shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

OTHELLO unendlich gutmütig und freundlich

ID-Nummer492367

Tierheim NameStray Einsame Vierbeiner e.V.

RufnameOTHELLO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 6 Jahre , 6 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit14.05.2023

letzte Aktualisierung16.05.2023

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

ca. 60 cm – ca. 32 kg

Ansprechpartnerin Diana David:
Telefon: 02471 133 754
Mail: d.david@stray-ev.de


Othellos Geschichte in Kürze: Anfang August 2020 riefen Feuerwehrleute, die mitten in den Bergen im Niemandsland unterwegs waren, Tierschützerin Sevi bei Athen an: Sie hätten, fernab von allem, eine Hundefamilie gesehen, Mama, Papa und fünf sehr junge Welpen. Vermutlich war die ganze Familie dort ausgesetzt worden. Mama Lulu und vier Welpen konnten recht schnell eingefangen und in einer Pension untergebracht werden – Papa Othello war sieben Wochen (!) verschollen, zu einer Zeit, als es Unwetter in dieser Region gab. Als Othello schließlich gefunden wurde, war er schwer verletzt und krank. Inzwischen geht es ihm gut, und er wartet sehnsüchtig darauf, von SEINEN Menschen „entdeckt“ und ihnen ein treuer Begleiter zu werden. Den Beitrag über die zum Teil dramatische Rettung der Familie können Sie hier nachlesen.
08.08.2022: Gary schreibt zu den Fotos: „Ein paar Portraitfotos von unserem immer lächelnden und glücklichen Othello. Othello ist immer guter Laune und zu einem Spielchen bereit, und wenn er ein Leckerchen sieht, schenkt er uns sein schönstes Lächeln.Wie schon einmal geschrieben, ist Othello völlig unkompliziert und würde in jede Familie passen.Othello hatte so viel Pech in seinem Leben bisher – hoffentlich verliebt sich bald jemand in ihn, in sein Lächeln und seine strahlenden Augen. Hunde wie Othello können so viel Liebe und Glück geben.“

17.11.2021: Othello gehört zu den Hunden, die bei dem großen Feuer im August ganz viel Glück hatten, überlebt zu haben. Er hat schon so viel in seinem Leben durchmachen müssen. Wann darf er denn endlich ankommen??? Wer auch immer Othello adoptiert, er wird sehr glücklich sein, diesen Hund an seiner Seite zu haben!
Die Tierschützerin Gary schreibt uns ein kurzes Update über den wunderbaren und hübschen Othello:
Er ist schon eine Weile bei uns und er ist ein reizender Hund mit erstaunlichem Charakter. Keine Aggressivität, kein problematisches Verhalten, geduldig und so verspielt mit Menschen und anderen Hunden. Und das Erstaunlichste... er ist so ein sauberer Hund. Sein Zwinger ist so sauber. Er bedeckt sogar seine Häufchen unter der Erde, wie Katzen es tun! Die ersten Tage haben wir uns gefragt, und wir dachten, dass er sein Geschäft nur außerhalb seines Zwingers macht. Dann wurde uns klar, dass selbst wenn er sein Geschäft im Inneren machen wird, er alles abdeckt. Er verbrachte seine Tage sehr ruhig, aber wenn er draußen ist, spielt er sehr glücklich und er liebt es, bei uns zu sein und so viele Streicheleinheiten wie möglich zu bekommen. Wer auch immer Othello adoptiert, er wird sehr glücklich sein, diesen Hund an seiner Seite zu haben!

15.06.2021: Am 09.08.2020 wurde Othellos Familie gerettet – am 27.09.2020 er! Am 09.08.2020 bekam Sevi den Anruf der Feuerwehrleute, dass sie die Hundefamilie in den Bergen hinter Athen gesehen hätten. Am gleichen Tag konnten Mama Lulu und vier ihrer Babys in Theofanos Pension gebracht werden, eines der Baby starb, eines wurde von den Feuerwehrleuten adoptiert – von Othello fehlte jede Spur.
Wir ahnten Schlimmes, denn es gab zu dieser Zeit heftige Unwetter in dieser Gegend. Die Tierschützer fuhren immer wieder in die Berge, um nach Othello zu suchen – und dann, endlich, am 27.09.2020, wurde er gefunden und ebenfalls in Theofanos Pension gebracht. Othello war schwer verletzt – offenbar war er von einem anderen Hund angegriffen worden. Außerdem hatte Othello eine massive Harnwegsinfektion, deren Behandlung sich als sehr hartnäckig erwies. So war Othello zwar in der gleichen Pension untergebracht wie seine Familie, aber er durfte nicht zu ihr, sondern musste in Quarantäne bleiben. Inzwischen geht es Othello gut, die Harnwegsinfektion ist ausgestanden.

Othello ist zwar nicht besonders groß, aber kräftig, er sieht fast aus wie ein schwarzer Labrador. Und genauso freundlich und gutmütig ist er. Schwarze große Hunde haben es schwer mit der Vermittlung – wir hoffen sehr, dass die Menschen, die genau solche Hunde mögen, Othello hier finden und sich in diesen großartigen Hund verlieben.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Stray Einsame Vierbeiner e.V.

Anschrift Schillerstr. 25
66851 Bann
Deutschland

Aufenthalts-  

land Griechenland

Homepage http://www.stray-einsame-vierbeiner.de/

 
Seitenaufrufe: 811