shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

NANDY – Drei Musketiere in Gefangenschaft…

ID-Nummer459007

Tierheim NamePro-canalba e.V.

RufnameNANDY

RasseMaremmano-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 2 Jahre

Farbeweiß

im Tierheim seit25.03.2024

letzte Aktualisierung12.06.2024

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Alter: 01.06.2022
Rasse: Maremmano Mischling
Größe: eher mittelgroß werdend

März 2024 - Nandy hat den Sprung auf seine Pflegestelle geschafft. Er befindet sich in 35321 Ruppertsburg.
Update März 2024 - Mein erster Wunsch ging in Erfüllung!

Hallo liebe Leute. Ihr werdet es kaum glauben aber ich habe es auf meine Pflegestelle geschafft. Bei der Ankunft hier in meinem neuen Zuhause war mir erst Angst und Bange – so viele neue Sachen, die ich vorher noch nie gesehen habe. Aber nach einer schönen, ruhigen und erholsamen Nacht sah meine neue Welt schon ganz anders aus! Ich habe mich am Morgen wahnsinnig über meine Pflegefamilie gefreut und sie erst mal schwanzwedelnd begrüßt. Seitdem habe ich einen neuen Lieblingsplatz und zwar genau neben ihrem Bett. Ihr glaubt nicht wie schön sich das anfühlt. Ich war sogar schon Baden - das ging ohne Probleme - und habe jetzt ein wunderbares Fell.

Ich liebe die Kuscheleinheiten und bin super anhänglich und verschmust. Ich wusste gar nicht, wie toll das sein kann. Meine Pflegefamilie sagt, ich kann prima an der Leine laufen und bin total unproblematisch, was auch immer das heißen soll. Und das Beste ist, ich bin bereits stubenrein und sogar abrufbar. So ganz weite Strecken sind wir noch nicht gelaufen, weil ich erst mal zu Kräften kommen und meine Muskulatur erst mal stark werden muss. Ihr müsst wissen, ich bin noch etwas zart für meine Größe, aber jetzt bekomme ich 3 Mal am Tag Futter – na ja es gibt schlimmeres.

Ich habe hier im Haus Hundekumpels, mit denen ich mich gut verstehe und auch draußen bin ich mit allen verträglich und lieb. Die ganzen neuen Geräusche machen mir jetzt keine Angst mehr. Auch vor Autos und deren lauten Geräusche habe ich keine Scheu mehr. Ich habe mich hier gut eingelebt und liebe mein neues Leben.

Die sagen, dass ich ein Maremmano-Mix bin, das heißt, dass ein wenig Herdenschutzhund in mir steckt. Das ist jetzt nichts Schlimmes, keine Sorge. Aber Ihr müsst das wissen, denn wir „Herdis“ sind jetzt nicht unbedingt mit anderen Hunden zu vergleichen. Auf keinen Fall können wir in einer Wohnung leben, es müsste schon ein Haus sein, mit einigermaßen großem Garten, gut eingezäunt – und verständnisvollen Nachbarn. Als Herdenschutzhund bewache ich nämlich mein Grundstück, das steckt mir in den Genen. Und da vermelde ich halt auch durch Bellen, wenn mir etwas verdächtig vorkommt…z.B. die Nachbarn. Hier könnt Ihr etwas mehr erfahren: https://www.procanalba.eu/auslandstierschutz/herdenschutzhunde/ Ich hoffe, ich habe Euch neugierig gemacht auf meine fellige Person – vielleicht kann ich ja schon bald bei Euch einziehen?


Januar 2024-Wir Hunde, die ein Zuhause suchen, sind soo viele. Das habe ich von den Älteren hier im Lager gelernt. Und darum muss man auch Geduld haben, bis man drankommt. Aber ich finde, meine beiden Brüder und ich haben jetzt schon ganz schön lange gewartet – unser ganzes Leben nämlich. Und darum bitte ich Euch, liebe Menschen da draußen, guckt Euch doch mal meine Fotos und Videos an, da könnt ihr mich ein bisschen besser kennenlernen. Leider kann man nicht so richtig sehen, wie gut ich an der Leine laufe (eigentlich), weil gerade in dem Moment hinter der Hecke ein LKW laut gebrummt und geschnauft hat. So viel Lärm war ganz schön gruselig, darum bin ich so aufgeregt herumgehüpft.

Naja, man kann aber zumindest sehen, wie groß und schön ich geworden bin und auch, dass ich die Menschen gernhabe und viel lieber immer mit ihnen zusammen wäre, statt nach ein paar Minuten wieder in den Zwinger zu müssen. Ich würde gerne lernen, was man alles machen darf (und selbstverständlich auch, was nicht!), wenn man in einem Menschenhaus lebt, damit ich ein ordentliches Familienmitglied werden und dort meine Aufgaben erfüllen kann. Ich denke, ich wäre ein guter Beobachter. Wenn wir nicht gerade spazieren gehen oder uns ausschlafen, könnte ich im Garten rumliegen und so tun, als würde ich nichts mitkriegen. Aber natürlich würde ich in Wahrheit alles sehen und hören und immer rechtzeitig bescheid sagen, wenn zum Beispiel jemand am Zaun steht, den wir nicht kennen. Wenn mein neuer Mensch dann sagt „Alles ist in Ordnung, Nandy“, dann würde ich wieder auf meinen Posten gehen.

Ja, so oder so ähnlich stelle ich mir mein Leben vor. Und ich hoffe so sehr, dass jemand meinen kleinen Brief hier liest, der glaubt, wir könnten gut zueinander passen. Und vielleicht kennt dieser Jemand ja auch noch andere Leute, die meine Brüder Norward und Nicholin gerne als Freunde hätten.

Bis dahin schicke ich liebe Grüße, Euer Nandy


Februar 2023 - ich bin von einem kleinen Wollknäuel zu einem Jungspund herangewachen und bin mittlerweile schon 57 cm groß. Hier im Canile ist es laut, trostlos und kalt! Dies ist doch nicht der richtige Ort für so einen jungen Hundebub wie mich. Zum Glück bin ich mit meinen Brüdern in der Box - wir spielen zusammen und machen das beste aus der Situation. Ich sehne mich danach, meine Nase in den Wind zu halten und die Welt zu erkunden. Natürlich möchte ich kuscheln und geliebt werden, genau wie jeder andere Hund. Aber stattdessen bin ich hier eingesperrt, ohne die Chance auf ein normales Hundeleben. Bitte hole mich hier raus und ich verspreche Dir, dass ich nach einer gewissen Eingewöhnungszeit ein treuer und liebevoller Begleiter sein werde. Bist du bereit für unsere gemeinsamen Abenteuer und Herausforderungen?

…das sind Nandy und seine Brüder Nicholin und Norward. Im Moment sind sie noch kleine, bezaubernde Hundekinder, die niemand wollte und die deshalb in Gefangenschaft aufwachsen. Sie waren acht Wochen alt als sie dorthin kamen. Aber sie haben sich vorgenommen, dass dies nicht der Ort sein wird, an dem sie ihr ganzes Leben verbringen werden. Darum haben sie all ihren Mut zusammengenommen (schließlich fließt ja Maremmano-Blut in ihren Adern!) und sich von ihrer besten Seite gezeigt als die Tierschützer kamen, um Fotos von ihnen zu machen.
Sie sind nicht wirklich scheu, sondern eher zunächst vorsichtig, dann neugierig und wenig später freundliche, lustige Spielpartner. Alle drei sind aufgeweckte Hundekinder, die ganz sicher die verlorene Zeit aufholen können, wenn sie erst ein eigenes Zuhause gefunden haben.
Und Nandy will, wie seine Brüder, einmal ein großer Junge werden. Als Maremmano-Mischling sucht er nach Menschen, die durchaus über Hundeerfahrung verfügen sollten und sich idealerweise auch mit Herdenschutzhunden auskennen (bitte lesen Sie dazu auch unsere Ausführungen zu Thema Herdenschutzhunde unter >Unsere Hunde>Auslandstierschutz).
Natürlich wünschen wir uns vor allem eine Familie mit viel Platz in ihren Herzen für unseren Schützling, aber Platz im Garten wird er auch brauchen. Wenn Sie dann zu guter Letzt noch ausreichend Zeit aufbringen können, um Nandy das kleine und das große Hunde-1x1 beizubringen, dann wird Sie und den erwachsenen Nandy eines Tages eine Freundschaft verbinden können. die ihresgleichen sucht.
Nandy ist der Einzige der Brüder, dessen Rute nicht kupiert wurde, ziemlich sicher von demjenigen, der sie später ausgesetzt hat. Vielleicht hat der kleine Kerl einfach Glück gehabt und ist so dem grausamen Ritual entgangen.



Besuchen Sie Nandy auch auf unserer Homepage www.pro-canalba.eu

Weitere Informationen:
Alter: 01.06.2022
Schulterhöhe: eher mittelgroß werdend
Kastriert: ja
Schutzgebühr: 350 € + 90 € Transportkostenbeteiligung
Vermittlung: Bundesweit, A, CH
Aufenthaltsort: Pflegestelle
Organisation: pro-canalba e.V.
Ansprechpartner: Margot Wolfinger
eMail: margot.wolfinger@pro-canalba.eu
Telefon: 0179-6606 200

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pro-canalba e.V.

Anschrift 35321 Laubach
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Homepage http://www.procanalba.eu/

 
Seitenaufrufe: 3437