shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ANNETTA - Notfall: Seniorin braucht ganz dringend unsere Hilfe

Notfall

ID-Nummer466731

Tierheim NamePro-canalba e.V.

RufnameANNETTA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 10 Jahre , 1 Monat

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit31.03.2024

letzte Aktualisierung27.04.2024

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden

Rasse: Mischling
Geboren: 21.04.2014
Schulterhöhe: 64 cm


Update August 2023 - Es darf nicht sein, dass eine große, lebens- und bewegungsfreudige Hündin seit über sieben Jahren (Stand August 2023) alleine und einsam in einer Box eingesperrt ist. Und trotzdem ist es für Annetta traurige Realität. Deshalb setzen wir hier einen ganz dringenden Notruf ab für unsere schwarz-weiße Schönheit: Bitte, geschätzte Leserin, geschätzter Leser dieser Zeilen, bitte helfen Sie uns, Annetta zu helfen. Wir müssen die neunjährige Hündin so schnell als möglich befreien, bevor sie aufgibt. Und dazu brauchen wir Ihre Unterstützung. Bitte, es ist dringend!

Im Alter von gerade mal zwei Jahren wurde Annetta in ein Canile verfrachtet, in eine Betonbox eingesperrt, in der sie wahrscheinlich in drei Schritten von einer Wand zur anderen gelangte. Und irgendwann, vor ein, zwei Jahren, hat man den armen Tropf von diesem Canile in das riesige Hundelager transferiert. Und zwar das Lager, das wir nur als «Hundehölle» kennen: «Vom Regen in die Traufe» wäre hier eine grausame Untertreibung. Denn dort kümmert sich niemand um die Tiere, das Futter ist lausig, im Sommer wird es brütend heiß, im Winter grausam kalt, von medizinischer Versorgung keine Spur. Was es dort allerdings tagein, tagaus gibt, ist schieres Elend, Verzweiflung, lautes Bellen, Jammern, Weinen. Keiner der Hunde dort weiß oder begreift, weshalb er sein Leben an so einem schrecklichen Ort, bar jeder Menschlichkeit oder Empathie, fristen muss, eingesperrt ohne jemals wieder Gras unter den Pfoten, geschweige denn eine eigene Familie zu haben. Diejenigen, die zu zweit oder zu dritt eingesperrt sind, haben aber immerhin noch einen Spielgefährten oder bestenfalls einen Freund, der die Einsamkeit erträglicher macht oder mit dem es sich im Winter gegen die Kälte kuscheln lässt. Unsere Annetta ist aber alleine eingesperrt. Schon seit Beginn ihrer Gefangenschaft. Als die mit uns befreundeten Tierschützer Annetta das erste mal besuchen durften, schrieben sie, dass Annetta zu dominant sei für einen weiteren Hund in der Box. Beim zweiten Besuch im Herbst 2021 meinten sie, Annetta könne gar nicht mit anderen Hunden. Aber mal ehrlich: Vielleicht ist sie dominant, aber wenn sie seit Jahren nie einen anderen Hund zu Gesicht bekommt, sie aber dauernd hört - und mit «dauernd» meinen wir 24/7 - könnte das ein Grund sein, nicht so gut auf andere Hunde zu sprechen zu sein. Sie hat ja nie die Chance auf wirkliche Interaktion mit ihren Leidensgenossen, sondern sitzt alleine in ihrem Kerker. Die Ödnis und der nie endende Lärm in der riesigen «Hundehölle» müssen sie fast in den Wahnsinn treiben. Wer könnte es ihr verdenken.

Aber abgesehen davon haben die Tierschützer nach jedem Besuch bei Annetta in ihrem Protokoll noch etwas erwähnt: Dass die Hündin zu Menschen extrem anhänglich sei, spielfreudig, dass sie sehr gut an der Leine gehe, kräftig sei, dass sie auch im Juli 2023, beim bislang letzten Besuch, noch freudig und lebendig gewirkt habe. Dass Annetta es sichtlich genossen habe, endlich wieder einmal auf die kleine Wiese geführt und fotografiert zu werden, dass sie die menschliche Berührung nicht nur zugelassen, sondern in sich aufgesogen habe.

Annetta ist eine ganz tolle Hündin am ganz falschen Ort. Sie braucht dringend eine Familie, mit Hundeerfahrung und einem größeren Garten, die ihr alle Zeit der Welt gibt, um anzukommen. Wo sie Einzelprinzessin sein darf, die Welt neu kennenlernen kann, geliebt und respektiert wird. Wo man sich bewusst ist, dass Annetta den größten Teil ihres Lebens unter schlechtesten Bedingungen vegetieren musste und jetzt nur noch leben möchte. Annetta wird im Frühling 2024 zehn Jahre alt. Für eine Hündin ihrer Größe ist das ein stattliches Alter, sehr viel Lebenszeit wird ihr wohl nicht mehr bleiben. Bitte helfen Sie uns, die Zeit, die Annetta noch bleibt, zur schönst-möglichen zu machen. Bitte melden Sie sich bei Annettas Vermittlerin, falls Sie unser großes Mädchen zu sich nehmen möchten. Oder verbreiten sie Annettas Geschichte auf ihren Sozialen Kanälen, sodass die schöne Hündin bald ein Zuhause findet. Wir müssen sie retten, bevor es zu spät ist. Gemeinsam schaffen wir das!


28.10.2021 - Annetta wartet seit November 2017 auf unserer Website darauf gefunden zu werden. Nun hatte sie endlich wieder Besuch von unseren befreundeten Tierschützern! Es gibt ganz aktuelle Fotos von ihr.
Annetta rennt nun mittlerweile auch die Zeit davon. Sie wird im nächsten Jahr acht und hat dann 6 traurige Jahre hinter Gittern verbracht.
In diesen 6 Jahren hat sie nicht gelernt, 
- wie schön es sein kann, mit Hundekumpels über die Wiese zu jagen und zu spielen
- wie groß die Welt ist 
- wie man lernt von dem einen Menschen geliebt zu werden
- wie lecker gesundes Futter ist
- wie gut man in einem weichen Körbchen schläft
- wie warm es selbst im Winter sein kann
- wie ein Wald duftet
- wie es ist, jeden Tag gestreichelt und wertgeschätz zu werden, einfach, weil man da ist.
Diese "Kleinigkeiten" blieben ihr verwehrt. 
Unsere große Schöne hat ihren eigenen Tagesablauf. Weil ja einfach niemand da ist, der sich um sie kümmert. Sie ist sehr nervös und aufgeregt geworden und ihre Abneigung gegen Hundekumpels wird natürlich nicht besser. Wie auch, wenn man sie nur hört. 
Als unsere Tierschützer Annetta besuchten stellten sie fest, dass die Hoffnung auf ein paar Minuten auf der grünen Wiese alle Kraftreserven in unserem stattlichen Mädchen reaktiviert. Leine kennt sie, ihre Muskeln einzusetzen, um voran zu kommen aber auch! 
Wieder zeigte sich wie sehr die schwarze Schönheit den Menschen zugewandt ist und wie gern sie immer noch mit ihnen spielt. Es wäre das Größte, sie jeden Tag so zu sehen. Annetta und IHRE Menschen. Genau das muss passieren!

Bitte übersehen Sie unser Bullerköpfchen nicht! Melden Sie sich bitte schnell um noch ein bisschen verpasste Lebenszeit nachzuholen!

Weitere Informationen:
Alter: geb. 21.04.2014
Schulterhöhe: 65 cm
Kastriert: ja
Krankheiten: keine bekannt, gechipt, geimpft
Schutzgebühr: nach Vereinbarung + 90 € Transportkostenbeteiligung
Vermittlung: Bundesweit, A, CH
Aufenthaltsort: Italien
Organisation: pro-canalba e.V.
Ansprechpartner: Margot Wolfinger
eMail: margot.wolfinger@pro-canalba.eu
Telefon: 0179- 6606200

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pro-canalba e.V.

Anschrift Am Wasserturm 89
32278 Kirchlengern
Deutschland

Aufenthalts-  

land Italien

Homepage http://www.procanalba.eu/

 
Seitenaufrufe: 2633