shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Tierheime in Dresden

Ihren neuen Hund in Dresden finden Sie auf shelta, dem Online-Tierheim von TASSO e.V.

shelta - Ihr Online-Tierheim für seriöse Tiervermittlung

Insgesamt warten 12 Hunde in Dresden und Umgebung auf ein neues Zuhause: 12 mit der Rasse Mischlingshund.

DARIA - verspielt + schmusebedürftig

Mischlingshund

3 Jahre , 9 Monate

Weiblich

Schulterhöhe: 61 cm
Die hübsche Daria ist einer der geretteten rumänischen Hunde, die nun in unserem Tierheim auf eine lebenswerte Zukunft warten. Die Hündin ist sehr sozial und überaus menschenbezogen. Sie kommt sofort an und möchte Zuwendung und Aufmerksamkeit. Kuscheln/Schmusen und Spielen ist ihre Leidenschaft. Wenn man sich abwendet, weil es anderes zu tun gibt, kann es schon einmal passieren das Daria der Schalk im Nacken sitzt und sie Blödsinn verzapft, um wieder auf sich aufmerksam zu machen. Über die rotbraune Hündin können wir noch mehr Gutes berichten: Sie ist absolut stubenrein, geht angstfrei in Räume, bleibt artig einige Zeit allein, ist verträglich mit allen Artgenossen. Sie spielt sehr gern mit ihren Kumpels, obgleich sie dabei recht rabiat wirkt. Auch eine Portion Wachsamkeit ist ihr eigen, sie beobachtet alles ganz genau und meldet, wenn was auffällt. Nun fehlt zum absoluten Glück nur noch ein richtiges Zuhause. Vorteilhaft wäre es bei Menschen, die eine gewisse Hundeerfahrung mit willensstarken Vierbeinern haben, denn manchmal versucht Daria ihren Kopf durchzusetzen. Und da kann sie ziemlich energisch werden, wenn ihr was gegen den Strich geht. Wichtig ist, gerade in diesen Momenten dem Hund zu zeigen, dass er nicht das Sagen hat. Bei uns klappt das 1A. So ist das Zusammenleben mit Daria eine echte Bereicherung.

Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.
Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

MIKEL

Mischlingshund

5 Jahre , 7 Monate

Männlich

Der hübsche Mikel ist wirklich der ideale Hund für eine Wohnungshaltung. Die Größe (Schulterhöhe: 43 cm = etwa kniehoch) passt, er ist absolut stubenrein, geht an der Leine und weiß sich zu benehmen. Treppen zu steigen ist für Mikel kein Problem, ebenso wenig wie ein ruhiges entspanntes Mitfahren im Auto. Außerdem liebt er es, nah bei seinen Menschen zu sein und genießt jede Form von Zuwendung. Wie es sich für einen richtigen Rüden gehört, neigt Mikel dazu, sein Revier durch Markieren abzustecken. Sicher hätte der witzige Kobolt viel Spaß beim Besuch einer Hundeschule. Möglicherweise könnte man mit Mikel auch Hundesport machen. Uns scheint er dafür geeignet. Mikel ist äußerst aufmerksam und lässt sich zum Spielen animieren. Auch mit seinen Artgenossen versteht er sich tadellos und spielt gern lange und ausgiebig. Mikel ist ein äußerst lieber Hund, der mit Sicherheit viel Freude in die Familie bringt.

Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.
Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

ELLI - fröhlich, anfangs schüchtern, gern als Zweithund

Mischlingshund

6 Jahre , 9 Monate

Weiblich

Schulterhöhe: 48 cm Die unscheinbare Hündin Elli sucht ein Plätzchen, wo sie zeigen kann, wie toll und fröhlich sie ist. Auf den ersten Blick lässt man sich leicht zu dem Gedanken hinreißen, Elli sei ein alter Hund, doch ist sie mit ihren 6 Jahren gerade erst in der Blütezeit. Wie gern tollt sie hier mit den anderen Hunden umher und fordert einen nach dem anderen zum Spielen auf. Ihre graue Schnauze ist nur ein Teil ihrer wunderschönen Farbgebung. Menschen gegenüber bedarf es einer gewissen „Auftauzeit“. Ist das Eis gebrochen, wird gern geschmust, sich auf den Rücken gerollt und das Leben genossen. Das Gassi gehen übt Elli noch fleißig, wenn die Zweibeiner am anderen Ende der Leine sagen, es ist alles in Ordnung, verlässt sie sich auch gern darauf. Schnelle Bewegungen oder laute Geräusche lassen sie noch schnell zusammen zucken. Eine große, stark befahrene Straße wäre gar nicht ihr Ding, es sollte besser eine ruhige Wohngegend sein, in der die zarte Hündin nichts zu befürchten braucht. Bei Katzen verhält sie sich eher skeptisch und wahrt etwas Sicherheitsabstand. Elli bemüht sich, alles richtig zu machen, nur muss sie dazu meist erst über ihren eigenen Schatten springen. Was gibt es sonst noch wissenswertes über Elli? Es ist nicht zu verbergen, dass ihr linkes Ohr fehlt. Dieses musste nach einer Verletzung in Rumänien amputiert werden. Elli hört aber ganz normal und ist dadurch nicht eingeschränkt. Weiterhin ist Elli sehr verträglich mit Artgenossen, orientiert sich viel an ihnen. Ein souveräner Kumpel im neuen Zuhause könnte ihr die Eingwöhnung erleichtern. Bei uns war Elli zu jedem Zeitpunkt tadellos stubenrein und auch nicht wählerisch beim Futter. Mit etwas Einfühlungsvermögen, Zeit, Geduld und Liebe wird aus Elli sicher ein fröhlicher, toller Begleiter für die Zukunft. Sind Sie bereit sich von Elli um den Finger wickeln zu lassen?

Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.
Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

FABIO *hat Interessenten*

Mischlingshund

14 Jahre , 9 Monate

Männlich

Schulterhöhe: 53 cm
Wenn Sie auf dieser Seite gelandet sind, haben Sie alles richtig gemacht! Heute darf ich Ihnen Fabio vorstellen. Ich kenne ihn erst seit einer Woche, doch er hat mein Herz tief berührt. Fabio kam aus der Smeura (Rumänien) in unser kleines Tierheim in Sachsen. Wie wir erfahren haben, lebte er die vergangenen vier Jahre in der Smeura. Bei seiner Ankunft sah man Fabio die Panik in den Augen an, sein Körper war wie versteinert. Wir brachten ihn auf eine große Wiese, reichten ihm Wasser und ließen ihn im großen und ganzen in Ruhe. Eigentlich lag er die ganze Zeit nur, wenn man nach ihm sah und wenn man ihn sanft berührte, schlotterte er wie Espenlaub. Er muss Schlimmes von uns erwartet haben, doch da mussten wir ihn enttäuschen. Bereits nach zwei Tagen merkte man eine Veränderung an ihm, er zitterte nicht mehr, stand auf, wenn er einen erblickte, hielt sich aber im Hintergrund. Reichlich liebe Worte, Streicheleinheiten und volle Näpfe später, kommt Fabio schwanzwedelnd auf einen zu und verteilt zarte Küsschen auf die Nase. Nach gerade einmal einer Woche! Es ist einfach so ergreifend wie dankbar dieser Hund ist. Was können wir noch feststellen? Bisher ist Fabio tadellos stubenrein. Er ist nicht wählerisch beim Futter und zeigt auch keinerlei Futterneid. Fabio ist absolut verträglich mit Artgenossen. Am Geschirr spazierengehen klappt schon recht gut und er ist interessiert an seiner Umwelt. Ich weiß, was viele Menschen jetzt sagen werden: „er ist schon toll, aber leider viel zu alt“. Das stimmt. Fabio kann sicher nicht super schnell rennen oder besonders hoch springen, er wird kein Hunde-Supermodel werden oder einen Preis für den schlausten Hund der Welt bekommen. Aber wer von uns kann sich schon so einen Orden an die Brust heften? Und dabei halten wir so viel von uns selbst... Ich kann ihnen versprechen, dass Fabio nicht so viel von Ihnen erwarten wird. Er braucht nur ein weiches Plätzchen zum Ruhen, liebe Hände zum Streicheln, regelmäßiges leckeres Futter und ein paar entspannte Gassirunden und er wird ihnen garantiert die größte Medaille von allen verleihen, zusammen mit all seiner Liebe.

Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.
Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

MARNI - kleiner Angsthase sucht geduldigen Platz als Zweithund

Mischlingshund

8 Jahre , 8 Monate

Weiblich

Die kleine Hündin Marni (Schulterhöhe: 33 cm) wurde uns durch befreundete Tierschützer aus Rumänien empfohlen. Die sehr scheue Hündin klammerte sich an eine andere Hündin, mit der sie ihre Bleibe teilte. Für diese zweite Hündin bot sich jedoch eine Möglichkeit der Ausreise. Für Marni wäre das wohl der Untergang gewesen und so nahmen wir sie mit weiteren Hunden bei uns auf. Auch hier zeigte sich, dass sich der kleine Angsthase sehr an anderen Hunden orientierte. Als diese nach und nach vermittelt wurden, suchten wir nach einer Möglichkeit, Marni etwas zur Ruhe kommen zu lassen, da sie im Beisein mancher Mitarbeiter oder bei Besuchern panisch ihre Kreise drehte. Sie zerbiss ihre Leinen, fraß nichts, so konnte das nicht weitergehen. Eine langjährige treue Unterstützerin unseres Tierschutzvereins bot an, Marni als Pflegehund erst einmal zu sich zu nehmen. Auch dort reagierte die Blondine verängstigt und ließ keine menschliche Nähe zu. Leider tendiert sie dazu, deutlich zu zeigen, dass ihr etwas nicht passt; wenn sie sich bedrängt fühlt, lässt Marni gern mal ihre spitzen Zähnchen blitzen. Mittlerweile ist dies im häuslichen Umfeld in ihrem „Pflegerudel“ schon besser geworden. Marni braucht zwingend einen souveränen Zweithund, dann kann sie auch die Spaziergänge in ruhiger ländlicher Natur genießen. Sehr schreckhaft ist sie immer noch bei Autos bzw. Straßenlärm an sich, fremden Stimmen, fremden Menschen, eigentlich allem, was ihr Gefühl von Ruhe und Abgeschiedenheit stört. Wer also in einer harmonischen Wohngegend lebt und mega viel Geduld aufbringt, für den könnte Marni als Zweithund ideal sein. Update 10.09.2020: Nachdem Marni etwa 3,5 Wochen als Pflegehund in einer Familie mit anderen Hunden zusammen lebt, macht sie schon erstaunliche Fortschritte: ‘‘Sie ist sehr interessiert an uns und beobachtet uns ganz genau. Ich kann sie jetzt schon streicheln, ohne das sie wie vom Stromschlag getroffen zusammen zuckt. Heute habe ich sie frei mit Leine auf unserer Wiese laufen lassen. Ging super. Ihre liebste Beschäftigung ist sich im Grase zu wälzen. Beim Spaziergang aller zwei Meter. Sie fühlt sich wohl, frisst super, freut sich manchmal schon richtig,wenn ich unterwegs war und zurück komme. An der Straße wird es auch schon ein wenig besser. Gestern war ich mit meiner Bekannten spazieren. Anfangs war Marni panisch. Ich habe ihr gesagt sie soll sie einfach streicheln und bin kurz weg gegangen. Da wurde sie schon etwas ruhiger. Während der Spazierganges war sie vorsichtig und hat beobachtet. Zum Schluss lief sie schon ziemlich entspannt und wälzte sich wieder ausgiebig auf der Wiese, was sie anfangs nicht gemacht hat. Wir sind sehr stolz auf Marni. Sie gibt sich so viel Mühe und bringt uns oft zum schmunzeln. Jetzt, wo sie weiß, daß ihr nix passiert und sie langsam Vertrauen fasst, blinken die Zähnchen nicht mehr. Sie kommt nicht mehr nach vorn, hört auch gut, wenn ich nein sage. Wäre die tief sitzende Angst nicht, wäre sie jetzt schon ein Traumhund. Mit Katzen hat sie übrigens null Probleme.‘‘

Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.
Pflegestelle
Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

Ein Hund braucht Liebe und Geborgenheit und sollte sein Leben nicht im Tierheim verbringen müssen. shelta, das Online-Tierheim von TASSO e.V., sorgt dafür, dass kein Hund unnötig lange auf ein Zuhause warten muss und gibt Ihnen zudem die größtmögliche Sicherheit, einen Hund aus seriöser Vermittlung zu adoptieren. Hier finden Sie zueinander.

Deshalb: Kaufen Sie keine Tiere. Schenken Sie einem Hund aus dem Tierheim Ihr Herz. Er wartet dort schon auf Sie. Und auch shelta-Schirmherrin Diana Eichhorn weiß aus eigener Erfahrung: „Es sind sehr dankbare Augen, die einen dann Tag für Tag anschauen.“

shelta steht für Tierglück. Seien Sie ein Teil davon!