shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hunde suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Geeignet für
Größe
Kinderlieb
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 68
Weiter zur Seite

MUFASA sucht eine Pflege- oder Endstelle

Mischlingshund

13 Jahre , 2 Monate

Männlich

Notfall

Dringend neue Pflegestelle oder Endstelle für BEIDE gemeinsam gesucht! Z.Zt befinden sie sich auf eine Pflegestelle in Limburg an der Lahn! Mufasa und Nala sind seit Dezember auf Pflegestelle und leider kommen sie nicht mit den MaineCoons klar, das laute knurren dieser Katzenrasse verwirrt sie und sie rennen hinter den Katzen her. Die Hauskatzen machen Ihnen überhaupt nichts aus. Mufasa und Nala sind in einem Alter wo die Ruhe vor Aktion steht. Sie lieben es in der Sonne zu liegen und sich kuscheln zu lassen. Allerdings machen sie auch gern gemeinsame Spaziergänge. Sie sind verträglich mit anderen Hunden. Wir wünschen uns sehr, dass die Beiden auch weiterhin zusammenbleiben können. Sie haben das ganze Leben miteinander verbracht und sollen auch jetzt nicht mehr getrennt werden. Ihr Schicksal begann in Rumänien und das Leben dort war viele Jahre für die Beiden die Hölle, bis hin zur Tötungsstation welche auch die Endstation sein sollte.....Wir wünschen uns so sehr, dass die Beiden die letzten Jahre die sie noch haben glücklich verbringen können. Beide sind kastriert und geimpft. Geburtsdatum: Nala – 12.02.2008, Mufasa – 12.02.2006

Anytime for Animals e.V.
Pflegestelle
65549 Limburg
Deutschland

BARRIGUITA

Mischlingshund

3 Jahre , 3 Monate

Weiblich

Handicap | Notfall

!!!! NOTFALL !!!! Barriguita, unsere liebe, kleine Mischlingshündin, hat sich zu einem Notfall entwickelt. Sie wurde von unseren spanischen Tierschützern in einem sehr schlechten Zustand von einer Tankstelle gerettet, wo sie ausgesetzt war. Sie leidet an einer Mißbildung des Gehirns, die jetzt bei einer MRT-Untersuchung festgestellt wurde, die notwendig wurde, da ihr Augenlicht immer schlechter wurde und sie den Kopf schief hält. Die behandelnden Tierärzte halten eine Operation nicht für sinnvoll, da sie sehr teuer ist und auch keine Heilung verspricht. Man sagte uns jedoch, dass es Hunde gibt, die mit dieser Behinderung jahrelang ein normales Leben führen. Jedoch ist mit dieser Behinderung ein Leben im spanischen Tierheim sehr schwierig. Wir suchen daher dringend ein Zuhause in Deutschland oder eine Pflegestelle. Sie ist ein liebes, verträgliches Hündchen und versteht sich gut mit allen Hunden. Zu Menschen ist sie lieb und verschmust. Barriguita ist mit 38 cm nicht sehr groß und wiegt 7 kg, geboren ist sie ca. Januar 2016. Wer hat ein Plätzchen frei für diese arme, nette Maus? Da sie keinen Schwanz hat, ist eine Vermittlung in die Schweiz leider nicht möglich. Bei Interesse bitte Mail an info@tierischgeholfen.de Wir suchen auch Spender, die bei der Bezahlung der hohen Tierarztkosten helfen möchten. Unsere Bankverbindung: Tierisch geholfen IBAN: DE16611500200102655432 BIC: ESSLDE66XXX Verwendungszweck: Spende für Barriguita Vielen vielen Dank!

Spanien

TOSCA lieber Hund sucht Gnadenbrotplatz,wieviel Zeit bleibt ihr noch?

Mischlingshund

9 Jahre , 3 Monate

Weiblich

Notfall

Tosca- möchte endlich wieder glücklich sein! Geschlecht: weiblich, kastriert Alter: ca. 8-10 Jahre Rasse: Mischling Größe: ca. Schulterhöhe ca. 40 cm Aufenthaltsort: Tierheim in Sofia Charakter: freundlich, ruhig, verschmust, sozial, aufgeschlossen April 2019: Tosca ist schon lange im Tierheim in Borgov. So lange, dass sie sich geschworen hatte nie mehr einen Blick in die Welt außerhalb ihrer Hütte zu wagen. Und so blieb sie auch den Freiwilligen des Tierheims über zwei Jahre verborgen, bis eines Tages... die Neugier sie überwältigte und die Nase aus ihrer Hütte hervorstreckte. Aus der Neugier wurde Lust endlich wieder einmal den frischen Rasen zu spüren und das Tummeln auf der großen Wiese zu beobachten. Tosca weiss nicht wieviel Zeit ihr noch bleibt. Wir wissen es auch nicht, aber das kann kein Grund sein ihr die Chance vorzuenthalten vielleicht doch von jemandem gesehen und gewollt zu werden. Tosca ist ca. 8-10 Jahre alt, nicht mehr ganz so flott unterwegs und vermutlich hat sie auch vergessen wie sich ein weiches Hundekörbchen überhaupt anfühlt. Möchte sie jemand daran erinnern wie schön es ist ein Zuhause zu haben? Tosca ist gerade mal 40 cm hoch, wiegt 15 Kilo und wird demnächst auch einen 4D Test gemacht bekommen.

Bulgarien

BABY ENDLICH WIEDER TEIL EINER FAMILIE SEIN!

Mischlingshund

Weiblich

Notfall

Baby ist eine kastrierte, 2013 geborene Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von 64 cm und einem Gewicht von 28 kg. Baby wurde als Welpe aus dem Tierheim adoptiert und fand ein Zuhause bei einem jungen spanischen Ehepaar. Als nach 2 Jahren Nachwuchs in die Familie kam, wurde Baby kurzerhand nach draußen gesperrt und durfte nicht wieder zurück ins Haus. Baby weinte und bellte, kratzte an der Tür, aber die Besitzer blieben hart, sie wollten Baby nicht mehr bei sich haben. Baby wurde auch nicht mehr regelmnäßig gefüttert, so dass Babys Ernährungs- und Gesundheitszustand immer schlechter wurde. Schliesslich erbarmte sich ein Nachbar und informierte das Tierheim über die schreckliche Situation von Baby, die sie daraufhin sofort abholten. Die Besitzer hatten kein Interesse mehr an Baby, so dass Baby sogleich dem Tierheim überschrieben wurde. Baby wurde im Tierheim gesundheitlich aufgepäppelt und konnte an Gewicht zulegen, aber ihre Seele leidet nach wie vor. Baby, die ein Leben im Haus gewohnt und stubenrein ist, kann sich überhaupt nicht mit der Tierheimsituation abfinden und leidet extrem. Die so liebe Hündin, die alles für ihre Menschen tut und so gern wieder ein Teil einer Familie sein würde, gibt sich immer mehr auf. Baby ist zudem gut verträglich mit allen anderen Hunden, so dass sie auch gern als Zweithund in eine neue Familie vermittelt werden könnte. Welche Familie gibt Baby eine zweite Chance Kontakt: info@tierschutzverein-vip.de 0049 157 83545875

Spanien

COTY UNSER SORGENBUB!

Cocker Spaniel

Männlich

Notfall

Coty ist ein kastrierter, 2013 geborener Cockerspaniel mit einer Schulterhöhe von 42 cm und einem Gewicht von 15 kg. Coty wurde als junger Hund im spanischen Tierheim von einer jungen Familie abgegeben, die laut deren Auskunft, keine Zeit mehr für Coty hatten. Bald darauf wurde Coty von einer anderen Familie adoptiert, die Coty jedoch nach einigen Monaten wieder zurückbrachten, da er fremde Personen, die zu Besuch kamen, attackierte. Coty hatte jedoch Glück und wurde alsbald von einer anderen Familie adoptiert, die ihn einige Jahre bei sich hatte, bis es wieder zu einem Vorfall kam, bei dem Coty die erwachsene Tochter gegen einen fremden Mann verteidigte. Im Tierheim zeigt sich Coty als lieber Hund, der mit ihm bekannten Personen bestens auskommt, aber bei manchen fremden Menschen eine gewisse Zeit braucht, um sie zu akzeptieren. Coty kommt bestens mit allen Artgenossen und auch Katzen aus, kann aber manchmal futterneidisch reagieren oder auch seine Spielzeuge gegenüber seinen Hundekumpels verteidigen. Im Tierheim leidet Coty sehr, es fehlt an der Zeit sich mit ihm zu beschäftigen, an ein Hundetraining ist überhaupt nicht zu denken und an Auslauf und Pflege mangelt es auch. Wie man auf den Bilder gut erkennen kann, ist Cotys Fell verfilzt, seine Ohren sind verdreckt, aber dem spanischen Tierheim mangelt es an Geld und Personal, somit wird sich Cotys Dasein in der Zukunft auch nicht verbessern, solange er im spanischen Tierheim verbleibt. Auch wenn der kleine Hundemann einen nicht ganz einfachen Charakter hat, wünschen wir uns nun Menschen für ihn, die sich dadurch nicht abschrecken lassen und Coty zeigen wie schön das Leben sein kann. Coty braucht hundererfahrene Menschen, die ihn liebevoll, aber auch konsequent zurück ins Leben begleiten und ihm eine wunderbare und glückliche Zukunft schenken. Gibt es noch Hoffnung für Coty? Kontakt: info@tierschutzverein-vip.de 0049 157 83545875

Spanien

YANNI SUPERLIEB! KÜMMERTE SICH AUFOPFERUNGSVOLL UM IHRE KLEINE FREUNDIN!

Mastino Napoletano-Mix

Weiblich

Notfall

Yanni ist eine kastrierte, ca. 2016 geborene Mastin-Mix-Hündin mit einer Schulterhöhe von 70 cm und einem Gewicht von 40 kg. Yanni wurde zusammen mit ihrer kleinen Freundin Tika auf einem verlassenen Feld vorgefunden. Tierfreunde hatten Yanni auf dem Feld entdeckt und bemerkt, dass sich Yanni nicht vom Fleck rührte, so dass diese das spanische Tierheim informierten. Als die Tierheimangestellten Yanni sahen, war ihnen sofort klar, das Yanni so geschwächt war, dass sie nicht mehr aufstehen konnte. Somit halfen sie Yanni auf die Beine und entdeckten dabei, dass unter Yanni ihre kleine Freundin Tika kauerte, die Yanni vor dem Dauerregen, der zu der Zeit herrschte, geschützt hatte. Yanni schaute die ganze Zeit was die Tierschützer mit Tika machten und ließ sie nicht aus den Augen, sie beruhigte sich erst, als beide zusammen im Tierheimauto auf den Weg ins Tierheim waren. Inzwischen hat sich Yanni von den Strapazen erholt, sie kümmert sich aber immer noch rührend und liebevoll um Tika, die Yanni nicht von der Seite weicht. Tika hat schon ein Zuhause gefunden und wird mit dem nächsten Transport nach Deutschland reisen, so dass Yanni allein zurückbleibt. Es wird Yanni das Herz brechen, wenn sie allein zurückbleibt, so dass wir jetzt ganz dringend ein Zuhause für Yanni suchen. Yanni ist superverträglich mit allen Artgenossen und ein sehr menschenbezogener Hund. Wer schenkt Yanni endlich die Liebe und Geborgenheit, die sie sich so verdient hat? Kontakt: info@tierschutzverein-vip.de 0049 157 83545875

Spanien

GAEL VON DER STRASSE IN DIE TÖTUNG!

Mischlingshund

Männlich

Notfall

Gael ist ein kastrierter, ca. 2008 geborener Mischlingsrüde mit einer Schulterhöhe von 53 cm und einem Gewicht von 24 kg. Gael ist einer dieser erbarmenswerten spanischen Strassenhunde, die ihr ganzes Leben auf der Strasse verbracht haben, ständig in Gefahr, geschlagen und verjagt zu werden, ständig auf der Suche nach etwas Essbaren, den Witterungsverhältnissen gnadenlos ausgesetzt. Gael hat nie eine liebende Hand erfahren, nie ein eigenes Körbchen gehabt, ist nie in den Genuss einer regelmässigen Mahlzeit gekommen. Irgendwann war er zu müde und zu schwach, um den Hundefängern der Stadt ausweichen zu können und wurde in die spanische Tötung gebracht, wo er nur wenige Tage "Gnadenfrist" bekam, bevor er getötet werden sollte. Das Schicksal meinte es zum ersten Mal gut mit Gael, als es ihm eine Tierschützerin schickte, die ihn in der Tötung entdeckte und sogleich herauskaufte, da er in so grosser Gefahr war. Leider kann Gael nicht bei dieser Tierschützerin bleiben und so suchen wir dringend ein Zuhause oder zumindest einen Pflegeplatz für Gael. Trotz dieser traurigen Erfahrung hat sich Gael ein grosszügiges Herz bewahrt und ist gegenüber Menschen freundlich und liebevoll. Mit anderen Hunden kommt Gael bestens aus und in der Pflegestelle kümmert er sich rührend um die Fellnasen, die ein Handicap haben und extra Hilfe benötigen. Gael ist gesund und braucht keine Medikamente. Darf Gael doch noch die schönen Seiten eines Hundelebens kennenlernen? Kontakt: info@tierschutzverein-vip.de 0049 157 83545875

Spanien

NIRVANA AUSGESETZT UND VERGESSEN! WARTET SCHON SO LANGE AUF EIN ZUHAUSE!

Malinois-Mix

Weiblich

Notfall

Nirvana ist eine kastrierte, 2014 geborene Malinois?-Mix-Hündin mit einer Schulterhöhe von 52 cm und einem Gewicht von 24 kg. Unsere zauberhafte Nirvana gehört zu den großen Verliererinnen im spanischen Tierheim, denn schon seit 4 Jahren wartet Nirvana vergebens darauf endlich ein Zuhause zu bekommen. Als kleiner Welpe wurde Nirvana ausgesetzt und seitdem sitzt sie tagein und tagaus in einem viel zu kleinen Zwinger, ohne Auslauf, Beschäftigung oder Streicheleinheiten. Nirvana ist eine sehr aktive und intelligente Hündin, die Bewegung und Aufmerksamkeit braucht, um so mehr leidet sie unter ihrem tristen Zwingerdasein. Die spanischen Tierheimpfleger haben uns jetzt inständig gebeten, ein Zuhause für Nirvana zu suchen, da sie zunehmend apathisch wird und sich wohl so langsam aufgibt. Nirvana kommt sehr gut mit Rüden aus, leider können wir keine Aussagen bezüglich Nirvanas Verträglichkiet mit Hündinnen machen, da diese bisher noch nicht gestestet wurde, grundsätzlich gehen die spanischen Tierheimpfleger jedoch davon aus, dass Nirvana auch mit Hündinnen verträglich ist. Bitte gebt Nirvana eine Chance! Wer hat ein Herz und gibt der vergessenen Fellnase ein Zuhause? Kontakt: info@tierschutzverein-vip.de 0049 157 83545875

Spanien

MAMEN ELENDES HUNDELEBEN! BITTE SCHENKT IHR NOCH ETWAS GLÜCK!

Deutscher Schäferhund-Mix

Weiblich

Notfall

Mamen, ist eine kastrierte, ca. 2011 geborene Schäfermix-Hündin mit einer Schulterhöhe von 57 cm und einem (Über-) Gewicht von 30 kg. Mamen war ein stadtbekannter spanischer Strassenhund, ungeliebt und ihr ganzes Leben lang vertrieben. Ständig auf der Suche nach Futter und Wasser, leerte sie Mülltonnen und versuchte in Restaurantgegenden zu betteln, wurde jedoch hierbei immer wieder verjagt, geschlagen und mit Gegenständen beworfen. Nachdem sich die Beschwerden über den "ungepflegten Srassenköter" bei der Polizei häuften, fingen die Beamten Mamen ein und brachten sie ins spanische Tierheim. Dieses ist jetzt schon drei Jahre her und seitdem hat Mamen ihren Zwinger kaum verlassen, stark an Gewicht zugelegt und ist immer apathischer geworden. Mamens Lebensfreude ist so gut wie nicht mehr vorhanden, zu sehr leidet sie unter dem trostlosen Zwingerdasein. Mamen hat ein ruhiges und sanftes Wesen und geht im ständig überfüllten, spanischen Tierheim total unter. Die harte Vergangenheit hat Mamen gezeichnet, sie braucht viel Liebe und Geduld, bis sie Menschen vertraut. Die Tierheimleiterin darf Mamen streicheln und diese Streicheleinheiten kann Mamen auch genießen, doch von einem "normalen" Hundeverhalten ist Mamen noch weit entfernt. Somit suchen wir für Mamen ganz spezielle Hundeliebhaber, die bereit sind der traumatisierten Hundeseele Raum und Geduld zu schenken, damit Mamen ankommen, Vertrauen fassen und aufblühen kann. Mamen hat so eine bezaubernde sanfte Seele, dass sie wirklich ein Happy End verdient! Wer gibt Mamen eine Chance, bevor sie im Tierheim für immer vergessen wird? Kontakt: info@tierschutzverein-vip.de 0049 157 83545875

Spanien

REXI

Deutscher Schäferhund-Mix

3 Jahre , 3 Monate

Männlich

Notfall

Notfellchen Rexi ist ein durch und durch freundlicher, kastrierter Rüde, sehr menschenbezogen, sehr anhänglich und verschmust. Sein Sozialverhalten ist hervorragend, er mag alle Hunde und Katzen. Rexi ist sehr lernfreudig und -begeistert; sicher sind das seine Schäferhund Gene, die er auf jeden Fall zu einem Teil in sich trägt; für uns sieht er sogar reinrassig aus, spielt bei einem Tierschutzhund aber eine eher untergeordnete Rolle. Rexi darf sich seit kurzem bei einer privaten Pflegestelle erholen und freut sich sehr darüber endlich willkommen zu sein, über ein liebes Wort, ein trockenes Plätzchen und einen vollen Napf. Tierfreundliche Menschen sahen den armen Rüden im öffentlichen 'Tierheim' Sofias mit einem gebrochenen Vorderlauf. Sie brachten ihn zur Behandlung in eine Tierklinik, wo die Tierärzte zunächst versuchten sein Bein zu retten, was leider nicht gelang und so musste es dann doch amputiert werden. Rexi ist ein sehr geduldiger und ergebener Patient, der wie es scheint, dankbar für die Hilfe war, dankbar dafür, dass er endlich die Schmerzen los wurde. Schnell konnte er sich in seine neue Situation auf drei Beinen einfinden. Wir hoffen, dass der gerade einmal dreijährige Rexi irgendwo von seinem Menschen entdeckt wird, einem Menschen mit demselben Herz aus Gold wie Rexi es hat! Der ihn auch mit drei Pfoten auf eher gemütliche Spaziergänge mitnimmt und ihm ein liebevolles Zuhause schenkt. Nach allem was dieser tolle Rüde hinter sich und wie positiv er sein Schicksal angenommen hat, hätte er es mehr als verdient! https://www.youtube.com/watch?v=8bMY6moh8Ws&feature=youtu.be Weitere Fotos/Videos finden Sie auf Rexis Seite https://www.los-duendes.org/030-rexi.htm Unsere Hunde sind tierärztlich untersucht, entfloht, entwurmt, haben die Mehrfach- plus Tollwutimpfung, sind auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten getestet; Welpen und Junghunde zusätzlich auf Giardien. Alle Hunde sind gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis. Schutzgebühr: nach Absprache Kontakt: kontakt@los-duendes.org

Bulgarien

GIZI

Mischlingshund

13 Jahre , 3 Monate

Männlich

Notfall

Die arme Gizi lebte bisher nur an einer Kette. Niemand kümmerte sich um sie. Niemand bemerkte daß die arme Hündin mit der Zeit immer mehr Tumore an der Milchleistung bekam. Livia und ihre Helfer bekamen aus der Bevölkerung einen Hinweis auf die Hündin. Sie holten sie dort weg und setzten sie auf eine Pflegestelle in Ungarn. Sie wurde einem Tierarzt vorgestellt und er entfernte jetzt zuerst die eine Milchleiste mit kleineren Tumoren, an den große Tumor traute er sich nicht ran. Es werden nun noch andere Meinungen von Tierärzten eingeholt – aber wir denken es ist eine große Gefahr daß sie die OP nicht überleben würde. Gizi ist mit Menschen ganz toll und freundlich, sie sollte aber nicht zu anderen Hunden. Durch die Taubheit kann sie nicht mehr gut mit anderen Hunden kommunizieren und knurrt andere Hunde an, Menschen gegenüber ist sie absolut freundlich. Es wäre schön wenn wir einen Gnadenplatz bzw. Hospitzplatz für Gizi finden würden, damit sie in Ruhe noch ein paar Monate, oder viell. auch Jahre, verbringen könnte. Aufenthaltsort: TH Zala – Pflegestelle https://www.tierheimleben-in-not.de/Project/gizi/ Gizi Date:24. April 2019 Categories:Hündin, mittelgroß (35-50 cm), Notfall, Tierhilfe Zala, Vermittlungshunde Tags:braun-schwarz, mittelgroß, Notfall, TH Zala Geschlecht weiblich RassecMischling n.b. Geburtsdatum ca. 2006 Farbe schwarz-braun verträglich mit Hündinnen nein verträglich mit Rüden nein verträglich mit Katzen kann gerne getestet werden verträglich mit Kindern kann getestet werden Wesen Mit Menschen versteht sie sich prima, wg. ihrer Taubheit nicht mit Hunden Aufenthaltsort TH Zala / PS ausreisefertig ab sofort.

Ungarn

SOFFI bangt um ihr junges Leben

Schnauzer-Mix

1 Jahr

Weiblich

Notfall

Die bildhübsche SOFFI ist leider in der kleinen slowakischen Landtötung gelandet. Viel Zeit wird ihr dort nicht bleiben! Wir wollen es nicht dem Zufall überlassen, ob sie irgendjemand dort adoptiert oder ob das ihre letzte Station in ihrem kurzem Leben sein wird und sie deshalb dort schnellstmöglich rausholen! Bitte helft uns mit einer Rettungspatenschaft von 250 EUR für sie, damit wir die Kosten decken und sie retten können. Soffi ist eine ca. 1-jährige Schnauzermixdame, leider können wir noch nicht mehr zu der jungen Hündin sagen. Wer möchte der süßen SOFFI ein liebevolles Zuhause geben? Bitte wendet euch an ihre Vermittlerin Iris Lücke: Casa Animale e.V. Ansprechpartner: Frau Iris Lücke mobil: 0163 - 376 94 98 Mailanfrage: i.luecke@casa-animale.de SOFFI wird kastriert, geimpft, entwurmt, gechipt, mit einem EU-Heimtierpass nach positiver Vorkontrolle vermittelt und reist mit TRACES-Transport.

Slowakische Republik

JACK wir möchten ihn vor dem Tod bewahren

Mischlingshund

2 Jahre

Männlich

Notfall

JACK wartet auf seine Rettung aus der slowakischen Tötungsstation und die Zeit ist gegen ihn. Die Verzweiflung ist groß, denn JACK hat noch niemand in der Tötung für sich gewinnen können. Die Tötungsstation füllt sich wieder und es finden - wie in allen Tötungen eben gerade diese statt, wenn die Hunde nicht befreit werden. Bitte helft uns mit seiner Rettungspatenschaft von 250 EUR, damit wir die Kosten decken und JACK retten können. JACK ist ein kleiner Rüde, sein Alter schätzen wir auf zwei Jahre. Leider können wir noch nicht mehr über JACK sagen. Wer möchte JACK ein liebevolles Zuhause geben? Bitte wendet euch an seine Vermittlerin Iris Lücke: Casa Animale e.V. Ansprechpartner: Frau Iris Lücke mobil: 0163 - 376 94 98 Mailanfrage: i.luecke@casa-animale.de JACK wird kastriert, geimpft, entwurmt, gechipt, mit einem EU-Heimtierpass nach positiver Vorkontrolle vermittelt und reist mit TRACES-Transport.

Slowakische Republik

CHARLIE sein Leben steht auf der Kippe

Mischlingshund

1 Jahr , 6 Monate

Männlich

Notfall

Eigentlich hätte der junge CHARLIE noch sein ganzes Leben vor sich, würde er nicht vom Tod bedroht in einer slowakischen Tötungsstation sitzen! Wir wollen CHARLIE dort rausholen und ein lebenswertes Leben für ihn ermöglichen. Dafür brauchen wir eure Unterstützung. 250 EUR braucht er für seine Rettungspatenschaft, um alle Kosten decken zu können. WER HILFT DEM PUTZIGEN HUNDEBUB? CHARLIE ist ein ca. 1 ½-jähriger, kleiner Rüde. Leider können wir im Moment noch nicht mehr zu ihm sagen. Wer möchte CHARLIE ein neues Leben schenken und wieder die Sonne für ihn scheinen lassen? Seine Vermittlerin Iris Lücke freut sich auf eure Anfrage: Casa Animale e.V. Ansprechpartner: Frau Iris Lücke mobil: 0163 - 376 94 98 Mailanfrage: i.luecke@casa-animale.de CHARLIE wird geimpft, entwurmt, kastriert, gechipt, mit einem EU-Heimtierpass nach positiver Vorkontrolle gegen Schutzgebühr vermittelt.

Slowakische Republik

JANOSCH liebt Familienleben und Kinder

Deutscher Schäferhund

8 Jahre , 3 Monate

Männlich

Notfall

VERMITTLUNGSHILFE VERMITTLUNGSHILFE VERMITTLUNGSHILFE VERMITTLUNGSHILFE Janosch ist ein wirklich bildschöner, stattlicher, sanfter Schäferhundrüde, der leider in einem überhaupt nicht geeigneten Umfeld lebt und uns daher als Notfall gemeldet wurde. Wir können an dieser Stelle leider nicht auf die häuslichen Umstände eingehen, aber Tatsache ist, dass er weder genügend Auslauf noch genügend soziale Kontakte hatte und hat. Daher ist er ein Leinenpöbler vor dem Herrn, denn er durfte aus Unerfahrenheit und Überforderung nie ein „normales“ Rudelverhalten erleben. Es wurde aber auch nie mit ihm an dieser Problematik gearbeitet. Daher kann es sein, dass er dieses Verhalten in erfahrenen Händen ablegt. Außerdem klingt sein Bellen nicht wirklich wie Aggression, aber richtig beurteilen kann man es nicht. Mit Hündinnen scheint er jedoch gut auszukommen. Auch die erste Begegnung mit einer Katze innerhalb fremder Räumlichkeiten verlief sehr harmlos. Janosch ist 8 Jahre alt und ein reinrassiger Schäferhund, der nie eine Hundeschule besucht hat und daher nicht wirklich gut erzogen ist. Was wir jedoch sagen können: er liebt Menschen und auch Kinder über alles und ist im Grunde seines Herzens ein sanfter Teddybär. Jedoch sollte er trotzdem nur in erfahrene Hände – und das möglichst schnell, denn zuhause hat er keine Ausweichmöglichkeit mehr und das ist wirklich sehr traurig für diesen lieben Kerl. Wenn Sie Interesse an diesem imposanten Schönling haben und die Rasse kennen, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Kontakt: 0162-1003601 02166-2171116 info@tino-ev.de

TiNo e.V.
Pflegestelle
41199 Mönchengladbach
Deutschland

MÄDI süßes Hundekind sucht Familienanschluss

Mischlingshund

4 Monate

Weiblich

Notfall

Die noch ganz junge Mädi hat schon so viel erleben müssen: von Tierschützern wurde sie auf der Straße gefunden und in einem slowakischen Shelter abgegeben. Wir vermuten, dass sie als unerwünschter Nachwuchs das Licht der Welt erblickte und einfach ausgesetzt wurde. Sie ist ein liebes, verspieltes Hundemädchen und wir möchten verhindern, dass sie in diesem lauten, überfüllten Shelter aufwachsen muss. Deshalb möchten wir Mädi gerne nach Deutschland holen und ihr ein schönes Zuhause suchen. Dazu brauchen wir allerdings Hilfe in Form von einer Rettungspatenschaft in Höhe von € 250,00. Mit diesem Geld kann Mädi geimpft, gechipt, medizinisch erstversorgt und transportiert werden. Nähere Informationen zu den Patenschaften sind auf unserer Webseite unter der Rubrik „Patenschaft“ zu finden. Für Mädi wünschen wir uns eine liebevolle Familie, in der sie alles lernen darf, was zu einem ausgefüllten Hundeleben gehört. Der Besuch einer guten Hundeschule würde dem lieben Fellnäschen sicher viel Spaß bereiten. Wer sich dieser Aufgabe gewachsen sieht und dieses liebe Hundchen fürs ganze Leben bei sich aufnehmen möchte, melde sich doch bitte schnell bei ihrer Vermittlerin, Frau Birgid Hager: Casa Animale e.V. Ansprechpartner: Frau Birgid Hager Tel.: 09257 – 960 873 mobil: 0151 – 112 759 22 Mailanfrage: b.hager@casa-animale.de Nach positiver Vorkontrolle kann Mädi gegen eine Schutzgebühr in Höhe von € 300,00 ins eigene Körbchen reisen. Mädi wird nicht in reine Zwinger- oder Außenhaltung abgegeben. WICHTIG! Bitte beachten Sie bei Ihrer Entscheidung, einem Welpen ein Zuhause zu geben, dass sie ihm in den ersten Monaten viel Liebe, Geduld und Aufmerksamkeit entgegenbringen müssen. Auch sollten Welpen in den ersten Monaten nicht lange alleine gelassen werden.

Slowakische Republik

BÜBCHEN freut sich auf die große, weite Welt

Mischlingshund

4 Monate

Männlich

Notfall

Der hübsche Bübchen hat in der Slowakei „als Unfall“ das Licht der Welt erblickt – keiner wollte ihn haben und so wurde er in einem Shelter entsorgt. Dort wird er – so gut es eben geht – versorgt, aber es ist absolut kein Platz für einen jungen Hund, dort groß zu werden. Wir möchten nicht zusehen, dass dieses kleine Fellnäschen an diesem lauten Ort inmitten vieler anderer Hunde aufwachsen muss. Wir möchten den lieben Hundebuben gerne nach Deutschland holen um dort einen schönen Platz bei lieben Menschen für ihn zu finden. Dazu wird aber Hilfe in Form von einer Rettungspatenschaft in Höhe von € 250,00 benötigt. Mit diesem Geld kann Bübchen geimpft, gechipt, medizinisch erstversorgt und transportiert werden. Informationen zu den Rettungspatenschaften sind auf der Webseite unter der Rubrik „Patenschaft“ zu finden. Wer möchte Bübchen ein Zuhause für ein ganzes Hundeleben bieten? Wer möchte ihm alles beibringen, was ein Hundekind so kennen sollte? Der Besuch einer guten Hundeschule würde Bübchen sicher viel Spaß bereiten! Bei ernsthaftem Interesse an Bübchen meldet Euch einfach bei seiner Vermittlerin, Frau Birgid Hager: Casa Animale e.V. Ansprechpartner: Frau Birgid Hager Tel.: 09257 – 960 873 mobil: 0151 – 112 759 22 Mailanfrage: b.hager@casa-animale.de Nach positiver Vorkontrolle kann Bübchen mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in Höhe von € 300,00 in sein neues Zuhause ziehen. WICHTIG! Bitte beachten Sie bei Ihrer Entscheidung, einem Welpen ein Zuhause zu geben, dass sie ihm in den ersten Monaten viel Liebe, Geduld und Aufmerksamkeit entgegenbringen müssen. Auch sollten Welpen in den ersten Monaten nicht lange alleine gelassen werden.

Slowakische Republik

MÄDCHEN ein hübsches Hundemädchen auf Familiensuche

Mischlingshund

4 Monate

Weiblich

Notfall

Die kleine Mädchen war wie so viele Hundekinder in der Slowakei unerwünschter Nachwuchs und so landete sie im Shelter. So ein kleines Fellnäschen möchte natürlich spielen und toben, sie soll in Liebe und Geborgenheit aufwachsen und alles lernen dürfen, was die Beziehung zwischen Hund und Mensch so einzigartig macht! Das ist im Shelter natürlich nicht möglich, denn hier leben sehr viele Hunde und es fehlt an Zeit, sich angemessen und altersentsprechend um die Kleine zu kümmern. Deshalb möchten wir Mädchen gerne nach Deutschland holen um dort einen schönen Platz bei lieben Menschen für sie zu finden. Dazu wird aber Hilfe in Form von einer Rettungspatenschaft in Höhe von € 250,00 benötigt. Mit diesem Geld kann sie geimpft, gechipt, medizinisch erstversorgt und transportiert werden. Informationen zu den Rettungspatenschaften sind auf der Webseite unter der Rubrik „Patenschaft“ zu finden. Wer möchte Mädchen zeitlebens begleiten und ihr ein tolles Leben bieten? Der Besuch einer guten Hundeschule würde ihr sicher viel Spaß bereiten. Bei ernsthaftem Interesse an Mödchen meldet Euch einfach bei ihrer Vermittlerin, Frau Birgid Hager: Casa Animale e.V. Ansprechpartner: Frau Birgid Hager Tel.: 09257 – 960 873 mobil: 0151 – 112 759 22 Mailanfrage: b.hager@casa-animale.de Nach positiver Vorkontrolle kann Mädchen mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in Höhe von € 300,00 in ihr neues Zuhause ziehen. Mädchen wird nicht in reine Zwinger- oder Außenhaltung vermittelt. WICHTIG! Bitte beachten Sie bei Ihrer Entscheidung, einem Welpen ein Zuhause zu geben, dass sie ihm in den ersten Monaten viel Liebe, Geduld und Aufmerksamkeit entgegenbringen müssen. Auch sollten Welpen in den ersten Monaten nicht lange alleine gelassen werden.

Slowakische Republik

GRINGO

Deutscher Schäferhund

7 Jahre , 3 Monate

Männlich

Notfall

Unser Notfall-Schäferhund Gringo ist ein armer Kerl und toller Bursche zugleich. Er läuft an der Leine sehr schön und lebensfroh, lässt sich auch gerne streicheln. Auch gebürstet zu werden war für ihn kein Problem. Leider sitzt er schon zu lange im Tierheim und kommt kaum aus seinem Zwinger, sodass er sich angewöhnt hat im Zwinger im Kreis zu rotieren. Es bricht einem das Herz ihn so zu erleben. Vor allem wenn man kurz vorher einen super tollen Hund erlebt hat,der es einfach nur unendlich genossen hat, raus zu kommen und sich zu bewegen. Gringo braucht sehr dringend ein Zuhause wo man sich seinem “Tick“ annimmt und mit Ihm daran arbeitet. Denn wir wissen nicht, ob er direkt vom Kreisen ablassen kann sobald er täglich Auslauf bekommt. Daher suchen wir hundeerfahrene Menschen, die bereit sind, wenn nötig, einen Trainer hinzuzuziehen. Gringo wird sicher ein tolles, dankbares Familienmitglied werden. Ein Zuhause mit einer netten Hundedame würde ihm sicher gefallen. Zur Zeit lebt er auch mit einer Hündin im Zwinger. Bei Rüden entscheidet bei ihm die Sympathie. Gringo wird kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt, mit EU-Pass und Gesundheitscheck vermittelt. Er befindet sich im Tierheim Bogancs. https://www.tierheimleben-in-not.de/Project/gringo/ Gringo Date:23. April 2019 Categories:groß (ab 50 cm), Notfall, Rüde, Tierheim Bogancs, Vermittlungshunde Tags:braun-schwarz, groß, Notfall, Schäferhund, TH Bogancs, verträglich mit Hündinnen Geschlecht männlich Rasse Schäferhund Geburtsdatum ca. 2012 Farbe schwarz-braun verträglich mit Hündinnen ja verträglich mit Rüden nach Sympathie verträglich mit Katzen kann gerne getestet werden verträglich mit Kindern kann gerne getestet werden Wesen Schäferhundprofis gesucht - er hat im Zwinger einen Tick entwickelt (dreht sich im Kreis) Aufenthaltsort TH Bogancs Ungarn ausreisefertig ab sofort.

Ungarn

IVY – Sechs Richtige mit Zusatzzahl!

Mischlingshund

3 Monate

Männlich

Notfall

Rasse: Mischlinge Geboren: 01.01.2019 Schulterhöhe: eher mittelgroßwerdend So etwas in der Art ist es wohl, wenn man in Italien als ungewollter vierbeiniger Nachwuchs nicht im Canile, sondern im Sicheren Hafen von pro-canalba landet! Und auch wir betrachten unsere Neuzugänge Ian, Icarus, Iceman, Imogen, Indira, Irina und Ivy als absoluten Gewinn! Schließlich sind die kleinen Mäuse an Niedlichkeit kaum zu übertreffen und jeder von ihnen ein absolut liebenswertes Unikat. Und so begeistert, wie wir von der Rasselbande sind, wollen wir Ihnen Ivy und seine sechs Geschwister keinesfalls länger vorenthalten. Schließlich sind die Zwerge mehr als bereit, die Welt zu entdecken und dabei jeden um die Pfote zu wickeln, der ihnen über den Weg läuft! Damit sie alsbald die Gelegenheit dazu bekommen und in Sachen Entwicklung keine wertvolle Zeit verloren geht, suchen wir auf diesem Wege die passenden Zweibeiner. Im Idealfall sollten diese – trotz Zuckerschock! – vor Augen haben, was das „Abenteuer Welpe“ alles mit sich bringt und bereit sein, Ivy mit viel Liebe und Geduld, aber auch der nötigen Gelassenheit und einer ordentlichen Portion Humor zu zeigen, wie man zu einem tollen Mensch-Hund-Team wird. Trifft das genau auf Sie zu? Perfekt! Dann melden Sie sich doch schnell bei uns und informieren sich über unsere „Sechs Richtigen mit Zusatzzahl“. Dann könnte Ivy schon beim nächsten Transport auf der Gästeliste stehen! Besuchen Sie Ivy auch auf unserer Homepage www.pro-canalba.eu. Weitere Informationen: Alter: geb. 01.01.2019 Schulterhöhe: eher mittelgroßwerdend Krankheiten: keine bekannt, gechipt, geimpft Schutzgebühr: 325 € + 90 € Transportkostenbeteiligung Vermittlung: Bundesweit, A, CH Aufenthaltsort: Italien Organisation: pro-canalba e.V. Ansprechpartner: Silvia Kemper eMail: Silvia.Kemper@pro-canalba.eu Telefon: 0151–560 560 10

Italien

Seite 1 von 68