shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Tierheime in Dresden

Ihren neuen Hund in Dresden finden Sie auf shelta, dem Online-Tierheim von TASSO e.V.

shelta - Ihr Online-Tierheim für seriöse Tiervermittlung

Insgesamt warten 16 Hunde in Dresden und Umgebung auf ein neues Zuhause: 15 mit der Rasse Mischlingshund und 1 mit der Rasse Labrador Retriever.

LUCA

Labrador Retriever

11 Jahre , 7 Monate

Männlich

Schulterhöhe: 62 cm
Der lackschwarze Labrador Luca musste sein Zuhause verlassen, weil sich sein Frauchen aufgrund von Krankheit nicht mehr ausreichend um ihn kümmern konnte. Die Trennung fiel beiden sehr schwer. Luca jammerte tagelang, wir bemühten uns nach Kräften, ihn abzulenken und aufzumuntern. Das gelang z.B. mit Spaziergängen, bei denen der Rüde wirklich gut an der Leine läuft. Am Anfang zieht er ein wenig, klar, es gibt ja was zu erleben, aber dann läuft Luca super bei Fuß. Wir schlossen den großen Burschen alle gleich ins Herz. Mittlerweile läuft Luca sogar im Hofrudel mit. Das ist für ihn total spannend, denn er war stets Einzelhund, kennt solch ein Rudelleben nicht. Vor lauter Freude wird er manchmal etwas übermütig und eckt damit schon mal an bei den Artgenossen. Aber alles bleibt friedlich. Luca ist tadellos stubenrein, er meldet sich, wenn er raus muss. Außerdem kennt er fast alles, was das Leben in einem Haushalt bereit hält. Er fährt auch artig im Auto mit (möglichst auf dem Sitz, nicht im Kofferraum), läuft Treppen, geht ins Wasser. Wenn es besonders warm ist, möchte Luca gern mit einem Schlauch abgespritzt werden. Ein lustiger Typ ist das. Folgende Info erhielten wir noch von seiner Besitzerin: Luca lebte tagsüber in Haus und Garten, in der Nacht musste er in den Zwinger :( Er vertrug sich super mit den Enkeln der Familie (2 J. und 4 J.), die Nachbarskinder mochte er hingegen gar nicht. Diese hatten ihn geärgert, als er Welpe war, das konnte Luca nicht vergessen. Bei Katzen reagiert der Rüde nervös, im Gelände möchte er den Miezen auch hinterher. Man kann ihn aber jederzeit abrufen. Luca kennt die Kommandos ''Sitz!'', ''Komm!'', ''Bleib!'' und ''Bei Fuß!''. Er lässt sich genussvoll bürsten und ist den Menschen sehr zugetan. Am liebsten ist es dem Großen, wenn er überall dabei sein darf. Bei seinem tadellosen Benehmen dürfte das kein Problem sein. Ein paar Stunden Alleinsein verkraftet Luca auch, wenn er sich daran gewöhnt hat. Wo darf dieser zauberhafte Hund der Prinz sein? Er ist wie ein Hauptgewinn.

Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.
Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

JAMIE möchte mit Ihnen die Welt kennenlernen

Mischlingshund

5 Jahre , 6 Monate

Weiblich

Schulterhöhe: 48 cm
Ist das nicht eine hübsche Dame? Da schaut man doch gern hin bei diesem anmutigen Wesen. Jamie, die die Reise von Rumänien in unser Tierheim antrat, ist ein kleiner Angsthase. Sie kennt noch nicht viel von der Zivilisation. Woher auch, kam sie mit gerade einmal drei Monaten in die Smeura, bis sie zwei Jahre später zu uns reisen durften, um hier die Hoffnung auf ein neues Leben zu schöpfen. Nun ist es an uns Menschen, Gutes zu tun und diesem feinen Hund zu zeigen, wie schön die Welt und das Leben sein kann. Wenn Besucher das Tierheim betreten, bellt Jamie laut. Im Rudel fühlt sie sich sicher genug, um solch ein Verhalten an den Tag zu legen. Oft sieht man Jamie mit ihren Artgenossen kaspern und spielen. Dann ist sie richtig frei und ausgelassen. Leider ist Jamie das Gassigehen an der Leine fremd und macht ihr Angst. Ihr bekannten Personen läuft sie aber vorsichtig hinterher. Dafür ist sie tadellos stubenrein. Um das Vertrauen dieser lebensfrohen Dame zu gewinnen, braucht man eine ganze Menge Geduld, Fingerspitzengefühl und ein riesengroßes Herz. Wichtig wäre für Jamie am Anfang ein sicher eingezäuntes Grundstück, damit sie in der ersten Zeit nicht zum Entleeren in unbekannte Umgebung muss. Jamie gibt sich viel Mühe, sie möchte alles richtig machen, aber manchmal siegt eben die Angst. Und genau dort müssen wir Menschen ihr zeigen, dass wir es gut meinen und sie nichts zu befürchten hat. Es wäre ihr so sehr zu wünschen. Als vorteilhaft könnte sich auch ein wesensfester Zweithund an ihrer Seite erweisen, von dem sich Jamie manches abschauen kann. Wer holt Jamie in eine ruhige, liebevolle Umgebung und hilft der Hübschen, ihre Angst und Unsicherheit zu überwinden? Auch Jamie hat es verdient, ein schönes Hundeleben außerhalb von Tierheimen zu führen. Bei Interesse an Jamie füllen Sie bitte unser Anfrageformular aus; wir setzen uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.
Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

BARBU - sportlich + verschmust

Mischlingshund

6 Jahre , 11 Monate

Männlich

Schulterhöhe: 51 cm
Barbu ist ein sehr netter und aufgeweckter Rüde mittleren Alters, welcher nach knapp zwei Jahren in der rumänischen Smeura, dem größten Tierheim der Welt, nun bei uns auf ein neues Zuhause wartet. Als er in die Smeura kam, war er ziemlich abgemagert und musste mehrere Wochen in der Krankenstation aufgepäppelt werden. Davon sieht man heute zum Glück nichts mehr. Barbu genießt es, mit Menschen und Artgenossen zu spielen, aber auch seine Streichel- und Kuscheleinheiten holt er sich liebend gerne ab. Diese sollen bei dem sportlichen Kraftpaket ja nicht zu kurz kommen, denn er schmust gern mit vollem Körpereinsatz. Man kann ihn auch leicht zum Ballspielen oder zum Rangeln animieren. Der gestromte Wirbelwind geht außerdem sehr gerne Spazieren und lernt sehr schnell dazu. Zudem ist Barbu stubenrein und bleibt auch brav alleine. Er kommt jeden Menschen freudestrahlend entgegen. Wer möchte dem Sonnenschein Barbu sein für-immer-Zuhause geben? Katzen sollten allerdings nicht im Haushalt leben, mit denen hätte Barbu vermutlich keine guten Absichten.

Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.
Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

ZITA

Mischlingshund

1 Jahr , 3 Monate

Weiblich

Schulterhöhe: 34 cm
Bei einem Shelter-Besuch Mitte Juli 2018 fanden Ani und Diana (zwei Tierschützerinnen in Rumänien) eine kleine Mama mit ihren Welpen (Zita und Zisco), die gerade frisch angekommen waren. Da die Überlebenschancen für Welpen im Shelter denkbar schlecht sind, nahmen sie die Kleinen samt ihrer Mama mit. Zisco und seine Schwester Zita saßen seither unter nicht so tollen Bedingungen in diesem privaten, total überfüllten Tierheim in Rumänien, wo man sich gewiss alle Mühe gab. Die Hündchen kennen jedoch nichts außer das Leben im Tierheim zusammen mit Artgenossen. Es sind freundliche, aber auch sehr aktive Junghunde, die noch das 1x1 der Zivilisation lernen müssen. Mit der Stubenreinheit klappt es schon zu 80%, auch das Laufen an der Leine nimmt langsam Form an. Die Kleine lässt sich tragen, das ist kein Problem. Allerdings ist sie nicht so neugierig und aufgeschlossen gegenüber den Menschen, wie ihr Bruder Zisco (separate Anzeige). Zita hält sich eher im Hintergrund, manchmal läuft sie auch vor uns weg. Sie ist ein kleines Sensibelchen. Wichtig für sie wäre ein Zuhause, in dem man sich ausgiebig mit ihr beschäftigt. Dabei sollte das ausgelassene Spiel ebenso wichtig bewertet werden wie der Lernprozess für die Dinge des Alltags. Für Zita wäre ein lieber, verspielter Zweithund in der Familie sicher eine Hilfe in jeder Hinsicht.

Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.
Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

ZISCO

Mischlingshund

1 Jahr , 3 Monate

Männlich

Schulterhöhe: 34 cm
Bei einem Shelter-Besuch Mitte Juli 2018 fanden Ani und Diana (zwei Tierschützerinnen in Rumänien) eine kleine Mama mit ihren Welpen (Zita und Zisco), die gerade frisch angekommen waren. Da die Überlebenschancen für Welpen im Shelter denkbar schlecht sind, nahmen sie die Kleinen samt ihrer Mama mit. Zisco und seine Schwester Zita saßen seither unter nicht so tollen Bedingungen in diesem privaten, total überfüllten Tierheim in Rumänien, wo man sich gewiss alle Mühe gab. Die Hündchen kennen jedoch nichts außer das Leben im Tierheim zusammen mit Artgenossen. Es sind freundliche, aber auch sehr aktive Junghunde, die noch das 1x1 der Zivilisation lernen müssen. Zisco hat beste Voraussetzungen, da er strahlend auf die Menschen zu geht. Mit der Stubenreinheit klappt es schon zu 80%, auch das Laufen an der Leine nimmt langsam Form an. Der Kleine lässt sich tragen, das ist kein Problem. Wichtig wäre ein Zuhause, in dem man sich ausgiebig mit Zisco beschäftigt. Dabei sollte das ausgelassene Spiel ebenso wichtig bewertet werden wie der Lernprozess für die Dinge des Alltags. Über Stunden alleine zu sein, sollte man Zisco ersparen. Er war NIE allein. Eine Vermittlung gemeinsam mit seiner Schwester Zita (separate Anzeige) wäre durchaus denkbar. Allerdings erhöht es den Schwierigkeitsgrad der Eingewöhnung an den Alltag im menschlichen Wohnumfeld erheblich. Dessen muss man sich bewusst sein. Die Beiden zusammen spielen zu sehen, entschädigt allerdings für viele Strapazen.

Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.
Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

Ein Hund braucht Liebe und Geborgenheit und sollte sein Leben nicht im Tierheim verbringen müssen. shelta, das Online-Tierheim von TASSO e.V., sorgt dafür, dass kein Hund unnötig lange auf ein Zuhause warten muss und gibt Ihnen zudem die größtmögliche Sicherheit, einen Hund aus seriöser Vermittlung zu adoptieren. Hier finden Sie zueinander.

Deshalb: Kaufen Sie keine Tiere. Schenken Sie einem Hund aus dem Tierheim Ihr Herz. Er wartet dort schon auf Sie. Und auch shelta-Schirmherrin Diana Eichhorn weiß aus eigener Erfahrung: „Es sind sehr dankbare Augen, die einen dann Tag für Tag anschauen.“

shelta steht für Tierglück. Seien Sie ein Teil davon!