shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LISSY sie hofft auf eine neue Chance...

ID-Nummer437636

Tierheim NameStray Einsame Vierbeiner e.V.

RufnameLISSY

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 4 Jahre

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit01.04.2022

letzte Aktualisierung27.04.2022

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

geb. ca. Ende 2019 – kastriert - Athen/Olga/ noch in Griechenland
- Ansprechpartnerin: Birgit Roepke
Ab 15 Uhr erreichbar:
Festnetz 02102/875 88 68
Mobil 0157 85234404
Email b.roepke@stray-ev.de
Unterstützung bei den Kosten für die Unterbringung erbeten –Spendenkonto– Betreff: Für Lissy
Lissy's Geschichte: Sie hatte es bei ihren Haltern nicht gut. Die Nachbarn riefen die Polizei, diese holte Lissy aus ihrem Zuhause und brachte sie in einer Pension unter, die mit der Kommune zusammenarbeitet. Doch für Lissy bedeutete dies vermutlich „Endstation Zwinger“. An diesem Ort gab es keine warme Decke, sie musste auf dem kalten Betonboden schlafen, hatte keinen Auslauf, keine Hoffnung. Lissy war weggesperrt. Aber das konnten wir nicht zulassen. Dank lieber Paten konnte Lissy Mitte Februar in eine Pension umziehen, wo sie nicht weggesperrt ist. Dort kann sie über Wiesen toben und mit anderen Hunden spielen...
23.04.2022: Lissy genießt ihr Leben in der neuen Pension. Nun fehlt nur noch die richtige Familie. Wer gibt ihr eine Chance? Wo darf sie ankommen?
3.04.2022: Man sieht es ihr an, dass es ihr in der neuen Pension gut geht. Aber Lissy fehlt eine Familie. So gerne würde sie bei ihren Menschen einziehen und endlich glücklicher Familienhund sein dürfen...
19.02.2022: Lissy konnte vor 3 Wochen dank lieber Paten in eine schöne Pension umziehen. Hier darf sie sich frei bewegen. Lissy war sofort wie ausgewechselt...
Endlich Gras unter den Pfoten, rennen, toben und spielen:
Als Lissy in der neuen Pension ankam, begann sie sofort zu spielen. Was eine Umfeldveränderung bei einem Hund alles bewirken kann. Nun fehlt nur noch eine eigene Familie.
02.01.2022: Lissy hatte es bei ihren Haltern nicht gut. Die Nachbarn riefen die Polizei, diese holte Lissy aus ihrem Zuhause und brachte sie in einer Pension unter, die mit der Kommune zusammenarbeitet. Doch für Lissy bedeutet dies vermutlich „Endstation Zwinger“.
Sie ist weggesperrt, schläft auf dem kalten Betonboden und nun bleibt ihr nur noch zu hoffen, dass sich das Blatt noch einmal wenden wird...
Das Leben meinte es bisher nicht gut mit Lissy. Zwar musste sie kein Leben auf der Straße führen, doch manches Mal denkt man sich, dass ein Leben als Straßenhund sehr viel besser ist als das, was manche Hunde in ihrem „Zuhause“ oder in Tierheimzwingern ertragen müssen.
Was genau in ihrem alten Zuhause passierte, wie Lissy dort untergebracht war und ihr Leben verbringen musste, das wissen wir nicht. Die Situation muss aber so schlimm gewesen sein, dass Nachbarn die Polizei alarmierten und Lissy daraufhin durch die Polizei abgeholt wurde.
Seitdem ist die sehr freundliche Hündin in einer Pension untergebracht, die mit der Kommune zusammenarbeitet. Die Unterkunft hier ist trostlos: Die Hunde schlafen auf dem blanken Betonboden und Auslauf ist ein Fremdwort.
Wie soll es für die liebenswerte Lissy nun bloß weitergehen?
Auf einem der Fotos blickt sie voller Hoffnung die Tierschützerin an ihrer Seite an: „Du wirst mir doch helfen, dass mein Leben nun schöner wird?“, scheint sie zu fragen
Die einzige Chance für Lissy ist, von „ihren“ Menschen entdeckt zu werden, hier auf diesen Fotos, hier mit diesem Text.
Denn falls Lissy in Griechenland wieder ein Zuhause finden sollte, besteht die große Gefahr, dass sie als Kettenhündin enden wird.
Gibt es Hoffnung für Lissy?
380 € Schutzgebühr + 50 € Transportkosten

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Stray Einsame Vierbeiner e.V.

Anschrift Schillerstr. 25
66851 Bann
Deutschland

Aufenthalts-  

land Griechenland

Homepage http://www.stray-einsame-vierbeiner.de/

 
Seitenaufrufe: 573