shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Katzen suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Freigänger
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 4
Weiter zur Seite

THELMA braucht dringend ein Zuhause, damit sie zur Ruhe kommen kann.

Europäisch Kurzhaar

4 Jahre , 1 Monat

Weiblich

Notfall

Name Thelma Geburtsdatum 01.01.2019 Geschlecht weiblich Rasse EKH Farbe grau-anthrazit marmoriert mit weiß Herkunftsland Spanien (Asoka Orihuela) Aufenthaltsort Tierheim in Orihuela Charakter/Temperament sehr sozial, sehr kontaktfreudig, sanftmütig, verspielt, sehr friedliebend, liebevoll und zärtlich, sehr menschenbezogen, selbständig wartet seit 07.12.2022 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja, sie sollten sie aber nicht bedrängen und ihr Freiraum lassen mit Hunden verträglich ja, mit ruhigen Hunden, die sie in Ruhe lassen kastriert ja Krankheiten / Handicaps —- FIV/Leukose getestet Leukose und FIV neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer und ruhiger Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Thelma wurde in einem Einkaufszentrum in Orihuela gefunden. Sie versuchte in die Läden zu kommen und machte miauend auf sich aufmerksam. Sie war vollkommen desorientiert, so dass wir annehmen, dass sie dort ausgesetzt wurde. Eine Verkäuferin informierte das Tierheim und Thelma wurde abgeholt. Thelma ist eine selbstbewusste und sehr gesellige Katze. Sie mag ihre Artgenossen und ist sehr sozial und versteht sich gut mit ihnen. Allerdings ist sie nicht die Katze, die aktiv auf sie zugeht. Sie ist eher selbständig …… noch ….. man bedenke, dass Thelma erst seit Kurzem im Tierheim ist und sich da auch noch etwas fremd fühlt. Zudem sind es für sie einfach zu viele Katzen. Sie liebt es in Ruhe in ihrem Körbchen zu liegen, von Silvia gestreichelt und beschmust zu werden und davon kann sie nicht genug bekommen. Sie ist sehr liebevoll, neugierig und verfolgt jegliche Aktivitäten im Katzenzimmer. Thelma ist auch verspielt aber nicht zu aktiv. Thelma sollte schnell auf dem Tierheim rauskommen. Sie ist mit so vielen Tieren überfordert. Silvia hat auch Angst, dass sie vor lauter Stress das Fressen einstellt. Thelma möchte auch ihre festen Menschen haben, die mit ihr schmusen und sie betütteln. Gerne auch Gesellschaft von 1-2 lieben Katzen. Thelma sollte unbedingt ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Thelma hat derzeit auch nicht unbedingt die Idealmaße, daher sollte sie unbedingt die Möglichkeit für viel Bewegung bekommen. Sie ist auf FIV und Leukose getestet, gegen Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft sowie entwurmt, gechipt und kastriert. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

BAMBA braucht ganz dringend ein ruhiges Zuhause

Europäisch Kurzhaar

10 Jahre , 1 Monat

Weiblich

Notfall

Name Bamba Geburtsdatum 01.01.2013 Geschlecht weiblich Rasse EKH Farbe grau getigert mit roten Einschlüssen Herkunftsland Spanien (Asoka Orihuela) Aufenthaltsort Tierheim in Orihuela Charakter/Temperament sehr sozial, liebevoll und zärtlich, sehr menschenbezogen, ruhig wartet seit 01.08.2022 familientauglich ja, aber nicht zu kleinen Kindern mit anderen Katzen verträglich ja, aber sie braucht sie nicht mit Hunden verträglich ja, mit ruhigen Hunden die sie in Ruhe lassen. Sie möchte nicht belästigt werden kastriert ja Krankheiten / Handicaps Arthritis (in Behandlung mit Solensia) FIV/Leukose getestet Leukose und FIV neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer und ruhiger Umgebung oder katzensicher eingezäunter Garten Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Man fand Bamba in der Nähe des Strands bei Orihuela. Die arme Katze konnte sich kaum auf den Hinterbeinen halten. Natürlich wurde sie sofort dem Tierarzt vorgestellt und wurde geröntgt. Die Diagnose war eine schlimme Osteoarthritis in den Beinen, und das war auch der Grund, warum Bamba kaum stehen, geschweige denn laufen konnte. Sie hatte starke Schmerzen. Von Anfang an bekommt sie nun einmal im Monat Solensia gespritzt und es ist deutlich besser geworden. Bamba kann wieder springen und sich viel besser bewegen. Bamba ist eine sehr soziale Katze. Sie will allerdings keinen Kontakt mit den anderen Katzen und will auch nicht mit ihnen spielen – aber sie ist friedvoll. Bamba braucht eine ruhige Umgebung, wo sie sich ausruhen kann. Sie mag es, in Ruhe in ihrem Körbchen Siesta zu halten. Bamba ist eine sehr menschenbezogene Katze und mag Zuneigung, Liebkosungen und Streicheleinheiten. Aber sie mag es nicht, wenn man sie festhält. Sie gibt auch fair zu verstehen, wenn es genug ist. Bamba braucht unbedingt ein ruhiges Zuhause. Auch eine schon ältere Katze mit Arthrose hat es verdient, ein Zuhause zu bekommen. Oder gerade erst recht! Bamba muss in ihrem Leben schon viel mitgemacht haben. Sie soll endlich zur Ruhe kommen dürfen. Kleine Kinder wären für Bamba zu unruhig. Hunde mag sie nur von Weitem und andere Katzen ja, aber diese sollten selbständig sein und Bamba in Ruhe lassen. Bamba würde sicherlich auch als Einzelkatze glücklich werden. Da sie weder Hunde noch Katzen wirklich braucht und dem Menschen sehr zugetan ist, wäre das eigentlich das ideale Zuhause für sie. Wo es ruhig zugeht und man sich ihr widmet, und vor allem, wo sie nicht den ganzen Tag alleine ist. Bamba sollte ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. oder alternativ einen katzensicher eingezäunten Garten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Sie ist auf FIV und Leukose getestet, gegen Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft sowie entwurmt, gechipt und kastriert. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

FORTUNATO ein sensibler und sehr lieber Schatz. Er wünscht sich ein warmes Plätzchen, wo es nicht so hektisch zugeht

Europäisch Kurzhaar

8 Jahre , 1 Monat

Männlich

Notfall

Name Fortunato Geburtsdatum 01.01.2015 Geschlecht männlich Rasse EKH Farbe schwarz-weiß Herkunftsland Spanien (Orihuela) Aufenthaltsort auf Pflegestelle bei Regina in 66484 Walshausen Charakter/Temperament sehr sozial, etwas schüchtern, ruhig, freundlich, selbständig, ein lieber Charakter wartet seit 22.10.2022 familientauglich ja, aber nicht zu kleinen Kindern mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich ja, mit ruhigen Hunden und wenn sie ihn in Ruhe lassen kastriert ja Krankheiten / Handicaps — FIV/Leukose getestet beides neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Fortunato wurde im Zuge einer Kastrationsaktion gefunden. Er saß zitternd vor Angst in einem Busch und war kaum zu erkennen. Die Betreuerin der die Katzenkolonie betreute, hatte den Kater noch nie zuvor gesehen, und so gehen wir davon aus, dass ihn jemand dort ausgesetzt hat. Das arme Kerlchen stand unter Schock, er war geradezu paralysiert vor Angst und ließ sich so ohne Widerstand einfangen. Im Tierheim angekommen, musste er erst einmal durch die Quarantäne. Er verstand die Welt nicht, was er da alleine in einer Box tun sollte. Er war verunsichert und voller Angst. Auch als er danach ins Katzenzimmer kam, fühlte er sich nicht wohl. Es waren zu viele Katzen und es war einfach zu unruhig und zu laut. Nach und nach gewöhnte er sich an die neue Situation aber glücklich ist er nicht. Fortunato ist eine sensible Katze und er braucht Ruhe und seinen geregelten Rhythmus. Fortunato ist kein Draufgänger – ganz im Gegenteil. Er ist schüchtern, sehr brav, friedliebend, ruhig und unabhängig aber dennoch gesellig. Er braucht seine Rückzugsmöglichkeiten, wo er auch mal für sich alleine sein und sich sicher fühlen kann. Fortunato versteht sich mit allen Katzen gut, es sollten einfach nicht zu viele sein. Er hat einen devoten und sehr lieben Charakter. Menschen mag er sehr gerne aber er braucht seine Zeit, bis er auftaut und Vertrauen fasst. Die sollte man ihm mit Geduld geben! In seinem neuen Zuhause sollten bislang noch nicht allzu viele und vor allem keine dominanten Katzen leben, sonst wäre es wieder zu hektisch für Fortunato. Ebenso keine stürmischen Hunde. Größere, liebe Kinder sind herzlich willkommen. Fortunato wird nicht als Einzelkatze vermittelt. Sollte noch keine Katze(n) in dem Haushalt leben, kann er gerne mit einem seiner Kumpels vermittelt werden. Ebenso wird er nicht als reine Wohnungskatze abgegeben, sondern nur mit Option auf Freigang in einer katzensicheren Umgebung. Es sollte auch ein Haushalt sein, in dem eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Er wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert vermittelt. Fortunato ist bei Regina auf Pflegeplatz in Walshausen (Zweibrücken) und kann bei Interesse sehr gerne besucht werden. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Deutschland

PINO der gesellige und freundliche Katermann sucht seine Familie

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 1 Monat

Männlich

Notfall

Name Pino Geburtsdatum 01.01.2021 Geschlecht männlich Rasse EKH Farbe schwarz-weiß Herkunftsland Spanien (Orihuela) Aufenthaltsort Tierheim in Orihuela Charakter/Temperament sehr sozial, verspielt aber nicht zu aktiv, liebevoll, zärtlich, sanftmütig, devot, friedvoll wartet seit 01.12.2021 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich ja, zeigt aber kein Interesse an ihnen kastriert ja Krankheiten / Handicaps nein FIV/Leukose getestet beides neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Pino kam im Zuge einer Kastrationsaktion ins Tierheim (daher seine rechte Ohrmarkierung). Dort stellte man aber fest, dass er ein ganz lieber, anhänglicher und menschenbezogener Katermann ist. Daher beschlossen Silvia und die Tierärztin, ihn nicht wieder in die Katzenkolonie zurückzubringen und ihm so eine Chance auf eine neue Familie zu geben. Pino ist ein richtiger Familienkater. Er liebt die Aufmerksamkeit und Zuneigung des Menschen. Mit Sicherheit wurde er ausgesetzt. Pino ist sehr gesellig und freundlich, er spielt aber nicht zu aktiv, und er mag seine Katzenkumpels. Er versteht sich super mit ihnen, ist eher devot, sehr friedliebend und geht jedem Konflikt aus dem Weg. Er sucht auch den engeren Kontakt zu den anderen Katzen und reibt gerne sein Köpfchen an ihnen. Er ist aber auch sehr menschenbezogen und liebt es gestreichelt und beschmust zu werden. Allerdings mag er es (noch) nicht, wenn er festgehalten wird. Ideal für Pino wäre eine Familie, die sich gern mit ihm beschäftigt und in der noch ein bis zwei andere, nicht dominante Katzenkumpels leben, die auch Interesse an einem Katzenkumpel haben. Liebe Kinder sind gerne willkommen und auch mit Hunden, die ihn in Ruhe lassen, kommt er klar. Pino wird nicht als reine Wohnungskatze abgegeben, sondern nur mit Option auf Freigang in einer katzensicheren Umgebung. Es sollte auch ein Haushalt sein, in dem eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Er wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert vermittelt. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

ELDER sucht dringend ein ruhiges und gemütliches Zuhause. Er wartet schon so lange auf seine Familie

Thai-Siam

8 Jahre

Männlich

Notfall

Name Elder Geburtsdatum Februar 2015 Geschlecht männlich Rasse Thai-Siam Farbe tabby point Herkunftsland Spanien / Collosa Aufenthaltsort Pflegestelle Lucia in Spanien Charakter/Temperament selbstbewusst, ruhig, suuuper verschmust mit den Menschen, möchte der alleinige Prinz sein wartet seit Dezember 2021 Familientauglich ja in eine ruhige Familie mit anderen Katzen verträglich bedingt mit Hunden verträglich nicht bekannt kastriert ja Krankheiten / Handicaps —- FIV/Leukose getestet FIV pos., Leukose neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung oder einen katzensicher eingezäunten Garten Schutzgebühr 250,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Elder war in einer Katzenkolonie, die von Maria betreut wird, ausgesetzt worden. Anfänglich dachte Maria, dass er sich gut in die Gruppe integrieren würde, aber dann stellte sie fest, dass es jeden Tag um das Futter zu Katerkämpfen kam. Zudem sah sein Maul auch nicht gut aus. Also zwei Gründe, warum Maria entschied, dass er auf einen Pflegeplatz kommt. Er wurde dem Tierarzt vorgestellt und in der Tat, die Zähne waren in einem fürchterlichen Zustand und mussten alle entfernt werden. Er bekam Antibiotika und seitdem ist alles in Ordnung und Elder kann ganz normal fressen. Leider wurde Elder FIV pos. getestet. Er ist aber bei bester Gesundheit. Auf der Pflegestelle entpuppte Elder sich als mega verschmuster Katermann. Er liebt die Menschen über alles. Man kann ausgiebig mit ihm schmusen, ihn knuddeln und er liebt es auf dem Schoß zu sitzen….. ganz zu schweigen, dass er nachts liebend gerne im Bett schläft. Aber er teilt nicht gerne mit anderen Katzen. Er möchte der alleinige Prinz sein. Wir denken, dass er einst in seiner vorangegangenen Familie stets als Einzelkatze gelebt hat und es nicht gewohnt ist, mit anderen Katzen den Haushalt zu teilen. Daher wollen wir diesen Schmusekater als Einzelkatze vermitteln. Das ideale Zuhause für Elder ist eine Familie, wo es ruhig und gemütlich zugeht, und vor allem, wo er auch nicht den ganzen Tag alleine ist. Da er schon als Einzelkatze leben wird, soll er nicht den ganzen Tag ohne Ansprache verweilen müssen. Kleine Kinder sind für ihn zu hektisch – größere, liebe Kinder wären sicherlich möglich. Übrigens hat Elder einen ganz charmanten Silberblick :-). Elder wird nicht in reine Wohnungshaltung vermittelt. Er braucht Freigang in ruhiger und katzengerechter Umgebung. Alternativ wäre auch ein katzensicher eingezäunter Garten denkbar. Es sollte auch ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Elder wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

LUNA eine super verschmuste und liebe Maus, total anhänglich und vollkommen unkompliziert

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 9 Monate

Weiblich

Notfall

Name Luna Geburtsdatum 30.04.2020 Geschlecht weiblich Rasse EKH Farbe weiß mit grau getigerten Abzeichen Herkunftsland Spanien (Sella) Aufenthaltsort auf Pflegeplatz bei Regina in 66484 Walshausen Charakter/Temperament lieb, freundlich, unkompliziert, eher ruhig, ein lieber Charakter, menschenbezogen, sehr sozial, super verschmust und menschenbezogen wartet seit 03.09.2021 Familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich ja kastriert ja Krankheiten / Handicaps nein FIV/Leukose getestet beides negativ getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Die hübsche Luna wurde mit ihren gerade geborenen Babys an einer Futterstelle unter einem Busch gefunden. Damit sie in Ruhe und ohne Gefahren der Straße ihre Babys großziehen konnte, durfte sie zu Edith in die Katzenherberge. Sie war eine tolle Mutter und ihre Babys haben sich gut entwickelt und warten nun zusammen mit ihrer Mama auf ein eigenes Zuhause . Wir hoffen sehr, dass wir für alle eine liebe Familie finden. Die Kleinen sind nun alt genug sodass auch sie vermittelt werden können (die Babys sind zwischenzeitlich vermittelt). Luna ist eine liebe und friedliche Katze aber ist nicht unbedingt die Katze, die sich gerne auf den Arm nehmen lässt. Aber sie lässt sich gerne streicheln, ist sehr liebenswürdig, eine eher ruhige Katze und die sozial mit anderen Katzen ist. Deswegen soll sie auch nicht als Einzelkatzen vermittelt werden und auch nicht als reine Wohnungskatze. Sie soll kätzische Gesellschaft bekommen. Auch mit Hunden kommt sie gut klar und liebe Kinder sind herzlich willkommen. Luna soll ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Sie wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt und auch kastriert abgegeben. update der Pflegestelle 20.11.: Luna ist eine super verschmuste und menschenbezogene Mieze. Lieb, anhänglich und vollkommen unkompliziert. Luna ist nun bei Regina auf Pflegeplatz in 66484 Walshausen und kann bei Interesse sehr gerne besucht werden. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Deutschland

PERGAMINO sehr sozial, eher ruhig, anfänglich etwas schüchtern, eher devot, durch seine Ataxie eher unsicher, sucht Schutz bei seiner Schwester Padme

Russisch Blau-Europäisch Kurzhaar-Mix

1 Jahr , 8 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

Name Pergamino Geburtsdatum 20.05.2021 Geschlecht männlich Rasse Russisch Blau-EKH-Mix Farbe graublau mit weiß Herkunftsland Spanien (Asoka Orihuela) Aufenthaltsort auf Pflegeplatz in 76661 Philippsburg Charakter/Temperament sehr sozial, anfänglich etwas schüchtern, eher devot, trotz Ataxie sehr agil, sucht Schutz bei seiner Schwester Padme wartet seit 20.08.2021 Familientauglich ja, aber nicht zu kleinen Kindern mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich nein kastriert ja Video von Pergamino https://youtu.be/LQPeBWj06Rs https://youtu.be/O20uFRK-a9o https://youtu.be/XhkAng2gtkI v. 11.09.2022 https://youtube.com/shorts/2Y_rfrUXlgM v. 11.09.22 https://youtu.be/hVAK0ZDKGS8 v. 11.09.22 https://youtube.com/shorts/5CKsOOMR v. 11.09.22 Krankheiten / Handicaps Ataxie FIV/Leukose getestet beides neg. getestet Freigang gesicherter Freigang in einem katzensicher eingezäunten Garten Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Man wurde auf Pergamino und seine Schwester Padme (wir stellen sie separat vor) aufmerksam, als die beiden in der Nähe von Orihuela an der Dorfstraße entlang liefen. Es war eine Frage der Zeit, wann sie von einem Auto erwischt würden. Glücklicherweise wurde diese Szenerie von einer Tierschützerin entdeckt, die sie auch gleich einfing. Die beiden hatten keine Angst und keine Vorbehalte, im Gegenteil, sie schnurrten, als man sie aufnahm und in die Box gab. Sie waren auch gerade mal drei Monate alt. Pergamino hat eine Ataxie. Woher und warum wissen wir leider nicht, denn diese war bereits erkennbar, als er ins Tierheim kam. Beim Gehen oder Rennen verliert er manchmal die Stabilität und knickt um. Er kann keine großen Sprünge machen und Klettern fällt ihm eher schwer. Aufgrund seiner Ataxie ist er devot und unsicher. Er kann nicht schnell weglaufen, und das macht ihn eben vorsichtig und schüchtern. Aber Pergamino ist niemals schlecht gelaunt. Man sollte diesen süßen Katermann sanft und liebevoll behandeln, er ist ein kleines Seelchen. Wenn man zärtlich zu ihm ist, kommt er sofort aus sich heraus, vertraut den Menschen und reibt sein Köpfchen an ihnen. Er schnurrt und genießt es so, beschmust zu werden. Pergamino ist ein nettes Katerchen mit einem ganz tollen Charakter. Er ist eher ruhig und liebt es, mit seiner Schwester Padme im Körbchen zu liegen und zu kuscheln. Er liebt seine Schwester und sucht stets Zuflucht bei ihr. Die anderen erwachsenen Katzen in der derzeitigen Katzengruppe, sind leider nicht sehr nett zu ihm. Sie nutzen seine Behinderung aus und vertreiben ihn vom Futternapf, sie schlagen auch nach ihm, und er ist immer unterwürfig und zieht sich zurück. Er sucht dann auch gleich Schutz bei seiner Schwester Padme. Pergamino selbst ist total sozial und sehr lieb zu den anderen Katzen. Aus o.g. Gründen wäre es unser Wunsch, dass Pergamino und Padme zusammenbleiben dürfen. Es wäre auch für Pergamino super, wenn er bald aus dem Tierheim raus könnte, damit er zur Ruhe kommt. Über einen Pflegeplatz oder natürlich noch schöner über einen Endplatz wären wir sehr froh. Da Pergamino noch recht schüchtern ist, wäre ein Haushalt mit kleinen Kindern zu hektisch für ihn. Bitte auch keine Hunde, er hat Angst vor ihnen. Eine ruhige Familie, die sich Zeit nimmt, sein Herz zu erobern, wäre genau das Richtige. Pergamino wird auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt, sondern nur zusammen mit seiner Schwester Padme. Gern können auch noch andere Katzen im Haushalt leben. Es sollte ein Haushalt sein, in dem eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird und ein katzensicher eingezäunter Garten. Pergamino wird auf FIV und Leukose getestet, gegen Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft sowie entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit nach Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. 11.09.22 update der Pflegestelle: Pergamino ist anfangs sehr schüchtern und ängstlich. Wenn er aber Vertrauen gefasst hat, ist er total aufgeschlossen und interessiert. Er liebt es draußen im Garten die Insekten zu fangen und alles zu erkunden. Trotz seiner Ataxie bewegt er sich sehr gerne und ist mutig, Neues zu entdecken und auszuprobieren. Pergamino spielt sehr gerne mit Padme und saust durch das Haus (s. Videos), aber er möchte auch nicht auf die allabendlichen Spielemomente mit uns Zweibeiner verzichten. Lange schmusen mag er nicht, wobei er sich immer wieder zwischendurch seine kurze Streicheleinheit abholt und um die Beine streicht. Vor lauten Geräuschen hat er Angst. Er ist zudem noch ziemlich schreckhaft. Bezüglich seines Bewegungsapparates ist Pergamino sehr mobil. Er kann trotz seiner Einschränkung alles, außer hochspringen. Seine Hinterbeine haben keine Sprungkraft. Beim Herunterspringen kann er sich etwas abfedern. Auch Treppen stellen für ihn kein Hindernis dar. Man merkt beim Laufen seinen wackeligen Gang, was ihn jedoch in keiner Weise stört. Ab und an knickt er hinten um. Auf geraden Strecken läuft und rennt er recht stabil. Klettern kann er inzwischen gut und macht es gerne. Padme und Pergamino sind nun bei Susanne und Dieter in Philippsburg bei Karlsruhe auf Pflegeplatz. Wer Interesse an den beiden Miezen hat, kann sie gerne besuchen kommen. Wir vermitteln deutschlandweit nach Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Näheres über unseren Verein und das Vermittlungsverfahren auf unserer Homepage www.tierhilfe-anubis.org

Deutschland

PADME eine außergewöhnliche Schönheit sucht Ihr Für-Immer-Zuhause

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 8 Monate

Weiblich

Notfall

Name Padme Geburtsdatum 20.05.2021 Geschlecht weiblich Rasse EKH Farbe schildpatt Herkunftsland Spanien (Asoka Orihuela) Aufenthaltsort auf Pflegestelle in 76661 Philippsburg Charakter/Temperament sehr menschenbezogen und verschmust, vertrauensvoll, verspielt, sehr sozial, liebevoll wartet seit 20.08.2021 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich nein, sie hat Angst kastriert ja Krankheiten / Handicaps ——- FIV/Leukose getestet beides neg. getestet Freigang es sollte ein ein katzensicher eingezäunter Garten vorhanden sein Video von Padme und Pergamino https://youtu.be/LQPeBWj06Rs https://youtu.be/O20uFRK-a9o https://youtu.be/XhkAng2gtkI v. 11.09.2022 https://youtube.com/shorts/2Y_rfrUXlgM v. 11.09.22 https://youtu.be/hVAK0ZDKGS8 v. 11.09.22 https://youtube.com/shorts/5CKsOOMR v. 11.09.22 https://youtube.com/shorts/jxP938wXH v. 11.09.22 Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Man wurde auf Padme und ihren Bruder Pergamino (wie stellen ihn separat vor) aufmerksam, als sie in der Nähe von Orihuela, an der Dorfstraße entlang liefen. Es war eine Frage der Zeit, wann sie von einem Auto erwischt würden. Glücklicherweise wurde diese Szenerie von eine Tierschützerin entdeckt, die sie auch gleich einfing. Die beiden hatten keine Angst und keine Vorbehalte, im Gegenteil, sie schnurrten, als man sie aufnahm und in die Box gab. Sie waren auch gerade mal 3 Monate alt. Padme ist eine sehr soziale, liebevolle und sehr zärtliche Katze. Sie vertraut dem Menschen und ist sehr neugierig. Sie liebt es zu spielen – ob mit ihren Artgenossen oder mit dem Menschen. Sie ist ein lustiges Katzenmädel. Dem Menschen folgt sie gerne auf Schritt und Tritt, um deren Aufmerksamkeit zu erhaschen, damit man mit ihr kuschelt und schmust. Sie liegt auch gerne mit ihren Artgenossen im Körbchen, kuschelt mit ihnen und man putzt sich gegenseitig. Padme hat auch einen eher devoten Charakter. Nicht, dass sie schüchtern wäre aber dennoch ist sie nicht die Anführerin. Padme passt eigentlich in fast jedes Zuhause, wo sie mindestens 1-2 in etwa gleichaltrige Katzen sind. Man sollte gerne etwas Zeit aufbringen, um mit ihr zu spielen und zu schmusen. Padme wird auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt. Da ihr Bruder Pergamino sehr an ihr hängt und auch Schutz bei ihr sucht, wollen wir die beiden auch zusammen vermitteln. Es können gerne auch noch weitere Katzen in der Familie leben – bei Katzenkinder sind sehr sozial. Hunde mag sie nicht – sie hat Angst vor ihnen. Liebe Kinder sind herzlich willkommen. Da Pergamino aufgrund seiner Ataxie keinen ungehinderten Freigang haben kann, sollte ein katzensicher eingezäunter Garten vorhanden sein. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Padme ist FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert. Padme und Pergamino sind nun bei Susanne und Dieter in Philippsburg bei Karlsruhe auf Pflegeplatz. Wer Interesse an den beiden Miezen hat, kann sie gerne besuchen kommen. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Deutschland

KITTY braucht eine enge Bindung zu Ihren Menschen, sie sucht so dringend Ihr Zuhause

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Notfall

Name Kitti Geburtsdatum 15.09.2020 Geschlecht weiblich Rasse EKH Farbe schwarz-weiß Herkunftsland Spanien (Sella) Aufenthaltsort auf Pflegeplatz in 76661 Philippsburg Charakter/Temperament superfreundlich und lieb, sehr menschenbezogen, total verschmust, sehr sozial zu ihren Artgenossen, friedliebend, lieb und einfach nur zauberhaft wartet seit April 2021 Familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich ja kastriert ja Krankheiten / Handicaps nein FIV/Leukose getestet beides negativ getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Diese zierliche Katzenlady lebte auf der Straße und hat immer wieder den Kontakt zu den Menschen gesucht und lief ihnen regelrecht hinterher. Wir könnten uns vorstellen, dass sie einfach von ihren Besitzern auf der Straße ausgesetzt wurde. Weil sie so lieb und menschenbezogen ist, durfte sie zu Edith in die Katzenherberge und von dort aus wartet sie nun auf eine liebe Familie, wo sie für immer bleiben darf. Kittis linkes Auge ist aufgrund einer nicht behandelten Virusinfektion in ihrem Kittenalter etwas trüb. Derzeit ist sie diesbzgl. beim Tierarzt in Behandlung und sie bekommt nun eine Augensalbe. Möglicherweise kann damit eine Besserung erreicht werden. Aber auch mit trübem Äuglein kann Kitti ein ganz normales Katzenleben führen. Sie ist dadurch nicht beeinträchtigt. Kitti ist sehr menschenbezogen, lieb, zutraulich und verschmust und eher klein und zierlich Sie liebt den Menschen innig und braucht enge Bindung. Auch zu ihren Artgenossen ist sie sehr sozial aber sie macht auch ihr eigenes Ding. Für Kitti wäre eine Familie die richtige, wo man ihr die Zeit widmen kann, um mit ihr zu schmusen. Sie braucht den innigen Kontakt. Liebe Kinder sind willkommen. 1-2 auch eher eigenständige Katzen wären prima. Sie wird auf alle Fälle nicht als Einzelkatze vermittelt. Mit Hunden kommt sie auch klar und ebenfalls mit Kindern. Kitti soll in ihrem neuen Zuhause auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Kitti wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. update der Pflegestelle 25.01.23: Man kann von Kitti so viele Bilder machen, wie man möchte – sie werden ihr nicht gerecht. Kitti hat einen ganz besonderen Zauber, den man auf Fotos einfach nicht einfangen kann. Was diesen Zauber ausmacht? Vielleicht, dass Kitti so winzig ist, dass man meinen könnte, sie wäre noch ein Baby. Sie wiegt gerade einmal zwei Kilo. Vielleicht ist es auch ihr besonders glänzendes Fell, das so weich und zart ist, wie das eines Chinchillas. Oder es ist ihr leises Stimmchen, mit dem sie uns begrüßt und dabei mit dem Schwanz wedelt wie ein Hund. Wir denken es ist die Kombination aus allem, die Kitti ganz besonders macht. Zu anderen Katzen und Hunden ist sie immer freundlich, beschäftigt sich aber am liebsten selbst – vorzugsweise mit Bällchen und Spielzeugmäusen, die sie auch mal eine halbe Stunde durch das Haus jagt. Ihr trübes Auge bereitet ihr keinerlei Probleme und sie kommt prima zurecht. Kitti ist bei Steffi und Marco auf Pflegeplatz in 76661 Philippsburg und kann bei Interesse sehr gerne besucht werden Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Deutschland

PATTY wartet schon so lange und wünscht sich sehnlichst Ihr Für-Immer-Zuhause

Europäisch Kurzhaar

7 Jahre , 1 Monat

Weiblich

Handicap | Notfall

Name Patty Geburtsdatum 01.01.2016 Geschlecht weiblich Rasse Europäisch Kurzhaar Farbe schildpatt Herkunftsland Spanien (Sella) Aufenthaltsort Pflegeplatz in 66484 Walshausen Charakter/Temperament sehr verschmust, friedlich, sehr sozial, genügsam, eher ruhig, sehr menschenbezogen wartet seit 15.07.2020 Familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich ja kastriert ja Krankheiten / Handicaps chronische Pigmentkeratitis FIV/Leukose getestet beides negativ getestet Freigang nicht in reine Wohnungshaltung. Ein katzensicher vernetzter Garten wäre perfekt Schutzgebühr 185,00€ Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Diese liebenswerte Katzendame irrte an einer Futterstelle in der Nähe vom Strand von La Vila umher. Sie suchte Kontakt zu den Menschen und ließ sich auch gerne anfassen. Sie hatte Glück und durfte in die Katzenherberge zu Edith, wo sie nun auf ein eigenes Zuhause wartet. (Anm. 05.11.: Patty ist inzwischen auf einem Pflegeplatz in Deutschland). Patty ist eine liebe und friedliche Katze und lässt sich gut auf den Arm nehmen und mag auch die Nähe des Menschen. Ebenso mag sie ihre Artgenossen, ist aber sehr zurückhaltend ihnen gegenüber. Sie ist generell eine eher ruhige und sehr ausgeglichene Katze. Bei Patty wurde eine chronische Pigment-Keratitis (chronische Hornhautentzündung) diagnostiziert, mit der sie aber gut leben kann. Ihre Sehkraft ist eingeschränkt, dennoch bewegt sie sich sehr selbstsicher. Sie klettert sogar auf Bäume. Patty wurde einem Augenspezialisten vorgestellt und dieser konnte ihr lediglich Augentropfen verschreiben, die Edith ihr 4x am Tag gab. Daraufhin wurde ihre Sehkraft tatsächlich besser. Sie benötigt diese Tropfen lebenslang, ein bis zwei mal täglich, die sie sich aber gut geben lässt. Patty soll auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt werden und auch nicht als reine Wohnungskatze. Sie soll kätzische Gesellschaft bekommen. Sie versteht sich sehr gut mit Donna und es wäre sogar schön, wenn man sie zusammen vermitteln könnte. Für Patty wäre ein katzensicher eingezäunter Garten perfekt, aber auch Freigang kommt für sie infrage. Sie ist Freigang gewohnt. Auf alle Fälle wird sie nicht in reine Wohnungshaltung vermittelt. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Sie wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt und auch kastriert abgegeben. Patty ist zusammen mit Donna bei Regina auf Pflegeplatz in Walshausen (Raum Zweibrücken). Sie kann bei Interesse sehr gerne besucht werden. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Deutschland

RONALDO kuschelt für sein Leben gern

Europäisch Kurzhaar

4 Jahre , 1 Monat

Männlich

Notfall

Name Reina und Ronaldo Geburtsdatum 01.01.2019 Geschlecht Reina weibl; Ronaldo männlich Rasse EKH Farbe grau getigert mit weiß Herkunftsland Spanien (Asoka Orihuela) Aufenthaltsort Pflegestelle in 72793 Pfullingen Charakter/Temperament Reina: sehr freundlich und friedvoll, anfänglich etwas schüchtern aber dann total verschmust, devot, Ronaldo: ebenfalls sehr freundlich, selbstsicher, sehr sozial, verschmust und menschenbezogen warten seit März 2021 Familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich nein kastriert ja Krankheiten / Handicaps nein FIV/Leukose getestet FIV und Leukose negativ getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr je 185,00€ Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Reina und Ronaldo kamen im Zuge einer Kastrationsaktion in das Tierheim Orihuela. Sie lebten eigentlich von Geburt in einer sehr gefährlichen Umgebung, direkt an einer viel befahrenen Straße. Es war eh ein Wunder, dass noch nichts passiert ist. Da die beiden Katzen aber so liebenswert und anhänglich sind, entschied Silvia, dass Sie die Chance auf ein liebes Zuhause bekommen sollen und behielt sie im Tierheim zurück. Da warten sie nun auf ihre Chance. Reina braucht noch etwas Zeit, bis sie ihre Schüchternheit verloren hat. Aber wenn das Eis gebrochen ist, ist sie eine total süße und verschmuste Katze. Sie ist eher devot, friedvoll, sehr freundlich und auch zu anderen Katzen sehr sozial. Allerdings erschreckt sie sich noch vor lauten Geräuschen. Ronaldo ist ein selbstbewusster aber super netter Katermann. Sehr sozial und freundlich zu anderen Katzen, sehr verschmust und er kuschelt zu gerne – aber er sagt auch freundlich, wenn er genug hat. Die Geschwister mögen sich sehr und daher werden wir sie auch nur zusammen vermitteln. Reina findet auch bei ihrem Bruder Halt. Auf keinen Fall werden sie als Einzelkatzen vermittelt. Das ideale Zuhause für die beiden lieben Katzen wäre eine eher ruhige Familie. Kleine Kinder würden Reina wahrscheinlich noch überfordern. Größere, liebe Kinder sind herzlich willkommen. Sehr gerne auch zu anderen, bereits im Haushalt lebenden Katzen dazu – Reina und Ronaldo sind sehr sozial. Es wäre sogar gut, wenn noch ein junger Katermann in der Familie leben würde, denn Ronaldo würde sich über einen Kater-Kumpel freuen. Bitte keine Hunde. Die beiden sollen in ihrem neuen Zuhause auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Beide sind FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert. update der Pflegestelle 13.04.: Ronaldo und Reina sind ein süßes Geschwisterpärchen. Reina ist etwas schüchtern und manchmal noch etwas nervös. Sie würde gerne mehr, traut sich aber nicht so recht. Aber mittlerweile kommt sie und fordert Ihre Streicheleinheiten. Sie legt sich auch mal zu einem. Die Schüchternheit von Reina gleicht Ronaldo wieder aus. Er ist aktiv und verspielt, ein süßer Rabauke. Ronaldo ist an anderen Katzen interessiert, er braucht dringend noch einen Katerkumpel, mit dem er spielen und rumtollen kann. Ronaldo und Reina sind nun bei Claudia in Pfullingen auf Pflegeplatz und können gerne bei Interesse besucht werden. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Deutschland

REINA noch etwas schüchtern, aber so lieb.

Europäisch Kurzhaar

4 Jahre , 1 Monat

Weiblich

Notfall

Name Reina und Ronaldo Geburtsdatum 01.01.2019 Geschlecht Reina weibl; Ronaldo männlich Rasse EKH Farbe grau getigert mit weiß Herkunftsland Spanien (Asoka Orihuela) Aufenthaltsort Pflegestelle in 72793 Pfullingen Charakter/Temperament Reina: sehr freundlich und friedvoll, anfänglich etwas schüchtern aber dann total verschmust, devot, Ronaldo: ebenfalls sehr freundlich, selbstsicher, sehr sozial, verschmust und menschenbezogen warten seit März 2021 Familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich nein kastriert ja Krankheiten / Handicaps nein FIV/Leukose getestet FIV und Leukose negativ getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr je 185,00€ Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Reina und Ronaldo kamen im Zuge einer Kastrationsaktion in das Tierheim Orihuela. Sie lebten eigentlich von Geburt in einer sehr gefährlichen Umgebung, direkt an einer viel befahrenen Straße. Es war eh ein Wunder, dass noch nichts passiert ist. Da die beiden Katzen aber so liebenswert und anhänglich sind, entschied Silvia, dass Sie die Chance auf ein liebes Zuhause bekommen sollen und behielt sie im Tierheim zurück. Da warten sie nun auf ihre Chance. Reina braucht noch etwas Zeit, bis sie ihre Schüchternheit verloren hat. Aber wenn das Eis gebrochen ist, ist sie eine total süße und verschmuste Katze. Sie ist eher devot, friedvoll, sehr freundlich und auch zu anderen Katzen sehr sozial. Allerdings erschreckt sie sich noch vor lauten Geräuschen. Ronaldo ist ein selbstbewusster aber super netter Katermann. Sehr sozial und freundlich zu anderen Katzen, sehr verschmust und er kuschelt zu gerne – aber er sagt auch freundlich, wenn er genug hat. Die Geschwister mögen sich sehr und daher werden wir sie auch nur zusammen vermitteln. Reina findet auch bei ihrem Bruder Halt. Auf keinen Fall werden sie als Einzelkatzen vermittelt. Das ideale Zuhause für die beiden lieben Katzen wäre eine eher ruhige Familie. Kleine Kinder würden Reina wahrscheinlich noch überfordern. Größere, liebe Kinder sind herzlich willkommen. Sehr gerne auch zu anderen, bereits im Haushalt lebenden Katzen dazu – Reina und Ronaldo sind sehr sozial. Es wäre sogar gut, wenn noch ein junger Katermann in der Familie leben würde, denn Ronaldo würde sich über einen Kater-Kumpel freuen. Bitte keine Hunde. Die beiden sollen in ihrem neuen Zuhause auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Beide sind FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert. update der Pflegestelle 13.04.: Ronaldo und Reina sind ein süßes Geschwisterpärchen. Reina ist etwas schüchtern und manchmal noch etwas nervös. Sie würde gerne mehr, traut sich aber nicht so recht. Aber mittlerweile kommt sie und fordert Ihre Streicheleinheiten. Sie legt sich auch mal zu einem. Die Schüchternheit von Reina gleicht Ronaldo wieder aus. Er ist aktiv und verspielt, ein süßer Rabauke. Ronaldo ist an anderen Katzen interessiert, er braucht dringend noch einen Katerkumpel, mit dem er spielen und rumtollen kann. Ronaldo und Reina sind nun bei Claudia in Pfullingen auf Pflegeplatz und können gerne bei Interesse besucht werden. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Deutschland

ARI extrem lieb, total menschenbezogen und möchte einfach nur geknuddelt werden

Europäisch Kurzhaar

6 Jahre , 9 Monate

Weiblich

Notfall

Name Ari Geburtsdatum 20.04.2016 Geschlecht weiblich Rasse Europäisch Kurzhaar Farbe braun getigert Herkunftsland Spanien (Malaga) Aufenthaltsort Pflegestelle in 25563 Wrist Charakter/Temperament selbständig, sehr menschenbezogen, liebt es beachtet und gestreichelt zu werden, braucht Aufmerksamkeit, sozial und lieb, Fremden gegenüber anfänglich schüchtern warten seit März 2021 Familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich ja kastriert ja Krankheiten / Handicaps nein FIV/Leukose getestet beides neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer und ruhiger Umgebung Video von Ari und Isis https://youtu.be/j9fG_W_rtU4 Schutzgebühr 185,00€ Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Ari und Isis (sie ist bereits vermittelt) lebten zusammen in einem Haushalt und leider verstarb ihr Besitzer. Natürlich war nichts geregelt, was mit den Tieren passieren soll und wie schon oft erlebt, waren die Erben nicht daran interessiert, die Katzen zu übernehmen. Auch sonst fand sich niemand, der sich um Isis und Ari kümmern wollte. So kamen die beiden armen Katzen ins Tierheim. Im Juni durften Isis und Ari dann auf eine Pflegestelle nach Deutschland und beide Katzen blühten regelrecht auf in ihrer neuen Umgebung. Zwischenzeitlich ist Isis auch vermittelt – nur Ari wartet noch sehnsüchtig auf seine Familie. Ari ist sehr menschenbezogen, offen, super anhänglich und liebt es gekrault und beschmust zu werden. Sogleich wird geschnurrt und man rollt sich auf dem Boden vor Freude. Ari ist total lieb und super sozial. Sie hat auch keine Vorbehalte gegenüber dem Menschen – im Gegenteil, sie liebt dessen Nähe und ist immer offen für Streicheleinheiten. Fremden gegenüber ist sie anfänglich etwas schüchtern. Ari ist eher devot, mag keinen Streit und geht dem aus dem Weg. Sie ist eine friedliebende Katzen. Ari braucht eine Familie, wo sie Beachtung findet, man sich mit ihr beschäftigt und sie ausreichend Streicheleinheiten bekommt. Liebe, größere Kinder sind sehr willkommen. Auch wenn Ari nicht unbedingt die Katze ist, die mit anderen Katzen kuscheln will und eher selbständig ist, so ist sie dennoch sozial und wird daher nicht als Einzelkatze vermittelt. Es sollten mindestens eine, jedoch nicht mehr als zwei Katzen in der neuen Familie sein. Gerne auch zusammen mit einer unserer Katzendamen. Zudem soll sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Ari ist FIV und Leukose neg. getestet, gegen Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft sowie gechipt, kastriert und entwurmt. update der Pflegestelle: Draußen ist Ari nie weit vom Haus entfernt. Ari besteht auch mehrmals am Tag auf intensiven Köpfchenkontakt zu ihrem Menschen und klettert dafür zur Not auch vom Tisch aus am Pullover hoch. Auf Fremde kann sie gut verzichten. Ari ist bei Gritta auf Pflegeplatz in Wrist (bei Hamburg) und sie kann bei Interesse gerne besucht werden. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Deutschland

ALHAMBRA wartet schon sooo lange auf Ihr Zuhause

Europäisch Kurzhaar

9 Jahre , 1 Monat

Weiblich

Notfall

Name Alhambra Geburtsdatum 01.01.2014 Geschlecht weiblich Rasse EKH Farbe braun gestromt Herkunftsland Spanien (Asoka Orihuela) Aufenthaltsort Tierheim Orihuela Charakter/Temperament selbstbewusst, kontaktfreudig, sozial mit anderen Katzen, Alhambra hat einen speziellen Charakter wartet seit 05.11.2021 Familientauglich bedingt mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich nein kastriert ja Krankheiten / Handicaps —– FIV/Leukose getestet beides neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Video von Alhambra https://youtube.com/shorts/jP4WksI_Ars Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Alhambra wurde von einem Obstbauern gefunden, als er seine Plantage bewirtschaftete. Sie hatte versucht, unter dem Zaun durchzukriechen und verfing sich dabei so unglücklich, dass sie nicht mehr vor und zurück kam – sie steckte fest. Der Draht bohrte sich in die arme Katze. Alhambra musste bereits mehrere Tage in dieser misslichen Lage ausgeharrt haben – sie war schon nicht mehr bei Bewusstsein, als der Mann sie fand. Sie war stark dehydriert und hatte durch die Befreiungsversuche eine schlimme Verletzung am Rücken. Der Mann brachte sie umgehend in eine Tierklinik. Sie kam gleich an eine Infusion und es sah erst einmal nicht gut aus für Alhambra. Aber nach einigen Tagen, mit Infusionen und Antibiotika, erholte sich Alhambra und begann sogar selbständig zu fressen. Von dem Tag an ging es stetig bergauf. Inzwischen ist sie vollständig genesen, ihre Wunde am Rücken ist verheilt und sogar das Fell ist wieder nachgewachsen. Alhambra hat einen besonderen Charakter. Sie ist eigentlich keine Familienkatze mit Kindern, sondern sie braucht eine feste Bezugsperson. Mit Silvia ist sie super nett und liebenswert, lässt sich streicheln und schmusen, denn Silvia ist im Moment ihre Bezugsperson. (s. Video) Zu anderen Leuten ist sie dagegen zu Anfang und so lange sie noch kein Vertrauen aufgebaut hat, nicht sehr freundlich. Sie möchte nicht von ihnen angefasst werden. Alhambra sollte in einen ruhigen Haushalt vermittelt werden und es sollte jemand mit Katzenerfahrung sein. Jemand, der sich nicht verunsichern lässt, wenn Alhambra anfangs unfreundlich sein sollte und der die Herausforderung annimmt sie zu erobern und ihr vor allem die Zeit gibt, sich zu akklimatisieren. Hektische Bewegungen mag sie gar nicht. Wir könnten uns eine ältere Dame/Herrn vorstellen oder auch ein ruhiges Paar. Bitte keine Kinder. Mit anderen ruhigen und nicht dominanten Katzen kommt Alhambra sehr gut klar, aber sie ist selbständig und braucht sie nicht wirklich. Daher käme sie eventuell auch als Einzelkatze in Frage. Wer gibt Alhambra eine Chance? Wenn sie Vertrauen gefasst hat und IHREN Menschen kennengelernt hat, ist sie eine total liebenswerte und treue Katze. Auch sie hat es verdient. Es wäre schön, wenn jemand ihr diese Chance gibt. Sie soll auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen Zudem sollte es ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Alhambra wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. 24.01.2023 update von Silvia: Alhambra ist wirklich eine besondere Katze, und bei Silvia verhält sie sich sehr gut. Sie kann sie streicheln und in ihren Armen halten. Aber bei fremden Menschen zeit sie manchmal eine weniger freundliche Seite und sie kann auch mal die Krallen zeigen. sie ist nicht bös oder aggressiv – es ist Unsicherheit. Alhambra kann relaxen, wenn sie für sich alles „unter Kontrolle“ hat. Damit ist gemeint, dass sie alles abgespeichert hat und weiß, was um sie herum geschieht. Dann fühlt sie sich sicher. Nach wie vor wollen wir Alhambra nur in eine Familie geben, die Verständnis für ihre Art hat. Sie ist eine liebe Katze aber unsicher, und daher anfänglich nicht freundlich. Man muss geduldig bleiben, ihr die Zeit geben und vor allem keine Angst haben. Siehe Video, wie sie sich heute bei Silvia verhält, und so wird es auch in ihrer neuen Familie werden, wenn sie sich sicher fühlt. Sie freut sich so, wenn Silvia ins Gehege kommt und wird von ihr freudig begrüßt. Silvia ist ganz verliebt in Alhambra ??. Alhambra wartet bereits über 1 Jahr im Tierheim ?? Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

TINA sucht ganz dringend Ihre Menschen, sie braucht die Nähe so sehr

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre , 6 Monate

Weiblich

Notfall

Name Tina Geburtsdatum 03.08.2019 Geschlecht weiblich Rasse EKH Farbe weiß, braun getigert Herkunftsland Spanien (Isabel) Aufenthaltsort Tierheim Malaga Charakter/Temperament zu Anfang schüchtern und ängstlich vor Fremden, ein ganz lieber Charakter, nicht sehr selbstsicher, ruhig, devot und sehr sozial, friedliebend wartet seit Juni 2021 Familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich nicht bekannt kastriert ja Krankheiten / Handicaps nein FIV/Leukose getestet beides negativ getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Video von Tina https://youtu.be/yyr3n2gLoRw Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Tina wurde aus der örtlichen Tötungsstation rausgeholt. Isabels Gruppe geht immer wieder in die Tötung und bewahrt so einige Tiere vor dem Einschläfern. So auch Tina. Sie ist ein ganz armes Wesen. Sie ist so lieb und hat leider anfänglich vor Fremden Angst und ist schüchtern. Sie muss Schreckliches in der Tötungsstation erlebt haben. Nun ist sie im Tierheim in Malaga und wartet sehnlichst, dass man auf sie aufmerksam wird und sie eine liebe Familie findet – wie sie es verdient hat. Tina hat es schwer im Tierheim. Sie sucht so sehr die Nähe des Menschen aber leider ist im Tierheim nicht ausreichend Zeit, dass man die Katzen intensiv beschmusen kann. Und Tina sucht wirklich die Nähe des Menschen, hat aber andererseits auch wieder Angst vor fremden Menschen. Sie hat leider kein großes Selbstvertrauen und ist sehr devot. Es ist einfach zu viel Trubel im Tierheim. Wenn sie die Leute aber kennt, entspannt sie sich und lässt sich ausgiebig streicheln. Tina ist so so lieb, sehr fügsam und obwohl sie immer wieder mal Angst hat, kratzt oder faucht sie nie. Sie ist sehr friedliebend, sehr sozial und eine ruhige Katze. Mit anderen Katzen hat sie gerne Kontakt, ist devot, gliedert sich ohne Probleme in die Gruppe ein und geht jedem Streit aus dem Weg. Sie legt sich auch gerne zu den anderen Katzen und kuschelt gerne mit ihnen. Wie wenn sie Trost bei ihnen suchen würde. Am liebsten kuschelt sie mit Lina. Tina braucht ein Zuhause, wo man ihr Sicherheit gibt. Wir sind überzeugt, wenn sie ihr festes Zuhause hat, ihren geregelten Ablauf und ihre Bezugspersonen, wird sie eine super anhängliche und verschmuste Katze werden. Sie braucht einfach Ruhe, einen geregelten Ablauf, ihre Menschen und vor allem Zuneigung. Das richtige Zuhause für Tina ist eine Familie, wo es ruhig und geregelt zugeht. Wo man ihr Zeit und Geduld gibt, damit sie sich entwickeln kann. Größere, liebe Kinder sind herzlich willkommen. Von Vorteil wäre, wenn man schon etwas Erfahrung mit schüchternen Katzen hat. Auf keinen Fall wird Tina als Einzelkatze vermittelt. Sie liebt ihre Katzenkumpels. Sie sucht Schutz und Halt bei ihnen. 1-2 liebe und auf keinen Fall dominante Katzen wären super. Oder auch gerne im Doppelpack mit Liko oder Juanito (bitte sprechen Sie uns auf die beiden an). Das wäre natürlich wunderbar, wenn sie zusammen mit einem ihrer Freunde reisen dürfte und es würde ihr die Eingewöhnung natürlich sehr erleichtern. Tina soll in ihrem neuen Zuhause auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Tina wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

CARAMELO ist noch schüchtern, er wünscht sich so sehr ein Zuhause

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 10 Monate

Männlich

Notfall

Name Torrija und Caramelo Geburtsdatum 20.03.2021 Geschlecht Torrija weiblich, Caramelo männlich Rasse EKH Farbe Torrija grau getigert mit weiß, Caramelo grau marmoriert Herkunftsland Spanien (Sergio, Santa Pola) Aufenthaltsort Pflegeplatz Sergio Charakter/Temperament Torrija: sehr sozial, liebevoll, menschenbezogen, liebt es gekuschelt und beschmust zu werden Caramelo: noch schüchtern, sehr sozial, lieb, verspielt, devot wartet seit Mai 2021 Familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich nicht bekannt kastriert ja Krankheiten / Handicaps ——- FIV/Leukose getestet beides neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr je 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Torrija und Caramelo wurden an einer Polizeistation abgegeben. Man fand sie, abgestellt in einer kleinen Katzenbox, in einem Park hinter einem Busch. Sie waren gerade mal 2 Monate alt. Die Kleinen waren total ausgehungert, dehydriert, schmutzig und ihre Äuglein waren vereitert. Sie kamen in eine Pflegefamilie, die sich liebevoll um die Kleinen kümmerte, ihre Augen pflegte, ihnen ihre Medikamente verabreichte und schon bald waren die beiden wieder auf Vordermann gebracht. Torrija und Caramelo geht es wieder gut. Sie wachsen und gedeihen und sind eben, wie kleine Katzen sind – verspielt und lustig. Torrija und Caramelo wachsen zusammen auf und hängen natürlich dementsprechend aneinander. Wer also zwei Katzenkinder adoptieren möchte, der ist mit Torrija und Caramelo gut beraten. Allerdings sollte man berücksichtigen, dass Caramelo noch schüchtern ist. Daher wären kleine Kinder vielleicht zu unruhig für ihn. Caramelo ist ein lieber Katzenjunge, sehr sozial und eher devot aber er braucht eben noch seine Zeit. Er hängt extrem an seiner Schwester und folgt ihr, wo auch immer sie hingeht. Torrija ist eine sehr liebevolle Katze. Sie liebt es, gestreichelt zu werden und sie mag Aufmerksamkeit. Man kann sie knuddeln und auf den Arm nehmen. Beide Katzen lieben es im Bett bei ihren Menschen zu schlafen und das sollte man ihnen auch in ihrem neuen Zuhause gestatten. Das richtige Zuhause für Torrija und Caramelo ist ein Zuhause, wo es nicht laut und hektisch zugeht. Liebe Kinder kennen die beiden von ihrer derzeitigen Pflegestelle und das klappt sehr gut. Es sollte auch eine Familie sein, die Caramelo Geduld und Zeit entgegen bringt. Er ist noch nicht so zutraulich wie seine Schwester Torrija. Andere Katzen, die bereits in der Familie leben, sind kein Problem – Caramelo und Torrija sind sehr sozial. Und wie bereits erwähnt, wollen wir die beiden Geschwister nicht trennen, da sie sehr aneinander hängen. Sie werden nur zusammen vermittelt. Zudem sollen sie auch ungehinderten Freigang in sicherer und ruhigen Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Beide sind FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

TORRIJA liebt es zu kuscheln

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 10 Monate

Weiblich

Notfall

Name Torrija und Caramelo Geburtsdatum 20.03.2021 Geschlecht Torrija weiblich, Caramelo männlich Rasse EKH Farbe Torrija grau getigert mit weiß, Caramelo grau marmoriert Herkunftsland Spanien (Sergio, Santa Pola) Aufenthaltsort Pflegeplatz Sergio Charakter/Temperament Torrija: sehr sozial, liebevoll, menschenbezogen, liebt es gekuschelt und beschmust zu werden Caramelo: noch schüchtern, sehr sozial, lieb, verspielt, devot wartet seit Mai 2021 Familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich nicht bekannt kastriert ja Krankheiten / Handicaps ——- FIV/Leukose getestet beides neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr je 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Torrija und Caramelo wurden an einer Polizeistation abgegeben. Man fand sie, abgestellt in einer kleinen Katzenbox, in einem Park hinter einem Busch. Sie waren gerade mal 2 Monate alt. Die Kleinen waren total ausgehungert, dehydriert, schmutzig und ihre Äuglein waren vereitert. Sie kamen in eine Pflegefamilie, die sich liebevoll um die Kleinen kümmerte, ihre Augen pflegte, ihnen ihre Medikamente verabreichte und schon bald waren die beiden wieder auf Vordermann gebracht. Torrija und Caramelo geht es wieder gut. Sie wachsen und gedeihen und sind eben, wie kleine Katzen sind – verspielt und lustig. Torrija und Caramelo wachsen zusammen auf und hängen natürlich dementsprechend aneinander. Wer also zwei Katzenkinder adoptieren möchte, der ist mit Torrija und Caramelo gut beraten. Allerdings sollte man berücksichtigen, dass Caramelo noch schüchtern ist. Daher wären kleine Kinder vielleicht zu unruhig für ihn. Caramelo ist ein lieber Katzenjunge, sehr sozial und eher devot aber er braucht eben noch seine Zeit. Er hängt extrem an seiner Schwester und folgt ihr, wo auch immer sie hingeht. Torrija ist eine sehr liebevolle Katze. Sie liebt es, gestreichelt zu werden und sie mag Aufmerksamkeit. Man kann sie knuddeln und auf den Arm nehmen. Beide Katzen lieben es im Bett bei ihren Menschen zu schlafen und das sollte man ihnen auch in ihrem neuen Zuhause gestatten. Das richtige Zuhause für Torrija und Caramelo ist ein Zuhause, wo es nicht laut und hektisch zugeht. Liebe Kinder kennen die beiden von ihrer derzeitigen Pflegestelle und das klappt sehr gut. Es sollte auch eine Familie sein, die Caramelo Geduld und Zeit entgegen bringt. Er ist noch nicht so zutraulich wie seine Schwester Torrija. Andere Katzen, die bereits in der Familie leben, sind kein Problem – Caramelo und Torrija sind sehr sozial. Und wie bereits erwähnt, wollen wir die beiden Geschwister nicht trennen, da sie sehr aneinander hängen. Sie werden nur zusammen vermittelt. Zudem sollen sie auch ungehinderten Freigang in sicherer und ruhigen Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Beide sind FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

KAISA leidet im Tierheim und möchte doch so gerne ein Zuhause

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre , 9 Monate

Weiblich

Notfall

Name Kaisa Geburtsdatum 08.04.2019 Geschlecht weiblich Rasse Europäisch Kurzhaar Farbe tricolor Herkunftsland Spanien (Malaga) Aufenthaltsort Tierheim Malaga Charakter/Temperament ängstlich, eher ruhig, kein Selbstbewusstsein, hat noch kein Vertrauen zum Menschen, sehr sozial mit anderen Katzen, sehr traurig und leidet im Tierheim wartet seit April 2021 Familientauglich ja aber nur in eine Familie, die Erfahrung mit ängstlichen Katzen hat mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich nicht bekannt kastriert ja Krankheiten / Handicaps Nein FIV/Leukose getestet FIV und Leukose negativ getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Video von Kaisa https://youtu.be/tCB5do3UCO8 Schutzgebühr 185,00€ Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Kaisa wurde zusammen mit ihren Babys von einer Frau ins Tierheim gebracht. Die kleine Familie war in einem sehr schlechten Zustand. Mutter und Babys waren stark unterernährt und leider starben alle ihre kitten. Kaisa selbst hatte durch die Geburt einen Vaginalprolaps erlitten, der natürlich bis dato unbehandelt war. Sie war auch durch den großen Blutverlust stark anämisch, . So kam sie auch gleich in die Tierklinik und wurde operiert und dabei fand man auch noch einen toten Foetus. Was muss diese arme Katze für Schmerzen erlitten haben. Kaisa erholte sich zwischenzeitlich sehr gut und hat wieder schön an Gewicht zugenommen. Aber leider hat sich ihre Psyche von all dem Erlebten noch nicht erholt. Kaisa hat tatsächlich ein Trauma von all dem Erlebten. Noch ist sie vorsichtig, wenn man auf sie zukommt, sie läuft weg und versteckt sich. Flüchtet auf ein Regal oder versteckt sich in einem Korb. Man darf sie nicht zwingen, man muss sie in Ruhe kommen lassen. Das wird auch noch eine geraume Zeit dauern, bis sie Zutrauen zum Menschen finden wird. Das Leben im Tierheim ist dafür auch nicht sehr förderlich, denn das ist ihr alles zuviel. Ansonsten ist Kaisa eine ziemlich ruhige Katze und sie ist traurig und depressiv. Mit anderen Katzen versteht sie sich sehr gut, ist sehr sozial und friedvoll, meidet jeden Streit und kuschelt auch zu gerne mit ihnen im Körbchen. Kaisa hat einen ganz wundervollen Charakter – aber sie muss eben erst wieder Vertrauen zum Menschen aufbauen. Das richtige Zuhause für Kaisa ist eine ruhige Familie. Bitte keine kleinen Kinder. Menschen mit Geschick und Erfahrung für ängstliche Katzen und die bereit sind, ihr Zeit und Raum zu geben, damit sie ihre Angst und ihren Frust abbauen kann. Schön wäre auch, wenn sie vielleicht mit einer Katze zusammen umziehen könnte, die sie bereits aus ihrer Gruppe kennt. Da wäre z.B. Grandecito. Er ist auch noch ein scheues Katerchen und die beiden suchen gegenseitig Halt. Kaisa wird auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt und auch nicht als reine Wohnungskatze. Sie soll kätzische Gesellschaft bekommen. Zudem soll sie in ihrem neuen Zuhause auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Kaisa wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft,entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

GRANDECITO sucht ganz dringend ein ruhiges Zuhause, wo er endlich aufblühen kann

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre , 5 Monate

Männlich

Notfall

Name Grandecito Geburtsdatum 01.09.2019 Geschlecht männlich Rasse Europäisch Kurzhaar Farbe schwarz-weiß Herkunftsland Spanien (Malaga) Aufenthaltsort Tierheim Malaga Charakter/Temperament eher ruhig, noch ängstlich, sehr sozial mit anderen Katzen, ein lieber Charakter, eher devot wartet seit Februar 2021 Familientauglich ja aber nicht zu kleinen Kindern mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich nicht bekannt kastriert ja Krankheiten / Handicaps nein FIV/Leukose getestet FIV und Leukose negativ getestet Freigang ja in katzensicherer Umgebung Video von Grandecito https://youtu.be/TyH-M1KPiS8 Schutzgebühr 185,00€ Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Grandecito lebte in einer Katzenkolonie, wo er betreut, gefüttert und auch kastriert wurde. Ein Nachbar, der Katzen nicht besonders mag, rief das örtliche Tierheim an, damit man ihn umgehend abholt. Da man davon ausgehen konnte, dass der Nachbar sicher nichts Gutes mit dem Kater vorhat, holte man ihn ab und brachte ihn ins Tierheim Malaga. Grandecito wartet nun auf eine Familie, bei der er für immer bleiben darf. Grandecito fühlt sich im Tierheim sehr unwohl. Er ist sehr ängstlich und versteckt sich erst einmal, wenn die Volontäre das Gehege betreten. Mit Sicherheit hat Grandecito keine guten Erfahrungen mit den Menschen gemacht. Im Moment hat er noch kein großes Vertrauen aufgebaut. Dennoch lässt er sich bereits etwas streicheln. Das sind tolle Fortschritte für den kleinen Mann und step für step merkt er, dass der Mensch ihm nichts Böses will. Grandecito wird es lernen. Zu anderen Katzen ist er sehr sozial, er ist devot und sehr friedvoll. Und wenn er vor etwas Angst hat, kuschelt er sich an die anderen Katzen. Er sucht bei ihnen Schutz und Halt. Daher wäre es super, wenn er sogar zusammen mit einer Mieze aus seiner jetzigen Gruppe umziehen dürfte. Das würde ihm die Integration sehr erleichtern. Grandecito braucht ein Zuhause, wo es ruhig zugeht. Wo er entspannen kann, wo er in Ruhe Vertrauen aufbauen kann, wo man ihm Zeit lässt und vor allem Geduld mit ihm hat. Grandecito hat einen ganz lieben Charakter, er ist ein friedvoller Kater und ganz bestimmt wird er ein zutraulicher süßer Katermann werden. Kinder wären für Grandecito zu unruhig. Schön wäre es, wenn er vielleicht mit einer Katze zusammen umziehen könnte, die er bereits aus seiner Gruppe kennt. Da wäre z.B. Kaisa. Sie ist noch ein ganz scheues Katzenmädel und die beiden suchen gegenseitig Halt. Grandecito wird auf keinen Fall als Einzelkatze abgegeben, sondern nur zu ein oder auch gerne mehreren, bereits in der Familie lebenden, in etwa gleichaltrigen Katzen dazu oder zusammen mit einem Katzenkumpel/Kumpeline aus seiner jetzigen Katzengruppe. Er soll auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Grandecito ist FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

KIMBA schwarze Schönheit sucht ihren Traumplatz

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 8 Monate

Weiblich

Notfall

Name Kimba Geburtsdatum 25.05.2021 Geschlecht weiblich Rasse EKH Farbe schwarz Herkunftsland Spanien (Asoka Orihuela) Aufenthaltsort auf Pflegeplatz bei Susanne in 91330 Eggolsheim (Raum Nürnberg) Charakter/Temperament sehr sozial und freundlich, sehr verspielt, neugierig, mag die Menschen und ist verschmust wartet seit Juli 2021 familientauglich ja, aber nicht zu kleinen Kindern mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich nicht bekannt kastriert ja Krankheiten / Handicaps nein FIV/Leukose getestet beides negativ getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Eines Morgens, als ein Mitarbeiter des Tierheim sein Auto startete, hörte er ein panisches Miauen. Schnell machte er das Auto aus und ging dem Schreien nach. Es kam aus seiner Motorhaube. Dort hatte sich Kimba versteckt und glücklicherweise ist der Mann dem Miauen nachgegangen. So konnte er Kimba auch gleich in eine Katzenbox verstauen und mit ins Tierheim nehmen. Kimba ist ein überaus nettes, freundliches und charmantes Kätzchen. Sehr friedlich und sozial zu ihren Katzenkumpels. Sie ist unerschrocken, neugierig und ist auch dem Menschen gegenüber sehr lieb und aufgeschlossen. Allerdings mag sie nicht festgehalten werden. Man kann mit ihr schmusen, sie streicheln und knuddeln aber sie mag es nicht, wenn man sie festhält. Möglicherweise macht sie dahingehend noch Fortschritte, wenn sie in einer Familie ist. Sie ist noch jung und sie wird noch viel lernen. Wir würden sie aus diesem Grund eher nicht zu kleinen Kindern vermitteln, da diese eventuell enttäuscht sind, wenn man die Katze nicht aufnehmen und festhalten kann. Kimba ist keineswegs aggressiv oder böse aber sie läuft einfach weg. Eigentlich ist sie vollkommen unkompliziert und ohne Scheu. Mit ihren Artgenossen kommt sie super gut klar und ist sehr sozial und freundlich zu ihnen. Auf keinen Fall wird Kimba als Einzelkatze vermittelt. Sie mag ihre Artgenossen und braucht auch einen oder gerne auch mehr Spielkumpels in ihrem Alter. Und besonders gerne mag sie Katermann Kent (wir stellen ihn separat vor), den sie im Tierheim kennengelernt hat. Die beiden sind so ein nettes Pärchen – nicht nur optisch! Daher werden wir sie auch nur zusammen vermitteln. Sie soll auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Kimba wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. Kent ist zusammen mit Kimba bei Susanne auf Pflegeplatz in 91330 Eggolsheim. Die beiden können bei Interesse sehr gerne besucht werden. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Deutschland

Seite 1 von 4