shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hunde suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Geeignet für
Größe
Kinderlieb
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 1
Weiter zur Seite

OZZY ein Energiebündel sucht seine Menschen

Mischlingshund

6 Monate

Männlich

Hier möchten wir Ozzy vorstellen, der Junghund, der uns so sehr am Herzen liegt und für den wir uns dringend ein verlässliches und liebevolles Zuhause wünschen. Ozzy wurde als wenige Wochen alter Welpe auf der Straße in Spanien gefunden. Die Familie, die ihn dort fand, nahm ihn auf und bat bei Abyda um Hilfe, da sie den kleinen Welpen dauerhaft nicht behalten konnte. So bekamen wir Kenntnis von Ozzy, der von der Pflegestelle als tiefentspannter und unkomplizierter Welpe beschrieben wurde. Daher waren wir einigermaßen überrascht, als wir Ozzy dann selbst hier in Deutschland kennenlernen durfte. Denn der kleiner Wirbelwind bringt unzählige tolle Eigenschaften mit, Tiefenentspanntheit gehört da (bisher) allerdings nicht dazu. Leider passte Ozzy damit aber auch nicht in die Familie, die wir ursprünglich für ihn vorgesehen hatten und auch in keine unserer regulären Pflegestellen, da der wunderhübsche junge Rüde bisher kaum Regeln und Anforderungen, die das Zusammenleben in einer Familie mit sich bringen, kennenlernen durfte. Allerdings durfte er wohl ganz viel Liebe erfahren, den Ozzy liebt Menschen und sehnt sich sehr nach Beachtung und Zuwendung seiner Bezugsperson. Zu unserem und Ozzys großem Glück konnten wir eine Pflegestelle mit professionellen Hundetrainerbackround finden, die sich unserem Rohdiamanten nun erstmal angenommen hat. Hier zeigt er sich als sehr lernwillig und macht bereits tolle Fortschritte. Trotzdem suchen wir dringend ein endgültiges Zuhause für den kleinen Rüden, denn diese Pflegestelle ist nur eine befristete Lösung und Ozzy sollte endlich wirklich ankommen dürfen. Ozzy ist aktuell 6 Monate alt und wie wir von allen Seiten bestätigt bekommen, eine echte Schönheit. Aktuell hat er eine Schulterhöhe von 42 cm und wiegt 11 kg. Wir gehen davon aus, dass er mehr nicht als 47 cm Schulterhöhe bekommen und ein eher filigraner Hund bleiben wird. Auf Grund seines Aussehens und seines Wesens könnte er ein Mischling aus Jagdhund und Terrier sein. Auf Grund seiner tollen Fellfarben und seiner menschenbezogenen Art wird er in seiner Pflegestelle liebevoll „Spezi“ gerufen. Ozzy ist superfreundlich, sehr verschmust, anhänglich, loyal, clever und sportlich. Er liebt seinen Menschen über alles und möchte unbedingt gefallen und beachtet werden. Wir sind sicher, dass er sich im passenden Zuhause zu einem wirklich großartigen Begleiter für alle Lebenslagen entwickeln kann. Dafür muss mit Ozzy aber dringend und konsequent an den Themen gearbeitet werden, die ihm bisher noch schwerfallen. Dazu gehören in erster Linie Ruhe auszuhalten und sich selber zu regulieren. Ozzy reagiert stark auf Bewegungsreize und fährt schnell hoch, er wird dann sehr aufgedreht und kopflos, zum Glück aber nie aggressiv oder böse. Er zeigt sich daher auch jagdlich interessiert, wovon er sich in der Pflegestelle aber gut und immer verlässlicher abrufen lässt. Er kann es schlecht aushalten, nicht immer in der direkten Nähe seines Menschen zu sein und möchte ihm daher Zuhause auf Schritt und Tritt folgen, woran dringend gearbeitet werden sollte. Wir haben daher genaue Wünsche, wie Ozzys neues Zuhause aussehen soll. Auf Grund der Themen, die Ozzy mitbringt, suchen wir ein ruhiges und strukturiertes Zuhause bei einer Einzelperson oder einem Paar, die gerne draußen aktiv und sportlich unterwegs sein dürfen. Auf Grund seines oft noch überschäumenden Temperaments suchen wir ein Zuhause ohne Kinder und ohne Katzen oder Kleintiere. Gerne darf ein Artgenosse im neuen Zuhause auf ihn warten, der im Idealfall eher gechillt sein sollte, damit sich Ozzy an ihm orientieren kann. Aber auch als Einzelhund können wir uns Ozzy gut vorstellen. Ozzy fährt gerne und entspannt Auto und bewegt sich sicher und aufgeschlossen auch im städtischen Umfeld. Altersgemäß müssen das Alleinebleiben und die Stubenreinheit noch gefestigt werden, aber auch hier macht Ozzy in der Pflegestelle wirklich gute Fortschritte. Ozzy wird aktuell auch an die Box gewöhnt, da es ihm durch die räumliche Begrenzung leichter fällt, zur Ruhe zu kommen. Auch durch Körperkontakt mit seinem Menschen kommt Ozzy zur Ruhe und genießt ausgiebige Schmuseeinheiten. Wir möchten nicht verschweigen, dass die ersten Wochen und wahrscheinlich Monate mit Ozzy arbeitsreich werden. Daher suchen wir ein Zuhause, dass in dieser Hinsicht wirklich belastbar ist und die Investition in eine gute Erziehung von Ozzy nicht scheut. Wir suchen Menschen, die konsequent mit Ozzy weiter an den Themen Ruhe und Frust arbeiten und nicht, auch wenn es verführerisch ist, ihn einfach nur körperlich stumpf müde machen. Belohnt wird man mit einem unglaublich liebevollen, klugen und treuen Hund, wie er uns in einem so jungen Alter selten begegnet ist! Ozzy ist natürlich bereits geimpft, gechipt und entwurmt. Für einen aussagekräftigen Test auf Mittelmeerkrankheiten und eine Kastration ist er aktuell noch zu jung. Wir wünschen uns, dass Ozzy in seiner Pflegestelle in München kennengelernt wird.

Pfotenrettung Grenzenlos e.V.
Pflegestelle
85609 Aschheim
Deutschland

ISA freut sich auf ihr Zuhause

Chihuahua

6 Jahre

Weiblich

Update 6.5. Isa hat ihren Pflegeplatz in der Nähe von München bezogen und sich ohne Probeme in das dort lebende Kleinrudel eingefügt. Allerdings zeichnet sich im Moment nicht ab, dass Isa Artgenossen unbedingt benötigt. Isa ist eine, im Moment noch, etwas übergewichtige Hundedame mit einer besonderen Farbgebung. Ihr schokobraunes Fell leuchtet und zusammen mit ihren braunen Augen und weißen Abzeichen, ist sie eine sehr hübsche Hündin. Isa ist mir 24 cm nicht sehr groß, aber doch lang und ihre Pflegemama ist sich nicht sicher,ob da nicht doch einmal ein Pekingese unter den Vorfahren war. In den Pässen wird Isa als reinrassige Chihuahuahündin geführt, aber wer weiß...wichtig ist auch nur, dass sie eine freundliche und nette Vertreterin ihrer Art ist. Isa lässt sich streicheln, kommt auch neugierig ihrer Bezugsperson hinterher, und wenn man etwas von ihr möchte kommt sie ganz vorsichtig oder setzt sich hin und man kann sie hochheben. Es wird sicherich nicht mehr lange dauern, bis sie vollständig auftaut. Beim Autofahren in ihrer Box ist sie brav und gibt keinen Laut von sich. Der Garten ist ihr noch etwas unheimlich, aber so langsam erobert sie auch diesen und schaut sich interessiert um. Spazierengehen ist momentan noch nicht möglich, da muss das Leinegehen noch im Garten geübt werden. Isa´s Gangbild ist hinten nicht ganz rund. Vor allem nach dem Aufstehen "eiert" sie etwas, aber je länger sie läuft um so mehr normalisiert sich ihr Gang. In Ungarn wurde bereits ein Röntgenbild angefertigt, dass aber keinen Befund ergab. Hier hat Isa am 8.5. einen Termin beim Tierarzt und wir werden sehen. Es stört sie aber in keiner Weise. Isa ist eine eher ruhige Hündin und sollte auch ein ruhiges Umfeld im neuen Zuhause vorfinden. Ein sicher eingezäunter Garten zum Üben und Sonnenbaden, eine Erdgeschoßwohnung ohne viel Treppen. Menschen mit viel Zeit und Freude am Lernen mit Isa, dies alles wünschen wir uns für sie. Kleine Kinder sollten nicht im neuen Heim wohnen, dies wäre zu stressig für sie. Verheimlichen dürfen wir nicht...Isa schnarrcht! Ja, man hört es wenn Madame in Tiefschlaf gefallen ist...es hat aber auch etwas Beruhigendes. Sollten Sie sich in Madame Isa bereits verguckt haben und auch Ihre Lebensumstände passen mit den gewünschten zusammen, dann melden Sie sich doch bei uns. Nach einem ausführlichen Gespräch und der Rücksendung unseres Fragebogens kann Isa, wenn alles passt, gerne in ihrer Pflegestelle in Planegg bei München besucht werden. Die hübsche Chihuahuahündin Isa wurde, zusammen mit mehreren Artgenossen, aus der Zucht entlassen und fand zum Glück gleich einen Platz auf einem Tierschutzhof in Ungarn. Das Leben im Haus, menschliche Zuwendung und Streicheleinheiten sind ihr noch fremd und manchmal lässt sie bereits vorsichtig Kontakt zu. Hier ist für die Anfangszeit Geduld gefragt! Damit sie sich lösen kann, ist in der ersten Zeit ein kleiner, sicher eingezäunter Garten unabdingbar. Isa muss sich erst einmal an Geschirr und Leine gewöhnen und Vertrauen fassen, bevor man mit ihr die Gegend erkunden kann. Wir wünschen uns für die kleine Hündin ein ruhiges Umfeld und Menschen, die Isa die nötige Zeit geben die sie braucht. Ebenso möchten wir Isa nicht zu Kindern vermitteln und in eine ruhige Wohngegend und zu Menschen mit viel Zeit und Feingefühl. Isa ist eine gemütliche Hündin, die sich sicherlich zu einem sportlichen Hund mausern wird. Schöne Spaziergänge und gemütliche Stunden auf der Couch sind genau ihr Ding. Isa ist sehr verträglich und wird sich auch, da sie immer in Gruppenhaltung gelebt hat, an einem kleinen Artgenossen orientieren. Gerade für einen ängstlichen Vierbeiner ist es wichtig einen netten, souveränen Artgenossen im neuen Zuhause vorzufinden. Deshalb wünschen wir uns für sie, dass bereits ein freundlicher Hund in ihrem neuen Zuhause auf sie wartet. Momentan ist Madame Isa mit 6,5 Kilo etwas mehr als vollschlank und sollte in ihrem neuen Zuhause unbedingt abnehmen. Wenn Isa in Bayern ankommt ist sie geimpft, gechipt und kastriert. Ein Schnelltest auf Reisekrankheiten wurde bereits in Ungarn erstellt und ist negativ auf Dirofilaria, Babesiose,Ehrlichiose und Anaplasmose ausgefallen.

Pfotenrettung Grenzenlos e.V.
Pflegestelle
82152 Planegg
Deutschland

BUDDY wer begleitet ihn in ein glückliches Hundeleben?

Yorkshire Terrier

2 Jahre

Männlich

Manchmal ist es für uns so schwer zu verstehen, warum manche unserer Schützlinge auf Pflegestelle hier länger auf ein Zuhause warten. Buddy ist so ein Fall, es ist für uns völlig unverständlich, warum der kleine Kerl noch kein Zuhause auf Lebenszeit gefunden hat. Und auch für seine Pflegestelle ist dies kaum nachvollziehbar, denn Buddy hat sich hier in Deutschland so toll entwickelt. Buddy kommt ursprünglich aus sehr schlechten Verhältnissen in Budapest. Zusammen mit anderen Vierbeinern wurden er im Freien, ohne jegliche Schutzmöglichkeit gehalten, bekamen kaum zu Fressen und wurden komplett vernachlässigt. Zum Glück wurden Tierschützer auf das Schicksal des kleinen Hunderudels aufmerksam und sie kamen zu Marlou auf ihren Gnadenhof in Ungarn. In Februar durfte Buddy zu einer unserer Pflegestellen nach Deutschland reisen. Natürlich war die Reise und die damit völlig neuen Umstände für Buddy aufregend und verunsichernd. Aber mit Hilfe seiner Pflegestelle konnte er Tag für Tag mehr Vertrauen fassen und inzwischen hat Buddy eine Entwicklung gemacht, die uns alle sehr rührt und beeindruckt. Denn obwohl er in seinem kurzen Leben mehr schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht hat, sehnt er sich nach menschlicher Zuneigung und orientiert sich so toll an seinem Pflegefrauchen. Inzwischen ist Buddy stubenrein, kennt und akzeptiert Leine und Geschirr und lässt sich auch nach kurzem Kennenlernen auch schon von Fremden streicheln. Natürlich kann der kleine Terrier seine Vergangenheit noch nicht komplett ablegen und so haben wir genaue Vorstellungen, was für ein Zuhause für uns für den kleinen Kerl wünschen. Und da sind bestimmte Dinge für Buddy wirklich wichtig: Menschen mit Hundeerfahrung und Zeit, ein oder mehrere Artgenossen, ein Zuhause in eher ländlicher Umgebung und ein sicher eingezäunter Garten. Buddy hat sein ganzes Leben mit anderen Hunden zusammengelebt und daher möchte er darauf wirklich nicht verzichten. Kinder kennt Buddy nicht und wir wünschen uns auf Grund seiner Vorgeschichte ein Zuhause ohne jüngere Kinder. Und natürlich muss Buddy auch noch weiterhin einiges Lernen, weswegen seine neuen Menschen Zeit, Geduld und Spaß daran haben sollten, ihn an neue Situationen und Erlebnisse langsam heranzuführen. Und besonders in der Zeit nach einem potenziellen Umzug sollte dem kleinen Rüden viel Geduld und Liebe entgegengebracht werden, denn dann wird ja wieder alles neu und ungewohnt für ihn sein. Auf seiner Pflegestelle lässt Buddy inzwischen auch schon ab und an den waschechten Terrier durchblicken, der manche Dinge einfach lieber mag als andere, aber er bleibt in jeder Situation freundlich und liebevoll – er mag dann halt nur einfach etwas nicht. Seinem Pflegefrauchen zaubert er in solchen Situationen ein Lächeln aufs Gesicht, denn ist es toll zu sehen, dass er mutiger und selbstbewusster wird. Wo sind die Menschen, die Buddys tolle Entwicklung weiter begleiten möchten und die einen treuen, loyalen Begleiter fürs Leben suchen? Buddy wurden hier in Deutschland nicht ausgefallenen Milchzähne gezogen. Außerdem wurde ein Bluttest an der Uni München veranlasst und alle Ergebnisse waren negativ, bis auf ein schwach positives Ergebnis bei Anaplasmose. Auf Anraten der Ärzte wurde zusätzlich ein allgemeines Blutbild angefertigt. Da Buddy munter und fidel ist und auch das weitere Blutbild völlig in Ordnung ist, gehen die Ärzte davon aus, dass der junge Terrier mit der Erkrankung in Berührung gekommen ist, diese aber bei ihm nicht aktiv ist. Demnach muss er auch nicht behandelt werden. Buddy darf bei ernsthaftem Interesse und eine Vorgespräch mit seiner Vermittlerin gerne auf seiner Pflegestelle in 92720 Schwarzenbach besucht werden.

Pfotenrettung Grenzenlos e.V.
Pflegestelle
92720 Schwarzenbach
Deutschland

BELLE auf dem Weg in ein neues Leben

Chihuahua

3 Jahre , 1 Monat

Weiblich

Update 30.04. Belle ist am 26.4. in ihrer Pflegestelle in 64367 Mühltal wohlbehalten angekommen und hat sich gut in das vorhandene Rudel aus Hunden und Katzen gut eingefügt. Bei Menschen ist die kleine Belle noch etwas zurückhaltend. Man kann sie hochnehmen, aber von sich aus kommt sie noch nicht, um sich streicheln zu lassen. Wir glauben aber, dass dies nicht mehr lange dauern wird. Belle ist an allem interessiert, vor allem das Schnuppern und Erkunden im Garten macht ihr viel Spaß. Wenn die Chihuahuahündin einmal Vertrauen gefasst hat, ist sie bestimmt ein Vierbeiner, der gerne etwas mit seinem Menschen unternimmt und ihn begleitet. Bisher hat noch kein Spaziergang stattgefunden, aber auch dies wird in den nächsten Tagen in Angriff genommen. Wir wünschen uns für Belle ein ruhiges Zuhause, bei Menschen mit Zeit und Geduld, die sie auf ihrem Weg in ein gückliches Hundeleben begleiten. In ihrem neuen Zuhause sollte mindestens ein weiterer Vierbeiner ( möglichst in ihrer Größe ) leben, an dem sie sich orientieren kann. Ebenso ist ein kleiner, sicher eingezäunter Garten unabdingbar. Nach einem ausführlichen Gespräch und der Rücksendung unseres Selbstauskunftsbogens kann Belle gerne, wenn die Vorraussetzungen passen, in ihrer Pflegestelle besucht werden. Die hübsche Chihuahuahündin Belle wurde, zusammen mit mehreren Artgenossen, aus der Zucht entlassen und fand zum Glück gleich einen Platz auf einem Tierschutzhof in Ungarn. Das Leben im Haus, menschliche Zuwendung und Streicheleinheiten sind ihr noch fremd. Aber sie signalisiert doch deutlich, dass sie gerne Kontakt zu Zweibeinern aufnehmen würde und freut sich jedesmal wenn die Pflegemama den Raum betritt und lässt sich vorsichtig streicheln und liebkosen. Damit sie sich lösen kann, ist in der ersten Zeit ein kleiner, sicher eingezäunter Garten unabdingbar. Belle muss sich erst einmal an Geschirr und Leine gewöhnen und Vertrauen fassen, bevor man mit ihr die Gegend erkunden kann. Wir wünschen uns für die kleine Hündin ein ruhiges Umfeld. Keine Kinder, eine ruhige Wohngegend und Menschen mit viel Zeit und Feingefühl. Belle ist sehr verträglich und wird sich auch, da sie immer in Gruppenhaltung gelebt hat, an einem kleinen Artgenossen orientieren. Deshalb wünschen wir uns für sie, dass bereits ein netter Vierbeiner in ihrem neuen Zuhause auf sie wartet. Momentan wiegt Belle 3,5 Kilo und wenn sie sich nun regelmäßig bewegt, wird sicherlich auch noch das ein oder andere Gramm purzeln. Beim Tierarzt wurden drei kleine Stellen am Körper entdeckt, wo das Fell etwas schütter ist, aber es wurde keine Hauterkrankung diagnostiziert. Das Fell wird nun mit einem Spray gepflegt. Wenn Belle in Bayern ankommt ist sie geimpft, gechipt und kastriert. Ein Schnelltest auf Reisekrankheiten wurde bereits in Ungarn erstellt und ist negativ ausgefallen auf Dirofilaria, Babesiose, Ehrichiose und Anaplasmose.

Pfotenrettung Grenzenlos e.V.
Pflegestelle
64367 Mühltal
Deutschland

Seite 1 von 1