shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

FARRUSCA möchte endlich ankommen

ID-Nummer418600

Tierheim NameTiNo e.V.

RufnameFARRUSCA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 5 Jahre , 8 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit15.12.2021

letzte Aktualisierung12.04.2023

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe klein

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

FARRUSCA WARTET AUF IHREN BESUCH IN 52026 AACHEN!


Farrusca wurde als Straßenhündin eingefangen und ins staatliche Tierheim in Portugal gebracht.
Wie so viele andere Hunde ging sie dort total ein und saß nur teilnahmslos in einer Ecke. Und aufgrund ihrer schwarzen Fellfarbe interessierte sich auch niemand für sie. Zum Glück durfte Farrusca erst zu unserer Teresa auf die Pfötchenfarm und dann auf eine Pflegestelle in Deutschland ziehen.

Dort zeigt sie sich aus neugierige und fröhliche Hündin. Sie liebt die Menschen und lässt sich gern streicheln. Die anhängliche Hündin wäre am liebsten einfach nur den ganzen Tag nah bei ihren Menschen. Mit den anderen Hunden auf ihrer Pflegestelle kommt sie klar, auch wenn man ihr deutlich anmerkt, dass sie lieber Einzelprinzessin wäre. Nicht weil sie keine Hunde mag, sondern weil sie so sehr an Menschen hängt. Die 39cm kleine Maus lernt schnell und gern und sucht eine Familie, die sich gern mit ihr beschäftigt und die Farrusca artgerecht auslastet. Denn Farrusca ist eine aufgeweckte aktive Hündin, die gern spazieren geht und läuft. Wir haben festgestellt, dass sie große Angst vor Düsenjägern hat. Es schadet nie, dies zu wissen.

Man muss Farrusca konsequent behandeln, denn ihre manchmal etwas aufgedrehte Art (wenn sie sich freut, wenn sie ihre Menschen begrüßt, wenn es Leckerchen gibt), muss in ruhige Bahnen gelenkt werden. Böse ist Farrusca dabei aber nie. Man neigt leider nur dazu, dies nicht zu unterbinden, weil es so lustig und lieb ist.

Die ca. 2018 geborene Farrusca lebt aktuell mit Hühnern, Gänsen und Ziegen zusammen. Mit allen problemlos. Nur mit den Ziegen möchte sie spielen, was diese nicht lustig finden. Sie hat die Abläufe auf ihrer Pflegestelle schnell verstanden und sich super eingelebt. Das Laufen an der Leine muss sie noch besser lernen, da sie aber sehr schlau ist, wird sie das bestimmt sehr schnell noch besser machen. Alle Menschen, die sie treffen, sind begeistert von der kleinen Maus! Sie ist ein richtig Guter-Laune-Hund.

Leider hat Farrusca Epilepsie, sie bekommt aber Medikamente und ist super eingestellt, sodass sie die Krankheit im Alltag nicht wirklich belastet. Für Farrusca wünschen wir uns eine liebe, ruhige Familie, am besten ohne Ersthund. Wenn Kinder vorhanden sind, sollten diese im Idealfall bereits standfest sein, denn sonst könnte Farrusca wenn sie sich freut stürmisch werden und die Zwerge von den Beinen holen. Melden Sie sich gern und lernen Sie Farrusca auf ihrer Pflegestelle kennen!

Auf unserer HP tino-ev.de finden Sie auch noch ein Video von Farrusca.

Farrusca kommt gechipt, geimpft, kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit EU-Ausweis und gegen Schutzvertrag und Aufwandsentschädigung zu Ihnen. Wir holen die Hunde ausschließlich mit Traces-Papieren nach Deutschland, eine Vorkontrolle ist selbstverständlich. Weitere Informationen zu Mittelmeerkrankheiten und Vermittlungsablauf finden Sie auch auf unserer Homepage tino-ev.de.

Natürlich beantworten wir auch gern alle ihre Fragen in einem Telefonat und besorgen die aktuellsten Informationen.

Sie wird über den Verein „TiNo e.V. - Tiere in Not“ vermittelt.

Kontakt: +49 177 4977352
Email: ehmer@tino-ev.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim TiNo e.V.

Anschrift 52062 Aachen
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Telefon +49 (0)2166 2171116

Homepage http://www.tino-ev.de/

 
Seitenaufrufe: 2341