shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BENTU – wird 2023 endlich sein Jahr?

ID-Nummer475138

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameBENTU

RasseHerdenschutzhund-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 3 Jahre , 2 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit28.01.2023

letzte Aktualisierung19.08.2023

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Hündinnen

Steckbrief: Bentu

Geburtsdatum: 25.11.2020
Geschlecht: männlich
Rasse: Herdenschutzhund-Mischling

Notfall: nein
kastriert: nein

Schulterhöhe: ca. 65 cm, ca. 27 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC erfolgt nach Einreise

verträglich mit:
- Rüden:
- Hündinnen: ja
- Katzen:
- Kindern: ja (standfeste Kinder)

Vermittlung:
- nur an Hundeerfahrene
- in ländliche Lage mit gut eingezäuntem Garten/Grundstück
- gerne zu vorhandenem Ersthund (keine Bedingung)

Aufenthaltsort: Sardinien (Canile)

Meine Transportgebühr wurde gespendet von Sonia + Wilhelm A.


Aktualisierung August 2023:

Im Tierheim ist er Einer von Vielen, bei Ihnen könnte er der Eine sein.

Bentu wartet noch immer auf seine Menschen. Bentu ist ein Bild von einem Hund, er ist nicht nur wunderschön, er mag auch die Menschen und freut sich sehr, wenn er diese denn mal zu Gesicht bekommt. Das ist aber leider in einem Canile sehr selten. Unsere Kollegin ist zwar regelmäßig dort, um sich die Hunde, die wir in der Vermittlung haben, wieder anzuschauen und zu prüfen, wie und ob sie sich verändert haben, aber leider nicht täglich. Bentu war bei ihrem letzten Besuch wieder ganz aufgeregt und konnte sein Glück, nicht nur dass er gestreichelt wurde, sondern auch für neue Fotos den Zwinger verlassen durfte, kaum fassen. Bentu ist verträglich mit Hündinnen und alle, die mit ihm bisher zusammen lebten, wurden vermittelt. Er hingegen hat seit wir ihn in die Vermittlung nahmen -und das ist mittlerweile schon 1 Jahr her- noch nicht eine einzige Adoptionsanfrage bekommen. Er ist noch nicht einmal 3 Jahre alt und hat sein ganzes Leben noch vor sich. Auch wenn das Jahr 2023 bald schon wieder vorbei ist, hoffen wir, dass es doch noch sein Jahr wird und er bald seine Menschen findet. Es muss doch diese eine Familie oder diesen einen Menschen geben, dessen Herz Bentu erreichen kann.
Wenn Sie sich nun angesprochen fühlen, freuen wir uns sehr, wenn Sie sich für Bentu bewerben.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

BENTU – junger Maremma sucht junge Familie mit Gartengrundstück

2 Jahre jung, bildschön, freundlich, sozialverträglich, gelehrig, dem Menschen zugetan. Perfekt? Ja!

All diese herausragenden Eigenschaften nutzen Bentu jedoch nichts, solange der Maremma-Mischling - wie unzählige andere Herdenschutzhunde - in einem Canile eingesperrt ist. HSH sind die vorherrschende Rasse auf Sardinien. Man sucht sich den stärksten Welpen aus einem Wurf aus, damit er später die Schafe bewacht. Alle anderen sind überflüssig. Sie werden getötet, im Hinterland entsorgt oder ins Canile gebracht. Von dort gibt es kein Entkommen, bis sie nach 10-12 Jahren in einem schwarzen Sack rausgetragen werden. Und niemand hat je von ihrer Existenz Notiz genommen. Das gilt selbstverständlich für ALLE Insassen dieser Einrichtungen. Was für eine Verschwendung von kostbarem Leben!

Die Hunde dürfen ihre Gehege nur für Fotos und Videos kurz verlassen. Ansonsten bekommen sie keinen Freilauf, sondern befinden 24/7 in ihren kleinen Zellen. Bentu war so glücklich, endlich einmal draußen herumstromern zu dürfen. Es war auch uns eine Freude, ihn mit dem für HSH typischen federnden Gang und stolz erhobener, buschiger Rute übers Gras laufen zu sehen. Die Pflegerinnen haben sich etwas mit ihm beschäftigt und ihm kleine Kommandos wie „Sitz“ oder „Pfote geben“ beigebracht. Das ist für einen Maremmano zwar nicht Prio 1, aber es beschäftigt ihn und macht seinen Alltag wenigstens ein bisschen interessant.

Bentu ist vermutlich bereits als Welpe im Canile gelandet. Aber er hat sich sein offenes, freundliches Wesen bewahren können, ist nicht am harten, trostlosen Alltag dort zerbrochen. Damit das so bleibt, suchen wir hier und jetzt ein geeignetes Zuhause für den hübschen Rüden.
Für Bentu wünschen wir uns eine junge, aktive Familie und ein Haus im Grünen. Ein großes, komplett eingefriedetes Gartengrundstück ist Pflicht, damit er seine rassebedingten Eigenschaften ausleben kann. Dazu gehören das Bewachen des Grundstücks sowie eine HSH-typische „Meldung“ bei Sichtung von Fremden(m). Wenn man mit dem ursprünglichen Aufgabenfeld dieser Rasse vertraut ist, weiß man, wie dies verknüpft ist. Nicht jeder Mischling dieser Rasse zeigt sich typvoll, aber die meisten. HSH sind sehr sensibel, brauchen eine enge Familienanbindung und eine gelassene, freundliche Führungspersönlichkeit. Es sind wunderbare Wegbegleiter, die mit ihrem Menschen durch Dick und Dünn gehen. Man sollte jedoch ihre Eigenschaften kennen und schätzen.

Ein freundlicher Ersthund im passenden Alter wäre prima zur Orientierung, ist aber keine Bedingung. Bereits verständige, standfeste Kinder können wir uns ebenfalls sehr gut vorstellen. Darf Bentu hoffen, bald ein geachtetes und geliebtes Familienmitglied zu werden?


Unsere Haltungsbedingungen für Herdenschutzhunde und deren Mischlinge sind rassetypisch ausgerichtet, damit die erwachsenen Herdenschutz-Hunde ihren Charakter durchaus ausleben können.

Nachfolgend die Auflistung der Adoptionsvoraussetzungen für Sie:
- Bitte keine Etagenwohnung - auch nicht im Erdgeschoß, eines Mehrfamilienhauses!
- Hundeerfahrene Menschen
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund eingehen zu können.
- Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund klar, eindeutig, aber auch liebevoll konsequent sind.
- Sie sollten keinen Kadavergehorsam erwarten, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt.
- Ein möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch (1,50m - 1,60m - Bitte NICHT niedriger !!!) eingezäunt.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme, sofern Sie die vorgenannten Vermittlungsvoraussetzungen erfüllen. Gerne berate ich Sie auch zu der Rasse. Ich selbst habe seit 30 Jahren Herdenschutzhunde in meiner Familie!

Bitte beachten Sie unsere unten stehenden Haltungsbedingungen und das Rasseportrait.


Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:
Karin Loebnitz
Mobil: 0177/ 7 00 33 77
eMail: k.loebnitz@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com


Wichtige Zusatzinformationen:

1. Weitere allgemeine Angaben:

Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kolleginnen und Kollegen und Tierärzten.
In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Eine umfassende Beurteilung ist oftmals aufgrund der schwierigen Lebensumstände in den Tierheimen nicht möglich.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

2. Maremmanos / Herdenschutzhunde:

Informationen zum Maremmano / Herdenschutzhund haben wir für Sie zusammengefasst auf der Homepage unter dem Link

https://www.saving-dogs.com/hundevermittlung/herdenschutzhunde/der-maremmano-portrait/

Unter dem Link

https://www.saving-dogs.com/hundevermittlung/herdenschutzhunde/auszeichnet/

finden Sie unsere unbedingt zu beachtenden Vermittlungs- und Haltungsbedingungen für den Maremmano/Herdenschutzhund und auch deren Mischlinge.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim saving dogs e.V.

Anschrift Cronenfelder Str. 9
42349 Wuppertal
Deutschland

Aufenthalts-  

land Italien

Homepage http://www.saving-dogs.de/index.php?id=100

 
Seitenaufrufe: 917