shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Ihre neue Katze in Düsseldorf finden Sie auf shelta, dem Online-Tierheim von TASSO e.V.

shelta - Ihr Online-Tierheim für seriöse Tiervermittlung

Insgesamt warten 40 Katzen in Düsseldorf und Umgebung auf ein neues Zuhause: 27 mit der Rasse Europäisch Kurzhaar, 5 mit der Rasse Hauskatze und 2 mit der Rasse Thai-Siam.

FLORA FIV+, Einzelprinzessin sucht Thron

Europäisch Kurzhaar

6 Jahre , 9 Monate

Weiblich

Notfall

Lebenslange Fürsorge und Verantwortung ist nicht jedermanns Sache. Viel einfacher ist es doch, ein krankes, altes oder nicht mehr erwünschtes Tier zur „Entsorgung“ in der Perrera abzugeben. Entweder werden sie dort getötet oder die furchtbaren Umstände erfüllen den gleichen Zweck. Flora erfuhr das gleiche Schicksal. Sie landete in einer sehr gefürchteten Perrera und es grenzte an ein Wunder, dass es unserer spanischen Tierschutzkollegin gelang, sie dort herauszuholen und in unserer Finca unterzubringen. Flora (geb. ca. 2015) ging es sehr schlecht und sie hätte in der Perrera nicht lange durchhalten können. Besonders ihr Mäulchen bereitete ihr immer wieder Schmerzen und Probleme. Daher fraß sie schlecht und man musste sie immer wieder liebevoll dazu animieren. Flora brauchte intensive Zuwendung und Pflege, für die auf der Finca leider nicht die zeitlichen und personellen Kapazitäten zur Verfügung stehen. Leider wurde Flora auch noch positiv auf FIV getestet und somit rückte die Chance auf ein rettendes Zuhause noch mehr in weite Ferne. Gesundheitlich angeschlagen, FIV-positiv und ein stinknormales Grautigerchen – drei Eigenschaften, die ein Tier leider zu einem Langzeitgast auf unserer Finca machen. Floras Zustand und ihre Beschwerden verschlimmerten sich, so dass wir sie am 23.01.2021 nach Deutschland auf eine Pflegestelle in Duisburg holten. Flora wurde einem Tierarzt vorgestellt und ihr Mäulchen glich einer medizinischen Großbaustelle. Die Zähne waren infolge von FORL, einer äußerst schmerzhaften degenerativen Zahnerkrankung, komplett kaputt. Zahllose Wurzeln von Zähnen, die sich bereits zersetzt hatten, machten ihr das Leben zur Hölle. In einer umfangreichen Operation wurden schließlich sämtliche Zahn- und Wurzelreste entfernt. Nachdem das Zahnfleisch wieder verheilt war, hörte Flora auf, zu sabbern und konnte endlich wieder schmerzfrei und mit großem Appetit essen. Als Flora kam, sah sie im wahrsten Sinne des Wortes total räudig aus und hatte kaum noch Fell. Ursprünglich muss sie wohl eine Milbeninfektion gehabt haben. Infolge des unerträglichen Juckreizes hatte sie sich die Haut so aufgekratzt, dass sich ein Hautpilz ansiedeln konnte. Eine mehrwöchige Behandlung brachte auch hier Heilung, so dass Flora sich jetzt wieder wohl in ihrer Haut und ihrem nachwachsenden Pelz fühlt. Leider blieb Flora nichts erspart, so dass sie Anfang Juni auch noch eine Operation wegen eines Nabelbruchs über sich ergehen lassen musste. Aber alles ist gut verlaufen und bald vergessen. Aufgrund des positiven FIV-Testes, musste Flora in ihrer Pflegestelle von den anderen Katzen separiert werden. Mit zunehmendem Wohlbefinden, nutzte sie aber immer wieder ihre Begabung als Ausbrecherkönigin und ergriff jede Gelegenheit, die Welt hinter der verschlossenen Tür zu erkunden. Im Gegenzug ergriffen die anderen Katzen die Gunst der Stunde, um Floras Reich abzuschnüffeln. Flora war über deren Eindringen in ihre Gemächer „not amused“ und obwohl sie zwei Köpfe kleiner war, setzte es Backpfeifen für den neugierigen Kater. Flora zeigt sich momentan sehr eifersüchtig und neidisch, was mit Sicherheit ihrer langen Leidens- und Behandlungszeit geschuldet ist. Wir würden sie daher lieber als Einzelprinzessin vermitteln. Sie hat in ihrer Vergangenheit und auch jetzt mit den medizinischen Behandlungen viel durchmachen müssen. Flora muss einfach spüren, dass sie dazu gehört und ihr nichts weggenommen wird. Möglicherweise kann man zu einem späteren Zeitpunkt einen Artgenossen dazu nehmen. Allerdings sollte ein zukünftiger Kumpel freundlich aber selbstbewusst sein und sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Für eine behutsame Zusammenführung sollte man sich viel Zeit nehmen und mit Geduld lieber viele kleine Schritte machen, als einen großen zu wagen. Flora hat zwar eine kleine und zarte Statur – charakterlich ist sie aber ein energisches Persönchen, das als vollwertiges Familienmitglied behandelt werden möchte. Zu lange musste sie alles entbehren und man kann es ihr nachsehen, dass sie einen großen Nachholbedarf an Zuwendung und Beachtung hat. Flora ist zwar „nur“ eine Grautigerin aber alles andere, als eine graue Maus. Mit ihrer starken Persönlichkeit und großen Präsenz, ist sie die perfekte Lebensgefährtin für Menschen, die eine tolle Charakterkatze zu schätzen wissen. Flora ist verschmust und anhänglich und kuschelt sich lieber neben als auf den Schoß, Sie lässt sich sogar auf den Arm nehmen und umhertragen. Nur bei einer Inspektion des Mäulchens oder der Ohren ist ihre Geduld zu Ende und dann hebt sie schon mal ermahnend die Pfote. Aber wer mag das schon? Bei ihrer Leidensgeschichte kann man ihr das kaum verdenken. Für eine unglaublich großartige Katze suchen wir nun die unglaublich großartigen Menschen, die mehr Wert auf den süßen Kern als auf die schlichte Schale legen. Flora möchte gerne im Umkreis von ca. 100 km um Duisburg ein neues Zuhause finden

Sieben-Katzenleben e.V.
Pflegestelle
47053 Duisburg
Deutschland

PAOLA +Xenia

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 9 Monate

Weiblich

Zwei nette Mädels suchen gemeinsam ein Zuhause. Wir sind noch schüchtern und würden uns über ein liebevolles Zuhause, wo man uns Zeit gibt zum eingewöhnen, sehr freuen. Xenia geb. 2020 Paola geb. 2019 beide weiblich beide kastriert Bereit zum Umzug (Chip+Ausweis+Impfung+Entwurmung) Wohnungshaltung Nur zusammen als Pärchen. beide FeLV negativ beide FIV negativ Schüchtern/Ängstlich Fremden gegenüber Warten in Köln, bei Marita auf ihr endgültiges Zuhause Befreundet mit Reina. Die drei würden auch gerne zusammen einziehen. Wir vermitteln alle unsere Miezen bis maximal 100 km Fahrstrecke rund um Köln. Hi, wir sind Xenia und Paola. Wir waren beide Straßenkatzen in Spanien. Bis Marita so freundlich war, uns aufzunehmen und mit nach Deutschland zu bringen. Wir haben beide in der gleichen Straßenkolonie um das Überleben gekämpft und kannten uns. Aber richtig gute Freunde sind wir erst bei Marita geworden. Wir sind beide misstrauisch gegenüber Zweibeinern. Nach allem, was wir erlebt haben, kannst du das bestimmt verstehen. Aber Marita hat uns gezeigt, dass wir bei ihr in Sicherheit sind. Wir vertrauen ihr und wir genießen es, wenn sie uns streichelt. Du musst uns einfach Zeit geben und Geduld haben, dann werden wir auch Dir vertrauen. Wir beide möchten auf jeden Fall zusammenbleiben. Wir verstehen uns auch sehr gut mit anderen Miezen, wir mögen es nur nicht, wenn die zu wild sind. Unsere Pflegestellen Mitbewohnerin Reina mögen wir sehr gerne, sie ist nett und ruhig, sie könnte auch mit uns zusammen bei Dir einziehen. Ansonsten sind wir sehr genügsam, leckeres Essen, kuschelige Schlafplätze, ein paar Rückzugsorte. Und den ein oder anderen Kratzbaum mehr brauchen wir nicht. Für uns beide ist es auch kein Problem als Katzen Nummer drei und vier bei dir einzuziehen. Wenn Du uns eine Chance geben möchtest, kannst Du uns bei Marita in Köln selbst kennenlernen. Was wir suchen Wir suchen zusammen ein ruhiges Zuhause zu Menschen, die uns Zeit geben, uns einzuleben. Du musst mit uns Geduld haben. Komm auf uns zu, zeig uns das wir keine Angst haben müssen. Gib uns deine Zuneigung, auch wenn es etwas dauert, wir werden das Erwidern. Für ehemalige Straßenkatzen wie uns ist es nicht leicht, seine Ängste einfach zu vergessen. Aber wir wollen dir trauen und würden uns sehr über ein sicheres Zuhause bei dir freuen. Die Straße wollen wir nie wieder betreten, also wir bleiben gerne bei dir in der Wohnung und genießen einfach nur deine Zuneigung und nie wieder hungern zu müssen. Bei Interesse bitte den Fragebogen auf unserer Homepage ausfüllen, dort gibt es auch weitere Bilder und Informationen, siehe: https://tierschutz-team-koeln.de/xenia-paola/ Wir vermitteln alle unsere Miezen bis maximal 100 km Fahrstrecke rund um Köln.

Tierschutz-Team-Koeln e.V.
Pflegestelle
50859 Köln
Deutschland

XENIA + Paola

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 9 Monate

Weiblich

Zwei nette Mädels suchen gemeinsam ein Zuhause. Wir sind noch schüchtern und würden uns über ein liebevolles Zuhause, wo man uns Zeit gibt zum eingewöhnen, sehr freuen. Xenia geb. 2020 Paola geb. 2019 beide weiblich beide kastriert Bereit zum Umzug (Chip+Ausweis+Impfung+Entwurmung) Wohnungshaltung Nur zusammen als Pärchen. beide FeLV negativ beide FIV negativ Schüchtern/Ängstlich Fremden gegenüber Warten in Köln, bei Marita auf ihr endgültiges Zuhause Befreundet mit Reina. Die drei würden auch gerne zusammen einziehen. Wir vermitteln alle unsere Miezen bis maximal 100 km Fahrstrecke rund um Köln. Hi, wir sind Xenia und Paola. Wir waren beide Straßenkatzen in Spanien. Bis Marita so freundlich war, uns aufzunehmen und mit nach Deutschland zu bringen. Wir haben beide in der gleichen Straßenkolonie um das Überleben gekämpft und kannten uns. Aber richtig gute Freunde sind wir erst bei Marita geworden. Wir sind beide misstrauisch gegenüber Zweibeinern. Nach allem, was wir erlebt haben, kannst du das bestimmt verstehen. Aber Marita hat uns gezeigt, dass wir bei ihr in Sicherheit sind. Wir vertrauen ihr und wir genießen es, wenn sie uns streichelt. Du musst uns einfach Zeit geben und Geduld haben, dann werden wir auch Dir vertrauen. Wir beide möchten auf jeden Fall zusammenbleiben. Wir verstehen uns auch sehr gut mit anderen Miezen, wir mögen es nur nicht, wenn die zu wild sind. Unsere Pflegestellen Mitbewohnerin Reina mögen wir sehr gerne, sie ist nett und ruhig, sie könnte auch mit uns zusammen bei Dir einziehen. Ansonsten sind wir sehr genügsam, leckeres Essen, kuschelige Schlafplätze, ein paar Rückzugsorte. Und den ein oder anderen Kratzbaum mehr brauchen wir nicht. Für uns beide ist es auch kein Problem als Katzen Nummer drei und vier bei dir einzuziehen. Wenn Du uns eine Chance geben möchtest, kannst Du uns bei Marita in Köln selbst kennenlernen. Was wir suchen Wir suchen zusammen ein ruhiges Zuhause zu Menschen, die uns Zeit geben, uns einzuleben. Du musst mit uns Geduld haben. Komm auf uns zu, zeig uns das wir keine Angst haben müssen. Gib uns deine Zuneigung, auch wenn es etwas dauert, wir werden das Erwidern. Für ehemalige Straßenkatzen wie uns ist es nicht leicht, seine Ängste einfach zu vergessen. Aber wir wollen dir trauen und würden uns sehr über ein sicheres Zuhause bei dir freuen. Die Straße wollen wir nie wieder betreten, also wir bleiben gerne bei dir in der Wohnung und genießen einfach nur deine Zuneigung und nie wieder hungern zu müssen. Bei Interesse bitte den Fragebogen auf unserer Homepage ausfüllen, dort gibt es auch weitere Bilder und Informationen, siehe: https://tierschutz-team-koeln.de/xenia-paola/ Wir vermitteln alle unsere Miezen bis maximal 100 km Fahrstrecke rund um Köln.

Tierschutz-Team-Koeln e.V.
Pflegestelle
50859 Köln
Deutschland

REINA sucht Gesellschaft -keine Einzelkatze-

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 9 Monate

Weiblich

Ich bin eine ruhige junge Mieze, die ein liebevolles Zuhause mit Geduld, Zuneigung und netter Katzen Gesellschaft sucht. Geb. 2019, weiblich, kastriert, Wohnungshaltung Bereit zum umziehen (Chip+Ausweis+Impfung+Entwurmung) NICHT ALLEINE - nur zusammen mit gleichaltriger Katze*Kater von der Pflegestelle oder im neuen Zuhause wohnt bereits mindestens eine gleichaltrige Katze*Kater FeLV negativ FIV negativ Sehr Schüchtern gegenüber Fremden. Wartet in Köln, bei Marita auf ihr endgültiges Zuhause Befreundet mit Xenia + Paola. Die drei könnten auch zusammen einziehen. Wir vermitteln alle unsere Miezen bis maximal 100 km Fahrstrecke rund um Köln. Hi, ich bin Reina Ich bin auch wie die anderen Miezen bei Marita, aus er gleichen Straßen Kolonie. Bevor ich bei Marita in Sicherheit war, habe ich nie gute Erfahrung mit Menschen gemacht. Ich vertraue Marita, sie hat mir gezeigt, dass Menschen nicht immer böse sind. Aber ich bin misstrauisch und brauche Zeit, um mich an Dich zu gewöhnen. Ich habe mich hier mit Xenia + Paola angefreundet. Wir sind nicht die besten Freunde, aber wir mögen uns und respektieren uns. Vielleicht gibst Du uns als Trio eine Chance. Wenn Du nur ruhige, nette Gesellschaft für Deine vorhandene Mieze suchst, das würde mich auch sehr freuen. Ich respektiere alle Miezen und möchte nicht alleine sein. Eine beste Freundin oder Freund brauche ich nicht, einfach nur nette Gesellschaft. Ich bin jung und spiele gerne. Deine Mieze sollte auch noch jünger sein und sich nicht gestört fühlen, wenn ich Blödsinn mache. Was ich suche Ich suche ein liebevolles, ruhiges Zuhause, wo du mir Geduld und Zuneigung schenkst und ich nicht alleine bin. Ich ziehe auch gerne als Mieze Nummer drei oder vier oder… bei Dir ein. Xenia, Paola und ich wären auch ein gutes Trio für Dein Zuhause. Gib mir Zeit, mich an Dich zu gewöhnen und Vertrauen zu fassen. Ich bin genügsam, ich brauche nicht viel gutes Futter, gemütliche Kuschelplätze zum Ausruhen und Schlafen, Kratzbaum zum Klettern und Spielen und Dich. Dich brauche ich, um meine Ängstlichkeit zu verlieren, Vertrauen zu fassen und mit Dir zusammen ein gemütliches, gutes Leben zu führen. Ein bisschen Spiel und Spaß wären auch schön. Mehr Infos und der Fragebogen den sie bei Interesse bitte ausfüllen finden sie auf unserer Homepage unter: https://tierschutz-team-koeln.de/reina/

Tierschutz-Team-Koeln e.V.
Pflegestelle
50859 Köln
Deutschland

FELICITY sucht dringend ein neues Zuhause

Europäisch Kurzhaar

4 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Handicap

Charakter: Felicity ist eine sehr liebe und verspielte Katze. Sie ist offen und anhänglich und braucht auch ganz viel Aufmerksamkeit. Geschichte: Felicity wurde ursprünglich zusammen mit ihren 2 Geschwisterchen ganz alleine auf der Straße in Bulgarien gefunden und durfte bereits vor 4 Jahren nach Deutschland reisen. Leider ist sie jetzt - aufgrund privater Umstände - wieder auf der Suche nach ihrem Für-immer-Zuhause oder alternativ auch erstmal nach einer Pflegestelle. Unglücklicherweise wurde bei Felicity festgestellt, dass sie FeLV-positiv ist. D.h., sie kann nur zu einer anderen FeLV-positiven Katzen vermittelt werden und das macht es für sie leider nicht einfach … Trotzdem wartet dieses süße Katzenmädchen jetzt sehnsüchtig auf Post und freut sich darauf, in Mönchengladbach besucht zu werden. Wir wünschen uns sehnlichst, dass es irgendwo einen Katzenkumpel im ähnlichen Alter gibt, der auch FeLV-positiv ist, und gemeinsam mit Felicity noch viele glückliche Jahre genießen kann. geboren ca.: Mai 2017 Geschlecht: weiblich Aufenthaltsort: 41063 Mönchengladbach kastriert: ja FIV-Test: negativ FeLV-Test: positiv Handicaps: ja, FeLV-positiv verträglich mit: Kindern: ja Katzen: ja Hunden: unbekannt Voraussetzungen: KEINE Einzelhaltung nur Wohnungshaltung, KEIN Freigang Balkon oder Terrasse wünschenswert (sofern vorhanden, ist die Sicherung erforderlich) Schutzgebühr: 140 Euro Die Schutzgebühr beinhaltet: Impfungen RCP, Tollwutimpfung, Chip, EU-Pass, Tests auf FIV und FeLV, FeliD-3-Test (Felines Parvovirus, Felines Coronavirus, Giardien), Entwurmung, Entflohung und Kastration. Unsere Tiere werden nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr und mit einem Schutzvertrag vermittelt. Bitte beachte außerdem folgende Hinweise zu unserem Ablauf und den Vermittlungsvoraussetzungen: https://gluecksnasen-ev.com/vermittlung/ablauf/

Glücksnasen e.V.
Pflegestelle
41063 Mönchengladbach
Deutschland

Ein kuscheliges Plätzchen, Aufmerksamkeit und Liebe braucht eine Katze für ein glückliches Leben. Deshalb sollte keine Samtpfote allzu viel Zeit im Tierheim verbringen müssen. shelta, das Online-Tierheim von TASSO e.V., setzt sich für eine schnelle Vermittlung in ein neues Zuhause ein. Hier finden Mensch und Tier einfach und unkompliziert zueinander. shelta gibt Ihnen zudem die größtmögliche Sicherheit, eine Katze aus seriöser Vermittlung zu adoptieren.

Deshalb: Kaufen Sie keine Katze. Schenken Sie stattdessen einer Samtpfote aus dem Tierheim Ihr Herz. Sie wartet dort schon auf Sie. Und auch shelta-Schirmherrin Diana Eichhorn weiß aus eigener Erfahrung: "Es sind sehr dankbare Augen, die einen dann Tag für Tag anschauen."

shelta steht für Tierglück. Seien Sie ein Teil davon!