shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hunde suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Geeignet für
Größe
Kinderlieb
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 3
Weiter zur Seite

HUGO der Geduldige

Mischlingshund

2 Jahre , 2 Monate

Männlich

Hallo ihr lieben Menschen, ich bin der kleine Hugo und ich befürchtete schon, dass ich nie wieder Glück haben würde. Denn nachdem mein vorheriger Besitzer mich und meine Schwester nach einer kostenlosen Kastration im rumänischen Tierheim einfach nicht mehr abgeholt hatte, mussten wir uns notgedrungen den vielen anderen Seelchen anschließen, die vergeblich darauf warten, ein schönes Zuhause zu finden. Ich habe mein kleines Hundeherz schon in alle Teile zerbrechen sehen, doch ich hatte riesiges Glück und durfte sehr schnell die Reise in ein Pflegekörbchen antreten. So bin ich nun hier in 21509 Glinde angekommen und warte sehnsüchtig auf meine neuen Menschen fürs Leben. Man merkt mir zwar an, dass ich schon einmal mit Menschen zusammengelebt habe und nicht so scheu bin, wie manch anderer Zwingergenosse, dennoch ist hier natürlich noch alles neu und fremd für mich. Deshalb bin ich den Menschen gegenüber auch im Moment etwas zurückhaltend und vorsichtig bis unterwürfig. Draußen habe ich vor fremden Menschen und Hunden sogar noch etwas Angst. Doch ich denke, je länger ich hier bin und je öfter ich die Erfahrung mache, dass ich keinen Grund zur Sorge habe, desto schneller begreife ich, dass diese Angst völlig unbegründet ist. Mit den hier lebenden Hunden verstehe ich mich aber prima, bin interessiert und habe im Alltag keine Schwierigkeiten. Ich zeige keinen Futterneid und bisher auch keine Ansätze eines Jagdinstinktes. Meine Pflegefamilie beschreibt mich als geduldigen und liebenswerten Charakter, welcher zudem unfassbar schnell neues lernt. Denn wenn man bedenkt, dass ich noch ganz frisch in diesem fremden Land bin, grenzt es fast an ein Wunder, dass ich bereits stubenrein bin und sogar alleine bleiben kann. Selbst im Auto fahre ich mit, als hätte ich nie was anderes getan und auch Treppen stellen trotz meiner handlichen Größe keinerlei Hindernis dar. Ich würde sagen: Ich bin angekommen in meinem neuen Leben. Was ich nun brauche, sind Menschen, die mir einfach die Zeit geben, die ich brauche, um auch bei ihnen richtig anzukommen. Menschen, die ganz viel Liebe zu verschenken haben und ihr Leben mit mir teilen möchten. Ich träume von gemeinsamen Abenden auf der Couch voller Kuscheleinheiten, von gemeinsamen Abenteuern in der Natur und von einer Vertrautheit, wie ich sie bisher nie spüren durfte. Willst du mein Vertrauter werden? Dann melde dich bitte ganz schnell bei mir und lern mich kennen! Ich warte geduldig, aber sehnsüchtig auf dich! Hugo ist ca. 2,5 Jahre alt, 30 cm groß und wiegt 4 kg. Er besitzt einen EU-Heimtierausweis und wird kastriert, geimpft, gechippt und mit Schutzertrag gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 350 € über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt. Vor seiner Ausreise wurde Hugo mittels Schnelltest negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
21509 Glinde
Deutschland

BOWIE dringend ein Körbchen gesucht

Mischlingshund

4 Monate

Männlich

Notfall

Plötzlich der große starke Bruder für die kleine Schwester sein zu müssen, obwohl man selber doch noch so jung und schutzbedürftig ist… Bowie hat es wirklich nicht leicht. Seine Schwester Myra und er sind noch relativ frisch im rumänischen Tierheim und hatten zu Anfang noch ihre Mama dabei, die immer für sie da war. Doch diese konnte aus dem Zwinger entwischen und so hatten die beiden Geschwister plötzlich nur noch einander um die neue Situation zu meistern. Auf Bowie als großer Bruder lastet dabei natürlich der meiste Druck, doch er schlägt sich tapfer. Er hat sich seine Lebensfreude und Zuversicht nicht nehmen lassen und freut sich über jeden Menschen, der sich etwas Zeit für ihn nimmt. Trotzdem wünschen wir uns für den vermutlich groß werdenden Wuschel, dass seine Familie ihn bald findet und zu sich holt. Damit er alle Sorgen abschütteln und das unbeschwerte Welpenleben führen darf, das er nach den Entbehrungen seiner Kindheit so sehr verdient hat. Und wenn er, mit großen fliegenden Ohren, freudig auf seine Familie zu gestürmt kommt, um zu toben oder einfach eine Runde zu kuscheln, dann wird der Anblick dieses kleinen, ausgelassenen Hundes, dessen ganze Welt sie verändert haben, in den Herzen ein Gefühl unendlichen Glücks hervorrufen, das man niemandem beschreiben kann, der es noch nicht erlebt hat. Also wo sind die Menschen, die bereit sind für das ganz große Glück? Bowie ist zarte 4 Monate alt und noch in Rumänien. Am 30.08. allerdings wird er hoffentlich seine große Reise nach Deutschland antreten dürfen und dort endlich erfahren, was es heißt geliebt zu werden. Wohin die Reise geht? Das entscheiden Sie, denn er ist noch dringend auf der Suche nach einem Zuhause fürs Leben.

Rumänien

BEN der treue Begleiter

Mischlingshund

1 Jahr , 3 Monate

Männlich

Dieser wunderschöne Rüde ist ein ganz besonderes Notfellchen. Denn Ben war bereits im November 2018 bei seiner Adoptivfamilie eingezogen, musste diese aber nun leider aus Zeitmangel wieder verlassen und wartet seither voller Sehnsucht bei seiner Pflegefamilie in Meppen (Niedersachsen) auf sein neues zu Hause. Dass ausgerechnet Ben seine Familie verlassen musste, schmerzt uns sehr. Denn er ist ein absoluter Traumhund und völlig unkompliziert. Menschen gegenüber ist er stets freundlich und zugewandt und möchte am liebsten immer dabei sein. Er fordert freundlich Kuschel- und Spieleinheiten ein, kann aber auch ein „Nein“ absolut akzeptieren. Kinder kennt er im Haushalt noch nicht, beim Spazierengehen werden diese aber freundlich beschnuppert und dürfen ihn dann auch gerne kraulen und kuscheln. Mit seinen Artgenossen versteht Ben sich blendend und zeigt sich hier sehr verspielt. Ein Leben als Zweithund wäre also genau das richtige für ihn. Auch Katzen sind für ihn als Teil der Familie akzeptabel und alle Reiter aufgepasst: Ben läuft super am Pferd mit, lässt sich von diesem aus an- und ableinen und weiß, wann man ihm aus dem Weg zu gehen hat. Einen Jagdinstinkt zeigt er bisher nur gegenüber Mäusen und Hasen, Wild hingegen interessiert ihn nicht. Wenn man Ben mit wenigen Worten beschreiben sollte, dann wäre er wohl: Der perfekte Hund, der mit einem treuen, intelligenten, menschenbezogenen, verspielten, liebevollen und kuschelbedürftigen Charakter glänzt und jede Familie glücklich machen wird! Ein Freund fürs Leben, der einem immer ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Seine hohe Intelligenz bringt es aber natürlich auch mit sich, dass er geistig, z.B. mit Intelligenzspielen und auch körperlich ausgelastet werden muss, um weiterhin ein solch zufriedenes Familienmitglied zu bleiben. Dafür bringt er schon allerhand mit. So ist er stubenrein, kann problemlos mit dem Auto mitgenommen werden, läuft super an der Leine und beherrscht die Grundkommandos sowohl verbal als auch per Handzeichen. Er bleibt auch ohne Probleme einige Stunden alleine, allerdings fehlt ihm dann die Bezugsperson. Deshalb wurde er bisher zuvor immer ausgiebig ausgelastet und während des Alleinebleibens mit einem Kong beschäftigt. Am besten wäre es aber, wenn Ben zukünftig die Möglichkeit hätte seine Menschen zu begleiten. Ben ist noch ein junger Hund und natürlich noch sehr ungestüm und benötigt nicht nur Beschäftigung, sondern definitiv auch noch Erziehung und am besten auch den Besuch einer Hundeschule. Er hat sogar schon erste positive Erfahrung mit Agility sammeln können und fand diesen Sport wie zu erwarten großartig. Ängste zeigt er bisher nur gegenüber sehr stürmischen und deutlichen größeren Hunden, sowie im Dunkeln gegenüber großen, kräftigen Männern, die auf ihn zulaufen. Wir wünschen uns für Ben eine hundeerfahrene Familie, die genug Zeit für ihn hat und ihm ein wunderschönes Leben bieten möchte. Er ist ein sehr menschenbezogener Hund, der gerne überall dabei ist und feste Bezugspersonen benötigt. Zudem ist Ben ein sehr agiler Hund, der körperlich und geistig gefordert werden möchte - ein Garten und/oder Hundekumpel wären für ihn daher sehr schön. Ben ist ca. 1 Jahr alt, 55 cm groß und wiegt 22,5 kg. Er wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 300€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
49716 Meppen
Deutschland

BINA braucht Ruhe und Geborgenheit

Mischlingshund

6 Jahre , 7 Monate

Weiblich

Die liebe Bina hatte sich schon aufgegeben und fristete 3 Jahre lang ein Schattendasein im Tierheim. Als ehemalige Straßenhündin von den Menschen zutiefst enttäuscht, erstarrte sie vor Angst, wenn man ihren Zwinger betrat. Es war ein Anblick, der den Tierschützern die Tränen in die Augen trieb. Niemand interessierte sich für die hübsche braune Hündin. Dieser Umstand verschlimmerte sich noch, als die sensible Bina eine unschöne Hauterkrankung entwickelte, die sie im stressigen Tierheimalltag unmöglich auskurieren konnte. Können Hunde Depressionen bekommen? Wenn dem so ist, ist Bina das perfekte Fallbeispiel. Doch jetzt endlich sind bessere Zeiten für Bina angebrochen! Endlich durfte sie, ein echter Notfall, dem rumänischen Tierheim den Rücken kehren und auf ihre Pflegestelle in Köln ausreisen. Und dort kommt keine Langeweile auf: Bina hat bedingt durch ihre Erkrankung den Großteil ihres Teddyfells verloren und damit sie wieder in alter Pracht erstrahlen kann, muss ihre Haut medizinisch gepflegt werden. Sie bekommt dafür im Moment Tabletten und muss noch täglich gebadet und eingecremt werden. Dies alles lässt sie widerstandslos über sich ergehen. Und nicht ohne Lohn: eine Verbesserung des Hautbildes ist bereits zu sehen! Unsere Bina ist erst vor einigen Tagen in Deutschland angekommen und ist Menschen gegenüber noch sehr scheu. In erster Linie benötigt sie Ruhe, um Vertrauen aufzubauen und sich auszukurieren. Die Grundkommandos, das an der Leine laufen usw. wird sie peu à peu lernen. Die intelligente Hündin kann dafür aber bereits stundenweise alleinbleiben und auch ihr Geschäft macht sie brav draußen, wenn man sie alle 4 Stunden rausführt. Mit anderen Hunden versteht sich Bina sehr gut, sie möchte einzig ihr Futter ungern mit ihnen teilen, ist dabei aber leicht zu händeln. Andere Tiere hat sie bisher nicht kennengelernt. Auch Kinder kennt Bina noch nicht, was ihr aber vermutlich auch ganz recht ist, denn nach Spielen und Knuddeln steht ihr absolut noch nicht der Sinn. Sie hat es lieber ruhig und beobachtet ihre Umgebung neugierig aus sicherer Entfernung. Die aufmerksame Bina lernt sehr schnell, ist durchweg lieb und hat noch große Berührungsängste; nach einiger Zeit lässt sie sich aber vorsichtig streicheln. Die scheue Seele möchte so gern dazugehören und ein ganz normaler Hund sein. Und sie ist auf dem besten Wege dazu. Ihre Pflegestelle wünscht Bina ein ruhiges und hundeerfahrenes Zuhause ohne Kinder, eventuell bei älteren Menschen oder Rentnern mit viel Ruhe und Zeit. Ein souveräner Ersthund wäre hilfreich. Sie wollten schon immer mal einen scheuen Wolf zähmen, eine wirklich gute Tat vollbringen und an Ihnen ist sowieso ein Krankenpfleger verloren gegangen? Dann ist Bina der richtige Hund für Sie! Na, ganz so schlimm ist es nicht, aber man muss sich schon darüber im Klaren sein, dass Bina noch einige Zeit braucht, um sich vom "hässlichen" scheuen Entlein in einen stolzen lebensfrohen Schwan zu verwandeln. Aber wenn es dann so weit ist, sind Ihnen Binas Dankbarkeit und ihr großes Hundeherz sicher. Und Freudentränen in den Augen des Tierschutzteams! Sie möchten diese besondere Hundedame gern persönlich kennenlernen? Dann auf nach Köln! Bina hat es so verdient, endlich ein eigenes Für-immer-Zuhause zu bekommen, in dem sie sich wohlfühlen und wieder aufblühen kann. Bina ist ca. 6 Jahre alt, 45 cm groß und wiegt 13 kg. Sie wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und kastriert mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350 € mit Schutzvertrag über den Verein "Seelen für Seelchen e.V." vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
51069 Köln
Deutschland

KARLA die Kecke

Mischlingshund

2 Jahre , 2 Monate

Weiblich

Diese kleine Kuschelmaus ist unsere Karla. Sie wartet derzeit bei ihrer Pflegefamilie in Rinteln (Niedersachsen) auf ihr neues zu Hause und wickelt dort alle Menschen um ihre Pfötchen. Die kleine Fellnase braucht nun geduldige und ruhige Menschen, die ihr zeigen, wie die Welt funktioniert. Von ihrem ehemaligen Besitzer in Rumänien wurde sie nämlich einfach zurückgelassen, daher sind Zuneigung, Liebe, Regeln und Belohnungen das perfekte Rezept für eine tolle Karla. Zum Glück lebt sie im Hier und Jetzt und hat sich von ihrer Vergangenheit nicht entmutigen lassen. Sie ist trotz allem unheimlich zutraulich und lieb und sieht immer ein bisschen aus als würde sie schmunzeln. Ihr sitzt auch der Schalk im Nacken und wirkliche Ängste kennt sie keine. Das Spielen, weder mit Menschen noch mit anderen Hunden, hat sie noch nicht gelernt. Doch in ihrem Alter ist sie durchaus in der Lage alles zu lernen, was das Leben so zu bieten hat und was notwendig ist für ein gutes Zusammenleben. Schon jetzt hat sie ihre große Liebe fürs Kuscheln entdeckt und sucht stets die Nähe zu ihren Menschen - ein durch und durch freundliches Mädel eben. Mit ihren Artgenossen kommt sie super zurecht, zeigt keinen Futterneid und bisher auch keine Tendenzen zu jagen. Kinder konnte sie noch keine kennenlernen, doch wir können sie uns gut bei schon etwas größeren Kindern vorstellen, welche wissen, wann man einem Hund auch mal Ruhe gönnen sollte. Karla ist bereits zu 98% stubenrein und kann wunderbar alleine bleiben. Das Fahren mit dem Auto bereitet ihr keine Probleme und auch das Laufen an der Leine ist für sie inzwischen zur Normalität geworden. Da bisher niemand Zeit für die kleine Maus hatte, benötigt sie noch Hilfe beim Lernen der Grundkommandos, doch mit ein wenig Unterstützung wird das für ein schlaues Mädchen wie Karla sicher kein Problem darstellen. Karla ist bereit für ihr neues Leben. Sie wünscht sich einfach nur die Sicherheit und Geborgenheit einer dauerhaften Familie, um ihr ganzes Potenzial entfalten zu können. Ob bei Senioren, Familien, Hundeanfängern oder in einem Rudel, das ist ihr einerlei. Hauptsache sie wird geliebt und als vollwertiges Familienmitglied geschätzt. Denn davon träumt sie schon ihr ganzes Leben. Wer möchte ihr diesen Herzenswunsch erfüllen und ihr ein Zuhause fürs Leben schenken? Karla ist ca. 2 Jahre alt, 25 cm groß und wiegt 3,7 kg. Sie wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Ein negativer Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
31737 Rinteln
Deutschland

HARLEE die Süße

Mischlingshund

4 Jahre , 1 Monat

Weiblich

Hallo all ihr lieben Menschen da draußen, ich bin Harlee, ca. 4 Jahre alt und durfte mich nun endlich auf den langersehnten Weg nach Deutschland machen! Vor kurzer Zeit bin ich bei meiner Pflegefamilie in Leer angekommen und erlebe nun, was es bedeutet in einem eigenen warmen Körbchen liegen zu dürfen. Ich bin noch immer ganz hin und weg von dieser tollen neuen Erfahrung, auf die ich so lange warten musste. Ich bin eine sehr freundliche Hündin, die mit den ihr bekannten Menschen sehr verschmust und liebenswürdig ist. Bei fremden Personen hingegen bin ich noch sehr vorsichtig und zurückhaltend, besonders bei älteren Männern - da brauche ich einfach noch etwas Zeit, um Vertrauen aufbauen zu können. Das funktioniert bei Frauen bislang sehr gut und geht auch deutlich schneller. Aber das ist sicherlich eine Übungs- und Gewohnheitssache. Denn wenn ich erstmal jemanden in mein großes Hundeherz geschlossen habe, dann bin ich sehr verspielt und verschmust und lasse ihn nicht mehr so schnell gehen. Euch kleinen Menschen kenne ich leider noch gar nicht, da wäre ich bestimmt erstmal etwas schüchtern und zurückhaltend, aber auch das können wir doch ganz bestimmt zusammen erlernen, oder was meint ihr? Mit meinen Artgenossen vertrage ich mich sehr gut. Ich spiele liebend gerne mit ihnen, begegne ihnen immer mit meiner freundlichen Art und habe auch kein Problem mit Futterneid. Einen Jagdinstinkt habe ich ebenfalls noch nicht gezeigt. Seitdem ich hier im schönen Leer bin, übe ich natürlich auch fleißig mit meiner Pflegefamilie das Hunde-ABC. Hier bin ich schon richtig gut. So habe ich beispielsweise noch nie mein Geschäft im Haus verrichtet und bin somit von Anfang an stubenrein. Auch im Auto kann ich richtig klasse mitfahren. Die ersten Grundkommandos lerne ich natürlich schon eifrig und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis ich da richtig glänzen kann. Die Leinenführigkeit müssten wir gemeinsam noch etwas üben, da ich mich hier noch etwas unsicher zeige, Treppen überwinde ich dafür inzwischen ganz souverän. Bislang musste ich hier auch nur selten alleine bleiben, da fehlt mir also noch ein wenig die Übung und ich jaule anfangs etwas. Danach bin ich aber ruhig und warte geduldig, bis meine Menschen wieder da sind. Eine Mietwohnung mit direkten Nachbarn, welche das stören könnte, wäre dann aber vielleicht nicht das richtige Zuhause. Angst zeige ich bisher lediglich vor Gewitter und lautem Knallen, aber ich habe mir von meinen Hundekumpels sagen lassen, dass das vielen so geht und ich kein Einzelfall sei. Für eine unbeschwerte Zukunft im schönen Deutschland wünsche ich mir geduldige Menschen, die mir genügend Zeit geben, um noch etwas sicherer zu werden. Dabei ist es mir völlig egal, ob ihr schon etwas älter seid oder evtl. noch nicht allzu viel Hundeerfahrung mitbringt. Aber eine ruhige Umgebung wäre toll und auch über einen bereits vorhandenen Hundekumpel würde ich mich sehr freuen. Aber natürlich wäre es für mich genauso schön, wenn ich eine Einzelprinzessin sein darf. Wie ihr seht, bin ich da offen für alles und würde mich einfach über liebevolle und geduldige Menschen freuen - mehr brauche ich doch gar nicht. Kann ich euch mit meinen tollen braunen Knopfaugen davon überzeugen, meine Familie-für-immer zu werden? Harlee ist ca. 4 Jahre alt, 45 cm groß und wiegt 13 kg. Sie wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Ein negativer Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
26789 Leer
Deutschland

SAMMY ein kleiner Pechvogel

Mischlingshund

4 Jahre

Männlich

Diese kleine scheue Seele heißt Sammy und wohnt derzeit bei seiner Pflegefamilie in Lampertheim, Hessen. Sammy wurde 2015 im rumänischen Tierheim geboren und musste zusehen, wie all seine Geschwister nach und nach in ein besseres Leben ausreisten. Selbst seine dreibeinige Mama fand letztes Jahr eine wundervolle Familie. Nur der kleine Sammy blieb zurück. Wir sind deshalb unheimlich froh, dass er nun endlich in Deutschland in einer wohlbehüteten Umgebung angekommen ist. Die ängstliche Fellnase ist das erste Mal in der glücklichen Lage eine Welt außerhalb des Zwingers kennen zu lernen. Natürlich begegnen ihm hier viele ungewohnte Dinge, die er einfach noch nicht kennengelernt hat. Menschen, Autos, Fahrräder und laute Geräusche machen ihm hier und da noch Angst. Er muss erst lernen, dass ihm niemand etwas Böses will und er nun sicher ist. Doch er macht stets kleine Fortschritte und hat sicher das Potential ein echter Seelenhund zu werden. Mit ein bisschen Mut traut er sich schon aus der Hand seiner Pflegemama zu essen und auch bürsten konnte sie ihn bereits ein wenig. Er gewinnt immer mehr Vertrauen. Sammy braucht einen Menschen, dem er folgen kann und der ihm die Welt zeigt. Seine neue Familie sollte daher hundeerfahren sein und viel Geduld und Liebe mitbringen. Kinder kennt er noch nicht, doch aufgrund seines zarten Wesens sollten diese wohl mindestens 10 Jahre alt sein und in der Lage sein, Rücksicht zu nehmen, wenn es ihm zu viel wird. Gegenüber seinen Artgenossen hat er bisher keinerlei Probleme oder Futterneid, zeigt aber auch noch kein gesteigertes Interesse am Kontakt mit ihnen. Da Sammy nur das Leben im Zwinger kannte muss er noch viel lernen. Doch zumindest kann er ohne Probleme alleine bleiben und genießt dabei auch seine Ruhe. Vor allem ist er glücklich, wenn er Rasen unter seinen Pfoten spürt. Spielen mit Menschen oder anderen Hunden hat er noch nicht kennen gelernt, genau wie das Mitfahren im Auto, Grundkommandos oder das Laufen an der Leine. Doch in seinem Alter kann er all das noch lernen und seine Pflegefamilie wird nun Schritt für Schritt mit ihm daran arbeiten. Wenn er zu seinem Menschen erstmal vertrauen gefasst hat ist er durchaus in der Lage eine enge und tiefe Bindung einzugehen. Sein Selbstbewusstsein ist aktuell noch nicht so stark, aber mit einer Familie, die ihn liebt, wächst das ganz schnell. Vielleicht bekommt Sammy auch einen großen Bruder oder eine große Schwester, die ihm zeigt wie die Welt funktioniert? Sammy ist ca. 4 Jahre alt, 40 cm groß und wiegt 11 kg. Er ist entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft, kastriert und wird mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Ein negativer Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
68623 Lampertheim
Deutschland

SOCKS die zauberhafte Hundeomi

Mischlingshund

12 Jahre

Weiblich

Unsere schwarze Schönheit Socks stammt ursprünglich aus einer rumänischen Tötungsanstalt und konnte nach jahrelangem Warten nun endlich nach 74343 Sachsenheim in Deutschland ausreisen. Hier genießt sie sichtlich die neu gewonnene Nähe zu den Zweibeinern, denn Socks ist eine unheimlich liebevolle Hündin. Sie liebt es mit ihren Menschen zu schmusen und ist auch draußen an der Leine immer an deren Seite. Sie sucht die Nähe und drückt sich mit ihrem Körper ganz nah heran und schaut einem mit treuem Hundeblick in die Augen. 11 Hundejahre bringen aber natürlich auch ein paar kleine Wehwechen mit sich. So ist ihr eines Auge etwas trüb. Nichtsdestotrotz ist sie nach tierärztlicher Aussage ansonsten körperlich top fit, hört einwandfrei und ist somit absolut bereit endlich ihre Familie zu finden. Auf ihrer Pflegestelle lebt sie mit einem Rüden zusammen, den findet sie toll. Bei anderen Hunden entscheidet die Sympathie, manchmal grummelt die alte Dame dabei noch vor sich hin. Damit sie ihr restliches Leben auch wirklich entspannt verbringen kann sucht sie deshalb ein Plätzchen als Einzelhund. Denn teilen musste sie schon ihr ganzes Leben. Ein ruhiges Zuhause samt Garten wäre optimal, da sie es liebt stundenlang im Gras zu liegen und die Nase in den Wind zu strecken. Wer mag unserer bildschönen Hundeomi die letzten Jahre versüßen? Socks ist ca. 11 Jahre alt und 45 cm groß. Sie wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Gnadenschutzgebühr von 200 € mit Schutzvertrag über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt und war negativ.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
74343 Sachsenheim
Deutschland

CHANCE der Sanftmütige

Mischlingshund

7 Jahre , 2 Monate

Männlich

„Nomen est Omen“ und so hat unser sanftmütiger Rüde namens „Chance“ tatsächlich die Chance auf ein glückliches Leben bekommen und darf in seiner Pflegestelle in 73084 Salach endlich der Welt zeigen, was für ein wundervoller Hund er ist! Trotz seiner unschönen Vergangenheit hat Chance den Glauben an uns Menschen noch nicht verloren und gibt sich ganz viel Mühe, um über den Schatten der vergangenen Jahre zu springen und Freundschaft mit uns zu schließen. Und diesbezüglich ist Chance auf einem richtig guten Weg. Er gibt sich immer häufiger verschmust liebevoll und fordert seine Pflegefamilie sogar schon ab und an zum Spiel auf. Kinder konnte Chance bislang nicht kennenlernen, wir denken allerdings, dass er mit rücksichtsvollen Kindern ab dem Teenageralter keine Probleme haben wird. Mit seinen Artgenossen und auch mit Katzen versteht Chance sich jedenfalls wunderbar und liebt es mit seinen Hundekumpels (und vergeblich mit den Katzen) zu toben und sich auszutauschen. Nur bei fremden Hunden, besonders an der Leine, tendiert Chance dazu dominant aufzutreten, was bei einem ebenfalls dominanten Gegenüber das ein oder andere Mal zu Spannungen führt. Auch Kühe hat er schon kennengelernt, die findet er glücklicherweise ziemlich uninteressant und auch ansonsten macht er bis jetzt keine Anstalten beim Gassigehen anderen Tieren nachzuflitzen. Gerüche findet er da wesentlich ansprechender. In dieser neuen Welt gibt es schließlich so viel zu erschnuppern, da hat das Brav-an-der-Leine-gehen für Chance im Moment noch eine geringere Priorität. Das kann man dem hübschen Bub aber auch nicht nachtragen, immerhin hat er schon die meisten großen Punkte des Hunde-Einmaleins gemeistert und kann mit Stolz von sich sagen, dass er stubenrein ist, allein bleiben kann und auch gar kein Problem mit Treppensteigen hat. Am Autofahren übt Chance gerade intensiv mit seiner Pflegemama, da ihm das momentan noch nicht so gut bekommt. Wir wünschen uns für diesen schwarzen Rohdiamanten eine liebevolle und gerne aktive Familie, die mit ihm konsequent an seinen kleinen Unsicherheiten arbeitet und mit ihm gemeinsam die Welt entdeckt. Hundeerfahrung ist kein Muss, denn durch sein liebes Wesen ist Chance ebenso für verantwortungsvolle Hundeanfänger geeignet, die bereits sind sich durch eine Hundeschule oder einen Hundetrainer begleiten zu lassen. Mit tierischen Familienmitgliedern hat er keinerlei Probleme und auch ältere Kinder sind in seinen neuen vier Wänden durchaus denkbar. Wenn Sie Chance gerne persönlich kennenlernen möchten, um sich selbst von seinem tollen Wesen zu überzeugen, dann können Sie ihn gern bei seiner Pflegefamilie in 73084 Salach besuchen kommen. Seine großen Öhrchen lauschen bereits nach einer Nachricht! Chance ist etwa 6 Jahre alt, 50 cm groß und wiegt 15 kg. Er besitzt einen EU-Heimtierausweis und wird kastriert, geimpft, gechippt und mit Schutzertrag gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 350 € über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt und war negativ.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
73084 Salach
Deutschland

HEDI die kuschelbedürftige Wasserratte

Mischlingshund

4 Jahre , 6 Monate

Weiblich

Hallo ihr Lieben, mein Name ist Hedi und mein Traum ist endlich wahrgeworden! Nach so langer Zeit konnte ich das Tierheim in Rumänien verlassen und habe hier in Deutschland eine Pflegefamilie gefunden, die mir ein Körbchen gibt, bis ich meine wahre Familie gefunden habe! Schon im Tierheim war ich eine sehr aufgeschlossene und stets freundliche Hündin, doch nie gab es so viel Aufmerksamkeit, wie ich sie hier endlich genießen kann. Klar, noch ist hier alles recht neu und aufregend für mich und Kindern gegenüber verhalte ich mich zum Beispiel noch sehr vorsichtig. Ich spiele auch noch nicht mit euch Menschen. Doch beides, das Spielen und auch Kinder, konnte ich im Tierheim schließlich nie kennenlernen und es braucht wohl einfach nur ein wenig Zeit, bis ich mich hier sicher genug fühle, um gänzlich aus mir heraus zu kommen. Erwachsene Menschen liebe ich dafür schon umso mehr. Ich bin äußerst schmusebedürftig und genieße es in vollen Zügen, endlich all das nachzuholen, was mir in Rumänien verwehrt blieb. Endlich gestreichelt und gekuschelt zu werden, liebevoll umsorgt und geschätzt als das Seelchen, welches ich bin. Für mich eine bisher einzigartige Erfahrung, für die ich sehr dankbar bin. Mit anderen Hunden verstehe ich mich ebenfalls prima, ich brauche also keinen Platz als Einzelprinzessin. Im Gegenteil, ich mag die Gesellschaft meiner Artgenossen. An ihnen kann ich mich orientieren und wenn ich mich gut fühle, möchte ich hier sogar schonmal ein schönes Spiel starten! Futterneid oder anderes Ressourcenverhalten zeige ich bisher nicht. Ich bin eher eine ruhige und unaufdringliche Vertreterin meiner Art und gehe Konflikten lieber aus dem Weg. In meiner Vergangenheit hat es sich stets als die beste Entscheidung herausgestellt, Stress nicht aktiv zu suchen. Auch Katzen sind für mich völlig in Ordnung. Nur bei Mäusen kann ich nicht widerstehen, meinem Drang nachzugeben, ihnen nachzujagen. Aber welcher Mensch lebt schon mit frei herumlaufenden Mäusen zusammen? Diese Spezialisten sind dann jedenfalls nicht die richtigen Menschen für mich. Ich zeige mich hier in Baden Württemberg als sehr unkomplizierte Hündin ohne besondere Ängste und bin daher wohl auch für Ersthundehalter gut geeignet. Viele Grundlagen habe ich schon kennengelernt. Ich bin stubenrein und kann problemlos im Auto mitfahren, laufe Treppen und schon ganz ordentlich an der Leine. Grundkommandos hat man mir bisher noch keine beigebracht, aber das steht sicherlich auch noch auf der Liste. Alleine bleiben musste ich bisher noch nicht, aber da ich eine sehr entspannte Grundhaltung habe, glaubt man, dass auch das funktionieren wird, ohne dass ich die Wohnung neu gestalte oder die Nachbarn besinge. Letztlich kann darüber aber noch keine genaue Aussage getätigt werden. Was man aber mit absoluter Gewissheit sagen kann: Ich liebe Wasser! Ich bin eine richtige Wasserratte und ich muss gestehen, den Hundepool hier liebe ich fast so sehr, wie die menschliche Gesellschaft! Wenn du also einen Garten oder einen geräumigen Balkon hast, wo du für mich ein kleines Planschbecken aufstellen kannst, dann machst du mich zu einem wirklich glücklichen Hundemädchen! Wenn ich noch dazu spannende Ausflüge mit dir unternehmen kann, schöne Spaziergänge in der Natur, wenn ich danach mit dir gemeinsam auf der Couch oder dem Fußboden kuscheln kann, dann bin ich wahrlich im Paradies gelandet! Doch bis sich unsere beiden Wege kreuzen, genieße ich mein neues Glück auf meiner Pflegestelle, hüpfe noch eine Runde in den Pool und lasse mir danach schön den Pelz massieren. Hätte mir jemand gesagt, dass das Tierheim bloß ein Zwischenstopp auf dem Weg ins Wellnesshotel ist, ich hätte es nie für möglich gehalten! Doch auch das beste Hotel ist keine Unterkunft für immer, also spute dich und lern mich ganz schnell kennen! Hedi ist ca. 4 Jahre alt, 38 cm groß und wiegt 17 kg. Sie wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt und geimpft mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheit durchgeführt, der negativ ausfiel.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
88662 Überlingen
Deutschland

MISSSUNSHINE die ruhige Knutschkugel

Mischlingshund

10 Jahre , 3 Monate

Weiblich

Noch vor wenigen Monaten schlug Miss Sunshine sich als Straßenhündin in Rumänien durch, bis wir sie fanden und in die Sicherheit des Tierheims verbrachten. Vermutlich hat Miss Sunshines freundliches Kameralächeln anschließend dazu beigetragen, dass sie nur ein paar Monate später ein Ticket nach Deutschland in ihren Pfoten hielt. Nun wird unsere liebe Maus auf ihrer Pflegestelle im niedersächsischen Scheeßel auf ihr neues Leben vorbereitet. Miss Sunshine ist ein sprichwörtlich "bunter Hund": Schwarzes, cremefarbenes und weißes Fell schmücken ihr Äußeres, zusammen mit ihren entzückenden wippenden Öhrchen, die ihr ein spitzbübiges Aussehen verleihen. Die hübsche Lakritznase ist Erwachsenen gegenüber sehr freundlich, Kinder ab 11 Jahren sind auch gar kein Problem; jüngere hat sie bisher noch nicht kennengelernt. Bei Fremden, v.a. bei Männern, ist sie zu Beginn noch etwas schüchtern. Gibt man ihr jedoch die Zeit, die sie braucht, dann taut sie schnell auf und sucht den Kontakt. Und auch Samtpfoten sind in ihrem neuen Zuhause herzlich willkommen - einen Jagdtrieb zeigt sie bisher nur gegenüber Mäusen. Mit Artgenossen kommt Miss Sunshine ebenfalls sehr gut aus und rennt mit ihrem Hundefreund auch gern mal über die Felder, solange es ihre Kondition eben erlaubt. Doch auch das Leben als Einzelprinzessin würde ihr sicher gut gefallen, denn Miss Sunshine liebt jede Form von Streichel- und Schmuseeinheiten und genießt die Aufmerksamkeit ihrer Zweibeiner abgöttisch! Das Spiel mit Menschen ist nicht so ihr Ding - sie schiebt aktuell lieber eine ruhige Kugel und lässt sich das Bäuchlein kraulen, statt einem Ball hinterherzujagen. Doch gegen einen netten Spaziergang hat sie definitiv nichts einzuwenden, solange es sich nicht um einen Marathon handelt. Ansonsten hat sie schon eine ganze Menge in Deutschland gelernt. So fährt sie mittlerweile problemlos im Auto mit, kann wunderbar alleine bleiben, läuft gut an der Leine, der Freilauf klappt auch schon gut und stubenrein ist sie ebenfalls. Bei den Grundkommandos kann sie sicherlich noch das eine oder andere lernen, aber die Tatsache, dass die kleine Maus unersättlich ist und niemals ein Leckerli ausschlagen würde, wird das Training sicherlich sehr erleichtern. Ansonsten verhält sie sich im Haus angenehm ruhig, sagt aber auch kurz Bescheid, wenn sie Geräusche von draußen hört. Aufgrund ihres freundlichen Charakters können wir uns die kleine Hundedame überall vorstellen: In einer Familie, in einem Single- oder Rentnerhaushalt, bei Hundeanfängern oder fortgeschrittenen Rudelführern. Am besten würde sie aber in eine ländliche und ruhigere Umgebung passen, als in die Großstadt. Sie wollen die dunklen Regenwolken vertreiben und den Sonnenschein in Ihr Zuhause holen? Dann können Sie Miss Sunshine gern bei ihrer Pflegefamilie in Scheßel besuchen kommen und sie kennenlernen! Miss Sunshine ist 40 cm groß, 9 kg schwer und geschätzte 10 Jahre alt. Sie wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und kastriert mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 200 € mit Schutzvertrag über den Verein "Seelen für Seelchen e.V." vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
27383 Scheeßel
Deutschland

HOPE die Schmusebacke

Mischlingshund

9 Monate

Weiblich

Diese aufgeweckte kleine Schmusebacke ist Hope und wohnt derzeit bei ihrer Pflegestelle in Burgdorf, Niedersachsen, wo sie auf ihre Familie fürs Leben wartet. Ihr Name ist mehr als passend, denn die süße Hope hat ihr bisheriges Leben in einem rumänischen Tierheim verbracht und wäre fast nicht mitgereist. Doch aller Umstände zum Trotz hat sie die Hoffnung auf ein besseres Leben nie aufgegeben und wurde letztlich auch dafür belohnt. Denn sie hat es geschafft und konnte endlich nach Deutschland ausreisen. Wenn man in Hopes wunderschöne Augen sieht, dann will man ihr einfach nur die Liebe geben, nach der sie sich so sehr sehnt. Trotz ihrer schlimmen Vergangenheit hat sie sich ihren wunderbaren Charakter behalten, keine besonderen Ängste entwickelt und wickelt mit ihrem liebenswerten, schmusigen und manchmal auch etwas frechen Charakter alle um die Pfote. Das kleine Mädchen ist derzeit ca. 52 cm groß, wird aber wohl noch etwas wachsen. Wie viele Kinder ist Hope bei Fremden noch etwas schüchtern. Hat sie aber erst Vertrauen gefasst, dann weicht sie einem nicht mehr von der Seite, will schmusen, spielen und ist unglaublich freundlich und lieb. Manchmal kommt sogar ein kleiner Schelm in ihr durch. Bei fremden Hunden ist sie genau wie bei fremden Menschen noch etwas unsicher und geht ihnen lieber erstmal aus dem Weg. Hope benötigt, wenn es um den sozialen Kontakt geht, einfach noch etwas Hilfe und einen geduldigen Menschen an ihrer Seite. Mit ihren ihr bekannten Artgenossen kommt sie aber super zurecht, zeigt sich wahnsinnig verspielt und junghundetypisch noch etwas wild und aufdringlich. Einzig wenn es ums Essen geht ist die Kleine gegenüber anderen Hunden ein bisschen zickig, zu lange musste sie in ihrer Vergangenheit um Futter bangen. Mit etwas Zeit und Geduld sollte sich aber auch das legen. Sie ist zudem mit Katzen verträglich, wobei diese hundeerfahren sein sollten und zeigt bisher keinen Jagdinstinkt. Ihr Interesse an Mäuselöchern ist jedoch schon geweckt. Da Hope noch jung ist, kann sie in kurzer Zeit viel erlernen. Schon jetzt macht sie rasante Fortschritte bei den Grundkommandos, kann einen gewissen Zeitraum (etwa 1,5 Stunden) alleine bleiben und das An-der-Leine-laufen bereitet ihr auch keine Schwierigkeiten. Okay, hier und da ist sie noch etwas ungestüm, doch auch das wird sich mit etwas Training noch legen. Autofahren ist für sie sehr aufregend, aber völlig unproblematisch und an der Stubenreinheit wird fleißig gearbeitet. Die lebhafte Hope ist nun in der Pubertät, demnach sehr aktiv, will gerne beschäftigt werden und benötigt viel Auslauf. Hundesport jeglicher Art wäre natürlich ein Traum! Sie ist also super für eine Familie mit viel Bewegungsfreude geeignet, am besten mit Garten. Wie Hope auf Kinder reagiert können wir leider noch nicht sagen, aber wir denken, dass Kinder ab etwa 14 Jahren kein Problem sein werden. Auch Hundeanfänger dürfen sich gern melden, hierbei ist jedoch der Besuch einer Hundeschule ratsam. Denn gerade in dieser Phase ihres Lebens braucht sie klare Regeln und Disziplin. Wenn das alles zusammenkommt, ist Hope ein Hund fürs Leben. Die liebenswerte Hündin ist nun mehr als bereit für ihre neuen Menschen und hat die Hoffnung nie aufgegeben. Wer möchte ihr zeigen, dass sich das Warten gelohnt hat und Hope das Körbchen fürs Leben schenken? Hope ist ca. 10 Monate alt und aktuell 52 cm groß. Sie wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Sie hat einen Nabelbruch, welcher nach Aussage des Tierarztes unproblematisch ist, aber weiter beobachtet werden sollte.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
31303 Burgdorf
Deutschland

CHANGE der Vorsichtige

Mischlingshund

3 Jahre , 2 Monate

Männlich

Hallo ihr da draußen, ich heiße Change und bei mir ist der Name Programm! Vor Kurzem gab es nämlich nicht nur in meinem Leben eine riesige Veränderung, auch ich bin ganz fleißig dabei, mich zu verändern. Natürlich nur zum Guten, versteht sich. Als ich im Juli auf meine Pflegestelle reisen durfte, habe ich ganz bei null angefangen, denn ich saß fast mein ganzes Leben hinter Gittern und kannte absolut nichts von der Welt hier draußen. Ich weiß gar nicht, warum ich so unfassbar lange im Shelter leben musste und immer übersehen wurde, schließlich bin ich doch nicht nur optisch ein Hingucker, sondern habe auch einen ganz lieben und quirligen Charakter! Und das sagt mein Pflegefrauchen, obwohl ich mich noch gar nicht traue, mein volles Potenzial zur Schau zu stellen. Aber sie meint ich überrasche sie jeden Tag aufs Neue mit meinen Fortschritten. Ich will mich aber gar nicht in den Himmel loben und euch vorgaukeln, dass ich ein kleines Genie bin oder so. Ich bin zwar ein super schlaues und neugieriges Kerlchen und lerne jeden Tag neue Sachen, aber die Liste der Dinge, die ich noch unheimlich finde oder lernen muss ist ganz schön lang. Davon lasse ich mich aber nicht entmutigen. Jeden Tag einen kleinen Schritt vor und keinen zurück, jawohl! Auf meiner To-Do-Liste stehen so Sachen wie stubenrein werden, Grundkommandos (keine Ahnung, was das sein soll), Treppen steigen, Autofahren... aber wenn andere das schaffen, dann schaffe ich das auch! Ich gehe inzwischen übrigens wahnsinnig gerne spazieren. Die Welt ist so viel größer, als ich es mir je erträumt habe und mir wurde gesagt, dass ich erst einen winzigen Teil davon gesehen habe. Dabei komme ich mit Schnuppern und Erkunden jetzt schon kaum hinterher. In vielen Situationen ist mir zwar noch etwas mulmig zumute, aber ich schaue mir alles in Ruhe an und beim nächsten Mal ist es dann auch gar nicht mehr so schlimm. Ich kann auch schon die meiste Zeit ganz artig an der Leine gehen ohne zu ziehen und orientiere mich viel an meinem Pflegefrauchen. Also draußen zumindest. Denn ihr Zweibeiner seid mir eigentlich noch sehr suspekt. Ich würde euch gerne toll finden und trippel immer strahlend und freudig umher, wenn mein Pflegefrauchen nach Hause kommt oder ich sehe, dass sie meine Leine in der Hand hat (rausgehen, juhu!), aber anfassen und euch ganz nah bei mir haben verunsichert mich noch. Mein Pflegefrauchen sagt, man sieht es jedes Mal richtig in mir arbeiten, und manchmal siegt meine Freude schon und ich wage eine kleine Beschnupperungs-Offensive, aber um euch wirklich zu vertrauen fehlt mir noch der Mut. Damit ich aber doch noch auf den Geschmack komme und lerne, dass ihr mir nichts Böses wollt, wenn ihr Kontakt aufnehmt, werde ich trotzdem gestreichelt und inzwischen kann ich dann auch nach kurzer Zeit entspannen und gemütlich eindösen. Trotzdem - bitte erwartet nicht direkt von mir, dass ich abends zu euch auf die Couch springe und wir einen Schmusemarathon starten, denn bis es soweit ist, wird sicher noch einige Zeit vergehen. Mit meinen Artgenossen komme ich übrigens gut aus. Ich bin immer ganz höflich und gehe Stress aus dem Weg. Ich lebe hier mit zwei Hundedamen und das funktioniert ganz toll. Was ich gar nicht mag ist, wenn fremde Hunde draußen zu wild auf mich zukommen oder mich anbellen, aus der Situation möchte ich dann ganz schnell raus. Also ihr seht, ich habe noch einen weiten Weg vor mir, aber mit viel Geduld und souveränen Menschen an meiner Seite werde ich mit Sicherheit ein ganz toller Begleiter. Ich bin vielleicht noch sehr unsicher in vielen Situationen, aber Unsicherheiten sind da, um überwunden zu werden und in der kurzen Zeit, die ich jetzt in Deutschland bin, habe ich bewiesen, dass ich mich dieser Herausforderung mit ganzem Herzen stelle! Was ich jetzt noch brauche sind Menschen, die mich an die Pfote nehmen und mit mir die Hürden meistern, die mich noch von meinem zukünftigen super lässigen, sicheren Ich trennen. Ihr solltet eine ruhige und souveräne Ausstrahlung haben, unbedingt gerne und viel draußen sein und eine gute Portion Hundeerfahrung im Gepäck haben. Ob Stadt oder Land ist mir eigentlich egal, ich möchte meinen Popo nur nicht durch Passantenmassen manövrieren müssen. Ein belebtes Großstadtzentrum wäre also definitiv nicht meine Welt. Kinder sollten nicht in meinem neuen Zuhause leben, ich hätte aber absolut nichts gegen bereits vorhandene nette Hunde einzuwenden. Wenn ihr euch mit mir gemeinsam der Herausforderung „neues Leben“ stellen wollt, dürft ihr mich gerne nach Absprache in meiner Pflegestelle in 27576 Bremerhaven besuchen kommen. Change ist ca. 3 Jahre alt, 44 cm groß und bringt ein moppeliges Kampfgewicht von 18 kg auf die Waage. Er ist kastriert, geimpft, gechipt, besitzt einen EU-Heimtierpass und wurde vor seiner Ausreise negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Vermittelt wird er nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 350€ über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
27576 Bremerhaven
Deutschland

SAMMY der treue Begleiter

Mischlingshund

3 Jahre

Männlich

Halli-hallo ihr lieben Menschen da draußen! Ich bin Sammy und auf der Suche nach einer liebevollen Familie, die mir all die schönen Dinge vom Leben zeigt, die mir bislang leider verwehrt geblieben sind. Ich musste mit meinen 3 Jahren nämlich schon so einiges erleben. Gefunden wurde ich mit einem Draht um meinen Hals, der sich schon tief ins Fleisch gefressen hatte. Doch zum Glück konnten mir liebe Menschen helfen und ich habe es nun endlich geschafft - nun darf ich die Sonnenseite des Lebens kennenlernen. Vor kurzem erst habe ich mich auf die lange Reise nach Deutschland gemacht, wo ich nun bei einer ganz lieben Pflegefamilie in Alfeld lebe und so richtig aufblühe. Ich bin ein sehr freundlicher und liebevoller Rüde, der es liebt mit euch Menschen auf dem Sofa zu kuscheln und eure Nähe und Geborgenheit sehr genießt, denn das kannte ich zuvor einfach nicht. Auch euch kleinen Menschen begegne ich freundlich, bin da aber eher noch vorsichtig und ein wenig misstrauisch, denn ich mag es nicht so gerne, wenn man sich mir so schnell nähert oder mir von oben den Kopf tätschelt. Da braucht es bestimmt noch etwas Zeit. Am besten wäre es daher, wenn meine neue Familie schon etwas ältere Kinder hat, die mehr Verständnis für mich und meine Bedürfnisse haben. Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich ebenfalls gut. Hier leben nämlich noch 2 weitere Hunde, von denen ich mir so einiges abgucken kann. Ab und zu lasse ich mich sogar schon zum gemeinsamen Spielen auffordern. Fremden Hunden gegenüber bin ich zu Beginn noch etwas misstrauisch, aber meine beiden Hundekumpels zeigen mir dann, dass das gar nicht nötig ist und dann taue ich auch etwas auf. Futterneid oder einen Jagdinstinkt zeige ich bislang gar nicht. Meine Pflegemama sagt, dass ich in der kurzen Zeit in Deutschland nahezu Höchstleistungen erbracht habe, um neue Dinge zu erlernen. So bin ich zum Beispiel schon stubenrein und kann die ganze Nacht lang aushalten. Auch tagsüber reicht es völlig aus, wenn ich mich auf den Spaziergängen mit meiner Pflegefamilie erleichtere und sogar das Alleinebleiben klappt in Gesellschaft meiner beiden Hundefreunde ganz gut - bis zu 3 Stunden schaffe ich schon. Ich kann auch wunderbar an der Leine laufen und Treppen bereiten mir keinerlei Probleme. Nur das Autofahren müssten wir noch ein bisschen üben, da habe ich bislang nur die Fahrt in meine derzeitige Familie mitgemacht. Die klappte dafür aber schon ganz gut. Und da ich auch schon einige Grundkommandos gelernt habe, sollte das doch echt ein Klacks für mich sein. Ihr müsst nämlich wissen, dass ich sehr gelehrig und intelligent bin. Für meine zukünftige Familie wünsche ich mir einen kuscheligen Platz in Eurer Mitte und viel Einfühlvermögen, denn meine alten Verletzungen haben trotz allem ein kleines Trauma bei mir hinterlassen. Ihr solltet auch etwas Hundeerfahrung und einiges an Geduld mitbringen, damit Ihr mir mit Eurer souveränen und geduldigen Art vorhandene Ängste nehmen und viele neue Dinge beibringen könnt. Außerdem sollten die Kinder in Eurer Familie schon etwas älter sein. Vielleicht würde mir auch ein souveräner Ersthund guttun, an dem ich mich - besonders in der Anfangsphase - orientieren kann. Ein Muss ist es aber natürlich nicht. Wer von Euch hat noch ein kleines Plätzchen für mich frei und mag mir mein Zuhause-für-immer schenken? Ich werde es Euch ewig danken! Sammy ist ca. 3 Jahre alt, 55 cm groß und wiegt 23 kg. Er wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Ein negativer Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
31061 Alfeld
Deutschland

SINDY die Liebe

Mischlingshund

4 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Hallo, ich bin die hübsche Sindy und am 02.08. wurde mein größter Traum endlich wahr! Dann durfte ich nämlich das triste Tierheimleben hinter mir lassen und in ein weiches Körbchen bei meiner neuen Pflegefamilie ziehen! Ich freue mich schon tierisch auf mein neues Leben und frage mich, wie ich das Leben im Haus und bei neuen Menschen so meistern werde. Doch ich blicke positiv in die Zukunft und bin schon jetzt ganz gespannt, wann sich denn meine Familie fürs Leben meldet, um mich endlich kennenzulernen. In der Hoffnung, dass wir uns direkt ineinander verlieben und ich so bald in das Zuhause meines Lebens umziehen kann. Wie ihr auf den Fotos erkennen könnt, bin ich eine ganz hübsche Hündin und zudem auch freundlich und lernwillig! Ich möchte es meinen Menschen unbedingt recht machen und die beste Partnerin sein, die es gibt. Natürlich muss ich noch vieles lernen, doch das schweißt schließlich zusammen und so wird mit Sicherheit eine wundervolle Beziehung voller Abenteuer, Schmusestunden und trauter Gemeinsamkeit entstehen. Hat es bei euch bereits "Klick" gemacht? Dann meldet euch doch bitte ganz schnell bei meiner Pflegefamilie und vereinbart einen Kennenlerntermin! Ich freu mich schon so! Eure Sindy Sindy ist circa 4 Jahre alt und 45 cm groß. Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350 EUR mit Schutzvertrag über den Verein "Seelen für Seelchen e.V." vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
49624 Löningen
Deutschland

CALLA die zarte Seele

Mischlingshund

2 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Hallo ihr Lieben, ich bin Calla und ich schaue hier mal ganz vorsichtig um die Ecke, bevor ich mich heraus traue, um von mir zu erzählen. Ich bin nämlich noch gar nicht lang auf meiner Pflegestelle, müsst ihr wissen, und deshalb verständlicherweise noch von allem hier ziemlich eingeschüchtert. Aber für meinen Traum - eine eigene Familie - traue ich mich jetzt mal auf den Präsentierteller. Wer hätte gedacht, dass es mich einmal treffen würde. So viele Zwingerkollegen habe ich stets kommen und gehen sehen und nun weiß ich endlich, was das zu bedeuten hatte. Denn vor kurzer Zeit war auch ich an der Reihe und wurde aus meinem Zwinger geholt und auf die große Reise geschickt. Wahnsinn. Gut, dass ich nicht vorher schon gewusst habe, was für ein Kulturschock mich hier erwarten würde. Ich wüsste nicht, ob ich mir das sonst zugetraut hätte. Doch nun bin ich hier und finde mich Tag für Tag besser mit meiner neuen Situation zurecht. Was bleibt mir auch anderes übrig? Rückzug ins Schneckenhaus? Nein, nein, ich vertraue darauf, dass es etwas Gutes mit dieser Veränderung auf sich hat und auch wenn hier noch alles neu und ungewohnt für mich ist, so sind doch die Menschen hier wirklich lieb zu mir und geben mir ganz viel Zeit, um mich einzugewöhnen. Geduld und Zeit brauche ich auch wirklich, denn ich bin gegenüber Menschen eigentlich sehr scheu, auch wenn ich mich darum bemühe, Vertrauen zu meinen Bezugspersonen aufzubauen. Frauen gegenüber bin ich jedenfalls deutlich aufgeschlossener, aber auch wenn ich schüchtern bin, so bin ich keinesfalls aggressiv, sondern habe ein durch und durch freundliches Herz. Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich prima und sie sind mir hier in dem neuen Alltag eine gute Stütze und Orientierung. Da ich noch so viel damit zu tun habe, mich in meiner neuen Welt zurechtzufinden, habe ich hier noch keine wichtigen Regeln der Hundeetikette gelernt. Kommandos, Laufen an der Leine, Treppen oder Autofahren und Alleinbleiben stehen alle erst einmal noch an zweiter Stelle. Wenn ich genügend Vertrauen in meine Menschen aufgebaut habe und mich nicht mehr alles so verunsichert, werden wir all diese Dinge aber bestimmt in Angriff nehmen. Es dauert nun einmal ein wenig länger, denn die Umstellung ist für mich wirklich riesengroß. Im Tierheim kannte ich alles, kannte die Abläufe und wusste, was passiert. Doch hier kenne ich nicht einmal das Leben in einer Wohnung oder in einem Haus. Vieles hier verunsichert mich, insbesondere, wenn es laut und groß ist. Da brauche ich wirklich eine sensible und geduldige, aber auch konsequente Hand, die mir mit souveräner Führung die Sicherheit vermittelt, die ich brauche, um mich zu einem entspannten Hund zu entwickeln. Doch ich bin im besten Alter und habe mein ganzes Leben noch vor mir. Ich möchte das Leben eines Hundes in diesem Teil der Welt kennenlernen, möchte Schritt für Schritt an neue Dinge und Situationen herangeführt werden und mit der Zeit auch meiner unbändigen Lebensfreude wieder Ausdruck verleihen! Mit Freuden sehe ich mich, wie ich über Wiesen flitze und durch die Wälder stromere, wie ich meine Nase in den Wind recke und weiß, die Veränderung hat sich gelohnt! So viele Kumpels sind vor mir gegangen, haben diese Veränderung vor mir durchmachen müssen. Wahrscheinlich würden sie sagen, dass am Ende alles gar nicht so schlimm war. Ja, die erste Zeit mag hart sein und vielleicht wird es Dinge geben, die man niemals mögen wird, aber es lohnt sich, diesem neuen Leben eine Chance zu geben! Und das versuche ich hier nach Kräften. Doch es fehlt noch der eine ganz besondere Mensch, der meine Kräfte sieht und weiß, wie er sie weiter aus mir herauskitzeln kann. Ich brauche diesen einen Menschen, der sich mir geduldig annimmt und weiß, dass diesem scheuen Seelchen schon bald eine großartige Hündin entspringt, die sich an ihr Leben im Zwinger kaum noch erinnern wird! Eine meiner Herausforderungen wird sein, dich zu finden und meinen Weg mit dir gemeinsam zu gehen. Oder hast vielleicht du mich schon längst gefunden? Calla ist ca. 2 Jahre alt und etwa 45 cm groß. Sie wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt und geimpft mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheit durchgeführt, der war negativ.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
22307 Hamburg
Deutschland

LENI die Selbstbewusste

Mischlingshund

6 Monate

Weiblich

Ein herzliches Hallo! Ich bin Leni und erst ein halbes Jahr alt. Ich wurde auf den Straßen Rumäniens geboren und durfte glücklicherweise sehr jung nach Deutschland reisen. Zurzeit wohne ich in 32694 Dörentrup (NRW) und habe dort eine ganz nette Pflegefamilie. Die Menschen hier in Deutschland sind ja so lieb und ich verstehe mich sowohl mit den großen, als auch den kleinen Zweibeinern absolut problemlos und spiele unheimlich gerne mit ihnen. Ich zeige mich im Umgang sehr gelassen, aber auch selbstbewusst und neugierig. Einzig Lärm und bellende Hunde verunsichern mich noch, was sicherlich mit meiner Vergangenheit zu tun hat, ansonsten zeige ich bisher aber keinerlei Ängste und lasse mich mutig auf alles Neue ein. Mit meinem Hundekumpel im Pflegezuhause verstehe ich mich ebenfalls sehr gut. Ich bin gerne mit ihm zusammen und wir spielen und toben wild um die Wette. Fremden Hunden begegne ich hingegen noch ein wenig zurückhaltend, hier muss ich einfach noch mehr Erfahrungen sammeln. Andere Tiere habe ich leider noch nicht kennen gelernt, aber ich denke wenn ich hier richtig gecoacht werde, verstehe ich mich auch mit diesen sehr gut. Einen Jagdinstinkt habe ich bisher jedenfalls nicht. Ich zeige nur einen leichten Hang zur Ressourcenverteidigung, doch auch hier muss ich nur das richtige Training bekommen und dann weiß ich, dass ich das zu unterlassen habe. Ich bin ja auch noch jung und kann noch ganz viel lernen. Apropos lernen - ich pauke mit meiner Pflegemama nun ganz fleißig das Hunde-ABC! Wenn ich mal raus muss, dann zeige ich dies z.B. immer häufiger an. Es muss dann aber auch recht schnell gehen, sonst könnte es daneben gehen, da ich es noch nicht so lange halten kann. Aber ich werde von Tag zu Tag besser darin. Und auch an der Leine laufe ich immer gelassener. Ich akzeptiere sie schon voll und ganz. Alleinebleiben kann ich zusammen mit meinem Hundekumpel auch schon, das erste Kommando „Komm“ habe ich verstanden und beim Autofahren weine ich anfangs vielleicht noch ein wenig, aber zumindest wird mir nicht schlecht dabei. Mit ein wenig Übung und tollen Ausflügen werde ich bestimmt ganz schnell zu einer super Begleiterin im Auto. Meine Pflegefamilie sagt, ich sei ein absolut zauberhaftes und freundliches Hundekind und dank meiner verspielten und lebhaften Art ein Traumhund für jede Familie mit Kindern - gern auch einem weiteren Artgenossen, welcher sich aber gegen einen kleinen Dickschädel wie mich behaupten können sollte. Zudem sollte die neue Familie aktiv sein und mich mit langen Spaziergängen, Spielen oder ähnlichen Aktivitäten geistig und körperlich auspowern. Ich will ja noch viel lernen in meinem Leben... Bist du auf der Suche nach einem freundlichen und verspielten Hund, der mit dir durch dick und dünn gehen möchte? Dann melde dich ganz schnell, damit wir uns kennen lernen können. Bis bald!!! Leni ist ca. 6 Monate alt, momentan 30 cm groß und wiegt knapp 5 kg. Sie wird ausgewachsen maximal zu den mittelgroßen Hunden gehören. Leni wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 300 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
32694 Dörentrup
Deutschland

MICKEY der zaghafte Hundebub

Mischlingshund

9 Monate

Männlich

Wer kennt sie nicht: Minnie und Mickey Mouse. In unserem Fall handelt es sich allerdings nicht um zwei verliebte Mäuse, sondern um ein Hundegeschwisterpaar, das mutterseelenallein dem rumänischen Winter ausgesetzt war - bis wir Mickey und seine Schwester fanden und in unserem Tierheim vor Ort mit viel Liebe und Geduld aufpäppelten. Vor wenigen Wochen dann hatte Mickey wieder großes Glück und fand eine Pflegestelle im niedersächsischen Wittmund. Seine Pflegemama bereitet ihn nun liebevoll auf ein schönes neues Leben vor, und dieses hat gerade erst begonnen. Der wunderhübsche zarte Mickey steht majestätisch da wie ein Pharaonenhund: Gespitzte Ohren, wacher Blick, stolze Haltung und glänzend schwarzes Fell. Seine Brust ziert ein weißer Latz und die Vorderpfoten haben auch noch etwas Puderzucker abbekommen. So selbstbewusst Mickey aber auch wirken mag - alles nur Fassade, denn der junge Rüde ist Menschen gegenüber (noch) ein kleiner Hasenfuß. Der kleine Hundebub begegnet großen wie kleinen Menschen mit Vorsicht. Er muss erst sicherstellen, dass ihm niemand etwas Böses will, dann fasst er langsam Vertrauen und lässt sich auch immer häufiger auf das ein oder andere Spiel ein. Solange Mickey aber das Gefühl hat, dass er die Situation bestimmt, bewegt er sich relativ mutig und sicher. In Gesellschaft von Artgenossen taut Mickey sichtlich auf, ist verspielt und zeigt auch keinen Futterneid. Mit seiner Freundin, der Hündin seiner Pflegemama, kann Mickey sogar schon zeitweise alleinbleiben. Wie der Jungspund sich Katzen und anderen Tieren gegenüber verhält, konnte bisher noch nicht getestet werden; Jagdtrieb ist aber augenscheinlich nicht vorhanden. Mickey lernt nun all die Dinge, die es braucht, um ein waschechter Familienhund zu werden: Stubenreinheit, im Auto mitfahren, das Laufen an der Leine, usw. Die Grundkommandos, wie z.B. "Sitz", "Nein" und "Komm" werden von seiner Pflegemama in jede Alltagssituation eingebaut. Mickey ist jung und sportlich und möchte noch ganz viele Abenteuer erleben! Er ist für agile Menschen geeignet, die ihm mit Geduld seine Ängste nehmen und ganz Vieles gemeinsam erarbeiten wollen. Aufgrund seiner Unsicherheit sollten Kinder in Mickeys zukünftigem Für-immer-Zuhause schon etwas älter (etwa ab 10 Jahren) und rücksichtsvoll sein. Mickey ist genau Ihr Typ? Dann schauen Sie doch mal auf seiner Pflegestelle in Wittmund vorbei und lernen ihn dort persönlich kennen! Er wartet schon sehnsüchtig auf einen kuscheligen Platz an Ihrer Seite und viele spannende Abenteuer. Mickey ist ca. 5 Monate alt, derzeit 30 cm groß und wiegt 6 kg. Ausgewachsen wird er vermutlich einmal zu den kleinen bis mittelgroßen Hunden gehören. Er wird entwurmt, entfloht, gechippt und geimpft mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 300 € mit Schutzvertrag über den Verein "Seelen für Seelchen e.V." vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
26409 Wittmund
Deutschland

VIOLET das Pflänzchen, das gern aufblühen möchte

Mischlingshund

6 Jahre , 3 Monate

Weiblich

Nach einer schier unendlichen Zeit des Wartens und Hoffens hat es unsere 6-jährige Violet endlich geschafft Rumänien und all die schlechten Erfahrungen hinter sich zu lassen, um in Deutschland in ein wunderbares Hundeleben zu starten. Innerhalb ihrer jetzigen Familie in 56599 Leutesdorf ist sie nach anfänglicher Schüchternheit nun aufgetaut und so kommt ihr wahres, facettenreiches und wunderschönes Wesen zum Vorschein. Mittlerweile hat sie zu den Menschen im derzeitigen Zuhause großes Vertrauen gefasst, spielt liebend gern mit ihnen und ihren Kuscheltieren und offenbart Talente, von denen jeder, der gerne mit einem Hund arbeitet und ihn zu fördern weiß, träumen muss. So besitzt Violet eine tolle Auffassungsgabe und weiß die ihr gestellten Aufgaben sehr schnell umzusetzen. Neben der Stubenreinheit und einer tollen Leinenführigkeit beherrscht sie nach der kurzen Zeit bereits etliche Kommandos. Neben Sitz, Platz, Nein, gibt sie sogar Pfötchen. Auch Suchspiele sind eine große Leidenschaft von ihr, Mantrailing wäre somit eine tolle Möglichkeit der gemeinsamen Arbeit zwischen Hund und Mensch. Sie bemüht sich wirklich sehr, ihren Menschen zu gefallen und alles richtig zu machen. Sie kann zudem problemlos für ein paar Stunden alleine bleiben und läuft alle Treppen. Einzig Autofahren stresst sie noch sehr, daran sollte weiter gearbeitet werden. Doch so großartig sich Violet bei ihren Bezugspersonen zeigt, so verunsichert ist sie bei allem, was nicht in den gewohnten Alltag passt. Und zwar begegnet sie fremden Menschen und anderen Hunden mit Skepsis und Angst. Sie versucht sich dann mit Bellen, Knurren und teils Schnappen zu schützen, denn die Maus muss erst noch lernen, dass ihr nichts mehr passiert, ihr keiner etwas Böses will und das sie auch keine Ressourcen mehr verteidigen muss. Ein vernünftiges Maulkorb- und Deckentraining sind hier unabdingbar. Vor allem Kinder und ältere Männer machen ihr sehr große Angst, und auch neue Orte oder unbekannte Situationen verunsichern sie sichtlich. Mit Frauen hingegen läuft es in der Regel weitaus entspannter. Fest steht: Violet kann und muss geholfen werden. Sie muss erst lernen, dass ihre Menschen die Gefahren für sie abwehren und sie sich entspannt zurücklehnen kann. Aber wer will ihr das nach all den schlechten Erfahrungen verübeln? Leider trifft dies auch auf Artgenossen zu. Aufgrund ihrer Unsicherheit versucht sie sich andere Hunde, vor allem Hündinnen, mit allen Mitteln vom Leibe zu halten. Bisher hat sie nur große Hundekumpels gefunden, mit welchen sie dafür sehr ausgelassen tobt und um die Wette rennt. Es ist also eine Frage der Chemie. Ein Leben als Einzelprinzessin wäre für unsere Violet aber wohl das sicherste. Nach all den Entbehrungen und Kämpfen um Futter und ein trockenes Plätzchen teilt sie verständlicherweise nicht mehr gerne das, was sie endlich ihr Eigen nennen kann. Aufgrund eines gewissen Jagdtriebes sollte auch auf Katzen oder Kleintiere im neuen Zuhause verzichtet werden. Ebenso sollten Kinder in einer Familie ein Mindestalter von 14 Jahren haben. Violet liebt es draußen unterwegs zu sein, schnüffeln zu können und gemeinsame Unternehmungen mit ihren Menschen zu machen. Dabei ist sie so fokussiert, dass unbekannte Menschen plötzlich gar kein Thema mehr für sie sind. Wir wünschen uns deshalb ein ländliches Zuhause für Violet. Auch wünschen wir uns ein Zuhause, welches all die Talente, die noch in ihr schlummern, fördern und ihr mit Liebe, Geduld, Zuwendung und Spaß zeigen, wie schön das Leben an der Seite eines Menschen oder in einer Familie sein kann. Sie braucht dafür einen geregelten Tagesablauf und hundeerfahrene Menschen, die ihr Sicherheit geben. Auch sportliche Rentner könnten wir uns sehr gut als Familie vorstellen. Violet ist ein sehr unsicheres, aber auch sehr schlaues und verspieltes Wesen, welches sich mit der richtigen Führung und Sicherheit zu einer tollen Begleiterin entwickeln wird. In welches Herz darf sich dieses wunderbare Wesen schleichen und es verzaubern? Violet ist circa 6 Jahre alt, 50 cm groß und wiegt 20 kg. Sie wird kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und mit einem EU-Heimtierpass gegen eine Schutzgebühr von 350€ über den Verein Seelen für Seelchen e.V. vermittelt. Vor ihrer Ausreise wurde ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, welcher glücklicherweise negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
56599 Leutesdorf
Deutschland

LAILA die Verspielte

Mischlingshund

2 Jahre , 11 Monate

Weiblich

Hallo, ich bin die hübsche Laila und am 02.08. wird mein größter Traum endlich wahr! Dann darf ich nämlich das triste Tierheimleben hinter mir lassen und in ein weiches Körbchen bei meiner neuen Pflegefamilie ziehen! Ich freue mich schon tierisch darauf und frage mich, wie ich das Leben im Haus und bei neuen Menschen so meistern werde. Doch ich blicke positiv in die Zukunft und bin schon jetzt ganz gespannt, wann sich denn meine Familie fürs Leben meldet, um mich endlich kennenzulernen. In der Hoffnung, dass wir uns direkt ineinander verlieben und ich so bald in das Zuhause meines Lebens umziehen kann. Wie ihr auf den Fotos erkennen könnt, bin ich eine ganz hübsche Hündin und zudem auch freundlich und lernwillig! Ich möchte es meinen Menschen unbedingt recht machen und die beste Partnerin sein, die es gibt. Natürlich muss ich noch vieles lernen, doch das schweißt schließlich zusammen und so wird mit Sicherheit eine wundervolle Beziehung voller Abenteuer, Schmusestunden und trauter Gemeinsamkeit entstehen. Hat es bei euch bereits -Klick- gemacht? Dann meldet euch doch bitte ganz schnell bei meiner Pflegefamilie und vereinbart einen Kennenlerntermin! Ich freu mich schon so! Eure Laila Laila ist circa 3 Jahre alt und 50 cm groß. Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 350 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
85521 Ottobrunn
Deutschland

Seite 1 von 3