shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MAXIM ist ein junger, charmanter, intelligenter und verspielter Welpe

ID-Nummer459626

Tierheim NameGrenzenlose Notfelle e.V.

RufnameMAXIM

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 2 Jahre

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit14.10.2022

letzte Aktualisierung09.03.2023

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament lebhaft

Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Alter: ca. 9 Monate alt (vermutlich Juni 2022 geboren)
Schulterhöhe: 53 cm (Stand März 2023)
kastriert: noch nicht
Katzenverträglich: kann bei Bedarf eingehend getestet werden
Aufenthaltsort: Rumänien

Bitte beachten sie, dass Tierschutzhunde evtl. schlechte Erfahrungen gemacht haben.
Für zusätzliche Sicherheit vermitteln wir deshalb die Hunde nur mit Sicherheitsgeschirr!

Maxim ist ein junger, charmanter, intelligenter und verspielter Welpe, der sehr gern sein eigenes Zuhause hätte. Er braucht eine Familie, die genau versteht, dass er lernfähig ist und die investiert, ist in seiner Entwicklung und ihn für immer ins Herz schließt, was nicht schwer sein dürfte, denn sein hübsches Gesicht erobert Herzen augenblicklich!
Maxim und seine Geschwister wurden in den Garten einer älteren Dame, die sich um mehrere Senioren Hunde kümmert, geschmissen. Sie waren in einem Sack und konnten kaum atmen, als die Dame sie am frühen Morgen entdeckte. Zu ihrer Erschütterung waren die Kleinen schrecklich von Parasiten befallen und zwei unter ihnen leider schon leblos. Sie nahm sie auf und bat um Hilfe hinsichtlich ihrer Versorgung und Vermittlung. Da sie sich um mehrere Hunde sorgt, was sie bereits sehr beansprucht, schätzt sie die Unterstützung sehr und wünscht sich eine sorgenfreie und glückliche Zukunft für die überlebenden Welpen.
Maxim und seine Geschwister befinden sich weiterhin bei der Dame, wo sie den Hof mit anderen Hunden teilen. Obwohl Maxim bei seiner Pflegestelle Kraft und Mut gewonnen hat, verdient er sein eigenes Zuhause und seine eigene liebevolle Familie, die ihm all die Aufmerksamkeit und Fürsorge, die er braucht, täglich anbieten kann.
Maxim hat einen mittleren Energieniveau und ist der kräftigste unter seinen Geschwistern. Zu Menschen ist er generell offen und freundlich. Es spielt keine Rolle, ob es sich um bekannte oder unbekannte Personen handelt, denn Maxim liebt Aufmerksamkeit, auch wenn er zu Beginn etwas schüchtern scheint. Wenn man auf ihn mit Geduld und Einfühlsamkeit zugeht, herunterkniet und sich beschnuppern lässt, fühlt er sich sicher und zeigt einem gleich seine liebevolle und verspielte Art.
Anderen Hunden gegenüber ist Maxim grundsätzlich offen. Mit seinen zwei Geschwistern spielt er jeden Tag; sie teilen Bettchen, Futter und Spielzeug. Mit den anderen Hunden bei seiner Pflegestelle hatte er etwas weniger Kontakt, da sein Impfschema noch nicht komplett war und da er noch gegen Parasiten behandelt werden musste. Kurze Schnupperrunden haben jedoch stattgefunden und er zeigte sich neugierig und locker gegenüber den anderen Hunden.
Zu Katzen hatte er noch keinen Kontakt, aber bei Bedarf kann seine Katzenverträglichkeit getestet werden. Ein Zuhause, wo andere ausgewogene Hunde wohnen, die Maxim als Vorbild dienen könnten, kann für diese hübsche Fell Nase passend sein, vorausgesetzt seine zukünftige Familie hat Erfahrung im Umgang mit Hunden und steuert geduldig die Anpassungsphase.
Maxim hat keine spezifischen Ängste, zeigt sich aber etwas schüchtern und leicht zurückhaltend, wenn er neue Orte besucht, besonders sehr stark befahrene Straßen oder sehr laute Orte. Da er bisher nicht wirklich die Welt erkunden konnte wegen seiner Behandlung, lernt er noch fleißig, dass neue Orte kein Grund zur Sorge sind, sondern eine gute Gelegenheit die Welt zur erforschen, was einem viel Spaß machen kann.
Zu seinen Vorlieben gehören Futter (er ist ein kleiner Staubsauger), Spielen, Grashalme anknabbern. Er würde sich total freuen, wenn seine zukünftige Familie ihm aufregende und interessante Sachen beibringen, sowie mit ihm Tricks und Befehle üben könnte. Er ist ein neugieriger, lernfähiger Knirps und würde wahrscheinlich auch an Hundepuzzles Spaß haben.
Leine und Hundegeschirr sind ihm vertraut; etwas Übung braucht er noch, da er noch relativ jung ist und erst vor kurzem überhaupt angefangen hat die Welt zu erkunden.
Maxim ist noch nicht 100% stubenrein, macht aber Fortschritte. In seinem Alter kann er noch nicht richtig seine Harnblase kontrollieren und es kann manchmal zu kleinen Unfällen kommen. Er verbringt die meiste Zeit draußen bei seiner Pflegestelle; seine Geschwister und er haben eine separate Unterkunft, wo sie vom Unwetter geschützt sind. Er hat es schon gelernt, dass die Hundebox, die er mit seinem Geschwister teilt, zum Schlafen dient, wobei der Garten viel geeigneter ist für ein WC. Ah ja! Maxim knabbert gerne an Sachen herum (Kissen, Zweige, wenn sich die Gelegenheit ergibt auch Schuhe). Er lässt sich jedoch korrigieren und freut sich, wenn man ihm Alternativen bietet (Kauknochen, Spielzeug). Es ist ganz normal, dass Welpen und Hunde Gegenstände ankauen, während sie die Welt erkunden. Bei jungen Hunden ist es gleichzeitig eine Methode, Schmerzen zu lindern, die durch eindringende Zähne verursacht werden können. Nach langem Spielen und Knabbern zieht sich Maxim in einer gemütlichen Ecke zurück und träumt dahin.
Autofahrten sind ihm nicht fremd! Er war mit dem Auto unterwegs, als er in die Klinik fahren musste für seine periodischen Untersuchungen. Er zeigte sich nicht reisekrank und war ruhig während der Fahrt in seiner Transportkiste. Trotzdem sollte man ihm Futter vor einer Fahrt nicht anbieten.
Maxim ist jung, verspielt, extrem lernfähig und lieb! Er braucht eine Familie, die mit ihm mithalten kann und die ihn geduldig durch den Alltag steuert. Er braucht ein Zuhause fürs Leben, wo man ihm neue Sachen mit Enthusiasmus beibringt und wo er Aufmerksamkeit, Spaziergänge und Streicheleinheiten täglich genießen darf. Darf er Teil deiner Familie sein?
Ein paar Videos mit Maxim

https://www.youtube.com/shorts/rtmklcliArU
https://www.youtube.com/shorts/2ao5xhG7nk0
https://www.youtube.com/shorts/90xxdz4_Nrc

Alle unsere Hunde sind natürlich geimpft, entwurmt und gechippt mit EU-Pass!
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nur ernstgemeinte Anfragen mit Namen, Anschrift, Emailadresse und Telefonnummer beantworten können. Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und ausschließlich im Sinne Ihrer Anfrage genutzt.
Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten.
Für weitere Informationen und Bildern zu dem Tier und zu dem eingetragenen Tierschutzverein Grenzenlose-Notfelle e.V. (Sitz bei Schweinfurt/ Dittelbrunn) besuchen Sie uns bitte auf unsere Homepage
www.grenzenlose-notfelle-ev.de
https://www.facebook.com/grenzenlose.notfelle.ev

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Grenzenlose Notfelle e.V.

Anschrift Greßhügel 2
97456 Dittelbrunn
Deutschland

Aufenthalts-  

land Rumänien

Homepage http://www.grenzenlose-notfelle-ev.de/

 
Seitenaufrufe: 1231