shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Katzen suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Freigänger
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 8
Weiter zur Seite

EMKO hat Probleme mit der Lunge

Hauskatze

5 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

Als Emko klein war, wurde er in hilflosem Zustand von einem Mädchen auf einem Parkplatz gefunden. Er hat nicht gefressen und schwer geatmet. Bei der Untersuchung durch einen Tierarzt stellte sich heraus, dass Emko eine Lungenentzündung hat und ein Teil seiner Lunge auch für immer beschädigt bleiben wird. Emko muss ständig Medikamente zur Erweiterung der Bronchien nehmen. Wenn das Wetter schlechter wird, verschlechtert sich auch sein Zustand, evt muss er dann auch noch einmal Antibiotika nehmen. Die Tierärzte hoffen auf Besserung oder zumindest Stabilisierung, wenn er älter wird - aber auf der Straße wird er nicht mehr leben können. Das Mädchen kümmert sich weiterhin um ihn, aber er lebt dort in einem kleinen Raum beim Treppenhaus der Wohnung und bewegt sich nur zwischen den Etagen. Er benutzt brav das Katzenklo und ist dort auch einigermaßen versorgt. Jedoch wird es im Winter dort kalt und zugig sein und wir hoffen, dass er nach Deutschland in ein liebevolles Zuhause oder in eine gute Pflegestelle umziehen kann. Emko ist äußerst liebenswert und verschmust. ?Unsere Katzen kommen geimpft, gechipt, entwurmt und von sonstigen Parasiten befreit mit ihrem EU-Heimtierausweis nach Deutschland. Sie alle freuen sich auf nette Familien, bei denen sie für immer bleiben dürfen! Ansprechpartner: Daniela Frank 08450/928140 die.dani.frank@gmail.com

Bulgarien

CARAMEL Gerettet vor dem Hungertod- und wer hilft ihm jetzt

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 8 Monate

Männlich

Notfall

Der junge Kater Caramel hatte zunächst einmal Glück im großen Unglück: extrem abgemagert, mehr tot als lebendig, hatte sich der kleine Kater auf das Gelände einer Hotelanlange auf der Urlaubsinsel Sardinien geschleppt. Dort fand ihn ein tierlieber Tourist, der beschloss, diesen wunderschönen apricotfarbenen Kater mit den großen bernsteinfarbenen Augen nicht einfach so sterben zu lassen. Er verständigte Helfer des Tierschutzes vor Ort und spendete sogar die Gebühr für die Unterbringung in einer Tierpension für zwei Monate. Dieser mitfühlende Tourist hat Caramel das Leben gerettet - was für ein Glück für den wahrscheinlich ausgesetzten jungen Streuner! Hier könnte die schöne Erzählung enden, doch es beginnt der traurige Teil der Geschichte: Bei der tierärztlichen Untersuchung wurde Caramel positiv auf FeLV (Katzenleukose) getestet. Als wäre diese Diagnose nicht schon schlimm genug, fand man bei Caramel zusätzlich noch eine Öffnung in der Gaumenspalte, die auf der Insel Sardinien leider nicht angemessen untersucht und behandelt werden kann. Caramel muss dringend in unserer Partner-Tierklinik in Köln untersucht und vermutlich operiert werden – dies geht aber nur, wenn er direkt nach der Operation in sein Zuhause oder seine Pflegestelle im Raum Köln einziehen kann. Die Zeit drängt, denn Caramel ist nur noch Haut und Knochen; ohne tierärztliche Klinik-Behandlung ist Caramel akut gefährdet. Damit der tapfere Kerl möglichst schnell die Reise nach Deutschland antreten kann suchen wir: - Eine Notfallpflegestelle in der Nähe von Köln für die Zeit der Behandlung in der Klinik. Hier ist ein separates Zimmer ausreichend. Natürlich trägt der Verein die Tierarztkosten! - Im Anschluss an die Therapie eine Pflegestelle oder am liebsten ein Endzuhause Einmal mehr braucht Caramel also einen Schutzengel, Menschen mit Herz und Mitgefühl. Menschen, die ebenso wie der Tourist, der den klapperdürren Kater vorm Hungertod rettete, diesem hilflosen Tier die Chance auf ein schönes Leben geben möchten! Aufgrund seiner Infektion darf Caramel nicht mit FeLV negativ getesteten Katzen zusammen leben und kann auch keinen ungesicherten Freigang haben. Er ist also ein Kater für Wohnungshaltung – doch sollte eine katzensicher eingegrenzte Terrasse oder ein eingenetzter Balkon vorhanden sein. Caramel ist entwurmt, entfloht, gechippt und Tollwut geimpft. Die Kastration erfolgt ebenfalls in der deutschen Tierklinik. Hat Caramel’s Geschichte Ihr Herz berührt und möchten Sie sein Schutzengel sein? Dann melden Sie sich schnell bei uns; die Uhr tickt für den tapferen Caramel. Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung Caroline Zieger Tel. 0176-20906106 caroline.zieger@streunerherzen.com

Italien

TINA arme Seele sucht nun endlich ein schönes Zuhause. Sie muss schon sehr lange auf ein schönes Leben warten!

Europäisch Kurzhaar

7 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Notfall

total liebenswert, sozial, ein ganz lieber Charakter, noch schüchtern, verspielt *April 2010 Tinas Geschichte ist kaum zu glauben und eigentlich unvorstellbar. Ana und Angeles erfuhren von den furchtbaren Zuständen, die in der Tötungsstation in Oviedo herrschen und als sie mit bekamen, dass dort Tötungen anstehen, holten sie so viele Katzen wie möglich aus der Station - und dabei war auch Tina. Alles was man über Tina weiß ist, dass sie noch klein war, als sie in die Perrera kam. Über ihr vorheriges Leben ist nichts bekannt. Tina lebte also 6 Jahre alleine, ohne Kontakt zu anderen Katzen, in einem winzig kleinen Käfig. Die Käfige hängen ungeschützt an einer Außenwand; weder vor Regen, noch vor Kälte oder Sonne geschützt. Sie bekam keine Streicheleinheiten, keine Zusprache vom Menschen, keinen Kontakt zu anderen Katzen. Es war eigentlich nur ein Dahinvegetieren. Tina stand komplett unter Schock, als Ana sie aus der Perrera holte. Sie bewegte sich nicht, war total verängstigt und rührte 2 Tage lang kein Fressen an. Dann, als sie eine von Ruths Katzen sah, kam sie aus ihrem Versteck. Tina beobachtete neugierig die Katze beim Spielen, wurde mutiger, taute mehr und mehr auf und fing plötzlich an zu fressen. Und wenige Tages später gesellte sie sich zu den anderen Katzen, mischte sich in die Gruppe und fing an, mit ihnen zu spielen. Von da an ging es täglich bergauf. Tina machte und macht täglich Fortschritte. Es ist einfach wunderbar, ihre Entwicklung zu verfolgen. Vor allem ist es erstaunlich, wie sozial Tina mit den anderen Katzen ist, obwohl sie 6 Jahre keinen Kontakt zu Ihresgleichen hatte. Tina muss so viel nachholen und sie ist so glücklich darüber. Mit Menschen ist sie noch schüchtern aber auch das wird von Woche zu Woche besser. Tina hat die besten Voraussetzungen: sie ist sehr liebevoll, hat einen tollen und ehrlichen Charakter, ist neugierig, motiviert und sehr lernfähig. Tina hat 6 Jahre ihres Lebens verloren - wir hoffen, dass nun endlich ihre Zeit gekommen ist, dass sie ein artgerechtes und glückliches Katzenleben beginnen darf. Dazu fehlt nur noch die richtige Familie!! Wir denken, Tina wäre in einer ruhigen Familie gut aufgehoben. Besser keine kleinen Kinder und keine Hunde. Andere Katze sehr gerne!! Da Tina ihre Artgenossen liebt (s. Videos) und deren Kontakt sucht, wird sie auf keinen Fall als Einzelkatze abgegeben. Und, sie soll auch ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Tina wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch.

Tierhilfe Anubis e.V.
Pflegestelle
67822 Oberhausen
Deutschland

AFRICA DRINGEND eine Familie für dieses arme Pantherchen gesucht

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 1 Monat

Weiblich

Notfall

AFRICA - EKH / schwarz - *01.08.2015 sehr freundlich, ganz liebenswert und super verschmust, sehr sozial Africa hat wirklich ein grässliches Leben hinter sich. Sie hat noch nicht viel Schönes erfahren dürfen. Es ist einfach nur traurig, wozu der Mensch fähig ist. Africa wurde von einer Familie adoptiert, als sie noch ein kleines Kätzchen war. Nach ca. 6 Monaten erfuhr ein Volontär, dass Africa wie ein Kettenhund gehalten wird. Sie und eine Kollegin suchten diese Familie auf, um sich davon zu überzeugen, ob das auch wirklich wahr ist. Und ja - es stimmte. Africa hatte ein Halsband und war an einer Kette befestigt. Diese arme kleine Mieze wurde wie ein Sklave gehalten. Sie hatte keinen Spielraum um zu springen, umherzutollen und zu spielen. Die beiden Volontäre schafften es, Africa aus dieser Hölle heraus zu holen und brachten sie zu Lucia. Als Africa bei Lucia ankam, konnte sie es nicht fassen, dass sie sich nun frei bewegen konnte. Sie sprang und rannte - sie hatte viel nachzuholen - und erst nach Stunden beruhigte sie sich wieder. Sie war frei und sie war glücklich. Africa ist ein ganz bezauberndes und super soziales Katzenmädchen. Ihr Fell glänzt wie Seide - sie ist eine wahre Schönheit. Mit dem Menschen ist sie super verschmust, kuschelt soooo gerne und ist sehr menschenbezogen. Auch mit ihren Artgenossen ist sehr sehr sozial, fühlt sich wohl in ihrer Nähe und liegt gerne mit ihnen im Körbchen. Mit Hunden hat sie ebenso keinerlei Probleme. Africa wäre sehr gut geeignet für eine Familie mit lieben Kindern. Auch für eine Familie, die noch keine große Katzenerfahrung hat, wäre sie perfekt. Wir suchen für Africa eine Familie, wo bereits eine oder auch gerne mehrere Katzen in ihrem Alter sind. Sie wird nicht als Einzelkatze vermittelt. Zudem soll sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Sie wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert übergeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Tierhilfe Anubis e.V.

Spanien

NALA diese süße Maus würde gerne mit Ihrer Schwester Piu in ein liebes Zuhause einziehen

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 8 Monate

Weiblich

Notfall

Nala kam zusammen mit ihrer Schwester im Tierheim an. Beide Katzenkinder waren sehr krank und Nalas Schwester überlebte leider nicht. Nala hat einen starken Lebenswillen und hat alles gut überstanden. Allerdings konnte man ihr rechtes Auge nicht mehr retten - es musste entfernt werden. Nala kommt aber damit super gut zurecht und sie ist damit nicht merkbar eingeschränkt. Sie führt ein ganz normales Leben. Im Dezember kam Nala dann zu Esther auf Pflegeplatz. Nala ist ein super süüüüüßes Teilchen. Knuffig, verschmust, sehr sozial, sehr neugierig und verspielt und sehr menschenbezogen. Nala ist super geeignet für eine Familie mit lieben Kindern. Gerne auch zu anderen Katzen und Hunden. Derzeit lebt Nala auch mit zwei Hunden und einem einjährigen Kind zusammen und es harmoniert wunderbar- siehe Video. Nala wird nicht als Einzelkatze vermittelt! Gerne zu anderen Katzenkindern in ihrem Alter hinzu oder sehr gerne zusammen mit einem Kätzchen aus ihrer Gruppe. Zudem soll sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Nala wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt und auch kastriert abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch.

Spanien

NEPOMUK

Hauskatze

1 Jahr , 8 Monate

Männlich

Notfall

Geschichte: Update 06.09.2017: Nepomuk war mit seiner Pflegemama bei uns in der Klinik. Ihm wurde Blut abgenommen und daraus wird nun ein Serum gemacht für unsere kranken Kitten. Update 04.09.2017: Nepomuk geht es viel viel besser. Er durfte nun auf eine Pflegestelle ziehen, wo er noch weiter gepflegt wird. Auch für ihn suchen wir ein Zuhause. Update 30.08.2017: Nepomuk isst schon etwas von allein. Er muss dennoch zusätzlich zugefüttert werden. Nepomuk wurde uns gestern in die Klinik gebracht. Er lag einfach wie tot auf der Straße. Anwohner haben ihn gesehen und sofort zu uns gebracht. Sein Besitzer, oder wie man ihn nennen möchte... hat ihn auf die Straße gesetzt um dort Tauben zu fangen. Nun ist der Mann nach Spanien gegangen und hat Nepomuk sich selbst einfach überlassen. Nepomuk wurde positiv auf Panleukopenie (Katzenseuche) getestet und wir kämpfen nun um sein Leben. Er bekommt täglich Infussionen und Antibiotika. Auch muss er teilweise gefüttert werden, da er zu schwach ist.

Bulgarien

GASTON

Hauskatze

4 Monate

Männlich

Notfall

Geschichte: Gaston wurde von seiner Pflegefamilie auf der Straße gefunden. Er hat eine Fraktur am Bein, woher die kommt wissen wir leider nicht. Vielleicht wurde er angefahren, von einem Hund gebissen oder von Menschen misshandelt. Gaston geht es soweit gut. Die Wunde wurde gesäubert, desinfiziert und er bekam ein Antibiotikum. Wir müssen nun schauen wie die Wunde heilt, vielleicht muss Gaston auch noch operiert werden. Dies wird in den nächsten Tagen entschieden. Wir konnten die Leute dazu bringen ihn bei sich zur Pflege aufzunehmen, bis wir ein Zuhause für ihn gefunden haben. Charakter: Gaston ist ein lieber und freundlicher junger Kater, der trotz seines Erlebnisses keine Angst hat. Gaston wird nur in verantwortungsbewusste Hände nach positiver Vorkontrolle Schutzvertrag und Schutzgebühr durch Ray of Hope vermittelt. http://www.ray-of-hope-fuer-fellnasen.org/katzen.htm Ratenzahlung und Preisverhandlungen sind nicht möglich. Wir freuen uns auf ernsthafte Anfragen, die Liebe Zeit und Geduld unserem Vierbeiner entgegenbringen können.

Bulgarien

ROKKO

Hauskatze

4 Jahre , 8 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

Geschichte: Diesen Kater haben Aksinia und ihre Kollegin mit Hilfe einer Lebendfall fangen können. Er ist den beiden schon länger aufgefallen, da er einen leichten gelbstich hat. Sie brachten Rokko in die Klinik und machten ein Blutbild und Standard mäßig einen FIV Test. Leider ist dieser positiv. Rokko ist nun bei unserer Pflegestelle Silvia. Charakter: Rokko wird immer zutraulicher. Silvia arbeitet mit ihm, dass er merkt das der Mensch nicht nur böse ist. Rokko wird nur in verantwortungsbewusste Hände nach positiver Vorkontrolle Schutzvertrag und Schutzgebühr durch Ray of Hope vermittelt. http://www.ray-of-hope-fuer-fellnasen.org/katzen.htm Ratenzahlung und Preisverhandlungen sind nicht möglich. Wir freuen uns auf ernsthafte Anfragen, die Liebe Zeit und Geduld unserem Vierbeiner entgegenbringen können.

Bulgarien

TORTUGA lieb + sozial,wartet auf Ihr Endzuhause

Europäisch Kurzhaar-Mix

7 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

24.09.17 Tortuga ist nun auf unserer Katzenpflegestelle in Oberhausen NRW und hofft nun bald in ihr Endzuhause umziehen zu dürfen. Tortuga hat an einer Vorderpfote NUR 3 Zehen,da sie dieses nun schon vor dem TH hatte,geht sie oft in einer Schonhaltung über,obwohl sie auch richtig auftreten kann. Wer hat mit ihrem Handycap Kein Problem und möchte ihr gerne eine Chance geben ??? Tortuga geb.02.16 wurde in einem sehr schlechten Zustand gefunden und am 07.02.17 im TH Sara aufgenommen. Was ihr passiert ist,ob sie angefahren oder geschlagen wurde oder so geboren wurde ??? Beide Vorderbeine / Pfoten waren nicht ok,eine musste jeden Tag behandelt werden,sie waren nicht gebrochen. Nun wäre sie ok um in ihr Endzuhause umzuziehen. Die Beine /Pfoten sind nun nicht so wie bei den anderen Katzen,aber sie kommt sehr gut damit zurecht. Sie ist lieb,sozial,verträglich mit Artgenossen,altersentsprechend aktiv,auch zum Menschen ist sie lieb und schmusig. Die Kleine wird nicht in Einzelhaltung vermittelt.. Entweder bringt sie einen Tierheimkumpel mit oder im neuen Zuhause befindet sich bereits ein vom Alter her passender, sozialer Katzenspielgefährte. Sie wird gegen eine Aufwandsentschädigung (150 Euro) und Schutzvertrag sowie einem Vermittlungsgespräch (Besuch ihrerseits in 46119 Oberhausen) vermittelt. Sie ist bei ihrer Ausreise dann kastriert, gechipt, entwurmt und geimpft. Die Impfungen sind gegen Tollwut, Katzenseuche, Katzenschnupfen und Leukose. Des Weiteren ist unsere Schönheit auf Aids und Leukose negativ blutgetestet. Vor ihrer Ausreise wird noch ein Giardientest vorgenommen. Wir freuen uns auf ernstgemeinte Anfragen und geben dann gerne weitere Infos. Tierhilfe-SARA-Lanzarote e.V. www.tierhilfe-sara-lanzarote.de

Tierhilfe-SARA-Lanzarote e.V.
Pflegestelle
46119 Oberhausen
Deutschland

ARMANIE

Norwegische Waldkatze-Europäisch Kurzhaar-Mix

12 Jahre , 7 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

Zwei unzertrennliche Freunde suchen gemeinsames Zuhause Armanie und sein Lebenspartner Puma landeten 2010 im Tierheim, als Abgabegrund wurde eine urplötzlich aufgetretene Allergie angegeben. Ihre Vermittlungschancen waren schlecht, denn erstens waren sie keine Kitten mehr, zweitens sind sie beide nahezu blind, drittens mögen sie keine weitere Katzengesellschaft. März 2015 Im Sommer 2010 hatten Armanie und Puma durch unsere Vermittlungshilfe ein liebevolles Zuhause bei einem netten Paar gefunden. Nun hat sich das Paar leider getrennt und nach fünf glücklichen Jahren sind die beiden wunderschönen Kater wieder auf der Suche nach Menschen, die sich in sie verlieben und ihnen einen schönen Lebensplatz schenken möchten. Armanie ist sehr aufgeschlossen, freundlich und verschmust, Puma etwas zurückhaltender. Er braucht unbedingt Armanie an seiner Seite, der ihm durch seine unkomplizierte und selbsbewusste Art Sicherheit gibt. Beide sind durch ihre Sehbehinderung kaum eingeschränkt und finden sich schnell auch in ungewohnter Umgebung zurecht. April 2017 Armanie ist sehr menschenbezogen und wünscht sich viel Aufmerksamkeit und Zeit für Kuschelstunden. Der intelligente, aktive Kater kommuniziert durch Mauzen mit seinem Menschen und erreicht meistens, was er möchte. Er klettert gern und spielt entweder allein mit einem Spielzeug oder gemeinsam mit Puma. Puma und Armanie stürmen gern mal flott durch die Wohnung und den Kratzbaum rauf und runter. Im neuen Zuhause brauchen sie daher ausreichend Bewegungsmöglichkeit und Beschäftigung. Die tollen Fotos von Puma und Armanie sind bei einem Fotoshooting entstanden, zu dem sich Fotografin Sonja Teßen ehrenamtlich zur Verfügung gestellt hat. Hier noch mal ein herzlichen Dankeschön an dich, liebe Sonja. Durch deine tollen Bilder haben Puma und Armanie viel bessere Aussichten, ihre Familie zu finden. Die beiden Kater werden nur gemeinsam in Wohnungshaltung vermittelt, möglichst mit abgesichertem Balkon oder abgesicherter Terrasse. Andere Katzen sollten nicht vorhanden sein. Haben Sie das passende Zuhause für Kuschelbär Puma und Menschenfreund Armanie? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht! Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
22525 Hamburg
Deutschland

PUMA

Abessinier-Mix

12 Jahre , 7 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

Zwei unzertrennliche Freunde suchen gemeinsames Zuhause Armanie und sein Lebenspartner Puma landeten 2010 im Tierheim, als Abgabegrund wurde eine urplötzlich aufgetretene Allergie angegeben. Ihre Vermittlungschancen waren schlecht, denn erstens waren sie keine Kitten mehr, zweitens sind sie beide nahezu blind, drittens mögen sie keine weitere Katzengesellschaft. März 2015 Im Sommer 2010 hatten Puma und Armanie durch unsere Vermittlungshilfe ein liebevolles Zuhause bei einem netten Paar gefunden. Nun hat sich das Paar leider getrennt und nach fünf glücklichen Jahren sind die beiden wunderschönen Kater wieder auf der Suche nach Menschen, die sich in sie verlieben und ihnen einen schönen Lebensplatz schenken möchten. Armanie ist sehr aufgeschlossen, freundlich und verschmust, Puma etwas zurückhaltender. Er braucht unbedingt Armanie an seiner Seite, der ihm durch seine unkomplizierte und selbsbewusste Art Sicherheit gibt. Beide sind durch ihre Sehbehinderung kaum eingeschränkt und finden sich schnell auch in ungewohnter Umgebung zurecht. April 2017 Puma ist ein sehr liebebedürftiger Kater, der gern kuschelt. Er möchte dabei jedoch nicht bedrängt werden und muss bei Fremden erst Vertrauen fassen, bevor er sich streicheln lässt. Puma spielt gern ausdauernd mit seinem Ball und liebt es, auf der gesicherten Terrasse im Gras zu liegen und alles zu beschnüffeln. Lautstark gibt er bekannt, wenn er Hunger hat und lässt nicht locker, bis ihm das Gewünschte gereicht wird. Puma und Armanie stürmen gern mal flott durch die Wohnung und den Kratzbaum rauf und runter. Im neuen Zuhause brauchen sie daher ausreichend Bewegungsmöglichkeit und Beschäftigung. Die tollen Fotos von Puma und Armanie sind bei einem Fotoshooting entstanden, zu dem sich Fotografin Sonja Teßen ehrenamtlich zur Verfügung gestellt hat. Hier noch mal ein herzlichen Dankeschön an dich, liebe Sonja. Durch deine tollen Bilder haben Puma und Armanie viel bessere Aussichten, ihre Familie zu finden. Die beiden Kater werden nur gemeinsam in Wohnungshaltung vermittelt, möglichst mit abgesichertem Balkon oder abgesicherter Terrasse. Andere Katzen sollten nicht vorhanden sein. Haben Sie das passende Zuhause für Kuschelbär Puma und Menschenfreund Armanie? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht! Wir vermitteln bundesweit.

proTier e.V.
Pflegestelle
22525 Hamburg
Deutschland

OLISSA Notfall

Hauskatze

Weiblich

Notfall

Olissa wurde uns mit ihren 5 Kitten gebracht. Der ältere Herr hat sein Haus verkauft und kann nun die Katzen nicht mehr versorgen. Auch die Nachbarn wollen Olissa nicht füttern. Olissa wurde bei uns kastriert und geimpft. Sie möchte keinen direkten Kontakt zum Menschen. Bei uns hält sie sich im Außengehege versteckt oder im Katzenzimmer im Schrank. Sie leidet sehr unter der jetzigen Situation.

Katzenschutzverein Halle/Saale e.V.
Krukenbergstr. 2
06112 Halle
Deutschland

CHARLIZE doppeltes Pech schwarz + FIV positiv

Europäisch Kurzhaar

Weiblich

Handicap | Notfall

Charlize (geboren ca. 2013) ist eine der Katzen, die völlig auf sich alleine gestellt in Jerez auf der Straße unterwegs sind. Vermutlich wurde sie ausgesetzt und musste dann zusehen, dass sie sich irgendwie durchschlägt. Diese Zeit liegt nun zum Glück hinter ihr, denn nun lebt sie auf einer Pflegestelle und wird versorgt. Dem Menschen gegenüber ist sie derzeit noch schüchtern. Wer weiß, was sie alles erlebt hat. Charlize hat sich inzwischen sehr gut mit Modine angefreundet. Die Süße wurde positiv auf FIV getestet. Charlize wünscht sich nun ein liebevolles Zuhause, in dem man Geduld mit ihr hat und ihr etwas Zeit zur Eingewöhnung gibt. Gibt es Menschen, die ihr trotz des positiven Tests ein Heim schenken? Wir freuen uns auch, wenn liebe Menschen ihre Versorgung finanziell unterstützen.

Spanien

MODINE - chancenlos weil FIV-positiv???

Siam-Mix

5 Jahre , 8 Monate

Männlich

Notfall

Modine (geboren ca. 2011/2012) ist eine von 24 Katzen, die kurz vor Weihnachten in der Tötungsstation saßen. Teilweise waren die Katzen in schlimmem Zustand. Ana, unsere spanische Tierschützerin, hat den Wahnsinn möglich gemacht und sie alle vor Weihnachten gerettet. Ja, es befinden sich bereits mehr als genug Katzen in Anas Obhut, aber es hätte Ana und uns das Herz gebrochen, wenn sie in der Perrera geblieben und dort gestorben wären. 24 Seelen konnten die Tötungsstation rechtzeitig vor Weihnachten verlassen. Bis auf Fayum haben alle überlebt und kommen nun in die Vermittlung. Modine ist einer der Glücklichen. Er ist dem Menschen gegenüber etwas zurückhaltend, Ana denkt aber, dass er eigentlich an Menschen gewöhnt ist. Mit anderen Katzen versteht er sich gut, er ist sozial. Modine ist ein eher ruhiger Kater. Modine ist positiv auf FIV getestet worden. Nachdem der Hübsche nun schon sein persönliches Weihnachtswunder erlebt hat, wünscht er sich ein schönes Zuhause, in dem er wie ein Familienmitglied behandelt wird und in dem man sich an seinem positiven Test nicht stört. Modine möchte zur Ruhe kommen und für den Rest seines Lebens geliebt werden. Wir freuen uns auch, wenn liebe Menschen Modines Unterbringung und Versorgung finanziell unterstützen.

Spanien

LUSI und Osito große Liebe

Europäisch Kurzhaar

8 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

Ein ganz lieber Pflegepapa in Spanien hat sich trotz seiner gesundheitlichen Probleme ganz den Katzen verschrieben. Er hat schon einige arme Wesen von der Straße gesammelt und ihnen eine Chance verschafft. Leider steht dies immer auf etwas wackeligen Füßen, da er nie so genau weiß wie lange er sich noch kümmern kann. Doch hilft ihm die Fürsorge für die Katzen seinem Leben einen Sinn zu geben. Wenn sie dann ein liebevolles Zuhause gefunden haben, freut er sich unendlich. Zwei seiner Sorgenkinder sind Osito und Lusi. Den im Dezember 2016 geborenen, kleinen schwarzen Osito hat er im Alter von wenigen Wochen von der Straße aufgesammelt und kurz darauf die schwarz-weiße Lusi auf der Müllkippe gefunden. Lusi war ein Bild des Jammers, die Augen vom Eiter verklebt. Ihr Augenlicht konnte leider nicht gerettet werden, der Katzenschnupfen hat ihr dies genommen. Doch Lusi ficht das gar nicht an, sie ist dank der Fürsorge ihres Pflegepapas zu einer liebenswerten, fröhlichen kleinen Katzenlady herangewachsen. Osito und Lusi sind mittlerweile unzertrennlich geworden. Die blinde Lusi orientiert sich an Osito und er passt gut auf seine Lusi auf. Mit ihm spielt sie wie jedes normale Katzenkind und fühlt sich sicher und geborgen. Wir hoffen nun ein Zuhause für beide zusammen zu finden, auch wenn uns bewusst ist, dass dies nicht einfach werden wird. Aber vielleicht gibt es da draußen ja liebe Menschen, die diesem tapferen Pärchen ihre Herzen öffnen? Aufgrund Lusis Behinderung werden die beiden ausschließlich in Wohnungshaltung vermittelt, ein Balkon sollte gesichert sein. Osito und Lusi sind bei Einreise aus Spanien kastriert, FIV/FELV negativ getestet, gegen Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis. Für diese medizinische Versorgung fällt eine Kostenbeteiligung in Höhe von 250 EUR an. Wir schließen zudem mit den Adoptanten einen Schutzvertrag der Katzenhilfe Katzenherzen e.V. Haben Lusi und Osito Ihr Herz berührt? Wenn ja, melden Sie sich bitte bei susanne.dippold@katzenherzen.de

Spanien

OSITO und Lusi große Liebe

Europäisch Kurzhaar

9 Monate

Männlich

Notfall

Ein ganz lieber Pflegepapa in Spanien hat sich trotz seiner gesundheitlichen Probleme ganz den Katzen verschrieben. Er hat schon einige arme Wesen von der Straße gesammelt und ihnen eine Chance verschafft. Leider steht dies immer auf etwas wackeligen Füßen, da er nie so genau weiß wie lange er sich noch kümmern kann. Doch hilft ihm die Fürsorge für die Katzen seinem Leben einen Sinn zu geben. Wenn sie dann ein liebevolles Zuhause gefunden haben, freut er sich unendlich. Zwei seiner Sorgenkinder sind Osito und Lusi. Den im Dezember 2016 geborenen, kleinen schwarzen Osito hat er im Alter von wenigen Wochen von der Straße aufgesammelt und kurz darauf die schwarz-weiße Lusi auf der Müllkippe gefunden. Lusi war ein Bild des Jammers, die Augen vom Eiter verklebt. Ihr Augenlicht konnte leider nicht gerettet werden, der Katzenschnupfen hat ihr dies genommen. Doch Lusi ficht das gar nicht an, sie ist dank der Fürsorge ihres Pflegepapas zu einer liebenswerten, fröhlichen kleinen Katzenlady herangewachsen. Osito und Lusi sind mittlerweile unzertrennlich geworden. Die blinde Lusi orientiert sich an Osito und er passt gut auf seine Lusi auf. Mit ihm spielt sie wie jedes normale Katzenkind und fühlt sich sicher und geborgen. Wir hoffen nun ein Zuhause für beide zusammen zu finden, auch wenn uns bewusst ist, dass dies nicht einfach werden wird. Aber vielleicht gibt es da draußen ja liebe Menschen, die diesem tapferen Pärchen ihre Herzen öffnen? Aufgrund Lusis Behinderung werden die beiden ausschließlich in Wohnungshaltung vermittelt, ein Balkon sollte gesichert sein. Osito und Lusi sind bei Einreise aus Spanien kastriert, FIV/FELV negativ getestet, gegen Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis. Für diese medizinische Versorgung fällt eine Kostenbeteiligung in Höhe von 250 EUR an. Wir schließen zudem mit den Adoptanten einen Schutzvertrag der Katzenhilfe Katzenherzen e.V. Haben Lusi und Osito Ihr Herz berührt? Wenn ja, melden Sie sich bitte bei susanne.dippold@katzenherzen.de

Spanien

BONITA dringend eine Pflegestelle für unsere Süße Seniorin gesucht!

Europäisch Kurzhaar

10 Jahre , 2 Monate

Weiblich

Notfall

BONITA - EKH / tricolor - *01.07.2007 sehr verschmust, ruhig, sehr anhänglich und knuffig, eine ganz Süße Bonita ist eine ganz arme Mieze. Ihr vorheriger Besitzer brachte Bonita, nachdem sie fast 10 Jahre bei ihm lebte, zum Tierarzt zum Einschläfern. Er zog zurück in sein Heimatland und hatte keinen Bock, Bonita mit zu nehmen - also versuchte man sie auf diese Art los zu werden. Natürlich schläferte der Tierarzt Bonita nicht ein, sagte dies dem Mann auch und versicherte ihm, dass er für Bonita ein neues Zuhause suchen werde. Nun ist Bonita bei Lucia auf Pflegeplatz, aber das ist für Bonita die reinste Aufregung. Sie ist es nicht gewohnt, mit anderen Katzen und Hunden in einer Wohnung zu leben. Sie war bei dem Mann in Einzelhaltung .... leider und ist daher nicht sozialisiert. Lucia probierte immer wieder eine Zusammenführung mit ihrer ruhigsten und sozialsten Katze aber Bonita bekommt fast einen Herzinfarkt - sie ist nur gestresst. Sie ist alleine schon davon gestresst, durch die Tür die anderen Tiere maunzen und bellen zu hören. Nun lebt sie also ganz alleine im Badezimmer und das ist natürlich die nächste Katastrophe. Bonita war es gewohnt, die Prinzessin zu sein, alleine in der Wohnung umher zu streifen und alle Plätzchen zu beanspruchen - vor allem braucht sie den Kontakt zum Menschen. Sie ist sehr verschmust, kuschelt mit Lucia, liebt Streicheleinheiten und ist tieftraurig, wenn sie wieder alleine im Badezimmer bleiben muss. Wir brauchen für Bonita ganz ganz dringend eine Lösung - auch wenn es vorerst ein Pflegeplatz ist. Aber wie gesagt, es muss ein Einzelplatz sein. Die ideale Familie wäre ein älteres Paar oder auch Single, jemand, der nicht den ganzen Tag außer Haus oder berufstätig ist und sich auch die Zeit für Bonita nehmen möchte. Sie ist sehr anhänglich und man wird ganz bestimmt viel Freude an ihr haben. Bonita soll auf alle Fälle ungehinderten Freigang in sicherer Umgebung bekommen. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Bonita wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, entwurmt, gechipt und kastriert abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Tierhilfe-Anubis e.V.

Spanien

YAIZA zuckersüßes Katzenmädchen sucht einen Kuschelplatz!

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 2 Monate

Weiblich

Notfall

Sehr verschmust, knuffig und sehr anhänglich, neugierig, sehr menschenbezogen. Yaiza wurde auf der Straße gefunden. Eine Dame beobachtete, wie sie versuchte, unter die Motorhaube eines Autos zu klettern. Das ist sehr gefährlich und so organisierte sie schnell eine Katzenfalle womit ihr auch gelang, die kleine Yaiza einzufangen. So brachte sie die Kleine in das Tierheim Asoka. Auch wenn es kein schöner Platz für eine kleine Katze ist, so ist sie im Moment zumindest in Sicherheit. Anfänglich hatte Yaiza keine große Selbstsicherheit aber zwischenzeitlich ist aus ihr eine ganz selbstbewusste kleine Katzendame geworden. Sie ist eine allerliebste süße Mieze, die gerne knuddelt, sich streicheln und beschmusen lässt. Sie ist auch recht verspielt und genießt die Gesellschaft anderer Miezen in ihrem Alter. Yaiza wäre für eine Familie mit lieben Kindern und anderen Tieren perfekt oder auch für jemand der noch keine große Erfahrung mit Katzen hat. Yaiza ist sehr zugänglich, ohne Angst und sie kuschelt und schmust soooo gerne. Yaiza hat im Tierheim eine Freundin und das ist Tira (wir stellen sie separat vor). Wir würden uns sehr wünschen, wenn Yaiza mit ihr zusammen bleiben dürfte. Vielleicht sucht ja gerade jemand ein charmantes Pärchen - die beiden wären wirklich eine Bereicherung. Sie wird nicht als Einzelkatze vermittelt, sondern nur zusammen mit einem oder mehreren Katzenkinder in ihrem Alter. Gerne auch eine Katze, mit der sie momentan zusammen in der Box lebt. Ebenso soll sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung bekommen. Yaiza wird FIV und Leukose getestet, Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit nach Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch.

Spanien

TIRA zuckersüßes Katzenmädchen sucht eine liebevolle Familie!

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 2 Monate

Weiblich

Notfall

Freundlich, sehr sozial, neugierig, anfänglich Fremden gegenüber etwas zurückhaltend, ein sehr lieber Charakter, anhänglich und verschmust. Tira wurde als kleines Kätzchen verletzt auf der Straße gefunden. Sie hatte wohl einen Autounfall und man ließ sie verletzt liegen - keiner kümmerte sich um sie. Glücklicherweise fand ein Voluntär vom Tierheim Asoka die Kleine. Er brachte sie in´s Tierheim und sie wurde sofort von einem Tierarzt untersucht. Gott sei Dank hatte sie "nur" ein Beinchen gebrochen, was zwischenzeitlich auch komplett verheilt ist und sie auch keine Problem damit hat. Das alles war etwas viel für das kleine Katzenmädchen. Erst verlor sie ihre Mama, dann der Unfall, dann in die Tierklinik, wo sie einige Zeit bleiben musste und anschließend das Tierheim, in dem sie nun bereits seit September 2015 auf ein Zuhause wartet. Das ist wirklich kein schönes Leben, das Tira bislang erleben durfte. Sie kennt nur den kleinen Käfig, in dem sie seit Monaten lebt. Tira ist ein ganz liebenswertes und süßes Katzenmädel. Etwas mehr Selbstbewusstsein sollte sie bekommen aber das kann sie nur in einer lieben Familie lernen. Tira ist eine neugierige Mieze und sie lernt schnell. Wir sind sicher, dass sie, wenn sie ihre feste Familie hat, eine ganz verschmuste Kuschelkatze werden wird. Wir wünschen es ihr so sehr! Tira hat im Tierheim eine Freundin und das ist Yaiza (wir stellen sie separat vor). Wir würden uns sehr wünschen, wenn Tira mit ihr zusammen bleiben dürfte. Vielleicht sucht ja gerade jemand ein charmantes Pärchen - die beiden wären wirklich eine Bereicherung. Tira ist sehr sozial mit anderen Katzen und wird auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt. Also nur zu einer oder mehreren Katze in ihrem Alter hinzu oder auch gerne mit einem unserer Katzen. Zudem soll sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Sie wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert übergeben. Wir vermitteln deutschlandweit nach Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch.

Spanien

JULIO dieser süße Katerjunge sucht liebevollen Schmuseplatz

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 4 Monate

Männlich

Notfall

sehr liebenswürdig, anhänglich und verschmust und knuffig, sehr sozial, eher ruhig Julio wurde total abgemagert und mutterseelenalleine, auf der Straße aufgegriffen. Er war in einem sehr kritischen Zustand und kam daher gleich zu Carla auf Pflegeplatz. Er hätte im Tierheim sicher nicht überlebt. Carla pflegte ihn liebevoll gesund und heute ist der nette Katermann bei bester Gesundheit. Julio ist ein ganz liebenswürdiger süßer Katermann. Ruhig und unheimlich verschmust. Er liebt es mit Carla zu kuscheln und zu schmusen. natürlich ist er auch verspielt aber kein kleiner Macho - eher sanft. Daher würde er auch gut in Kombination mit einem Katzenmädel passen. Julio ist auch ein ausgeglichenes und eher ruhiges Katerchen. Julio passt sehr gut in eine Familie mit größeren Kindern und anderen Katzen. Er ist gesellig und sozial. Auf alle Fälle wird er nicht als Einzelkatze vermittelt - er braucht den sozialen Kontakt zu anderen Katzen in seinem Alter. Zudem soll er auch ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird. Er wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert übergeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch.

Spanien

Seite 1 von 8