shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SHANNON findet alles spannend, braucht aber ein bisschen Zeit, bis sie sich traut

ID-Nummer472321

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameSHANNON

RasseDeutscher Schäferhund-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 2 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit11.01.2023

letzte Aktualisierung09.05.2024

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Shannon
Rasse: Schäfermischling
Geschlecht: Weibchen
Geburtstag: 04.2022
Ungefähre Größe: ca. 35 cm, ca. 15 kg (geschätzt)
Kastriert: ja
Katzentest: nicht bekannt - kann bei Bedarf getestet werden
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: alles negativ
Aufenthaltsort: Tierheim Odai


Jedes Abenteuer findet mal ein Ende. Im Falle unserer Findelkinder Roisin, Riona und Shannon war das auch kein Fehler! Sie irrten nämlich mit 4 weiteren Junghunden auf den Feldern von Bukarest herum. Ob tatsächlich alles Geschwister waren oder sich zwei zurückgelassene bzw. ausgesetzte Würfe zusammengetan haben, ist schwierig zu bestimmen. Roisin und Riona scheinen ganz klar aus einem Holz geschnitzt zu sein, nur Shannon fällt ein wenig aus dem Rahmen, was bei Mischlingswürfen aber keine Seltenheit ist. Da hat des Öfteren ein Welpe mit dem anderen nichts gemein…

Hundefänger konnten die Drei jedenfalls sicherstellen, nachdem sich Anwohner über die Gruppe beklagt hatten. Seit Dezember 2022 sind sie nun im Tierheim Odai und fürs Erste auch gut aufgehoben. Dauerhaft wollen die Youngsters dort aber nicht bleiben. Die Welt ist viel zu aufregend.

Shannon ist unter den drei Geschwistern der Hasenfuß – bei ihr scheinen sich die Gene eines anderen Papas durchzuschlagen. Sie orientiert sich aber stark an Roina & Roisin und sie lernt sehr viel durch Beobachtung und Nachahmung. Hilfreich zur Seite steht ihr die Neugierde. Shannon findet eigentlich alles unglaublich spannend, sie braucht aber Zeit und oftmals auch mehrere Anläufe, ehe sie sich traut. Insbesondere in der Interaktion mit dem Menschen. Zu Beginn hatte sie panische Angst, wenn jemand den Zwinger betrat und fing an zu schreien, sobald man sie anfassen wollte. Aber es dauerte nicht lange, und sie begriff, dass von den Pflegern und freiwilligen Helfern keine Gefahr ausging. Ganz im Gegenteil, sie kündigten unbeschwerte Stunden im Freilauf an. Zwischenzeitlich freut sie sich, sobald die Zwingertüre aufgeht und akzeptiert auch ihr Geschirrchen. An der Leine will sie allerdings noch nicht so richtig laufen, daher lässt sich Madam noch auf dem Arm zum Spielplatz chauffieren. Gewusst, wie! ??

Beim gemeinsamen Spiel mit ihren Geschwistern und Freunden vergisst sie so ziemlich alles, was um sie herum geschieht und lässt sich von der guten Laune der anderen mitreißen. Das ausgelassene Rennen und Toben tun ihr gut. So gut, dass sie es sogar für ein leckeres Stückchen Wurst unterbricht. Liebe geht eben doch auch durch den Magen … und wenn es dem Zweck dient, ist alles erlaubt.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und Shannon wird sicherlich etwas Zeit brauchen, um sich weiterzuentwickeln und an ihren Erfolgen oder auch Misserfolgen zu wachsen. Leichter wird es für sie, wenn sie bald einen passenden Nachhilfelehrer findet. Kontaktiert doch mal ihre Vermittlerin Katja Münch. Beachtet nur ggfs. angegebene Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schickt Eure Anfrage per Mail unter Angabe Eurer Telefonnummer.


Katja Münch (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 01577 9020621 e-Mail: muench@tsv-europa.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Barbarastr. 23
77756 Hausach
Deutschland

Aufenthalts-  

land Rumänien

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 990