shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

KENAI - benötigt Unterstützung beim "über den Schatten springen"

ID-Nummer400438

Tierheim NameGrund zur Hoffnung e.V.

RufnameKENAI

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 4 Monate

Farbetricolor

im Tierheim seit17.12.2021

letzte Aktualisierung17.12.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Kenai kam im Sommer 2021 mit seinen Geschwistern Ketani und Kenzo ins Tierheim in Schumen. Die drei wurden etwa im März 2021 geboren. Anfangs wurden sie gemeinsam in einem Auslauf untergebracht, aber seine Geschwister dominierten ihn und so haben wir sie getrennt.

Kenai ist noch immer sehr ängstlich und ist auch vom Wesen her eher ein vorsichtiger und zurückhaltender Hund. Noch rennt er im Auslauf aus Angst vor uns davon, aber man kann ihn fangen. Er versucht auch nicht, sich durch schnappen zu verteidigen. Man kann dann alles mit ihm machen. Ihm fehlt einfach noch ein wenig Mut.

Er ist, wie 95 % unserer Hunde, gut sozialisiert mit seinen Artgenossen, aber auch im Umgang mit ihnen zeigt er sich eher zurückhaltend und zieht sich bei Hunden, die eine Chefposition einnehmen, eher zurück. Er geht jeder Auseinandersetzung aus dem Weg.

Beim ersten Versuch, ihn an Halsband und Leine kurz vor dem Tierheim "auszuführen", kann man auf den Fotos erkennen, wie überfordert und ängstlich er noch war, ist aber nach einer Weile der leckeren Leberwurstpaste gefolgt. Geduld ist bei ihm, wie bei vielen unserer Hunde, der Schlüssel zum Erfolg.

Auch wenn wir uns hier wiederholen: Für Hunde wie Kenai suchen wir einen ruhigen Haushalt, ländlich gelegen, keinen großen Trubel, Menschen, die anfangs nicht viel erwarten und ihn in Ruhe ankommen lassen. Unsere Erfahrungen, eigene und auch die von Adoptanten, zeigen, dass jeder Hund, der ein gewisses Potential mitbringt, in der Lage ist, dazuzulernen, eine Verbindung einzugehen und Vertrauen aufzubauen. Es liegt nur an uns Zweibeinern. Allerdings müssen wir auch betonen, dass wir sehr genau hinsehen, die Hunde bzw. deren Potential beurteilen und keine absoluten Angsthunde nach Deutschland holen.

Kenai ist gechipt, geimpft, kastriert und wir alle drücken die Daumen, dass sich für ihn genau DIE passende Familie findet. Gerne darf ein Hund in der Familie vorhanden sein, dann aber bitte ein souveräner und kein Cheftyp, der ihn unterbuttert.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Grund zur Hoffnung e.V.

Anschrift Büdesheimer Str. 7
61184 Karben
Deutschland

Aufenthalts-  

land Bulgarien

Homepage http://www.grund-zur-hoffnung.org/startseite-aktuelles

 
Seitenaufrufe: 464