shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Ihre neue Katze in Düsseldorf finden Sie auf shelta, dem Online-Tierheim von TASSO e.V.

shelta - Ihr Online-Tierheim für seriöse Tiervermittlung

Insgesamt warten 32 Katzen in Düsseldorf und Umgebung auf ein neues Zuhause: 22 mit der Rasse Europäisch Kurzhaar, 6 mit der Rasse Hauskatze und 1 mit der Rasse Britisch Kurzhaar.

YANA

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 8 Monate

Weiblich

Handicap

Yana, geb. 04.06.17 weiblich, kastriert, gechipt ganz leichte Ataxie FIV und FeLV negativ Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon oder abgesicherter Freigang Vermittlung nur zu einer vorhandenen Katze oder zusammen mit einer anderen Vermittlungskatze Verträglich mit Hunden Vermittlung 100 km rund um Köln Wer ich bin Hallo, ich bin Yana, geboren im Juni 2017 in Bulgarien. Maria hat uns als ganz junge Kitten von der Strasse geholt. Im Juni 2018 bin ich zusammen mit Sashko nach Deutschland gereist. Sashko und ich sind als Kitten ganz schwer erkrankt an dieser echt fiesen Katzenseuche. Dank unserer Pflegemutti und einer Portion Glück haben wir es knapp überlebt. Wir beide haben eine leichte Ataxie behalten. Mir merkst Du die Ataxie gar nicht an, ich laufe, renne, tobe, kletter und spiele wie jede andere Mieze hier auf der Pflegestelle auch. Manchmal bin etwas unsicher, wenn ich irgendwo runterspringe, aber auch kein Grund zur Sorge, ich komme super zurecht. Schau Dir einfach meine Videos an. Ich bin sehr gerne mit den anderen Katzen den ganzen Tag zusammen. Ich suche mir gerne jemand mit dem ich mal spielen kann, ich muss aber zugeben das dabei gerne übertreibe und die anderen dann eher weglaufen. Aber ich lerne jeden Tag dazu und es klappt immer besser. Nur wenn mir etwas nicht passt oder mir einer der Anderen zu aufdringlich wird obwohl ich gerade meine Ruhe haben will, dann weiss ich auch meine Pfoten zu benutzten. Ok, zugegeben manchmal kann ich auch etwas schlecht gelaunt sein. Meine Kumpels hier nehmen mir das nicht übel und lassen mich dann einfach in Ruhe. Was ich suche In meinem neuen Zuhause möchte ich nicht allein sein. Am liebsten wäre mir ein Kater Kumpel, nicht zu jung, nicht zu alt, mit dem ich gerne auch mal richtig wild spielen kann. Aber er muss auch akzeptieren können wenn ich meine Ruhe haben möchte und ich werde ihn natürlich auch seine „Privatsphäre“ akzeptieren. Freigang kommt für mich nicht in Frage, auch wenn Du mir meine Ataxie fast nicht anmerkst ist Freigang viel zu gefährlich für mich. Ich brauche ein sicheres Zuhause mit möglichst viel Platz und am besten einen abgesicherten Garten, eine gesicherte Terrasse oder gesicherten Balkon. Du brauchst wegen meinem Handicap Dir keine Sorgen zu machen oder Dein Zuhause extra absichern. Du musst für mich nichts besonderes machen, nur ein bißchen vorsichtig sein wo Du was hinstellt. Eine schmale Wandtreppe ohne Seitenschutz die auf den Schrank führt, ist für mich zu unsicher. Besser ein hoher Kratzbaum auf den ich leicht hochklettern kann. Hunde sind kein Problem für mich. Menschen mag ich sehr, besonders wenn sie Futter verteilen und mit mir schmusen. Mein neues Zuhause sollte nicht zu laut und hektisch sein. Viel Spiel und Spass und ganz viel schmusen sind ausdrücklich erwünscht ?? Meine Geschichte Ich bin wie so viele auch ein Straßenkind. Maria hat mich und Sashko 2017 sehr sehr krank auf der Straße gefunden und direkt in eine Tierklinik gebracht. Nur mit viel Einsatz, langer Behandlung und guter Pflege haben wir Beide knapp überlebt. Sashko war viel schwerer Erkrankt als ich, bei ihm war es wirklich knapp. Ich habe davon nur eine ganz leichte Ataxie behalten. Da es wie immer in Bulgarien kaum Leute gibt die Katzen wie mir helfen, musste Maria mich mit Sashko die ganze Zeit bei einer Horderin unterbringen, bis wir im Juni endlich zusammen nach Deutschland reisen durften auf unsere neue Pflegestelle in Bergisch Gladbach bei Köln. Mir geht es hier richtig gut, ich genieße die vielen Festmahle, erkunde alles und schmuse so viel mit den Menschen hier wie ich kann. Besonders die Spielzeit im Garten jeden Tag liebe ich echt. Jetzt fehlt mir nur noch ein gutes, nettes, liebevolles Zuhause. Sie können Yana hier in Bergisch Gladbach persönlich kennenlernen. Bitte den Fragebogen auf unserer Webseite ausfüllen: https://www.tierschutz-team-koeln.de/vermittlungstiere/yana.html dort finden sie auch ihr Tagebuch, Videos und viele weitere Bilder.

Tierschutz-Team-Koeln e.V.
Pflegestelle
51427 Bergisch Gladbach
Deutschland

BELLA FeLV+

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 11 Monate

Weiblich

Handicap

Wer ich bin Ich bin im März 2017 geboren, Kinderkriegen ist nicht mehr und ich bin FeLV positiv. Ich wurde Bella getauft von meiner Retterin. Klingt etwas nach Prinzessin, ich weiß … Ehrlich gesagt, etwas Prinzessin steckt auch in mir. Ich bin in einer neuen Umgebung anfangs ein bisschen unsicher, ich halte mir alle anderen Miezen erstmal auf Abstand. Wenn ich sicher bin, dass die nett zu mir sind, traue ich mich auch vorsichtig aus meinem Versteck. So bin ich halt, etwas ängstlich, aber nur am Anfang. Fühl ich mich sicher, komme ich auch mit den anderen Miezen klar. Ich mag halt nur keinen so engen Kontakt. Menschen mag ich sehr. Wenn Du Dich mit mir beschäftigst, weiche ich Dir nicht mehr von der Seite. Ich bin immer dabei, egal was Du machst. Schmusen ist immer angesagt bei mir und mit mir spielen, jederzeit gerne. Wenn Du mir eine Chance gibst, werde ich Deine beste Freundin. Was ich suche Ich bin wie gesagt FeLV positiv und habe die Nase voll von der Straße. Zwei Gründe, warum ich nicht raus gehe, also suche in ein Zuhause ohne Freigang. Ich verstehe mich mit anderen Miezen, solange sie akzeptieren, dass ich keinen engen Kontakt mag. Wenn Du eine Spielkameradin suchst für Deine Mieze, da bin ich nicht die beste Wahl. Suchst Du für Dich eine Freundin mit Fell, dann bin ich genau die Richtige. Wenn Du tagsüber nicht zu lange weg bist, bin ich auch glücklich mit Dir alleine zu sein. Wir beschäftigen uns einfach miteinander. Komm mich doch einfach mal besuchen, lerne mich kennen, ich würde mich sehr freuen. Meine Geschichte Geboren bin ich in Gran Canaria und landete leider auf der Straße. Das Leben dort ist echt hart, jeden Tag der Kampf ums Überleben und immer hungrig. Ich habe jemanden gesucht, der mich aufnimmt, und zum Glück gefunden: Sarah, so heißt meine Retterin. Bei ihr habe ich einfach mal auf gut Glück „an die Tür geklopft“. Es hat geklappt, sie gab mir zu essen, zu trinken und empfing mich ganz herzlich. Natürlich wurde ich dann erstmal zum Tierarzt gebracht, untersucht und, weil es die Vorschriften in Spanien so verlangen, geimpft und gechipt. Nach dem Riesenglück, Sarah zu finden, ein Rückschlag: Beim Standard-Bluttest kam heraus, dass ich FeLV positiv bin. Auch ein zweiter, noch zuverlässigerer Test im Labor bestätigte das Ergebnis leider. Sarah hat noch andere Miezen, die alle negativ sind, also musste ich in der Klinik bleiben und Sarah suchte für mich einen Platz, wo ich hinkonnte. Sarah besuchte mich ganz oft zum Schmusen und Spielen. Sie fand etwas, die Pflegestelle hier. Dann ging alles ganz schnell, Sarah flog mit mir nach Deutschland und brachte mich hierher nach Bergisch Gladbach. Jetzt lebe ich hier auf der Pflegestelle zusammen mit anderen positiven Miezen und suche ein endgültiges Zuhause. Wer gibt der Schmusebacke ein Zuhause? Hier geht es zum Fotoalbum von Bella und zu weiteren Infos https://tierschutz-team-koeln.de/bella/ Hinweis: Wir vermitteln nur in einem Umkreis von 100km rund um Köln! Dort finden sie auch den Fragebogen den sie bei Interesse bitte ausfüllen, wir melden uns dann bei Ihnen.

Tierschutz-Team-Koeln e.V.
Pflegestelle
51467 Bergisch Gladbach
Deutschland

VIOLETTA FeLV+

Britisch Kurzhaar

6 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

Wer ich bin Hi, ich bin Violetta. Ich wurde im September 2012 geboren, bin gechipt und kastriert , FeLV positiv und ich bin super unglücklich. Ich habe mein Zuhause verloren, das ist echt schlimm für mich. Ja, ich weiß, die Pflegestelle hier ist wirklich schön, alle Miezen sind nett zu mir, ich bin nett zu ihnen. Aber es ist kein Zuhause. Ich hatte ein echt tolles Zuhause in Spanien bei einer wirklichen Katzenliebhaberin, dort habe ich mich sehr wohlgefühlt. Dann kam dieser verfluchte positive FeLV Test, ich konnte nicht bleiben. Es wäre viel zu gefährlich gewesen, dass ich die anderen Miezen dort anstecke. Du siehst meinen traurigen Blick, meinen oft verschlafenen Ausdruck und denkst „hey, eine ganz ruhige faule Mieze“. Das stimmt, ich kann super entspannen und den halben Tag faul rumhängen. Bis ich Spielzeug in meine Pfoten bekomme, am besten eine Spielangel, dann gehst Du lieber in Deckung ??. Ich mag Menschen, wir werden gute Freunde und verbringen den Tag miteinander – ohne dass ich Dich gleich überall hin verfolge. Ich bin nicht übertrieben anhänglich. Mit mir spielen, hier und da mal ein Leckerchen und immer wieder eine Zweisamkeit mit Krauli, das wünsche ich mir so sehr. Was ich suche Ein schönes, nicht zu hektisches Zuhause in Wohnungshaltung. Ich mag die vernetzte Loggia auf der Pflegestelle hier sehr gerne, zumindest solange es warm ist. Ich würde mich sehr freuen, wenn in meinem neuen Zuhause auch ein gesicherter Balkon, Terrasse, oder zum Beispiel eine Loggia wäre. Mir selbst ist es nicht so wichtig, ob ich als einzige Mieze bei Dir bin oder schon eine Katze oder ein Kater bei Dir lebt. Nette Gesellschaft würde ich bevorzugen, aber ich bin keine gute Spielkameradin. Ich bin immer freundlich, nur mit anderen Miezen spielen und toben ist nicht so meins. Wenn Du genug Zeit hast, mit mir zu spielen und mich zu kraulen, bin ich als Einzelkatze auch glücklich. Ein schönes Zuhause, wo sich jemand um mich kümmert, ist das allerwichtigste für mich. Und keine Sorge, ich will nicht den ganzen Tag Deine Aufmerksamkeit, ich ziehe mich auch mal gerne zurück und entspanne allein. Meine Geschichte Meine Geschichte ist etwas, naja, sagen wir mal außergewöhnlich. Ich komme ursprünglich aus Deutschland, genauer gesagt aus Bergisch Gladbach. Ich wurde von einer Züchterin an eine andere Züchterin verkauft. Die hat mich mit nach Spanien genommen. Dort hatte ich ein richtiges Zuhause, wir Miezen lebten wie andere Katzen in einer Familie mit Menschen zusammen. Nach ein paar Jahren war es dann vorbei mit trächtig sein und Kitten großziehen. Meine Familie zog dann zurück nach Deutschland und dies war dann auch der Zeitpunkt, als ich von dort „gehen durfte“. Anders gesagt ich wurde abgeben. Aber das stellte sich als gar nichts Schlimmes heraus. Ich zog in ein richtiges Zuhause, wo ich den ganzen Tag zusammen mit den ganzen anderen Miezen entspannen durfte, gutes Futter, Streicheinheiten, einfach mal faule Katze sein. Unsere Mutti kümmerte sich liebevoll den ganzen Tag um uns alle, mir ging es dort richtig gut, ich hatte ein tolles Zuhause. Ein Jahr lang war meine Welt in Ordnung. Dann kam dieser blöde FeLV Test, und er war positiv. Ich konnte nicht bleiben, ich hätte andere Miezen anstecken können. Also nahmen mich die Menschen hier auf. Und hier heißt: Ich bin wieder zurück in Bergisch Gladbach. Ich möchte nun endlich mein eigenes, endgültiges Zuhause, wo ich für immer bleiben kann. Weitere Infos auf unserer Homepage: https://tierschutz-team-koeln.de/violetta/ Hinweis: Wir vermitteln nur in einem Umkreis von 100km rund um Köln! Dort finden sie auch den Fragebogen den sie bei Interesse bitte ausfüllen, wir melden uns dann bei Ihnen.

Tierschutz-Team-Koeln e.V.
Pflegestelle
Max-Planck-Str. 8
51467 Bergisch Gladbach
Deutschland

MATILDA FeLV+

Sibirische Waldkatze-Mix

5 Jahre , 1 Monat

Weiblich

Handicap

Wer ich bin Ich bin Matilda, wurde im Januar 2014 geboren und bin Leukose positiv. Ich kann behaupten, ich bin eine echte Traummieze. Ich bin alles, was Du an Katzen magst, total lieb und kuschelig, verspielt, anfällig für Bestechung mit Leckerchen und immer bei Dir. Ich habe schon mit Menschen zusammengelebt, ich weiß also wie ich Euch um meine flauschige Pfote wickeln kann ??. Ich genieß es, wenn mein schönes schwarzes Fell gebürstet wird, sogar am Bauch. Ich pflege meine Langhaarpracht auch selber sehr sorgfältig, damit ich nicht irgendwann wie ein Wischmopp aussehe, tja wer schön sein will, muss was dafür tun. Mit anderen Katzen verstehe ich mich sehr gut, ich bin niemand der Streit sucht und habe es gerne gemütlich. Ich sitze gerne mit in der Küche und schaue zu was du so machst, insbesondere wenn du mir etwas Leckeres vorbereitest. Gib mir eine Chance, dann schauen wir uns bei Dir zusammen auf der Couch die neuesten Serien an und wir beide teilen uns den Platz im Bett, im Winter bin ich eine echt gute Wärmedecke ??. Was ich suche Da ich Leukose habe, darf ich leider nicht raus. Deshalb suche ich ein Zuhause in Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon oder abgesichertem Freigang, da hab ich dann was zu gucken und kann mir auch mal die Sonne auf den Pelz brennen lassen. Aber für mich ist es sowieso viel wichtiger, dass ich mit meinen Menschen kuscheln und spielen kann. Ich bin sehr schmusebedürftig, aber nicht aufdringlich. Ich bin gerne überall dabei, alle sagen ich bin neugierig und aufgeweckt. Kinder sollten schon etwas größer sein sonst ist mir das bestimmt zu hektisch. Da ich sehr lieb zu anderen Katzen bin sollte ich im neuen Zuhause auch unbedingt Katzengesellschaft haben. Falls da keine vorhanden ist bringe ich einen Kumpel von der Pflegestelle mit, kein Problem. Ich spiele sehr gerne, besonders mit den Rollbahnen. Besonders mag ich es wenn du mitspielst und mich motivierst. Es wäre schön wenn du schon Erfahrung mit Leukosekatzen hast, das ist aber keine Bedingung wenn du offen bist dich in das Thema „einzuarbeiten“. Hochwertige Fütterung wäre klasse, ja ich bin ein Leckermaul und das ist das Beste für mich. Falls ich mal krank werde sollte ich zu einem Tierarzt der sich auskennt. Der kann mich dann behandeln, gerne auch mit Unterstützung eines versierten Tierheilpraktikers/in, ich soll doch lange fit und gesund bleiben. Ich fahre nicht gerne lange im Auto deshalb sollte mein neues Zuhause im Umkreis von 100km liegen. Ausserdem sind unsere versierten Tierärzte und unsere Tierheilpraktikerin dann in der Nähe. Meine Geschichte Ich wurde ca. Anfang 2014 geboren. Genau weiß ich das nicht, kann mich nicht erinnern. In einer Tötung in Minsk (Weißrussland) wo ich meine erste Zeit verbringen musste nachdem man mich von der Straße aufgelesen hat, wußte auch niemand wo ich herkam. Bei den üblichen Bluttest stellte sich heraus dass ich Leukose positiv bin deshalb durfte ich nicht zu den anderen negativen Katzen und musste erstmal allein , separiert von den anderen Katzen ausharren. Durch die Bemühungen von einigen Tierschützern fanden die ein Zuhause für mich in Deutschland. Anfang 2018 ging ich dann auf die Reise, nur klappte das nicht so wie gehofft und ich musste wieder ausziehen. Somit bin ich dann im März 2018 bei Eva und Angelo, hier in Bergisch Gladbach gelandet. Endlich nicht mehr allein, mit viel Platz, Spielzeug und gutem Futter, muss ich keine Angst mehr haben was der nächste Tag bringt. Weitere Infos auf unserer Homepage: https://tierschutz-team-koeln.de/matilda/ Hinweis: Wir vermitteln nur in einem Umkreis von 100km rund um Köln! Dort finden sie auch den Fragebogen den sie bei Interesse bitte ausfüllen, wir melden uns dann bei Ihnen.

Tierschutz-Team-Koeln e.V.
Pflegestelle
51467 Bergisch Gladbach
Deutschland

ROMY FeLV+

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre , 11 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

Romy, geb. 03-2015, weiblich, kastriert, gechipt FeLV positiv FIV negativ Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon oder abgesicherter Freigang Vermittlung nur zusammen mit einem Kumpel von der Pflegestelle oder zu weiteren FeLV+ Katzen hinzu Vermittlung nur 100 km rund um Köln Wer ich bin Hi, ich bin die Romy, gechipt und kastriert. Ich wurde im März 2015 geboren und bin ganz umgänglich. Ich komme mit all meinen Miez-Kameraden – und auch mit den zweibeinigen – sehr gut zurecht, dränge mich aber nie in die erste Reihe. Was ich suche Ich bin neugierig, verspielt und aufgeweckt – suche aber ein schönes Plätzchen ohne Freigang, da ich ja FeLV-positiv bin. Über einen gesicherten Balkon oder Garten freue ich mich natürlich. Gesellschaft in meinem neuen Zuhause ist für mich sehr wichtig. Ich nehme zwar gern Streicheleinheiten von meinen Menschen entgegen, aber eine Katze kann niemand ersetzen. Ich könnte einen meiner Freunde mitbringen, verstehe mich aber bestimmt auch gut mit eventuell schon vorhandenen Leukosekatzen. Hunde und Kinder sind auch ok für mich. Es wäre schön wenn du schon Erfahrung mit Leukosekatzen hast, das ist aber keine Bedingung wenn du offen bist dich in das Thema „einzuarbeiten“. Falls ich mal krank werde sollte ich zu einem Tierarzt der sich auskennt. Der kann mich dann behandeln, gerne auch mit Unterstützung eines versierten Tierheilpraktikers/in, ich soll doch lange fit und gesund bleiben. Hochwertige Fütterung wäre klasse, ja ich bin ein Leckermaul und das ist das Beste für mich. Ich fahre nicht gerne lange im Auto deshalb sollte mein neues Zuhause im Umkreis von 100km liegen. Ausserdem sind unsere versierten Tierärzte und unsere Tierheilpraktikerin dann in der Nähe. Meine jetzigen Dosenöffner werden mich sehr vermissen deshalb wäre es klasse wenn ich mich bei denen aus dem neuen Zuhause dann gelegentlich mal melde Gestern, heute und morgen Nachdem das Tierheim Dobrota schließen musste, habe ich mich auf Umwegen nach Bergisch Gladbach aufgemacht. Nun freue ich mich auf ein richtiges Zuhause. Ich bin sicher, da taue ich noch richtig auf und werde eine echte „Schmusekatze“. Weitere Infos auf unserer Homepage: https://tierschutz-team-koeln.de/romy/ Hinweis: Wir vermitteln nur in einem Umkreis von 100km rund um Köln! Dort finden sie auch den Fragebogen den sie bei Interesse bitte ausfüllen, wir melden uns dann bei Ihnen. Ansprechpartner: Eva Zernack Tel: 02202-9609873 E-Mail: kontakt@tierschutz-team-koeln.de

Tierschutz-Team-Koeln e.V.
Pflegestelle
51467 Bergisch Gladbach
Deutschland

Ein kuscheliges Plätzchen, Aufmerksamkeit und Liebe braucht eine Katze für ein glückliches Leben. Deshalb sollte keine Samtpfote allzu viel Zeit im Tierheim verbringen müssen. shelta, das Online-Tierheim von TASSO e.V., setzt sich für eine schnelle Vermittlung in ein neues Zuhause ein. Hier finden Mensch und Tier einfach und unkompliziert zueinander. shelta gibt Ihnen zudem die größtmögliche Sicherheit, eine Katze aus seriöser Vermittlung zu adoptieren.

Deshalb: Kaufen Sie keine Katze. Schenken Sie stattdessen einer Samtpfote aus dem Tierheim Ihr Herz. Sie wartet dort schon auf Sie. Und auch shelta-Schirmherrin Diana Eichhorn weiß aus eigener Erfahrung: "Es sind sehr dankbare Augen, die einen dann Tag für Tag anschauen."

shelta steht für Tierglück. Seien Sie ein Teil davon!