shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hunde suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Häufige Rassen:


Alter
Geschlecht
Geeignet für
Größe
Kinderlieb
Temperament
Verträglich mit


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 904
Weiter zur Seite

FABIUS ca. 1 1/2-jähriger verspielter, lernwilliger, aktiver Junghund mit den hübschen Stiefeln 55 cm

Mischlingshund

1 Jahr , 5 Monate

Männlich

Videos sind auf unserer Homepage https://www.tierschutz-team.de/tiere/fabius/ aufrufbar. Fabius ist ein energischer, verspielter, junger Hundebub in seinem besten Alter. Er lief um uns in dem viel zu kleinen Zwinger herum und sprang selbstständig auf das Hüttendach. Als er dran kam um dokumentiert zu werden, war ihm die volle Aufmerksamkeit unsererseits etwas zu viel und er ließ sich zunächst nicht anfassen und wich der Hand aus. Wir ließen nicht locker und kurze Zeit später nahm er vorsichtig Leckerchen aus unserer Hand, bis wir ihn im weiteren Schritt anfassen und messen konnten. Irgendwie verstand er dies als ein kleines Spiel. welches etwas seltsam, aber auch spannend erschien. Er blieb die ganze Zeit über neugierig und öffnete sich in wenigen Minuten. Ein tolles Verhalten und Potenzial, vor allem, wenn man bedenkt, dass die Junghunde wenig Menschenkontakt bekommen und trotzdem häufig so schnell in der Lage sind in kleinen Schritten zu vertrauen. Fabio sollte deshalb mehr von positiven Erfahrungen sammeln und nicht mehr so lange im Tierheimzwinger aufwachsen. Er sucht Menschen, die für ein Abenteuer mit einem Junghund bereit sind und mit ihm für immer zusammenwachsen wollen. Fabius ahnt, dass das Leben mehr zu bieten hat und er gibt seine Hoffnung nicht auf. Fabius ist ausreisefertig, doch dazu braucht er ein Zuhause in Deutschland. Für Fabius suchen wir ein liebevolles und geduldiges Zuhause, bei Menschen die bereits auf ihren eigenen Namen Hunde gehalten haben oder die Buchung einer Hundeschule nachweisen können und älter als 30 Jahre alt sind. Kinder sollten nicht jünger als 7 Jahre sein. Ein Zuhause mit entsprechendem Verantwortungsbewusstsein, Zeit, finanziellen Mitteln, Strukturen und ganz viel Liebe für ein langes Hundeleben. BITTE BEACHTEN SIE: Bei Interesse an einem unserer Hunde benötigen wir vorab eine Selbstauskunft von Ihnen. Diesen Fragebogen finden Sie auf unserer Homepage www.tierschutz-team.de immer in dem jeweiligen Inserat des Tieres. Nur bei Erhalt der Selbstauskunft können wir Interessenten für ein Kennenlernen und eventuelle Vermittlung berücksichtigen. Bitte informieren sie sich vorab auf unserer Homepage über die Vermittlungsbedingungen und den -Ablauf für unsere Tiere. https://www.tierschutz-team.de/tiere/fabius/ Geboren ca.: Januar 2023 Größe ca.: 55 cm Fabius besitzt einen EU-Tierausweis, ist kastriert, gechipt, geimpft (Tollwut und 2 x Grundimmunisierung), entwurmt und entfloht Er wird vor der Ausreise auf gängige Krankheiten per Schnelltest getestet (Ehrlichiose, Leishmaniose, Babesiose, Filarien, Anaplasmose, Borreliose) Wir vermitteln ihn mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr von 400,- Euro. Telefonzeiten: Montag + Mittwoch + Samstag von 11-15 Uhr unter: 02205-9099969 Sollten Sie uns telefonisch zu diesen Zeiten nicht erreichen, senden Sie uns bitte eine E-Mail unter info@tierschutz-team.de

Rumänien

PEGGY sportlich, jung, begeisterungsfähig

Mischlingshund

2 Jahre , 8 Monate

Weiblich

ausgewachsen vermutlich ca. 25 kg/ 55 cm Die sportliche und freundliche Peggy sucht ein Zuhause… Mit drei Monaten wurde sich zum Sterben ausgesetzt, von lieben Menschen gefunden und von Tierschützern behütet aufgezogen. Sie lebt immer schon mit anderen Hunden zusammen, mit denen sie sich bestens verträgt und kennt ebenso das Zusammenleben mit Katzen. Ihre tollsten Stunden sind aber die, in denen die Tierschützerinnen etwas Zeit für sie haben. Wann wird diese tolle, lernwillige und sportliche Hündin endlich entdeckt und kann ihre Karriere als echter Familienhund starten? Ansprechpartnerin Miriam Balders: Mobil: 0176 24705960 Email: m.balders@stray-ev.de

Griechenland

ACE schüchterne Schönheit möchte wieder in einer Familie leben

Mischlingshund

2 Jahre , 7 Monate

Männlich

* ca. Anfang November 2021 – ca. 25 kg/ 55 cm – katzenverträglich Aces Geschichte in Kürze: Ace und seine vier Geschwister wurden von Tierschützern eingefangen, um sie impfen und kastrieren zu lassen – im Alter von knapp vier Monaten! Da keine Pflegestellen oder gar Familien in Aussicht standen, sollten die fünf danach wieder in den Bergen ausgesetzt und nur ab und zu gefüttert werden. Zum Glück trafen Ace und seine Geschwister beim Tierarzt Tierschützerin Myrsini, die sie aufnahm. Aber die Kleinen müssen schnell ihre (Pflege-)Familien finden, denn Myrsini muss in ein paar Wochen umziehen und in ihrem neuen Haus werden nicht so viele Hunde geduldet. Ansprechpartnerin Miriam Balders: Mobil: 0176 24705960 Email: m.balders@stray-ev.de 31.08.2023: Ace ist zu einem wunderschönen Rüden herangewachsen. Er ist jetzt kastriert und versteht sich gut mit allen Hunden. Es fehlen nur noch die richtigen Menschen zu seinem großen Glück: 15.04.2022: Wir haben neue Fotos von dem süßen Ace bekommen. Er hat leider bisher noch kein Glück gehabt und so suchen die Tierschützer weiterhin ein Zuhause für Ace. 21.02.2022: Vor ungefähr drei Wochen, bei einem Tierarztbesuch, wurde Tierschützerin Myrsini mit diesem Bild konfrontiert: Fünf Welpen, circa vier Monate alt. Sie waren von Tierschützern eingefangen worden, um sie impfen und kastrieren zu lassen. Da es keine Unterbringungsmöglichkeiten gab, sollten die fünf danach wieder in den Bergen ausgesetzt und ab und zu gefüttert werden. Myrsini ertrug diesen Gedanken kaum, aber sie konnte nicht helfen, denn sie sollte in den nächsten Tagen umziehen, und in dem neuen Haus werden nicht so viele Hunde geduldet. Myrsini dachte die nächsten Tage an nichts anderes als an die Kleinen, verzweifelt nach einem Ausweg suchend. Mit vier Monaten bereits kastriert werden – das ist viel zu früh. Und danach wären die Zwerge irgendwo in den Bergen auf sich gestellt. Aber Myrsini war machtlos …. Bis sie den Anruf des Besitzers ihres neuen Miethauses erhielt, der ihr sagte, dass sie erst Anfang April einziehen könne. Aufschub, den Myrsini nutzte, um die Welpen zu sich zu holen, zumindest vier davon, einer hatte bereits ein Zuhause gefunden. Gerade noch rechtzeitig, bevor sie kastriert worden wären. Es sind zwei Buben, Ace und Mickey, und zwei Mädels, Magia und Zoe-Fee. Ace ist anfangs etwas schüchtern Fremden gegenüber – verständlich, nach all dem Stress. Aber Myrsini ist dafür bekannt, dass sie Hunden solchen Stress sehr schnell nehmen kann. Myrsini kann, was das betrifft, „zaubern“ …. Ace hört bereits auf seinen Namen und meldet, wenn er mal „muss“.

Griechenland

FINEAS - hat den Strand verlassen und möchte Familienhund werden

Mischlingshund

9 Monate

Männlich

* 09/2023 - männlich - ca. 55 cm freundlich - menschenbezogen - verträglich --> möchte jetzt das Familienleben kennenlernen Foteini war jetzt in großer Sorge, dass die Gemeinde die Hunde einfängt und hat Fineas und Leandros zu sich nach Hause geholt. Da ihr Gehege aber überfüllt ist, hat Rania sich bereit erklärt und hat die drei Hundekinder Fineas, Leandros und Bianco aufgenommen. Miriam, die zurzeit bei Rania ist, schreibt uns, dass Fineas sich bei Rania direkt wohlgefühlt hat. Sie ist ganz begeistert von Fineas. Er ist ein Schmuser, verteilt Küsschen und ist total menschenbezogen. Mit den anderen Hunden hier hat er überhaupt keine Probleme. Jetzt ist er hier in Sicherheit, aber er braucht ein eigenes Zuhause....Menschen die ihm ganz viel Liebe schenken. Fineas Geschichte in Kürze: Anfang Dezember 2023 sah Foteini sechs kleine Welpen am Strand, die an einer Mülltonne nach Futter suchten. Die Kleinen: Asterias, Oceania, Leandros, Bianco und Aklinoos waren total ausgehungert Ab sofort wurden sie von Foteini täglich versorgt. Die Kleinen sind gewachsen und haben sich prächtig entwickelt. Ein Hundekind hat das große Glück und hat ein Zuhause gefunden und zwei der Hundekinder leben auf einer Pflegestelle. 17.04.2024: Die Gemeinde duldet keine Hunde am Strand und hat angekündigt, dass der Strand in Kürze " gesäubert " wird. Das heißt, dass die Hundekinder eingefangen werden und in das schreckliche Shelter der Gemeinde gesperrt werden. Für die Hunde ein Katastrophe.... - Ansprechpartnerin: Brigitte Meschkat Mobil 0173 - 32 88 99 0 Email b.meschkat@stray-ev.de Einer der Hundekinder ist der hübsche Leandros. Aus dem anfangs noch etwas schüchternen Hundekind ist ein sehr lieber, freundlicher Schatz geworden. Foteini schreibt uns, dass die ersten Touristen schon am Strand waren und mit den drei Hundekindern gespielt haben und ganz begeistert waren. Fineas hatte keine Scheu und lief sich streicheln und knuddeln. Außerdem kommt gelegentlich ein Mann vorbei, der auch freundlich begrüßt wird. Fineas kann hier aber nicht bleiben, denn jeden Tag kann die Gemeinde anrücken. Fineas sucht dringend ein Zuhause oder eine Pflegestelle. Wer hat ein großes Herz und holt Fineas zu sich nach Hause und schenkt ihm Geborgenheit und Liebe???

Griechenland

BENNI ohne unsere Hilfe hätte er es nicht geschafft- jetzt sucht der fröhliche Junge ein Zuhause

Mischlingshund

7 Jahre , 5 Monate

Männlich

ca. 50 cm Benni wurde im Jahr 2020 in Bulgarien sehr krank auf der Straße gefunden. Da es dort keine Möglichkeit gab, ihm zu helfen, durfte er in Ranias Pension in Athen ziehen, wo ihm besser geholfen werden konnte. Inzwischen hat er sich bestens erholt und wartet nun schon lange darauf, dass eine Familie ihn entdeckt und nach Hause holt. Er versteht sich gut mit allen Hunden, er ist immer glücklich und liebt es, mit Hundespielzeug zu spielen. Aufgrund seiner sehr sensiblen Art braucht Benni eine ruhige Umgebung, in der er leben kann. Er wird sich sehr an seine neue Familie binden, er wird alles tun, was er kann, damit sie sich glücklich fühlen. Er ist loyal zu seinen Personen, sehr kommunikativ. Ein Hund, der dringend eine Familie braucht und bereit ist, das Beste von sich zu geben. Ansprechpartnerin Miriam Balders: Mobil: 0176 24705960 Email: m.balders@stray-ev.de

Griechenland

FELICE

Mischlingshund

2 Monate 12 Tage

Weiblich

Name: Felice Nummer des Hundes: 33088 Rasse: Mischling Geschlecht: Hündin Alter: ca. 04/2024 Größe: ca. 25 cm (im Wachstum) Aufenthaltsland: Griechenland Darf reisen nach: Deutschland, Schweiz Status: Sucht ein Zuhause Meine Geschichte Felice – ca. 25cm (im Wachstum! Stand 06/2024) Felice und ihre beiden Schwestern sind Findelkinder. Eine aufmerksame Passantin hat die Drei im Juni 2024 am Straßenrand gesehen und glücklicherweise genau richtig gehandelt und nicht weggesehen. Noch am gleichen Tag kamen sie in unser Kooperationstierheim und waren somit in Sicherheit. Aber auch das Tierheim ist auf Dauer nicht der richtige Ort für die kleinen Fellkinder und so dürfen schon bald in ein liebevolles Zuhause umziehen. Woher die drei Schwestern ursprünglich stammen, können wir leider nicht sagen. Felice ist ein freundliches und aufgewecktes Hundemädchen, aber ein wenig zurückhaltender als ihre beiden Schwestern. Sie ist welpentypisch noch unerfahren, aber sehr verspielt und neugierig. Berührungsängste mit Menschen hat sie keine. Wie sich ihr Charakter weiter entwickeln wird, können wir aktuell noch nicht vorhersehen – im Moment sind sich die Schwestern relativ ähnlich. Ihrem Alter entsprechend ist Felice mitunter auch etwas tollpatschig. Auch als Junghund wird sie nicht immer ihre Kraft und Größe richtig einschätzen können. Dies sollte bei kleinen Kindern innerhalb der Familie unbedingt beachtet werden. Zuviel Trubel und Lautstärke sollten im neuen Zuhause von Felice nicht herrschen. Felice ist auch für Hundeanfänger geeignet – der Besuch einer Hundeschule ist aber verbindliche Voraussetzung für eine Vermittlung. In ihrem kurzen Leben hat sie noch nicht viel (kennen)lernen dürfen und das Tierheim ist natürlich nicht der richtige Ort, um die Spielregeln für das gemeinsame Leben im Haus zu erlernen. Daher suchen wir für Felice geduldige Menschen, die sich mit Hingabe und Einfühlungsvermögen ihrer Erziehung widmen und auch wirklich Zeit für einen Welpen haben. Stubenreinheit und Grundgehorsam passieren nunmal nicht über Nacht. Behutsamkeit und vielleicht auch ein Quäntchen Humor sind hier wertvolle Helferlein. Einen Welpen zu adoptieren bedeutet sich sehr viel Zeit zu nehmen, die Hürden gemeinsam zu überwinden und die Arbeit dahinter nicht zu unterschätzen. Da wir die Elterntiere von Felice nicht kennen, können wir ihre Endgröße nicht verbindlich vorhersagen. Wir gehen jedoch unverbindlich davon aus, sie etwa mittelgroß werden wird. Wir weisen darauf hin, dass es sich um Rassemixe handelt. Eine Verträglichkeit mit Katzen können wir nicht bestätigen oder ausschließen. Videos senden wir auf Anfrage gerne zu. Felice reist geimpft, mit Identifikationschip und EU-Heimtierausweis. Altersbedingt ist Felice noch nicht kastriert. Wer zur Miete wohnt, muss uns eine schriftliche Bestätigung des Vermieters vorlegen, dass die Haltung eines Hundes wirklich gestattet ist. Dieser wichtige Punkt sollte bitte VOR der Vermittlungsanfrage geklärt sein. Eine schriftliche Bestätigung des Vermieters zum Thema Hundehaltung ist verbindliche Voraussetzung um in eine Vermittlung zu starten. Alle unsere Hunde reisen mit angepasstem Sicherheitsgeschirr! Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass alle unsere Tierschutzhunde – von deren Vorgeschichte wir oftmals wenig oder gar nichts wissen – direkt aus den Auffangstationen zu ihren Familien vermittelt werden. Vor allem in der Anfangszeit benötigen sie daher viel Zeit und Geduld. Die Tiere sind in der Regel nicht stubenrein, können nicht an der Leine gehen und kennen keine Kommandos. Darüber hinaus sind sie anfangs manchmal scheu oder schreckhaft.

Griechenland

BELLE

Mischlingshund

2 Monate 12 Tage

Weiblich

Name: Belle Nummer des Hundes: 33062 Rasse: Mischling Geschlecht: Hündin Alter: ca. 04/2024 Größe: ca. 25 cm (im Wachstum) Aufenthaltsland: Griechenland Darf reisen nach: Deutschland, Schweiz Status: Sucht ein Zuhause Belle sucht einen Paten Meine Geschichte Belle – ca. 25cm (im Wachstum! Stand 06/2024) Belle und ihre beiden Schwestern sind Findelkinder. Eine aufmerksame Passantin hat die Drei im Juni 2024 am Straßenrand gesehen und glücklicherweise genau richtig gehandelt und nicht weggesehen. Noch am gleichen Tag kamen sie in unser Kooperationstierheim und waren somit in Sicherheit. Aber auch das Tierheim ist auf Dauer nicht der richtige Ort für die kleinen Fellkinder und so dürfen schon bald in ein liebevolles Zuhause umziehen. Woher die drei Schwestern ursprünglich stammen, können wir leider nicht sagen. Belle ist ein freundliches und aufgewecktes Hundemädchen. Sie ist welpentypisch noch unerfahren, aber sehr verspielt und neugierig. Berührungsängste mit Menschen hat sie keine. Wie sich ihr Charakter weiter entwickeln wird, können wir aktuell noch nicht vorhersehen – im Moment sind sich die Schwestern sehr ähnlich. Ihrem Alter entsprechend ist Belle mitunter auch etwas tollpatschig. Auch als Junghund wird sie nicht immer ihre Kraft und Größe richtig einschätzen können. Dies sollte bei kleinen Kindern innerhalb der Familie unbedingt beachtet werden. Belle ist auch für Hundeanfänger geeignet – der Besuch einer Hundeschule ist aber verbindliche Voraussetzung für eine Vermittlung. In ihrem kurzen Leben hat sie noch nicht viel (kennen)lernen dürfen und das Tierheim ist natürlich nicht der richtige Ort, um die Spielregeln für das gemeinsame Leben im Haus zu erlernen. Daher suchen wir für Belle geduldige Menschen, die sich mit Hingabe und Einfühlungsvermögen ihrer Erziehung widmen und auch wirklich Zeit für einen Welpen haben. Stubenreinheit und Grundgehorsam passieren nunmal nicht über Nacht. Behutsamkeit und vielleicht auch ein Quäntchen Humor sind hier wertvolle Helferlein. Einen Welpen zu adoptieren bedeutet sich sehr viel Zeit zu nehmen, die Hürden gemeinsam zu überwinden und die Arbeit dahinter nicht zu unterschätzen. Da wir die Elterntiere von Belle nicht kennen, können wir ihre Endgröße nicht verbindlich vorhersagen. Wir gehen jedoch unverbindlich davon aus, dass sie etwa mittelgroß werden wird. Wir weisen darauf hin, dass es sich um Rassemixe handelt. Eine Verträglichkeit mit Katzen können wir nicht bestätigen oder ausschließen. Videos senden wir auf Anfrage gerne zu. Belle reist geimpft, mit Identifikationschip und EU-Heimtierausweis. Altersbedingt ist Belle noch nicht kastriert. Wer zur Miete wohnt, muss uns eine schriftliche Bestätigung des Vermieters vorlegen, dass die Haltung eines Hundes wirklich gestattet ist. Dieser wichtige Punkt sollte bitte VOR der Vermittlungsanfrage geklärt sein. Eine schriftliche Bestätigung des Vermieters zum Thema Hundehaltung ist verbindliche Voraussetzung um in eine Vermittlung zu starten. Alle unsere Hunde reisen mit angepasstem Sicherheitsgeschirr! Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass alle unsere Tierschutzhunde – von deren Vorgeschichte wir oftmals wenig oder gar nichts wissen – direkt aus den Auffangstationen zu ihren Familien vermittelt werden. Vor allem in der Anfangszeit benötigen sie daher viel Zeit und Geduld. Die Tiere sind in der Regel nicht stubenrein, können nicht an der Leine gehen und kennen keine Kommandos. Darüber hinaus sind sie anfangs manchmal scheu oder schreckhaft.

Griechenland

FLÖCKCHEN

Mischlingshund

2 Monate 12 Tage

Weiblich

Name: Flöckchen Nummer des Hundes: 32244 Rasse: Mischling Geschlecht: Hündin Alter: ca. 04/2024 Größe: ca. 25 cm (im Wachstum) Aufenthaltsland: Griechenland Darf reisen nach: Deutschland, Schweiz Status: Sucht ein Zuhause Meine Geschichte Flöckchen – ca. 25cm (im Wachstum! Stand 06/2024) Flöckchen und ihre beiden Schwestern sind Findelkinder. Eine aufmerksame Passantin hat die Drei im Juni 2024 am Straßenrand gesehen und glücklicherweise genau richtig gehandelt und nicht weggesehen. Noch am gleichen Tag kamen sie in unser Kooperationstierheim und waren somit in Sicherheit. Aber auch das Tierheim ist auf Dauer nicht der richtige Ort für die kleinen Fellkinder und so dürfen schon bald in ein liebevolles Zuhause umziehen. Woher die drei Schwestern ursprünglich stammen, können wir leider nicht sagen. Flöckchen ist ein freundliches und aufgewecktes Hundemädchen. Sie ist welpentypisch noch unerfahren, aber sehr verspielt und neugierig. Berührungsängste mit Menschen hat sie keine. Wie sich ihr Charakter weiter entwickeln wird, können wir aktuell noch nicht vorhersehen – im Moment sind sich die Schwestern sehr ähnlich. Ihrem Alter entsprechend ist Flöckchen mitunter auch etwas tollpatschig. Auch als Junghund wird sie nicht immer ihre Kraft und Größe richtig einschätzen können. Dies sollte bei kleinen Kindern innerhalb der Familie unbedingt beachtet werden. Flöckchen ist auch für Hundeanfänger geeignet – der Besuch einer Hundeschule ist aber verbindliche Voraussetzung für eine Vermittlung. In ihrem kurzen Leben hat sie noch nicht viel (kennen)lernen dürfen und das Tierheim ist natürlich nicht der richtige Ort, um die Spielregeln für das gemeinsame Leben im Haus zu erlernen. Daher suchen wir für Flöckchen geduldige Menschen, die sich mit Hingabe und Einfühlungsvermögen ihrer Erziehung widmen und auch wirklich Zeit für einen Welpen haben. Stubenreinheit und Grundgehorsam passieren nunmal nicht über Nacht. Behutsamkeit und vielleicht auch ein Quäntchen Humor sind hier wertvolle Helferlein. Einen Welpen zu adoptieren bedeutet sich sehr viel Zeit zu nehmen, die Hürden gemeinsam zu überwinden und die Arbeit dahinter nicht zu unterschätzen. Da wir die Elterntiere von Flöckchen nicht kennen, können wir ihre Endgröße nicht verbindlich vorhersagen. Wir gehen jedoch unverbindlich davon aus, dass sie etwa mittelgroß werden wird. Wir weisen darauf hin, dass es sich um Rassemixe handelt. Eine Verträglichkeit mit Katzen können wir nicht bestätigen oder ausschließen. Videos senden wir auf Anfrage gerne zu. Flöckchen reist geimpft, mit Identifikationschip und EU-Heimtierausweis. Altersbedingt ist Flöckchen noch nicht kastriert. Wer zur Miete wohnt, muss uns eine schriftliche Bestätigung des Vermieters vorlegen, dass die Haltung eines Hundes wirklich gestattet ist. Dieser wichtige Punkt sollte bitte VOR der Vermittlungsanfrage geklärt sein. Eine schriftliche Bestätigung des Vermieters zum Thema Hundehaltung ist verbindliche Voraussetzung um in eine Vermittlung zu starten. Alle unsere Hunde reisen mit angepasstem Sicherheitsgeschirr! Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass alle unsere Tierschutzhunde – von deren Vorgeschichte wir oftmals wenig oder gar nichts wissen – direkt aus den Auffangstationen zu ihren Familien vermittelt werden. Vor allem in der Anfangszeit benötigen sie daher viel Zeit und Geduld. Die Tiere sind in der Regel nicht stubenrein, können nicht an der Leine gehen und kennen keine Kommandos. Darüber hinaus sind sie anfangs manchmal scheu oder schreckhaft.

Griechenland

ESTHER

Mischlingshund

9 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Name: Esther Nummer des Hundes: 35842 Rasse: Mischling Geschlecht: Hündin Alter: 25.12.2014 Größe: ca 55 cm Aufenthaltsort: 83527 Kirchdorf Aufenthaltsland: Deutschland Darf reisen nach: Deutschland, Schweiz Status: Sucht ein Zuhause Meine Geschichte Esther befindet sich aktuell in 83527 Kirchdorf und darf dort gerne besucht werden! Esther stammt ursprünglich aus Rumänien, wo sie leider nicht viel Gutes erleben durfte. Gefunden wurde sie nämlich in einer noch aktiven Tötungsstation. Ihr Name stand schon auf der Liste zum Einschläfern – gerade noch rechtzeitig konnte Esther von Tierschützern vor Ort vor dem Tod gerettet werden. Gemeinsam mit ihren sechs Wochen alten Welpen, die ohne ihre Mutter die Zeit in der Tötungsstation nicht überlebt hätten, wurde Esther in Sicherheit gebracht und darf mittlerweile auf einer Pflegestelle hier in Deutschland auf ihr spätes aber wohl verdientes Happy End hoffen. Wir wünschen uns für sie sehr, dass es da draußen Menschen gibt, die dieser bezaubernden neunjährigen Hündin noch eine Chance auf ein kuscheliges und liebevolles Zuhause geben. Für Esther suchen wir bevorzugt hundeerfahrene Menschen, die ihr ein ruhiges Zuhause schenken. Trubel, Lärm und Hektik sind nichts für diese liebe Hundedame. Wer aber eine freundliche, verschmuste und ruhigere Begleiterin durch dick und dünn sucht, ist bei Esther genau an der richtigen Adresse. Fremden gegenüber ist Esther zunächst eher zurückhaltend und vorsichtig gegenüber. Sie ist dabei aber nicht ängstlich, sondern braucht einfach einen Moment, um Vertrauen zu fassen. Grundsätzlich sucht sie die Nähe zum Menschen und liebt Streicheleinheiten. Zu Beginn hat man Esther auf der Pflegestelle angemerkt, dass sie noch nie in ihrem Leben ein warmes Zuhause hatte. Nach einigen Tagen hatte sie sich aber bereits gut eingewöhnt – klare Tagesabläufe mit festen Gassigeh- und Futterzeiten haben ihr dabei besonders gut geholfen. Mittlerweile ist sie kaum aus ihrem warmen Bettchen rauszubekommen. ?? Dort entspannt sie tagsüber einfach am liebsten – kein Wunder, wenn man ihre Vergangenheit bedenkt. Von einem kuscheligen Körbchen konnte sie den Großteil ihres Lebens schließlich nur träumen. Esther liebt gemeinsame Spaziergänge mit ihrem Menschen – an der Leine zeigt sie sich entspannt. Aufgrund ihres Alters braucht sie allerdings keine langen Wanderungen mehr. Was das angeht, ist sie die perfekte Partnerin für Menschen, die kürzere Spaziergänge bevorzugen und sich nicht mehr stundenlang um die körperliche Auslastung eines Junghundes sorgen möchten. Dank ihrer Zeit auf der Pflegestelle bring Esther schon ein paar Grundlagen mit, die Tierschutzhunde üblicherweise nicht beherrschen; so ist sie leinenführig, stubenrein und fährt problemlos Auto. Hinzu kommt, dass sie derzeit völlig entspannt mit Katzen zusammenlebt. Tatsächlich beschreibt die Pflegestelle Esther als den „einfachsten Hund“, den sie je hatten. Wenn das nicht ein riesiges Kompliment ist! Es zeigt aber auch, wie sehr diese süße Hündin es genießt, endlich in einem schönen Heim mit lieben Menschen zu leben. Natürlich hört das Training mit einem Hund nie auf. Daher wünschen wir uns für auch für Esther Menschen, die Freude an der gemeinsamen Arbeit mit ihr haben und sich weiterhin an jedem noch so kleinen Fortschritt erfreuen. Wer schenkt dieser liebevollen Hündin die Chance auf ihr lang ersehntes Happy End? Esther reist geimpft, kastriert, mit Identifikationschip und EU-Heimtierpass. Alle unsere Hunde erhalten ein Sicherheitsgeschirr bei Ausreise. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass alle unsere Tierschutzhunde, von deren Vorgeschichte wir oftmals wenig oder gar nichts wissen, direkt aus den Auffangstationen zu ihren Familien vermittelt werden. Vor allem in der Anfangszeit benötigen sie daher viel Zeit und Geduld. Die Tiere sind in der Regel nicht stubenrein, können nicht an der Leine gehen und kennen keine Kommandos. Darüber hinaus sind sie anfangs manchmal scheu oder schreckhaft.

Paradies für Tiere e.V.
Pflegestelle
Friedrich-Naumann-Str. 15
72762 Reutlingen
Deutschland

SUNNY

Mischlingshund

11 Monate

Weiblich

Name: Sunny Nummer des Hundes: 34556 Rasse: Collie-Mix Geschlecht: Hündin Alter: 01.07.2023 Größe: ca. 60cm Aufenthaltsland: Griechenland Darf reisen nach: Deutschland, Schweiz Status: Sucht ein Zuhause Meine Geschichte Sunny befindet sich auf einer Pflegestelle in 71711 Steinheim und freut sich auf ein Kennenlernen mit euch Sunny, unser Sonnenschein (ca. 60cm) zeigt sich auf der Pflegestelle als wahrer Goldschatz mit viel Energie und Lebensfreude. Sie liebt den Kontakt zu Menschen egal ob groß oder klein und zeigt sich sehr umgänglich und freundlich. Sie lebt auf der Pflegestelle mit der Hündin der Familie zusammen und zeigt sich allgemein auch sehr verträglich mit ihren Artgenossen. Nach nur wenigen Tagen in Deutschland war Sunny bereits stubenrein, geht schon ganz schön an der Leine und darf ihre Pflegemama ins Büro begleiten. Ein absolutes Highlight ist der regelmäßige Besuch auf der Hundewiese und das Toben und Rennen mit ihren Artgenossen – hierbei zeigt sich auch die Power von Sunny. Auto fahren ist für die hübsche Hündin kein Problem und bei warmen Temperaturen springt sie auch gerne mal mit ins kühle Nass. Sunny ist ein Collie-Mix ist. Collies sind sehr menschenbezogene und intelligente Hunde, die gleichzeitig unternehmungslustig sind und entsprechend ihrer Rasseeigenschaften ausgelastet werden möchten. Sunny ist kein Stubenhocker und freut sich auf eine aktive Familie, die sich gerne mit ihr beschäftigt und gemeinsame Abenteuer erleben möchte. Wer Sunny adoptieren möchte, sollte wirklich ausreichend Zeit für sie haben. Natürlich muss Sunny im neuen Zuhause noch weiter an die Regeln des Alltags gewöhnt werden. Sie lernt jeden Tag dazu, aber befindet sich aktuell in der Pubertät und testet ihre Grenzen aus. Hier braucht es Geduld, Liebe und auch Konsequenz. Wer sich die Zeit nimmt, mit Sunny gemeinsam zu trainieren, wird sich schnell über Fortschritte freuen dürfen. Wir haben keinen Zweifel daran, dass Sunny ein super Trainingspartner ist. In einer Großstadt oder einer kleinen Stadtwohnung sehen wir Sunny nicht. Sunny zieht geimpft, kastriert, mit Identifikationschip und EU-Heimtierausweis in ihre neue Familie ein. Sie wurde bereits auf alle Reisekrankheiten negativ getestet (Laborbericht wird ausgehändigt). Sunnys Geschichte in Griechenland und ihr Weg zu uns: Im Januar 2024 wurde die Leiterin unseres Kooperationstierheims auf einen Mann aufmerksam, der mit einem Stock versuchte eine junge Hündin zu verscheuchen. Sofort hielt sie ihr Fahrzeug an um der schüchternen Hündin zu helfen. Die Hündin war neu an diesem Ort und suchte den Zugang zu Menschen und Futter. Da die Hündin vor Ort nicht gewünscht war, wurde sie in unser Kooperationstierheim gebracht und auf den Namen Sunny getauft. Hier wurde sie nicht mehr vertrieben, wurde mit Futter und Fürsorge versorgt und konnte zur Ruhe kommen. Woher Sunny ursprünglich stammt und was sie bisher erlebt hat, können wir leider nicht sagen. Sunny ist Menschen gegenüber sehr offen und sucht sozialen Kontakt, was darauf hindeutet, dass sie wohl auch viele gute Erlebnisse mit Menschen hatte oder bereits eng mit ihnen zusammengelebt hat. Auch Hunden gegenüber ist sie freundlich und zeigt sich im Tierheim als sehr umgänglich und sozial. Sie lebt aktuell in einer gemischten Hundegruppe. Die Tierheimleiterin beschreibt Sunny als lustige, spielfreudige Hündin, die Streit aus dem Weg geht. Sie ist zudem nicht bellfreudig und findet sehr schnell zur Ruhe. Zu Beginn ist sie aber etwas zurückhaltend und nicht „immer vorne mit dabei“. Wie bei jedem Hund aus dem Tierschutz, darf auch von Sunny nicht direkt zu viel erwartet werden. Sunny braucht ein Zuhause ohne viel Hektik und Stress und sehr einfühlsame Menschen, die keine Erwartungen an sie stellen. Sie muss behutsam an alles gewöhnt werden und das in ihrem eigenen Tempo. Kinder sind für Sunny kein Problem. Sie sollten aber schon etwas älter sein und vorallem auf die Bedürfnisse des Hundes eingehen können. Eine Verträglichkeit mit Katzen können wir nicht bestätigen oder ausschließen. Videos senden wir auf Anfrage gerne zu. Wer zur Miete wohnt, muss uns eine schriftliche Bestätigung des Vermieters vorlegen, dass die Haltung eines Hundes wirklich gestattet ist. Dieser wichtige Punkt sollte bitte vor der Vermittlungsanfrage geklärt sein. Alle unsere Hunde reisen mit angepasstem Sicherheitsgeschirr! Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass alle unsere Tierschutzhunde – von deren Vorgeschichte wir oftmals wenig oder gar nichts wissen – direkt aus den Auffangstationen zu ihren Familien vermittelt werden. Vor allem in der Anfangszeit benötigen sie daher viel Zeit und Geduld. Die Tiere sind in der Regel nicht stubenrein, können nicht an der Leine gehen und kennen keine Kommandos. Darüber hinaus sind sie anfangs manchmal scheu oder schreckhaft.

Paradies für Tiere e.V.
Pflegestelle
71711 Steinheim
Deutschland

CHARU eine angenehm ruhige und unkomplizierte Gefährtin für jede Familie

Mischlingshund

7 Jahre , 5 Monate

Weiblich

* ca. 2017 – ca. 50-55 cm Charu hat uns neue Bilder geschickt. Mit ihrer ruhigen und enspannten Art passt sie perfekt als Familienhund. Charu ist eine äußerst ruhige Gesellin. Sie ist stubenrein und verträgt sich mit anderen Hunden. Auch mit den anderen Spielen mag sie sehr! Wer schenkt dieser großartigen und hübschen Hündin ein eigenes Zuhause?! Sie ist eine Berreicherung für jede Familie! Ansprechpartnerin Diana David: Telefon: 02471 133 754 Mail: d.david@stray-ev.de Charus Geschichte in Kürze: Ende August 2020 erfuhren wir von einer Hundemutter, die mit ihren sechs Welpen an einer Klippe lebte. Wir sagten der Tierschützerin Futter und medizinische Versorgung zu und baten sie, eine Unterkunft bei einer Privatperson für die Hundefamilie zu suchen bzw. die Hundefamilie an Ort und Stelle zu versorgen. Doch dann kam alles anders: Wenige Tage später musste die Hundemama, Charu, in die Tierklinik, drei Welpen waren verschwunden, die anderen drei, Mochni, Manjou und Madoc wurden in einer Pension untergebracht. 01.03.2022: In den letzten Monaten ging es Charu nicht mehr so gut, und die Tierschützer vom Furever Land brachten sie zum Tierarzt. Dieser verordnete Medikamente, die gespritzt werden müssen – Charu durfte deshalb vom Furever Land Shelter zu Tierschützerin Rania umziehen. Charu hat wegen gesundheitlicher Probleme eine Zeitlang bei Tierschützerin Rania im Haus gewohnt. Charus Verhalten dort bestätigt unsere Vermutung, dass sie einmal eine Familie gehabt hat. Sie benimmt sich im Haus einfach großartig, sie ist ruhig und entspannt und stubenrein.Einen Monat lang sollte Charu bei Rania bleiben und dann zurück ins Furever Land gehen – zu ihrem besten Freund und „Verehrer“ Scott. Aber ein schlimmer Durchfall machte diese Pläne erst einmal zunichte. Charu musste sogar ein paar Tage in der Tierklinik bleiben. Jetzt geht es Charu wieder gut, und sie geht zurück ins Furever Land, wo Scott schon sehnsüchtig auf sie wartet. Rania hat Fotos gemacht von Charu – Charu benimmt sich ausgezeichnet sowohl im Haus als auch in der Hundebox. Dies bestätigt unsere Vermutung, dass Charu einmal eine Familie hatte – und gerne wieder hätte. Charu ist einfach nur eine liebe und sanfte Hündin, die sich gerne an Menschen anschließt. 25.10.2021:Charu ist inzwischen im Furever-Land-Shelter untergebracht. Obwohl sie am ersten Tag verständlicherweise etwas ängstlich war, war sie gleichzeitig aufgeschlossen und zeigte Vertrauen zu den Betreuern. Charu ist für ihr Alter angenehm ruhig und völlig unkompliziert. Tierschützerin Gary vom Furever Land schreibt (übersetzt): „Charu ist eine völlig unkomplizierte und liebe Hündin. Seit ihrer Ankunft im Furever Land hat sie uns nur ihre guten Seiten gezeigt – weil Charu einfach keine schlechten Seiten hat. Am ersten Tag war sie ein bisschen ängstlich und hat sich hinter ihrer Hütte versteckt, aber selbst da war sie sehr kooperativ und hat überhaupt keine Abwehrhaltung gezeigt.Im Furever Land lebt Charu derzeit mit Scott zusammen, der genauso ruhig und lieb ist wie Charu. Charu wird sich leicht in jede Familie einfügen. Sie ist der Typ Hund, der jede Familie glücklich macht." 10.09.2020: Es war vor drei Wochen, als wir von einer Hundemutter erfuhren, die mit ihren sechs Welpen an einer Klippe lebt. Wir sagten der Tierschützerin Futter und medizinische Versorgung zu und baten sie, eine Unterkunft bei einer Privatperson für die Hundefamilie zu suchen bzw. die Hundefamilie an Ort und Stelle zu versorgen. Doch dann kam alles anders. Ein privater Platz war nicht zu finden gewesen. Vor wenigen Tagen schrieb uns die griechische Tierschützerin, dass die Hundemutter so schwach war, dass sie in die Tierklinik gebracht werden musste. Die Welpen: Sie waren ab jetzt sich selbst überlassen. Es gab nun keine andere Möglichkeit: Die Kleinen mussten in einer Pension untergebracht werden, denn sie waren zu jung, um auf sich selbst gestellt zu überleben. Doch es waren nur noch drei von ihnen auffindbar, als die Tierschützer sie abholen wollten. Jede weitere Suche nach den anderen drei Geschwister war bisher vergeblich. Wir hoffen sehr, dass die Drei von lieben Menschen gefunden wurden. Wir haben noch keine Informationen, wie es der Hundemutter geht und wie sie behandelt werden muss. Ihre drei kleinen Babys, die nun in der Pension in Sicherheit sind, wissen noch nicht so recht, wie ihnen da gerade geschieht.

Griechenland

MORFI

Mischlingshund

2 Jahre , 4 Monate

Weiblich

Notfall

Name: Morfi Nummer des Hundes: 31189 Rasse: Mischling Geschlecht: Hündin Alter: 02.02.2022 Größe: ca. 35cm Aufenthaltsort: 72074 Tübingen Aufenthaltsland: Deutschland Darf reisen nach: Deutschland, Schweiz Status: Sucht ein Zuhause Meine Geschichte Morfi befindet sich auf einer Pflegestelle in 72074 Tübingen und freut sich auf ein Kennenlernen mit euch Morfi – die kleine Dame (35 cm groß und 12,50 Kilo schwer) mit den Dackelbeinchen und stets guter Laune stammt ursprünglich aus Griechenland. Seit Anfang Juni 2024 ist Morfi auf einer Pflegestelle und lebt dort absolut problemlos mit weiteren Hunden zusammen und bezaubert jeden der ihr begegnet. Die süße Dame hat sich binnen ganz kurzer Zeit super in der Pflegestelle eingewöhnt und genießt zum Einen die wilden Spieleinheiten mit ihren Artgenossen und die gemütlichen Kuschelstunden auf dem Sofa. Auto fahren ist für sie kein Problem und stubenrein ist sie auch schon. Also Morfi bringt wirklich schon ganz schön viele positive Eigenschaften mit in ihre neue Familie. Morfi ist eine totale Spielmaus und ist sowohl für Familien mit Kindern als auch für Hundeanfänger (wenn eine Hundeschule besucht wird) geeignet. Gerne vermitteln wir sie auch als Zweithund. Natürlich muss Morfi noch weiter an die Regeln für das gemeinsame Leben gewöhnt werden. Hier braucht es Geduld, Liebe und Konsequenz. Wer sich die Zeit nimmt, mit Morfi gemeinsam zu trainieren, wird sich sicherlich schnell über Fortschritte freuen dürfen. Wir haben keinen Zweifel daran, dass die kleine Dame absolutes Traumhund-Potential hat. Wie bei jedem Hund aus dem Tierschutz, darf auch von Morfi nicht direkt zu viel erwartet werden. Morfi braucht ein Zuhause ohne viel Hektik und Stress und sehr einfühlsame Menschen, die keine zu hohen Erwartungen an sie stellen. Wir wünschen uns sehr für die kleine Spielmaus, dass sie schnell ein Zuhause für Immer finden wird. Morfis Herkunft: Im Rahmen der täglichen Fütterungsrunden der griechischen Straßenhunde fiel uns die kleine Hündin Morfi Ende Januar 2024 auf. Sie stand etwas abseits der Gruppe und wirkte etwas verloren. Morfi war anfänglich etwas misstrauisch und verängstigt, ließ sich aber nach einiger Zeit hochheben und ins Auto setzen. Noch am gleichen Tag wurde sie in unser Kooperationstierheim gebracht, da sie nicht den Eindruck macht ein typischer Straßenhund zu sein. Woher Morfi ursprünglich stammt und was sie bisher erlebt hat, können wir leider nicht sagen. Unsere Beschreibung bezieht sich auf ihr Verhalten im Tierheim. Seit die kleine Morfi im Tierheim ist, ist sie schnell aufgetaut und freut sich sehr, wenn die Tierheimleiterin oder die Pfleger ihren Zwinger betreten. Berührungsängste mit Menschen hat sie keine. Streicheleinheiten nimmt sie gerne und vorallem dankend an. Mit anderen Hunden zeigt sich Morfi sehr verträglich und geht auch in gemischten Hundegruppen jedem Streit aus dem Weg. Sie wird daher sehr gerne auch als Zweithund vermittelt. Morfi liebt es, wenn man sich mit ihr beschäftigt und kann sich super für Spielzeuge aller Art begeistern. Die kleine Dame bringt viel Energie und vorallem sehr viel Lebensfreude mit. Ihre neuen Menschen werden sehr viel Freude mit ihr haben, das ist sicher. Kinder in der Familie sollten schon etwas größer sein und auf die Bedürfnisse des Hundes eingehen können. Wir empfehlen +6 Jahre. Eine Verträglichkeit mit Katzen können wir nicht bestätigen oder ausschließen. Videos senden wir von der Spielmaus auf Anfrage gerne zu. Wer zur Miete wohnt, muss uns eine schriftliche Bestätigung des Vermieters vorlegen, dass die Haltung eines Hundes wirklich gestattet ist. Dieser wichtige Punkt sollte bitte vor der Vermittlungsanfrage geklärt sein. Morfi reist geimpft, kastriert, mit Identifikationschip und EU-Heimtierausweis. Morfi wurde bereits auf Reisekrankheiten getestet und dabei wurden Herzwürmer diagnostiziert. Die Therapie wurde bereits begonnen und Morfi zeigt keinerlei Symptome und befindet sich im Anfangsstadium. Wir klären euch natürlich umfassend über die Hintergründe und Behandlung hierzu auf und geben euch entsprechende Mittel zur weiteren Behandlung mit. Herzwürmer sind heilbar. Alle unsere Hunde reisen mit angepasstem Sicherheitsgeschirr! Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass alle unsere Tierschutzhunde – von deren Vorgeschichte wir oftmals wenig oder gar nichts wissen – direkt aus den Auffangstationen zu ihren Familien vermittelt werden. Vor allem in der Anfangszeit benötigen sie daher viel Zeit und Geduld. Die Tiere sind in der Regel nicht stubenrein, können nicht an der Leine gehen und kennen keine Kommandos. Darüber hinaus sind sie anfangs manchmal scheu oder schreckhaft.

Paradies für Tiere e.V.
Pflegestelle
72074 Tübingen
Deutschland

BILLY in seiner bewegten Geschichte fehlt das Kapitel "geliebter Familienhund"

Mischlingshund

9 Jahre , 7 Monate

Männlich

ca. 26 kg Billy wird immer älter und trauriger… Er wird einfach nicht gesehen. Dabei ist er ein so liebenswerter, sanfter und liebevoller Hundejunge, anhänglich, menschenbezogen, freundlich und mit gutem Benehmen und gutem Sozialverhalten. Seine Geschichte ist lang und erzählt von Überleben, Rettung, Freundschaft und Verlust und erneuter Rettung. Das einzige Kapitel, das noch nicht geschrieben wurde, ist das Kapitel von Billy als geliebtem Familienhund. Ob es dieses Happy End noch geben wird? Ansprechpartnerin Miriam Balders: Mobil: 0176 24705960 Email: m.balders@stray-ev.de Das ist Billys Geschichte: Billy war eines von vier Hundekindern, die im Winter 2014 auf dem Platz vor einem öffentlichen Gebäude ausgesetzt wurden. Es schneite. Innerhalb von zwei Wochen war der erste Welpe spurlos verschwunden, den zweiten hatte sich jemand mitgenommen und der dritte Welpe, Baby-Bella, wurde von einem Auto angefahren, als sie versuchte die Straße zu überqueren. Aber Baby-Bella hatte in all dem Unglück Glück: Sie wurde operiert und fand anschließend eine wundervolle Familie. Billy war der vierte Welpe, der letzte. Er blieb dort alleine. Er wuchs heran und versuchte sich den Hunderudeln anzuschließen, setzte sein Leben Tag und Nacht aufs Spiel bei dem Versuch zu überleben. Schließlich gelang ihm der Anschluss an ein Rudel und er gewann tolle Hundefreunde, mit denen er künftig eng verbunden war - mit Rocky, Ivy und v.a. mit Snoopy. Die Vier hielten zusammen, sie waren wie durch ein unsichtbares Band verbunden und machten einige gute und viele schlechte Zeiten gemeinsam durch. Aber dieses Band wurde grausam durchschnitten, ein tiefer Schnitt in Billys und Snoopys Herz… Ivy war die Erste: Sie wurde einem LKW überfahren und starb. Rocky war der Zweite: Wenige Wochen später wurde er von einem Motorrad erfasst und lag stundenlang auf der Straße, bevor er starb. Nun hatte Billy nur noch Snoopy, er war der einzige Freund, der ihm geblieben war. Und Snoopy hatte niemanden mehr außer Billy. Die beiden waren unzertrennlich. Niemand auf der ganzen Welt kannte diese beiden Hundekumpel, nur wir und die Leute an der Tankstelle, an der die beiden den größten Teil des Tages verbrachten. Wenn es Abend wurde und die Tankstelle schloss, dann gingen die Zwei zum Grundstück eines öffentlichen Gebäudes, weil sie sich dort etwas sicherer fühlten.“ Als der Unterschlupf der beiden auch zu gefährlich wurde, wurden sie von Tierschützerinnen aufgenommen, bevor der nächste Unfall geschehen konnte. Dort warten die beiden jetzt schon seit Jahren in Sicherheit darauf, dass ihre Lebensgeschichten noch einmal eine entscheidende Wendung nehmen und sie IHREN Platz im Leben finden können. Billy und Snoopy müssen nicht zusammen ausreisen. Obwohl sie sich weiterhin gut verstehen, haben beide gelernt, ihr eigenes Leben zu leben und sehnen sich vor allem nach einem weichen Körbchen und Anschluss an ihre/n eigene/n Menschen!

Griechenland

BIANCO - der Strandwelpe verlor durch einen schrecklichen Unfall ein Bein

Mischlingshund

9 Monate

Männlich

Handicap

* ca. Anfang / Mitte September 2023 - männlich - ca. 50 - 55 cm Lange wurden Bianco und seine Geschwister von Foteini am Strand versorgt, bis eines Tages ein schrecklicher Unfall geschah. Jetzt hat sich Bianco von seiner großen Operation gut erholt, braucht aber noch Zeit, um sich von den schrecklichen Erlebnissen der Vergangenheit zu erholen. Sind SIE die Familie, die ihn dabei begleitet und seine Augen wieder zum Lachen bringt? Biancos Geschichte in Kürze: Anfang Dezember 2023 sah Foteini sechs kleine Welpen am Strand, die an einer Mülltonne nach Futter suchten. Die Kleinen: Asterias, Oceania, Fineas, Leandros und Alkinoos waren total ausgehungert. Ab sofort wurden sie von Foteini jeden Tag versorgt. Die Kleinen sind gewachsen und haben sich prächtig entwickelt. Ein Hundekind hat das große Glück und hat ein Zuhause gefunden und zwei Hundekinder leben auf einer Pflegestelle... - Ansprechpartnerin: Brigitte Meschkat Mobil 0173 - 32 88 99 0 Email b.meschkat@stray-ev.de 02.06.2024: Endlich hat Bianco seinen Trichter los bekommen. 20.05.2024: Bianco ist mit seinen Brüdern Fineas und Leandros zu Rania gezogen. Wir haben die ersten Bilder 06.05.2024: Vor ein paar Tagen war Bianco zur Straße gelaufen. Eigentlich bleiben die Hundekinder zusammen am Strand. Ob er von Menschen verjagt wurde ist nicht bekannt. Auf der Straße wurde er vermutlich von einem Auto erfasst und schwer verletzt. 02.06.2024: Endlich hat Bianco seinen Trichter los bekommen. Im Schockzustand und starken Schmerzen hat er sich im Gestrüpp am Strand versteckt, erst am nächsten Tag wurde Bianco schwer verletzt gefunden. Das rechte Hinterbein war total zerfetzt. In einer Notfall - Operation musste das Bein amputiert werden. Am Samstag konnte Foteinis Ehemann Bianco zu sich nach Hause holen. Jetzt heißt es in aller Ruhe gesund zu werden und dann braucht Bianco ein eigenes Zuhause. Bei Foteini im Haus, jetzt heißt es in aller Ruhe gesund werden... 17.04.2024: Die Gemeinde duldet keine Hunde am Strand und hat angekündigt, dass der Strand in Kürze " gesäubert " wird. Das heißt, dass die Hunde in das schreckliche Shelter der Gemeinde eingesperrt werden. Für die Hunde eine Katastrophe.... Einer der Hundekinder ist der fröhliche Bianco. Aus dem anfangs schüchternen Hundekind ist ein sehr liebes, freundliches Kerlchen geworden. Foteini schreibt uns, dass die ersten Touristen schon am Strand waren und mit den drei Hunden gespielt haben und ganz begeistert von Bianco waren. Er ließ sich knuddeln und streicheln. Außerdem kommt gelegentlich ein Mann vorbei, der auch freundlich begrüßt wird. Bianco kann hier aber nicht bleiben, denn jeden Tag kann die Gemeinde anrücken. Bianco sucht dringend ein Zuhause oder eine Pflegestelle. Wer hat ein großes Herz und geht das Abenteuer mit Bianco ein????

Griechenland

TOBY - Oldie but Goldie

Mischlingshund

8 Jahre , 5 Monate

Männlich

Oldie but Goldie - dies zählt auf jeden Fall für Toby. Er ist ein Prachtkerl, sehr genügsam, geduldig, freundlich und lieb Toby ist in die Obhut der Tierschützer gekommen. Er landete im Public Shelter, wo sie ihn rausholen konnten und im Schutzcamp untergebracht haben. Hier lebt er zusammen mit anderen alten Hunden, Welpen und auch Katzen in einer offenen Gruppe. Das klappt gut. Er ist kastriert, gechippt, geimpft und entwurmt. Finden wir die Nadel im Heuhaufen?

Rumänien

HENJA sucht ein Zuhause

Mischlingshund

10 Jahre , 5 Monate

Weiblich

Wir wissen, wer will schon einen alten Hund... aber wir wollen es trotzdem versuchen. Henja ist in die Obhut der Tierschützerin gekommen, sie hatte davor ein Zuhause. Deswegen ist alles total neu für sie, sie weiß gar nicht wie ihr geschieht. Die Geräusche im Shelter, die vielen anderen Hunde, all das macht ihr noch Angst, weswegen sie aktuell im med Raum untergebracht ist, einem kleine Zimmer im Schutzcamp. Henja hat keine Zähne mehr, diese wurden beim Tierarzt in Rumänien entfernt, da sie nicht mehr gut waren. Sie ist freundlich und lieb gegenüber Menschen, aktuell ist sie allerdings unsicher und zurückhaltend wegen der Eindrücke Sie ist gechippt, geimpft und entwurmt. Finden wir die Nadel im Heuhaufen?

Rumänien

RUBY schwarze Hündin sucht eine Chance

Mischlingshund

9 Jahre , 5 Monate

Weiblich

RUBY Sie ist 9 Jahre alt und im Public Shelter in Rumänien. Das öffentliche Shelter, in dem die Tierschützer mit denen wir eng zusammenarbeiten, die Hunde versorgen dürfen, ist alles andere als ein schöner Ort. Ruby ist ca 48 cm hoch und wiegt geschätzt 17/18 kg. Sie ist sehr freundlich gegenüber Menschen, hat ein alterstypisch ruhiges Wesen und wirkt nicht ängstlich oder scheu. Sie ist entspannt, trotz der schlechten Umgebung, verträglich mit ihren Artgenossen und freut sich über jede Ansprache. Wir wünschen ihr so sehr den Platz im weichen Körbchen, mit guter und sicherer Versorgung und suchen daher Menschen, die ihr das bieten wollen. Ihre Vergangenheit vor dem Shelter ist uns nicht bekannt, ebenfalls nicht, welche Rassen in ihr stecken. Ruby ist geimpft, entwurmt, kastriert und tierärztlich untersucht.

Rumänien

ZIPKO Schmusebacke sucht Liebe und ein Zuhause (Reserviert)

Mischlingshund

9 Monate

Männlich

Zipko ist ein liebenswerter, normal aktiver und absolut verschmuster Junghund. Auf seiner Pflegestelle in Deutschland lebt er mit anderen Hunden und Kindern problemlos zusammen. Nun fehlt ihm nur noch ein wunderschönes Zuhause, gerne auch mit Kindern! Zipko zeigt sich auf seiner Pflegestelle als lieber, braver und verspielter Hundejunge, der sich freut, wenn man sich mit ihm beschäftigt oder kuschelt. Seine anfängliche Unsicherheit hat er nahezu abgelegt. Da er sehr gut mit Artgenossen verträglich ist und gerne mit ihnen spielt, darf auch schon ein Ersthund in seinem Zuhause leben. Als Einzelhund würde er aber auch gut zurechtkommen. Hühner und Pferde kennt er bereits und Spaziergänge mit Pferd sind kein Problem für ihn. An das Zusammenleben mit einer Katze kann er nach Einschätzung der Pflegestelle gewöhnt werden. Zipko ist stubenrein, fährt problemlos im Auto mit und bleibt mit seinen Hundekumpels auch schon stundenweise alleine. Wenn Sie auf der Suche nach einem süßen Junghund sind, dem Sie die Welt zeigen und das Hundeeinmaleins beibringen wollen, dann melden Sie sich bitte bei seiner Vermittlerin Sabine Müller. Kontakt: sabine@lesikamail.de

Lesika - Hundehilfe Varaždin e.V.
Pflegestelle
89278 Nersingen
Deutschland

SHAZAM großes Herz auf kurzen Beinchen

Mischlingshund

3 Jahre , 5 Monate

Männlich

Shazam ist ein zauberhaftes Fellnäschen, das sich so sehr nach einer eigenen Familie sehnt. Er ist ein sehr freundlicher, verschmuster und offener kleiner Rüde, der seiner zukünftigen Familie viel Freude machen und ein treuer Begleiter sein wird. Shazam läuft bereits perfekt an der Leine und es macht Spaß mit ihm spazieren zu gehen. Davon konnte ich, als seine Vermittlerin, mich selbst überzeugen. Auch ist Shazam einer derjenigen Hunde, der vor Ort am häufigsten mit ehrenamtlichen Gassigehern spazieren gehen darf, da er so schön und ruhig an der Leine läuft und sich zu benehmen weiß. Als unser Team den kleinen Mann im Juni 2024 persönlich kennenlernen durfte, kam er sofort offen und freudig auf unsere gesamte Gruppe zu, hat sich von allen knuddeln lassen und sichtlich die Schmuse-, und Streicheleinheiten genossen. Diese kommen für ihn im Asyl leider viel zu kurz. Aufgrund seiner kompakten Größe von gerade einmal ca. 33 cm könnte Shazam sein Glück in ganz unterschiedlichen Haushalten finden. Wegen seines tollen Charakters und seiner entspannten Art wäre Shazam geeignet für Singles, Paare aber auch Familien mit Kindern. Haben Sie sich in unseren zauberhaften Shazam verliebt und können sich ein Leben mit ihm an Ihrer Seite vorstellen? Dann melden Sie dich gerne bei seiner Vermittlerin Teresa Hofmann. Kontakt: teresa@lesikamail.de

Kroatien

FINDUS Endlich rundum wohlfühlen dürfen

Mischlingshund

2 Jahre , 5 Monate

Männlich

Findus ist ein süßes und herziges Kerlchen, den wir bei unserem Asylbesuch im Juni persönlich kennenlernen durften. Er ist freundlich, aufgeschlossen und neugierig und er liebt es, spazieren zu gehen und draußen unterwegs zu sein. Mit seiner Schnüffelnase erkundet er alles, am liebsten geht er mit den Volontären auf Entdeckungstour, was natürlich leider im Alltag viel zu kurz kommt. Als der kleine Rüde ins Asyl kam, war er in einem körperlich sehr schlechten Zustand. Er war dünn und abgemagert, litt unter Darmproblemen und bekam deshalb anfangs Infusionen und besonderes Futter. Auch setzte ihm das Eingesperrt sein im Zwinger zu. Die Fürsorge des Asyl-Teams hat ihm gutgetan, allmählich kam er zu Kräften und passte sich an die Gegebenheiten an. Was der knuffige Kerl erlebt hat und wie er sich durchschlagen musste, weiß leider niemand. Wichtig ist das Jetzt, denn jetzt heißt es, ein liebevolles Für-immer-Zuhause für ihn zu finden! Findus kann sowohl in einer Wohnung leben als auch in einem Haus mit Garten. Hundeverständige Kinder dürfen gerne im Haushalt sein, generell sollten seine Menschen ihm etwas Zeit und Geduld geben. Eine nette Hundedame darf ebenfalls an seiner Seite sein und ihn willkommen heißen. Wollen Sie Findus bei sich aufnehmen und ihm endlich ein schönes Leben schenken? Dann melden Sie sich bitte bei seiner Vermittlerin Tanja Dubas. Kontakt: Tanja@lesikamail.de

Kroatien

Seite 1 von 904