shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Tierheime in Hannover

Ihre neue Katze in Hannover finden Sie auf shelta, dem Online-Tierheim von TASSO e.V.

shelta - Ihr Online-Tierheim für seriöse Tiervermittlung

Insgesamt warten 14 Katzen in Hannover und Umgebung auf ein neues Zuhause: 11 mit der Rasse Europäisch Kurzhaar.

MOGLI und Simba, ein Dreamteam

Siam-Mix

5 Jahre

Männlich

Notfall

Diese beiden Prachtkater sind der rote Simba ( geb.2012 ) und sein Siam-Kumpel Mogli ( geb. 2016 ). Sie hatten das große Glück ein tolles Zuhause zu finden, das sie nun aber leider aus privaten Gründen der Besitzer verlieren. Die beiden trifft keine Schuld !!!!...und den Eltern tut es sehr weh, sie gehen zu lassen,denn es sind zwei grandiose, liebe und lustige Katermänner. Der rote Simba ist ein wundervoller,cooler,anhänglicher,kommunikativer, großer Kater. Simba steht immer an vorderster Front und schaut was in der Welt so passiert u. jeder Mensch egl ob bekannt oder Besuch wird ausgiebig begrüßt u. bekuschelt.Am liebsten liegt er sogar auf seinen Menschen und kuschelt. Er ist außerdem ein Plappermäulchen, das seine Grenzen sehr wohl kennt, aber doch gerne mal mit Charme u. Schalk im Nacken an diesen rüttelt. Dafür wird man mit einem Kater belohnt, der so völlig frei von Hintergedanken treu mit einem durch das Leben geht. Simba fährt nicht gerne Auto, entspannt sich aber sehr schnell wieder sobald er aus der Box kommt und ist immer der große Star beim Tierarzt, weil er so cool und souverän ist. Sein Siam-Kumpel Mogli ist die schöne und zarte Seele dieser Freundschaft. Mogli, mit seinen türkisblauen Augen, ist sehr sensibel u. anfangs zurückhaltend. Sein sicherer Hafen ist das Bett. Mogli kommt nicht so ohne Weiteres auf die Menschen zu. Bei ihm muss man etwas am Ball bleiben, da Simba ja so raumgreifend ist, ihn immer wieder aufsuchen, bekuscheln und darauf achten, dass er genug Strreicheleinheiten bekommt. Er nimmt es sehr gerne an, würde es aber niemals einfordern. Belohnt wird man mit einem Kuschelbären, der sich vorsichtig anpirscht u. sich zart wie eine Feder neben einen ins Bett oder ans Fußende des Sofas legt und auch manchmal urkomisch sein kann. Mogli ist etwas gemütlicher von der Statur, jedoch nicht dick. Auch Mogli fährt nicht gerne Auto. Wenn man die Box jedoch abdeckt u. nonstop ruhig mit ihm spricht, kommt auch er sauber ans Ziel. Da Mogli, wohl durch seine Vergangenheit auf der Straße, ein Schlinger ist und sein Futter sofort wegputzt - Simba sich seins lieber über den Tag einteilt - haben beide den Surefeed-Automaten, der den Chip des jeweiligen Tieres ausliest. Dies sollte beibehalten werden, damit Mogli nicht runder wird und Simbas Futter mopst. Die Automaten werden selbstverständlich mitgegeben. Beide fressen PetFit Nassfutter, welches sie nach vielem Experimentieren gut vertragen und mögen. Leider sind beide FIV positiv, was die Suche nach einem Zuhause nicht einfacher macht. Simba hatte früher Probleme mit Zahnfleischentzündung u. Durchfall, aber beides ist behandelt u. behoben. Mogli ist einfach rundum fit. Sie haben schon zwei große Umzüge überstanden u. ihr Immunsystem hat alles prima ausgehalten. Sie können bei guter Pflege sehr alt werden und ein ganz normales Leben führen. Ob die aktuell inaktiven und schlummernden Viren irgendwann einmal aufwachen und dann das Immunsystem nach und nach schwächelt ( alles also erstmal gut behandelbar bleibt ) weiß niemand, eine Gesundheitsgarantie geben wir für keines unserer Tiere- wenn das jemand kann, bitte melden ! ;) Beide waren aber so engmaschig medizinisch überwacht ( dabei wurde bei Simba eine leicht veränderte Nierenoberfläche ohne gesundheitliche Relevanz festgestellt ), dass man hier nicht -die Katze im Sack - kauft, sondern gut um den Gesundheitsstatus der Tiere weiß. Wenn Sie fragen zu FIV haben, melden sie sich jederzeit gern ! Die beiden zusammen sind ein eingespieltes, sehr lustiges Team und rocken schon mal ordentlich die Bude. Kinder sollten aber im neuen Zuhause im Hinblick auf Moglis zarte Seele schon etwas größer und nicht zu wild sein. Sie kennen Hunde, brauchen aber keine zum Glücklichsein. Was sie aber brauchen ist ein Sonnenbalkon oder ausbruchsicherer Garten. Den hatten sie bisher und obwohl er nur 1,5 hoch eingezäunt war, ist niemand je ausgebüchst. Mogli nimmt so gerne Sandbäder und Simba behält die Vögel im Blick, das sollten sie im neuen Heim wieder genießen dürfen. Bei Umzug werden sie ihre volle Ausstattung (Futterautomaten, Kratzbaum etc.) mitbringen und altersgemäß geimpft sein. Sie sind natürlich kastriert, gechipt, haben einen Pass und sind auf FIV positiv und Felv negativ getestet. Ihre Vermittlung erfolgt gegen eine Schutzgebühr i.H. von 200 Euro und mit einem Schutzvertrag der Katzenhilfe Katzenherzen. Diese beiden lustigen, verkuschelten und herzensguten Katerchen, die das Leben und ihre Menschen so lieben, so viel Freude verschenken, haben ihr Herz erobert ? Dann melden Sie sich bitte bei Martina.Schmidt@katzenherzen.de

Katzenhilfe Katzenherzen e.V.
Pflegestelle
30657 Hannover
Deutschland

SIMBA und Mogli, Dreamteam in Hannover

Europäisch Kurzhaar

7 Jahre , 5 Monate

Männlich

Notfall

Diese beiden Prachtkater sind der rote Simba ( geb.2012 ) und sein Siam-Kumpel Mogli ( geb. 2016 ). Sie hatten das große Glück ein tolles Zuhause zu finden, das sie nun aber leider aus privaten Gründen der Besitzer verlieren. Die beiden trifft keine Schuld !!!!...und den Eltern tut es sehr weh, sie gehen zu lassen,denn es sind zwei grandiose, liebe und lustige Katermänner. Der rote Simba ist ein wundervoller,cooler,anhänglicher,kommunikativer, großer Kater. Simba steht immer an vorderster Front und schaut was in der Welt so passiert u. jeder Mensch egl ob bekannt oder Besuch wird ausgiebig begrüßt u. bekuschelt.Am liebsten liegt er sogar auf seinen Menschen und kuschelt. Er ist außerdem ein Plappermäulchen, das seine Grenzen sehr wohl kennt, aber doch gerne mal mit Charme u. Schalk im Nacken an diesen rüttelt. Dafür wird man mit einem Kater belohnt, der so völlig frei von Hintergedanken treu mit einem durch das Leben geht. Simba fährt nicht gerne Auto, entspannt sich aber sehr schnell wieder sobald er aus der Box kommt und ist immer der große Star beim Tierarzt, weil er so cool und souverän ist. Sein Siam-Kumpel Mogli ist die schöne und zarte Seele dieser Freundschaft. Mogli, mit seinen türkisblauen Augen, ist sehr sensibel u. anfangs zurückhaltend. Sein sicherer Hafen ist das Bett. Mogli kommt nicht so ohne Weiteres auf die Menschen zu. Bei ihm muss man etwas am Ball bleiben, da Simba ja so raumgreifend ist, ihn immer wieder aufsuchen, bekuscheln und darauf achten, dass er genug Strreicheleinheiten bekommt. Er nimmt es sehr gerne an, würde es aber niemals einfordern. Belohnt wird man mit einem Kuschelbären, der sich vorsichtig anpirscht u. sich zart wie eine Feder neben einen ins Bett oder ans Fußende des Sofas legt und auch manchmal urkomisch sein kann. Mogli ist etwas gemütlicher von der Statur, jedoch nicht dick. Auch Mogli fährt nicht gerne Auto. Wenn man die Box jedoch abdeckt u. nonstop ruhig mit ihm spricht, kommt auch er sauber ans Ziel. Da Mogli, wohl durch seine Vergangenheit auf der Straße, ein Schlinger ist und sein Futter sofort wegputzt - Simba sich seins lieber über den Tag einteilt - haben beide den Surefeed-Automaten, der den Chip des jeweiligen Tieres ausliest. Dies sollte beibehalten werden, damit Mogli nicht runder wird und Simbas Futter mopst. Die Automaten werden selbstverständlich mitgegeben. Beide fressen PetFit Nassfutter, welches sie nach vielem Experimentieren gut vertragen und mögen. Leider sind beide FIV positiv, was die Suche nach einem Zuhause nicht einfacher macht. Simba hatte früher Probleme mit Zahnfleischentzündung u. Durchfall, aber beides ist behandelt u. behoben. Mogli ist einfach rundum fit. Sie haben schon zwei große Umzüge überstanden u. ihr Immunsystem hat alles prima ausgehalten. Sie können bei guter Pflege sehr alt werden und ein ganz normales Leben führen. Ob die aktuell inaktiven und schlummernden Viren irgendwann einmal aufwachen und dann das Immunsystem nach und nach schwächelt ( alles also erstmal gut behandelbar bleibt ) weiß niemand, eine Gesundheitsgarantie geben wir für keines unserer Tiere- wenn das jemand kann, bitte melden ! ;) Beide waren aber so engmaschig medizinisch überwacht ( dabei wurde bei Simba eine leicht veränderte Nierenoberfläche ohne gesundheitliche Relevanz festgestellt ), dass man hier nicht -die Katze im Sack - kauft, sondern gut um den Gesundheitsstatus der Tiere weiß. Wenn Sie fragen zu FIV haben, melden sie sich jederzeit gern ! Die beiden zusammen sind ein eingespieltes, sehr lustiges Team und rocken schon mal ordentlich die Bude. Kinder sollten aber im neuen Zuhause im Hinblick auf Moglis zarte Seele schon etwas größer und nicht zu wild sein. Sie kennen Hunde, brauchen aber keine zum Glücklichsein. Was sie aber brauchen ist ein Sonnenbalkon oder ausbruchsicherer Garten. Den hatten sie bisher und obwohl er nur 1,5 hoch eingezäunt war, ist niemand je ausgebüchst. Mogli nimmt so gerne Sandbäder und Simba behält die Vögel im Blick, das sollten sie im neuen Heim wieder genießen dürfen. Bei Umzug werden sie ihre volle Ausstattung (Futterautomaten, Kratzbaum etc.) mitbringen und altersgemäß geimpft sein. Sie sind natürlich kastriert, gechipt, haben einen Pass und sind auf FIV positiv und Felv negativ getestet. Ihre Vermittlung erfolgt gegen eine Schutzgebühr i.H. von 200 Euro und mit einem Schutzvertrag der Katzenhilfe Katzenherzen. Diese beiden lustigen, verkuschelten und herzensguten Katerchen, die das Leben und ihre Menschen so lieben, so viel Freude verschenken, haben ihr Herz erobert ? Dann melden Sie sich bitte bei Martina.Schmidt@katzenherzen.de

Katzenhilfe Katzenherzen e.V.
Pflegestelle
30657 Hannover
Deutschland

RIA - möchte Kuscheln und Action

Europäisch Kurzhaar

5 Jahre , 4 Monate

Weiblich

RIA wartet in 30890 Barsinghausen auf Dich. Herkunft: Moormerland/Deutschland Alter: geb. 04.2014 Geschlecht: weiblich Besonderheit: keine Katzen: nur bedingt Hunde: ja Kinder: ja Gechipt + geimpft + deutscher Impfausweis *************************** Hallo Du ;-) ich bin die RIA und wurde auf einem Bauernhof in Norddeutschland geboren. Das Leben dort war ganz ok - wir wurden gefüttert und wenn wir wollten, auch gekuschelt. Ich wurde leider innerhalb kürzester Zeit 2x Mama (06.2015 und 08.2015). Ich war so abgemagert, dass ich das alles hätte fast nicht überlebt. Ich kam zuu den FELLNASEN und wurde dort wieder aufgepeppelt. Auch meine Babies wurden dort mit Hand gefüttert und dann in ein Zuhause vermittelt. Ich blieb dort noch eine ganze Weile - aber ich hatte Probleme mit den vielen Katzen. Mit einigen habe ich mich täglich ganz oft so richtig gestritten. Naja - ich bin eben auch selbstbewusst und habe schließlich schon einiges durch in meinem Leben. Ich bin dann innerhalb der FELLNASEN nach Barsinghausen umgezogen. Hier bin ich Einzelkatze und lebe nur mit einem winzigen Hund zusammen. Die ist genauso groß wie ich ;-) Aber auhc mit größeren Hunden, wenn sie entspannt sind, hab ich keine Probleme. Hier fühl ich mich ganz wohl - aber hier ist ganz klar zu wenig Action für mich. Ich liebe es zu kuscheln und zu schlafen - aber wenn ich wach bin, brauch ich auch Beschäftigung. Also entweder brauch ich einen Garten, wo ich mich austoben kann - oder eine Familie mit größeren Kindern, die ganz viel mit mir toben - oder einfach aktive Menschen, die mich beschäftigen und verwöhnen. Das wird doch wohl zu machen sein, oder? Na also - dann bewirb Dich mal ganz schnell bei den FELLNASEN. Meine Koffer stehen bereit!

Fellnasen e.V.
Pflegestelle
30890 Barsinghausen
Deutschland

ORLANDO

Europäisch Kurzhaar

5 Jahre , 4 Monate

Männlich

Handicap

Orlando sucht Familienanschluss Die ASL (die Ordnungsbehörde auf Sardinien) erhielt einen Notruf, dass ein kleiner Kater gefunden worden sei. Und weil man auf Sardinien keine Gattili (Katzenheime) hat, wusste man nicht, wohin mit ihm und fragte unsere Kolleginnen, ob wir helfen könnten. Dass wir nicht nein sagen, wissen sie ja bei der ASL inzwischen. So kam der kleine Orlando in eine unserer Pflegestellen in Palau, wo er es sehr genießt, mit anderen Kitten zu spielen und zu kuscheln. November 2014 Orlando hat sich in seiner Pflegestelle zum absoluten Schmusekater entwickelt. Gern liegt er beim Pflegepapa auf der Schulter oder lässt sich vom Pflegefrauchen durchkraulen. Auch mit Katzenfreundin Molli wird oft gekuschelt. Orlando genießt das Leben in der Katzengruppe und nutzt jede Gelegenheit zu einem ausgelassenen Spielchen mit seinen Freunden. Februar 2015 Kuschelbär Orlando ist ein ganz unproblematischer freundlicher Kerl. In seiner neuen Pflegestelle hat er sich schnell mit den hauseigenen Katern angefreundet und zeigt sich verschmust und anhänglich. Er genießt die Streicheleinheiten der Pflegemama und schläft nachts gern auf dem Bett. April 2015 Bei Orlando wurde eine Herzerkrankung festgestellt. Er bekommt nun zweimal täglich eine Tablette, die er sich problemlos verabreichen lässt. Ansonsten zeigt er keine Einschränkungen, tobt mit seinen Katerfreunden durch die Wohnung und steht ihnen beim Spielen in nichts nach. Wo findet der liebe Orlando sein eigenes Zuhause mit netter Katzengesellschaft? Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
30823 Garbsen
Deutschland

ORZO

Europäisch Kurzhaar

6 Jahre , 4 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

Orzo sucht gemütliches Plätzchen Orzo und Baffo (der inzwischen von einer Vereinskollegin adoptiert wurde) waren unserer Kollegin Ester an einer Futterstelle aufgefallen, wo sie sich auf der Suche nach Futter herumtrieben. Unsere Kollegin bemerkte, dass es ihnen offensichtlich gesundheitlich nicht gut ging und nahm Orzo und Baffo mit zu sich nach Hause. Sie wurden dann liebevoll gepäppelt und behandelt, bis sie nach Deutschland ausreisen konnten. Leider stellte sich nach Ankunft in Deutschland heraus, dass Orzo inkontinent ist. Eingehende Untersuchungen brachten dann zutage, dass er mal einen Unfall gehabt haben muss, bei dem das Becken gebrochen wurde und es anschließend nicht richtig, sonder deutlich verengt wieder zusammengewachsen ist. Aber nicht nur das: Die Blase weist eine Lähmung auf, so dass er das Wasserlassen nicht mehr kontrollieren konnte. Die Blase füllte sich einfach bis zum Überlaufen. Manuell ließ sie sich jedoch auch nicht vollständig entleeren, es bereitete Orzo große Schmerzen. Versuche, die Blase zu stimulieren, schlugen nicht an. Täglich musste Orzo katheterisiert werden. Letztlich litte Orzo unter starken, immer wiederkehrenden Entzündungen, so dass im Mai 2015 eine Penisamputation erforderlich wurde. Glücklicherweise fanden wir eine sehr erfahrene Pflegestelle, die bereit war, Orzo aufzunehmen. Dafür waren und sind wir sehr dankbar, denn es war klar, dass Orzo zeitlebens mindestens einmal, besser zweimal täglich katheterisiert werden muss. Zum einen benötigt man dazu eine gewisse Erfahrung und Sensibilität, denn die Prozedur soll ja schmerzfrei für Orzo durchgeführt werden. Zum anderen muss man sich darüber klar sein, dass die Vermittlungschancen für Orzo eher gering sind, so dass von einer lebenslangen Betreuung auszugehen ist. Für Orzo ist das zweimalige Entleeren der Blase inzwischen zur Routine geworden, und es geht ihm prima. Orzo ist ein sehr hübscher, selbstbewusster Kater, er genießt sein Leben mit gesichertem Freigang, und auch wenn er gelegentlich den sardischen Macho gibt, kommt er mit den Katzenfreunden in der Pflegestelle gut klar. So sind wir sehr froh, Orzo gut versorgt zu wissen. Doch diese Versorgung ist teuer. Täglich werden zwei Sonden zur Blasenentleerung benötigt, und allein das führt zu Kosten von monatlich gut 100 Euro. Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
30880 Laatzen
Deutschland

Ein kuscheliges Plätzchen, Aufmerksamkeit und Liebe braucht eine Katze für ein glückliches Leben. Deshalb sollte keine Samtpfote allzu viel Zeit im Tierheim verbringen müssen. shelta, das Online-Tierheim von TASSO e.V., setzt sich für eine schnelle Vermittlung in ein neues Zuhause ein. Hier finden Mensch und Tier einfach und unkompliziert zueinander. shelta gibt Ihnen zudem die größtmögliche Sicherheit, eine Katze aus seriöser Vermittlung zu adoptieren.

Deshalb: Kaufen Sie keine Katze. Schenken Sie stattdessen einer Samtpfote aus dem Tierheim Ihr Herz. Sie wartet dort schon auf Sie. Und auch shelta-Schirmherrin Diana Eichhorn weiß aus eigener Erfahrung: "Es sind sehr dankbare Augen, die einen dann Tag für Tag anschauen."

shelta steht für Tierglück. Seien Sie ein Teil davon!