shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

DILANI - etwas weniger skeptisch als ihr Bruder Damon. Sie traute sich schon auf Katjas Schoß und genoss es sichtlich nach anfänglicher Unsicherheit.

ID-Nummer466034

Tierheim NameGrund zur Hoffnung e.V.

RufnameDILANI

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 2 Jahre

Farbetricolor

im Tierheim seit26.11.2022

letzte Aktualisierung26.11.2022

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Dilani ist ein noch schüchternes Hundemädchen, das Mitte September noch nicht mit dem Zahnwechsel begonnen hatte, weshalb wir ihr Alter ziemlich genau schätzen können (geb. ca. Mai 2022).

Die drei Geschwister Damon, Dayana und Dilani wurden, wie so viele andere Hunde, am 2. September anonym in der Hundeklappe des Tierheims in Dobrich abgeladen. Woher sie kommen, wie sie ihre ersten Lebenswochen verbracht und welche Erfahrungen sie gemacht haben, wissen wir deshalb leider nicht. Da sie aber noch ziemlich schüchtern und auch ziemlich handscheu sind, werden sie definitiv keine Bindung zum Menschen gehabt und auch keine sooo positiven Erfahrungen gemacht haben.

Aber: Die drei sind neugierig und beobachten erst einmal interessiert aus der Distanz. Wenn eine Weile verstrichen ist und sie merken, es geht keine unmittelbare Gefahr von uns aus, trauen sie sich sogar näher zu kommen und vorsichtig zu schnuppern. Neugierde ist eine wichtige Eigenschaft, damit Welpen sich gut weiterentwickeln. Wenn man sie z.B. mithilfe eines Stöckchens zum Spielen animieren möchte, nehmen sie dies an und versuchen, das Stöckchen zu fangen, jedoch noch ohne die Hand zu berühren. Es ist eine erste Annäherung.

Am zweiten oder dritten Tag, den wir sie in ihrem Auslauf besucht haben, waren sie schon viel mutiger und kamen sogar nah heran und nahmen Leckerli aus der Hand. Diese kleinen Schritte bedeuten so viel und sind große Schritte für die jungen Hunde, die noch nichts erlebt haben.

Es gelang uns, Delani zu fangen, sie auf den Arm zu nehmen und einen Moment zu streicheln. Sie soll behutsam lernen, dass ihr in unserer Nähe nichts geschieht. In einem ruhigen Zuhause bei einfühlsamen und geduldigen Menschen würde sie natürlich schneller Fortschritte machen, in einem so großen Tierheim ist eine enge Bindung zum Menschen leider nicht möglich, da keine Zeit ist, jeden Hund so zu begleiten, wie er oder sie es bräuchten.

Deshalb hoffen wir, dass Dilani bald entdeckt wird. Man muss sich dessen bewusst sein, dass sie noch nichts kennt und in ziemlich allen Bereichen bei Null anfängt. Sie hat noch nie in einem Haus gelebt, kennt die für uns normalen Haushaltsgeräusche nicht und auch keinen Straßenverkehr. Wir wünschen uns für Dilani ein ländliches Umfeld, damit sie sich langsam an ihre neue Umgebung gewöhnen kann. Da sie sehr gut sozialisiert ist, wäre ihr ein souveräner und freundlicher Ersthund, bei dem sie sich einiges abschauen könnte, sehr willkommen.

Dilani ist gechipt, geimpft und wird vor ihrer Ausreise noch kastriert. Wenn sie im Dezember 2022 nicht mehr entdeckt wird und ausreisen darf, dann vielleicht im Januar 2023????
Diese Aussicht wäre für uns alle ein schönes Vorab-Weihnachtsgeschenk.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Grund zur Hoffnung e.V.

Anschrift Büdesheimer Str. 7
61184 Karben
Deutschland

Aufenthalts-  

land Bulgarien

Homepage http://www.grund-zur-hoffnung.org/startseite-aktuelles

 
Seitenaufrufe: 1347