shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

Hasenartige suchen

Umkreissuche

Su­chen Sie nach Tie­ren in Ih­rer Um­geb­ung

Alter
Geschlecht


Tiere pro Seite 10 | 20 | 50 | 100
Seite 1 von 2
Weiter zur Seite

RUDI süßer, zutraulicher Kaninchenmann sucht ein neues Hoppelparadies

Rex Kaninchen

Männlich

Rudi ist ein neugieriger und zutraulicher Kaninchenmann und kam als eine behördliche Sicherstellung zu uns. Nun sucht er nach seinem Hoppelparadies für immer. Rudi musste kastriert werden, aber versteht sich deshalb noch besser mit Tier und Mensch. Wie alle Kaninchen sucht Rudi ein artgemäßes Zuhause mit mindestens einem Partnertier. Da Rudi mit Kaninchenschnupfen lebt, vermitteln wir ihn aufgrund der Ansteckungsgefahr nur an ebenfalls erkrankte „Schnupfenkaninchen“. Der hübsche Hoppelmann braucht eine große Unterbringung und täglichen Freilauf. Die Mindestanforderungen bezüglich der Maße der Unterbringungen finden Sie hier. Die reine Außenhaltung ist genau das Richtige für Rudi. Dabei ist zu beachten, dass der Frechdachs nicht durch ausbuddeln entweichen kann und dass Schutz vor Fressfeinden gewährleistet ist. Auch auf Schattenplätze muss geachtet werden. Verschiedene Rückzugsmöglichkeiten wie Schlafhöhlen sowie Strukturelemente zur Unterhaltung dürfen nicht fehlen. Da es sich bei Kaninchen nicht um Kuschel-, sondern Beobachtungstiere handelt, verbringen sie lieber Zeit mit ihren Artgenossen als mit uns Menschen. Rudi sollte stets Zugang zu frischem Wasser und frischem Wiesenschnitt oder hochwertigem Heu haben. Ansonsten ist darauf zu achten, dass nicht zu viel Frischfutter verfüttert wird – nur ein sehr geringer Anteil von seinem Speiseplan sollte aus frischem Obst und Gemüse bestehen. Zu den täglichen Aufgaben der Kaninchenhaltung gehören unter anderem die Entfernung von Kot und Urin, der Austausch von nicht gefressenem Frischfutter und Heu und die Reinigung der Wasserbehälter. Wenn Sie Rudi sein Hoppelparadies schenken möchten, schicken Sie uns gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft und ein paar Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Rudis HTV-Nummer bei uns lautet 862_S_20 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/16682-862-s-20-rudi

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

PRISCILLA lebendige, zutrauliche Kaninchendame sucht ein Für-Immer-Zuhause

Zwergkaninchen

Weiblich

Priscilla sucht ein artgemäßes Zuhause mit mindestens einem Partnertier, einer großen Unterbringung und täglichem Freilauf. Die Mindestanforderungen bezüglich der Maße der Unterbringungen finden Sie hier. Die Kleine ist sehr aktiv, klettert und buddelt sehr gerne. Sie ist aber auch zutraulich und neugierig, lässt sich streicheln und kommt gerne zum Menschen. Die reine Außenhaltung ist genau das Richtige für Priscilla. Dabei ist zu beachten, dass Priscilla nicht durch ausbuddeln entweichen kann, da sie besonders eifrig buddelt. Außerdem sollte Schutz vor Fressfeinden gewährleistet ist. Auch auf Schattenplätze muss geachtet werden. Verschiedene Rückzugsmöglichkeiten wie Schlafhöhlen sowie Strukturelemente zur Unterhaltung dürfen nicht fehlen. Da es sich bei Kaninchen nicht um Kuschel-, sondern Beobachtungstiere handelt, verbringen sie lieber Zeit mit ihren Artgenossen als mit uns Menschen. Priscilla sollte stets Zugang zu frischem Wasser und frischem Wiesenschnitt oder hochwertigem Heu haben. Ansonsten ist darauf zu achten, dass nicht zu viel Frischfutter verfüttert wird – nur ein sehr geringer Anteil von Priscilla s Speiseplan sollte aus frischem Obst und Gemüse bestehen. Zu den täglichen Aufgaben der Kaninchenhaltung gehören unter anderem die Entfernung von Kot und Urin, der Austausch von nicht gefressenem Frischfutter und Heu und die Reinigung der Wasserbehälter. Bei Interesse, schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Priscillas HTV-Nummer bei uns lautet 467_A_21 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/16620-467-a-21-priscilla

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

SALLY süße, neugierige Fellnase sucht neue Möhrchengeber

Zwergkaninchen

Weiblich

Sally sucht ein artgemäßes Zuhause mit mindestens einem Partnertier, einer großen Unterbringung und täglichem Freilauf. Die Mindestanforderungen bezüglich der Maße der Unterbringungen finden Sie hier. Sie ist etwas zurückhaltend, aber durchaus neugierig. Besonders mit Futter lässt sie sich gerne bestechen und locken. Momentan genießt Sally die reine Innenhaltung, kann aber während der wärmeren Monate auch an die reine Außenhaltung gewöhnt werden. Bei der Außenhaltung ist zu beachten, dass Sally nicht durch ausbuddeln entweichen kann und dass Schutz vor Fressfeinden gewährleistet ist. Auch auf Schattenplätze muss geachtet werden. Verschiedene Rückzugsmöglichkeiten wie Schlafhöhlen sowie Strukturelemente zur Unterhaltung dürfen nicht fehlen. Da es sich bei Kaninchen nicht um Kuschel-, sondern Beobachtungstiere handelt, verbringen sie lieber Zeit mit ihren Artgenossen als mit uns Menschen. Sally sollte stets Zugang zu frischem Wasser und frischem Wiesenschnitt oder hochwertigem Heu haben. Ansonsten ist darauf zu achten, dass nicht zu viel Frischfutter verfüttert wird – nur ein sehr geringer Anteil von Sallys Speiseplan sollte aus frischem Obst und Gemüse bestehen. Zu den täglichen Aufgaben der Kaninchenhaltung gehören unter anderem die Entfernung von Kot und Urin, der Austausch von nicht gefressenem Frischfutter und Heu und die Reinigung der Wasserbehälter. Bei Interesse, schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Sallys HTV-Nummer bei uns lautet 7451_F_21 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/16618-7451-f-21-sally

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

EDDY hübscher Kaninchenmann sucht neue Möhrchengeber

Löwenkopfkaninchen-Mix

1 Jahr , 8 Monate

Männlich

Eddy sucht ein artgemäßes Zuhause mit mindestens einem Partnertier, einer großen Unterbringung und täglichem Freilauf. Die Mindestanforderungen bezüglich der Maße der Unterbringungen finden Sie hier. Er kam zu uns, da er sich nicht mehr mit seinem wesentlich älteren Partnertier verstanden hat. Momentan genießt Eddy die reine Innenhaltung, kann aber während der wärmeren Monate auch an die reine Außenhaltung gewöhnt werden. Bei der Außenhaltung ist zu beachten, dass Eddy nicht durch ausbuddeln entweichen kann und dass Schutz vor Fressfeinden gewährleistet ist. Auch auf Schattenplätze muss geachtet werden. Verschiedene Rückzugsmöglichkeiten wie Schlafhöhlen sowie Strukturelemente zur Unterhaltung dürfen nicht fehlen. Da es sich bei Kaninchen nicht um Kuschel-, sondern Beobachtungstiere handelt, verbringen sie lieber Zeit mit ihren Artgenossen als mit uns Menschen. Eddy sollte stets Zugang zu frischem Wasser und frischem Wiesenschnitt oder hochwertigem Heu haben. Ansonsten ist darauf zu achten, dass nicht zu viel Frischfutter verfüttert wird – nur ein sehr geringer Anteil von Eddys Speiseplan sollte aus frischem Obst und Gemüse bestehen. Zu den täglichen Aufgaben der Kaninchenhaltung gehören unter anderem die Entfernung von Kot und Urin, der Austausch von nicht gefressenem Frischfutter und Heu und die Reinigung der Wasserbehälter. Bei Interesse, schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Eddys HTV-Nummer bei uns lautet 469_A_21 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/16614-469-a-21-eddy

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

BEPPO süßer Kaninchenmann sucht neues Hoppelparadies

Zwergkaninchen

Männlich

Beppo sucht ein artgemäßes Zuhause mit mindestens einem Partnertier, einer großen Unterbringung und täglichem Freilauf. Die Mindestanforderungen bezüglich der Maße der Unterbringungen finden Sie hier. Momentan genießt der zurückhaltende Beppo die reine Innenhaltung, kann aber während der wärmeren Monate auch an die reine Außenhaltung gewöhnt werden. Bei der Außenhaltung ist zu beachten, dass Beppo nicht durch ausbuddeln entweichen kann und dass Schutz vor Fressfeinden gewährleistet ist. Auch auf Schattenplätze muss geachtet werden. Verschiedene Rückzugsmöglichkeiten wie Schlafhöhlen sowie Strukturelemente zur Unterhaltung dürfen nicht fehlen. Da es sich bei Kaninchen nicht um Kuschel-, sondern Beobachtungstiere handelt, verbringen sie lieber Zeit mit ihren Artgenossen als mit uns Menschen. Beppo sollte stets Zugang zu frischem Wasser und frischem Wiesenschnitt oder hochwertigem Heu haben. Ansonsten ist darauf zu achten, dass nicht zu viel Frischfutter verfüttert wird – nur ein sehr geringer Anteil von Beppos Speiseplan sollte aus frischem Obst und Gemüse bestehen. Zu den täglichen Aufgaben der Kaninchenhaltung gehören unter anderem die Entfernung von Kot und Urin, der Austausch von nicht gefressenem Frischfutter und Heu und die Reinigung der Wasserbehälter. Bei Interesse, schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Beppos HTV-Nummer bei uns lautet 6715_F_21 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/16610-6715-f-21-beppo

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

LUNA aufgeschlossene, zutrauliche Kaninchendame sucht ein fürsorgliches Zuhause

Riesenschecken Kaninchen-Mix

Weiblich

Luna kam als behördliche Sicherstellung zusammen mit mehreren Schweinen, Schafen, einem Pfau und Kaninchen in unsere Obhut. Luna ist eine aufgeschlossene Langohr-Dame, die sich uns Menschen gegenüber zutraulich und interessiert zeigt. Leider gehört sie zu unseren Schnupf-Kaninchen, die nur zu anderen Artgenossen mit derselben Kondition vermittelt werden. Derzeit ist sie zwar gesund und schnupf-frei, ist aber weiterhin Träger der Krankheit. Auch in Zukunft könnten daher verschiedene Symptome auftreten. Unsere Fellnase benötigt im Alltag wie alle anderen Kaninchen ausreichend Platz zum Herumhoppeln und Hakenschlagen. Täglicher Freilauf sollte im zukünftigen Zuhause ebenso gewährleistet sein. Hier lebt Luna in der reinen Außenhaltung, für sie wäre jedoch Außen-wie Innenhaltung in Ordnung. Über samtpfotige Gesellschaft und liebevolle Aufmerksamkeit von ihren Bezugsmenschen würde sie sich über alles freuen. Haben Sie sich in unsere Luna verliebt und können ihr genau das Zuhause geben, in dem all ihre Bedürfnisse erfüllt werden? Dann schicken Sie uns gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de! Bis Luna ihr eigenes Für-Immer-Zuhause gefunden hat, freuen wir uns über Pat*innen, die die kleine Dame und uns finanziell unterstützen. Lunas HTV-Nummer bei uns lautet 306_S_21 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/15799-306-s-21-luna

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

LISA süße, neugierige Kaninchendame sucht ein spannendes Zuhause

Kaninchen

Weiblich

Die hübsche Kaninchendame kam als Fundtier in unsere Obhut und sucht nun ein schönes Zuhause. Die schüchterne, aber neugierige Lisa braucht ein artgemäßes Zuhause mit mindestens einem Partnertier, einer großen Unterbringung und täglichem Freilauf. Die Mindestanforderungen bezüglich der Maße der Unterbringungen finden Sie hier. Momentan genießt Lisa die reine Innenhaltung, kann aber während der wärmeren Monate auch an die reine Außenhaltung gewöhnt werden. Bei der Außenhaltung ist zu beachten, dass Lisa nicht durch ausbuddeln entweichen kann und dass Schutz vor Fressfeinden gewährleistet ist. Auch auf Schattenplätze muss geachtet werden. Verschiedene Rückzugsmöglichkeiten wie Schlafhöhlen sowie Strukturelemente zur Unterhaltung dürfen nicht fehlen. Da es sich bei Kaninchen nicht um Kuschel-, sondern Beobachtungstiere handelt, verbringen sie lieber Zeit mit ihren Artgenossen als mit uns Menschen. Lisa sollte stets Zugang zu frischem Wasser und frischem Wiesenschnitt oder hochwertigem Heu haben. Ansonsten ist darauf zu achten, dass nicht zu viel Frischfutter verfüttert wird – nur ein sehr geringer Anteil von Lisas Speiseplan sollte aus frischem Obst und Gemüse bestehen. Zu den täglichen Aufgaben der Kaninchenhaltung gehören unter anderem die Entfernung von Kot und Urin, der Austausch von nicht gefressenem Frischfutter und Heu und die Reinigung der Wasserbehälter. Bei Interesse, schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Lisas HTV-Nummer bei uns lautet 7350_F_21 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/16595-7350-f-21-lisa

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

JETTE süße zutrauliche Kaninchendame sucht mit ihrem Partner neue Möhrchengeber

Widder-Kaninchen

Weiblich

Dieses süße Kaninchenpärchen wurde zusammen gefunden und in unsere Obhut gegeben. Nun suchen die Zwei ein liebevolles Zuhause, in das sie gemeinsam ziehen können. Jette und August sind zwei liebe und zutrauliche Kaninchen mit einer Vorliebe für Möhrengrün. Zusammen erkunden sie ihre Umgebung und auch die Zweibeiner werden gut inspiziert. Da sie sich hier auch wunderbar mit den anderen Kaninchen in ihrem Stall verstehen, würden sie sich bestimmt auch noch über mehr Artgenossen in ihrem neuen Zuhause freuen. Das ist aber kein Muss. Zudem brauchen Jette und August eine große Unterbringung und täglichen Freilauf. Die Mindestanforderungen bezüglich der Maße der Unterbringungen finden Sie hier. Momentan genießen die Süßen eine reine Innenhaltung, aber während der wärmeren Monate können sie auch an die reine Außenhaltung gewöhnt werden. Bei der Außenhaltung ist zu beachten, dass die beiden nicht durch ausbuddeln entweichen können und dass Schutz vor Fressfeinden gewährleistet ist. Auch auf Schattenplätze muss geachtet werden. Verschiedene Rückzugsmöglichkeiten wie Schlafhöhlen sowie Strukturelemente zur Unterhaltung dürfen nicht fehlen. Da es sich bei Kaninchen nicht um Kuschel-, sondern Beobachtungstiere handelt, verbringen sie lieber Zeit mit ihren Artgenossen als mit uns Menschen. Das Karnickelduo muss stets Zugang zu frischem Wasser und frischem Wiesenschnitt oder hochwertigem Heu haben. Ansonsten ist darauf zu achten, dass nicht zu viel Frischfutter verfüttert wird – nur ein sehr geringer Anteil von Jette und August‘s Speiseplan sollte aus frischem Obst und Gemüse bestehen. Zu den täglichen Aufgaben der Kaninchenhaltung gehören unter anderem die Entfernung von Kot und Urin, der Austausch von nicht gefressenem Frischfutter und Heu und die Reinigung der Wasserbehälter. Bei den beiden hübschen wird eine regelmäßige Zahnkontrolle empfohlen. Wenn Sie sich für unser Kaninchenpaar interessieren, schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Jettes und August HTV-Nummer bei uns lautet 6924_F_21 (Jette); 6925_F_21 (August) https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/16587-6924-f-21-jette-6925-f-21-august

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

FRANNY lebendige Kaninchendame sucht mit ihrer Freundin neue Möhrchengeber

Löwenkopfkaninchen

Weiblich

Die beiden süßen Kaninchendamen sind zusammen mit einem unkastrierten Kaninchenmann gefunden worden, weshalb noch nicht komplett auszuschließen ist, dass sie trächtig sein könnten. Jane und Franny sind zwei lebendige Kaninchendamen und ebenfalls sehr zutraulich. Zusammen erkunden sie ihre Umgebung und auch die Zweibeiner werden gut inspiziert. Mal wird ein wenig an dir geschnuppert und manchmal werden deine Beine als Sitzplatz genutzt. Die Zwei suchen ein artgemäßes Zuhause in das sie zusammen umziehen können. Da sie sich hier auch wunderbar mit den anderen Kaninchen in ihrem Stall verstehen, würden sie sich bestimmt auch noch über mehr Artgenossen in ihrem neuen Zuhause freuen. Dies ist aber kein Muss. Zudem brauchen Jane und Franny eine große Unterbringung und täglichen Freilauf. Die Mindestanforderungen bezüglich der Maße der Unterbringungen finden Sie hier. Momentan genießen die Hübschen eine reine Innenhaltung, aber während der wärmeren Monate können sie auch an die reine Außenhaltung gewöhnt werden. Bei der Außenhaltung ist zu beachten, dass die beiden nicht durch ausbuddeln entweichen können und dass Schutz vor Fressfeinden gewährleistet ist. Auch auf Schattenplätze muss geachtet werden. Verschiedene Rückzugsmöglichkeiten wie Schlafhöhlen sowie Strukturelemente zur Unterhaltung dürfen nicht fehlen. Da es sich bei Kaninchen nicht um Kuschel-, sondern Beobachtungstiere handelt, verbringen sie lieber Zeit mit ihren Artgenossen als mit uns Menschen. Die Kaninchendamen müssen stets Zugang zu frischem Wasser und frischem Wiesenschnitt oder hochwertigem Heu haben. Ansonsten ist darauf zu achten, dass nicht zu viel Frischfutter verfüttert wird – nur ein sehr geringer Anteil von Jane und Frannys Speiseplan sollte aus frischem Obst und Gemüse bestehen. Zu den täglichen Aufgaben der Kaninchenhaltung gehören unter anderem die Entfernung von Kot und Urin, der Austausch von nicht gefressenem Frischfutter und Heu und die Reinigung der Wasserbehälter. Bei Interesse, schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Janes und Frannys HTV-Nummer bei uns lautet 7396_F_21 (Jane); 7397_F_21 (Franny) https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/16585-7396-f-21-jane-und-7397-f-21-franny

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

PEER süßer Kaninchenmann sucht neue Möhrchengeber

Zwergkaninchen

Männlich

Peer sucht ein artgemäßes Zuhause mit mindestens einem Partnertier, einer großen Unterbringung und täglichem Freilauf. Die Mindestanforderungen bezüglich der Maße der Unterbringungen finden Sie hier. Die reine Innenhaltung ist genau das Richtige für Peer. Verschiedene Rückzugsmöglichkeiten wie Schlafhöhlen sowie Strukturelemente zur Unterhaltung dürfen nicht fehlen. Da es sich bei Kaninchen nicht um Kuschel-, sondern Beobachtungstiere handelt, verbringen sie lieber Zeit mit ihren Artgenossen als mit uns Menschen. Peer sollte stets Zugang zu frischem Wasser und frischem Wiesenschnitt oder hochwertigem Heu haben. Ansonsten ist darauf zu achten, dass nicht zu viel Frischfutter verfüttert wird – nur ein sehr geringer Anteil von Peers Speiseplan sollte aus frischem Obst und Gemüse bestehen. Zu den täglichen Aufgaben der Kaninchenhaltung gehören unter anderem die Entfernung von Kot und Urin, der Austausch von nicht gefressenem Frischfutter und Heu und die Reinigung der Wasserbehälter. Bei Interesse, schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Peers HTV-Nummer bei uns lautet 6708_F_21 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/16581-6708-f-21-peer

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

HENNY süße, neugierige Kaninchendame sucht neues Hoppelparadies

Zwergkaninchen

Weiblich

Die hübsche Henny kam als Fundtier zu uns ins Tierheim und sucht nun ein liebevolles Zuhause. Hier zeigt sich Henny als neugierige und süße Kaninchendame, die es aber auch Faustdick hinter ihren Löffelohren hat. Wenn sie mal nicht gestreichelt werden will, dann weiß sie sich durchaus zu verteidigen und es gibt Pfoteneinsatz. Eben eine selbstbewusste Kaninchendame, die weiß was sie will. Im generellen aber, ist Henny gut verträglich mit Artgenossen und zeigt durchaus Interesse an uns Zweibeinern. Bisher ist die süße Henny eine reine Wohnungshaltung gewöhnt, jedoch ist in den wärmeren Sommermonaten auch eine Umgewöhnung an die reine Außenhaltung möglich. Wichtig für ein glückliches Kaninchenleben sind weitere Artgenoss*innen zum Spielen und Beschnüffeln. Natürlich sollte auch stets genügend Platz zum Herumhoppeln und Hakenschlagen zur Verfügung stehen, sowie die Möglichkeit zu täglichem Freilauf. Wenn Sie sich in unsere Henny verliebt haben, dann schicken Sie uns gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Hennys HTV-Nummer bei uns lautet 7240_F_21 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/16544-7240-f-21-henny

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

MAILA hübsche Kaninchendame sucht ein ruhiges Hoppelparadies

Zwergkaninchen

3 Jahre , 11 Monate

Weiblich

Für Maila ist dies schon der zweite Besuch im Tierheim: Zuletzt kam sie 2019 zu uns, nun wurde die Kaninchendame leider erneut im Tierheim abgegeben. Grundsätzlich ist sie eine ruhige, zurückhaltende Fellnase. Nach einer Zahn-OP war Maila aber mit ihren Nerven am Ende: Plötzlich war ihr das vorhandene Partnertier nicht mehr geheuer und sie fing an, es hin und her zu jagen. Hier bei uns zeigt sie sich jedoch entspannt und ist derzeit alleine im Gehege. Für die Zukunft wäre langohrige Gesellschaft trotzdem erwünscht. Bisher ist Maila eine reine Wohnungshaltung gewohnt und würde gerne in ein liebevolles Zuhause mit geduldigen Menschen ziehen. Ausreichend Platz zum Herumhoppeln und Hakenschlagen muss dort natürlich ebenfalls vorhanden sein. Ebenso wie täglicher Freilauf. Wenn Sie sich in unsere Maila verliebt haben, dann schicken Sie uns gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Mailas HTV-Nummer bei uns lautet 440_A_21 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/16420-440-a-21-maila

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

BABS Kaninchendame sucht mit ihrer Freundin ein neues Hoppelparadies

Deutsches Riesenkaninchen

Weiblich

Unsere hübschen Klopfer Babs und Babsi kamen als Fundtiere in unsere Obhut. Nun suchen sie nach ihrem Hoppelparadies für immer. Die beiden zeigen sich bei uns neugierig gegenüber fremden Menschen, noch lieber aber hoppeln sie zu zweit durch die Gegend. Am liebsten wollen die beiden beieinander bleiben, schließlich sind sie ja auch gemeinsam gefunden worden. Immerhin aber ist wichtig, dass die beiden nicht alleine dastehen und mindestens einen weiteren Artgenossen an ihrer Seite haben. Die Kaninchendamen genießen bei uns momentan die reine Außenhaltung, weshalb wir sie nur in ein Zuhause vermitteln, in dem dies ebenfalls möglich ist. Wenn Sie Babsi und Babs ein Hoppelparadies schenken möchten, schicken Sie uns gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Babs und Babsis HTV-Nummer bei uns lautet 6168_F_21 (Babsi); 6169_F_21 (Babs) https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/16176-6168-f-21-babsi-6169-f-21-babs

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

HOPSI

Zwergwidderkaninchen

1 Jahr , 9 Monate

Männlich

HOPSI Alter: 1 Jahr Charakter: eher ruhig,m sehr sozial und handzahm geimpft: JA kastriert: JA Eine Vermittlung findet nur in artgerechte Haltung statt, das bedeutet: Ein ausreichend großes Gehege mit viel (!!!) Platz zum Flitzen und Hüpfen, inkl. Isolierter Hütte bei Außenhaltung, natürlich buddel- und mardersicher. Käfighaltung ist ausgeschlossen! Auch als Kinderspielzeug sollen Kleintiere nicht herhalten. Gesellschaft! Kaninchen sind keine Einzeltiere! Vernünftige Ernährung - kein Industriefutter! Informationen und Tipps zur artgerechten Haltung finden sich umfangreich im Netz. Natürlich steht Ihnen auch das Team des TSV Neuss e. V. bei Fragen zur Verfügung. Oft wird die Haltung von Kleintieren, sprich Kaninchen und Meerschweinchen unterschätzt. Bitte informiert euch vor der Anschaffung über die Bedürfnisse des jeweiligen Tieres und kauft nicht einfach einen Käfig im Zoohandel.

Tierschutzverein Neuss e.V.
Pflegestelle
50181 Bedburg
Deutschland

NADJA

Kaninchen

1 Jahr , 9 Monate

Weiblich

Nadja wurde mit weiteren 4 Kaninchen von uns am 08.05.2021 abgeholt, da ein anderes Tierheim sie nicht annehmen konnte. Der Betreuer konnte sie nicht mehr versorgen.

Tierschutzverein Heilbronn und Umgebung e.V.
Franz-Reichle-Str. 20
74078 Heilbronn
Deutschland

GUSTI liebe Kaninchendame sucht mit ihrem Partner ein neues Hoppelparadies

Löwenkopfkaninchen

Weiblich

Gusti und Gustel kamen als behördliche Sicherstellung aus einem Animal-Hoarding-Haushalt in unsere Obhut. Nun suchen wir ein liebevolles Zuhause für das Duo. Wie alle Kaninchen benötigen auch Gusti und Gustel ausreichend Platz zum Herumhoppeln und Hakenschlagen. Auch täglicher Freilauf sollte gewährleistet sein. Da die beiden momentan die reine Außenhaltung genießen, vermitteln wir sie auch nur in ein Zuhause, in dem sie ebenfalls draußen leben können. Gusti und Gustel sind beide an Kaninchenschnupfen erkrankt und dürfen daher nur zu Artgenoss*innen ziehen, die ebenfalls „Schnupfer*innen“ sind. Generell vermitteln wir die zwei nur zusammen. Wenn Sie Gusti und Gustel ihr Hoppelparadies schenken möchten, schicken Sie uns gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Gusti und Gustels HTV-Nummer bei uns lautet 835_S_20 (Gusti); 874_S_20 (Gustel) https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/15569-835-s-20-gusti-874-s-20-gustel

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

WILLIEWIIRBELWIND süße kleine Kaninchendame sucht mit ihrer Mutter ein fürsorgliches Zuhause

Widder-Kaninchen-Mix

7 Monate

Weiblich

Die lustige Zora kam als behördliche Sicherstellung tragend in unsere Obhut. Hier bekam die zutrauliche Kaninchendame ihre Tochter Willie Wirbelwind (der Name ist Programm). Nun suchen wir ein liebevolles Zuhause für das Mutter-Tochter-Gespann. Die kleine Familie lebt bei uns momentan drinnen, weshalb wir sie nur in ein Zuhause vermitteln, in dem dies ebenfalls möglich ist. In den wärmeren Monaten ist es sicher möglich, die zwei auch an die reine Außenhaltung zu gewöhnen. Wenn Sie Zora und ihrer Willie Wirbelwind ein Hoppelparadies schenken möchten, schicken Sie uns gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Zoras und Willie Wirbelwinds HTV-Nummer bei uns lautet 801_S_20 (Zora); 130_S_21 (Willie Wirbelwind) https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/15523-801-s-20-zora-130-s-21-willie-wirbelwind

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

FOX aufgeschlossener kleiner Kerl sucht ein fürsorgliches Zuhause

Zwergkaninchen

Männlich

Der hübsche Fox kam Mitte November, mit vielen anderen Tieren, aus einem Animal Hoarding Fall in unsere Obhut und sucht nun nach seinemHoppelparadies für immer. Fox zeigt sich bei uns offen und aufgeschlossen, nur ab und zu noch zurückhaltend. Gegenüber seinen Bezugstierpflegern ist Fox aber größtenteils sehr zutraulich. Fox möchte natürlich nicht alleine bleiben, weswegen wir ihn nur zu oder mit einem anderen Artgenossen vermitteln. Die reine Außenhaltung ist genau das Richtige für Fox. Dabei ist zu beachten, dass der Frechdachs nicht durch ausbuddeln entweichen kann und dass Schutz vor Fressfeinden gewährleistet ist. Auch auf Schattenplätze muss geachtet werden. Verschiedene Rückzugsmöglichkeiten wie Schlafhöhlen sowie Strukturelemente zur Unterhaltung dürfen nicht fehlen. Da es sich bei Kaninchen nicht um Kuschel-, sondern Beobachtungstiere handelt, verbringen sie lieber Zeit mit ihren Artgenossen als mit uns Menschen. Unser Fox ist ein Schnupfenkaninchen und darf daher nicht zu gesunden Kaninchen vermittelt werden, um eine Ansteckung zu vermeiden. Wenn Sie unserem Fox ein liebevolles Zuhause schenken möchten, schicken Sie uns gerne eine Selbstauskunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Fox HTV-Nummer bei uns lautet 840_S_20 (Fox) https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/14987-840-s-20-fox-und-841-s-20-mr-red

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

LUDMILLA Wer schenkt dem kleinen Fellknäuel Liebe und zeigt der Kleinen die schönen Seiten des Lebens?

Löwenkopfkaninchen

Weiblich

• lebt zurzeit in Innenhaltung • lässt sich nicht gerne anfassen • wird nur zu Schnupfenkaninchen vermittelt • wird nur in einen ruhigen Haushalt und nur zu älteren Kindern vermittelt Die kleinen Käfige mit Kaninchen vollgestopft, keine Nahrung, kein Wasser, zur Bewegungslosigkeit gezwungen und in den eigenen Exkrementen hockend – so vegetierte die kleine Ludmilla vor sich hin, als unsere Tierretter sie und rund 100 weitere Tiere in einem Animal-Hoarding-Haushalt vorfanden. Ludmilla ging durch die Hölle – und überlebte. Das Martyrium hinterließ Spuren an Körper und Seele der kleinen Kaninchendame. „Ludi“, wie wir sie nennen, hat eine Eintrübung des rechten Auges und ist dadurch sehbehindert. Momentan hat sie zudem vor allem eines: furchtbare Angst. Plötzliche Bewegungen, laute Geräusche, Hände, die nach ihr greifen – all das jagt dem zierlichen Löffelohr einen Riesenschrecken ein. Nähern wir uns ihr, geht sie auf Abwehr. Angriff ist die beste Verteidigung, meint Ludi. Und so springt sie, Kopf erhoben und Zähne und Krallen voraus, allem entgegen, was in ihre Nähe kommt. Dass wir es nur gut meinen, kann Ludmilla noch nicht begreifen. Zu schlimm waren ihre Erlebnisse und entsprechend groß ist der Warnhinweis an ihrem Gehege: „Vorsicht, greift an!“ Unter den Tierpfleger*innen ist Ludi dank ihres körperbetonten Einsatzes als „Teufelsbraut mit dem Feuerhaar“ berüchtigt. Dabei soll es natürlich nicht bleiben. Und das ist der Moment, in dem Sie ins Spiel kommen: Für die Lütte wünschen wir uns menschliche Engel mit viel Liebe und Verständnis. Kaninchenhalter, die bereit sind, geduldig mit Ludi an ihren Traumata zu arbeiten, damit sie wieder Vertrauen zu ihrer Umwelt fassen und ihr Leben endlich sorgenfrei in einer (Schnupfen-)Kaninchengruppe genießen kann. Denn eigentlich ist diese zierliche Fellexplosion, aus der vorne zwei ultraniedliche Öhrchen und hinten ein knubbeliges Puschelschwänzchen herausragen, ein vorwitziges Wesen. Sie braucht nur den Mut, ihre Angst hinter sich zu lassen. Dann bringt auch sie ihre zukünftigen Menschen mit freudigen Luftsprüngen und fixen Rennspielen mit Artgenossen zum (Mit-)Lachen. Wer unserem Löwenköpfchen Ludmilla ein kaninchengerechtes Für-Immer-Zuhause und ein Pflaster für die kaputte Seele schenken möchte, füllt bitte die Selbstauskunft aus und sendet sie zusammen mit Fotos von Ludmillas zukünftiger Unterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Ludmillas HTV-Nummer bei uns lautet 845_S_20 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/15105-845-s-20-ludmilla

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

KAJA liebe Kaninchendame sucht fürsorgliches Zuhause

Riesenkaninchen-Mix

Weiblich

Die liebe Kaja kam als behördliche Sicherstellung in unsere Obhut. Nun ist sie von der Behörde zur Vermittlung freigeschrieben und auf der Suche nach einem liebevollen Zuhause. Hier lebt Kaja in einer nur wenig beheizten Innenhaltung – und ist damit sowohl für die reine Innen- als auch die reine Außenhaltung geeignet. Kaja hat bei uns Kaninchenmann Schnotti kennengelernt, mit dem sie am liebsten zusammen umzieht. Aufgrund von Zahnproblemen und einem verstopften Tränen-Nasen-Kanal, sollte Kaja regelmäßig vom Haustierarzt kontrolliert werden. Da Kaja einst an Kaninchenschnupfen litt, sollten aufgrund der Ansteckungsgefahr keine gesunden Artgenoss*innen in ihrem zukünftigen Zuhause leben. Möchten Sie der freundlichen Kaninchendame ein fürsorgliches Zuhause schenken? Dann schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos Ihrer Kleintierunterkunft (inklusive Maße) an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de Kajas HTV-Nummer bei uns lautet 800_S_20 https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/kleintiere/saeugetiere/15058-800-s-20-kaja

Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

Seite 1 von 2