shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

NASE Jungspund, der noch viel lernen muss sucht ein souveränes neues Zuhause

ID-Nummer423165

Tierheim NameHamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.

RufnameNASE

RasseDeutscher Schäferhund-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 1 Jahr , 9 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit05.02.2022

letzte Aktualisierung24.03.2022

AufenthaltsortTierheim

Kinderlieb nein

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

• unsicher
• versteht sich gut mit anderen Hunden
• muss noch erzogen werden
• braucht erfahrene Menschen
• wird nur in einen kinderlosen Haushalt vermittelt

Nase kam als behördliche Sicherstellung in unsere Obhut. Nun ist er von der Behörde zur Vermittlung freigeschrieben und auf der Suche nach einem fürsorglichen Zuhause.

Nase befindet sich zurzeit in einer wichtigen Phase seines Lebens. Der Schäferhund-Mischling ist auf der Schwelle zum Mannesalter, aber im Kopf noch ein halbes Kind. Er probiert sich aus und ist dabei nicht sehr stresstolerant, was momentan aber deutlich besser wird. Das klingt zunächst erst mal nach einer gewöhnlichen Pubertät, ist aber deutlich gefährlicher, weil Nase weiß, wie man austeilt.
Wenn aber jemand den ganzen Weg geht und auch fähig ist, sich bei einem angreifenden Hund dieser Größe durchzusetzen, bekommt er einen verspielten und verschmusten Gefährten an seine Seite.

Menschen, die viel Hundeerfahrung haben und sich nicht scheuen, einen Maulkorb zu benutzen, sind genau das Richtige für ihn.

Mit anderen Hunden ist Nase sehr gut verträglich – und als Zweithund mit einem souveränen und körperlich stabilen Ersthund geeignet.

Möchten Sie Nase ein Zuhause schenken? Dann schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft an kontakt@hamburger-tierschutzverein.de

Nases HTV-Nummer bei uns lautet 54_S_22 / Altes Hundehaus

https://www.hamburger-tierschutzverein.de/tiervermittlung/hunde/grosse-hunde/17675-54-s-22-nase

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

• unsicher • versteht sich gut mit anderen Hunden • muss noch erzogen werden • braucht erfahrene Menschen • wird nur in einen kinderlosen Haushalt vermittelt
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.

Anschrift Süderstr. 399
20537 Hamburg
Deutschland

  In Google Maps öffnen

Telefon +49 (0)40 2111060

Homepage http://www.hamburger-tierschutzverein.de/

 
Seitenaufrufe: 1052