shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Katzen suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Freigänger
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 6
Weiter zur Seite

HILDE die verschmuste Diva sucht einen Einzelplatz mit viel Zeit

Perser

6 Jahre , 3 Monate

Weiblich

Notfall

Name: Hilde Alter: unbekannt, geschätzt 2011 Rasse: Perser Chip, Impfung, Kastra: ja, ja, unbekannt Haltungsform: Wohnungskatze Ort: 49586 Merzen Hilde ist sehr lieb, verschmust, für eine Katze recht geduldig, gesprächig und stubenrein. Sie ist eine absolute Einzelkatze, eine Diva sozusagen- sie ist sehr dem Menschen angetan. Vor Hunden hat sie Angst und Artgenossen findet sie mehr als gruselig. Sie benötigt sehr viel Aufmerksamkeit, weswegen ein Platz bei rüstigen Rentnern sicher das schönste für sie wäre. Hilde hat zudem einen verdickten Herzmuskel und bekommt Medikamente. Diese sind aber nicht teuer und man gibt sie einfach über das Futter. Wer hat Interesse an dieser wunderschönen, charakterlich tollen Katzendame?

Tier-und Naturfreunde Merzen e.V.
Benken-Bokern 5
49586 Merzen
Deutschland

MICAELA diese bezaubernde Katzenmama und ihre Babys suchen noch nach einen lieben Zuhause

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre

Weiblich

Notfall

Micaela - EKH / weiß - *01.04.2016 super anhänglich, sehr verschmust, knuffig, sehr freundlich, sehr sozial und menschenbezogen *01.04.2016 Micaela und ihre fünf Kitten wurden einfach vor dem Tor des Tierheims in Orihuela abgestellt. Die kleine Familie war in guter Verfassung und Micaela, fast selbst noch ein Katzenkind, war eine vorbildliche Mutter. Sie sorgte sich den ganzen Tag um ihre Kinder. Micaela war sehr geduldig mit ihnen aber nun sind sie alt genug, um ohne Mama klar zu kommen - nun ist Micaela an der Reihe. Wenn die Mädels vom Tierheim an ihre Box kommen, dann steht sie da und bettelt selbst um Streicheleinheiten. Micaela ist überaus verschmust und anhänglich. Sie möchte von Silvia auf den Arm genommen, beschmust und geknuddelt werden. Micaela ist ein ganz herziges Katzenmädel. Sie ist auch sehr empfindsam und eher ruhig. Micaela wird aber auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt und auch nicht als reine Wohnungskatze. Sie ist sehr sozial und soll daher unbedingt kätzische Gesellschaft bekommen Zudem soll sie in ihrem neuen Zuhause auch ungehinderten Freigang in ruhiger und verkehrsarmer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Micaela wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch.

Spanien

KAMPA vom Wildling zur Schmusebacke - Zuhause gesucht

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 9 Monate

Weiblich

Notfall

KAMPA - EKH / weiß-grau getigert - *Juli 2016 sehr sozial aber eher unabhängig von anderen Katzen, selbstbewusst, sehr verschmust und menschenbezogen Kampa kommt aus einer Katzenkolonie. Als die Betreuer bemerkten, dass mit Kampa etwas nicht stimmt, wurde sie mit einer Lebendfalle eingefangen und in das Tierheim in Orihuela gebracht. Kampa erholte sich schnell wieder und man versuchte, sie im Tierheim in die Katzengruppe zu integrieren Aber das war nicht möglich. Kampa war fast wild. Sie war es nicht gewohnt, eingesperrt zu sein. So wurde sie also noch kastriert und danach brachte Carolina sie in ihre Finca, draußen auf dem Land. Kampa hat sich hier super eingewöhnt. Die Finca ist nicht bewohnt und Carolina ist auch nur ein paar Mal in der Woche dort. Hier leben auch noch weitere Katzen und ein Hund bis zu ihrer Vermittlung und alle sind sehr sozial miteinander. Die Finca hat eine Katzenklappe, so dass die Miezen rein und raus können und auch ihre Freiheit genießen können. Kampa ist eine sehr friedfertige aber auch selbstbewusste Katzendame, die ihre Ruhe und Frieden will. Sie braucht ihren Freiraum aber sie ist zwischenzeitlich auch zu einer richtigen Schmusekatze geworden. Wenn Carolina in die Finca kommt, freut sie sich, empfängt Carolina und reibt ihr Köpfchen an den Beinen. Dann möchte sie auf den Schoß genommen und geknuddelt und gestreichelt werden. Man erkennt Kampa nicht wieder. Sie ist ausgeglichen und sehr menschenbezogen. Andere Katzen braucht Kampa nicht wirklich. Sie ist sehr freundlich und sozial zu ihnen aber sie möchte nicht mit ihnen kuscheln und im Körbchen kuscheln. Auf keinen Fall wird Kampa als Einzelkatze vermittelt, sondern nur mit einer Miezen aus ihrer Gruppe oder zu einer bereits in der Familie vorhanden Katze hinzu. Zudem braucht sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Kampa wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert übergeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Tierhilfe Anubis e.V.
Am Sande 3
25548 Kellinghusen
Deutschland

ZUMA *2013 --- Katzendame sucht das kleine Glück

Europäisch Kurzhaar

5 Jahre , 3 Monate

Weiblich

Notfall

Alter: ca. 2013 Charakter: sehr lieb, sehr verschmust und sozial Haltung: Wohnung mit Balkon, gesicherter Freigang UPDATE: Zuma durfte im Dezember 2015 zu unseren Tierschutzkollegen nach Köln umziehen. Dort lebt sie jetzt mit anderen Leukose-Katzen zusammen. HIER finden Sie weitere Infos zu Zuma. Bei Interesse an Zuma kontaktieren Sie bitte das: Tierschutz-Team-Koeln e.V. kontakt@tierschutz-team-koeln.de Eva Zernack Tel: 02202-9609873 Zuma ist eines dieser armen Geschöpfe, die derzeit wieder bei einer Tierärztin in einer kleinen Box mit vielen anderen Katzen in einem Raum leben muss. Sie durfte nur für die Fotos kurz raus. Sie fristet ihr Dasein in fast völliger Isolation. Angeles kann sie leider nicht zu sich holen, da ihr Leukose-Gehege bereits mehr als voll ist. Wir suchen nach einer Alternative, aber dies gestaltet sich in Anbetracht der unfassbar hohen Zahlen an Katzen als sehr, sehr schwierig. Bei einer Blutuntersuchung hat sich gezeigt, dass Zuma Leukose positiv ist. Katzen mit dieser Diagnose können fast genauso so alt werden wie gesunde Tiere. Menschen und andere Tierarten können sich nicht anstecken! Gern beraten wir Sie ausführlich zu diesem Thema. Zuma zeigt sich als sehr verschmust und zeigt jedoch recht deutlich, wann es genug ist. Im Moment ist es jedoch eine sehr stressige Situation für sie - in einem eigenen stressfreien Zuhause können wir uns vorstellen, dass sich Zuma deutlich entspannter zeigen wird. Kinder sollten bereits in der Lage sein, Zuma die benötigte Ruhe zu gewähren, wenn sie diese möchte. Wir vermitteln Zuma nur in Wohnungshaltung - sie würde sich sehr über einen schönen und vernetzten Balkon freuen. Gesicherter Freigang ist ebenso möglich. Katzengesellschaft sollte es in ihrem neuen Zuhause auch geben. Damit keine Übertragung des Leukoseviruses erfolgen kann, muss die vorhandene Katze auch positiv auf Leukose getestet sein. Sollte in Ihrem Heim noch keine weitere Katzen leben, so bringt Zuma sehr gerne einen Katzenfreund mit. Zuma wird kastriert, gechipt, geimpft und mit EU-Ausweis nach einer positiven Vorkontrolle und Schutzgebühr vermittelt. Kontakt: Lisa Ewald lisa@angeles-katzenhilfe.de

Angeles-Katzenhilfe e.V.
Pflegestelle
50670 Köln
Deutschland

AMY Zierliches Katzenmädchen mit Leukose

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 10 Monate

Weiblich

Notfall

Alter :ca. 06/2015 Charakter:sehr lieb, verschmust und sozial Haltung :Wohnung mit Balkon, gesicherter Freigang Amy lebt bei unserer Tierschützerin Angeles in Spanien seit die im Juni 2015 auf die Welt kam. Diese zauberhafte und wunderschöne Katze ist überaus lieb, verschmust und sozial mit anderen Katzen. eigentlich perfekte Voraussetzungen, um ein tolles Zuhause bei lieben Menschen zu finden. Bei einer Routineuntersucherung wurde Amy auf die Immunschwäche Leukose positiv getestet. Katzen mit dieser Diagnose können fast genauso so alt werden wie gesunde Tiere. Menschen und andere Tierarten können sich nicht anstecken! Gern beraten wir Sie ausführlich zu diesem Thema. Amy ist sehr verschmust und sucht die Nähe zu den Menschen. Da sie mit Artgenossen lebt, vermitteln wir Amy auch nur zusammen mit einer von Angeles´ Katzen in entsprechendem Alter oder zu einer gleichaltrigen Katze, welche ebenfalls Leukose positiv sein muss. Eine Familie mit verständigen Kindern können wir uns auch sehr gut vorstellen. Wir wünschen uns für Amy einen vernetzten Balkon oder auch gesicherten Freigang. Reiner Freigang ist aufgrund der Immunschwäche leider nicht möglich. Katzenfreundliche Hunde stellen auch kein Problem dar. Wir vermitteln Amy kastriert, gechipt, geimpft und mit EU-Ausweis nach einer positiven Vorkontrolle und Schutzgebühr. Kontakt: Conny Köhler conny@angeles-katzenhilfe.de

Spanien

FELIZIAN *02/2015 --- Lackfellchen sucht ein Für-Immer-Zuhause

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre , 2 Monate

Männlich

Notfall

Alter :ca. 02/2015 Charakter:sehr lieb, verschmust und sozial Haltung :Wohnung mit Balkon, gesicherter Freigang/Freigang Dieser junge Kater, den Angeles Felizian genannt hat, wurde von ihr von der Straße gerettet. Er war dort alleine unterwegs und sehr scheu. Mittlerweile hat er sich gut eingewöhnt und genießt die Streicheleinheiten von Angeles. Am liebsten liegt er draußen in der Sonne und spielt gerne mit den anderen Katzen. Bei einer Routineuntersucherung wurde Felizian auf die Immunschwäche Leukose positiv getestet. Katzen mit dieser Diagnose können fast genauso so alt werden wie gesunde Tiere. Menschen und andere Tierarten können sich nicht anstecken! Gern beraten wir Sie ausführlich zu diesem Thema. Im neuen Zuhause möchte Felizian gerne weitere Katzengesellschaft in ähnlichem Alter vorfinden. Zu zweit ist es einfach schöner und es lässt sich so viel besser spielen & toben. Sollte bei Ihnen noch keine gleichaltrige, ebenfalls Leukose positive Katze leben, vermitteln wir gern eine entsprechenden Spielkameraden dazu. Wir wünschen uns für Felizian einen vernetzten Balkon bzw. abgesicherten Freigang, denn kompletter Freigang ist durch die Leukose leider nicht mehr möglich. Katzenfreundliche Hunde sind ebenfalls in seinem neuen Zuhause möglich. Wir vermitteln Felizian kastriert, gechipt, geimpft und mit EU-Ausweis nach einer positiven Vorkontrolle und Schutzgebühr. Kontakt: Henrica Schönig henrica@angeles-katzenhilfe.de

Spanien

ROKKO

Hauskatze

5 Jahre , 3 Monate

Männlich

Notfall

Geschichte: Diesen Kater haben Aksinia und ihre Kollegin mit Hilfe einer Lebendfall fangen können. Er ist den beiden schon länger aufgefallen, da er einen leichten gelbstich hat. Sie brachten Rokko in die Klinik und machten ein Blutbild und Standard mäßig einen FIV Test. Leider ist dieser positiv. Rokko ist nun bei unserer Pflegestelle Silvia. Charakter: Rokko wird immer zutraulicher. Silvia arbeitet mit ihm, dass er merkt das der Mensch nicht nur böse ist. Vermittlung nur in Wohnungshaltung!

Bulgarien

YANG Gemeinsam sind wir stark

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 10 Monate

Männlich

Notfall

Yang ist, wie der Name schon erahnen lässt, Teil eines Brüderpaares. Gemeinsam mit seinem Bruder Ying wartet er im Tierheim auf Sardinien darauf von Ihnen entdeckt und gesehen zu werden, damit die Brüder den Käfig im Tierheim verlassen und in ihr neues Leben starten können. Der hübsche schwarze Yang ist der schüchternere und zurückhaltendere der Geschwister. Er lässt lieber seinem Bruder Ying den Vortritt und bleibt immer im Hintergrund. Insgesamt konnten die beiden Kater bislang leider noch nicht viel kennenlernen in ihrem kurzen Leben und vor allem Yang wird im neuen Zuhause viel Zeit, Geduld und Liebe brauchen, um sich einzuleben. Bei Menschen, die den Brüdern ausreichend Zeit und eine Chance geben, werden die süßen Kater aber bestimmt aufblühen und sich als sehr dankbare Mitbewohner beweisen. Natürlich möchten wir die Brüder nur zusammen vermitteln, Ying und Yang sind nun mal nur gemeinsam komplett. Nachdem die Geschwister sich eingelebt haben sollen sie Freigang bekommen, daher muss die Wohnlage entsprechend verkehrsberuhigt liegen. Yang ist gechippt, kastriert, negativ auf FIV/FeLV getestet, sowie gegen Tollwut und Katzenschnupfen/-seuche geimpft. Wir vermitteln bundesweit, wenn sie bereit sind, Ying und Yang am Flughafen in Deutschland abzuholen und liebevoll in Empfang zu nehmen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Franziska Schwalbe Tel. 0176-56592449 franziska.schwalbe@streunerherzen.com

Italien

YING Gemeinsam sind wir stark

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 10 Monate

Männlich

Notfall

Ying ist, wie der Name schon erahnen lässt, Teil eines Brüderpaares. Gemeinsam mit seinem Bruder Yang wartet er im Tierheim auf Sardinien darauf von Ihnen entdeckt und gesehen zu werden, damit die Brüder den Käfig im Tierheim verlassen und in ihr neues Leben starten können. Der schwarz-weiße Ying ist der mutigere und forschere der Geschwister. Er kommt als erster zum Türchen, wenn es Futter gibt oder die Käfige gereinigt werden und ist neugieriger, als sein Bruder Yang. Insgesamt konnten die beiden Kater aber bislang leider noch nicht viel kennenlernen in ihrem kurzen Leben und werden im neuen Zuhause unbedingt Zeit, Geduld und viel Liebe brauchen, um sich einzuleben. Bei Menschen die den Brüdern ausreichend Zeit und eine Chance geben, werden die süßen Kater aber bestimmt aufblühen und sich als sehr dankbare Mitbewohner beweisen. Natürlich möchten wir die Brüder nur zusammen vermitteln, Ying und Yang sind nun mal nur gemeinsam komplett. Nachdem die Geschwister sich eingelebt haben sollen sie Freigang bekommen, daher muss die Wohnlage entsprechend verkehrsberuhigt liegen. Ying ist gechippt, kastriert, negativ auf FIV/FeLV getestet, sowie gegen Tollwut und Katzenschnupfen/-seuche geimpft. Wir vermitteln bundesweit, wenn sie bereit sind, Ying und Yang am Flughafen in Deutschland abzuholen und liebevoll in Empfang zu nehmen. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung: Franziska Schwalbe Tel. 0176-56592449 franziska.schwalbe@streunerherzen.com

Italien

LISSY - dieses schüchterne Katzenmädchen sucht dringend ein neues liebevolles Zuhause

Hauskatze

1 Jahr , 6 Monate

Weiblich

Notfall

Unsere schüchterne Lissy sucht dringend ein neues liebevolles Zuhause Bei Lissy handelt es sich um eine Kätzin aus dem Tierschutz. Sie befindet sich auf einer Pflegestelle in Mörlenbach unserer Tierschutzinitiative ohne Grenzen e.V. Lissy kam bereits am 25.06.2017 zu uns. Sie irrte mit ihren zwei ungefähr acht Wochen alten Kindern auf einem abgelegenen Parkplatz umher und wurde nur zufällig von einer aufmerksamen Autofahrerin entdeckt. Die beherzte Tierfreundin trommelte ein paar Leute zusammen und die machten sich sogleich daran, wenigstens die Katzenkinder einzufangen. Die Mama war sehr ängstlich und wurde dann am selben Abend von unserer Katzenfrau mit einer Lebendfalle eingefangen. Leider wurde Lissy postiv auf FIV getestet, ihre Kinder können erst ab einem Alter von 16 Wochen aussagekräftig getestet werden. Doch es haben sich schon liebe Menschen gefunden, die die beiden Jungs adoptierten und keine Angst vor dem Testergebnis haben, denn FIV positive Katze können auch ein langes und erfülltes Leben führen. Wir wundern uns nun sehr wie Lissy mit ihren Kindern da hingekommen ist und der Verdacht liegt Nahe, dass sie ausgesetzt wurden. Der Parkplatz liegt weitab von menschlichen Ansiedlungen. Eines der Jungen war aber so zahm, dass es unmöglich erscheint, dass es noch keine Begegnung mit Menschen hatte. Lissy ist jetzt in einer unserer Pflegestellen und lässt sich zwar nicht anfassen, verhält sich aber sonst ganz ruhig und benutzt vorbildlich die Katzentoilette. Schön wäre für sie ein Zuhause mit anderen Katzen, an denen sie sich orientieren kann und in dem sie die nötige Geduld und Liebe erhält, die eine solche Katze benötigt. Wir sind sehr zuversichtlich, dass sie eine zahme Katze wird. Geboren ist sie ca. im Oktober 2016, sie ist bereits kastriert, tätowiert und entwurmt. Wenn Ihr Euch vorstellen könnt Lissy ein schönes Zuhause zu geben - was sie zweifelsohne verdient hat - dann ruft bitte an unter Tel.-Nr.: 06209-7969766 oder 0157-52577165

Tierschutzinitiative Odenwald e.V.
Pflegestelle
69509 Mörlenbach
Deutschland

LINA - sucht dringend zusammen mit Dorle einen neuen Wirkungskreis

Hauskatze

Weiblich

Notfall

Unsere 2 süßen Katzendamen Dorle und Lina suchen dringend ein neues Zuhause Bei diesen 2 Katzendamen handelt es sich um Katzen aus dem Tierschutz. Sie befinden sich in Winterkastel bei Lindenfels und werden dort ehrenamtlich durch die Tierschutzinitiative Odenwald e.V. betreut. Die Besitzerin von Dorle und Lina ist nach einem langen Aufenthalt im Krankenhaus leider pflegebedürftig geworden. Da sie sich nicht mehr selbst versorgen konnte, ist sie zu ihrer Tochter gezogen. Für Dorle und Lina heißt das, sie sind jetzt ganz alleine auf einem großen leeren Hof. Sie werden derzeit von einem unserer ehrenamtlichen Helfer versorgt. Der neue Besitzer hat allerdings schon angekündigt, dass die Katzen zukünftigt unerwünscht sind. Die beiden haben immer draußen gelebt und in der Scheune ein warmes Plätzchen gefunden. Beide sind 2007 geboren und kastriert. Die grau/weiße Dorle ist etwas scheuer als Lina, denn Lina streicht gerne um die Beine und genießt auch mal die eine oder andere Streicheleinheit. Wir suchen nun dringend ein neues Zuhause für die beiden Damen, in dem sie ihr restliches Leben stressfrei verbringen dürfen. Wenn ihr so ein Plätzchen zu bieten habt, dann ruft bitte schnell bei uns an, damit die beiden Notfellchen schnellstmöglich umziehen können. Bitte meldet Euch unter Tel.-Nr.: 06209-7969766 oder 0157-52577165

Tierschutzinitiative Odenwald e.V.
Pflegestelle
64678 Lindenfels
Deutschland

DORLE - sucht zusammen mit Lina dringend einen neuen Wirkungskreis

Hauskatze

Weiblich

Notfall

Unsere 2 süßen Katzendamen Dorle und Lina suchen dringend ein neues Zuhause Bei diesen 2 Katzendamen handelt es sich um Katzen aus dem Tierschutz. Sie befinden sich in Winterkastel bei Lindenfels und werden dort ehrenamtlich durch die Tierschutzinitiative Odenwald e.V. betreut. Die Besitzerin von Dorle und Lina ist nach einem langen Aufenthalt im Krankenhaus leider pflegebedürftig geworden. Da sie sich nicht mehr selbst versorgen konnte, ist sie zu ihrer Tochter gezogen. Für Dorle und Lina heißt das, sie sind jetzt ganz alleine auf einem großen leeren Hof. Sie werden derzeit von einem unserer ehrenamtlichen Helfer versorgt. Der neue Besitzer hat allerdings schon angekündigt, dass die Katzen zukünftigt unerwünscht sind. Die beiden haben immer draußen gelebt und in der Scheune ein warmes Plätzchen gefunden. Beide sind 2007 geboren und kastriert. Die grau/weiße Dorle ist etwas scheuer als Lina, denn Lina streicht gerne um die Beine und genießt auch mal die eine oder andere Streicheleinheit. Wir suchen nun dringend ein neues Zuhause für die beiden Damen, in dem sie ihr restliches Leben stressfrei verbringen dürfen. Wenn ihr so ein Plätzchen zu bieten habt, dann ruft bitte schnell bei uns an, damit die beiden Notfellchen schnellstmöglich umziehen können. Bitte meldet Euch unter Tel.-Nr.: 06209-7969766 oder 0157-52577165

Tierschutzinitiative Odenwald e.V.
Pflegestelle
64678 Lindenfels
Deutschland

ULISES er wartet schon so lange

Europäisch Kurzhaar

8 Jahre , 9 Monate

Männlich

Notfall

News : Ulises hat seine Pflegestelle in München bezogen und sucht von hier aus am liebsten zusammen mit Freundin Izascum ( auch auf unserer Homepage ) ein Zuhause Er wartet schon so lange auf seine Chance, der liebenswerte Katermann Ulises. Er wurde von einer unserer Pflegestellen auf der Straße gefunden und lebt seitdem bei ihr. Da er sich so problemlos mit den vorhandenen Katzen versteht, waren andere Katzen leider immer dringender als er, doch nun soll auch endlich der geduldige Ulises auf sein Glück hoffen! Beim obligatorischen Gesundheitscheck ergab sich leider, dass Ulises Katzenaids positiv getestet wurde. Ulises stört das nicht weiter, er ist quietschfidel, nur sollten seine zukünftigen Katzeneltern natürlich ein Augenmerk darauf haben und zudem vermitteln wir ihn nur mit oder zu einer ebenfalls positiv getesteten Katze oder Kater. Einen Freund bringt er sich im Zweifel auch gerne aus der Pflegestelle mit. Nun gilt es: Wo ist DAS Zuhause für den sieben Jahre alten Katermann? Ein Zuhause in Wohnungshaltung und idealerweise in Katzengesellschaft! Ein gesicherter Balkon on top wäre ein Traum für den lieben Spanier! Tigerchen Ulises ist im Juni 2009 geboren und bei Einreise aus Spanien kastriert, auf FIV positiv/FELV negativ getestet, grundimmunisiert gegen Tollwut, Katzenschnupfen, - seuche und Leukose, hat einen Chip und einen Pass. Für die bisherige medizinische Versorgung hätten wir gerne eine Kostenbeteiligung in Höhe von 100,00 Euro. Besiegelt wird alles mit einem Schutzvertrag der Katzenhilfe Katzenherzen e.V. Lieben Sie Tigerkater und sehen wie wunderbar dieser liebe Kater ist, obwohl er Fototermine eher lästig findet was man an den Bildern deutlich sehen kann? Wenn ja, bitte melden Sie sich gleich bei susanne.dippold@katzenherzen.de

Katzenhilfe Katzenherzen e.V.
Pflegestelle
80797 München
Deutschland

LUSI und Osito große Liebe

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 3 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

Ein ganz lieber Pflegepapa in Spanien hat sich trotz seiner gesundheitlichen Probleme ganz den Katzen verschrieben. Er hat schon einige arme Wesen von der Straße gesammelt und ihnen eine Chance verschafft. Leider steht dies immer auf etwas wackeligen Füßen, da er nie so genau weiß wie lange er sich noch kümmern kann. Doch hilft ihm die Fürsorge für die Katzen seinem Leben einen Sinn zu geben. Wenn sie dann ein liebevolles Zuhause gefunden haben, freut er sich unendlich. Zwei seiner Sorgenkinder sind Osito und Lusi. Den im Dezember 2016 geborenen, kleinen schwarzen Osito hat er im Alter von wenigen Wochen von der Straße aufgesammelt und kurz darauf die schwarz-weiße Lusi auf der Müllkippe gefunden. Lusi war ein Bild des Jammers, die Augen vom Eiter verklebt. Ihr Augenlicht konnte leider nicht gerettet werden, der Katzenschnupfen hat ihr dies genommen. Doch Lusi ficht das gar nicht an, sie ist dank der Fürsorge ihres Pflegepapas zu einer liebenswerten, fröhlichen kleinen Katzenlady herangewachsen. Osito und Lusi sind mittlerweile unzertrennlich geworden. Die blinde Lusi orientiert sich an Osito und er passt gut auf seine Lusi auf. Mit ihm spielt sie wie jedes normale Katzenkind und fühlt sich sicher und geborgen. Wir hoffen nun ein Zuhause für beide zusammen zu finden, auch wenn uns bewusst ist, dass dies nicht einfach werden wird. Aber vielleicht gibt es da draußen ja liebe Menschen, die diesem tapferen Pärchen ihre Herzen öffnen? Aufgrund Lusis Behinderung werden die beiden ausschließlich in Wohnungshaltung vermittelt, ein Balkon sollte gesichert sein. Osito und Lusi sind bei Einreise aus Spanien kastriert, FIV/FELV negativ getestet, gegen Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis. Für diese medizinische Versorgung fällt eine Kostenbeteiligung in Höhe von 250 EUR an. Wir schließen zudem mit den Adoptanten einen Schutzvertrag der Katzenhilfe Katzenherzen e.V. Haben Lusi und Osito Ihr Herz berührt? Wenn ja, melden Sie sich bitte bei susanne.dippold@katzenherzen.de

Spanien

OSITO und Lusi große Liebe

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 4 Monate

Männlich

Notfall

Ein ganz lieber Pflegepapa in Spanien hat sich trotz seiner gesundheitlichen Probleme ganz den Katzen verschrieben. Er hat schon einige arme Wesen von der Straße gesammelt und ihnen eine Chance verschafft. Leider steht dies immer auf etwas wackeligen Füßen, da er nie so genau weiß wie lange er sich noch kümmern kann. Doch hilft ihm die Fürsorge für die Katzen seinem Leben einen Sinn zu geben. Wenn sie dann ein liebevolles Zuhause gefunden haben, freut er sich unendlich. Zwei seiner Sorgenkinder sind Osito und Lusi. Den im Dezember 2016 geborenen, kleinen schwarzen Osito hat er im Alter von wenigen Wochen von der Straße aufgesammelt und kurz darauf die schwarz-weiße Lusi auf der Müllkippe gefunden. Lusi war ein Bild des Jammers, die Augen vom Eiter verklebt. Ihr Augenlicht konnte leider nicht gerettet werden, der Katzenschnupfen hat ihr dies genommen. Doch Lusi ficht das gar nicht an, sie ist dank der Fürsorge ihres Pflegepapas zu einer liebenswerten, fröhlichen kleinen Katzenlady herangewachsen. Osito und Lusi sind mittlerweile unzertrennlich geworden. Die blinde Lusi orientiert sich an Osito und er passt gut auf seine Lusi auf. Mit ihm spielt sie wie jedes normale Katzenkind und fühlt sich sicher und geborgen. Wir hoffen nun ein Zuhause für beide zusammen zu finden, auch wenn uns bewusst ist, dass dies nicht einfach werden wird. Aber vielleicht gibt es da draußen ja liebe Menschen, die diesem tapferen Pärchen ihre Herzen öffnen? Aufgrund Lusis Behinderung werden die beiden ausschließlich in Wohnungshaltung vermittelt, ein Balkon sollte gesichert sein. Osito und Lusi sind bei Einreise aus Spanien kastriert, FIV/FELV negativ getestet, gegen Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis. Für diese medizinische Versorgung fällt eine Kostenbeteiligung in Höhe von 250 EUR an. Wir schließen zudem mit den Adoptanten einen Schutzvertrag der Katzenhilfe Katzenherzen e.V. Haben Lusi und Osito Ihr Herz berührt? Wenn ja, melden Sie sich bitte bei susanne.dippold@katzenherzen.de

Spanien

HELI sehr scheu

Europäisch Kurzhaar

4 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Notfall | Fundtier

Update September: Hier ist ein Bericht von Heli’s Pflege-Mama: „Heli ist eine sehr zurückhaltende, bescheidene & freundliche Katze. Anderen Katzen begenet sie immer vorsichtig & liebevoll, stups sie zur Begrüßung an und selbst wenn Sie dafür mal ein Fauchen oder einen Wisch mit einer Tatze erntet, reagiert sie niemals aggressiv, sondern bleibt gelassen. Wenn Fressenzeit ist, wird man von ihr mit Freude erwartet, kurz angefaucht und schließlich von einem langezogenem Heulen begrüßt, dass sie wiederholt von sich gibt, bis auch sie ihr Schälchen mit Fressen hat. Ein wirklich putziges Geräusch, das sie sich angeeignet hat. Sie teilt ihr Essen problemlos mit den Anderen oder wartet sogar geduldig, bis sie wieder an der Reihe ist. Zwar lässt sie sich nicht streicheln, aber sie frisst bereits ganz vorsichtig aus der Hand. Dabei nimmt sie sowohl einzelne Leckerlies aus den Fingern, als auch ganze Portionen aus der Handfläche. Niemals kratzt oder beißt sie. Zwischenzeitlich sucht sie die Gesellschaft & hält sich gern in demselben Raum auf, wie die anderen Katzen oder auch ihr Mensch. Dort liegt sie dann entspannt beim Geschehen dabei, ist jedoch bei unerwarteten Bewegungen schnell verschreckt und läuft davon, wenn man ihr zu Nahe kommt. Gern spielt sie mal mit einem Katzenspielzeug ganz für sich alleine, scheut sich aber noch das Spiel mit dem Menschen. Beim Toben mit den Anderen Katzen ist sie gerne mal dabei, aber auch hier mag sie es nicht zu hektisch oder gar aggressiv. Dann legt sie sich lieber beiseite. Ich bin sicher, es wird mit ihr noch viele Fortschritte geben!“ Mai 2016: Heli ist jetzt auf unserer Pflegestelle in der Nähe von Hamburg angkommen. Dort versuchen wir, ihr mit Geduld und Liebe etwas von ihrer Schüchternheit zu nehmen. Wir hoffen, dass sie, wenn weniger Katzen um sie herum sind und es generell ruhiger zugeht, sie sich mehr und mehr an Menschen gewöhnen kann. Heli's Geschichte: Heli ist eine Katze, die auf der Straße geboren wurde. Helis Mutter war eine Bahnhofskatze, die auf einem Bahnhof mitten in Moskau gelebt und sich von den Essensresten der Bahnhofsbesucher und von den Bahnhofsratten und -mäusen ernährt hat. Auf diesem Bahnhof wohnten mehrere Katzen, die sich sehr schnell vermehrt haben – schon bald fühlten sich Bahnhofsbesucher von den Katzen und ihrem schmutzigen Aussehen gestört. Einige der Besucher und Bahnhofsmitarbeiter wollten eine Beschwerde einreichen, damit die Bahnhofskatzen eingefangen und getötet werden. Ein Glück, dass eine tierliebe Bahnhofsmitarbeiterin rechtzeitig von diesem schrecklichen Vorhaben erfahren und befreundete Tierschützer um Hilfe gebeten hat. Etliche Tierschützer haben im Rahmen ihrer Fangaktion mehrere scheue und nicht-scheue Katzen eingefangen und auf Pflegestellen untergebracht. Die nicht-scheuen Katzen haben bessere Chancen in Moskau vermittelt zu werden als unsere weiße und sehr menschenscheue Katze Heli. Katze Heli kannte Menschen vor ihrem Ankommen auf der Pflegestelle überhaupt nicht und dementsprechend große Angst hatte sie gegenüber den Menschen. Als Heli auf der Pflegestelle bei Lilia ankam, wurde sie zuerst in einem Quarantäne-Käfig untergebracht. Als Lilia den Käfig aufmachte um Heli zu füttern versteckte sich Heli in hintersten Winkel des Käfigs, so große Angst hatte sie. Als die Quarantäne überstanden war und Heli aus dem Käfig entlassen werden konnte, hat sie sich für eine Woche in Lilias Wohnung versteckt und bei Tageslicht gar nicht blicken lassen, so als wäre sie gar nicht da. Erst nachts kam sie zum Fressen und zur Nutzung des Katzenklos raus. Heli befindet sich nun seit Januar 2015 auf der Pflegestelle und ihre Angst wird leider nur langsam kleiner. Heli kommt mittlerweile ab und zu bei Tageslicht zum Fressen, flüchtet aber bei jeder Menschenbewegung die sie als gefährlich einstuft. Heli hat eine große Angst vor Menschenhänden, sie faucht sie an und versucht dann zu flüchten. Deshalb suchen wir dringend für dieses weiße, wunderschöne Angstmäuschen eine verständnisvolle und geduldige Familie, die Heli alle Zeit der Welt geben kann, um das Vertrauen zu Menschen aufzubauen. Wir sind uns sicher, dass diese Katze ihre Angst besiegen kann, dafür braucht sie aber einen Menschen mit großem Herz, der ihr die nötige Zeit geben kann und will. Da die Pflegemutter von Heli über 20 Pflegekatzen hat, hat sie leider nicht ausreichend Zeit um Heli an Menschen zu gewöhnen. Sollte Heli ihre Familie finden, werden Helis Fortschritte wesentlich schneller stattfinden als es bisher der Fall gewesen ist. Heli kommt bestens mit ihren Artgenossen und Hunden klar und kann sich ein Zusammenleben mit ihnen gut vorstellen. Wir denken, dass Heli in ihrem neuen Zuhause mindestens eine menschenliebe und selbstsichere Katze haben sollte, die ihr zeigt, wie schön das Kuscheln mit dem Menschen sein kann, so dass Heli keine Angst mehr vor Menschen haben muss. Da Heli noch jung und neugierig ist glauben wir, dass Spielen mit dem Menschen z.B. mit einer Katzenangel eine weitere Hilfe sein kann um Helis Vertrauen zu gewinnen. Wie alle unsere Katzen wird auch Heli in eine reine Wohnungshaltung vermittelt. Ein eventuell vorhandener Balkon (oder Garten/Terrasse) muss katzensicher mit einem Netz (oder Zaun) abgesichert sein. Heli ist knapp 2 Jahre alt (Stand Oktober 2015), weiblich (kastriert), geimpft, gechipt und entwurmt. Sie befindet sich auf unserer Pflegestelle in der Nähe von Moskau, sobald wir ein passendes und verständnisvolles Zuhause für sie finden, wird Heli mit einem Flugpaten nach Deutschland kommen.

Tiere aus Russland e.V.
Pflegestelle
25469 Halstenbek
Deutschland

PRINZESSA Braucht eine katzenerfahrene Familie

Siam-Mix

4 Jahre

Weiblich

Handicap | Notfall

Das Schicksal dieser Katze ist leider wieder eins, welches sehr schwer zu ertragen ist. Wir wissen nicht, ob dieses arme Lebewesen jemals vorher ein liebevolles Zuhause gehabt hat, auf jeden Fall wissen wir, dass diese Katze sich wahrscheinlich monate- oder sogar jahrelang auf der Straße durchschlagen musste und sich vom Müll auf der Müllsammelstelle ernährte. Als wäre das nicht traurig und schlimm genug, eines Tages schlug das Schicksal bei diesem Wesen wieder zu: entweder hat das Tier einen starken Tritt bekommen oder sie wurde von einem Auto angefahren. Jedenfalls waren die Verletzungen so schlimm, dass es ihren Schwanz und ihre Hinterpfötchen nicht mehr bewegen konnte. Eine Frau ist auf die Katze aufmerksam geworden, weil sie sich nur auf ihren Vorderpfoten bewegte und das bei Minutsemperaturen draußen und das Schwänzchen sah wie ein Eiszapfen aus. Ohne Hilfe wäre die Katze jämmerlich auf der Straße gestorben, denn in diesem Zusatnd war sie nicht mehr fähig, für sich selbst zu sorgen und nach Futter zu suchen. Die Frau, die das Kätzchen gefunden hat, wandte sich an unsere Tierschutzkollegin Katharina mit der Bitte zu helfen. Nach der tierärztlichen Untersuchung zog die Katze auf Katharinas Pflegestelle ein und wurde Prinzessa genannt, damit sie so viel positive Engergie, wie möglich bekommt ?? Prinzessa’s Schwänzchen war leider nicht mehr zu retten und musste amputiert werden. Die angefertigten Röntgenbilder zeigen eine Verletzung im Bereich des Kreuzbeines (Nervenverletzung) was zur Folge hat, dass Prinzessa manchmal inkontinent ist. Bei Prinzessa äußert sich die Inkontinenz dadurch, dass Prinzessa manchmal, wenn sie sich putzt, Urin verliert. Prinzessa’s Hinterpfoten haben sich von der Verletzung bereits erholt und sie kann sich auf allen vier Beinchen bewegen. Manchmal verliert sie auch Kot, weil sie nicht fühlen kann, wann der Kot abgesetzt wurde und sie die Katzentoillette verlassen kann. Zum Glück leidet Prinzessa nicht an Durchfällen und somit kann so ein kleines Malheur schnell beseitigt werden. Im Moment ist es so, dass wir nicht wissen, ob Prinzessa für immer inkontinent bleibt oder sich der Nerv noch regenerieren kann. In diesem Zustand ist Prinzessa in Russland leider unvermittelbar. Da wir damit rechnen, dass auch die Vermittlung in Deutschland eine sehr lange Zeit in Anspruch nehmen wird, braucht Prinzessa Paten, die die laufenden Kosten mittragen können. Prinzessa braucht faserreiches Spezialfutter (RC Fibre Response), damit sie regelmäßig Kot absetzt. Leider kostet dieses Futter in Russland sehr viel. Katharina, die über 25 Katzen zur Pflege hat, kann sich dieses Futter ohne Unterstützung kaum leisten. Abgesehen von ihrer Behinderung verhält sich Prinzessa ihrem Namen entsprechend wie eine echte Prinzessin – sie akzeptiert zwar andere Katzen und Hunde, mögen tut sie sie aber nicht. Am liebsten mag Prinzessa es, wenn sie von ihrem Menschen bewundert wird und Komplimente erhält. Wenn sie gut gelaunt ist, dann kommt sie zu ihrem Menschen um sich Streicheleinheiten abzuholen. Ab und zu hat Prinzessa ihre wilden 5 Minuten, die meiste Zeit macht sie es sich aber lieber gemütlich und schlummert ganz friedlich. Die Adoption von Prinzessa bringt eine sehr hohe Verantwortung mit sich, daher wird sie nur an eine katzenerfahrene Familie vermittelt. Prinzessa ist ca. 3 Jahre alt (Stand April 2017), weiblich (kastriert), entwurmt und sie wird geimpft, gechipt und auf FIV und FELV getestet in ihr neues Zuhause einziehen. Wie alle unsere Katzen wird auch Prinzessa in eine reine Wohnungshaltung vermittelt. Ein ev. vorhandener Balkon (Garten/Terasse) muss katzensicher gestaltet sein. Prinzessa befindet sich auf unserer Pflegestelle in Krasnodar. Sobald wir für sie ein geegnetes Zuhause finden, wird sie zuerst auf unsere Moskauer Pflegestelle gebracht, wo die letzten Vorbereitungen für ihre Reise nach Deutschland getroffen werden. Danach kommt sie mit einem Flugpaten nach Deutschland.

Russische Föderation

EVAN mit Handycap, lieb und verschmust

Europäisch Kurzhaar-Mix

1 Jahr

Männlich

Handicap | Notfall

18.04.18 Evan ist nun auf unserer Katzenpflegestelle in Oberhausen NRW und hofft nun hier seine Chance zu bekommen auf sein Endzuhause. Er hat mit seiner Sehbehinderung keinerlei Probleme,er ist aktiv + spielt sogar fangen,klettert gerne,am liebsten schmust er mit seinem Menschen und geniesst es sehr wenn er bei oder auf ihn liegen kann. Er ist nicht schüchtern,Besuch wird direkt von ihm belagert. Evan geb.04.17 wurde am 20.06.17 in einem sehr schlechtem Zustand gefunden und im TH Sara aufgenommen. Er kam auf eine Pflegestelle da er ersteinmal aufgepäppelt werden musste,auch seine Augen waren in einem schlechten Zustand,das linke Auge wurde nun herausgenommen,auf dem rechten Auge wird er nur noch Schatten sehen. Hier werden Menschen mit Herz und ganz viel Liebe gesucht. Evan lebt noch immer dort auf der Pflegestelle,mit 2 kl.Hunden und 1 Katze,mit ihnen kommt er super zurecht,auch mit seiner Behinderung kommt er zurecht,anfangs ist er bei neuen Sachen erst etwas zurückhaltend da er es ja nicht kennt und etwas länger braucht mit seiner Behinderung. Ansonsten ist er lieb,sozial,verträglich mit Artgenossen + Hunden,lieb und schmusig zum Menschen. Er wird nicht in Einzelhaltung vermittelt. Entweder bringt er einen Tierheimkumpel mit oder im neuen Zuhause befindet sich bereits ein vom Alter her passender, sozialer, geimpfter und kastrierter Katzenspielgefährte. Er wird gegen eine Aufwandsentschädigung (150 Euro ) und Schutzvertrag sowie einem Vermittlungsgespräch (Besuch ihrerseits in 46119 Oberhausen) vermittelt. Er ist bei seiner Ausreise dann kastriert, gechipt, entwurmt und geimpft. Die Impfungen sind gegen Tollwut, Katzenseuche, Katzenschnupfen und Leukose. Des Weiteren ist unsere Schönheit auf Aids und Leukose negativ blutgetestet. Vor seiner Ausreise wird noch ein Giardientest vorgenommen. Wir freuen uns auf ernst gemeinte Anfragen und geben dann gerne weitere Infos. Tierhilfe-SARA-Lanzarote e.V. www.tierhilfe-sara-lanzarote.de

Tierhilfe-SARA-Lanzarote e.V.
Pflegestelle
46119 Oberhausen
Deutschland

ALBERTA und Maggie suchen eine Pflegestelle oder Endplatz zusammen!!

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr

Weiblich

Handicap | Notfall

ALBERTA - EKH / weiß mit Tigerabzeichen - *20.04.2017 sehr verschmust und liebenswert, ein ganz liebes und gutes Mädchen, freundlich, sehr menschenbezogen und neugierig. Vermittlung nur mit Maggie zusammen!! Alberta wurde unter einem geparkten Auto gefunden. Zusammengekauert und laut miauend versuchte sie auf sich aufmerksam zu machen aber leider liefen die meisten Menschen an ihr vorbei und kümmerten sich nicht um sie. Dabei ging es Alberta richtig schlecht und sie brauchte dringend Hilfe. Ein lieber Passant hatte dann endlich Mitleid mit ihr und brachte sie ins Tierheim Orihuela. Alberta war ausgehungert, total dehydriert und ihr linkes Auge war hoch entzündet und vereitert. Leider konnte man Albertas linkes Auge nicht mehr retten, es war schon zu stark geschädigt. Aber alles ist gut verheilt, Alberta hat zugenommen und ist ein rundum gesundes und properes Katzenmädel. Mit einem Auge kommt sie blendend zurecht und hat keine Einschränkungen. Alberta ist ein ganz liebenswertes und verschmustes Katzenmädchen. Altersgerecht neugierig und verspielt - aber nicht hyperaktiv und sie ist einfach nur nett und sehr sozial zu ihren Artgenossen. Derzeit ist ihre beste Freundin Maggie (wie stellen sie separat vor) und wir wollen die beiden zusammen vermitteln. Beide Mädels sind auch mit anderen Katzen sehr kontaktfreudig. Aber Alberta bevorzugt weibliche Kumpels :-) Sie würde wunderbar in eine Familie mit lieben, schon etwas älteren Kindern passen. Alberta ist sehr sozial mit anderen Katzen und wird auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt, sondern wie erwähnt nur mit ihrer Freundin Maggie, mit der sie zusammen auf der Pflegestelle in Frankfurt lebt. Zudem soll sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Sie wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert übergeben. Maggie und Alberta sind zusammen bei Katja auf Pflegestelle in Frankfurt. Wer Interesse an den beiden Mädels hat, kann sie gerne besuchen Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Tierhilfe Anubis e.V.
Pflegestelle
60529 Frankfurt
Deutschland

FRITZ

Europäisch Kurzhaar

13 Jahre , 10 Monate

Männlich

Notfall

Fritz - EKH / braun getiegert - *01.06.2004 Charakterkater für Katzenversteher Fritz wurde schon mehrfach vermittelt, kam aber immer zurück, weil er angeblich gepinkelt haben soll, wenn seine Herzensdame für ihn zu wenig Zeit oder er keinen Freigang hatte. Beides hat er im Tierheim jetzt nicht wirklich und er pinkelt trotzdem nicht. Was wohl der eigentliche Grund dafür war?? Fritz zeigt sich im Tierheim als großer Schmuser und Küsschengeber, der einfach glücklich ist, einen Schoß zu finden, auf den er sich kuscheln kann. Seine Vermittlungschancen sind gering, seine Einsamkeit und Sehnsucht hingegen groß und es bricht einem das Herz, wenn der betagte Herr seine letzten Jahre im Tierheim verbringen sollte. Deshalb die Vermittlungshilfe über eine vormalige Katzenkraulerin im Tierheim Köln-Zollstock, die in den letzten Monaten „nur“ noch „Fritzkraulerin“ ist. Anders als auf der Webseite des Tierheims beschrieben zeigte sich im Praxistest, dass es auch Männer gibt, denen Fritz sein Vertrauen schenkt und auf den Schoß hüpft - und das bereits nach 5 Minuten. Eventuell ist für Fritz ein Einzelhaushalt besser, vielleicht geht auch ein Paar. Es sollte viel Zeit da sein und gesicherter Freigang (Garten) oder eine katzenarme Umgebung. Die/der neue Herzdame oder -herr sollte Verständnis für Katzen und bei Problemen die Bereitschaft aufbringen, die Ursachen zu ergründen. Fritz wird es in stundenlangen Liebesbekundungen 1000fach zurückgegeben! Wer möchte diesem Charakterkater noch eine Chance geben? Bitte bei weiteren Fragen und Interesse an folgende Adresse wenden: fraudaugs@web.de

Tierhilfe Anubis e.V.
Am Sande 3
25548 Kellinghusen
Deutschland

Seite 1 von 6