shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

CAMPINO von Familie abgeschoben

ID-Nummer457653

Tierheim NameSieben-Katzenleben e.V.

RufnameCAMPINO

RasseEuropäisch Kurzhaar

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 5 Monate

Farbegrau getigert

im Tierheim seit05.09.2022

letzte Aktualisierung21.06.2024

AufenthaltsortAusland

Freigänger Wohnungskatze

Verträglich mit Artgenossen

Temperament schüchtern

Campino (geb. ca. 2021) konnte zuletzt selbst nicht so recht glauben, wie ihm geschieht. Sein Herrchen war mit ihm zum Tierarzt gegangen, weil Campino eine vergleichsweise harmlose Wunde am Schwanz hatte. Weil dem Herrchen die Arztkosten zu hoch waren, wollte er den Kater einschläfern lassen.

Zum Glück machte der Arzt dabei nicht mit. Der Tierarzt verständigte sofort unsere spanische Tierschutz-Kollegin, die den hübschen Tiger aufnahm.

Campino ist sehr aktiv. Menschen gegenüber ist er anfangs etwas zurückhaltend – zumindest bei unserer Kollegin im Tierschutz. Den großen Trubel mit den vielen anderen Tieren mag er offenbar nicht. Sobald er in einem ruhigen Zuhause Pfote fasst, wird er gewiss schnell zu einem anhänglichen und treuen Begleiter für seine zweibeinigen Mitbewohner.

Im Tierschutz verliebte Campino sich sofort Hals über Kopf in die schöne Bongani. Die beiden waren lange Zeit unzertrennlich. Doch im Laufe der Zeit wurde Campino immer wilder. Inzwischen rauft er sich sehr gern – und darauf hat Bongani keine Lust. Bongani suchte sich daher eine andere Spielgefährtin – und somit ist Campino wieder allein und könnte auch einzeln vermittelt werden.

Vermutlich war Bongani durch Campinos draufgängerische Art abgeschreckt. Er neigt dazu, unterwürfige Katzen zu bedrängen. Campino ist ein sehr aktiver Kater. Daher ist es wichtig, dass er in seinem neuen Zuhause jeden Tag körperlich ausgelastet wird – zum Beispiel durch ausgiebiges Spiel mit der Reizangel.

Sie liebt ihn, sie liebt ihn nicht, sie liebt ihn... Wie es manchmal bei Menschen ist, ist es auch bei Katzen. Und so war es auch bei Bongani und Campino eine On-Off-Beziehung. Erst ganz dick miteinander, dann wieder nicht, weil Campino zum Rüpel mutierte. Mittlerweile hat der Jungkater seine Flegelmonate hinter sich gelassen – und seine Herzensdame ihn zurückgenommen. So sind Bongani und Campino nun erneut ein Herz und eine Seele, die fortan wieder gemeinsam ein Zuhause suchen.

Und wenn er dann endlich das große Glückslos zieht, wird er gechipt, kastriert, getestet und geimpft. Und dann steht der großen Reise nach Deutschland nichts mehr im Weg.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Sieben-Katzenleben e.V.

Anschrift Europastr. 38
72622 Nürtingen
Deutschland

Aufenthalts-  

land Spanien

Homepage http://www.sieben-katzenleben.org/

 
Seitenaufrufe: 1592