shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hunde suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Geeignet für
Größe
Kinderlieb
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 3
Weiter zur Seite

RIEKE die Fröhliche

Mischlingshund

1 Jahr , 7 Monate

Weiblich

Steckbrief Alter: ca. im Juli 2021 geboren Geschlecht: weiblich, kastriert Größe und Gewicht: ca. 28 cm und 6 kg Charakter: fröhlich, offen, verschmust, agil und unternehmungslustig - aber nicht überdreht, gegenüber Fremden erst vorsichtig - fasst aber sehr schnell Vertrauen, anpassungsfähig, unkompliziert Kinderverträglich: ja Artgenossenverträglich: ja Katzenverträglich: ja Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt Für Hundeanfänger geeignet: ja Wunschzuhause: liebevolle, aktive und geduldige Menschen, ein Ersthund wäre schön (ist aber kein Muss) Hallo, ich bin die hübsche Rieke und am 21.01. wurde mein größter Traum endlich wahr! Da durfte ich nämlich das triste Tierheimleben hinter mir lassen und in ein weiches Körbchen bei meiner neuen Pflegefamilie ziehen! Nun lerne ich Stück für Stück das Leben im Haus und bei neuen Menschen kennen und blicke positiv in die Zukunft. Ich bin schon jetzt ganz gespannt, wann sich denn meine Familie fürs Leben meldet, um mich endlich kennenzulernen. In der Hoffnung, dass wir uns direkt ineinander verlieben und ich so bald in das Zuhause meines Lebens umziehen kann. Wie ihr auf den Fotos erkennen könnt, bin ich eine ganz hübsche Hündin und zudem auch freundlich und lernwillig! Ich möchte es meinen Menschen unbedingt recht machen und die beste Partnerin sein, die es gibt. Natürlich muss ich noch vieles lernen, doch das schweißt schließlich zusammen und so wird mit Sicherheit eine wundervolle Beziehung voller Abenteuer, Schmusestunden und trauter Gemeinsamkeit entstehen. Hat es bei euch bereits "Klick" gemacht? Dann meldet euch doch bitte ganz schnell bei meiner Pflegefamilie und vereinbart einen Kennenlerntermin! Ich freu mich schon so! Eure Rieke Sie wurde ca. im Juli 2021 geboren und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 460 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
51766 Engelskirchen
Deutschland

MATHILDA ein Sonnenschein

Mischlingshund

1 Jahr

Weiblich

Steckbrief Alter: ca. im Februar 2022 geboren Geschlecht: weiblich, kastriert Größe: ca. 40-45 cm Charakter: sehr freundlich, anhänglich, verschmust, verspielt, lernwillig, tiefenentspannt, unkompliziert, bei Fremden anfangs noch etwas ruhig und zurückhaltend Kinderverträglich: ja Artgenossenverträglich: ja Katzenverträglich: ja Jagdinstinkt: nein Für Hundeanfänger geeignet: ja Wunschzuhause: aktive Menschen, welche gern draußen sind; eine Familie wäre schön, ein eingezäunter Garten ebenso (beides jedoch kein Muss) Hallo ihr lieben Menschen vor dem Bildschirm! Ich bin Mathilda und wie ihr sehen könnt, bin ich eine hübsche junge Hundedame. Ich habe noch vor kurzer Zeit auf den Straßen Rumäniens ums Überleben gekämpft. Mein großes Glück war es dann, dass ich von einem lieben Menschen gefunden und ins sichere Shelter gebracht wurde. Das war aber nur ein kurzes Gastspiel dort, denn bald danach durfte ich in einem großen Auto nach Deutschland reisen. Schon im Shelter wurde getuschelt, dass es Menschen gäbe, die uns Fellnasen zu sich nehmen und uns ein Zuhause mit regelmäßigem Futter und warmem und trockenem Schlafplatz schenken. Nie mehr alleine sein? Nie mehr nach Futter suchen? Kaum zu glauben. Aber sie hatten recht, ich wurde in Deutschland von einer Pflegefamilie empfangen und liebevoll an die Pfote genommen. Ich gehöre nicht zu den vorwitzigen und lauten Fellnasen. Ich bin eher ruhig und zurückhaltend. Manch einer würde meinen, ich sei schüchtern. Nein, das bin ich ganz bestimmt nicht. Aber ganz ehrlich? Das Leben auf der Straße hat mich gelehrt, dass Hund sich besser im Hintergrund hält und erst mal die Lage prüft. Wenn ich meine Menschen aber richtig kennengelernt habe, dann kann ich von Kuscheln und Kraulen nicht genug bekommen. Ganz nah bei meinen Menschen zu sein, das genieße ich sehr. Meine Pflegefamilie übt mit mir schon fleißig das, was für ein Zusammenleben von Hund und Mensch von großer Bedeutung sein soll. Was in meinem bisherigen Leben unwichtig war, ist nämlich ein wichtiges Thema: Ich übe gerade, dass das kleine und große Geschäftchen draußen beim Spaziergang erledigt wird und nicht im Haus. Es soll wohl auch wichtig sein, dass Hund mal alleine bleiben kann. Das ist noch gruselig, jedoch möchte ich es lernen. Aber es ist doch verständlich, dass ich, wo ich gerade erst dieses warme Gefühl der Zugehörigkeit spüre, ungern ohne meine Menschen bleiben möchte, oder? Ich habe aber schon bemerkt, sie kommen wieder - puuh - alles ist gut. Womit ich schon richtig glänzen kann: Ich bin die perfekte Mitfahrerin im Auto. Auch das Laufen an der Leine klappt schon richtig gut. Mir wird zudem von meiner Pflegefamilie bescheinigt, dass ich eine sehr freundliche und unkomplizierte Hundedame sei. Auch im Umgang mit meinen Artgenossen - sowohl Hündinnen als auch Rüden - bin ich sehr verträglich. Es wird gemunkelt, es gäbe Hundeschulen. Zur Schule möchte ich gerne gehen, bin ich doch sehr lernwillig und möchte meinen Menschen gefallen. Außerdem soll der gemeinsame Besuch der Hundeschule die Mensch-Hund-Bindung stärken. Oh ja, Bindung - Bindung an meine Menschen. In einem Zuhause mit Menschen, die mich bedingungslos lieben und für mich sorgen. Manchmal träume ich: Ich sehe mich in einem Garten, den ich für meine Menschen bewachen darf. Ich sehe mich auch mit meinen Menschen, mit denen ich bei langen Spaziergängen über Wiesen und durch Wälder streife. Oh, und ich sehe mich auch mit Menschenkindern, denn die liebe ich sehr. Mir ist bewusst, dass meine Pflegefamilie ein Zwischenstopp auf dem Weg zu meiner Für-immer-Familie ist. Ich möchte nicht undankbar wirken, habe ich doch hier die Chance alles für mein Leben in meiner eigenen Familie zu lernen. Und von dieser Familie gesehen zu werden. Seid ihr das vielleicht? Toll, ihr habt bis hier meine Geschichte gelesen. Wird es Euch warm ums Herz? Ja? Seht Euch ruhig nochmal Fotos und Videos an. Es wird noch wärmer in Euren Herzen? Dann nehmt gleich Kontakt auf, damit wir uns bald kennen lernen können. Eure Mathilda Mathilda wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 460 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
84144 Geisenhausen
Deutschland

IGOR - möchte ankommen

Mischlingshund

1 Jahr , 3 Monate

Männlich

Hallo, ich bin der hübsche Igor und am 13.01. wurde mein größter Traum endlich wahr! Da durfte ich nämlich das triste Tierheimleben hinter mir lassen und in ein weiches Körbchen bei meiner neuen Pflegefamilie ziehen! Nun lerne ich Stück für Stück das Leben im Haus und bei neuen Menschen kennen und blicke positiv in die Zukunft. Ich bin schon jetzt ganz gespannt, wann sich denn meine Familie fürs Leben meldet, um mich endlich kennenzulernen. In der Hoffnung, dass wir uns direkt ineinander verlieben und ich so bald in das Zuhause meines Lebens umziehen kann. Wie ihr auf den Fotos erkennen könnt, bin ich ein ganz hübsches Kerlchen und zudem auch freundlich und lernwillig! Ich möchte es meinen Menschen unbedingt recht machen und der beste Partner sein, den es gibt. Natürlich muss ich noch vieles lernen, doch das schweißt schließlich zusammen und so wird mit Sicherheit eine wundervolle Beziehung voller Abenteuer, Schmusestunden und trauter Gemeinsamkeit entstehen. Hat es bei euch bereits "Klick" gemacht? Dann meldet euch doch bitte ganz schnell bei meiner Pflegefamilie und vereinbart einen Kennenlerntermin! Ich freu mich schon so! Euer Igor Er wurde ca. 2021 geboren und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 460 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
51063 Köln
Deutschland

RUDI der kleine Schlawiner

Mischlingshund

7 Monate

Männlich

Steckbrief Alter: ca. im Juni 2022 geboren Geschlecht: männlich, unkastriert Größe und Gewicht: ca. 48 cm und 16 kg, vermutlich groß werdend Charakter: sehr munter, aufgeweckt, stürmisch, grob verspielt, neugierig, intelligent und lernbereit, Frauen gegenüber sehr offen, fremden Männern (v.a. mit kräftiger Statur) gegenüber erstmal ängstlich und dadurch verbellend, Bezugsperson gegenüber vertraut und liebevoll Kinderverträglich: ja, ab ca. 12 Jahren Artgenossenverträglich: ja, sehr verspielt und stürmisch Katzenverträglich: unbekannt, wird daher nicht zu Katzen vermittelt Jagdinstinkt: ja, ausgeprägt Für Hundeanfänger geeignet: nein, benötigt eine klare Führung Wunschzuhause: souveräne Menschen mit viel Zeit und Geduld, da er noch nicht gut alleinbleiben kann und an seinen Unsicherheiten gearbeitet werden muss; eher ländliche Umgebung; Garten wäre schön (ist aber kein Muss); lieber als Einzelprinz Hallo, mein Name ist Rudi und ich lebe seit Mitte Januar bei meiner Pflegefamilie in Jüchen. Meine Pflegemami sagt, dass ich - nach anfänglicher Scheu und Angst - mittlerweile ganz toll aufgetaut sei und einen großen Spieltrieb hätte. Ja, ich bin ein echt aufgeweckter Bursche und liebe es zu spielen, zu laufen und zu kuscheln. Vor allem in diesem wundervollen Garten kann man richtig schön rennen und einfach Mal die Seelen baumeln lassen! Beim Spiel mit Menschen und Hunden bin ich mitunter noch ziemlich stürmisch und grob und kann - typisch für mein Alter - meine Kräfte noch nicht richtig einschätzen. Im Umgang mit meinen Artgenossen klappt das aber immer besser, denn ich begreife schon, dass nicht jeder andere Hund direkt mit mir spielen möchte. Vielen Männern gegenüber, vor allem wenn sie groß sind und einen Bart tragen, bin ich immer noch sehr ablehnend, denn sie machen mir Angst. Das zeige ich dann deutlich, indem ich belle, knurre und auch nach vorne gehe. Die gleiche Reaktion zeige ich auch bei den Kindern unter 12 Jahren, die ich bisher getroffen habe. Im Allgemeinen ist es mir sehr unangenehm, wenn Menschen frontal auf mich zukommen, zu laut oder zu hektisch sind. Meine Pflegemami kann mich in solchen Situationen aber sehr gut beruhigen, indem sie mit mir spricht. Bei Frauen hingegen taue ich viel schneller auf und werde nach kurzer Zeit sehr zugänglich. In der kurzen Zeit hier in meinem neuen Leben konnte ich schon lernen stubenrein zu werden. Auch das Autofahren ist kein Problem, oft schlafe ich dabei ein. Die Hundepfeife kenne ich und höre gut darauf. Alleine zu bleiben ist noch nicht meine Stärke. Ich mag es nicht und teile es dann auch gerne den Nachbarn mit. Aber auch das werde ich mit der Zeit ganz bestimmt noch hinbekommen. Dafür liebe ich ausgiebige Spaziergänge. An dieser Stelle möchte euch meinen ausgeprägten Jagdtrieb nicht vorenthalten und gebe euch den Tipp, mich deshalb in Wäldern und Feldern besser an der Leine zu lassen. Da ich an dieser aber ganz toll laufe, ist das ja auch gar nicht schlimm! Insgesamt bin ich ein sehr kluges Köpfchen, liebe Intelligenzspiele, lerne schnell und bin neugierig. Deshalb kann ich es kaum erwarten weitere Dinge zu lernen. Kommandos und Treppen steigen zum Beispiel. Wie ihr merkt, bin ich ein super kluges und aufgewecktes Kerlchen, dass sich energisch mitteilen kann, gleichzeitig aber auch noch in gewissen Situationen sehr unsicher ist. Ich wünsche mir deshalb im neuen Zuhause geduldige und hundeerfahrene Menschen, die mir viel Aufmerksamkeit schenken, mir meine Ängste mittels gezieltem Training nehmen und meine Intelligenz fördern. Gerne würde ich alle Vorzüge eines Einzelprinzen-Daseins genießen und ganz viel mit euch kuscheln. Ich freue mich, wenn ihr euch bei mir meldet und wir uns kennenlernen können. Euer Rudi Rudi wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 410 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
41363 Jüchen
Deutschland

YLVIE die Ausgeglichene

Mischlingshund

6 Jahre

Weiblich

Steckbrief Alter: ca. 2017 geboren Geschlecht: weiblich, kastriert Größe und Gewicht: ca. 45 cm und 17 kg Charakter: Menschen gegenüber noch sehr vorsichtig, aber freundlich, friedlich, mutig, ruhig Kinderverträglich: ja, ab ca. 8 Jahren gut vorstellbar, sonst zu trubelig Artgenossenverträglich: ja, zeigt noch passives Verhalten, kann sich aber noch ändern Katzenverträglich: unbekannt, wird daher nicht zu Katzen vermittelt Jagdinstinkt: noch nicht getestet Für Hundeanfänger geeignet: ja, für ambitionierte Anfänger Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit ganz viel Geduld, ruhiger Haushalt Hallo, ich bin Ylvie und ich darf mich hier vorstellen! Ich habe nämlich etwas totaaaal Aufregendes erlebt. Möchtet Ihr wissen, was das ist? Ganz einfach: Meine Ankunft hier bei Euch in Deutschland! Das war vielleicht was - nämlich vor allen Dingen aufregend. Ihr müsst Euch vorstellen, dass ich ganz mutig in einen dieser neumodischen Hundereisebusse gestiegen bin. Und dann ging es ab die Post ins neue Leben. Ich kann mein Glück immer noch nicht fassen. Vom Shelter direkt ins warme Körbchen. Dieses für mich ganz neue Leben genieße ich sehr. Und ich habe großes Glück mit meiner Pflegefamilie, denn sie hat mich aufgenommen wie ihren eigenen Hund und macht alles, damit mir der Start in mein neues Leben möglichst leichtfällt. Und sie lässt mir viel Zeit. Das ist eigentlich das Einzige, was ich brauche: Zeit. Ansonsten müsst Ihr wissen, dass ich eine ganz ruhige Hündin bin. Ich liege gerne auf meiner Decke und beobachte. Ich finde nämlich alles, was um mich herum passiert, total spannend. Ich brauche aber auch immer noch einen Ruck, um über meinen eigenen Schatten zu springen. Nun ist es Zeit, um über das Hunde-ABC zu sprechen und das dazugehörige Pflichtenheft. Sooo viel ist noch nicht drin, aber ich bin ja auch erst seit kurzem bei meiner Pflegefamilie. Und die kann Folgendes berichten: Ich bin so gut wie stubenrein und bleibe anstandslos allein zuhause und schlafe dann einfach. Auch die ersten Treppenstufen habe ich mit Bravour gemeistert. Die Fahrt im Hundereisebus bis in mein Pflegezuhause hat mir auch nichts ausgemacht, so dass ich vermutlich keine großen Probleme beim Autofahren haben werde. Grundkommandos und Leinenführigkeit sind wohl die nächsten Disziplinen, die auf dem Lehrplan stehen. Aber hey: Kein Thema für mich. Ich gebe alles! Nun habe ich gehört, dass ich wohl mein Wunschzuhause „malen“ darf: Da ich etwas Zeit zum Warmwerden brauche, möchte ich gerne in einem ruhigen Haushalt mein "Für-immer-Zuhause“ finden. Wenn Ihr Kinder habt, ist das kein Problem, aber die sollten schon etwas älter sein. Denn bei lauten Geräuschen oder wenn ich bedrängt werde, habe ich Angst. Die Wohngegend sollte entsprechend auch nicht an einer Hauptstraße liegen; vielleicht sogar auf dem Land? Ja, das könnte ich mir gut vorstellen. Möchtet Ihr mich kennenlernen? Dann nehmt schnell Kontakt mit meinen Leuten auf! Eure Ylvie Ylvie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 460 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
13509 Berlin
Deutschland

NIVA - die Zarte

Mischlingshund

10 Monate

Weiblich

Hallo, ich bin die hübsche Niva und am 13.01. wurde mein größter Traum endlich wahr! Da durfte ich nämlich das triste Tierheimleben hinter mir lassen und in ein weiches Körbchen bei meiner neuen Pflegefamilie ziehen! Nun lerne ich Stück für Stück das Leben im Haus und bei neuen Menschen kennen und blicke positiv in die Zukunft. Ich bin schon jetzt ganz gespannt, wann sich denn meine Familie fürs Leben meldet, um mich endlich kennenzulernen. In der Hoffnung, dass wir uns direkt ineinander verlieben und ich so bald in das Zuhause meines Lebens umziehen kann. Wie ihr auf den Fotos erkennen könnt, bin ich eine ganz hübsche Hündin und zudem auch freundlich und lernwillig! Ich möchte es meinen Menschen unbedingt recht machen und die beste Partnerin sein, die es gibt. Natürlich muss ich noch vieles lernen, doch das schweißt schließlich zusammen und so wird mit Sicherheit eine wundervolle Beziehung voller Abenteuer, Schmusestunden und trauter Gemeinsamkeit entstehen. Hat es bei euch bereits "Klick" gemacht? Dann meldet euch doch bitte ganz schnell bei meiner Pflegefamilie und vereinbart einen Kennenlerntermin! Ich freu mich schon so! Eure Niva Sie wurde ca. im April 2022 geboren und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 410 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
66111 Saarbrücken
Deutschland

JONAS mit der guten Laune

Mischlingshund

3 Jahre , 3 Monate

Männlich

Steckbrief Alter: ca. 2019 geboren Geschlecht: männlich, kastriert Größe und Gewicht: ca. 30 cm, 10 kg Charakter: im direkten Kontakt mit Menschen noch sehr unsicher, will aber immer dabei sein und freut sich sehr über ihre Anwesenheit, sehr neugierig, mutig, lernt schnell, mit Futter bestechlich, aufgeweckt Kinderverträglich: ja, ab ca. 12 Jahren vorstellbar, kleinere Kinder sind zu hektisch und könnten ihn stressen Artgenossenverträglich: ja Katzenverträglich: unbekannt, wird daher nicht zu Katzen vermittelt Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt Für Hundeanfänger geeignet: ja, bei mehreren Besuchen vorstellbar Wunschzuhause: ruhiger Haushalt, eingezäunter Garten und/oder recht ländliche Umgebung, souveräner Ersthund von Vorteil (kein Muss) Wau und hallo, ich bin Jonas und der letzte einer 5-köpfigen Geschwisterschar, der nun den Shelter-Alltag hinter sich lassen durfte. Wie meine 3 Schwestern und mein Bruder hatte auch ich endlich die Chance, nach Deutschland ausreisen zu können. Eine liebe Pflegefamilie hat mich ausgewählt und gibt mir nun die nötigen Grundlagen, damit ich in einer Familie leben kann. Ich war bisher ja nicht der Mutigste und so war die lange Reise für mich recht gruselig. Da ich aber wusste, dass mein Bruder erst kurz vorher diese Reise angetreten hat, dachte ich mir: Wenn er das kann, schaff ich das auch und alles wird gut! Und so ist es auch. Ich lerne hier alles, was zu einem harmonischen Miteinander zwischen Hund und Menschen nötig ist. Noch bin ich etwas schüchtern und zurückhaltend den Menschen gegenüber und möchte mich noch nicht einfach so anfassen lassen. Aber dennoch möchte ich immer bei den Menschen sein, bin interessiert und aufmerksam. Ich habe gehört, dass Hund durch Beobachten lernt. Und das tue ich. Denn ich bin ganz schön neugierig und möchte überall dabei sein. Und zugegebenermaßen: Wenn ich dieses leckere Futter rieche, komme ich sogar auf die Menschen zu, fresse aus der Hand und lasse mich dabei streicheln. Ganz schön mutig, oder? Mir ist bewusst, dass ich bestechlich bin. Aber hallo, was tut man nicht alles für ein wohliges Völlegefühl. Und mit vollem Bauch lässt es sich doch viel besser entspannen. Wenn mir danach ist, spurte ich durch Haus und Garten und schaffe dabei wieder Platz für weiteres Futter. Und ganz ehrlich? Noch kann ich mein Glück nicht fassen. Hatte ich doch in der Zeit im Shelter nicht die Gelegenheit, die Menschen so kennenzulernen, um zu wissen, dass sie es gut meinen. Hier in der Familie spüre ich es, dieses winzige Gefühl von Vertrauen und Geborgenheit, das ganz bestimmt noch wachsen wird. Ich habe mich auch schon nützlich gemacht. So teile ich allen im Haus mit, wenn ich Geräusche höre und mir etwas seltsam erscheint. Das sind vor allem solche, die ich bisher nicht kannte. Mittlerweile habe ich aber schon einiges kennengelernt, so dass ich nicht mehr so viel zu melden habe. Ich habe gehört, es gibt ein Hunde-ABC. Dazu zählt auch, zu wissen, dass das kleine und auch große Geschäftchen nicht im Haus erledigt wird. Daran arbeite ich, wurde mir doch gesagt, dass das ein wichtiges Thema beim Leben in einer Mensch-Hund-Beziehung ist. Alleinbleiben kann ich auch schon. Ich möchte so gerne lernen. Und das kann man wohl in einer Hundeschule. Dort kann ich zusammen mit meinem Menschen trainieren, wie man auf Kommando kommt, sitzt, sich hinlegt, bleibt und vieles mehr. Das soll auch die Mensch-Hund-Bindung stärken, hörte ich. Wie schön, du hast bis hier meine Geschichte gelesen. Ich gehe recht in der Annahme, dass du auf der Suche nach einem felligen Begleiter bist? Was ich mitbringe, weißt du nun. Ich wünsche mir in meinem Für-immer-Zuhause nicht viel. Nur deine Liebe und Geduld, ein warmes und trockenes Plätzchen zum Schlafen und ein gefülltes Futternäpfchen. Nennst du einen Garten dein Eigen? Das wäre super. Da ich das Leben in Deutschland ja gerade erst kennenlerne, wäre es außerdem schön, wenn du in einer vorzugsweise ruhigen oder gar ländlichen Gegend lebst. Leben Kinder in deinem Haushalt, sollten diese schon älter sein, da mich quirlige kleine Kinder noch überfordern. Zählt zu deiner Familie bereits ein Hund? Wunderbar, bin ich doch mit meinen Artgenossen sehr verträglich. Zudem könnte ich mich an ihm oder ihr orientieren und hätte einen Kameraden. Aber auch als Einzelprinz könnte ich dir ein treuer Begleiter sein. Bist du bereit, mir dein Leben zu zeigen und mich an die Pfote zu nehmen? Ich höre immer wieder, wie schön es sein soll, ein eigenes Zuhause zu haben und Teil einer Familie zu sein. Was meinst du? Könnten wir das Super-Team werden? Fühlt es sich gut an, wenn du dir das vorstellst? Ja? Na dann schnell, nimm gleich Kontakt auf, damit wir uns ganz bald kennenlernen können. Dein Jonas Jonas wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 460 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
14621 Schönwalde-Glien
Deutschland

ESTELLE die Liebevolle

Mischlingshund

1 Jahr , 5 Monate

Weiblich

Steckbrief Alter: ca. im August 2021 geboren Geschlecht: weiblich, kastriert Größe und Gewicht: ca. 45 cm, 15 kg Charakter: aufgeschlossen, sehr freundlich zu allen Menschen, auch gegenüber Fremden, überschwänglich, verschmust, selbstsicher, unerschrocken, unkompliziert Kinderverträglich: ja, ab ca. 6 Jahren (da teils etwas stürmisch) Artgenossenverträglich: ja, nur im Haus noch etwas distanziert Katzenverträglich: ja, insofern hundeerfahren und souverän Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt Für Hundeanfänger geeignet: nein Wunschzuhause: aktive Menschen, die ihr eine konsequente und sichere Führung geben; Ersthund und Garten wären toll (sind aber kein Muss) Hallo Leute! Ich bin Estelle, die mit den lustigen Stehohren! Ich habe eine lange Reise hinter mir und lebe nun seit Mitte Januar bei meiner Pflegefamilie in Deutschland. Da gefällt es mir auch ganz gut, aber trotzdem bin ich noch auf der Suche nach einem schönen Platz, wo ich für immer bleiben kann. Deswegen möchte ich euch ein paar Infos zu mir geben: Ich bin sowohl zu meinen Bezugspersonen sowie zu fremden Menschen sehr freundlich, bevorzuge aber wohl etwas die Männer. Verstehe gar nicht, wieso meine Artgenossen manchmal so Probleme mit denen haben. Eigentlich sind die doch ganz nett!? Generell bin ich recht unkompliziert und wirklich sehr verschmust. Es gibt aber auch nichts Schöneres als gestreichelt zu werden. Das Spielen mit dem Ball oder andere Wurfspiele haben mich bis jetzt noch nicht so interessiert. Kann auch sein, dass das noch kommt. Ich bin vermutlich mehr für Parcours, Obedience, Agility oder andere Sportarten gemacht, die ich super mit meinen Menschen zusammen machen kann. Pfiffig genug wäre ich, darum wären mir am liebsten aktive Menschen, die mir körperliche und geistige Auslastung bieten können. So kann man dann auch gut das Gehen an der Leine üben, denn das kenne ich noch nicht so richtig. Aber man sagt ja: „Übung macht den Meister“. Ich verfüge aber über eine sehr gute hündische Kommunikation und zeige ohne viel Aufregung, wenn mir etwas nicht geheuer ist. Trotzdem würde es mich auch freuen, wenn schon ein weiterer Hund da wäre, denn von diesem könnte ich mir so viel abgucken - die Grundkommandos zum Beispiel. Aber es wird bestimmt auch mal passieren, dass ich mich in den Vordergrund dränge, das Spielzeug klaue oder versuche ans Essen zu kommen, so wie das bei Geschwistern halt mal ist. Darum sollte mein möglicher Hundekumpel genauso selbstsicher sein wie ich. Ich denke aber, dass wir uns mit der Zeit sehr gut aneinander gewöhnen und uns gut verstehen würden. Im Allgemeinen bin ich sehr fit. Ich habe ein super Gangbild, mein Fell ist wunderschön und ich mag es, wenn ich gebadet oder gekämmt werde. Natürlich braucht jeder Hund etwas Übung, aber sonst wäre es ja auch langweilig. Ich klettere auch gerne mal auf Tische und Bänke und klaue Essen. Mit der nötigen Konsequenz bewältigen wir das aber auch noch und dann steht einem Traumhund wirklich gar nichts mehr im Wege. Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr selbstsicher, aufgeschlossen und unkompliziert. Auto fahren macht mir gar nichts aus. Auch das Alleinebleiben mit anderen Hunden hat bis jetzt ganz gut funktioniert (ca. 3 Stunden), man sollte aber alles wegräumen oder mir in der Zeit eine Alternative zum Kauen oder Spielen bieten, da es mir schnell mal langweilig werden kann und ich dann anfange, sämtliche Sachen in mein Körbchen zu tragen. Angekaut habe ich bis jetzt noch nichts, aber man weiß ja nie, was noch so kommen könnte. Kurz zusammengefasst: Ein hundeerfahrener Mensch wäre wohl das Vernünftigste, da ich eine sichere und konsequente Führung brauche. Ein Garten wäre schön, ist aber kein Muss. Bis jetzt habe ich recht ländlich gelebt, das Leben in der Stadt kenne ich noch nicht. Das müssten wir erstmal testen, solltest du städtisch wohnen. Kinder wären für mich auch kein Problem, sie sollten aber schon etwas älter sein und Verständnis dafür haben, dass auch ich mal meine Ruhe brauche und nicht überfordert werden möchte. Ich würde mich so sehr freuen, wenn ich euer Interesse geweckt habe und ganz bald in mein „Für-immer-Zuhause“ ziehen kann. Estelle wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 460 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
99441 Mechelroda
Deutschland

OSCAR der liebenswerte Teddybär

Mischlingshund

13 Jahre , 9 Monate

Männlich

Steckbrief Alter: ca. 2009 geboren (deutscher Tierarzt schätzt 2014 geboren) Geschlecht: männlich, kastriert Größe und Gewicht: geschätzte 62 cm und 40 kg Charakter: sehr freundlich, zurückhaltend, verschmust, genießt Nähe zu Menschen, ruhig, gelassen, intelligent Kinderverträglich: nicht getestet, ab ca. 10 Jahren vorstellbar Artgenossenverträglich: ja Katzenverträglich: unbekannt, wird daher nicht zu Katzen vermittelt Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt Für Hundeanfänger geeignet: ja Wunschzuhause: liebevolle und konsequente Menschen in eher ländlicher Umgebung, ein Garten wäre toll (ist aber kein Muss), zudem sollte das Zuhause in Hinsicht auf sein Alter keine bis sehr wenige Treppen haben (auch wenn diese ihm aktuell keine Probleme bereiten) Hallo Du, ich freue mich sehr. Worüber? Na, dass Du Dich für mich interessierst. Als süßer kleiner Welpe hat man die Bewunderer ja immer gleich auf seiner Seite. Aber ich bin schon ein fertiger und stattlicher Rüde in reiferem Alter. Und ich älterer Hundemann hatte doch wirklich und wahrhaftig vor Kurzem die Chance, ein Ticket für die Reise nach Deutschland zu ergattern. Hier lebe ich nun in einer Pflegefamilie und darf auf meine alten Tage noch erleben, wie es sich anfühlt, Teil einer Familie zu sein. Aber was bedeutet alt - in meinem Album heißt es, dass ich schätzungsweise 2009 geboren bin - also schon 13 Jahre auf den Schultern habe. Sicher machte ich bei meiner Ankunft im rumänischen Shelter diesen Eindruck. Aber bei der Vorstellung bei einem Arzt hier in Deutschland hat dieser mich auf 8 - 10 Jahre geschätzt. Hach, und so fühle ich mich jetzt auch. Meine liebe Pflegefamilie beschreibt mich als freundlich, jedoch anfänglich zurückhaltend mit den Menschen. Aber ist das Eis erstmal gebrochen, bin ich ein großer Schmuser, der die Streicheleinheiten und die Nähe der Familie sehr genießt. Ich bleibe ruhig und gelassen, bin lieb und intelligent. Verfolge ich einen Plan, kann ich auch sehr hartnäckig sein. Wie Du Dir denken kannst, bin ich aufgrund meiner Größe und auch meines stattlichen Gewichts eher einer von der gemütlichen Art. Ich schlafe gerne und viel. In den wenigen Wochen hier in Deutschland habe ich schon einiges gelernt. So weiß ich bereits, dass es für das Leben mit Menschen in einem Haus elementar wichtig ist, dass Hund das kleine und auch große Geschäftchen immer schön draußen erledigt. Ihr Menschen nennt das 'stubenrein'. Außerdem kann ich ohne weiteres alleine bleiben. Ich gehe gut und auch gerne an der Leine und genieße es ausgiebig 'Zeitung zu lesen', um zu prüfen, wer auf diesem Weg schon alles vor mir unterwegs war. Als Mitfahrer im Auto konnte ich bisher noch nicht so punkten, irritieren mich doch noch Autos, so dass ich auch nicht einsteigen mag. Aber mit Deiner Hilfe und Geduld werde ich es lernen. Weiterhin soll es sogenannte Grundkommandos geben, mit denen die Menschen den Hund anleiten, zu sitzen, zu liegen, zu kommen, zu bleiben und noch mehr, was wohl auch wichtig für meine Sicherheit ist. Das möchte ich alles lernen, am besten in einer Schule, in die Mensch und Hund gehen darf. Das stell ich mir schön vor, mit Dir zu lernen und dann Dein Traumhund zu sein, der Dich versteht und alles macht, was Du mir sagst. Ich soll hier auch was zu meinem Wunschzuhause sagen: Zuallererst wünsche ich mir ein Herrchen oder Frauchen oder beides, die mich bedingungslos lieben und mir einen gemütlichen Schlafplatz bieten. Auch ein stets gefülltes Futternäpfchen wäre fein. Meine Menschen - eventuell Du? - dürfen auch gerne wie ich rüstige Senioren sein. Zu bedenken wäre aber, dass ich mit meiner Größe und meinem Gewicht nicht so einfach zu halten oder hochzuheben bin. Kinder im Haushalt sollten schon älter sein. Und da ich mit meinen Artgenossen recht verträglich bin, würde ich mich auch über einen Kameraden freuen, muss aber nicht sein. Wäre ich Einzelprinz, würde ich schließlich jegliche Streicheleinheiten für mich alleine haben. Ein Zuhause mit Garten wäre super, wo ich im Gras liegen und in der Sonne ein Schläfchen halten könnte. Und den ich mit meiner stattlichen Erscheinung und Präsenz bewachen könnte. Treppen sind aktuell zwar kein Problem für mich, sollten im Hinblick auf die Zukunft aber eher wenig bis gar nicht vorhanden sein. Von all dem träume ich. Und? Neugierig geworden? Schau meine Fotos und Videos ruhig nochmal an. Wird es Dir warm uns Herz? Möchtest Du einen stattlichen Rüden, der schon fertig ist und keine Flausen mehr im Kopf hat, an Deiner Seite haben? Dann bin ich - Oscar - der Richtige für Dich. Wende Dich schnell an den Verein, damit wir uns ganz bald kennenlernen können. Ich freue mich auf Dich. Dein Oscar Oscar wurde ca. 2009 geboren und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 260 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
31157 Sarstedt
Deutschland

SERA sucht Anschluss

Mischlingshund

1 Jahr , 5 Monate

Weiblich

Steckbrief Alter: ca. im August 2021 geboren Geschlecht: weiblich, kastriert Größe und Gewicht: ca. 45-50 cm, 15 kg Charakter: momentan noch vorsichtig und unsicher Kinderverträglich: vorstellbar, insofern alt genug, um die Bedürfnisse eines unsicheren Hundes zu verstehen Artgenossenverträglich: ja Katzenverträglich: unbekannt, wird daher nicht zu Katzen vermittelt Jagdinstinkt: unbekannt Für Hundeanfänger geeignet: nein Wunschzuhause: liebevolle und geduldige Menschen, welche Sera ans Pfötchen nehmen und ihr die Welt erklären wollen; eher ländliche Umgebung; ein souveräner Ersthund ist ein Muss  Hallo ihr Herzensmenschen, mein Name ist Sera und ich komme aus einem rumänischen Tierheim. Nette Menschen haben mich nämlich auf der Straße gefunden als ich ca. 6 Monate alt war und mich dorthin gebracht. Im Tierheim habe ich ca. ein Jahr verbracht und durfte in meiner Welpengruppe groß werden. Nun bin ich bereit für das Leben in Deutschland, habe meine Köfferchen gepackt, bin nach Niedersachsen gereist und wollte hier durchstarten. Leider hat mich der anfängliche Mut auf das Abenteuer „Suche nach dem eigenen Zuhause“ jedoch gerade wieder verlassen und so schaue ich eher ängstlich und vorsichtig in der Gegend umher. Manchmal habe ich mutige Momente, wo ich mir das Haus anschaue, aber bin auch wieder froh, wenn ich in meinem sicheren Rückzugsort, der Box, bin. Mir fehlt es derzeit daran ans Pfötchen genommen zu werden und die Welt erklärt zu bekommen. Es ist noch alle so neu für mich und vieles verunsichert mich. Aber ich bin mir sicher, dass ich bei den richtigen Menschen, welche Geduld und das nötige Verständnis für eine schüchterne Seele wie mich haben, endlich ankommen werde und mich zum Traumhund entwickeln kann. Mehr noch. Ich will eure beste Freundin und treue Begleiterin fürs Leben werden. Ich brauche nur einen Schubs in die richtige Richtung. Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich übrigens ziemlich gut. Ich denke auch, dass ein sicherer und souveräner Ersthund an meiner Seite Gold wert sein könnte. Die Sprache meiner Artgenossen verstehe ich einfach bisher besser als die der Menschen. So hätte ich jemanden an meiner Seite, um zusammen die Welt kennenzulernen und wo ich mich sicher fühlen könnte. Ich bin erst kurze Zeit in Deutschland und deshalb stehe ich noch am Anfang meiner Karriere als gut erzogener Hund. Aber dennoch habe ich bereits die Disziplin „alleine bleiben“ absolviert. Prima, oder? Ich habe gehört, dass dies vielen Zweibeinern wichtig sein soll. Als nächstes wünsche ich mir auch an einer Leine zu stolzieren und stubenrein zu sein. Aber alles mit seiner Zeit. Habt Ihr genug Zeit und Geduld, sowie Lust auf eine Aufgabe wie mich? Wollen wir gemeinsam mutig und tapfer werden, sowie zu einem Dreamteam heranwachsen? Das wäre wundervoll, denn ich bin mir sicher, dass in mir noch viel mehr Potential schlummert als ihr bisher in mir sehen könnt! Also meldet euch schnell bei mir und lernt mich kennen, um mit mir gemeinsam zu erleben, wie ich tapfer und mutig werde! Eure Sera Sera wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 460 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
38154 Königslutter
Deutschland

TIARA die schüchterne Kuschelmaus

Mischlingshund

1 Jahr , 1 Monat

Weiblich

Steckbrief Alter: ca. im Dezember 2021 geboren Geschlecht: weiblich, kastriert Größe und Gewicht: ca. 35 cm, 13 kg Charakter: gegenüber Fremden (v.a. Männern) zurückhaltend und schüchtern, braucht viel Zeit zum Auftauen, gegenüber Bezugspersonen dann aber sehr verschmust und wild verspielt, lebhaft Kinderverträglich: ab ca. 14 Jahren, da sonst zu trubelig Artgenossenverträglich: ja, im Erstkontakt noch unsicher Katzenverträglich: ja Jagdinstinkt: ja, interessiert sich für Vögel und Mäuse Für Hundeanfänger geeignet: nein Wunschzuhause: liebevolle und aktive Menschen mit viel Geduld und eingezäuntem Garten, eher ländliche Umgebung Wir stellen Euch heute die kleine Tiara vor. Wie Ihr auf den Fotos sehen könnt, ist sie eine sehr hübsche weiß-braune Hündin mit sanften, dunklen Augen und weichem, flauschigen Fell. Tiara ist fremden Menschen (v.a. Männern) gegenüber noch sehr schüchtern und zurückhaltend. Sie braucht recht lange, bis sie auftaut und mag sich in dieser Zeit nicht anfassen lassen. Ist das Eis dann aber erst einmal gebrochen und man als Bezugsperson anerkannt, dann schmust und spielt sie für ihr Leben gerne. Vor allem mit weiblichen Bezugspersonen geht sie eine sehr innige Beziehung ein, doch auch der männliche Mitbewohner darf gern mit ihr spielen und Gassigehen. Geschmust wird aber lieber mit den Damen des Hauses. Auch bei fremden Artgenossen ist sie anfangs sehr vorsichtig (vor allem bei großen Hunden), fixiert an der Leine schon von weitem und bellt auch gern aus einem Mix aus Unsicherheit und Spielfreude heraus, woran dringend gearbeitet werden sollte. Sobald Tiara jedoch merkt, dass die anderen Hunde nett sind, ist sie nicht mehr aufzuhalten und tobt gerne wild herum. Futterneid kennt sie nicht und ihr Jagdtrieb scheint nicht ausgeprägt zu sein und sich auf Vögel und Mäuse zu beschränken. Aktuell lebt sie problemlos mit einem Kater zusammen. In ihrem neuen Heim darf also gerne bereits ein netter Hundekumpel oder ein an Hunde gewöhnter Stubentiger wohnen. Mit Tiara wird fleißig am Hunde-1x1 geübt, sie ist dabei sehr lernwillig und begreift schnell. Die junge Hündin ist bereits stubenrein, fährt gut im Auto mit und läuft sicher Treppen. Der Rückruf und das Sitzen auf Kommando klappen auch schon ganz gut, zumindest wenn ihre Pflegemama sie darum bittet - beim Papa wird gern noch ein wenig diskutiert. Das Alleinbleiben, sowie das entspannte Anziehen des Geschirrs und auch die Leinenführigkeit werden ebenfalls trainiert, müssen aber natürlich im neuen Zuhause weiter geübt werden. Aktuell reagiert sie an Straßen aufgrund der Autos und Menschen sowie der unbekannten Geräusche noch ängstlich, doch mit den richtigen Menschen an ihrer Seite wird sie diese Unsicherheiten sicher Stück für Stück überwinden können. Unser Wunsch für Tiara ist deshalb ein ruhiges Zuhause, gerne in ländlicher Lage, bei lieben und geduldigen Menschen, die Zeit und Lust haben, eine Junghündin liebevoll aufzuziehen und ihr alles Wichtige für ein Hundeleben zu zeigen. Ihre neuen Menschen sollten bereits über Hundeerfahrung verfügen. Sollten Kinder in der Familie leben, dann bitte erst ab dem Teenageralter, kleinere Kinder sind zu turbulent für Tiara. Ein Garten wäre sicher sinnvoll, falls es anfangs mit dem Spazierengehen noch nicht so klappt, und natürlich super toll zum Spielen und Toben. Falls Ihr Euch in Tiara verliebt habt und sie bis an ihr Lebensende bei Euch aufnehmen wollt, meldet Euch und vereinbart einen Termin zum Kennenlernen. Und vergesst die Leckerchen nicht! Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 460 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
48455 Bad Bentheim
Deutschland

OTTO ist was besonderes

Mischlingshund

1 Jahr , 6 Monate

Männlich

Steckbrief Alter: ca. 2021 geboren Geschlecht: männlich, kastriert Größe und Gewicht: ca. 38 cm, 12 kg Charakter: bei Fremden anfangs vorsichtig, aber nicht aggressiv; gegenüber Bezugspersonen anhänglich, sanft und verschmust; braucht Führung Kinderverträglich: nicht getestet, Kinder ab ca. 8 Jahren vorstellbar Artgenossenverträglich: ja Katzenverträglich: unbekannt, wird daher nicht zu Katzen vermittelt Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt Für Hundeanfänger geeignet: ja, für ambitionierte Anfänger Wunschzuhause: einfühlsame Menschen mit Geduld, die ihm die Zeit lassen, die er braucht und ihm klare Regeln und Grenzen geben, damit er mehr Sicherheit gewinnt; souveräner Ersthund wäre toll (ist aber kein Muss) Halli-hallo, ich bin es... Otto mit dem besonderen Auge! Vielleicht ist es euch schon aufgefallen? In meinem rechten Auge ist ein Teil der Iris nicht pigmentiert und strahlt daher weiß hervor. Ich finde das wirklich schön, denn es macht mich einzigartig und individuell. Vielleicht ist dies auch mein Glück gewesen, dass ich zu meiner tollen Pflegestelle nach Niedersachsen reisen durfte. Ursprünglich komme ich nämlich aus Rumänien. Hier sind die Winter sehr hart und frostig. Da mache ich es mir lieber auf dem Sofa vor der warmen Heizung gemütlich. Fremden Menschen gegenüber zeige ich mich zu Beginn skeptisch, jedoch neugierig. Sicherlich hat die Tatsache, dass in meinem Herkunftsland nicht alle Menschen gut mit Straßenhunden umgehen, sein Übriges dazu beigetragen. Dennoch werde ich täglich mutiger und habe Vertrauen zu meinen Bezugspersonen entwickelt. Mittlerweile zeige ich mich richtig anhänglich und verschmust diesen gegenüber. Ich lerne täglich neue Dinge dazu und mache riesige Fortschritte. So habe ich unter anderem schon gelernt über unterschiedliche Bodenbeläge zu stolzieren. Wichtig ist für mich, dass der Mensch mir ausreichend Sicherheit gibt und sich in solchen Momenten nicht von meiner Unsicherheit anstecken lässt. Das sollte hoffentlich kein Problem sein, denn ihr kennt die Welt dort draußen, im Gegensatz zu mir, schon sehr gut, oder? Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich gut. Ich brauche lediglich ein bisschen Zeit, um mit meinem Gegenüber warm zu werden. Auch wenn mein Artgenosse zunächst knurren sollte, bleibe ich meinem freundlichen Wesen treu. Wenn ich jedoch aggressiv angegangen werde, habe ich keine andere Wahl als mich zu verteidigen. Ich denke das ist aber völlig legitim. Irgendwann ist auch bei mir eine bestimmte Grenze überschritten. Des Weiteren wurde mir gesagt, dass ich mich für mein Für-immer-Zuhause vorbereiten soll. Hierfür gibt es eine Art Hunde-ABC, welches jeder Haushund beherrschen sollte. Ich kann euch sagen, dass ich auf dem besten Wege bin, dieses mit Bravour zu bestehen. So bin ich schon fast stubenrein, kann mit meinen Artgenossen bis zu 2 Stunden allein bleiben, fahre problemlos im Auto mit, kann Treppen laufen und lerne gerade das Kommando „Sitz“. Meinen Namen kenne ich auch schon. Und damit Ihr nicht vergesst diesen in eurem Interessentenbogen an den Verein Seelen für Seelchen e.V. anzugeben, wiederhole ich ihn noch einmal: Mein Name ist Otto und ich suche ein Zuhause. Am besten genau bei Dir. Otto wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 460 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
48455 Bad Bentheim
Deutschland

LANI ein Strolch auf 4 Pfoten

Mischlingshund

6 Monate

Weiblich

Steckbrief Alter: ca. im August 2022 geboren Geschlecht: weiblich, unkastriert Größe und Gewicht: ca. 32 cm, 4 kg, mittelgroß werdend Charakter: vertrauensvoll, sehr verspielt, lebhaft, lauffreudig, lernwillig, wachsam, gegenüber Fremden ruhig und unbeeindruckt Kinderverträglich: ja Artgenossenverträglich: ja Katzenverträglich: unbekannt, wird daher nicht zu Katzen vermittelt Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt, aber vorstellbar Für Hundeanfänger geeignet: ja, für ambitionierte Anfänger Wunschzuhause: junge und aktive Menschen, die viel Zeit für artgerechte Beschäftigung haben; eher ländliche Umgebung; verspielter älterer Ersthund wäre toll (ist aber kein Muss) Hallo liebe Menschen, ich bin’s, die süße Lani - eine sehr lustige und sportliche Strolchin. Ich hatte das große Glück im Dezember zu meiner tollen Pflegestelle in Hessen zu reisen und dem kalten, rumänischen Winter den Rücken zu kehren. Mein neues Leben ist großartig, doch nun fehlen mir noch die Menschen für immer, meine eigene Familie, das wäre toll. Bei meiner Pflegefamilie habe ich mich schnell eingelebt. Die Menschen hier sind super, sodass ich gutes Vertrauen gefasst habe. Ich mag sie alle, ob groß oder klein. Auch fremden Menschen trete ich lebhaft und vertrauensvoll gegenüber. Ich werde als ein lebhafter Quatschkopf bezeichnet. Der Strolch steht mir in mein süßes Gesicht geschrieben. Ich sehe das als Kompliment, denn wer kann seine Menschen besser zum Lachen bringen als eine witzige Spaßnudel wie ich? Manchmal, wenn keiner schaut, lasse ich meiner Kreativität freien Lauf - sie nennen es „Flausen“ oder so ähnlich… Und wisst ihr was? Ich bin eine der ganz schlauen Mäuse! Tricks zu lernen ist mein Fachgebiet, mit Sicherheit werde ich mal eine große Trickkünstlerin werden. Und da ich so gern lerne, bin ich natürlich schon stubenrein, meine Leinenführigkeit wird als gut befunden, Autofahren ist kein Problem und auch der Rückruf per Pfiff geht mir easy von den Pfoten. Das Alleinebleiben bis zu einer Stunde kenne ich auch und das klappt gut. Und wie es sich für eine Sportskanone gehört, ist das Treppensteigen selbstverständlich kein Problem. Mit meinen bekannten Hundekumpels verstehe ich mich gut, da gehts rund und ich drehe so richtig auf - was für ein Spaß! Zugegebenermaßen werde ich manchmal dann auch ein bisschen übersprüngig. Bei großen Hunden, die ich noch nicht kenne, halte ich mich lieber zurück, die verunsichern mich noch. Bei kleineren Hunden hingegen neige ich dazu, diese eher zu unterdrücken - aber es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Mein Essen möchte ich nicht mit meinen Artgenossen teilen müssen, ist ja schließlich meins. Trotzdem würde ich mich freuen, wenn in meinem neuen Zuhause schon ein lieber, älterer Kumpel wohnt, mit dem ich spielen kann. Ansonsten wünsche ich mir junge, aktive Menschen an meiner Seite, die mein kluges Köpfchen genauso auslasten wie mein sportlich verspieltes Wesen. Fühlt ihr euch angesprochen? Super! Ich freue mich von euch zu hören, eure Lani Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 410 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Ginsterweg 38 a
50189 Elsdorf
Deutschland

MARKI ein lieber Frechdachs

Mischlingshund

8 Monate

Männlich

Steckbrief Alter: ca. im Juni 2022 geboren Geschlecht: männlich, unkastriert Größe und Gewicht: ca. 40 cm, 10 kg, vermutlich mittelgroß bleibend Charakter: sehr auf Bezugsperson fixiert, gegenüber Fremden (v.a. Männern) anfangs vorsichtig aber schnell sehr freundlich, in neuen Situationen unsicher bis ängstlich, schlau, lernwillig, lebhaft, Freund vom groben Spiel, liebt lange Spaziergänge und Beschäftigung, neigt bei Frust zum Bellen und Händeknabbern Kinderverträglich: ja, ab ca. 14 Jahren Artgenossenverträglich: ja, respektvoller und ausgeglichener Umgang Katzenverträglich: unbekannt, wird daher nicht zu Katzen vermittelt Jagdinstinkt: ja Für Hundeanfänger geeignet: ja, für ambitionierte Anfänger, die mit einem Hundetrainer arbeiten Wunschzuhause: Menschen mit viel Zeit, da er noch nicht alleine bleiben mag, sowie mit Geduld und Konsequenz, um ihm klare Grenzen zu geben; eingezäunter Garten; eher ländliche Umgebung; ein Ersthund wäre schön (ist aber kein Muss) Hallo Du, ja Du! Du bist auf der Suche nach einem Begleiter mit Fell? Hier bin ich, Marki, und ich bin auf der Suche nach meinem Für-immer-Zuhause! Wer ich bin, möchte ich Dir erzählen. Meine 5 Geschwister und ich waren in Rumänien wohl unerwünscht und so wurden wir einfach ausgesetzt und unserem Schicksal überlassen. Was aus unserer Mama wurde, ist nicht bekannt. Aber zum Glück fanden uns liebe Menschen und brachten uns ins sichere Shelter, wo wir erstmal aufgepäppelt wurden. Bald war ich dann im richtigen Alter, um mich von meinen Geschwistern zu trennen und meinen eigenen Weg zu gehen. Ich hatte das große Los gezogen und wurde von einer lieben Pflegefamilie eingeladen, die mir einen Platz in ihrem Heim anbot. Und so hüpfte ich mutig und doch mit einem etwas mulmigen Gefühl auf den weißen Transporter, der mich weit fort nach Deutschland brachte. Hier lerne ich nun vieles, was Hund können und möglichst auch bleiben lassen sollte. Natürlich war ich anfänglich meiner Pflegefamilie gegenüber erstmal vorsichtig. Aber ganz schnell merkte ich, dass sie es nur gut mit mir meinen. Und so genieße ich es nun sehr, Teil einer Familie zu sein, einen warmen und sicheren Platz zum Schlafen zu haben sowie stets ein gefülltes Futternäpfchen. Ach ja, eine Familie zu haben, das ist mein Traum. Könntest Du eventuell meine sein? Ich strenge mich kräftig an und übe fleißig, damit der Start in meinem Für-immer-Zuhause perfekt klappt. So kann ich schon damit glänzen, dass ich weiß, dass das kleine und auch große Geschäftchen stets draußen beim Spaziergang erledigt wird. Oh ja, Spazierengehen, das gefällt mir! Und auch da präsentiere ich mich vorbildlich und bin ein sicherer Begleiter an der Leine. Einige Kommandos habe ich auch schon gelernt. So kann ich mich auf meinen Po setzen, mich entspannt hinlegen, ich bleibe, wo ich bin und komme, wenn ich gerufen werde. All das soll hilfreich sein im Miteinander mit Euch Menschen. Und ich kann zwei Kunststücke: Ich drehe mich auf Kommando und ich kann auch die Pfote geben. Ein paar wenige kleine Dinge muss ich aber doch noch lernen. Wäre ja auch zu einfach, wenn Du mir gar nichts mehr beibringen müsstest. So verursacht mir das Alleinebleiben noch Ängste. Auch das Autofahren ist nicht meine Stärke. Das müsste bitte noch geübt werden. Aber mit Dir an meiner Seite werde ich auch das sicher bald meistern. Meinen Artgenossen gegenüber - egal ob Rüde oder Hündin - bin ich sehr freundlich und offen. Und ich bin junghundetypisch gerne bereit für ein Spielchen. Das Spielen mit den Zweibeinern liebe ich auch, kann aber im Überschwang der Gefühle manchmal etwas stürmisch sein. Es heißt, es gäbe solche Hundeschulen und auch Kurse für Beschäftigungen. Die möchte ich so gern mit dir besuchen. Denn ich lerne gerne und auch schnell und habe viel Spaß an Bewegung. Meine Pflegefamilie meint, dass ich Menschen brauche, die mir klare Anweisungen geben und mir auch Grenzen setzen, da ich gelegentlich dazu neige, selbständig zu handeln und zu entscheiden oder bei Frust beginne zu bellen und an den Händen der Zweibeiner zu knabbern. Das ist für mich ganz schön anstrengend, würde ich doch lieber diese Situationen von meinen Menschen regeln lassen. Und darum brauche ich Dich. Du bist erfahren im Umgang mit Fellnasen wie mir und kannst mir klare Anweisungen geben? Waaauuuuu - sehr gut! Es ist wohl üblich, etwas darüber zu sagen, wie ich mir mein Zuhause wünsche: Ein warmes Körbchen, ein gefülltes Futternäpfchen und deine ganze Liebe würden mir eigentlich schon reichen. Da mich laute Geräusche aber manchmal noch etwas beunruhigen, wäre ein Zuhause in einer eher ländlichen Umgebung ein Volltreffer. Du nennst einen Garten dein Eigen - wie schön! Es leben schon ältere Kinder in Deinem Haushalt - jaaa - noch mehr Hände, die mich streicheln können und mich beschäftigen. Für jüngere Kinder bin ich momentan aber noch zu stürmisch, möchte ich doch nicht, dass ich im Spiel das Menschenkind umschubse und es sich dadurch weh tut. Es lebt bereits ein Hund in Deiner Familie? Sehr gut - einen Hunde-Bruder oder eine Hunde-Schwester fände ich toll, bin ich doch total verträglich mit meinen Artgenossen. Das war es nun von mir. Danke, dass Du bis hierhin gelesen hast. Und nun schau nochmal genau hin. Bin ich nicht ein Hingucker mit meinem hübschen Gesicht und meinem flauschigen Fell? Und sieh tief in meine Augen. Siehst Du meine Sehnsucht nach einer eigenen Familie? Ich sehe jedenfalls, dass Du einen Begleiter fürs Leben suchst. Mich? Wird Dir jetzt ganz warm ums Herz? Ja? Dann nimm bitte schnell Kontakt mit dem Verein auf, um ein baldiges Kennenlernen zu arrangieren. Ich freue mich auf Dich! Dein Marki Marki wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 410 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
45964 Gladbeck
Deutschland

KEKS der kleine Racker

Mischlingshund

6 Monate

Männlich

Steckbrief Alter: im August 2022 geboren Geschlecht: männlich, unkastriert Größe und Gewicht: ca. 30 cm, 6 kg, klein bis mittelgroß werdend Charakter: lebhaft, selbstbewusst, willensstark; gegenüber Bezugspersonen zutraulich, aufgeschlossen, anhänglich, verschmust, verspielt; gegenüber Fremden unsicher und überfordert Kinderverträglich: ab ca. 12 Jahren, insofern ruhige Kinder Artgenossenverträglich: ja, bei Erstkontakt aber ängstlich/verteidigend Katzenverträglich: unbekannt, wird daher nicht zu Katzen vermittelt Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt Für Hundeanfänger geeignet: nein Wunschzuhause: aktive, motivierte und geduldige Adoptanten, welche viel Zeit mitbringen, da er mit dem Alleinebleiben noch große Probleme hat; ruhiger und stressfreier Haushalt in eher ländlicher Umgebung; eingezäunter Garten und/oder Wohnung im Erdgeschoss Hallööööchen, hier komme ich! Der Keks. Woher der Name kommt? Keine Ahnung. An meiner stattlichen Größe von 30 cm und meinen massigen 6 kg kann es ja nicht liegen. Aber was soll es? Namen sind doch wie Schall und Rauch. Es wird Zeit, mich vorzustellen. Also ich bin der Keks und Anfang Dezember habe ich etwas ziemlich Cooles gemacht: Ich bin verreist. Raus aus dem Shelter, hinein in eine neue und bessere Zukunft. Der große Hundereisebus hat mich nach Mönchengladbach zu einer netten Pflegefamilie gebracht. Mit der habe ich großes Glück, denn ich kann dort erst einmal „ankommen“. Und auch wenn ich mal den selbstbewussten Hund raushängen lasse, stehen sie zu mir und engagieren sich stark für mich, damit ich dieses berühmte „Für-immer-Zuhause“ finde. Das wäre schon cool. Eine eigene Familie nur für mich. Gelernt habe ich in der kurzen Zeit auch schon einiges und kann so einige Einträge im Pflichtenheft des Hunde-ABCs vorweisen: Ich fahre anstandslos im Auto mit, gehe schon gut an der Leine und kann Treppen steigen wie ein großer (runter müsste ich noch ein wenig üben…). An meiner Stubenreinheit sollten wir ebenfalls noch arbeiten (meine Güte, ist mir das unangenehm) sowie am Alleinebleiben. Und die Grundkommandos stehen dann direkt danach auf meiner hündischen To-do-Liste. Draußen an der Leine habe ich an vielem Interesse, aber das nur im positiven Sinne. Ich bin also kein Pöbler und habe auch keine Angst vor Autos oder Fahrrädern. Das läuft im wahrsten Sinne des Wortes. Doch wo viel Licht ist, ist auch immer ein wenig Schatten. Und so selbstbewusst wie ich bin, so unsicher reagiere ich im Umgang mit für mich fremden Personen oder aber auch Männern oder kleinen Kindern im Haushalt. Ich finde die gruselig und zeige das auch durch Bellen und gehe dann auch - anstatt zurück - mal nach vorne. Natürlich möchte ich das nicht, weiß mich aber in dem Moment nicht anders mitzuteilen. Wie auch? Ich bin ja noch ein junger Hund und konnte in der Vergangenheit einfach nicht das lernen, was im Umgang mit Euch Menschen so wichtig ist. Aber wisst Ihr was? Ich habe mich schon kundig gemacht und gehört, dass es auch für junge Hunde wie mich Schulen gibt. Davon würde ich gerne eine besuchen und dann mit Euch zusammen an meinen Baustellen arbeiten. Zu meinen Baustellen zählt übrigens auch das klitzekleine Problem, dass ich gerne alles anknabbere. Ich mache selbst vor Steckdosen nicht Halt. Böse Zungen könnten nun behaupten, dass mir das auf kurz oder lang zu einer anderen Frisur verhelfen könnte…. Ihr seht: Mit mir bekommt Ihr eine positive Herausforderung. Wenn Ihr die gemeistert habt, bekommt Ihr mit mir einen verspielten und verschmusten Hund, der auch mit anderen Hunden gut zurechtkommt. Und damit wären wir auch schon bei meinem Wunschzuhause. Ich wünsche mir auf jeden Fall ein Heim mit Garten (oder aber eine Erdgeschosswohnung) in ländlich ruhiger Gegend. Ihr solltet bewegungsfreudige Leute sein, die bereit sind, mich körperlich und geistig auszulasten, damit ich mir keine eigenen Hobbys suche. Ein gemeinsames Hobby sollte auf jeden Fall der Besuch der Hundeschule sein. Wie schaut’s aus? Wollt Ihr auf nen Kaffee vorbeikommen, um den Keks kennenzulernen? Bis bald Euer Keks Keks wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 410 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
41066 Mönchengladbach
Deutschland

BIENE geht ins Herz

Mischlingshund

1 Jahr , 8 Monate

Weiblich

Steckbrief Alter: ca. 2021 geboren Geschlecht: weiblich, kastriert Größe und Gewicht: ca. 62 cm, 25 kg Charakter: neugierig, lieb, sehr verschmust, verspielt, teilweise dominant, fordernd und eigensinnig, gegenüber Neuem noch sehr unsicher Kinderverträglich: unbekannt, ab ca. 14 Jahren vorstellbar Artgenossenverträglich: ja Katzenverträglich: unbekannt, wird daher nicht zu Katzen vermittelt Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt Für Hundeanfänger geeignet: nein Wunschzuhause: souveräne und geduldige Menschen, die ihr liebevoll aber konsequent gegenübertreten und klare Anweisungen geben können; eingezäunter Garten und ländliche Umgebung Hallo ihr lieben Menschen, ich bin Biene, und ich bin auf der Suche nach meinem Für-immer-Zuhause. Ich hatte das große Glück und durfte im November 2022 das Leben im rumänischen Shelter gegen ein warmes und sicheres Pflegekörbchen in Deutschland tauschen. Ohhh - halt - Du, genau Du. Nicht weiterblättern. Ja, Dich meine ich. Also, wo war ich... Ich kam also nach Deutschland und lerne seither bei meiner lieben Pflegefamilie alles, was eine stattliche Hündin wie ich für ein Leben in Deutschland können und wissen sollte. Vor allem aber lerne ich, wie schön es ist, geliebt zu werden. Meine Pflegefamilie beschreibt mich als lieben Sonnenschein, verspielt und mit großem Kuschelbedürfnis. Mir vertraute Menschen finde ich toll und lass mich auch gerne kraulen. Da ich jedoch nicht wie andere meiner Artgenossen behütet und beschützt in einer Familie erwachsen werden durfte, habe ich früh gelernt, auf mich aufzupassen und wenn nötig meine eigenen Ziele zu verfolgen. Dies zeigt sich in einem manchmal dominanten und fordernden Wesen. Dabei bleibe ich aber freundlich. Fremden gegenüber verhalte ich mich zunächst zurückhaltend und wachsam. Droht meiner Meinung nach nichts Böses, nehme ich neugierig Kontakt auf. An mein Leben auf der Straße kann ich mich nicht mehr erinnern. Jedoch zeugen meine gelegentlich aufflammenden Ängste im Zusammenhang mit Kabeln, Gürteln und Seilen davon, dass ich wohl entsprechende Erfahrungen machen musste. Damit einhergehend ist auch meine Zurückhaltung vor der Hundeleine. Meine Kumpels im Rudel meinen aber, sie dient zu meiner Sicherheit. Soll ich das wirklich glauben? Eine meiner Stärken - das ist aber nur meine persönliche Meinung - zeigt sich, sobald meine Menschen mir keine klare Führung und Anweisungen geben. Denn dann versuche ich Situationen selber zu klären. Aber, so habe ich mir sagen lassen, das ist nicht erwünscht. Und ganz ehrlich? Es ist anstrengend. Wie schön wäre es, endlich loslassen zu können und alles meine Menschen für mich regeln zu lassen. Eine weitere Stärke - und das sagt meine Pflegefamilie - ist meine Neugierde. Zudem sei ich eine pfiffige und in mir bekannten Situationen schon sehr souveräne Hündin. Zuhause alleine bleiben kann ich mit den Hundekumpels der Familie ohne Probleme. Ein weiteres Thema, welches beim Leben auf der Straße und auch im Shelter nicht wichtig war, aber im Zusammenleben mit den Menschen einen großen Stellenwert hat: Die Stubenreinheit nennt ihr Menschen das. Das übe ich fleißig. Grundkommandos wie 'Sitz!', 'Bleib!' und 'Körbchen!' werden ebenfalls bereits geübt und klappen des Öfteren schon ganz ordentlich. Das Spiel mit meinen Menschen kann ich inzwischen genießen. Aufgrund meiner Größe, meines Gewichts und meines Temperaments kann es aber auch schonmal im Eifer des Spiels zu Rempeleien mit meinen Artgenossen kommen. Das ist aber nicht böse gemeint. Was ich mir in meinem neuen Zuhause wünsche? Deine bedingungslose Liebe, Deine Fürsorge und ein warmes Körbchen würden mir schon reichen. Was aber auch toll wäre: Ein Garten, groß genug für eine so stattliche Hundedame wie mich, in einer eher ländlichen Umgebung. Außerdem wäre der Besuch einer Hundeschule sowohl für mich als auch für Dich von Vorteil. Das hört sich spannend an und würde uns richtig zusammenschweißen. Wie ich weiter oben ja schon erwähnt habe, neige ich dazu, die Führung zu übernehmen, wenn mein Mensch das zulässt. Damit ich das nicht mehr machen muss, wäre es sehr hilfreich, wenn du schon über die nötige Hunde-Erfahrung verfügen würdest und mir dies abnehmen könntest. Das würde mein Leben sehr entspannen. Lebt in Deinem Haushalt bereits ein Hund? Ein Hundekumpel oder Kumpeline wäre klasse, bin ich doch eine verträgliche Hundedame. Aber auch als Einzelprinzessin würde ich mich bei Dir wohl fühlen. Wie schön, Du hast bis hierher gelesen. Also habe ich Dich neugierig gemacht? Wie wäre es mit einem baldigen Kennenlernen, damit ich Dich auch mit meinem Äußeren überzeugen kann? Könntest Du Dir mich an Deiner Seite vorstellen? Ich kann es. Bis hoffentlich bald. Deine Biene (die manchmal auch Hummeln im Popo hat) Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 460 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
48477 Hörstel
Deutschland

ALEGRO der Lebensfrohe

Mischlingshund

8 Monate

Männlich

Steckbrief Alter: ca. im Juni 2022 geboren Geschlecht: männlich, unkastriert Größe und Gewicht: aktuell ca. 43 cm, 11 kg Charakter: lebensfroh, aktiv, lernfreudig, zutraulich, aufmerksam, neugierig, sucht Nähe, verschmust, verspielt, teils noch etwas schreckhaft und unsicher gegenüber neuen Menschen und Situationen Kinderverträglich: nicht getestet, aber gut vorstellbar Artgenossenverträglich: ja Katzenverträglich: unbekannt, wird daher nicht zu Katzen vermittelt Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt Für Hundeanfänger geeignet: ja, für ambitionierte Anfänger Wunschzuhause: liebevolle und aktive Menschen, die ihm viel Zeit, Liebe und Orientierung schenken können Hallo? Hallo! Ja genau, bitte nicht weiterblättern - hier bin ich - Alegro. Ein Junghund, der sein Für-immer-Zuhause sucht. Ich kam im November 2022 nach Deutschland zu einer lieben Pflegefamilie, die mir seither zeigt, wie schön es ist, Teil einer Familie zu sein und was Hund tun darf und aber auch lassen sollte. Meine Pflegefamilie beschreibt mich in unserem Zusammenleben als zutraulich, aufmerksam, neugierig, lernwillig und verschmust. Den mir vertrauten Menschen strecke ich auch gerne mein Bäuchlein entgegen zum ausgiebigen Streicheln und Kuscheln. Ahhhh ja - die Zweibeiner - Menschen - mir vertraute Menschen - die mag ich gerne. Einem Spiel mit ihnen bin ich nicht abgeneigt, auch wenn ich anfänglich erstmal etwas vorsichtig bin. Wenn meine Neugierde jedoch siegt, überkommt mich die Lust und Freude am Spiel. Hingegen fremde Menschen und auch fremde Artgenossen sind mir erstmal noch unheimlich. Da suche ich dann Schutz bei meinen Bezugspersonen. Wenn die Chemie aber stimmt, nimmt dann doch meine mir angeborene Neugierde überhand, die neue Bekanntschaft gründlich zu beschnüffeln und zu erkunden. Es gibt aber eine Eigenschaft, die vermutlich aus Erlebnissen in Rumänien resultiert: Schnelle Handbewegungen ängstigen mich. Und was ich gar nicht mag und das auch deutlich zeige: Wenn man mich ohne Vorwarnung von oben anfasst oder sogar hochhebt. Hallo? Wer mag sowas schon, den Boden unter den Pfoten zu verlieren und ab nach oben? Ich bleibe dabei zwar freundlich, es kann aber schonmal ein feines Grollen aus meiner Kehle kommen. Damit will ich dann nur zeigen: 'Tu sowas bitte nicht, lieber Zweibeiner! Das ängstigt mich'. Mit Deiner Umsicht und meinem Vertrauen in Dich werde ich damit aber sicher bald umgehen können. Was mich im Gegensatz zu anderen Kollegen gar nicht aus der Fassung bringt: Geräusche wie Straßenlärm, Sirenen oder sonstigen Lärm nehme ich wahr, lasse mich aber nicht verunsichern und gehe souverän damit um. Aber eine Schwäche habe ich doch noch: Wenn es ums Futter geht, verstehe ich keinen Spaß. Da hört dann schnell die Freundschaft auf, wenn ein anderer Vierbeiner sich meinem Napf nähert. Das werde ich aber sicher mit Deiner Hilfe in den Griff bekommen. In den wenigen Wochen hier in Deutschland habe ich schon eine Menge gelernt. Mir wurde empfohlen, dass es für ein harmonisches Zusammenleben von Hund und Mensch von großem Vorteil sein soll, wenn Hund sein kleines und großes Geschäftchen nicht in Haus oder Wohnung, sondern brav draußen beim Spazierengehen, erledigt. Und das klappt bei mir tippi-toppi. An der Leine laufe ich auch ganz gut. Einige Grundkommandos klappen ebenfalls schon ganz ordentlich, sind aber noch verbesserungs- und ausbaufähig. Naja, es muss ja noch was zu lernen geben in der Schule, in die ich gerne gehen möchte. Hundeschule heißt das, wurde mir gesagt. Da möchte ich auf jeden Fall hin - aber nur mit Dir, damit wir zu einem eingespielten und vertrauensvollen Team werden. Was ich mir in meinem Für-immer-Zuhause wünsche? Es ist nicht viel: Deine ganze Liebe, einen warmen und trockenen Schlafplatz, regelmäßiges Futter und gaaaanz viele Streicheleinheiten. Da ich ja noch ein recht junger Bursche bin, habe ich gerne viel Bewegung, die ich auf langen Spaziergängen mit Dir ausleben möchte. Gras unter meinen Pfoten zu spüren treibt mich zur Höchstform an. Man sagte mir, es soll für Mensch und Hund Aktivitäten geben, die Körper und Geist der Fellnase auslasten. Wäre das was für uns? Ansonsten hätte ich nichts gegen einen schönen eingezäunten Garten einzuwenden, das ist aber kein Muss. Wohnt bei Dir schon eine Fellnase? Ein großer Bruder oder eine große Schwester fände ich toll. An ihm oder ihr könnte ich mich stets orientieren. Aber auch als Einzelprinz wäre ich Dir ein treuer Kamerad und Begleiter. Was meinst du? Hat sich beim Lesen dieser Zeilen ein warmes Gefühl in deinem Herzen ausgebreitet? Sieh mich ruhig nochmal genau an. Auch rein äußerlich bin ich doch ein absoluter Hingucker, oder nicht? Dann nimm doch schnell Kontakt auf mit Seelen für Seelchen e.V., damit wir uns ganz bald kennenlernen können. Ich würde mich so freuen! Bis hoffentlich bald! Dein Alegro Alegro wurde ca. im Juni 2022 geboren und wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 410 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
18069 Rostock
Deutschland

VICKY mit dem Hundeblick

Mischlingshund

1 Jahr , 11 Monate

Weiblich

Steckbrief Alter: 2021 geboren Geschlecht: weiblich, kastriert Größe und Gewicht: ca. 55 cm, 22 kg Charakter: liebevoll, kuschelbedürftig, anhänglich, zuhause sehr ruhig, lernwillig, sehr auf die Bezugsperson fixiert, gegenüber Fremden noch sehr unsicher aber neugierig, noch etwas schreckhaft Kinderverträglich: unbekannt, wird daher nicht zu Kindern vermittelt Artgenossenverträglich: ja, aber noch unsicher im Erstkontakt Katzenverträglich: unbekannt, wird daher nicht zu Katzen vermittelt Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt Für Hundeanfänger geeignet: nein Wunschzuhause: ruhiges/ländliches Zuhause mit liebevollen, souveränen und geduldigen Menschen, die ihr Sicherheit und eine klare Führung geben können; eingezäunter Garten und Ersthund wären toll (sind aber kein Muss) Hallo ihr lieben Menschen, die auf der Suche nach einem rumänischen Seelchen sind und ihm gerne ein Für-Immer-Zuhause schenken möchten! Mein Name ist Vicky, was so viel bedeutet wie ‘die Siegerin’. Naja, als Siegerin kann ich mich auf eine gewisse Art und Weise auch bezeichnen. Denn am 09. Dezember 2022 hatte ich das große Glück und durfte das Leben im rumänischen Shelter für immer hinter mir lassen. Jetzt wohne ich bei meinem Pflegefrauchen in Kassel und lerne mit ihrer Hilfe Schritt für Schritt eine ganz neue Welt kennen. In meinem Pflegezuhause fühle ich mich ausgesprochen wohl. Am liebsten würde ich von morgens bis abends kuscheln und mir meinen Bauch streicheln lassen. Davon kann ich nämlich nie genug kriegen und ziehe es einem Spielen definitiv vor. Ich bin sehr auf meine Bezugsperson fixiert, weshalb ich ihr im Haus gerne nachlaufe. Naja, um ehrlich zu sein möchte ich ein Auge auf meinen Menschen haben und außerdem will ich nichts verpassen, was super spannend sein könnte. Bei fremden Menschen hingegen benötige ich etwas Zeit, um Vertrauen fassen zu können. Da bin ich lieber vorsichtig. Aber meistens siegt dann die Neugier, wenn man mir die nötige Zeit gibt. Es kann aber sein, dass ich mich bei hastigen Bewegungen erschrecke und dann ängstlich oder unsicher reagiere. Draußen bin ich eher unsicher und schreckhaft, vor allem in für mich neuen Situationen. Daher halte ich auch bei Begegnungen mit Hunden oder fremden Menschen lieber noch etwas Abstand. Da wünsche ich mir auf jeden Fall deine Unterstützung, damit ich mich in Zukunft draußen genauso entspannt bewegen kann wie Zuhause. Ich habe schließlich Spaß am Lernen und bin ein sehr aufmerksames Hundemädchen. So bin ich bereits stubenrein, kann bis zu einer halben Stunde alleine bleiben und gehe vorwiegend gut an der Leine. «Sitz» und «Platz» sind - zumindest daheim - keine Fremdwörter für mich. Das Mitfahren im Auto kenne ich bis jetzt noch nicht. Mit Katzen oder anderen Tieren hatte ich noch keine Begegnungen. Aber nun zu dir und was ich mir in meinem zukünftigen Zuhause wünsche… Aufgrund meiner noch vorhandenen Ängste und Schreckhaftigkeit suche ich ein Für-Immer-Körbchen in einem ruhigen Umfeld. Ein ruhiger und souveräner Ersthund, der mich an die Pfote nimmt, würde mir bestimmt zusätzliche Sicherheit geben. Ein eingezäunter Garten ist kein Muss, wäre aber das Tüpfelchen auf dem i. Du solltest Hundeerfahrung mitbringen und motiviert sein, um mit mir zu arbeiten. Eine klare Führung, Geduld und Zeit sind die Schlüsselwörter, damit ich Vertrauen aufbauen und meine Ängste loswerden kann. Bist du bereit dazu, mir deine Welt noch näherzubringen und mit mir jede Hürde zu meistern, die vor uns liegt? Wenn ja, dann finde ich vielleicht schon bald bei dir mein Für-Immer-Zuhause und kann mich erneut als ‘die Siegerin’ bezeichnen. Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 460 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
34132 Kassel
Deutschland

TOMMY der Frauenversteher

Mischlingshund

11 Monate

Männlich

Steckbrief Alter: ca. im März 2022 geboren Geschlecht: männlich, unkastriert Größe und Gewicht: ca. 52 cm und 18 kg Charakter: neugierig, freundlich, sehr schmusebedürftig, vorsichtig, sanft, möchte gefallen, lernwillig, verspielt, gegenüber Fremden zu Beginn unsicher, wachsam Kinderverträglich: nicht getestet, bei größeren Kindern gut vorstellbar Artgenossenverträglich: ja Katzenverträglich: unbekannt, wird daher nicht zu Katzen vermittelt Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt Für Hundeanfänger geeignet: ja, für ambitionierte Anfänger Wunschzuhause: unaufgeregter Haushalt ohne viel Besuch; ausgeglichene, aktive und verständnisvolle Menschen, die ihm Sicherheit geben und Toleranz, Humor und Liebe mitbringen; Haus mit eingezäuntem Garten; gerne mit souveränem Ersthund (letzteres ist kein Muss) Hallo ihr lieben Menschen da draußen, darf ich mich euch einmal vorstellen? Ich bin Tommy und komme aus Rumänien. Um euch zu treffen, habe ich eine weite Fahrt hinter mich gebracht, genauer gesagt über 1.500 km. Aber es wird sich lohnen, da bin ich mir sicher! Aktuell lebe ich nun bei meiner tollen Pflegestelle in Schleswig-Holstein und werde hier auf das Leben als Familienhund vorbereitet. So habe ich nun auch schon einiges lernen können, z.B. bin ich bereits stubenrein und kann mit meinen Hundekumpels allein bleiben. Und auch das Treppenlaufen, das gesittete Laufen an der Leine und meine ersten Kommandos „Sitz“ und „Platz“ bereiten mir keine Schwierigkeiten. Meine Pflegefamilie schwärmt regelrecht von meinem Benehmen und sagt über mich, dass ich 1a hören würde und super abrufbar wäre. Einzig das Mitfahren im Auto habe ich derzeit noch nicht geübt, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Vielleicht sogar mit euch an meiner Seite? Aber nun einmal zu meinen Charaktereigenschaften. Fremde Menschen sind mir eher noch unheimlich und deshalb beschreibt mich meine Pflegestelle auch als "scheue Seele". Mir unbekannte Menschen werden manchmal noch angeknurrt, ignoriert man mich aber, dann taue ich langsam auf und möchte mein Gegenüber gerne kennenlernen und vorsichtig beschnuppern. Mir Zeit zu geben scheint also das Wichtigste zu sein. Denn ist der Knoten einmal geplatzt, bin ich ein ganz sanfter und verschmuster Kerl. Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich bestens und sage auch zu einem gemeinsamen Spiel nicht Nein. Auch ein Futterneid ist bei mir nicht erkennbar. Deshalb würde ich mich über einen souveränen Ersthund in meinem Zuhause sicher freuen. Dies ist jedoch kein Muss. Was ich mir für mein Zuhause wünsche, sind Menschen, welche mich an die Pfote nehmen und welchen bewusst ist, dass wir gemeinsam noch einige Hindernisse zu nehmen haben, bis ich ein entspannter und sicherer Hund werden kann. Derzeit fällt es mir auch schwer die Ruhe zu finden und die neuen Erlebnisse entsprechend zu verarbeitet. Habt ihr allerdings den Mut, die Lust und die Motivation euch auf das Abenteuer Tommy einzulassen, dann bin ich mir sicher, dass wir gemeinsam die schönste Zeit unseres Lebens vor uns haben. Wenn ihr also genug Verständnis, Humor, Toleranz und vor allem Liebe im Gepäck habt, dann meldet euch bei meiner Pflegestelle und lernt mich endlich kennen! Ich freue mich auf unser Kennenlernen, Euer Tommy Tommy wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 410 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
23829 Kükels
Deutschland

NEMO der Lebensfrohe

Mischlingshund

1 Jahr , 3 Monate

Männlich

Steckbrief Alter: ca. im November 2021 geboren Geschlecht: männlich, unkastriert Größe und Gewicht: ca. 40 cm und 9 kg Charakter: freundlich, sanft, sehr zutraulich, aufgeschlossen, verschmust, liebt Körperkontakt, verspielt, lebhaft, fröhlich, unkompliziert; fremden Situationen und Menschen (v.a. Männern) gegenüber zunächst unsicher, taut aber schnell auf Kinderverträglich: nicht getestet, mit Teenagern aber gut vorstellbar Artgenossenverträglich: ja Katzenverträglich: ja, sollten aber entspannt und souverän sein Jagdinstinkt: vermutlich etwas, aber gut händelbar Für Hundeanfänger geeignet: ja, für ambitionierte Anfänger Wunschzuhause: aktive Familie in ländlicher/ruhiger Wohngegend, ein Ersthund und eingezäunter Garten wären toll (sind aber kein Muss) Hallo ihr da draußen! Ich bin Nemo - ein Kuschelmonster auf vier Beinen - und auf der Suche nach meinem Platz auf Lebenszeit. Ich bin männlich, im besten Alter und von schlanker Statur. Zudem habe ich viel Spaß an Bewegung sowie interessanten Spaziergängen und spiele gerne mit mir vertrauten Menschen und Hunden. Bei unbekannten Personen bin ich anfangs etwas unsicher und grummle oder belle auch schon mal. Aber ich bin mit Leckerchen gut zu bestechen und so ist das Eis schnell gebrochen. Dann bin ich sehr zutraulich, verschmust, aufgeschlossen und verspielt. Ich verteile super gerne Küsschen und kuschle am liebsten mit Körperkontakt. Natürlich bin ich bereits sicher stubenrein, laufe für die kurze Zeit hier schon relativ gut an der Leine, problemlos Treppen hoch und runter und kann schon stundenweise alleine bleiben. Die Grundkommandos „Sitz“, „Warte“ und den Rückruf bauen wir gerade auf. Einzig das Autofahren muss noch weiter geübt werden, das gehört noch nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Aber kürzere Strecken funktionieren bereits super und das ist doch schon ein großer Erfolg! Auch bin ich verträglich und sozial mit anderen Hunden - gerne kann in meinem neuen Zuhause also bereits ein netter Artgenosse wohnen. Mit Katzen komme ich ebenfalls gut aus, allerdings geht da manchmal mein Spiel-/Jagdtrieb mit mir durch, weshalb sie von der ruhigeren und souveränen Sorte sein sollten. Meine Pflegemama sagt, ich sei ein sehr unkomplizierter, fröhlicher und sanfter Rüde. Mein Wunsch wäre deshalb ein Zuhause bei aktiven Menschen, gerne auch mit älteren Kindern, und am liebsten ländlich gelegen oder in ruhiger Wohnlage, weil ich sehr gerne spazieren gehe. Ich hätte sicher auch Spaß in der Hundeschule oder an Sportarten wie Rally Obedience, Hoopers oder Agility, gebe mich aber auch mit 2 Spaziergängen am Tag zufrieden, da passe ich mich ganz euren Vorstellungen an. Da ich mich sehr auf meine Menschen konzentriere und sehr anhänglich bin, muss auch kein weiterer Hund in meinem neuen Heim vorhanden sein, allerdings habe ich auch nichts dagegen einzuwenden. Auch ein eingezäunter Garten wäre super toll zum Spielen, ist aber kein Muss. Ich würde mich freuen, wenn ich Weihnachten schon bei meinen Für-immer-Menschen verbringen könnte. Deshalb meldet Euch schnell und vereinbart mit meiner Pflegemama einen Termin zum Kennenlernen. Und vergesst die Leckerchen nicht! Nemo wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 410 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
61479 Glashütten
Deutschland

Seite 1 von 3