shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung


Alter
Geschlecht


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 719
Weiter zur Seite

RISCI Anhänglicher, blinder Labradormix (3 J.)

Mischlingshund

5 Jahre , 1 Monat

Männlich

Handicap | Notfall

Risci ist ein aufgeweckter, neugieriger Rüde, der sehr früh in seinem Leben erblindet ist. Er kommt mit diesem Handicap aber mehr als gut zurecht und tobt nur so durch den Tag. Oft merkt man gar nicht, dass Risci überhaupt blind ist und läuft hier in seinem Zuhause-auf-Zeit um alle Ecken und Kurven, als wenn er einen eingebauten Stadtplan hätte. Risci ist sehr menschenbezogen, freundlich und verschmust. Am liebsten würde er immer dabei sein, und sich an- und mit unter die Decke kuscheln. Er kann aber auch sehr stur, übermütig und bollerig sein und testet bei neuen Menschen gerne einmal aus, wie weit er gehen kann. Risci braucht daher konsequente, hundeerfahrene Menschen, die ihm eine gewisse Führung bieten und seine Energie in die richtigen Bahnen leiten. Der blinde Schmusebär verträgt sich gut mit allen Hunden, egal ob Jungs oder Mädels, die er kennt. Nur bei neuen Begegnungen ist er immer noch sehr aufgeregt und bollerig und braucht daher ein sicheres Gegenstück am anderen Ende der Leine. Kleinere Kinder und Katzen sollten nicht in Riscis neuem Zuhause sein, da er doch zum Teil sehr ungestüm ist. Für Risci werden Menschen mit Hundeerfahrung und Zeit gesucht, die Lust auf ein solches Energiepaket mit Handicap haben. Wer sucht seinen Herzenshund? Risci wartet kastriert, geimpft und gechipt mit EU-Ausweis in Schleswig auf seine neuen Menschen. Vermittlung über Vagabonzi e.V. nur nach Vorkontrolle, SG, sowie Vertrag. Kontakt:Florian Schröter Mobil: 0179 755 31 65

Vagabonzi e.V.
Pflegestelle
24881 Nübel
Deutschland

SKIP – ein hübscher, aber noch recht unsichererer Rüde, sucht ein sehr liebevolles Zuhause

Perro de Agua Español-Mischling

1 Jahr , 5 Monate

Männlich

Skip ist ein sehr hübscher, aber auch sensibler und noch unsicherer Rüde, der alles Fremde erst einmal aus sicherer Entfernung betrachtet, bevor er sich aus seiner Reserve heraustraut. Mit seinen Pflegern aber hat er bereits Freundschaft geschlossen und fühlt sich am wohlsten, wenn er weiß, dass sie in seiner Nähe sind. Altersgemäß ist er natürlich bewegungsfreudig und entsprechend verspielt. Wenn er seine Hundekumpels kennt, lässt er sich auch gerne einmal zu einem gemeinsamen Wettrennen animieren. Er muss einfach noch lernen Vertrauen zu fassen, aber er taut von Tag zu Tag ein wenig mehr auf. Skip wurde 2019 zusammen mit seinen 7 Wurfgeschwistern als unerwünschter Nachwuchs einfach ausgesetzt und ist auf einer Pflegestelle aufgewachsen. Seit Mitte Januar 2020 befindet er sich nun in unserem spanischen Partnertierheim Triple A (Marbella), von wo aus er nun Menschen sucht, bei denen er für immer bleiben darf. Wir suchen für Skip ein bereits hundeerfahrenes und ruhiges Zuhause, wo man erst einmal nicht zu viel von ihm erwartet. Wo man ihm mit viel Geduld begegnet, ihn langsam auftauen lässt und ihn einfühlsam an das Leben in einer Familie heranführt. Wo man nach und nach sein Vertrauen und Selbstbewusstsein aufbaut und stärkt. Ein bereits vorhandener, souveräner Ersthund, an dem sie sich orientieren kann, würde ihm sicher bei der Eingewöhnung sehr helfen. Von diesem könnte er sich auch einiges abschauen, was ein richtig familientauglicher Hund alles so wissen und können sollte. Skips weitere Erziehung sollte von liebevoller Konsequenz und Geduld geprägt sein. Tägliche Spaziergänge sollten auf seinem Stundenplan stehen und es sollte auf jeden Fall genügend Zeit vorhanden sein für gemeinsame Schmusestunden. Sehr wichtig ist auch der regelmäßige Kontakt zu anderen Hunden. Ganz gewiss wird Skip alle in ihn investierte Mühe mit lebenslanger Liebe und Treue belohnen. Wenn er erst einmal selbstbewusster geworden ist, möchte Skip seine Menschen bestimmt auch gerne bei sportlichen Aktivitäten begleiten, wie z. B. beim Joggen oder ausgedehnten Wanderungen. Dann wäre auch der Besuch einer guten Hundeschule sinnvoll, denn er ist rassetypisch ein sehr intelligenter Hund, dem das Lernen ganz sicher nicht schwerfallen dürfte. Ein hundesicher eingezäunter Garten wäre schön, in dem sich Skip ohne Leine frei bewegen und beobachten kann, was um ihn herum so alles vorgeht. Dies ist aber keine Bedingung für die Vermittlung. Skip ist kastriert, geimpft, gechipt und hat einen EU-Heimtierausweis. Bei Ausreise ist er auf Mittelmeerkrankheiten getestet sowie entwurmt und entfloht. KONTAKT: Helfende Hände e. V. Jana Isanta Navarro Tel.:0170/8201265 E-Mail: jana2@helfende-haende-ev.com

Spanien

PERLINA & ihre 3 Welpen

Mischlingshund

2 Jahre , 1 Monat

Weiblich

Am 13. Februar kam diese bezaubernde Hündin zusammen mit ihren gerade mal ca. 7 Tage alten Welpen im rifugio der LIDA in Olbia an. Zuvor musste sie hochträchtig einen guten und sicheren Ort finden, an dem sie ihre Welpen zur Welt bringen konnte. Auserwählt wurde dafür ein Garten in dem sich ein Unterstand befand. Dies war natürlich nicht die beste Wahl....... Das große Glück ist, dass alle zusammen in Sicherheit sind und Perlina ihre Kinder nun wohlbehütet groß ziehen kann. Wir werden die Familie weiter begleiten und drücken ganz fest die Daumen, dass die ersten Lebenswochen ohne Schwierigkeiten gemeistert werden. Wir werden uns dann später auch auf die Suche nach liebevollen Familien für diese ganz wunderbaren Geschöpfe machen. Ein Video von Perliina mit ihren drei Welpen sehen Sie auf unserer Homepage unter https://www.sardinienhunde.org/2-chance/huendinnen/perlina/ Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie PERLINA einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org oder telefonisch unter 0170 2388654 STECKBRIEF: Geburtsdatum: ca. 2018 Chip: noch nicht Rasse: Mischling Geschlecht: weiblich Schulterhöhe: ca. 40 cm Kastriert/sterilisiert: noch nicht Handicap: - Katzenverträglichkeit: unbekannt Jagdtrieb: unbekannt Mittelmeercheck: nach Einreise Impfstatus: Grundimmunisierung Aufenthalt: L.I.D.A. Olbia, Sardinien Die von uns in die Vermittlung genommenen Hunde kennen wir alle persönlich, die Beschreibung der Hunde schildert das aktuelle Verhalten in unserem Kooperationstierheim. Wertvolle Informationen dazu erhalten wir auch regelmäßig von unseren Kollegen vor Ort (Pflegern und Tierärzten). "Unbekannt" bei Kinderverträglichkeit oder Katzenverträglichkeit bedeutet nur, dass wir darüber grundsätzlich keine Aussage treffen können.

Italien

GUNTER

Mischlingshund

2 Monate 19 Tage

Männlich

Gunter sass mit seiner Schwester Gustl neben einem Geschäft an der Hauptstrasse in Copaceni. Die Menschen, die an den Kleinen vorbeiliefen, interessierten sich nicht für sie. Vermutlich hätten beide den Wintereinbruch auch nicht überlebt. Gabi packte sie ein, als sie sie sah. Nun sind sie bei unserer Tierschützerin Gabi auf dem Gelände und wuseln dort ordentlich rum. Jede Decke und jedes Handtuch und jeder noch so zerkaute Schuh bekommt einen neuen Platz oder verschwindet auf sonderbare Weise. Die anderen Hunde und die Katzen sind alles Spielgefährten und die Menschen, von denen man so schöne Streicheleinheiten und liebe Worte bekommt sind auch ganz grossartig. Wir gehen nicht davon aus, dass Gunter das Hundeeinmaleins schon kann und die Regeln des Zusammenlebens in einem Haushalt wird er auch erlernen müssen. Daher suchen wir Menschen, die mit Liebe und Geduld und Taktgefühl klein Gunter in ihre Familie aufnehmen. Gunter wird mit einer Grundimmunisierung an Impfungen, gechipt, entwurmt, entfloht und mit EU Heimtierausweis vermittelt. Schutzgebühr: 350,00 Euro

Rumänien

GUSTL

Mischlingshund

2 Monate 19 Tage

Weiblich

Gustl sass mit ihrem Bruder Gunter neben einem Geschäft an der Hauptstrasse in Copaceni. Die Menschen, die an den Kleinen vorbeiliefen, interessierten sich nicht für sie. Vermutlich hätten beide den Wintereinbruch auch nicht überlebt. Gabi packte sie ein, als sie sie sah. Nun sind sie bei unserer Tierschützerin Gabi auf dem Gelände und wuseln dort ordentlich rum. Jede Decke und jedes Handtuch und jeder noch so zerkaute Schuh bekommt einen neuen Platz oder verschwindet auf sonderbare Weise. Die anderen Hunde und die Katzen sind alles Spielgefährten und die Menschen, von denen man so schöne Streicheleinheiten und liebe Worte bekommt sind auch ganz grossartig. Wir gehen nicht davon aus, dass Gustl das Hundeeinmaleins schon kann und die Regeln des Zusammenlebens in einem Haushalt wird sie auch erlernen müssen. Daher suchen wir Menschen, die mit Liebe und Geduld und Taktgefühl klein Gustl in ihre Familie aufnehmen. Gustl wird mit einer Grundimmunisierung an Impfungen, gechipt, entwurmt, entfloht und mit EU Heimtierausweis vermittelt. Schutzgebühr: 350,00 Euro

Rumänien

RICK zu Hause gesucht

Podenco

1 Jahr , 8 Monate

Männlich

Rick fand man Mutterseelenallein auf einer Straße in der Nähe einer Tankstelle. Der freundliche, hübsche, junge Rüde ging bereitwillig mit und ließ sich im Refugio abgeben. Das Leben hier findet er sehr gut, spielt gern mit Rüden und Hündinnen. Er hat keine Ängste, geht auf die Menschen zu und dreht fröhlich seine Runden im Auslauf. Gern nimmt er ein Leckerchen, aber niemals in den Vordergrund drängelnd. Er ist sehr gechillt, total unkompliziert und mit sich und der Welt im Einklang. Rick ist sehr gut Leinenführig, er durfte in der letzten Zeit immer mal mit in das Dorf. Unsere Pflegerin war sehr begeistert, da er sich erstklassig benommen hat. Sie sagte, dass wirklich ein Prachtkerl in ihm steckt. Freundlich begrüßt er Männer, Frauen, Kinder, sogar die Begegnung mit einer Rollstuhlfahrerin war für ihn absolut kein Thema. Ohne Angst ging er zu der netten Dame. Rick kann in seiner Pflegestelle besucht werden.

El Refugio Casas Ibanez e.V.
Pflegestelle
36110 Schlitz
Deutschland

NAOMI verliebt in das Leben, die Menschen, Hunde und Katzen

Mischlingshund

2 Jahre , 1 Monat

Weiblich

geboren*ca. Anfang 2018 - ca. 55 cm - aus Rumänien hunde- und katzenverträglich - sensibel - verschmust - stubenrein - lernwillig - agil auf einer Pflegestelle in 15936 Dahmetal 05.02.2020: Naomi ist da! Die wunderbare Schönheit benötigt ein `forever`Körbchen! Naomi - Die anfangs so schücherne Hündin entwickelt sich prächtig. Aus Unsicherheit versucht sie erst noch, Fremde zu verbellen, doch dann taut sie schnell auf und ist sehr freundlich. Sie ist sehr verschmust und anhänglich. Bei fremden Hunden ist es wie bei unbekannten Menschen. Am Ende siegt da bei ihr die Sympathie. Auf ihrer Pflegestelle lebt Naomi sehr friedlich mit einem Rüden zusammen. Sie ist stubenrein, lernt sehr schnell und ist am liebsten agil. 24.11.2019: Naomi - verliebt in das Leben, die Menschen, Hunde und Katzen Naomi ist eine sehr bewegungsfreudige, junge Hündin. Sie liebt Spaziergänge, aber auch toben im Garten. Außerdem ist sie ballverliebt. Was sie noch lernen muss ist alleine Zuhause zu bleiben. Da ihre Pflegestelle immer daheim ist, hat sie das noch nicht gelernt. Naomi wurde von einer Tierschützerin mit zwei ihrer Geschwister auf der Straße entdeckt. Leider konnte sie nur noch Naomi helfen, sie nahm sie mit zu sich und päppelte sie liebevoll auf. Sie ist eine lebenslustige, neugierige, verspielte Junghündin, die super mit anderen Hunden und Katzen klar kommt

Stray Einsame Vierbeiner e.V.
Pflegestelle
15936 Dahmetal
Deutschland

LILLY Ich habe ganz viel Liebe zu verschenken!

Mischlingshund

4 Jahre , 1 Monat

Weiblich

Stray Einsame Vierbeiner e.V.
Pflegestelle
15936 Dahmetal
Deutschland

RYAN freundlicher, sehr sozialer Bleu de Gascognemischling sucht ein neues zu Hause

Basset Bleu de Gascogne

5 Jahre

Männlich

Ryan hatte Glück, jemand auf dem Dorf hat den Rüden aufgegriffen und erstmal ein paar Tage bei sich einquartiert und gefüttert. Der Rüde hatte es dringend nötig. Niemand hat nach dem freundlichen, sehr sozialen Rüden gesucht, die Mühe ihn zu chipen hat sich sein ehemaliger Besitzer auch nicht gemacht. Ryan kam so ins Tierheim Villablino und hat nun die Chance ein richtiges Zuhause zu finden. Ryan ist sicherlich ein Bleu de Gascognemischling, er ist sehr verträglich und kommt mit allen seinen Artgenossen aus. Anfangs ist er bei neuen Menschen etwas schüchtern, das legt sich aber bald und er genießt jede Zuwendung. Sicherlich interessiert sich Ryan für Spuren, das steckt ihm im Blut. Wer ein Herz für Schlappohrhunde hat oder gerne Erfahrungen mit diesen tollen, sozialen Hunden sammeln möchte kann uns gerne für mehr Informationen kontaktieren.

Spanien

XENIA eine lieberSchatz

Mischlingshund

Weiblich

Xenia wurde gemeinsam mit anderen Hunden aus schlechter Haltung befreit. Xenia ist ein richtiger Schatz! Sie ist super lieb und dankbar. Nur zu gerne lässt sie sich ihr Bäuchlein kraulen. Die Hundedame ist eher ruhiger und wunderbar verschmust. Sie versteht sich ebenfalls prima mit ihren Artgenossen. Sie ist 2015 geboren und 37 cm klein. Es ist an der Zeit, dass Xenia etwas zurück bekommt und rundum verwöhnt wird... Kontakt: Sonnenhunde e.V. Unsere Kontaktübersicht: http://www.sonnenhunde.org/homepage/s_kontakt.php?od=1 Besuchen Sie doch auch unsere Homepage, dort finden Sie weitere Bilder und Videos von unseren Hunden! www.sonnenhunde.org info@sonnenhunde.org

Spanien

FRANKLIN kuschelt sich in die Herzen

Mischlingshund

Männlich

Franklin ist frisch bei uns eingezogen und hat sich schon prima eingelebt. Er zeigt sich als ein fröhlicher Hundejunge, der absolut verträglich mit Artgenossen ist. Ebenfalls ist er sehr menschenbezogen, lässt sich hochheben und kommt zum Kuscheln auf den Schoß. Er ist 37 cm groß und 2017 geboren. Franklin stammt mit sieben weiteren Hunden aus schlechter Haltung. Er hat in seinem bisherigen Leben scheinbar nicht viel kennenlernen dürfen, sondern fristete sein Dasein in einem dreckigen Zwinger... Doch das ist nun vorbei, nun soll ein wunderschönes neues Leben beginnen! Kontakt: Sonnenhunde e.V. Unsere Kontaktübersicht: http://www.sonnenhunde.org/homepage/s_kontakt.php?od=1 Besuchen Sie doch auch unsere Homepage, dort finden Sie weitere Bilder und Videos von unseren Hunden! www.sonnenhunde.org info@sonnenhunde.org

Sonnenhunde e.V.
Privat
53840 Troisdorf
Deutschland

ESTRELLA wunderbar verschmust

Ratero Mallorquin

Weiblich

Estrella mag die Menschen so gerne. Am liebsten ist sie immer in der Nähe von unserem Adrian und genießt Streicheleinheiten sehr. Sie lebt bei uns mit anderen Hunden zusammen, doch ihr Herz schlägt für die Zweibeiner. Estrella wurde abgegeben. Sie ist zarte 35 cm klein und 2018 geboren. Wir wünschen uns für unsere kleine Prinzessin ein kuscheliges Zuhause :) Kontakt: Sonnenhunde e.V. Unsere Kontaktübersicht: http://www.sonnenhunde.org/homepage/s_kontakt.php?od=1 Besuchen Sie doch auch unsere Homepage, dort finden Sie weitere Bilder und Videos von unseren Hunden! www.sonnenhunde.org info@sonnenhunde.org

Spanien

SINATRA ist sehr verschmust und offen

Mischlingshund

3 Jahre

Weiblich

Fundtier

Alter: ca. geboren ca. 2017 Geschlecht: Hündin Kastriert: ja Schulterhöhe ca. 27 cm Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen und Katzen Sinatra wird bei ihrer Ausreise vollständig geimpft, gechippt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet sein. 13. Februar 2020 war ein sehr kalter Tag in Rumänien. Nach ihrer Fütterungstour durch Trusesti war Anca, unsere Tierschützerin Vorort, mit 2 freiwilligen Helfern auf dem Heimweg als plötzlich im Scheinwerferlicht ein kleiner Hund auftauchte. Dieser kleine Hund stand mitten auf der Straße und bewegte sich nicht. Etwas lag neben ihm, etwas Schwarzes. Natürlich hielt Anca sofort an und alle 3 Personen stiegen aus. Sinatra, wie die kleine Hündin später getauft wurde, rannte zu ihnen und dann aber auch gleich wieder zu diesem Schwarzen, welches mitten auf der Straße lag. Die kleine Hündin weinte. Sie wirkt desorientiert und verzweifelt. Nach näherem Hinsehen erkannte Anca, dass dieses schwarze Etwas ein kleiner Welpe war. Vermutlich wurde er beim Überqueren der Straße von einem Auto erfasst und überfahren. Der Welpe hatte keine Chance und war auf der Stelle tot. Sinatra verstand nicht, dass ihr Welpe nicht mehr lebt. Sie weinte und lief immer wieder zu ihm. Schließlich entschieden Anca und ihre Helfer, Sinatra mit zu nehmen. Sinatra zeigt sich als absolute verschmuste Hündin. Sie gibt Küsschen, liebt es gestreichelt zu werden und dabei steht ihre Rute keinen Moment still. Sinatra mag es sehr in der Nähe zu uns Menschen zu sein. Auch zu ihren Artgenossen ist Sinatra offen und freundlich. Nun sucht die liebe kleine Hündin ihr Zuhause für immer. Wo sie geliebt und behütet wird. Wo sie freudige Tage mit ihren Menschen erleben darf. Wo sie Aufmerksamkeiten und Streicheleinheiten bekommt und nie mehr darauf verzichten muss. Sinatra wird nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr vermittelt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: Wilhelmine Traut / Aktiv Tierschutz Lichtblicke e.V. Tel.: 015234172754 oder 02441 8372366 Per Mail an: w.traut@aktivtierschutzlichtblicke.de

Rumänien

JENNA wurde in Kolonie ausgesetzt, total liebe Katze

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre , 1 Monat

Weiblich

Jenna (geboren ca. 2016/2017) ist, wie so viele Katzen, einfach entsorgt worden. Wie ein ausgedientes Möbelstück, das nicht mehr gewollt war, hat man sie einfach in der Katzenkolonie ausgesetzt, in der Ana ein Kastrationsprojekt durchführt. Leider nimmt es kein Ende mit dem verantwortungslosen Verhalten der Menschen und es werden immer wieder Katzen in der Kolonie ausgesetzt. Es scheint ein Faß ohne Boden zu sein. Jenna ist eine extrem liebe Katzen, die Menschen sehr mag und gerne Aufmerksamkeit möchte. Sobald sie jemanden kommen sieht, ist sie da und sucht Kontakt. Leider ist auf der Finca keine Zeit, sich intensiv mit den Tieren zu beschäftigen. Jenna benötigt dringend ein Heim, in dem man Zeit für sie hat und sich um sie kümmert. Sie ist auch sozial mit anderen Katzen und kommt gut mit ihnen aus. Alles in allem ist sie also eine richtige Traumkatze. Leider hat sie aufgrund ihrer Fellfarbe nicht die besten Vermittlungschancen. Gibt es jemanden, der Jenna ein Heim auf Lebenszeit geben und sie zukünftig so richtig verwöhnen möchte? Die Süße wünscht sich sehnlichst wieder ein Zuhause. Gibt es trotzdem jemanden, der ein Herz für sie hat und ihr eine Chance und ein Heim geben möchte? Leyla würde sich riesig darüber freuen, wenn sie wieder ein Zuhause und eine Familie bekommen würde. Wir freuen uns auch, wenn liebe Menschen ihre Versorgung finanziell unterstützen.

Spanien

TIFFANY *NOTFALL*

Podenco Andaluz

1 Jahr , 10 Monate

Weiblich

Notfall

Wir schreiben das Jahr 2019, Mitte Februar. Ein ganz normaler Tag im spanischen Ubeda und doch ein Tag, der das Schicksal der sensiblen Hündin Tiffany grundlegend verändern wird. Eine Fußgängerin entdeckt auf ihrem Weg hinter einem Müllcontainer einen Hund. Glücklicherweise geht sie nicht achtlos weiter, sondern sieht nach, was mit der kleinen Podenco-Hündin los ist. Und es stellt sich heraus, dass Tiffany vermutlich von einem Auto angefahren wurde und sich mit letzter Kraft hinter die Mülltonne geschleppt hat. Sie war in einem erbärmlichen Zustand. Es lag den Umständen entsprechend nahe, dass es sich bei Tiffany um eine ausgesetzte Hündin eines Jägers handelte, welche wie so viele andere armen Seelchen nach der Jagdsaison ihre Daseinsberechtigung verloren hatte. Ein trauriger Holocaust, der sich Jahr für Jahr in ihrem Geburtsland wiederholt. Die Tierschützer vor Ort wurden informiert und nahmen sich der schwer verletzten Hündin an. Sofort wurde sie in eine Klinik gebracht und ihre Verletzungen wurden untersucht. Das Ergebnis war niederschmetternd. Tiffany hatte multiple Verletzungen erlitten, darunter mehrere Frakturen und ihr Schicksal hing an einem seidenen Faden. Es musste überlegt werden, wie man Tiffany helfen konnte und wie die Zukunftsprognose für die scheue Hündin aussehen würde. Dass es ohne Zweifel ein langer Weg für Tiffany und ihre Betreuer vor Ort werden würde, das war sofort klar und auch, dass die finanziellen Möglichkeiten der Tierschützer in Spanien nicht ausreichen würden, um Tiffany bestmöglich zu helfen. Wir sahen es als eine unserer Aufgaben an, auch in besonderen Härtefällen zu helfen und das Schicksal von Tiffany hat uns sehr berührt. Die Entscheidung, ob Tiffany leben oder sterben soll, wurde uns unter anderem von der tapferen Hündin selbst abgenommen, denn Tiffany war zu keiner Zeit bereit sich aufzugeben und mit dem Leben abzuschließen. Sie will leben und sie war bereit dafür zu kämpfen und den langen Weg der Genesung auf sich zu nehmen. Und so konnten wir dank der finanziellen Hilfe vieler lieber Menschen, für die wir uns im Namen von Tiffany ganz herzlich bedanken möchten, all die Hürden stemmen und der armen Podenco-Andaluz Hündin bestmögliche medizinische Betreuung zukommen lassen. Ein langer Klinikaufenthalt folgte, wobei sie sich bis heute dort in Obhut befindet. Mehrere Operationen wurden durchgeführt, Fixateure musste sie tragen und längere Reha-Maßnahmen waren nötig. Unsere kleine Heldin hat all das tapfer durchgehalten und sich inzwischen gesundheitlich vollständig erholt. Nach all der entbehrungsreichen, und sicher auch schmerzvollen Zeit, suchen wir nun nach einem ganz liebevollen, erfahrenen Zuhause! Tiffany hat nur ein leichtes Humpeln zurück behalten, mehr nicht. Sie kann nun problemlos rennen, springen und Treppen hoch und runter flitzen. Hundesport sollte man jedoch nach dieser Historie dennoch nicht mit ihr betreiben. Das schüchterne Herzchen ist gut sozialisiert mit anderen Hunden, sie hat eine Schulterhöhe von 44 cm (bei jetzt gesunden 12 kg) und lt. Pass ist sie erst 1,5 Jahre (geb. ca. April 2018) jung. Leider hat all das auch seine Spuren auf Tiffany’s Seelchen hinterlassen und ganz sicher ist der Mensch, der einst ihr Besitzer war, auch nie gut mit ihr umgegangen. Gesucht werden daher für unser derzeit noch vom Leben gezeichneten Schätzchen, angsthunderfahrene Podencofans mit souveränem Ersthund. Ebenfalls ein Mehrhundehaushalt ist natürlich möglich. So selbstverständlich wie ein ländliches Zuhause mit ausbruchsicherem Garten sein sollte, sollten ebenso Geduld, ganz viel Wärme im Herzen und natürlich ausreichend Verständnis sein. Hat Tiffany einmal Vertrauen gefunden, so berichten unsere Tierfreunde von einer wundervollen Hündin! Wir suchen aktive Menschen, die sich für unser Mäuschen die Zeit nehmen die Tiffany einfach brauchen wird, sich mit ihrer Rasse und Sicherheitsvorkehrungen auskennen, welche ausschließlich mit positiver Bestärkung und sanften Erziehungsmethoden arbeiten. Auch wenn Tiffany sicher nichts gegen Kinder haben wird, so sollte es diese in ihrem neuen Heim nicht geben. Für ihre weitere Entwicklung ist ein ruhiger, keinesfalls turbulenter Haushalt mit einer geregelten Tagesstruktur wünschenswert. Hat das junge Mädel Vertrauen gefasst, so gehören Sofaplätzchen und inniger Körperkontakt genauso zu einem Muss, wie tolle Entdeckertouren durch die Natur und sanften Zivilisationsübungen. All dies wird dem scheuen Mädchen helfen sich weiter entwickeln zu können. Selbstverständlich ist unser hübsches Hasenfüßchen inzwischen ausreisefertig, natürlich gechipt, vollständig geimpft und auch laboroskopisch kastriert. Wo sind die liebevollen Menschen mit dem Herz am rechten Fleck, welche unserer Tiffany endlich zeigen wie die wahre Liebe aussieht und ihr ab nun an den Himmel auf Erden schenken? Bitte bewerben Sie sich nur, wenn Sie auch den oben beschriebenen Ansprüchen des zukünftigen Zuhauses gerecht werden können! Unsere Hunde sind kompl. durchgeimpft, bis auf wenige Ausnahmen (wie z. B. Welpen oder ältere, kranke Tiere) kastriert, entwurmt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, gechipt und haben einen EU-Ausweis! Eine Vermittlung erfolgt nur mit einer Platzkontrolle, Tierschutzvertrag und einer entsprechenden Vermittlungsgebühr! Kontakt: Jeannette Bech Tel. (03677) 84 17 74 (nach 18.00 Uhr) Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de Homepage: Hunde-ohne-Lobby.de

Spanien

JOSY sucht ihr Körbchen

Mischlingshund

3 Jahre

Weiblich

Josy ist ein ca. 2/2017 geborene Mix-Hündin mit einer Schulterhöhe von ca. 42 cm. Mitte Februar 2020 sollte Josy in einer Perrera getötet werden, doch dank einer Patenschaft konnte der Hündin dieses Schicksal ersparrt bleiben. Nun befindet sie sich in einer Hundepension und wartet dort auf ihre endgültiges Zuhause. Weitere Infos folgen Josy wird kastriert, geimpft, gechippt und ist negtiv auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Sie befindet sich in einer Hundepension in Linares/Spanien. Die Schutzgebühr für Josy beträgt 370 Euro. Ansprechpartner: Katrin Homeier Tel.: 0173 - 722 14 75 Email: katrin@ein-freund-fuers-leben.org

Spanien

HORST sucht ein Heim

Breton Andaluz

1 Jahr , 5 Monate

Männlich

Horst ist ein ca. 9/2018 geborener Breton Andaluz Rüde mit einer Schulterhöhe von ca. 45 cm. Mitte Februar 2020 sollte Horst in einer Perrera getötet werden, doch dank einer Patenschaft konnte dem Rüde dieses Schicksal ersparrt bleiben. Nun befindet er sich in einer Hundepension und wartet dort auf sein endgültiges Zuhause. Weitere Infos folgen! Horst wird kastriert, geimpft, gechippt und ist negtiv auf Mittelmeerkrankheiten getestet worden. Er befindet sich in einer Hundepension in Linares/Spanien. Die Schutzgebühr für Horst beträgt 370 Euro. Ansprechpartner: Katrin Homeier Tel.: 0173 - 722 14 75 Email: katrin@ein-freund-fuers-leben.org

Spanien

ONNO zweite Chance gesucht

Mischlingshund

2 Jahre , 6 Monate

Männlich

Onno, zweite Chance gesucht Update Onno 19.2.2020 Onno gehört ja auch in die Kategorie "missverstandener Hund". Auf der Pflegestelle bekommt er nunmehr Aufgaben, die ihm entsprechen und die er auch lösen kann. In Gegenwart anderer Hunde spielt er sich nicht mehr auf und kann auch relaxed in einer Gruppe mitlaufen. Fahrradfahrer werden nicht mehr beachtet. Er macht sich wirklich gut. Onno nimmt seinen ihm zugewiesenen Platz im Rudel an, wenn der Rudelführer eindeutig agiert. Er braucht einen souveränen, ruhigen Führer. Wir suchen hundeerfahrene Menschen für Onno, die ihn mit Liebe und Konsequenz an ihrem Leben teilhaben lassen. Im Juni 2018 wurde Onno (damals Harvey) in Spanien entsorgt. Schnell fand der lustig aussehende Rüde sein Zuhause in Deutschland in einer Familie mit Hunden und Katzen. Hier hat er sich gut mit allen vertragen. Jetzt, 15 Monate später, bekommen wir einen Anruf, das Onno wieder abgegeben wird. Die Familie hat ihn liebevoll betreut, jedoch ohne ihn zu erziehen oder ihm Grenzen zu setzen. Das hat dazu geführt, dass Onno sich Freiheiten herausgenommen hat, die einem Hund nicht zustehen. Onno ist jetzt in einer versierten Pflegestelle in der Lüneburger Heide und Pflegefrauchen arbeitet nun nach, was in seiner ersten Familie versäumt wurde. Das geht allerdings nicht von heute auf morgen. Onno lernt von Grund auf wieder neu, sich unterzuordnen, Grenzen anzunehmen. Im Haus ist Onno ruhig und liebt es, entspannt zu faulenzen. An der Leine läuft es je nach Situation unterschiedlich. Mal läuft er artig bei Fuß, mal zieht er und geht seinen eigenen Weg. Hier ist Arbeit gefragt, Regeln zu festigen. Außerhalb des Hauses ist er aktiv und möchte die Welt erkunden. Auf Hundekollegen kann er gerne verzichten, er ist ein richtiger Einzelprinz. Wenn mehrere Hunde spielen, versucht er, zu trennen und die Kontrolle zu übernehmen. Dabei ist er auch bereit, deutlich zu werden, wenn die Hundekollegen nicht sofort nach seinem Plan reagieren. Aktuell lernt er in dieser Situation, seine Kollegen zu ignorieren und sich an Frauchen zu orientieren. Sein Pflegefrauchen begrüßt er freudig hüpfend und schwanzwedelnd, wenn sie ihn zum Spaziergang bzw. zur Erziehungsarbeit holt. Er zeigt nach der kurzen Zeit schon deutlich, wie froh er ist, einen Rudelführer zu haben. Onno hat Spaß zu lernen und setzt mit klarer Führung das Erlernte gut um. Nun suchen wir für Onno Menschen, die Konsequenz und Geduld mitbringen, mit diesem süssen Kerl die lange verpasste Erziehung nachzuholen. Menschen, die bereit sind, einem aktuell nicht perfekten Hund eine zweite Chance zu geben. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, nehmen Sie bitte Kontakt zu Bärbel Elam auf. Ansprechpartnerin: Bärbel Elam, Telefon: 0174/2885046/ Mail: b.elam@tierhilfe-hundeglueck.de

Tierhilfe Hundeglück e.V.
Pflegestelle
29614 Soltau
Deutschland

NIELS geht zur Schule

Mischlingshund

1 Jahr , 2 Monate

Männlich

Niels geht zur Schule Einsam im andalusischen Winter streunt ein Hund in der Nähe der Schule herum und bettelt die Kinder um Fressen an. Er begleitet die Kinder auf dem Weg bis zum Schultor. Dolores hat an einem Morgen ihre Söhne zur Schule gebracht und den verzweifelten Rüden entdeckt. Kurzerhand hat sie den freundlichen und abgemagerten Hund eingesammelt und zu Maricarmen gebracht. Hier ist die hübsche Fellschnauze in Sicherheit und hat wieder an Gewicht zugelegt. Er bekommt den Namen Niels. In der Hundegruppe kommt Niels prima mit den anderen Hunden zurecht. Wenn Maricarmen kommt, hüpft und springt er vor Freude und möchte gestreichelt werden. Niels ist ein freundlicher und aufgeschlossener Vierbeiner. Er scheint immer ein kleines Lächeln im Gesicht zu haben, so als wolle er sich für den liebevollen Umgang mit ihm bedanken. An der Leine geht er gerne Spazieren, seine Umwelt erkunden und neue Menschen kennen lernen. Unbekannte Wesen, wie eine Katze auf dem Arm, betrachtet Niels mit Neugier und versucht sie vorsichtig zu beschnuppern. Der aufgeweckte, wuschelige Kerl hat einen mittleren Aktivitätsgrad und ist bestimmt in fast jeder Lebenssituation ein toller Partner.Optisch ist er ein echter Hingucker. Das mehrfarbige Fell und die bernsteinfarbigen Augen runden das tolle Gesamtpaket Niels ab. Gut genährt, ausgeruht und erholt hat Niels nun sein Köfferchen gepackt und uns gebeten, seine Bewerbungsfotos in Deutschland zu zeigen, denn er möchte sehr bald in ein eigenes Zuhause ziehen und Zweibeiner glücklich machen. Wenn Sie Niels am Flughafen als neue Familie begrüßen möchten, nehmen Sie Kontakt mit Bärbel Elam auf. Ansprechpartnerin: Bärbel Elam, Telefon: 0174/2885046 / Mail: b.elam@tierhilfe-hundeglueck.de

Spanien

BIENE

Mischlingshund

2 Jahre , 1 Monat

Weiblich

Biene lebte bis Ende Januar 2020 zusammen mit einigen anderen Hunden hinter einer Truckerkneipe an der Schnellstraße zwischen Bukarest und Jilava. Die anderen Hunde haben ihr kaum Essen übriggelassen. Der Halter hatte die Kastration von Biene verboten und sah sich nun erneut ihren Welpen gegenüber. Sie waren in einem denkbar schlechten Allgemeinzustand und wie Mama Biene selbst schon etwas scheu. Nachdem Bienes Welpen mit Erlaubnis des Halters eingefangen waren, konnte auch Biene gefangen und somit "befreit" werden. Die Wiedersehensfreude mit ihren Kindern war tief bewegend. Daß sie ihre Kinder jemals wiedersehen würde, konnte sie nicht ahnen. Biene hat nun innerhalb weniger Tage erstaunliche Fortschritte gemacht und ließ sich – natürlich unterstützt von Leckerli – freiwillig anfassen. Wir sind sicher, daß Biene weitere Fortschritte machen wird und dadurch auch ihren Kindern die Selbstsicherheit geben kann, die sie alle so dringend brauchen, um harmonisch mit Menschen leben zu können. Mit anderen Hunden und auch Katzen ist sie verträglich. Wir suchen ein ruhiges Zuhause mit Hundeerfahrung, wo Biene nicht nur sicher ist, sondern sich auch sicher fühlen kann. Kinder, die keine Rücksicht nehmen können (jüngere) oder wollen, sind für Biene ungeeignet. Ein Garten wäre schön, ist aber keine Bedingung. Bei Spaziergängen - auch im Garten - ist ein Sicherheitsgeschirr Pflicht. Biene hat in der Vergangenheit ihre Angst vor fremden Menschen, einigen Hunden oder Geräuschen mit Flucht zu lösen versucht, das kann sich in einer neuen Umgebung verheerend für sie auswirken. Biene benötigt verständnisvollen Umgang auch vor dem Hintergrund ihres bisherigen Lebens. Sie sollte nicht bedrängt werden und stets die Möglichkeit haben, sich auf einen Platz zurückzuziehen, wo sie ihre Ruhe hat. Sobald sie merkt, daß ihr nichts geschieht, wird sie von selber kommen und ihrem Herrchen bzw. Frauchen durch Dick und Dünn folgen. Biene wird mit einer Grundimmunisierung an Impfungen, gechipt, entwurmt, entfloht und mit EU Heimtierausweis vermittelt. Schutzgebühr: 350,00 Euro

Rumänien

Seite 1 von 719