shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LISA liebenswerte Schmusebacke

ID-Nummer465768

Tierheim NameTierschutz-Team-Koeln e.V.

RufnameLISA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 9 Jahre , 10 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit24.11.2022

letzte Aktualisierung25.07.2023

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament schmusebedürftig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Lisa ist eine sanfte, ca. 8jährige Hündin, die freundlich auf alle Menschen zugeht.
geb. ca. 2014, weiblich, kastriert
Schulterhöhe 35cm
Gewicht 16 Kg
Reisefertig (Chip+Ausweis+Impfung+Entwurmung)
Verträglich mit Katzen
Handicap/Erkrankung: s.h. Beschreibung
Besonderheiten: Ein Zuhause mitten in der Großstadt würde Lisa überfordern
Nicht geeignet für Kleinkinder
Wartet in Bulgarien bei Ralitsa auf ihr endgültiges Zuhause
Vermittlung im Raum Köln-Andernach

Die ersten 4 Jahre ihres Lebens verbrachte sie als Hofhündin in einem kleinen bulgarischen Dorf. Sie hatte zwar Menschenkontakt und wurde auch versorgt, aber sie kannte kein Leben im Haus. Wärme und Geborgenheit, ein kuscheliges Plätzchen auf dem Sofa waren ihr fremd.

Als Lisas Besitzer verstarb, kümmerten sich Verwandte um sie und ließen sie auch kastrieren. Wie sich aber später zeigte, wurde die Kastration absolut stümperhaft durchgeführt. Denn als Ralitsa Lisa im April 2022 zu sich nahm, bemerkte sie sofort, dass Lisa läufig war.

Eine Ultraschalluntersuchung zeigte, dass sowohl die Gebärmutter als auch beide Eierstöcke noch vollständig vorhanden und massiv entzündet waren. Die Entzündung hatte sich auch auf die anliegenden Organe ausgeweitet. Der Tierarzt hatte vor 4 Jahren lediglich den Gebärmutterhals und die Eierstöcke abgebunden und nicht fachgerecht entfernt.

Niemand weiß, wie lange die arme diese schmerzhafte Entzündung im Bauchraum schon ertragen musste.

In einer schwierigen und sehr aufwändigen Operation wurde Lisa jetzt richtig kastriert. Sie hat den Eingriff gut überstanden, reagierte aber leider auf das Nahtmaterial allergisch. Die recht große Wunde entzündete sich stark und Ralitsa musste mehrmals täglich spülen und reinigen. Dazu gab es Schmerzmittel und Antibiotika. Erst als die Fäden gezogen wurden, trat der Heilungsprozess ein.

Doch die Freude währte nicht lange, denn nach einer Weile wurde Lisa wieder läufig. Bei einer erneuten Ultraschalluntersuchung in einer Tierklinik in Sofia zeigte sich, dass sich an beiden Nieren winzige Reste abgesprengtes Eierstocksgewebe befanden, welche noch Hormone produzierten. Also musste Lisa ein weiteres Mal unters Messer.

Über einen minimalinvasiven, endoskopischen Eingriff wurden nun endgültig die beiden Zysten an den Nieren entfernt.

Endlich konnte Lisa, die all diese Kastrationsstrapazen geduldig und tapfer ertragen hat, zur Ruhe kommen und ihr neues Leben auf der Pflegestelle in Geborgenheit und ohne Schmerzen in vollen Zügen genießen.

Und nun suchen wir für sie ein liebevolles Für-Immer-Zuhause, in dem es nicht laut und hektisch zugeht. Ältere Kinder ab 14 Jahren wären sicherlich o.k.

Da Lisa ausgesprochen sozialverträglich ist, dürfen im neuen Zuhause gerne schon ein männlicher Artgenosse und auch Katzen leben. Doch auch als Einzelprinzessin könnte Lisa sicherlich glücklich werden, wenn sie viel Zuwendung und menschliche Nähe bekommt.

In der Wohnung benimmt sich Lisa vorbildlich. Sie legt sich auf ein gemütliches Plätzchen, um zu relaxen und ist einfach zufrieden. Sie beschäftigt sich alleine mit Kauknochen oder Leckmatten. Gerne schaut sie aus dem Fenster und träumt vor sich hin oder beobachtet entspannt, was draußen passiert.

Aber am liebsten kuschelt sich die sanfte Hündin ganz eng an ihre Menschen und genießt es, auf dem Rücken liegend, am Bauch gestreichelt zu werden. Wäre sie eine Katze, würde sie dabei ganz laut schnurren!

Besucher werden von ihr freundlich schwanzwedelnd begrüßt, sie ist dabei nicht aufdringlich. Aber wenn die Menschen es zulassen, setzt sich Lisa schnell neben sie auf die Couch und legt zufrieden ihren Kopf auf den Schoß.

Lisa ist absolut stubenrein und kann problemlos eine gewisse Zeit alleine bleiben. Sie fährt aber auch entspannt im Auto mit.

Draußen ist Lisa noch sehr aktiv. Sie liebt es, in der Natur spazieren zu gehen. Allerdings hat sie einen ausgeprägten Jagdtrieb, den man nicht unterschätzen darf. In überschaubarem Gelände kann sie aber frei laufen und ist gut abrufbar.

Vor lauter Lebensfreude dreht sie dann ausgelassen ihre Runden. Gerne flitzt sie aber auch mit anderen Hunden, wenn diese nicht zu aufdringlich sind. Sie macht sich einen Spaß daraus, sie hakenschlagend abzuhängen!

Insgesamt ist Lisa aber keine Sportskanone mehr, ihr reichen normale Spaziergänge völlig aus. Sie geht entspannt an der Leine. Da sie eine ausgesprochen “gute Nase” hat, kann man sie hervorragend mit Suchspielen oder Fährtenarbeit auslasten.

Aufgrund einer alten Verletzung hat sie eine Kniearthrose im rechten Hinterbein entwickelt, die sie aber kaum beeinträchtigt. Sie sollte zuhause aber keine Treppen gehen müssen. Sie bekommt zur Zeit 1 x im Monat eine Librela-Injektion und unterstützende Nahrungsergänzungsmittel. Toll wäre es, wenn sie zusätzlich noch eine physiotherapeutische Behandlung bekäme.

Auf Fahrrad- bzw. Rollerfahrer reagiert Lisa von Zeit zu Zeit noch aufgeregt. Damit muss man vorausschauend umgehen können. Sie lässt sich mittlerweile hervorragend mit Leckerchen und entsprechenden Kommandos korrigieren. Auch ihre ursprünglich starke Angst vor Gewitter, Feuerwerk und Schussgeräuschen hat Ralitsa mit viel Geduld und Konsequenz gut in den Griff bekommen.
Wer sich eine liebenswerte und treue Begleiterin in seinem Leben wünscht, sollte Lisa mit ihrem herzensguten Charakter eine Chance geben.

Über ein Haus mit Garten würde sich Lisa sehr freuen, da sie es liebt, in der Sonne zu liegen. Sie wäre dann auch auf jeden Fall eine gute Grundstücksbeschützerin.
Aber auch in einer Wohnung würde sich Lisa wohlfühlen, Hauptsache sie hat ganz viel Mensch!

Bei Interesse bitte den Fragebogen auf unserer Homepage ausfüllen:
https://tierschutz-team-koeln.de/lisa-2/
Bettina ist unsere Hundeexpertin im Team und kümmert sich um die Vermittlung der Tierschutzhunde.
Da sie in Andernach wohnt ist die Vermittlungsumgebung von Andernach und Umgebung bis nördlich nach Köln, aber nicht darüber hinaus.
Die Karte findest du unten in Lisas Artikel auf unserer Homepage.
https://tierschutz-team-koeln.de/lisa-2/

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Vermittlungsumgebung von Andernach und Umgebung bis nördlich nach Köln, aber nicht darüber hinaus. Die Karte findest du unten in Lisas Artikel auf unserer Homepage. https://tierschutz-team-koeln.de/lisa-2/
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutz-Team-Koeln e.V.

Anschrift Max-Planck-Str. 8
51467 Bergisch Gladbach
Deutschland

Aufenthalts-  

land Bulgarien

Homepage http://www.tierschutz-team-koeln.de/

 
Seitenaufrufe: 1057