shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

COCO ; Einzelprinzessin sucht gemütlichen Schoß

ID-Nummer399896

Tierheim NameSieben-Katzenleben e.V.

RufnameCOCO

RassePerser-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 4 Jahre , 3 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit12.12.2021

letzte Aktualisierung04.04.2024

AufenthaltsortPflegestelle

Freigänger Wohnungskatze

Verträglich mit Artgenossen, Hunden

Temperament schmusebedürftig

Oft sind es gerade die kranken Katzen, denen nicht geholfen wird, wenn man sie ausgesetzt auf der Straße findet. Aus Angst vor Ansteckung, gehen viele Menschen achtlos an ihnen vorbei. Auch Coco (geb. ca. Januar 2017) muss sich schon einige Zeit verzweifelt durchgeschlagen haben, bevor ihr Hilfe zuteil wurde.

Coco befand sich in einem erbärmlichen Zustand. Sie war sehr dünn und litt unter einer Virusinfektion. Doch die liebevolle Pflege unserer spanischen Tierschutzkollegin bewirkte wahre Wunder. Coco wurde wieder gesund, nahm gut zu und durfte schließlich in eine Pflegestelle umziehen.

In grauer Vorzeit muss sich einmal ein Perser in Cocos Ahnengalerie befunden haben, der ihr den runden Kopf vererbt hat. Das persertypisch lange und dichte Fell war Coco in Spanien offenbar zu warm, so dass sie sich für eine schicke kürzere Variante entschieden hat.

Sie durfte im Juni 2021 nach Deutschland reisen und einige schöne Monate in der Familie verbringen. Leider musste sie ihr neues Zuhause im Januar wieder verlassen, da ihr Frauchen leider schwer erkrankte. Seitdem lebt die kleine Maus auf einer Pflegestelle und hat dort den Spitznamen "Ihre Hoheit" bekommen, denn sie kann eine kleine Diva sein.

Coco ist eine sehr anschmiegsame Katze, die gerne in den Arm genommen und auf dem Schoß sitztend geknuddelt wird. Ihr hübsches Pelzchen lässt sie sich nur allzu gerne kraulen und sanft
liebkosen. Coco geht es gerne gemütlich an. Spielen ist nicht so ihr Hobby, Kuscheln dafür umso mehr. Sie liebt allerdings Kratzpappen, auf die Seite gelegte Kartons und braucht ihren Menschen, bei dem sie nachts am liebsten auf dem Kissen schlafen kann. Tagsüber sucht sie sich einfach einen Schlafplatz in einem Körbchen des Kratzbaums oder auf einer Decke auf der Couch.

An anderen Katzen hat Coco kein Interesse und bleibt lieber für sich. Auf die Gesellschaft von Artgenossen könnte sie auch zukünftig verzichten. Sollte sie als Zweitkatze vermittelt werden, sollten diese eher unabhängig und von ruhigem Naturell sein. Da Coco nicht gut mit Artgenossen kommuniziert, sollten diese außerdem sehr sozial sein. Mit Hunden kommt sie hingegen sehr gut zurecht, wenn diese sie in Ruhe lassen.

Für Coco ist ein ruhiges Zuhause wichtig, denn Stress und Trubel sind ihr zuwider. Kinder sollten daher schon etwas älter und vernünftiger sein. Schön wäre für sie ein routinierter Tagesablauf, denn das gibt ihr Sicherheit, mit Veränderungen kann sie nicht besonders gut umgehen und zeigt sich als sensible Katze. Katzenerfahrung wäre bei ihr auf jeden Fall von Vorteil.

Leider hat sich herausgestellte, dass Coco unter schweren Allergien leidet, so z.B. gegen Hausstaubmilben. Sie wird mit einer Desensibilisierungstherapie behandelt, die vermutlich ihr Leben lang weiter durchgeführt werden muss, dabei sollten sich ihre Menschen darauf einstellen, dass sie regelmäßig alle 4-6 Wochen gespritzt werden muss, wobei dies der Besitzer selbst machen kann. Diese zusätzlichen Kosten sollte ihre zukünftige Familie einplanen, wie auch für ihr Futter, da sie nicht alle Sorten verträgt.

Wer kann der kleinen Königin ihr Reich mit Thron bieten?

Coco ist negativ auf FIV & FeLV getestet, kastriert, geimpft und gechipt.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Sieben-Katzenleben e.V.

Anschrift Europastr. 38
72622 Nürtingen
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://www.sieben-katzenleben.org/

 
Seitenaufrufe: 1925