shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Katzen suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Freigänger
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 55
Weiter zur Seite

OLIVER und MICKY, zwei Katerbrüder suchen ein Zuhause

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre , 2 Monate

Männlich

MICKY & OLIVER – Zuhause gesucht! Bulgarien/ Kasanlak Kurzinfo: Micky (m), geb. ca. Ende 2014, sozial, verträglich mit anderen Katzen, neugierig und verschmust. Oliver (m), geb. ca. Ende 2014, sozial verträglich mit anderen Katzen, neugierig und verschmust. Taaaaaach auch ihr lieben, ich möchte uns gerne Vorstellen. Darf ich? Also, mein Name ist Micky und mein Bruder heißt Oliver aber alle nennen ihn meist Ollie. Geboren wurden wir als Straßenkatzen in Bulgarien. Wir waren mit unsere Mama unterwegs als ein heftiger Sturm aufzog. Der Wind blies so stark, das wir Mühe hatten uns auf den Beinchen zu halten. Mama wollte uns ein sicheres Versteck suchen als es plötzlich ganz hell am Himmel wurde. Anschließend hat es gedonnert wie verrückt. Ollie und ich haben uns so erschrocken, das wir einfach los gerannt sind. Wir wussten ja nicht was das ist. Inzwischen wissen wir, das ihr das Gewitter nennt und man eigentlich keine Angst haben muss….aber da hatten wir. Wir waren ja auch unter freiem Himmel. Irgendwann blieben wir stehen um zu verschnaufen. Erst da merkten wir das unsere Mama nicht mehr bei uns war. Wir haben nach ihr gerufen aber bei dem ganzen krach konnte sie uns ja auch nicht hören. Unter einem Baum haben wir uns dann ganz dicht zusammen gekuschelt und wie Espenlaub gezittert. Plötzlich wurde es wieder hell und wir hatten schon Angst das es wieder so Doll knallen würde…tat es aber nicht. Das helle Licht waren die Scheinwerfer eines Autos. Eine nette junge Frau kam auf uns zu, nahm uns ganz vorsichtig auf den Arm, brauchte uns ins Auto und fuhr mit uns zu sich nach Hause. Als wir ankamen haben wir ihr dann unsere Geschichte erzählt. Sie versprach uns nach unserer Mama zu suchen. Hat sie auch aber leider hat sie sie nie gefunden. Träne kullert! Huhu, ich Ollie möchte euch gerne die Restliche Geschichte erzählen. Die nette Lady hat uns dann mit Futter und einem warmen Bettchen versorgt und wir beschlossen einfach bei ihr zu bleiben. Wo sollten wir denn auch hin. Tja, das Ganze ist jetzt über zwei Jahre her. Wir haben uns manchmal etwas gewundert, warum einige von unseren Kumpels mit dem Taxi weg fahren und nicht wieder kommen. Sie erzählte uns dann, das sie auf eine große Reise, in ihr eigenes Zuhause, gegangen sind. Nachdem sie uns erklärt hat, was ein eigenes Zuhause ist, konnte sie uns schon ansehen das wir das auch gerne möchten. Und da sind wir, bereit für ein eigenes Zuhause. Wenn du ein Lieber Mensch bist, der mit uns kuschelt uns spielt, würden wir gerne zu dir kommen. Du kriegst auch regelmäßig Küsschen von uns. Ein gesicherte Garten wäre klasse aber ich glaube wir könnten uns auch mit einen gesicherten Balkon arrangieren. Schicke einfach eine Nachricht an Fellnasen e.V. und wir machen uns auf den Weg. Natürlich kommen wir geimpft, gechipt, auf FIV und FelV getestet, auf innerliche und äußerliche Parasiten behandelt, kastriert und mit eigenem EU-Pass zu dir. Huiiiiii ist das alles aufregend.

Bulgarien

IVORY - scheuer kleiner Plüschtiger

Langhaarkatze

6 Monate

Weiblich

VORY - Zuhause gesucht <3 derzeit in Varna/Bulgarien Kurzinfo: Ivory, Geschlecht noch unbekannt, geb. 26.Juni 2017, Kind von Mama SERAFINA, langhaarig, schüchtern, noch nicht anfassbar geboren im Katzenhaus mit 3 weiteren Geschwistern weitere Infos folgen

Bulgarien

ALADIN - und seine Geschwister brauchen bald ein Zuhause

Europäisch Kurzhaar

6 Monate

Männlich

ALADIN - Zuhause gesucht <3 derzeit in Varna/Bulgarien Kurzinfo: Aladin, männlich, geb. 26.Juni 2017, geboren im Katzenhaus, Sohn von Mama SERAFINA weitere Infos folgen

Bulgarien

BAGIRA - mitten an der Strasse geboren, wer gibt ihr ein Zuhause?

Europäisch Kurzhaar

7 Monate

Weiblich

BAGIRA - Zuhause gesucht <3 derzeit in Varna/Bulgarien Kurzinfo: Bagira, weiblich, geb. Juni 2017, Tochter von Mama FELINE Geboren und gefunden an einer vielbefahrenden Strasse in Bulgarien mit Mama und 4 weiteren Geschwistern. weitere Infos folgen

Bulgarien

DANNY - und ihre Geschwister brauchen ein Zuhause

Europäisch Kurzhaar

7 Monate

Weiblich

DANNY - Zuhause gesucht <3 derzeit in Varna/Bulgarien Kurzinfo: Danny, weiblich, geb. Juni 2017, Tochter von Mama FELINE Geboren und gefunden an einer vielbefahrenden Strasse in Bulgarien mit Mama und 4 weiteren Geschwistern. weitere Infos folgen

Bulgarien

EMILIO - kleiner rot weisser Katerschatz braucht ein eigenes Körbchen

Europäisch Kurzhaar

7 Monate

Männlich

EMILIO - Zuhause gesucht <3 derzeit in Varna/Bulgarien Kurzinfo: Emilio, männlich, geb. Juni 2017, Sohn von Mama FELINE Geboren und gefunden an einer vielbefahrenden Strasse in Bulgarien mit Mama und 4 weiteren Geschwistern. weitere Infos folgen

Bulgarien

KIRINA - wer hat ein Herz für eine scheue, kleine Urlaubsfundkatze?

Europäisch Kurzhaar

7 Monate

Weiblich

KIRINA - Zuhause gesucht <3 derzeit in Varna/Bulgarien Kurzinfo: Kirina, weiblich, geb. ca. Juni 2017, noch etwas scheu gefunden von einer Urlauberin weitere Infos folgen

Bulgarien

SUNNY ist etwas schüchtern aber versteht sich sehr gut mit anderen Katzen

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre

Weiblich

Handicap | Notfall

Sunny ist Menschen gegenüber noch scheu. Beim Füttern ist sie inzwischen nicht mehr so ängstlich und man darf ihr nahe kommen ? Mit Ruhe und Geduld wird sie lernen ihrem Menschen zu vertrauen. Denn sie ist neugierig und die Neugierde siegt immer ? Sunny ist ein freundliches und sehr soziales Mädchen, dass sich mit Katzen super versteht. Auch mit Hunden hat sie kein Problem. Sie mag nur keine Kater oder Katzen, die extrem dominant sind und auf sie los gehen, denn sie wehrt sich dann nicht. Sie spielt gerne mit den anderen Miezen wie ihr in einem der Videos in den Kommentaren sehen könnt :) Besonderheiten / Bedürfnisse: Sunny hat nur eine sehr leichte Form der Ataxie. Sie kann sich sehr gut bewegen, schwankt kaum, kann klettern und hüpfen, alleine fressen, trinken und die Katzentoilette benutzen. Nur wenn sie ängstlich ist, werden die Symptome stärker. Geschichte: Sunny war eine Straßenkatze in der bulgarischen Stadt Plovdiv und wurde dort immer von einer Frau gefüttert. Eines Tages war sie verschwunden und die Dame befürchete, Sunny wäre nicht mehr am Leben. Doch Sunny kam wieder. Aber leider nicht so gesund wie vor ihrem Verschwinden, denn als sie wieder auftauchte, hatte sie Ataxie. Möglicherweise durch eine Erkrankung an Parvovirose oder ein anderes Trauma. Als sich nach eingen Tagen niemand fand, der sie aufnahm, hat Stella die Süße zu sich geholt. Nun wartet sie bereits seit dem letzten Sommer auf ein Zuhause. geboren ca: Januar 2016 Geschlecht: weiblich Aufenthaltsort: Bulgarien kastriert: ja FIV-Test: negativ FeLV-Test: negativ Handicaps: leichte Form von Ataxie Haltung: keine Einzelhaltung verträglich mit: Kindern: unbekannt Katzen: ja Hunden: ja Schutzgebühr: 130 Euro Die Schutzgebühr beinhaltet: Transport, Grundimmunisierung und Tollwutimpfung, Chip, EU-Pass, Tests auf FIV und FeLV, Entwurmung, Entflohung, Kastration. Unsere Tiere werden nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr und mit einem Schutzvertrag vermittelt.

Bulgarien

STELLA Verschmuste Katze hofft auf ihr großes Glück - trotz Handicap

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 10 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

Stella ist eine verspielte und verschmuste junge Katzendame, die die menschliche Nähe sehr genießt. Sie ist verschmust und sozial und versteht sich nicht nur mit Katzen, sondern auch Hunden ? Besonderheiten & Bedürfnisse: Stella leidet an Ataxie und hat keine Kraft in den Hinterbeinen. Sie kann sich somit nur eingeschränkt fortbewegen und keine Höhen erklimmen. Dennoch ist die Süße sehr lebensfroh, verspielt und genießt ihre Zeit mit Menschen und anderen Fellnasen. Sie kann nicht allein auf die Katzentoilette gehen und sollte daher Windeln tragen. Geschichte: Stella und ihre Geschwister Lilly-Belle und Atilla wurden im März 2016 geboren. Ihre Mama war während der Schwangerschaft an Panleukopenie erkrankt, was bei den Kitten zu Ataxie führte. Als die Familie, die sich um die Katzenfamilie kümmerte, umzog wollten sie sich nicht länger um die Kitten kümmern. Sie wollten sie einschläfern lassen, wenn sich niemand für sie gefunden hätte. Unsere Tierschützerin Stella wurde über ihr Schicksal informiert und nahm die drei Katzenkinder auf. Nun warten sie schon sehr lange und wünschen sich nichts sehnlicher, als ein richtiges Zuhause. geboren: 20.03.2016 Geschlecht: weiblich Aufenthaltsort: Bulgarien kastriert: ja FIV-Test: negativ FeLV-Test: negativ Handicaps: Ataxie Haltung: keine Einzelhaltung verträglich mit: Kindern: unbekannt Katzen: ja Hunden: ja Schutzgebühr: 130 EUR Die Schutzgebühr beinhaltet: Transport, Grundimmunisierung und Tollwutimpfung, Chip, EU-Pass, Tests auf FIV und FeLV, Entwurmung, Entflohung, Kastration. Unsere Tiere werden nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr und mit einem Schutzvertrag vermittelt.

Bulgarien

LILLYBELLE ist fröhlich und verschmust

Europäisch Kurzhaar

1 Jahr , 10 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

Lilly-Belle ist eine sehr verschmuste, freundliche und soziale Katze. Sie liebt Schmusestunden mit ihrem Menschen, wie ihr auch im Video in den Kommentaren sehen könnt Lilly-Belle ist verspielt und schätzt das gegenseitige Putzen mit anderen Fellnasen sehr. Sie liebt die menschliche Gesellschaft und kann schnurren wie ein Weltmeister ? Besonderheiten & Bedürfnisse: Lilly-Belle leidet an Ataxie, aber trotzdem ist sie unheimlich lebensfroh und kommt gut allein zurecht. Sie hat sich sehr gut entwickelt und gelernt sich koordinierter zu bewegen :) Sie kann alleine auf die Katzentoilette gehen, fressen und trinken. Lilly-Belle kann laufen und auch geringe Höhen erklimmen. Wichtig ist im neuen Zuhause daher, dass sie keine großen Höhen erreichen kann, damit nicht die Gefahr besteht, dass sie stürzt. Geschichte: Lilly-Belle und ihre Geschwister Stella und Atilla wurden im März 2016 geboren. Ihre Mama war während der Schwangerschaft an Panleukopenie erkrankt, was bei den Kitten zu Ataxie führte. Als die Familie, die sich um die Katzenfamilie kümmerte, umzog wollten sie sich nicht länger um die Kitten kümmern. Sie wollten sie einschläfern lassen, wenn sich niemand für sie gefunden hätte. Unsere Tierschützerin Stella wurde über ihr Schicksal informiert und nahm die drei Katzenkinder auf. Nun warten sie schon sehr lange und wünschen sich nichts sehnlicher, als ein richtiges Zuhause. geboren: 20.03.2016 Geschlecht: weiblich Aufenthaltsort: Bulgarien kastriert: ja FIV-Test: negativ FeLV-Test: negativ Handicaps: Ataxie Haltung: keine Einzelhaltung verträglich mit: Kindern: unbekannt Katzen: ja Hunden: ja Schutzgebühr: 130 EUR Die Schutzgebühr beinhaltet: Transport, Grundimmunisierung und Tollwutimpfung, Chip, EU-Pass, Tests auf FIV und FeLV, Entwurmung, Entflohung, Kastration. Unsere Tiere werden nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr und mit einem Schutzvertrag vermittelt.

Bulgarien

MICHAEL liebt das Leben trotz Handicap

Langhaarkatze

1 Jahr , 9 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

Michael ist trotz seines Handicaps ein sehr verschmustes Kerlchen, der sich mit allen gut versteht und seine Menschen sehr liebt. Geschichte: Michael wurde mit seinen drei Geschwistern in einem kleinen Dorf geboren - leider hat er alle drei durch verschiedene Umstände verloren. Er lebte dann auf einem Hof und ein alter Mann kümmerte sich dort um ihn. Im Mai 2017 ist Michael über eine Straße gelaufen und hat ein Auto nicht kommen sehen. :-( In diesem Dorf gab es keine Katzenklinik und erst am nächsten Tag wurde beim Tierarzt festgestellt, wie schlimm die Verletzungen eigentlich waren: das Rückgrat war gebrochen und er hatte keine Kontrolle mehr über den hinteren Teil seines Körpers. Der alte Mann konnte sich aber nicht um so eine "spezielle" Katze kümmern und so sollte Michael eingeschläfert werden. Unsere Tierschützerin hat das erfahren und musste innerhalb einer Stunde über sein Leben oder seinen Tod entscheiden, denn Michael braucht jemanden, der sich um ihn kümmert. Kurz darauf musste ihm in der Klinik leider auch noch sein Schwanz amputiert werden. Inzwischen hat sich Michael zu einem schmusigen und verspielten Kater entwickelt, der wieder gelernt hat, den Menschen zu vertrauen und der auch sehr gut mit seinen Einschränkungen zurecht kommt. Wir suchen für diesen entzückenden Kerl jetzt Menschen, die Geduld für ihn haben und ihn auch so nehmen, wie er ist. Bedürfnisse /Besonderheiten: Seine Blase muss morgens und abends vollständig entleert werden und manchmal benötigt er auch Hilfe beim großen Geschäft. geboren ca: April 2016 Geschlecht: männlich Aufenthaltsort: Bulgarien kastriert: ja FIV-Test: negativ FeLV-Test: negativ Handicaps: gelähmt Haltung: keine Einzelhaltung verträglich mit: Kindern: unbekannt Katzen: ja Hunden: ja Schutzgebühr: 130 Euro Die Schutzgebühr beinhaltet: Transport, Grundimmunisierung und Tollwutimpfung, Chip, EU-Pass, Tests auf FIV und FeLV, Entwurmung, Entflohung und Kastration. Unsere Tiere werden nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr und mit einem Schutzvertrag vermittelt.

Bulgarien

TRIXI schüchtern, lieb, freundlich, geduldig, dankbar, verträglich

Europäisch Kurzhaar

2 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Trixi war ebenfalls eine Teilnehmerin beim p4p-Tag der Katze. :) Sie durfte mitfahren zum Tierarzt und wurde dort auf FeLV und FIV getestet und ist eine gesunde Dame. :) Beim Autofahren ist Trixi ruhig und brav. Sie ist generell eine ruhige Katze, schüchtern und zurückhaltend, aber sehr dankbar und gut verträglich mit anderen Katzen. Als wir beim Tierarzt waren, hat sie sich geduldig alles gefallen lassen. Sie hat einen abgestorbenen Fangzahn, der jedoch fest sitzt und somit laut Tierarzt bleiben soll. Er sieht nicht perfekt aus, erfüllt aber seine Funktion und Trixi hat keine Schmerzen. Auf ihrer Pflegestelle ist Trixi keine Freigängerin und ist auch nicht daran interessiert, hinaus zu gehen, wenn Fenster oder Tür offen sind. Sie vermittelt den Eindruck, dass sie einfach dankbar und froh ist, dass sie nun endlich drinnen sein darf und versorgt wird. Jedoch ist sie sehr viel alleine, ohne Menschen, da sich ihre Pflegemama um über 100 Tiere kümmern muss. Daher ist sie immer noch unsicher und ängstlich Menschen gegenüber, was man ihr auch in Anbetracht ihrer Vorgeschichte nicht verübeln kann.

Ungarn

LINA - sucht dringend zusammen mit Dorle einen neuen Wirkungskreis

Hauskatze

Weiblich

Notfall

Unsere 2 süßen Katzendamen Dorle und Lina suchen dringend ein neues Zuhause Bei diesen 2 Katzendamen handelt es sich um Katzen aus dem Tierschutz. Sie befinden sich in Winterkastel bei Lindenfels und werden dort ehrenamtlich durch die Tierschutzinitiative Odenwald e.V. betreut. Die Besitzerin von Dorle und Lina ist nach einem langen Aufenthalt im Krankenhaus leider pflegebedürftig geworden. Da sie sich nicht mehr selbst versorgen konnte, ist sie zu ihrer Tochter gezogen. Für Dorle und Lina heißt das, sie sind jetzt ganz alleine auf einem großen leeren Hof. Sie werden derzeit von einem unserer ehrenamtlichen Helfer versorgt. Der neue Besitzer hat allerdings schon angekündigt, dass die Katzen zukünftigt unerwünscht sind. Die beiden haben immer draußen gelebt und in der Scheune ein warmes Plätzchen gefunden. Beide sind 2007 geboren und kastriert. Die grau/weiße Dorle ist etwas scheuer als Lina, denn Lina streicht gerne um die Beine und genießt auch mal die eine oder andere Streicheleinheit. Wir suchen nun dringend ein neues Zuhause für die beiden Damen, in dem sie ihr restliches Leben stressfrei verbringen dürfen. Wenn ihr so ein Plätzchen zu bieten habt, dann ruft bitte schnell bei uns an, damit die beiden Notfellchen schnellstmöglich umziehen können. Bitte meldet Euch unter Tel.-Nr.: 06209-7969766 oder 0157-52577165

Tierschutzinitiative Odenwald e.V.
Pflegestelle
64678 Lindenfels
Deutschland

DORLE - sucht zusammen mit Lina dringend einen neuen Wirkungskreis

Hauskatze

Weiblich

Notfall

Unsere 2 süßen Katzendamen Dorle und Lina suchen dringend ein neues Zuhause Bei diesen 2 Katzendamen handelt es sich um Katzen aus dem Tierschutz. Sie befinden sich in Winterkastel bei Lindenfels und werden dort ehrenamtlich durch die Tierschutzinitiative Odenwald e.V. betreut. Die Besitzerin von Dorle und Lina ist nach einem langen Aufenthalt im Krankenhaus leider pflegebedürftig geworden. Da sie sich nicht mehr selbst versorgen konnte, ist sie zu ihrer Tochter gezogen. Für Dorle und Lina heißt das, sie sind jetzt ganz alleine auf einem großen leeren Hof. Sie werden derzeit von einem unserer ehrenamtlichen Helfer versorgt. Der neue Besitzer hat allerdings schon angekündigt, dass die Katzen zukünftigt unerwünscht sind. Die beiden haben immer draußen gelebt und in der Scheune ein warmes Plätzchen gefunden. Beide sind 2007 geboren und kastriert. Die grau/weiße Dorle ist etwas scheuer als Lina, denn Lina streicht gerne um die Beine und genießt auch mal die eine oder andere Streicheleinheit. Wir suchen nun dringend ein neues Zuhause für die beiden Damen, in dem sie ihr restliches Leben stressfrei verbringen dürfen. Wenn ihr so ein Plätzchen zu bieten habt, dann ruft bitte schnell bei uns an, damit die beiden Notfellchen schnellstmöglich umziehen können. Bitte meldet Euch unter Tel.-Nr.: 06209-7969766 oder 0157-52577165

Tierschutzinitiative Odenwald e.V.
Pflegestelle
64678 Lindenfels
Deutschland

LOLITA Wer gibt dieser süßen Mieze eine Chance auf ein schönes Leben?

Thai-Siam

7 Monate

Weiblich

Notfall

LOLITA - Thai-Siam-Mix / tabbypoint - *10.06.2017 aktiv und sehr verspielt, neugierig, super verschmust und knuffig, sehr menschenbezogen Lolita wurde in einer Katzenkolonie geboren. Sie hatte noch 3 weitere Geschwister. Alle vier Geschwister wurden sehr krank und leider starben ihre Geschwister, nur Lolita überlebte. Sie kämpfte um ihr Leben und gewann - sie ist ein toughes Mädchen mit einem großen Lebenswillen. Leider blieb eine schwere Ataxie zurück. Die ersten Monate musste Lolita im Tierheim in einem Käfig leben, bis man dann endlich eine tolle Pflegefamilie fand, wo sie sich pudelwohl fühlt und sie richtig aufblühte. Aber nun fand der Mann eine neue Arbeitsstelle und er wird fortan 9 Stunden außer Haus sein. Das ist effektiv eine zu lange Zeit, um Lolita ohne Aufsicht zu lassen. Das bedeutet, dass Lolita wieder zurück in das Tierheim muss und die Zeit in einem Käfig verbringen. Das wird ganz ganz furchtbar für Lolita werden. Sie will immer dabei sein, mitten unter den Menschen und es wird für sie, isoliert in einem Käfig, sehr dramatisch werden. Daher suchen wir dringend eine Lösung. Ein Endplatz wäre fabelhaft aber auch ein Pflegeplatz wäre herzlich willkommen Wie bereits erwähnt, hat Lolita eine schwere Ataxie. Sie kann nicht aufstehen aber sie kann sich etwas fortbewegen. Das heißt sie ist mit den Hinterläufen schwer gehandicapt. Allerdings ist es nicht notwendig, ihre Blase und Darm zu stimulieren. Sie kann selbständig ihre Toilette verrichten. Die Pflegestelle gibt ihr aber, bis sie ihre Toilette verrichtet hat, eine Babywindel um und wenn das Geschäft erledigt ist, kommt die Windel wieder ab, damit auch keine Hautirritationen entstehen. Lolita ist ein super freundliches, lebenslustiges und toughes Mädchen. Sie will immer dabei sein, will spielen, so wie sie es eben kann und liebt auch ihre Artgenossen. Auch mit Hunden kommt sie bestens klar. Sie ist ein richtiger Sonnenschein. Wir wissen, dass auch Lolita es sehr schwer haben wird, eine Familie zu finden, die sie so nimmt, wie sie ist. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf, denn die Kleine macht mit ihrer Art so viel Freude, vielleicht gibt es ja doch Menschen, die das erkennen. Lolita wird nicht als Einzelkatze vermittelt. Sie soll eine oder mehrere Miezen um sich haben und schön wäre es, wenn sie vielleicht eine ähnliche Behinderung hätten. Freigang ist Lolita leider verwehrt aber ein kleines Stückchen Grün wäre super. Alternativ sollte aber ein vernetzter Balkon vorhanden sein. Lolita wird FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt und auch kastriert abgegeben. Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Spanien

ALFONSO Traumkater im Pech

Europäisch Kurzhaar

3 Jahre , 2 Monate

Männlich

Notfall

Er sitzt seit über einem Jahr alleine in einem Zimmer, darf nur ab und an den anderen Katzen in der Familie die ihn aufgenommen hat Gesellschaft leisten - Alfonso! Sie werden sich fragen weshalb man so dies so einem lieben, anhänglichen Kater antut? Ganz einfach – bei Alfonso wurde beim üblichen Routinecheck herausgestellt, dass er sich in seiner Zeit auf der Straße mit Katzenaids angesteckt hat. Alfonso ficht das nicht an, er ist lieb und freundlich und gesundheitliche Einschränkungen hat er derzeit unseres Wissens nach auch keine. Doch zu seinem Schutz und dem der anderen Katzen muss er die meiste Zeit alleine sitzen. Die Familie hat nun seit über einem Jahr versucht einen Platz für Alfonso zu finden, doch leider keinen Erfolg gehabt. So bat man nun unsere Tierschutzfreunde in Spanien um Hilfe, die natürlich gewährt wurde. Alfonso ist ein wunderbarer Katermann, lieb zu Mensch und den anderen Katzen. Wir wünschen uns deshalb für ihn ein Zuhause in Katzengesellschaft, welche ebenfalls Katzenaids positiv sein sollte. In Freigang darf er leider nicht mehr, ein vernetzter Balkon und Wohnungshaltung ist nach der Zeit in einem Zimmer alleine aber ein Traum für ihn. Alfonso ist im November 2014 geboren, noch in Spanien und bei Einreise nach Deutschland kastriert, FIV positiv/FELV negativ getestet, gegen Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis. Für diese medizinische Versorgung fällt eine Kostenbeteiligung in Höhe von 100 EUR an. Wir schließen zudem mit den Adoptanten einen Schutzvertrag der Katzenhilfe Katzenherzen e.V. Haben Sie ein Herz für Alfonso? Wenn ja, melden Sie sich bitte bei susanne.dippold@katzenherzen.de

Spanien

ORANGE und Lio verzweifelt

Europäisch Kurzhaar

7 Monate

Weiblich

Vergangenes Jahr brach für diese beiden lieben Katzen von einen Tag auf den anderen ihre kleine Welt zusammen. Wir wissen was geschah, denn es gab Augenzeugen, die es beobachtet haben. Ein Auto hielt an der Hauptstraße kurz an, zwei Katzenkinder wurden hinausgeworfen und das Auto fuhr schnurstracks weiter. Die beiden Katzenkinder rannten um ihr Leben dem wegfahrenden Auto hinterher…. Mitten auf der Straße. Zu deren großen Glück haben zwei Teenager dies beobachtet und waren tough genug und haben die Katzen eingefangen….eine Familie nahm sie vorübergehend bei sich auf. Doch behalten wollen sie Orange und Lio nicht – sie sollen auch da wieder weg. Schnellstmöglich. Dabei sind die Zwei solche Schätze! Wir denken, dass sie bis zu dem bewussten Tag gut behandelt wurden. Immerhin wurden sie sogar kastriert, was in Spanien nicht unbedingt selbstverständlich ist. Beide sind verschmust, anhänglich, finden Menschen prima, sind eher ruhige Katzen und gut zu haben. Aktuell leben sie in reiner Wohnungshaltung und finden das ganz prima. Ein Balkon muss katzensicher vernetzt werden. Wir möchten die Zwei gerne zusammen lassen, da sie doch sehr aneinander hängen und von klein auf zusammen waren. Das dunkelrote Katerchen Lio ist im Mai 2017 geboren und das etwas hellere Katzenmädel Orange im Juni 2017. Beide sind noch in Spanien und bei Einreise nach Deutschland kastriert, FIV/FELV negativ getestet, gegen Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis. Für diese medizinische Versorgung fällt eine Kostenbeteiligung in Höhe von 280 EUR an. Wir schließen zudem mit den Adoptanten einen Schutzvertrag der Katzenhilfe Katzenherzen e.V. Möchten Sie Orange und Lio gerne beschützen und lieb haben – für immer? Wenn ja, melden Sie sich bitte bei susanne.dippold@katzenherzen.de

Spanien

IRIS und Hanna aus der Ladenstraße

Europäisch Kurzhaar

8 Monate

Weiblich

Iris und Hanna hatten mit ihrer Mama Maya in einem kleinen Stück Grünfläche in einer Ladenstraße Zuflucht gesucht, als Milvia in Spanien auf die kleine Familie aufmerksam wurde. Sie fing an die Mädels mit Futter zu versorgen und stellte fest, dass sie zutraulich sind, was uns vermuten lässt, dass Mama Maya und ihre Kinder sogar einmal ein Zuhause hatten. Milvia war das Herz schwer, zu gefährlich lebten sie dort und zu ungeschützt, doch es gab keinen Platz auf einer Pflegestelle. So bangte sie jeden Tag, wenn sie zum Füttern kam, ob Maya und ihre Töchter noch gesund und munter waren. Als eine ihrer Pflegekatzen im November nach Deutschland reisen durfte, war Mayas Chance gekommen und als nach dem letzten Transport Maya und Mami ihren Weg nach Deutschland antraten, auch die von Iris und Hanna. Wie groß war unsere Erleichterung als wir das Video bekamen in dem dokumentiert wurde, wie die zwei endlich in Transportboxen verladen wurden und zum Tierarzt gebracht werden konnten. Die Schwestern wurden kastriert und werden derzeit medizinisch versorgt und auf ein neues Zuhause vorbereitet. In der Pflegestelle benehmen sie sich als ob sie nie woanders gewesen wären. Sie sind einfach nur lieb und unkompliziert. Gerne würden wir die zwei zusammen in ein liebevolles Zuhause vermitteln. Iris und Hanna sind im April 2017 geboren, befinden sich noch in Spanien, sind bei Ausreise kastriert, FIV /FELV negativ getestet, gegen Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, gechipt und hat einen EU-Heimtierausweis. Für diese medizinische Versorgung fällt eine Kostenbeteiligung in Höhe von 280 EUR an. Vertraglich geregelt wird die Adoption der beiden Schätze über einen Schutzvertrag der Katzenhilfe Katzenherzen e.V. Möchten Sie Milvias Glück perfekt machen und Iris und Hanna ein Zuhause geben? Wenn ja, melden Sie sich bitte bei susanne.dippold@katzenherzen.de

Katzenhilfe Katzenherzen e.V.
Fliederweg 14
65366 Geisenheim
Deutschland

HANNA und Iris aus der Ladesntraße

Europäisch Kurzhaar

8 Monate

Weiblich

Iris und Hanna hatten mit ihrer Mama Maya in einem kleinen Stück Grünfläche in einer Ladenstraße Zuflucht gesucht, als Milvia in Spanien auf die kleine Familie aufmerksam wurde. Sie fing an die Mädels mit Futter zu versorgen und stellte fest, dass sie zutraulich sind, was uns vermuten lässt, dass Mama Maya und ihre Kinder sogar einmal ein Zuhause hatten. Milvia war das Herz schwer, zu gefährlich lebten sie dort und zu ungeschützt, doch es gab keinen Platz auf einer Pflegestelle. So bangte sie jeden Tag, wenn sie zum Füttern kam, ob Maya und ihre Töchter noch gesund und munter waren. Als eine ihrer Pflegekatzen im November nach Deutschland reisen durfte, war Mayas Chance gekommen und als nach dem letzten Transport Maya und Mami ihren Weg nach Deutschland antraten, auch die von Iris und Hanna. Wie groß war unsere Erleichterung als wir das Video bekamen in dem dokumentiert wurde, wie die zwei endlich in Transportboxen verladen wurden und zum Tierarzt gebracht werden konnten. Die Schwestern wurden kastriert und werden derzeit medizinisch versorgt und auf ein neues Zuhause vorbereitet. In der Pflegestelle benehmen sie sich als ob sie nie woanders gewesen wären. Sie sind einfach nur lieb und unkompliziert. Gerne würden wir die zwei zusammen in ein liebevolles Zuhause vermitteln. Iris und Hanna sind im April 2017 geboren, befinden sich noch in Spanien, sind bei Ausreise kastriert, FIV /FELV negativ getestet, gegen Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, gechipt und hat einen EU-Heimtierausweis. Für diese medizinische Versorgung fällt eine Kostenbeteiligung in Höhe von 280 EUR an. Vertraglich geregelt wird die Adoption der beiden Schätze über einen Schutzvertrag der Katzenhilfe Katzenherzen e.V. Möchten Sie Milvias Glück perfekt machen und Iris und Hanna ein Zuhause geben? Wenn ja, melden Sie sich bitte bei susanne.dippold@katzenherzen.de

Spanien

KIKO Siam bettelte um Hilfe

Siam-Mix

1 Jahr , 1 Monat

Männlich

Wenn er sich nicht gerade unter den parkenden Autos versteckte weil er von den anderen Katzen gejagt wurde, lief er bettelnd und um Hilfe rufend den Passanten auf der Straße hinterher. Dünn, abgemagert – Kiko. Seine Menschen hatten ihn einfach auf die Straße gesetzt. Wie lange muss er versucht haben Hilfe zu bekommen und wie oft wurde er einfach ignoriert. Als endlich eines unserer Helferlein auf ihn aufmerksam wurde und ihn liebevoll ansprach sah er seine Chance gekommen und heftete sich auf ihre Fersen. Wie froh muss er gewesen sein, als sein Flehen endlich erhört wurde. Jetzt befindet er sich auf einer Pflegestelle und zeigt dort was für ein feiner, lieber und charmanter Kater er ist. Dort bleiben kann er leider nicht, weshalb wir ein Zuhause in Deutschland für ihn suchen wollen. Er möchte auf jeden Fall gerne soziale, gleichaltrige Katzengesellschaft, zu selbstverständlich bewegt er sich unter den anderen Katzen in der Pflegestelle. Auch vermitteln wir diese Schönheit ausschließlich in Wohnungshaltung. Ein Balkon muss katzensicher vernetzt sein. Ein netter Hund als Zuckerl obendrein, da hätte Kiko auch nichts dagegen wie man auf dem Foto sieht. Kiko ist im Dezember 2016, befindet sich noch in Spanien, ist kastriert, FIV /FELV negativ getestet, gegen Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, gechipt und hat einen EU-Heimtierausweis. Für diese medizinische Versorgung fällt eine Kostenbeteiligung in Höhe von 180 EUR an. Vertraglich geregelt wird die Adoption von Kiko über einen Schutzvertrag der Katzenhilfe Katzenherzen e.V. Finden Sie Kiko auch so charmant wie wir? Wenn ja, melden Sie sich bitte bei susanne.dippold@katzenherzen.de

Spanien

Seite 1 von 55