shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hunde suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Geeignet für
Größe
Kinderlieb
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 2
Weiter zur Seite

SUGUS

Greyhound

10 Jahre , 7 Monate

Männlich

Notfall

Sugus kam zusammen mit zwei weiteren Windhund-Mix-Rüden aus unserem spanischen Partnertierheim in Madrid zu uns. Im Shelter der Asociación Nacional Amigos de los Animales (A.N.A.A.) hatten die drei fast ihr ganzes Leben verbracht, seit sie im Alter von nur wenigen Monaten dort gelandet waren. In all der Zeit hat Sugus wenig bis nichts davon mitbekommen, was sich jenseits der Mauern des Shelters abspielte und so verwundert es kaum, dass er noch heute sehr beeindruckt auf neue Situationen reagiert. Aus dem Trio Infernal ist inzwischen ein dynamisches Duo geworden, denn Kumpel Nico hat bereits ein Zuhause gefunden. Zurück bleiben Sugus und Daxter, die weiterhin ihr Junggesellen-Dasein zelebrieren. Das Zusammenleben der beiden funktioniert zwar, ist von märchenhafter Harmonie aber weit entfernt. Denn gerade Sugus ist doch recht selbstbewusst, drängelt sich gern in den Mittelpunkt und schränkt andere Hunde dabei mal mehr mal weniger scharf ein. Dabei kann es sich um einfaches Abschirmen handeln, aber auch um noch deutlichere Körpersprache. Dem Menschen ist Sugus in der Regel sehr zugetan. Recht schnell geht er auch auf Fremde zu und kostet Schmusezeit sichtlich aus. Dabei wird er mitunter aber auch fordernd und raumeinnehmend, weswegen ihm das passende Verhältnis aus Nähe und Distanz vermittelt werden sollte. Das Laufen an Geschirr und Leine bereitete den Jungs bei Einzug großes Unbehagen. Die ersten Spaziergänge waren gezeichnet von spontanen Hechtsprüngen in Seitengräben, Kreiseln und Schockstarren. Dies ist inzwischen nicht mehr der Fall, auch wenn sie ihre Aufregung noch nicht gänzlich abgelegt haben. Sugus reagiert – ganz Jäger – sehr sensibel auf sämtliche Bewegungsreize. Angefangen bei hinabfallenden Blättern, über rennende Artgenossen bis hin zu flüchtendem Wild. In seiner Erregung schnappt er zum Teil auch ungehalten in Richtung Auslöser, weshalb er bei uns den liebevollen Beinamen „Saurus“ trägt. Neben der sich bessernden Leinenführigkeit können wir weitere sichtbare Fortschritte verkünden: Das Stelzentier hat deutlich abgespeckt und von seinen ursprünglich 32 Kilogramm bereits einige verloren. Inzwischen hat er schon eine erkennbare Taille und spürbar mehr Spaß an langen Spaziergängen und Zeit im Rennauslauf. Aufgrund seiner immer noch bestehenden Themen, an denen weiterhin dringend trainiert werden sollte, sehen wir den verrückten Opi eher als Einzelhund in einem kinderlosen Haushalt. Einschlägige Hundeerfahrung, sehr gern Windhund-Erfahrung, sollte ebenso vorhanden sein wie Verständnis, Empathie und ein gut gesichertes Grundstück. Da Sugus ein Leben als „Haus- und Familienhund“ bisher nicht kennengelernt hat, sollten sich Interessenten darauf einstellen, dass die Anfangszeit etwas holprig verlaufen könnte. Die Regeln für entspanntes Miteinander müssen dem Senior ebenso noch vermittelt werden wie das gängige Hunde-ABC.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

DAXTER

Greyhound

10 Jahre , 7 Monate

Männlich

Notfall

Gemeinsam mit zwei weiteren Windhund-Mix-Rüden kam Daxter über unser spanisches Partnertierheim in Madrid zu uns. Im Shelter der Asociación Nacional Amigos de los Animales (A.N.A.A.) hat er fast sein ganzes Leben verbracht. Eingezogen war er dort im Alter von nur wenigen Monaten, vermutlich mit dem Prädikat „unbrauchbar“ für den Job als Jagdhund aussortiert, wie es in Spanien häufig der Fall ist. Wir gehen davon aus, dass Daxter im Shelter wenig von der Welt hinter dessen Mauern mitbekommen hat und erklären uns damit zum Teil seine Unsicherheit gegenüber vielen Umweltreizen sowie neuen Situationen. Auf Fremde reagiert Daxter zurückhaltend und schaut sich Besuch erst einmal für längere Zeit aus sicherer Entfernung an. Seinen Bezugspersonen vertraut er inzwischen weitestgehend, hat aber dennoch oftmals Bedenken und tiefe Sorgenfalten auf der Stirn. Gemeinsam mit ihm zogen zwei weitere Rüden ins Tierheim ein, von denen einer bereits vermittelt werden konnte. Vom einstigen Trio blieben uns Daxter und Mitbewohner Sugus bisher erhalten und teilen sich fortwährend ihre Männer-WG. In Sachen Selbstbewusstsein ist Daxter seinem Kumpel deutlich unterlegen, weswegen ihre Beziehung nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen ist und Daxter des Öfteren hintenansteht. Prinzipiell ist er aber nach Sympathie verträglich mit Artgenossen und würde von einem freundlichen, souveränen Zweithund im neuen Zuhause ganz gewiss profitieren können! Interessenten sollten sich dessen bewusst sein, dass der Opi eine Menge nachzuholen hat. Er war bisher nie Teil eines richtigen „Zuhauses“, kennt weder die Grundregeln für das geteilte Wohnrecht noch die Grundlagen des Hunde-ABC. Gassigehen an Geschirr und Leine war Daxter vor seinem Umzug scheinbar völlig unbekannt, regelrechte Panikattacken auf den ersten Spaziergängen die Folge. Neben seinen Lösungsvorschlägen in Form von Kreiseln, Erstarren und spontanen Sprüngen in den Graben packte er mitunter auch seinen Special Move aus und dreht seine Runden seither abgesichert mit Maulkorb. Diesen akzeptiert er gut und stressfrei, weshalb er auch im neuen Zuhause mindestens zur Anfangszeit genutzt werden sollte. Daxter ist sicher kein Hund, der „einfach so nebenherläuft“. Viele Dinge, die er bisher verpasst hat, muss er von Grund auf neu kennenlernen. Dabei sollte der schmale Grat zwischen fördern und überfordern verantwortungsbewusst im Blick behalten werden. Sicher täte ihm der Besuch einer Hundeschule gut, in welcher das Hauptaugenmerk nicht dem reinen Grundgehorsam gilt. Andernfalls wäre ein*e entsprechend geschulte*r Trainer*in empfehlenswert. Wir halten den Großen ungeeignet für ein Leben in der hektischen Großstadt oder einem Haushalt mit kleinen Kindern.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

TOBY

Mischlingshund

6 Jahre , 7 Monate

Männlich

Toby kam gemeinsam mit 15 weiteren Hunden aus unserem rumänischen Partnertierheim in Brasov zu uns. Der schöne Junge ist enorm auf Zack, agil und wachsam. Keine Frage – den Schäferhund in ihm kann er nicht verstecken. Toby ist gleichzeitig aufgeschlossen und freundlich, wie auch immer ein wenig nervös unterwegs. Er geiert nach Aufmerksamkeit genauso wie nach einer nachhaltigen Beschäftigung. Wer eine Couchpotatoe sucht, darf getrost an Tobys Auslauf vorbeigehen, ohne einen weiteren Blick zu riskieren. Was die Verarbeitung von Umweltreizen angeht, braucht Toby noch etwas Nachhilfe. Er saß bereits eine Weile im rumänischen Shelter und was er davor alles erlebt hat, liegt für uns im Dunkeln. Auf Spaziergängen saugt er jede Information auf, schnüffelt und scannt viel, wirkt zum Teil aber noch recht unsicher. Nimmt man sich die Zeit und Ruhe, kommt Toby auch während der Ausflüge beim gemeinsamen Schmusen gut runter und kann die Eindrücke verarbeiten, die er zuvor aufgenommen hat. Toby kennt das Zusammenleben in der gemischten Hundegruppe, reagiert auf Rüden aber eher nach Sympathie. Mit den zwei Hundedamen, die sich derzeit Zimmer und Auslauf mit ihm teilen, kommt er gut klar. Allein bei der Fütterung ist strikte Trennung angesagt, denn da kennt Toby keine (Hunde-) Freunde. Sein neues Zuhause sollte ebenso sportlich sein wie er und Lust auf eine Menge Abenteuer und gemeinsames Training haben. Denn Toby ist arbeitswillig und hält nichts von Schlaftabletten.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

BELLA

Mischlingshund

4 Jahre , 10 Monate

Weiblich

Bella kam gemeinsam mit neun weiteren Hunden aus unserem ungarischen Partnertierheim in Kiskunhalas zu uns und hat sich mittlerweile im Tierhafen einleben können. Mit der sich festigenden Routine zeichnet sich auch ihr wahrer Charakter immer mehr ab und damit entsteht auch ein genaueres Bild von dem Zuhause, welches wir uns für sie wünschen. Bella ist eine nette Hündin, wenn sie Menschen vertraut. Dann kann sie auch richtig lustig sein, möchte aber nicht rund um die Uhr betüddelt werden. Fremden Besuch kündigt sie zuverlässig an. Sie neigt zu territorialem Verhalten und eignet sich deswegen nicht für eine kleine Wohnung in einem Mehrparteienhaus. Für Bella wäre ein direktes Grundstück am Haus ideal, auf dem sie auch mal patroullieren oder von einem Sonnenplatz aus das Treiben beobachten (und sicherlich auch kommentieren) kann. Ihr Zimmer teilt sie sich aktuell mit einem Rüden und zeigt dort eine klare, sichere Kommunikation. Bei ähnlichem Gemüt, Kampfgewicht sowie entsprechender Sympathie könnte Bella bestimmt auch als Zweithund bei einem netten Hundemann einziehen. Interessenten sollten sich nicht allein von ihrer Schönheit blenden lassen, sondern bereits Erfahrung mit Charakterhunden mitbringen.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

SKY

Mischlingshund

9 Jahre , 7 Monate

Männlich

Notfall

Sky kam zusammen mit 17 anderen Hunden aus unserem rumänischen Partnertierheim in Brasov zu uns. Statt mit stolz geschwellter Brust zog Sky mit eingezogener Rute bei uns ein. Die ersten Stunden und Tage war er sichtlich überfordert mit der neuen Situation, ließ sich seine Sorgenfalten aber nach und nach schon glatter bügeln. Mittlerweile ist der Graubart in seinen sicheren vier Wänden zuweilen total ausgelassen und albern. Freundlich ist er ohnehin und genießt vor allem engen Schmusekontakt über alle Maßen. Nicht selten steckt Sky seine Schnute in Armbeugen oder Achselhöhlen – nicht, weil es dort besonders reizvoll riechen würde, sondern einfach, weil er bestmöglich gekrault werden möchte. Dass er nicht nur gute Erfahrungen mit Menschen gesammelt hat, fällt nicht zuletzt durch seine Unsicherheiten auf. Auch körperliche Schäden hat Sky davongetragen. Vermutlich hatte er in seinem Herkunftsland einen schweren Unfall oder er hat Bekanntschaft mit einer Eisenstange gemacht. Seine Brustknochen sind fast komplett verknöchert und seine Wirbelsäule ist unnatürlich verbogen. Sowohl im Außenbereich wie auch in bestimmten Situationen zeigt Sky noch deutliche Unsicherheiten. Alles, was von oben kommt, gruselt ihn. Ebenso erschrickt er vor plötzlichen, lauten Geräuschen und auf Spaziergängen ist er gelegentlich noch in Hab-Acht-Stellung. Jedoch hat er einen regelmäßigen Gassigänger, dessen Zeit und Zuneigung ihn schon deutlich vorangebracht hat. Sky ist mit Hündinnen in der Regel sehr gut verträglich und würde sich riesig freuen, in einen Haushalt mit souveräner Hundedame ziehen zu dürfen. Mit Rüden ist er bei uns bisher nicht sonderlich kompatibel. Für ihn hoffen wir auf empathische Menschen, die ihm auch die restlichen - vor allem seelischen - Wunden nehmen können und ihm zeigen, wie schön das Leben auch an der Seite von Zweibeinern sein kann. Bei seinem Besuch im Katzenhaus hat er sich durch die Scheibe als sehr interessiert und kontaktfreudig gezeigt, allerdings auch als recht stürmisch. Eventuell vorhandene Kinder im Haushalt sollten schon mindestens 12 Jahre alt sein und wissen, wann ein Hund Ruhe braucht und nicht bedrängt werden sollte.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

BAYMAX

Mischlingshund

4 Jahre , 11 Monate

Männlich

Am 4. Oktober hatten wir Baymax letztes Jahr bei uns aufgenommen. Staksig tapste er in sein Zimmer und versuchte sich in den darauffolgenden Tagen darin zu verbarrikadieren. Nichts wollte er mit den Pflegern zu tun haben. Rein gar nichts! Stattdessen weinte er nächtelang seiner Familie nach, die ihn tränenreich bei uns abgegeben hatte. Bis er endlich Notiz von seinen Pflegern nahm und nur noch ausgewählte Personen anknurrte, vergingen einige Wochen. Auf seinen ersten mit Maulkorb abgesicherten Spaziergang folgten viele weitere und mit jedem wurden Baymax' Gesichtszüge weicher. Zumindest wenn er seine Bezugsperson anblickte. Fremde und jene, die er sich nicht in seinem Freundebuch vermerken ließ, lässt er seine Abneigung spüren. Keinerlei Probleme hingegen bestehen zwischen ihm und anderen Hunden. Baymax ist gut verträglich mit Artgenossen beider Geschlechter und lief in seinem früheren Leben regelmäßig in Gruppenhaltung in einer Hundepension. Das scheinbar passende Zuhause fanden wir kurz vor Weihnachten. Eine hunde- und trainingserfahrene Familie mit fast erwachsenen Kindern und einem netten Zweithund, mit denen sich Baymax während der Kennenlerntreffen gut verstand. Auch die erste Zeit nach der Vermittlung lief vielversprechend, bis Baymax grinsend seine Füße auf den Tisch und dazu schlechte Manieren auspackte. Gut acht Wochen nach seinem Auszug stand er wieder bei uns auf der Matte, alle Chancen verspielt. Die größten Probleme zeigten sich im Umgang mit den Kindern, deren Annäherungsversuche er recht bald mit Knurren und zuletzt mit Schnappen quittierte. Andere Hunde waren auch hier nie das Problem. Es ist was es ist und der stattliche Mischlingsrüde wieder bei uns. Seine Runden dreht er mit dem ihm bekannten Gassigänger oder seiner Lieblingspflegerin. Notfalls wird Baymax mit Maulkorb abgesichert, den er anstandslos duldet. Unsere Suche für ihn beginnt von vorn und wird sich nach den letzten Ereignissen wohl noch etwas schwieriger gestalten. Wir wünschen uns für ihn ein bis zwei feste Bezugspersonen, die bereits über einschlägige Hundeerfahrung verfügen und keine Probleme damit haben, dass Baymax auch mal „Tüte“ tragen sollte. Sehr gern stößt er auf einen souveränen Ersthund, Kinder hingegen – egal welchen Alters – werden wir ihm nicht mehr zumuten (und andersherum genauso). In den richtigen Händen ist ein Baymax ein toller Kerl. Er kann auf pausenlose Schmuseeinheiten verzichten und zerlegt dafür lieber ein Stöckchen im Garten oder rennt bei sommerlichen Temperaturen durchs Wasser. Wer einen „fertigen Hund“ erwartet, ist bei ihm falsch. Menschen mit Spaß am gemeinsamen Training und genug Ego, um auch Rückschritte zu überstehen sowie sein Verhalten nicht persönlich nehmen, finden in ihm aber definitiv eine dankbare Aufgabe!

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

LUI

Mischlingshund

12 Jahre , 4 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

Lui lebt mittlerweile seit über vier Jahren netto bei uns im Tierheim und sitzt sich den pummeligen Hintern platt. Immerhin hat er beim Warten auf ein Happy End Gesellschaft von Kumpeline Tessa, der es da kein Stück anders geht. Wir wollen aber nicht auf die Tränendrüse drücken, denn so unglücklich uns dieser Umstand macht - Lui hat sich seine Lebensfreude erhalten. Erst letzte Woche hallte das laute Quietschen seines neuen Spielzeugs durchs ganze Tierheim und während der Gassirunden ist ihm sein Grinsen kaum von den Backen zu putzen. Lui ist 2009 geboren und tut sich etwas schwer damit, sein Herz zu verschenken. Doch wen er liebt, lässt der alte Herr so schnell nicht mehr los. Er bindet sich sehr eng an seine Bezugspersonen und wäre er eine Schlange, würde er seine Lieblingsmenschen vermutlich ununterbrochen in den Klammergriff nehmen. Wir geben hier die Hoffnung bekanntlich nicht auf und glauben an Luis Wunder 2021. Ein Haus mit Grundstück und empathischen Menschen darin, die ihm zeigen, wie schön die Welt sein kann, und am besten einen souveränen Ersthund am Start haben, wären ein Traum.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

ARA

Mischlingshund

Weiblich

Notfall

Ara kommt gleich mit mehreren positiven Eigenschaften um die Ecke, wegen derer sie beim Tierhafen-Team und bei Besuchern gleichermaßen beliebt ist. Ihre Schönheit fällt dabei natürlich als erstes ins Auge. Aber auch darüber hinaus bringt ihre aufgeschlossene und verschmuste Art jedermann zum Schwärmen. Weshalb eine tolle Hündin wie sie schon seit Jahren im Tierheim sitzen muss? Weil sie immer noch auf Menschen wartet, die nicht nur in guten Zeiten neben ihr stehen, sondern Ara auch die Pfote halten, wenn’s schwierig wird, und gemeinsam mit ihr an ihren Baustellen arbeiten. Schon vor einiger Zeit wurden bei ihr Arthrosen und Probleme mit der Wirbelsäule festgestellt. Für Ausdauer- und Hundesport ist sie deswegen rein fachlich betrachtet nicht geeignet. Ara selbst scheint den Arztzettel aber nicht so genau gelesen zu haben. Sie hält ihren Hummelhintern trotzdem ständig in Bewegung, hüpft herum wie ein Tennisball bei Wimbledon und lauert konzentriert mit hocherhobener Rute vor jedwedem Mauseloch. Steht die Gassirunde ins Haus, vergisst Ara auch mal, dass sie eigentlich eine Lady ist und springt begeistert aus dem Stand bis unter die Decke. Trotz ihrer fröhlichen Art ist sie für Familien mit kleinen Kindern ungeeignet und auch Hundeanfänger werden von ihr vermutlich enttäuscht sein. Denn in Stresssituationen neigt Ara zu Übersprungsverhalten, welches sich in Schnappen Richtung Leinenführer äußert. Zwar ist ihre Zündschnur in den letzten Jahren schon etwas länger geworden. Herannahende Motorräder, Fahrräder und andere Hunde triggern sie aber immer noch und auf lautloses Anstarren folgt ganz bald die rückgerichtete Aggression. Ara wurde deswegen an das Tragen eines Maulkorbes gewöhnt, was für sie persönlich kein Problem darstellt. Mit dem richtigen Modell kann sie weiterhin ihren Hobbys wie Schnüffeln und Spähen nachgehen und wird nur im Ernstfall davon abgehalten, unserem Bürotacker den Job streitig zu machen. Mit Artgenossen ist die Hübsche im kleinen Schwarzen nur bedingt verträglich. Andere Hündinnen braucht sie nicht in ihrem Leben und bei Rüden entscheidet die Sympathie. Im Tierhafen teilt sie sich aktuell einen Auslauf mit Kumpel Boby, dem sie eine selbstbewusste Stütze ist. Gesucht werden Menschen, die mit Souveränität, Sicherheit und positivem Training gemeinsam mit Ara an ihren Problemen arbeiten und beim Thema Maulkorb nicht erschrocken zusammenzucken. Langfristiges Ziel sollte sein, dass sie Begegnungen „der dritten Art“ mit kühlem Kopf übersteht und ein schmerzfreies Alternativverhalten zeigen kann. In ruhiger, ländlicher Umgebung wäre Ara definitiv besser aufgehoben als in einer Stadtwohnung.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

BLACKY

Pumi-Mix

Männlich

Notfall

Seinen langen Pony kämmt sich Blacky hauptsächlich deswegen so tief ins Gesicht, damit man auf den ersten Blick seine Unsicherheit nicht sofort erspähen kann. Kommen ihm Fremde dann doch zu nah und beinahe auf die Schliche, geht er einen Schritt weiter, schwill die Brust und versucht sich im Verbellen. Seine Reizschwelle ist schnell überschritten und mündet oftmals in (buchstäblich) verbissener Hektik. Aus diesem Grund ist Blacky absolut kein Anfängerhund, sondern nur für Zweibeiner geeignet, die souverän auftreten und sein Verhalten richtig lesen sowie entsprechend handeln bzw. managen können. Richtig abschalten kann Blacky bei Abenteuern durch die Natur. Er liebt es, Mäuschen zu suchen, Fährten zu verfolgen und baden zu gehen. Für ihn wird ein kinderloses Zuhause, bestenfalls bei einer Einzelperson gesucht. Bei uns teilt er sich Auslauf und Körbchen aktuell mit Hündin Line, die ähnliche Hobbys und Baustellen aufweist wie er. Gleich und Gleich gesellt sich eben gern.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

LINE

Mischlingshund

11 Jahre , 10 Monate

Weiblich

Notfall

In Lines Brust schlagen zwei Herzen, die immer wieder darüber zanken, welches Verhalten der momentanen Situation angemessen wäre. Meist siegt erst einmal die Angst und damit einher geht lautes Kläffen und Verbellen. Getreu dem Motto: Angriff ist die beste Verteidigung. Mit ihren Bezugspersonen hingegen ist Line sehr verschmust und kommt sogar auf den Arm gesprungen, um sich dort ordentlich die zotteligen Ohren kraulen zu lassen. Aufgrund ihrer Unsicherheiten neigt Line zu einigen special effects. Übersteigt ihr Erregungslevel einen wunden Punkt, tackert sie - ohne groß vorzuwarnen - auch im Vorbeigehen Hosenbeine. Das Zusammenleben mit Kindern schließen wir deswegen aus. Gesucht wird stattdessen und bestenfalls eine souveräne Einzelperson, die Lines Verhalten managen und konsequent mit ihr arbeiten will. Bei uns bildet sie momentan mit Rüde Blacky eine Zweier-WG, die auch recht harmonisch funktioniert. Line liebt Outdoor-Abenteuer und findet ihre Erfüllung in langen Spaziergängen durch Wald und Flur sowie in Abstechern ans Wasser.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

CESAR

Herdenschutzhund

12 Jahre , 7 Monate

Männlich

Direkt im ersten Satz möchten wir all jenen, die hinter Cesars Lockenpracht einen Plüsch- und Kuschelhund vermuten, den Wind aus den Segeln nehmen. Er ist Herdenschützer durch und durch, weiß ganz genau, wie er Eindringlinge beeindrucken kann und zeigt Schurken und Halunken zuverlässig an. Ebenso kann man sich darauf verlassen, dass Cesar endlosen Diskussionen um ihn und seine Person vorbeugt. Er hasst Diskussionen und hat im Zweifel mehr Argumente als sein zweibeiniges Gegenüber. In einigen Situationen zeigt Cesar Unsicherheiten oder reagiert schreckhaft. Hier ist ein gutes Auge für hündisches Ausdrucksverhalten nötig, um frühzeitig entsprechend handeln zu können. Lässt man Cesar mit seinen Entscheidungen allzu oft allein, trifft er sonst nicht immer die aus Menschensicht richtigen. Personen, die Cesar kennt und denen er vertraut, können ihn problemlos anleinen, zum Spaziergang entführen und streicheln. Er ist ein recht entspannter Begleiter, sofern er nicht zwischendurch Geister sieht und sich mit einem spontanen Sprung in den Graben in Sicherheit bringen möchte. Während der regelmäßig nötigen Fellpflege wird Cesar mittels Maulkorb abgesichert, was für ihn – im Gegensatz zu ziependen Haaren – kein Problem darstellt. Für diesen „schweren Jungen“ suchen wir ein Zuhause bei Kennern von Herdenschutzhunden mit dem Wissen um ihre speziellen Charaktereigenschaften. Sein Territorium möchte Cesar sich nicht mit anderen Tieren teilen und auch Kinder sollten aufgrund seiner Unsicherheiten nicht Bestandteil seines Lebens werden. Für ein intensives Kennenlernen sollte ausreichend Zeit eingeplant werden. Unabdingbar ist ein abgesicherter Garten oder Hof, über den er wachen darf. Cesar ist eher ein Draußenhund und würde ein Strohbett dem Platz auf der Couch vorziehen.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

FINN

Jack Russell Terrier

10 Jahre , 9 Monate

Männlich

In Sachen Fitness, Wendigkeit und Körpergröße spielen unser Fin und Fabian Hambüchen in einer Liga. Fin könnte es zudem locker mit dem aktuellen Sieger der Mathematik-Olympiade aufnehmen. Er ist sportlich, clever, witzig und trotzdem – oder deswegen? – kein Hund für Jedermann. In seinem vorigen Leben war Fin der Prinz der Familie und wuchs so gut wie ohne Grenzen auf. Ständiges Anhopsen und das körperliche Einfordern seiner Bedürfnisse brachten ihn fast ausschließlich zum Erfolg. Auch heute macht sich dies noch bemerkbar, wenn Fin zum wiederholten Male am Menschen hochspringt und durch Knipsen in Ärmel und Arme versucht, seinen Standpunkt zu unterstreichen. Die Arbeit mit ihm erfordert deswegen strengste Disziplin vom Menschen selbst. Sie sollte darauf ausgerichtet sein, Fin ein freundliches Alternativverhalten beizubringen, das ihn ebenso zuverlässig zum Ziel bringt wie früher seine Beißerchen. Fins Cleverness ist Fluch und Segen zugleich. In die richtigen Bahnen gelenkt kann man sie definitiv für seine positive Entwicklung nutzen. Clickertraining, Trickdogging oder ähnliche mentale Auslastung würde sicherlich zu seinem persönlichen Wohlbefinden beitragen. Auf Artgenossen, Katzen und kleine Kinder kann unser Klischee-Terrier gut und gern verzichten. Stattdessen sucht er einen menschlichen Ruhepol, der ihm zeigt, dass man Fünfe auch mal gerade sein lassen kann.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

QUINCY

Deutscher Schäferhund-Schnauzer-Mix

Männlich

Notfall

Hunde wie Quincy haben zwar nicht viele Freunde, dafür aber die ehrlichsten. Dass der alte Grummelbert seine Bezugspersonen an einer Pfote abzählen kann, stört ihn selbst eher wenig. Smalltalk und ausgiebiges Schmusen zieht er ohnehin nur mit wenigen Herzmenschen in Betracht. Man könnte Quincy ganz simpel als „Charakterkopf“ abtun. Diese Bezeichnung würde ihm aber nicht ansatzweise gerecht werden. Die Aktionen, mit denen er sich im Fall der Fälle Platz verschafft, kommen meist aus dem Nichts, dafür aber mit Durchschlagskraft. Dabei ist meist seine Unsicherheit der Auslöser des Übels. In seinen Zahnreihen hat er noch immer genügend Argumente, die er unverfroren auf den Tisch packen würde. Man sollte sich nicht von seiner grauen Schnute und den dicken, buschigen Augenbrauen täuschen lassen... Bei uns hat Quincy eine Lieblingspflegerin, die mit ihm eine Menge machen darf. Selbst baden und Bürsten sind bis zu einem bestimmten Punkt okay. Ist dieser erreicht, gibt Quincy ihr ziemlich genau 2 Sekunden, um „die Pfoten von ihm zu nehmen“. Er bekommt außerdem regelmäßig Besuch von seiner Gassigängerin, mit der er auf einer Welle schwimmt und kleinere Touren unternimmt. Nach Jahren im Tierheim, ausgestattet mit einigen Alterszipperlein (wie beispielsweiser akuter Schwerhörigkeit) und mehreren special effects sind Quincys Vermittlungschancen denkbar gering. Wir würden uns deswegen besonders über Paten freuen, die seinen Aufenthalt bei uns finanziell unterstützen.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

ALBAN

Mischlingshund

4 Jahre , 11 Monate

Männlich

Alban versucht gar nicht erst, seine Bedenken hinter seinem breiten Lächeln zu verstecken. Viel mehr setzt er es gerade aus dem Grund auf: Um zu zeigen, dass ihn eine Situation unter Druck setzt und ihm Stress verursacht. Zu große Nähe durch fremde Menschen gehört momentan noch dazu. Lieber schaut er sich diese erst einmal aus der Ferne an, ehe er in einem weitestgehend unbeobachteten Moment versucht, ihren Geruch aufzusaugen. Im Grunde ist Alban ein fröhlicher Typ, der gerne rumalbert und mit seinen Hundefreunden Faxen macht. Bei uns teilt er sich das Zimmer mit einem souveränen Althund, der ihm Nachhilfe in Sachen Vertrauen geben kann. Gänzlich überzeugt ist er trotzdem noch immer nicht und hofft deswegen inständig auf empathische Menschen mit Geduld, die ihm einen Platz in einer bestehenden Hundegruppe anbieten können. Die Vorstellung von langen Spaziergängen durch Wald und Flur beängstigt Alban derzeit eher noch, als dass er sie romantisch finden würde. An der Leine bekommt er unvermittelt kleinere und größere Panikattacken, während derer er versucht, sich aus dem Sicherheitsgeschirr zu winden und in die Leine zu schnappen. Auch diesbezüglich sollte man also nicht mit einem Musterknaben rechnen, sondern mit einer weiteren Eiheit auf dem Trainingsplan. In Albans Traumvorstellung lebt er bei einem souveränen Zweithund oder in einem sozialen Rudel und bekommt schrittweise, ohne überfordert zu werden, die Welt gezeigt. Das Wohngrundstück sollte gut abgesichert und nicht großstädtisch gelegen sein.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

TESSA

Mischlingshund

12 Jahre , 9 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

In Tessas haselnussbraunen Augen spiegelt sich nicht nur der blaue Himmel über ihr. Auch ihre Unsicherheit schimmert heute noch deutlich aus ihnen hervor. Viele Jahre ihres Lebens verbringt sie schon hier im Tierhafen, ist deutlich langsamer unterwegs als früher und macht durch den ansetzenden Seniorenspeck auf den Hüften vielleicht sogar einen gemütlich ersten Eindruck. Das An-der-Leine-Laufen fällt Tessa schwer. Wir gehen stark davon aus, dass sie in ihrem früheren Leben in Rumänien weder Leine oder Geschirr noch Luxusgüter wie Körbchen und Hundekissen kennen geschweige denn schätzen gelernt hat. Und auch ihr Misstrauen gegenüber dem Menschen spricht für eine eher unglückliche Vorgeschichte. Bei uns führt Tessa ein Leben im Schatten. In Luis Schatten um genau zu sein, denn mit dem Mischlingsrüden teilt sie sich Zimmer und Auslauf. Die zwei führen eine recht ambivalente Beziehung. Zwar orientieren sie sich sehr aneinander, doch es gibt auch unregelmäßig Stunk und dann ordentlich auf die Nuss. Doch das Geheimnis einer guten Beziehung ist eben auch, dass man sich hinterher wieder zusammenrauft. Aus Rumänien brachte Tessa 2013 mehrere Verletzungen ihres Hinterbeins mit, die dringend operiert werden mussten und von denen sie eine deutliche Fehlstellung zurückbehalten hat. In all den Jahren waren Tessa und der ebenfalls schüchterne Lui einmal zusammen vermittelt. Allerdings kamen sie nach einem Monat zurück ins Tierheim, da es trotz aller Bemühungen auf die Dauer nicht funktioniert hätte. Ob Angsthündin Tessa auf ihre letzten Jahre noch ein Zuhause finden wird? Wir wissen, dass es utopisch klingt, denn wer einen verfressenen, verschmusten und immer lustigen Labrador erwartet, wird von ihr schwer enttäuscht sein. Tessa ist keine Hündin, die am „normalen“ Familienalltag teilhaben möchte, sondern eher ihr eigenes Ding – ohne den Menschen – macht, viel Ruhe sucht und keine Anforderungen erfüllen KANN (egal, ob und wie sehr sie dies gern würde). Aufgrund dessen wären wir über Patenschaften für die hübsche Maus mehr als dankbar, die uns bei der Finanzierung ihrer Futter-, Pflege- und Tierarztkosten unterstützen. Gerade unsere Senioren fallen immer wieder mit körperlichen Wehwehchen auf und da bildet Tessa wie erwähnt keine Ausnahme.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

FLORY

Mischlingshund

11 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Notfall

Von Flory ein Bild im Stehen zu schießen, ist wirklich eine Kunst. „Sitz" ist eindeutig ihre Lieblingsposition, die allerdings den Nachteil hat, dass ihre kurzen Beinchen GAR nicht mehr zur Geltung kommen. Rein optisch könnte man sagen, sie sei ein Miniatur-Herdenschutzhund. Flory führt ein Leben mit ganz vielen Gespenstern. Sie verstecken sich im Kleiderschrank, unter dem Bett, hinter der Tür und in sämtlichen Ecken. Die Welt ist ihr einfach nicht geheuer - und das schon seit sie vor zehn Jahren geboren wurde. Mit sechs Monaten kam sie 2010 mit ihrer Schwester aus Rumänien in unser Tierheim. Anfangs ließ sie sich partout nicht anfassen und schnappte auch um sich. Das hat die süße Mischlingsdame mittlerweile hinter sich gelassen. Jedoch "erträgt" sie das Anleinen und Spazierengehen eher, als dass sie große Freude dabei ausstrahlt. In ihrem Sicherheitsgeschirr ist sie gut leinenführig, zeigt jedoch viel Meideverhalten. Jedes fremde Geräusch ist gruselig und auch ihre menschliche Begleitung kann ihr dann keinen Halt geben. Sie lässt sich anfassen, genießt es aber (in der Regel) nicht. Flory wirkt in sich gekehrt und als hätte sie sich mit ihrem einsamen Leben auf der Hut vor allem und jedem abgefunden. Als wäre sie schon vor ihrer Geburt zum Scheitern verurteilt gewesen. Bei anderen Hunden ist sie sehr wählerisch. Zum einem sollte ihr vierbeiniges Gegenüber souverän genug sein, um auch einmal Pfeffer von ihr auszuhalten. Zum anderen verletzt sie sich bei zu hektischen, agilen Hunden selbst, indem sie sich in die Rute beißt. Flory braucht auf Grund ihrer Persönlichkeit ein Zuhause mit erfahrenen Menschen, die ihr statt Mitleid besser Sicherheit vermitteln, damit sie doch irgendwann noch die Sonnenseiten des Lebens kennen lernen kann. Am besten wird sie wohl als Einzelprinzessin ohne andere Hunde, Katzen oder Kinder im Haushalt untergebracht sein. Ihre Schwester hat übrigens ein Zuhause gefunden und ist mittlerweile ein "ganz normaler" Hund.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

FRANY - Angsthündin sucht sichere Basis

Mischlingshund

4 Jahre , 7 Monate

Weiblich

Notfall

Dieses zarte Rehlein, welches vorsichtig in die gruselige Kamera guckt, ist unsere Frany. Die hübsche Hündin hat schon ihr Leben lang mit ziemlich vielen Ängsten zu kämpfen. Die Dreijährige (Stand 2020) kennt bisher nur das Tierheimleben. Menschen sind ihr nach wie vor nicht ganz geheuer. Interessant findet Frany uns schon, weshalb sie auch manchmal heimlich am Hosenbein schnüffelt. Geht der Mensch auf sie zu, fühlt sie sich schnell ertappt und flüchtet nach hinten. Bei Personen, die sie lange kennt, nimmt sie auch mal ein Leckerchen aus der Hand, wenn der Arm ganz ausgestreckt ist. Das ist dann aber auch das höchste der Gefühle. Da Frany in unserem Hundehaus kaum zur Ruhe kam, hat sie nun einen abgelegeneren Platz bekommen. Ihr Zimmer teilt sie sich mit einem Rüden, mit dem sie gut harmoniert und an dem sie sich orientieren kann. In (gefühlt) unbeobachteten Momenten kann die Mischlingshündin ihre Hemmungen vergessen und tollt mit ihren Artgenossen im Auslauf umher. Ein oder mehrere vorhandene Hunde in ihrem neuen Zuhause würden ihr Sicherheit geben können und wären deshalb wünschenswert. Feste Routinen im Alltag können zu ihrer Entwicklung beitragen. Frany braucht Menschen, die ihr helfen, ihre Ängste nach und nach abzulegen. Dabei sind weder Mitleid noch Ungeduld gute Berater. Sie darf nicht überfordert werden, muss aber die Chance bekommen, ihre Grenzen zu erweitern. Wir würden uns freuen, wenn Frany ihre Hemmungen insofern ablegen könnte, dass sie ihren eigenen Charakter und ihre Bedürfnisse selbst entdecken kann. Dann ist es wahrscheinlich auch gar nicht mehr weit bis zum Glücklichsein. Die Begleitung durch einen Hundetrainer wäre sicher eine gute Idee. Frany wird nur in einen ruhigen Haushalt im ländlichen Bereich vermittelt.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

PERCY

Mischlingshund

5 Jahre , 11 Monate

Männlich

Sportlich, adrett und immer auf Zack – Das ist unser Percy. Der bildschöne Rüde gleicht optisch einem zarten Rehlein, ist aber immer in Bewegung und strotzt vor Selbstbewusstsein. Er sucht Menschen, die einerseits ebenso fit sind wie er, ihm aber gleichzeitig auch mal den Wind aus den Segeln nehmen können. Denn abwarten und geduldig sein zählen bisher nicht zu Percys Stärken. So kann es schon einmal passieren, dass er vor Aufregung über den anstehenden Spaziergang einen dreifachen Salto vollführt, ehe er in sein Ausgeh-Geschirr schlüpft. Neben körperlichen Aktivitäten würde geistige Auslastung seine überschüssige Energie zusätzlich in die richtigen Bahnen lenken. Wenn Percy einen Menschen in sein Herz geschlossen hat, ist dieser für ihn die Nummer 1. Und die gilt es – davon ist Percy felsenfest überzeugt – zu beschützen. Dabei würde er unter Umständen auch sehr ernst werden und fremde Eindringlinge körperlich und unter Einsatz seiner Zähne zum Gehen auffordern. Geradlinige, souveräne Zweibeiner, die schwierige Situationen vorausschauend managen können, sind für ihn ein absolutes Muss. Kinder sollten sich aufgrund dessen nicht im Haushalt befinden. Percys Traumschloss verfügt über einen eingezäunten Garten oder Hof, für eine trubelige Stadtwohnung ist er nicht geeignet. Den Besuch einer guten Hundeschule bzw. eines positiv arbeitenden Hundetrainers würden wir ihm für die Zukunft empfehlen. Bei stimmiger Sympathie ist Percy mit Artgenossen gut verträglich.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

FLYNN

Mischlingshund

7 Jahre , 4 Monate

Männlich

Unser Flynn hat ein Herz aus Gold. Ist die erste Aufwärmphase überwunden, ist er sehr verschmust, kommt während des Spaziergangs öfters mal vorbei und lächelt breit. Ganz so als wolle er sagen: „Schön, dass du da bist!“. Geduldig hat er auch die Anweisungen beim Fotoshooting angenommen, saß ruhig an verschiedenen Stellen und ist den ein oder anderen Weg auch vier- oder fünfmal für uns gelaufen. Mit seinem tollen Charakter hat er nicht nur uns, sondern auch schon einige ehrenamtliche Gassigeher verzaubern können. Nur die eigene Familie ist weit und breit noch nicht in Sicht. Für Ausflüge in die Natur ist der 5-Jährige sehr zu begeistern. Neugierig schaut er sich alles an und freut sich über Bewegung. Besonders jetzt im Sommer ist eine Abkühlung im kühlen Nass das „i-Tüpfelchen“ für ihn. Der hübsche Rüde ist eher ein Frauenhund. Männer müssen ihn stärker davon überzeugen, dass sie wirklich nett sind und trotzdem kann es passieren, dass er sie direkt von Anfang an als Freunde ausschließt. Auch von Frauen möchte Flynn umworben werden. Wenn sie sich langsam und deeskalierend an ihn heranpirschen, haben sie schneller und bisher mit dem richtigen Verhalten auch zu 100% Erfolg bei ihm. Seine neue Familie hat nach bestandener Kennenlernzeit nichts von ihm zu befürchten. Wen er einmal in sein Herz gelassen hat, den mag er ganz aufrichtig. Wichtig sind dann das richtige Management und auch eine gewisse Vorsicht mit Besuch oder zufälligen Begegnungen während des Spaziergangs. Wahrscheinlich ist dies auch der Grund, weshalb der arme Kerl schon knappe 3 Jahre bei uns auf sein Zuhause wartet. Flynn ist sehr wählerisch mit seinen Hundekumpels. Eine Freundschaft ist nicht ausgeschlossen, jedoch sollte er in seinen eigenen vier Wänden Einzelhund sein. Er würde sich bestimmt freuen, wenn er ein paar Tricks lernen dürfte oder mit seinen Hundeeltern ein gemeinsames Hobby entdeckt.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

DAVID

Jagdhund-Mix

11 Jahre , 2 Monate

Männlich

Handicap

Wer David einmal kennen gelernt hat, muss ihn einfach lieben! Nicht nur, dass er unglaublich hübsch aussieht, auch die inneren Werte überzeugen. Der mittlerweile etwa 10-Jährige (Stand 2020) wurde in seinem Leben durch mehrere Tierheime gereicht, bis er bei uns ankam. Obwohl wir David allesamt sehr lieb gewonnen haben, hoffen wir natürlich dennoch darauf, nicht die Endstation für ihn zu werden. Ob David überhaupt schon einmal in den Genuss einer Familie gekommen ist, können wir gar nicht beantworten. Weshalb hatte er bisher also kein Glück in Sachen Vermittlung? Zum einem ist David Allergiker. Als er bei uns ankam, hatte er viele offene Hautstellen, die behandelt und gebadet werden mussten. Von seiner jetzigen Schönheit war damals nicht viel zu sehen. Die Behandlungen schmerzten ihm sichtlich und wir mussten anfangs auch mit ihm üben, dass er sie ertragen kann. Auch heute bekommt er zur Sicherheit bei Tierarztbesuchen einen Maulkorb angezogen, den er dann aber gut akzeptiert. Es stellte sich heraus, dass er eine Hausstaub- und Futtermilben-Allergie hat. Seit wir seine spezielle Futtersorte, die er verträgt, gefunden haben und diese vor der Fütterung einfrieren, konnte David äußerlich richtig aufblühen! Zum anderen braucht David einen kurzen Moment, eh er sein Herz für einen neuen Zweibeiner in seinem Leben öffnen kann. Zuerst wird der Besuch misstrauisch verbellt. Verhält Mensch sich dann empathisch, nicht zu offensiv und freundlich, kann eine Annäherung von Davids Seite aus aber stattfinden. Das Beisein einer Bezugsperson hilft ihm beim Kennenlernen sehr. Hat David einmal Freundschaft geknüpft, ist er ein toller Begleiter! Er liebt es, albern mit einigen Bocksprüngen über den Hof zu laufen und sucht zwischendurch immer wieder Kontakt, um beschmust und gekrault zu werden. Beugt man sich über ihn oder fühlt er sich anders eingeengt, beschwichtigt er sofort und friert ein. In der Regel löst er die Situation aber selbst auf und entspannt dann wieder. Dennoch ist es wichtig, dass seine neue Familie ein Auge für die Hundekommunikation hat und ihn nicht unnötig in die Bredouille bringt. Wir weisen bei all unseren Hunden darauf hin, mit ihnen möglichst ohne Druck und Strafe zu trainieren. Stattdessen ist es deutlich besser, auf positive Verstärkung (Lob im richtigen Moment) zu setzen. Besonders bei Hunden wie David ist dies wichtig, um nicht zu überfordern oder die Unsicherheit wachsen zu lassen. Auf Spaziergängen in der Natur ist David voll in seinem Element: Er scannt, wittert, lauscht und vergisst dabei auch mal seine Leinenführigkeit. David springt nicht wild umher, aber ist deutlich schlechter abrufbar und zieht vor Aufregung. Seine jagdlichen Ambitionen kann er hier nicht verstecken. Mit Hunden verhält sich David in der Regel toll, wenn diese nicht zu aufdringlich sind und sie getrennt gefüttert werden. Denn David zeigt Futterneid - bei Tier und Mensch. Das hat sich hier schon deutlich gebessert, wird aber sicher auch im neuen Zuhause ein Thema sein. Wir würden David gern in ein ländlich gelegenes Zuhause mit Innenhaltung und angrenzenden Garten/Hof vermitteln, in dem er selbst entscheiden kann, wann und wie viel Nähe er haben möchte. Er sollte Rückzugsmöglichkeiten haben, die ihm Sicherheit geben. Eine vorhandene, ruhige Hündin, eventuell auch ein Rüde richtigen Charakters, darf gern vorhanden sein. David kann aber auch als Einzelhund vermittelt werden. Kinder sollten schon im jugendlichen Alter sein und nicht allzu viel Trubel nach Hause bringen. Wichtig ist die richtige Fütterung, damit David nicht wieder mit seinen Hautproblemen kämpfen muss. Seine neue Familie sollte Hunde lesen können und auch bereit sein, eine positiv arbeitende Hundeschule aufzusuchen. Wir wissen, es ist eine schwierige Aufgabe, diese besonderen Menschen zu finden. Aber dafür bekommen sie wirklich einen tollen Hund, der traumhaft im Umgang mit seiner Familie ist.

Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

Seite 1 von 2