shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Ihre neue Katze in Düsseldorf finden Sie auf shelta, dem Online-Tierheim von TASSO e.V.

shelta - Ihr Online-Tierheim für seriöse Tiervermittlung

Insgesamt warten 52 Katzen in Düsseldorf und Umgebung auf ein neues Zuhause: 38 mit der Rasse Europäisch Kurzhaar, 1 mit der Rasse Perser Chinchilla und 1 mit der Rasse Siam Chocolatepoint.

IANA

Europäisch Kurzhaar

5 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Iana und Ira haben ihre Mutter verloren. Sie wurde überfahren. Der Besitzer der Katze wusste nun nicht wohin mit den Kleinen, und glücklicherweise kannte er eine unserer Kolleginnen, die natürlich sofort reagierte und die Katzenkinder in unsere Obhut holte. In der Pflegestelle entwickelten sich die beiden Katzenmädchen gut weiter, lediglich ihre Äuglein sind manchmal ein bisschen entzündet, aber mit entsprechender Salbe lässt sich das gut beheben. (Von der Salbe haben die Kleinen auch etwas schmierige Augen auf den Fotos.) Beide sind sehr verspielt und vergnügt, wobei Ira mutiger und aufgeschlossener ist, was Menschen angeht. Iana ist etwas schüchterner, setzt man sich aber ruhig auf die Couch, kommt auch sie kurze Zeit später an und will beim Schmusen und Spielen mitmischen. Und im Bett zu kuscheln finden beide klasse. Mit Immina haben sie sich schnell angefreundet, dennoch blieb die Beziehung der beiden Schwestern deutlich enger. Wir würden sie daher gern gemeinsam in ein neues Zuhause vermitteln. April 2013 Ira und Iana hängen sehr aneinander und sollten auch zusammen bleiben bzw. zusammen in ein Zuhause ziehen können. Beide sind lieb, freundlich, aufgeschlossen und sozial den anderen Katzen gegenüber. Von den Pflegeeltern lassen sich beide gerne nach Strich und Faden verwöhnen, beschmusen und durchkraulen. Sie werfen sich sprichwörtlich auf den Rücken, die Beine in die Luft, damit ja der Bauch gut durchgekrault werden kann. Das genießen sie sehr. Sie haben sich super entwickelt und wer sie bekommt, bekommt richtige kleine Schätzchen. September 2013 Ira und Iana, die beiden ungleichen Schwestern: Ira ist etwas schüchtern, wenn es um den Kontakt zu Menschen und anderen Katzen geht. Sie orientiert sich da an ihrer viel selbstbewussteren und mutigeren Schwester Iana. Die ist an allem Neuen interessiert und scheint vor nichts Angst zu haben. Schwester Ira ist da viel vorsichtiger. Nur wenn es ums Fressen geht, ist sie nicht zu halten. Sie hat (leider) einen unbändigen Appetit. Schwester Iana ist da viel wählerischer und sucht sich genau aus, was sie fressen möchte. Morgens und abends gibt es ausgiebige Spieleinheiten. Sie jagen sich gegenseitig durch die Wohnung, spielen aber auch ausdauernd alleine mit Bällchen oder Mäuschen. Abends wird dann mit dem Pflegefrauchen mit Hilfe der Federangel an einer schlanken Figur gearbeitet. Ira und Iana sind immer gut gelaunt und Ira ist sehr gesprächig. Nach einer Eingewöhnungszeit lassen sie sich ausgiebig beschmusen und schlafen nachts gerne mit im Bett. Bei fast jedem Wetter sitzen sie auf dem Balkon und genießen das Wetter, egal ob die Sonne scheint oder nicht. Ira und Iana sind ein tolles Gespann, die sich gut ergänzen. Wir wünschen uns für sie gerne eine Familie mit schon größeren Kindern oder Menschen, die tagsüber viel zuhause sind und sich mit ihnen beschäftigen können. Juli 2014 Mit dem Frühling ist Ianas Lieblingszeit gekommen: Sie sitzt nahezu 24 Stunden auf dem Balkon, vom Sonnenaufgang bis tief in die Nacht und wird nicht müde, die Insekten in der Luft zu jagen und die Vögel zu beobachten, die auf den umliegenden Hausdächern sitzen. Iana ist eine ganz unkomplizierte Katze, die unauffällig und im wahrsten Sinne des Wortes „auf leisen Sohlen“ durchs Leben geht. Höchstens gibt sie mal ein leises „piep“ von sich, wenn sie die Aufmerksamkeit ihrer Menschen haben möchte. Sie ist neugierig und an allem Neuen interessiert. Alles wird beschnuppert und mit den Pfoten herumgeschubst, um zu sehen, ob sie damit spielen kann. Iana ist keine Schmusekatze und lässt sich nicht gerne auf den Arm nehmen. Aber wenn das Pflegefrauchen abends auf der Couch sitzt, lässt sich Iana auf ihrem Schoß für eine Krauleinheit oder ein kleines Nickerchen nieder. Für Iana suchen wir ein Zuhause mit aktiver Katzengesellschaft, denn sie rauft und spielt gerne Nachlaufen. Natürlich muss im neuen Zuhause wenigstens ein katzensicherer Balkon vorhanden sein. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
41469 Neuss
Deutschland

GIADA

Europäisch Kurzhaar

4 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Rettung einer Patchwork-Katzenfamilie Anfang August 2016 führte uns unsere Kollegin zu einer Familie in der Nähe von Arzachena. Dort lebten auf dem weitläufigen Grundstück zwei Katzenmütter. Eine war Giada mit ihren vier Kleinen, von Ginestras Babys fehlte jede Spur. So versorgten die beiden Katzenmamas die vier Babys Giulia, Gina, Gennarino und Gianna gemeinsam. Die Mütter und auch die Kleinen waren sehr dürr, es tat uns in der Seele weh zu sehen, wie sie sich alle auf das von uns mitgebrachte Futter stürzten. Wir hätten sie auch gern gleich alle eingepackt und mitgenommen. Aber die wenigen Pflegestellen, die wir dort in der Gegend haben, quollen schon über. Die Familie versprach uns, gut auf die Katzen aufzupassen, bis wir sie holen könnten, sobald etwas Platz in der Pflegestelle wäre ... Wohl war uns nicht, aber wir hatten keine andere Wahl. Unser schlechtes Gefühl sollte sich dann auch bewahrheiten: Als wir die Katzenfamilie endlich holen konnten, lebten Gennarino und Gina nicht mehr. Genaues über ihr Schicksal konnte oder wollte man uns nicht erzählen. Diese Lieblosigkeit und Gleichgültigkeit gegenüber den Katzen und Hunden auf Sardinien macht uns immer wieder das Herz schwer. Wie gern würde ich diese Leute einfach mal richtig durchschütteln und ihnen meine Wut ins Gesicht schreien ... aber das würde mich nur kurzfristig erleichtern, und die Gefahr, dass sie uns dann auch die verbliebenen Tiere nicht geben, hält mich von solchen Frustreaktionen ab. So konnten wir also nur noch Giada mit Giulia und Gianna sowie "Tante" Ginestra in die Sicherheit der Pflegestelle holen. Dort fühlen sie sich aber sehr wohl, sie genießen die Liebe und Fürsorge, und dank des guten Futters sind aus den mageren Struppelkatzen hübsche, propere Katzen geworden. Juni 2017 Giada hat sich gut in ihrer Pflegestelle eingelebt und vor allem ihr Pflegefrauchen um die Pfoten gewickelt. Von ihr lässt sie sich gern beschmusen oder zum Spielen animieren. Im Winter hat sich Giada ganz gemütlich verwöhnen lassen, aber jetzt zeigt sie, dass sie ein Frischluftfan ist und sich im neuen Zuhause über einen gesicherten Balkon oder Freigang in sicherer Wohngegend freuen würde. Im neuen Zuhause wünscht sich Giada ähnlich aktive und spielfreudige Katzengesellschaft. Gern könnte sie auch gemeinsam mit ihrer Freundin Ginestra einziehen. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
40474 Düsseldorf
Deutschland

GINESTRA

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 11 Monate

Weiblich

Rettung einer Patchwork-Katzenfamilie Anfang August 2016 führte uns unsere Kollegin zu einer Familie in der Nähe von Arzachena. Dort lebten auf dem weitläufigen Grundstück zwei Katzenmütter. Eine war Giada mit ihren vier Kleinen, von Ginestras Babys fehlte jede Spur. So versorgten die beiden Katzenmamas die vier Babys Giulia, Gina, Gennarino und Gianna gemeinsam. Die Mütter und auch die Kleinen waren sehr dürr, es tat uns in der Seele weh zu sehen, wie sie sich alle auf das von uns mitgebrachte Futter stürzten. Wir hätten sie auch gern gleich alle eingepackt und mitgenommen. Aber die wenigen Pflegestellen, die wir dort in der Gegend haben, quollen schon über. Die Familie versprach uns, gut auf die Katzen aufzupassen, bis wir sie holen könnten, sobald etwas Platz in der Pflegestelle wäre ... Wohl war uns nicht, aber wir hatten keine andere Wahl. Unser schlechtes Gefühl sollte sich dann auch bewahrheiten: Als wir die Katzenfamilie endlich holen konnten, lebten Gennarino und Gina nicht mehr. Genaues über ihr Schicksal konnte oder wollte man uns nicht erzählen. Diese Lieblosigkeit und Gleichgültigkeit gegenüber den Katzen und Hunden auf Sardinien macht uns immer wieder das Herz schwer. Wie gern würde ich diese Leute einfach mal richtig durchschütteln und ihnen meine Wut ins Gesicht schreien ... aber das würde mich nur kurzfristig erleichtern, und die Gefahr, dass sie uns dann auch die verbliebenen Tiere nicht geben, hält mich von solchen Frustreaktionen ab. So konnten wir also nur noch Giada mit Giulia und Gianna sowie "Tante" Ginestra in die Sicherheit der Pflegestelle holen. Dort fühlen sie sich aber sehr wohl, sie genießen die Liebe und Fürsorge, und dank des guten Futters sind aus den mageren Struppelkatzen hübsche, propere Katzen geworden. Juni 2017 Die gemütliche Ginestra hat sich gut in ihrer Pflegestelle eingelebt. Sie ist zurückhaltend bei fremden Menschen oder lauten Geräuschen, aber von ihrem Pflegefrauchen lässt sie sich gern ausgiebig beschmusen oder auch mal zum Spielen animieren. Im neuen Zuhause von Ginestra sollte auf jeden Fall nette Katzengesellschaft vorhanden sein. Gern könnte sie auch gemeinsam mit ihrer Freundin Giada einziehen. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
40474 Düsseldorf
Deutschland

PIERO Pietro

Kartäuser-Mix

5 Monate

Männlich

Ausgesetzte Katzenkinder auf der Suche nach der eigenen Familie Während unserer Sardinienreise im Juli 2017 besuchten wir natürlich auch unsere Kollegin Carmela, denn sie hatte uns einige Neuzugänge vorzustellen, unter anderem auch etliche Katzenkinder. Das Quartett Paolo, Paola, Pietro und Piera wurde von Touristen in Cala Grano, was zum feudalen Porto Cervo gehört, im Gebüsch ausgesetzt gefunden und unsere Kollegin wurde darum gebeten, die Kleinen aufzunehmen. An ihrem Fundort hätten sie keine großen Chancen zum Überleben gehabt... In der Nobelumgebung passen hilflose, halbverhungerte Katzenbabys natürlich nicht ins makellose Bild... Wie alle "Pflegekinder" werden auch diese vier goldigen Schätzchen liebevoll von unserer Kollegin versorgt. Und auf den Bildern kann man unschwer erkennen, wie wohl sie sich fühlen. Gemeinsam mit den anderen Katzenkindern Mia und Oci wird den ganzen Tag gespielt und getobt und dann eng aneinander gekuschelt ausgeruht, um sich für neue Tage fit zu machen. Nun wünschen wir uns für die Kleinen nur noch liebe Familien, in denen sie ihr endgültiges Zuhause für ein glückliches und hoffentlich langes Katzenleben genießen dürfen. Gern bringen sie ein Geschwisterchen mit oder auch Freundin Mia oder Freund Oci. Sie verstehen sich alle sehr gut. Möchten Sie dem kleinen Fellnäschen ein eigenes Zuhause schenken und es mit viel Liebe und Zuneigung zu einem neuen Familienmitglied machen? Dann freuen wir uns sehr über Ihre Nachricht. Katzenkinder vermitteln wir nicht in Einzelhaltung. August 2017 Pietro ist gemeinsam mit seiner Schwester Paola in seiner deutschen Pflegestelle angekommen und sucht nun von hieraus ein passendes Zuhause. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
51145 Köln
Deutschland

NANA

Europäisch Kurzhaar

5 Monate

Weiblich

Schildpattkätzchen Cleo und Nana Während unserer Sardinienreise Anfang Juli 2017 besuchten wir auch unsere Kollegin in der Nähe von Bassacutena, die für uns einige Katzen in Obhut hat. Zu den Neuzugängen gehörten auch Cleo und Nana. Beide sind Findelkinder, die von der Straße gerettet wurden, und sie waren in sehr schlechtem Zustand und mussten erst einmal aufgepäppelt werden. Cleo und Nana haben sich erst in der Pflegestelle kennengelernt. Die beiden sind inzwischen ein Herz und eine Seele und mischen das „Katzenkinderzimmer“ auf. Sie spielen, sie kuscheln, sie putzen sich gegenseitig, es ist einfach schön, die beiden zu beobachten. Ob die Liebe so bleibt, wenn die beiden erwachsen werden, lässt sich natürlich nicht vorhersagen. Aber wir würden uns freuen, wenn die beiden gemeinsam ihr Zuhause fänden. Es ist natürlich kein Muss, aber eine andere Katze als Gesellschaft sollte auf jeden Fall vorhanden sein. August 2017 Nana und Cleo sind in Deutschland angekommen und freuen sich auf liebe Menschen, die sie adoptieren möchten. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
41460 Neuss
Deutschland

Ein kuscheliges Plätzchen, Aufmerksamkeit und Liebe braucht eine Katze für ein glückliches Leben. Deshalb sollte keine Samtpfote allzu viel Zeit im Tierheim verbringen müssen. shelta, das Online-Tierheim von TASSO e.V., setzt sich für eine schnelle Vermittlung in ein neues Zuhause ein. Hier finden Mensch und Tier einfach und unkompliziert zueinander. shelta gibt Ihnen zudem die größtmögliche Sicherheit, eine Katze aus seriöser Vermittlung zu adoptieren.

Deshalb: Kaufen Sie keine Katze. Schenken Sie stattdessen einer Samtpfote aus dem Tierheim Ihr Herz. Sie wartet dort schon auf Sie. Und auch shelta-Schirmherrin Diana Eichhorn weiß aus eigener Erfahrung: "Es sind sehr dankbare Augen, die einen dann Tag für Tag anschauen."

shelta steht für Tierglück. Seien Sie ein Teil davon!