shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Katzen suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Freigänger
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 4
Weiter zur Seite

PALERMO ruhig und fügsam sucht seine Menschen

Europäisch Kurzhaar

7 Jahre , 4 Monate

Männlich

Steckbrief Name Palermo Geburtsdatum 01.01.2017 Geschlecht männlich Rasse EKH Farbe weiß mit rotem Schwanz und roten Abzeichen am Kopf Herkunftsland Spanien (Tierheim Asoka) Aufenthaltsort Tierheim Orihuela Charakter/Temperament sehr sozial, ruhig, gesellig, fügsam, vertrauensvoll, selbständig, verschmust, menschenbezogen wartet seit 16.04.2024 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich ja, aber er braucht etwas Zeit sich daran zu gewöhnen kastriert ja Krankheiten / Handicaps —- FIV/Leukose getestet Leukose und FIV neg. getestet Freigang ja, in ruhiger und katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Palermo saß zwei Tage auf einem Baum und traute sich nicht mehr herunter. Er miaute unaufhörlich, bis dann endlich ein Anwohner die Feuerwehr rief, die ihn aus der misslichen Lage befreite. Palermo ließ sich ohne Probleme aufnehmen und so konnte er in das Tierheim in Orihuela gebracht werden. Der Katermann ist so zutraulich und vertrauensvoll, ganz bestimmt hatte er zuvor eine Familie und er wurde auf der Straße ausgesetzt. Wir nehmen auch an, dass er sich vor lauter Angst vor der unbekannten Umgebung auf den Baum gerettet hat. Palermo war vom ersten Augenblick an fügsam und vertrauensvoll dem Menschen gegenüber. Er ist super sozial, sehr gesellig, verschmust und ruhig und mag daher auch keine lauten Geräusche. Er mag den Menschen und seine Schmuseeinheiten. Er liebt seine Siesta – gerne für sich alleine. Er ist nicht unbedingt der Kater, der mit den anderen Katzen schmusen und zusammen im Körbchen liegen will, obwohl er zu seinen Artgenossen super freundlich ist. Er ist ein selbständiger Kater und macht gerne sein Ding. Wir suchen für Palermo ein ruhiges Zuhause. Kleine Kinder wären ihm sicher zu laut und zu hektisch. Aber etwas ältere, liebe Kinder sind herzlich willkommen. Palermo eignet sich perfekt als Zweit – oder Drittkatze. In eine Gruppe, wo jeder jeden in Ruhe lässt, aber dennoch gerne Gesellschaft seiner Artgenossen mag. Wir vermitteln ihn auch gerne im Doppelpack mit einem unserer Kater, der seinem Charakter ähnlich ist. An Hunde muss er sich langsam gewöhnen. Diese sollten auch ruhig und katzenaffin sein. Palermo wird nicht als reiner Wohnungskater vermittelt und auch nicht als Einzelkatze. Er soll Freigang in katzensicherer und ruhiger Umgebung bekommen. Es soll ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Er ist FIV und Leukose neg. getestet, Tollwut, Leukose, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

GOMINOLO der tolle Kerl sucht seine Familie

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr

Männlich

Steckbrief Name Gominolo Geburtsdatum 14.05.2023 Geschlecht männlich Rasse EKH Farbe braun getigert mit weiß Herkunftsland Spanien (Tierheim Asoka) Aufenthaltsort auf Pflegeplatz bei Silvia in Orihuela Charakter/Temperament sehr sozial, selbständig, sehr verspielt, sehr sozial, neugierig, selbstbewusst, verschmust und menschenbezogen wartet seit 14.08.2023 familientauglich ja, aber vielleicht nicht zu kleinen Kindern mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich ja kastriert ja Krankheiten / Handicaps —- FIV/Leukose getestet Leukose und FIV neg. getestet Freigang ja, in ruhiger und katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Gominolo wurde an der Ortsstraße am Rande von Orihuela gefunden. Ein Autofahrer konnte gerade noch bremsen, als er dort plötzlich vor dem Auto über die Straße rannte. Der Mann hielt an und nahm den kleinen Katermann auf. Er schaute sich auch um, ob da noch andere Kätzchen oder gar seine Mama zusehen sind, aber er konnte nichts finden. So brachte er den kleinen Katermann ins Tierheim. Gominolo war so klein und ausgehungert, ganz dünn und schwach, und so nahm ihn Silvia zu sich nach Hause und päppelte ihn auf. Heute ist er ein gesunder und kräftiger Kater. Gominolo ist selbstbewusst und eher selbständig. Er ist sehr neugierig und gerne auf Erkundung. Er ist super sozial mit allen Katzen und ist ohne Scheu. Außerdem ist er sehr verspielt und zwar nach Katerart. Viele seiner derzeitigen Mitbewohner mögen dies aber nicht so sehr und so geht er oft leer aus. Keiner will so richtig mit ihm spielen. Er akzeptiert es und zieht sich dann zurück, was für ihn natürlich auch traurig ist. Er ist auch mit dem Menschen recht gesellig , fügsam und er reibt gerne sein Köpfchen an deren Beine. Schmusen gerne, aber wenn er will ;-). Wir suchen für Gominolo ein ausgeglichenes Zuhause. Vor allem braucht er einen Katerkumpel mit dem er nach Katerart spielen und raufen kann. Wir vermitteln ihn auch gerne im Doppelpack mit einem unserer Kater, der seinem Charakter ähnlich ist. Mit Hunden kommt er super klar. Zu keinen Kindern würden wir ihn nicht empfehlen, da er doch recht grob spielt. Gominolo wird nicht als reiner Wohnungskater vermittelt und auch nicht als Einzelkatze. Er soll Freigang in katzensicherer und ruhiger Umgebung bekommen. Es soll ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Er ist FIV und Leukose neg. getestet, Tollwut, Leukose, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

AKAZIA super verschmuste und anhängliche Maus

Europäisch Kurzhaar

3 Monate

Weiblich

Name Akazia Geburtsdatum 05.02.2024 Geschlecht weiblich Rasse EKH Farbe rot marmoriert Herkunftsland Spanien (Orihuela) Aufenthaltsort Tierheim Orihuela Charakter/Temperament gesellig, aufgeschlossen, liebevoll, altersgerecht verspielt und unheimlich anhänglich wartet seit 05.04.2024 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich Anfangs hat sie etwas Angst. Aber sie ist jung und gewöhnt sich an katzenfreundliche Hunde. kastriert noch nicht Krankheiten / Handicaps —- FIV/Leukose getestet beides neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 135,00€ (noch nicht kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Akazia wurde am Stadtrand von Orihuela gefunden. Sie lief mit ihren 2 Monaten mutterseelenalleine auf dem Gehweg entlang und miaute jämmerlich vor sich hin. Sie war vollkommen hilflos und lief den Passanten hinterher, wie wenn sie um Hilfe bitten wollte. Akazia war derzeit den Menschen gegenüber schon sehr fügsam und zutraulich, und daher nehmen wir an, dass sie ausgesetzt wurde. Akazia ist ein zuckersüßes Katzenkind. Weibliche rote Katzen sind auch eher die Seltenheit. Sie ist verspielt, recht aktiv, aufgeschlossen und so liebevoll. Sobald man sie berührt, schnurrt sie und der Motor ist auf Dauerbetrieb. Sie liebt die Aufmerksamkeit des Menschen und genießt es zu schmusen und zu kuscheln. Sie braucht ihre Artgenossen, aber gleichermaßen auch den Menschen. Für Akazia suchen wir eine Familie, die sich Zeit für sie nimmt. Sie will spielen und schmusen und das geht nicht so nebenher. Kleine Katzen brauchen Aufmerksamkeit, Betreuung und Zuneigung. Man muss ihnen zeigen, dass sie Vertrauen haben und sich sicher fühlen können. Und da darf das Spielen und Schmusen nicht zu kurz kommen. Wir vermitteln Akazia auf keinen Fall als Einzelkatze. Kleine Katzen müssen mit gleichaltrigen Artgenossen aufwachsen. Sollte noch kein weibliches Katzenkind in ähnlichem Alter in der Familie leben, vermitteln wir Akazia sehr gerne mit einer gleichaltrigen Freundin aus ihrer jetzigen Katzengruppe. Liebe Kinder sind sehr willkommen. Hunde sind ihr anfänglich suspekt. Aber sie ist jung und gewöhnt sich an das Zusammenleben mit katzenaffinen Hunden. Akazia wird mit 6 Monaten kastriert. Sollte sie vor dem 6. Lebensmonat vermittelt werden, verpflichten sich die Adoptanten, die Kastration bis zum Ende des 6. Monat durchzuführen. Ab dem 10. -12. Monat soll Akazia dann auch Freigang in sicherer und katzengerechter Umgebung bekommen. Sie wird auf keinen Fall als reine Wohnungskatze vermittelt. Es soll auch ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installier wird. Akazia wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und mit 6 Monaten kastriert abgegeben. Wie vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

CAPPUCCINO sooo verschmust und super lieb!

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 4 Monate

Männlich

Name Cappuccino Geburtsdatum 10.01.2023 Geschlecht männlich Rasse EKH Farbe weiß mit Tigerflecken und getigertem Schwanz Herkunftsland Spanien (Orihuela) Aufenthaltsort Tierheim Orihuela Charakter/Temperament sehr sozial, super süß, liebevoll, verspielt, sehr verschmust, kontaktfreudig und gesellig wartet seit 10.04.2022 familientauglich ja, aber eher zu größeren Kindern mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich anfänglich ist er etwas eingeschüchtert, aber dann klappt es ganz gut kastriert ja Krankheiten / Handicaps er hat eine leichte Ataxie in den Hinterläufen (s. Video) FIV/Leukose getestet Leukose und FIV neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Video von Cappuccino Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Cappuccino wurde auf der Straße gefunden. Er war gerade mal 3 Monate alt und schlich alleine, futtersuchend, um die Müllcontainer. Es war eine sehr hektische Wohngegend mit viel Autoverkehr, und keiner kümmerte sich um den kleinen Katermann. Ein Mädchen wurde auf Cappuccino aufmerksam und brachte ihn ins Tierheim Orihuela. Als Silvia ihn übernahm, begann er gleich zu schnurren. So ist Cappuccino – von Anfang an offen, kontaktfreudig und super süß. Cappuccino ist ein richtig lustiges Katerchen. Er ist von Anfang an zutraulich und anhänglich. Er mag es zu schmusen und sein Schnurrmotor legt gleich los. Wenn er schmusen möchte, ist er wie ein kleines Baby, süß und liebevoll. Er ist aber auch lebhaft und sehr verspielt und es kann auch sein, dass er mal seine Liebesbisse verteilt. Das ist natürlich nicht böse gemeint, aber kleine Kinder könnten sich erschrecken. Er kommt mit allen Katzenkumpels super gut klar. Er hat einen eher devoten und vor allem freundlichen Charakter. Cappuccino hat eine leichte Ataxie an der Hinterhand (Video folgt). Aber das schränkt ihn in keiner Weise ein. Er spielt und ist lebenslustig, es behindert ihn überhaupt nicht. Das ideale Zuhause für Cappuccino ist eine Familie, wo er richtiges Familienmitglied sein darf, und wo man sich mit ihm beschäftigt, mit ihm spielt und schmust. Größere, liebe Kinder sind herzlich willkommen. Seine Artgenossen mag er sehr gerne leiden, und er braucht gleichaltrige Katzenkinder zum Spielen. Daher wird er auch nicht als Einzelkatze vermittelt. Es sollten noch 1-2 oder gerne auch mehrere Miezen in seinem Alter bereits in der Familie leben. Sollte dies nicht der Fall sein, vermitteln wir Cappuccino sehr gerne mit einem passenden Katzenkind aus seiner jetzigen Gruppe. Cappuccino wird auch nicht als reine Wohnungskatze vermittelt. Es soll ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Er wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. 01.05.24 update der Pflegestelle: Cappuccino macht sich sehr gut, er hat seine Lieblingsplätze erobert und schläft jetzt auch bei uns im Bett. Ins Badezimmer darf ich auch nur noch selten alleine, er möchte einfach dabei sein und das darf er auch. Außerdem ist er einfach so neugierig, gestern hatten wir die Handwerker hier und er saß die ganze Zeit dazwischen und hat zugeschaut ?? Er ist unseren Katzen-Mädels sehr aufgeschlossen und mit Kaja schläft er auch schon mal nebeneinander oder sie jagen Fliegen. Lumi faucht ihn ab und zu noch an, aber das interessiert Cappuccino herzlich wenig. Ansonsten geht sie ihm aus dem Weg. Er rennt auch mittlerweile im Affenzahn durch den Flur, Treppe hoch Treppe runter, scheint ihm viel Spaß zu machen. Und auf dem Sofa in der Sonne liegen findet er großartig. Gerade haben wir ihm noch einen neuen Wandliegeplatz installiert, auf den normalen kommt er nicht hoch, jetzt haben wir einen niedrigeren wo er nur Stufen gehen muss. Mal schauen wie er ihn findet :-). 12.05. 24 update der Pflegestelle: Cappuccino darf nun in Freigang. Vorerst allerdings nur unter Aufsicht. Welchen Spaß er im Garten hat, kann man auf dem Video sehen :-). Erst war er sehr zurückhaltend, aber jetzt ist er nicht mehr zu halten, er findet es total toll und hat auch schon einige Blätter und Stöckchen als Beute mit reingebracht ?? Er bewegt sich bisher nur ums Haus rum und hält sich fern von der Straße. Da ist von Vorteil, da unsere Katzenmädels auch nicht oft weiter weg gehen. Er kommt ohne Probleme wieder rein. Cappuccino ist nun bei Karolin auf Pflegeplatz in Meinerzhagen (Nähe Herscheid) und kann bei Interesse gerne besucht werden. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Tierhilfe Anubis e.V.
Pflegestelle
58540 Meinerzhagen
Deutschland

HUERTO ist einfach ein toller Kater!

Russisch Blau

6 Jahre , 4 Monate

Männlich

Name Huerto Geburtsdatum 01.01.2018 Geschlecht männlich Rasse Russisch Blau Farbe grau-blau Herkunftsland Spanien (Orihuela) Aufenthaltsort Pflegestelle in 66578 Schiffweiler Charakter/Temperament gesellig, devot, sehr sozial und lieb, sehr verschmust und menschenbezogen, ein toller Charakter, super süß wartet seit 12.07.2023 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich ja, wenn die Hunde ruhig sind kastriert ja Krankheiten / Handicaps —- FIV/Leukose getestet Leukose neg. FIV pos. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 250,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Huerto wurde in einem Gebiet von Orihuela namens Los Huertos gefunden. Es ist eine belebte Gegend und Huerto lag auf dem Bürgersteig und miaute, ohne sich zu bewegen. Eine Frau kam vorbei, sah ihn regungslos da liegen und brachte ihn ins Tierheim. Sie dachte er sei vielleicht verletzt, da er sich gar nicht bewegte. Aber er hatte keine Verletzungen, sondern war total dehydriert und abgemagert. Er hatte einfach keine Kraft mehr. Im Tierheim kam er gleich an eine Infusion und nach ein paar Tagen hatte sich Huerto wieder gut erholt. Huerto ist eine tolle Katze. Er ist devot, sehr gesellig und sozial, eher ruhig und er mag die Gesellschaft anderer Katzen. Auch den Menschen liebt er innig. Er sucht nach Aufmerksamkeit und wartet immer darauf, gekuschelt und gestreichelt werden. Er braucht viel Liebe und Zuneigung. Im Tierheim ist das leider nicht möglich und daher leidet er sehr unter der dortigen Atmosphäre. Wir suchen also dringend einen Platz für ihn, gerne auch einen Pflegeplatz. Huerto ist sehr fügsam, er hat nie schlechte Laune und ist ein überaus friedlicher Katermann. Er ist einfach nur süüüüß. Auch wenn Huerto FIV pos. getestet ist, kann er ein ganz normales Leben führen (s. Artikel https://tierhilfe-anubis.org/2023/08/04/fiv-was-ist-das/ ) Die perfekte Familie für Huerto wäre, wo bereits 1-2 oder gerne auch mehrere Katzen leben. Auf keinen Fall wird Huerto als Einzelkatze vermittelt. Man sollte auch Zeit und Muße haben, sich mit Huerto zu beschäftigen. Er ist ein Katermann, der sehr menschenbezogen ist und viel Zuneigung und Liebe braucht. Liebe Kinder sind herzlich willkommen und mit ruhigen Hunden kommt er auch gut klar. Huerto wird nicht als reine Wohnungskatze vermittelt. Es soll ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Er wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. 03.04.24 update der Pflegestelle: Huerto ist nun seit 20.03. bei uns auf Pflegestelle und er ist von Anfang an ein wahnsinnig lieber und höflicher kleiner Mann, er frisst gut und ist gesund. Und er lebt sich hier gut ein, ist sehr anhänglich und liebesbedürftig ?? Huerto ist nun auf Pflegeplatz bei Beate in Schiffweiler und kann bei Interesse sehr gerne besucht werden. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Tierhilfe Anubis e.V.
Pflegestelle
66578 Schiffweiler
Deutschland

EVITA ist nach einem schüchternen Start einfach klasse

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 7 Monate

Weiblich

Name Evita Geburtsdatum 10.10.2022 Geschlecht weiblich Rasse EKH Farbe schwarz-weiß Herkunftsland Spanien (Orihuela) Aufenthaltsort Tierheim Orihuela Charakter/Temperament sehr sozial, etwas schüchtern, ruhig, devot, verschmust, sehr freundlich wartet seit 16.12.2022 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich wenn die Hunde ruhig sind und sie in Ruhe lassen kastriert ja Krankheiten / Handicaps —- FIV/Leukose getestet beides neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Man fand Evita auf der Straße. Sie war noch ganz klein, nicht älter als 2 Monate, und sie hatte eine schlimme Wunde im Gesicht. Ein Teil ihres Köpfchens war stark entzündet. Woher die Verletzung kam, wissen wir nicht. Aber oft kommt es vor, dass dergleichen Verletzungen an kleinen Kätzchen von Ratten herrühren. Silvia hatte die Befürchtung, dass sie es nicht überleben würde. Aber Evita ist ein starkes Mädchen mit einem festen Lebenswillen. Heute ist sie wieder kerngesund und nur ein paar kleine Narben im Gesicht und am rechten Ohr erinnern an ihr schlimmes Schicksal. Aber die Narben sind unauffällig und kaum sichtbar. Evita ist ein etwas schüchternes Mädchen, vor allem Fremden gegenüber. Sie ist devot und hat anfänglich wenig Selbstvertrauen. Aber wenn sie aufgetaut ist, dann kommt sie aus sich heraus, ist gesellig, spielt auch mal verhalten und schmust gerne mit den Menschen. Evita mag keine laute Umgebung. Bei lauten Geräuschen zieht sie sich zurück. Mit den anderen Katzen versteht sie sich super, liebt deren Gesellschaft und ist gerne mit ihnen zusammen. Obwohl sie eher unabhängig und devot ist. Aber sie ist super freundlich und sozial zu Menschen und den anderen Katzen. Wenn sie Vertrauen zum Menschen aufgebaut hat, kuschelt sie auch zu gerne mit ihm. Für Evita suchen wir eine Familie, wo man ihr die Zeit und Geduld entgegenbringt, die sie braucht, um Vertrauen aufzubauen. Evita ist anfänglich etwas schüchtern. Liebe Kinder sind herzlich willkommen, allerdings sollten sie schon größer sein, da Evita keine lauten Geräusche mag. Hunde braucht sie nicht. Aber wenn diese ruhig sind und sie in Ruhe lassen, wird sie sie akzeptieren. Wir vermitteln Evita auf keinen Fall als Einzelkatze, sie liebt nämlich die Gesellschaft ihrer Artgenossen. Allerdings sollten die Katzen in ihrem neuen Zuhause nicht dominant sein. Wenn noch keine Katze im Haushalt lebt, vermitteln wir sie auch sehr gerne im Doppelpack mit einer Kumpeline aus ihrer jetzigen Gruppe. Sie wird auch nicht als reine Wohnungskatze vermittelt. Es soll ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Evita wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

PISCIS ein geselliger und liebevoller Kerl, der seine Menschen sucht

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 9 Monate

Männlich

Name Piscis Geburtsdatum 01.08.2021 Geschlecht männlich Rasse EKH Farbe weiß, mit schwarz getigertem Schwanz und schwarzen Klecksen am Kopf Herkunftsland Spanien (Orihuela) Aufenthaltsort Tierheim Orihuela Charakter/Temperament gesellig, zärtlich, sehr sozial, sehr menschenbezogen, fügsam und sehr friedliebend wartet seit 18.08.2023 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich er bekommt Angst vor Hunden, wenn sie bellen oder nervös sind, aber er kann mit ruhigen Hunden leben, die ihm seinen Freiraum geben. kastriert ja Krankheiten / Handicaps — FIV/Leukose getestet Leukose und FIV neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Piscis wurde von seinen Besitzern auf die Straße gesetzt und nicht mehr ins Haus gelassen. Eine Nachbarin beobachtete diesen Vorfall und sprach die Nachbarin darauf an, aber sie bestritt, dass es ihre Katze sei und wollte sich auch nicht um den kleinen Katermann kümmern. Wie kann man sein Tier, das zudem noch so menschenbezogen und liebenswert ist, so verstoßen? So wurde das Tierheim informiert und er wurde abgeholt. Piscis ist ein ganz fügsamer, geselliger und eher ruhiger Katermann. Er ist super sozial mit den anderen Katzen. Allerdings steht er auch unter Stress, da im Tierheim zu viele Katzen sind. Piscis ist eher ein ruhiger Kater, sehr friedliebend und er zieht sich bei Streitigkeiten sofort zurück. Er liebt die Menschen, ist sehr verschmust und menschenbezogen. Er ist im Tierheim auch sehr traurig, da ihm der enge Bezug und vor allem die Streicheleinheiten fehlen. Piscis liebt es, gestreichelt und beschmust zu werden. Er ist eine dankbare und devote Katze. Wir suchen für Piscis eine Familie, wo es eher geregelt zugeht. Es sollten auch nicht mehr als 2-3 andere Katzen im Haushalt leben. Mit zu vielen Katzen ist Piscis gestresst. Auch wenn er nicht der Kater ist, der mit den anderen kuscheln will, wird er auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt. Sollte noch keine Katze im Haushalt leben, vermitteln wir ihn gerne mit einem Kumpel aus seiner jetzigen Gruppe. Liebe Kinder sind herzlich willkommen. Mit Hunden kommt er auch gut klar. Piscis braucht ein Zuhause, wo er Sicherheit bekommt und sich geliebt und beachtet fühlen kann. Er ist ein ganz liebenswerter Kater. Piscis wird nicht als reine Wohnungskatze vermittelt. Es soll ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Er wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. 03.05.24 update der Pflegestelle: Piscis war von Anfang an neugierig und hat gleich das ganze Haus durchstöbert. Er ist sehr menschenbezogen und kuschelt zu gerne. Er ist keineswegs schüchtern, sehr freundlich und friedliebend, verspielt und sehr sozial. Ein süßer Kerl :-). Piscis ist jetzt auf Pflegeplatz bei Regina in Walshausen. Er kann bei Interesse sehr gerne besucht werden. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Tierhilfe Anubis e.V.
Pflegestelle
66484 Walshausen
Deutschland

PANDIE ist sehr menschenbezogen und verschmust

Europäisch Kurzhaar

12 Jahre , 11 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

Name Pandie Geburtsdatum 2014 Geschlecht männlich Rasse EKH Farbe schwarz Herkunftsland Deutschland Aufenthaltsort Mainz Charakter/Temperament ruhig, verschmust, sehr menschenbezogen, anfänglich etwas unsicher, ein ganz lieber Kerl wartet seit Februar 2024 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich er hat bislang als Einzelkatze gelebt mit Hunden verträglich nicht bekannt kastriert ja Krankheiten / Handicaps Schilddrüsenüberfunktion, aber gut eingestellt FIV/Leukose getestet beides neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Video von Pandie https://youtu.be/DIxQXj0cQJE Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Pandie lebte bis vor einigen Monaten bei einer dementen Frau. Sie war leider nicht mehr in der Lage für den armen Katermann zu sorgen. Pandie hat eine Überfunktion der Schilddrüse. Aber anstatt ihm seine Tabletten zu geben, spritzte sie ihm täglich eine nicht nachvollziehbare Lösung in die Hinterbeine. Die Pflegerin musste den Kater festhalten und sie verabreichte ihm die Spritze. Es grenzt tatsächlich an Tierquälerei. Pandie magerte vor allem immer mehr ab, von seinen psychischen Qualen ganz zu schweigen. Als die Dame dann ins Krankenhaus musste, holte eine Bekannte den Kater dort weg. Nun ist er auf einer Pflegestelle, wo er aber mit den anderen Katzen nicht klar kommt und nun seit Oktober 2023 alleine in einem Zimmer leben muss. Das ist natürlich auch kein Zustand und daher suchen wir auch dringend eine Lösung für Pandie. Trotz allem was man Pandie angetan hat, ist er ein lieber und verschmuster Katermann. Kein bisschen nachtragend. Pandie frisst gut und hat inzwischen bereits schön zugenommen. Mit seinen Schilddrüsentabletten ist er gut eingestellt und man kann ihm die Tabletten auch gut verabreichen. Bislang lebte Pandie immer alleine. Er hatte nie Kontakt zu anderen Katzen ….. außer auf der PS, wo er dann auch komplett überfordert war und es nicht klappte. Daher wurde er separiert und lebt nun seit 5 Monaten alleine in einem Zimmer. Vielleicht will er ja wirklich Einzelprinz sein, aber dann bestimmt nicht als Einzelkatze in einer Wohnung eingesperrt. Pandie hatte Glück. Es fand sich eine Pflegestelle, wo er derzeit noch alleine ist – aber er hat dort Freigang und das genießt er in vollen Zügen. In der Zwischenzeit ist Pandie auch mit seinen Schilddrüsen-Tabletten optimal eingestellt. Er hat schön zugenommen und er ist glücklich, dass er derzeit beschmust wird, im Bett schlafen darf und vor allem, dass er Gassi gehen darf. Er ist nie lange weg, aber immer wieder mal. Pandie ist ein lieber, eher devoter, sehr verschmuster und agiler Kater. Er ist sehr menschenbezogen und anfänglich etwas schüchtern. Er braucht dringend seine eigene Familie, die ihm Zuwendung und Nähe schenkt und die sich mit ihm beschäftigt. Bislang kannte er nicht einmal Spielen. In seinem neuen Zuhause sollte es eher ruhig zugehen. Mit Kindern kommt er gut klar, wobei kleine Kinder vielleicht doch zu aufregend für ihn sind. Wie bereits erwähnt, wird Pandie nicht als Einzelkatze in reine Wohnungshaltung vermittelt. Er soll endlich als Katze leben dürfen und daher wünschen wir uns für ihn Freigang in ruhiger und katzensicherer Umgebung. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Er ist FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert. Derzeit ist Pandie bei Manni auf Pflegestelle in Mainz. Wer Interesse an Pandiehat, kann ihn gerne besuchen kommen. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Tierhilfe Anubis e.V.
Pflegestelle
55116 Mainz
Deutschland

SOTO der tolle Kater sucht seine Menschen

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 4 Monate

Männlich

Name Soto Geburtsdatum 01.01.2022 Geschlecht männlich Rasse EKH Farbe grau getickt Herkunftsland Spanien (Tierheim Asoka) Aufenthaltsort Orihuela Spanien Charakter/Temperament sehr sozial, verspielt aber nicht zu wild, anfänglich etwas schüchtern, sehr liebevoll, neugierig, menschenbezogen wartet seit 01.04.2023 familientauglich ja, aber vielleicht nicht zu kleinen Kindern mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich ja, aber es sollten Hunde sein, die ihn in Ruhe lassen kastriert ja Krankheiten / Handicaps —- FIV/Leukose getestet Leukose und FIV neg. getestet Freigang ja, in ruhiger und katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Soto erschien eines Tages in einer betreuten Katzenkolonie unweit von Orihuela. Er fiel der Betreuerin gleich auf, denn er hatte eine schwere Atemwegsinfektion. So nahm sie ihn gleich auf und brachte ihn ins Tierheim. Dort wurde er umgehend behandelt und zwischenzeitlich ist Soto wieder ein gesunder Katermann. Da man auch feststellte, wie liebenswert, sozial und menschenbezogen er ist, brachte man ihn nicht wieder zurück zur Katzenkolonie. Er ist definitiv eine Katze für eine Familie. Soto ist anfänglich Fremden gegenüber etwas zurückhaltend und schüchtern. Aber er ist auch neugierig, und seine Neugier siegt dann doch über seine Schüchternheit. Und wenn er dann vollends Vertrauen zu seinen neuen Menschen hat, kann man mit ihm schmusen und kuscheln und er reibt sein Köpfchen an einem. Sein Schnurrmotor ist dann auf Dauerbetrieb. Soto ist anderen Katzen gegenüber eher devot. Er ist sehr freundlich, sehr sozial und liebt die Gesellschaft seiner Artgenossen. Er spielt mit ihnen und kuschelt zu gerne mit ihnen im Körbchen Wir suchen für Soto ein Zuhause, wo auf alle Fälle noch andere Katzen/Kater in seinem Alter leben. Er braucht Spiel – und Schmusekumpels. Wir vermitteln ihn auch gerne mit einem Freund aus seiner jetzigen Katzengruppe Soto wird nicht als reiner Wohnungskater vermittelt und auch nicht als Einzelkatze. Schön wäre, wenn schon 1-2 andere oder gerne auch mehr Katzen in ähnlichem Alter in der Familie leben würden. Wir vermitteln ihn aber auch gerne im Doppelpack mit einem seiner jetzigen Katzenkumpels. Gerne auch zu lieben, schon etwas größeren Kindern. Hunde braucht er nicht wirklich, aber er gewöhnt sich an sie, wenn sie ihn in Ruhe lassen. Er soll Freigang in katzensicherer und ruhiger Umgebung bekommen. Es soll ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Soto ist FIV und Leukose neg. getestet, Tollwut, Leukose, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

JON ist sehr verschmust und sucht seine Menschen

Norwegische Waldkatze-Mix

4 Jahre , 4 Monate

Männlich

Name Jon Geburtsdatum 01.01.2020 Geschlecht männlich Rasse Norwegische Waldkatze – Mix Farbe schwarz-weiß Herkunftsland Spanien (Tierheim Asoka) Aufenthaltsort Orihuela Spanien Charakter/Temperament sehr sozial, selbstbewusst, liebenswert, verschmust, menschenbezogen, gesellig , neugierig wartet seit 29.08.2023 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich nein kastriert ja Krankheiten / Handicaps —- FIV/Leukose getestet Leukose und FIV neg. getestet Freigang ja, in ruhiger und katzensicherer Umgebung Video von Jon https://youtube.com/shorts/-SpIZY5Z38E?feature=share Schutzgebühr 250,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Jon wurde in einer kleinen Urbanisation in der Nähe von Orihuela gefunden. Er folgte einer Dame, die dort wohnte, auf Schritt und Tritt und bis zu ihr nach Hause. Sie dachte, er hätte sich verlaufen, und brachte ihn ins Tierheim Orihuela. Aber natürlich hatte er keinen Chip und auch Aushänge ergaben nichts. Es meldete sich niemand und keiner suchte nach Jon, so dass wir annehmen müssen, er wurde ausgesetzt. Jon ist eine sehr gesellige und auch noch verspielte Katze, obwohl er insgesamt eher der ruhigere Typ ist. Er ist aufgeschlossen und neugierig. Er hat Spaß, mit Bällchen und Mäuschen zu spielen und zu jagen. Aber er liebt auch die Entspannung und seine Siesta. Den Menschen gegenüber ist er sehr anhänglich, liebt deren Aufmerksamkeit und genießt die Schmuse – und Streicheleinheiten in vollen Zügen. Mit anderen Katzen kommt Jon gut klar. Jedoch ist er überfordert, wenn es zu viele Katzen sind. Das macht ihn nervös. Mit Kindern kommt er super klar, allerdings will er dann auch mal seine Ruhe haben und das sollte respektiert werden. Vor Hunden hat er Angst. Wir suchen für ihn ein ausgeglichenes und stabiles Zuhause. Wo er seine Rückzugsmöglichkeiten hat, wenn er seine Ruhe haben möchte, und vor allem, wo man mit ihm schmust und spielt. Jon wird nicht als reiner Wohnungskater vermittelt und auch nicht als Einzelkatze. Schön wäre, wenn schon 1-2 andere Katzen in ähnlichem Alter in der Familie leben würden. Wir vermitteln ihn aber auch gerne im Doppelpack mit einem seiner jetzigen Katzenkumpels. Er soll Freigang in katzensicherer und ruhiger Umgebung bekommen. Es soll ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Er ist FIV und Leukose neg. getestet, Tollwut, Leukose, Schnupfen und Seuche geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

MADDI ist eine sehr liebe, soziale und verschmuste Katze

Europäisch Kurzhaar

8 Jahre , 8 Monate

Weiblich

Name Maddi Geburtsdatum September 2015 Geschlecht weiblich Rasse EKH Farbe braun getigert mit rötlichen Einschlüssen Herkunftsland Spanien (Orihuela) Aufenthaltsort Pflegestelle in 21521 Dassendorf (Nähe Hamburg) Charakter/Temperament sehr freundlich und lieb, sehr sozial, total verschmust und menschenbezogen, super nett, eine ganz liebe und verschmuste Katze wartet seit Juli 2023 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich ja kastriert ja Krankheiten / Handicaps —– FIV/Leukose getestet FIV und Leukose neg. getestet Freigang ja, in ruhiger und katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Maddi war so klein, als sie ins Tierheim Orihuela kam, dass sie noch nicht selbständig fressen konnte. Sie wurde also von der spanischen Pflegestelle Belen mit der Flasche aufgezogen. Sie hat sich zu einem gesunden und sehr menschenbezogenen Katzenmädel entwickelt. Leider wissen wir über ihre weitere Vergangenheit gar nichts. Dann wurde Maddi 2017 zusammen mit Pepon und noch weiteren Katzen in ein tolles Zuhause vermittelt. Alles war bestens. Aber leider verstarb nun ihr Frauchen im Juli 2023 in jungem Alter und ließ 12 Katzen zurück. Es vergingen Wochen, bis wir von dem Fall erfuhren, und bis dahin kümmerte sich niemand um die Katzen. Sie wurden sich selbst überlassen. Sie konnten auch nicht mehr in ihr gewohntes Zuhause und mussten so auf der Straße verweilen. Einzig der Vater der Adoptandin fütterte die Katzen in der Garage. (s. Bericht auf unserer HP: https://tierhilfe-anubis.org/2023/07/31/notfall-2/ ) In der Zwischenzeit konnten wir 8 Katzen einfangen und endlich nun auch Februar 2024 Maddi. Für sie war es auf der Straße wohl als ehemaliges Flaschenkind doppelt so schlimm, und sie genießt nun auf ihrer Pflegestelle die Zuneigung des Menschen. Sie schmust, schläft im Bett und ist glücklich ….. und sie ist wieder mit Pepon zusammen, mit dem sie August 2017 vermittelt wurde. Maddi ist super nett und anhänglich – wirklich ein typisches Flaschenkind. Sie kennt den engen Bezug zum Menschen und ist überaus verschmust, liebevoll, super freundlich und friedliebend. Maddi liegt gerne auf der Fensterbank oder auf dem Schrank und beobachtet. Sie mag eher die Ruhe, sehr verspielt ist sie nicht. Aber dann hat sie doch auch ihre 5 Minuten, und sie spielt mit ihrer Spielmaus. Sie kommt gerne auf die Couch und ins Bett. Sie liebt es beschmust zu werden und wenn man aufhört, stupst sie einen mit dem Köpfchen und fordert zum Weitermachen auf. Maddi wäre perfekt für eine Familie mit lieben Kindern und gerne können da auch noch andere Tiere sein, denn sie ist sehr sozial. Sie wird auf keinen Fall als Einzelkätzchen vermittelt. Es sollten wenigstens eine, gerne aber auch mehrere Katzen in ähnlichem Alter sein. Mit Hunden versteht sich Maddi ausgezeichnet. Maddi hat ein verkürztes Schwänzchen, was der hübschen Dame aber keinen Abbruch tut. Sie ist dadurch auch in keiner Weise behindert oder eingeschränkt. Dieses Schwänzchen hat sie von Geburt an und es beruht auf einem Siam-Gendefekt. Zudem soll sie ungehinderten Freigang in ruhiger, verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Zudem wird Maddi nicht als reine Wohnungskatze vermittelt. Sie wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen , Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. update der Pflegestelle 03.04.2023: Maddi ist eine wunderbare sanfte Schmusekatze. Sie liebt es, bei ihrem Menschen zu sitzen und zu kuscheln. Sie will gerne gestreichelt werden und fordert es auch manchmal mit zartem Nachdruck ein. Allerdings nimmt sie sich auch Zeit für ihren täglichen Freigang. Seitdem sie nach draußen darf, ist sie noch ausgeglichener und fröhlicher geworden. Sie hat sich gut entwickelt. Den anderen Katzen begegnet sie sehr freundlich und eher zurückhaltend. Sie kuschelt zwar nicht mit ihnen, fühlt sich aber in der Gesellschaft ihresgleichen wohl. Sie würde gut zu einer oder zwei anderen freundlichen, nicht dominanten Katze(n) passen. Mit Hunden kommt sie gut klar, wenn diese sie in Ruhe lassen. Maddi ist nun zusammen mit Pepon und Bobbi auf Pflegeplatz bei Ilse in Dassendorf (Nähe Hamburg). Wer sich für das nette Katzenmädel interessiert, kann sie gerne besuchen kommen. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Tierhilfe Anubis e.V.
Pflegestelle
21521 Dassendorf
Deutschland

BOBBI so zutraulich und verschmust

Europäisch Kurzhaar

15 Jahre , 2 Monate

Männlich

Name Bobbi Geburtsdatum 01.03.2009 Geschlecht männlich Rasse EKH Farbe rot getickt Herkunftsland Deutschland Aufenthaltsort Pflegestelle in 21521 Dassendorf (Nähe Hamburg) Charakter/Temperament menschenbezogen, anhänglich, verschmust, sehr sozial und zutraulich, unkompliziert, ruhig wartet seit September 2023 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich ja kastriert ja Krankheiten / Handicaps ——- FIV/Leukose getestet Leukose und FIV neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Auch Bobbi ist eine der Katzen, die von der verstobenen Dame kommen. Er wurde zwar nicht über Anubis vermittelt, aber dennoch haben wir ihn aufgenommen, da er ebenso ohne Betreuung vor Ort streunerte, und er zu der Katzengruppe gehörte. Es war gar nicht daran zu denken, ihn zurückzulassen. Den ausführlichen Bericht über das ganze Drama können Sie auf unserer HP unter: https://tierhilfe-anubis.org/2023/07/31/notfall-2/ lesen. Bobbi ist ein ganz aufgeschlossener und lieber Kater. Total verschmust und er genießt es, dass er endlich wieder Streicheleinheiten bekommt. Sobald man zur Türe rein kommt, steht Bobbi da und begrüßt einen. Zu gerne liegt er auch mit im Bett und kuschelt und lässt sich beschmusen. Bobbi ist eher ruhig – kein großer Spieler. Aber auch mit seinem Kumpel Pepon (wir stellen ihn separat vor) , mit dem er zusammen auf der Pflegestelle wohnt, kuschelt er zusammen im Körbchen. Da er auch all die Jahre mit Pepon zusammen gelebt hat, wollen wir die beiden auch nur zusammen vermitteln. Da er Freigang gewohnt ist, sehnt er sich sehr danach und soll ihn auch unbedingt wieder bekommen. Wir suchen eine Familie, wo er beachtet wird und er seine Streicheleinheiten bekommt. Kleine Kinder kennt er nicht. Er ist super sozial und passt auch in eine Familie, wo bereits schon Katzen leben. Er ist seit Jahren mit Pepon befreundet und wir wollen die beiden auf gar keinen Fall trennen. Gerade weil Pepon auch eher schüchtern ist, tut ihm Bobbi gut. 04.02.24 update der Pflegestelle: Die beiden Jungs sind zwei gaaanz liebe, sehr friedliche und ausgesprochen sozial eingestellte Kater. Sie waren sofort bereit, sich in die Katzengruppe einzufügen und gehen jedem Streit aus dem Weg. Meine Katzen-Mädels reagieren ganz entspannt auf die beiden. Den Hunden begegnen sie auch ganz gelassen: Sie haben Respekt vor ihnen, aber überhaupt keine Angst. Sie sind ruhig und eher nicht verspielt. Laute Geräusche und hektische Bewegungen mögen sie nicht. Sie sitzen manchmal an den Fenstern und schauen sehnsüchtig nach draußen, besonders Pepon. Der Freigang ist ihnen wohl sehr wichtig – typisch Kater, aber sie müssen noch etwas warten, bis sie raus dürfen. Sie sind so wunderbar umgänglich und sehr unproblematisch. Ich werde weiter berichten. 03.04.2024 update der Pflegestelle: Nun dürfen die beiden Jungs auch nach draußen, was besonders Pepón sehr genießt. Er spielt dann gerne mit den Katzen-Mädels und geht auch auf Mäusefang. Allerdings zieht er keine großen Kreise, sondern bleibt bisher stets in der Nähe des Hauses und im Garten. Bobbi zieht es auch manchmal nach draußen, dann kommt er sogar richtig in Schwung. Allerdings scheint ihm das Sofa noch wichtiger zu sein als der Freigang. Er hat eine ganz gemütliche Art und liebt es, tagsüber auf dem Sofa zu liegen und manchmal mit Pepón zu kuscheln. Beide genießen sehr die Streicheleinheiten der Menschen, die ihnen vertraut sind. Bei Fremden dauert es eine Weile, bis sie zutraulich werden. Aber wenn diese Leckerlis anbieten, dann…. ?? Hundegesellschaft ist ihnen nicht wichtig, aber ruhige Hunde werden akzeptiert. Den anderen Katzen gegenüber sind sie sehr freundlich und zurückhaltend, freuen sich aber über deren Anwesenheit. Bobbi geht dabei sehr charmant vor: Er gibt vorsichtig Köpfchen, stellt sich neben die Mieze und streicht mit dem Schwanz über ihren Rücken….einfach süß anzuschauen! Pepon erteilt seinen Menschen auch gerne Unterricht im Mäusefang (in diesem Fall eine Stoffmaus :-)). Dann läuft er richtig zu Hochform auf und zeigt seine Fangkunst. Auch das gekonnte Entspannen nach erfolgreicher Jagd muss geübt werden. Und Streicheleinheiten sind dann sehr willkommen! Ein toller Kater, der anderen Katzen gegenüber nie aufdringlich wird, auch wenn er mal gerne spielt und tobt. Bobbi wird nicht als reine Wohnungskatze vermittelt. Es soll ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Er wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. Bobbi ist nun zusammen mit Pepon bei Ilse auf Pflegeplatz in Dassendorf (bei Hamburg). Wer Interesse an den Jungs hat, kann sie gerne besuchen kommen. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Tierhilfe Anubis e.V.
Pflegestelle
21521 Dassendorf
Deutschland

PEPON ist sehr lieb und devot

Europäisch Kurzhaar

7 Jahre , 10 Monate

Männlich

Name Pepon Geburtsdatum 20.07.2016 Geschlecht männlich Rasse EKH Farbe grau getigert Herkunftsland Spanien (Orihuela) Aufenthaltsort Pflegestelle in 21521 Dassendorf (Nähe Hamburg) Charakter/Temperament total lieb und freundlich, anfänglich zurückhaltend, sehr sozial, ein lieber Charakter, devot, ruhig wartet seit September 2023 familientauglich ja, aber nicht zu kleinen Kindern mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich ja kastriert ja Krankheiten / Handicaps ——- FIV/Leukose getestet Leukose und FIV neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Pepon wurde 2017 mit noch weiteren Katzen in ein tolles Zuhause vermittelt. Leider verstarb nun ihr Frauchen im Juli in jungem Alter und ließ 12 Katzen zurück. Es vergingen Wochen, bis wir von dem Fall erfuhren und bis dahin kümmerte sich niemand um die Katzen. Sie wurden sich selbst überlassen. Sie konnten auch nicht mehr in ihr gewohntes Zuhause und mussten so auf der Straße verweilen. Einzig der Vater der Adoptantin fütterte die Katzen in der Garage. (s. Bericht auf unserer HP: https://tierhilfe-anubis.org/2023/07/31/notfall-2/ ) In der Zwischenzeit konnten wir 8 Katzen einfangen und eine davon ist Pepon, der derzeit zusammen mit dem roten Katermann Bobby auf einer Pflegestelle ist. Bobby stellen wir separat vor. Pepon ist zu Anfang schüchtern aber sehr lieb. Er braucht einfach Zeit, um neue Leute kennen zu lernen. Aber wenn er „aufgetaut“ ist, ist er zutraulich und lässt sich schmusen und kuscheln. Er ist zurückhaltender als sein Freund Bobby, mit dem er zur Zeit auf der Pflegestelle lebt. Pepon hat einen ganz lieben Charakter – er ist ein lieber, devoter und sehr gutmütiger Junge. Für ihn suchen wir eine Familie, die ihm alle Zeit und Geduld gibt, die er braucht, um wieder ein selbstischerer Katermann zu werden. Wir bevorzugen, Pepon nicht zu kleinen Kindern zu geben, da das für ihn eventuell doch zu laut und zu hektisch ist. Da er die ganzen Jahre mit Bobby zusammen war und die beiden Jungs sich gut verstehen, möchten wir ihn nur zusammen mit seinem Freund vermitteln. Pepon passt auch in eine größere Katzengruppe – er ist es gewohnt. Er hat mit keiner Katze Probleme und fügt sich gut in die Gruppe ein. 04.02.2024 update der Pflegestelle: Die beiden Jungs sind zwei gaaanz liebe, sehr friedliche und ausgesprochen sozial eingestellte Kater. Sie waren sofort bereit, sich in die Katzengruppe einzufügen und gehen jedem Streit aus dem Weg. Meine Katzen-Mädels reagieren ganz entspannt auf die beiden. Den Hunden begegnen sie auch ganz gelassen: Sie haben Respekt vor ihnen, aber überhaupt keine Angst. Sie sind ruhig und eher nicht verspielt. Laute Geräusche und hektische Bewegungen mögen sie nicht. Sie sitzen manchmal an den Fenstern und schauen sehnsüchtig nach draußen, besonders Pepon. Der Freigang ist ihnen wohl sehr wichtig – typisch Kater, aber sie müssen noch etwas warten bis sie raus dürfen. Sie sind so wunderbar umgänglich und sehr unproblematisch. Ich werde weiter berichten. Pepon wird nicht als reine Wohnungskatze vermittelt. Es soll ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Pepon ist nun zusammen mit Bobbi bei Ilse auf Pflegeplatz in Dassendorf (bei Hamburg). Wer Interesse an den Jungs hat, kann sie gerne besuchen kommen. Er wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Tierhilfe Anubis e.V.
Pflegestelle
21521 Dassendorf
Deutschland

LILY superschmusig und menschenbezogen sucht ihre Familie

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 7 Monate

Weiblich

Name Lily Geburtsdatum 01.10.2022 Geschlecht weiblich Rasse EKH Farbe tricolor Herkunftsland Spanien (Orihuela) Aufenthaltsort Landhaus von Carolina Charakter/Temperament gesellig, sehr sozial, liebevoll, verschmust und anhänglich, verspielt, selbstbewusst wartet seit 02.03.2023 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich ja kastriert ja Krankheiten / Handicaps —- FIV/Leukose getestet beides neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Man fand Lily in der Nähe des Tierheims Orihuela. Eine Frau informierte die dortigen Angestellten darüber und Lily wurde abgeholt und ins Tierheim gebracht. Sie war in keinem guten Zustand. Unterernährt, dehydriert und sie war schmächtig und hatte Durchfall. Im Tierheim war nicht der richtige Ort, um sie gesund zu pflegen, und so kam sie zu Carolina auf Pflege in ihr Landhaus. Carolina schaffte es, Lily gesund zu pflegen, und heute ist sie ein rundum properes und fröhliches Katzenmädel. Wobei fröhlich doch nicht ganz korrekt ist. Als Lily gesund war, durfte sie natürlich auch in den Freigang. Die Umgebung ist wirklich super schön und die Welt war für Lily in Ordnung. Aber leider hat der Nachbar Hunde, die frei umherlaufen und die sehr katzenunfreundich sind und auch Katzen jagen. Das ist sehr gefährlich für Lily, da sie immer wieder auf das Grundstück des Nachbars läuft, und Carolina steht Todesängste aus. Zur Sicherheit hat sie Lily nun in das Haus eingesperrt. Aber das macht Lily sehr unglücklich. Sie will raus, sie will Freigang haben und wie eine Katze neugierig umherstreifen, die Sonne genießen und auf Bäume klettern. So sitzt sie nun traurig am Fenster und miaut unentwegt, weil sie raus will. Der einzige Ausweg bleibt, Lili auf einen anderen Platz zu geben. Daher suchen wir ganz ganz dringend eine Pflegestelle oder noch schöner wäre ein Endplatz für Lily. Lily ist super lieb, sehr sozial, sehr menschenbezogen und man kann sie auch auf dem Arm spazieren tragen. Sie ist liebevoll und verschmust. Mit den anderen Katzen versteht sie sich ebenfalls gut und auch mit Hunden kommt sie super klar. Wir hätten auch keine Bedenken, sie in eine Familie mit lieben Kindern zu geben. Auf keinen Fall vermitteln wir Lily als Einzelkatze. 1-2 oder gerne auch mehrere Katzen in ihrem Alter sollten bereits in der Familie leben. Oder wir vermitteln sie auch gerne zusammen mit einer unserer Katzen. Sie wird auch nicht als reine Wohnungskatze vermittelt. Es soll ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Sie wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

JERONIMO super lieb und verschmust

Europäisch Kurzhaar

8 Jahre , 1 Monat

Männlich

Name Jeronimo Geburtsdatum 01.04.2016 Geschlecht männlich Rasse EKH Farbe braun getigert mit weiß Herkunftsland Spanien (Orihuela) Aufenthaltsort Pflegestelle Michael in 66916 Dunzweiler Charakter/Temperament sehr sozial, kontaktfreudig, lieb, verschmust, menschenbezogen, brav wartet seit 01.08.2023 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich nicht bekannt kastriert ja Krankheiten / Handicaps ——- FIV/Leukose getestet Leukose und FIV neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Jeronimo wurde 2018 mit noch weiteren Katzen in ein tolles Zuhause vermittelt. Leider verstarb nun ihr Frauchen im Juni in jungem Alter und ließ 12 Katzen zurück. Es vergingen Wochen, bis wir von dem Fall erfuhren und bis dahin kümmerte sich niemand um die Katzen. Sie wurden sich selbst überlassen. Sie konnten auch nicht mehr in ihr gewohntes Zuhause und mussten so auf der Straße verweilen. Einzig der Vater der Adoptantin fütterte die Katzen in der Garage. (s. Bericht auf unserer HP: https://tierhilfe-anubis.org/2023/07/31/notfall-2/ In der Zwischenzeit konnten wir 8 Katzen einfangen und eine davon ist Jeronimo, der derzeit auf einer Pflegestelle ist. Jeronimo ist ein superlieber und verschmuster Kater. Er liebt das Kuscheln und Schmusen und schmeißt sich auch auf den Rücken, damit man sein Bäuchlein streicheln kann. Wenn ihn die Spiellust packt, dann tobt er gerne mit den drei anderen Katern aus der Pflegestelle …. und natürlich mit Andie. Gerne wird auch mal Fangen gespielt. Die Jungs sind nicht langweilig. Auch mit kleinen Kindern und Baby kommt Jeronimo super klar. Für Jeronimo suchen wir eine Familie, die einen anhänglichen und verschmusten Kater sucht und sich gerne mit ihm beschäftigt. Liebe Kinder, gerne auch Kleinkinder, sind daher gerne willkommen. Da er die ganzen Jahre mit Andie zusammen war und die beiden Jungs sich gut verstehen, möchten wir ihn nur zusammen mit seinem roten Freund vermitteln. Jeronimo passt auch in eine größere Katzengruppe. Er hat mit keiner Katze Probleme und fügt sich gut in die Gruppe ein. Jeronimo wird nicht als reine Wohnungskatze vermittelt. Es soll ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Er wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Tierhilfe Anubis e.V.
Pflegestelle
66916 Dunzweiler
Deutschland

BAMBA sucht GANZ DRINGEND ein Zuhause

Europäisch Kurzhaar

11 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Notfall

Name Bamba Geburtsdatum 01.01.2011 Geschlecht weiblich Rasse EKH Farbe grau getigert mit roten Einschlüssen Herkunftsland Spanien (Asoka Orihuela) Aufenthaltsort Tierheim in Orihuela Charakter/Temperament sehr sozial, liebevoll und zärtlich, sehr menschenbezogen, ruhig wartet seit 01.08.2022 familientauglich ja, aber nicht zu kleinen Kindern mit anderen Katzen verträglich ja, aber sie braucht sie nicht mit Hunden verträglich ja, mit ruhigen Hunden die sie in Ruhe lassen. Sie möchte nicht belästigt werden. kastriert ja Krankheiten / Handicaps Arthritis (in Behandlung mit Solensia) FIV/Leukose getestet Leukose und FIV neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer und ruhiger Umgebung oder katzensicher eingezäunter Garten Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Pflegestelle gesucht ja, sehr dringend sogar!! Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Man fand Bamba in der Nähe des Strands bei Orihuela. Die arme Katze konnte sich kaum auf den Hinterbeinen halten. Natürlich wurde sie sofort dem Tierarzt vorgestellt und wurde geröntgt. Die Diagnose war eine schlimme Osteoarthritis in den Beinen, und das war auch der Grund, warum Bamba kaum stehen, geschweige denn laufen konnte. Sie hatte starke Schmerzen. Von Anfang an bekommt sie nun einmal im Monat Solensia gespritzt und es ist deutlich besser geworden. Bamba kann wieder springen und sich viel besser bewegen. Bamba ist eine sehr soziale Katze. Sie ist aber eher selbständig – und dennoch friedvoll. Bamba braucht eine ruhige Umgebung, wo sie sich ausruhen kann. Sie mag es, in Ruhe in ihrem Körbchen Siesta zu halten. Bamba ist eine sehr menschenbezogene Katze und mag Zuneigung, Liebkosungen und Streicheleinheiten. Aber sie gibt es vor, wann sie dazu bereit ist. Und sie mag es nicht, wenn man sie festhält. Sie gibt auch fair zu verstehen, wenn es genug ist. Wichtig ist auch zu wissen, dass man ihr während der Eingewöhnungszeit Zeit und Geduld entgegenbringen muss, bis sie sich eingewöhnt hat. Sie ist nun sechs Wochen in ihrer Pflegestelle und nun hat sie „sich „angekommen“. Trotz Arthrose und ihren 12 Jahren, ist Bamba noch recht agil und auch zeitweise verspielt. Am liebsten spielt sie mit der Federangel. Bamba braucht unbedingt ein ruhiges Zuhause. Auch eine schon ältere Katze mit Arthrose hat es verdient, eine liebe Familie zu bekommen. Oder gerade erst recht! Bamba muss in ihrem Leben schon viel mitgemacht haben. Sie soll endlich zur Ruhe kommen dürfen. Kleine Kinder wären für Bamba zu unruhig. Hunde mag sie nur von Weitem und andere Katzen ja, aber diese sollten selbständig sein und Bamba in Ruhe lassen. Da sie weder Hunde noch Katzen wirklich braucht (und dennoch ist sie keine Einzelkatze) und dem Menschen sehr zugetan ist, wäre das eigentlich das ideale Zuhause für sie. Wo es ruhig zugeht und man sich ihr widmet, und vor allem, wo sie nicht den ganzen Tag alleine ist. Bamba sollte ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen, oder alternativ einen katzensicher eingezäunten Garten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Sie ist auf FIV und Leukose getestet, gegen Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft sowie entwurmt, gechipt und kastriert. Bamba ist nun auf Pflegestelle bei Ruth in Hildrizhausen. Wenn jemand Interesse an Bamba hat, kann sie gerne besuchen. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Tierhilfe Anubis e.V.
Pflegestelle
71157 Hildrizhausen
Deutschland

JEANETTE sucht menschliche Kuschelpartner :-)))

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Name Jeanette Geburtsdatum 02.01.2021 Geschlecht weiblich Rasse EKH Farbe tricolor Herkunftsland Spanien (Orihuela) Aufenthaltsort Tierheim Orihuela Charakter/Temperament gesellig, sehr sozial, liebevoll, verschmust und anhänglich wartet seit 01.11.2023 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich nein, sie hat Angst kastriert ja Krankheiten / Handicaps —- FIV/Leukose getestet beides neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Man wurde auf Jeanette im Park von Orihuela aufmerksam. In der Nähe gibt es einige Lokale und sie setzte sich auf der Terrasse neben die Gäste und miaute und erzählte (….wie sehr sie Hungern hat :-)). Tatsächlich hatte man Erbarmen mit ihr und so fiel ab und an mal etwas für sie ab. Aber eine Frau tat das Richtige, nahm Jeanette auf und brachte sie ins Tierheim. Jeanette war so ausgehungert und dünn. Jeanette ist eine wunderbare Katze. Garantiert wurde sie ausgesetzt, denn sie ist vollkommen menschenbezogen. Sie ist auf den Menschen angewiesen und hätte auf der Straße nicht überlebt. Sie liebt es, Zuneigung und Aufmerksamkeit zu erhalten und bettelt nach Streichel – und Schmuseeinheiten, die sie innig genießt. Sie ist so eine nette Mieze. Jeanette ist auch mäßig verspielt. Zu ihren Artgenossen ist sie ebenfalls sehr sozial und gesellig und versteht sich mit allen gleichermaßen gut. Sie ist eher devot und geht jedem Konflikt aus dem Weg. Allerdings wird sie unsicher, wenn zu viele Katzen um sie herum sind. Für Jeanette suchen wir eine Familie, wo man Zeit hat ,ausreichend mit ihr zu kuscheln und wo sie ihre Schmuseeinheiten bekommt. Liebe Kinder sind herzlich willkommen. Vor Hunden hat sie allerdings Angst. Wir vermitteln Jeanette auf keinen Fall als Einzelkatze. Allerdings sollten in ihrem neuen Zuhause nicht all zu viele Katzen sein. 2-3 Miezen in ihrem Alter wären perfekt. Sie wird auch nicht als reine Wohnungskatze vermittelt. Es soll ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Sie wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

TERRA sehr gesellig, verschmust und menschenbezogen

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 7 Monate

Weiblich

Name Terra Geburtsdatum 29.09.2021 Geschlecht weiblich Rasse EKH Farbe schwarz-weiß Herkunftsland Spanien (Orihuela) Aufenthaltsort Tierheim Orihuela Charakter/Temperament sehr sozial, devot, aufgeschlossen, sehr gesellig, sehr menschenbezogen, liebevoll und verschmust, wartet seit 29.09.2021 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich ja kastriert ja Krankheiten / Handicaps —- FIV/Leukose getestet beides neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Man fand Terra zusammengekauert und vor Angst wie gelähmt unter einem Auto sitzen. Eine Frau aus der Nachbarschaft beobachtete, dass Terra schon mehrere Tag immer wieder unter diesem Auto saß. Sie war so dünn und unterernährt und endlich informierte die Frau das Tierheim Orihuela. Terra wurde abgeholt und und in das Tierheim gebracht. Es dauerte nicht all zu lange bis sich Terra sicher fühlte und ihre liebenswerte und freundliche Art zeigte. Terra ist eine ganz liebe, nette und gesellige Katze. Sie liebt die Menschen und möchte immerzu in ihrer Nähe sein. Sobald Silvia im Katzenzimmer ist, wird sie von ihr verfolgt und Terra reibt ihr Köpfchen an ihren Beinen. Sie ist so liebevoll, mag schmusen und kuscheln und sucht die Aufmerksamkeit. Aber sie mag es (noch) nicht, auf den Arm genommen zu werden. Das sollte man respektieren. Zu ihren Artgenossen ist sie ebenfalls sehr sozial. Sie versteht sich mit allen Katzen und ist eher unterwürfig. Sie liegt zusammen mit ihnen im Körbchen und schmust und kuschelt mit ihnen. Für Terra wäre die richtige Familie wo man sie so akzeptiert wie sie ist. Größere, liebe Kinder sind herzlich willkommen. Mit Hunden hat sie keine Probleme. Terra wird auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt, sondern nur zu einer oder gerne auch mehreren bereits in der Familie lebenden Katzen in ihrem Alter dazu. Sie wird auch nicht als reine Wohnungskatze vermittelt. Es soll ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Sie wird auf FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

DIANA sehr freundlich, friedliebend und etwas schüchtern

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 2 Monate

Weiblich

Handicap

Name Diana Geburtsdatum 18.03.2022 Geschlecht weiblich Rasse EKH Farbe schwarz Herkunftsland Spanien (Orihuela) Aufenthaltsort Tierheim Orihuela Charakter/Temperament anfänglich etwas schüchtern, fügsam, eher devot, sehr freundlich, friedliebend, eher ruhig wartet seit 18.03.2023 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich anfänglich ist sie misstrauisch, aber wenn der Hund sie in Ruhe lässt, klappt es sehr gut kastriert ja Krankheiten / Handicaps das linke Auge musste leider entnommen werden FIV/Leukose getestet beides neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Diana erschien eines Tages mit ihrem Bruder Dano (wir stellen ihn separat vor) an einer Katzenkolonie in Orihuela. Die beiden gehörten zweifelsfrei zusammen, denn sie sind immer in der Nähe des anderen und kuscheln auch miteinander. Beide hatten eine schwere Augeninfektion und bei Diana konnte man das linke Auge leider nicht mehr retten. Es musste entnommen werden. Aber wie alle Katzen mit einem Auge kommt auch Diana bestens damit klar und kann ein ganz normales Katzenleben führen. Nachdem die beiden auskuriert waren, brachte man sie nicht wieder an die Futterstelle zurück, da sie so anhänglich und menschenbezogen sind. Sie sind perfekt für eine Familie und genießen jede Streicheleinheit. Diana ist anfänglich zwar etwas schüchtern, aber das legt sich schnell, wenn sie Vertrauen gefasst hat. Sie ist eine sehr fügsame Katze, sehr freundlich und friedliebend und geht jedem Streit aus dem Weg. Zu den anderen Katzen ist Diana sehr sozial und liebt deren Gesellschaft. Sie ist devot und auch eher gemütlich. Zwar hat sie auch mal ihre 5 Minuten, aber eine kleine Siesta in der Sonne zieht dann doch vor. Ihrem Bruder steht sie sehr nahe und die beiden sieht man fast immer zusammen. Sie schlafen und kuscheln auch zusammen im Körbchen. Daher wollen wir die beiden Geschwister nicht trennen. Ja – sie sind beide schwarz und werden es schwer haben, eine liebe Familie zu finden. Aber wir hoffen dennoch, dass es auch Menschen gibt, die schwarze Katzen schön finden und den beiden eine Chance geben. Alleine ihr in der Sonne lackglänzendes Fell sollte doch schon überzeugen. Sie sind wahre Schönheiten. Für Diana und Dano wäre die richtige Famile wo es nicht zu hektisch zugeht. Größer Kinder sind herzlich willkommen. Wenn Hunde im Haushalt leben, sollten sie ruhig sein und Diana nicht belästigen. Dann kommt sie gut damit klar. Gerne können noch weitere Katze im Haushalt leben. Beide mögen die Gesellschaft ihrer Artgenossen. Diana wird auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt, sondern nur mit ihrem Bruder Dano. Sie wird auch nicht als reine Wohnungskatze vermittelt. Es soll ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Sie wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

DANO ist der menschenbezogen und sehr sozial

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 2 Monate

Männlich

Name Dano Geburtsdatum 18.03.2022 Geschlecht männlich Rasse Europäisch Kurzhaar Farbe schwarz Herkunftsland Spanien (Orihuela) Aufenthaltsort Tierheim Orihuela Charakter/Temperament liebevoll, gesellig, aufgeschlossen, sehr sozial, sehr verschmust, verspielt, aber eher verhalten, sehr menschenbezogen wartet seit 18.03.2023 familientauglich ja mit anderen Katzen verträglich ja mit Hunden verträglich ja kastriert ja Krankheiten / Handicaps — FIV/Leukose getestet beides neg. getestet Freigang ja, in katzensicherer Umgebung Schutzgebühr 185,00€ (kastriert) Kontakt Sybille Rienmüller / Daniela van Rickeln Beschreibung Dano erschien eines Tages mit seiner Schwester Diana (wir stellen sie separat vor) an einer Katzenkolonie in Orihuela. Die beiden gehörten zweifelsfrei zusammen, denn sie sind immer in der Nähe des anderen und kuscheln auch miteinander. Beide hatten eine schwere Augeninfektion und bei Dano konnte man glücklicherweise beide Augen wieder in Ordnung bringen. Zurück blieb auf dem rechten Auge eine kleine Narbe und Trübung. Aber er kann ganz normal sehen und es ist auch keine weitere Behandlung nötig. Nachdem die beiden auskuriert waren, brachte man sie nicht wieder an die Futterstelle zurück, da sie so anhänglich und menschenbezogen sind. Sie sind perfekt für eine Familie und genießen jede Streicheleinheit. Dano ist eine sehr liebevolle, sehr gesellige Katze. Er verfolgt Silvia auf Schritt und Tritt, wenn wie ins Katzenzimmer kommt. Er möchte immerzu schmusen und kuscheln. Dano ist auch verspielt, aber eher sanft und nicht nach Machoart. Er ist leicht zu handeln und hat einen sehr freundlichen und devoten Charakter. Aber der Mensch ist für ihn sehr wichtig. Er mag dessen Nähe und Schmuseeinheiten. Zu seinen Artgenossen ist er sehr sozial , versteht sich gut mit ihnen und liebt deren Gesellschaft. Dano steht seiner Schwester sehr nahe und die beiden sieht man fast immer zusammen. Sie schlafen und kuscheln auch zusammen im Körbchen. Daher wollen wir die beiden Geschwister nicht trennen. Ja – sie sind beide schwarz und werden es schwer haben, eine liebe Familie zu finden. Aber wir hoffen dennoch, dass es auch Menschen gibt, die schwarze Katzen schön finden und den beiden eine Chance geben. Alleine ihr in der Sonne lackglänzendes Fell sollte doch schon überzeugen. Sie sind wahre Schönheiten. Für Diana und Dano wäre die richtige Familie wo es nicht zu hektisch zugeht. Größer Kinder sind herzlich willkommen. Wenn Hunde im Haushalt leben, sollten sie ruhig sein und Diana nicht belästigen. Dann kommt sie gut damit klar. Gerne können noch weitere Katze im Haushalt leben. Beide mögen die Gesellschaft ihrer Artgenossen. Dano wird auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt, sondern nur mit seiner Schwester Diana. Er wird auch nicht als reine Wohnungskatze vermittelt. Es soll ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Er wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Belgien

Seite 1 von 4