shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SIMBA - wie im richtigen Leben - mit Höhen und Tiefen!

Notfall

ID-Nummer458973

Tierheim NamePfotenFreunde Sardinien e.V.

RufnameSIMBA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 4 Monate

Farbeweiß-braun

im Tierheim seit09.10.2022

letzte Aktualisierung22.04.2024

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Hündinnen

Update Dezember 2023

Genau ein Jahr ist es her, dass Simba nach Deutschland gekommen ist, Zeit Revue passieren zu lassen: Viele Höhen und Tiefen gab es ja schon zuvor in Simbas Leben, und das hatte sich lange Zeit fortgesetzt. Bei seiner Familie auf Sardinien war er den Welpenschuhen gerade entstiegen und hatte Ansprüche ans Leben gestellt. Die Antwort folgte auf den Fuß – Kettenhaltung, alleine auf der Terrasse, Kontakt zu seiner Familie war passé. Als sich die Nachbarn wegen des Bellens beschwerten, wurde er abgegeben. Er landete bei einem Herren, der sich durch die Führung einer “Hundepension” ein paar Groschen dazu verdiente. Pension ist hier aber sicherlich nicht das richtige Wort, denn die Unterbringung war ein kleiner, dreckiger Verschlag mit rostigem Gitter und Ausblick. Soziale Ansprache war wieder passé.

Dann hat er das große Los gezogen, oder doch nicht??? Im Dezember 2022 ergatterte Simba das Ticket ins Glück, doch das stellte sich erstmal als Niete heraus. Denn in Deutschland auf seiner Pflegestelle angekommen, musste Simba sofort wieder umziehen, und dann noch einmal mal – bis er es nach Nieder-Hilbersheim zu Anja und Harald schaffte. Schon alleine beim Schreiben sitzt mir ein dicker Kloß im Hals. Denn aus Erfahrung wissen wir, was solchen Hunden meist droht: Sie werden zu Wanderpokalen, mit jeder Abgabe schwindet Vertrauen in den Menschen, aber auch in den Hund. Doch in diesem Punkt ist jetzt erstmal großes Aufatmen angesagt. Es ist das erste Mal überhaupt, dass Simba sich sicher fühlen darf.

Harald und Anja nahmen den völlig unerzogenen Burschen an die Hand. Simba kannte nichts vom Leben in einem Haushalt, kannte nicht die sozialen Regeln unter Hunden, er wusste sich nicht zu benehmen, weder bei Mensch noch bei Tier. Er war maßlos und frech und doch so verschmust und menschenbezogen. Er wollte seinem Lieblingsmensch gefallen und hat auf der anderen Seite wieder in die Kerbe gehauen. Er war einfach ein “schwer erziehbares Hundekind”, und der Weg war kein leichter. Auch bei Harald und Anja gab es Höhen und Tiefen, aber sie gaben Simba niemals auf, glaubten immer an ihn und kämpften sich zusammen mit ihm durch.

Anja und Harald bekamen Unterstützung von Sascha und seinem Hundetraining. Es wurde fleißig geübt, und die ganze Mühe lohnte sich! .

Simba kennt und kann inzwischen das Hunde 1×1. Er lebt in einem Frauenrudel harmonisch als Hahn im Korb. Harald und Anja sind seine Lieblingsmenschen, mittlerweile klappen auch Hundebegegnungen unterwegs wirklich gut. Wie so oft im Leben, egal ob bei Mensch oder Tier, entscheidet die Sympathie. Simba ist wachsam und hütet gerne sein Zuhause.

Das letzte Mosaiksteinchen in seinem Bild, das fehlt ihm jetzt noch: eine eigene Familie.

Wir suchen Menschen, die sehr hundeerfahren sind und bereit sind mit ihm auch in Zukunft zu arbeiten. Simba hat einen schlauen Kopf und möchte lernen. Er verzehrt sich geradezu seine Pfoten nach konsequenten Menschen, die ihm die nötige Führung und Souveränität geben. Er sucht aber auch sportlich, aktive Menschen, die ihn körperlich gut auslasten können. Und genau diese Nadel im Heuhaufen suchen wir!

Es dürfen natürlich gerne Hündinnen im Haushalt leben, die ebenfalls souverän sind und Simba auch die Stirn bieten, wenn er mal wieder meint, charmant frech zu werden. Aber auch Sie müssen neben der Hundeerfahrung die nötige Souveränität haben, damit sich Simba fallen lassen kann.

Simba freut sich über einen ruhigen Haushalt mit geregelten Abläufen. Es sollten keine Kinder und keine anderen Tiere im Haushalt leben.

Simba ist für Menschen geeignet, die gerne einen großen Hund haben möchten, die aktiv sind, die Lust auf eine Herausforderung haben, die Spaß an Hundesport und Training haben. Sie bekommen im Gegenzug den oben beschriebenen cleveren Goldjungen mit großem Charme.

Wenn Sie sich Simba als Partner Hund vorstellen können, dann freue ich mich auf Ihre Bewerbung.

___________________________________________________________

Aktualisierung Juni 23

Es gibt Neues von Simba auf seiner Pflegestelle in Nieder-Hilbersheim:
Simba gibt Gas!
Er liebt das Leben und seine Pflegefamilie, allen voran sein Pflegeherrchen, über alles.
Die Hundedamen im Haushalt, die ihm anfänglich sehr kritisch gegenüber standen, finden den hübschen Kerl mittlerweile auch attraktiv. Mit Lissy, seiner Lieblingskumpeline auf der Pflegestelle, spielt und tobt er wie wild durch den hinteren, kleinen Hofbereich. Glücklich und zufrieden finden wir die beiden dann auch immer häufiger zusammen im Körbchen.

Bei seiner Pflegefamilie darf Simba mit ins Büro, was er richtig gut macht. Anfangs war er aus dem Häuschen, wenn sein Interimsherrchen für einen Außentermin das Büro verließ, doch das meistert er mittlerweile sehr gut.

Aber es gibt leider auch einen dunklen Punkt in Simbas Leben, an dem die Pflegestelle auch bereits intensiv arbeitet: Simba verteidigt “seine Ressourcen”. Das bedeutet im Klartext, dass er “sein” Körbchen oder “sein” Futter oder “sein” Territorium bei Menschen außerhalb des akzeptierten Rudels auch mit Körpereinsatz verteidigt.

Wir gehen davon aus, dass dies von seinen schlechten Erfahrungen im Kindesalter herrührt, als er an der Kette gehalten wurde, nicht ausreichend Futter bekam und somit eine fürchterliche Prägungsphase hatte.
Menschen, die sich für Simba interessieren, müssen daher absolut hundeerfahren sein.
Auch sollten weder Kinder noch Kleintiere wie Katze oder Kaninchen im Haushalt leben.

Simba braucht Sie als Alphatier an seiner Seite. Das gibt ihm Sicherheit und lenkt ihn in geregelte Bahnen.
Simba hängt sehr an seinen Menschen, er ist liebebedürftig, verschmust und verspielt.

Sollte bereits eine Hündin im Haushalt leben, muss diese unbedingt souverän sein und sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.

Simba sehen wir im Prinzip lieber in einem Haushalt ohne weitere Hunde. Er möchte am liebsten die volle Aufmerksamkeit für sich alleine haben. Diesen Wunsch möchten wir ihm gerne erfüllen.
Simba ist ein toller Kerl, lernbegierig und will seinen Menschen gefallen.

Er hat Freude an Frisby und Apportierspielen.

Zudem ist er einfach ein schöner Kerl und hat mit 55cm eine angenehme Größe.

Simba kann nichts für seine schlechte Vergangenheit, die ihn geprägt hat. Er ist nicht verantwortlich, dass er so ist wie er ist. Er durfte nie lernen, wie man sich korrekt in einem Rudel verhält. Das lernt er nun auf seiner Pflegestelle – Stück für Stück. Seine Ressourcenverteidigung ist Teil seiner Vergangenheit, die es aufzuarbeiten gilt.

Gerade Simba hat es verdient, endlich in seinem Zuhause ankommen zu dürfen, in dem man ihn entsprechend seines Charakters fordert und auch fördert, ihn mit Souveränität und Ruhe lenkt und leitet, ihm seine Grenzen aufzeigt, ihm aber auch die Sicherheit gibt, dass er auch mal etwas falsch machen darf.

Sind Sie der richtige Mensch für Simba?
-------------------------------------------------------------------------------------------
Simba wurde als Welpe für das Kind einer sardischen Familie angeschafft. Da war er noch klein und süß, und somit schien die Welt für alle in Ordnung.

Aber Simba wuchs heran und damit auch sein Bedürfnis nach Beschäftigung und Auslastung: sich auf langen Spaziergängen auszupowern, zu spielen, zu rennen und zu schnüffeln.

Aber Simba wurde mehr oder weniger nur auf der Veranda des Grundstückes gehalten. Zwar hatte er damit etwas Familienanschluss, doch für einem jungen, aktiven Hund wie Simba war dies natürlich kein Zustand. Aus Langenweile heraus fing er somit an zu bellen. Eine andere Beschäftigung blieb ihm ja nicht.

Das Ergebnis war, dass Simba mit harter Hand bestraft wurde. Das blieb auch den Nachbarn irgendwann nicht mehr verborgen. Eine Tierschützerin konnte die Familie dann davon überzeugen, Simba an die L.I D.A. abzugeben. Das große Los hat Simba damit aber nicht gezogen. Denn nun sitzt er in einem kleinen, engen Gehege. Das ist natürlich Lichtjahre von dem entfernt, was man sich für einen jungen, agilen, le

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim PfotenFreunde Sardinien e.V.

Anschrift 55437 Nieder-Hilbersheim
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Ansprechp. Alex Sieber Telefon +49 (0)170 99 41 95 6

Homepage http://pfotenfreunde-sardinien.de/

 
Seitenaufrufe: 2659