist hart. Die Gegend ist auch nicht besonders sicher, es gibt dort Straßen, in der Gegend gibt es Leute, die den Tieren Schaden zufügen möchten und im Winter ist es sehr kalt.

Spanien

ELLI Menschenbezogene Kuschelkönigin

Siam-Mix

2 Jahre , 7 Monate

Weiblich

Elli (geb. ca. 03/2019) war eines von so unzählig vielen Katzenkindern, die aus einem unerwünschten Wurf stammen und von ihren Besitzern auf der Straße ausgesetzt oder in der Perrera abgegeben werden. Zusammen mit ihren Geschwistern war sie in der Perrera einem ungewissen Schicksal ausgeliefert, bis die Rettung kam und dem kleinen Quartett ein sicheres Plätzchen auf unserer Finca brachte. Elli konnte schließlich im Februar 2020 ein Zuhause in Deutschland finden. Doch nach langen vergeblichen Versuchen, Elli und den kleinsten Menschen der Familie, zusammenzubringen, steht nun die Entscheidung fest, für Elli besser ein neues Zuhause zu suchen. Elli, die jetzt Amy genannt wird, ist eine typische Vertreterin ihrer Art. Wie die meisten Siamkatzen, ist auch Elli sehr aktiv und kontaktfreudig. Sie spielt sehr gerne und genießt die Aufmerksamkeit ihrer Menschen. Doch diese muss sie sich nun mit dem Baby teilen und fühlt sich in der Rangordnung doch sehr zurückgesetzt. Kind und Katze können miteinander nicht viel anfangen. Die unkontrollierten Bewegungen des Babys findet Elli eher befremdlich, wohingegen ihr Umhertoben in der Wohnung den Nachwuchs nicht schlafen lässt. Elli fühlt sich massiv unterfordert und vor allen Dingen auch massiv unterkuschelt. Ihren Bewegungsdrang und ihr Aufmerksamkeitsdefizit lässt sie nun an den beiden anderen Katzen der Familie aus. Während der Kater sich von Ellis Temperament meist gerne mitreißen lässt und mitspielt oder sie notfalls mit einem sanften Pfotenklapps etwas bremst, leidet die ruhige, sanftmütige und unterwürfige Katzenfreundin zunehmend mehr darunter. Elli ist eine junge und agile Katze, die ebenso unternehmungslustige und verspielte Artgenossen braucht. Einen kleinen Putzfimmel kann man Elli durchaus nachsagen. Sie liebt es, ihre Fellkameraden mit und gegen den Strich zu putzen. Ihre zukünftigen Freunde müssen zwar nicht schmutzig sein, doch sollten sie sich einer mitunter etwas hartnäckigen Zungenmassage durchaus zugeneigt zeigen. In ihrem Zuhause konnte Elli die Annehmlichkeiten eines abgenetzten Balkons kennen und lieben lernen. Besonders an warmen Tagen hat sie von einem wohltuenden Sonnenbad gerne Gebrauch gemacht und würde sich über diesen Luxus natürlich auch weiterhin freuen. Auch an ihre zukünftigen Menschen stellt Elli Anforderungen. Sie müssen vor allen Dingen gut kuscheln und streicheln können. Elli ist sehr anschmiegsam und saugt Liebkosungen auf wie ein Schwamm. Für ihre Menschen sollte eine Katze im Bett ebenso selbstverständlich sein, wie ein Kopfkissen, denn Elli kuschelt sich nachts gerne dazu. Elli ist die Idealbesetzung für Menschen, die sich gerne mit ihrem Tier beschäftigen und nicht den ganzen Tag außer Haus sind. Sicherlich wären auch ältere Kinder tolle Spielkameraden für die lebenslustige Elli. So elegant Elli in ihrem Siampelz mit den schokoladenbraunen Abzeichen auch aussieht – beim Spielen ist sie durchaus etwas tollpatschig und bekommt im Eifer des Gefechts nicht immer rechtzeitig die Kurve…. Langweilig wird es mit Elli nie. Sie ist eine kleine Plaudertasche, die gerne von ihren Erlebnissen erzählt und immer das letzte Wort hat.

Sieben-Katzenleben e.V.
Pflegestelle
30159 Hannover
Deutschland

PINOT und Grigio- Zwei Traumbuben suchen gemeinsames Heim!

Europäisch Kurzhaar

6 Monate

Männlich

Pinot und Grigio tauchten eines Tages wie aus dem Nichts auf der Terrasse einer Freundin unserer Kollegin auf. Da hier andere Katzen waren, die offensichtlich jeden Tag etwas zu fressen bekamen und geliebt wurden, versuchten sich Pinot und Grigio hier einzuquartieren, um an dem wohlversorgten Leben ihrer Artgenossen teilzuhaben. Sie wurden mit großer Wahrscheinlichkeit auch genau dort in der Nähe ausgesetzt, denn hier war klar, dass man sie nicht unversorgt lassen würde… Die beiden- mit großer Wahrscheinlichkeit - Brüder können jedoch im bevorstehenden Winter nicht bei der Frau bleiben und so suchen wir schnellstmöglich für die beiden verschmusten und hübschen Jungkater ein liebevolles Zuhause. Gern mit Kindern ab Schulalter und jeder Menge streichelnder Hände, denn die beiden Katerchen sind zwei Traumbuben: sie sind verschmust und sehr dem Menschen zugewandt, sie sind mit den anderen Katzen der Pflegestelle sehr gut sozialverträglich. Es gibt also ‚keinen Haken’ und unsere Hoffnung ist, dass die beiden schnell ihre eigene Familie finden und noch in diesem Herbst ausreisen können. Ihr neues Zuhause sollte den beiden Katerchen nach einer ausreichenden Eingewöhnungsphase Freigang in einer verkehrsarmen Umgebung ermöglichen können, damit sie jeden Tag unbeschadet von ihren Katzenabenteuern in ihr eigenes Körbchen zurückkehren können. Die beiden sollten mit hochwertigem getreidefreien Futter ernährt werden und bei Bedarf auch regelmäßig vom Tierarzt angeschaut werden. Wo sind die Menschen, die für Pinot und Grigio eine lebenslange Verantwortung übernehmen? Die beiden Kater haben es so sehr verdient, ein eigenes Zuhause zu bekommen, in dem sie ein Katerleben lang willkommen sind. Wenn Sie sich auch in die Traumbuben verliebt sind, zögern Sie bitte nicht und rufen mich an. Pinot und Grigio sind negativ auf Katzenleukose und Katzenaids getestet, geimpft und altersbedingt noch nicht kastriert. Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Pinot und Grigio können nach Deutschland reisen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Dr. Christine Mantey Tel. 0173-8577636 christine.mantey@streunerherzen.com

Italien

GRIGIO und Pinot- Zwei Traumbuben suchen gemeinsames Heim!

Europäisch Kurzhaar

6 Monate

Männlich

Pinot und Grigio tauchten eines Tages wie aus dem Nichts auf der Terrasse einer Freundin unserer Kollegin auf. Da hier andere Katzen waren, die offensichtlich jeden Tag etwas zu fressen bekamen und geliebt wurden, versuchten sich Pinot und Grigio hier einzuquartieren, um an dem wohlversorgten Leben ihrer Artgenossen teilzuhaben. Sie wurden mit großer Wahrscheinlichkeit auch genau dort in der Nähe ausgesetzt, denn hier war klar, dass man sie nicht unversorgt lassen würde… Die beiden- mit großer Wahrscheinlichkeit - Brüder können jedoch im bevorstehenden Winter nicht bei der Frau bleiben und so suchen wir schnellstmöglich für die beiden verschmusten und hübschen Jungkater ein liebevolles Zuhause. Gern mit Kindern ab Schulalter und jeder Menge streichelnder Hände, denn die beiden Katerchen sind zwei Traumbuben: sie sind verschmust und sehr dem Menschen zugewandt, sie sind mit den anderen Katzen der Pflegestelle sehr gut sozialverträglich. Es gibt also ‚keinen Haken’ und unsere Hoffnung ist, dass die beiden schnell ihre eigene Familie finden und noch in diesem Herbst ausreisen können. Ihr neues Zuhause sollte den beiden Katerchen nach einer ausreichenden Eingewöhnungsphase Freigang in einer verkehrsarmen Umgebung ermöglichen können, damit sie jeden Tag unbeschadet von ihren Katzenabenteuern in ihr eigenes Körbchen zurückkehren können. Die beiden sollten mit hochwertigem getreidefreien Futter ernährt werden und bei Bedarf auch regelmäßig vom Tierarzt angeschaut werden. Wo sind die Menschen, die für Pinot und Grigio eine lebenslange Verantwortung übernehmen? Die beiden Kater haben es so sehr verdient, ein eigenes Zuhause zu bekommen, in dem sie ein Katerleben lang willkommen sind. Wenn Sie sich auch in die Traumbuben verliebt sind, zögern Sie bitte nicht und rufen mich an. Pinot und Grigio sind negativ auf Katzenleukose und Katzenaids getestet, geimpft und altersbedingt noch nicht kastriert. Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Pinot und Grigio können nach Deutschland reisen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Dr. Christine Mantey Tel. 0173-8577636 christine.mantey@streunerherzen.com

Italien

Seite 1 von 71