shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MOZART ist eine liebevolle Hundeseele

ID-Nummer485830

Tierheim NameSpitz und Pawtners e.V.

RufnameMOZART

RasseLabrador Retriever

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 5 Jahre

Farbebeige

im Tierheim seit19.11.2023

letzte Aktualisierung02.05.2024

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament schmusebedürftig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Alter: geb. ca. Mai 2019
Geschlecht: männlich
Sonstiges: kastriert, gechipt, geimpft
Größe: ca. 50-55cm
Gewicht: ca. 25kg
Aufenthaltsort: 39164 Wanzleben Börde
Verträglichkeit: verträglich mit anderen Hunden (Katzen und Kinder noch nicht getestet)

Mozart stammt aus dem Public Shelter in Bacau. Hier entdeckten wir ihn im Winter vergangenen Jahres auf der riesigen Freilauffläche. Im sicheren Foster dann zeigte sich Mozart als sehr liebenswürdiger, ausgeglichener und eher sanfter Hund. Nach 12 langen Monaten im Foster bekam Mozart endlich vor wenigen Wochen seine große Chance und durfte auf eine Pflegestelle ziehen. Auch hier zeigte er sich seiner Pflegemama gegenüber von Beginn an als ruhiger, freundlicher Zeitgenosse. Mozart ist bereits stubenrein und läuft prima an der Leine. Er erkundet gerne auf langen Spaziergängen die Natur und hat auch bereits das Joggen gemeinsam mit seiner Pflegestelle für sich entdeckt. Auch einen Skiurlaub hat er mit seinen Pflegeeltern bereits mit Bravour gemeistert. Bei Hundebegegnungen zeigt er sich ebenfalls stets interessiert, neugierig und freundlich, möchte aber auch immer zu allen Hunden hin und reagiert oftmals noch sehr aufgeregt. Aufdringlichen Hunden geht er meist aus dem Weg. Anfängliche Unsicherheiten bei starken Umweltreizen, wie zum Beispiel starker Straßenverkehr, legte Mozart schnell ab, dennoch sehen wir ihn aufgrund seines ruhigen, sanften Gemüts eher in einem ländlicheren Zuhause, als in der Stadt, da er sich teilweise noch von Fahrradfahrern , Joggern und Co. aus der Ruhe bringen lässt. Ein Haus mit Garten, in dem er toben und rennen kann, wäre ein Traum. In der Wohnung zeigt sich Mozart ebenso als ausgeglichener Alltagsbegleiter. Er kann problemlos für mehrere Stunden alleine bleiben oder genießt die Ruhe in seinem Körbchen, wenn seine Pflegemama im Homeoffice arbeitet, weshalb wir uns Mozart auch als idealen Begleiter fürs Büro vorstellen können. Auch das Autofahren bereitet ihm keine Probleme. Auch die Grundkommandos wie „Sitz“ und „Platz“ werden derzeit fleißig geübt und klappen schon prima. Ihm fremden weiblichen Personen begegnet Mozart offen und freundlich, bei fremden Männern ist er zunächst unsicher und geht auf Abstand. Vermutlich hat er in seiner Vergangenheit viele negative Erfahrungen mit Männern gesammelt, weswegen er sich hier eher ängstlich zeigt und wesentlich länger braucht um aufzutauen. Mit dem Partner seiner Pflegemama ist Mozart mittlerweile warm geworden. Lässt sich auch von ihm streicheln, bürsten und an der Leine führen. Ein reiner Frauenhaushalt wäre natürlich das Traumzuhause für unseren Mozart, aber kein absolut kein Muss. Wir sind uns sicher, dass er sich mit Liebe und vorallem Geduld auch mit einem Mann gerne sein Für-Immer-Zuhause teilt. Alles in Allem ist unser Mozart eine absolute liebenswerte Hundeseele. Wir wünschen uns für ihn sehr, dass er endlich ankommen kann und sein Zuhause-für-immer findet. Mozart kann jederzeit auf seiner Pflegestelle besucht werden.

Du möchtest Mozart adoptieren? Dann fülle einfach das Bewerbungsformular aus! Kopiere dafür folgende Zeile in deinen Browser und du gelangst zum Formular:
https://spitz-und-pawtners.de/adoption/adoption/

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Spitz und Pawtners e.V.

Anschrift 39164 Wanzleben-Börde
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Homepage http://spitz-und-pawtners.de/

 
Seitenaufrufe: 1312