shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Katzen suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Freigänger
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 1
Weiter zur Seite

JOLANDA

Hauskatze

2 Jahre , 6 Monate

Weiblich

Jolanda wurde als ganz junge, blinde Katze von unseren griechischen Freundinnen von der Straße gerettet. Sie sucht einen Einzelplatz bei ihren Menschen mit viel Zeit zum Glücklichwerden. Die kleine bunte Lady ist die Ausnahme unter unseren sonst so sozialen Androskatzen: Sie möchte ihren Menschen ganz für sich und reagiert daher auf weitere Katzen mit Unsicherheit, Ablehnung und deutlichen Ansagen, durchaus mit flinker Pfote. Zum Menschen jedoch ist sie lieb, sanft und kuschelbedürftig. Im Bett mit dem Menschen zu schlafen und ihn tagsüber mit einem leisen „Miep“ zu begleiten, ist für sie das Größte. Sie möchte schmusen, spielen, eben einfach dabei sein. In einer ihr gut bekannten Umgebung merkt man Jolanda die Blindheit so gut wie nicht an; sie kennt es ja nicht anders. Neue Räume und Plätze werden zunächst vorsichtig abgelaufen, alle Ecken neugierig erkundet und sind dann in ihrem Kopf abgespeichert. Damit ist die Sache für sie erledigt und der Mensch ist deutlich wichtiger - oder der Kratzbaum, den sie sicher erklimmt und für ein ausgiebiges Schläfchen nutzt. Sie spielt auch gerne mit dem Menschen Raschelball und Klingeltier-Kullern. Auf ihrer Pflegestelle genießt sie es, am offenen Fenster zu sitzen und in die weite Welt zu schnuppern. Einen gesicherten Balkon oder zumindest gesicherte Fenster braucht sie unbedingt. Ein kleiner Sonnenfleck mit etwas Gras wäre ein absoluter Traum. Kinder sollten schon älter und verständiger sein, auf laute Geräusche oder stürmisches Laufen reagiert sie mit Rückzug in ihre sichere Burg. Jolandas Augen wurden bisher nicht operiert, da sie völlig reizlos sind und die Fachärzte eine OP für nicht notwendig halten. Die Zähne wurden gründlich saniert. Jolanda besitzt nur noch die 4 Canini, kommt aber damit sehr gut zurecht. Bei ihr sollte auf ein getreide- und zuckerfreies, möglichst hochwertiges Nassfutter geachtet werden, da sie dieses Futter einfach besser verträgt und auch mit Begeisterung frisst. Jolanda ist aktuell noch nicht gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft, da wir nach der Erholung von der Zahn-OP und den erforderlichen Behandlungen ihr Immunsystem noch schonen und ihr lieber noch etwas Zeit geben möchten, dauerhaft stabil zu sein. Je nachdem, wie schnell sich jemand in sie verliebt, erfolgt die Impfung dann noch auf der Pflegestelle oder im neuen Zuhause. Jolanda wurde in Labortests negativ auf Giardien, FIV und FeLV (sowohl quantitativer PCR als auch Elisa) getestet. Sie befindet sich zur Zeit auf einer Pflegestelle im Berliner Raum, kann aber bundesweit vermittelt werden. Wo finden sich die neuen Menschen für diese zarte Hellenin, die ihr ein Zuhause auf Lebenszeit bieten und sich von ihrem griechischen Charme um den Finger wickeln lassen wollen? - Charakter: verspielt, verschmust, sehr menschenbezogen, möchte Einzelprinzessin sein - Geburtsdatum: geb. 08/2020 - Rasse: EHK - Geschlecht: weiblich - kastriert: ja - Farbe/Zeichnung: tricolor - Herkunft: griechische Straßenkatze - Kennzeichnung: Transponderchip - Impfungen: Tollwut - Tests: FIV negativ, FeLV negativ, Giardien negativ - Behandlungen: Zahnsanierung - besondere Kennzeichen/Handicaps: blind - Haltung: Wohnungshaltung mit gesicherten Fenstern, Balkon oder Terrasse - katzenverträglich: nein - hundeverträglich: unbekannt - familientauglich: ja, mit älteren, verständigen Kindern - Katzenerfahrung: nicht notwendig - Aufenthaltsort: Pflegestelle im Berliner Raum - Vermittlung: bundesweit (den Transport können wir gern organisieren, Selbstabholung ist aber auch möglich) - Abgabebedingungen: nach einem positiven Vorbesuch, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr (180 Euro) - Kontakt: kontakt@cats-at-andros.de oder über das Anfrageformular unserer Homepage www.cats-at-andros.de (über die “Vermittlungs-Infos” im Menü erreichbar)

Cats at Andros e.V.
Pflegestelle
Glockenblumenweg 100
12357 Berlin
Deutschland

ED-MAURO & KLAUSI - eine deutsch-griechische Männerfreundschaft

Hauskatze

3 Jahre , 1 Monat

Männlich

Unser Pflegekater Klausi ist ein waschechter Grieche, der an einer unserer Futterstellen im Sommer 2021 in ziemlich schlechtem Zustand eingesammelt wurde. Der eigentlich recht große Grautiger mit weiß war zu dem Zeitpunkt noch unkastriert und deutlich abgemagert. Bei der Kastration wurde ein Blutbild erstellt, das uns zeigte, dass Herr Klausi FIV positiv und insgesamt in keinem sehr guten Zustand ist. So bekam er einen der wenigen Plätze als "Reisekatze" und landete im Herbst 2021 in Deutschland. Hier entwickelte er sich zu einer kleinen Fressraupe, die das Futter förmlich inhalierte, nachdem die schlimmen Zähne saniert waren. Auch der Schnupfen, der ihn an seiner Futterstelle noch quälte, verschwand dank der Medikamente völlig und so konnte Klausi endlich entdecken, was das Leben so Tolles zu bieten hat. An Silvester 2021 lief unserer Pflegestelle in Dresden dann ein junger, ausgehungerter und völlig desorientierter Kater vor die Füße. Sie sammelten ihn ein, meldeten überall den Fund – aber es fand sich niemand, der diesen schwarzen Kater vermisste. Die Pflegestelle gab dem Kater den Namen Eddie. Da waren also 2 Kater im ähnlichen Alter auf 2 Pflegestellen, die einen Freund suchten. So kam es zur Zusammenführung der beiden Herren auf unserer Pflegestelle. Nach anfänglicher Skepsis und Abklären der unterschiedlichen Temperamente entwickelte sich aus dem eigentlich so ungleichen Duo ein echtes Männerteam. Die 2 Herren geben sich nix. Da wird mit vollem Körpereinsatz Ringsport ausgeübt oder man erkundet gemeinsam das Freigehege und chillt gemütlich in der Sonne oder jetzt doch lieber in der warmen Wohnung. Klausi ist hier der eindeutige Chef im Ring und Eddie sein gutgelaunter Kumpel. Die beiden Kater haben sich so gut aufeinander eingestellt, dass wir die beiden nicht mehr trennen möchten. Was sucht also dieses Dreamteam nun? Sie sind unkomplizierte Kater, die aber eben katermäßig raufen und besser in einem Haushalt mit nicht zu kleinen Kindern leben sollten. Herr Klausi mag es nicht, hochgehoben zu werden und braucht auch etwas Zeit, um Vertrauen zu fassen. Schwärzeli Eddie ist lieb zu jedem, anderen Katzen gegenüber sozial und lässt sich gerne hochheben. Ansonsten mögen sie Männer und Frauen gleichermaßen und könnten überall hin vermittelt werden, wo man Zeit und Platz für sie hat. Denn ausreichend Platz brauchen die beiden Tober. Daher muss die Wohnung ausreichend groß sein, eine Rennstrecke ist ein "must have". Mindestens ein großer, dann absolut ausbruchssicherer Balkon möglichst mit ständigem Zugang sollte vorhanden sein. Es ist aber auch möglich, beide Herren trotz des FIV-Befundes bei Klausi in unbegrenzten Freigang in entsprechender Umgebung zu vermitteln. Gerade Klausi würde diese Freiheit vermutlich sehr genießen – der wesentlich vorsichtigere Eddie wird etwas Zeit brauchen und vielleicht auch gar nicht die weite Welt erkunden wollen. Beide Herren sind natürlich geimpft, gechipt und kastriert. Sie werden nach positiver Vorkontrolle deutschlandweit vermittelt. Wo können unsere beiden Langzeitpflegis endlich IHR Zuhause finden? - Charakter Klausi: selbstbewusst, anfangs vorsichtig, agil, rauft gern, mag Menschen. - Charakter Eddie: zutraulich, eher ruhiger, rauft gern, sozial, mag Menschen. - Geburtsdatum: geb. 2020 - Rasse: EHK - Geschlecht: männlich - kastriert: ja - Kennzeichnung: Transponderchip - Impfungen: Tollwut (Klausi), Katzenschnupfen und -seuche (beide) - Tests: Klausi FIV(+), Eddie FIV(-), beide FeLV(-) und Giardien(-) - besondere Kennzeichen/Handicaps: keine - Haltung (mindestens): Wohnung mit großem gesichertem Balkon oder Freigehege/gesichertem Garten - Haltung (höchstens): ungesicherter Freigang in geeigneter Umgebung - katzenverträglich: ja - hundeverträglich: unbekannt - familientauglich: ja, Kinder sollten jedoch schon älter sein - Katzenerfahrung: nicht notwendig - Aufenthaltsort: Pflegestelle im Berliner Umland - Vermittlung: bundesweit (den Transport können wir gern organisieren, Selbstabholung ist aber auch möglich) - Abgabebedingungen: nach einem positiven Vorbesuch, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr (320 Euro) - Kontakt: kontakt@cats-at-andros.de oder über das Anfrageformular unserer Homepage www.cats-at-andros.de (über die “Vermittlungs-Infos” im Menü erreichbar)

Cats at Andros e.V.
Pflegestelle
Glockenblumenweg 100
12357 Berlin
Deutschland

KLAUSI & EDDIE - eine deutsch-griechische Männerfreundschaft

Hauskatze

3 Jahre , 1 Monat

Männlich

Unser Pflegekater Klausi ist ein waschechter Grieche, der an einer unserer Futterstellen im Sommer 2021 in ziemlich schlechtem Zustand eingesammelt wurde. Der eigentlich recht große Grautiger mit weiß war zu dem Zeitpunkt noch unkastriert und deutlich abgemagert. Bei der Kastration wurde ein Blutbild erstellt, das uns zeigte, dass Herr Klausi FIV positiv und insgesamt in keinem sehr guten Zustand ist. So bekam er einen der wenigen Plätze als "Reisekatze" und landete im Herbst 2021 in Deutschland. Hier entwickelte er sich zu einer kleinen Fressraupe, die das Futter förmlich inhalierte, nachdem die schlimmen Zähne saniert waren. Auch der Schnupfen, der ihn an seiner Futterstelle noch quälte, verschwand dank der Medikamente völlig und so konnte Klausi endlich entdecken, was das Leben so Tolles zu bieten hat. An Silvester 2021 lief unserer Pflegestelle in Dresden dann ein junger, ausgehungerter und völlig desorientierter Kater vor die Füße. Sie sammelten ihn ein, meldeten überall den Fund – aber es fand sich niemand, der diesen schwarzen Kater vermisste. Die Pflegestelle gab dem Kater den Namen Eddie. Da waren also 2 Kater im ähnlichen Alter auf 2 Pflegestellen, die einen Freund suchten. So kam es zur Zusammenführung der beiden Herren auf unserer Pflegestelle. Nach anfänglicher Skepsis und Abklären der unterschiedlichen Temperamente entwickelte sich aus dem eigentlich so ungleichen Duo ein echtes Männerteam. Die 2 Herren geben sich nix. Da wird mit vollem Körpereinsatz Ringsport ausgeübt oder man erkundet gemeinsam das Freigehege und chillt gemütlich in der Sonne oder jetzt doch lieber in der warmen Wohnung. Klausi ist hier der eindeutige Chef im Ring und Eddie sein gutgelaunter Kumpel. Die beiden Kater haben sich so gut aufeinander eingestellt, dass wir die beiden nicht mehr trennen möchten. Was sucht also dieses Dreamteam nun? Sie sind unkomplizierte Kater, die aber eben katermäßig raufen und besser in einem Haushalt mit nicht zu kleinen Kindern leben sollten. Herr Klausi mag es nicht, hochgehoben zu werden und braucht auch etwas Zeit, um Vertrauen zu fassen. Schwärzeli Eddie ist lieb zu jedem, anderen Katzen gegenüber sozial und lässt sich gerne hochheben. Ansonsten mögen sie Männer und Frauen gleichermaßen und könnten überall hin vermittelt werden, wo man Zeit und Platz für sie hat. Denn ausreichend Platz brauchen die beiden Tober. Daher muss die Wohnung ausreichend groß sein, eine Rennstrecke ist ein "must have". Mindestens ein großer, dann absolut ausbruchssicherer Balkon möglichst mit ständigem Zugang sollte vorhanden sein. Es ist aber auch möglich, beide Herren trotz des FIV-Befundes bei Klausi in unbegrenzten Freigang in entsprechender Umgebung zu vermitteln. Gerade Klausi würde diese Freiheit vermutlich sehr genießen – der wesentlich vorsichtigere Eddie wird etwas Zeit brauchen und vielleicht auch gar nicht die weite Welt erkunden wollen. Beide Herren sind natürlich geimpft, gechipt und kastriert. Sie werden nach positiver Vorkontrolle deutschlandweit vermittelt. Wo können unsere beiden Langzeitpflegis endlich IHR Zuhause finden? - Charakter Klausi: selbstbewusst, anfangs vorsichtig, agil, rauft gern, mag Menschen. - Charakter Eddie: zutraulich, eher ruhiger, rauft gern, sozial, mag Menschen. - Geburtsdatum: geb. 2020 - Rasse: EHK - Geschlecht: männlich - kastriert: ja - Kennzeichnung: Transponderchip - Impfungen: Tollwut (Klausi), Katzenschnupfen und -seuche (beide) - Tests: Klausi FIV(+), Eddie FIV(-), beide FeLV(-) und Giardien(-) - besondere Kennzeichen/Handicaps: keine - Haltung (mindestens): Wohnung mit großem gesichertem Balkon oder Freigehege/gesichertem Garten - Haltung (höchstens): ungesicherter Freigang in geeigneter Umgebung - katzenverträglich: ja - hundeverträglich: unbekannt - familientauglich: ja, Kinder sollten jedoch schon älter sein - Katzenerfahrung: nicht notwendig - Aufenthaltsort: Pflegestelle im Berliner Umland - Vermittlung: bundesweit (den Transport können wir gern organisieren, Selbstabholung ist aber auch möglich) - Abgabebedingungen: nach einem positiven Vorbesuch, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr (320 Euro) - Kontakt: kontakt@cats-at-andros.de oder über das Anfrageformular unserer Homepage www.cats-at-andros.de (über die “Vermittlungs-Infos” im Menü erreichbar)

Cats at Andros e.V.
Pflegestelle
12357 Berlin
Deutschland

Seite 1 von 1