shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Katzen suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Freigänger
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 4
Weiter zur Seite

JULIUS

Europäisch Kurzhaar

5 Monate

Männlich

Anfang August 2021 erreichte uns ein Hilferuf von deutschen Touristen, die in der Nähe von Porto Torres ihren Urlaub verbrachten. Ein kleines Kätzchen hatte beschlossen, bei ihnen einzuziehen, und sie hatten das Kleine während ihres Urlaubs auch gut versorgt. Aber nun nahte das Urlaubsende, und der Gedanke, dass das Katzenkind unversorgt zurückbleiben würde, bedrückte die Touristen sehr. Also suchten sie nach Hilfe und landeten bei uns. Unsere wenigen privaten Unterbringungsmöglichkeiten für Katzen waren leider alle schon mehr als voll. Aber glücklicherweise erklärte sich unsere Partnerin aus Stintino bereit, das Katzenkind aufzunehmen, und so wurde kurzfristig die Übergabe organisiert. Das Katzenkind entpuppte sich als Katerchen, und so erhielt der Kleine nun den schönen Namen Julius. Julius ist ein freundliches, anhängliches Kerlchen. Er ist verträglich mit anderen Katzen, und auch mit den Hunden in seiner Pflegestelle klappt es bestens. Er möchte gern überall dabei sein, und für Büroarbeiten scheint er sich besonders zu interessieren. Zu seinem vollkommenen Glück fehlt ihm nur noch das liebevolle Zuhause für immer. Wenn Sie Julius dieses Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Katzenkinder werden nicht in Einzelhaltung vergeben. Für unsere Katzen bevorzugen wir generell die Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon bzw. gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Beate Hautsch Fon: 0551 50969136 Mobil: 0162 7069986 E-Mail: beate.hautsch@protier-ev.de

Italien

LEON

Europäisch Kurzhaar

4 Monate

Männlich

Anfang Juni 2021 erreichte uns ein Hilferuf einer Deutschen, mit der wir im November 2020 schon mal in Kontakt waren, als es um Hilfe für Katzen an der Costa Paradiso ging. Nun erbat sie Hilfe für einen italienischen Freund, der seit Ende 2020 an der Costa Paradiso lebt. Er hatte seit seiner Ankunft eine Gruppe Katzen, die sich an seinem Haus eingefunden hatten, mit Futter versorgt. An Kastration hatte er leider nicht gedacht. Und so hatten nun zwei der Katzen Babys zur Welt gebracht, insgesamt acht. Die Nachbarn, die sich zu Beginn der Saison nun nach und nach wieder einfangen, zeigten sich wenig begeistert von den Katzen und deuteten auch an, dass sie keinesfalls noch weitere Katzen dulden würden ... Glücklicherweise war unsere Partnerin Alessandra sofort bereit, hier zu helfen. Sie holte die beiden Mütter mit ihren Kleinen zu sich nach Hause, damit sie dort in Ruhe ihre Kleinen weiter aufziehen konnten. Die bei dem Italiener an der Costa Paradiso verbliebenen erwachsenen Katzen wurden durch uns kastriert, so dass von dieser Gruppe kein Nachwuchs mehr zu erwarten ist, was dann auch die Nachbarn zufriedenstellte. Die beiden Mütter und ihre Kinder wurden derweil bestens versorgt, die Kinder entwickelten sich alle prächtig. Leider zeigten sich beide Mütter auch nach all den Wochen in der Obhut unserer Kollegin als sehr wild. An eine Vermittlung in eine Familie war für sie nicht zu denken. Mit viel Geduld und etwas Überlistung gelang es unserer Kollegin dann schließlich, die beiden einzufangen, so dass sie zum Tierarzt gebracht und kastriert werden konnten. Nach einer angemessenen Erholungszeit wurden die beiden dann in ihre Heimat zurückgebracht, wo sie sich nun ganz offensichtlich auch wieder sehr wohlfühlen. Die beiden Mädchen Lara und Lucia sowie die sechs Buben Lino, Loreno, Leon, Licio, Ludovico und Lallo möchten wir so bald wie möglich nach Deutschland holen. Da sie nicht von Anfang an engen Kontakt zu Menschen hatten, sind alle noch etwas ängstlich und schüchtern, vor allem die kleine Lucia. Wir wünschen uns für diese hübschen Katzenkinder also liebe Familien, die keine fertigen Schoßkatzen erwarten, sondern den Kleinen mit viel Geduld die Zeit lassen, die sie brauchen, um Vertrauen zu fassen. Ideal wären schon vorhandene, menschenbezogene Katzen, die ihnen zeigen, wie schön das Zusammenleben mit Menschen sein kann. Wenn Sie Leon – gerne gemeinsam mit einem der anderen Kitten – ein liebevolles Zuhause geben möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Katzenkinder vergeben wir nicht in Einzelhaltung. Für unsere Katzen bevorzugen wir grundsätzlich die Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon bzw. gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Beate Hautsch Fon: 0551 50969136 Mobil: 0162 7069986 E-Mail: beate.hautsch@protier-ev.de

Italien

MIA

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 8 Monate

Weiblich

Nach fast neunmonatiger Zwangspause wegen der Corona-Einschränkungen konnten wir Anfang Juli 2021 endlich wieder eine Sardinientour realisieren. Endlich konnten wir unsere Partner wiedersehen und auch die Neuzugänge an Katzen und Hunden persönlich kennenlernen. Zu den Neuzugängen bei unserer Partnerin Alessandra gehörte auch diese Katzenfamilie, die sie von der schlimmen Kolonie am Müllplatz neben der Landstraße weggeholt hatte. Mia, die Mama, ist eine sehr liebe und freundliche Katze. Wir wollten nicht, dass sie nach ihrer Kastration wieder an den Müllplatz zurückkehren muss. Für sie und ihre vier Kinder Marco, Mario, Marisa und Mietta wünschen wir uns liebevolle Zuhause. Mario ist das schüchternste der Katzenkinder. Damit er nicht zu sehr gestresst wird, haben wir ihn daher in der Box fotografiert. Die anderen drei Kleinen ließen sich auch knuddeln und fanden die Fotoaktion eher spannend. Leider ist die Station bei unserer Partnerin schon übervoll mit Katzen. Deshalb möchten wir Mia und ihre Kinder auch schnellstens nach Deutschland holen, damit sie hier ihre Traumzuhause finden können. 11. September 2021 Heute konnte Mia gemeinsam mit ihren Söhnen Mario und Marco in ihre deutsche Pflegestelle reisen. Zum endgültigen Glück fehlt ihr jetzt nur noch ein schönes endgültiges Zuhause. Wenn Sie Mia ein liebevolles Zuhause, gern mit netter Katzengesellschaft, schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Für unsere Katzen bevorzugen wir generell die Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon bzw. gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
33790 Halle
Deutschland

MARCO

Europäisch Kurzhaar

4 Monate

Männlich

Nach fast neunmonatiger Zwangspause wegen der Corona-Einschränkungen konnten wir Anfang Juli 2021 endlich wieder eine Sardinientour realisieren. Endlich konnten wir unsere Partner wiedersehen und auch die Neuzugänge an Katzen und Hunden persönlich kennenlernen. Zu den Neuzugängen bei unserer Partnerin Alessandra gehörte auch diese Katzenfamilie, die sie von der schlimmen Kolonie am Müllplatz neben der Landstraße weggeholt hatte. Mia, die Mama, ist eine sehr liebe und freundliche Katze. Wir wollten nicht, dass sie nach ihrer Kastration wieder an den Müllplatz zurückkehren muss. Für sie und ihre vier Kinder Marco, Mario, Marisa und Mietta wünschen wir uns liebevolle Zuhause. Mario ist das schüchternste der Katzenkinder. Damit er nicht zu sehr gestresst wird, haben wir ihn daher in der Box fotografiert. Die anderen drei Kleinen ließen sich auch knuddeln und fanden die Fotoaktion eher spannend. Leider ist die Station bei unserer Partnerin schon übervoll mit Katzen. Deshalb möchten wir Mia und ihre Kinder auch schnellstens nach Deutschland holen, damit sie hier ihre Traumzuhause finden können. 11. September 2021 Heute konnte Marco gemeinsam mit Bruder Mario und Mamma Mia in seine deutsche Pflegestelle reisen. Zum endgültigen Glück fehlt ihm jetzt nur noch ein tolles endgültiges Zuhause. Wenn Sie Marco - gern gemeinsam mit Mario - ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Katzenkinder werden nicht in Einzelhaltung vergeben. Für unsere Katzen bevorzugen wir generell die Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon bzw. gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
33790 Halle
Deutschland

MARIO

Europäisch Kurzhaar

4 Monate

Männlich

Nach fast neunmonatiger Zwangspause wegen der Corona-Einschränkungen konnten wir Anfang Juli 2021 endlich wieder eine Sardinientour realisieren. Endlich konnten wir unsere Partner wiedersehen und auch die Neuzugänge an Katzen und Hunden persönlich kennenlernen. Zu den Neuzugängen bei unserer Partnerin Alessandra gehörte auch diese Katzenfamilie, die sie von der schlimmen Kolonie am Müllplatz neben der Landstraße weggeholt hatte. Mia, die Mama, ist eine sehr liebe und freundliche Katze. Wir wollten nicht, dass sie nach ihrer Kastration wieder an den Müllplatz zurückkehren muss. Für sie und ihre vier Kinder Marco, Mario, Marisa und Mietta wünschen wir uns liebevolle Zuhause. Mario ist das schüchternste der Katzenkinder. Damit er nicht zu sehr gestresst wird, haben wir ihn daher in der Box fotografiert. Die anderen drei Kleinen ließen sich auch knuddeln und fanden die Fotoaktion eher spannend. Leider ist die Station bei unserer Partnerin schon übervoll mit Katzen. Deshalb möchten wir Mia und ihre Kinder auch schnellstens nach Deutschland holen, damit sie hier ihre Traumzuhause finden können. 11. September 2021 Heute konnte Mario gemeinsam mit Bruder Marco und Mamma Mia in seine deutsche Pflegestelle reisen. Zum endgültigen Glück fehlt ihm jetzt nur noch ein tolles endgültiges Zuhause. Wenn Sie Mario - gern gemeinsam mit Marco - ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Katzenkinder werden nicht in Einzelhaltung vergeben. Für unsere Katzen bevorzugen wir generell die Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon bzw. gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
33790 Halle
Deutschland

MIETTA

Kartäuser-Mix

4 Monate

Weiblich

Nach fast neunmonatiger Zwangspause wegen der Corona-Einschränkungen konnten wir Anfang Juli 2021 endlich wieder eine Sardinientour realisieren. Endlich konnten wir unsere Partner wiedersehen und auch die Neuzugänge an Katzen und Hunden persönlich kennenlernen. Zu den Neuzugängen bei unserer Partnerin Alessandra gehörte auch diese Katzenfamilie, die sie von der schlimmen Kolonie am Müllplatz neben der Landstraße weggeholt hatte. Mia, die Mama, ist eine sehr liebe und freundliche Katze. Wir wollten nicht, dass sie nach ihrer Kastration wieder an den Müllplatz zurückkehren muss. Für sie und ihre vier Kinder Marco, Mario, Marisa und Mietta wünschen wir uns liebevolle Zuhause. Mario ist das schüchternste der Katzenkinder. Damit er nicht zu sehr gestresst wird, haben wir ihn daher in der Box fotografiert. Die anderen drei Kleinen ließen sich auch knuddeln und fanden die Fotoaktion eher spannend. Leider ist die Station bei unserer Partnerin schon übervoll mit Katzen. Deshalb möchten wir Mia und ihre Kinder auch schnellstens nach Deutschland holen, damit sie hier ihre Traumzuhause finden können. Wenn Sie Mietta - gern gemeinsam mit einem ihrer Geschwister - ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Katzenkinder werden nicht in Einzelhaltung vergeben. Für unsere Katzen bevorzugen wir generell die Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon bzw. gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Beate Hautsch Fon: 0551 50969136 Mobil: 0162 7069986 E-Mail: beate.hautsch@protier-ev.de

Italien

MARISA

Europäisch Kurzhaar

4 Monate

Weiblich

Nach fast neunmonatiger Zwangspause wegen der Corona-Einschränkungen konnten wir Anfang Juli 2021 endlich wieder eine Sardinientour realisieren. Endlich konnten wir unsere Partner wiedersehen und auch die Neuzugänge an Katzen und Hunden persönlich kennenlernen. Zu den Neuzugängen bei unserer Partnerin Alessandra gehörte auch diese Katzenfamilie, die sie von der schlimmen Kolonie am Müllplatz neben der Landstraße weggeholt hatte. Mia, die Mama, ist eine sehr liebe und freundliche Katze. Wir wollten nicht, dass sie nach ihrer Kastration wieder an den Müllplatz zurückkehren muss. Für sie und ihre vier Kinder Marco, Mario, Marisa und Mietta wünschen wir uns liebevolle Zuhause. Mario ist das schüchternste der Katzenkinder. Damit er nicht zu sehr gestresst wird, haben wir ihn daher in der Box fotografiert. Die anderen drei Kleinen ließen sich auch knuddeln und fanden die Fotoaktion eher spannend. Leider ist die Station bei unserer Partnerin schon übervoll mit Katzen. Deshalb möchten wir Mia und ihre Kinder auch schnellstens nach Deutschland holen, damit sie hier ihre Traumzuhause finden können. Wenn Sie Marisa - gern gemeinsam mit einem ihrer Geschwister - ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Katzenkinder werden nicht in Einzelhaltung vergeben. Für unsere Katzen bevorzugen wir generell die Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon bzw. gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Beate Hautsch Fon: 0551 50969136 Mobil: 0162 7069986 E-Mail: beate.hautsch@protier-ev.de

Italien

GINO

Europäisch Kurzhaar

5 Monate

Männlich

Seit vielen Jahren sind wir mit einem deutschen Paar in Kontakt, das schon lange auf Sardinien lebt. Beide waren schon zahllose Male für uns als Flugpaten aktiv, wofür wir sehr dankbar sind. Im Umfeld ihres Zuhauses auf Sardinien kümmern sich die beiden um herrenlose Katzen, und mit unserer finanziellen Unterstützung konnten sie dort auch schon viele Katzen kastrieren lassen, um den Vermehrungskreislauf einzudämmen. Immer wieder finden die beiden auch ausgesetzte Katzenbabys in ihrem Vorgarten. So wie im April 2021 diese vier Kitten, die so winzig waren, dass ihre Augen noch geschlossen waren. Zum Glück für die Kleinen nahm die Katzenmutter, die das Paar kurz zuvor mit ihren Babys aufgenommen hatte, auch noch die Findlinge an und so mussten sie nicht mit der Flasche aufgezogen werden. Die vier Brüderchen - Felix, Gino, Maxi und Moritz - gediehen prächtig und sind nun so weit, dass sie in ein eigenes Zuhause umziehen können. Da auf Sardinien die Vermittlungschancen äußerst gering sind, möchten wir helfen, für die Katzenkinder, die alle verspielt, verschmust und verträglich sind, liebe Familien in Deutschland zu finden. So bald wie möglich sollen die Kleinen deshalb nach Deutschland reisen. Wenn Sie dem kleinen Gino - gern gemeinsam mit einem seiner Brüder - ein liebevolles Zuhause geben möchten, freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Gino wird nicht in Einzelhaltung vermittelt. Generell bevorzugen wir für unsere Katzen die Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon oder gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Beate Hautsch Fon: 0551 50969136 Mobil: 0162 7069986 E-Mail: beate.hautsch@protier-ev.de

Italien

MAXI

Europäisch Kurzhaar

5 Monate

Männlich

Seit vielen Jahren sind wir mit einem deutschen Paar in Kontakt, das schon lange auf Sardinien lebt. Beide waren schon zahllose Male für uns als Flugpaten aktiv, wofür wir sehr dankbar sind. Im Umfeld ihres Zuhauses auf Sardinien kümmern sich die beiden um herrenlose Katzen, und mit unserer finanziellen Unterstützung konnten sie dort auch schon viele Katzen kastrieren lassen, um den Vermehrungskreislauf einzudämmen. Immer wieder finden die beiden auch ausgesetzte Katzenbabys in ihrem Vorgarten. So wie im April 2021 diese vier Kitten, die so winzig waren, dass ihre Augen noch geschlossen waren. Zum Glück für die Kleinen nahm die Katzenmutter, die das Paar kurz zuvor mit ihren Babys aufgenommen hatte, auch noch die Findlinge an und so mussten sie nicht mit der Flasche aufgezogen werden. Die vier Brüderchen - Felix, Gino, Maxi und Moritz - gediehen prächtig und sind nun so weit, dass sie in ein eigenes Zuhause umziehen können. Da auf Sardinien die Vermittlungschancen äußerst gering sind, möchten wir helfen, für die Katzenkinder, die alle verspielt, verschmust und verträglich sind, liebe Familien in Deutschland zu finden. So bald wie möglich sollen die Kleinen deshalb nach Deutschland reisen. Wenn Sie dem kleinen Maxi - gern gemeinsam mit einem seiner Brüder - ein liebevolles Zuhause geben möchten, freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Maxi wird nicht in Einzelhaltung vermittelt. Generell bevorzugen wir für unsere Katzen die Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon oder gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Beate Hautsch Fon: 0551 50969136 Mobil: 0162 7069986 E-Mail: beate.hautsch@protier-ev.de

Italien

MORITZ

Europäisch Kurzhaar

5 Monate

Männlich

Seit vielen Jahren sind wir mit einem deutschen Paar in Kontakt, das schon lange auf Sardinien lebt. Beide waren schon zahllose Male für uns als Flugpaten aktiv, wofür wir sehr dankbar sind. Im Umfeld ihres Zuhauses auf Sardinien kümmern sich die beiden um herrenlose Katzen, und mit unserer finanziellen Unterstützung konnten sie dort auch schon viele Katzen kastrieren lassen, um den Vermehrungskreislauf einzudämmen. Immer wieder finden die beiden auch ausgesetzte Katzenbabys in ihrem Vorgarten. So wie im April 2021 diese vier Kitten, die so winzig waren, dass ihre Augen noch geschlossen waren. Zum Glück für die Kleinen nahm die Katzenmutter, die das Paar kurz zuvor mit ihren Babys aufgenommen hatte, auch noch die Findlinge an und so mussten sie nicht mit der Flasche aufgezogen werden. Die vier Brüderchen - Felix, Gino, Maxi und Moritz - gediehen prächtig und sind nun so weit, dass sie in ein eigenes Zuhause umziehen können. Da auf Sardinien die Vermittlungschancen äußerst gering sind, möchten wir helfen, für die Katzenkinder, die alle verspielt, verschmust und verträglich sind, liebe Familien in Deutschland zu finden. So bald wie möglich sollen die Kleinen deshalb nach Deutschland reisen. Wenn Sie dem kleinen Moritz - gern gemeinsam mit einem seiner Brüder - ein liebevolles Zuhause geben möchten, freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Felix wird nicht in Einzelhaltung vermittelt. Generell bevorzugen wir für unsere Katzen die Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon oder gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Beate Hautsch Fon: 0551 50969136 Mobil: 0162 7069986 E-Mail: beate.hautsch@protier-ev.de

Italien

RICCI

Europäisch Kurzhaar

5 Monate

Männlich

Seit vielen Jahren sind wir mit einem deutschen Paar in Kontakt, das schon lange auf Sardinien lebt. Beide waren schon zahllose Male für uns als Flugpaten aktiv, wofür wir sehr dankbar sind. Im Umfeld ihres Zuhauses auf Sardinien kümmern sich die beiden um herrenlose Katzen, und mit unserer finanziellen Unterstützung konnten sie dort auch schon viele Katzen kastrieren lassen, um den Vermehrungskreislauf einzudämmen. Immer wieder finden die beiden auch ausgesetzte Katzenbabys in ihrem Vorgarten. Im Frühjahr 2021 tauchte auf dem Grundstück eine Katze auf, die kurze Zeit später dort ihre Kitten zur Welt brachte. Mutter und Babys wurden sofort in Obhut genommen, damit die Katzenfamilie in Sicherheit war. Die Kleinen - Alex, Mikki, Linda, Ricci und Rocky - gediehen prächtig und sind nun so weit, dass sie in ein eigenes Zuhause umziehen können. Da auf Sardinien die Vermittlungschancen äußerst gering sind, möchten wir helfen, für die Katzenkinder, die alle verspielt, verschmust und verträglich sind, liebe Familien in Deutschland zu finden. So bald wie möglich sollen die Kleinen deshalb nach Deutschland reisen. Wenn Sie dem kleinen Ricci - gern gemeinsam mit einem seiner Geschwister - ein liebevolles Zuhause geben möchten, freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Ricci wird nicht in Einzelhaltung vermittelt. Generell bevorzugen wir für unsere Katzen die Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon oder gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Beate Hautsch Fon: 0551 50969136 Mobil: 0162 7069986 E-Mail: beate.hautsch@protier-ev.de

Italien

MIKKI

Europäisch Kurzhaar

5 Monate

Männlich

Seit vielen Jahren sind wir mit einem deutschen Paar in Kontakt, das schon lange auf Sardinien lebt. Beide waren schon zahllose Male für uns als Flugpaten aktiv, wofür wir sehr dankbar sind. Im Umfeld ihres Zuhauses auf Sardinien kümmern sich die beiden um herrenlose Katzen, und mit unserer finanziellen Unterstützung konnten sie dort auch schon viele Katzen kastrieren lassen, um den Vermehrungskreislauf einzudämmen. Immer wieder finden die beiden auch ausgesetzte Katzenbabys in ihrem Vorgarten. Im Frühjahr 2021 tauchte auf dem Grundstück eine Katze auf, die kurze Zeit später dort ihre Kitten zur Welt brachte. Mutter und Babys wurden sofort in Obhut genommen, damit die Katzenfamilie in Sicherheit war. Die Kleinen - Alex, Mikki, Linda, Ricci und Rocky - gediehen prächtig und sind nun so weit, dass sie in ein eigenes Zuhause umziehen können. Da auf Sardinien die Vermittlungschancen äußerst gering sind, möchten wir helfen, für die Katzenkinder, die alle verspielt, verschmust und verträglich sind, liebe Familien in Deutschland zu finden. So bald wie möglich sollen die Kleinen deshalb nach Deutschland reisen. Wenn Sie dem kleinen Mikki - gern gemeinsam mit einem seiner Geschwister - ein liebevolles Zuhause geben möchten, freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Mikki wird nicht in Einzelhaltung vermittelt. Generell bevorzugen wir für unsere Katzen die Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon oder gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Beate Hautsch Fon: 0551 50969136 Mobil: 0162 7069986 E-Mail: beate.hautsch@protier-ev.de

Italien

ROCKY

Europäisch Kurzhaar

5 Monate

Männlich

Seit vielen Jahren sind wir mit einem deutschen Paar in Kontakt, das schon lange auf Sardinien lebt. Beide waren schon zahllose Male für uns als Flugpaten aktiv, wofür wir sehr dankbar sind. Im Umfeld ihres Zuhauses auf Sardinien kümmern sich die beiden um herrenlose Katzen, und mit unserer finanziellen Unterstützung konnten sie dort auch schon viele Katzen kastrieren lassen, um den Vermehrungskreislauf einzudämmen. Immer wieder finden die beiden auch ausgesetzte Katzenbabys in ihrem Vorgarten. Im Frühjahr 2021 tauchte auf dem Grundstück eine Katze auf, die kurze Zeit später dort ihre Kitten zur Welt brachte. Mutter und Babys wurden sofort in Obhut genommen, damit die Katzenfamilie in Sicherheit war. Die Kleinen - Alex, Mikki, Linda, Ricci und Rocky - gediehen prächtig und sind nun so weit, dass sie in ein eigenes Zuhause umziehen können. Da auf Sardinien die Vermittlungschancen äußerst gering sind, möchten wir helfen, für die Katzenkinder, die alle verspielt, verschmust und verträglich sind, liebe Familien in Deutschland zu finden. So bald wie möglich sollen die Kleinen deshalb nach Deutschland reisen. Wenn Sie dem kleinen Rocky - gern gemeinsam mit einem seiner Geschwister - ein liebevolles Zuhause geben möchten, freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Rocky wird nicht in Einzelhaltung vermittelt. Generell bevorzugen wir für unsere Katzen die Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon oder gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Beate Hautsch Fon: 0551 50969136 Mobil: 0162 7069986 E-Mail: beate.hautsch@protier-ev.de

Italien

CARLO

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 6 Monate

Männlich

Unsere wenigen privaten Pflegestellen im Bereich Arzachena sind voll, aber aktuell ist die Situation wirklich extrem. Durch die nun schon über ein Jahr dauernden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sind viele Sarden in dramatische wirtschaftliche Notlagen geraten. Und wenn die Menschen selbst nur noch wenig haben, ist für Tiere schon gleich gar nichts mehr da. Daher erreichen unsere Partner immer mehr Hilferufe von Einheimischen, und soweit wir es gemeinsam mit unseren Partnern im Großraum Arzachena schaffen, helfen wir auch. So hatte eine unserer Helferinnen diesen Kater aus einer Kolonie herausgeholt. Der arme Kerl war neu hinzugekommen, und die Katzengruppe akzeptierte ihn nicht. Immer wieder wurde er angegriffen und schließlich auch heftig verletzt. Das konnte unsere Helferin nicht mehr länger ansehen, und da sie selbst nur sehr eingeschränkt Katzen bei sich zu Hause halten darf, fragte sie unsere Partnerin in Palau, ob sie die Kater aufnehmen könne. Und die sagte natürlich nicht nein. Carlo ist nun also in Sicherheit, und glücklicherweise heilen seine Wunden. Es geht ihm schon deutlich besser, und bald wird er wieder richtig fit sein. Carlo genießt das Leben in der Pflegestelle sehr. Unsere Partnerin, die ihn natürlich auch ein bisschen verwöhnt, beschreibt Carlo als ganz besonders lieb und freundlich. Da jeder Platz in der Pflegestelle gebraucht wird, hoffen wir, dass Carlo bald nach Deutschland reisen und hier sein Traumzuhause für immer finden kann. 17. Juli 2021 Heute durfte Carlo in seine deutsche Pflegestelle reisen und sucht nun sein endgültiges Zuhause. August 2021 Carlo, der imposante schwarze Kater mit den hübschen bernsteinfarbenen Augen, hat sich gut in der Pflegestelle eingelebt. Obwohl er aussieht wie ein kleiner Panther, ist er doch ein ganz lieber, sehr ausgeglichener, ruhiger und verschmuster Kater, der auch gerne auf dem Schoss sitzt oder im Bett liegt. Ihn bringt nichts so leicht aus der Ruhe, Hunde oder andere Katzen sind auch kein Problem. Wenn Sie Carlo ein Traumzuhause mit netter Katzengesellschaft schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Für unsere Katzen bevorzugen wir generell die Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon oder vernetzter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
94474 Vilshofen
Deutschland

FORMINA

Europäisch Kurzhaar

5 Monate

Weiblich

Das Rifugio der LIDA ist immer voll, aber aktuell ist die Situation wirklich extrem. Durch die über ein Jahr dauernden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sind viele Sarden in dramatische wirtschaftliche Notlagen geraten, und sie erholen sich nur langsam davon. Und wenn die Menschen selbst nur noch wenig haben, ist für Tiere schon gleich gar nichts mehr da … Daher landen immer mehr Hunde und Katzen im Rifugio, und die Mitarbeiter sind noch belasteter als sonst. Wir waren nach unserem ersten Besuch vor Ort, den wir Anfang Juli 2021 nach mehr als acht Monaten Zwangspause endlich realisieren konnten, kaum wieder zu Hause, da wurden uns schon die nächsten Neuzugänge gemeldet. Einer dieser Neuzugänge ist dieses kleine "Kuhkätzchen". Touristen hatte es bei brütender Hitze neben einer stark befahrenen Straße im Gras sitzend entdeckt. Die Kleine hatte eine Augenentzündung und machte einen matten Eindruck. Die Touristen brachten das Kätzchen ins Rifugio, wo sie gleich behandelt wurde. Formina, wie sie genannt wurde, erholte sich schnell und konnte in Sicherheit und Gesellschaft von anderen Kitten aufwachsen, mit denen sie sich einen Käfig teilte. Damit sie nicht ihre gesamte Kindheit im Käfig verbringen muss, möchten wir Formina nun nach Deutschland holen, um ihr die Chance auf ein behütetes Endzuhause zu geben. 14. August 2021 Heute konnte Formina gemeinsam mit Noir in ihre deutsche Pflegestelle reisen. Zum endgültigen Glück fehlt ihr jetzt nur noch ein eigenes Zuhause. Wenn Sie der süßen Formina ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Der Kleine wird nicht in Einzelhaltung vermittelt. Generell bevorzugen wir für unsere Katzen die Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon oder gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
12049 Berlin
Deutschland

CRI

Europäisch Kurzhaar

6 Monate

Weiblich

Das Rifugio der LIDA ist immer voll, aber aktuell ist die Situation wirklich extrem. Durch die über ein Jahr dauernden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sind viele Sarden in dramatische wirtschaftliche Notlagen geraten, und sie erholen sich nur langsam davon. Und wenn die Menschen selbst nur noch wenig haben, ist für Tiere schon gleich gar nichts mehr da … Daher landen immer mehr Hunde und Katzen im Rifugio, und die Mitarbeiter sind noch belasteter als sonst. Wir waren nach unserem ersten Besuch vor Ort, den wir Anfang Juli 2021 nach mehr als acht Monaten Zwangspause endlich realisieren konnten, kaum wieder zu Hause, da wurden uns schon die nächsten Neuzugänge gemeldet. So wurde eine kleine Katzenfamilie, die ganz offensichtlich in Not war, von Touristen, die sich der Katzen annahmen, ins Rifugio gebracht. Dort wurden alle drei gleich behandelt und erholten sich bei guter Pflege schnell. Die Katzenmutter wurde inzwischen von den Findern adoptiert. Letizia, das Tigermädchen, und Cri, das Glückkätzchen, möchten nun auch den sicheren Käfig in der LIDA, der ja nur eine Zwischenstation sein soll, gegen ein gemütliches Zuhause tauschen. Dazu sollen sie baldmöglichst nach Deutschland reisen, denn auf Sardinien sind die Chancen auf eine gute Vermittlung äußerst gering. 14. August 2021 Heute durfte Cri gemeinsam mit Letizia in ihre deutsche Pflegestelle reisen, wo sie erstmal alles erkunden und auf ihre eigene Familie warten. August 2021 Cri und Letizia haben sich ganz schnell an ihre neue Umgebung gewöhnt, tollen alterstypisch herum und versuchen sich an dem vielen Spielzeug. Die beiden sind zwei ganz unkomplizierte Katzenkinder, die auch sehr gern mit ihren Menschen kuscheln. Wenn Sie Cri - vielleicht gemeinsam mit Schwester Letizia - ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Der Kleine wird nicht in Einzelhaltung vermittelt. Generell bevorzugen wir für unsere Katzen die Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon oder gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
81475 München
Deutschland

LETIZIA

Europäisch Kurzhaar

6 Monate

Weiblich

Das Rifugio der LIDA ist immer voll, aber aktuell ist die Situation wirklich extrem. Durch die über ein Jahr dauernden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sind viele Sarden in dramatische wirtschaftliche Notlagen geraten, und sie erholen sich nur langsam davon. Und wenn die Menschen selbst nur noch wenig haben, ist für Tiere schon gleich gar nichts mehr da … Daher landen immer mehr Hunde und Katzen im Rifugio, und die Mitarbeiter sind noch belasteter als sonst. Wir waren nach unserem ersten Besuch vor Ort, den wir Anfang Juli 2021 nach mehr als acht Monaten Zwangspause endlich realisieren konnten, kaum wieder zu Hause, da wurden uns schon die nächsten Neuzugänge gemeldet. So wurde eine kleine Katzenfamilie, die ganz offensichtlich in Not war, von Touristen, die sich der Katzen annahmen, ins Rifugio gebracht. Dort wurden alle drei gleich behandelt und erholten sich bei guter Pflege schnell. Die Katzenmutter wurde inzwischen von den Findern adoptiert. Letizia, das Tigermädchen, und Cri, das Glückkätzchen, möchten nun auch den sicheren Käfig in der LIDA, der ja nur eine Zwischenstation sein soll, gegen ein gemütliches Zuhause tauschen. Dazu sollen sie baldmöglichst nach Deutschland reisen, denn auf Sardinien sind die Chancen auf eine gute Vermittlung äußerst gering. 14. August 2021 Heute durfte Letizia gemeinsam mit Cri in ihre deutsche Pflegestelle reisen, wo sie erstmal alles erkunden und jetzt auf ihre eigene Familie warten. August 2021 Cri und Letizia haben sich ganz schnell an ihre neue Umgebung gewöhnt, tollen alterstypisch herum und versuchen sich an dem vielen Spielzeug. Die beiden sind zwei ganz unkomplizierte Katzenkinder, die auch sehr gern mit ihren Menschen kuscheln. Wenn Sie Letizia - gern gemeinsam mit Schwester Cri - ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Der Kleine wird nicht in Einzelhaltung vermittelt. Generell bevorzugen wir für unsere Katzen die Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon oder gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
81475 München
Deutschland

NUC

Europäisch Kurzhaar

6 Monate

Männlich

Das Rifugio der LIDA ist immer voll, aber aktuell ist die Situation wirklich extrem. Durch die über ein Jahr dauernden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sind viele Sarden in dramatische wirtschaftliche Notlagen geraten, und sie erholen sich nur langsam davon. Und wenn die Menschen selbst nur noch wenig haben, ist für Tiere schon gleich gar nichts mehr da … Daher landen immer mehr Hunde und Katzen im Rifugio, und die Mitarbeiter sind noch belasteter als sonst. Wir waren nach unserem ersten Besuch vor Ort, den wir Anfang Juli 2021 nach mehr als acht Monaten Zwangspause endlich realisieren konnten, kaum wieder zu Hause, da wurden uns schon die nächsten Neuzugänge gemeldet. Viel zu klein, um ohne Mutter zu überleben, wurde dieser kleine Kater von Touristen in einem Gebüsch gefunden. Durch leises Miauen hatte das Kitten auf sich aufmerksam gemacht, was seine Rettung war. Die Leute brachten den kleinen Kerl in die LIDA. Dort gab man ihm den Namen Nuc und päppelte den Kleinen mit gutem Futter auf. Nun ist Nuc bereit, den engen Käfig in der LIDA zu verlassen und seine Reise nach Deutschland anzutreten, um dort ein tolles Zuhause bei fürsorglichen, lieben Menschen zu finden. 14. August 2021 Heute konnte Nuc den Käfig verlassen und ist gemeinsam mit Ori in seine deutsche Pflegestelle gereist. Nun wartet er sehnsüchtig auf ein eigenes Zuhause. September 2021 Nuc fasst sehr schnell Vertrauen und ist ein aufgeweckter und neugieriger Kater, der am liebsten viel Körperkontakt hat und auf dem Schoß seines Menschen schlafen möchte. Zu seinem Katzenfreund Ori ist der zarte Kater mit den großen Pfoten und Ohren sehr freundlich und ordnet sich ihm eher unter. Ori ist anfangs eher zurückhaltend. Wenn er jedoch aufgetaut ist, lässt er sich gern streicheln und spielt mit Menschen und Katzen. Er möchte in Menschennähe sein, wenn auch nicht unbedingt getragen werden. Er zeigt sich sehr geschickt und ist in den spielerischen Kämpfen mit Nuc meistens der Gewinner. Ori scheint um seine schöne Zeichnung zu wissen und ist sehr fotogen, wo Nuc eher tapsig ist. Das Paar harmonisiert sehr gut. Wenn Sie den süßen Nuc - gern gemeinsam mit Ori - adoptieren möchten, freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Der Kleine wird nicht in Einzelhaltung vermittelt. Generell bevorzugen wir für unsere Katzen die Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon oder gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
80687 München
Deutschland

ORI

Europäisch Kurzhaar

6 Monate

Männlich

Das Rifugio der LIDA ist immer voll, aber aktuell ist die Situation wirklich extrem. Durch die über ein Jahr dauernden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sind viele Sarden in dramatische wirtschaftliche Notlagen geraten, und sie erholen sich nur langsam davon. Und wenn die Menschen selbst nur noch wenig haben, ist für Tiere schon gleich gar nichts mehr da … Daher landen immer mehr Hunde und Katzen im Rifugio, und die Mitarbeiter sind noch belasteter als sonst. Wir waren nach unserem ersten Besuch vor Ort, den wir Anfang Juli 2021 nach mehr als acht Monaten Zwangspause endlich realisieren konnten, kaum wieder zu Hause, da wurden uns schon die nächsten Neuzugänge gemeldet. Das Tigerkaterchen Ori war als Baby gemeinsam mit einem Brüderchen ins Rifugio gebracht worden. Leider war der Bruder in einem so schlechten Zustand, dass er zwei Tage nach der Ankunft verstarb. Ori sprach auf die Behandlung gut an und wurde mit leckerem Futter aufgepäppelt. Seinen Käfig teilt er sich seit Kurzem mit zwei anderen kleinen Katern. Diesen Käfig soll Ori nun aber so schnell wie möglich verlassen, und wir hoffen, dass er schon bald nach Deutschland reisen darf, um dort ein tolles Zuhause zu finden. 14. August 2021 Heute konnte Ori den Käfig verlassen und ist gemeinsam mit Nuc in seine deutsche Pflegestelle gereist. Nun wartet er sehnsüchtig auf ein eigenes Zuhause. September 2021 Ori ist anfangs eher zurückhaltend. Wenn er jedoch aufgetaut ist, lässt er sich gern streicheln und spielt mit Menschen und Katzen. Er möchte in Menschennähe sein, wenn auch nicht unbedingt getragen werden. Er zeigt sich sehr geschickt und ist in den spielerischen Kämpfen mit Nuc meistens der Gewinner. Ori scheint um seine schöne Zeichnung zu wissen und ist sehr fotogen, wo Nuc eher tapsig ist. Das Paar harmonisiert sehr gut. Nuc fasst sehr schnell Vertrauen und ist ein aufgeweckter und neugieriger Kater, der am liebsten viel Körperkontakt hat und auf dem Schoß seines Menschen schlafen möchte. Zu seinem Katzenfreund Ori ist der zarte Kater mit den großen Pfoten und Ohren sehr freundlich und ordnet sich ihm eher unter. Wenn Sie Ori - gerne gemeinsam mit Nuc - in Ihre Familie aufnehmen möchten, freuen wir uns auf Ihre Anfrage. Der Kleine wird nicht in Einzelhaltung vermittelt. Generell bevorzugen wir für unsere Katzen die Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon oder gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
80687 München
Deutschland

NINO

Langhaarkatze-Mix

9 Jahre , 6 Monate

Männlich

Das Rifugio der LIDA ist immer voll, aber aktuell ist die Situation wirklich extrem. Durch die über ein Jahr dauernden Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sind viele Sarden in dramatische wirtschaftliche Notlagen geraten, und sie erholen sich nur langsam davon. Und wenn die Menschen selbst nur noch wenig haben, ist für Tiere schon gleich gar nichts mehr da … Daher landen immer mehr Hunde und Katzen im Rifugio, und die Mitarbeiter sind noch belasteter als sonst. Zu diesem älteren Kater gibt es eine Geschichte: Der arme Kerl war von zwei streunenden Hunden gejagt worden, sie hatten ihn auch gepackt, und wenn nicht ein tierlieber Mensch das beobachtet und auch beherzt zugegriffen hätte, wäre es für den Kater sicher noch schlimmer ausgegangen. So konnte der Mann ihn aber vor weiteren Angriffen retten und brachte ihn ins Rifugio der LIDA. Der Kater war im Schockzustand und sah schlimm aus. Er wurde dann auch sofort in die Tierklinik gebracht. Ein schnelles Röntgen ergab, dass er keine Brüche davongetragen hatte, aber er hatte viele Wunden und massive Atemprobleme. Der Kater blieb dann zunächst in der Klinik, um keine Risiken einzugehen und ihn bei eventuellen Verschlechterungen seines Zustands sofort eingreifen zu können. Glücklicherweise erholte sich der Kater nach und nach, und schließlich konnte er ins Rifugio zurückkehren. Nino, wie der Kater nun heißt, wartet nun hier darauf, dass sie sein Leben weiter zum Guten wendet, nämlich, dass es irgendwo da draußen in Deutschland Menschen gibt, die ihm ein Zuhause für immer schenken möchten. Denn das Rifugio kann ein richtiges Zuhause nicht ersetzen. Die drangvolle Enge erzeugt im Rifugio noch mehr Stress und Hektik, als man es sonst schon gewohnt war, und den Mitarbeitern bleibt keine Zeit, jedem Hund und jeder Katze die Zuwendung zu geben, die sie eigentlich brauchen. Und so wünschen wir uns für Nino, dass er den engen Käfig im Rifugio schnell hinter sich lassen und nach Deutschland reisen darf. 14. August 2021 Heute konnte Nino seinen Käfig in der LIDA verlassen und ist in seiner deutschen Pflegestelle eingetroffen. Nun hofft er auf ein eigenes Zuhause. Wenn Sie dem lieben Nino ein schönes Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Generell bevorzugen wir für unsere Katzen die Wohnungshaltung mit vernetztem Balkon bzw. gesicherter Terrasse. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
81539 München
Deutschland

Seite 1 von 4