shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Vögel suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Alter
Geschlecht


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 2
Weiter zur Seite

KINGLOUI stolzer Hahn sucht seine Hühnerschar

Watermaalscher Bartzwerg

Männlich

King Loui ist mit vier weiteren Hähnen gefunden und in unsere Obhut gegeben worden. Nun suchen wir ein fürsorgliches Zuhause für den hübschen Kerl. Hähne brauchen ein artgemäßes Zuhause in einer Gruppe mit weiblichen Artgenossen und einem großen Auslauf. In diesem sollten unterschiedliche Gestaltungelemente sein, um den Hühnern Deckung zu geben. Auch ein überdachter Platz mit Material für ein Sandbad ist ein Muss. Hähne leben nicht so gerne unter gleichgeschlechtlicher Konkurrenz und bevorzugen eine rein weibliche Gesellschaft, eine eigene Hühnerschar ist genau das Richtige. Auch brauchen sie einen sicheren, geräumigen Stall für die Nacht mit unterschiedlichen Sitzstangen und geeigneter Einstreu wie Späne oder Strohmehl. Da King Loui neugierig und sehr gut im Fliegen ist, sollten seine zukünftigen Halter:innen darauf achten, dass sowohl der Stall als auch der Auslauf ausbruchsicher sind. Möchten Sie King Loui ein fürsorgliches Zuhause schenken? Dann schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de King Loui HTV-Nummer bei uns lautet 511_F_24 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/21641-511-f-24-king-loui

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

PIKACHU süßer Sittich, der leider nicht fliegen kann sucht ein liebevolles neues Zuhause

Nymphensittich

Weiblich

https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/21231-102-a-23-pixi-6612-f-23-pikachu Pikachus HTV-Nummer bei uns lautet 6612_F_23 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/21231-102-a-23-pixi-6612-f-23-pikachu

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

MEW Wer schenkt dieser süßen Sittich-Dame mit kleinem Beinhandicap ein fürsorgliches Zuhause?

Nymphensittich

Weiblich

Handicap | Notfall

Mew sucht ein artgemäßes Zuhause mit mindestens einem Partnertier und einer großen Voliere mit mehreren Rückzugs- und Sitzmöglichkeiten. Täglicher Freiflug ist ein Muss für Mew. Auf die richtige Temperatur und Beleuchtung muss stets geachtet werden, insbesondere in der ganzjährigen Außenhaltung. Auch eine Bademöglichkeit und Beschäftigungsmöglichkeiten sind ein Muss. Zugluft und Temperaturschwankungen sind stets zu vermeiden. Leider gehört Mew zu unseren Schützlingen mit Handicap: Die Kleine kam in einem sehr schlechten Allgemeinzustand und einem gebrochenen Beinchen zu uns. Wir päppelten sie auf und suchen nun ein liebevolles Zuhause, auf dem auf ihre Bedürfnisse eingegangen wird – Mews Beine sind nämlich so verdreht, dass sie nur schlecht klettern kann, weshalb ihre zukünftigen Halter*innen besonders auf sie achten sollten. Bei Interesse an der Dame, schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Mews HTV-Nummer bei uns lautet 98_F_24 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/21456-98-f-24-mew

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

PICASSO Stolzer Hahn auf der Suche nach neuer Hühnerschar

Cochin Huhn-Mix

Männlich

Picasso ist sichergestellt und in unsere Obhut gegeben worden – nun suchen wir ein fürsorgliches Zuhause für den hübschen Kerl. Hähne brauchen ein artgemäßes Zuhause in einer Gruppe mit weiblichen Artgenossen und einem großen Auslauf. In diesem sollten unterschiedliche Gestaltungelemente sein, um den Hühnern Deckung zu geben. Auch ein überdachter Platz mit Material für ein Sandbad ist ein Muss. Hähne leben nicht so gerne unter gleichgeschlechtlicher Konkurrenz und bevorzugen eine rein weibliche Gesellschaft, eine eigene Hühnerschar ist genau das Richtige. Auch brauchen sie ein sicheres Schlafhaus für die Nacht mit unterschiedlichen Sitzstangen und geeigneter Einstreu wie Späne oder Strohmehl. Da Picasso neugierig und sehr gut im Fliegen ist, sollten seine zukünftigen Halter:innen darauf achten, dass sowohl das Schlafhaus als auch der Auslauf ausbruchsicher sind. Möchten Sie Picasso ein fürsorgliches Zuhause schenken? Dann schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Picassos HTV-Nummer bei uns lautet 704_S_23 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/21244-704-s-23-picasso

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

SCRUFFIE Wer schenkt diesem hübschen Hahn ein Zuhause?

Zwerg Orpington-Mix

Männlich

Scruffie ist sichergestellt und in unsere Obhut gegeben worden – nun suchen wir ein fürsorgliches Zuhause für den hübschen Kerl. Hähne brauchen ein artgemäßes Zuhause in einer Gruppe mit weiblichen Artgenossen und einem großen Auslauf. In diesem sollten unterschiedliche Gestaltungelemente sein, um den Hühnern Deckung zu geben. Auch ein überdachter Platz mit Material für ein Sandbad ist ein Muss. Hähne leben nicht so gerne unter gleichgeschlechtlicher Konkurrenz und bevorzugen eine rein weibliche Gesellschaft, eine eigene Hühnerschar ist genau das Richtige. Auch brauchen sie ein sicheres Schlafhaus für die Nacht mit unterschiedlichen Sitzstangen und geeigneter Einstreu wie Späne oder Strohmehl. Da Scruffie neugierig und sehr gut im Fliegen ist, sollten seine zukünftigen Halter:innen darauf achten, dass sowohl das Schlafhaus als auch der Auslauf ausbruchsicher sind. Möchten Sie Scruffie ein fürsorgliches Zuhause schenken? Dann schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Scruffies HTV-Nummer bei uns lautet 703_S_23 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/21243-703-s-23-scruffie

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

AMARILLO hübscher Hahn sucht neue Hühnerschar

Serama

Männlich

Amarillo ist sichergestellt und in unsere Obhut gegeben worden – nun suchen wir ein fürsorgliches Zuhause für den hübschen Kerl. Hähne brauchen ein artgemäßes Zuhause in einer Gruppe mit weiblichen Artgenossen und einem großen Auslauf. In diesem sollten unterschiedliche Gestaltungelemente sein, um den Hühnern Deckung zu geben. Auch ein überdachter Platz mit Material für ein Sandbad ist ein Muss. Hähne leben nicht so gerne unter gleichgeschlechtlicher Konkurrenz und bevorzugen eine rein weibliche Gesellschaft, eine eigene Hühnerschar ist genau das Richtige. Auch brauchen sie ein sicheres Schlafhaus für die Nacht mit unterschiedlichen Sitzstangen und geeigneter Einstreu wie Späne oder Strohmehl. Da Amarillo neugierig und sehr gut im Fliegen ist, sollten seine zukünftigen Halter:innen darauf achten, dass sowohl das Schlafhaus als auch der Auslauf ausbruchsicher sind. Möchten Sie Amarillo ein fürsorgliches Zuhause schenken? Dann schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Amarillos HTV-Nummer bei uns lautet 689_S_23 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/21240-689-s-23-amarillo

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

ROBINIUS Stolzer Hahn sucht eine Hühnerschar

Antwerpener Bartzwerg

Männlich

Robinius kam als Fundtier zu uns und sucht nun ein fürsorgliches Zuhause. Hähne brauchen ein artgemäßes Zuhause in einer Gruppe mit weiblichen Artgenossen und einem großen Auslauf. In diesem sollten unterschiedliche Gestaltungelemente sein, um den Hühnern Deckung zu geben. Auch ein überdachter Platz mit Material für ein Sandbad ist ein Muss. Hähne leben nicht so gerne unter gleichgeschlechtlicher Konkurrenz und bevorzugen eine rein weibliche Gesellschaft, eine eigene Hühnerschar ist genau das Richtige. Auch brauchen die drei ein sicheres Schlafhaus für die Nacht mit unterschiedlichen Sitzstangen und geeigneter Einstreu wie Späne oder Strohmehl. Da Robinius neugierig und sehr gut im Fliegen ist, sollten seine zukünftigen Halter:innen darauf achten, dass sowohl das Schlafhaus als auch der Auslauf ausbruchsicher sind. Möchten Sie Robinius ein fürsorgliches Zuhause schenken? Dann schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Regenbues HTV-Nummer bei uns lautet 4162_F_22 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/19933-4162-f-22-robinius

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

CICERO Junghahn ist auf der Suche nach einer neuen Hühnerschar

Araucana-Mix

2 Jahre , 3 Monate

Männlich

Cicero sucht ein artgemäßes Zuhause in einer Gruppe mit weiblichen Artgenossen und einem großen Auslauf. In diesem sollten unterschiedliche Gestaltungelemente sein, um den Hühnern Deckung zu geben. Auch ein überdachter Platz mit Material für ein Sandbad ist ein Muss für den hübschen Hahn. Des Weiteren braucht Cicero ein sicheres Schlafhaus für die Nacht mit unterschiedlichen Sitzstangen und geeigneter Einstreu wie Späne oder Strohmehl. Da Cicero noch kein liebevolles Zuhause gefunden hat, würden wir uns über Pat*innen freuen, die ihn unterstützen. Bei Interesse schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Ciceros HTV-Nummer bei uns lautet 6271_F_22 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/19715-6271-f-22-cicero

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

BLUE süßer, krankheitsbedingter "Fußgänger" sucht ein schönes Zuhause

Halsbandsittich

Männlich

Blue hat PBFD. Was zunächst nach einem tollen Clubnamen klingt, hat leider einen ernsten Hintergrund. PBFD ist die Abkürzung für Psittacine Beak and Feather Disease – übersetzt: Schnabel- und Federkrankheit der Papageien. Die Krankheit wird verursacht durch die Infektion mit Circoviren. Einmal infiziert, bleiben die Viren ein Vogelleben lang im Körper. In einigen Fällen tragen die Tiere die Viren ein Leben lang mit sich herum, ohne gesundheitliche Probleme zu haben. Ansteckend für andere Papageien, zu deren Verwandtschaft auch Halsbandsittiche gehören, sind sie dennoch. Damit er bei uns im Tierheim nicht andere Vögel ansteckt, muss er räumlich getrennt werden und hofft nun, in ein liebevolles Zuhause einzuziehen. Wer einen Vogel mit dieser Erkrankung aufnehmen möchte, der sollte die Federlinge gut beobachten und bei Bedarf Tierärzt*innen mit Zusatzausbildung in Vogelheilkunde aufsuchen. Besonders auf eine ausgewogene Ernährung und eine Stärkung des Immunsystems ist zu achten. Bei guter und aufmerksamer Pflege können die erkrankten Vögel aber genauso alt werden wie gesunde Artgenossen. Wie in dem Disneyfilm kann Blue leider nicht fliegen, ist beim Klettern aber flink unterwegs. Auf dem Boden bedient er sich gerne mal an leckeren Körnchen und anderen Köstlichkeiten. Blue wird nur zu anderen Artgenossen gegeben, bei denen ebenfalls PBFD nachgewiesen wurde. Möchten Sie Blue ein fürsorgliches und liebevolles Zuhause schenken? Dann schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Blues HTV-Nummer bei uns lautet 202_A_23 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/21063-202-a-23-blue

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

FUSSEL süße Hennen suchen nach einem liebevollen Zuhause

Huhn

9 Monate

Weiblich

Mütze und Fussel wurden in einem Karton ausgesetzt und kamen so zu uns. Jetzt suchen sie ein artgemäßes Zuhause in einer Gruppe mit Artgenossen und einem großen Auslauf. In diesem sollten unterschiedliche Gestaltungelemente sein, um den Hühnern Deckung zu geben. Auch ein überdachter Platz mit Material für ein Sandbad ist ein Muss für Mütze und Fussel. Des Weiteren brauchen Mütze und Fussel ein sicheres Schlafhaus für die Nacht mit unterschiedlichen Sitzstangen und geeigneter Einstreu wie Späne oder Strohmehl. Bei Interesse, schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Mütze und Fussels HTV-Nummer bei uns lautet 2949_F_23 und 2950_F_23 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/20284-2949-f-23-und-2950-f-23-muetze-fussel

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

JADEL hübsches Täubchen sucht ein schönes Zuhause

Diamanttaube

Weiblich

Die hübsche Jadel kam als Fundtier in unsere Obhut. Da niemand die kleine Dame zu vermissen scheint, suchen wir nun ein artgemäßes Zuhause für sie. Diamanttauben verbringen viel Zeit auf dem Boden, möchten aber dennoch eine Voliere, die es ihnen ermöglicht, an höhergelegenen Stellen zu ruhen. Um die nötige Abwechslung ins Taubenleben zu bringen, freut sich Jadel über jeden Ausflug in der neuen Wohnung oder dem neuen Haus. Eine Außenvoliere ist nicht zwingend notwendig, wird aber im Sommer dankend angenommen. Da die Tiere ursprünglich aus wärmeren Regionen der Erde stammen, können sie gut mit unseren sommerlichen Temperaturen umgehen. Im Winter sieht dies jedoch anders aus, wodurch eine reine Außenhaltung nicht möglich ist. Wir vermitteln Jadel nur zu oder mit einem Diamanttäubchenkumpel. Möchten Sie unserer Jadel ein neues Zuhause schenken? Dann schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Jadels HTV-Nummer bei uns lautet 5437_F_23 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/20886-5437-f-23-jadel

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

ZEBRAFINKEN unsere aktiven kleinen Flieger suchen neues Zuhause

Zebrafink

Männlich

Diese bunte Gruppe kam aus verschiedensten Gründen zu uns ins Tierheim; einige von ihnen wurden freifliegend aufgefangen, andere bei uns abgegeben oder von unserer Tierschutzberatung gerettet. Nun hoffen die kleinen auf ein schönes Zuhause, in dem sie unbeschwert leben können. Obwohl Zebrafinken sehr klein sind, benötigen sie dennoch viel Platz, da sie sehr aktive Vögel sind und gerne fliegen. Sie müssen mindestens zu zweit gehalten werden. Für eine ausreichende Bewegung sollte eine große Voliere gegeben sein, mit mehreren Rückzugs-, Sitz- und Klettermöglichkeiten. Zudem ist täglicher Freiflug ein Muss für die Flatterbande. Auf die richtige Temperatur und Beleuchtung muss stets geachtet werden, insbesondere in der ganzjährigen Außenhaltung. Auch eine Bademöglichkeit, Beschäftigungsmöglichkeiten sowie Schlafkästen sind ein Muss. Die Zebrafinken sollten immer Zugang zu frischem Wasser haben und auf dem Speiseplan steht Körnerfutter und tägliches Frischfutter. Die Futter- und Trinkwassergefäße müssen täglich gereinigt, der Kot täglich entfernt werden. Zugluft und Temperaturschwankungen sind stets zu vermeiden. Möchten Sie unseren flinken Finken ein schönes Zuhause schenken? Dann schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/20875-1366-f-23-weiss-84-s-23-typisch-444-s-34-typisch-445-s-23-typisch-die-flinken-zebrafinken

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

PAULI schöner Hahn sucht ein artgemäßes Zuhause mit Hühnerfreundinnen und einem großen Auslauf

Haushuhn-Mix

8 Monate

Männlich

Pauli kam als Sicherstellung zusammen mit Artgenossen zu uns. Jetzt sucht der kleine Kerl ein artgemäßes Zuhause mit Hühnerfreundinnen und einem großen Auslauf. In diesem sollten unterschiedliche Gestaltungelemente sein, um Pauli und seinen Ladys Deckung zu geben. Auch ein überdachter Platz mit Material für ein Sandbad ist ein Muss für die Hühner. Des Weiteren brauchen sie ein sicheres Schlafhaus für die Nacht mit unterschiedlichen Sitzstangen und geeigneter Einstreu wie Späne oder Strohmehl. Bei Interesse an unserem lustigen Pauli, schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Paulis HTV-Nummer bei uns lautet 735_S_23 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/20818-735-s-23-pauli

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

NYMPHENCLIQUE fröhliche Clique sucht ein neues Zuhause

Nymphensittich

Weiblich

Zahlreiche Nymphensittiche warten bei uns auf ihr zukünftiges Zuhause. Die fiedrigen Geschöpfe sind sehr bewegungsfreudig. Nymphensittiche sind Gesellschaftstiere und dürfen deshalb nicht alleine gehalten werden, wir vermitteln sie also nur zu oder mit anderen Artgenossen. Auch mit anderen gleichgroßen Sittichen kommen sie gut aus – bei uns teilt sich die Gruppe eine WG mit Wellensittichen. Unsere Piepmätze brauchen eine große Voliere mit mehreren Rückzugs-, Sitz- und Klettermöglichkeiten und täglicher Freiflug in der Wohnung ist ein Muss für sie – schließlich soll ja keine Langeweile aufkommen. Die Mindestanforderungen bezüglich der Maße der Unterbringung finden Sie hier. Auf die richtige Temperatur und Beleuchtung muss stets geachtet werden, insbesondere in der ganzjährigen Außenhaltung. Auch eine Bademöglichkeit, Beschäftigungsmöglichkeiten sowie Schlafkästen sind sehr wichtig Die Piepmätze sollten immer Zugang zu frischem Wasser haben und auf dem Speiseplan steht Körnerfutter und tägliches Frischfutter. Die Futter- und Trinkwassergefäße müssen täglich gereinigt, der Kot täglich entfernt werden. Zugluft und Temperaturschwankungen sind stets zu vermeiden. Möchten Sie einem oder mehreren Mitgliedern unserer bunten Truppe ein liebevolles Zuhause schenken, in dem sie nach Herzenslust umherflattern können? Dann schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos der Vogelunterbringung an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/12272-nymphen-clique

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

MELBA quirliger kleiner Kerl sucht ein tolles Zuhause

Pfirsichköpfchen

Männlich

Peach und Melba kamen als Fundtiere aus St. Georg gemeinsam in unsere Obhut. Für den orange-gelben Herren fanden wir bereits eine neue Unterkunft mit weiblicher Begleitung, der blaube Melba sucht noch dieses Glück. Alle Agaporniden-Arten, typisch Papagei, weisen ein ausgeprägtes Paarverhalten auf und binden sich ein Leben lang an ihren Compagnon. Dabei ist es egal, ob sie zu zweit oder mit mehreren zusammensitzen: Eine große Voliere mit mehreren Rückzugs-, Sitz- und Klettermöglichkeiten sind ein Muss, ebenso wie täglicher Freiflug. Auf die richtige Temperatur und Beleuchtung muss stets geachtet werden, insbesondere in der ganzjährigen Außenhaltung. Auch eine Bademöglichkeit, Beschäftigungsmöglichkeiten sowie Schlafkästen sind ein Muss. Die Vögel sollten immer Zugang zu frischem Wasser haben und auf dem Speiseplan stehen Körnerfutter und tägliches Frischfutter. Die Futter- und Trinkwassergefäße müssen täglich gereinigt, der Kot täglich entfernt werden. Zugluft und Temperaturschwankungen sind stets zu vermeiden. Wollen Sie dem schlumpfigen Melba ein neues Domizil zum Herumflattern geben? Dann schicken Sie bitte Ihre Selbstauskunft sowie einige Fotos der Vogelunterbringung (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Melbas HTV-Nummer bei uns lautet 4043_F_23 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/20602-4042-f-23-und-4043-f-23-peach-und-melba

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

PFAUTAUBEN hübsche Truppe sucht ein schönes Zuhause

Pfautaube

Weiblich

Unsere Pfautauben kamen als behördliche Sicherstellung in unsere Obhut und suchen nun ein liebevolles Zuhause. Da Auswilderungen bei diesen Zuchttieren nicht möglich sind, wünschen wir uns eine artgemäße Heimat für sie. Sie benötigen einen Taubenschlag sowie eine große Pflugvoliere. Schläge müssen mit Pfutter- und Tränkplätzen und zusätzlichen Behältern für Grit und Taubenstein ausgestattet sein. Auch eine ausgewogene Ernährung bestehend aus Getreide und Grünfutterpflanzen ist für die Vögel sehr wichtig. Da den Pfautauben artgleiche Gesellschaft brauchen, vermitteln wir sie nur zu oder mit Artgenossen. Ein paar Mitglieder der Truppe sind nicht sehr pfluggalant, worauf bei der Haltung geachtet werden sollte. Wenn Sie Interesse an unseren Pfautauben-Pfreunden haben und sie in Ihre Pfamilie aufnehmen möchten, schicken Sie bitte Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos der Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/20524-die-pfautauben-pfreunde

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

UNZERTRENNLICHEN lustige Truppe sucht Zuhause mit großer Voliere

Rosenköpfchen

Weiblich

Unsere Unzertrennlichen suchen ein artgemäßes Zuhause mit einer großen Voliere mit mehreren Rückzugs-, Sitz- und Klettermöglichkeiten. Täglicher Freiflug ist ein Muss für die Unzertrennlichen. Als Schwarmvögel pflegen Agaporniden innige Beziehungen zu ihren Artgenossen, weshalb sie keinesfalls einzeln, sondern zu einem oder mehreren Paaren gehalten werden müssen. Untereinander sehr zänkisch und hinsichtlich der Partnerwahl recht wählerisch, so beschreibt man die Agaporniden am besten. Der perfekte Schwarm, der dementsprechend ein friedliches Zusammenleben garantiert, besteht aus gemischtgeschlechtlichen Tieren. Hat sich ein Pärchen gefunden, so besteht die Paarbindung häufig ein Leben lang und die Vögel werden unzertrennlich. Allein die Anwesenheit des Partners bedeutet den Tieren alles. Unbeschwert kann sich das Paar den ganzen Tag miteinander beschäftigen. Sie klettern und spielen gemeinsam, sitzen eng beieinander und verbringen täglich viel Zeit mit gegenseitiger Gefiederpflege und intensiven gegenseitigen Liebkosungen. Auch sind sie nie um ein Wort verlegen. Unzertrennliche können auch als Pärchen zahm werden, wobei der Mensch jedoch nie den Stellenwert des Vogelpartners erreichen oder diesen gar ersetzen kann. Auf die richtige Temperatur und Beleuchtung muss stets geachtet werden, insbesondere in der ganzjährigen Außenhaltung. Auch eine Bademöglichkeit und Beschäftigungsmöglichkeiten sind ein Muss. Zugluft und Temperaturschwankungen sind stets zu vermeiden. Bei Interesse, schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/20311-106-a-23-107-a-23-1610-f-23-1738-f-23-2647-f-23-448-s-23-449-s-23-unsere-unzertrennlichen

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

FREDDY sucht mit seinem Amazonen Kumpel ein tolles neues Zuhause

Blaustirnamazone

20 Jahre , 3 Monate

Männlich

Helmut und Freddy suchen ein artgemäßes Zuhause mit einer großen Voliere mit mehreren Rückzugs-, Sitz- und Klettermöglichkeiten. Täglicher Freiflug ist ein Muss für Helmut und Freddy. Die Mindestanforderungen bezüglich der Maße der Unterbringung finden Sie hier. Helmut und Freddy kamen einst unabhängig voneinander ins Tierheim, und haben sich hier miteinander angefreundet. Obwohl es zwei Hähne sind, gehen beide zusammen durch dick und dünn, fressen zusammen, kraulen sich gegenseitig die Köpfe und passen aufeinander auf. Beide Vögel sind keine Schmusetiere und obwohl beide Leckerbissen vom Menschen aus der Hand nehmen, legen sie Wert auf Distanz und möchten nicht gestreichelt oder herumgetragen werden. Auch hat Helmut in der Vergangenheit wohl so lange eingeengt gelebt, dass er inzwischen kaum mehr fliegen kann. Helmut und Freddy suchen zusammen eine neue Heimat, in der sie zusammen klettern, Dinge zerschreddern und laut sein dürfen, so wie es sich für Amazonen geziemt. Bei Interesse, schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Helmut und Freddys HTV-Nummer bei uns lautet 160_A_23 (Freddy), 161_A_23 (Helmut) https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/20243-160-a-23-freddy-161-a-23-helmut

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

RUBELLO hübscher Prachtkerl sucht eine neue Hühnerschar

Antwerpener Bartzwerg

Männlich

Rubello kam als Fundtier zu uns und sucht nun ein fürsorgliches Zuhause. Hähne brauchen ein artgemäßes Zuhause in einer Gruppe mit weiblichen Artgenossen und einem großen Auslauf. In diesem sollten unterschiedliche Gestaltungelemente sein, um den Hühnern Deckung zu geben. Auch ein überdachter Platz mit Material für ein Sandbad ist ein Muss. Hähne leben nicht so gerne unter gleichgeschlechtlicher Konkurrenz und bevorzugen eine rein weibliche Gesellschaft, eine eigene Hühnerschar ist genau das Richtige. Auch brauchen die drei ein sicheres Schlafhaus für die Nacht mit unterschiedlichen Sitzstangen und geeigneter Einstreu wie Späne oder Strohmehl. Da Rubello neugierig und sehr gut im Fliegen ist, sollten seine zukünftigen Halter:innen darauf achten, dass sowohl das Schlafhaus als auch der Auslauf ausbruchsicher sind. Möchten Sie Rubello ein fürsorgliches Zuhause schenken? Dann schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Rubellos HTV-Nummer bei uns lautet 4163_F_22 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/voegel/19934-4163-f-22-rubello

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

WELLIWG lustige Truppe suchen neue Kumpels

Wellensittich

Weiblich

Regelmäßig und aus unterschiedlichen Gründen (nach Aussetzungen, als behördliche Sicherstellung aus schlechter Haltung oder zur Weitervermittlung zu uns gebracht usw.) nehmen wir Wellensittiche in unsere Obhut. Es sind muntere und zwitscherfreudige, flugwillige Papageienverwandte, die ein ihrer Art entsprechendes und fürsorgliches Zuhause suchen. Einige von ihnen waren mager, teilweise gerupft oder verletzt, als sie zu uns kamen, haben sich bei uns aber toll entwickelt. Wellensittiche kommen ursprünglich aus Australien und leben dort in riesigen Schwärmen zusammen, sie brauchen unbedingt Artgenossen als Sozialpartner*innen. Ein Mensch kann niemals alle Bedürfnisse der Wellis ausreichend erfüllen und in Einzelhaltung entwickeln die Tiere sogar oft Verhaltensprobleme wie Federrupfen oder Aggression. Wir wünschen uns daher eine Vermittlung als Gruppe oder in eine bestehende – je mehr Gesellschaft, desto besser. Die munteren Piepmätze benötigen zudem täglich genügend Freiflug. Möchten Sie gefiederten Kommunikationsexpert*innen unseres Tierheims adoptieren? Dann melden Sie sich gerne bei uns! https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/voegel/16653-die-welli-wg

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

Seite 1 von 2