shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hunde suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Geeignet für
Größe
Kinderlieb
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 898
Weiter zur Seite

LISKA

Mischlingshund

14 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Schulterhöhe: 30 cm
Gewicht: 12 kg
Liska stammt aus Polen und wurde dort aufgrund von Vernachlässigung beschlagnahmt. Danach verbrachte sie zwei lange Jahre im Tierheim, während ihre Besitzer rechtliche Schritte gegen ihre Wegnahme unternahmen – die Besitzer verloren Gott sei Dank und durften Liska nicht mehr abholen. Was blieb ihr aber? Ein Leben im polnischen Zwinger. Im Alter von 14 Jahren hatte sie dort kaum noch eine Chance auf ein Zuhause. So holten wir die kleine Hundeomi zu uns nach Deutschland. Wir lernten Liska als absolut liebenswürdige, unaufdringliche und ruhige Zeitgenossin kennen. Ihr erster Blick prüft zwar skeptisch, ob man es auch gut mit ihr meint, aber wenn sie sich davon überzeugt hat ist sie total goldig und bettelt mit ihrem Pfötchen nach mehr Streicheleinheiten. Liska geht ganz gut, in gemütlichem Tempo, an der Leine mit. Sie lässt sich problemlos Hochheben und verhält sich auch beim Autofahren ruhig. Allerdings schlägt ihr die Schaukelei manchmal auf den Magen. Liska ist bei uns tadellos stubenrein und bleibt auch einige Zeit entspannt allein. Mit ihren Artgenossen kommt sie gut zurecht, wobei sie sich trotz ihrer geringen Körpergröße nicht die Butter vom Brot nehmen lässt. Wie ein kleiner Scheriff beobachtet Liska die anderen Hunde und motzt schon mal rum, wenn ihr einer zu Nahe kommt. Derzeit befindet sich Liska noch in medizischer Behandlung. Dennoch würde sie sich bestimmt freuen, wenn sie endlich wieder ein eigenes liebevolles Zuhause finden würde.

Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.
Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

KUPIDON

Mischlingshund

13 Jahre , 4 Monate

Männlich

Schulterhöhe: 60 cm
Gewicht: 36 kg
Der stattliche Rüde Kupidon ist liebevoll gesagt ein Riesenbaby. Geht es nicht nach seinem Willen kann es schon mal passieren, dass er sich hinlegt und schmollt. Da wir trotzdem unsere Tagesabläufe haben, hat er bei uns damit nicht viel Erfolg. Mit Leckerli folgt er einem aber auch freiwillig und tut so, als wäre alles seine Idee gewesen. Auf den ersten Blick ist Kupidon ein ruhiger Hund, jedoch hat er stets alles im Blick. Er kündigt genau an, wann jemand sein Grundstück betritt. Kennt er diese Person nicht, kann es - gerade bei Männern - auch durchaus vorkommen, dass er sie nicht aufs Grundstück lässt. Er bellt dann laut, imposant und meint es durchaus auch ernst. Dabei ist er in seinem Kern ein ganz kleiner unsicherer Hund. Hat man einmal sein Herz erobert, schenkt Kupidon seines als Gegenleistung. Er ist bei seinen Vertrauenspersonen sehr umgänglich und anhänglich. Ihm ist einfach nicht bewusst, wie gut das Leben zu ihm sein kann. Seine Zeit auf der rumänischen Straße und in der Tötungsstation hat Spuren auf seiner Seele hinterlassen. Jetzt gilt es ihm zu zeigen, dass nicht alle Menschen, und vor allem Männer, ihm etwas schlechtes wollen. Kupidon läuft recht gut an der Leine. Ist ihm etwas unheimlich, duckt er sich und bleibt im schlimmsten Fall einfach liegen. Die Stubenreinheit ist für den Rüden kein Problem, genauso wie eine Weile alleine zu bleiben. Der Rüde liebt es, draußen zu sein. Gibt es jemanden, der Kupidon die schönen Seiten des Lebens zeigen und nahe bringen kann? Das große Kerlchen hat so viel nachzuholen.

Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.
Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

KAZAN

Mischlingshund

14 Jahre , 2 Monate

Männlich

Notfall

Schulterhöhe: 53 cm
Gewicht: 17 kg
Den armen alten Rüden Kazan entdeckten wir in einem der hinteren Zwinger in einem polnischen Tierheim. Seine Zwingergenossen waren alle jünger und kräftiger als Kazan. Seine ganz Statur wies darauf hin, dass er Schwierigkeiten hatte sich durchzusetzen. Die Mitarbeiter dort erzählten uns, das Kazan im letzten Winter massiv abgebaut hat. Wir wollten dem Hundeopi helfen und nahmen ihn mit in unser kleines Tierheim. Bei uns wurde Kazan erst einmal medizinisch grundversorgt. Zu unserer Freude war Kazans Blutbild ohne Beanstandungen und auch die notwendige Zahnsanierung hat er prima verkraftet. Wir vermuten das Kazan eine Futtermittelallergie hat und deswegen an Juckreiz leidet. Dafür bekommt er ein Spezialfutter. Kazan hat ganz typische Alterserscheinungen an der Wirbelsäule und sie ist zum Teil versteift. Die Tierärztin hat Kazan versuchsweise ein Schmerzmittel gespritzt und ein paar Tage später konnten wir ganz wundervolle Verbesserungen festgestellt. Voller Elan rennt Kazan nun bei uns auch über die Wiese und hopst von allein auf das Hundesofa, um dort ein Nickerchen zu halten. Diesen geschundenen Hund so entspannt und glücklich zu sehen, macht uns unfassbar stolz. Es sind diese Kleinigkeiten die uns in unserem Handeln bestätigen. Haben es denn nicht gerade die Alten und Vergessenen verdient, liebevoll und wohlumsorgt ein würdevolles Leben in unserer Mitte zu führen? Kazan selbst ist vollkommen unkompliziert und stellt keine Ansprüche. Man merkt ihm an, dass er es nie üppig hatte im Leben. Der Hundesenior braucht keine Action mehr, sondern mag es eher gemütlich. Kleine Runden am Geschirr gefallen ihm gut und auch wenige Treppenstufen meistert er noch ganz passabel. Seine Mahlzeiten nimmt er in einem gemütlichen Tempo ein, doch spekuliert er nicht selten auf einen kleinen Snack zwischendurch. Kazan hat bei uns noch nicht einmal gebellt und nimmt jede Streicheleinheit dankbar an. Es wäre wirklich wunderbar, wenn Kazan auf seine alten Tage noch einmal ein liebevolles Zuhause bekommen würde. Er hat es so sehr verdient.

Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.
Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

IRIS

Mischlingshund

16 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Schulterhöhe: 59 cm
Gewicht: 39 kg
Wer kann diesem treuen Blick widerstehen? Iris kam aus der rumänischen Smeura zu uns, in der Hoffnung auf ein liebevolles Zuhause. Die Hundeomi ist ruhig und liebt es, tagsüber unter einer Hecke in einer Kuhle zu dösen. Iris ist offen für jede Art von Zuwendungen, ob es das Bürsten ihres schönen, dichten Fells ist oder das Waschen und Freischeren ihrer Atherome, sie genießt jede Aufmerksamkeit. Wir stellten fest, dass Iris diese Aufmerksamkeit und ebenso ihren lieb gewonnenen Besitz ungern teilen möchte. Gern gesellt sie sich bei Hofarbeiten mit dazu und macht einem klar, dass da noch eine Hand zum Kraulen frei ist. Iris kommt gut mit ihren Artgenossen zurecht und läuft in unserem Hofrudel mit Rüden und Hündinnen problemlos zusammen. Sie kündigt gern Besucher mit an und zeigt sich anfangs etwas skeptisch. Jedoch mit Zuneigung und Streicheleinheiten lässt sie sich im Nu um den Finger wickeln. Die hübsche Hündin ist tadellos stubenrein und bleibt längere Zeit ohne Probleme allein. Iris ist bei uns auf Spezialfutter umgestellt und kommt damit super zurecht. Gern sind wir im Bedarfsfall auch zur Mehrkostenübernahme des Futters bereit. Da Iris schon zu den Senioren gehört, hat sie auch mal hier und da ein Wehwehchen und sollte deswegen nicht täglich Treppen steigen müssen. Gern möchte nun auch die ruhige Hündin eine feste Bezugsperson mit ganz viel Liebe im Herzen ihr eigen nennen. Geben Sie ihr die Chance auf ein Kennenlernen?

Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.
Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

EMILY

Mischlingshund

3 Jahre , 10 Monate

Weiblich

Schulterhöhe: 52 cm
Gewicht: 29 kg
Ist Emily nicht bildschön? Und dazu ist sie auch noch wirklich lieb. Die junge Hündin kam aus der Smeura, dem größten Tierheim der Welt welches sich in Rumänien befindet, zu uns. Von Emilys Vorgeschichte wissen wir nur, dass ihr Besitzer sie in der Smeura abgegeben hat. Die Gründe dafür blieben im Verborgenen. Bei ihrer Ankunft war Emily aufgeschlossen und neugierig, aber ohne aufdringlich zu sein. Sie wollte gern wissen wer wir sind, aber hat sich nicht so recht getraut. Erst nach und nach kam ihr Selbstvertrauen zurück, sie traute sich zu schnuppern, nasse Küsschen zu geben und dann auch vor Freude an uns hoch zu springen. Wenn Besucher ins Tierheim kommen, kündigte Emily dies durch Bellen an. Im direkten Kontakt verwandelt sie sich dann doch recht schnell zum Schmusebär und zeigt bereitwillig ihr Bäuchlein, um gekrault zu werden. Manche Männer scheinen in der jungen Hündin eine gewisse Unsicherheit auszulösen. Auch haben wir festgestellt, dass sie auf eine scharfe Ansprache mit absoluter Demutsbekundung reagiert. Wir vermuten das beides in ihrer Vergangenheit begründet liegt und sie zu diesem sensiblen Wesen geformt haben. Außerdem haben wir in unterschiedlichen Situationen bemerkt, dass sie mitunter an der Leine negativ auf andere Hunde reagiert. Selbst wenn sie diese kennt und mag. Abgesehen davon ist Emily eine umgängliche, unkomplizierte und folgsame Hündin. Sie hat ein wunderschönes Gesicht, ist stubenrein und geht gut an der Leine. Mit etwas Einfühlungsvermögen, Verständnis und Training wird aus Emily bestimmt eine perfekte Alltagsbegleiterin. Nur Katzen dürften nicht im neuen Zuhause sein, Emily würde sie (ver)jagen.

Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.
Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

CARLA

Mischlingshund

4 Jahre , 3 Monate

Weiblich

Schulterhöhe: 48 cm
Gewicht: 25,9 kg
Es war Carlas bezaubernder Blick, der uns auf sie aufmerksam werden ließ. Carla kam 2022 in Rumänien in die städtische Tötungsstation, wo sie nach Ablauf der 14tägigen Frist von den Mitarbeitern der Smeura vor dem Tod gerettet und im größten Tierheim der Welt aufgenommen wurde. Im Januar 2024 durfte die Hündin mit einigen Artgenossen aus der Smeura, Rumänien, zu uns nach Deutschland reisen, um hier die Hoffnung auf ein neues Leben zu bekommen. Wir lernten Carla als neugierige aber gleichermaßen skeptische Hündin kennen. Carla war offen für Sozialkontakt aber ebenso unsicher im Umgang mit uns. Nach der Kennenlernphase können wir sie als absolut zutraulich und über die Maßen anhänglich beschreiben. Es macht so viel Freude, wie albern Carla wird, wenn wir mit ihr im Gehege interagieren. Doch leider hat die Zuneigung zu unseren Mitarbeitern einen Preis. Carla beobachtet ganz genau und weiß, wen sie zu ihren Freunden zählt und wen nicht. Unbekannte Personen möchte Carla durch Bellen aus ihrem Umfeld vertreiben. Wir können nur Mutmaßen, dass diese tiefe Unsicherheit aus ihrer Zeit in der städtischen Tötung herrührt. Uns betrübt das sehr, da Carla so charmant mit unseren Mitarbeitern umgeht. Interessenten müssen sich gegebenenfalls auf eine längere Kennenlernphase einstellen, um Carlas Vertrauen zu gewinnen. Was gibt es noch über die Hündin zu wissen? Carla geht mit den Mitarbeitern ganz prima an der Leine, ist stubenrein und ziemlich verfressen. Mit ihren Artgenossen versteht sie sich gut und nicht selten kann man sie spielen sehen. Ein gefestigtes ruhiges Zuhause mit einfühlsamen Menschen würde Carla sicher gut gefallen.

Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.
Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

FELI sucht ein neues Zuhause

Mischlingshund

1 Jahr , 2 Monate

Weiblich

Feli ist ein bildschönes, junges Hundemädchen, das aktuell vorsichtig die Welt erkundet. Sie lebt bei einer Pflegefamilie mit Hunden aller Größen zusammen und braucht Ruhe, um all die neuen Eindrücke verarbeiten zu können. weiblich, 50 cm, 18 kg, Mischling, Gechipt, Kastriert Unsere TIERE sind auf Pflegeplätzen in der Region untergebracht und können jederzeit dort besucht werden. Kontaktaufnahme der Tierhilfe Franken: Büro Betzenstein 09244 / 98 23 166 Bürozeiten: Mo, Di, Do, Fr, Sa 10:30 - 14 Uhr Weitere Tel.-Nummern: Tel.: 09152-921890 Tel.: 0911-7849608 Tel.: 09151-82690 Falls Sie dennoch schriftlich mit uns in Kontakt treten möchten, geben Sie bitte eine Rückrufnummer und eine E-Mail Adresse in Ihrer Nachricht an. Vielen Dank. Diese Anzeige wurde von einer ehrenamtlichen Helferin erstellt, die Ihnen leider keinerlei weitere Angaben zum Tier geben kann, als in der Anzeige aufgeführt sind. Weitere Tiere in der Region und Informationen über uns finden Sie auf: www.tierhilfe-franken.de.

Tierhilfe Franken e.V.
Pflegestelle
91207 Lauf
Deutschland

KISKA ein Familienhund wie man sich nur wünschen kann!

Mischlingshund

1 Jahr , 4 Monate

Weiblich

Hallo, ich bin auf einem Pflegeplatz vor Ort in der Region und freue mich auf Ihren Besuch. Kiska ist eine optische Schönheit, welche mit ihren bernsteinfarbenen Augen verzaubert. Sie ist aufgeschlossen und Anfangs etwas vorsichtig. Sie spielt gerne mit Artgenossen, in ihrer Hundespielgruppe ist sie lebhaft und beliebt. An der Leine konzentriert sich das Mädel voll auf ihren Menschen und will möglichst alles richtig machen. Erste Kommandos kennt sie bereits und befolgt diese gerne und ohne Murren. Natürlich wäre ein Haus mit Garten optimal, da sie wahnsinnig gerne draußen ist und ihrem Alter entsprechend natürlich der Spieltrieb sehr groß ist. Wenngleich sie kein ausgeprägtes Revierverhalten an den Tag legt, ist unsere Hübsche aufmerksam und zeigt bereits nach kurzer Zeit an, wenn jemand das Haus betritt. Wenn Kiska mal kurze Zeit allein in der Wohnung ist, verhält sie sich ruhig – kein „Möbelanknabbern“ und kein Gebell. Auch bei ersten Begegnungen mit Kindern ist Kiska freundlich, bei Männern eher zurückhaltend. Das ändert sich jedoch schnell, wenn sie „ihr“ Herrchen akzeptiert hat, dann kommt die verschmuste, liebenswürdige Hündin zum Vorschein. Wenn es auf Reisen geht, bleibt sie ruhig im Auto liegen und hat keinerlei Schwierigkeiten während der Fahrt. Beim Ein- und Aussteigen bedarf es noch ein paar gute Worte – aber ansonsten – ein Familienhund wie man ihn sich nur wünschen kann. weiblich, 60 cm, 27 kg, Mischling, Gechipt, Kastriert Unsere TIERE sind auf Pflegeplätzen in der Region untergebracht und können jederzeit dort besucht werden. Kontaktaufnahme der Tierhilfe Franken e.V.: Büro Betzenstein 09244 / 98 23 166 Bürozeiten: Mo, Di, Do, Fr, Sa 10:30 - 14 Uhr Frau Carmen Baur 09151 / 82 69 0 Frau Susanne Schlor 0911 / 78 49 608 Weitere Tiere in der Region und Informationen über uns finden Sie auf: www.tierhilfe-franken.de

Tierhilfe Franken e.V.
Pflegestelle
91207 Lauf
Deutschland

ROMY ca. 6 1/2-jährige so liebe, zarte Hündin mit einer sanften Seele, die kurz davor ist, sich aufzugeben 47 cm - kommt Ende Mai auf Pflegestelle bei Köln

Mischlingshund

6 Jahre , 6 Monate

Weiblich

Romy ist eine wirklich liebenswerte Hündin mit einem zarten Wesen und einer kurzen Rute, die leider kein gutes Los mit ihren Zwingerkollegen gezogen hat. In ihrem Zwinger gibt es einen Rüden, der alle anderen kontrolliert und im Griff hat. Als wir sie besuchten, kam sie ganz behutsam auf uns zu. Sie hatte keine Angst vor uns, doch es schien, als wolle sie sichergehen, dass ihre Nähe für uns okay ist und um Audienz bitten. Natürlich luden wir sie zu uns ein. Als wir anfingen sie zu streicheln, genoss sie es sichtlich und hielt ganz still. Als würde sie befürchten, wir könnten sonst aufhören. Man sah ihr an wie glücklich sie darüber war, dass wir uns Zeit für sie nahmen. In aller Ruhe konnten wir sie von der vielen Unterwolle befreien, die in ihrem Fell festhing. Romy war sichtlich dankbar dafür, zumal sie in einem sehr sonnigen Zwinger sitzt. Diese sanfte Seele sollte das Tierheim möglichst schnell verlassen. Sie ist sichtlich mitgenommen von dem Stress dort und scheint kurz davor zu sein, sich aufzugeben. Sie sucht die Nähe zu uns Menschen und ist verträglich mit Artgenossen, hätte es aber auch verdient Einzelprinzessin sein zu dürfen. Romy reist Ende Mai in ein freies Pflegekörbchen nach Weilerswist. Dann können wir mehr über sie berichten und weitere Bilder von ihr machen. Für Romy suchen wir ein liebevolles und geduldiges Zuhause, bei Menschen die bereits auf ihren eigenen Namen Hunde gehalten haben oder die Buchung einer Hundeschule nachweisen können und älter als 30 Jahre alt sind. Kinder sollten nicht jünger als 7 Jahre sein. Ein Zuhause mit entsprechendem Verantwortungsbewusstsein, Zeit, finanziellen Mitteln, Strukturen und ganz viel Liebe für ein langes Hundeleben. BITTE BEACHTEN SIE: Bei Interesse an einem unserer Hunde benötigen wir vorab eine Selbstauskunft von Ihnen. Diesen Fragebogen finden Sie auf unserer Homepage www.tierschutz-team.de immer in dem jeweiligen Inserat des Tieres. Nur bei Erhalt der Selbstauskunft können wir Interessenten für ein Kennenlernen und eventuelle Vermittlung berücksichtigen. Bitte informieren sie sich vorab auf unserer Homepage über die Vermittlungsbedingungen und den -Ablauf für unsere Tiere. https://www.tierschutz-team.de/tiere/romy-6/ Geboren ca.: 2017 Größe ca.: 47 cm Romy besitzt einen EU-Tierausweis, ist kastriert, gechipt, geimpft (Tollwut und 2 x Grundimmunisierung), entwurmt und entfloht Sie wird vor der Ausreise auf gängige Krankheiten per Schnelltest getestet (Ehrlichiose, Leishmaniose, Babesiose, Filarien, Anaplasmose, Borreliose) Wir vermitteln sie mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von 400,- Euro. Telefonzeiten: Montag + Mittwoch + Samstag von 11-15 Uhr unter: 02205-9099969 Sollten Sie uns telefonisch zu diesen Zeiten nicht erreichen, senden Sie uns bitte eine E-Mail unter info@tierschutz-team.de

Rumänien

LENKE Bescheidene, dankbare Labrador ähnl. Hundelady, 8J., kastriert, sehr verschmust

Mischlingshund

8 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Lenke, eine ca. 8 Jahre alte Hündin mit ganz großem Herz, sucht ihre Menschen. Lenke stammt aus dem ungarischen Tierschutz und leidet im Tierheim sehr, denn sie ist extrem menschenbezogen. Sie wurde auf der Straße in Ungarn gefunden, offenbar wurde sie ausgesetzt… Ihr wurden zwei gutartige Tumore entfernt, und sie hat sich von der Behandlung super erholt, ist fit und munter und wartet nun auf ihr großes Los. Die schwarze Schönheit ist bestens verträglich mit Artgenossen, sehr sanft, liebt Spaziergänge, zieht nicht an der Leine und liebt es über alles, gekrault zu werden. Katzen hingegen findet sie nicht so toll. Wir wünschen uns eine ruhige Familie für Lenke, die ihr ganz viel Liebe schenkt. Gern auch rüstige Rentner. Lenke braucht nicht viel zum Glücklichsein. ??Hündin ??Mischling ??2016 ???? Ungarn ?? ~50cm Schulterhöhe Lenke könnte jederzeit nach Deutschland ausreisen. Sie ist gechippt, geimpft, entwurmt, tierärztlich untersucht, kastriert und hat einen EU Tierpass. Kontakt, ausschließlich schriftlich, gern per WhatsApp, unter 01636380901

Tierschutzverein Südkreta e.V.
Pflegestelle
31141 Hildesheim
Deutschland

ARMIN unser Prachtkerl - sucht ein liebes Zuhause

Mischlingshund

4 Monate

Männlich

Der prächtige Armin und seine Geschwister Agata, Anissa, Annika, Arina und Anatol (siehe www.sos-strassentiere.de) erblickten das Licht der Welt im Garten eines verlassenen Hauses in Rumänien. Leider fanden die Nachbarn das gar nicht lustig, denn Armins Mama bediente sich an deren frei laufenden Hühnern und Enten. Und schon bald wollte man Hand anlegen an die Hundefamilie und sie töten. Eine Nachbarin mit Herz versuchte das zu verhindern und verständigte unsere Tierretterin. Natürlich half sie, versorgte die Hundefamilie mit Futter, Entwurmungen und allen Impfungen. Bis die Hundekinder stabil genug für den Wechsel in die Auffangstation waren, durften sie bei der freundlichen Nachbarin bleiben. Die Hundemama musste aber leider an die Kette. Seit Ende April sind Armin und seine Geschwister nun in der Auffangstation. Die Fotos und Videos (siehe www.sos-strassentiere.de) wurden am Tag ihres Einzugs gemacht, sodass sie noch ein wenig verunsichert in die Kamera schauen und an der Leine laufen. Alles war neu: die Umgebung, die Menschen, die Geräusche und obendrein hatten sie plötzlich keine Mama mehr. Da sie aber an Menschen gewöhnt und offen sind, zeigten sie sich an ihrem ersten Tag in fremder Umgebung schon recht mutig. Nun sollten die Hundekinder bald ihr eigenes Zuhause finden, in dem sie zum ersten Mal erleben dürfen, wie schön ein Hundeleben in Liebe und Geborgenheit sein kann. Ein Besuch der Hundeschule sollte für Armin und seine neue Familie natürlich zum Pflichtprogramm gehören. Für Armin suchen wir ein einfühlsames und liebevolles Zuhause. Rüde, geb. ca. 01/2024, vermutlich groß werdend, geimpft, gechipt, mit EU-Heimtierpass, vor Ausreise Test auf Babesiose, Borreliose, Ehrlichiose, Anaplasmose, Dirofilarien und Leishmaniose. Schutzgebühr bei Vermittlung 340 Euro. Kontakt unter info@sos-strassentiere.de oder WhatsApp 0175 809 34 66.

Rumänien

ANATOL unser kleiner Schmuser - sucht ein schönes Zuhause

Mischlingshund

4 Monate

Männlich

Anatol und seine Geschwister Agata, Anissa, Annika, Arina und Armin (siehe www.sos-strassentiere.de) erblickten das Licht der Welt im Garten eines verlassenen Hauses in Rumänien. Leider fanden die Nachbarn das gar nicht lustig, denn Anatols Mama bediente sich an deren frei laufenden Hühnern und Enten. Und schon bald wollte man Hand anlegen an die Hundefamilie und sie töten. Eine Nachbarin mit Herz versuchte das zu verhindern und verständigte unsere Tierretterin. Natürlich half sie, versorgte die Hundefamilie mit Futter, Entwurmungen und allen Impfungen. Bis die Hundekinder stabil genug für den Wechsel in die Auffangstation waren, durften sie bei der freundlichen Nachbarin bleiben. Die Hundemama musste aber leider an die Kette. Seit Ende April sind Anatol und seine Geschwister nun in der Auffangstation. Die Fotos und Videos (siehe www.sos-strassentiere.de) wurden am Tag ihres Einzugs gemacht, sodass sie noch ein wenig verunsichert in die Kamera schauen und an der Leine laufen. alles war neu: die Umgebung, die Menschen, die Geräusche und obendrein hatten sie plötzlich keine Mama mehr. Da sie aber an Menschen gewöhnt und offen sind, zeigten sie sich an ihrem ersten Tag in fremder Umgebung schon recht mutig. Anatol lief sogar schon schwanzwedelnd und interessiert an der Leine und freute sich über jede Ansprache. Nun sollten die Hundekinder bald ihr eigenes Zuhause finden, in dem sie zum ersten Mal erleben dürfen, wie schön ein Hundeleben in Liebe und Geborgenheit sein kann. Für Anatol suchen wir ein einfühlsames und liebevolles Zuhause. Rüde, geb. ca. 01/2024, vermutlich mittelgroß werdend, geimpft, gechipt, mit EU-Heimtierpass, vor Ausreise Test auf Babesiose, Borreliose, Ehrlichiose, Anaplasmose, Dirofilarien und Leishmaniose. Schutzgebühr bei Vermittlung 340 Euro. Kontakt über info@sos-strassentiere.de oder WhatsApp 0175 809 34 66.

Rumänien

DORO unsere liebevolle Hundemama - herzlos entsorgt wie Müll

Mischlingshund

3 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Mama Doro und ihre Kinder Daggie, Danni, Darkie und Debbie (siehe auch www.sos-strassentiere.de) aus Rumänien wurden durch Zufall im Wald gefunden. Ganz offensichtlich hatte man sie dort ausgesetzt. Denn Mama Doro saß noch im Transportkarton - ihre Kinder hatten sich bereits auf Erkundungstour begeben. Es waren einst fünf, doch am nächsten Tag, als unsere Tierretterin sie abholte, waren es nur noch vier. Vermutlich hatte sich das fünfte Junge zu weit entfernt, sich verlaufen oder wurde Opfer eines Wildtiers. In Sicherheit kümmerte sich Doro liebevoll um ihre Kleinen. Ausgehungert und überglücklich, gutes Futter zu bekommen, sammelte sie alles ein, was sie bekommen konnte und versteckte es als "Notration". Sie wusste ja noch nicht, dass es von nun an jeden Tag genug Futter für alle geben würde. Inzwischen hat sie es gelernt und diese Eigenschaft abgelegt. Doro ist nich nur eine liebevolle Mama, sondern freundlich zu allen anderen Hunden, großen und kleinen Menschen und Kater Garfield auf dem Hof ihrer Pflegemama. Mit allen kommt sie gut aus, sucht Kontakt, spielt gern, ist aber insgesamt eine eher ausgeglichene, entspannte Hundedame. Ihre Kinder hat sie immer noch im Auge, lässt sie aber immer mehr ihre Wege gehen, sodass sie nun selbst Ausschau hält nach einem eigenen Zuhause voller Liebe und Geborgenheit. Für unsere Doro suchen wir ein liebevolles Zuhause. Sie ist geb. ca. 2021, ca. 40 cm, kastriert, geimpft, gechipt, mit EU-Heimtierpass, vor Ausreise Test auf Babesiose, Borreliose, Ehrlichiose, Anaplasmose, Dirofilarien und Leishmaniose. Schutzgebühr bei Vermittlung 380 Euro. Kontakt über info@sos-strassentiere.de oder WhatsApp 0175 809 34 66.

Rumänien

DEBBIE mit Mama und Geschwistern herzlos ausgesetzt

Mischlingshund

4 Monate

Weiblich

Debbie, ihre Geschwister Daggie, Darkie und Danni sowie Mama Doro (siehe auch www.sos-strassentiere.de) aus Rumänien wurden durch Zufall im Wald gefunden. Ganz offensichtlich dort ausgesetzt. Denn Mama Doro saß noch im Transportkarton, ihre Kinder hatten sich bereits auf Erkundungstour begeben. Es waren einst fünf - doch am nächsten Tag, als unsere Tierretterin sie abholte, waren es nur noch vier. Vermutlich hatte sich das fünfte Junge zu weit entfernt, sich verlaufen oder wurde Opfer eines Wildtiers. Debbie und ihre Geschwister lebten sich problemlos bei ihrer Lebensretterin und Pflegemama auf dem Hof ein, schlossen sofort Freundschaft mit den anderen Pfleglingen und freuten sich ihres Lebens. Mama Doro kümmerte sich weiterhin liebevoll um ihre Kleinen, sodass sie sehr behütet und früh in Menschenhand aufwuchsen. Entsprechend ist Debbie ein offenes, an allem interessiertes und natürlich verspieltes Hundekind, das viel Unfug im Sinn hat. Debbie mit dem frechen, aber sehr süßem Gesichtchen liebt ihre Pflegemama, deren siebenjährigen Sohn, alle anderen Hunde und Kater Garfield. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt der lebensfrohen Debbie, die natürlich noch das Hunde-Einmaleins lernen muss, nur noch ein eigenes Zuhause, in dem sie für immer bleiben darf. Für die liebenswerte und hübsche Debbie suchen wir ein liebevolles Zuhause. Sie ist geb. ca. 01/2024, vermutlich klein bleibend, geimpft, gechipt, mit EU-Heitierpass, vor Ausreise Test auf Babesiose, Borreliose, Ehrlichiose, Anaplasmose, Dirofilarien und Leishmaniose. Schutzgebühr bei Vermittlung 340 Euro. Kontakt über info@sos-strassentiere.de oder WhatsApp 0175 809 34 66.

Rumänien

DARKIE von der kleinen Rasselbande - herzlos ausgesetzt

Mischlingshund

4 Monate

Männlich

Darkie, seine Geschwister Daggie, Debbie und Danni sowie Mama Doro (siehe auch www.sos-strassentiere.de) aus Rumänien wurden durch Zufall im Wald gefunden. Ganz offensichtlich dort ausgesetzt. Denn Mama Doro saß noch im Transportkarton - ihre Kinder hatten sich bereits auf Erkundungstour begeben. Es waren einst fünf - doch am nächsten Tag, als unsere Tierretterin sie abholte, waren es nur noch vier. Vermutlich hatte sich das fünfte Junge zu weit entfernt, sich verlaufen oder wurde Opfer eines Wildtiers. Darkie und seine Geschwister lebten sich problemlos bei ihrer Lebensretterin und Pflegemama auf dem Hof ein, schlossen sofort Freundschaft mit den anderen Pfleglingen und freuten sich ihres Lebens. Mama Doro kümmerte sich weiterhin liebevoll um ihre Kleinen, sodass sie sehr behütet und früh in Menschenhand aufwuchsen. Entsprechend ist Darkie ein offenes, an allem interessiertes und natürlich verspieltes Hundekind. Darkie wurde mit einem verletzten Auge gefunden. Vermutlich hatte er sich im Wald verletzt, sodass sich sein Auge entzündete. Er wurde erfolgreich mit einer antibiotischen Augensalbe behandelt und Darkie scheint von dem etwas kleiner wirkenden Auge nicht beeinträchtigt zu sein. Der kleine Darkie, der nicht ganz so aufgedreht wie seine Schwestern ist, liebt es, bei seiner Pflegemama auf dem Schoß zu sitzen. Er mag aber auch alle anderen Hunde, Kater Garfield und das siebenjährige Kind seiner Pflegemama. Zu seinem endgültigen Glück fehlt dem kleinen Darkie, der natürlich noch das Hunde-Einmaleins lernen muss, nur noch ein eigenes Zuhause, in dem er für immer bleiben darf. Für den liebenswerten kleinen Darkie suchen wir ein liebevolles Zuhause. Rüde, geb. ca. 01/2024, vermutlich klein bleibend, geimpft, gechipt, mit EU-Heimtierpass, vor Ausreise Test auf Babesiose, Borreliose, Ehrlichiose, Anaplasmose, Dirofilarien und Leishmaniose. Schutzgebühr bei Vermittlung 340 Euro. Kontakt über info@sos-strassentiere.de oder WhatsApp 0175 809 34 66.

Rumänien

DANNI von der kleinen Rasselbande - möchte jetzt die Welt entdecken

Mischlingshund

4 Monate

Weiblich

Danni, ihre Geschwister Daggie, Darkie und Debbie sowie Mama Doro (siehe auch www.sos-strassentiere.de) aus Rumänien wurden durch Zufall im Wald gefunden. Ganz offensichtlich dort ausgesetzt. Denn Mama Doro saß noch im Transportkarton, ihre Kinder hatten sich bereits auf Erkundungstour begeben. Es waren einst fünf - doch am nächsten Tag, als unsere Tierretterin sie abholte, waren es nur noch vier. Vermutlich hatte sich das fünfte Junge zu weit entfernt, sich verlaufen oder wurde Opfer eines Wildtiers. Danni und ihre Geschwister lebten sich problemlos bei ihrer Lebensretterin und Pflegemama auf dem Hof ein, schlossen sofort Freundschaft mit den anderen Pfleglingen und freuten sich ihres Lebens. Mama Doro kümmerte sich weiterhin liebevoll um ihre Kleinen, sodass sie sehr behütet und früh in Menschenhand aufwuchsen. Entsprechend ist Danni ein offenes, an allem interessiertes und natürlich verspieltes Hundekind, das viel Unfug im Sinn hat. Danni mit den lustigen Klappöhrchen liebt ihre Pflegemama, deren siebenjährigen Sohn, alle anderen Hunde und Kater Garfield. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt der unerschrockenen Danni, die natürlich noch das Hunde-Einmaleins lernen muss, nur noch ein eigenes Zuhause, in dem sie für immer bleiben kann. Für die liebenswerte kleine Danni suchen wir ein liebevolles Zuhause. Sie ist geb. ca. 01/2024, vermutlich klein bleibend, geimpft, gechipt, mit EU-Heimtierpass, vor Ausreise Test auf Babesiose, Borreliose, Ehrlichiose, Anaplasmose, Dirofilarien und Leishmaniose. Schutzgebühr bei Vermittlung 340 Euro. Kontakt über info@sos-strassentiere.de oder WhatsApp 0175 809 34 66.

Rumänien

DAGGIE ein kleines Schnuckelchen - herzlos ausgesetzt

Mischlingshund

4 Monate

Weiblich

Daggie, ihre Geschwister Danni, Darkie und Debbie sowie Mama Doro (siehe auch www.sos-strassentiere.de) aus Rumänien wurden durch Zufall im Wald gefunden. Ganz offensichtlich dort ausgesetzt. Denn Mama Doro saß noch im Transportkarton - ihre Kinder hatten sich bereits auf Erkundungstour begeben. Es waren einst fünf - doch am nächsten Tag, als unsere Tierretterin sie abholte, waren es nur noch vier. Vermutlich hatte sich das fünfte Junge zu weit entfernt, sich verlaufen oder wurde Opfer eines Wildtiers. Daggie und ihre Geschwister lebten sich problemlos bei ihrer Lebensretterin und Pflegemama auf dem Hof ein, schlossen sofort Freundschaft mit den anderen Pfleglingen und freuten sich ihres Lebens. Mama Doro kümmerte sich weiterhin liebevoll um ihre Kleinen, sodass sie sehr behütet und früh in Menschenhand aufwuchsen. Entsprechend ist Daggie ein offenes, an allem interessiertes und natürlich verspieltes Hundekind, das viel Unfug im Sinn hat. Daggie liebt ihre Pflegemama, deren siebenjährigen Sohn, alle anderen Hunde und Kater Garfield. Zu ihrem endgültigen Glück fehlt der unkomplizierten Daggie, die natürlich noch das Hunde-Einmaleins lernen muss, nur noch ein eigenes Zuhause, in dem sie für immer bleiben darf. Hündin, geb. ca. 01/2024, vermutlich klein bleibend, geimpft, gechipt, mit EU-Heimtierpass, vor Ausreise Test auf Babesiose, Borreliose, Ehrlichiose, Anaplasmose, Dirofilarien und Leishmaniose. Schutzgebühr bei Vermittlung 340 Euro. Kontakt über info@sos-strassentiere.de oder WhatsApp 0175 809 34 66.

Rumänien

SALLY kleine freundliche Hundedame

Mischlingshund

2 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Sally und Sahra (sie könnte Sallys Tochter sein - siehe www.sos-strassentiere.de) aus Rumänien wurden gemeinsam vor den Toren einer Schweinefarm gefunden. Offensichtlich dort ausgesetzt, hoffte man vielleicht, dass sich jemand der Hunde erbarmte. Fernab der Stadt hätten Sally und Sahra kaum Futter gefunden. Doch sie hatten Glück, dass der für die Farm zuständige Tierarzt die beiden fand und der Auffangstation unserer Tierretterin übergab. Sally ist ein offenes Hundemädchen, das sich über jede Zuwendung und Streicheleinheit freut. Natürlich war das Leben in der Auffangstation mit all den Geräuschen und Gerüchen völlig neu und beängstigend für die beiden, sodass Sally auf den ersten Fotos noch etwas vorsichtig wirkt. Sie ist aber menschenbezogen und kontaktfreudig. Mit ihren Leidensgenossen kommt sie gut aus und zeigt ihren sozialen Charakter. Selbstverständlich muss Sally noch einiges lernen, um ein perfekter Familienhund zu werden. Da sie aber offen und aufgeschlossen ist, wird ihr das nicht schwerfallen. Für unsere kleine freundliche Sally suchen wir ein liebevolles Zuhause. Hündin, geb. ca. 2022, ca. 35 cm, ca. 6-7 kg, kastriert, geimpft, gechipt, mit EU-Heimtierpass, vor Ausreise Test auf Babesiose, Borreliose, Ehrlichiose, Anaplasmose, Dirofilarien und Leishmaniose. Schutzgebühr bei Vermittlung 380 Euro. Kontakt über info@sos-strassentiere.de oder WhatsApp 0175 809 34 66.

Rumänien

SAHRA kleine Schönheit sucht einfühlsames Zuhause

Mischlingshund

1 Jahr , 4 Monate

Weiblich

Handicap

Sahra und Sally (sie könnte Sahras Mutter sein - siehe www.sos-strassentiere.de) aus Rumänien wurden gemeinsam vor den Toren einer Schweinefarm gefunden. Offensichtlich dort ausgesetzt, hoffte man vielleicht, dass sich jemand der Hunde erbarmte. Fernab der Stadt hätten Sally und Sahra kaum Futter gefunden. Doch sie hatten Glück, dass der für die Farm zuständige Tierarzt die beiden fand und der Auffangstation unserer Tierretterin übergab. Die schöne Sahra mit der fehlenden Rute ist im Vergleich zu Sally etwas zurückhaltend und abwartend, wenn sie fremden Menschen begegnet. Dennoch ist sie an Kontakt und Ansprache interessiert und versucht, sich an Sally zu orientieren. Fühlt Sahra sich sicher, wird sie auch mutiger und freut sich über Zuwendung. Sie braucht nur etwas mehr Zeit als Mama oder Freundin Sally. Mit ihren Leidensgenossen kommt Sahra gut aus und zeigt sich sozial. Für die noch etwas unsichere Sahra suchen wir ein einfühlsames Zuhause. Hündin, geb. ca. 2023, ca. 40 cm, kastriert, geimpft, gechipt, mit EU-Heimtierpass, vor Ausreise Test auf Babesiose, Borreliose, Ehrlichiose, Anaplasmose, Dirofilarien und Leishmaniose. Schutzgebühr bei Vermittlung 380 Euro. Kontakt über info@sos-strassentiere.de oder WhatsApp 0175 809 34 66.

Rumänien

LINO ca. 2 1/2-jähriger zarter, schöner, ruhiger Rüde, der im Tierheim sehr gestresst ist und so gerne in einem Zuhause zur Ruhe kommen möchte 45 cm - kommt Ende Mai auf Pflegestelle bei Köln

Mischlingshund

2 Jahre , 6 Monate

Männlich

Dieser schöne und zarte Rüde ist ein ruhiges und zartes Persönchen, das sich in seinem Zwinger sehr viel in eine der Hütten zurückzieht. Dort leben viele größere Junghunde, die stärker und aktiver sind und ihn mittlerweile sehr stressen. Lino ließ sich sehr schnell aus der Hütte heben und war sichtlich erleichtert, dass er für einen kurzen Moment eine Pause und Nähe zum Menschen bekam. Er wurde zunehmend weicher und genoss die Streicheleinheiten, ließ sich fotografieren, messen usw. Kurze Zeit später konnte er sogar gestreichelt, ohne festgehalten zu werden. Es ist ein toller Rüde, der möglichst schnell aus seinem derzeitigen Zwinger raus soll, um nicht noch mehr gestresst zu werden. Er sucht Menschen, die ihn langsam ankommen lassen und ihm dann zeigen, wie schön das Leben da draußen mit Nähe und Geborgenheit ist. Lino reist Ende Mai in ein freies Pflegekörbchen nach Neunkirchen-Seelscheid. Dann können wir mehr über ihn berichten und weitere Bilder von ihm machen. Für Lino suchen wir ein liebevolles und geduldiges Zuhause, bei Menschen die bereits auf ihren eigenen Namen Hunde gehalten haben oder die Buchung einer Hundeschule nachweisen können und älter als 30 Jahre alt sind. Kinder sollten nicht jünger als 7 Jahre sein. Ein Zuhause mit entsprechendem Verantwortungsbewusstsein, Zeit, finanziellen Mitteln, Strukturen und ganz viel Liebe für ein langes Hundeleben. BITTE BEACHTEN SIE: Bei Interesse an einem unserer Hunde benötigen wir vorab eine Selbstauskunft von Ihnen. Diesen Fragebogen finden Sie auf unserer Homepage www.tierschutz-team.de immer in dem jeweiligen Inserat des Tieres. Nur bei Erhalt der Selbstauskunft können wir Interessenten für ein Kennenlernen und eventuelle Vermittlung berücksichtigen. Bitte informieren sie sich vorab auf unserer Homepage über die Vermittlungsbedingungen und den -Ablauf für unsere Tiere. https://www.tierschutz-team.de/tiere/lino-4/ Geboren ca.: 2021 Größe ca.: 45 cm Lino besitzt einen EU-Tierausweis, ist kastriert, gechipt, geimpft (Tollwut und 2 x Grundimmunisierung), entwurmt und entfloht Er wird vor der Ausreise auf gängige Krankheiten per Schnelltest getestet (Ehrlichiose, Leishmaniose, Babesiose, Filarien, Anaplasmose, Borreliose) Wir vermitteln ihn mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von 400,- Euro. Telefonzeiten: Montag + Mittwoch + Samstag von 11-15 Uhr unter: 02205-9099969 Sollten Sie uns telefonisch zu diesen Zeiten nicht erreichen, senden Sie uns bitte eine E-Mail unter info@tierschutz-team.de

Rumänien

Seite 1 von 898