shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MILA eine sehr vorsichtige und zurückhaltende Hündin

ID-Nummer449152

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameMILA

RasseDeutscher Schäferhund-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 6 Monate

Farbebraun-schwarz

im Tierheim seit21.07.2022

letzte Aktualisierung10.07.2023

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb nein

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Mila
Rasse: Schäferhund-Mischling
Geschlecht: Weibchen
Geburtsdatum: 12.2019 (2 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 43 cm
Kastriert: ja
Katzentest: nicht bekannt
Erkrankungen: keine bekannt
Mittelmeertest: steht noch aus
Aufenthaltsort: APAP, Bajo Aragón

Im Jahr 2021 wurde Mila, gemeinsam mit ihren beiden Welpenmädchen Mona und Maelle auf der Straße eingefangen. Eine Anwohnerin beobachtete das Trio regelmäßig bei der Futtersuche und informierte die Tierschützer vor Ort, die die Hundemädels dann einfing.

Mona und Maelle wurden über den Tierschutzverein Europa schnell vermittelt, Mama Mila wartet noch auf ihr perfektes Für-Immer-Zuhause. Zum Zeitpunkt der Vermittlung ihrer Welpen war Mila noch extrem scheu und an eine Vermittlung war noch nicht zu denken. Aber Mila hat in den letzten Monaten viel dazulernen können hier vor Ort im Tierheim und die Pfleger und Freiwilligen sind gar nicht mehr so gruselig und angsteinflößend, wie zu Beginn, als Mila frisch ins Tierheim kam.

Mila hat nun inzwischen bereits ein wenig Vertrauen fassen können aber nach wie vor eine sehr vorsichtige und zurückhaltende Hündin. Wir wissen nicht, ob sie schon schlechte Erfahrungen mit Menschen machen musste, oder eben nicht mit ihnen aufgewachsen ist.

Die Hundesprache spricht Mila auf jeden Fall perfekt und sie ist super sozialisiert mit anderen Hunden. Sie versteht sich mit allen großartig und lebt hier vor Ort im Rudel mit Rüden und Hündinnen problemlos zusammen. Das Rudel bietet ihr Halt, Schutz und Geborgenheit. Im Gegenzug zeigt sich Mila mit ihnen lieb und freundlich, sowie folgsam und ausgeglichen. Einen Streit mit einem anderen Hund anzufangen liegt ihr völlig fern. Sie lebt einfach mit jedem harmonisch zusammen und möchte gar nicht den Ton angeben.

Mila frisst problemlos neben einem anderen Hund und hat bisher keinerlei Futterneid gezeigt. Selbst wenn neben ihr bekannte Pflegerinnen oder Freiwillige stehen, zeigt sie keine Angst mehr. Kleine Fortschritte wurden also schon erreicht mit der wenigen Zeit, die für jeden einzelnen Hund, und damit auch Mila, übrig bleibt.

Der Durchbruch, dass sich Mila streicheln lässt, wurde allerdings noch nicht erzielt. Auch kennt Mila weder die Leine, noch Auto fahren oder das Leben in einem Haus gemeinsam mit Menschen. Auch für uns gewohnte Alltagsgeräusche drinnen oder draußen müssen für Mila erst zur Normalität werden. Hierbei benötigt sie unbedingt erfahrenen Support. Dazu benötigt es außerdem viel Geduld und Einfühlungsvermögen, damit all das Stück für Stück verarbeitet und von Mila erlernt werden kann.

Mila orientiert sich sehr an ihren Artgenossen und daher ist es ein unbedingtes Muss, dass in ihrem neuen Zuhause ein souveräner Ersthund ist, der Mila Sicherheit und Geborgenheit vermittelt. Idealerweise haben die Adoptanten von Mila bereits Erfahrung mit Angsthunden und ein Händchen dafür, diesen Hunden diese große Last abzunehmen und sie auf ihrem Weg zum glücklichen und unbeschwerten Hund zu begleiten.

Wenn Sie sich zutrauen, diesen Weg gemeinsam mit Mila zu gehen und alle Voraussetzungen passen könnten, dann wenden Sie sich gerne an Milas Vermittlerin Julia Ksienrzyk. Wir würden uns sehr freuen für Mila, wenn es jemanden gibt, der sie ans Pfötchen nimmt und ihr ein sicheres und liebevolles Zuhause bietet.

Bitte beachten Sie bei telefonischer Kontaktaufnahme die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schicken Sie gerne zu jeder Zeit Ihre Anfrage per E-Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer.


2. Vorsitzende: Julia Ksienrzyk (Sprachen: Deutsch, Englisch, Polnisch) Mobile: 0174 2005596 (am besten ab 16 Uhr erreichbar) e-Mail: ksienrzyk@tsv-europa.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Barbarastr. 23
77756 Hausach
Deutschland

Aufenthalts-  

land Spanien

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 1591