shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

INDIO - fehlt noch das Vertrauen

ID-Nummer476398

Tierheim NameFellhelden e.V.

RufnameINDIO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 1 Jahr , 10 Monate

Farbetricolor

im Tierheim seit17.10.2022

letzte Aktualisierung28.09.2023

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

• geb. ca. Juni 2022
• wird ca. 20-25kg
• wird ca. 50-55cm
• Standort: Sofia/Bulgarien
• gechipt
• geimpft
• entwurmt
• besitzt einen EU Heimtierausweis
• Test auf MMK

Der scheue Indio wird von unserer Tierschützerin Aysel schon etwas länger betreut. Er wurde gemeinsam mit seiner Schwester und Mutter ausgesetzt - leider an einem sehr ungünstigen Ort. Problematisch hierbei war, dass Indio und auch seine Schwester Lani sehr ängstlich sind. Erst nach mehreren Wochen Fütterung gelang es Aysel, die Welpen mithilfe einer Lebendfalle zu sichern. Obwohl Mama Suki, die wir ebenfalls zur Vermittlung vorstellen, mit gutem Beispiel vorangeht und uns bei jedem Besuch freudig in Empfang nimmt, gelingt es Indio und Lani noch nicht von sich aus auf uns zuzukommen. Hunde wie Indio und seine Schwester haben es leider sehr schwer. Zurück auf die Straße würde bedeuten, dass sie auch später keine Chance auf ein Zuhause mehr haben, da sie immer scheuer werden würden. Da Mama Suki aber eine so offene, freundliche und wirklich liebesbedürftige Hündin ist, haben wir entschieden, die ganze Familie in unsere Obhut zu nehmen. Vielleicht hat ja auch Indio Glück und wird von Menschen entdeckt, die ihm die Chance geben möchten, an der Seite von Menschen glücklich zu werden und Vertrauen zu fassen.

In unserer Hundepension angekommen, machte Indio zuerst einige Fortschritte und begann auch schon Leckerlis aus der Hand zu nehmen und durchaus auch mal den Kontakt zu suchen. Leider bleibt allerdings aufgrund der enormen Anzahl der zu versorgenden Hunde kaum Zeit für den einzelnen, was dazu führt, dass Indio keine weiteren Fortschritte machen wird. Er ist - auch gerade im jetzigen Alter - auf einen intensiven menschlichen Kontakt angewiesen, um auch mit uns Zweibeinern sozial zu werden und seine Angst zu verlieren. Man kann Indio streicheln - hierbei ist er immer lieb und hat noch nie geschnappt oder ähnliches, man muss ihm dazu aber jede Fluchtmöglichkeit abschneiden, da er sich sonst lieber entziehen würde. Auch wenn Indio aktuell noch Meilen davon entfernt ist ein souveräner Familienhund zu sein, sind wir uns sicher, dass er das Potential mitbringt an der Seite von Menschen, die ihm Sicherheit, Vertrauen und Führung geben, ein lebenswertes Leben zu führen. Mit seinen Artgenossen ist Indio gut verträglich.

Für Indio wünschen wir uns ein Zuhause in einer ländlichen Gegend, ein eingezäunter Garten ist ein absolutes Muss, um erste Eindrücke im neuen Zuhause verarbeiten zu können. Indio wird bei Einzug im neuen Zuhause die Grundlagen des Hunde-1x1 noch nicht kennen, dazu gehört auch die Leinenführung. Kleine Kinder sollten im neuen Zuhause nicht vorhanden sein, denn zu viel Trubel würde ihn überfordern. Ein souveräner Artgenosse (oder auch zwei), der gerade zu Beginn mit rettender Pfote zur Seite steht und Indio die notwendige Sicherheit und Orientierungshilfe gibt, wäre toll. Feste Tagesstrukturen, an denen sich Indio orientieren kann, sollten gegeben sein. Interessenten sollten zudem gerade in der Anfangszeit keine zu großen Ansprüche stellen. Indio wird Zeit brauchen, um Vertrauen aufzubauen und um die neuen Reize und Eindrücke verarbeiten zu können. Irgendwann wird Indio aber so weit sein, dass er auch entspannt mit den Menschen zusammenleben kann - mit allem, was eben dazu gehört. Er ist noch so jung und wird sich an all das Neue gewöhnen - allerdings nicht von heute auf morgen. Es sind also Menschen gefragt, die viel Zeit, Geduld und Einfühlungsvermögen mitbringen, um Indio an die Pfote zu nehmen und ihm zu zeigen, wie schön das Leben außerhalb eines Zwingers sein kann. Zum jetzigen Zeitpunkt sehen wir Indio ausschließlich bei angsthunderfahrenen Menschen, gerne auch einer kompetenten Pflegestelle, die Indio auf ein neues Zuhause vorbereitet.

Du möchtest Indio gerne ein Zuhause schenken? Dann melde dich!

Alle unsere Hunde sind Familienhunde! Alle Hunde, die wir retten, sollen in ein wundervolles und liebevolles Zuhause kommen! Sie werden daher ausschließlich nach einer positiven Vorkontrolle mit einem Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 500EUR (inkl. Sicherheitsgeschirr und Transport) vermittelt. Da auch ein Tierschutzverein umsatzsteuerpflichtig ist, müssen auch wir eine Umsatzsteuer von 7% leisten.

Weitere Bilder, Videos und Infos zu unseren Hunden und unserer Arbeit findet ihr auf: https://www.fellhelden ev.com

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Fellhelden e.V.

Anschrift Kurpfalzweg 10
68809 Neulußheim
Deutschland

Aufenthalts-  

land Bulgarien

Homepage http://www.fellhelden-ev.com/

 
Seitenaufrufe: 885