shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hunde suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Geeignet für
Größe
Kinderlieb
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 54
Weiter zur Seite

DANNY sucht ihr Glück

Mischlingshund

10 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

Name: DANNY sucht EILIG Gesucht : Zuhause Herkunft : Varna / Bulgarien Alter: geb. ca. 01.10.2020 Geschlecht: weiblich / kastriert Rasse: Jagdhund-Mischling Ausreise ab: Mitte August 2021 Besonderheit: siehe unten Bemerkungen Verträglich mit… Katzen: nicht bekannt Hunde: ja Kinder: ja, keine Kleinkinder Charakter: Sie ist eine liebe, freundliche Hundelady mit viel Power im Hintern. Sicherheit: geimpft, gechipt, EU-Pass vorhanden Bemerkungen: DANNY wurde in einem schlechten Zustand aufgefunden und sie hatte eine starke Rachitis in den Vorderbeinen. Das ist eine durch Mangelernährung bedingte Knochenfehlbildung. Durch gute Ernährung und zusätzlichem Calcium sind ihre Beine nun sehr viel besser geworden. In den meisten Fällen, sieht man später kaum mehr etwas davon. Sie selbst beeinträchtigt es nicht.

Bulgarien

GISMO Plötzlich ist nichts mehr, wie es einmal war

Spitz-Mischling

9 Jahre , 7 Monate

Männlich

Notfall

Gismo hat ein sehr trauriges Schicksal. Er ist einer der Hunde aus Deutschland, dem es in seinem Leben nie an etwas gefehlt hat. Er wurde als kleiner Welpe von seinem Frauchen angeschafft und hatte ein ausgeglichenes und schönes Leben – er wurde geliebt und gut versorgt. Sein Glück schien für immer perfekt und sicherlich hätte das Kerlchen niemals gedacht, dass ihn irgendwann an anderes Schicksal ereilen würde. Sein Frauchen wurde krank und verstarb vor einigen Wochen. Es gibt leider niemanden in der Familie, der Gismo aufnehmen könnte, so dass sich seine Versorgung seitdem sehr schwierig gestaltet. Die Familie kümmert sich so gut es geht um ihn, jedoch ist er nun täglich viele Stunden allein und er leidet verständlicherweise extrem darunter. Jedoch bringt die Familie es nicht über’s Herz, den kleinen Senioren ins Tierheim zu bringen, nachdem er bisher ein wohlbehütetes Leben hatte. Als sie uns vor einigen Tagen um Hilfe baten, zögerten wir nicht lange, denn Gismo soll wieder ein glücklicher Hund werden und seine zweite Chance bekommen. Gismo ist kein Schoßhund, sondern ein selbstbewusster, fröhlicher und lustiger Vierbeiner, der für sein Alter rassetypisch noch sehr agil und verspielt ist. Er ist sehr gelehrig und schlau und ich bin sicher, er wird neben ausgiebigen Spaziergängen auch große Freude an geistiger Auslastung haben und benötigt diese auch. Fremden gegenüber ist er zunächst skeptisch - er spielt sich dann auf wie ein Großer und bellt, was das Zeug hält, um den Eindringling von „seinem“ Grundstück zu verjagen. Auf jeden Fall hat der Winzling gute Wachhund-Qualitäten! Als ich ihn besuchte, habe ich jedoch recht schnell gemerkt, dass man mit Ruhe und den richtigen Leckerchen in der Tasche schnell Zugang zu ihm findet. Der kleine Mann benötigt aber auf jeden Fall hundeerfahrene Menschen, die konsequent und sicher im Umgang mit ihm sind, ansonsten wird er versuchen, schnell die „Chefrolle“ zu übernehmen. Wir wünschen uns für den lebhaften und eigensinnigen Rüden eine hundeerfahrene Familie oder eine Einzelperson, die viel Zeit für ihn hat. Sie sollten die Charaktereigenschaften des Spitz kennen und schätzen, denn diese Gene trägt Gismo definitiv in sich. Gegen einen vorhandenen Hund im Haushalt hätte Gismo sicherlich nichts einzuwenden, jedoch ist dieser keine Bedingung für seine Vermittlung. Wenn Gismos Schicksal Ihr Herz berührt hat und Sie ihm aus seiner misslichen Lage helfen möchten, melden Sie sich bitte gerne bei mir. Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Gismo zu besuchen und abzuholen. Ihr Ansprechpartner: STREUNERHerzen e.V. Beate Roeder (02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4 beate.roeder@streunerherzen.com Steckbrief Name: Gismo Geboren: ca. 24.12.2011 Rasse: Spitz-Mischling Geschlecht: männlich Schulterhöhe: ca. 29 cm Gewicht: ca. 8 kg Kastriert: ja Geimpft: ja Gechippt: ja Farbe: braun-schwarz Mittelmeercheck: nicht erforderlich, da aus Deutschland Krankheiten: keine bekannt Katzenverträglich: unbekannt Hundeverträglich: ja Kinder: nein Handicap: nein Aufenthalt: 41517 Grevenbroich Zuhause: ja Pflegestelle: - Paten: nein Notfall: ja Geeignet für: erfahrene Hundehalter Garten: gerne Zweithund: gerne, kein Muss Hundeschule: ja Jagdtrieb: unbekannt Alle Angaben entsprechen den Angaben der Pflegestelle. Alle Hunde wurden einmalig einem Tierarzt vorgestellt zur Blutprobenabnahme für den Mittelmeercheck. Hier erhält der Hund einen Erstcheck (Ohren, Augen, Zähne, etc.). Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich. Sie adoptieren Second-Hand-Hunde, die vorher kein Familienleben kannten und auf den Straßen ums Überleben gekämpft haben, dies hinterlässt oft psychische Spuren und körperliche Defizite.

Streunerherzen e.V.
Pflegestelle
41517 Grevenbroich
Deutschland

FALCO sehr verschmust u. lieb

Mischlingshund

8 Jahre , 7 Monate

Männlich

Notfall

Falco ist ein sehr menschenbezogener, lieber Rüde mit einer Schulterhöhe von etwa 40 bis 45 cm und einem ruhigen bis mittleren Temperament. Falco ist ein sehr verschmuster Rüde, der sich auch für einen aktiven Seniorenhaushalt eignet. Er ist kinderlieb. Falco ist mit Rüden und Hündinnen sehr verträglich und umgänglich. Falco ist geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert. Der unkomplizierte Rüde könnte in 2 Wochen in Deutschland sein.

Rumänien

YESSY sehr, sehr lieb u. zutraulich

Mix

4 Jahre , 7 Monate

Männlich

Notfall

Yessy ist ein sehr lieber, zutraulicher Rüde mit einer Schulterhöhe von etwa 40 bis 45 cm und einem ruhigen Temperament. Der unkomplizierte Rüde eignet sich für eine Familie mit Kindern - auch für eine Hundeanfängerfamilie. Mit anderen Hunden ist Yessy sehr verträglich und umgänglich. Der sehr liebe Rüde ist geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert. Yessy könnte in 2 Wochen in Deutschland sein.

Rumänien

RADU sucht ein neues Zuhause

Mischlingshund

5 Jahre , 3 Monate

Männlich

Notfall

Alter: ca. 2016 geboren Größe: ca. 47 cm Geimpft, gechipt, kastriert: ja Kinderfreundlich: Kinder sollten bereits im Teenageralter sein (ab 14 Jahren) Katzenverträglichkeit: es sollten keine Katzen im Haushalt leben Charakter: erst schüchtern, dann freundlich, lieb, verschmust Besonderheit: Radu mag keine Rüden, Hündinnen sind kein Problem Erkrankungen: litt in Rumänien an einem Sticker - Sarkom, wurde mittels Chemo - Therapie behandelt. Ein Abstrich auf eventuell noch vorhandene Tumorzellen erfolgte bereits in Deutschland. Dieser ist negativ ausgefallen - es sind keine Tumorzellen vorhanden Mehr über Radu: Notfellchen in Deutschland: Für Radu suchen wir dringend eine neue Pflegestelle oder aber Menschen, die ihm ein Für-immer-Zuhause schenken Unser Radu kam im Oktober 2020 aus dem Public Shelter in unser Little Souls? Home. Er war ein Notfellchen, denn Radu hatte ein großes Sticker ? Sarkom, dass mittels Chemo ? Therapie im Shelter behandelt werden musste. Im Juni 2021 hatte Radu dann das große Glück und durfte sich auf die lange Reise in sein Pflegekörbchen nach 51143 Köln machen. Dort angekommen, brauchte er erst eine Weile, bis er sich an seine neue Umgebung gewöhnt hatte. Doch Dank der Geduld seiner Pflegefamilie fasste Radu bald Vertrauen und öffnete sich vorsichtig. Mittlerweile lässt er sich gern streicheln, genießt die menschliche Nähe und erkundet seine Umgebung neugierig. Leider versteht sich Radu überhaupt nicht mit dem vorhandenen Rüden der Pflegefamilie, so dass wir nun dringend nach einer neuen Pflegestelle oder aber einem Für-immer-Zuhause für ihn suchen. Zwar können die Hunde separiert werden, doch mit der aktuellen Situation sind alle Vierbeiner und auch Menschen nicht sehr glücklich. Rüden sind grundsätzlich ein Problem für Radu, mit den Hündinnen der Pflegestelle versteht sich Radu hingegen gut. Kinder in seiner neuen Familie sollten bereits im Teenageralter sein (ab 14 Jahren). Katzen kennt Radu bisher nicht, trifft er sie aber draußen, will er hinterher. Es sollten daher keine Katzen im neuen Zuhause leben. Mittlerweile hat Radu verstanden, dass plötzliche Bewegungen ihn nicht erschrecken müssen, denn ihm passiert nichts. Radu hat aber schon einiges gelernt: Er weiß, dass er seine Geschäfte draußen verrichten muss und macht das auch ganz artig. An der Leine läuft er schon richtig gut mit, das Alleinbleiben kennt er auch schon für eine gewisse Zeit und das Autofahren ist ebenfalls kein Problem für Radu. Grundkommandos konnten bisher noch nicht geübt werden, doch bestimmt wird Radu großen Spaß daran haben, wenn er diese gemeinsam mit seiner neuen Familie lernen kann. Wenn Radu sich eingelebt hat, ist er ein freundlicher und lieber Rüde, der den Kontakt zu seinen Liebsten sucht. Für Radu ist es aber wichtig, dass er bei lieben Menschen ein Zuhause findet, die bereits Erfahrung im Umgang mit ängstlichen und unsicheren Hunden haben und die selbst gern aktiv sind, denn Radu geht gern Spazieren und erkundet die Natur. Da Radu in Rumänien an einem Sticker ? Sarkom erkrankte, wurde in Deutschland ein Abstrich auf eventuell noch vorhandene Tumorzellen gemacht. Dieser ist negativ ausgefallen - es sind keine Tumorzellen vorhanden. Welcher liebe Mensch möchte sich unserem Radu annehmen und ihm ein Zuhause schenken? Radu ist circa 5 Jahre alt und etwa 47 cm groß. Radu wird entwurmt, entfloht, gechipt, kastriert, geimpft und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 420 EUR mit Schutzvertrag vermittelt. Ein negativer Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten wurde durchgeführt. Außerdem erfolgte in Deutschland ein Check ? Up beim Tierarzt. Radu darf gern auf seiner Pflegestelle kennengelernt werden!

Little Souls Home
Pflegestelle
51143 Köln
Deutschland

HOGAR unser freundlicher Hundebub sucht ein schönes Zuhause

Mischlingshund

2 Jahre , 11 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

HOGAR geboren: 15. August 2018 Geschlecht: männlich / kastriert Größe: mittelgroß (48 cm / 17 kg) Geimpft /gechipt: Ja Aktueller Aufenthaltsort: Kroatien HOGAR wurde ca. im August 2018 geboren und wir fanden ihn schwer verletzt in einem Graben neben einer Landstraße liegend. Hogar wird vermutlich mit einem Auto kollidiert sein, was zu seinen Verletzungen geführt hatte. Er lag dort ganz still und war leise vor sich hin am wimmern. Wir packten ihn vorsichtig in unser Auto und brachten ihn sofort zum Tierarzt. Es stellte sich heraus, dass Hogar einen Beckenbruch erlitten hatte und eine Hinterpfote gebrochen war. Hogar wurde noch am gleichen Tag operiert und sich mittlerweile gut von seinen Verletzungen erholt. Es sind nun einige Monate seit dem Unfall vergangen und Hogar kann tobt ohne Schmerzen durch unser kleines Tierheim. Lediglich an seinem Gangbild kann man erkennen, dass er einmal eine Verletzung gehabt haben muss. Das gebrochene Bein kann er nicht so weit vorsetzen wir seine anderen Beine, dadurch sieht es immer ein wenig danach aus, dass er humpeln würde. Das Gangbild wird sich laut unserem Tierarzt auch nicht mehr verändern. Hogar stört dies aber gar nicht. Er hat sich super damit arrangiert und hat den Spaß und die Freude an seinem Leben zurück gewonnen. Er spielt sehr gerne mit seinen Bällchen und läuft dabei viel und ausgelassen umher. Die Liebe und die Nähe zu Menschen ist ihm jedoch mit Abstand am wichtigsten. Er begleitet uns gerne durchs Tierheim und freut sich immer wenn wir uns einen Augenblick Zeit für ihn nehmen können. Er genießt es von uns gestreichelt und gekrault zu werden und schmust sich gerne bei uns an. Hogar sucht ein Zuhause, in dem er viel geschmust und geliebt wird. Es möchte in der Nähe seiner vertrauten Menschen leben dürfen. Auch mit anderen Hunden versteht er sich super und könnte gut als Zweithund vermittelt werden. Auch Katzen fühlen sich in seiner Nähe sehr wohl. Das Laufen an der Leine üben wir fleißig mit ihm und er macht es auch wirklich schon sehr gut. Hogar könnte sowohl zu einer Familie mit Kindern (ab 8 Jahren), wie auch zu einem Paar oder einer allein stehenden Person vermittelt werden. Wir suchen für ihn ein liebevolles Zuhause, in dem er als vollwertiges Familienmitglied einziehen und leben darf. Zwinger- oder Kettenhaltung sind keine Option für ihn. Wer hat ein gemütliches Körbchen für Hogar frei? Ansprechpartner: Tanja Neumaier tanja-neumaier@showteam.net Handy 0174-3223888

Kroatien

MALARA sehr verschmust u. lieb

Bearded Collie-Mix

6 Jahre , 7 Monate

Weiblich

Notfall

Beyli ist eine unkomplizierte Junghündin mit einer Schulterhöhe von etwa 50 cm und einem mittleren Temperament. Sie ähnelt den obengenannten Rassen. Die hübsche Hündin freut sich über eine Familie mit Kindern. Sie ist noch recht verspielt mit Artgenossen und absolut verträglich und lieb mit Rüden und Hündinnen. Beyli ist geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert. Sie könnte in 2 Wochen in Deutschland sein.

Rumänien

TOBI sucht ihren Gnadenplatz

Mischlingshund

9 Jahre , 7 Monate

Weiblich

Notfall

Name: Tobi Alter: ca. 9 Jahre, 3 Monate Geschlecht: weiblich Größe: ca. 40cm Rasse: Mischling Besonderheiten: wurde ausgesetzt und aus der Tötung von unseren Tierschützern gerettet Status: 05/2021 Bei Interesse bitte die Selbstauskunft ausfüllen (s.u.) Tobi sehnt sich nach einem schönen Alterswohnsitz 9 Jahre lang hatte Tobi ein Zuhause. Ob es ein liebevolles, gutes Zuhause war, können wir nicht einschätzen. Das einzige was wir wissen ist, dass Tobis Menschen sie nach NEUN JAHREN einfach im Stich ließen! Genauer gesagt brachten sie sie einfach in das Tierheim vor Ort. Doch das ist kein Gnadenhof, in dem die Hunde einen schönen Lebensabend haben. Es ist auch kein Tierheim, aus dem häufig Hunde gerettet und adoptiert werden. Vielmehr ist es ein Ort, in dem die Uhr tickt. Und wenn wieder Platz benötigt wird, werden die Hunde, die bereits längere Zeit vor Ort sind, einfach “entsorgt”. Unsere Tierschützerin hat Tobi genau zu dem Zeitpunkt entdeckt, als ihre ehemaligen Besitzer dort zurückließen und auch nicht für ihre monatlichen Kosten aufkamen. Ihr Schicksal war bereits vorprogrammiert… wäre sie nicht genau zu diesem Zeitpunkt vor Ort gewesen, wer weiß, ob Tobi jetzt überhaupt noch am Leben wäre… Nun wartet die bezaubernde kleine Dame sehnsüchtig darauf endlich mit ihren Menschen unter einem Dach zu wohnen – vielleicht sogar zum ersten Mal in ihrem Leben. Sie ist ein ruhiger Hund, der auch gerne ein ruhiges Plätzchen an der Seite ihrer Menschen hätte. Mit anderen Hunden hat sie bislang keinerlei Probleme. Sie hat aber auch nichts gegen einen schönen Einzelplatz. Die Hauptsache ist, dass sie in langsam an-kommen darf und ihre Menschen geduldig mit ihr sind. Tobi wartet auf eine bessere Zukunft, die sie hoffentlich noch erleben darf – vielleicht bald bei dir? Tobi ist • entwurmt • geimpft • gechipt • kastriert Sie wird nur vermittelt mit • positiver Vorkontrolle • Schutzvertrag • Sonder-Schutzgebühr von 250€ Bitte beachte: Unsere Hunde befinden sich in Kroatien und Bosnien-Herzegowina, könnten aber bereits mit einem unserer nächsten Transporte nach Deutschland reisen. Es gibt verschiedene Abholorte in ganz Deutschland, die wir bei der Vermittlung mitteilen. Verträglichkeit mit Katzen Aufgrund der Rudelhaltung, gibt es vor Ort keine Katzen und ein Verträglichkeitstest kann vorab nicht durchgeführt werden. Letztendlich sind diese Test in einer Auffangstation auch wenig aussagekräftig, da eine häusliche Situation nie nachgestellt werden kann und für eine gute Vergesellschaftung auch viel von der vorhandenen Katze, sowie von der Erfahrung der zukünftigen Adoptanten, abhängig ist. Hier kommst du zu Tobis Profil: https://hands4animals.de/project/tobi-3/ Bei Interesse fülle bitte direkt unsere Selbstauskunft aus: https://hands4animals.de/tiervermittlung/selbstauskunft-endstelle-hund/

Kroatien

GABBY unser sanftes Hundemädchen sucht ein liebevolles Zuhause

Mischlingshund

8 Monate

Weiblich

Notfall

Gabby sucht dringend ein eigenes Zuhause. Ihre Geschwister sind schon länger in Deutschland angekommen und sie ist alleine zurück geblieben. GABBY geboren: ca. Dezember 2020 Geschlecht: weiblich Größe: noch im Wachstum, wird aber eher mittelgroß bis groß werden Geimpft /gechipt: Ja Aktueller Aufenthaltsort: Kroatien GABBY wurde ca. im Dezember 2020 geboren und wurde gemeinsam mit ihrer Mama und ihren drei Geschwistern gefunden. Gabby hat eine Schwester und zwei Brüder, die mittlerweile alle schon in Deutschland bei ihren Familie sind. Ihre Mama ist eine große helle Hündin und Gabby kommt somit zumindest von der Fellfarbe nach ihrem Papa, den wir aber leider nicht kennen. Gabby´s Mama hat sich sehr liebevoll und ausopfernd um ihre Babys gekümmert. Als wir die Fünf fanden, waren die Welpen in einem gut genährten Zustand, ihre Mama dagegen bestand nur noch aus Haut und Knochen. Wir nahmen alle Fünf mit uns auf eine Pflegestelle, in der sie sich sehr gut eingelebt haben. Gabby´s Mama ist eine freundliche und sanfte Hündin, die diesen Wesenszug an ihre Welpen vererbt hat. Gabby und ihre Geschwister sind neuen Menschen zu Anfang immer ein wenig reserviert gegenüber, aber ein paar liebe Worte und sanfte Streicheleinheiten und Gabby hat einen neuen besten Freund gefunden. Gabby ist ein fröhliches und aufgewecktes kleines Hundemädchen, dass gerne ihre Umwelt um sich herum unter die Lupe nimmt. Das Laufen an der Leine trainieren wir fleißig mit ihr und sie macht es schon richtig gut. Welpentypisch ist Gabby noch sehr verspielt und springt und tobt gerne mit ihren Geschwistern durch den Garten ihrer Pflegestelle. Gabby würde sich über ein Zuhause in einer Familie mit Kindern, aber auch bei einem Paar oder einer allein stehenden Person sehr freuen. Das Laufen an der Leine wird mit ihr noch fleißig geübt werden müssen, da sie aktuell noch nicht den Sinn einer Leine für sich erkennen kann. Wir suchen für Gabby ein liebevolles Zuhause, in dem sie als vollwertiges Familienmitglied einziehen und leben darf. Zwinger- oder Kettenhaltung sind keine Option für sie. Wer hat ein schönes Zuhause für Gabby frei? Ansprechpartner: Tanja Neumaier tanja-neumaier@showteam.net Handy 0174-3223888

Kroatien

RICHI musste sein geliebtes Zuhause verlassen

Mischlingshund

4 Jahre , 1 Monat

Männlich

Notfall

RICHI durfte als Welpe bei zwei Frauen einziehen und ein beschauliches, liebevolles Leben kennenlernen. Leider musste er sein geliebtes Umfeld unverschuldet verlassen, jetzt sitzt er in einem überfüllten Shelter und hofft sehr, bald ein neues Zuhause zu finden! Bei seiner Ankunft im Shelter war er anfangs schüchtern, er hat sich jedoch schnell geöffnet. Dem femininen Geschlecht vertraut er schneller, bei Männern dauert es etwas länger. Obwohl der arme Tropf von heute auf morgen „aus der Bahn“ geworfen wurde, bemüht er sich, mit der neuen Situation einigermaßen klar zu kommen. Mit weiblichen Artgenossen zeigt er sich gut verträglich, Rüden sollten nicht zu dominant sein. Wer möchte RICHI’s Welt wieder in Ordnung bringen und ihm ein dauerhaftes Körbchen zur Verfügung stellen? Ihm helfen, seine Enttäuschung zu verarbeiten? Sicher hätte der stattliche Hundebub beim Besuch einer mit positiver Verstärkung arbeitenden Hundeschule viel Spaß. (Die ersten Fotos zeigen RICHI im Shelter, die anderen lassen uns wehmütig an sein damals beschauliches Leben denken). Seine Vermittlerin Iris Lücke freut sich auf Ihren Kontakt: Casa Animale e.V. Ansprechpartner: Frau Iris Lücke mobil: 0163 - 376 94 98 Mailanfrage: i.luecke@casa-animale.de Bewerben könnt Ihr Euch auch direkt über unsere Selbstauskunft, die hier zu finden ist: https://casa-animale.de/vermittlung/selbstauskunft/ (Link kopieren). RICHI wird geimpft, kastriert und gechipt nach positiver Vorkontrolle gegen Schutzgebühr in Höhe von € 350,00 vermittelt. In Zwinger- oder Außenhaltung wird RICHI nicht abgegeben.

Slowakische Republik

RIKI liebt die Menschen, sehnt sich nach Geborgenheit und Liebe

Basset-Mix

5 Jahre , 7 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

RIKI ist ein sehr menschenbezogener, freundlicher und mit Artgenossen gut verträglicher Rüde und mit seinen 5 – 6 Jahren im besten Hundealter. Dennoch wurde er wie Müll in einem überfüllten Shelter entsorgt. Bei näherem Hinsehen wurde klar, dass er an sogenannten „Cherry eyes“ leidet, ein für Bassets rassetypisches Problem. Selbstverständlich wurde RIKI unverzüglich in der Tierklinik vorgestellt und beide Augen operiert. Leider sieht der umgängliche Schatz nicht mehr besonders gut, doch er kommt damit bestens zurecht. Bekommt er dennoch eine Chance auf ein behütetes Hundeleben? Zu gerne würde er sein kleines Hundeherzchen „seinen“ Menschen zu Füßen legen! Seine Vermittlerin Iris Lücke freut sich auf Ihren Kontakt: Casa Animale e.V. Ansprechpartner: Frau Iris Lücke mobil: 0163 - 376 94 98 Mailanfrage: i.luecke@casa-animale.de Bewerben könnt Ihr Euch auch direkt über unsere Selbstauskunft, die hier zu finden ist: https://casa-animale.de/vermittlung/selbstauskunft/ (Link kopieren). RIKI wird geimpft, kastriert und gechipt nach positiver Vorkontrolle gegen Schutzgebühr in Höhe von € 350,00 vermittelt. In Zwinger- oder Außenhaltung wird RIKI nicht abgegeben.

Slowakische Republik

LAKY

Mischlingshund

3 Monate

Männlich

Notfall

Laky Geschlecht: Rüde Geboren: Mai 2021 Größe: im Wachstum Rasse: Mischling Katzenverträglich: ja Dieser süße Kerl ist Laky! Wir haben ihn Anfang Juli mit seinen Geschwistern bei SOS kennenlernen dürfen. Die Schätze wurden ohne Mama vorgefunden, aber Hündin Bella, die Mama von Penny und Tobia, hat sie aufgenommen und säugt sie mit. Da hatten alle großes Glück und nun leben sie ein unbeschwertes Leben in Italien. Das Einzige was noch fehlt, ist ein Zuhause für immer! Sie sind ein lustiges und zutrauliches Welpenrudel, das unser Herz hat höher schlagen lassen. Dennoch bedeutet die Adoption eines Welpen Verantwortung und man sollte viel Liebe, Zeit und Humor mitbringen. Laky wünscht sich Menschen, die ihm das Hunde 1x1 beibringen, nicht in Ohnmacht fallen, wenn mal ein Schuh verzogen wird, oder am Anfang eine Pfütze im Zimmer landet. Laky ist noch ein Baby, alleine bleiben kann er noch nicht, auch muss man ihn an viele Dinge des "normalen" Lebens heranführen, wie Auto fahren, an der Leine laufen etc. Wir gehen davon aus, dass die Rasselband relativ klein bleiben wird. Wir von Streunerhilfe Susi und Strolch eV suchen Menschen, die sich einer Welpenadoption bewusst sind, mit der kleinen Fellnase durch's Leben gehen wollen und sie viele Jahre begleiten, ohne wenn und aber. Laky und seine Geschwister können Anfang September ausreisen.

Italien

MINA

Mischlingshund

3 Monate

Weiblich

Notfall

Mina Geschlecht: Hündin Geboren: Mai 2021 Größe: im Wachstum Katzenverträglich: ja Rasse: Mischlingshündin Mina ist ein Hundekind der Geschwisterbande, die im Juli im Tierhaus bei SOS ankommen durften. Wie so viele Welpen nach dem Lockdown wurden sie ohne Mama gefunden und wachsen nun zum Glück ohne Gefahr im Tierhaus heran. Die Mäuse lernen hier erstmal was es heisst ein unbeschwertes Leben zu haben, mit Hundekumpels zu spielen, Mietzekatzen zu beschnuppern und dass Menschen es gut mit ihnen meinen. Regelmässiges Futter, tierätzliche Versorgung, all das ist nun gewährleistet. Was aber fehlt ist eine eigene Famlie, Kuschel- und Tobestunde, stubenrein werden, an der Leine laufen lernen, gruselige Situationen wie Autos, Mülltonnen an der Strasse und vieles mehr gemeinsam durchstehen. Dafür braucht es Zeit, Liebe und Geduld! Und genau diese Menschen suchen wir hier für die Rasselbande. Gerne können Sie auch als Zweithund vermittelt werden, wenn nicht freuen sie sich sicher über Hundebegegnungen, die sind sie, wie man auf dem Video sieht, auch gewöhnt. Und diese Sozialisierung sollte auf jeden Fall erhalten bleiben. Die Kleinen bringen also nichts mit, ausser sich selbst, aber ein Köfferchen voll Vertrauen und Liebe, und das ist schon verdammt viel! Wir von Streunerhilfe Susi und Strolch eV freuen uns sehr auf Anfragen für Mina.

Italien

ALFIE Handicap-Hund mit fröhlichem Gemüt, ein "Sonnenscheinchen"

Terrier-Mix

5 Jahre , 4 Monate

Männlich

Handicap | Notfall

ALFIE ist ein zauberhaft nettes Kerlchen, das leider schon Schlimmes erleben musste. Wir wissen nicht, was er alles durchmachen musste, aber ALFIE fehlt das halbe linke Hinterbeinchen! Zu allem Überfluss sitzt der nette Rüde auch noch in einer Tötungsstation und er wird einer der ersten Tötungskandidaten sein, wenn die Plätze knapp werden! Trotzdem ist er ein fröhlicher Genosse, der mit seinem Handicap prima zurechtkommt. Wir hoffen sehr, dass sich für den freundlichen Schatz noch alles zum Guten wendet. ALFIE kann ein nahezu normales Leben führen, lediglich ein ebenerdiges Zuhause wäre toll für ihn. Was ALFIE schon kann / gelernt hat, können wir nicht sagen, deshalb wäre der Besuch einer mit positiver Verstärkung arbeitenden Hundeschule sicherlich angebracht. Wer möchte ALFIE trotz seiner Behinderung ein tolles, auf ihn angepasstes Hundeleben bieten? Seine Vermittlerin Iris Lücke erwartet gespannt Ihre Anfrage: Casa Animale e.V. Ansprechpartner: Frau Iris Lücke mobil: 0163 - 376 94 98 Mailanfrage: i.luecke@casa-animale.de Bewerben könnt Ihr Euch auch direkt über unsere Selbstauskunft, die hier zu finden ist: https://casa-animale.de/vermittlung/selbstauskunft/ (Link kopieren). ALFIE wird geimpft, kastriert und gechipt nach positiver Vorkontrolle gegen Schutzgebühr in Höhe von € 350,00 vermittelt. In Zwinger- oder Außenhaltung wird ALFIE nicht abgegeben.

Rumänien

MOLLY - wenn die Welt nur Unsicherheiten bereithält

Mischlingshund

5 Jahre , 6 Monate

Weiblich

Notfall

!! NOTFALL: Molly verliert unverschuldet ihren Pflegestellenplatz !!! Bildschönes, artgenossenverträgliches Hundemädchen mit fast lebenslanger Heimkarriere und dadurch deutlich verunsichert von nahezu allen ‚Anfechtungen‘ des Daseins. Dementsprechend befindet sich Molly erst ‚an der Schwelle‘ zu einem neuen und vor allem glücklichen Leben und sucht erfahrene,geduldige, menschliche Begleiter für den Start in eine bessere Zukunft, die sich auf ihren Seelenzustand einstellen können. Molly geriet, damals noch ein Hundekind, gemeinsam mit ihrer Schwester auf nicht mehr nachzuvollziehendem Wege in ein italienisches Großtierheim und lebte dort unter nicht einmal näherungsweise artgerechten Bedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten bis zum Frühjahr 2021.Dass sich dadurch bei ihr ein Deprivationssyndrom ausgebildet hat, welches bis heute nachwirkt und ihr Bindungsverhalten zu Menschen beeinflusst, ist nicht verwunderlich. Inzwischen durfte Molly das Canile mit einer deutschen Pflegestelle (oder genauer gesagt Pflegepension) vertauschen. Um den sicher langen Weg in eine glückliche Zukunft anzutreten, benötigt Molly allerdings eine andere Form von Nähe und ‚Anleitung zum Glücklichsein‘. Aus dem Canile befreit, ist Molly noch immer gefangen in dem Elend, welches ihren Lebensstart charakterisierte. Die verpaßten Chancen hinsichtlich der Ausbildung sozialer und koexistenzieller Verhaltensstrategien und des Aufbaus tragfähiger und vertrauensvoller Bindungen, hat Molly in einen inneren Kerker gezwungen, den sie nur in kleinsten Schritten wieder verlassen kann. Gegenwärtig erlebt Molly menschliche Kontakt- und Beziehungsofferten primär als angsteinflößend und noch versucht sie, Distanz zur erschreckenden, nach wie vor unheimlichen Welt und ihren Protagonisten zu behalten.Vertrauensvolle Einlassungen in komplexe soziale Strukturen wie z.B. eine ganze Familie, sind für Molly nachgerade ein Ding der Unmöglichkeit. Sie wird nie ein Hund für viele Menschen, sondern braucht ihre feste Bezugsperson, die sie versteht und bei der Molly die Sichrheit findet, die ihr selbst fehlt. Dabei zeigt sich Molly fast ausschließlich aggressionslos und ‚duldsam‘, auch in Bezug auf Zuwendung, die sie bislang allerdings nur bedingt zu genießen vermag. In Situationen größter Bedrängnis und Seelenpein kann es vorkommen, dass Molly sich nicht anders zu helfen weiß, als ihrer Verzweiflung durch Schnappen Nachdruck zu verleihen. Das gibt sich aber sofort, sobald sie anfängt, Vertrauen zu einem Menschen aufzubauen.So sehr Molly im Haus und in der Nähe von Menschen noch ihren inneren Rückzug probt, so sehr taut sie andererseits auf, sobald sie sich draußen und in Gesellschaft anderer Hunde befindet. Dann strahlt das Glück und die Fröhlichkeitaus ihren Augen und man sieht, welches Potenzial in ihr steckt, wenn sie es schafft, ihre alten Ängste hinter sich zu lassen. Mit Artgenossen beiderlei Geschlechts ist Molly nämlich grundsätzlich bestens verträglich.Ihr Verhältnis zu Katzen (die sie wahrscheinlich gar nicht kennt) konnte bisher nicht getestet werden. Molly wurde negativ auf Leishmaniose und Ehrlichiose getestet.Sonstige Erkrankungen sind uns nicht bekannt. Inzwischen ist Molly in einem zumindest akzeptablen Pflegezustand, auch wenn sie das Bürsten immer noch nicht so recht genießen kann. Sie ist kastriert und zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in ihr neues Zuhause. Molly benötigt ein Zuhause, das sich auf ihre noch angstgeprägten Bedürfnisse einstellen kann. Ein Zuhause mit Menschen, für die ‚Geduld haben‘ und ‚Zeit lassen‘ oberste Gebote sind, mit geregelten Abläufen, die nur behutsam geändert werden und ohne allzuviel zwischenmenschlichen Trubel. Das bildhübsche Hundemädchen braucht Zweibeiner, die sie niemalsnicht bedrängen, sondern ihr erwartungsfrei mit gelassenem Langmut und fröhlicher Unaufgeregtheit die Sicherheit vermitteln, sie jederzeit zu beschützen und so dicht an ihrer Seite zu sein, wie es dem Bedürfnis von Molly entspricht. Ihre Menschen müssen die Bereitschaft mitbringen, sich auf die noch sehr spärlich vorhandenen Möglichkeiten Mollys, diesem Leben zu begegnen, einzustellen und ihr trotzdem ein Fundament an Sicherheit und liebevollem Rückhalt zu bieten, das ihr erlaubt, ihre Zukunft nach und nach zu erobern.Ein freundlicher, mit Menschen und Familienangelegenheiten vertrauter und souveräner Hundekollege, wäre für Molly sicher eine große Hilfe, um sich in ihrerneuen Lebensrealität einzufinden.Da Molly weder leinenführig ist, noch absehbar zu Ausflügen in die weite(r entfernte) Welt in der Lage sein wird, muss ihr zukünftiges Zuhause über einen sicher eingezäunten Garten verfügen, in dem sie -Freiheit- angstfrei und in ihrem eigenen Tempo lernen kann.Kinder im lauten Alter, Wohnmobilfetischisten oder Anhänger kommunaler Wohngroßgruppen sind nichts für Molly.

Italien

LINDA hofft auf ihre Retter aus höchster Not!

Labrador Retriever

1 Jahr , 7 Monate

Weiblich

Notfall

LINDA braucht unsere Hilfe! Sie sitzt in einer rumänischen Tötungsstation und jeder Tag könnte ihr letzter sein! Bislang konnten zwar Tötungen vermieden werden, doch die Station wird immer voller und dann kann es wirklich zum Schlimmsten kommen. Weder ihre Schönheit, ihr junges Alter noch ihre Freundlichkeit werden LINDA helfen, am Leben zu bleiben! Nach 14 Tagen „Aufbewahrung“ wird es ernst, wenn die Plätze knapp werden. Wir möchten der wunderbaren und verträglichen LINDA helfen eine liebevolle Familie zu finden in welcher sie lebenslang geliebt und wertgeschätzt wird. Wer möchte sich mit dieser bildhübschen Hündin eine treue Begleiterin an die Seite holen, ihr das Hunde 1x1 zwanglos und geduldig beibringen und mit ihr gemeinsam durchs Leben spazieren? Dann freut sich ihre Vermittlerin Iris Lücke auf Ihren Kontakt: Casa Animale e.V. Ansprechpartner: Frau Iris Lücke mobil: 0163 - 376 94 98 Mailanfrage: i.luecke@casa-animale.de Bewerben könnt Ihr Euch auch direkt über unsere Selbstauskunft, die hier zu finden ist: https://casa-animale.de/vermittlung/selbstauskunft/ (Link kopieren). LINDA wird kastriert, geimpft und gechipt nach positiver Vorkontrolle gegen Schutzgebühr vermittelt. In Zwinger- oder Außenhaltung wird LINDA nicht abgegeben.

Rumänien

HEKTOR Oldie-Freunde gesucht

Mischlingshund

11 Jahre , 7 Monate

Männlich

Notfall

Ausgedient und weggeworfen weil zu alt geworden? Tierschützer haben den ca. 11 – 12-jährigen HEKTOR gefunden und vorläufig in einem Shelter untergebracht. HEKTOR ist ein liebenswerter Senior, der sich mit seinen Artgenossen gut verträgt. Wir wünschen uns für HEKTOR, dass er seinen Lebensabend wohlbehütet und geliebt verbringen darf. Er soll doch spüren dürfen, dass er auch im Alter ein wertvolles Geschöpf ist! Bei Interesse an HEKTOR freut sich seine Vermittlerin Iris Lücke auf Ihren Kontakt: Casa Animale e.V. Ansprechpartner: Frau Iris Lücke mobil: 0163 - 376 94 98 Mailanfrage: i.luecke@casa-animale.de HEKTOR wird nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag gegen Schutzgebühr vermittelt. In Zwinger- oder Außenhaltung wird HEKTOR nicht abgegeben.

Slowakische Republik

LUCAS hat endlich Liebe, Wärme und Geborgenheit verdient

Mischlingshund

1 Jahr , 9 Monate

Männlich

Notfall

Einfach weggeschmissen und entsorgt – so erging es dem ca. 1-5 – 2-jährigen LUCAS! Traurig saß das treue Kerlchen alleine auf der Straße und hoffte auf Rettung. Tierschützer haben sich seiner angenommen und in einem Shelter untergebracht. LUCAS ist ein freundlicher, mit Artgenossen verträglicher Genosse. Er sehnt sich nach Aufmerksamkeit und Zuwendung, beides kommt in dem Shelter natürlich viel zu kurz! Wer möchte LUCAS zeigen, wie schön das Leben sein kann? Mit ihm zusammen die Welt entdecken und ihm das Hunde-ABC liebevoll und geduldig beibringen? Der Besuch einer absolut gewaltfrei arbeitenden Hundeschule würde dem hübschen Hundebuben sicher sehr gefallen. Bei Interesse an LUCAS freut sich seine Vermittlerin Iris Lücke auf Ihren Kontakt: Casa Animale e.V. Ansprechpartner: Frau Iris Lücke mobil: 0163 - 376 94 98 Mailanfrage: i.luecke@casa-animale.de Bewerben könnt Ihr Euch auch direkt über unsere Selbstauskunft, die hier zu finden ist: https://casa-animale.de/vermittlung/selbstauskunft/ (Link kopieren). LUCAS wird nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag gegen Schutzgebühr in Höhe von € 350,00 vermittelt. In Zwinger- oder Außenhaltung wird LUCAS nicht abgegeben.

Slowakische Republik

MISHELL musste schreckliche Schmerzen ertragen

Mischlingshund

2 Jahre , 1 Monat

Weiblich

Notfall

Als die freundliche MISHELL von Tierschützern gefunden wurde, war sie schwer verletzt. Vermutlich hatte man sie als ganz jungen Hund mit einer Schnur festgebunden und diese ist tief in ihrem Hals eingewachsen. Trotz ihrer schlechten Erfahrungen ist MISHELL ein toller Hund geblieben! Jetzt ist sie in einem überfüllten Shelter untergebracht, doch dort sollte sie nicht lange bleiben! Sie soll endlich ihr Leben genießen dürfen, schöne Spaziergänge machen und in einem weichen Kuschelkörbchen schlafen! Für MISHELL wünschen wir uns eine Familie, in der sie liebevoll umsorgt wird und ihr altes, schreckliches Leben über Bord werfen kann. Der Besuch einer absolut gewaltfrei arbeitenden Hundeschule würde MISHELL sicher viel Spaß bereiten. Bei Interesse an MISHELL freut sich ihre Vermittlerin, Frau Iris Lücke, auf Ihren Kontakt: Casa Animale e.V. Ansprechpartner: Frau Iris Lücke mobil: 0163 - 376 94 98 Mailanfrage: i.luecke@casa-animale.de Bewerben könnt Ihr Euch auch direkt über unsere Selbstauskunft, die hier zu finden ist: https://casa-animale.de/vermittlung/selbstauskunft/ (Link kopieren). Nach positiver Vorkontrolle kann MISHELL mit Schutzvertrag gegen Schutzgebühr in Höhe von € 350,00 in ihr neues Zuhause ziehen. In Zwinger- oder Außenhaltung wird MISHELL nicht abgegeben.

Slowakische Republik

TARI hat alles verloren!

Mischlingshund

2 Jahre , 1 Monat

Männlich

Notfall

Voller Hoffnung blickt der wunderschöne TARI in die Kamera – wird ihm das helfen, seine Menschen für immer zu finden? TARI lebte bei seinen ehemaligen Besitzern in der Wohnung, doch plötzlich war er nicht mehr gewollt und so landete der arme Tropf in einem überfüllten Shelter. Hier zeigt er sich als lieber, freundlicher und aktiver Hundejunge, der einfach geliebt werden möchte. Leider kann er bei der Vielzahl der dort verweilenden Hunde nicht annähernd die Zuwendung und Aufmerksamkeit bekommen, die er verdient hätte. Wer möchte TARI glücklich machen und ihm ein spannendes Hundeleben mit Spaziergängen, Spielen und Kuscheln bieten? Der Besuch einer ohne Zwang arbeitenden Hundeschule würde TARI sicher gut gefallen. Bei Interesse freut sich seine Vermittlerin Iris Lücke auf Ihre Anfrage: Casa Animale e.V. Ansprechpartner: Frau Iris Lücke mobil: 0163 - 376 94 98 Mailanfrage: i.luecke@casa-animale.de Bewerben könnt Ihr Euch auch direkt über unsere Selbstauskunft, die hier zu finden ist: https://casa-animale.de/vermittlung/selbstauskunft/ (Link kopieren). TARI wird kastriert, geimpft und gechipt nach positiver Vorkontrolle gegen Schutzgebühr in Höhe von € 350,00 vermittelt. In Zwinger- oder Außenhaltung wird TARI nicht abgegeben.

Slowakische Republik

Seite 1 von 54