shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SARIELLE - Wenn Hundemädchen träumen

Notfall

ID-Nummer488558

Tierheim NamePro-canalba e.V.

RufnameSARIELLE

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 6 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit06.06.2024

letzte Aktualisierung06.06.2024

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
Geboren: 07.12.2021
Schulterhöhe: 50 cm

Update Juni 2024 - “Verstecken, schnell! Da hinten kommt es angerannt, das mächtige Monster. Aaaah, jetzt ist es hier. Alles zu spät, ich kann nicht fliehen. Die Ausweglosigkeit umschließt mich wie ein eiserner Käfig, aus dem es kein Entkommen gibt. Angstgebadet reiße ich meine Augen auf. Was war das gerade? Nur ein Traum? Ein Albtraum!

Die Dunkelheit des Zwingers bietet mir kaum Trost, während ich versuche, mich von dem Schrecken zu erholen. Die Schatten an den Wänden scheinen sich zu bewegen, als ob sie von der unheimlichen Kreatur des Traums belebt wären. Ein leises Rascheln draußen vor den Gittern lässt mich noch einmal kurz zusammenzucken, doch es ist nur der Wind, der durch die Zwinger streicht. Das laute, qualvolle Bellen meiner Mitgefangen um mich herum, bietet kein Gefühl der Sicherheit. Lucius und Idette sind hier, Gott sei Dank ich bin nicht ganz allein.

In der Ferne kündigt das erste Morgenlicht einen neuen Tag an, ein Tag wie jeder andere, schutzlos und verloren, gefangen in einem endlosen Labyrinth aus Angst, ohne einen Ausweg in Sicht.”

Liebe Besucherinnen und Besucher von Sarielles Seite, können Sie sich vorstellen, was Sarielle in den letzten anderthalb Jahren durchgemacht hat? Wie sie sich in einen ängstlichen Hund verwandelt hat, der Berührungen am liebsten vermeidet? Zweifellos hat sie gute Gründe dafür. Ohne Leine zeigt sie einen Rest von Neugier in den Augen, immer auf der Hut, immer einen sicheren Abstand haltend. Und, fast beschämend, immer freundlich, ohne sich zu verteidigen.

Wenn Sie der Mensch sind, der Sarielle zeigen möchte und kann, dass Vertrauen und Liebe noch existieren, dann sind Sie die Person, die sie braucht. Sarielles Vermittlerin hilft gerne weiter.


Juni 2023 – "Ein Hund ist das einzige Wesen auf Erden, das dich mehr liebt als sich selbst" - Josh Billings.

Sarielle, unsere kleine schwarze, schüchterne Prinzessin bleibt weiterhin ein unsichtbares Wesen, das nur von einem liebevollen Zuhause träumt!

In ihrem gräßlichen Betonzwinger verbringt sie die Tage und Nächte und sehnt sich nach Streicheleinheiten und Fürsorge. Sie kann sich nur vorstellen, wie es wäre, in einem warmen Körbchen zu schlummern und von einer Familie umgeben zu sein, die sie bedingungslos liebt.

Sarielle ist noch so jung und hat in ihrem kurzen Leben noch nicht viel Schönes erlebt. Es scheint, als hätte sie nur Schatten und Misstrauen kennengelernt. Daher reagiert sie schüchtern und ängstlich auf uns Menschen. Doch tief in ihrem Herzen träumt sie von Vertrauen und Geborgenheit. Sie sehnt sich danach, in eine liebevolle Umgebung zu kommen, in der sie nach und nach lernen kann, dass nicht alle Menschen böse sind.

Obwohl sie bereits so viel Leid in ihrem kurzen Hundeleben erfahren hat, gibt es auch gute Nachrichten zu verkünden! Ihre schlimme Augenentzündung ist endlich ausgeheilt und der Test auf Leishmaniose war negativ. Das bedeutet, dass sie die besten Voraussetzungen für einen Neuanfang mitbringt. Ihr zartes Wesen und ihre sanften Augen haben so viel Liebe zu verschenken, wenn sie endlich die Chance dazu bekommt!

Wir wissen, dass es eine Herausforderung sein wird, Sarielles Vertrauen zu gewinnen und ihre Schüchternheit zu überwinden. Aber wir sind zuversichtlich, dass es jemanden gibt, der bereit ist, ihr die Zeit und Geduld zu geben, die sie braucht. Eine Familie, die unsere kleine Prinzessin langsam in ihr Herz lässt und ihr zeigt, dass die Welt auch Wärme und Güte zu bieten hat.

Bist Du bereit und möchtest Sarielles Leben verändern? Dann zögere nicht und gib ihr die Chance, ihre Träume zu verwirklichen und ihr ein liebevolles Zuhause zu schenken. Gemeinsam können wir Sarielles Geschichte von Angst und Einsamkeit in eine Geschichte von Hoffnung und Liebe umwandeln.

Sarielle wartet geduldig auf dich und hofft, dass du ihr Leben mit Licht und Liebe erfüllen wirst. Sei ein Teil ihrer Geschichte und lass sie erfahren, dass Träume wahr werden können!

„Draußen scheint die Sonne und im Haus sind alle schon wach, nur ich liege noch in meinem Körbchen. Ich warte, bis alle am Tisch sitzen und gehe dann gaaanz vorsichtig zu meinem Wassernapf damit mich möglichst keiner dabei sieht. Einer von den Zweibeinern da am Tisch ist mein neues Frauchen und ich glaube ja inzwischen, dass sie mir nichts tun wird. Vielleicht hat sie mich sogar ein bisschen lieb…das kann ich gar nicht glauben, ein Zweibeiner, der MICH liebhat. Davon hab ich so lange geträumt und jetzt soll es wirklich wahr geworden sein.
Bald wird sie mit der Leine kommen und wir gehen spazieren. Davor habe ich mich so sehr gefürchtet, aber es ist eigentlich überhaupt nicht schlimm, wenn sie erstmal dran ist. Dann gehen wir (Frauchen und ich) zusammen durch diese Haustür und spazieren durch die Welt. Da kann ich schnüffeln und manchmal bekomme ich so ein Stück von dem köstlichen Käse…Frauchen versucht immer, dass ich es direkt aus ihrer Hand nehme, aber das traue ich mich noch nicht, sie muss es auf die Erde legen. Aber vielleicht morgen – ja, morgen nehme ich all meinen Mut zusammen und werde das Käsestückchen direkt aus ihrer Hand auf meine Zunge befördern…es wird schon gutgehen, bis jetzt ist mir hier bei meinem Frauchen noch nie was Schlimmes passiert, egal, was ich gemacht habe…“

Was wissen wir Menschen schon, wovon Sarielle träumt. Sie ist eingesperrt in diesem Canile, das für die Hunde die Hölle auf Erden ist und das nur einige wenige von ihnen jemals lebend wieder verlassen dürfen. Aber das weiß Sarielle nicht. Sie muss Schreckliches erlebt haben, wahrscheinlich sogar, bevor sie dorthin kam. Die Tierschützer, die sie und ihre Mitgefangenen Idette und Tabielle kurz besuchen durften, haben ein verängstigtes Hundemädchen vorgefunden, dass sich anfassen und auch für einen Moment die Leine umlegen lässt, im Grunde aber nur wartet, dass es endlich vorbeigeht uns sie wieder hinter der Mauer verschwinden kann. ?Sarielle kennt es einfach nicht, dass Menschen gut zu ihr sind. Darum braucht sie ein wenig Unterstützung. Sie braucht jemanden, der ihr zeigt, dass sie ein geliebtes und respektiertes Wesen sein kann. Ein Familienmitglied, dass mit offenen Armen empfangen wird und das alle Zeit bekommt, die es braucht, um kennenzulernen was ihr so fremd erscheint: Vielleicht wird sie der Wald erstaunen und Vögel und viele andere Hunde, die auch alle an einer Leine mit ihren Menschen spazieren gehen. Wahrscheinlich kennt sie kein Haus von innen…

Aber wir wissen, Sarielle wäre nicht der erste Hund, der mit etwas Geduld und viel Verständnis alsbald lernen wird zu vertrauen. Und der dann eines Tages als allererster an der Haustür steht, wenn er sieht, dass Frauchen (oder Herrchen) nach der Leine greift. Die Verarbeitung der Erlebnisse ihrer Vergangenheit sind aber aktuell nicht das einzige, wobei Sarielle Hilfe braucht. Ihr linkes Augenlid ist entzündet und müsste dringend behandelt werden. Dort, wo die Kleine jetzt ist, kann sie keine Hilfe erwarten.?Darum fragen wir ganz ohne Umschweife: Wer mag unsere Sarielle zu sich nehmen, ihr zeigen, wie schön ein Hundeleben sein kann, ihr Auge behandeln lassen und sie behüten und beschützen – ihr Leben lang? Der melde sich doch bitte bei Sarielles Vermittlerin.

Besuchen Sie Sarielle auch auf unserer Homepage www.pro-canalba.eu

Weitere Informationen:
Alter: 07.12.2021
Schulterhöhe: 50 cm
Kastriert: ja
Krankheiten: keine bekannt, gechipt, geimpft
Schutzgebühr: 350 € + 90 € Transportkostenbeteiligung
Vermittlung: Bundesweit, A, CH
Aufenthaltsort: Italien
Organisation: pro-canalba e.V.
Ansprechpartner: Sabine Wojtok
eMail: sabine.wojtok@pro-canalba.eu
Telefon: 0172 - 83 49 335

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pro-canalba e.V.

Anschrift Am Wasserturm 89
32278 Kirchlengern
Deutschland

Aufenthalts-  

land Italien

Homepage http://www.procanalba.eu/

 
Seitenaufrufe: 1087