shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Katzen suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Freigänger
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 14
Weiter zur Seite

TRICOT wurdenicht mehr gewollt

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 11 Monate

Weiblich

Tricot (geboren ca. Februar 2018) hat leider Menschen erwischt, über die man nur den Kopf schütteln kann. Sie haben die Süße einfach in der Perrera abgegeben, weil sie sie nicht mehr wollten. Es ist unglaublich, wie Menschen mit Tieren umgehen. Immerhin ist Tricot kein Kleidungsstück, das einem nicht mehr gefällt und das man aussortiert, sondern ein Lebewesen mit Gefühlen, das auf jeden Fall eine bessere Behandlung verdient hat. Tricot hat Glück gehabt, dass sie die Perrera verlassen konnte. Ana, unsere spanische Tierschützerin, hat sie mit auf die Finca genommen. Dort kann sie nach erfolgter Quarantäne in eines der Gehege umziehen, bis wir ein Zuhause für sie gefunden haben. Tricot ist dem Menschen gegenüber sehr offen, lieb und zutraulich. Sie mag andere Katzen und kommt gut mit ihnen zurecht. Nachdem sie so respektlos behandelt wurde, wünschen wir uns, dass sie eine Familie findet, die nicht im Traum daran denken würde, sie abzugeben, auch dann nicht, wenn mal ein Umzug oder eine familiäre Veränderung ansteht. Tricot möchte geliebt werden und es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass sie bei einer Adoption ein Leben lang ein Familienmitglied ist. Wir freuen uns auch, wenn liebe Menschen ihre Versorgung mit einer Patenschaft unterstützen.

Spanien

DUNJA musste als Straßenkatze leben

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre

Weiblich

Dunja (geboren ca. 2017) ist, wie so viele Katzen, einfach entsorgt worden. Wie ein ungewünschtes Möbelstück hat man sie einfach auf die Straße gesetzt. Damit war man das Problem dann los und Dunja musste zusehen wie sie zurecht kommt. Leider nimmt es kein Ende mit dem verantwortungslosen Verhalten der Menschen und es werden immer wieder Katzen ausgesetzt. Es scheint ein Faß ohne Boden zu sein. E wäre schön, wenn die Einstellung der Menschen sich endlich ändert und sie Tiere als Lebewesen begreifen, die auch Gefühle haben und die unserer Fürsorge bedürfen. Dunja hat mehr Glück gehabt als viele Katzen, die elendig auf der Straße ums Leben kommen. Sie wurde von tierlieben Menschen eingesammelt und lebt nun auf einer Pflegestelle. Die Süße hat einen sehr lieben Charakter. Sie ist dem Menschen gegenüber aufgeschlossen und zutraulich und versteht sich auch mit anderen Katzen sehr gut. Dunja wünscht sich, dass sie bald eine Familie findet, die ihr ein Heim auf Lebenszeit gibt. Sie möchte gerne wie ein Familienmitglied behandelt werden. Möchten Sie derjenige sein, der Dunja ihren Wunsch erfüllt? Wir freuen uns auch, wenn liebe Menschen ihre Versorgung finanziell unterstützen.

Spanien

ARIELLE wurde von ihrer Familie bei Umzug verstoßen

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre

Weiblich

Arielle (geboren ca. 2016/2017) lebte glücklich und zufrieden in ihrer Familie. Dann kam der Zeitpunkt, an dem ihre Familie in ein anderes Haus zog. Alles wurde gepackt und vorbereitet, doch Arielle, die bisher zufriedene Familienkatze war, war nun plötzlich nicht mehr willkommen. Anstatt sie mitzunehmen, wie es eine Selbstverständlichkeit sein sollte, wurde sie einfach in der Perrera abgegeben, während ihre Familie sich dann ohne jedes schlechte Gewissen und ohne sich zu kümmern, was aus ihr werden wird, auf den Weg ins neue Haus machte. Arielle sitzt nun in der Perrera und versteht die Welt nicht mehr. Wie soll sie auch verstehen, dass es so verantwortungs- und gefühllose Menschen gibt, die ihre jahrelange Mitbewohnerin einfach abschieben. Arielle wünscht sich nichts sehnlicher als wieder ein Zuhause bei lieben Menschen zu finden, bei Menschen, die sie nicht noch einmal enttäuschen. Die Süße ist so lieb und aufgeschlossen und hat so ein Schicksal nun wirklich nicht verdient. Gibt es Menschen, die ein Herz für die Süße haben und ihr ein Heim geben, in dem sie für immer glücklich sein kann? Wir freuen uns auch, wenn liebe Menschen ihre Versorgung finanziell mit einer Patenschaft unterstützen.

Spanien

GIDEON hatte einen Unfall

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr

Männlich

Gideon (geboren ca. 2019) war alleine auf der Straße unterwegs und damit ständig Gefahren ausgesetzt. Vermutlich stammt daher auch die alte Fraktur, die er an einem Hinterbein hat. Der Süße humpelt etwas, da das Bein nicht ganz richtig zusammengewachsen ist. Zum Glück haben liebe Menschen ihn auf der Straße entdeckt und sich seiner angekommen. Damit ist er von der Straße gekommen, bevor der nächste Unfall ihn das Leben gekostet hätte. Gideon lebt nun auf der Finca in Sicherheit und kann in eine bessere Zukunft durchstarten. Der Kleine ist ein extrem lieber Kater mit einem tollen Charakter. Er ist sehr lieb und aufgeschlossen. Er mag Menschen und möchte gerne schmusen. Auch mit anderen Katzen kommt er gut zurecht, er ist ein sozialer Kater. Derzeit sitzt er noch im Quarantänekäfig, bis er getestet und geimpft werden kann. Danach kann er in eines der Gehege umziehen. Leider hat Gideon nicht die besten Vermittlungschancen, da er "nur" schwarzweiß ist. Gerade getigerte und schwarzweiße Katzen haben kaum Anfragen, da sie zwischen den optisch auffälligeren Katzen untergehen. Wir hoffen, dass Gideon nicht jahrelang auf ein Heim warten muss. Der Süße wünscht sich eine Familie, die ihn liebevoll behandelt und so richtig verwöhnt. Gideon möchte gerne für den Rest seines Leben ein Zuhause haben und glücklich sein. Wir freuen uns auch, wenn liebe Menschen seine Versorgung finanziell unterstützen.

Spanien

OLIVER wünscht sich ein liebevolles Zuhause

Europäisch Kurzhaar

3 Monate

Männlich

Oliver (geboren ca. Okober 2019) lebte auf der Straße und hatte sich vor dem Regen und der Kälte in den Motorraum eines Autos geflüchtet. Zum Glück wurde er dort entdeckt, bevor etwas Schlimmeres passieren konnte und es ihm evtl. so wie der armen Filani gegangen wäre. Oliver lebt jetzt auf der Finca und wird versorgt. Der Kleine hat einen richtig tollen Charakter. Er sucht Aufmerksamkeit und Zuwendung und möchte gerne bei seinem Menschen sein. Leider ist auf der Finca nicht viel Zeit, sich mit den Katzen zu beschäftigen. Oliver muss derzeit noch in Quarantäne sitzen, bis er getestet und geimpft werden kann. Danach kann er ins Kittengehege umziehen, wo er Spiel- und Kuschelgefährten finden wird. Nachdem er schon so viel Glück im Unglück gehabt hat, hoffen wir, dass diese Glückssträhne noch anhält und der Süße rasch ein Zuhause findet und nicht so lange auf der Finca warten muss. Oliver wünscht sich ein Heim, in dem man ihn liebevoll aufnimmt und auch nicht böse wird, wenn er im jugendlichen Überschwang mal etwas kaputt macht. Der Süße möchte gerne ein Heim auf Lebenszeit und nicht nur, bis die Katzenhaltung mal unbequem wird. Eine Haltung als Einzelkatze kommt für ihn nicht in Frage, dazu ist er zu sozial. Kitten benötigen unbedingt Spielgefährten, diese kann der Mensch nicht ersetzen. Im neuen Zuhause sollte also eine ungefähr gleichaltrige Katze vorhanden sein, ansonsten bringt Oliver gerne noch jemanden von der Finca mit. Wir freuen uns auch, wenn liebe Menschen seine Versorgung finanziell unterstützen.

Spanien

TEDDY wünscht sich sehnlichst ein Heim

Europäisch Kurzhaar

11 Monate

Männlich

Teddy (geboren ca. Februar 2019), Garfield, Kiara und Silvester sind in der Perrera Chiclana gelandet. Ihre Familie wollte sie einfach nicht mehr haben und hat die vier einfach abgegeben, ohne sich darum zu kümmern, was aus ihnen wird. Die Betreiber der Perrera wollen die Katzen nicht töten und arbeiten schon seit geraumer Zeit mit Ana zusammen. Ana holt Notfälle auf die Finca, da diese aber stets gut gefüllt ist, sitzen immer noch viele Katzen in der Perrera. Teddy ist ein typischer Jungkater. Er ist extrem neugierig, dazu sehr verspielt und lebhaft. Mit Menschen kommt er gut zurecht, er ist offen und zutraulich. Auch mit anderen Katzen versteht er sich gut, er ist sozial und verträglich. Nach dem bisherigen schlechten Start ins Leben wünscht sich Teddy nun ein Happy End auf Lebenszeit. Er wünscht sich eine liebe Familie, die ihn bei sich aufnimmt und für den Rest seines Lebens liebt und verwöhnt. Der Süße möchte nie wieder abgeschoben werden, sondern für immer glücklich sein. Eine Einzelhaltung kommt bei Kitten nicht in Frage. Teddy möchte entweder einen halbwegs gleichaltrigen Spielgefährten vorfinden oder bringt gerne noch einen Freund oder eine Freundin mit. Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten seine Versorgung finanziell unterstützen.

Spanien

KIARA wünscht sich ein liebevolles Heim

Europäisch Kurzhaar

11 Monate

Weiblich

Kiara (geboren ca. Februar 2019), Silvester, Garfield und Teddy sind in der Perrera Chiclana gelandet. Ihre Familie wollte sie einfach nicht mehr haben und hat die vier einfach abgegeben, ohne sich darum zu kümmern, was aus ihnen wird. Die Betreiber der Perrera wollen die Katzen nicht töten und arbeiten schon seit geraumer Zeit mit Ana zusammen. Ana holt Notfälle auf die Finca, da diese aber stets gut gefüllt ist, sitzen immer noch viele Katzen in der Perrera. Kiara ist gerade mal zarte zehn Monate alt und schon auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Die Süße ist kittentypisch noch sehr verspielt, lebhaft und neugierig. Dem Menschen gegenüber ist sie aufgeschlossen und zutraulich. Da sie mit anderen Katzen zusammengelebt hat, ist sie eine soziale Katze, die sich mit anderen Katzen gut versteht. Kiara wünscht sich nun ein liebevolles Heim bei Menschen, die sie wie ein Familienmitglied behandeln und denen im Traum nicht einfallen würde, sie wieder abzuschieben. Sie möchte gerne ein Heim auf Lebenszeit und für den Rest ihres Lebens glücklich sein. Eine Einzelhaltung kommt bei Kitten nicht in Frage. Kiara möchte entweder einen halbwegs gleichaltrigen Spielgefährten vorfinden oder bringt gerne noch einen Freund oder eine Freundin mit. Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten ihre Versorgung finanziell unterstützen.

Spanien

SILVESTER verzweifelt auf der Suche nach einem liebevollen Heim

Europäisch Kurzhaar

11 Monate

Männlich

Silvester (geboren ca. Februar 2019), Kiara, Garfield und Teddy sind in der Perrera Chiclana gelandet. Ihre Familie wollte sie einfach nicht mehr haben und hat die vier einfach abgegeben, ohne sich darum zu kümmern, was aus ihnen wird. Die Betreiber der Perrera wollen die Katzen nicht töten und arbeiten schon seit geraumer Zeit mit Ana zusammen. Ana holt Notfälle auf die Finca, da diese aber stets gut gefüllt ist, sitzen immer noch viele Katzen in der Perrera. Silvester ist ein lieber Kater. Er ist dem Menschen gegenüber aufgeschlossen und zutraulich. Mit anderen Katzen versteht er sich gut, immerhin hat er ja in der Gruppe mit drei anderen Katzen gelebt. Leider hat der Süße nicht die besten Vermittlungschancen, da er in der Masse der optisch auffälligeren Katzen untergeht. Gerade unsere getigerten und unsere schwarzweißen Katzen haben selten Anfragen und sitzen teilweise sehr lange und warten auf ein Heim. Wir hoffen sehr, dass das bei ihm nicht der Fall ist, sondern dass er bald ein Heim findet. Für Silvester wünschen wir uns ein liebevolles Zuhause, in dem er behütet aufwachsen kann. Seiner neuen Familie sollte bewusst sein, dass Katzen bis zu 20 Jahre alt werden können und dass sie eine langjährige Verantwortung eingeht. Eine Einzelhaltung kommt bei Kitten nicht in Frage. Silvester möchte entweder einen halbwegs gleichaltrigen Spielgefährten vorfinden oder bringt gerne noch einen Freund oder eine Freundin mit. Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten seine Versorgung finanziell unterstützen.

Spanien

TRIXI sehr liebe und verschmuste Maus

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre

Weiblich

Auch Trixi (geboren ca. 2018) ist eine der vielen Katzen, die in der Perrera in Chiclana gelandet sind. Die Betreiber der Perrera wollen die Katzen nicht töten und arbeiten schon seit geraumer Zeit mit Ana zusammen. Ana holt Notfälle auf die Finca, da diese aber stets gut gefüllt ist, sitzen immer noch viele Katzen in der Perrera. Wir möchten diesen Katzen eine Chance geben, ebenfalls ein Zuhause zu finden. Die Tiere werden versorgt und sind nicht von der Tötung bedroht. Allerdings gibt es natürlich schönere Aufenthaltsorte als die Perrera, auch wenn hier versucht wird, die Verhältnisse zu verbessern. Die arme Trixi wurde von ihrer Familie abgegeben. Leider ist es oft so, dass Menschen sich unbedacht Tiere anschaffen, ohne sich zu überlegen, welche Verantwortung sie damit übernehmen, und nach relativ kurzer Zeit merken, dass Tiere doch Arbeit machen und beschäftigt und versorgt werden wollen. Ihrer Verantwortung werden sie dann leider in keinster Weise gerecht, nein, die Katze wird einfach abgeschoben, ohne auch nur ein schlechtes Gewissen zu haben, wie man sich einem anderen Lebewesen gegenüber verhält. Trixi ist extrem zutraulich und lieb, daher ist der Aufenthalt in der Perrera für sie besonders schlimm. Sie sucht Aufmerksamkeit und möchte immer Kontakt zum Menschen, leider haben die Mitarbeiter aber keine Zeit für sie. Von daher wird sie immer wieder enttäuscht. Die Süße benötigt dringend ein richtiges Zuhause, in dem sie verwöhnt wird und in dam man mit ihr schmust und sie bekuschelt. Das wäre für sie sicher ein aboluter Traum. Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten ihre Versorgung finanziell unterstützen.

Spanien

SAMSON sucht liebevolles Heim

Siam Sealpoint

4 Jahre

Männlich

Handicap

Samson (geboren ca. 2016) ist eine der vielen Katzen, die in der Perrera in Chiclana gelandet sind. Die Betreiber der Perrera wollen die Katzen nicht töten und arbeiten schon seit geraumer Zeit mit Ana zusammen. Ana holt Notfälle auf die Finca, da diese aber stets gut gefüllt ist, sitzen immer noch viele Katzen in der Perrera. Wir möchten diesen Katzen eine Chance geben, ebenfalls ein Zuhause zu finden. Die Tiere werden versorgt und sind nicht von der Tötung bedroht. Allerdings gibt es natürlich schönere Aufenthaltsorte als die Perrera, auch wenn hier versucht wird, die Verhältnisse zu verbessern. Samson war bei seiner Familie einfach nicht mehr willkommen, also gab man ihn kurzerhand in der Perrera ab. So einfach macht man es sich, wie es den Tieren dabei geht, interessiert die Menschen nicht. Samson ist ziemlich verängstigt und durch den Wind. Kein Wunder, so muss er doch die krasse Umstellung aus einem ruhigen, behüteten Heim in die laute und überfüllte Perrera verkraften. Er reagiert dementsprechend schüchtern und ängstlich, Ana denkt aber, dass das mit der Zeit besser wird. Samson wurde positiv auf FIV getestet. Der Süße sucht also liebe Menschen, die etwas Geduld mit ihm haben und die sich an seinem positiven Testergebnis nicht stören. Er wird es ihnen bestimmt mit Vertrauen und Zuneigung danken, wenn man ihm die Zeit dafür gibt. Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten seine Versorgung finanziell unterstützen.

Spanien

FRESITA süßes Katzenmädchen, möchte Einzelprinzessin sein

Europäisch Kurzhaar

8 Monate

Weiblich

Gegenseitige Unterstützung und Hilfsbereitschaft sollten im Tierschutz eine Selbstverständlichkeit sein. Unsere Tierschutzkollegen in Madrid zögerten nicht eine Sekunde, als sie von einem Tierheim in Murcia, das durch die verheerenden Überschwemmungen im Südosten Spaniens schwer betroffen war, um Hilfe gebeten wurden. Zu den vielen Flutopfern gehörte auch Fresita (geb. ca. 05/2019), die hier im Tierheim ein trockenes Plätzchen ergattern konnte. Fresita freute sich zunächst riesig darüber, keine nassen Pfötchen mehr zu bekommen und lebte sich im neuen Tierheim gut ein. Doch hielt ihre Dankbarkeit dafür, dass ihre pelzigen Kameraden enger zusammenrücken mussten, um weitere Plätzchen frei zu machen, nicht lange an. Fresita zeigte sich von ihren Artgenossen schnell gelangweilt und fing an, beim Spielen mit den Pfötchen nach ihnen zu hauen. Dieses Verhalten hat ihr dann auch ihren Namen (fresa = span. arrogant) eingebracht. Ganz anders verhält sich Fresita zu Menschen. Sie lässt sich sehr gerne streicheln und genießt sogar den luxuriösen Aussichtsplatz auf dem Arm. Fresita ist eine fröhliche und aufgeschlossene Katze, die sehr neugierig und verspielt ist. Alles, was sich an Spielzeug bewegt, hat bei ihr keine Chance zu entkommen, Federwedel oder Spielzeugangeln werden blitzschnell gefangen und erbeutete Plüschmäuse stolz umhergetragen. Auch auf ihr Aussehen kann sich Fresita durchaus etwas einbilden. Sie ist eine atemberaubend schöne Katze. Ihr silbergrau gestreiftes Kleid ist stellenweise wie mit Goldstaub bepudert und ihre wachen, klugen Augen ziehen einen sofort in ihren Bann. Fresita ist es im Tierheim mit so vielen anderen Katzen zusammen auf kleinem Raum einfach zu eng. Möglicherweise würde sie sich mit nur einer oder zwei weiteren Katzen sozialer verhalten und sich nicht so zickig zeigen. Wir denken aber eher, dass ein eigenes Zuhause mit viel Zeit für sie, wo sie als Einzelprinzessin auf dem Thron bzw. auf dem Schoß sitzen darf, eher nach ihrem Geschmack wäre. Daher suchen wir für unser hübsches Tigermädchen ein Einzelplätzchen. Ihre Menschen sollten möglichst viel Zeit und vor allen Dingen auch Lust haben, sich mit dem munteren Wirbelwind zu beschäftigen. Vielleicht wäre ein Clickertraining gut geeignet, ihr kluges Köpfchen zu fordern. Für Spiel- und Schmusestunden ist Fresita auf jeden Fall immer zu begeistern. Ihre aufgeschlossene und umgängliche Art macht sie auch für Katzenanfänger zu der perfekten Traumkatze. Fresita wird in Wohnungshaltung vermittelt. Ein abgenetztes Fenster für ein Näschen Frischluft sollte ihr zur Verfügung stehen. Ein gesicherter Balkon wäre für den kleinen Quirl natürlich noch viel spannender. Fresita ist bereits kastriert, geimpft, gechipt, negativ auf FIV und FeLV getestet und wartet jetzt nur noch auf IHRE/N Menschen. In welchem Königreich darf Fresita ihren Thron besteigen? Wir freuen uns auch über liebe Paten, die uns bei der Versorgung von Fresita finanziell unterstützen.

Spanien

BONITA wurde mit Geschwistern im Karton ausgesetzt

Europäisch Kurzhaar

10 Monate

Weiblich

Bonita (geboren ca. März 2019) und ihre Geschwister Ariel, Daico, Delia und Rabea waren offenbar unerwünschter Nachwuchs einer Katze. Anstatt diese kastrieren zu lassen, was den Leuten offenbar zu teuer war, wurde ihr der Nachwuchs einfach entrissen, in einen Karton verfrachtet und auf der Straße ausgesetzt. Die Kleinen haben unglaubliches Glück gehabt, denn nicht nur ist es in Spanien zur Zeit sehr heiß, so dass sie schnell an Dehydrierung und Überhitzung sterben können, sondern offenbar war der Karton wenigstens so geschlossen, dass sie nicht hinaus konnten. Es wäre wahrscheinlich ihr Todesurteil gewesen, wenn sie weggelaufen wären. Ihr Schutzengel muss Überstunden geleistet haben, dass der Karton dann auch noch von der richtigen Person, nämlich einer tierlieben Frau, gefunden wurde. Bonita sitzt nun mit ihren Geschwistern in Quarantäne. Da die kleine Bande zusammen aufwächst, werden sie ein gutes Sozialverhalten entwickeln. Wir hoffen, dass sie sich alle gut entwickeln. Auf jeden Fall sind sie jetzt in Sicherheit und können in ein besseres Leben durchstarten. Für Bonita wünschen wir uns ein schönes Zuhause bei Menschen, bei denen sie behütet aufwachsen kann. Bonita möchte gerne ein Heim, in dem sie so richtig verwöhnt wird und auf Lebenszeit willkommen ist. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Katzenkinder nur zu einer weiteren nicht zu alten Katze oder zusammen vermitteln. Bonita bringt gerne noch ein Geschwisterchen mit ins neue Zuhause. Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten Bonitas Versorgung finanziell unterstützen.

Spanien

PRIMAR Süße schwarze Perle

Europäisch Kurzhaar

9 Jahre

Weiblich

Primar (geboren ca. 2010 - 2011) ist eine der Katzen vom Fluss. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Katzen, die an einem Flussarm ausgesetzt wurde (näheres dazu bei Aktionen und Projekte). Da die Leute in der Nachbarschaft die Katzen quälen und schon einige von ihnen getötet haben, fängt Ana sie ein, um sie zu retten. Primar war anfangs noch recht ängstlich. Inzwischen sucht sie seit Mai 2012 ein Zuhause. Da in Spanien nicht so viel Zeit ist, sich intensiv mit den Katzen zu beschäftigen, wäre es schön, wenn Primar nun endlich ein richtiges Zuhause findet, in dem sie für immer bleiben darf. Mit anderen Katzen versteht Primar sich sehr gut. Für Primar suchen wir ein verständnisvolles Zuhause, in dem man ihr die Zeit gibt, sich an die Umgebung zu gewöhnen und Vertrauen zum Menschen aufzubauen. Gerade bei den anfangs zurückhaltenden Katzen ist es toll, zu sehen, wie sie sich entwickeln. Primar wurde zwischenzeitlich vermittelt, kommt aber in Ihrem Zuhause nicht klar, deshalb ist sie nun zurück in der Vermittlung Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten die Unterbringung und Versorgung von Primar finanziell unterstützen.

Sieben-Katzenleben e.V.
Pflegestelle
Postfach 1142
77867 Renchen
Deutschland

CUBITUS hätte gerne ein schönes Heim

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 6 Monate

Männlich

Cubitus (geboren ca. Juli 2017) gehört zu einer Gruppe von Katzen, die sich neben der Finca angesiedelt hat. Eine Mama war nicht zu sehen. Zum Glück konnte Ana ihn, Minino, Cubitus und Andrew einfangen. Die kleine Gruppe ist nun in Sicherheit. So klein und völlig auf sich alleine gestellt wären sie sonst bald gestorben. Cubitus hat diese Zeit zum Glück überstanden und hat sich sehr gut entwickelt. Mit anderen Katzen versteht er/sie sich sehr gut. Cubitus ist kittentypisch lebhaft, neugierig und verspielt. Wir wünschen uns dann für ihn/sie ein schönes Zuhause bei netten Menschen, die sich der Tatsache bewusst sind, dass sie eine langjährige Verantwortung übernehmen. Cubitus hatte keinen schönen Start ins Leben und möchte zukünftig nie wieder abgeschoben werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Katzenkinder nur zu einer weiteren nicht zu alten Katze oder zusammen vermitteln. Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten Cubitus' Versorgung finanziell unterstützen.

Spanien

YOTIE sucht ein Zuhause für sich alleine

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre , 2 Monate

Weiblich

Yotie (geboren ca. Ende 2016) ist zusammen mit sechs weiteren Katzen in der Perrera abgegeben worden. Die sieben stammen aus einem Haushalt. Ihre Besitzerin ist erkrankt und konnte sich nicht mehr um sie kümmern, so landeten sie in der Tötungsstation. Für die Katzen war das natürlich ein totaler Schock. Im Prinzip war ihr Schicksal damit besiegelt. Ana konnte sich das Elend der Katzen nicht mit ansehen und hat sie herausgeholt. Yotie ist kurz danach auf eine Pflegestelle gezogen. Dort hat sich herausgestellt, dass sie mit anderen Katzen nicht so gut auskommt. Auf der gleichen Pflegestelle waren Loxy und Leon und Yotie war nicht entzückt darüber. Aktuell sitzt sie dort alleine und ist recht zufrieden. Dem Menschen gegenüber ist sie sehr aufgeschlossen, zutraulich und verschmust. Sie genießt es, wenn sie die Prinzessin sein darf. Für die Süße wünschen wir uns ein schönes Zuhause bei netten Menschen. Ihrer neuen Familie sollte bewusst sein, dass sie eine langjährige Verantwortung eingeht, immerhin können Katzen bis zu 20 Jahre alt werden. Wir freuen uns auch, wenn liebe Menschen die Versorgung von Yotie finanziell unterstützen.

Spanien

TIGGER wünscht sich ein schönes Zuhause

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre

Männlich

Tigger (geboren ca. 2017) lebte in einer Katzenkolonie, in der Ana, unsere spanische Tierschützerin, ein Kastrationsprojekt durchführt. Ana kann die Tiere nicht alle bei sich auf der Finca aufnehmen, da es sich um 100 Katzen handelt. Aktuell kastriert sie sie, lässt sie impfen und setzt die scheuen wieder zurück. Nur Kitten, Katzen, die krank und Katzen, die sehr zutraulich sind, bleiben auf der Finca, so dass sie dann regulär in die Vermittlung kommen. Tigger ist einer der Glücklichen, für den das Leben in der Kolonie zu Ende ist, denn er durfte inzwischen auf ein sicheres Plätzchen umziehen. Die Zeit, in der er sich das Futter vom Boden suchen musste, ist damit endgültig vorbei. Der Süße wünscht sich nun ein Zuhause, in dem er wie ein Familienmitglied behandelt und nie wieder abgeschoben wird. Er hätte gerne eine liebe Familie, die ihn für den Rest seines Lebens verwöhnt. Wir freuen uns auch, wenn liebe Menschen die Unterbringung und Versorgung von Tigger finanziell unterstützen.

Spanien

EISSA in die Perrera abgeschoben

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre

Weiblich

Eissa (geboren ca. 2017) ist eine der vielen Katzen, die in der Perrera in Chiclana gelandet sind. Die Betreiber der Perrera wollen die Katzen nicht töten und arbeiten schon seit geraumer Zeit mit Ana zusammen. Ana holt Notfälle auf die Finca, da diese aber stets gut gefüllt ist, sitzen immer noch viele Katzen in der Perrera. Wir möchten diesen Katzen eine Chance geben, ebenfalls ein Zuhause zu finden. Die Tiere werden versorgt und sind nicht von der Tötung bedroht. Allerdings gibt es natürlich schönere Aufenthaltsorte als die Perrera, auch wenn hier versucht wird, die Verhältnisse zu verbessern. Eissa sitzt derzeit mit Pol zusammen, es kann sein, dass sie aus einer Familie stammen. Derzeit ist sie noch recht verschreckt, vermutlich ist sie aus einem Zuhause nun mitten in der Perrera gelandet. Kein Wunder, wenn sie dort Angst hat. Mit anderen Katzen kommt sie, soweit man das in der Perrera beurteilen kann, gut zurecht. Die kleine Eissa wünscht sich sehnlichst, dass sie die Perrera verlassen kann und ein Für-Immer-Zuhause bei einer lieben Familie findet. Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten ihre Versorgung finanziell unterstützen.

Spanien

DAKOTA wurde mit ihrer Tochter ausgesetzt

Europäisch Kurzhaar

5 Jahre

Weiblich

Dakota (geboren ca. 2015) ist die Mutter von Medina. Die beiden waren zusammen auf den Straßen von Chiclana unterwegs. Vermutlich wurden sie ausgesetzt. Nun mussten sie zusehen, wie sie irgendwie durchkommen. Sie hätten höchstwahrscheinlich nicht lange überlebt, sondern wären bald einem Hund, einem Auto oder einem Tierquäler zum Opfer gefallen. Zum Glück wurden sie von Tierschützern aufgegriffen und konnten dann auf eine Pflegestelle ziehen. Hier sind die beiden nun in Sicherheit und werden versorgt. Dakota ist eine liebe Katze, die sozial mit anderen Katzen ist und auch sehr gerne mit diesen spielt. Auch dem Menschen gegenüber ist sie aufgeschlossen und zutraulich. Für Dakota wünschen wir uns, dass sie nicht mehr all zu lange auf ein Zuhause warten muss. Die Hübsche wünscht sich eine Familie, die sie wie ein Familienmitglied behandelt und bei der sie für den Rest ihres Lebens glücklich sein kann. Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten ihre Versorgung finanziell unterstützen.

Spanien

PEPETO Notfall - extreme Kopfschiefhaltung

Europäisch Kurzhaar

4 Jahre

Männlich

Handicap | Notfall

Pepeto (geboren ca. 2016) sitzt schon seit längerer Zeit in der Perrera in Chiclana. Als wäre dies nicht schlimm genug, denn die Perrera ist nun wirklich kein schöner Aufenthaltsort, hatte er nun auch noch einen Unfall. Genau wissen wir nicht, wass passiert ist, aber er muss auf den Kopf gestürzt sein oder sich am Kopf verletzt haben, denn seitdem hat er eine extreme Kopfschiefhaltung. Dies deutet auf neurologische Ausfälle hin. Ob sich sein Zustand noch mal verbessert, lässt sich schlecht sagen. Wichtig wäre, dass er rasch aus der Perrera herauskommt und sich ein richtiges Zuhause für ihn findet. Auf der Finca ist auch nicht genügend Zeit, sich um solche speziellen Fälle zu kümmern. Pepeto benötigt eine ruhige Umgebung, in der er zur Ruhe kommen kann. Der Süße bräuchte ganz dringend ein Zuhause bei lieben Menschen, die bereit sind, ihn zu fördern und zu schauen, ob sich an seinem Zustand noch etwas verbessern lässt. Gibt es für Pepeto ein kleines Wunder, indem liebe Menschen ihm ein Heim und die Liebe und Geborgenheit schenken möchten, die er verdient? Pepeto würde sich sehr darüber freuen. Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten uns bei seiner Behandlung und Versorgung finanziell unterstützen.

Spanien

NAOKO lebhafter kleiner Kater

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 1 Monat

Männlich

Naoko (geboren ca. Dez. 2017) wurde in der Perrera abgegeben. Dort sind die Bedingungen nicht gut. Die Katzen sind der Witterung ausgesetzt und sitzen teilweise auf blankem Beton. Krankheiten und Mangelernährung kommen häufig vor. Die Mitarbeiter der Perrera bemühen sich zwar, die Bedingungen zu verbessern, aber der Mangel macht sich überall bemerkbar. Naoko hat Glück gehabt, Ana hat ihn herausgeholt und mit auf die Finca genommen. Inzwischen hat er die Quarantänezeit bereits hinter sich und lebt in einem der Gehege. Der Süße ist sozial und versteht sich gut mit anderen Katzen. Dem Menschen gegenüber ist er aufgeschlossen. Naoko hat Glück gehabt, dass er noch einmal die Chance auf ein glückliches Leben bekommen hat. Nun wünscht er sich, dass sich bald eine liebe Familie für ihn findet, die ihn bei sich aufnimmt und ihm für den Rest seines Lebens ein Heim gibt. Er möchte nie wieder abgeschoben werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Katzenkinder nur zu einer weiteren nicht zu alten Katze oder zusammen vermitteln. Wir freuen uns auch, wenn liebe Paten seine Versorgung finanziell unterstützen.

Spanien

Seite 1 von 14