shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Katzen suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Freigänger
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 3
Weiter zur Seite

NINO Bellissimo!

Langhaar-Mix

10 Monate

Männlich

… ist in Italien sicher die erste Reaktion beim Anblick unseres süßen Nino. Dabei hat Nino gar keine schöne Geschichte: er wurde von einer lieben Vereinskollegin nahe der Ortschaft Telti auf Sardinien gefunden. Nino hatte einen Strick um sein zartes Hälschen, der Po war rasiert und verklebt, der winzige Kerl ganz mager. Er stammt aus einer Gruppe Katzen, die dort wild leben und gelegentlich von Anwohnern gefüttert werden. Nino hatte schlimmen Durchfall und wahrscheinlich wollte man ihn „loswerden“. Nino kam in unser Partnertierheim LIDA Olbia und wurde dort konsequent behandelt, so dass der Durchfall verschwand. Danach plagte ihn für einige Zeit eine Hautpilzerkrankung, so dass der kleine Mann weiterhin isoliert in einem Einzelkäfig leben musste. Das hat er nun auch überstanden und wir können ihn in all seiner Schönheit präsentieren. Ninos Wildkatzen-Halblanghaar Look macht ihn zu einem echten Hingucker. Aber wer würde nicht auch dahinschmelzen bei seinem etwas fragenden Blick, der noch etwas unsicher, aber neugierig in die Welt schaut: holt mich denn hier keiner raus? Doch, Nino. Ganz bestimmt. Wir werden dir helfen. Nun suchen wir für Nino ein Zuhause mit späterem Freigang in einer verkehrsberuhigten Wohngegend. Ganz wichtig ist für Nino, dass er wieder mit Artgenossen sozialisiert wird. Ein etwa gleichalter Kater oder eine Kätzin sollten vorhanden sein. Wenn Sie sich in Nino verguckt haben und noch kein Kätzchen Ihr eigen nennen, dann helfen wir Ihnen gern, denn im Tierheim auf Sardinien oder auf eine unserer Pflegestellen warten noch viele kleine Seelen auf eine bessere Zukunft. Ältere Kinder ab dem Schulalter dürfen gerne Ninos beste Menschenfreunde werden. Nino ist bereits gechippt und kastriert, geimpft und negativ auf FIV und FeLV getestet. Nun braucht er nur noch SIE und die Chance auf ein Flugticket nach Deutschland. Rufen Sie mich gerne an oder schreiben eine Mail. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Christine Bininda Tel. 089 / 43 54 98 24 christine.bininda@streunerherzen.com

Italien

OTELLO Wenn die Welt über einem zusammenbricht!

Europäisch Kurzhaar

7 Jahre , 11 Monate

Männlich

Für Otello und die Angehörigen ist genau das passiert. Die Welt hat einen Augenblick stillgestanden und danach kam die Leere. Otello wurde 2013 im Alter von einem Jahr mit zwei weiteren Katern und einer Katze von einem netten Ehepaar adoptiert. Das Ehepaar war katzenerfahren und nahm sich viel Zeit für den unsicheren Kater. Besonders die drei Kater verstanden sich sehr gut, sie zogen gemeinsam um die Häuser, kuschelten viel und putzten sich gegenseitig. Die Kätzin war lieber für sich allein. Otello, der liebevoll Smüde gerufen wurde, war rundum glücklich. Eines Tages trennte sich das Ehepaar und alle vier Katzen blieben mit dem Mann im Haus wohnen. Nun starb ihr Herrchen im April 2020 und zurück blieb eine große Leere. Verwirrt durch die neue Situation, war der einzige Halt das Zusammensein der Kater und ihre gewohnte Umgebung. Das Herrchen hinterließ eine genaue Beschreibung aller vier Katzen und wünschte sich nichts mehr, als dass seine Katzen in die besten Hände kommen sollten. Viele Gedanken hatte er sich gemacht, die Papiere geordnet und alles ganz sauber hinterlassen, in dem Wissen, dass die Katzen an uns als Verein zurückgehen und wir ein neues Zuhause ganz in seinem Sinne finden würden. Den letzten Wunsch möchten wir ihm erfüllen! Er beschrieb den hübschen Burschen wie folgt: "Otello ist ein lieber und sehr sozialer Kater. Er ist der Schüchternste und wird anfangs ängstlich sein, da er nur wenig Besuch kennt." Mittlerweile ist der hübsche Otello alleine bei einer sehr erfahrenen Pflegestelle untergekommen. Der Umzug und die Trennung von seinen Kumpels verwirrt den schüchternen Kater enorm. Dennoch nahm er von Anfang an Kontakt zum Pflegefrauchen auf. Er sieht ihr direkt in die Augen und klagt ihr sein großes Leid! Es ist so, als ob er sich seinen ganzen Kummer von der Seele reden möchte, es ist wirklich herzzerreißend! Die Pflegestelle berichtet: Tagsüber liegt Otello unter dem Schrank und rührt sich nicht. Erst nachts kommt er raus, dann kann ich ihn ab und an anfassen und auch mit ihm schmusen und er gibt Köpfchen. Er quasselt und miaut dabei wie ein Weltmeister, ohne ein Plärrer zu sein, und er hat auch schon nächtens das Erdgeschoss erkundet. Manchmal ist er sehr schreckhaft, dann huscht er schnell wieder unter den Schrank. Otello sucht ein neues, ruhiges Zuhause mit verständnisvollen und liebevollen Menschen. Kleine Kinder und Hunde kennt unser rot-weißer Tiger nicht, deshalb kann er darauf gut verzichten. Freigang in einer verkehrsarmen Gegend und einen netten Katzenkumpel an seiner Seite braucht Otello wieder zum Glücklichsein. Wenn Sie dem unglücklichen Kater helfen möchten und ihm ein liebevolles Zuhause schenken können, dann melden Sie sich bitte bei mir. Otello ist kastriert, geimpft und gechippt sowie auf Katzenaids und Leukose negativ getestet. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, den liebenswerten Otello auf der Pflegestelle zu besuchen und abzuholen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Christine Bininda Tel. 089 - 43 54 98 24 christine.bininda@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
50374 Erftstadt
Deutschland

TINA Dein Glück war dein Zustand!

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 1 Monat

Weiblich

Tina wurde auf einer Katzenkolonie gefunden und zeigte sich auffällig. Sie röchelte und bekam schlecht Luft. Sofort wurde sie von unserer Kollegin zum Tierarzt gebracht und der stellte Lungenwürmer fest. Diese wurden therapiert und man konnte Tina ansehen und anmerken, dass es ihr jeden Tag ein bisschen besser ging. Nun hat die Pflegestelle sich so in die kleine Maus verliebt, dass sie uns gebeten hat, sie nicht mehr auf die Kolonie aussetzen zu müssen, sondern ein Zuhause zu finden. Natürlich möchten wir der Bitte nachkommen und denken, dass die wunderschöne Tina sicherlich schnell Liebhaber finden wird. Tina ist am Anfang bei fremden Menschen noch etwas schüchtern, taut aber sehr schnell auf. Wir suchen für Tina ein Zuhause, wo Freigang möglich ist und kein starker Verkehr angrenzt. Es sollte in jedem Fall eine Katze oder ein Kater in ungefähr ähnlichem Alter vorhanden sein oder wir vermitteln auch gerne ein Zweitkatze zu Tina. Sie wird von uns nicht als Einzelkatze vermittelt. Sie hat sehr sozial auf der Katzenkolonie gelebt und braucht wieder Artgenossen an ihrer Seite. Natürlich wünschen wir uns auch Menschen, die sich liebevoll um unsere Tina kümmern und ihr ein gesichertes Leben bieten können. Tina wurde negativ auf die Katzenkrankheiten Aids und Leukose getestet, gechippt, kastriert und hat alle wichtigen Impfungen erhalten. Wenn Sie an unserer roten Kätzin Tina Gefallen finden, freue ich mich auf Ihren Kontakt. Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Tina kann nach Deutschland reisen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Stefanie Richter Mobil 0177-3268509 E-Mail stefanie.richter@streunerherzen.com

Italien

LINA Happy End gesucht!

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 1 Monat

Weiblich

Lina und Laurie, die beiden süßen Schwestern hatten einen ganz großen Schutzengel. Kaum waren sie und ihre 4 Geschwister auf die Welt gekommen, wollten böse Menschen sie wieder loswerden. Die 6 Kitten wurden gemeinsam mit ihrer hübschen Mama Lulú in einen Karton gesperrt und gut verklebt beim Müll abgestellt! Gott sei Dank haben liebe Menschen bemerkt, dass mit dem Karton etwas nicht stimmt und so konnte die kleine Familie gerettet werden. In der Sicherheit des Tierheims hat sich ihre Mama Lulú dann vorbildlich um ihre Kleinen gekümmert und sogar noch Waisenkinder mit aufgenommen. Leider haben es 3 der Geschwister von Lina und Laurie nicht geschafft, sie waren wohl schon zu geschwächt, als man sie gefunden hatte. Inzwischen geht es der kleinen Familie aber sehr gut und was noch zu einem Happy End fehlt ist das eigene Zuhause für immer. Wie sollte dieses Zuhause für Lina und Laurie aussehen? Natürlich bei netten Menschen, die sie lieben und verwöhnen möchten und die ihnen zeigen, wie ein richtig schönes Katzenleben funktioniert. Mit Liebe und Aufmerksamkeit, mit einem vollen Napf und einem ruhigen Plätzchen zum Schlafen, wo sie immer willkommen sind und ausgiebige Kuscheleinheiten genießen dürfen. Natürlich auch mit Freigang, denn das gehört zu einem schönen Katzenleben nun einmal dazu, weshalb ihr neues Zuhause fernab von stark befahrenen Straßen liegen sollte. Lina und Laurie sind zwei kleine süße Kitten, die sehr zutraulich und verschmust sind, da sie ja bereits Menschen kennen und behütet zusammen mit ihrer Mama aufwachsen durften. Lina ist die kleine Graue mit dem aparten weißen Kinn und Laurie ist ein süßes Glückskätzchen mit einer außergewöhnlichen Farbkombination aus blaugrau, zimt und creme. Da ihre Mama Lulú halblanghaarig ist, könnte es durchaus sein, dass Lina und Laurie auch mit der Zeit noch etwas längeres Fell entwickeln werden. Wenn Sie schon immer mal kleine Katzenkinder auf ihrem Weg ins Leben begleiten wollten, so ist dies eine tolle Gelegenheit. Die zwei kleinen Mäuse bringen bestimmt Schwung und Spaß in Ihr Zuhause Lina und Laurie werden vor Ausreise noch auf FIV und FeLV getestet, gechippt und gegen Tollwut sowie Katzenschnupfen/Katzenseuche geimpft und mit der kompletten Parasitenprophylaxe versehen. Wir vermitteln bundesweit. Lina´s & Laurie´s Köfferchen ist gepackt und sie können nach Deutschland einreisen. Bitte lassen Sie die Zwei nicht allzu lange warten! Die beiden Schwestern wünschen sich so sehr ihr Happy End und vertrauen auf SIE!!! Als Übergang könnten Lina & Laurie auch eine Pflegestelle gut gebrauchen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Cornelia Donath Tel. 0151-51 19 73 96 cornelia.donath@streunerherzen.com

Italien

MOZART In den Startlöchern für ein unbeschwertes Leben!

Europäisch Kurzhaar

4 Jahre , 2 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

Mozart fiel unserer Kollegin auf, da sie ihn noch nie gesehen hatte. Auf einmal war er da, an einer Katzenkolonie von Capo Coda Cavallo. Er jammerte nach Futter, kniff die Augen fest zusammen und öffnete sie kaum. Das gefiel unserer Kollegen überhaupt nicht und so schickte sie uns Fotos und bat um Hilfe. Nur wenige Tage später konnten wir Mozart unserem sardischen Kooperationstierarzt vorstellen. Der große, rote Kater genoss die Zuneigung. Der Tierarzt bat uns, Mozart einem Augenspezialisten vorstellen zu dürfen und auch hier sagten wir zu. Während Mozart auf seinen Termin beim Facharzt wartete, wurde er auf Katzenaids und Leukose getestet. Das Ergebnis: Katzenaids positiv. Eine traurige Nachricht im ersten Moment. Natürlich ist Katzenaids nicht so schlimm wie Katzenleukose und trotzdem ist er eben nicht gesund. Mozart kann steinalt werden, auch mit dieser Krankheit, aber er braucht dringend ein Zuhause, welches ihm gutes Futter, ein warmes Körbchen und gesundheitliche Kontrolle schenkt. Als nun der Augenarzt Mozart kontrollierte, kam die nächste Hiobsbotschaft: ein Auge blind und das andere muss operiert werden, da es ein Rolllid hat. Das ist nichts Schlimmes, muss aber operiert werden, damit der Kater wenigstens auf einem Auge gut sehen kann. Umso länger das Rolllid unbehandelt bleibt, umso mehr kann es am Auge zerstören, denn der untere Wimpernkranz kratzt auf der Hornhaut des Auges. Daher blinzelt Mozart auch so viel. Seinen Namen verdankt er übrigens seinem Gesang. Sobald die Pflegemama in den Raum kommt, in dem die zu behandelnden Katzen in Käfigen untergebracht sind, fängt er an zu singen. Er singt, um die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Sobald Maria Grazia bei ihm ist, verstummt er und lässt sich beschmusen, kümmert sie sich um andere Katzen, fällt er wieder in seine Arien. Da lag der Name nah und schon hieß er Mozart. Was sind nun die Voraussetzungen für ein gutes und passendes Zuhause? Wir wünschen uns Menschen, die ggf. schon eine(n) FIV-Katze haben. Oder Menschen, die den ganzen Tag Zuhause sind, um sich um Mozart zu kümmern. Da Mozart sein Leben lang auf den Straßen Sardiniens gelebt hat, fürchten wir, dass es schwer wird, ihn ausschließlich an eine Wohnung zu gewöhnen und ihm den Freigang gänzlich zu nehmen. Daher würden wir uns freuen, wenn Sie einen katzensicheren Garten oder eine große katzensichere Terrasse haben. Grundsätzlich ist Katzenaids nur übertragbar durch den Geschlechtsakt, was bei Mozart aufgrund der Kastration nicht mehr möglich ist oder über eine Blut in Blut-Übertragung. Das heißt, das Blut von Mozart muss in das Blut einer weiteren Katze gelangen. Über Speichel oder Kot überträgt sich die Krankheit nicht! In Kürze wird die OP an seinem Auge stattfinden und dann darf für Mozart ein neues Leben beginnen. Wenn Sie Mozart dieses Leben schenken möchten, dann freue ich mich über Ihren Kontakt. Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Mozart kann nach Deutschland reisen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Stefanie Richter Mobil 0177-3268509 E-Mail stefanie.richter@streunerherzen.com

Italien

ALFA Er möchte nicht alleine zurückbleiben!

Europäisch Kurzhaar

8 Monate

Männlich

Der kleine Kater Alfa wurde mit Schwester Beta hilflos und schwer an Katzenschnupfen erkrankt auf der Straße gefunden und in das große Tierheim in Olbia auf Sardinien gebracht. Hier wurden die beiden winzigen, wenige Tage alten Kätzchen gleich dem Tierarzt vorgestellt und der Kampf gegen den Katzenschnupfen konnte beginnen. Katerchen Alfa erholte sich dabei schneller als die Schwester und zog deshalb alleine aus der Quarantänebox zu den anderen Katzen. Hier wurde er mit dem Kätzchen Fatina vergesellschaftet, damit beide Katzenbabys nicht alleine sein müssen. Die Katzenpfleger erzählen, dass sich die beiden Kätzchen sehr ineinander verliebt haben. Sie schmusen, spielen und putzen sich ausgiebig, das ist sehr drollig und herzerwärmend anzusehen! Fatina selbst ist ein Notfellchen, ihr rechtes Auge muss leider entfernt werden. Die Kleine hat bereits eine Zusage einer lieben Pflegestelle in Deutschland, diese kann aber keinesfalls einen Kater aufnehmen. Das bedeutet für Alfa, dass es in seinem zukünftigen Leben keine Fatina mehr geben wird. Die Trennung wird sicher nicht leicht für den lieben und sozialen Kater-Buben, aber wenn er dazu noch alleine in Italien zurückbleiben muss, wird ihn das sicher sehr mitnehmen. Deshalb suche ich für den hübschen rot-weißen Kater dringend ein Endzuhause oder eine Pflegestelle. Ich wünsche mir sehr, dass er möglichst zeitgleich mit Fatina ausreisen darf und in Deutschland viel Neues und Spannendes erlebt. Er soll all den Unfug anstellen dürfen, den Katzenkinder nun mal anstellen. Mindestens ein etwa gleichaltriger Spielkamerad soll ihm dabei helfen, über seine erste Liebe hinweg zu kommen. Nach der Eingewöhnung möchte er in einer ruhigen, verkehrsarmen Gegend durch die Gärten streifen und Abenteuer erleben. Wenn Sie für den liebenswerten Katzen-Buben das Schicksal zum Guten wenden und dem knuddeligen Alfa ein liebevolles Zuhause bieten können, freue ich mich sehr über eine Mail oder einen Anruf. Sollten Sie noch keine Katze im passenden Alter zuhause haben, kann Alfa auch gerne einen Kumpel oder eine Kumpeline aus Sardinien mitbringen. Alfa ist bereits kastriert, gechippt, geimpft und wurde auf FiV/FelV negativ getestet. Somit kann Alfa bestens gerüstet für sein neues Leben nach Deutschland einreisen. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, den Kleinen am nächsten Flughafen abzuholen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Christine Bininda Tel. 089 - 43 54 98 24 christine.bininda@streunerherzen.com

Italien

ZOLA Lieber Kater möchte dringend aus dem Käfig raus!

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre , 2 Monate

Männlich

Kater Zola wurde Mitte Februar in Olbia von einem Auto erfasst und blieb schwer verletzt und blutend im Straßengraben liegen. Gottseidank fanden ihn nette Menschen und gaben das arme Tier in der Krankenstation des Tierheims in Olbia ab. Hier wurde ein starkes Trauma am Kopf festgestellt. Der Kiefer, die Nase und die Lippe wurden arg in Mitleidenschaft gezogen. Eigentlich war vorgesehen, dass er mit diesen Verletzungen in der Klinik vorgestellt werden sollte, aber die Ausgangsbeschränkungen vereitelten dieses Vorhaben. Trotzdem heilen die Wunden scheinbar gut ab und der kleine Kämpfer Zola kann wieder ganz normal fressen. Lediglich ein winziges Stückchen seiner Oberlippe fehlt, was ihn nicht stört und ihm einen etwas verwegenen Look verleiht. Mittlerweile konnte er auch kastriert werden. Ob der hübsche Kater katzenverträglich ist, können wir nicht sagen. Aber dies liegt durchaus im Bereich des Möglichen, besonders jetzt nach der Kastration. Aber sicher wissen wir, dass der hübsche Zola ein sehr lieber und auch ruhiger Kater ist, der die Streicheleinheiten seines Pflegers genießen kann. Das ist auch einer der Gründe, warum der freundliche Kater nach seiner kompletten Genesung nicht wieder zurück auf die Straße soll. Man wandte sich an uns mit der Bitte, für ihn ein schönes Zuhause zu finden. Dieser Bitte komme ich sehr gerne nach, denn dem liebenswerten Zola wünsche ich von Herzen, dass er von einer netten Familie geliebt und gestreichelt wird und sich geborgen fühlen darf. Selbstverständlich benötigt Zola auch Freigang, diesmal in einer wirklich verkehrsarmen Gegend weitab von stark befahrenen Straßen. Zola wird sowohl einen gut gefüllten Napf sehr zu schätzen wissen als auch ein weiches Kissen, auf den er sich gemütlich im Warmen kuscheln kann. Ganz schnell werden so seine Erinnerungen an das frühere entbehrungsreiche Leben, mit Kämpfen ums tägliche Futter, schaurigem Wetter ohne Unterschlupfmöglichkeit, der Schock des Autounfalls, die Schmerzen und die Angst im Straßengraben und das Ausharren im kleinen Käfig verblassen. Zola wird wieder ein stolzer Kater werden. Ich suche also liebevolle und mitfühlende Menschen, die Zola aufnehmen und ihm die Zeit geben möchten, die er für seine Wandlung vom Streuner zum Familienmitglied braucht. Ich freue mich sehr auf Ihren Anruf oder einer Mail. Zola wurde bereits kastriert, negativ auf FIV / FeLV getestet, gegen Tollwut, Katzenschnupfen/Katzenseuche geimpft, gechippt und wird mit der kompletten Parasitenprophylaxe versehen ausreisen. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Zola vom nächstgelegenen Flughafen abzuholen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Christine Bininda Tel. 089 - 43 54 98 24 christine.bininda@streunerherzen.com

Italien

BEATRICE Liebevolle Mama- Glück im Unglück!

Langhaar-Mix

2 Jahre , 2 Monate

Weiblich

Unsere zauberhafte Beatrice muß wohl bis vor kurzem ein Zuhause gehabt haben, aber leider konnte sich ihr Besitzer nicht damit abfinden, dass Beatrice schwanger geworden ist. Als dann die süßen Kitten auf die Welt gekommen sind, wurde die kleine Familie kurzerhand in eine Transportbox gesteckt und an einer stark befahrenen Straße in Olbia mit samt der Box ausgesetzt. Beatrice und ihre Kleinen hatten riesiges Glück, dass Menschen vorbeikamen, die diese Transportbox nicht ignoriert haben, wie so viele andere, sondern auch einen Blick dahinein getan haben. So wurde die kleine Familie entdeckt und in die LIDA, dem großen Hundetierheim in Olbia in Sicherheit gebracht.. Nun sitzt Beatrice mit ihren Kitten dort zwar in einem der Käfige, aber sie wird versorgt und kann in Ruhe ihre Kleinen aufziehen. Die hübsche Beatrice, mit dem halblangen getigerten Fell, ist eine liebevolle Mama, die sich rührend um ihre Kleinen kümmert. Bald werden ihre Kinder soweit selbstständig sein, dass sie sie nicht mehr versorgen muss. D.h. dann wird es auch Zeit, dass das Leben für Beatrice endlich die Sonnenseite bereithält, in Form einer liebevollen neuen Familie, die sie in ihr Herz schließen möchte und sie nie wieder verlassen wird. Beatrice hat großes Zutrauen zu den Menschen gefasst, die sie versorgen und wird sicher auch auf diese Weise später ihre Dankbarkeit zeigen, dass sie und ihr Wurf überleben konnte. Beatrice möchte dann einfach ihr Leben genießen, spielen, klettern, springen und Bällchen hinterher jagen, wobei das Kuscheln und die Streicheleinheiten natürlich auch nicht zu kurz kommen dürfen. Das alles macht zu Zweit noch mehr Spaß und deshalb würde sich die süße Maus auch über eine/n in etwa gleichaltrige/n Gefährtin/en in ihrem neuen Zuhause freuen. Wenn Sie sich jetzt bereits in unsere super hübsche Beatrice verliebt haben und auch noch eine spätere Freilaufmöglichkeit in verkehrsberuhigter Lage bieten können, so stünde einem Einzug von Beatrice bei Ihnen nichts mehr im Wege. Falls bei Ihnen noch keine Katze wohnt, so bringt die Süße gern eine Freundin oder einen Freund mit in ihr neues Zuhause. Beatrice wird vor der Ausreise noch kastriert, gegen Tollwut sowie Katzenschnupfen/Katzenseuche geimpft und auf FIV/FeLV getestet sowie mit der kompletten Parasitenprophylaxe versehen. Möchten Sie Beatrice ein schönes Leben schenken? Beatrice´s Köfferchen ist gepackt und sie kann nach Deutschland einreisen. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, die süße Maus am nächstgelegenen Flughafen abzuholen und sie in Ihr Herz zu schließen. Als Übergang würde sich Beatrice auch über eine Pflegestelle sehr freuen. Bitte lassen Sie unsere hübsche Beatrice nicht allzu lange warten! Beatrice vertraut auf SIE!!! Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Cornelia Donath Tel. 0151-51 19 73 96 cornelia.donath@streunerherzen.com

Italien

KARINA Meine Freundin ist gestorben, jetzt bin ich ganz allein!

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 7 Monate

Weiblich

Notfall

Die süße Karina ist bereits vor einigen Monaten gemeinsam mit ihrer Freundin auf eine liebevolle Pflegestelle in Hannover gezogen. Sie hat sich dort schnell und prima eingelebt. Ein immer gut aufgelegter kleiner Quirl, stets bester Laune, super sozial mit anderen Katzen und auch das Kuscheln und Schmusen mit ihren Menschen, das hat sie ruck zuck gelernt. Karina ist ein absolutes Sonnenscheinchen. Dazu bildhübsch mit ihrem aparten Schildpattfell und dem ausdruckvollen Gesichtchen. Doch dann fing das Drama an: ihre Freundin wurde krank und zog sich immer mehr zurück. Es ging alles unheimlich schnell und die Diagnose war leider „Leukose positiv“. Die Freundin verstarb und Karina blieb alleine zurück. Es wurde dann ein paar Wochen gewartet, um auch Karina nachzutesten und leider war auch ihr Test auf Leukose positiv. Der Weg der Ansteckung konnte nicht nachvollzogen werden. Und nun hockt Karina mit einem älteren Kater gemeinsam auf ihrer Pflegestelle. Karina wäre nicht Karina, wenn sie nicht auch aus dieser Situation das Beste machen würde. Sie liegt mit dem Kater gemeinsam auf der Couch, sie putzt ihn und hat in ihm einen guten Freund. Nur einen Spielkumpel, den hat sie nicht. Und Karina ist ein lebhaftes Kätzchen, mit keinerlei Anzeichen einer Erkrankung. Wir können wir und vor allem SIE der kleinen Maus helfen? Ein Leben mit ein wenig – natürlich geschütztem Freigang – dazu eine oder gerne auch mehrere junge aktive Kätzchen, die noch verspielt und neugierig sind. Das wäre Karinas Traum. Es versteht sich von selbst, dass auch diese Kätzchen Leukose positiv sein müssten. Wenn sie Karina dies bieten können, dann werden sie ihr Held und rufen uns an. Wir möchten, dass Karinas Traum vom eigenen Zuhause wahr wird. Karina ist negativ auf Katzenaids getestet, kastriert, gechippt und gegen Katzenschnupfen / Katzenseuche geimpft. Wir vermitteln bundesweit. Karina freut sich auf SIE. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Susanne Martens Tel. 0170-8336496 susanne.martens@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
30419 Hannover
Deutschland

SABATINA Jetzt beginnt mein Leben neu!

Europäisch Kurzhaar

5 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Wenn das Schicksal zuschlägt, dann oft mit aller Macht. So erging es der kleinen Sabatina, die bis März ihr Leben als Katze in einer Futterkolonie im Norden Sardiniens verbrachte. Sie wurde angefahren gefunden am Straßenrand, mit schwerer Atmung. Aber nicht nur das. Ihr Nacken und Hinterkopf war gezeichnet von einer riesigen nekrotischen Bißwunde, die ihr ein anderes Tier zugefügt hatte, allein dadurch war sie schon geschwächt. Unser Partnertierheim nahm Sabatina in Obhut und brachte sie sofort in eine Klinik. Während der Not-OP sah man das ganze Ausmaß ihrer Verletzung. Ein Zwerchfellriß, wodurch sich die Leber einmal um sich selbst gedreht in den Brustraum geschoben hatte und dadurch eine wichtige Vene abgeschnürt wurde. Die arme Maus hat diesen Eingriff nur knapp überlebt, sie musste reanimiert werden. Es hat lange gedauert bis Sabatina zu Kräften kam und die Wunden verheilten. Mehrmals musste sie noch in eine Klinik. Noch nicht genug: sie entwickelte auch eine Futterunverträglichkeit, die zu starkem Juckreiz der Haut führte und beinahe vollständigen Verlust ihres Fells. Sie wurde therapiert und bekommt seither ein spezielles hypoallergenes Futter, alle Symptome sind verschwunden und ihr Fell ist in sehr gutem Zustand, wie man auf den Fotos sehen kann. Sabatina geht es jetzt gut und endlich können wir sie präsentieren Update: Sabatina entwickelt sich prima auf ihrer Pflegestelle in Bonn. Nach anfänglichen Wochen des Versteckspiels zeigt sie sich inzwischen als spielfreudige, gesprächige Kätzin. Zu ihrem Pflegefrauchen, die ganz viel Zeit und Geduld aufbringt, hat Sabatina bereits ein gutes Vertrauensverhältnis aufbauen können und lässt sich beschmusen. Sabatina frisst gut und ist putzmunter. Ich bin sicher, dass sie weiter gute Fortschritte machen wird und ihr ganzes Potential entfalten wird. Sabatina ist eine besonders hübsches Lackfellchen und ihrem Blick kann man kaum widerstehen. Aber Sabatina hat für uns noch eine Überraschung mitgebracht, eine, die sich nahtlos in ihre schlimme Leidensgeschichte einfügt: sie hat eine Gewehrkugel zwischen zwei Zehen ihrer rechten Vorderpfote stecken!!! Es fiel auf, dass sie diese Pfote nicht gut belasten kann und so wurde ein Röntgenbild gemacht. Sabatina muss demnächst operiert werden. Es ist ungaublich, was diese süße Maus alles überlebt hat und erklärt auch ihre anfängliche Skepsis gegenüber uns Menschen. Von ihren „7 Leben“ hat Sabatina jedenfalls schon reichlich Gebrauch gemacht. Wir hoffen sehr, dass alles gut ausgeht und dass unsere treuen und großzügigen Unterstützer ein wenig bei den anstehenden Kosten helfen können. Für ihr späteres Zuhause suchen wir einen Freigangsplatz in ruhiger, ländlicher Umgebung. Vorhandene Katzen sollten nicht zu dominant sein. Wir werden weiter über Sabatinas Entwicklung berichten und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Die Kätzin ist gechippt, kastriert und geimpft. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Cathrin Stumpf Tel. 0152-37245243 cathrin.stumpf@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
53129 Bonn
Deutschland

GINA Zu schwach für ein Streunerleben!

Europäisch Kurzhaar

4 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Die zierliche Gina lebte seit klein auf in der Katzenkolonie vor den Toren des großen Hundetierheims der LIDA in der Nähe von Olbia. Sie war eine der unzähligen Streunerkatzen, die sich an Futterstellen unter vielen Artgenossen einen Rang erkämpfen müssen, um das Recht auf Futter im Rudel zu erstreiten. Gina, ist wohl zu zierlich und zu schwach und konnte sich nicht durchsetzen. Sicher wurde sie immer wieder verjagt, hat Prügel bezogen – sie hat schon einiges durchgemacht, die arme kleine Maus. Als bemerkt wurde das Gina immer dünner wurde und unter einer schlimmen Durchfallerkrankung litt, wurde sie aus der Kolonie quasi eingesammelt, ins Tierheim aufgenommen und medizinisch versorgt. Jetzt geht es der kleinen zierlichen Gina wieder gut. Sie ist gesund und hat auch schon wieder etwas zugenommen. Aber, da es Gina doch so schwer gefallen war, sich auf der Kolonie zu behaupten, möchten wir sie jetzt nicht wieder dorthin zurück setzen. Auch hat sie inzwischen die menschliche Nähe und Streicheleinheiten lieben gelernt. Wir suchen nun ein schönes, liebvolles Zuhause für sie, mit Menschen, die ihr zeigen, wie ein richtig schönes Katzenleben funktioniert. Mit Liebe und Aufmerksamkeit, mit einem vollen Napf und einem ruhigen Plätzchen zum Schlafen, wo sie immer willkommen ist und ausgiebige Kuscheleinheiten genießen darf. Natürlich auch mit Freigang, denn das gehört zu einem schönen Katzenleben nun einmal dazu, weshalb ihr neues Zuhause fernab von stark befahrenen Straßen liegen sollte. Gina hat anscheinend so viele unschöne Erfahrungen auf der Kolonie erleben müssen, dass sie jetzt am liebsten ihr neues Zuhause alleine genießen möchte. Auf andere Katzendamen kann sie gut verzichten, mit einem sozialen Kater könnte sie sich eventuell arrangieren, einen an Katzen gewöhnten Hund würde Gina lieben. Gina durfte inzwischen auf eine liebvolle Pflegestelle nach Deutschland reisen und entpuppt sich dort zu einer super verschmusten, anhänglichen, süßen Katze, die sogar sofort den Hund der Pflegestelle um ihre kleinen Pfötchen gewickelt hat. Die Pflegemama ist einfach nur begeistert von dem kleinen Schmusemonster und lobt die Kleine in den höchsten Tönen, ganz nach dem Motto - jeder, der Gina kennenlernt, wird verzaubert und verliebt sich augenblicklich in diese süße kleine Maus. Gina ist bereits kastriert, negativ auf FIV und FeLV getestet, gechippt und gegen Tollwut, Katzenschnupfen/Katzenseuche geimpft und mit der kompletten Parasitenprophylaxe versehen. Möchten Sie unserer zierlichen Gina ein schönes Leben schenken? Dann melden Sie sich bitte schnell bei ihrer Vermittlerin, telefonisch oder per Mail. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, die süße Maus auf ihrer Pflegestelle kennenzulernen, abzuholen und sie in Ihr Herz zu schließen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Cornelia Donath Tel. 0151 51197396 cornelia.donath@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
51061 Köln
Deutschland

FIORELLA und Filou-Zwei Zuckerschnuten möchten die Welt erobern!

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr

Weiblich

Notfall

Fiorella und Filou wurden als kleine, ungewollte Kitten ausgesetzt und hätten allein auf sich gestellt wahrscheinlich keine großen Überlebenschancen gehabt. Glücklicherweise wurden sie jedoch von netten Menschen gefunden und in Sicherheit in das große Tierheim, die LIDA, auf Sardinien gebracht. Dort wurden sie gepflegt und aufgepäppelt. Fiorella und Filou bekamen bald die Chance, die Enge ihres kleinen Käfigs zu verlassen und beide konnten Ende September auf eine versierte Pflegestelle nach Bayern reisen. Doch hier kam dann der Schock - bei einem Routinecheck wurde die beiden süßen Geschwister positiv auf Leukose (FeLV) getestet! Da die Pflegestelle noch eigene Katzen und auch weitere Pflegekatzen beherbergt, wurden die beiden süßen Geschwister sofort separiert, da ansonsten die Ansteckungsgefahr für die anderen Katzen einfach zu groß ist. Auch die vage Hoffnung, dass das Immunsystem der putzmunteren Kätzchen den schlummernden Virus doch noch eliminieren könnte, hat sich mit einer weiteren Blutuntersuchung 8 Wochen später leider zerschlagen. Fiorella und Filou sind zwei allerliebste Kätzchen, die gemeinsam herumtoben, Verfolgungsjagden machen, um dann wieder zusammen zu kuscheln und sich auszuruhen - halt wie man es von ganz normalen jungen Katzen kennt. Wenn die Beiden nicht "das Etikett FeLV positiv" hätten, man könnte sie nicht von normalen, Virus freien Kätzchen unterscheiden, da beide absolut symptomfrei sind. Filou, das hübsch gemusterte schwarz/weiße Katerchen wird einmal ein richtig großer Kater werden, er ist bereits deutlich größer als seine Schwester Fiorella und er macht seinem Namen wirklich Ehre - halt ein kleiner Filou! Fiorella ist eine zarte süße getigerte Maus mit weißem Lätzchen und Pfötchen. Sie ist zunächst etwas zurückhaltender als ihr Bruder, aber sie hat es z.T. auch faustdick hinter den kleinen Öhrchen. Die beiden Geschwister sind ein echtes Dreamteam, sehr menschenbezogen, verschmust, verspielt, neugierig und sie schaffen es immer wieder, ihren Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Da FeLV positive Katzen nicht in den normalen Freigang können, suchen wir nun hoffnungsvoll eine barmherzige Seele, die sich nicht scheut, Fiorella und Filou auch mit diesem positiven Befund ein für immer Zuhause zu schenken. Wir suchen eine Wohnungshaltung mit idealerweise einem katzensicher eingezäunten Garten oder aber mindestens einem großen, einnetzbaren Balkon oder Terrasse. Die beiden süßen Geschwister könnten in einer Familie mit Kindern glücklich werden, aber auch bei einem Paar oder einer Einzelperson. Auch ein Pflegestellenangebot würde den beiden sehr helfen. Auf ihrer jetzigen Pflegestelle können die beiden süßen Geschwister nicht länger bleiben, da für die anderen vorhandenen Katzen die Ansteckungsgefahr einfach zu groß ist und Fiorella und Filou deshalb alleine in einem kleinen Zimmer leben müssen, wo ihnen langsam die Decke auf den Kopf fällt. Fiorella und Filou sind inzwischen auch kastriert, gechippt, gegen Tollwut, Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft und außerdem gegen Parasiten behandelt. Bitte helfen Sie Fiorella und Filoui und melden sich bald, wenn Sie ein Plätzchen für die Beiden frei haben. Gerne per Mail oder telefonisch. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Cornelia Donath Tel. 0151-51 19 73 96 cornelia.donath@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
82279 Eching
Deutschland

FILOU und Fiorella- Zwei Zuckerschnuten möchten die Welt erobern!

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr

Männlich

Notfall

Fiorella und Filou wurden als kleine, ungewollte Kitten ausgesetzt und hätten allein auf sich gestellt wahrscheinlich keine großen Überlebenschancen gehabt. Glücklicherweise wurden sie jedoch von netten Menschen gefunden und in Sicherheit in das große Tierheim, die LIDA, auf Sardinien gebracht. Dort wurden sie gepflegt und aufgepäppelt. Fiorella und Filou bekamen bald die Chance, die Enge ihres kleinen Käfigs zu verlassen und beide konnten Ende September auf eine versierte Pflegestelle nach Bayern reisen. Doch hier kam dann der Schock - bei einem Routinecheck wurde die beiden süßen Geschwister positiv auf Leukose (FeLV) getestet! Da die Pflegestelle noch eigene Katzen und auch weitere Pflegekatzen beherbergt, wurden die beiden süßen Geschwister sofort separiert, da ansonsten die Ansteckungsgefahr für die anderen Katzen einfach zu groß ist. Auch die vage Hoffnung, dass das Immunsystem der putzmunteren Kätzchen den schlummernden Virus doch noch eliminieren könnte, hat sich mit einer weiteren Blutuntersuchung 8 Wochen später leider zerschlagen. Fiorella und Filou sind zwei allerliebste Kätzchen, die gemeinsam herumtoben, Verfolgungsjagden machen, um dann wieder zusammen zu kuscheln und sich auszuruhen - halt wie man es von ganz normalen jungen Katzen kennt. Wenn die Beiden nicht "das Etikett FeLV positiv" hätten, man könnte sie nicht von normalen, Virus freien Kätzchen unterscheiden, da beide absolut symptomfrei sind. Filou, das hübsch gemusterte schwarz/weiße Katerchen wird einmal ein richtig großer Kater werden, er ist bereits deutlich größer als seine Schwester Fiorella und er macht seinem Namen wirklich Ehre - halt ein kleiner Filou! Fiorella ist eine zarte süße getigerte Maus mit weißem Lätzchen und Pfötchen. Sie ist zunächst etwas zurückhaltender als ihr Bruder, aber sie hat es z.T. auch faustdick hinter den kleinen Öhrchen. Die beiden Geschwister sind ein echtes Dreamteam, sehr menschenbezogen, verschmust, verspielt, neugierig und sie schaffen es immer wieder, ihren Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Da FeLV positive Katzen nicht in den normalen Freigang können, suchen wir nun hoffnungsvoll eine barmherzige Seele, die sich nicht scheut, Fiorella und Filou auch mit diesem positiven Befund ein für immer Zuhause zu schenken. Wir suchen eine Wohnungshaltung mit idealerweise einem katzensicher eingezäunten Garten oder aber mindestens einem großen, einnetzbaren Balkon oder Terrasse. Die beiden süßen Geschwister könnten in einer Familie mit Kindern glücklich werden, aber auch bei einem Paar oder einer Einzelperson. Auch ein Pflegestellenangebot würde den beiden sehr helfen. Auf ihrer jetzigen Pflegestelle können die beiden süßen Geschwister nicht länger bleiben, da für die anderen vorhandenen Katzen die Ansteckungsgefahr einfach zu groß ist und Fiorella und Filou deshalb alleine in einem kleinen Zimmer leben müssen, wo ihnen langsam die Decke auf den Kopf fällt. Fiorella und Filou sind inzwischen auch kastriert, gechippt, gegen Tollwut, Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft und außerdem gegen Parasiten behandelt. Bitte helfen Sie Fiorella und Filoui und melden sich bald, wenn Sie ein Plätzchen für die Beiden frei haben. Gerne per Mail oder telefonisch. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Cornelia Donath Tel. 0151-51 19 73 96 cornelia.donath@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
82279 Eching
Deutschland

TIZIANEDDU Herzbube

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 9 Monate

Männlich

Der kleine Tizianeddu hatte wirklich einen großen Schutzengel, denn er wurde wahrscheinlich in letzter Sekunde gerettet! Er lebte auf einer der vielen Katzenkolonien auf Sardinien, aber leider war diese anscheinend manchen Mitmenschen ein Dorn im Auge und so versuchten sie dort die Katzen zu vergiften. Tizianeddu hatte riesiges Glück, er wurde von netten Menschen noch rechtzeitig gefunden und in eine Tierklinik gebracht. Inzwischen hat sich der süße kleine Kerl sehr gut erholt. Er durfte auch bereits auf eine liebevolle Pflegestelle nach Bayern reisen. Tizianeddu ist nun bereit für den Start in ein neues Leben bei einer netten Familie, die ihn lieben und verwöhnen möchte. Tizianeddu ist ein ganz netter, kleiner herziger Kater. Auf seiner linken Seite hat er zwei große graue Flecken, die, wenn er auf seinen Hinterläufen sitzt, zu einem großen grauen Herz verschmelzen. Diese Fellzeichnung macht ihn wirklich einzigartig und es sieht absolut süß aus! Noch ist er Menschen gegenüber etwas vorsichtig, aber wenn er in seiner Höhle liegt, läßt er sich streicheln und kann es auch genießen, wie man an seinem Schnurren hört. Mit seinen Katzenkumpeln von der Pflegestelle wird getobt, gespielt und gekuschelt. Für unseren hübschen Herzbuben suchen wir nun eine liebevolle Familie, in der er sein restliches Leben genießen kann. Als Einzelkatze wird er nicht vermittelt. Tizianeddu braucht mindestens einen kätzischen Mitbewohner im passenden Alter, mit dem er spielen und toben kann. Falls bei Ihnen noch keine Samtpfote wohnt, bringt er gerne einen Kumpel oder eine Kumpeline von seiner Pflegestelle mit. Nach ausreichender Eingewöhnung möchte Tizianeddu auch die Welt draußen kennenlernen, wie es sich für einen richtigen Kater gehört. Deshalb sollte sein neues Zuhause verkehrsberuhigt und fernab von Bahnlinien liegen. Wenn Sie sich in unseren hübschen Tizianeddu bereits verliebt haben und auch noch eine spätere Freilaufmöglichkeit evtl. mit Katzenklappe in verkehrsberuhigter Lage bieten können, so stünde einem Einzug von Tizianeddu bei Ihnen nichts mehr im Wege. Möchten Sie Tizianeddu eine Stelle als Familienmitglied auf Lebenszeit bieten, dann melden Sie sich schnell. Der kleine Herzbube wartet nur auf Sie. Tizianeddu ist 4-fach geimpft, gechippt, negativ auf FIV/FeLV getestet, kastriert und mit der kompletten Parasitenprophylaxe versehen.. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Tizianeddu auf seiner Pflegestelle zu besuchen, dort abzuholen und in Ihr Herz zu schließen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Cornelia Donath Tel. 0151-51 19 73 96 cornelia.donath@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
82279 Eching
Deutschland

WISKA Sensibles Katzenmädchen sucht Menschen zum Kuscheln und Schmusen

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre

Weiblich

Wiska kommt von der wunderschönen Insel Sardinien und wurde dort in einem schlechten Zustand gefunden. Eine Pflegestelle päppelte sie und dann durfte sie nach Deutschland auf eine Pflegestelle reisen. Dort lebt sie mit einem Ehepaar, fast erwachsenden Kindern, mehreren Katzen und drei Hunden zusammen. Zu Beginn war es schwer für die zarte Wiska, dort Fuß zu fassen. Sie bewegte sich nur über Schränke und beobachtete viel ihr Umfeld. Mittlerweile ist sie aufgetaut und schmust und kuschelt gerne mit ihren Menschen. Andere Katzen beachtet sie überhaupt nicht, daher kann sie gut als Einzelkatze vermittelt werden. Mit Hunden hat sie kein Problem, wenn diese Katzen kennen und sie in Ruhe lassen. Wir suchen für Wiska tatsächlich einen sehr ruhigen Haushalt, in dem sie aufblühen darf. Sie braucht viel ihre Menschen, daher sollten Sie entweder von Zuhause aus oder nur Teilzeit arbeiten, damit sie nicht so lange alleine bleiben muss. Freigang soll die grau getigerte Kätzin auf jeden Fall bekommen, daher sollten keine stark befahrenen Straßen in der unmittelbaren Nähe sein. Wiska ist kastriert, gechippt, geimpft und auf Katzenleukose und Katzenaids negativ getestet. Wenn Sie unsere freundliche, menschenbezogene, sensible Wiska aufnehmen möchten und ihr ein sicheres Zuhause schenken möchten, freue ich mich über Ihren Kontakt. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Wiska auf der Pflegestelle zu besuchen und abzuholen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Stefanie Richter Tel. 0177-32 68 509 Stefanie.richter@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
54552 Utzerath
Deutschland

BIANCHINA Zarte Blume-Wunder des Lebens

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 10 Monate

Weiblich

Dieses zauberhafte Wesen dürfte eigentlich gar nicht mehr auf dieser Erde sein. Es ist ein riesengroßes Wunder, dass sie lebt. Bianchina wurde als 4 Monate altes Kitten überfahren. Sie hatte einige Knochenbrüche und ihre inneren Organe hatten sich durch den Bruch des Beckens übereinander geschoben. Die Tierärzte konnten gar nichts machen, sie war viel zu klein und zu schwach für eine Operation. Man riet der Tierheimleiterin zu der kleinen Maus keinerlei Bindung aufzubauen, denn sie würde es sowieso nicht überleben. Doch genau diese Aussage erweckte Löwenkräfte in unserer Tierheimleiterin. Sie begann um das Leben der kleinen Bianchina zu kämpfen, sie zu päppeln und mit all ihrer Liebe zu umsorgen. Und Bianchina wollte leben! Es waren einige bange Wochen, aber dieses kleine Wesen hat sich zurückgekämpft und wie man sehen kann, ist Bianchina inwischen zu einer wunderschönen jungen Kätzin herangewachsen. Monatelang hat sie geduldig in ihrem Quarantänekäfig ausgeharrt und nie den Traum auf ein schönes Leben aufgegeben. Bianchina war im Sommer hier in Deutschland auf einer sehr katzenerfahrene Pflegestelle angekommen und hatte sich, nach ein paar schüchternen ersten Tagen, sehr gut eingelebt.Schmusen, spielen,klettern alles stand auf dem Programm mit einer Leichtigkeit, als hätte ihr kleiner Körper nie eine solche Tortur erlitten. Sie lernte die Hunde und Katzen der Pflegestelle schnell kennen, mit ihrer unerschrockenen Neugier bereitete ihr das keine Probleme. Nach drei Monaten auf der Pflegestelle wurde Bianchina plötzlich zum Notfall: die Harnblase war in der Darmwand eingeklemmt und nach außen vorgewölbt, über Nacht konnte Bianchina keinen Urin mehr absetzen. Da hieß es sehr schnell handeln, Tierklinik, Not-OP. Sonst wäre die kleine Maus sehr schnell an einer Sepsis gestorben. Wir sind sehr froh, dass die Ärzte ihr so gut helfen konnten und sie nun ein ganz normales Leben führen kann. Alle Organe sind nun an ihrem Platz und Bianchina konnte gleichzeitig auch kastriert werden. Dieses wertvolle Leben zu retten, hat uns finanziell ganz schön getroffen: 2.200 € OP und Klinikkosten! Update Februar 2020 Inzwischen sind wieder drei Monate vergangen. Es ist wunderbar zu sehen, wie sich unsere zarte und doch so toughe Kätzin seit ihrer OP im November entwickelt hat. Ihrem sardischen Temperament kann sie nun freien Lauf lassen, sie hat keinerlei Einschränkung in ihrer Bewegungsfreude und tollt mit ihrem Kumpelinen selbstbewusst und manchmal auch ein wenig neckisch auf der Pflegestelle herum. Prinzessin Bianchina ist bei ihrem Pflegefrauchen sehr verschmust und liegt gerne auf dem Schoß. Inzwischen lässt sie sich auch hochnehmen oder tragen. Ihre anfängliche Scheu gegenüber Männern konnte sie überwinden. Bianchina kann gerne in eine Familie mit älteren Kindern und weiteren Artgenossen vermittelt werden. Auch ein Paar- oder Singlehaushalt kommt in Frage, wenn eine gleichaltrige Katze oder Kater vorhanden ist. Wir suchen für Bianchina einen wirklich verkehrsarm gelegenen Freigangsplatz mit einem großen Garten, in dem Bianchina behutsam an den Freigang gewöhnt werden kann. Bianchina mit dem besonderen Schicksal wartet auf SIE!! Sie kann gerne auf ihrer Pflegestelle in Düsseldorf besucht werden. Bei Interesse und Fragen schreiben Sie mir gerne eine mail oder rufen mich an. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Cathrin Stumpf Tel. 0152-37245243 cathrin.stumpf@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
40210 Düsseldorf
Deutschland

SERAFINA und Raffaello- Ihre Namen sind Programm!

Europäisch Kurzhaar

9 Monate

Weiblich

Bei diesem Pärchen sind die Namen nicht nur Schall und Rauch, nein, Serafina ist tatsächlich ein Engelchen und Raffaello könnte süßer – auch mit Schokolade – nicht sein! Serafina und Raffaello sind nicht miteinander verwandt, haben aber sehr ähnliche Geschichten. Beide Kitten wurden nur wenige Wochen alt mit ihren jeweiligen Geschwistern im großen Tierheim in Olbia auf Sardinien abgegeben. Sowohl Serafinas als auch Raffaellos Geschwister fanden bereits in Italien ein Zuhause, deshalb leisten sich die Beiden nun gegenseitig Gesellschaft und sind wie ein Herz und eine Seele. Serafina, die zarte grau-weiße Kätzin, ist ein wahrer Schatz und eine ganz Liebe. Das junge Katzenmädchen hat auf der unteren Hälfte des linken Auges eine Hornhaut-Trübung, wahrscheinlich hat sie sich noch als Winzling im Käfig gestoßen. Serafina kann trotz des Flecks auf dem Auge sehen, somit ist diese kleine Trübung nur ein winziger Schönheitsfehler, und hindert die Samtpfote in keinster Weise. Serarfina schmust für ihr Leben gerne mit Katzen und Menschen und ist einfach ein Traumkätzchen. Raffaello ist der niedliche rot-weiße Kater und ein besonders Hübscher mit seinen bernsteinfarbenen Augen. Auch er ist sehr menschenbezogen, zutraulich und schmusig. Wie alle Kitten wird ihm und Serafina noch einiges an Unsinn einfallen, sobald sie die Enge des Käfigs mit einem schönen Zuhause tauschen dürfen. Wir suchen für dieses unkomplizierte Duo einen Menschen oder Familie, die Serafina und Raffaello ein liebevolles Zuhause mit Freigang in ruhiger Verkehrslage in bevorzugt ländlicher Gegend bieten können. Artgenossen dürfen gerne vorhanden sein, Kinder sollten im Umgang mit Katzen möglichst schon Erfahrung haben. Nach dem Eingewöhnen möchte die Beiden durch die Gärten streifen und sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen. Wenn Sie sich dieses Dream-Team als Ihren neuen Wegbegleiter vorstellen können, freue ich mich auf Ihren Kontakt per Mail oder Anruf. Serafina und Raffaello wurden bereits auf FIV/FelV negativ getestet. Bei der Ausreise werden sie gegen Tollwut, Katzenschnupfen/-Seuche geimpft und mit der kompletten Parasitenprophylaxe versehen sein. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, die Katzen vom nächstgelegenen Flughafen abzuholen. Als Übergang würde dem Pärchen auch eine Pflegestelle weiterhelfen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Christine Bininda Tel. 089 - 43 54 98 24 christine.bininda@streunerherzen.com

Italien

RAFFAELO und Serafina- Ihre Namen sind Programm!

Europäisch Kurzhaar

9 Monate

Männlich

Bei diesem Pärchen sind die Namen nicht nur Schall und Rauch, nein, Serafina ist tatsächlich ein Engelchen und Raffaello könnte süßer – auch mit Schokolade – nicht sein! Serafina und Raffaello sind nicht miteinander verwandt, haben aber sehr ähnliche Geschichten. Beide Kitten wurden nur wenige Wochen alt mit ihren jeweiligen Geschwistern im großen Tierheim in Olbia auf Sardinien abgegeben. Sowohl Serafinas als auch Raffaellos Geschwister fanden bereits in Italien ein Zuhause, deshalb leisten sich die Beiden nun gegenseitig Gesellschaft und sind wie ein Herz und eine Seele. Serafina, die zarte grau-weiße Kätzin, ist ein wahrer Schatz und eine ganz Liebe. Das junge Katzenmädchen hat auf der unteren Hälfte des linken Auges eine Hornhaut-Trübung, wahrscheinlich hat sie sich noch als Winzling im Käfig gestoßen. Serafina kann trotz des Flecks auf dem Auge sehen, somit ist diese kleine Trübung nur ein winziger Schönheitsfehler, und hindert die Samtpfote in keinster Weise. Serarfina schmust für ihr Leben gerne mit Katzen und Menschen und ist einfach ein Traumkätzchen. Raffaello ist der niedliche rot-weiße Kater und ein besonders Hübscher mit seinen bernsteinfarbenen Augen. Auch er ist sehr menschenbezogen, zutraulich und schmusig. Wie alle Kitten wird ihm und Serafina noch einiges an Unsinn einfallen, sobald sie die Enge des Käfigs mit einem schönen Zuhause tauschen dürfen. Wir suchen für dieses unkomplizierte Duo einen Menschen oder Familie, die Serafina und Raffaello ein liebevolles Zuhause mit Freigang in ruhiger Verkehrslage in bevorzugt ländlicher Gegend bieten können. Artgenossen dürfen gerne vorhanden sein, Kinder sollten im Umgang mit Katzen möglichst schon Erfahrung haben. Nach dem Eingewöhnen möchte die Beiden durch die Gärten streifen und sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen. Wenn Sie sich dieses Dream-Team als Ihren neuen Wegbegleiter vorstellen können, freue ich mich auf Ihren Kontakt per Mail oder Anruf. Serafina und Raffaello wurden bereits auf FIV/FelV negativ getestet. Bei der Ausreise werden sie gegen Tollwut, Katzenschnupfen/-Seuche geimpft und mit der kompletten Parasitenprophylaxe versehen sein. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, die Katzen vom nächstgelegenen Flughafen abzuholen. Als Übergang würde dem Pärchen auch eine Pflegestelle weiterhelfen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Christine Bininda Tel. 089 - 43 54 98 24 christine.bininda@streunerherzen.com

Italien

ARIEL Dann wurde es dunkel!

Europäisch Kurzhaar

6 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

Unsere kleine Ariel wurde zufällig auf den Straßen Sardiniens entdeckt. Sie ging vorsichtig eine Straße entlang und sofort erkannten die Kollegen, dass etwas nicht stimmte. Die Augen sahen komisch aus und es gelang ihnen, die junge Katze zu fangen. Der Tierarzt stellte fest, dass die Augen sehr vernarbt sind, vermutlich hatte sie direkt nach der Geburt Katzenschnupfen, der die Augen fast zerstörte. Mit viel Glück und uns fast unverständlich überlebte sie den schweren Schnupfen und konnte bis zu diesem Moment auf den Straßen überleben. Wie, das bleibt Ariels Geheimnis. Klar ist jedoch, dass es sich nur um eine kurze Zeit gehandelt hätte, da freilebende Hunde, Autos und auch Menschen ihren Tod bedeuten konnten. Nun ist sie in unserer Obhut, die leider nur aus einem Pensionsplatz besteht. Der Vorteil ist, dass sie nicht in ein örtliches Tierheim musste, wo sie eine von über 100 Katzen gewesen wäre und Ansteckung von Krankheiten durchaus möglich sind. Sie lebt in einer ruhigen Pension, wo sie aber trotzdem nur einen Käfig bewohnt. Kein Freigang, nicht einmal ein Zimmer steht ihr zur Verfügung. Daher ist es ganz wichtig, dass die junge Katze bald eine Pflegestelle oder sogar ein Zuhause findet, wo sie ein normales Katzenleben führen darf. Wo sie geschützt und geliebt wird, trotz ihres Handicaps. Natürlich darf die kleine Ariel nicht in ungesicherten Freigang, aber das Mindestmaß, das wir uns wünschen, ist ein gesicherter Freigang wie ein Auslauf oder eine große gesicherte Terrasse oder ein Innenhof. Auch möchten wir sie nicht als Einzelkatze vermitteln, denn sie soll sozialen Kontakt bekommen mit einer gleichaltrigen Katze oder Kater. Natürlich sollte diese/r freundlich und sozial sein. Zu Beginn wird Ariel sicherlich schüchtern sein und sich verstecken. Aber mit ein bisschen Zeit und Geduld seitens des Menschen, wird sie sicherlich schnell zugänglich werden. Ariel ist noch nicht kastriert, dafür ist sie noch zu jung und zu zart. Sie wurde gechippt, auf die Katzenkrankheiten Leukose und Katzenaids negativ getestet und natürlich mit allen wichtigen Impfungen versehen. Wenn Sie sich Ariel in Ihrem Zuhause vorstellen können, freue ich mich über Ihren Kontakt. Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Ariel kann nach Deutschland ausreisen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Stefanie Richter Mobil 0177-3268509 E-Mail stefanie.richter@streunerherzen.com

Italien

KIMI und Keshia- Lausbub und Engelchen!

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 2 Monate

Männlich

Keshia und Kimi wurden als winzige Kitten mit ihrer Mama Katrine in unserem Partnertierheim LIDA Olbia auf Sardininen abgegeben und haben dort die ersten Monate ihres Lebens verbracht. Als einzige Kitten in ihrem Wurf haben sie die Strapazen überlebt und sind zu gesunden jungen Katzen herangewachsen Im Oktober 2019 traten die Katzengeschwister ihre Reise auf eine liebe Pflegestelle nach Deutschland an. Seit nun beinahe einem halben Jahr erfreuen diese beiden lebensfrohen und unkomplizierten Jungkatzen ihre Pflegemama und die vorhandenen zwei Katzen. Sie haben sich super eingelebt, genießen inzwischen auch schon den Freigang und stromern im Team durch die Nachbarschaft. Kimi und Keshia haben beide wunderschöne bernsteinfarbene Augen und eine besondere Fellzeichnung. Denn unter ihrem grauen bzw. schwarzen Deckhaar schlummert eine getigerte Zeichnung. Vom Charakter sind sie zwar sehr verschieden, doch auf ihre Art auch sehr unkompliziert und sozial. Kater Kimi ist eher die wilde Socke, weswegen er auch vom kätzischen Erziehungspersonal der Pflegestelle ein paar Lektionen lernen konnte, die er gut verstanden hat. Er ist superneugierig und genauso anhänglich, folgt Pflegemama auf Schritt und Tritt. Kimi ist so ein klein wenig der Vordrängler und fordert auch seine Streicheleinheiten intensiv ein. Inzwischen fand seine Pflegemama heraus, dass Kimi wohl besonders auf Männer steht, denn beim Besuch ihres Sohnes ist sie als Katzenmasseurin absolut abgemeldet. Keshia, seine schwarz-weiße Schwester ist sehr entspannt und ausgeglichen. Sie sucht die ruhigen Momente um sich ihre Streichelnheiten abzuholen, ist sehr sozial mit allen Katzen und eine wirklich liebe Maus. Keshia spielt auch mit ihrem Bruder, wenn er jedoch zu wild wird zieht sie sich zurück. So kommen die Beiden gut miteiander klar, sind aber als nun junge erwachsene Geschwister nidht mehr so eng miteinander. Das perfekte Zuhause für unsere Bernstein-Äuglein ist ein Haus mit einem großen Garten in verkehrsarmer Lage. Da die Zwei den Freigang schon kennen und auch Leukose geimpft sind, wird sich eine Eingewöhnung nicht allzu lange hinziehen. Eine Katzenklappe ist für den Freiheitsdrang der Beiden sicher von Vorteil. Kimi und Keshia sind verträglich mit anderen Katzen und können sicher auch in eine Familie mit Kindern ab dem Schulalter. Sie sind als Anfängerkatzen geeignet. Wer hat also ein freies Plätzchen für diese beiden menschenbezogenen und sozialen Samtpfoten? Kimi und Keshia sind gechippt, kastriert und vollständig geimpft. Sie können gern auf ihrer Pflegestelle in Polch besucht werden. Rufen Sie mich gerne an oder schreiben mir eine Mail. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Cathrin Stumpf Tel. 0152-37245243 cathrin.stumpf@streunerherzen.com

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
56751 Polch
Deutschland

Seite 1 von 3