shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Katzen suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Freigänger
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 1
Weiter zur Seite

MAYA und Stella

Hauskatze

3 Jahre , 1 Monat

Weiblich

08. April 2024 Maya und Stella sind gemeinsam nach Deutschlang gereist und leben dort zusammen auf einer Pflegestelle. Sie schicken euch heute Neuigkeiten. Maya ist eine schöne und ruhige Katze. Anfangs ist sie schüchtern, aber nach und nach wird sie zutraulicher gegenüber Menschen und genießt es, gestreichelt zu werden. Sie spielt gerne und mag es, die Vögel vom Balkon aus zu beobachten. Sie bevorzugt einen ruhigen Schlafplatz wie eine Katzenhöhle, schläft aber auch gerne in der Nähe von Menschen. Stella ist eine verspielte und schöne Katze. Anfangs ist sie schüchtern, aber dann wird sie zutraulicher gegenüber Menschen. Sie ist neugierig, hat Energie und ist akrobatisch. Stella kommt gerne zu Menschen, um gestreichelt zu werden oder um zu spielen. Sie genießt es auf dem Balkon zu sein, wo sie Vögel beobachten kann. Zur Vorgeschichte von beiden: Maya war tapfer alleine auf den Straßen in Sofia unterwegs, grade so 260 Gramm schwer und etwa 20 Tage alt. Sie lief durch die Gegend auf der Suche nach ihrer Mama. Nicht nur war sie sehr klein und hilflos, sondern auch fast blind durch eine Infektion der Augen, die so eitrig waren, dass sie diese nicht aufmachen konnte. Aber Maya war damals und heute ein sehr kämpferisches und mutiges Kätzchen und obwohl ihr Leben eine Zeit lang in der Schwebe hing, schaffte sie es zu überleben und zu wachsen. Stella wurde im Alter von 3-4 Monaten gerettet. Zusammen mit ihren Geschwistern wurde sie in einem verlassenen Auto geboren, wo sie wohnten, bis seine Pflegerin sie zusammen mit den anderen aus dem Wurf aufnahm. 21. November 2022 Maya sendet Grüße und neue Fotos und hofft immer noch, dass jemand sie sieht und ihre Katze in ihrem Gesicht erkennt. Sie hat ihr ganzes Leben lang in einer kleinen Gegend mit mindestens 8 anderen Katzen gelebt und hofft, dass sie bald das Glück hat, ein eigenes Zuhause und einen eigenen Besitzer zu bekommen. 13. Juli 2022 Maya die süße Glückskatze schickt neue Fotos. Wann hat sie endlich ihr Glück auf ihr eigenes Für-Immer-Zuhause? 06. Juni 2022 Maya und Martha schicken neue Fotos. Da beide sich mit anderen Katzen vertragen und sie schon so lange auf der Suche nach Ihrem Happy Home sind, versuchen Sie ihr Glück nun alleine. Maya ist fremden Menschen gegenüber anfangs etwas misstrauisch, dies legt sich aber schnell. Wer schenkt Maya ein Für-Immer-Zuhause? 06.03.2022 Die beiden süßen Katzendamen Maya und Martha suchen immer noch ihr Für-immer-Zuhause. 10. Dezember 2021 Maya und Martha schicken neue Fotos! 24. September 2021 Maya (Trikolore) und Martha (Schildpatt), kann man was ihre Schicksale angeht, als Schwestern bezeichnen. Sie tauchten zur gleichen Zeit auf, ein paar Straßen von einander entfernt. Martha ist ein süßes und soziales Kätzchen, ungefähr anderthalb Monate alt. Sie war schreiend in einem verlassenen baufälligen Gebäude eingesperrt, wo sich örtliche Betrunkene und Drogenabhängige gefangen hielten. Jemand hatte den Ausgang versperrt und Martha blieb einfach nichts anderes übrig, als ohne Nahrung und Wasser im Dreck zu stehen und um Hilfe zu rufen. Zum Glück war rechtzeitig jemand da, der es hören konnte. Zur gleichen Zeit, ein paar Straßen weiter war Maya tapfer unterwegs, grade so 260 Gramm schwer und etwa 20 Tage alt. Sie lief durch die Gegend auf der Suche nach Mama. Nicht nur war sie sehr klein und hilflos, sondern auch fast blind durch eine Infektion der Augen, die so eitrig waren, dass sie diese nicht aufmachen konnte. Aber Maya war damals und heute ein sehr kämpferisches und mutiges Kätzchen und obwohl ihr Leben eine Zeit lang in der Schwebe hing, schaffte sie es zu überleben und zu wachsen. Maya und Marta sind bereits erwachsene, gesunde, soziale, fröhliche und verspielte Kätzchen, vollkommen geimpft und gesund. Sie werden demnächst kastriert und alles was sie dann brauchen ist ein Zuhause. Obwohl sie aktuell mit zwei weiteren kleinen Kätzchen und vier größeren Katzen zusammenleben, hängen sie doch noch extrem aneinander und suchen sich ständig. Daher wäre es gut, wenn sie zusammen bleiben können. Wer schenkt den Beiden ein schönes Leben?

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Pflegestelle
10315 Berlin
Deutschland

TIGGY

Hauskatze

3 Jahre , 5 Monate

Weiblich

18. Januar 2024 Tiggy ist eine weibliche Katze, die uns Mitte 2023 zugelaufen ist. Sie ist ca. 2-3 Jahre alt und war zunächst sehr scheu, konnte aber nach und nach Vertrauen fassen und lässt sich von ihren Bezugspersonen streicheln, kurz anheben und abtasten (sollte weiter geübt werden). Sie ist bereits zweimal geimpft (die 3. Impfung sollte Anf. November 24 erfolgen) und seitdem regelmäßig entwurmt worden und nimmt auch die Tabletten gegen Flöhe und Zecken ohne Probleme auf. Die Fahrten zum Tierarzt klappen gut. Sie redet viel, hat sich aber nicht gegen den Kennel gewehrt. Auch die Behandlung verlief, in ein Handtuch eingewickelt, problemlos. Die TA sagte, sie könnte ein Bengalen-Mix sein und ist sehr brav. Das Einsteigen in den Kennel muss allerdings noch geübt werden und klappte nur durch Leckerlis, mit ausreichend Zeit und beherztem Schieben in den Kennel. Sie ist mit einem russischen Chip markiert, aber nicht registriert. Es wurde alles unternommen, um die Besitzer*innen zu finden: umliegende Tierheime, Aushänge, Polizei, verschiedene Plattformen. Vermutlich ist sie kastriert/sterilisiert, da sie bisher nicht rollig und diesen Sommer auch nicht tragend war. Leider kann Tiggy nicht hier bleiben, da sie unbedingt in das Haus möchte, aber ein bereits vorhandener Kater um einen verstorbenen Kumpel trauert und mit Harnmarkieren angefangen hat. Die vor den Fenstern maunzende Tiggy stresst ihn zusätzlich, so dass nicht absehbar ist, wann sie ins Haus könnte. Wir trennen uns nur schweren Herzens. Sie, wie sie auf einer Wiese auf einen zu galoppiert, ist herzerfüllend. Tiggy braucht Katzen- und vielleicht auch (Rasse) erfahrene Menschen, die sich aktiv mit ihr auseinandersetzen wollen. Die ersten Wochen müsste sie strickt im Haus gehalten und ausreichend beschäftigt werden (Spiele, Clickertraining, Ansprache…), da sie es schon einmal gewohnt war sich um sich selbst zu kümmern. Sie muss erst einmal lernen, wo ihr neues zu Hause ist und Vertrauen zu ihren neuen Menschen aufbauen. Das neue Zuhause sollte ihr die Möglichkeit bieten sowohl drinnen, als auch draußen sicher unterwegs sein zu können. Ein großer, naturnaher Garten in einer dörflichen Umgebung (Nähe zu Feldern) wäre schön. Größere Straßen sollten weiter entfernt sein, kleinere Seitenstraßen sind in Ordnung, da sie sich sehr vorsichtig bei Autos zeigt. Ob Tiggy sich mit anderen Katzen versteht, kann ich nicht sicher einschätzen. Mit dem Kater der Nachbarin vertrug sie sich gut. Zu Beginn hat sie auch unsere Drinnenkatzen akzeptiert, zunehmend zeigt sie aber auch am Fenster Revierverhalten. Gegenüber Hunden hält sie Abstand und beobachtet genau, flüchtet aber erst, wenn dieser auf sie zuläuft. Wir wünschen uns für Tiggy liebevolle und vor allem geduldige Menschen, die ihr die Möglichkeit geben nach all den schwierigen Erlebnissen wieder Vertrauen zu fassen, damit sie sich vollends sicher fühlen kann. Mit ausreichend Zeit bin ich sicher, dass sie von sich aus die Nähe suchen und nach einem aktiven Tag im Garten eine verlässliche Couchpartnerin am Abend sein wird.

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Pflegestelle
16356 Werneuchen
Deutschland

GWEENY die Einzelprinzessin

Hauskatze

3 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Handicap

09. Februar 2023 Gweeny ist eine verspielte, kuschelige Katzenlady von 5 Jahren, welche leider mal angeschossen wurde und seitdem etwas hinkt. Das stört Gwenny aber keineswegs, die ist fröhlich, schmerzfrei und verschmuster wie eh und je. Sie liebt es, in der Nähe von Menschen zu sein und sich kuscheln zu lassen. Gweeny ist eine Einzelkatze und kann katzen-typisch natürlich auch mal alleine zuhause gelassen werden. Da Gweeny aber so verschmust ist, wäre es super, wenn jemand ihr die täglichen Kuscheleinheiten gibt, die sie verdient. Sie hört auf ihren Namen, versteht auch „Nein“, ist stubenrein und geht munter auf ihr Hop In Klo. Sie ist eine wunderschöne, muntere und so liebenswerte Lady, die den Alltag mit ihren lieben Pfötchen aufwertet. Daher: wer Lust hat auf eine Kuschelbombe voller Liebe ist genau richtig bei ihr! 18. Januar 2023 Das ist Gweeny. Ca. 2 Jahre alt und kommt aus Bulgarien. Sie kann Einzelprinzessin sein und wäre darüber Happy. Sie ist eine total verschmuste Katze und hört auf Ihren Namen. Gweeny hat ein Handicap. Der Physiotherapeut meinte Ataxie ist es nicht, aber sie hat entweder ein Problem mit der Hüfte oder dem Bein. Sie hat aber keinerlei Schmerzen oder Beeinträchtigungen. Sie ist wirklcih eine Zuckermaus. Wer möchte Gweeny ein Zuhause schenken?

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Pflegestelle
16727 Velten
Deutschland

NAEL mit den strahlend grünen Augen

Hauskatze

3 Jahre , 5 Monate

Männlich

Handicap

18. Januar 2023 Das ist Nael. Er hat eine mittelschwere Ataxie. Nael ist etwas reifeverzögert, ob Inzucht vorliegt oder andere Gründe ist nicht bekannt. Ich nenne ihn immer liebevoll meinen kleinen Idiot - nicht böse gemeint - er ist ein Flummi und kommt schwer zur Ruhe. Er geht normal auf Toilette. Sogar in ein Hop-In. Wer schenkt ihm ein Zuhause?

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Pflegestelle
16727 Velten
Deutschland

MELEK die Schmusekatze

Hauskatze

Weiblich

Handicap

18. Januar 2023 Melek ist komplett blind. Sie hat keine Augen mehr. Sie ist eine ganz liebe, die Schmusen liebt! Andere Katzen akzeptiert sie, aber setzt ihnen auch Grenzen. Sie hat keinerlei Probleme in bekannter Umgebung und man merkt ihr nicht an, dass sie blind ist. Wer schenkt Melek ein Zuhause?

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Pflegestelle
16727 Velten
Deutschland

SHORTY und Jack - zwei Jungs, sehr lieb, ruhig und geduldig

Hauskatze

9 Jahre , 5 Monate

Männlich

31. August 2022 Wir sind Jack und Shorty, auf diesem Weg suchen wir einen neuen Wirkungskreis. Wir wollen zusammen bleiben. Unsere Mama kann sich nicht mehr um uns kümmern. Sie ist sehr sehr krank und alt. Vor 4 Jahren ist unser Papa plötzlich nicht mehr gekommen. Die Mama weint seit dem sehr viel. Die Kinder der Mama haben auch geweint und gesagt der Papa ist jetzt im Himmel. Ich hab Jack gefragt was das heißt. Er sagte mir er ist im Regenbogenland und irgendwann sehen wir uns wieder. Die Mama ist dann noch kranker geworden und war lange weg. Das große Kind der Mama kam dann immer zu uns und hat uns auch mal zu doch mit genommen. Aber da haben wir uns nicht wohl gefühlt. Die anderen Katzen mochten wir nicht. Nun ist die Mama wieder im Krankenhaus und wird wahrscheinlich wo anders hinziehen müssen. Wir suchen ganz schnell und dringend ein neues Zuhause. Ich der Shorty ( ich habe das weiße Gesicht). Wir sind so um die 7 Jahre alt. Das Kind der Mama sucht noch das gelbe Buch wo alles drin steht. Wir sind ganz ruhig und geduldig. Ich Shorty spiele gerne. Jack weniger. Er gibt oft " Liebesbisse". Aktuell leben wir in Velten. Nicht weit von Berlin. Sind Balkon gewöhnt. Sonst in der Wohnung. Möchtest Du noch was wissen liebe neue Mama und Papa, dann frag gerne nach! Wir freuen uns auf Eure Anfrage!

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Privat
16727 Velten
Deutschland

JACK und Shorty - zwei Jungs, sehr lieb, ruhig und geduldig

Hauskatze

9 Jahre , 5 Monate

Männlich

31. August 2022 Wir sind Jack und Shorty, auf diesem Weg suchen wir einen neuen Wirkungskreis. Wir wollen zusammen bleiben. Unsere Mama kann sich nicht mehr um uns kümmern. Sie ist sehr sehr krank und alt. Vor 4 Jahren ist unser Papa plötzlich nicht mehr gekommen. Die Mama weint seit dem sehr viel. Die Kinder der Mama haben auch geweint und gesagt der Papa ist jetzt im Himmel. Ich hab Jack gefragt was das heißt. Er sagte mir er ist im Regenbogenland und irgendwann sehen wir uns wieder. Die Mama ist dann noch kranker geworden und war lange weg. Das große Kind der Mama kam dann immer zu uns und hat uns auch mal zu doch mit genommen. Aber da haben wir uns nicht wohl gefühlt. Die anderen Katzen mochten wir nicht. Nun ist die Mama wieder im Krankenhaus und wird wahrscheinlich wo anders hinziehen müssen. Wir suchen ganz schnell und dringend ein neues Zuhause. Ich der Shorty ( ich habe das weiße Gesicht). Wir sind so um die 7 Jahre alt. Das Kind der Mama sucht noch das gelbe Buch wo alles drin steht. Wir sind ganz ruhig und geduldig. Ich Shorty spiele gerne. Jack weniger. Er gibt oft " Liebesbisse". Aktuell leben wir in Velten. Nicht weit von Berlin. Sind Balkon gewöhnt. Sonst in der Wohnung. Möchtest Du noch was wissen liebe neue Mama und Papa, dann frag gerne nach! Wir freuen uns auf Eure Anfrage!

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Privat
16727 Velten
Deutschland

TSVETA und Tsetso - Schwesterchen und Brüderchen

Hauskatze

3 Jahre , 2 Monate

Weiblich

04. April 2022 Tsetso und Tsveta sind am Wochenende auf Ihre neue Pflegestelle gereist. Am Tag der Ankunft: Tsetso und Tsveta (wir nennen sie einfach Mio und Lilly, weil wir die Namen nicht aussprechen können) haben schnurrend und schmusend bei den Kindern im Bett geschlafen. Sie benutzen das Katzenklo. Fressen wollte sie noch nicht so richtig viel. 2 Tage später schreibt die Pflegestelle: Die Katzen sind ein Traum! Verträglich mit Hunden, anderen Katzen und kleinen Kindern. Stubenrein vom ersten Moment an. Wirklich tolle Katzen die beiden. Einfach zum verlieben. Wer verliebt sich in die beiden? 10. Dezember 2021 Das Brüderchen und Schwesterchen schicken neue Fotos! 22. Oktober 2021 Tsetso(männlich) und Tsveta(weiblich) sind ein Geschwisterpaar, das Mitte April geboren wurde. Man hat sie zusammen auf der Straße gefunden - beide gesellig, sauber und vertrauensvoll. Tsveta versuchte auf jede erdenkliche Weise, den nahegelegenen Zooladen zu betreten, nicht nur wegen des Essens, sondern auch weil sie sich dort sicherer fühlte als da draußen. An beiden Orten waren die Kleinen jedoch unerwünscht und die Gegend war wegen einer Herde Straßenhunde und dem Autoverkehr ziemlich gefährlich für sie. Und so landeten sie mit zwei anderen Kätzchen und vier Großkatzen in meiner Pflegestelle. Sie sind geimpft, entwurmt, auf Corona und Giardien getestet und werden demnächst kastriert. Sie suchen ein Zuhause. Tsveta ist empfindlicher und hat es schwerer sich an andere Katzen zu gewöhnen. Wir möchten das Geschwisterpaar nicht trennen und suchen für Beide ein wunderschönes zu Hause, in dem sie ankommen können. Wer möchte die Beiden in sein Herz lassen?

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Pflegestelle
15370 Fredersdorf-Vogelsdorf
Deutschland

TSETSO und Tsveta - Brüderchen und Schwesterchen

Hauskatze

3 Jahre , 2 Monate

Männlich

04. April 2022 Tsetso und Tsveta sind am Wochenende auf Ihre neue Pflegestelle gereist. Am Tag der Ankunft: Tsetso und Tsveta (wir nennen sie einfach Mio und Lilly, weil wir die Namen nicht aussprechen können) haben schnurrend und schmusend bei den Kindern im Bett geschlafen. Sie benutzen das Katzenklo. Fressen wollte sie noch nicht so richtig viel. 2 Tage später schreibt die Pflegestelle: Die Katzen sind ein Traum! Verträglich mit Hunden, anderen Katzen und kleinen Kindern. Stubenrein vom ersten Moment an. Wirklich tolle Katzen die beiden. Einfach zum verlieben. Wer verliebt sich in die beiden? 10. Dezember 2021 Das Brüderchen und Schwesterchen schicken neue Fotos! 22. Oktober 2021 Tsetso (männlich) und Tsveta (weiblich) sind ein Geschwisterpaar, das Mitte April geboren wurde. Man hat sie zusammen auf der Straße gefunden - beide gesellig, sauber und vertrauensvoll. Tsveta versuchte auf jede erdenkliche Weise, den nahegelegenen Zooladen zu betreten, nicht nur wegen des Essens, sondern auch weil sie sich dort sicherer fühlte als da draußen. An beiden Orten waren die Kleinen jedoch unerwünscht und die Gegend war wegen einer Herde Straßenhunde und dem Autoverkehr ziemlich gefährlich für sie. Und so landeten sie mit zwei anderen Kätzchen und vier Großkatzen in meiner Pflegestelle. Sie sind geimpft, entwurmt, auf Corona und Giardien getestet und werden demnächst kastriert. Sie suchen ein Zuhause. Tsveta ist empfindlicher und hat es schwerer sich an andere Katzen zu gewöhnen. Wir möchten das Geschwisterpaar nicht trennen und suchen für Beide ein wunderschönes zu Hause, in dem sie ankommen können. Wer möchte die Beiden in sein Herz lassen?

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Pflegestelle
15370 Fredersdorf-Vogelsdorf
Deutschland

LILLY die Schüchterne

Hauskatze

11 Jahre , 7 Monate

Weiblich

25. November 2021 Wir stellen Lilly vor: Lilly ist 9 Jahre jung und eine reine Wohnungskatze. Am Anfang verhält sie sich etwas schüchtern, aber nicht ängstlich. Sobald Sie vertrauen gefasst hat, wärmt sie auf. Lilly macht sich gut auf ihrer Pflegestelle und nimmt immer mehr an Gewicht zu. Die Zähne von Lilly müssen noch behandelt werden, dies übernimmt die Pflegefamilie vor der Ausreise. Lilly möchte gerne eine Einzelprinzessin sein. Wer möchte der Prinzessin ein Zuhause schenken?

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Pflegestelle
13597 Berlin
Deutschland

CLOE und Harry lieben sich

Hauskatze

4 Jahre , 1 Monat

Weiblich

17. November 2021 Die beiden schüchternen Zwerge hatten das Glück, auf eine tolle Pflegestelle nach Berlin zu reisen. Dort befinden sie sich nun seit etwa 6 Wochen und die Pflegemama erzählt: Harry und Cloe sind sehr neugierig und sofort am Start, wenn ein neuer Raum aufgemacht wird bzw. ein Raum den ich nicht immer offen lasse (Badezimmer). Die Spiellust wird eher mehr als weniger, sie brauchen unbedingt jemanden der mit ihnen spielt, besonders Harry hat da in den letzten Tagen mit akrobatischen Sprüngen viel Energie “exorziert”. :D Sie jagen sich gegenseitig viel und da wird es manchmal recht wild und chaotisch, aber es ist immer ausgeglichen (wer lauert wem auf und “greift an”). Sie zeigen nach diesen “Kämpfen” keinerlei Aggressionen oder Antipathien gegeneinander, sie haben sich nach wie vor lieb. Die Schreckhaftigkeit ist auch viel besser geworden. Sie flüchten immer noch, wenn unerwartete oder zu nahe Bewegungen passieren oder ich ihnen in engen Räumen entgegen komme, aber meistens ist es dann ein Trabschritt, sie laufen nicht weit und kommen meistens zurück. Sie schlafen beide viel in offenen Plätzen jetzt, auf dem Sofa, oder einem Hocker. Auch, wenn ich Zentimeter von ihnen entfernt liege oder sitze. Sie verstecken sich gar nicht mehr unter dem Sideboard, Bett o.ä., in einer neuen Umgebung wird das aber wahrscheinlich am Anfang wieder passieren (gemessen daran wie sie sich in einem “neuen” Zimmer verhalten). Streicheln ist allerdings nicht wirklich angesagt: Cloe hat glaub ich einfach keinen Bock und weicht aus/zurück und bei Harry ist es glaub ich noch die Bewegung der Hand zu ihm/seinem Köpfchen hin. Harry wird glaub ich mal ein Schmuser, morgens drückt er sich gegen alles (auch viel gegen Cloe/ beide im Gehen sich gegeneinander, was sehr süß aussieht. Beide streichen morgens (bevor es Futter gibt) um meine Beine, Harry hat auch schon mal meine hingehaltene Hand mit dem Kopf gedrückt, beide legen sich zu meinen Füßen auf die Seite und strecken sich. Ich glaub das mit dem Streicheln kommt noch, zumindest bei Harry, und dass sie jetzt nicht wollen (und dass auch zeigen) werte ich einfach mal als Zeichen eines erstarkten Selbstvertrauens. Beim Futter ist Cloe sehr viel schneller als Harry, ich hab angefangen mich ihr in den Weg zu setzen, wenn sie zu Harrys Teller rüber will. Wenn Harry keinen Hunger mehr hat, kann sie den Rest haben. Ich hab sie an feste Zeiten gewöhnt und füttere sie dreimal am Tag. Beide lieben es sehr am offenen Fenster zu sitzen, Harry besonders. Ich glaub ein Balkon oder im Idealfall gesicherter Garten wäre für ihn ein Traum. Ich hab sie beide sehr lieb und bin stolz auf die Fortschritte, die sie in den paar Wochen gemacht haben und hoffe, wir finden ein tolles Zuhause für sie.

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Pflegestelle
10245 Berlin
Deutschland

Seite 1 von 1