shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MICRON - ähnelt einem wuscheligen Leonberger. Ob er auch so groß wird?

ID-Nummer480227

Tierheim NameGrund zur Hoffnung e.V.

RufnameMICRON

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 9 Monate

Farbebraun-beige

im Tierheim seit28.02.2023

letzte Aktualisierung28.02.2023

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

20. Februar 2023
Unser Eyecatcher Micron, der ungefähr im Juli 2022 mit seinen Geschwistern Macron und Meloni irgendwo im Umkreis Dobrich das Licht der Welt erblickte, lebt seit dem 18. September 2022 im Tierheim in Dobrich. Rechnen wir nach, dann waren die Geschwister gerade mal ca. 8 Wochen alt (oder jung), als sie in der Hundeklappe landeten und von den Mitarbeitern gefunden wurden. Natürlich liegen uns keine Infos über die ersten Lebenswochen vor. Die Hundeklappe ist ja anonym. Es wäre zu schön, wenn die "Besitzer", oder sollen wir sie Vermehrer nennen?, das kostenlose Kastrationsprogramm in Anspruch nehmen würden. Der nächste Wurf ist doch vorprogrammiert und landet wieder in der Hundeklappe. Zu gerne würden wir die Mutterhündinnen kastrieren, damit sich das Elend minimiert und der Kreislauf unterbunden wird.

Die Geschwister sind zusammen mit der kleinen Elibet, die im März 2023 schon ausreisen darf, in einem Auslauf aufgewachsen. Sie sind alle mit Artgenossen sehr gut sozialisiert und verträglich. Die beiden Brüder sehen sich sehr ähnlich. Micron hat jedoch ein größeres weißes Dreieck um die Nase.

Micron kennt, keine Überraschung, bisher nur das triste und eintönige Leben im Tierheim. Die so wichtigen Außenreize, die für jeden jungen Hund so essentiell sind, durfte er nie kennenlernen. Ganz bestimmt hat er noch nie in einem Haus gelebt und kennt auch keinen Spaziergang mit Halsband/Geschirr und Leine. Er wird in einem neuen Zuhause bei Null anfangen. Aber - tut das nicht jeder Hund? Egal, woher er kommt?

Micron ist unserem Nikolai gegenüber, den er kennt, sehr offen und kommt freudig auf ihn zu. Unseren Erfahrungen nach gewöhnen sich Hunde, die sich im Tierheim so offen zeigen, auch gut in eine Familie ein. Gefragt sind hier etwas Erfahrung, Geduld, Zeit und der gute Wille, dem neuen Familienmitglied den Einstieg in ein bis dato unbekanntes Hundeleben zu ermöglichen. Es kann durchaus sein, dass Micron anfangs etwas "fremdelt", weil er Nikolai vermisst, aber er wird sich auch an SIE gewöhnen und SIE lieben.

Wir unterstützen Sie mit all unseren Erfahrungswerten. Trauen Sie sich und füllen Sie unser Bewerbungsformular aus, wenn Sie eher ländlich wohnen. Da wir Micron leider nicht persönlich kennen und einschätzen können, würden wir ihn eher nicht für ein Großstadtleben geeignet sehen und auch nicht für eine Familie mit ganz kleinen Kindern. Gegen verständnisvolle Teenager in der Familie spricht unserer Meinung nach jedoch nichts.

Micron ist gechipt, geimpft und wird vor der Ausreise noch kastriert. Diese würde er lieber heute als morgen antreten!

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Grund zur Hoffnung e.V.

Anschrift Büdesheimer Str. 7
61184 Karben
Deutschland

Aufenthalts-  

land Bulgarien

Homepage http://www.grund-zur-hoffnung.org/startseite-aktuelles

 
Seitenaufrufe: 712