shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hunde suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Geeignet für
Größe
Kinderlieb
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 2
Weiter zur Seite

NELU der Quatschkopf

Mischlingshund

11 Monate

Männlich

Steckbrief Alter: ca. 11 Monate Geschlecht: männlich, unkastriert Größe: ca. 45 cm Charakter: freundlich, verspielt, lebhaft, schmusebedürftig, menschenbezogen, braucht viel Aufmerksamkeit, wachsam, eifersüchtig Kinderverträglich: ja, sollte aufgrund seiner Energie aber nur zu standfesten Kindern Artgenossenverträglich: die Sympathie entscheidet, teils eifersüchtig Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt, katzenverträglich + Pferde gewöhnt Für Hundeanfänger geeignet: für sehr ambitionierte Hundeanfänger mit Hilfe einer Hundeschule Wunschzuhause: aktive und konsequente Menschen mit ganz viel Zeit und Spaß an der gemeinsamen Arbeit Halli-hallo liebe Menschen, ich bin der süße Nelu und mit meinen knapp 11 Monaten im besten Alter angekommen, um die Welt zu entdecken. Das Leben hier in Deutschland kann ich sogar schon seit Dezember 2020 kennenlernen, doch leider kam nun doch alles anders als gedacht und ich musste meine Familie völlig unverschuldet aufgrund von persönlichen Gründen leider wieder verlassen. Daher muss ich mich erneut auf die Suche nach meiner Familie-fürs-Leben begeben und hoffe sehr, dass es dieses Mal klappt. Aber lasst mich Euch erst einmal ein paar Dinge zu mir erzählen. Mein Spitzname lautet der „Quatschkopf“, da ich viel Blödsinn im Kopf habe und absolut verspielt und lustig bin. Mit Menschen und Kindern bin ich gleichermaßen freundlich und liebe es zu kuscheln und gemeinsam zu spielen. Hier mache ich keine Unterschiede, doch Kinder sollten besser schon standfest genug sein, da ich viel Energie mitbringe. Ganz typisch für mein Alter benötige ich reichlich körperliche und vor allem geistige Auslastung und suche viel Beschäftigung. Lange Spaziergänge sind für mich das Größte. Da ich aktuell versuche meine Grenzen auszutesten und damit beginne Ressourcen zu verteidigen, sollten mir hier schnell klare Regeln und Grenzen gesetzt werden, damit sich dieses Verhalten nicht festigt. Mit meinen Hundekumpels verstehe ich mich grundsätzlich gut und spiele auch gerne mit ihnen. Doch manchmal bin ich auch schon ein wenig eifersüchtig und möchte mein Frauchen ganz für mich alleine haben. Dann halte ich alle anderen von ihr ab und habe eine ziemlich große Klappe. Das passiert jedoch immer nur draußen und hier bin ich auch noch gut zu korrigieren. Ob ich einen Jagdinstinkt habe, ist nicht näher bekannt. Ich kenne jedoch den Umgang mit Pferden und zeige hier ein gutes Verhalten. Da ich ja noch sehr jung und wissbegierig bin, habe ich auch schon sehr fleißig das Hunde-ABC gelernt und kann bereits mit ein paar Erfolgen angeben. So bin ich nämlich mittlerweile stubenrein, bin ein guter Mitfahrer im Auto, meine Leinenführigkeit wird immer besser und auch auf die Grundkommandos höre ich ab und zu. Manchmal mache ich hier allerdings auch meine Ohren zu, wenn ich gerade wichtigeres zu tun habe. Das soll wohl typisch für mein Alter sein. Einzig das Alleinbleiben klappt noch nicht so gut, da ich dann Dinge kaputt mache, die nicht weggeräumt wurden. Aber auch das wird sich bestimmt mit der Zeit bessern, wenn ihr mich erst einmal an mein zartes Pfötchen nehmt. Ich wünsche mir für meine Zukunft ganz liebevolle, aber konsequente Menschen, die sich nicht nur von meinem niedlichen Aussehen beeindrucken lassen. Hundeerfahrung ist zwar nicht zwingend notwendig, jedoch ist für mich eine Hundeerziehung mit klaren Regeln und Grenzen sehr wichtig, damit ich weiter den richtigen Weg gehen kann. Sicherlich ist auch der Besuch einer Hundeschule äußerst sinnvoll. Außerdem solltet ihr viel Zeit und Geduld mitbringen und die Möglichkeit haben, mich körperlich und geistig auszulasten. Auch ein hohes Maß an Sicherheit wäre wichtig, damit ich mich klar an euch orientieren kann. Ein Leben bei euch als Einzelprinz würde mir bestimmt gut gefallen, doch auch mit einem bereits vorhandenen souveränen Hund würde ich gut klarkommen. Ich hoffe sehr, dass ich ganz bald meine Familie finden werde und dass dies dann nun wirklich für die Ewigkeit ist. Denn ich wünsche mir nichts sehnlicher, als bei euch anzukommen und gemeinsam die Welt zu entdecken. Also meldet Euch doch bitte bei mir, ich kann es kaum mehr erwarten. Nelu ist circa 11 Monate alt und etwa 45 cm groß. Er wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320 € mit Schutzvertrag über den Verein “Seelen für Seelchen e.V.” vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
59067 Hamm
Deutschland

HIRO der Sensible

Mischlingshund

Männlich

Steckbrief Alter: ca. 5 Monate Geschlecht: männlich, unkastriert Größe: ca. 40 cm, im Wachstum, vermutlich groß werdend Charakter: freundlich, zurückhaltend, unterwürfig, aber wenn aufgetaut, dann will er unbedingt gefallen, verspielt, verschmust Kinderverträglich: ja, sollten aber schon etwas älter sein Artgenossenverträglich: ja Jagdinstinkt: nein, katzenverträglich Für Hundeanfänger geeignet: nein Wunschzuhause: liebevolle und ruhige Menschen mit ganz viel Geduld, Ersthund wäre sicher hilfreich Hallo ihr lieben Menschen dort draußen, hier ist Hiro! Vor kurzer Zeit haben mich liebe Menschen aus einem lauten und furchteinflößenden Tierheim in Rumänien gerettet und nach Deutschland an die schöne Ostsee gebracht. Hier kann ich mir nun bei meiner tollen Pflegefamilie die Seeluft um meine Nase wehen lassen und langsam alles kennenlernen, was wichtig für mein weiteres Leben ist. Beim ersten Kontakt mit mir unbekannten Menschen bin ich noch recht schüchtern und zurückhaltend, dabei aber immer freundlich. Ich brauche einfach etwas Zeit, um mich zu öffnen. Wenn ich dann aber Vertrauen gefasst habe, bin ich der totale Schmusebär, der immer gefallen und alles richtig machen möchte. Auch das Spielen mit mir vertrauten Menschen finde ich inzwischen total schön - fast so schön wie das gemeinsame Kuscheln. Kindern konnte ich mittlerweile auch kennenlernen und zeige mich ihnen gegenüber zutraulich und vorsichtig. Ich bin verträglich mit Artgenossen, spiele auch gerne mit ihnen und habe keinen Futterneid. Einen Jagdtrieb zeige ich bisher keinen und ich verstehe mich sogar mit Katzen. Ihr seht, ich bin ein ganz sozialer Junghund. Meine Pflegefamilie trainiert mit mir nun fleißig das Hunde-ein-mal-eins. So kann ich euch stolz berichten, dass ich schon stubenrein bin und ganz ordentlich an der Leine gehe. Beides wird natürlich weiter täglich geübt. Ich fahre problemlos im Auto mit, kann eine angemessene Zeit alleine bleiben und sogar Treppen gehe ich schon rauf und runter. Ein weiteres Fach auf meinem Stundenplan heißt „Grundkommandos“ - auch hier wird mit mir altersentsprechend fleißig trainiert. In meinem bisherigen Leben habe ich leider kaum etwas kennenlernen können, deshalb bin ich noch etwas ängstlich bei lauten Geräuschen und schnellen Bewegungen. Ich bin insgesamt wohl kein Draufgänger, sondern eher schüchterner und vorsichtiger Natur. Meine neuen Menschen sollten also bitte ganz geduldig und einfühlsam sein und mich, gegebenenfalls mit Hilfe eines guten Hundetrainers, souverän durch alle Situationen führen. Es wäre zudem toll, wenn mein Für-Immer-Zuhause etwas ruhiger liegen würde und einen Garten hätte. Und ihr solltet erfahren im Umgang mit schüchternen und vorsichtigen Hunden wie mir sein, viel Zeit für mich haben, Liebe und Geduld mitbringen, mich in meinem Tempo die Welt erkunden lassen und Verständnis für einen jungen Rüden wie mich aus dem Tierschutz haben. Euer Alter ist für mich zweitrangig, doch aktiv solltet ihr sein, denn ganz welpentypisch bin ich natürlich auch verspielt und neugierig. Außerdem wäre ein selbstbewusster Hundekumpel schön, dann könnte ich mir manche Dinge von ihm abschauen und er könnte mir die Sicherheit geben, die mir aktuell noch ein wenig fehlt. Aber auch als Einzelprinz würde ich mich natürlich bei euch wohlfühlen. Wenn Kinder in meinem neuen Zuhause leben, dann sollten sie schon etwas älter (ab ca. 12 Jahre) und ruhiger sein und den Umgang mit Hunden bereits kennen. So, ich hoffe sehr, ich konnte euch neugierig auf mich machen. Wenn ihr das für mich passende Für-immer-Zuhause habt und mir helfen wollt meine neue Welt zu begreifen und zu entdecken, dann meldet euch bitte bei mir. Ich würde mich riesig darüber freuen, euch kennenzulernen. Hiro ist ca. 5 Monate alt, aktuell etwa 40 cm groß und wiegt 20 kg. Er wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft, unkastriert und mit einem europäischen Pass gegen eine Schutzgebühr von 340€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
23669 Timmendorfer Strand
Deutschland

YURI der Lebensfrohe

Mischlingshund

6 Monate

Männlich

Steckbrief Alter: ca. 6 Monate Geschlecht: männlich, unkastriert Größe: ca. 46 cm, im Wachstum, vermutlich groß werdend Charakter: welpentypisch, sehr zugänglich, verspielt, lebhaft, lernwillig, verfressen, will immer dabei sein (Trennungsangst) Kinderverträglich: ja, sollten aber standfest sein Artgenossenverträglich: absolut, gerne als Zweithund Jagdinstinkt: ja Für Hundeanfänger geeignet: ja, mit Hilfe einer Hundeschule Wunschzuhause: liebevolle und konsequente Menschen mit ganz viel Zeit, so dass er gar nicht oder nur wenig alleine sein muss, Garten Liebe Menschen, ich heiße Yuri und lebe bei meiner Pflegefamilie in Lübstorf (bei Schwerin). Eigentlich hatte ich mein vermeintliches Für-immer-Zuhause schon gefunden, doch dann kam leider alles ganz anders und ich muss mich nun erneut auf die Suche nach einem neuen Zuhause begeben. Es bricht mir wirklich das Herz, denn ich habe nichts falsch gemacht, doch meine quirlige und aktive Art war für meine Menschen wohl etwas zu herausfordernd. Daher suche ich nun liebe Menschen, die sich den Anforderungen an einen Junghund wie mich bewusst sind und bereit sind, mir gerecht zu werden. Erwachsenen und Kindern verhalte ich mich gleichermaßen äußerst umgänglich, freundlich und verspielt. Mein Charakter wird zudem als lebhaft, offen und lernwillig beschrieben. Außerdem möchte ich gerne überall dabei sein und leide anderenfalls unter Trennungsangst. Es wäre also toll, wenn ihr viel Zeit für mich aufbringen könntet und ich euch überall begleiten darf. Auch mit meinen Artgenossen bin ich sehr verträglich und welpentypisch verspielt. Selbst wenn ich von anderen Hunden angebellt werde, bleibe ich ganz ruhig und freundlich. Ein Futterneid ist bei mir nicht erkennbar, dafür bin ich aber sehr verfressen. Ich würde am liebsten alles futtern, was mir zwischen die Pfoten kommt. Hier ist also auf Spaziergängen Vorsicht geboten. Außerdem ist bei mir ein Jagdinstinkt ersichtlich. Wie ich mich mit anderen Tieren vertrage, kann ich nicht sagen. Ich bin aber grundsätzlich allem Neuen sehr offen gegenüber. Seit meiner Ankunft in Deutschland, habe ich natürlich schon fleißig die Hundeschulbank gedrückt, um die ein oder andere Lektion zu erlernen. Stubenrein bin ich noch nicht komplett, ab und zu geht das kleine Geschäft noch mal daneben. Doch mit ein bisschen Training und einem aufmerksamen Blick eurerseits, sollte das schnell geschafft sein. Autofahren meistere ich recht gut und auch die Leinenführigkeit ist ganz passabel. Ab und an siegt aber doch meine Neugierde und ich fange an zu ziehen. Das ist sicherlich noch verbesserungsfähig. Die Grundkommandos Sitz, Platz und Aus beherrsche ich schon richtig gut und auch Treppen laufe ich problemlos. Nur das Alleine bleiben ist nicht meine Wunschdisziplin. Das klappt nur, wenn ich wirklich ausgepowert bin und ausreichend Ablenkung habe, denn am liebsten möchte ich immer bei euch dabei sein. Hier solltet ihr also viel Geduld und Zeit für mich mitbringen. Wobei ich es am besten finden würde, wenn ihr mich überall mit hinnehmen würdet. Damit ich nun endlich meine Familie-für-immer finde, möchte ich gerne ein paar Wünsche äußern. Denn es ist mir sehr wichtig, dass es dieses Mal wirklich klappt und ich nicht wieder einen Trennungsschmerz durchleben muss. Ihr solltet also aktive, geduldige und liebevolle Menschen sein, die sich ausreichend Zeit für mich und meine Erziehung nehmen. Solltet ihr noch keine Hundeerfahrung haben, dann ist der Besuch einer Hundeschule oder eines guten Trainers wichtig für mich. Auch ein Garten wäre wirklich toll, in dem ich toben und spielen kann. Für den Fall, dass Kinder bei euch leben, sollten diese schon standfest sein, damit ich sie im Spiel nicht doch mal aus Versehen umwerfe. Außerdem würde ich mich sehr über einen bereits vorhandenen Hundekumpel freuen, der mich etwas an meine Hundepfote nehmen kann. Vielleicht könnte ich in seiner Gegenwart sogar lernen einigermaßen gut alleine zu bleiben. Ein Muss ist das aber nicht. Wenn ihr also bereit für mich seid und ich euch mit meiner freundlichen und liebevollen Art um den Finger wickeln konnte, dann würde ich mich riesig über einen Besuch von euch freuen. Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als endlich ankommen zu können und nie wieder mein Zuhause verlassen zu müssen. Bitte meldet euch - ich würde es euch ewig danken! Yuri ist ca. 6 Monate jung, etwa 46 cm groß und wiegt ca. 12 kg. Ausgewachsen wird er vermutlich zu den großen Hunden gehören. Er wird unkastriert, entwurmt, entfloht, gechippt und geimpft mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
19069 Lübstorf
Deutschland

RAIKO der Charmante

Mischlingshund

6 Monate

Männlich

Steckbrief Alter: ca. 5 Monate Geschlecht: männlich, unkastriert Größe: ca. 30 cm, klein bis mittelgroß bleibend Charakter: sehr freundlich, verspielt, lebhaft, neugierig, teils unsicher Kinderverträglich: ja Artgenossenverträglich: unbekannt, davon ist aber auszugehen Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt Für Hundeanfänger geeignet: ja Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit ganz viel Geduld und Zeit, um einem aktiven Junghund alles Wichtige beizubringen Liebe potentielle Familie-fürs Leben, ich möchte mich euch gerne einmal vorstellen: Ich heiße Raiko, bin gerade einmal 5 Monate jung und auf der dringenden Suche nach genau euch! Einer Familie, bei der ich endlich ankommen darf und die mir die große weite Welt zeigen möchte. Nach meinen Herzensmenschen, die genauso neugierig und aufgeregt auf ein gemeinsames Leben sind und mich mit viel Liebe und Geduld zu einem souveränen Junghund erziehen wollen. Bin ich da vielleicht bei euch schon genau richtig? Ich lebe schon seit Juni in Deutschland und dachte eigentlich, ich hätte meine endgültige Familie bereits gefunden. Doch dann kam alles anders und aufgrund von gesundheitlichen Problemen bei meiner Familie musste ich diese leider wieder verlassen. Es brach mir wirklich das Herz, doch nun sitze ich auf gepackten Koffern bei meiner Pflegefamilie und hoffe sehr, dass ich bei euch dann endlich meine letzte Station erreicht habe. Mein Charakter wird als sehr freundlich, lebhaft, verspielt und neugierig beschrieben, ein typischer Welpe. Unbekannten Dingen gegenüber verhalte ich mich aber auch schon mal unsicher, hier muss mir erst gezeigt werden, dass meine Ängste unbegründet sind. Mit meinen Bezugspersonen bin ich äußerst freundlich und verspielt, ebenso mit Kindern. Da ich manchmal sehr ausgelassen spiele und dann auch schon mal etwas zwicken kann, solltet ihr mir unbedingt die Beißhemmung beibringen, denn die kenne ich noch nicht so gut. Aber ich habe mir sagen lassen, dass das für mein Alter normal sei. Ansonsten drücke ich schon fleißig die Schulbank, um das Hunde-ABC zu erlernen. Meine Stubenreinheit wird somit immer besser und auch die Leinenführigkeit wird kräftig geübt. Die Grundkommandos sitzen nicht immer, aber auch hier mache ich Fortschritte. Alleine bleibe ich nicht so gerne, das müssen wir also in kleinen Schritten üben. Dafür fahre ich aber liebend gerne im Auto mit und meistere auch Treppen problemlos. Da ich aber noch im Wachstum bin, sollte ich noch keine großen Treppen laufen. Wie ihr vielleicht schon merkt, brauche ich beim Erwachsenwerden noch eure Unterstützung und würde mich riesig freuen, wenn ihr mich an mein kleines Hundepfötchen nehmen würdet. Mit meinen Artgenossen konnte ich leider noch keine großen Erfahrungen machen, hier würde mir bestimmt eine gute Hundeschule zur Sozialisierung guttun. Ich schätze aber, dass ich grundsätzlich ein verträglicher kleiner Kerl bin. Wenn ich euch mit meinem kleinen Steckbrief überzeugen konnte und ihr Zeit und Geduld mitbringt, um einen Welpen zu erziehen, dann würde ich mich wahnsinnig über eure Anfrage freuen. Dabei ist mir weder euer Alter wichtig noch ob ihr schon hundeerfahren seid. An meine neue Familie habe ich keine allzu großen Anforderungen. Ich wünsche mir doch nur ein liebevolles Zuhause bei aktiven Menschen, auf die ich mich verlassen kann und mit denen ich die gemeinsame neue Welt entdecken kann. Kann ich das bei euch finden? Dann meldet euch doch bitte bei mir und kommt mich gerne besuchen. Ich würde mich sehr über euren Besuch freuen! Raiko ist ca. 5 Monate alt und 30 cm groß. Er wird geimpft, entwurmt, entfloht, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320,00 Euro mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
37127 Dransfeld
Deutschland

BEATRIX die ruhige Herzensdame

Mischlingshund

10 Jahre , 3 Monate

Weiblich

Steckbrief Alter: ca. 10 Jahre Geschlecht: weiblich, kastriert Größe: ca. 40 cm Charakter: immer freundlich, schmusebedürftig, sehr ruhig Kinderverträglich: ja, aufgrund ihrer sehr ruhigen Art aber lieber keine kleinen Kinder Artgenossenverträglich: ja Jagdinstinkt: nein Für Hundeanfänger geeignet: ja Wunschzuhause: ruhiges Zuhause, liebevolle Menschen mit ganz viel Geduld und eingezäuntem Garten, das Zuhause sollte ebenerdig liegen Hallo liebe Menschen, ich heiße Beatrix und durfte mich mit meinen knapp 10 Jahren nun endlich auf die lange Reise nach Deutschland begeben. Viel zu lange musste ich auf Streicheleinheiten, Liebe und ein warmes Körbchen verzichten, doch dies soll sich nun hoffentlich alles ändern, denn ich bin endlich auf der Sonnenseite des Lebens angekommen. Wenn ihr mir also diese schöne neue Welt zeigen wollt, dann wäre ich überglücklich. Ich bin gewiss kein Jungspund mehr und habe die wilden Zeiten hinter mir gelassen. Mittlerweile genieße ich die ruhigen Momente sehr und liege gerne einfach im Garten in der Sonne oder in meinem kuscheligen neuen Körbchen bei meiner lieben Pflegefamilie. Obwohl ich in meinem bisherigen Leben wahrlich viel Schlechtes erleben musste, bin ich Euch Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen, freundlich und schmusebedürftig. Schließlich möchte ich doch jetzt alles nachholen, was mir so viele Jahre verwehrt blieb. Auch Kindern gegenüber verhalte ich mich sehr freundlich und bin nicht zu stürmisch. Nur das gemeinsame Spielen ist nicht so wirklich was für mich, vielleicht bin ich dafür ja schon ein wenig zu alt. Mit meinen Artgenossen vertrage ich mich sehr gut und habe keinerlei Probleme mit ihnen. Auch ein Futterneid oder Jagdinstinkt ist nicht erkennbar. Andere Tiere konnte ich bislang noch nicht kennenlernen. Ich könnte mir aber vorstellen, dass ich aufgrund meiner ruhigen Art da recht unkompliziert bin. Natürlich möchte auch ich noch viele neue Dinge kennenlernen und gemeinsam mit euch entdecken. Daher drücke ich nun auch schon die Schulbank und versuche mich gut auf euch vorzubereiten, damit ich Euch schon mit ein paar Fertigkeiten beeindrucken kann. Meine Stubenreinheit wird immer besser, ihr solltet nur zu Beginn erstmal eure Teppiche in Sicherheit bringen, denn die sind so schön flauschig, dass ich mich darauf doch noch mal gerne erleichtere. Aber das wird sicher sehr schnell kein Thema mehr sein. Alleine zu bleiben ist für mich kein Problem, ich ruhe mich in der Zeit aus, bis ihr wieder da seid. Autofahren und die Leinenführigkeit haben wir noch nicht getestet. Das Treppensteigen üben wir gerade fleißig und es wird immer besser, doch für eine Hündin in meinem Alter sollte ich lieber ebenerdig wohnen. Ich mache jeden Tag ein paar kleine Fortschritte und zeige, dass ich es wirklich will. Nur mit den Grundkommandos habe ich derzeit ein paar Problemchen, da ich leider nicht mehr so gut hören kann. Vielleicht könnt ihr mir die ja per Zeichensprache beibringen, damit ich verstehen kann, was von mir gefordert wird. Es gibt doch schließlich immer einen Weg und ich bin mir sicher, dass ich das gut lernen kann. Zukünftig wünsche ich mir ein Zuhause bei lieben Menschen mit einem großen Herz für Hunde aus dem Tierschutz. Ich bin mir bewusst, dass ich aufgrund meines Alters nicht bei allen die 1. Wahl bin, da ich schon sehr ruhig bin. Doch ich bin wirklich eine herzensgute Hündin, die noch einige gute und schöne Jahre verbringen möchte. Ich bin sowohl für Hundeanfänger als auch für Erfahrene geeignet. Für ältere oder jüngere Menschen, mit Kindern oder alleinstehend. In meinem neuen Zuhause darf es gerne einen bereits vorhandenen Hund geben und genauso bin ich auch zufrieden über ein Leben als Einzelprinzessin. Nur ebenerdig sollte es sein und einen eingezäunten Garten haben, denn ich liebe es dort Zeit zu verbringen und in der Sonne zu faulenzen. Wie ihr also merkt, habe ich keine allzu großen Ansprüche. Ich wünsche mir doch eigentlich nur ganz viel Liebe, Streicheleinheiten, Verständnis und ein kuscheliges Körbchen. Kann ich das vielleicht bei Euch finden? Dann meldet Euch doch bitte ganz schnell bei mir und kommt mich gerne bei meiner Pflegefamilie besuchen. Ich warte sehnlichst auf Euch! Beatrix ist ca. 10 Jahre alt, etwa 40 cm groß und wiegt ca. 20 kg. Sie wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 220EUR mit Schutzvertrag über den Verein "Seelen für Seelchen e.V." vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
21698 Harsefeld
Deutschland

RUMI die Freundliche

Mischlingshund

7 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Steckbrief Alter: ca. 7 Jahre Geschlecht: weiblich, kastriert Größe: ca. 48 cm Charakter: offen, freundlich, menschenbezogen, schmusebedürftig, schreckhaft, lernwillig Kinderverträglich: nicht getestet, Kinder ab Schulalter mit einfühlsamer Art sicher aber kein Problem Artgenossenverträglich: ja Jagdinstinkt: ja, Katzen sind kein Problem Für Hundeanfänger geeignet: ja Wunschzuhause: liebevolle Menschen, die ihr Sicherheit und Liebe geben, gern auch ein souveräner Ersthund (kein Muss) Hallo ihr lieben Menschen, ich möchte euch gerne neugierig auf mich machen, da ich mein Für-Immer-Zuhause suche. Ich bin die verschmuste Rumi und gehöre mit meinen 7 Jahren noch lange nicht zum alten Eisen. Glücklicherweise konnte ich mittlerweile aus dem ungemütlichen Tierheim in Rumänien ausreisen und lebe seit Kurzem bei einer lieben Pflegefamilie in Hessen. Meine Pflegemama sagt, ich sei ein ganz lieber und menschenbezogener Sonnenschein. Menschen gegenüber bin ich generell offen und freundlich, nur bei plötzlichen oder schnellen Bewegungen erschrecke ich mich noch und ducke mich schnell weg. Doch das ist nach so kurzer Zeit wohl normal. Schließlich muss ich ja erst lernen, dass mir hier nichts Böses mehr widerfährt. Doch ich werde jeden Tag entspannter und spiele mittlerweile auch gerne mit meinen Pflegeeltern. Doch meine größten Hobbys sind kuscheln und Küsschen geben! Ach und mit meinen Artgenossen und Katzen bin ich übrigens auch sehr verträglich. Nur Kleintiere sollten nicht in meinem neuen Zuhause leben, da ich doch schon einen Jagdinstinkt zeige. Was das Hunde-ABC angeht bin ich ein absoluter Vollprofi. Ich bin nämlich schon stubenrein, wie es sich für eine Lady wie mich gehört, kann problemlos eine angemessene Zeit alleine bleiben und bin eine gute Autofahrerin. Wenn meine Pflegemama mir mein Essen hinstellt, bleibe ich jedoch ganz entspannt und lasse es mir sogar wieder wegnehmen. Futterneidisch bin ich also überhaupt nicht. Außerdem laufe ich schon gut an der Leine, bewältige souverän das Treppensteigen und höre auf meinen Namen. Aktuell übt meine Pflegemama mit mir gerade das Kommando „Sitz“ und da ich ja schlau und lernwillig bin, kann ich das bestimmt auch schon, wenn ich demnächst von euch Besuch bekomme. Dann kann ich euch damit hoffentlich richtig beeindrucken. Da es aber noch so viele andere spannende Kommandos gibt, würde ich mich freuen, wenn ihr mich da unterstützen würdet und wir diese gemeinsam lernen könnten. In meinem bisherigen Leben habe ich nämlich nicht sehr viel kennen gelernt. Deshalb erschrecke ich mich auch noch vor beispielsweise Motorgeräuschen oder auch schnellen Fahrradfahrern. Daher sollten meine neuen Menschen bitte ganz geduldig und einfühlsam sein und mich - gegebenenfalls mit Hilfe eines guten Hundetrainers - souverän durch alle Situationen führen. Es wäre zudem toll, wenn mein Für-Immer-Zuhause abseits von Lärm und Trubel ländlich liegen würde und einen Garten hätte, dann könnten wir immer mal toben oder gemütlich auf dem Rasen liegen. Ihr solltet außerdem Zeit für mich haben, liebevoll und geduldig sein, mir Sicherheit geben können und Verständnis für eine Hündin aus dem Tierschutz mitbringen. Wegen meines lieben Charakters bin ich auch für Hundeanfänger geeignet, ebenso ist euer Alter zweitrangig. Ein selbstbewusster Hundekumpel wäre denkbar, dann könnte ich mir manche Dinge von ihm abschauen, aber auch als Einzelprinzessin würde ich mich natürlich wohlfühlen. Gegen Katzen habe ich auch nichts einzuwenden, solange die ebenfalls lieb zu mir sind. Wenn Kinder in meinem neuen Zuhause leben sollten, dann sollten sie schon etwas älter sein (mindestens 8 Jahre), einfühlsam und den Umgang mit Hunden bereits kennen. Ich warte schon jetzt sehnsüchtig auf Post oder Anrufe von euch und werde meine Pflegeeltern jeden Tag fragen, ob sich bereits jemand nach mir erkundigt hat. Ich bin schon ganz gespannt auf euch - also meldet euch bitte schnell bei mir. Ich würde mich riesig freuen! Rumi ist ca. 7 Jahre alt und 48 cm groß. Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370 € mit Schutzvertrag vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
35080 Bad Endbach
Deutschland

RUSSEL der Witzige

Mischlingshund

2 Jahre , 3 Monate

Männlich

Steckbrief Alter: ca. 2 Jahre Geschlecht: männlich, kastriert Größe: ca. 35 cm Charakter: sehr lebhaft, verspielt, verkuschelt, menschenbezogen, lernt schnell, freundlich, immer gut gelaunt, unerschrocken Kinderverträglich: nicht getestet, aber ab ca. 8 Jahren gut vorstellbar Artgenossenverträglich: ja, freut sich über Gesellschaft Jagdinstinkt: vorhanden, sollte nicht zu Katzen Für Hundeanfänger geeignet: ja, in Zusammenarbeit mit einer Hundeschule Wunschzuhause: liebevolle und sehr aktive Menschen mit viel Zeit und eingezäuntem Garten, gerne mit souveränem Ersthund Hallo, hier komme ich, der kleine unternehmungslustige Russel! Ich bin ein liebenswerter, kleiner und gerade mal zwei Jahre junger Rüde. Seit kurzem bin ich bei einer ganz tollen Pflegefamilie in Baden-Württemberg untergebracht und ich kann Euch sagen, dass ist tausend Mal schöner als in dem langweiligen und lauten Tierheim in Rumänien. Jetzt lerne ich jeden Tag neue und spannende Dinge kennen. Um alles perfekt zu machen, fehlt nur noch mein Für-immer-Zuhause. Aber das finde ich bestimmt ganz schnell - vielleicht seid ihr ja schon die passenden Menschen für mich? Ich verstehe mich mit Erwachsenen sehr gut, Kinder habe ich bisher noch nicht kennengelernt. Ich bin zutraulich, freundlich, verspielt und schmuse gerne. Außerdem bin ich sehr aktiv und könnte mir sehr gut vorstellen, eine Hundeschule zu besuchen und/oder Hundesport zu machen - das macht bestimmt Spaß. Meine Pflegemama sagt nämlich, ich sei ein echt pfiffiges Kerlchen und lerne sehr schnell. Auch Ängste kenne ich keine, ich gehe mutig, neugierig und aufgeweckt durchs Leben. Andere Artgenossen finde ich total super und würde mich deshalb auch sehr über hündische Gesellschaft in meinem neuen Zuhause freuen, dies ist aber kein Muss. Nur beim Spazieren gehen belle ich manchmal andere Hunde an, das ist jedoch sicher mit etwas Geduld und Konsequenz gut trainierbar. Ansonsten bin ich nicht futterneidisch, zeige aber einen Jagdinstinkt und sollte daher nicht zu Katzen vermittelt werden. Da ich ja erst kurze Zeit hier in Deutschland bin, hatte ich noch nicht so viel Zeit, um fleißig das Hunde-ABC zu erlernen. Aber - und da bin ich total stolz drauf - ich kann schon Treppen steigen und bin stubenrein. Alleine bleiben musste ich bisher nur mit meinem Hundekumpel, das klappt soweit gut. Und beim Autofahren verhalte ich mich ganz ruhig. An der Leinenführigkeit muss noch viel geübt werden, da bin ich oft etwas stürmisch, aber ab und zu muss ich einfach ganz schnell zu einer bestimmten Stelle, weil es da so gut riecht, das versteht ihr doch sicher, oder? Grundkommandos kenne ich bisher noch nicht, doch die lerne ich mit Eurer Hilfe sicherlich ganz schnell. Es wäre toll, wenn mein Für-Immer-Zuhause einen eingezäunten Garten hätte, in dem ich all meine Energie loswerden kann. Ihr solltet außerdem viel Zeit für mich haben, liebevoll und geduldig sein und Verständnis für einen Rüden aus dem Tierschutz mitbringen. Euer Alter ist zweitrangig, aber ihr solltet auf jeden Fall über Hundeerfahrung verfügen oder bereit sein, mit einem Hundetrainer zusammenzuarbeiten. Schließlich muss meine viele Energie in die richtigen Bahnen gelenkt werden, damit ich nicht irgendwann anfange die Führung zu übernehmen. Und da ich unternehmungslustig bin, wäre es zudem schön, wenn ihr ebenso aktiv wäret und Spaß an körperlicher Betätigung habt. Aber ich möchte auch geistig ausgelastet werden. Ein Hundekumpel wäre wünschenswert, doch auch als Einzelprinz würde ich mich natürlich wohlfühlen. Wenn Kinder in meinem neuen Zuhause sind, dann sollten sie auf jeden Fall schon älter sein (ca. ab 8 Jahren) und den Umgang mit Hunden bereits kennen. Katzen sollten - wie schon erwähnt - in meinem neuen Zuhause nicht leben. Wenn ihr also einen lebhaften, aufgeweckten und immer gut gelaunten Rüden mit handlichen Maßen sucht, mit dem ihr Pferde stehlen könntet, dann schreibt mir ganz schnell, damit wir uns kennen lernen können. Ich würde mich riesig freuen! Russel ist circa 2 Jahre alt, 35 cm klein und wiegt 11 kg. Er wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
74582 Gerabronn
Deutschland

LIJA die ruhige Schmuserin

Mischlingshund

1 Jahr , 3 Monate

Weiblich

Steckbrief Alter: ca. 1 Jahr Geschlecht: weiblich, kastriert Größe: ca. 50 cm Charakter: bei ihren Bezugspersonen sehr verschmust, ruhig, bei Fremden zurückhaltend, ängstlich, schreckhaft Kinderverträglich: ab ca. 8 Jahren kein Problem Artgenossenverträglich: ja, sollten nur nicht zu ungestüm sein Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt, kennt Katzen Für Hundeanfänger geeignet: nein, da sehr zurückhaltend Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit ganz viel Geduld und Garten, ruhiges Zuhause ohne viel Trubel und Besucher Liebe Menschen, ich bin die süße Lija und auf der Suche nach meinem Für-immer-Zuhause. Ich bin noch etwas zurückhaltend, aber ich möchte mich hier dennoch ein wenig ins Rampenlicht wagen, damit ihr mich besser kennenlernen könnt. Eine Familie ist mir nicht völlig fremd, schließlich hatte ich in Rumänien einmal eine. Doch diese gab mich leider im Tierheim ab. Ob ich etwas falsch gemacht habe? Ich weiß es leider nicht - vielleicht hat ihnen meine schüchterne Art nicht gefallen. Aber nun hoffe ich sehr, dass ich bei euch endlich ankommen darf und lernen kann, die schönen Dinge des Lebens zu genießen. Bei meinen Bezugspersonen klappt das schon recht gut. Kuscheln, Spielen und die gemeinsame Zeit genießen habe ich nämlich schon für mich entdeckt und dabei wird sehr deutlich, dass ich wahnsinnig verschmust bin. Fremden gegenüber verhalte ich mich hingegen zurückhaltend, schreckhaft und teilweise auch ängstlich. Vor lauter Unsicherheit belle ich sie erst einmal an. Hier muss ich noch lernen, dass ich meinen Bezugspersonen vertrauen kann, ihr mich beschützt und mir die anderen Menschen nichts Böses wollen. Etwas ältere Kinder, die einen ruhigen Umgang mit mir haben, interessieren mich durchaus und ich bin ihnen gegenüber freundlich. Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich gut, mag es allerdings nicht, wenn sie zu ungestüm auf mich zugelaufen kommen. Das ist mir dann doch etwas zu viel und das kommuniziere ich auch deutlich durch Zähne zeigen oder Schnappen. Mit meinem Hundekumpel bei meiner lieben Pflegefamilie komme ich hingegen prima zurecht und spiele auch gerne mit ihm. Aber auch hier darf es nicht zu wild für mich werden. Mit der hier lebenden Katze bin ich verträglich und zeige nur wenig Interesse an ihr. Ein Futterneid ist zwar vorhanden, aber gut händelbar und ein Jagdinstinkt konnte bislang nicht festgestellt werden. Meine Pflegefamilie hat mir erzählt, dass es einen guten Eindruck bei meiner neuen Familie machen würde, wenn ich schon ein wenig das Hunde-ABC kenne und daher drücke ich hier nun fleißig die Schulbank. Da ich noch etwas schüchtern bin, sitzt noch nicht alles einwandfrei, aber ich gebe mir sehr viel Mühe. Stubenrein bin ich leider noch nicht, daran arbeite ich aber. Jedoch bin ich draußen noch zu unsicher, um mich in Ruhe lösen zu können. Und auch Autofahren oder die Leinenführigkeit sind noch Neuland für mich. Alleine bleiben kann ich hingegen schon sehr gut und auch die Kommandos „Sitz“ und „Platz“ klappen prima. Treppen bereiten mir nur dann Probleme, wenn es ein glatter Boden ist. Der ist mir wirklich sehr suspekt und darauf mag ich noch so überhaupt nicht laufen. Wie ihr vielleicht merkt, gibt es noch die ein oder andere kleine Baustelle, doch ich finde, daran lässt sich auf jeden Fall arbeiten, oder was meint ihr? Und wenn ihr mich erst einmal an mein zartes Hundepfötchen nehmt, dann fühle ich mich doch auch schon viel sicherer. Für meine neue Familie wünsche ich mir liebevolle Menschen mit Hundeerfahrung, die genau wissen, wie man meine neugierige Seite aus mir heraus kitzelt und die dafür sorgt, dass ich meine Schüchternheit ablegen kann. Hier brauche ich noch viel Unterstützung und eine liebevolle, aber konsequente Erziehung. Außerdem wäre es mir wichtig, dass es in meinem neuen Zuhause ruhig zugeht - ohne viel Trubel oder Besucher. Kinder sollten bei euch schon etwas älter sein und ebenfalls ausreichend Verständnis für mich mitbringen. Über einen ruhigen und souveränen Ersthund würde ich mich freuen, da er mir bestimmt Sicherheit vermitteln könnte. Das ist aber kein Muss. Da ich draußen richtig aufblühe, wäre ein eingezäunter Garten das Größte für mich. Wenn ihr also Interesse an mir habt und mich gerne einmal bei meiner Pflegefamilie besuchen kommen wollt, dann würde ich mich riesig über euren Besuch freuen! Vielleicht kann ich das zu Beginn nicht so recht zeigen, da ich erst Vertrauen aufbauen muss, aber glaubt mir, innerlich flippe ich aus vor Freude. Also melde euch bitte unbedingt bei mir. Lija ist ca. 1 Jahr alt und 50 cm groß. Sie wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
40721 Hilden
Deutschland

ANOUK die Niedliche

Mischlingshund

7 Monate

Weiblich

Steckbrief Alter: ca. 7 Monate Geschlecht: weiblich, unkastriert Größe: ca. 35 cm, im Wachstum (vermutlich mittelgroß werdend) Charakter: schüchtern, verspielt, ruhig, neugierig, bei allem Neuem, Männern und Fremden nach wie vor sehr unsicher Kinderverträglich: nicht getestet, kleinere Kinder wäre ihr aber sicher zu trubelig Artgenossenverträglich: noch nicht getestet, aber sehr wahrscheinlich Jagdinstinkt: etwas, Kaninchen sind kein Problem Für Hundeanfänger geeignet: nein Wunschzuhause: liebevolle Menschen mit ganz viel Geduld und Zeit, ruhiges Zuhause ohne trubelige Kinder oder viele Besucher, gerne eher ländlich gelegen Besonderheit: keine Rute Hallo liebe potentiellen Menschen-fürs-Leben, seid ihr vielleicht auch an meinen zuckersüßen Fotos hängen geblieben und würdet gerne mehr über mich erfahren? Dann seid ihr hier genau richtig. Ich heiße Anouk, bin gerade einmal 7 Monate jung und habe schon wahnsinnig viel erlebt in meinem kurzen Leben. Denn ich durfte mich vor wenigen Wochen auf die lange Reise von Rumänien nach Deutschland machen und lebe seither bei einer lieben Pflegefamilie in Freiburg. Hier lerne ich nun zum 1. Mal kennen, was es bedeutet eine Familie, ausreichend Futter und ein warmes Körbchen zu haben. Das muss ich erst einmal alles verarbeiten, denn sowas Tolles kenne ich bislang ja noch gar nicht. Daher zeige ich mich zu Beginn auch noch recht schüchtern und zurückhaltend. Allem Neuen gegenüber bin ich erst einmal sehr unsicher, doch ganz alterstypisch zeige ich mich auch neugierig und interessiert. Meine Neugierde siegt am Ende dann meistens und ich öffne mich langsam neuen Situationen. Daher ist es wichtig für mich, liebe Menschen zu finden, die sich meinem Tempo annehmen und ausreichend Geduld und Verständnis zeigen. Ich möchte unbedingt an mein schüchternes Pfötchen genommen und liebevoll unterstützt und gefördert werden. Mit meinen weiblichen Bezugspersonen habe ich schon eine vertrauensvolle Basis aufbauen können und spiele sogar schon ausgelassen mit ihnen. Das macht mir wahnsinnig viel Spaß. Gegenüber den männlichen Mitbewohnern zeige ich mich hingegen nach wie vor sehr unsicher. Hieran arbeiten wir nun ganz fleißig und es sind auch schon erste kleine Fortschritte zu sehen, jedoch bleibt zu vermuten, dass ich meine Unsicherheit gegenüber Männern und Fremden nie ganz ablegen werde. Da es bislang am wichtigsten war, dass ich Sicherheit und Vertrauen in meinem neuen Zuhause entwickele, stand das Hunde-ABC noch etwas im Hintergrund. Doch so langsam fange ich auch dort an Fortschritte zu machen. Immer mit viel Geduld und der liebevollen Unterstützung meiner Pflegeeltern. Meine Stubenreinheit wird somit von Tag zu Tag besser, hier zählt oftmals aber auch noch Schnelligkeit. Treppen laufe ich noch etwas holprig, komme aber immer wohlbehalten an und auch die Leinenführigkeit entwickelt sich in eine gute Richtung. Auf das Kommando "Komm" höre ich schon in vielen Momenten ziemlich gut. Das Autofahren wurde bislang noch nicht getestet und alleine bleiben kann ich erst 5 Minuten, aber das ist immerhin ein guter Anfang, oder? Mit Eurer verständnisvollen Unterstützung werde ich sicherlich schon bald ein paar mehr Erfolge vorweisen können ? darauf freue ich mich schon sehr. Meine Artgenossen konnte ich hier leider noch nicht näher kennenlernen, doch ich bin mir sicher, dass ich grundsätzlich gut verträglich bin, sofern sie etwas vorsichtiger mit mir umgehen. Ich habe einfach noch eine eher zurückhaltende Art, daher wäre es sicherlich von Vorteil, zu Beginn auf verständnisvolle Hunde zu treffen. Ein souveräner Ersthund bei Euch könnte mich sicherlich toll an die Pfote nehmen und mir Eure große Welt erklären. Ich könnte mir bestimmt ganz viel von ihm abschauen ? das ist aber kein Muss. Bei meiner Pflegefamilie habe ich sogar schon Kaninchen kennengelernt, mit denen ich gut verträglich bin. Hin und wieder zeige ich Interesse an ihnen, doch ein Jagdinstinkt ist nicht ausgeprägt vorhanden. Und nun wurde mir gesagt, darf ich hier ein paar Wünsche an meine zukünftige Familie stellen. Wichtig wäre es für mich ganz liebe Menschen mit viel Geduld, Zeit und Verständnis zu finden, die auch schon etwas Hundeerfahrung mitbringen. Ich bin zwar ein super süßer Welpe mit einem bezaubernden Hundeblick, doch meine schüchterne Art steht mir noch ein wenig im Weg. Daher ist es wichtig, dass ihr wisst damit umzugehen und mir die Zeit gebt, mich in meinem eigenen Tempo zu entwickeln. Dafür muss ich natürlich in einer angemessenen Art auch gefördert und gefordert werden. Kleine Kinder sind mir derzeit noch zu wuselig, daher suche ich ein ruhiges Zuhause ohne viel Trubel. Am liebsten etwas abseits der Stadt in einer ruhigen Umgebung. Ein souveräner Ersthund wäre für meine Entwicklung sicherlich hilfreich, aber auch ein Leben als Einzelprinzessin würde ich bestimmt toll finden. Ich hoffe sehr, dass das nun nicht zu viele Wünsche waren und ihr noch immer Interesse an mir habt. Denn eigentlich wünsche ich mir nichts sehnlicher, als endlich anzukommen und all die Liebe zu spüren, von der mir schon so lange erzählt wird. Finde ich die vielleicht bei Euch? Dann meldet Euch doch bitte bei mir! Anouk ist ca. 7 Monate alt und etwa 35 cm groß. Ausgewachsen wird sie vermutlich zu den mittelgroßen Hunden gehören. Sie wird unkastriert, entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320 EUR mit Schutzvertrag über den Verein "Seelen für Seelchen e.V." vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
79104 Freiburg
Deutschland

LEIA die verspielte Schönheit

Mischlingshund

2 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Steckbrief Alter: 2 Jahre Geschlecht: weiblich, kastriert Größe: ca. 62 cm Charakter: super verspielt, aufmerksam, mal ruhig mal wild, typisches Junghund-Verhalten Kinderverträglich: da sie sehr wild ist, sollten Kinder älter und hundeerfahren sein Artgenossenverträglich: absolut Jagdinstinkt: vorhanden Für Hundeanfänger geeignet: nein, wird nur an Erfahrene vermittelt Wunschzuhause: liebevolle Menschen, Haus mit eingezäuntem Garten wäre ideal Besonderheit: kurze Rute Hallo ihr Lieben, ich bin die wunderschöne Leia und ich habe eine große Bitte: Bitte, bitte schenkt mir ein Zuhause, in dem ich für immer bleiben darf! Ich bin 2 Jahre jung und habe es im Mai geschafft, Rumänien hinter mir zu lassen und in Deutschland auf einer Pflegestelle unterzukommen. Nun lebe ich in Siegen in NRW und hoffe, hier ganz schnell Besuch zu bekommen! Während meiner kurzen Zeit in Deutschland habe ich schon so einiges gelernt. Stubenreinheit, Treppenlaufen, Leinenführigkeit, Autofahren, das Erlernen neuer Kommandos, alles gar kein Thema für mich. Ich bin wirklich sehr lernfähig und sauge Neues wie ein Schwamm auf! Einzig das Alleinebleiben haben wir noch nicht ausprobiert, doch auch hier werde ich mich mit etwas Anleitung sicher sehr gut schlagen. Das Leben im Kreise einer Familie war mir zum Zeitpunkt meiner Ankunft in Deutschland total fremd, doch ich fühlte mich hier von der ersten Sekunde an rundum wohl und genieße seither die Gesellschaft von euch Zweibeinern sehr. Ich zeige mich gegenüber meinen Menschen und auch gegenüber meinen neuen Hundefreunden als äußerst verspielte, wilde und neugierige Hündin mit junghundetypischem Verhalten, und suche deshalb dringend hundeerfahrene Menschen, die meine Energie in die richtigen Bahnen zu lenken wissen. Ich bringe zudem einen eigenen Kopf und die Fähigkeit selbstständig Entscheidungen zu treffen mit, was mich zu einem echten Charakter macht. Mein Verstand ist jederzeit hellwach und äußerst scharfsinnig. Typisch ist für mich außerdem, dass ich stets wachsam durch die Umgebung blicke und dabei alles registriere, was so vor sich geht. Ich bin schließlich sehr neugierig und aufmerksam. Ein Haus samt größeren eingezäunten Garten wäre deshalb perfekt für mich, ist aber kein Muss. Du solltest dir im Klaren darüber sein, dass ich mit meiner Familie zwar durch dick und dünn gehe, Streicheleinheiten und Aktivitäten genieße und eine wirklich tolle Hündin bin. Aber du solltest dir eben auch bewusst sein, dass ich dich und deine Achtsamkeit immer wieder fordern könnte. Du solltest dir also schon gut überlegen, ob du mir gewachsen bist, denn ich möchte wirklich nicht zu einem Wanderpokal mutieren, weil die Menschen letztendlich feststellen, dass ich doch nicht in ihr Leben passe. Wenn du mir aber trotzdem die Chance geben möchtest, ein wirklich gutes Team zu werden, dann zögere nicht länger und lern mich kennen! Denn in den richtigen Händen werde ich die beste Freundin, die man sich und seiner Familie nur wünschen kann! Wer mich in sein Leben holt wird herausfinden, was wahre Freundschaft bedeutet! Leia ist ca. 2 Jahre alt, 62 cm groß und wiegt 23 kg. Sie wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt und geimpft mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
57080 Siegen
Deutschland

BELLA die Traumhündin

Mischlingshund

2 Jahre , 8 Monate

Weiblich

Handicap

Steckbrief Alter: ca. 2,5 Jahre Geschlecht: weiblich, kastriert Größe: ca. 50 cm Charakter: lebhaft, intelligent, neugierig, verschmust, sehr lieb, aufgeschlossen Kinderverträglich: nicht getestet, ab Schulalter aber sicher kein Problem (da sie sehr stürmisch sein kann) Artgenossenverträglich: ja, gerne auch zu einem Ersthund (kein Muss) Jagdinstinkt: ja, aber z.B. im Hühnergehege kein Problem Für Hundeanfänger geeignet: ja, für ambitionierte Anfänger Wunschzuhause: liebevolle Familie, aktive Rentner oder Einzelperson mit viel Zeit für Unternehmungen, gerne ländlich mit eingezäuntem Garten, keine Treppen Besonderheit: Patellaluxation, muss nach aktuellem Stand nicht operiert werden, bekommt Physio und kommt wunderbar damit zurecht Liebe Menschen da draußen, ich bin die süße Bella und mit gerade einmal 2,5 Jahren in der Blüte meines Lebens. Mein noch junges Leben habe ich bislang auf der rumänischen Straße verbringen müssen, bis ich Mitte letzten Jahres endlich gefunden und in Sicherheit gebracht wurde. Doch schwarze Hunde haben es leider nicht so leicht und so verbrachte ich viele Monate im rumänischen Tierheim mit Warten und Hoffen. Hoffen auf eine richtige Familie, die mich endlich entdeckt und auf ein warmes, flauschiges Körbchen, in welches ich mich kuscheln kann. Und dann plötzlich war es so weit: Endlich durfte auch ich mein Köfferchen packen und in den heiß begehrten Transporter hüpfen, der mich nach Deutschland brachte. Hier lebe ich nun bei einer lieben Pflegefamilie in Borstel, Schleswig-Holstein, und kann es kaum erwarten meine zukünftige Familie-fürs-Leben kennenzulernen. Meinen bekannten und auch fremden Menschen gegenüber bin ich sehr aufgeschlossen und stets neugierig. Kuscheln, Spielen und lange Spaziergänge sind das absolut Größte für mich. Ich liebe lange Ausflüge, bei denen ich die Welt erkunden kann und habe eine große Bewegungsfreude. Körperlich und geistig möchte ich unbedingt ausgelastet werden, sonst kann mir schon mal langweilig werden und ich suche mir einfach selber eine Beschäftigung. Das kam bislang nicht so gut an, daher benötige ich eine konsequente Führung mit klaren Regeln und Grenzen. Kinder habe ich bislang noch nicht kennengelernt, da ich aber Menschen grundsätzlich mag, wird das sicher kein Problem sein. Sie sollten nur schon ca. 6 Jahre oder älter und ausreichend standfest sein, denn bei mir kann es auch schon mal vor lauter Freude ein wenig stürmischer zugehen. Auch mit meinen Artgenossen verstehe ich mich prima. Ich fordere sie wahnsinnig gerne zum Spielen auf und bin auch hier durchaus wild unterwegs. Aber immer mit einer liebevollen und freundlichen Absicht. Ein Futterneid konnte bei mir noch nicht festgestellt werden, dafür aber ein Jagdinstinkt. Die Enten und Hühner meiner lieben Pflegefamilie interessieren mich doch schon sehr, wenn sie sich schnell bewegen, aber ich darf trotzdem mit ins Gehege und dabei ist auch noch nie etwas passiert. Meine Charaktereigenschaften werden als lebhaft, verschmust, liebevoll und sehr intelligent beschrieben. Letzteres sorgt dafür, dass ich sehr lernwillig bin und ich der kurzen Zeit auch schon einige große Fortschritte erzielen konnte. Ich liebe es einfach geistig gefordert zu werden und daher kann ich beim Hunde-ABC auch schon einiges vorweisen. Ich bin nämlich schon stubenrein, kann für kurze Zeit mit meinen Hundekumpels alleine bleiben, bin eine ruhige Mitfahrerin im Auto, kann Treppen laufen und auch meine Leinenführigkeit wird immer besser. Sogar die Grundkommandos "Nein" und "Sitz" beherrsche ich schon und freue mich täglich auf neue Trainingseinheiten. Toll, oder? Ich bin da wirklich sehr stolz drauf und würde so gerne mit euch weiter üben und euch mit meinem neuen Wissen beeindrucken. Da es im Leben aber selten perfekt läuft, möchte ich euch mein kleines Defizit nicht vorenthalten. Und zwar wurde bei mir eine Kniegelenksverletzung (Patellaluxtion) festgestellt, welche aber zum Glück noch nicht operiert werden muss. Diese Verletzung lässt mich ein wenig humpeln, schränkt mich aber nicht sehr stark ein, denn Spielen und Toben kann ich trotzdem - davon kann mich schließlich keiner abhalten. Aufgrund der Verletzung ist es einzig wünschenswert, dass ich zukünftig in einem ebenerdigen oder treppenarmen Zuhause lebe, denn viele Treppen sollte ich möglichst meiden. Und so schnell kommen wir auch schon zu meinen Wünschen für meine Familie-fürs-Leben. Eine Familie, aktive Rentner oder auch alleinstehende Menschen mit viel Zeit für Unternehmungen, Spaziergänge und Aktivitäten wäre wunderbar. Ich liebe es einfach draußen zu sein und würde mir daher auch einen Garten sehr wünschen. Ein bereits vorhandener Ersthund wäre ebenfalls toll, das ist aber kein Muss. Hundeerfahrung ist nicht unbedingt notwendig, doch ihr solltet euch mit Hundeerziehung und einer konsequenten Führung auseinandersetzen, da ich klare Regeln benötige. Auch der Besuch einer Hundeschule ist sicherlich sinnvoll. Ich hoffe, mit den vielen Wünschen habe ich euch jetzt nicht verschreckt, denn eigentlich sehne ich mich doch nur nach viel Liebe, ganz viel gemeinsamer Zeit und tollen Aktivitäten. Ich möchte so gerne eure liebevolle Begleiterin fürs Leben sein. Wollt ihr auch mein Begleiter sein? Dann meldet euch doch bitte ganz schnell bei mir. Ich kann es kaum erwarten. Bella ist ca. 2,5 Jahre alt, etwa 50 cm groß und wiegt ca. 22 kg. Sie wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine verringerte Schutzgebühr von 220EUR mit Schutzvertrag über den Verein "Seelen für Seelchen e.V." vermittelt. Die verringerte Schutzgebühr deshalb, da eine Patellaluxation diagnostiziert wurde. Eine OP ist jedoch nach aktuellem Stand nicht notwendig, Bella erhält nun einzig Physiotherapie, welche sehr gut anschlägt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
23845 Borstel
Deutschland

LEVI - das Schlitzohr

Mischlingshund

3 Jahre , 5 Monate

Männlich

Levi muss sich leider erneut auf die Suche nach seiner Famile machen, da es zwischen ihm und den in der Wohnung befindlichen Katzen nicht funktioniert. In wenigen Tagen werden wir in der Lage sein mehr über Levi zu berichten. Interessenten die ihn kennenlernen möchten können sich jedoch jetzt schon bei uns melden. Levi ist ca. 3 Jahre alt und etwa 35 cm groß. Er wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt und geimpft mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
93049 Regensburg
Deutschland

LIO der Aktive

Mischlingshund

8 Monate

Männlich

Lio muss sich leider erneut auf die Suche nach seiner Familie machen. Er ist ein junghundetypisch aktiver und verspielter Hund, welcher ab und zu auch ein paar Grenzen gesetzt bekommen muss. In wenigen Tagen werden wir in der Lage sein mehr über ihn zu berichten. Interessenten die ihn kennen lernen wollen können sich aber auch jetzt schon gern bei uns melden. Lio ist ca. 8 Monate alt und wird geimpft, gechippt und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320 € mit Schutzvertrag über den Verein "Seelen für Seelchen e.V." vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
36179 Bebra
Deutschland

TIMMY der Beschützer

Mioritic Hirtenhund

5 Jahre , 5 Monate

Männlich

Steckbrief Alter: ca. 5 Jahre Geschlecht: männlich, kastriert Größe: ca. 60 cm Charakter: treue Seele, will bei seinen Menschen sein, verlangt aber nicht ständig nach Aufmerksamkeit, ruhig, sehr territorial (Herdenschutzhund-Mix) Kinderverträglich: nein Artgenossenverträglich: ja Jagdinstinkt: ja, reagiert aber nicht auf Katzen Für Hundeanfänger geeignet: nein Wunschzuhause: Herdenschutzhund-erfahrene Menschen in eher ländlicher Umgebung, die die typischen Eigenschaften eines Herdis zu schätzen wissen, Haus samt eingezäuntem Garten ist Pflicht Liebe Menschen, mein Name ist Timmy und ich bin mit meinen knapp 5 Jahren nun endlich auf der Suche nach meinem Zuhause für die Ewigkeit. In Rumänien hatte ich sogar mal eine Familie, doch die gab mich plötzlich einfach im Tierheim ab und ich verstand die Welt nicht mehr. Doch dann zog ich doch noch das ganz große Los und durfte nach Deutschland zu einer Familie reisen. Hier dachte ich nun wirklich, dass ich angekommen sei, doch leider stellte sich dort heraus, dass ich aufgrund der Tatsache, dass ich höchstwahrscheinlich ein Herdenschutzhund-Mix bin, andere Voraussetzungen und mehr Führung benötige als man in der Lage war mir zu geben. Und somit musste ich leider meine Köfferchen wieder packen und muss mich nun von meinem Pflegezuhause aus erneut auf die Suche begeben. Mit meiner stolzen Größe von etwa 60 cm bin ich gewiss kein Schoßhund und verhalte mich bei fremden Menschen zunächst sehr zurückhaltend und abwartend. Vielleicht wirke ich etwas distanziert, doch ich muss die Dinge erst einmal genau beobachten, damit ich neue Situationen besser einschätzen kann. Gibt man mir hier nicht ausreichend Zeit oder ängstigt mich, dann gehe ich auch schon mal nach vorne. Habe ich Euch aber erst einmal in mein großes Hundeherz geschlossen, dann bin ich ein toller Begleiter und Beschützer, der die Nähe seiner Bezugspersonen sucht und Spaziergänge und Badeausflüge ans Wasser sehr zu schätzen weiß. Und apropos Beschützer: Da ich wohl ein Herdi-Mix bin, verhalte ich mich auch entsprechend territorial und wachsam. Hiermit solltet ihr also umzugehen wissen. Mit Kindern habe ich noch keinen Kontakt gehabt, das wäre mir derzeit aber auch zu viel. Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich wirklich gut und zeige keinerlei Probleme. Zum Spielen bin ich derzeit aber noch nicht aufgelegt, vielleicht kommt das ja mit der Zeit und dem richtigen Hundekumpel. Ich zeige zwar einen Jagdinstinkt und bin bei Hasen und Rehen äußerst interessiert, doch auf Katzen reagiere ich nicht und lasse sie völlig in Ruhe. Da ich mittlerweile schon einige Monate in Deutschland bin, konnte ich mich auch mit dem Hunde-ABC vertraut machen und bereits ein paar Erfolge erzielen. Ich bin schon stubenrein, fahre problemlos im Auto mit, lasse mich gut an der Leine führen, überwinde Treppen mühelos und kenne sogar schon ein paar Grundkommandos. Alleine bleiben musste ich bislang nicht, da sollten wir uns dann langsam gemeinsam heranwagen. Aber ich finde, damit kann ich mich doch schon ganz gut sehen lassen, oder was meint ihr? Mit eurer Unterstützung werde ich aber ganz bestimmt noch viel mehr lernen können. Da ich ja bereits erwähnt habe, dass sich in meine Ahnengalerie vermutlich ein Herdenschutzhund geschlichen hat, ist es mir absolut wichtig, dass ihr viel Hundeerfahrung mitbringt und die typischen Eigenschaften eines Herdis zu schätzen wisst. Klare Regeln, eine liebevolle Konsequenz und Erziehung auf Augenhöhe sind für mich unabdingbar. Da ich gerne meine eigenen Entscheidungen treffe, solltet ihr mir klare Grenzen setzen können. Außerdem ist ein Haus mit sicher eingezäuntem Garten in einer ländlichen Umgebung Pflicht für mich. Kinder sollten im neuen Zuhause nicht leben, es sei denn, sie sind bereits im jugendlichen Alter und wissen ebenfalls mit mir umzugehen. Ich bin mir bewusst, dass ich einige Anforderungen an mein neues Zuhause stelle, aber ich weiß auch, dass es sich absolut lohnen wird und wir zu einer ganz tollen Einheit zusammenwachsen können. Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als endlich anzukommen und meine Herzensmenschen zu finden. Seid ihr das vielleicht sogar schon? Dann kommt mich doch bitte ganz schnell besuchen, ich freue mich schon sehr! Timmy ist ca. 5 Jahre alt, etwa 60 cm groß und wiegt ca. 30 kg. Er wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
31275 Lehrte
Deutschland

MIA die Schüchterne

Mischlingshund

8 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Hallo liebe Menschen, ich bin die schöne Mia und habe einen großen Traum: Nach 8 viel zu langen Jahren auf der Straße und im rumänischen Tierheim wünsche ich mir endlich eine Familie. Eine Familie, die mich so liebt und annimmt, wie ich nun mal bin, die mich bei meinen noch so kleinen Schritten unterstützt und mich vorsichtig an mein ängstliches Pfötchen nimmt. Mein bisheriges Leben war wahrlich nicht schön, ich musste mich lange auf der Straße herumschlagen und, obwohl ich dann im Tierheim sicher war und mir keine Sorgen mehr um mein Essen machen musste, so setzte mir die Situation im engen Zwinger doch sehr zu. Ich wurde zunehmend ängstlicher und zog mich immer weiter in meine Hütte zurück. Doch plötzlich, ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben, durfte ich die lange Reise nach Deutschland antreten. Das ist endliche meine Chance auf ein neues und besseres Leben. Nun lebe ich also seit ganz kurzer Zeit bei einer lieben Pflegefamilie in Dülmen, 48249 NRW, und versuche den Kulturschock erst einmal zu verdauen. Zugegeben, hier ist alles ganz neu und anders und bislang ängstigt mich die neue Umgebung noch etwas, doch ich taue immer mehr auf und werde zunehmend mutiger. Bisher kannte ich es einfach nicht mit Menschen zusammenzuleben und hatte daher zu Beginn noch einige Berührungsängste. Doch mittlerweile suche ich schon die Nähe meiner Bezugspersonen und bin gerne mittendrin dabei. Ich kann sogar die Streicheleinheiten genießen und fresse auch bereits aus der Hand, das ist ein super Fortschritt für mich. Dennoch ist natürlich viel Geduld und Einfühlungsvermögen gefragt. Ich brauche einfach Zeit, um mich an die neue Situation zu gewöhnen und mache alles in meinem Tempo. Verständlicherweise habe ich bislang keine Kinder kennengelernt und möchte das derzeit auch nicht. Das wäre einfach zu viel für mein zartes und unsicheres Gemüt. Mit meinen Artgenossen komme ich gut zurecht und spiele sogar auch mit ihnen. Bislang habe ich immer Rüden kennengelernt, wie ich mich also mit Hündinnen vertrage, ist derzeit noch nicht bekannt. Einen Futterneid zeige ich nicht und auch ein Jagdinstinkt ist nicht erkennbar. Ich vertrage mich hier sogar mit der Katze, das ist doch schon mal prima, oder? Meine anfängliche Angst vor der Leine konnte ich mittlerweile ablegen und laufe bereits richtig prima mit. Sogar die ersten Spaziergänge konnten wir zusammen meistern. Da ich noch sehr schüchtern bin, konnten wir noch keine Grundkommandos oder das Autofahren üben. Dafür bin ich aber schon stubenrein und kann auch gut alleine bleiben. Das ist doch schon mal ein guter Anfang, wie ich finde. Ihr merkt sicherlich schon, dass ich noch ein ganz schönes Päckchen zu tragen habe, welches ich aber immer mehr ablegen kann. Dennoch suche ich sehr erfahrene Menschen, die mir ein Gefühl an Sicherheit und Geborgenheit schenken. Für mich wäre es wichtig, dass ich in einer ruhigen, ländlichen Gegend mit Garten leben kann und ihr mir ausreichend Zeit und Raum gebt, damit ich ganz in Ruhe Vertrauen zu euch aufbauen kann. Außerdem ist ein kinderloser Haushalt für mich wichtig. Idealerweise habt ihr bereits Erfahrung mit Angsthunden und könnt mich daher optimal bei meiner Entwicklung unterstützen. Ich weiß, das sind einige Anforderungen, die ich an euch stelle, aber ich wünsche mir so sehr, dass ich endlich ankommen kann und meine Familie-fürs-Leben finde. Ich wünsche es mir so sehnlichst. Bitte meldet Euch bei mir, wenn ihr für diese Herausforderung bereit seid, ich werde es euch mit all meiner Liebe danken! Mia ist ca. 8 Jahre alt, etwa 43 cm groß und wiegt ca. 20 kg. Sie wird kastriert, entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
48249 Dülmen
Deutschland

MILA pure Lebensfreude

Mischlingshund

10 Jahre

Weiblich

Hallo ihr Lieben, ich bin Mila - ein richtig freundlicher Wirbelwind - und meine Geschichte wird euch berühren! Das Schicksal hat mir nämlich auf ganz furchtbare Art mitgespielt und mich in Rumänien jahrelang hinter Gittern verzweifeln lassen. Denn nachdem ich Jahre ganz allein auf der Straße um mein Überleben gekämpft habe kam ich endlich in ein Tierheim, welches mir eine Familie versprach. Doch es verging ein Jahr nach dem anderen und ich gab die Hoffnung langsam auf jemals wieder eine Pfote in die Freiheit zu setzen. Nie wieder Gras unter den Pfoten, nie wieder ein Blick in den Himmel, ohne dass Gitterstäbe die Sicht versperren. Aber anstatt mich zu verkriechen und auf das Ende zu warten, habe ich beschlossen, mir meine Lebensfreude nicht nehmen zu lassen und euch Zweibeinern eine zweite Chance zu geben! Und so kam es, dass ich ein goldenes Ticket nach Deutschland geschenkt bekam und Mitte März endlich auf eine tolle Pflegestelle in Schleswig-Holstein reisen durfte. Hier blühe ich nun vollständig auf, vergesse meine Vergangenheit und warte sehnlichst darauf, endlich mein eigenes Zuhause und meine eigenen Menschen fürs Leben zu finden… Wenn man mich hier so sieht und erlebt, dann kann man sich kaum vorstellen, dass ich wirklich jahrelang von allen übersehen wurde. Ich bin nämlich eine durch und durch lebensfrohe, lustige, verspielte und aktive junge Hündin, die nur darauf gewartet hat, sich endlich so richtig ausleben zu können! Nachdem ich mich nun richtig eingelebt habe bei meiner Pflegefamilie, zeigt sich auch, dass ich eine sehr charakterstarke Hündin bin, die klar ihre Meinung äußert. Grundsätzlich spiele ich für mein Leben gern mit den anderen Hunden, bin also verträglich und bleibe auch ohne Probleme mit dem Rudel allein. Doch ich teste auch gerne meine Grenzen aus und da mich das lange Leben als Straßenhund sehr geprägt hat, kommt es immer mal wieder vor, dass ich andere Hunde anpöbele. Das war schließlich viele Jahre lang mein normaler Alltag, denn es zählte nur wer stärker ist. Hier brauche ich also eine starke und klare Führung meiner zukünftigen Familie, damit ich lerne zu verstehen, dass so ein Verhalten nicht notwendig und unerwünscht ist. Ein gewisses Maß an Hundeerfahrung solltet ihr daher schon mitbringen, damit ihr mir zeigen könnt, welches der richtige Weg ist. Auch über einen bereits vorhandenen Ersthund würde ich mich freuen, da mir dieser sicherlich erklären kann, wie das Leben bei euch so läuft. Meinen Bezugspersonen gegenüber verhalte ich mich sehr offen und neugierig. Ich bin eine super anhängliche Begleiterin, zudem sehr verschmust und möchte immer dabei sein und nichts verpassen. Mit Fremden werde ich nicht so schnell warm und möchte nicht wahllos von ihnen gestreichelt werden. Notfalls mache ich ihnen das auch deutlich klar. Auch hier ist eine klare Führung von Euch wichtig, damit ich lerne, wie ich mich in solchen Situationen bestmöglich verhalten soll. Trotz meines doch schon etwas gesetzteren Alters, bin ich noch immer sehr aktiv. Ich brauche also Menschen, die mich fordern und fördern und meinem Bedürfnis nach viel Bewegung gerecht werden können. Lange und ausgedehnte, spannende und abwechslungsreiche Spaziergänge in Hunde- und Menschengesellschaft, am besten täglich bei Wind und Wetter, wären deshalb wünschenswert. Und bei all unseren Aktivitäten darf natürlich auch die Erziehung nicht zu kurz kommen. Ich finde mich in eurer Welt zwar schon sehr gut zurecht, habe aber trotzdem noch so einiges zu lernen und brauche dafür klare Strukturen. Das entspannte Gehen an der Leine ist zum Beispiel noch so ein Thema, auch die Grundkommandos stehen noch auf meiner Lernliste ganz oben und vorbeifahrende Autos verunsichern mich noch. Aber das ist wohl völlig normal nach so kurzer Zeit, die ich erst hier bin. Man kann ja schließlich nicht alles auf einmal lernen. Und so mache ich derzeit nichts anderes, außer mein Leben in vollen Zügen zu genießen, gute Laune zu verbreiten und zu hoffen, dass ich schon sehr bald von den richtigen Menschen gesehen und adoptiert werde. Meine Ohren sind jedenfalls auf Empfang gestellt und ich hoffe jeden Tag auf´s Neue auf die gute Nachricht, dass meine zukünftigen Menschen mich besuchen kommen. Mila ist ca. 10 Jahre alt und 48 cm groß. Sie wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und kastriert mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 220 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Bluttest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
24161 Altenholz
Deutschland

RICO hat alles Glück der Welt verdient

Mischlingshund

6 Jahre , 9 Monate

Männlich

Liebe Menschen, ich bin Rico und musste mit meinen 6 Jahren schon viel durchstehen in meinem Leben. Ich wurde völlig kraftlos und hungrig auf den Straßen Rumäniens gefunden und konnte nicht einmal mehr laufen, da ich einfach keine Kraft mehr in meinen Beinen hatte. Ich war kurz davor aufzugeben, doch dann fanden mich liebe Menschen und brachten mich in Sicherheit. Zum ersten Mal kümmerte sich jemand um mich, ich wurde untersucht und meine Beine wurden versorgt. Mit meinem großen Kämpferherz schaffte ich es und fand meinen Willen zurück. Und als wäre das nicht schon Wunder genug, da zog ich das große Los und durfte auf den Transporter nach Deutschland krabbeln. Ich konnte mein Glück kaum fassen und durfte von meiner Pflegefamilie aus endlich zu einer richtigen Familie reisen. Doch mein großes Glück währte nicht lange, denn dort war es für mich einfach zu trubelig. Aus ungeklärten Gründen entwickelte ich eine bis dahin unbekannte Unsicherheit gegenüber Männern und fing an den 15-jährigen Sohn zu verknurren. Daher bin ich nun wieder bei meiner Pflegefamilie und muss mich leider erneut auf die Suche nach meinen Menschen-fürs-Leben machen. Ich hoffe, dass ich sie vielleicht mit Euch schon gefunden habe! Aber lasst mich Euch vorab noch ein bisschen was zu mir erzählen: Ich bin durch und durch verkuschelt und liebe es, wenn ich überall dabei sein darf. Sofern meine Bezugspersonen Frauen sind, baue ich schnell Vertrauen auf und lasse mich sehr gerne streicheln. Mit Männern hingegen scheine ich seit dem kurzen Aufenthalt in meiner ersten Familie ein paar Probleme zu haben, denn diese werden von mir auch schon mal angeknurrt. Ich lasse mich dabei aber sehr gut korrigieren und brauche hierfür zukünftig Menschen an meiner Seite, die mich zu lesen wissen, mir in einem gesunden Maße Grenzen aufweisen und mir auch die Möglichkeit geben, mich wenn nötig zurückzuziehen. Mit Kindern verstehe ich mich sehr gut, diese sollten nur schon standfest und den Umgang mit Hunden gewohnt sein. Meine große Leidenschaft sind gemeinsame Ausflüge, da blühe ich absolut auf. Bislang kann ich aufgrund meiner noch etwas geschwächten Beine nicht allzu lange laufen und gewinne sicherlich auch noch kein Wettrennen, doch durch das tägliche Training halte ich schon fast 45 Minuten durch und es wird täglich etwas mehr. Vor allem das Spielen mit meinen Artgenossen ist für mich immer wieder ein großes Vergnügen. Hierbei gehe ich sehr vorsichtig und umsichtig um. Knurrt ein Hund mich mal an, dann ziehe ich mich zurück und gehe einem Streit aus dem Weg. Auch das Zusammenleben mit Katzen klappt übrigens prima. Meine Menschen sagen über mich, dass ich sehr schlau sei und das Hunde-ABC schon richtig prima erlernt habe. Ich bin nämlich schon stubenrein, fahre gut im Auto mit, bin leinenführig und auch ein paar Kommandos kann ich schon. Das Kommando „Bleib“ ist hierbei meine Parade-Disziplin. Einzig das Alleine bleiben klappt noch nicht wirklich gut. Sobald meine Bezugsperson das Haus verlässt, werde ich unsicher und belle sehr viel. Hier ist also viel Geduld und einiges an Training gefragt. Treppen sind für meine Beine derzeit nicht optimal. Da ich nun endlich meine perfekten Menschen finden möchte, würde ich gerne ein paar Wünsche äußern. Und zwar wäre für mich ein ruhiges Zuhause der optimale Ort. Da ich mich sehr gut mit meinen Artgenossen verstehe, wäre ein bereits vorhandener souveräner Ersthund sicherlich hilfreich für meine Eingewöhnung. Er könnte mich an meine Hundepfote nehmen und mir die Welt zeigen - das ist aber natürlich kein Muss. Und da ich in meiner ersten Familie bereits mein Frauchen vor den Männern verteidigt habe, wäre es wichtig für mich, dass Ihr bereits Hundeerfahrung mitbringt und wisst damit umzugehen. Sucht auch ihr einen ganz besonderen Partner an Eurer Seite, mit dem ihr durch Dick und Dünn gehen könnt und der euch sein großes Hundeherz schenken möchte? Dann meldet Euch doch bitte bei mir - ich könnte vielleicht Euer Traumhund sein, wenn Ihr mich erst einmal in Euer Herz geschlossen habt. Rico ist ca. 6 Jahre alt und etwa 50 cm groß. Er wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
23730 Neustadt
Deutschland

JOSCHKA das Riesenbaby

Mischlingshund

1 Jahr , 3 Monate

Männlich

Steckbrief Alter: ca. 1 Jahr Geschlecht: männlich, unkastriert Größe: ca. 55 cm Charakter: liebenswürdig, verschmust, verspielt, aufgeweckt, Fremden und Neuem gegenüber sehr misstrauisch Kinderverträglich: nur zu größeren, da sonst zu trubelig Artgenossenverträglich: ja, absolut Jagdinstinkt: bisher nicht, lebt problemlos mit Katze zusammen Für Hundeanfänger geeignet: nein Wunschzuhause: ruhiges Zuhause ohne viel Trubel, einfühlsame und konsequente Menschen mit Durchhaltevermögen und Zeit, souveräner Ersthund/Rudel MUSS vorhanden sein Liebe potentielle Familie fürs Leben, ich bin der hübsche Joschka, gerade mal 1 Jahr jung und man nennt mich auch „das Riesenbaby“. Vor kurzer Zeit habe ich mich auf die lange Reise nach Deutschland gemacht, in der Hoffnung, hier nun endlich in ein neues Leben starten und all die tollen Dinge entdecken zu können, die ein Junghund in meinem Alter eben so liebt. Seitdem lebe ich bei einer lieben Pflegefamilie in Siegen (57080 NRW) und warte sehnlichst auf meine Familie fürs Leben. Zu Beginn war ich noch sehr zurückhaltend, taue nun aber immer mehr auf und werde zunehmend neugieriger. Mittlerweile kann ich sogar die Streicheleinheiten voll und ganz genießen und habe viel Vertrauen zu meiner Pflegefamilie aufgebaut. Auch zum gemeinsamen Spielen lasse ich mich inzwischen motivieren und liebe es dem Ball hinterherzulaufen. Grundsätzlich bin ich ein sehr neugieriger und aktiver Rüde im besten Alter. Im Umgang mit Kindern bin ich sehr zurückhaltend, was bei meiner Größe wohl aber prinzipiell nicht das Schlechteste ist. Mit meinen Hundekumpels komme ich prima zurecht und liebe es mittlerweile auch mit ihnen zu spielen, zu rennen und zu toben. Mein Spielzeug teile ich noch nicht allzu gerne, aber ich bin ein grundsätzlich freundlicher junger Rüde, egal wer mir begegnet. Bei meiner Pflegefamilie lebt außerdem noch eine Katze, mit der verstehe ich mich ebenfalls gut. Ein Futterneid oder Jagdinstinkt ist bei mir derzeit nicht erkennbar. Nachdem ich erst einmal einige Zeit brauchte, um den Kulturschock nach der langen Reise zu verdauen, drücke ich nun aber artig die Hundeschulbank und lerne jeden Tag etwas dazu. Am Anfang war alles noch ganz neu, aufregend und teils auch verängstigend für mich, aber dank der Hilfe meiner tollen Pflegefamilie kann ich jetzt schon mit ein paar kleinen Grundkommandos glänzen. Ich höre beispielsweise auf meinen Namen und komme artig angelaufen, wenn man mich ruft. Toll, oder? Außerdem laufe ich schon ganz gut an der Leine und fahre problemlos in meiner Box im Auto mit. An all den anderen wichtigen Dingen arbeiten wir nun fleißig. Meinen lieben Menschen hier macht das Training mit mir scheinbar viel Spaß, da ich ganz tolle Fortschritte mache und es ihnen mit ganz viel Vertrauen danke. Außerdem bin ich ein sehr neugieriger und wissbegieriger Junghund, was das Training ungemein erleichtert. Da ich aber auch im besten Pflegelalter bin, teste ich natürlich auch meine Grenzen aus. Ihr seht also schon, dass ich viel dazugelernt habe in der kurzen Zeit, aber ich würde mich unglaublich darüber freuen, wenn zukünftig ihr mich an meine große Hundepfote nehmen würdet und wir dann gemeinsam die Schulbank drücken würden, denn mir wurde gesagt, dass gemeinsame Erfolge eine Beziehung stärken. Für meine Zukunft wünsche ich mir eine liebe Familie mit viel Geduld und Ruhe, sowie einer großen Portion an Liebe und Hundeerfahrung. Dabei ist es mir nicht wichtig, ob ihr jünger oder älter seid, ob mit ruhigeren, standfesten Kindern oder aber alleine, ich bin für alles offen, solange man mich nicht mit zu viel Trubel überfordert. Ein souveräner Ersthund, an dem ich mich orientieren kann und der mir Sicherheit gibt, ist für mich ein absolutes Muss. Ebenso würde ich mich sehr über ein Haus mit eingezäuntem Garten freuen, in dem ich mich richtig austoben kann. Am wichtigsten ist mir, dass ihr mir genügend Zeit gebt, um Vertrauen zu euch fassen zu können und ausreichend Geduld habt, um mich bei meinem Lernprozess zu unterstützen. Dann werde ich ganz sicher zu einem neugierigen, aktiven und treuen Begleiter an eurer Seite heranwachsen, der euch sein ganzes Herz schenken wird. Wer von euch hat denn vielleicht schon sein Herz an mich verloren? Dann meldet euch doch bitte gleich bei mir, ich würde mich riesig freuen! Joschka ist ca. 1 Jahr alt, etwa 55 cm groß und wiegt ca. 15 kg. Er wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt. Ein Mittelmeertest wurde in Deutschland durchgeführt und war negativ.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
57080 Siegen
Deutschland

FREDDIE der Lebensfrohe

Mischlingshund

11 Monate

Männlich

Steckbrief Alter: ca. 11 Monate Geschlecht: männlich, unkastriert Größe: ca. 38 cm Charakter: fixiert auf Bezugsperson, andere Menschen nach Stimmung, verspielt, verschmust, gemütlich, sehr ruhig, neugierig, unsicher bei Neuem Kinderverträglich: ja, sollten aber schon größer und hundeerfahren sein Artgenossenverträglich: ja, vorsichtig im Kontakt mit neuen Hunden, nach Kennenlernen sehr verspielt Jagdinstinkt: wenig, kennt Meerschweinchen und Katzen Für Hundeanfänger geeignet: für sehr ambitionierte Hundeanfänger mit Hilfe einer Hundeschule Wunschzuhause: liebevolles und ruhiges Zuhause mit viel Zeit und dem Willen mit ihm zu arbeiten Liebe Menschen fürs Leben, habt ihr zufällig ein kuscheliges Körbchen frei für einen ganz tollen und freundlichen Hund? Ich suche nämlich dringend ein neues Zuhause. Als ich im Dezember 2020 aus Rumänien nach Deutschland kam, da dachte ich, mein großes Glück gefunden zu haben. Aber im Leben kommen die Dinge manchmal anders als gedacht. In meinem Fall muss mich meine bisherige Familie aus gesundheitlichen Gründen leider wieder abgeben. Dennoch blicke ich optimistisch auf diesen neuen Lebensabschnitt, den ich damit beginnen möchte, mich euch vorzustellen. Ich heiße Freddie und bin ein freundlicher, eher ruhiger und zurückhaltender Hundejunge. Das heißt aber nicht, dass es mit mir langweilig wäre. Meine Menschen können prima mit mir schmusen und auch spielen, denn beides mag ich sehr. Ja, man beschreibt mich als verspielt, auch mit meinen Hundekumpels. Bei ihnen ist es beim Kennenlernen ähnlich wie mit noch fremden Menschen: Ich bin anfangs eher zurückhaltend und vorsichtig, manchmal sogar etwas ängstlich. Ist das Eis aber erstmal gebrochen, dann liebe ich es, ausgelassen zu spielen und zu toben und mich danach schön kraulen zu lassen. Seit ich in Deutschland angekommen bin, habe ich schon viele Dinge gelernt, die für ein Leben in einem Haushalt nützlich sind. So bin ich stubenrein, laufe anstandslos Treppen und fahre ohne Probleme im Auto mit. Ich habe zudem schon ganz prima gelernt, einfach ruhig zu bleiben, wenn es an der Tür klingelt. Auch beherrsche ich bereits einige Grundkommandos und laufe draußen toll an der Leine. Ich kann schon alleine bleiben, jedoch könntet ihr gern noch mit mir üben, dabei ein Quäntchen Gelassenheit mehr draufzulegen. Bisher bleibe ich nämlich meist direkt an der Tür liegen und warte dort auf die Rückkehr meiner Menschen, denn ich bin sehr anhänglich und orientiere mich an meinen Bezugspersonen. Mit meinen Artgenossen verstehe ich mich, wie schon kurz erwähnt, prima und Futterneid wurde bei mir auch nicht beobachtet. Mit den Katzen und Meerschweinchen hier gibt es ebenfalls keine Probleme. Sie haben an mir einfach kein Interesse, obwohl ich ihnen gegenüber schon etwas neugierig bin. Draußen lasse ich mich hier und da Mal dazu verleiten, zu den Vögeln hinzulaufen, die da frech auf unserem Weg sitzen. Aber dann bleibe ich doch lieber stehen, bevor ich ihnen zu nahekomme. Wenn mir etwas gänzlich unbekannt und nicht ganz geheuer ist, z.B. eine Mülltonne oder der Staubsauger, dann versuche ich gerne, die vermeintliche Gefahr durch Bellen in die Flucht zu schlagen. In solchen Situationen hilft es mir, wenn ihr mir zeigt, dass alles ok ist und mir keine Gefahr droht. Konnte ich z. B. die gruselige Mülltonne erstmal aus der Nähe anschauen und beschnuppern, dann merke ich ja auch schnell selber, dass davon keine Gefahr ausgeht. Als meine neuen Menschen müsst ihr trotzdem nicht zwingend über Hundeerfahrung verfügen, angesichts meiner Unsicherheiten müssten Hundeanfänger jedoch ambitioniert und beharrlich genug sein, sich notwendiges Know-how anzueignen, am besten mit professioneller Unterstützung durch eine/n Hundetrainer/in oder einer Hundeschule. Meine Pflegestelle wünscht sich für mich ein ruhiges Zuhause bei liebevollen Menschen, die gerne viel Zeit damit verbringen, ausgiebig mit mir zu spielen und zu kuscheln. Falls Kinder im Haus leben, sollten diese bereits verständig genug sein, auf meine Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen und mich nicht zu bedrängen. Ein trubeliges Zuhause würde nicht so gut zu meinem gemütlichen und mitunter unsicheren Wesen passen. Bestimmt findet sich für einen so tollen und freundlichen Hund wie mich ganz schnell das passende Zuhause, oder? Einzig mein vorsichtiges und manchmal auch unsicheres Verhalten erfordert anfänglich sicherlich etwas Geduld. Wenn ihr aber verständig seid und mir stets die nötige Sicherheit gebt, werde ich mich gut eingewöhnen und nach und nach immer mehr von meiner neugierigen und verspielten Seite zeigen. Ich hoffe sehr, dass ich in euch die zu mir passenden Menschen finde und dieses Mal dann bitte für immer. Als Familienmitglied und treuer Freund möchte ich bei euch bleiben, bis ich alt und grau bin. Voller Vorfreude warte ich nun darauf, dass ihr euch bei mir meldet. Hoffentlich bis bald! Euer Freddie Freddie ist circa 11 Monate alt und etwa 45 cm groß. Er wird geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320 € mit Schutzvertrag über den Verein “Seelen für Seelchen e.V.” vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
61352 Bad Homburg
Deutschland

SONIC braucht Zeit und Führung

Labrador Retriever-Mix

1 Jahr , 3 Monate

Männlich

Hallo! Seid ihr meine neue Familie fürs Leben? Ich bin Sonic, der „kleine“ Eisbär, ca. 1 Jahr jung und warte in Hamburg auf euch! In Deutschland bin ich erst seit Dezember, aber ich habe in der kurzen Zeit ja schon sooooo viel gelernt und erlebt. Am Anfang war alles sehr schwer für mich, denn ihr müsst wissen, dass ich zuvor nur das Leben auf der Straße und anschließend im rumänischen Tierheim kannte und mich deshalb hier erstmal zurechtfinden musste. Ich fand zwar alles ganz interessant und habe neugierig alles beschnüffelt, aber vertrauen konnte ich der ganzen Situation noch nicht. Tja, was soll ich sagen... inzwischen genieße ich mein neues Leben jeden Tag ein bisschen mehr. Ich habe zu Beginn sogar in einer Familie gelebt und dort gelernt, dass Streicheln schön ist und ich nicht mehr wegrennen oder knurren muss, wenn mich jemand auch nur anguckt. Doch leider musste ich meine Familie verlassen und lebte anschließend in einer Pension, wo ich dieses Vertrauen wieder verloren habe. Da ich keine feste Bezugsperson mehr hatte, konnte ich es gar nicht mehr genießen angefasst zu werden, nur beim Gassigehen ließ ich es ab und zu zu, wenn es von mir aus ging. Aber nun darf ich seit kurzer Zeit endlich wieder im Kreise einer Pflegefamilie leben und habe große Hoffnung, dass ich wieder offener werde, sobald ich mich erst eingewöhnt habe! Das tollste, was man mir bisher gezeigt hat, ist das Gassigehen! Ich liebe es! Jetzt ergeben dieses Geschirr und diese Leine endlich Sinn. Mich verunsichert zwar noch sehr viel, ganz besonders wenn fremde Menschen direkt auf mich zukommen oder mich versuchen anzusprechen oder anzulocken, aber meine Menschen führen mich dann immer durch die neue Situation und geben mir Sicherheit. Kannst du das bitte auch machen, wenn wir später zusammen Gassi gehen? Ich wünsche mir so sehr schwanzwedelnd über die Felder zu rennen und viel mit dir spazieren zu gehen. Auch Joggen gehen oder am Fahrrad mitlaufen würde mir viel Spaß machen. Oder mit Hundefreunden toben! Noch weiß ich nicht so recht, wie ich respektvoll neuen Hunden begegnen soll. Aber innerhalb eines Rudels bin ich ganz interessiert und freundlich und wünsche mir deshalb unbedingt einen weiteren Vierbeiner an meiner Seite, der mir Sicherheit gibt und mir mit Glück auch bei einem Problem beisteht, welches leider der Hauptgrund für meine Abgabe war: Alleinebleiben. Allein dieses Wort jagt mir einen Schauer über den Rücken, weshalb wir hieran dringend arbeiten müssten. Vielleicht hast du ja einen Hund, mit welchem ich gemeinsam auf dich warten könnte und welcher mit mir zusammen spielen und die Welt erobern möchte? Ich erledige meine Geschäfte brav draußen, fahre toll im Auto mit und laufe klasse an der Leine. Auch viele weitere Kommandos habe ich inzwischen super drauf und zudem meine Leidenschaft für Suchspiele und Dummy-Arbeit entdeckt. Einzig wenn ein anderer Hund um die Ecke kommt, bin ich noch zu aufgeregt und vergesse für einen Moment alles, was wir gelernt haben. Aber das ist sicher ganz normal für einen Hund in meinem Alter und einfach eine Frage des Trainings. Leider bin ich nun in einem Alter, wo mich die Pubertät fest im Griff hat und ich anfange mich auszutesten. Ein denkbar ungeeigneter Zeitpunkt, um sich erneut auf die Suche nach seinen Menschen machen zu müssen, ich weiß, doch leider habe ich hierauf ja leider keinen Einfluss. Ich suche diesmal wirklich meine Menschen fürs Leben und deshalb muss nun alles perfekt sein. So solltet ihr z.B. ländlich wohnen, denn das Leben in der Stadt ist gar nicht meins. Zu viel Hektik, zu viele fremde Menschen, zu wenig Freiheit. Und ihr solltet natürlich eine große Portion Hundeerfahrung, Humor, Zeit und Interesse an der Arbeit mit Hunden mitbringen, um nicht beim ersten Problem gefrustet aufzugeben. In meiner aktuellen Lebensphase brauche ich dringend jemanden, der durchgreift und eine Idee davon hat, wie man mit einem einerseits unsicheren Hund umgeht, der seine Menschen andererseits testet und die Welt verstehen möchte. Willst du mit mir mein Leben genießen und mir die große weite Welt zeigen? Bist du hundeerfahren, hast einen Hundekumpel für mich und kannst mit einem unsicheren Hund umgehen? Dann bitte, bitte melde dich ganz schnell und lass uns einander kennen lernen! Sonic ist ca. 1 Jahr, etwa 50 cm groß und wiegt 15 kg. Er wird entwurmt, entfloht, gechippt, geimpft, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 320€ mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Seelen für Seelchen e.V.
Pflegestelle
22041 Hamburg
Deutschland

Seite 1 von 2