shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SIMBA megatoll, mit einem kleinen schwarzen Fleck auf seiner weißen Weste

Notfall

ID-Nummer458973

Tierheim NamePfotenFreunde Sardinien e.V.

RufnameSIMBA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 11 Monate

Farbeweiß-braun

im Tierheim seit09.10.2022

letzte Aktualisierung02.09.2023

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Hündinnen

Aktualisierung Juni 23

Es gibt Neues von Simba auf seiner Pflegestelle in Nieder-Hilbersheim:
Simba gibt Gas!
Er liebt das Leben und seine Pflegefamilie, allen voran sein Pflegeherrchen, über alles.
Die Hundedamen im Haushalt, die ihm anfänglich sehr kritisch gegenüber standen, finden den hübschen Kerl mittlerweile auch attraktiv. Mit Lissy, seiner Lieblingskumpeline auf der Pflegestelle, spielt und tobt er wie wild durch den hinteren, kleinen Hofbereich. Glücklich und zufrieden finden wir die beiden dann auch immer häufiger zusammen im Körbchen.

Bei seiner Pflegefamilie darf Simba mit ins Büro, was er richtig gut macht. Anfangs war er aus dem Häuschen, wenn sein Interimsherrchen für einen Außentermin das Büro verließ, doch das meistert er mittlerweile sehr gut.

Aber es gibt leider auch einen dunklen Punkt in Simbas Leben, an dem die Pflegestelle auch bereits intensiv arbeitet: Simba verteidigt “seine Ressourcen”. Das bedeutet im Klartext, dass er “sein” Körbchen oder “sein” Futter oder “sein” Territorium bei Menschen außerhalb des akzeptierten Rudels auch mit Körpereinsatz verteidigt.

Wir gehen davon aus, dass dies von seinen schlechten Erfahrungen im Kindesalter herrührt, als er an der Kette gehalten wurde, nicht ausreichend Futter bekam und somit eine fürchterliche Prägungsphase hatte.
Menschen, die sich für Simba interessieren, müssen daher absolut hundeerfahren sein.
Auch sollten weder Kinder noch Kleintiere wie Katze oder Kaninchen im Haushalt leben.

Simba braucht Sie als Alphatier an seiner Seite. Das gibt ihm Sicherheit und lenkt ihn in geregelte Bahnen.
Simba hängt sehr an seinen Menschen, er ist liebebedürftig, verschmust und verspielt.

Sollte bereits eine Hündin im Haushalt leben, muss diese unbedingt souverän sein und sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.

Simba sehen wir im Prinzip lieber in einem Haushalt ohne weitere Hunde. Er möchte am liebsten die volle Aufmerksamkeit für sich alleine haben. Diesen Wunsch möchten wir ihm gerne erfüllen.
Simba ist ein toller Kerl, lernbegierig und will seinen Menschen gefallen.

Er hat Freude an Frisby und Apportierspielen.

Zudem ist er einfach ein schöner Kerl und hat mit 55cm eine angenehme Größe.

Simba kann nichts für seine schlechte Vergangenheit, die ihn geprägt hat. Er ist nicht verantwortlich, dass er so ist wie er ist. Er durfte nie lernen, wie man sich korrekt in einem Rudel verhält. Das lernt er nun auf seiner Pflegestelle – Stück für Stück. Seine Ressourcenverteidigung ist Teil seiner Vergangenheit, die es aufzuarbeiten gilt.

Gerade Simba hat es verdient, endlich in seinem Zuhause ankommen zu dürfen, in dem man ihn entsprechend seines Charakters fordert und auch fördert, ihn mit Souveränität und Ruhe lenkt und leitet, ihm seine Grenzen aufzeigt, ihm aber auch die Sicherheit gibt, dass er auch mal etwas falsch machen darf.

Sind Sie der richtige Mensch für Simba?
-------------------------------------------------------------------------------------------
Simba wurde als Welpe für das Kind einer sardischen Familie angeschafft. Da war er noch klein und süß, und somit schien die Welt für alle in Ordnung.

Aber Simba wuchs heran und damit auch sein Bedürfnis nach Beschäftigung und Auslastung: sich auf langen Spaziergängen auszupowern, zu spielen, zu rennen und zu schnüffeln.

Aber Simba wurde mehr oder weniger nur auf der Veranda des Grundstückes gehalten. Zwar hatte er damit etwas Familienanschluss, doch für einem jungen, aktiven Hund wie Simba war dies natürlich kein Zustand. Aus Langenweile heraus fing er somit an zu bellen. Eine andere Beschäftigung blieb ihm ja nicht.

Das Ergebnis war, dass Simba mit harter Hand bestraft wurde. Das blieb auch den Nachbarn irgendwann nicht mehr verborgen. Eine Tierschützerin konnte die Familie dann davon überzeugen, Simba an die L.I D.A. abzugeben. Das große Los hat Simba damit aber nicht gezogen. Denn nun sitzt er in einem kleinen, engen Gehege. Das ist natürlich Lichtjahre von dem entfernt, was man sich für einen jungen, agilen, lernbegierigen Hund mit Nachholbedarf wünscht.

Wir möchten Simba in der Hoffnung, für ihn schnell ein schönes, artgerechtes Zuhause zu finden, ein Gesicht auf unserer Homepage geben.

Wie suchen für diesen hübschen Kerl eine aktive Familie, die ihm das Leben zeigt und auf lange Spaziergänge oder Wanderungen mitnimmt. Bei Ihnen wird er das Hunde 1×1 lernen und sich bei Begegnungen mit anderen Hunden austoben dürfen. Simba hat bestimmt großen Spaß an allen Aktivitäten, wo er sich körperlich als auch geistig auspowern kann.

Da wir nicht wissen, was der hübsche Kerl in der Zeit bei der Familie gelernt hat, können wir keine Aussage zu seiner Stubenreinheit treffen. Inwiefern Simba mit Alltagsgeräuschen in einem Haus vertraut ist, ob er Auto fahren oder alleine bleiben kann, all dies wird sich erst zeigen. Wir wünschen uns für Simba endlich ein warmes Körbchen auf Lebzeiten, dass er immer in der Nähe seines (Menschen-)Rudels sein darf. Ein Garten und offene Türen, wo man ihm im Vorbeigehen über seinen Kopf streichelt, ihm ein Leckerchen anbietet, wo er neben Ihrem Liegestuhl dösen kann und sich die Sonne auf den Bauch brennen lassen darf – das wäre wundervoll. Ich würde mir so wünschen, dass man Simba auf die Reise des Lebens mitnimmt. Er wird sein Glück anfangs sicherlich nicht fassen können…

Wunschdenken – oder ist dies vielleicht doch möglich?

Wenn Simba Sie anrührt und Sie ihm gerne aus seiner Misere helfen möchten, dann würde ich mich sehr über Ihren Anruf oder eine Email freuen.

Ihr Ansprechpartner:
PfotenFreunde Sardinien e.V.
Alex Sieber
Mail : alex.sieber@pfotenfreunde-sardinien.de
Tel. 0170 99 41 95 6

Hinweis:
Die Angaben über die Tiere in Deutschland, werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Alle Hunde, die in Deutschland auf einer Pflegestelle sind, werden mindestens einmal einem Tierarzt vorgestellt. Beim ersten Check werden Augen, Ohren, Zähne, Herz, Lunge, etc. kontrolliert. Zudem wird dem Hund Blut zur Kontrolle der Reisekrankheiten entnommen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim PfotenFreunde Sardinien e.V.

Anschrift 55437 Nieder-Hilbersheim
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Ansprechp. Alex Sieber Telefon +49 (0)170 99 41 95 6

Homepage http://pfotenfreunde-sardinien.de/

 
Seitenaufrufe: 1644