shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Ihre neue Katze in Berlin finden Sie auf shelta, dem Online-Tierheim von TASSO e.V.

shelta - Ihr Online-Tierheim für seriöse Tiervermittlung

Insgesamt warten 13 Katzen in Berlin und Umgebung auf ein neues Zuhause: 10 mit der Rasse Europäisch Kurzhaar und 1 mit der Rasse Hauskatze.

VENUS - zierliche schwarze Schönheit

Orientalisch Kurzhaar-Mix

1 Jahr , 1 Monat

Weiblich

Venus ist eine ca. 4/2018 geborene Orientalisch Kurzhaar-Mix-Katze. Venus kam als Kätzchen von der Straße in ein Tierheim in Barcelona/Spanien und ist dort aufgewachsen. Dort zeigte sie sich als sehr sehr liebe und anhängliche Katze. Sie hätte gerne mehr Aufmerksamkeit von den Tierheimmitarbeitern, was leider aufgrund der vielen anderen Katzen nicht möglich ist. Sie versteht sich gut mit den anderen Katzen, so dass sie nicht in Einzelhaltung ermittelt wird. Venus ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf FIV und FeLV getestet worden. Sie befindet sich in einer Pflegestelle in 10629 Berlin-Charlottenburg. Die Schutzgebühr für Venus beträgt 160 Euro.

Ein Freund fürs Leben e.V.
Pflegestelle
10629 Berlin
Deutschland

BRIO

Hauskatze

5 Jahre , 1 Monat

Männlich

Handicap

Sardische Schneeflocke sucht neues Zuhause Brio und seine vier Geschwister wurden ohne Mutter gefunden und in die Obhut unserer Pflegestelle in Palau gegeben. Die winzigen Katzenbabys (drei Mädchen und zwei Buben) waren damals gerade mal ca. 35 Tage alt und wir wussten nicht, ob sie es alle schaffen würden. Doch Babetta, Beba, Brina, Brahms und Brio entwickelten sich gut und freuten sich ihres Lebens. März 2015 Brio hatte ein schönes Zuhause bei einer netten Familie gefunden. Leider zeigte sich, dass Brio und der vorhandene Kater trotz vielerlei Bemühungen der Familie, nicht miteinander harmonieren. Zusätzlich entwickelte sich beim Sohn eine heftige Allergie. Brio ist ein wunderschöner Kater, sehr verschmust und menschenbezogen. Aufgrund seiner Taubheit ist er recht gesprächig. Der kleine Lausbub hat oft Schabernack im Kopf und wünscht sich einen aktiven, verspielten Artgenossen als Spielkameraden. Brio sucht ein Zuhause, in dem man sich viel mit ihm beschäftigt. Eine Wohnung mit Balkon oder sogar mit gesichertem Freigang wäre für den kleinen Entdecker ideal. Oktober 2015 Noch immer ist Brio auf der Suche nach seinem Zuhause, in dem ein Spielkumpel auf ihn wartet und Menschen, die ihn mit Streicheleinheiten verwöhnen möchten. In seiner Pflegestelle sitzt der Hübsche gern auf dem gesicherten Balkon und beobachtet Tauben und andere Vögel, die sich aufs Geländer trauen. Mit dem zweiten Pflegekater wird gern mal gerauft und danach wieder einträchtig auf dem Sofa gelegen. Juli 2017 Brio hat in der Pflegestelle seinen dritten Geburtstag gefeiert. Nun wird es Zeit, dass der kleine Lausbub in einem endgültigen Zuhause ankommen darf. Dort sollte idealerweise ein anderer Kater vorhanden sein, der genauso gern spielt und rauft wie Brio. Natürlich könnte er auch gemeinsam mit seinem Freund, dem fünfjährigen Ciacco, umziehen, mit dem er seit mittlerweile zwei Jahren in der Pflegestelle zusammenlebt. Juni 2018 Wir dachten, für Brio und seinen Freund Ciacco ein passendes, endgültiges Zuhause gefunden zu haben. Nun kommen beide nach gut sechs Monaten in die Vermittlung zurück, weil man inzwischen doch nicht genug Zeit für die Kater hat. Der sehr menschenbezogene Brio braucht Zuwendung und Beschäftigung, er möchte viel mit seinem Menschen spielen und kuscheln. Brio könnte allein zu einer Familie vergeben werden oder auch gern gemeinsam mit Freund und Raufkumpel Ciacco. Juli 2018 Brio ist in eine Pflegestelle nach Potsdam umgezogen. Dort ist er im Moment Einzelprinz, wird mit Streicheleinheiten verwöhnt und darf nach Herzenslust spielen. Die komplette Wohnung ist sozusagen sein Abenteuerspielplatz, die reichlich vorhandene geistige und körperliche Beschäftigung macht dem kleinen Lausbub richtig Spaß. Wenn Sie den verschmusten Brio in Ihre Familie aufnehmen möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
14480 Potsdam
Deutschland

NEVE

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 10 Monate

Weiblich

Schneeflocken suchen ein Zuhause Während unserer monatlichen Sardinientour besuchten wir im Juni 2018 auch unsere Kollegen in Valledoria, weil es dort einige Neuzugänge gab, die man uns zeigen wollten. Neben ein paar Welpen gab es auch eine Katzenfamilie, für die man um Hilfe bat. Bei einem alten Ehepaar leben etliche Katzen. Es geht ihnen dort vergleichsweise gut. Die Menschen sind freundlich, es gibt einen großen Garten, die Tür zum Haus steht offen, so dass die Katzen auch mal ins Haus huschen können. Die Katzen bekommen regelmäßig Futter, wenn auch nichts besonders Gutes und auch nicht üppig, aber immerhin ... Aber um Kastrationen hat man sich nie gekümmert, und so wurden es immer mehr Katzen - sofern die Kitten nicht von Raubvögeln geholt wurden, an Krankheiten starben, sie nicht überfahren wurden ... Denn das ist ein weiterer Problempunkt: Das Haus liegt zwar nur an einer kleinen Anliegerstraße, aber gleich um die Ecke ist die vielbefahrene Landstraße. So machten wir also zunächst von Mama Neve und ihren beiden Kindern Nino und Nina Fotos und sagten zu, schnell für die Familie einen Pflegeplatz auf Sardinien zu suchen, damit sie in Sicherheit gebracht werden könnten. Für die anderen Katzen baten wir, sie schnellstmöglich kastrieren zu lassen, damit weiterer Nachwuchs verhindert würde. Und als wir schon gehen wollten, kam die Tochter des alten Ehepaars, die uns auch zu dem Platz geführt hatte, und zeigte uns noch ein drittes Kitten: Niko. Er stammt von einer anderen weißen Katze (wir vermuten, dass sie die Mutter von Neve ist), die aber von ihrem neuen Wurf, von dem nur Niko übriggeblieben war, nichts wissen wollte. Niko war kurzerhand auch von Neve angenommen und mitversorgt worden. Sonst hätte er sicherlich nicht überlebt. Natürlich haben wir zugesagt, dass auch Niko mitkommen darf, wenn wir einen Pflegeplatz für die Familie gefunden haben. Wir verabschiedeten uns und schon im Auto begann ich, alle Kontakte auf Sardinien anzusprechen, um schnellstmöglich eine Lösung für die Katzenfamilie zu finden. Sie in dieser Unsicherheit nahe der Straße zu wissen, ließ mir keine Ruhe. Schließlich kam die Zusage unserer Pflegestelle in der Nähe von Olbia, wo schon Valentina und ihre Kleinen lebten. Und sie meinte, wir sollten die Kleinen doch gleich mitnehmen und ihr am nächsten Tag bringen, denn sonst gäbe es ja wieder das Problem des Transports von Valledoria nach Olbia ... Gesagt, getan ... wir fuhren also mit der Tochter wieder zu ihren Eltern, die unsere zügige Aktion gar nicht fassen konnten, und fingen die Katzen ein. Alles ging ziemlich flott, und Neve, Nina und Nino saßen in der Box. Nur der kleine Niko war nicht zu finden. Wir suchten alles ab, bogen jedes Blümchen um, raschelten mit der Futtertüte - nichts. Der kleine Kerl war wie vom Erdboden verschwunden. Wir waren frustriert. Aber es gab keine Wahl, wir mussten zurück nach Arzachena. Spät abends kam dann die erlösende Info, dass Niko im Nachbargarten gesichtet und eingefangen worden war. Wir entschieden, gleich am nächsten Tag wieder die 130 Kilometer bis Valledoria zu fahren, um Niko zu holen. Glücklicherweise konnten wir unsere Termine auf den Folgetag verschieben, aber wir mussten vor der Fahrt in die Werkstatt, da unser Auto sehr merkwürdige Geräusche machte. Wir wollten kein Risiko eingehen, unterwegs liegenzubleiben. Tja, und leider war es ein größerer Schaden, der nicht sofort behoben werden konnte, aber die Werkstatt vermietete uns ein Fahrzeug, so dass wir endlich los fahren und Klein-Niko holen konnten. Abends war die kleine Familie dann wieder vereint. Am nächsten Morgen brachten wir sie in ihre endgültige Pflegestelle in der Nähe von Olbia. Die drei Kleinen waren anfangs etwas schüchtern, aber sie tauten schnell auf. Mama Neve ist eine sehr menschenbezogene, freundliche Katzendame. Mit ihren unterschiedlichen Augenfarben (Blau und Bernstein) ist sie zudem sehr hübsch. Aber wir vermuten, dass sie taub ist. Zumindest legten unsere laienhaften Tests diesen Verdacht nahe. In Kürze wird die kleine Familie nach Deutschland reisen, und es wäre schön, wenn dann gleich jeder in sein neues Zuhause ziehen könnte. Neve und ihre Kinder werden nicht in Einzelhaltung vermittelt. 18. November 2018 Als Neve kastriert werden sollte, stellte sich heraus, dass sie wieder tragend war. Sie muss bereits trächtig in der sardischen Pflegestelle angekommen sein. Am 18.07.2018 brachte Neve sechs Babys zur Welt. Aber die schlechten Verhältnisse, unter denen sie ja in den ersten Wochen der Trächtigkeit hatte leben müssen, forderten ihren Tribut. Vier der Kleinen starben innerhalb weniger Tage nach der Geburt. Nur Mimma und Mimmo entwickelten sich prächtig und sind zwei entzückende Katzenkinder geworden. Neve ist nun gemeinsam mit ihren Kindern Mimma und Mimmo in Deutschland angekommen und sucht von ihrer Berliner Pflegestelle aus das passende Zuhause. Wenn Sie Neve ein liebevolles Zuhause schenken möchten, freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
12107 Berlin
Deutschland

HANNES und Hugo suchen Dich

Europäisch Kurzhaar

9 Monate

Männlich

Charakter: Hannes ist der aktive Part - immer auf der Suche nach neuen Entdeckungen. Er ist sehr clever und ein richtiges Energiebündel, was gefordert werden muss. Auch vor Fremden hat er keine scheu und begrüßt jeden sehr herzlich. Hugo ist der ruhige Part – er schaut lieber aus dem Fenster oder kuschelt mit seinen Menschen. Bei Fremden braucht er ein wenig länger, um Sie zu begrüßen. Die beiden Brüder sind sehr verspielt und verschmust. Auch mit Kindern verstehen sie sich gut und haben keine scheu vor ihnen. Geschichte: Die Mama von Hannes und Hugo wurde schwanger auf der Straße gefunden. Die insgesamt 5 Kitten kamen dann in Sicherheit auf ihrer Pflegestelle zur Welt und konnten dort heranwachsen. Die beiden Süßen fanden ihr Glück im Dezember 2018. Aber leider hielt das Glück nicht lange an und sie suchen ein neues Für-immer-Zuhause. Wir suchen eine liebevolle Familie, wo sie endlich ankommen können. geboren ca.: August 2018 Geschlecht: männlich Aufenthaltsort: 10965 Berlin kastriert: ja FIV-Test: negativ FeLV-Test: negativ Handicaps: keine Haltung: Keine Einzelhaltung nur Wohnungshaltung gesicherter Balkon, Terrasse o.ä. wünschenswert verträglich mit: Kindern: ja Katzen: ja Hunden: unbekannt Schutzgebühr: 250 Euro Die Schutzgebühr beinhaltet: Grundimmunisierung und Tollwutimpfung, Chip, EU-Pass, Tests auf FIV und FeLV, Entwurmung, Entflohung, Kastration und erfolgter Transport nach Deutschland. Unsere Tiere werden nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr und mit einem Schutzvertrag vermittelt.

Glücksnasen e.V.
Pflegestelle
10965 Berlin
Deutschland

HUGO und Hannes suchen Dich

Europäisch Kurzhaar

9 Monate

Männlich

Charakter: Hannes ist der aktive Part - immer auf der Suche nach neuen Entdeckungen. Er ist sehr clever und ein richtiges Energiebündel, was gefordert werden muss. Auch vor Fremden hat er keine scheu und begrüßt jeden sehr herzlich. Hugo ist der ruhige Part – er schaut lieber aus dem Fenster oder kuschelt mit seinen Menschen. Bei Fremden braucht er ein wenig länger, um Sie zu begrüßen. Die beiden Brüder sind sehr verspielt und verschmust. Auch mit Kindern verstehen sie sich gut und haben keine scheu vor ihnen. Geschichte: Die Mama von Hannes und Hugo wurde schwanger auf der Straße gefunden. Die insgesamt 5 Kitten kamen dann in Sicherheit auf ihrer Pflegestelle zur Welt und konnten dort heranwachsen. Die beiden Süßen fanden ihr Glück im Dezember 2018. Aber leider hielt das Glück nicht lange an und sie suchen ein neues Für-immer-Zuhause. Wir suchen eine liebevolle Familie, wo sie endlich ankommen können. geboren ca.: August 2018 Geschlecht: männlich Aufenthaltsort: 10965 Berlin kastriert: ja FIV-Test: negativ FeLV-Test: negativ Handicaps: keine Haltung: Keine Einzelhaltung nur Wohnungshaltung gesicherter Balkon, Terrasse o.ä. wünschenswert verträglich mit: Kindern: ja Katzen: ja Hunden: unbekannt Schutzgebühr: 250 Euro Die Schutzgebühr beinhaltet: Grundimmunisierung und Tollwutimpfung, Chip, EU-Pass, Tests auf FIV und FeLV, Entwurmung, Entflohung, Kastration und erfolgter Transport nach Deutschland. Unsere Tiere werden nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr und mit einem Schutzvertrag vermittelt.

Glücksnasen e.V.
Pflegestelle
10965 Berlin
Deutschland

Keine Katze sollte allzu lange im Tierheim auf ein Zuhause warten müssen. Deshalb setzt sich shelta, das Online-Tierheim von TASSO e.V., für eine schnelle Vermittlung in ein neues Zuhause ein. Denn schließlich braucht eine Samtpfote Aufmerksamkeit, ein warmes Plätzchen und viel Liebe. Auf shelta finden Mensch und Tier einfach und unkompliziert zueinander. Zudem gibt Ihnen unser Online-Tierheim die größtmögliche Sicherheit, eine Katze aus seriöser Vermittlung zu adoptieren.

Deshalb: Kaufen Sie keine Katze. Schenken Sie stattdessen einer Samtpfote aus dem Tierheim Ihr Herz. Sie wartet dort schon auf Sie. Und auch shelta-Schirmherrin Diana Eichhorn weiß aus eigener Erfahrung: "Es sind sehr dankbare Augen, die einen dann Tag für Tag anschauen."

shelta steht für Tierglück. Seien Sie ein Teil davon!