shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hunde suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Geeignet für
Größe
Kinderlieb
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 7
Weiter zur Seite

BOCA

Mischlingshund

3 Jahre , 4 Monate

Männlich

Handicap | Fundtier

Bóca wurde von befreundeten Tierschützern aus Ódz übernommen. Bóca hat Männern gegenüber eine Scheu, die er aber schnell verliert, wenn er merkt, dass man es gut mit ihm meint. Mit den Angestellten des Tierheims hat er sich sehr schnell angefreundet. Bóca fehlt ein Vorderbein, aber er kommt ganz gut damit zurecht. Leider ist uns nicht bekannt, wie er das Bein verloren hat. Er versteht sich gut mit Rüden und auch mit Hündinnen. Leider gehen die Vermittlungschancen eines Hundes mit Handicap in Ungarn gegen Null. Wir hoffen sehr, dass der hübsche große Bóca nicht im Tierheim alt werden muss. Bóca ist bereits kastriert und könnte schon bei der nächsten Fahrt dabei sein. Alle unsere Hunde bekommen vor der Ausreise eine Blutuntersuchung , sind gechipt, geimpft und reisen mit einem gültigen EU-Heimtierausweis. Kontaktperson: Susanne van der Weyden Telefon: 02166-32836 E-Mail: s.vanderweyden@canifair.de http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/Boca-ruede-dreibein.php

Ungarn

CANDY

Mischlingshund

1 Jahr , 7 Monate

Weiblich

Fundtier

Candy kam als hilfloses und verletztes Bündel Hund ins Tierheim. Vermutlich hatte sie vor nicht allzu langer Zeit Babys geboren, die aber leider nicht gefunden wurden. Im Tierheim vermutet man, dass dieser Wurf, trotz Candy`s Jugend, nicht der erste Wurf war. Eine Tierschutzkollegin hat Candy bereits in Miskolc kennengelernt und beschreibt sie als einen Hund, der zu Beginn etwas vorsichtig auf die Menschen zu geht, dann aber, wenn man lieb zu ihr ist, förmlich in einen reinkriecht...sie ist dann sehr anhänglich und kuschelt für ihr Leben gerne. Bei Candy`s Einlieferung ins Tierheim hat man zuerst vermutet, dass die Verletzungen ihr von einem Wildschwein zugefügt worden wären. Jetzt glaubt man, da sie am ganzen Körper Narben hat, dass sie evtl. als Trainingshund für andere Hunde benutzt wurde. Das würde auch ihre Angst vor anderen Hunden erklären. Zu Beginn hat sie sich vor allen gefürchtet, aber mittlerweile kommt sie schon prima mit Welpen und kleinen Hunden aus. Wenn sich ihr größere Hunde nähern, dann zeigt sie aus Angst die Zähne und knurrt drohend. Im Tierheim wird intensiv mit ihr gearbeitet. Der Tierpfleger, der sich um ihre Rehabilitation kümmert, hält sie für ein kluges Hundemädchen. Sie entwickelt sich weiter...wenn auch in kleinen Schritten..aber es geht voran! Für die süße Candy wünschen wir uns ein liebevolles Zuhause, wo man sie alles Schlimme, dass sie erlebt hat, vergessen lässt. Sicher könnte sie auch mit einem anderen Hund passender Größe vergesellschaftet werden, aber ein Leben als Einzelprinzessin würde ihr vermutlich noch besser gefallen. Sie soll ein geliebtes Familienmitglied werden und endlich erfahren, wie schön das Leben sein kann. Candy bekommt vor ihrer Asureise noch eine Blutuntersuchung und reist geimpft, gechipt und kastriert mit einem EU-Heimtierausweis nach Deutschland ! Kontaktperson: Susanne van der Weyden Telefon: 02166-32836 E-Mail: s.vanderweyden@canifair.de http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/huendinnen/candy-huendin-gestromt.php

Ungarn

CHOCOLATE

Labrador-Mix

5 Jahre , 7 Monate

Weiblich

Fundtier

*reist am 18.08. auf eine Pflegestelle in 45770 Marl Die hübsche Chocolate, die offensichtlich nach ihrer wunderschönen Fellfarbe benannt wurde, hatte einen Autounfall und wurde dann verletzt ins Tierheim gebracht. An ihrem Körper waren einige offene Wunden, vor allem am Rücken, da sie vom Abgasrohr des Autos verbrannt wurde. Die Wunden wurden natürlich sofort verarztet, die liebe Hündin erfreut sich ansonsten bester Gesundheit. Chocoalte ist eine super freundliche, liebe und verspielte Hündin, die sich mit allen Hunden und Menschen bisher problemlos verstanden hat. Bestimmt wäre sie aufgrund ihrer unkomplizierten Art auch ein super Familienhund. Klar muss sie noch vieles lernen, doch gemeinsam mit lieben Menschen wäre das sicher kein Problem und würde allen Beteiligten viel Freude bereiten. Wir hoffen sehr dass die liebenswerte Hündin bald das Herz von lieben Menschen erobert und das Tierheim für immer verlassen darf. Kontaktperson: Sonia Reisner Telefon: 0157-77004890 (bitte auf die Mailbox sprechen) E-Mail: s.reisner@canifair.de http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/huendinnen/chocolate-huendin.php

Cani F.A.I.R. e.V.
Pflegestelle
45770 Marl
Deutschland

CURTIS

Mischlingshund

1 Jahr , 7 Monate

Männlich

Fundtier

Dieser hübsche, freundliche junge Kerl hatte wirklich Glück: als er auf der Straße aufgegriffen wurde, war er in einer schrecklichen Verfassung: extrem abgemagert und schwer verletzt. Der Deckel einer Konservendose hatte sich in seinem Maul verkantet und schwerwiegende Wunden verursacht. Die Art der Verletzungen lässt darauf schließen, dass der arme Schatz wohl schon länger damit herumgelaufen ist. Drei Tage lag er am Straßenrand, bis sich eine junge Frau seiner erbarmte und ihn ins Tierheim brachte. Glücklicherweise hatte eine engagierte, liebevolle Pflegestelle, die häufig besonders bedürftige Hunde bei sich aufnimmt, gerade einen Platz frei und nahm den kleinen Kerl mit zu sich. Es grenzt immer wieder an ein Wunder, wie rasch Hunde sich regenerieren - anfangs benötigte Curtis Infusionen und konnte nur mit flüssiger Nahrung ernährt werden. Zwei der Videos unten zeigen ihn an seinem ersten Tag nach der Rettung. Mittlerweile hat der kleine Überlebenskünstler das Schlimmste hinter sich und entwickelt sich prächtig. In den gerade einmal zwei Wochen, die er jetzt auf seiner Pflegestelle ist und wo er liebevoll gepäppelt wird, hat er schon fast 1,5 KG zugenommen. Auch wenn seine Zunge voraussichtlich nie wieder ganz heil werden wird, kann Curtis inzwischen ganz normal fressen, egal ob Nass- oder Trockenfutter. Das handliche Kerlchen ist nicht nur hübsch, sondern auch sehr freundlich und neugierig. Trotz seiner Jugend ist Curtis vom Charakter her eher ruhig. Auf der Pflegestelle lernt er schon kennen, wie es ist, in einem Haus zu leben und sich dort zu integrieren. Den Hündinnen des dortigen Rudels gegenüber ist er sehr freundlich; im Umgang mit Rüden muss der Kleine ab und an noch in seine Schranken gewiesen werden. Die Pflegemama Szilvia arbeitet mit ihm an seinen "Manieren". Jetzt fehlen Curtis nur noch die Menschen, die sich in ihn verlieben und ihm ein Körbchen auf Lebenszeit schenken möchten. Curtis würde mit Sicherheit das Leben jedes Hundefreundes sehr bereichern. Aufgrund seines freundlichen Wesens können wir ihn uns auch gut als Anfänger- oder Familienhund vorstellen. Wie alle unsere Hunde, ist Curtis bei Ausreise vollständig geimpft, gechipt, kastriert sowie gegen Parasiten behandelt. Außerdem hat er ein großes Blutbild sowie einen gültigen EU-Heimtierausweis im Gepäck. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! Kontaktperson: Sandra Olbricht und Alexander Wehowsky Telefon: 0178-6961806 E-Mail: s.olbricht@canifair.de www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/rueden/curtis-ruede.php

Ungarn

IZZY

Mischlingshund

1 Jahr , 3 Monate

Weiblich

Izzy ist ein kleiner Pechvogel: sie hatte schon mehrere Interessenten in Ungarn, die sie aber alle einfach nie abgeholt haben. Wir hoffen sehr, dass sie bald ein schönes Zuhause in Deutschland, Österreich oder der Schweiz finden kann, in dem sie für immer bleiben darf. Denn Izzy ist einfach nur liebenswert. Ihr Wesen ist einzigartig und liebevoll, sie ist verspielt und immer auf Entdeckungstour, sie liebt Menschen und zeigt einem das mit Freude und Küsschen. Izzy stammt ursprünglich mit ihrer Schwester Juccus aus einer befreundeten Auffangsstation. Damit die beiden Schwestern vermittelt werden können, hat unser Partnertierheim sie aufgenommen. Juccus ist bereits seit längerem adoptiert, aber Izzy wartet immer noch vergeblich. Sie ist eine wahre blonde Schönheit mit einer handlichen Größe. Auch wenn sie insgesamt eine wilde Nudel ist, läuft sie gut an der Leine und ist anfangs sogar eher zurückhaltend. Wenn sie auftaut, zeigt sie das einem, indem sie ausgiebig kuschelt und Küsschen verteilt. Mit anderen Hunden versteht sie sich gut und man merkt richtig, wie sehr ihr ihr Zwinger-Freund Rambo Sicherheit gibt. Sie hat sich immer nach ihm umgesehen und ist immer nah an seiner Seite gelaufen. Gegen einen bereits vorhandenen Hund im neuem Zuhause hat Izzy also sicherlich nichts einzuwenden. Eine Haltung als Einzelhund wäre aber natürlich trotzdem auch möglich. Wichtig bei Izzy ist es sicherlich, dass man ein schönes gemeinsames Hobby findet: sie hätte sicherlich Spaß an Hundesport oder Nasenarbeit und gemeinsame Wanderungen. Wo sind Izzy Menschen? Bitte melden Sie sich, wenn Sie Interesse an dieser besonderen Hündin haben. Kontaktperson: Sonia Reisner Telefon: 0157-77004890 (bitte auf die Mailbox sprechen) E-Mail: s.reisner@canifair.de http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/huendinnen/Izzy-huendin.php

Cani F.A.I.R. e.V.
Pflegestelle
41836 Hückelhoven
Deutschland

LADYCLEO

Deutscher Schäferhund-Mix

4 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Fundtier

Lady Cleo wurde auf der Straße gefunden. Sie war dünn und in einem schlechten, allgemeinen Zustand. Aktuell wiegt die Hündin auch nur rund 17kg. Dem Tierheim gelang es sogar den Besitzer ausfindig zu machen. Dieser winkte allerdings nur ab, er wollte die Hündin nicht zurück haben. Auf Nachfrage des Tierheims schob er vor, dass Cleo nicht mit anderen Hunden verträglich sei. Dieses Verhalten zeigt sich bisher in keinster Weise im Tierheim, so dass es eher nach einer faulen Ausrede klingt. Cleo ist eher eine ruhige und sanfte Hündin, die mit keinem Ärger haben möchte. Auch mit Kindern versteht sie sich gut. Wer gibt der liebenswerten Hündin noch eine zweite Chance auf ein schönes Leben? Cleo könnte bei der nächsten Fahr bereits mit ausweisen. Cleo wurde im Tierheim positiv auf Herzwürmer getestet. Die medikamentöse Behandlung hat bereits begonnen. Kontaktperson: Aileen Lohöfener Telefon: 0172/7548138 E-Mail: a.lohoefener@canifair.de http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/huendinnen/lady-cleo-huendin.php

Cani F.A.I.R. e.V.
Pflegestelle
41564 Kaarst
Deutschland

HANNA

Mischlingshund

2 Jahre

Weiblich

Fundtier

Update 2/2019 Der kleinen Hanna hat ihr Fototermin Anfang Februar offensichtlich sehr gefallen. Man sieht, dass sie die menschliche Nähe sehr genießt ! Endlich mal streichelnde Hände nur für sie allein...da strahlt sie richtig in die Kamera ! Leider hat Hanna in den letzten Monaten etwas zugenommen, da ihr im Tierheim nicht so viel Bewegung geboten werden kann. Vielleicht darf Hanna im Frühjahr ausreisen und dann bei Ihnen den Winterspeck verlieren ?? Hanna kam bereits 2018 ins Tierheim. Damals hatte sie eine Verletzung am Hinterbein, die aber gut verheilte. Hanna wurde schnell vermittelt . Leider ist sie jetzt wieder im Tierheim gelandet nachdem ihre Halterin in die Klinik gekommen ist. Sie wird Hanna auch nicht mehr zurücknehmen können und deshalb suchen wir schnellstmöglich einen neuen Platz für die kleine Hündin. Hanna ist eine liebe und freundliche Hündin, die sich sowohl mit Rüden wie auch mit Hündinnen verträgt. Wir hoffen, dass Hanna`s Pechsträhne ein Ende nimmt und sie schon bald in ihr neues Zuhause ziehen kann. Kontaktperson: Sonia Reisner Telefon: 0157-77004890 (bitte auf die Mailbox sprechen) E-Mail: s.reisner@canifair.de http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/huendinnen/hanna.php

Cani F.A.I.R. e.V.
Pflegestelle
41061 Mönchengladbach
Deutschland

SISI

Mischlingshund

7 Jahre

Weiblich

Notfall

Die liebe Hündin wird im Tierheim von den anderen Hunden nicht gemocht und sucht dringend ein neues Zuhause. Hier kommt Sisi, das Powerpaket! Sisi ist eine liebe Hündin, die Action, Bewegung und viel Spaß liebt. Man kann sich gut vorstellen, dass sie bei diesen Hobbys in einem Tierheimzwinger denkbar schlecht aufgehoben ist. Sisi ist kein Hund für bequeme Menschen. Sie möchte beschäftigt und gefordert werden und wird im Gegenzug sicher ein besonders treuer Begleiter werden, wenn sie erst einmal die Chance dazu erhält. Wir sind auf der Suche nach sportlichen, unternehmungslustigen Menschen, die Sisi ein schönes zu Hause geben möchten und mit ihr die Welt erkunden wollen. Etwas Hundeerfahrung wäre aufgrund ihres Temperaments sicher von Vorteil. Kontaktperson: Sonia Reisner Telefon: 0157-77004890 E-Mail: s.reisner@canifair.de http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/huendinnen/Sisi-Black.php

Ungarn

OLIVER

Mischlingshund

4 Jahre , 5 Monate

Männlich

Fundtier

Oliver wurde als Streunerhund gefunden und wuchs im Tierheim auf. Momentan hat er noch eine Verletzung, diese stammt von einem anderen männlichen Hund. Oliver ist ein freundlicher Rüde zu Mensch und Tier. Momentan befindet er sich in seiner Pupertät :-), aber mit Erziehung, Zeit, Geduld und Verständnis überwindet er sie bestimmt gut und Oliver freut sich über jede Aufmerksamkeit und Zeit, die er bekommt. So ein Junghund sollte nicht lange im Tierheim bleiben. Er hat ein kuscheliges Körpchen, Liebe und Abwechslung verdient. Oliver kann nach erfolgreicher Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und -gebühr mit EU Pass geimpft, entwurmt und kastriert nach Deutschland oder Österreich ausreisen. Kontaktperson: Sonia Reisner Telefon: 0157-77004890 E-Mail: s.reisner@canifair.de http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/rueden/oliver-ruede.php

Ungarn

AGI

Shar Pei-Mix

11 Jahre , 7 Monate

Weiblich

Fundtier

Update August 2018: Ein liebes Mitglied von Canifair hat Agi persönlich kennengelernt und schreibt folgendes: "Auch die freundliche Agi durfte ich im ungarischen Tierheim in Miskolc begrüßen. Agi ist wohl ein Shar-Pei Mischling und ca 10 Jahre alt. Sie hat das Glück, dass sie im Altersheim leben darf. Das ist ein recht großes Aussengehege mit überdachten Hundehütten. Jetzt im Sommer hat sie dort auch Gras unter den Füssen. Doch so "luxuriös" diese Unterbringung auch ist, es ist doch kein Zuhause und einen weiteren Winter in Ungarn würde ich ihr gerne ersparen. Denn die Winter in Ungarn können sehr viel kälter sein als bei uns und dann hat Agi auch dort nur ihre Hundehütte als Schutz. Agi wirkte auf mich sehr ruhig und gelassen. Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten hat sie gerne angenommen. Sie ging offen auf mich und auch auf meinen Mann zu. Auch war sie nicht eifersüchtig, wie ihr auf den Fotos seht, konnten wir neben ihr auch andere Hunde beschmusen. Agi lebt dort mit 2 weiteren Hündinnen und 2 Rüden und verträgt sich mit ihnen gut. Ihr könnt auch auf den beigefügten Videos sehen, wie sie sich mit den anderen Hunden verträgt. Auf einem Video gibt es gerade Futter, das wurde über den Zaun geworfen und die Hunde mussten es suchen. Leider hat Agi den Katzentest nicht bestanden. Sie sollte in einen Katzenfreien Haushalt ziehen. Im letzten Jahr hatte ich Agi auch schon besucht, da war sie noch viel zu dick (siehe alte Bilder). Das kann man überhaupt nicht mehr sagen. Agi hat gut abgenommen und macht eine gute Figur. Agi ist kastriert, gechipt und geimpft und kann schon mit der nächsten canifair Fahrt nach Deutschland reisen." Ági lebte auf einem Fabrikgelände mit ihren 7 Welpen wo sie allerdings nicht bleiben konnte. Die Mitarbeiter der Firma informierten das Tierheim und sie wurde mit ihren Kleinen dort weggeholt. Ági ist viel freundlicher und sie mag meistens die Rüden lieber als Hündinnen, allerdings lebt sie im gemischten Rudel. Gesundheitlich geht es ihr gut. Die Reise in eine bessere Zukunft könnte schon bald beginnen. Leider hat Agi, wie man sieht, stark zugenommen, deshalb wäre es wichtig, dass sie Sie schnell in ein schönes Zuhause und dort durch Bewegung und entsprechendem Futter wieder zu ihrer alten Figur kommt. Sie ist ein echter Charakterhund und hat das schönste Fell, was man sich vorstellen kann. Kontaktperson: Sonia Reisner Telefon: 0157-77004890 E-Mail: s.reisner@canifair.de http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/huendinnen/agi-huendin-shar-pei.php

Ungarn

GOMBOS

Mischlingshund

4 Jahre , 1 Monat

Weiblich

Fundtier

Gombes wurde zusammen mit ihren Geschwistern und ihrer Mutter auf der Straße gefunden und ist so im Tierheim gelandet, wo sie das erste Mal richtigen Kontakt zu Menschen hatte und auch recht schnell gelernt hat, dass man es gut mit ihr meint. Gombos ist anfangs etwas schüchtern, was sich mit etwas Geduld aber schnell in Zuneigung und Schmuserei wandelt. Wir suchen für Gombes ein zu Hause, dass nicht zu hektisch sein sollte. Ansonsten ist Gombos eine unkomplizierte junge Dame, die sich nichts mehr als endlich ein eigenes Zuhause wünscht. http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/huendinnen/Gombos-huendin.php Kontaktperson: Sonia Reisner Telefon: 0157-77004890 E-Mail: s.reisner@canifair.de

Ungarn

CAPTAINHOOK

Mischlingshund

3 Jahre , 7 Monate

Männlich

Handicap | Notfall | Fundtier

Captain Hook ist einer der vielen Hunde, die mit einer unbehandelten Verletzung ins Tierheim gekommen sind. Er wurde vermutlich vor einiger Zeit von einem Auto erfüllst, wobei sein linkes Hinterbein schwer verletzt wurde. Keiner weiß genau, wie lange er sich mit dieser Verletzung durchschlagen musste… bei den ersten Untersuchungen wurde leider schnell klar, dass das Bein nicht mehr gerettet werden konnte. Also musste es entfernt werden. Mittlerweile kommt Captain Hook gut mit seiner Behinderung klar. Er ist ein ganz normaler Hund, der eine Familie sucht, die vielleicht nicht allzu große Wanderungen mit ihm unternehmen möchte. Ein ebenerdiges Zuhause mit Garten wäre prima für den hübschen Kerl. Mit Hündinnen versteht Captain Hook sich prima, Rüden müsste man testen. Wer möchte dem liebenswerten Dreibeinchen ein schönes Zuhause geben? Kontaktperson: Sonia Reisner Telefon: 0157-77004890 E-Mail: s.reisner@canifair.de http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/rueden/captain_hook-ruede.php

Ungarn

DESZÖ

Terrier-Mix

4 Jahre

Männlich

Fundtier

Update Oktober 2018: Unser Mitglied Corinna durfte Deszö ebenfalls vor Ort im Tierheim kennen lernen und schreibt wie folgt über ihn: "Deszö - diesen freundlichen Wuschel-Rüden durfte ich im Oktober, im ungarischen Tierheim in Miskolc kennen lernen. Wenn ich mir so das Gesicht angucke, dann erinnert mich Deszö ein bisschen an eine Fledermaus, total süß seine spitzen Ohren. Deszö ist gerade mal 3 Jahre alt, 45 cm groß und kastriert. Er ist sehr freundlich und aufgeschlossen auf uns zugekommen. Die Streicheleinheiten hat Deszö sehr gerne angenommen und war uns gegenüber eher ruhig, hat sich gerne streicheln lassen und sehr über die Abwechslung gefreut. Spazieren gehen findet Deszö auch richtig toll. Deszö ist ein Fundhund, wir wissen nichts über seine Vergangenheit. Er wurde gefunden, als er es sich neben einem Müllhaufen gemütlich gemacht hat. Deszö verträgt sich gut mit anderen Hunden, er kann gut als Zweithund und auch als Familienhund leben. Dieser ganz besondere Strubbelhund könnte schon mit der nächsten Fahrt nach Deutschland in seine Familie reisen." ----------------------------------------- Update. Mittlerweile hat sich Deszö zu einem aufgeweckten, sehr freundlichen und verschmusten jungen Hundemann entwickelt. Er geht offen auf Menschen zu, genießt jede Streicheleinheit und wäre sicher ein toller Familienhund. Mit anderen Hunden versteht er sich prima und an der Leine laufen ist auch kein Problem. Wir wünschen uns sehr, dass dieser tolle, junge Rüde schnell sein Zuhause findet. Woher Deszö kommt, kann leider keiner sagen. Er wurde gefunden, als er es sich neben einem Müllhaufen gemütlich gemacht hatte. Vermutlich wurde er ausgesetzt und niemand hat ihn vermisst. Nun sitzt der liebe Rüde im Tierheim und wartet auf seine Chance auf ein eigenes Zuhause mit Hundekörbchen und allem, was dazu gehört. Deszö ist anfangs etwas schüchtern, taut aber schnell auf. Mit anderen Hunde hat Deszö im Auslauf keine Probleme. Kontaktperson: Sandra Olbricht und Alexander Wehowsky Telefon: 0178-6961806 E-Mail: s.olbricht@canifair.de http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/rueden/deszoe-strubbelruede.php

Cani F.A.I.R. e.V.
Pflegestelle
41069 Mönchengladbach
Deutschland

MANCI

Mischlingshund

9 Jahre , 7 Monate

Weiblich

Fundtier

Update Februar 2019: Manci lebt auf einer Pflegestelle in 29342 Wienhausen, auf der sie gerne besucht und kennengelernt werden darf. Dort hört sie mittlerweile auf den Namen Jule. Jule war bereits fest vermittelt, aber musste ihr Zuhause verlassen, weil die beiden Hündinnen sich nicht miteinander verstanden haben. Für Jule ist das eine Enttäuschung und wir hoffen, dass sie bald die perfekte Familie finden wird und nicht mehr lange warten muss. Auf ihrer Pflegestelle lebt sie mit zwei Hündinnen zusammen. Jule kann durchaus mit anderen Hunden zusammenleben, aber die anderen Hunde sollten nicht aufdringlich sein oder dominantes Verhalten zeigen, da Jule damit nicht zurecht kommt. Sie hat gerne ihre Ruhe und möchte nicht bedrängt werden. Wenn man ihr mit anderen Hunden etwas Zeit lässt, taut sie richtig auf und fängt auch an, zaghaft zum Spielen aufzufordern oder gemeinsamen Unsinn wie Tauben aufscheuchen zu machen. In ihrer Pflegestelle teilt sie alle Hundeplätze mittlerweile mit ihren Hundefreunden. Futterneidisch ist sie auch nicht. Jule ist eine ganz tolle Hündin, sie ist verschmust, menschenbezogen und sehr lieb. Sie ist bereits stubenrein, läuft gut an der kurzen Leine und auch an der Schleppleine und lässt sich gut abrufen. Hundebegegnungen verlaufen völlig unproblematisch. Sie lernt sehr schnell und fährt lieb im Auto. Sie versteht sich auch mit Kleintieren wie Hasen und auch große Tiere wie Pferde machen ihr keine Angst. Sie hat auf einem Bauernhof mit Kleintieren und Pferden gelebt und hat sich mit allen verstanden. Sie bleibt lieb stundenweise alleine. Jule liebt Körperkontakt. Ihr Pflegefrauchen schreibt wie folgt über sie: "Sie liebt Körperkontakt. Das ist die größte Belohnung für sie. In ihrer Zuneigung ist sie noch ziemlich grobmotorisch. Man muss schon ein bisschen standfest sein. Ist auch nicht so einfach ein gestelltes Foto von ihr zu bekommen. Immer wenn ich sie anspreche habe ich sie gleich auf dem Schoß oder die große Nase auf der Linse." Jule ist sehr gelehrig und Nasenarbeit würde ihr viel Spaß machen. Jule durfte auf ihrer Pflegestelle jetzt ins Mantrailing reinschnuppern und das hat ihr großen Spaß gemacht. Insgesamt wäre es schön, wenn Jule in ein Zuhause in einem ländlichen Raum einziehen dürfte, da ihr Straßenverkehr etwas Angst macht und sie gerne auf ihr Grundstück aufpasst, indem sie bellt. Wer möchte die schwarze Schönheit kennenlernen? http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/huendinnen/manci-huendin.php Kontaktperson: Sonia Reisner Telefon: 0157-77004890 E-Mail: s.reisner@canifair.de

Cani F.A.I.R. e.V.
Pflegestelle
29342 Wienhausen
Deutschland

CSIPI

Mischlingshund

9 Monate

Weiblich

Handicap | Fundtier

Als die junge Csipi ins Tierheim kam, war ihr Bein schwer verletzt. Man vermutet, dass sie vielleicht in eine Art Falle gestiegen war. Es wurde alles versucht um das Beinchen zu retten, doch leider verschlechterte sich der Zustand immer mehr sodass der Tierarzt entschieden hat, das Vorderbein zu amputieren. Natürlich war Csipi danach einige Tage geknickt und musste die OP erstmal verarbeiten - schon bald war sie aber wieder ganz die alte, ein freundliches, fröhliches Hundemädchen, dass ihr Leben nun eben auf drei Beinen meistern wird. Csipi begegnet allen Menschen und Tieren super freundlich, aufgeschlossen und interessiert. Sicher wäre sie eine tolle Bereicherung für jede Familie die sich vorstellen könnte, einen Hund mit Handicap bei sich aufzunehmen. In ihrem kurzen Leben hat sie wahrscheinlich noch nicht viel kennengelernt, sicher muss sie auch noch einiges lernen. Mit Liebe und Geduld wird sich diese hübsche Hündin aber bestimmt zu einer tollen Hundedame entwickeln die ihren Menschen viel Freude bereiten wird. Kontaktperson: Katharina Hickl Telefon: 0043 699 15029825 E-Mail: k.hickl@canifair.de http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/huendinnen/csipi-huendin.php

Ungarn

MENTORKA

Mischlingshund

14 Jahre , 7 Monate

Männlich

Notfall

Mentorka ist ein alter Hund, der bis vor kurzem noch in einer Schule gelebt hat, wo er ein guter Freund für alle Kinder und auch für die Lehrer war. Ganz früher hatte Mentorka mal einen Besitzer, einen behinderten Mann, der leider verstarb. Mentorka fand Unterschlupf in einem leeren Haus, das dann später als Schule genutzt wurde. Er durfte weiterhin dort bleiben und hatte kein schlechtes Leben. Er wurde von allen geliebt, Schüler und Lehrer kümmerten sich gemeinsam um sein Futter und achteten auf seine Gesundheit. Jetzt wird die Schule geschlossen und für Mentorka ist kein Platz mehr. Vor kurzem ist auch noch seine langjährige Lebensgefährtin Cleo verstorben...Mentorka hat alles verloren ! Mit seinen 14 Jahren hat er natürlich einige gesundheitliche Probleme. Sein Gehör hat erheblich nachgelassen und auch jede Bewegung fällt ihm zunehmend schwerer. Im Knie hat er einen Tumor, der aber noch nicht gestreut hat. Auf weitere Untersuchungen werden wir verzichten, da bei dem alten Hundemann eine risikoreiche Narkose nicht mehr in Frage kommt. Mentorka versteht sich bestens mit anderen Hunde. Er ist kastriert und hat auch alle Impfungen. Für Mentorka suchen wir nun einen Platz, wo er für seine verbleibende Lebenszeit nochmal ein bißchen verwöhnt und umsorgt wird. Ein Hospizplatz wo er stressfrei leben kann. Toll wäre ein ebenerdiges Zuhause, wo er nach Lust und Laune in den gesicherten Garten spazieren kann. Man muss sich darüber im klaren sein, dass seine Lebenserwartung begrenzt ist, aber er soll auch nicht m Tierheim bleiben, nicht dem stressigen Alltag dort ausgesetzt sein. Kontaktperson: Susanne van der Weyden Telefon: 02166-32836 E-Mail: s.vanderweyden@canifair.de http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/mentorka-ruede.php

Ungarn

MIRZA

Mischlingshund

5 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Update Oktober 2018: Ein liebes Mitglied von uns hat Mirza im Tierheim persönlich kennengelernt und war ebenfalls ganz entzückt von der kleinen, aber aktuell sehr übergewichtigen Mirza. Sie braucht endlich eine liebe Familie, die sie pflegt und hegt, sodass sie schnell wieder ihre alte Form annimmt. Corinna berichtet wie folgt über sie: "Die freundliche Mirza durfte ich beim Gassigehtag in Miskolc kennen lernen. Mirza kam als Welpe ins Tierheim, dann wurde sie vermittelt und kam leider wieder zurück, weil ihr Besitzer gestorben war. Nun sitzt diese freundliche und menschenbezogene Hündin schon sehr lange im Tierheim und sollte endlich ihr für immer Zuhause bekommen. Mirza war uns gegenüber sehr aufgeschlossen. Leider wird sie im Tierheim zu dick, denn dort ist es langweilig, sie ist den ganzen Tag mit ihrem Kumpel Kai im Zwinger und hat als Abwechslung nur das Bellen der anderen Hunde und das Essen. So ein Gassigehtag findet nur einmal im Monat statt und nicht jedesmal hat jeder Hund die Chance ausgeführt zu werden. Den Spaziergang an diesem Tag hat Mirza sehr genossen. Eine ältere Dame ist mit Mirza spazieren gegangen und hat sie betüttelt. Das fand Mirza richtig gut. Es war sehr viel los an dem Tag, viele Hunde die unterwegs mit Erwachsenen und Kindern waren. Mirza hat das sehr souverän gemeistert.Sie ist 42 groß und im April.2014 geboren. Mirza versteht sich mit anderen Hunden, kann also gerne zu einem anderen Hund dazu. Allerdings sind ihr die Menschen am Wichtigsten, und auch als Einzelhund wäre Mirza glücklich, Hauptsache man hat sie lieb und schenkt ihr die Zeit für lange Spaziergänge und einen liebevollen Umgang." -------------------------------------------- Mirza kam ganz klein, als Welpe ins Tierheim und hatte das Glück, dass sie schnell adoptiert wurde. Leider musste sie aber dann wieder zurück, da ihr Besitzer verstarb. Nochmals wurde sie adoptiert, aber auch dieses Glück hielt nicht lange an. Sie ist ein echter Pechvogel. Sie war, wenn man das mit Gefühlen ausdrücken kann, sehr traurig, wieder ins Tierheim zu müssen. Im Tierheim ist sie vollkommen unauffällig, alles ist in bester Ordnung mit ihr. Sie lebt mit dem Rüden Kai zusammen im Zwinger und versteht sich gut mit ihm. Am Anfang begrüßt sie andere Hunde freudig, aber schon nach kurzer Zeit findet sie ihre Artgenossen eher uninteressant. Sie könnte sich also auch gerne ein Zuhause mit anderen Hunden teilen. Wichtig ist Mirza nur, dass sie Menschen an ihrer Seite hat, die sie lieben. Mirza ist eine lustige Hündin mit viel Herz und die Lieblingshündin der ungarischen Tierheimleitung (s. Bild). Sie wünscht sich sehr ein wundervolles Zuhause in Deutschland für die süße Maus. Wer erfüllt den Beiden diesen Wunsch? Kontaktperson: Sonia Reisner Telefon: 0157-77004890 E-Mail: s.reisner@canifair.de http://canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/huendinnen/mirza-huendine-dackelmischling.php

Ungarn

MORZSI

Mischlingshund

8 Jahre , 7 Monate

Weiblich

Die liebe Hündin namens Morszi Zoe ist nun schon wieder im Tierheim in Ungarn zurück gelandet. Sie hatte bisher immer großes Pech und ist irgendwie immer an die falschen Menschen geraten, die sie einfach entweder wieder ausgesetzt oder ins Tierheim zurückgebracht haben. Sie ist circa 8 Jahre alt, aber noch sehr fit und total lebensfroh. Sie wäre sowohl für Familien als auch für fitte ältere Leute gut geeignet. Für einen Hund ihrer Größe ist sie noch nicht alt und hat daher noch die besten Jahre vor sich und möchte diese nicht mehr im Zwinger verbringen müssen. Dabei ist sie eine echte Herzenshündin und liebt Menschen so sehr. Sie hat direkt ein Lächeln auf dem Gesicht und will dann einfach nur Lieb gehabt werden. Ihr Pfleger sagt, dass sie immer ganz lustig mit ihren Ohren wackelt, wenn sie einem zuhört. Mit anderen Hunden versteht sie sich sehr gut, gibt dabei aber ganz gerne den Ton an. Sie hat schon mit verschiedenen Hunden zusammengelebt und keine Probleme gemacht, daher kann sie auch ruhig in einen Haushalt ziehen, in dem bereits ein Hund lebt. Ihren Haushalt sollte sie sich aber lieber nicht mit Katzen teilen. Morszi Zoe hat das Herz einer Gassigängerin in Ungarn erobert und wird regelmäßig besucht. Daher kennt sie es schon an der Leine zu gehen und kennt den Umgang mit Menschen sehr gut. Wir denken daher, dass sie sich in ihrer neuen Familie schnell einfinden würde. Zoe wartet nun auf ihre Chance und würde schon bei unserer nächsten Fahrt gerne in ihr Glück nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz reisen. Zoe könnte bereits bei unserer nächsten Fahrt am 03.02. gechipt, geimpft, kastriert, mit Bluttest, durchgecheckt, getestet auf vorkommende Krankheiten und Giardien, mit EU-Heimtierausweis und Traces in ihr neues Zuhause reisen. Bitte melden Sie sich - wir beantworten gerne Ihre Fragen. Kontaktperson: Sonia Reisner Telefon: 0157-77004890 E-Mail: s.reisner@canifair.de http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/huendinnen/morzsi-dackelmix-huendin.php Kontakt: Susanne Mohr 0163-1462097 s.mohr@canifair.de

Ungarn

MOKKA

Mischlingshund

9 Monate

Weiblich

Fundtier

Hier wartet eine echte Herausforderung in extrem putziger Gestalt darauf, dass die richtigen Menschen sie entdecken und sich in sie verlieben. Die kleine Mokka mit den unglaublichen Fledermausohren wurde mit ihrer Mutter und ihrem Geschwister in einer verlassenen Scheune gefunden. Dort hat die kleine Familie offenbar vollkommen auf sich allein gestellt gelebt - sie wurden augenscheinlich weder versorgt, noch waren sie den Kontakt mit Menschen gewohnt. Demzufolge war Mokka nach Ankunft im Shelter sehr lange völlig verängstigt. Was die Tiere erlebt haben müssen, können wir nur erahnen - aber besonders bei Mokka haben die Erlebnisse leider deutliche Spuren hinterlassen. Den Menschen hat sie in ihrem bisherigen Leben offenbar noch nie als freundliches Wesen erlebt. Nach mittlerweile zwei Monaten hat sie zwar schon gelernt, an der Leine zu gehen und einen Spaziergang zu machen - aber sie lässt sich bisher nicht anfassen. Körperkontakt mit Menschen ängstigt und stresst sie sehr. Im Tierheim ist es aufgrund der dortigen Bedingungen leider nicht möglich, Mokka die intensive Unterstützung zukommen zu lassen, die sie benötigen würde, um Vertrauen zu fassen und ihre Angst vor dem Menschen allmählich abzulegen. Wir wünschen uns für Mokka Menschen, die bereits viel Erfahrung mit Hunden haben und auch damit leben könnten, wenn sich die kleine Maus in der ersten Zeit nicht anfassen - und schon gar nicht kuscheln lässt. Geduld und Einfühlungsvermögen sind hier gefragt, um diesem verängstigten Wesen zu zeigen, wie schön das Leben in Menschengesellschaft sein kann. Leider zeigt sich im Tierheim auch, dass Mokka zwar ihre Mutter und ihr Geschwister liebt, allen anderen Hunden gegenüber aber ausgesprochen ablehnend bis aggressiv reagiert. Deshalb sollte sie in ihrem neuen Zuhause Einzelhündin sein. Es ist gut vorstellbar, dass dieses Verhalten sich legt, wenn Mokka Vertrauen gefasst hat und angekommen ist - aber eine Garantie dafür gibt es natürlich nicht. Vielleicht kann sich ja auch jemand vorstellen, zusammen mit Mokka auch ihre Mutter oder ihr Geschwister aufzunehmen; das würde der Kleinen ihre Schritte in ein glückliches Leben bestimmt immens erleichtern. Eine Adoption im Doppelpack ist aber natürlich kein Muss. Wer verliebt sich trotz dieser Baustellen in die süße Maus und gibt ihr eine Chance? Auch ein Zuhause auf Zeit in Form einer erfahrenen Pflegestelle wäre Gold wert, weil hier mit Mokka vielleicht schon am Grundvertrauen gearbeitet werden könnte. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! Kontaktperson: Sandra Olbricht und Alexander Wehowsky Telefon: 0178-6961806 E-Mail: s.olbricht@canifair.de http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/huendinnen/mokka-huendin.php

Ungarn

MANCI

Mischlingshund

9 Monate

Weiblich

Manci kam mit ihrer Schwester Masni ins Tierheim. Die beiden jungen Hündinnen hatten bis dahin noch nichts Positives erlebt. Sie haben unter ganz schlechten Bedingungen in einem Schweinestall gehaust, ohne Kontakt zu Menschen. Deshalb waren sie in ihrer ersten Zeit im Tierheim auch entsprechend scheu. Die Berührung durch menschliche Hände war ihnen fremd, es war nicht möglich sie anzufassen. Mittlerweile hat sich Manci im Tierheim prächtig entwickelt. Sie ist zu einer ganz offenen Hündin geworden. Es wäre ein Traum, wenn die beiden Hündinnen gemeinsam vermittelt werden könnten. Manci könnte ihrer etwas schüchternen Schwester Masni Halt geben. Manci könnte schon bei der nächsten Fahrt zu Ihnen reisen, um endlich Liebe und Zuneigung zu bekommen. Sie reist geimpft, gechipt und kastriert. Alle Hunde reisen nach einer postiven Vorkontrolle mit einem gültigen EU-Heimtierausweis mit Tracespapieren. Kontaktperson: Susanne van der Weyden Telefon: 02166-32836 E-Mail: s.vanderweyden@canifair.de http://www.canifair.de/de/zuhause-gesucht-hunde/huendinnen/manci-schwester-von-masni.php

Ungarn

Seite 1 von 7