shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hunde suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Geeignet für
Größe
Kinderlieb
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 4
Weiter zur Seite

GHEO - lieber Rüde hätte so gerne eine Chance!

Mischlingshund

5 Jahre

Männlich

Es ist immer wieder erstaunlich, dass einige Hunde sich ihr überaus freundliches Wesen bewahren, obwohl sie wirklich Schlimmes durchmachen müssen. Einer dieser durch und durch netten Hunde ist Gheo. Er wurde ausgesetzt auf der Straße gefunden, aber seine Verletzungen zeigten deutlich, was er durchmachen musste, bevor er dort landete. Er musste wohl eine lange Zeit an der Kette leben, denn er hatte schlimme Wunden am Hals von der Plastikschnur, die er statt Halsband umgebunden bekommen hatte. Diese Wunden sind nun verheilt und erstaunlicherweise hat er offenbar auch keine seelischen Wunden davongetragen, denn er liebt die Menschen troz allem, was er durchmachen musste, und ist auch zu den anderen Hunden im privaten Tierheim von Ador freundlich und sehr verträglich. Gheo ist nun geimpft, gechippt und kastriert und sucht eine Familie, bei der er ein wirkliches Familienmitglied sein darf und nicht nur ein lästiges Anhängsel, das auch noch Futter braucht. Wir schätzen Gheos Größe auf maximal 40 cm und sein Alter auf ca. 5 Jahre. Wenn sie Lust darauf haben, einem freundlichen Begleiter all das beizubringen, was er noch nicht weiß, und ihm zu zeigen, wie schön das Leben sein kann, dann wenden Sie sich bitte an: Anni Neuberger und Günter Manske, Mobil: 0151- 15643331 E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Rumänien

HUSY - hübscher Welpe hofft auf ein Zuhause!

Mischlingshund

5 Monate

Männlich

Husy ist eines von acht Welpenkindern, die mit ihrer bildhübschen 56 cm großen Mama Cleo ins private Tierheim von Ador gebracht wurden. Hier konnte die muntere Rasselbande gefahrlos und gut betreut heranwachsen und sogar in den Genuss mütterlicher Erziehung kommen. Husy hat sich zu einer schlanken, hochbeinigen Schönheit entwickelt und will sicher noch etwas höher hinaus. Noch ist er, wie auch die übrigen Geschwister, neugierig, offen und interessiert an allem. Damit das auch so bleibt, sollte der ca. im Mai 2021 geborene Husy möglichst bald ausreisen, um die für einen Familienhund alltagsrelevanten Erfahren zu machen. Wer Husy aufnimmt, wird bestimmt so schnell keine Langeweile bekommen, denn der temperamentvolle junge Rüde sprüht vor Energie, möchte rennen, toben, spielen und noch so viel Lernen. Angefangen von der Stubenreinheit über das enge Zusammenleben mit dem Menschen bis hin zu dem klassischen Hunde-Einmaleins steht noch so einiges auf dem Lehrplan. Geimpft, gechippt und gespannt wartet Husy nun darauf, seine Familie und das wahre Hundeleben kennenzulernen. Wenn Sie zusammen mit Husy die Schulbank drücken wollen und ihr ein Zuhause auf Lebenszeit schenken wollen, melden Sie sich bitte bei Bettina Blomberg, Tel. 0157- 57168926, E-Mail: bblomberg@gmx.de

Rumänien

COCOA -hübsches Welpenmädchen hofft auf Rettung!

Mischlingshund

5 Monate

Weiblich

Cocoa ist eines von acht Welpenkindern, die mit ihrer bildhübschen 56 cm großen Mama Cleo ins private Tierheim von Ador gebracht wurden. Hier konnte die muntere Rasselbande gefahrlos und gut betreut heranwachsen und sogar in den Genuss mütterlicher Erziehung kommen. Cocoa hat sich zu einer schlanken, hochbeinigen Schönheit entwickelt und will sicher noch etwas höher hinaus. Noch ist sie, wie auch die übrigen Geschwister, neugierig, offen und interessiert an allem. Damit das auch so bleibt, sollte die ca. im Mai 2021 geborene Cocoa möglichst bald ausreisen, um die für einen Familienhund alltagsrelevanten Erfahren zu machen. Wer Cocoa aufnimmt, wird bestimmt so schnell keine Langeweile bekommen, denn die temperamentvolle junge Dame sprüht vor Energie, möchte rennen, toben, spielen und noch so viel Lernen. Angefangen von der Stubenreinheit über das enge Zusammenleben mit dem Menschen bis hin zu dem klassischen Hunde-Einmaleins steht noch so einiges auf dem Lehrplan. Geimpft, gechippt und gespannt wartet Cocoa nun darauf, ihre Familie und das wahre Hundeleben kennenzulernen. Wenn Sie zusammen mit Cocoa die Schulbank drücken wollen und ihr ein Zuhause auf Lebenszeit schenken wollen, melden Sie sich bitte bei Bettina Blomberg, Tel. 0157- 57168926, E-Mail: bblomberg@gmx.de

Rumänien

ANA -vorgemerkt

Mischlingshund

2 Jahre , 7 Monate

Weiblich

Notfall

Ob die kleine Ana jemals schöne Tage erlebt hat? Ob es für sie bereits einmal ein anderes Leben gab als jenes, das sie nun führen oder besser gesagt erleiden muss? Wir wissen es nicht. Doch was wir wissen ist, dass diese kleine Hündin mit großen Schmerzen von Hundefängern in das städtische Tierheim gebracht und hier in einem Zwinger sich selbst überlassen wurde. Die kleine Maus kann sich nur unter größten Schmerzen bewegen, und eine erste Untersuchung in Rumänien zeigte, dass die Kniescheiben beider Hinterbeine und auch die Hüfte auf einer Seite luxiert sind. Es ist völlig unklar, was Ana widerfahren ist. Wurde sie getreten, hatte sie einen Unfall? Auch das wissen wir nicht. Die Tierschützerin vor Ort ist hilflos, sieht Anas Leid, wie sie gequält im Zwinger sitzt, und fürchtet den kommenden Winter. Der konsultierte Tierarzt traut sich eine Operation, die hier in Deutschland vielleicht kein Kinderspiel, aber dennoch gut möglich ist, nicht zu. Ana sitzt stundenlang am Zwingerzaun und wartet. Auf Hilfe, auf ein warmes Plätzchen, auf Geborgenheit und vor allem auf eines: einen Menschen, der sie dort aus ihrem Zwinger in Botosani herausholt. Der sie operieren lässt, sie auf dem vermutlich nicht nur kurzen Genesungsweg begleitet und der sie spüren lässt, dass alles gemeinsam viel leichter zu tragen ist. Ana ist etwa 30 bis 33 cm groß, sie ist etwa zwei bis drei Jahre alt und bei Ausreise geimpft, gechippt und eventuell auch kastriert. Die Pfotenhilfe ohne Grenzen wird die Kosten für die veterinärmedizinische Behandlung von Ana übernehmen. Wir haben in den vielen Jahren unserer Tierschutzarbeit gelernt, dass wir natürlich nicht allen Hunden helfen können. Aber Ana im nordrumänischen Winter mit bald zweistelligen Minusgraden voller Schmerzen weiter in diesem Zwinger sitzen zu lassen, ist einfach unvorstellbar. Wenn Sie ein großes Herz für eine kleine geschundene Hündin haben und Ana in Ihrem Leben einen Platz vielleicht haben könnte, wenden Sie sich bitte an Andrea Brückner-Schoeler, Tel. 0157 582 541 93, Email: brueckner-schoeler@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de Weiteres Video: https://www.youtube.com/watch?v=SFAqblydx2k

Rumänien

JULES - hübscher Rüde hätte so gerne ein Zuhause!

Mischlingshund

1 Jahr

Männlich

Jules zählt sicher zu den freundlichsten und hübschesten Hunden im öffentlichen Tierheim von Botosani. Und das, obwohl er in seinem noch kurzen Leben schon einige schlechte Erfahrungen gesammelt haben muss. Bevor Tierschützerin Elena Jules auf der Straße fand und aufs Freundlichste von ihm begrüßt wurde, hatte der einjährige Rüde ganz offensichtlich mal einen Besitzer. Leider aber ebenso offensichtlich keinen, dem irgendetwas an Jules gelegen hätte. Dafür spricht nicht nur die Tatsache, dass er ausgesetzt und allen Gefahren der Strasse zum Trotz sich selbst überlassen wurde, sondern auch der jämmerlicher Zustand, indem Jules sich befand. Mager, verdreckt und mit einer eitrigen klaffenden Wunde, verursacht durch einen eingewachsenen Strick um Hals, brachte Elena ihn natürlich sofort zum Tierarzt, wo der arme Kerl sich bereitwillig waschen und geduldig verarzten ließ. Die Wunde am Hals wird eine Narbe hinterlassen, aber darüber wird Fell wachsen. Bemerkenswert ist, dass Jules' Vertrauen in die Menschen ungebrochen zu sein scheint - noch. Nun sitzt der liebenswerte Jungrüde im öffentlichen Tierheim von Botosani, zeigt sich trotz des stressigen Umfeldes von seiner besten Seite und nutzt jede Gelegenheit, um ein wenig menschliche Aufmerksamkeit zu ergattern. Aufmerksamkeit, für die hier nur kein Mensch Zeit hat. Denn die wenigen ehrenamtlichen Tierschützer müssen ihre wenige Zeit auf über 800 Hunde verteilen. Wie wenig da auf den Einzelnen entfällt, ist leicht vorstellbar. Mit seinen Zwingergenossen versteht sich Jules gut, aber über das Fehlen der menschlichen Nähe können sie nicht hinwegtrösten. Jules wurde ca. im Oktober 2020 geboren und ist bereits geimpft, geschippt sowie kastriert, kurz - er sitzt ausreisebereit auf seinem Köfferchen. Wer Lust und Zeit hat, Jules die ersehnte Aufmerksamkeit und ein Zuhause auf Lebenszeit zu schenken, der melde sich bitte bei: Bettina Blomberg, Tel. 0251 - 2034013, mobil: 0157- 571 68926, E-Mail: bblomberg@gmx.de Weiteres Video: https://www.youtube.com/watch?v=Z8B0LB54O5k

Rumänien

BALI - hübscher Welpe hätte so gerne ein Zuhause!

Mischlingshund

2 Monate 26 Tage

Männlich

Der niedliche Welpenjunge Bali sitzt mit Mama Bella im öffentlichen Tierheim von Botosani. Dank des freundlichen Vorbildes und der Fürsorge seiner Mutter ist er ein offenherziger, aufgeschlossener Hundejunge, der schon bald in eine Familie reisen sollte, in der er die schönen Seiten des Hundelebens kennenlernen darf, die ihm bislang verborgen blieben. Dabei hatte Bali immerhin mehr Glück als seine Geschwister, die, wie so viele Welpen hier, die ersten Lebenswochen nicht überlebten. Bali, der kleine Kämpfer, hat es aber bis hierher geschafft und ist nun bereit für neue Abenteuer in der Freiheit. Natürlich muss er altersgemäß noch ganz viel lernen und auch sicher einiges nachholen, was er im Tierheim nicht kennenlernen durfte. Zeit, Geduld und die Bereitschaft, mit Bali die Hundeschulbank zu drücken sollten seinen zukünftigen Menschen deshalb mitbringen, um aus dem knopfäugigem kleinen Rohdiamanten einen tollen Begleiter in allen Lebenslagen zu machen. Auch wenn seine Mama um die 40 cm Schulterhöhe hat, lässt sich nicht mit Bestimmtheit sagen, wie hoch Bali einmal hinaus will, ebenso wenig wie welche Rassen in ihm stecken. Sicher ist nur, dass mit ihm bestimmt viel Freude ins Haus einziehen wird. Bali wurde ca. im Juli/August geboren und hofft pfötchenringend darauf, so schnell wie möglich geimpft und geschippt seinen festen Platz in seinem neuen Rudel und im Herzen seiner Menschen beziehen zu können. Wenn sie dem süßen Pfiffikus in ihre Familie aufnehmen und ihm ein Zuhause auf Lebenszeit anbieten wollen, wenden Sie sich bitte an: Bettina Blomberg, Tel. 0251 - 2034013, mobil: 0157- 571 68926, E-Mail: bblomberg@gmx.de

Rumänien

BELLA - liebe Hündin hätte so gerne ein Zuhause!

Mischlingshund

9 Jahre

Weiblich

Bella sitzt mit ihrem niedlichen Welpenjungen Bali im öffentlichen Tierheim von Botosani. Die hübsche Hundemama ist mit ihren 9 Jahren (geb. ca. 2012) nicht mehr die Jüngste und kann möchtig stolz auf sich sein, hier einen prächtigen Sohn großgezogen zu haben. Denn unter den widrigen Umständen, die dieser Ort mit sich bringt, ist das selbst für junge Mütter eine extrem schwierige Herausforderung. Nach Monaten der liebevollen und aufopferunsvollen Fürsorge ist die sanfte Bella nun erschöpft und sie braucht dringend Erholung, die es aber hier nicht gibt. Die Pfleger, die von Bella immer zaghaft und freundlich begrüßt werden, können sich aufgrund der an die 800 Hunde im Shelter leider nur notdürftig um sie kümmern. Darum wünschen sie der liebenswerten Hündin, dass sie sehr bald in ein liebevolles Zuhause ziehen kann. Mit ihrem freundlichen Wesen und ihrer handlichen, knapp mittelgroßen Höhe wird Bella sich sicher schnell in ein neues, einfühlsames Zuhause mit einpassen. Da sie sich auch sich gut mit anderen Hunden verträgt, kann sie auch gern als Zweithund vermittelt werden. Geimpft, geschippt und kastriert wartet die Hübsche nun darauf, von ihren Menschen gesehen, adoptiert und gepäppelt zu werden. Wenn Sie Bella umsorgen und ihr ein schönes und artgerechtes Leben ermöglichen wollen, nehmen Sie gern Kontakt auf zu: Bettina Blomberg, Tel. 0251 - 2034013, mobil: 0157- 571 68926, E-Mail: bblomberg@gmx.de

Rumänien

STEFAN - lieber Welpe hofft auf Rettung!

Mischlingshund

4 Monate

Männlich

Stefan und seine Geschwister werden von den Tierschützern im öffentlichen Auffanglager die "Corgi -Welpen" genannt, weil sie zumindest so aussehen als würden sie von einem Corgi abstammen. Dies ist natürlich nur eine Vermutung, denn sie wurden mutterlos bei dem Krankenhaus gefunden, in dem Elena, eine derTierschützerinnen, arbeitet. Es ist nicht das erste Mal, dass ausgesetzte Hunde dort auftauchen und es scheint sich herumgesprochen zu haben, dass Elena sich kümmert. Stefan ist geschätzte 4 Monate alt, verspielt und lebhaft wie es sich für einen gesunden Welpen gehört, jedoch nicht übermäßig aktiv. Sehr wahrscheinlich wird er kein großer Hund werden, sondern eher klein bleiben, aber genau weiß man das ja bei Fundwelpen ohne Mutter nie. Er verträgt sich mit den anderen Welpen im Zwinger und könnte ab Mitte Oktober geimpft und gechippt die Ausreise antreten. Wenn Sie genügend Zeit für die Erziehung eines Welpen haben, wissen, dass es sicher am Anfang öfter Pfützchen und Häufchen zu beseitigen gibt, und auch bereit sind, eine Welpenschule zu besuchen, dann melden Sie sich doch bei Interesse an Stefan bei: Anni Neuberger und Günter Manske, Mobil: 0151- 15643331 E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Rumänien

SILVIU - hübscher Welpe hätte so gerne ein Zuhause!

Mischlingshund

4 Monate

Männlich

Silviu und seine Geschwister werden von den Tierschützern im öffentlichen Auffanglager die "Corgi -Welpen" genannt, weil sie zumindest so aussehen als würden sie von einem Corgi abstammen. Dies ist natürlich nur eine Vermutung, denn sie wurden mutterlos bei dem Krankenhaus gefunden, in dem Elena, eine derTierschützerinnen, arbeitet. Es ist nicht das erste Mal, dass ausgesetzte Hunde dort auftauchen und es scheint sich herumgesprochen zu haben, dass Elena sich kümmert. Silviu ist geschätzte 4 Monate alt, verspielt und lebhaft wie es sich für einen gesunden Welpen gehört, jedoch nicht übermäßig aktiv. Sehr wahrscheinlich wird er kein großer Hund werden, sondern eher klein bleiben, aber genau weiß man das ja bei Fundwelpen ohne Mutter nie. Er verträgt sich mit den anderen Welpen im Zwinger und könnte ab Mitte Oktober geimpft und gechippt die Ausreise antreten. Wenn Sie genügend Zeit für die Erziehung eines Welpen haben, wissen, dass es sicher am Anfang öfter Pfützchen und Häufchen zu beseitigen gibt, und auch bereit sind, eine Welpenschule zu besuchen, dann melden Sie sich doch bei Interesse an Silviu bei: Anni Neuberger und Günter Manske, Mobil: 0151- 15643331 E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Rumänien

SIRA - niedliches Welpenmädchen hätte so gerne ein Zuhause!

Mischlingshund

4 Monate

Weiblich

Sira und ihre Geschwister werden von den Tierschützern im öffentlichen Auffanglager die "Corgi -Welpen" genannt, weil sie zumindest so aussehen als würden sie von einem Corgi abstammen. Dies ist natürlich nur eine Vermutung, denn sie wurden mutterlos bei dem Krankenhaus gefunden, in dem Elena, eine derTierschützerinnen, arbeitet. Es ist nicht das erste Mal, dass ausgesetzte Hunde dort auftauchen und es scheint sich herumgesprochen zu haben, dass Elena sich kümmert. Sira ist geschätzte 4 Monate alt, verspielt und lebhaft wie es sich für einen gesunden Welpen gehört, jedoch nicht übermäßig aktiv. Sehr wahrscheinlich wird sie kein großer Hund werden, sondern eher klein bleiben, aber genau weiß man das ja bei Fundwelpen ohne Mutter nie. Sie verträgt sich mit den anderen Welpen im Zwinger und könnte ab Mitte Oktober geimpft und gechippt die Ausreise antreten. Wenn Sie genügend Zeit für die Erziehung eines Welpen haben, wissen, dass es sicher am Anfang öfter Pfützchen und Häufchen zu beseitigen gibt, und auch bereit sind, eine Welpenschule zu besuchen, dann melden Sie sich doch bei Interesse an Sira bei: Anni Neuberger und Günter Manske, Mobil: 0151- 15643331 E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Rumänien

SORANA -hübsches Welpenmädchen hofft auf Rettung!

Mischlingshund

4 Monate

Weiblich

Sorana und ihre Geschwister werden von den Tierschützern im öffentlichen Auffanglager die "Corgi -Welpen" genannt, weil sie zumindest so aussehen als würden sie von einem Corgi abstammen. Dies ist natürlich nur eine Vermutung, denn sie wurden mutterlos bei dem Krankenhaus gefunden, in dem Elena, eine derTierschützerinnen, arbeitet. Es ist nicht das erste Mal, dass ausgesetzte Hunde dort auftauchen und es scheint sich herumgesprochen zu haben, dass Elena sich kümmert. Sorana ist geschätzte 4 Monate alt, verspielt und lebhaft wie es sich für einen gesunden Welpen gehört, jedoch nicht übermäßig aktiv. Sehr wahrscheinlich wird sie kein großer Hund werden, sondern eher klein bleiben, aber genau weiß man das ja bei Fundwelpen ohne Mutter nie. Sie verträgt sich mit den anderen Welpen im Zwinger und könnte ab Mitte Oktober geimpft und gechippt die Ausreise antreten. Wenn Sie genügend Zeit für die Erziehung eines Welpen haben, wissen, dass es sicher am Anfang öfter Pfützchen und Häufchen zu beseitigen gibt, und auch bereit sind, eine Welpenschule zu besuchen, dann melden Sie sich doch bei Interesse an Sorana bei: Anni Neuberger und Günter Manske, Mobil: 0151- 15643331 E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Rumänien

SELENA - liebes Welpenmädchen hätte so gerne ein Zuhause!

Mischlingshund

4 Monate

Weiblich

Selena und ihre Geschwister werden von den Tierschützern im öffentlichen Auffanglager die "Corgi -Welpen" genannt, weil sie zumindest so aussehen als würden sie von einem Corgi abstammen. Dies ist natürlich nur eine Vermutung, denn sie wurden mutterlos bei dem Krankenhaus gefunden, in dem Elena, eine derTierschützerinnen, arbeitet. Es ist nicht das erste Mal, dass ausgesetzte Hunde dort auftauchen und es scheint sich herumgesprochen zu haben, dass Elena sich kümmert. Selena ist geschätzte 4 Monate alt, verspielt und lebhaft wie es sich für einen gesunden Welpen gehört, jedoch nicht übermäßig aktiv. Sehr wahrscheinlich wird sie kein großer Hund werden, sondern eher klein bleiben, aber genau weiß man das ja bei Fundwelpen ohne Mutter nie. Sie verträgt sich mit den anderen Welpen im Zwinger und könnte ab Mitte Oktober geimpft und gechippt die Ausreise antreten. Wenn Sie genügend Zeit für die Erziehung eines Welpen haben, wissen, dass es sicher am Anfang öfter Pfützchen und Häufchen zu beseitigen gibt, und auch bereit sind, eine Welpenschule zu besuchen, dann melden Sie sich doch bei Interesse an Selena bei: Anni Neuberger und Günter Manske, Mobil: 0151- 15643331 E-Mail: neuberger@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Rumänien

FANNI -hübsches Welpenmädchen hofft auf Rettung!

Mischlingshund

3 Monate

Weiblich

Als der Helfer Daniel vor wenigen Wochen morgens zum städtischen Tierheim fuhr, fand er vor dem Tor in einer Kiste drei Welpen. Irgendjemand hatte die Welpen nachts oder in den frühen Morgenstunden hier ausgesetzt und wollte offensichtlich nicht erkannt werden. Daniel brachte die drei in einem der vielen Zwinger des öffentlichen Lagers unter, wo Franze, Fritzi und Fannie nun warten. Einziger Trost ist, dass die Geschwister zumindest sich zum Spielen und Kuscheln haben, wenn sich schon niemand mit zwei Beinen um sie kümmern kann. Wie alle Hunde hier sind auch die Welpen 24 Stunden am Tag sich selbst überlassen, Wärter kommen zum Füttern und zum Säubern der Zwinger, die Tierschützer sehen ein- bis zweimal in der Woche kurz nach dem Rechten. Es gibt keinen Auslauf, keine Körbchen, kein Spielzeug und keine Zuwendung. Die drei Racker sind im Moment drei Monate alt und können im November gechippt und geimpft nach Deutschland in ein besseres Leben reisen. Natürlich werden sie dann noch nicht stubenrein sein und können sicher auch noch nicht an der Leine laufen. Doch an der Seite ihrer Menschen werden sie all das und noch viel mehr lernen. Doch dazu braucht es Menschen, die bereit sind, einem Welpen aus Rumänien ein liebevolles Zuhause zu schenken. Wenn Sie sich mit diesem Gedanken tragen und sich fürFannie interessieren, wenden Sie sich gerne an Gabi Eberhardt, Mobil: 0171 - 4724229, E-Mail: eberhardt@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Rumänien

FRITZE - hübscher Welpe hätte so gerne ein Zuhause!

Mischlingshund

3 Monate

Männlich

Als der Helfer Daniel vor wenigen Wochen morgens zum städtischen Tierheim fuhr, fand er vor dem Tor in einer Kiste drei Welpen. Irgendjemand hatte die Welpen nachts oder in den frühen Morgenstunden hier ausgesetzt und wollte offensichtlich nicht erkannt werden. Daniel brachte die drei in einem der vielen Zwinger des öffentlichen Lagers unter, wo Franze, Fritzi und Fannie nun warten. Einziger Trost ist, dass die Geschwister zumindest sich zum Spielen und Kuscheln haben, wenn sich schon niemand mit zwei Beinen um sie kümmern kann. Wie alle Hunde hier sind auch die Welpen 24 Stunden am Tag sich selbst überlassen, Wärter kommen zum Füttern und zum Säubern der Zwinger, die Tierschützer sehen ein- bis zweimal in der Woche kurz nach dem Rechten. Es gibt keinen Auslauf, keine Körbchen, kein Spielzeug und keine Zuwendung. Die drei Racker sind im Moment drei Monate alt und können im November gechippt und geimpft nach Deutschland in ein besseres Leben reisen. Natürlich werden sie dann noch nicht stubenrein sein und können sicher auch noch nicht an der Leine laufen. Doch an der Seite ihrer Menschen werden sie all das und noch viel mehr lernen. Doch dazu braucht es Menschen, die bereit sind, einem Welpen aus Rumänien ein liebevolles Zuhause zu schenken. Wenn Sie sich mit diesem Gedanken tragen und sich für Fritze interessieren, wenden Sie sich gerne an Gabi Eberhardt, Mobil: 0171 - 4724229, E-Mail: eberhardt@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Rumänien

FRANZE - hübscher Welpe hätte so gerne ein Zuhause!

Mischlingshund

3 Monate

Männlich

Als der Helfer Daniel vor wenigen Wochen morgens zum städtischen Tierheim fuhr, fand er vor dem Tor in einer Kiste drei Welpen. Irgendjemand hatte die Welpen nachts oder in den frühen Morgenstunden hier ausgesetzt und wollte offensichtlich nicht erkannt werden. Daniel brachte die drei in einem der vielen Zwinger des öffentlichen Lagers unter, wo Franze, Fritzi und Fannie nun warten. Einziger Trost ist, dass die Geschwister zumindest sich zum Spielen und Kuscheln haben, wenn sich schon niemand mit zwei Beinen um sie kümmern kann. Wie alle Hunde hier sind auch die Welpen 24 Stunden am Tag sich selbst überlassen, Wärter kommen zum Füttern und zum Säubern der Zwinger, die Tierschützer sehen ein- bis zweimal in der Woche kurz nach dem Rechten. Es gibt keinen Auslauf, keine Körbchen, kein Spielzeug und keine Zuwendung. Die drei Racker sind im Moment drei Monate alt und können im November gechippt und geimpft nach Deutschland in ein besseres Leben reisen. Natürlich werden sie dann noch nicht stubenrein sein und können sicher auch noch nicht an der Leine laufen. Doch an der Seite ihrer Menschen werden sie all das und noch viel mehr lernen. Doch dazu braucht es Menschen, die bereit sind, einem Welpen aus Rumänien ein liebevolles Zuhause zu schenken. Wenn Sie sich mit diesem Gedanken tragen, wenden Sie sich gerne an Gabi Eberhardt, Mobil: 0171 - 4724229, E-Mail: eberhardt@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Rumänien

THEO

Mischlingshund

3 Jahre , 8 Monate

Männlich

Theo ist noch nicht lange im städtischen Auffanglager von Botosani. Er lebt hier mit ungefähr 800 weiteren Hunden, wovon viele nicht vermittelbar und seit Jahren ihre Hütten nicht mehr verlassen. Doch es gibt auch die anderen, die offenen, zutraulichen und menschenbezogenen Hunde, die sofort beim Anblick eines Menschen zum Zwingerzaun laufen und verzweifelt versuchen, doch etwas Zuwendung, ein kurzes Streicheln zu erhaschen. Zu diesen Hunden gehört Theo. Geboren wurde er schätzungsweise 2017/2018, die wilden Flegeljahre liegen also hinter ihm, ein schönes Leben an der Seite seiner eigenen Menschen aber noch vor ihm. Geimpft, gechippt und kastriert könnte er jederzeit seine Koffer packen und nach Deutschland reisen. Wenn Sie dem lieben Kerl ein besseres Leben schenken möchten, wenden Sie sich bitte an Andrea Brückner-Schoeler, Tel. 0157 58254193, Email: brueckner-schoeler@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Rumänien

LINE - kleines Welpenmädchen hätte so gerne eine Chance!

Mischlingshund

3 Monate

Weiblich

Eine rumänische Besonderheit beim Aussetzen von Welpen besteht darin, dass regelmäßig Hundebesitzer aus den umliegenden Dörfern von Botosani ihre Welpen in die Stadt fahren und zurücklassen . An der Straße, auf dem Feld, manchmal bringen sie sie auch in Kartons und zugeschnürten Plastiktüten zum städtischen Tierheim. Sie bringen aber nicht nur ihre eigenen Welpen bzw. die Welpen ihrer Hündin, sondern sammeln auf dem Weg zur Stadt noch weitere Welpen von anderen Familien ein, die ihren Nachwuchs ebenfalls nicht mehr möchten. Man könnte fast von einem Sammeltaxi für ausgesetzte Welpen sprechen. In einer dieser Sammelaussetzungen war auch Line, ein kleines, sehr sehr verschmustes und liebes Welpenmädchen, das nun gerade einmal drei Monate alt ist. Sie lebt in einem Zwinger mit anderen Welpen, doch von Nestwärme ist in diesem Zwinger mit betoniertem Boden, ohne Körbchen und Zuwendung, nichts zu spüren. Das städtische Tierheim, das eine Art Auffanglager für um die 800 Hunde ist, ist wahrlich kein guter Ort für einen Hund, schon gar nicht für einen Welpen. Deshalb hoffen wir, dass die kleine Line bald eine eigene Familie findet. Ausreisen könnte sie geimpft, und gechippt im November. Wenn Sie der kleinen Line ein liebevolles Zuhause schenken möchten, wenden Sie sich bitte an Gabi Eberhardt, Mobil: 0171 - 4724229, E-Mail: eberhardt@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Rumänien

KIWA - liebes Welpenmädchen hätte so gerne ein Zuhause!

Mischlingshund

3 Monate

Weiblich

Wieder hat Elena, eine Tierschützerin aus Botosani, Welpen gefunden. Mitten auf dem Feld waren vier kleine Hundemädchen ausgesetzt worden, ohne Wasser, ohne Futter und sich völlig alleine überlassen. Wären sie nicht gefunden worden, hätte ihr Schicksal ein tödliches Ende gefunden. Elena nahm die kleine Hundefamilie natürlich mit und brachte sie in das städtische Tierheim, wo die vier nun auf ein liebevolles Zuhause warten. Ein Welpenmädchen hat bereits ein Reiseticket, Kemally, Kiwa und Kalea warten noch auf eine eigene Familie. Die Kleinen sind im Moment drei Monate alt und können im November vollständig geimpft, entwurmt und gechippt ausreisen. Alle werden vermutlich einmal maximal mittelgroß werden, doch da wir weder Vater noch Mutter der Rasselbande kennen, können wir hinsichtlich der Endgröße nur Vermutungen anstellen. Sicher ist aber, dass die Schwestern freundliche, verschmuste und verspielte Welpen sind, die nichts sehnlicher möchten, als ihren Zwinger wieder zu verlassen. Hier gibt es kein Gras, keine Gassigänger, kein Spielzeug und vor allem keine Menschen, an deren Seite die Kleinen behütet und geborgen heranwachsen können. Wenn Sie ein Körbchen für Kiwa frei haben und sich auf die Erziehung eines Welpen mit allen Herausforderungen freuen, dann melden Sie sich bitte bei Gabi Eberhardt, Mobil: 0171 - 4724229, E-Mail: eberhardt@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Rumänien

KALEA - liebes Welpenmädchen hätte so gerne ein Zuhause!

Mischlingshund

3 Monate

Weiblich

Wieder hat Elena, eine Tierschützerin aus Botosani, Welpen gefunden. Mitten auf dem Feld waren vier kleine Hundemädchen ausgesetzt worden, ohne Wasser, ohne Futter und sich völlig alleine überlassen. Wären sie nicht gefunden worden, hätte ihr Schicksal ein tödliches Ende gefunden. Elena nahm die kleine Hundefamilie natürlich mit und brachte sie in das städtische Tierheim, wo die vier nun auf ein liebevolles Zuhause warten. Ein Welpenmädchen hat bereits ein Reiseticket, Kemally, Kiwa und Kalea warten noch auf eine eigene Familie. Die Kleinen sind im Moment drei Monate alt und können im November vollständig geimpft, entwurmt und gechippt ausreisen. Alle werden vermutlich einmal maximal mittelgroß werden, doch da wir weder Vater noch Mutter der Rasselbande kennen, können wir hinsichtlich der Endgröße nur Vermutungen anstellen. Sicher ist aber, dass die Schwestern freundliche, verschmuste und verspielte Welpen sind, die nichts sehnlicher möchten, als ihren Zwinger wieder zu verlassen. Hier gibt es kein Gras, keine Gassigänger, kein Spielzeug und vor allem keine Menschen, an deren Seite die Kleinen behütet und geborgen heranwachsen können. Wenn Sie ein Körbchen für Kalea frei haben und sich auf die Erziehung eines Welpen mit allen Herausforderungen freuen, dann melden Sie sich bitte bei Gabi Eberhardt, Mobil: 0171 - 4724229, E-Mail: eberhardt@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Rumänien

KEMALLY -hübsches Welpenmädchen hofft auf Rettung!

Mischlingshund

3 Monate

Weiblich

Wieder hat Elena, eine Tierschützerin aus Botosani, Welpen gefunden. Mitten auf dem Feld waren vier kleine Hundemädchen ausgesetzt worden, ohne Wasser, ohne Futter und sich völlig alleine überlassen. Wären sie nicht gefunden worden, hätte ihr Schicksal ein tödliches Ende gefunden. Elena nahm die kleine Hundefamilie natürlich mit und brachte sie in das städtische Tierheim, wo die vier nun auf ein liebevolles Zuhause warten. Ein Welpenmädchen hat bereits ein Reiseticket, Kemally, Kiwa und Kalea warten noch auf eine eigene Familie. Die Kleinen sind im Moment drei Monate alt und können im November vollständig geimpft, entwurmt und gechippt ausreisen. Alle werden vermutlich einmal maximal mittelgroß werden, doch da wir weder Vater noch Mutter der Rasselbande kennen, können wir hinsichtlich der Endgröße nur Vermutungen anstellen. Sicher ist aber, dass die Schwestern freundliche, verschmuste und verspielte Welpen sind, die nichts sehnlicher möchten, als ihren Zwinger wieder zu verlassen. Hier gibt es kein Gras, keine Gassigänger, kein Spielzeug und vor allem keine Menschen , an deren Seite die Kleinen behütet und geborgen heranwachsen können. Wenn Sie ein Körbchen für Kemally frei haben und sich auf die Erziehung eines Welpen mit allen Herausforderungen freuen, dann melden Sie sich bitte bei Gabi Eberhardt, Mobil: 0171 - 4724229, E-Mail: eberhardt@pfotenhilfe-ohne-grenzen.de

Rumänien

Seite 1 von 4