shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ELSA liebevolles verspieltes und freundliches Wesen

Notfall

ID-Nummer438945

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameELSA

RassePodenco-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 7 Jahre

Farbebraun-weiß

im Tierheim seit08.05.2022

letzte Aktualisierung23.04.2024

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Name: Elsa
Rasse: Podenco-Mischling
Geschlecht: weiblich
Geburtstag: 06.2017 (6 Jahre alt)
Ungefähre Größe: 53 cm
Kastriert: ja
Katzentest: mit einer erfahrenen Katze möglich
Erkrankungen: Epilepsie (medikamentös auf Phenobarbital eingestellt)
Mittelmeertest: alles negativ getestet
Aufenthaltsort: Pflegestelle in 26954 Nordenham

Unsere süße und verkuschelte Elsa (wird jetzt Mango genannt) ist auf eine Pflegestelle gezogen in den Norden Deutschlands. Von Anfang an verzaubert sie alle mit ihrer herzigen, neugierigen und verkuschelten Art. Da wo Menschen sind ist auch unsere Podenca mit der witzigen Nase und dem hellen Blick. Kinder findet sie besonders toll, da man von ihnen besonders gut gestreichelt werden kann und als Kissen eignen sich diese auch. Auf ihrer Pflegestelle lebt sie mit einem 6 jährigen Mädchen zusammen und das klappt ganz wunderbar. Zu ihren neuen Mitbewohnern zählen eine freundliche Galga und ein kleiner Dackel. Die hündische Gesellschaft findet sie nicht doof aber brauchen tut Elsa sie auch nicht wirklich. Wir können uns gut vorstellen, dass sie zukünftig auch als Einzelprinzessin glücklich wird oder mit einem souveränen Ersthund. Falls sie Einzelhund werden würde sind ausgewählte Hundekontakte vermutlich vollkommend ausreichend, da Elsa nur ihre Menschen braucht. Katzen im Haus lernt sie kennen und es wäre denkbar, dass sie mit Ihnen zusammenleben könnte, wenn diese Hundeerfahren sind und nicht in Panik geraten bei Hunden.
Die ersten Tage waren natürlich aufregend und sie hat alles kennengelernt im Haus. Von Anfang an hat die Neugierde stets gesiegt und Dinge die ihr komisch erscheinen hat sie zuerst etwas beäugt aber danach als ungefährlich eingeordnet. Sie wird immer frecher und sucht auch die spielerische Interaktion mit den Zweibeinern im Haus.
Sie nimmt brav ihre Medikamente für ihre Epilepsie und ist damit gut eingestellt. Im Januar wird sie dem Tierarzt vorgestellt sodass überprüft wird ob alles n Ordnung ist. Die Kosten der Medikamente sind überschaubar. Eine Packung kostet ca. 50 Euro und hat 100 Tabletten. Damit kommt sie ca. 3 Monate hin, sodass die Medikation ca. 16 € pro Monat sind. Je nach Empfehlung des Tierarztes müssen Blutuntersuchungen stattfinden ca. alle 6-12 Monate, um den Spiegel der Medikation zu beobachten. Die Analyse wurde erst gemacht (Ende März 2024) und ist sehr zu unserer Zufriedenheit ausgefallen.
Egal ob Haushaltsgeräusche, Knaller während Silvester oder Gewitter lässt sie unbeeindruckt. Sie war von Anfang an stubenrein und ist allgemein ein ruhiger Mitbewohner. Fremde werden sofort in beschlaggenommen zum Kuscheln und hier zeigt sie sofort ihr tolles Charisma.
Bei Spaziergängen hat sie noch einige Murmeln im Kopf und muss noch viel danach immer verarbeiten. Aktuell ist es noch ein Abenteuer mit ihr spazieren zu gehen, weshalb am Anfang ein gesicherter Auslauf/Garten ihr helfen auch mal zu flitzen. Der Spaziergang mit Sicherheitsgeschirr und doppelter Sicherung sind daher notwendig.
Jeder schwärmt von unserem Püppchen und sie freut sich auf den Besuch ihrer potentiellen Familie!

Zu Elsas Geschichte:

Elsa wurde von der Polizei aufgegriffen und hatte tatsächlich einen Chip, mit dessen Hilfe der Besitzer ausfindig gemacht werden konnte. Da dieser sich nicht um Elsa kümmern konnte, wollte er sie auch nicht wiederhaben.

Wenn sie mehr über das Herzblatt Elsa wissen möchten oder noch fragen zu Ablauf und Vermittlung haben, wenden Sie sich an ihren Vermittlerin Leonie Gessinger, sie wird ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. Bitte beachten Sie die ggf. angegebenen Telefonzeiten und die Nachtruhe. Oder schicken Sie Ihre Anfrage gerne per Mail unter Angabe Ihrer Telefonnummer.

Leonie Gessinger (Sprachen: Deutsch, Englisch) Mobile: 0179 4360839 e-Mail: gessinger@tsv-europa.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift 26954 Nordenham
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 3791