shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

GIORGIO - noch etwas ängstlich, aber sehr neugierig.

ID-Nummer454434

Tierheim NameGrund zur Hoffnung e.V.

RufnameGIORGIO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 3 Monate

Farbegrau-braun

im Tierheim seit19.09.2022

letzte Aktualisierung14.01.2024

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

12. Januar 2024
Heute möchten wir die Aufmerksamkeit mal wieder auf unseren fröhlichen Giorgio lenken. Er wartet unvorstellbare 19 lange Monate auf eine Anfrage. Er wurde ca. im März 2022 geboren und kam bereits als Welpe zusammen mit seiner Schwester Giordana ins Tierheim in Schumen.

Sobald Giorgio in seinem Auslauf Besuch bekommt ist er nicht mehr zu halten. Er freut sich, kommt von sich aus auf uns zu und lässt sich liebend gerne streicheln.

Er ist neugierig, sehr lieb und zeigt sich im Auslauf eher ruhig. Insgesamt ist er aber noch zurückhaltend. Diese Zurückhaltung wird er wahrscheinlich anfangs auch seiner Familie gegenüber zeigen, aber er ist leicht aus der Reserve zu locken. Es braucht nur Zeit und Geduld.

Da Giorgio im Tierheim aufgewachsen ist, hat er noch nichts kennenlernen können. Außenreizen war er, außer bei den seltenen Spaziergängen, nie ausgesetzt und auch das Leben in einem Haus ist ihm fremd. Unter kompetenter Anleitung wird er dies jedoch - wie alle seine bereits vermittelten Kumpels - lernen.

Giorgio lässt sich ohne Probleme in seinem Auslauf fangen, wenn es mal wieder vor dem Tierheim auf- und abgehen soll. Halsband und Leine kann man ihm gut umlegen, allerdings ist er draußen immer noch etwas unsicher. Das mag an dem Verkehr liegen. Unser Tierheim liegt inzwischen in einem Industriegebiet. Es wurde mit der Zeit „zugebaut“ und es brettern schon mal tonnenschwere Lastwagen vorbei. Giorgio bleibt trotzdem relativ ruhig, lässt sich gut auf seinen Gassigänger ein und orientiert sich an ihm.

Giorgio ist sehr verträglich mit anderen Hunden und altersgemäß noch verspielt. Wir wünschen uns für ihn eine liebevolle, geduldige Familie in einer ruhigen Wohngegend, bevorzugt ländlich und ohne kleine Kinder. Da der Trend zum Zweit- oder Dritthund geht, wäre ein souveräner Ersthund gar kein Problem. Mit einem vierbeinigen Vorbild wird vieles einfacher.

Giorgio ist gechipt, geimpft und kastriert. Auf manchen Fotos scheint es, als hätte er Sorgenfalten. Die sollen verschwinden und deshalb wünschen wir uns für ihn, dass er ein oder mehrere Herzen erobert und bald ausreisen darf.

-----------------------------------------
Unser zarter Giorgio (geb. ca. März 2022) wird einige Herzen entzückt höher schlagen lassen, denn er ist wirklich ein niedliches Kerlchen!

Giorgio kam gemeinsam mit seiner Schwester Giordana als klitzekleiner Welpe ins Tierheim in Schumen. Sie haben die ersten Wochen, die für Welpen immer kritisch sind, glücklicherweise gut überstanden und sind quietschfidel.

Der kleine Kerl zeigte sich bei unserem Aufenthalt im Mai recht offen, stand am Zaun und beobachtete, was draußen so vor sich ging. Wenn wir in den Auslauf kamen, kam er sogar auf uns zu. Insgesamt ist er aber noch etwas zurückhaltend und hat – leider – bisher auch nichts außerhalb des Tierheims kennenlernen können. Einmal wurde er schon an Halsband und Leine mit vor das Tierheim genommen, war aber verständlicherweise noch recht ängstlich. Die leckere Leberwurstpaste ließ ihn aber seine Unsicherheit vergessen und er folgte ihr tapfer.

Wichtig ist, dass man anfangs noch nichts von einem Hund erwartet, der in seinem Leben noch nichts außer Tierheim kennengelernt hat. Man sollte ihm viel Zeit zugestehen, sich an sein neues Leben zu gewöhnen und ihn behutsam an alles Neue heranführen. Giorgio hat noch nie in einem Haus gelebt, ist noch nicht stubenrein und kennt noch keine Haushaltsgeräusche wie Küchenmaschinen, Staubsauger, Fernsehgerät. Er kennt noch nicht den Lärm und Verkehr einer Großstadt, weshalb wir den schüchternen Hundejungen lieber in eine ländliche Gegend vermitteln würden.

Was er aber sehr gut kennt ist das Kommunizieren mit seinen Artgenossen, denn er war von Anfang an in eine kleine Hundegruppe integriert. Auf diese Weise wurde er wunderbar sozialisiert. Für Hunde, die den ständigen Kontakt mit Artgenossen gewöhnt sind, ist ein vorhandener Hund im neuen Zuhause, an dem er sich orientieren kann, hilfreich, aber keine Bedingung. Wichtig ist aber in jedem Fall, dass Giorgio auch nach einer Adoption regelmäßig Kontakt mit anderen Hunden hat, bei gemeinsamen Spaziergängen oder in einer Hundeschule.

Unser süßer Giorgio ist gechipt, geimpft und kastriert. Wir würden uns freuen, wenn er seine Jugend behütet in einem Zuhause verbringen dürfte.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Grund zur Hoffnung e.V.

Anschrift Büdesheimer Str. 7
61184 Karben
Deutschland

Aufenthalts-  

land Bulgarien

Homepage http://www.grund-zur-hoffnung.org/startseite-aktuelles

 
Seitenaufrufe: 996