shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hunde suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Geeignet für
Größe
Kinderlieb
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 2
Weiter zur Seite

RAYO

Galgo Español

6 Jahre , 1 Monat

Männlich

RAYO (CD) sucht ein Zuhause Geschlecht: männlich/kastriert Alter: 10.05.2012 Größe: 69 cm Gewicht: 26 kg Charakter: lieb, freundlich und ruhig Verhalten mit Hunden: sehr sozial Verhalten mit Katzen: er ignoriert sie Verhalten mit Kindern: lieb Mittelmeer-Checks: negativ Pflegestelle: Raum Kassel Kontakt: gabi.wende@farfromfear.org Kennen Sie Pu der Bär? So ist RAYO ? Die Spanier haben ihn RAYO den Milden, den Sanften genannt. RAYO bedeutet Strahl und wer ihn kennen lernt merkt gleich warum er so genannt wurde. Seine Ausstrahlung ist enorm und sehr beeindruckend. Er hat nicht nur sein Äußeres mit Pu dem Bären gemein, sondern er teilt auch dieselbe Lebenseinstellung. Sein Motto lautet „in der Ruhe liegt die Kraft“ und das macht diesen großen Rüden so besonders! Rayo begrüßt jeden Menschen ganz freudig, egal ob Mann oder Frau, Groß oder Klein. Das ihm ein Stück der Rute entfernt werden musste hindert ihn nicht im geringsten daran zu wedeln wie ein Weltmeister und das lässt seinem Pflegefrauchen regelmäßig das Herz aufgehen. Rayo ist ein sehr ruhiger Windhund und müsste man ihn mit einem einzigen Wort beschreiben, wäre es LIEB! Er ist absolut lieb mit Menschen, sehr sozial und verträglich mit Artgenossen, einen Katzentest in Spanien hat er bestanden und selbst dem Kleinkind der Pflegestelle begegnet er mit liebevollem Respekt und reagiert völlig unbeeindruckt auf dessen Geräusche. Generell ist Hysterie und Aufregung nicht seins. Rayo strahlt das aus was er ist: absolute Ruhe. Rayo liebt Spaziergänge und geht wie unmerklich an der Leine. Bei Wildsichtung oder Hundebegegnung zeigt er ganz deutlich was in ihm steckt und legt sich mitten auf dem Weg ab und wartet bis die Damen des Pgflegerudels sich wieder eingekriegt haben ;-). Dem jungen Rüden der Pflegestelle gibt Rayo Halt und Orientierung, er ist stubenrein, markiert nicht, fährt problemlos im Auto mit und ist im Haus absolut unkompliziert. Wer jetzt denkt Rayo sei eine Schlaftablette liegt falsch: Auch er kann Flitzen und Toben, wirkt dabei aber eher wie ein beiger Elefant als ein graziler Spurter ;-). Und genauso hungrig wie Pu der Bär ist, der am Abend immer nach seinem vollen Honigtopf greift, genauso hungrig ist Rayo. Allerdings ist für ihn alles Essbare wie Honig ;-). RAYO ist sowohl für Galgoneulinge als auch für Liebhaber ein absoluter Gewinn und kann bei ernsthaftem Interesse in der Nähe von Kassel besucht werden. Der große Rüde ist absolut unkompliziert und einfach toll, geimpft, gechipt, kastriert und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
34549 Edertal
Deutschland

ALAN

Galgo Español

2 Jahre , 11 Monate

Männlich

Geboren: ca. 07/2015 Geschlecht: männlich, kastriert Rasse: Galgo Espagnol Größe: ca. 64 cm Umgang mit Katzen: werden toleriert Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet Eignung als Zweithund: geeignet Pflegestelle: Raum Lörrach Anfragen an: Gertrud Armbruster - gertrud.armbruster@farfromfear.org Alan wurde in Spanien in einer Tötungstation abgegeben und dort von Galgo freedom gerettet. Vor kurzem ist er in seiner Pflegefamilie angekommen und hier ein erster Bericht: Alan ist ein hübscher, lieber Rüde, der von ihm bekannten Menschen gerne gestreichelt werden möchte. In neuen Situationen und bei fremden Menschen ist er vorsichtig. Vor schnellen Bewegungen und lauten Stimmen erschrickt er und läuft weg. In seiner Pflegestelle hatte er in den ersten Tagen Probleme durch die Haustür zu gehen, wenn dort Menschen oder Hunde standen. Alan ist gut verträglich mit den Hunden der Pflegestelle. Anfangs lag er gerne abseits und beobachtete was passierte. Inzwischen hat Alan die weichen Hundebettchen und die Couch gefunden, zögerlich auch schon mit seinen Hundefreunden eine Runde gespielt. Im Refugio in Spanien wurde er mit Katzen verträglich getestet. In seiner Pflegefamilie leben keine Katzen. Mit seinen Hundefreunden kann Alan bis zu drei Stunden alleine bleiben, ohne etwas umzudekorieren. Er geht inzwischen Treppen und fährt ruhig im Auto mit. Alan wünscht sich ein ruhige, ländlich lebende Familie mit Hundefreund und eingezäuntem Garten zum Flitzen und Spielen. Er ist gechipt, geimpft, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten negativ getestet. Er lebt zur Pflege am Rande von Lörrach und freut sich auf Besuch. Update Juni 2018 Alan hat sich positiv entwickelt. Er kennt und akzeptiert die Geräusche im Haushalt und im Garten. Gerne rennt Alan mit dem Galgo der Pflegemama im Garten und bleibt dabei immer freundlich. Wenn er gerufen wird, kommt er sofort freudig angesprungen. Deshalb wünscht sich Alan Hundegesellschaft und einen eingezäunten Garten. Er geht gerne spazieren. Neuen Eindrücken begegnet Alan vorsichtig, aber interessiert. Von fremden Menschen lässt er sich inzwischen streicheln, drängt sich aber nie vor und will auch nicht bedrängt werden. Gerne spielt Alan alleine mit Stofftieren. Auto fahren muss für ihn nicht täglich sein, er fährt aber ohne Anzeichen von Stress mit und legt sich nach einer Weile nach Aufforderung auch hin. Alan passt eher in eine ruhge Familie auf dem Land. Für das Leben in einer Großstadt ist er nicht geeignet.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
79540 Lörrach
Deutschland

CHIPROAST

Galgo Español

1 Jahr , 1 Monat

Männlich

Geboren: 02.05.2017 Geschlecht: männlich Rasse: Galgo Espagnol Größe: keine Angabe Umgang mit Katzen: werden toleriert Umgang mit Kindern: freundlich Eignung als Zweithund: geeignet Pflegestelle: Raum Kassel Anfragen an: Gabi Wende - gabi.wende@farfromfear.org Chip sieht nicht nur aus wie gemalt, er verhält sich auch wie im Bilderbuch. Er ist dem Menschen außerordentlich zugetan, liebt es zu kuscheln und zu schmusen. Er ist sehr gelehrig, hört gut auf seinen Namen und ist welpentypisch absolut verspielt. Er liebt alle anderen Hunde und verhält sich enorm sozial. Spielen und toben gehören aber genauso zu seinem Tag wie schlafen und schmusen. Chip ist ein absolut toller Junghund mit enorm viel Potential. Für sein junges Alter verfügt er schon jetzt über eine bewundernswert hohe Sozialkompetenz. Chip ist ein absoluter Traumhund der nicht nur wunderschön ist sondern auch über einen wunderschönen Charakter verfügt. Für ihn wünschen wir uns ein Traumzuhause mit anderen Hunden, einem großen Garten zum Austoben und Menschen die viel Zeit für ihn haben. Wie alle Junghunde kann er noch nicht alleine bleiben, ist noch nicht zu 100 % stubenrein, nicht kastriert und muss seine Zähne gelegentlich austesten ;-). Natürlich ist er geimpft und gechipt und immer gut drauf. Chip kann in der Nähe von Kassel kennen gelernt werden und wer sich für ihn entscheidet hat das große Los gezogen!

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
34549 Edertal
Deutschland

RIVERA

Galgo Español

2 Jahre

Weiblich

Geboren: ca. 06/2016 Geschlecht: weiblich Rasse: Galgo Espagnol Größe: 62 cm - 22 kg Umgang mit Katzen: werden toleriert Umgang mit Kindern: freundlich Eignung als Zweithund: geeignet Pflegestelle: Raum Berlin Anfragen an: Jacqueline Bilau - jacqueline.bilau@farfromfear.org Rivera ist eine sehr liebe, fröhliche und lebendige junge Hündin, die seit Mitte März bei uns lebt. Sie geht freundlich auf Menschen und Hunde zu, zeigt sich sehr anhänglich, so dass man ihr ihre Vergangenheit nicht anmerkt. Nur die Narben am Körper und ihre Schreckhaftigkeit sowie auch ihr Verhalten im Haus zeigen, dass sie wohl etwas länger auf der Straße gelebt hat. Aber in der einen Woche hat sie schon so viel gelernt, dass Rivera bald kaum mehr erschrecken wird. Eigentlich hat sie Mut und ist sehr eigenständig. Rivera liebt das ausgelassene Spiel mit unserer Galga, sie hüpft und freut sich einfach über alles. Sie geht artig an der Leine und findet den Wald so spannend, dass sie sich alles ganz genau anschaut. Im Haushalt gibt es einige Geräusche, die ihr noch etwas Angst bereiten, da arbeiten wir jedoch dran und das wird auch bald vergessen sein. Das Haus kannte sie von innen natürlich nicht und teilweise bereitet ihr es noch Schwierigkeiten, vom geliebten Garten ins Haus zu gehen. Dafür ist Rivera sehr, sehr schnell stubenrein geworden! Autofahren mag sie und allein bleiben (in Hundegesellschaft) kann sie auch. Der Jagdtrieb ist bis jetzt noch nicht großartig in Erscheinung getreten, ich denke, er ist rassetypisch normal vorhanden, aber nicht „trainiert“. Wir wünschen uns für Rivera eine Familie mit Garten, gern mit anderem Hund, ist aber nicht unbedingt zwingend. Kinder mag sie, aber möglichst ältere, wegen der Geräusche ?. Sie ist geimpft, gechipt, kastriert und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Wer die schöne lange Nase kennenlernen möchte, ist herzlich im Raum Berlin willkommen. Update: Rivera 01.Juni Rivera ist eine tolle Hündin, die jetzt vor nichts mehr Angst hat. Sie kennt und akzeptiert alle Geräusche im Haushalt und im Garten. Rivera hört sehr gut und ist immer freudig, wenn sie angesprochen wird. Katzen liebt sie, auch fremde! Sie hat so gut wie keinen Jagdtrieb, nur den eines „normalen Hundes“. Insofern eignet sie sich wirklich für Windhundanfänger. Sie liebt es mit Stofftieren stundenlang allein im Garten zu spielen, beschäftigt sich gern auch selbst! Aber das Toben, Raufen und Rennen mit unserer Galga liebt sie am meisten. Insofern würde sie natürlich gern Hundegesellschaft haben, kann aber bei viel Zeit auch allein gehalten werden. Ein Garten ist immer noch ein Vorteil, sie liebt es so sehr draußen zu sein!! Es ginge aber -bei vielen Spaziergängen -notfalls auch ohne. Wer also diese schöne Langnase kennenlernen möchte, nur zu .... Rivera freut sich auf Besuch.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
16552 Schildow
Deutschland

FOREV

Galgo Español

5 Jahre

Männlich

· Geboren: 06/2013 · Geschlecht: männlich, kastriert · Rasse: Galgo Espagnol · Größe: 69 cm - 31 kg · Umgang mit Katzen: geht leider überhaupt nicht · Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet · Eignung als Zweithund: geeignet · Pflegestelle: Raum Darmstadt · Anfragen an: Jutta Adlon jutta.adlon@farfromfear.org Forev ist ein stolzer schöner Rüde, der genau weiß wie er einen um den Finger wickeln kann. Er hat ganz samtweiches Fell und liebt es gestreichelt zu werden. Er ist ein großer Schmuser, der am liebsten immer ganz nah bei seinen Menschen ist. Man könnte sogar sagen, dass er wie ein zu groß geratener Schoßhund ist- denn unabhängig von seiner stolzen Größe von 69 cm ist das für ihn kein Grund sich nicht direkt auf den Schoß seiner Menschen zu platzieren um die Streicheleinheiten noch besser genießen zu können. Um an seine Streicheleinheiten zu kommen, drängt er sich auch gern mal in den Vordergrund. Auf Spaziergängen läuft er gut an der Leine. Nur bei Eichhörnchensichtungen sollte man 'die Zügel' etwas fester in die Hand nehmen. Grundsätzlich kommt er mit allen Hunden prima zurecht. Wenn ihn jedoch jemand von der Seite anbellt, dann bellt er auch mal zurück, um zu zeigen "nicht mit mir mein Freundchen". Zu Hause kommt er mit Freund Unai gut zurecht und zeigt ihm mit seiner selbstbewussten Art wie das neue Hundeleben so läuft. Im eingezäunten Auslauf bleibt er stets in Sichtweite und mit den richtigen Leckerchen lässt er sich schon gut abrufen. In der Wohnung ist er ganz unauffällig, nur wenn es um die Hausarbeit geht, ist er gern hautnah dabei. Die typischen Haushaltsgeräusche stören ihn überhaupt nicht, ganz im Gegenteil! Er reagiert sehr neugierig auf alles was ihm neu erscheint. Wir denken in Forev steckt eine große Portion Greyhound. Er ist sehr muskulös, ein wahres Kraftpaket. Und auch die Rute sowie die Ohren gleichen eher denen eines Greyhounds. Den Katzentest hat Forev in Spanien nicht bestanden. Das Autofahren ist kein Problem für Forev. Er schaut dabei gern aus dem Fenster und beobachtet die Umgebung. Für Forev wünschen wir uns aktive Menschen die Ihn in seiner Sportlichkeit fordern, die aber auch seine heiß geliebten Schmuseeinheiten nicht zu kurz kommen lassen. Forev ist geimpft, gechipt, kastriert und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Besuchen können Sie den wunderschönen Forev im Raum Darmstadt.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
64823 Groß-Umstadt
Deutschland

DARKO

Galgo Español

6 Jahre , 3 Monate

Männlich

DARKO § Geboren: 03/2012 § Geschlecht: männlich, kastriert § Rasse: Galgo Espagnol (Grey) § Größe: 69 cm § Umgang mit Katzen: geht leider nicht § Umgang mit Kindern: kein Problem § Eignung als Zweithund: geeignet § Pflegestelle: Raum Arnstein Ostharz § Anfragen an: jacqueline bilau@farfromfear.org § mehr Bilder unter: Facebook Album Die Pflegestelle -bei der Darko seit Mitte Mai ist- schreibt über den Jungen: „Darko ist ein Traumrüde! Vom ersten Moment an spürten wir – er ist etwas ganz Besonderes... Schon auf dem Nachhauseweg entspannte er sich bei uns im Auto, ließ sich berühren ohne Angst oder Schreckhaftigkeit. Das Rudel nahm ihn gelassen auf – er war sofort mit den hier lebenden Galgo´s vertraut. Er ist seit dem ersten Tag stubenrein, hört gut auf seinen Namen und kommt auf Zuruf. Der schwarze Schönling liebt die Nähe zum Menschen, ohne je aufdringlich zu sein. Darko ist der erste Hund der auch bei Essenszubereitung und Mahlzeiten immer mit im Raum bleiben kann, er bettelt nicht am Tisch, klaut nicht alles was ihm unter die Nase kommt und ist angenehm ruhig, dabei aber stets wach und präsent. Er liebt zarte Kuscheleinheiten, aber auch da schaut er erst fragend, ob er sich zu einem auf die Couch legen darf. Wird er am schwarzen Köpfchen gekrault schließt er die Augen und beginnt genießerisch zu schmatzen. Darko fährt problemlos mit im Auto und generell ist es seine größte Leidenschaft viel mit seinen Menschen unterwegs zu sein. Er liebt Spaziergänge und Auslaufgelände. Muss er doch einmal zu Hause bleiben, ist er ruhig und beschädigt nichts. Als einer von ganz Wenigen hatte Darko wohl das große Glück, früher auch Jäger als Herrchen gehabt zu haben, die in ihm nicht lediglich ein nützliches Werkzeug gesehen haben. Sein Impfschutz ist seit seinem ersten Lebensjahr nachweisbar und er wurde gut erzogen. Aber Darko trägt etliche alte Narben aus seiner „Arbeitszeit“ als Jäger auf dem Fell. Er war wohl bis zuletzt im jagdlichen Einsatz und hat immer noch eine ausgeprägte Muskulatur. Entsprechend ist sein Jagdtrieb obligatorisch, so dass auch Katzen im Haushalt wohl keine Freude an ihm hätten. Darko hat eine Rückenhöhe von ca. 69 cm und etwas über 30 Kilogramm, eine elegante Erscheinung.. .wir können es nicht verheimlichen...er ist ein Frauentyp. Dieser elegante Hals, die langen Beine, die wundervollen dunkel bernsteinfarbenen Augen...ihm fliegen die Frauenherzen entgegen. Gentlemen wie er ist, schmeichelt er; mit Köpfchen auf den Schoß legen und stundenlang verständnisvoll blickend und zuhörend. Aber, so toll wie er ist... eine Gewohnheiten von Darko ist mit Umsicht und erhöhter Aufmerksamkeit zu begleiten. Darko mag keine unkastrierten Rüden anderer Rassen, da lässt er dann schon mal den Macho raushängen und steigt auch in die Leine. Mit Hündinnen anderer Rassen gab es bisher keine Probleme und mit Galgos generell auch nicht. Natürlich arbeiten wir daran ! Aber Darko ist ein grosser und kräftiger Rüde, daher setzen wir in Ausläufen sicherheitshalber einen Rennmaulkorb ein. Er scheint dies zu kennen. Als wir ihm den Maulkorb zeigten, stupste er sofort seine Nase hinein und lies ihn sich anziehen. Bei Beachtung dieses Punktes ist das Zusammenleben mit Darko ein einziger Traum! Er ist im besten Alter, gesund, fit und mit einer unglaublich tollen Ausstrahlung! Natürlich ist er kastriert, geimpft, gechipt und hat einen negativen Mittelmeercheck. Darko kann man bei ernstem Interesse gerne bei uns im Südharz kennenlernen.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
06456 Sandersleben
Deutschland

ALTAY

Galgo Español

3 Jahre , 5 Monate

Männlich

Altay § Geboren: 01/2015 § Geschlecht: männlich, kastriert § Rasse: Galgo Español § Größe: 70 cm § Umgang mit Katzen: Katzentest noch nicht gemacht § Umgang mit Kindern: kein Problem § Eignung als Zweithund: geeignet § Pflegestelle: Raum Emmerting (Oberbayern) § Anfragen an: gabriele.daewes@farfromfear.org § mehr Bilder unter: Facebook Album Altay ist ein toller, recht grosser und vor Allem sehr menschenbezogener Hund. Er lebt seit Mitte Mai in seiner Pflegestelle und hat sich vom ersten Moment an ganz unproblematisch gezeigt. Vermutlich hat Altay in seinem Leben noch keine wirklich schlimmen Erfahrungen gemacht, denn obwohl er sicher noch nie in einem Haus gelebt hat, schüchtern ihn Alltagsgeräusche nicht im Geringsten ein. Er betritt Räume wie selbstverständlich und zeigt keinerlei Scheu. Auch im Auto benimmt er sich einwandfrei. Mit den anderen Galgos des Pflegerudels kommt Altay prima klar, da gibt es ebenfalls keinerlei Probleme. Menschen sind für Altay sehr wichtig. Er liebt es geschmust und gekrault zu werden und neigt dabei dann auch schon mal dazu sich in den Vordergrund zu drängeln und mehr zu fordern. Das Pflegerudel nimmt es ihm nicht übel, dennoch wird gerade geübt, dass er nicht immer als erster dran ist. Altay kann mit den anderen Hunden durchaus alleine bleiben, überhaupt ist er insgesamt eine coole Type, an allem interessiert, freundlich, gelassen und seehr liebebedürftig. Wir könnten uns vorstellen, dass Altay auch als Einzelhund leben könnte, sofern seine Menschen ausreichend Zeit für ihn haben. Altay ist kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf Mittelmeererkrankungen getestet. Lernen Sie den weissen Kampfschmuser in Oberbayern Kreis Emmerting kennen.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
84547 Emmerting
Deutschland

PLUSCUAMPERFECTA

Galgo Español

8 Jahre

Weiblich

§ Geboren: 06/2010 § Geschlecht: weiblich, kastriert § Rasse: Galgo Espagnol § Größe: 61 cm § Umgang mit Katzen: lieber nicht zu Katzen § Umgang mit Kindern: freundlich § Eignung als Zweithund: geeignet § Pflegestelle: Raum Eckernförde § Anfragen an: Gabriele Däwes - gabriele.daewes@farfromfear.org § mehr Bilder unter: Facebook Album Hallo, ihr Menschen, ich bin Plusquamperfecta… das heißt vollendete Vergangenheit. Und das stimmt ja auch das in Spanien Erlebte habe ich hinter mir gelassen und durfte in Deutschland in eine wundervolle, neue Zukunft starten. Hier habe ich einen neuen Namen bekommen „Yuna“, klingt doch schön oder? Ich genieße das Leben mit all den Annehmlichkeiten, die mir meine Pflegemama so bietet, ein weiches Bettchen, gerne auch ein Leckerchen oder 2 oder meeehr…. Mit meinen Hundefreunden hier verstehe ich mich gut und manchmal flitzen wir richtig toll durch den Garten. Ich kann aber auch mit mir alleine spielen und nun weiss ich auch, was schwimmen ist. Ich habe versucht den Teich zu überqueren aber die Entengrütze war nicht trittfest – zurück gibt’s nicht also quer durch paddeln aber war halt schon ziemlich nass . Natürlich kann ich mich im Haus gut benehmen und bin stubenrein. Naja manchmal bin ich ein bisschen vordränglerisch was Futter betrifft, aber immerhin musste ich ja einige Jahre zusehen, wie ich über die Runden komme. Geschmuse finde ich auch ganz toll und ach überhaupt…. Meine Pflegemama sagt ich bin ein süsses kleines Herzchen hihihi“ Yuna, das sehr jung gebliebene ältere Mädchen hat sich völlig problemlos in ihr neues Rudel eingefügt. Das Galgo-ABC (An der Leine gehen, Bett benutzen und Chillen) beherrscht sie perfekt und stubenrein ist sie natürlich auch. Nur wenn es um die Futterbeschaffung geht, ist ein deutliches Nein nötig. Yuna hat mit Flecos ihren Spielkumpel gefunden und wenn der keine Lust hat, beschäftigt sie sich auch allein. Yuna hüpft mal ganz albern mit einem Spielzeug durch den Hof oder mal flugs auf die Sessellehne, um zu gucken, wer auf der Straße so einen Krach macht. Im nächsten Augenblick kringelt sie wieder ruhig und entspannt auf dem Sofa oder im Körbchen und tut so als wäre sie seit Jahren nichts anderes gewöhnt. Yuna wünscht sich einen Garten und einen Freund zum Spielen, aber sie wäre bestimmt auch als Einzelhund zufrieden, wenn ihr Mensch ausreichend Zeit für sie hat. Yuna ist geimpft, kastriert, gechipt und auf Mittelmeerkrankheiten negativ getestet. Als sie kastriert wurde, entdeckte man einige Mamatumore, die dann sofort entfernt wurden. Die Prognose der Tierärzte ist sehr positiv, dennoch sollte man das von Zeit zu Zeit kontrollieren (geht ja beim Bauchkraulen prima). Wer möchte dieser charmanten Lady einen Sofaplatz bieten ??? Besuchen können Sie Yuna im Raum Eckernförde (Ostsee).

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
24369 Waabs
Deutschland

PAQUITA

Galgo Español

3 Jahre , 1 Monat

Weiblich

Paquita-Cuenca/AL Geboren: 05/2015 Geschlecht: weiblich, kastriert Rasse: Galgo Espagnol Größe: 68 cm - 25 kg Umgang mit Katzen: werden toleriert Umgang mit Kindern: sehr freundlich, Kinder sollten schon etwas größer sein Eignung als Zweithund: geeignet Pflegestelle: Raum Rosenheim Anfragen an: Gertrud Armbruster - gertrud.armbruster@farfromfear.org Die sehr liebe Galga Paquita lebt jetzt seit 10 Tagen bei uns in der Pflegestelle, zusammen mit meiner 2 jährigen Hündin und unserem Kater. Sie ist eine sehr anhängliche, verschmuste und sanfte Gaga mit wunderschönen, goldenen Augen und rauhaarigem creme-weissem Fell. Paquita kommt mit uns in die Arbeit und ist dort und Zuhause sehr entspannt und liebt es stundenlang in ihrem Körbchen zu chillen. Im Garten und im gesicherten Freilauf ist sie sehr gut abrufbar und läuft überhaupt dem Pflege-Frauchen auf Schritt und Tritt hinterher. Alleinbleiben kann Sie noch nicht, das ist noch zu früh und das mit der Stubenreinheit klappt auch noch nicht zu 100 %. Wir haben hier aber sehr geregelte Gassi und Fütterungszeiten, das wird schon immer besser. Paquita steigt schon sehr brav ins Auto und ist eine sehr ruhige Autofahrerin. Sie ist nicht ängstlich und geht auch überallhin brav mit. Sie liebt alle Menschen und liebt es gestreichelt zu werden - Kinder sollten allerdings schon etwas größer sein und nicht mehr so laute Töne von sich geben. Sie ist sehr verträglich mit anderen Hunden. Paquita möchte aber wirklich am liebsten den ganzen Tag gestreichelt werden und so versucht sie sich auch sanft dazwischen zu schummeln, wenn man gerade jemand anders streichelt ;-) Sehr kleine, quirlige Hunde und Katzen, denen wir beim Gassi - Gehen begegnen, findet sie ziemlich interessant - sie beruhigt sich aber auch schnell wieder. Es ist Jagdtrieb vorhanden, aber nicht übermässig ausgeprägt. Paquita kann mit Katzen und Hunden zusammenleben, aber mit den richtigen Menschen bestimmt auch gut alleine leben, sofern sie die Möglichkeit hat, regelmässig mit anderen Hunden - Freunden zu Spielen! Paquita´s Beschreibung aus Spanien bestätigt sich zu 100 %. Die Rauhhaar-Galga Paquita wurde in der Nähe von Cuenca ausgesetzt und konnte schnell eingefangen werden, da sie nicht ängstlich ist. Paquita ist eine besonders anhängliche Galga, die es liebt, gestreichelt zu werden und dieses auch einfordert. Mit anderen Hunden versteht sie sich gut und spielt gerne mit ihnen. Und auch das Balljagen macht ihr Spaß. Paquita ist einfach eine tolle Galga und wird ihrer Familie viel Freude machen. Ihr Mittelmeertest auf Leishmaniose, Ehrlichiose und Filarien ist negativ.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
83135 Schechen
Deutschland

DONALD

Galgo Español

2 Jahre , 5 Monate

Männlich

Geboren: 01/2016 Geschlecht: männlich, kastriert Rasse: Galgo Espagnol Größe: keine Angabe Umgang mit Katzen: werden toleriert Umgang mit Kindern: lieber nicht zu kleinen Kindern Eignung als Zweithund: geeignet Pflegestelle: nördliches Niedersachsen Anfragen an: Ulrieke Gerken - Ulrieke.Gerken@farfromfear.org mehr Bilder unter: Unsere Pflegenase Donald ( bei uns Carlos gerufen) geht auf die Suche nach seinem endgültigen Zuhause. Carlos ist ein junger (wohl jünger als angegeben) unbekümmerter Bub, der sich gerade in seiner besten Teenagerzeit präsentiert. Er lebt in einem reinem Männerhaushalt und testet gerne, wie weit er gehen kann. Dank unserer suveränen Altnasen, bekommt er seine Rolle schon zugewiesen. Carlos bewegt sich sehr selbstverständlich im Haus und und hat für Staubsauger, TV Geräusche etc. nicht mal ein müdes Lächeln über. An der Leine bewegt er sich leicht wie eine Feder, außer seine Nase nimmt eine Spur auf… sein Jagdtrieb ist sehr, sehr stark und Freilauf ist für ihn nur im gesicherten Auslauf möglich. Mit anderen Hunden ist er absolut sozial, aber aufgrund seines Alters gerne etwas übermütig. Sobald ein anderer Hund ihm sagt, wann es zuviel wird, geht er sofort in die Defensive und hört auf. Carlos liebt Menschen, Männer und Frauen, Kinder sollten schon etwas größer sein. Katzen leben in seinem Umfeld, allerdings liebt er es nach wie vor, die Samtpfoten zum Weglaufen zu animieren, huiiii das macht Spaß. Also sollten in seinem neuen Zuhause hundeerprobte Katzen leben. Ein Zweithund ist sehr zu empfehlen, da er noch voller Energie ist und die er in Toberunden und kleinen Kämpfen gerne raus lässt. Er ist fast stubenrein, zeigt im allgemeinen an, wenn er raus muss. Bei Carlos wurde eine Beckenblase diagnostiziert, dass heißt, die Blase sitzt etwas tiefer und hat dadurch weniger Fassungsvermögen. Seine Harnröhre ist auch etwas kürzer und in der kalten Jahreszeit ist es daher ratsam, ihn immer warm zu halten um eine Blasenentzündung zu vermeiden. Carlos ist kastriert, gechipt und hat einen positiven Anaplasmose und Babesiose Titer, der behandelt ist. Der Rest ist negativ. Wer diesen süßen Chameur kennen lernen möchte, kann ihn im nördlichen Niedersachen besuchen.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
21256 Handeloh
Deutschland

BARBY

Galgo Español

3 Jahre , 6 Monate

Weiblich

BARBY § Geboren 12/2014 § Geschlecht: weiblich, kastriert § Rasse: Galgo Espagnol § Größe: 58 cm ca. 20 kg § Umgang mit Katzen: Katzentest in Spanien bestanden § Umgang mit Kindern: kein Problem § Eignung als Zweithund: geeignet § Pflegestelle: Raum Braunlage / Harz § Anfragen an: gabriele.daewes@farfromfear.org § mehr Bilder unter: Facebook Album Hallo, ich bin BARBY, und ich erzähle euch mal eine kleine Geschichte: Ich habe mich im Mai auf eine sehr sehr lange Reise begeben. Da war ich mit einigen anderen Hunden und Katzen unterwegs und wusste erst gar nicht, wohin … das hat mich erschöpft und ich war aufgeregt und müde zugleich. Irgendwann habe ich dann gemerkt, dass nun wohl jemand für mich gekommen ist. Ich habe ihn mit meinen schönen und ausdrucksstarken Augen gleich sanft angeschaut, und tatsächlich, der hat mich dann auch mitgenommen … Nun musste ich noch mal im Auto fahren, wenn auch nur noch ein kurzes Stückchen. Ich habe dem Neuen gleich mein Vertrauen und auch schon ein bisschen mein Herz geschenkt. Als ich dann im Dunkeln ankam, konnte ich erst noch ein paar Schritte durch den Garten gehen und mich etwas akklimatisieren … Mensch, so viele neue und andere Gerüche … und meinesgleichen scheint hier auch zu wohnen. Der neue Mann hat auch eine Frau, die mich herzlich begrüßte. Ich bin trotz Müdigkeit beherzt und freundlich, offen wie ich bin, dort angekommen. Nur die Böden und vielleicht auch das „ins Haus gehen“ fand ich anfangs etwas spooky. Als ich es geschafft habe – so lange hat es nicht gedauert – habe ich dann tief und fest in meinem neuen Bettchen geschlafen. Am nächsten Morgen durfte ich meine neuen Kumpels hier kennen lernen. Die habe ich großteils und in Windeseile um die süße Pfote gewickelt. Sie sagen ich bin charmant. Dabei bin ich ebenso offen wie den Menschen gegenüber, ich kann gut „hallo“ und auch „stopp“ sagen, wenn das mal nötig ist. Bei denen hab ich mir dann auch gleich das mit den Böden und dem Haus abgeschaut und war gleich wie selbstverständlich überall dabei. Ich kann mit denen auch schon kurz alleine bleiben, schlafe nach Beschäftigung gut und dekoriere nicht um. Kaputt gemacht habe ich ebenfalls nichts – so was soll es ja ab und an geben, wurde mir gesagt. Selbstverständlich mache ich meine Geschäfte nur draußen. Stolz bin ich auch darüber, dass ich – wie meine Pflegeeltern sagen - „super“ an der Leine gehe … schon besser als manch anderer hier ;). Überhaupt ist mein Pflegepapa total voll des Lobes über mich … ich glaube der mag mich richtig gerne. Ich bin gerne bei ihm und auch bei meinem Pflegefrauchen. Da mache ich keinen Unterschied. Ich liebe Streicheleinheiten und kuscheln, komme auf die Beiden offen und herzlich zu. Ich akzeptiere auch, wenn ich mal auf meinem Platz bleiben soll. Anderen Menschen begegne ich offen und ohne Scheu. Ich liebe ausgiebige Spaziergänge mit dem ganzen Rudel oder auch in kleineren Grüppchen oder allein. Super, wenn es viel zu sehen und zu schnuffeln gibt. Auch das Toben und Rennen mit meinen Kumpels im Garten / eingezäunten Auslauf finde ich gigantisch. Da bin ich ganz Galgo, so soll es sein. Ich spiele den Hasen, renne vorne weg und fordere die anderen zum Spielen auf. Wieso könnt ihr Menschen eigentlich nicht so schnell laufen? Auch mit Bällen und Stofftieren kann ich was anfangen – manch Galgokumpel hier wundert sich darüber – ich mags. Im Haus bin ich dann galgotypisch ruhig und schlafe oder döse vor mich hin und genieße das weiche Bettchen oder auch mal die Couch. Meine Menschen sagen, ich habe rassetypisch Jagdtrieb; wenn es raschelt oder riecht schaue ich schon etwas genauer. Sie sagen auch, ich sei eine etwas kleinere Galga und sie freuen sich über meine „wunderschönen“ Augen und mein flauschiges Fell … das mach ich doch gerne ;). Nun gebe ich ab an meine Pflegeeltern: Barby ist eine lebenslustige, gut gelaunte Maus, die Freude bringt und ein offenes Herz hat. Wir wünschen uns für unseren kleinen Sonnenschein verantwortungsbewusste Menschen, bei denen Sie liebevoll aufgenommen wird, die Zeit für sie haben. Gerne mit Garten und Hundkumpel(s). Regelmäßiger gesicherter Freilauf wie auch Hundekontakte dürfen nicht fehlen. In der kurzen Zeit bis jetzt konnten wir Barbie überall hin mitnehmen, im Auto mitfahren ist ebenfalls kein Problem Barby ist geimpft, kastriert, gechipt und negativ auf MMK getestet. Wenn sie die kleine gestromte Galga kennen lernen möchten, sind sie im Harz herzlich willkommen.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
38700 Braunlage
Deutschland

DAIKA

Galgo Español-Mix

3 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Daika - Geboren: 02/2015 - Geschlecht: weiblich, kastriert - Rasse: Galgo-Mix - Größe: ca. 57 cm - Umgang mit Katzen: werden toleriert - Umgang mit Kindern: freundlich - Eignung als Zweithund: geeignet - Pflegestelle: Raum Köln/Bonn - Anfragen an: Jutta Adlon - jutta.adlon@farfromfear.org mehr Bilder unter: " So wurde uns Daika aus Spanien beschrieben: Galgo-Mix Hündin Daika wurde von einer Dame auf der Strasse entdeckt, da die Hündin sehr zutraulich ist, nahm sie sie mit und brachte sie ins Tierheim. Daika war dann in einer Pflegestelle und die sagt von ihr: Daika benimmt sich einwandfrei, sie ist stubenrein, sehr gehorsam, schläft gerne auf dem Sofa, bettelt nicht nach Futter, verträglich mit anderen Hunden und Katze, mit Kindern ist sie geduldig und lieb. Im Garten wird sie aktiv und möchte spielen und rennen. Seit ein paar Tagen befindet sich Daika auf ihrer Pflegestelle und die sagt von ihr: Daika ist echt schwer zu fotografieren. Sie hält kaum still, weil alles noch so neu und aufregend ist. :-) Sie ist sehr zutraulich, aufgeweckt und anhänglich. Im Rudel ist sie super verträglich und versteht die Hundesprache perfekt. Dabei ist sie aber auch durchaus selbstbewusst und lässt sich nicht alles gefallen. Jetzt soll sie sich erst einmal in Ruhe einleben und dann kann man noch mehr berichten. Daika ist geimpft, gechippt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten negativ getestet. Besuchen können Sie diese nette Hündin in der Nähe von Bonn.“ Update Mai 2018 Sport ? Sport !!!! Daika ist ideal für eine sportliche Familie. Joggen, walken, wandern, skaten, Fahrradfahren – alles macht ihr Spass und sie ist mit Eifer und Ausdauer dabei. Wenn es losgeht, strahlt der ganze Hund und sie stimmt vor lauter Freude ein lautes Geheul an J Sie ist sicherlich auch geeignet für andere Varianten wie z.B. Begleitung am Pferd, beim Skilanglauf, mud race etc. Das konnte nur mangels Pferd/Schnee/menschlicher Kondition hier noch nicht ausprobiert werden. Die spanische Pflegefamilie hat einen sehr guten Job gemacht. Daika kann schon alles, was einen Familienhund ausmacht. Sie ist stubenrein, kann ein paar Stunden alleine bleiben, hat keinerlei Ängste bei Menschen, springt auf Kommando ins Auto und bleibt während der Fahrt ruhig. Gewitter und Wasser von oben (Regen) oder unten (Bach, See) machen ihr nichts aus. Sie ist sehr gehorsam und eventuell kann man sie nach einer Eingewöhnungszeit in wildarmen Gebieten auch ohne Leine laufen lassen. Grossen Spass hat sie beim Spiel mit anderen Hunden. Dabei ist sie kein Weichei und durchaus robust. Aber Daika hat auch eine zarte Seite. Sie durfte bereits mit in ein Seniorenheim und zeigte sich dort sehr geduldig mit den Bewohnern. Auch ein kurzer Spaziergang neben einem Rollstuhl hat sie nahezu perfekt und ohne Angst gemeistert. Ihr Wunschzuhause wäre eine sportliche Familie mit Garten und sehr gerne einem spielfreudigen Hundekumpel.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
51570 Windeck
Deutschland

ORION

Galgo Español

5 Jahre , 4 Monate

Männlich

Geboren: 02/2013 Geschlecht: männlich, kastriert Rasse: Galgo Espagnol Größe: 67 cm Umgang mit Katzen: werden toleriert Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet Eignung als Zweithund: geeignet Pflegestelle: Raum Klagenfurt/Österreich Anfragen an: Gertrud Armbruster - gertrud.armbruster@farfromfear.org In Südspanien wurde Orion in der Tötungsstation abgegeben. Nach einem Monat erfuhr das Refugio von dem Rüden und holte ihn dort heraus. Orion war total abgemagert, man konnte seine Rippen sehen und die Wirbel standen nach oben. Zudem hatte er eine Verletzung am Bein. Orion lebt seit Mitte März in seiner Pflegefamilie. Er verträgt sich gut mit den anderen Hunden und Katzen. Orion schläft noch viel in seinem Hundebett und spielt nicht mit den anderen Hunden der Pflegestelle. Von seiner Pflegemama lässt er sich streicheln, gegenüber fremden Menschen ist er unsicher und zurückhaltend, aber nicht panisch und lässt sich nicht mit Leckerlis locken. Orion fährt ohne Probleme im Auto mit und bleibt auch mit seinen Hundefreunden kurze Zeit alleine zu Hause. Inzwischen hat Orion etwas zugenommen, aber noch einen weiten Weg vor sich, das Vertrauen in die Menschen zu finden. Orion ist geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten negativ getestet. Er wartet in der Nähe von Klagenfurt in Österreich auf seine Familie.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
9063 Maria Saal
Österreich

CURRILLA

Galgo Español

5 Jahre , 11 Monate

Weiblich

Handicap

Geboren: 07/2012 Geschlecht: weiblich, kastriert Rasse: Galgo Espagnol Größe: 64 cm Umgang mit Katzen: werden toleriert Umgang mit Kindern: eher schwierig Eignung als Zweithund: geeignet Pflegestelle: Raum Bonn Anfragen an: Jutta Adlon - Jutta.adlon@farfromfear.org Currilla – unser Dreibeinchen – wurde in Spanien mit einem unbehandelten Beinbruch gefunden, die Stellung des Beines war sehr nach oben verdreht. Die Tierärzte versuchten noch eine Operation und anfangs sah es auch gar nicht so schlecht aus. Dann hat sich allerdings eine Entzündung und Infektion festgesetzt, sodass letztlich doch leider eine Amputation erfolgen musste, um der Hündin weitere Schmerzen zu ersparen. Seit Kurzem ist sie jetzt hier auf einer Pflegestelle. Sie wird Milla gerufen und lebt in einem gemischten Rudel, in welchem auch Handicap-Hunde leben. Von Anfang an hat sie sich in das Rudel gut eingefügt, war sofort stubenrein und verträgt sich mit allem und jedem darunter Katzen, Hühner und auch ein Papagei :-) Milla ist eine sehr liebe Hündin, die allerdings, aufgrund ihrer Erfahrung, vor Menschen Angst hat. Liegt sie in ihrem Körbchen kann man sie anfassen, ist sie allerdings im Haus unterwegs, meidet sie den Menschen und geht weg. Mit dem Rudel geht sie in den Freilauf und dort hat sie richtig Spaß, denn sie rennt für ihr Leben gern und ihre Pflegemama sagt “sie ist die Schnellste”. Sie dort anleinen ist nicht möglich aber sie kommt auch mit dem Rudel problemlos ins Haus zurück. In ihrem neuen Zuhause sollten allerdings keine kleinen flitzefreudigen Hunde sein, denn die könnte sie versuchen festzuhalten. Jagdtrieb ist ohne Zweifel vorhanden. Für diese liebe Galga, die schon soviel Schlechtes von Menschen erleben mußte, suchen wir eine Familie ohne Kinder mit einem oder mehreren souveränen Hunden und einem großen, sicher eingezäunten Garten, damit sie das was sie liebt – nämlich flitzen – mit ihren Kumpels machen kann. Milla braucht Menschen, die verstehen was diese hübsche Hündin braucht und ihr Zeit geben, das verlorene Vertrauen wieder aufzubauen. Milla ist gechipt, geimpft, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten negativ gestestet. Besuchen können Sie diese “Zuckermaus” im Raum Bonn.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
57614 Niederwambach
Deutschland

KASH

Galgo Español

4 Jahre , 1 Monat

Männlich

Geboren: 05/2014 Geschlecht: männlich, kastriert Rasse: Galgo Espagnol Größe: keine Angabe Umgang mit Katzen: werden toleriert Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet Eignung als Zweithund: geeignet Pflegestelle: Raum Bad Homburg Anfragen an: Jutta Adlon - jutta.adlon@farfromfear.org mehr Bilder unter: Kash ist einer von vier Rüden, die von unserem Partnertierheim in Spanien eingefangen wurden. Wie lange die Hunde bereits auf der Straße lebten, ob sie je zu jemandem gehört haben, weiß niemand. Fakt ist, dass die Hunde absolut wild waren und rein gar nichts kannten. Kash ist derjenige, der von den Freiwilligen, die mit ihm geübt haben, am besten sozialisiert war als er auf seine Pflegestelle ausreisen durfte. Die Rudelzusammenführung, er lebt mit 3 Galgos (einem Rüden und zwei Hündinnen) zusammen, erfolgte völlig problemlos und er orientiert sich an dem was sie machen. Aus dem anfänglich allem Neuen gegenüber ängstlichen und zurückhaltenden Hund (er kannte ja auch nichts), hat sich in der Zwischenzeit ein toller Begleiter in jeder Situation entwickelt. Bei Wochenendausflügen in Wald und Feld benimmt er sich einfach vorbildlich. Andere Hunde interessieren ihn nicht und er zeigt auch kein Rüden-Gebaren oder ähnliches. Die belebte Fußgängerzone meistert er, wenn auch ohne große Begeisterung :-) sehr gut und auch auf der jährlichen Hauptversammlung unseres Vereins waren die vielen Menschen und fremden Hunde für ihn keine wirkliche Herausforderung. Besucher zuhause, die dann auch beim Gassi gehen Leinenführer für ihn sind, werden von ihm nur noch kurz eingeschätzt und mit einem Leckerli ist das Eis schnell gebrochen. Kash hat sich wirklich zu einem alltagstauglichen Begleiter entwickelt, der einfach nur gefallen möchte. Alles in Allem ist Kash ein liebenswerter Hund, der trotz seiner schwierigen Vergangenheit mit den richtigen Menschen glücklich werden kann. Ein Hundekumpel wäre schön aber wir könnten uns auch vorstellen ihn als Einzelhund zu vermitteln. Kash ist geimpft, gechipt, kastriert. Er zeigte einen niedrigen Leishmaniosetiter, der mit Allopurinol behandelt wurde. Ein Nachtest ergab dann kürzlich einen negativen Titer. Kash freut sich auf Ihren Besuch in der Nähe von Bad Homburg.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
61350 Bad Homburg
Deutschland

HOOK

Galgo Español

1 Jahr , 8 Monate

Männlich

Geboren: 10/2016 Geschlecht: männlich Rasse: Galgo Espagnol Größe: z.Z. 55 cm Umgang mit Katzen: werden toleriert Umgang mit Kindern: lieber nicht zu kleinen Kindern Eignung als Zweithund: geeignet Pflegestelle: Raum Linz/Österreich Anfragen an: Gertrud Armbruster - gertrud.armbruster@farfromfear.org Nach einer Woche mit ihm sind wir heftig verliebt in diesen zauberhaften Burschen. Er hat so garnichts von einem Seeräuber an sich. Im Gegenteil. Er ist ein sanfter, liebevoller Junghund, gelegentlich wirkt er angesichts der vielen Eindrücke sogar irgendwie nachdenklich. Wir nennen ihn Kenzo, den Weisen. Von Anfang an ist Kenzo ganz auf uns ausgerichtet. Wie ein Schatten trippelt er immer und überall mit, beteiligt sich an allem, sei es Geschirrspüler befüllen, Wäsche sortieren, Kochen oder Staubsaugen. Seine wunderbare Nase ist nie weit weg. Um keinen falschen Eindruck entstehen zu lassen, aufdringlich ist Kenzo keinesfalls, jedenfalls nicht, solange es nicht ans Kuscheln geht. Da kriegt er kaum genug und holt sich schon mal ein paar Extrastreicheleinheiten, verteilt Küsschen und kann sich manchmal euch ein zartes Knabbern an den Menschenohren nicht verkneifen. Im Haus ist Kenzo einfach nur süß, anhänglich, lustig, neugierig aber immer höfllich und der schmusigste Hund, den wir jemals kennenlernen durften. Er liebt Spaziergänge und findet noch alles ziemlich aufregend. Wenn ihn sein Bruder Timo zum Spielen im Garten auffordert, zeigt sich seine ganze Power. Er saust über die Wiese, durch die Büsche, springt über Blumenbeete und ja, wir finden, er lacht dabei. Wir staunen jedes Mal aufs Neue und genießen die kraftvolle Eleganz eines echten Galgos und den Ausbruch purer Lebensfreude. Frische Luft und wildes Toben machen hungrig. Kenzo hat immer Appetit und es schmeckt ihm eigentlich alles. Mit vollem Bäuchlein rollt er sich dann im weichsten unserer Hundebetten zusammen und wartet darauf, dass sich seine Menschen endlich auch aufs Sofa verfügen. Dann robbt er dazwischen, schiebt seine Nase unter eine Hand und wenn er dann gekrault wird, ist er für den Moment wohl der glücklichste Hund der Welt. Kenzo ist im Herzen noch ein Baby. Er wird noch viel lernen, wir wünschen uns für ihn, dass er bald eine liebevolle Familie findet, die ihm zeigt, wie schön ein Hundeleben sein kann. Er teilt seine Menschen jetzt mit zwei anderen Hundefreunden und Katzen im Haushalt. Wir haben den Eindruck, dass er sich in jede Situation gut einfinden wird. Dem Alter entsprechend ist Kenzo noch nicht kastriert und nicht auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Er ist ein wunderschöner junger Hund, derzeit etwa 55cm hoch, wird aber noch ein gutes Stück wachsen. Die Fotos zeigen nicht wirklich wie hübsch er ist, kommen sie ihn doch in der Nähe von Linz / Österreich besuchen. Er ist immer für Knuddelmomente zu begeistern.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
4040 Lichtenberg
Österreich

CAYA

Galgo Español

1 Jahr , 2 Monate

Weiblich

Caya · mehr Bilder unter: Facebook Album · Anfragen an: Gabi Däwes - gabriele.daewes@farfromfear.org · Pflegestelle: derzeit Raum Unna · Eignung als Zweithund: ja gerne · Umgang mit Kindern: kein Problem · Umgang mit Katzen: nicht getestet daher vorsichtshalber nicht · Größe: 62 cm · Rasse: Galgo-Mix · Geschlecht: weiblich, noch nicht kastriert · Geboren: 04/2017 Caya kam Anfang September 2017 als niedlicher Welpe nach Deutschland und löste im „Pfötchen umdrehen“ Pflegestellenfieber aus. Aber leider kommt es manchmal anders als man es sich so ausmalt. Die Lebensumstände haben sich grundlegend geändert, der Besitzer musste sich beruflich verändern und ist jetzt sehr viel unterwegs. Übergangsweise konnte Caya bei den Eltern unterschlüpfen. Aber das ist kein Dauerzustand, denn Caya ist eine junge und unternehmungslustige Hündin, die mehr Auslastung haben möchte. Caya kennt die Grundkommandos, ist aber altersentsprechend noch recht ungestüm. Die Hündin liebt es zu spielen und zu toben. Mit Artgenossen ist sie verträglich, aber beim Spielen mitunter recht stürmisch. Ein Sparringpartner wäre toll. Katzen ??? - wie sie sich da verhält, können wir leider nicht sagen. Aufgrund ihres Temperaments würden wir eher sagen nicht zu Samtpfoten. Mit Menschen ist Caya offen, freundlich und zugänglich. Allerdings sollten evtl. in der Familie vorhandene Kinber schon etwas standfester sein. Für Caya wünschen wir uns eine Familie, die Lust auf Leben und Lernen mit einem jungen Hund hat. Sicherlich muss Caya noch ein bisschen kleines Hunde 1x1 kennenlernen und der jugendliche Überschwang sollte in die richtigen Bahnen gelenkt werden. Da die Hündin bisher noch nicht läufig war, ist sie noch nicht kastriert. Sie ist geimpft und gechipt. Kennenlernen können Sie Caya im Raum Unna.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
58730 Fröndenberg
Deutschland

SMART

Galgo Español

2 Jahre , 3 Monate

Männlich

Smart Geboren: 03/2016 Geschlecht: männlich, kastriert Rasse: Galgo Espagnol Größe: 70 cm Umgang mit Katzen: keine Angabe/noch nicht getestet Umgang mit Kindern: eher schwierig Eignung als Zweithund: geeignet Pflegestelle: Raum Darmstadt Anfragen an: Jutta Adlon- jutta.adlon@farfromfear.org mehr Bilder unter: Smart wurde im Februar auf einem großen Gelände gesichtet, es war jedoch unmöglich ihn einzufangen. Er näherte sich nur wenn andere Hund dabei waren. Nach einem Unwetter, wodurch das ganze Gelände überflutet wurde, ward er nicht mehr gesehen und man vermutete das Schlimmste. Kurze Zeit später erhielten die Spanier dann die Nachricht, dass junge Männer den armen Bub mit dem Motorrad jagten. Mithilfe einer TÄ die mit ihrer Hündin hinzukam, konnten sie den Bub auf deren Grundstück endlich sichern. Smart, der von seiner Pflegefamilie Odin gerufen wird, hat sich, trotz seiner Vorgeschichte, in relativ kurzer Zeit zu einem ruhigen und anhänglichen Galgo entwickelt. Mit Menschen hat er kein Problem, im Gegenteil, bei seinem Pflegepapa dockt er regelrecht an und hält sich immer an seiner Seite auf. Steht der auf, geht Odin mit, setzt er sich hin, liegt Odin neben ihm. Mit den Galgas der Pflegestelle flitzt er über das Grundstück. Sind Gasthunde anderer Rassen dabei, toleriert er sie zwar aber mit ihnen spielen will er zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht, da zieht er sich lieber zu seinem Pflegepapa zurück. Spazieren gehen findet er toll, da steht er als Erster in der Reihe, Geschirr/Halsband anlegen, alles kein Problem. Mit den Galgas mal alleine zuhause bleiben, auch kein Problem für Odin. Allerdings sollte man Eßbares nicht rumstehen lassen, denn sonst sorgt Odin dafür, dass das Haltbarkeitsdatum nicht überschritten wird :-) Wir wünschen uns für Odin, der ein ganz lieber und sanfter Bub ist, eine freundliche, nicht dominante Hündin an seiner Seite. Odin ist gechippt, geimpft, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten negativ getestet. Besuchen können Sie diesen Traum von Galgo in der Nähe von Darmstadt.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
64823 Groß-Umstadt
Deutschland

ADINDA

Galgo Español

1 Jahr , 6 Monate

Weiblich

Geboren: 2 Jahre alt Geschlecht: weiblich Rasse: Galgo Espagnol Größe: 63 cm - 20 kg Umgang mit Katzen: werden toleriert Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet Eignung als Zweithund: geeignet Pflegestelle: Raum Gießen Anfragen an: Kerstin Aumann - kerstin.aumann@farfromfear.org mehr Bilder unter: Adinda wurde in der Nähe der Autobahn gefunden mit einigen Verletzungen der Haut und einer größeren im Rücken, die aber alle gut verheilt sind. Ihre Pflegestelle beschreibt sie so: Adinda ist eine phantastische Hündin, kaum aus Spanien angekommen, ist sie stubenrein, leinenführig und hört auf ihren Namen. Sie ist ruhig, freundlich und ausgeglichen. Sie lernt schnell und will ihrem Menschen gefallen. Sie hat keinerlei Ängste, auch nicht vor Männern, sie bevorzugt allerdings die Gesellschaft von Frauen. Sie zeigt sich momentan nicht sehr jagdlich interessiert und mit Hunden, egal welcher Rasse, kommt sie sehr gut aus. Sie kam aus Spanien als ihre Läufigkeit begann und konnte deshalb noch nicht kastriert werden. Sie ist gechipt, geimpft und auf Mittelmeerkrankheiten negativ getestet. Besuchen können Sie diese Traumhündin in der Nähe von Gießen.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
35415 Pohlheim
Deutschland

GREGOR

Galgo Español

6 Jahre

Männlich

Gregor jetzt Alano ?Geboren: 06/2012 ?Geschlecht: männlich, kastriert ?Rasse: Galgo Espanol ?Größe: 67 cm ?Umgang mit Katzen: geht leider nicht ?Umgang mit Kindern: keine Angabe/noch nicht getestet ?Eignung als Zweithund: empfohlen ?Pflegestelle: Nähe Lüdenscheid Gualo heißt nun Alano und ist inzwischen schon seit einiger Zeit bei uns. Er hat sich schnell in das vorhandene Rudel eingefügt und auch schon viel gelernt. Alano macht alles mit und will überall dabei sein. Er läuft toll an der Leine und fährt gerne im Auto mit. Er ist freundlich und offen zu Jedermann, egal ob Mensch oder Hund. Alano ist ein glücklicher junger Hund mit einer Riesenportion Power, der täglich gefordert werden will. Er braucht in jedem Fall einen Hundekumpel, der da mithalten kann. Als Einzelhund würde er nicht glücklich! Alano hat sich weiterhin gut entwickelt. Inzwischen ist er zuverlässig stubenrein und kann in Hundegesellschaft auch alleine bleiben. Er ist bei sämtlichen Unternehmungen gerne dabei und fährt problemlos Auto. Alano ist ein freundlicher und offener Hund, der mit nichts und niemandem Probleme hat. Gutes Essen, Leckerli´s, ein weicher Sofaplatz und möglichst viele Streicheleinheiten machen ihn wunschlos glücklich. Alano ist gechipt, geimpft, kastriert und negativ auf MMK getestet. Er freut sich in der Nähe von Lüdenscheid auf Ihren Besuch.

Tierschutzverein Far From Fear e.V.
Pflegestelle
58791 Werdohl
Deutschland

Seite 1 von 2